OMR Podcast

Follow OMR Podcast
Share on
Copy link to clipboard

Der OMR Podcast ist der erste große Podcastkanal zu digitalem Marketing und allen anderen Themen, die uns Spaß machen. Philipp Westermeyer spricht im OMR Podcast mit Machern, Könnern und guten Freunden. Jeden Mittwoch und jeden zweiten Sonntag neu! Du suchst unseren #askOMR-Podcast? Du fragst - wir…

Philipp Westermeyer - OMR


    • Jan 23, 2022 LATEST EPISODE
    • weekdays NEW EPISODES
    • 1h 2m AVG DURATION
    • 468 EPISODES


    Search for episodes from OMR Podcast with a specific topic:

    Latest episodes from OMR Podcast

    OMR #456 mit Oscar-Health-Gründer Mario Schlosser

    Play Episode Listen Later Jan 23, 2022 71:11

    Millionen Menschen in den USA hatten jahrelang keine Krankenversicherung. Das Start-up Oscar Health will das ändern. Nach einer Reform des Gesundheitswesens unter Ex-Präsident Barack Obama war die Euphorie groß. Beim Börsengang wurde das Start-up mit mehr als sieben Milliarden US-Dollar bewertet. Doch ein knappes Jahr später ist der Aktienkurs dramatisch abgestürzt. Im OMR Podcast erzählt Gründer Mario Schlosser, wie das passieren konnte, warum er bei Start-up-Bewertungen eine Spekulationsblase sieht und nicht an den langfristigen Erfolg von Kryptowährungen glaubt.

    OMR #455 mit Jean-Remy von Matt

    Play Episode Listen Later Jan 19, 2022 74:20

    Jung von Matt ist die wohl bekannteste Werbeagentur Deutschlands. Das Team um die beiden Gründer Holger Jung und Jean-Remy von Matt macht Werbung für Unternehmen wie den Autovermieter Sixt oder sogar Ex-Kanzlerin Angela Merkel. Im OMR Podcast gewährt Jean-Remy von Matt exklusive Einblicke in die Geschichte der Hamburger Agentur und verrät, warum er in Berlin ein Haus renoviert hat, dessen Dach nun an eine weibliche Brust erinnert.

    OMR #454 mit Trade-Republic-Gründer Christian Hecker

    Play Episode Listen Later Jan 16, 2022 56:46

    Monatelang hat es gedauert, bis Trade Republic den ersten Investor gefunden hat. Heute zählt der Neobroker zu den wertvollsten Start-ups in Europa, nachdem Investoren-Legenden wie Sequoia oder Peter Thiel investiert haben. Innerhalb von einem Jahr hat sich die Zahl der Mitarbeiter auf 600 verdreifacht. Sogar Top-Manager von Netflix ziehen inzwischen von Los Angeles nach Berlin, um beim Aufbau des Neobrokers zu helfen. Im OMR Podcast erzählt Gründer Christian Hecker, wie er das vergangene Jahr erlebt hat - und warum ihm als CEO die Auswahl von Tischplatten beschäftigt.

    OMR #453 mit Youtube-Abenteurer Fritz Meinecke

    Play Episode Listen Later Jan 12, 2022 65:38

    Mal schläft er eine Nacht im vorher selbstgebauten Iglu, dann erkundet er sogenannte „Lost Places“ wie beispielsweise alte Industrieruinen oder fährt mit dem Fahrrad von Berlin nach Estland. Fritz Meinecke ist Deutschlands erfolgreichster Youtube-Abenteurer, die Videos zu seinem jüngsten Projekt „7 vs. Wild“ wurden über 60 Millionen Mal abgerufen. Im OMR Podcast spricht der Survival-Fan über sein Geschäftsmodell, die Relevanz verschiedener Plattformen und worauf es ihm bei Kooperationen sowie seiner Arbeit am meisten ankommt.

    OMR #452 mit Choco-Gründer Daniel Khachab

    Play Episode Listen Later Jan 9, 2022 49:22

    Über die App des Startups Choco können Gastronomen bei Großhändlern Lebensmittel bestellen. Die Technik ist so einfach wie ein WhatsApp-Chat. Im OMR Podcast verrät Gründer Daniel Khachab außerdem, wie es der Gastronomie-App gelungen ist, ausgerechnet in einer Pandemie mit Lockdowns die Firmenbewertung auf mehr als eine halbe Milliarde Euro zu verdoppeln – und warum der Name Choco nichts mit Schokolade zu tun hat.

    OMR #451 mit Investor Pip Klöckner

    Play Episode Listen Later Jan 5, 2022 80:16

    Welche Aktien werden sich dieses Jahr gut entwickeln? Wird das Metaverse mehr sein als eine Spinnerei? Und warum könnten es selbst gute Online-Händler dieses Jahr an der Börse schwer haben? Im OMR Podcast gibt Philipp "Pip" Klöckner eine Börsen-Prognose für das Jahr 2022 - und verrät, bei welchem Start-up-Investment er seinen Einsatz zuletzt verhundertfachen konnte.

    OMR #450 mit Notebooksbilliger-Gründer Arnd von Wedemeyer

    Play Episode Listen Later Jan 2, 2022 94:05

    Mit 14 fängt Arnd von Wedemeyer mit dem Programmieren an; 1989, im Alter von 17 Jahren, gründet er C&P Network Consulting. Im Laufe der Jahre wird aus dem kleinen Beratungsgeschäft mit Softwarevertrieb einer der größten und bekanntesten Online-Händler im deutschsprachigen Raum, der im Jahr über eine Milliarde Euro umsetzen dürfte. Notebooksbilliger-Gründer von Wedemeyer hat sich inzwischen allerdings aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Welches Projekt er seitdem auf Mallorca verfolgt, weshalb er keine Personal Brand sein möchte und ob er nicht manchmal darüber nachdenkt, sein Unternehmen doch noch zu verkaufen, verrät er in der aktuellen Folge des OMR Podcasts.

    OMR #449 mit Julian Teicke, Gründer des Versicherungs-Unicorns Wefox

    Play Episode Listen Later Dec 29, 2021 70:28

    Die Versicherungsstartup Wefox zählt mit einer Bewertung von rund drei Milliarden Dollar zu den Schwergewichten der europäischen Startupszene. Das Besondere an Wefox: Fast alles läuft digital – keine Selbstverständlichkeit in der eher traditionellen Versicherungsbranche. Wie genau das Geschäftsmodell von Wefox funktioniert, wie das rasante Wachstum zum Mehrfach-Unicorn in nur sechs Jahren zustande kam und wie Teicke unter anderem Investoren wie Ashton Kutcher überzeugte rund eine Milliarde Dollar zu investieren, darüber spricht er im aktuellen OMR Podcast.

    OMR #448 mit Springtech-Gründern Mark Hartmann und Sebastian Funke + Bonus-Folge mit den Gründern von Silent Yachts

    Play Episode Listen Later Dec 26, 2021 85:12

    Dass aktuell sehr viel Geld im Markt für Aufkäufer von Amazon-Sellern unterwegs ist, dürfte inzwischen niemanden mehr überraschen. Wie heiß die Branche immer noch ist, macht auch das Beispiel der Berliner Stryze Group deutlich. Obwohl die Gründer Mark Hartmann und Sebastian Funke nicht die ersten waren, wurden sie Anfang 2021, nur drei Monate nach der Gründung, mit 100 Millionen US-Dollar ausgerüstet. Woher das Geld kam und was das Duo, das mit Springtech Partners nebenbei noch ein Portfolio im Wert von Rund 300 Millionen Euro verwaltet, mit dem Unternehmen jetzt erreichen will, verraten sie im aktuellen OMR Podcast. Im Anschluss noch ein Weihnachts-Special und Deep Dive in den Yachten-Markt mit Silent Yachts – dem Tesla der Meere.

    OMR #447 mit Jimdo- und Planet-A-Gründer Fridtjof Detzner

    Play Episode Listen Later Dec 22, 2021 58:42

    Als sich Fridtjof Detzner fast zehn Jahre nach der Gründung des Website-Baukastens Jimdo 2016 aus dem operativen Geschäft zurückzieht, möchte er eigentlich eine richtige Auszeit nehmen und am liebsten auf Weltreise gehen. Länder wie Indonesien, Indien und die Mongolei bereist er dann auch – allerdings nicht privat, sondern im Zuge der Doku-Reihe „Founder's Valley“ für die Deutsche Welle. Weil ihn die sozial und ökologisch dramatischen Zustände in vielen Regionen nicht mehr loslassen, gründet er 2020 Planet A Ventures. Das Ziel: Climate Tech fördern und VC-Landschaft sowie Wirtschaft verändern. Im aktuellen OMR Podcast verrät er, wie das gelingen soll.

    OMR #446 mit Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz

    Play Episode Listen Later Dec 19, 2021 62:10

    Auf dem Peak haben die Browser-Spiele von Bigpoint eine Million User gespielt – pro Sekunde. Mit insgesamt über 300 Millionen registrierten Nutzenden, Games wie Farmerama (das in 30 Sprachen verfügbar war) und über 800 Mitarbeitenden war das Hamburger Unternehmen ein globaler Star. Dabei wollte Gründer Heiko Hubertz eigentlich nur ein Fußball-Manager-Spiel für seinen Freundeskreis bauen. Im OMR Podcast blickt der Games-Pionier auf die einmalige Wachstumsphase zurück, erklärt Fehler, verpasste Chancen sowie seinen Abschied 2013 – und verrät, was er nach einem weiteren Exit mit seinem aktuellen Projekt vorhat.

    OMR #445 mit Flixbus-Gründer Daniel Krauss und Snap-Deutschlandchef Götz Trillhaas

    Play Episode Listen Later Dec 16, 2021 66:21

    Vor rund drei Jahren war er schon mal zu Gast, diesmal hat er eine Menge Neues zu erzählen: Im OMR-Podcast spricht Flixbus-Gründer Daniel Krauss über die harte Zeit der Pandemie, die Übernahme des ikonischen Fernbusunternehmens Greyhound aus den USA und die Ambition, mit Flixtrain Europas größtes privates Zugunternehmen zu werden.

    OMR #444 mit Paul Ripke

    Play Episode Listen Later Dec 12, 2021 91:20

    Es ist mal wieder Paul-Ripke-Zeit im OMR Podcast. In seinem jährlichen Update spricht der Content-Macher über die Entwicklung seiner Klamotten-Brand „Pari“, seine neue Lust am Fotografieren und das Aus des Erfolgs-Podcasts „Alle Wege führen nach Ruhm“ (AWFNR) mit Joko Winterscheidt.

    OMR #443 mit Volker Struth, Spielerberater von Toni Kroos und Mario Götze

    Play Episode Listen Later Dec 7, 2021 77:04

    Bevor Volker Struth mit 41 Jahren Spielerberater wird, probiert er viel aus. Ausbildung zum Zimmermann, Umschulung zum Industriekaufmann, Unternehmer, Eventveranstalter. Als Manager-Legende Reiner „Calli“ Calmund ihm nahelegt, es doch mal als Berater von Fußball-Profis zu versuchen, geht er auch diese Idee an. Wenige Jahre später betreut er unter anderem die Transfers von Toni Kroos zu Real Madrid sowie Mario Götze zu Bayern München und gilt heute als einer der profiliertesten Spielerberater überhaupt. Im OMR Podcast erklärt Struth, wie er als Branchen-Fremder so schnell im Fußball-Business aufsteigen konnte, wie es zu Provisionen in Millionenhöhe kommen und welchen Einfluss die Digitalisierungen auf das Berater-Geschäft hat.

    OMR #442 mit Sumup-Co-Gründer Marc-Alexander Christ

    Play Episode Listen Later Dec 5, 2021 72:49

    Ihr habt garantiert schon Eure Karte oder Smartphone auf eines der SumUp-Geräte im Café Eures Vertrauens gehalten, um zu zahlen. Schließlich sind die Lesegeräte bei weltweit drei Millionen kleinen Boutiquen, Cafés und Restaurants im Einsatz. Philipp Westermeyer hat Co-Gründer Marc-Alexander Christ im OMR Podcast gefragt, wie wichtig die Hardware für den Zahlungsdienstleister ist, wie er aus dem Unternehmen einen umfänglichen Technologie-Partner für kleine Händler:innen baut und mit welcher Strategie Sumup im B2B-Marketing so erfolgreich ist.

    OMR #441 mit Studio Bummens, den Machern von Cui Bono und Baywatch Berlin

    Play Episode Listen Later Dec 1, 2021 73:44

    Die Podcast-Serie „Cui bono? WTF happened to Ken Jebsen?“ über den ehemaligen Radiomoderator und heute vor allem als Verschwörungstheoretiker auffälligen Jebsen gilt als eines der erfolgreichsten und hochwertigsten Formate des Jahres. „Baywatch Berlin“ mit dem Team um TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf hat einen Stammplatz im Ranking der meistgehörten Folgen; „Apokalypse & Filterkaffee“ mit Podcast-Tausendsassa Micky Beisenherz ebenfalls. Hinter allen drei Formaten steckt Studio Bummens aus Berlin. Die Geschäftsführer Tobias Bauckhage und Konstantin Seidenstücker verraten im aktuellen OMR Podcast das Erfolgsgeheimnis und diskutieren mit Podstars-Chef Vincent Kittmann über Stand und Zukunft der Podcast-Branche.

    OMR #440 mit den ooia-Gründerinnen Kati Ernst & Kristine Zeller

    Play Episode Listen Later Nov 28, 2021 62:21

    Ein E-Commerce-Business mit direkten Kundenbeziehungen – davon träumen viele Unternehmen. Kati Ernst und Kristine Zeller haben das mit ihrer Marke Ooia geschafft und obendrein eine ganz neue Produktkategorie in Deutschland eingeführt: Periodenunterwäsche. Im OMR Podcast erzählen die Gründerinnen von Herausforderungen bei der Produktentwicklung, den Vorteilen von Bootstrapping und ihrem D2C-Playbook.

    OMR #439 mit Fielmann-CEO Marc Fielmann

    Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 77:54

    "Brille: Fielmann" klebt Euch sicher genauso im Kopf wie Millionen anderen Deutschen. Das Familienunternehmen verkauft in Deutschland mehr als jede zweite Brille und hat Filialen in den begehrtesten Lagen. Damit ist der junge CEO Marc Fielmann aber noch nicht zufrieden. Im OMR Podcast erzählt er, wie er bis 2025 jede vierte Brille in Europa verkaufen und 2,3 Milliarden Euro Außenumsatz machen will.

    OMR #438 mit dem FREE NOW-CEO Marc Berg

    Play Episode Listen Later Nov 21, 2021 68:37

    Um eine neue Konzernstrategie für die Otto Group zu entwickeln, saß Marc Berg vor rund zehn Jahren unter anderem mit Alex Graf, Tarek Müller und Hannes Wiese an einem Tisch. Heute leiten sie alle Milliardenkonzerne. Der Hidden Champion unter ihnen: Die Multi-Mobility-App Free Now. Im OMR Podcast erklärt CEO Marc Berg das Geschäftsmodell, spricht über das große Rebranding von Mytaxi und die Zukunft der Mobilität.

    OMR #437 mit Uli Hoeneß, Ehrenpräsident von Bayern München

    Play Episode Listen Later Nov 16, 2021 94:21

    Es dürfte kaum einen Namen im deutschen Fußball geben, der so viele und vor allem unterschiedliche Reaktionen hervorruft, wie der folgende: Uli Hoeneß. Und das hat natürlich seine Gründe. Hoeneß hat mit dem FC Bayern nicht nur eine globale Erfolgs-Brand aufgebaut, sondern auch knapp 70 sehr ereignisreiche Jahre Leben hinter sich, die Stoff für mehrere Verfilmungen bieten – inklusive einmalig positiver sowie negativer Höhepunkte. Im OMR Podcast spricht Kult- und Reizfigur Hoeneß über das wirtschaftliche Erfolgsrezept von Bayern München, gezieltes Polarisieren, seinen Hang für das Analoge und die Entertainmentisierung der Bundesliga.

    OMR #436 mit Georg Kofler und Ralf Dümmel

    Play Episode Listen Later Nov 14, 2021 49:43

    Georg Kofler und Ralf Dümmel kennt man als Investoren aus der TV-Show „Die Höhle der Löwen“, die sich oft um die besten Deals streiten. Doch hinter den Kulissen keine Spur von Rivalität. Mehr noch: Dümmels DS Group und die Social Chain Group von Kofler sind gerade zusammengegangen. Wie das neue Unternehmen bis 2023 die erste Umsatzmilliarde erreichen soll, ob Social Chain jetzt wirklich zur „Löwen-Aktie“ wird und wieso die beiden sich im beliebten TV-Format demnächst vielleicht ein Sofa teilen, das erfahrt Ihr in dieser Folge des OMR Podcasts.

    OMR #435 mit Bitcoin-Farmer Marco Streng

    Play Episode Listen Later Nov 10, 2021 77:32

    Marco Streng hatte die Möglichkeit, Deutschlands jüngster Mathematik-Professor zu werden. Er entschied sich dagegen. Heute ist er der größte Bitcoin-Mining-Farmen-Betreiber der Welt, in seinen zwanzig Anlagen entsteht ungefähr ein Bitcoin die Stunde. Im OMR Podcast spricht Streng darüber, warum er in seinem Studentenwohnheim die ersten Bitcoins schürfte, wie sein Unternehmen, die Genesis Group, heute pro Bitcoin rund 60.000 Dollar Marge macht – Tendenz steigend – und wie er jüngst 430 Millionen Dollar von einer globalen Krypto-Elite einsammelte.

    OMR #434 mit dem Komoot-CEO Markus Hallermann

    Play Episode Listen Later Nov 7, 2021 61:35

    Mit insgesamt sechs Mitgründern hat Markus Hallermann 2010 Komoot veröffentlicht. Die App für Wander- und Fahrrad-Routen war damit eine der ersten Routenplaner-Apps auf dem Markt. Trotz Konkurrenz durch Strava und Runtastic schaffte es die deutsche Firma, sich durchzusetzen und denkt mittlerweile sogar über eine globale Expansion nach. Was Komoot möglicherweise bald zum Unicorn machen könnte und was Influencer auf der Plattform für Möglichkeiten haben, erklärt der CEO im OMR Podcast.

    OMR #433 mit den Gründer-Kumpels Tarek Müller und Jan Marquardt

    Play Episode Listen Later Nov 3, 2021 85:03

    Sie gehen in die gleiche Klasse und verdienen schon als Jugendliche Geld im Internet. Das zeichnet den weiteren Lebensweg von Tarek Müller und Jan Marquardt vor. Heute ist der eine Chef eines börsennotierten Unternehmens und der andere mit seiner Firma unterwegs zum Unicorn. Im OMR Podcast schwelgen sie ein bisschen in Erinnerungen, liefern Updates zu aktuellen News rund um About You und Coyo und erklären, warum das SaaS-Business so spannend ist.

    OMR #432 mit Seriengründerin Anna Alex von Planetly

    Play Episode Listen Later Oct 31, 2021 66:44

    Als Anna Alex Ende 2019 mit ihrem Climate-Tech Planetly an den Start ging, war noch nicht abzusehen, wie groß das Thema schon anderthalb Jahre später sein würde. Das wachsende Bewusstsein für den eigenen Anteil an der Klimakrise ist mittlerweile in Unternehmen angekommen. Denen hilft Planetly dabei, ihren CO2-Fußabdruck zu ermitteln und zu reduzieren. Das Berliner SaaS-Startup hat eine Plattform gebaut, in die Firmen ihre Daten aus CRM-, Spesenabrechnungs-, Buchhaltungs- und weiteren Softwaresystemen einspeisen und so einen Echtzeit-Überblick bekommen, wie und wo sie klimaschädlich wirtschaften. Mittlerweile hat Planetly 150 Kunden, darunter Hello Fresh, Home24 und den Verlag des „Economist“.

    OMR #431 mit BVB-Boss Hans-Joachim Watzke

    Play Episode Listen Later Oct 26, 2021 86:22

    Zwei Meisterschaftsschalen sowie jeweils drei DFB- und Superpokale haben in den vergangenen zehn Jahren den Weg in die Trophäen-Vitrine des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund gefunden. Damit ist der BVB nach Branchenprimus Bayern München nicht nur die zweite große Adresse des deutschen Fußballs. Der Verein hat auch eine Wiederauferstehung erlebt, an die kurz vor der Insolvenz 2005 niemand glauben wollte – vermutlich auch Hans-Joachim Watzke nicht, der damals angetreten war, den Club zu retten. Mit welchen zwischenzeitlich kritisierten Mitteln die Kehrtwende gelungen ist, wo Watzke die Rolle des BVB im nationalen und internationalen Fußball sieht, was er sich von deutschen Unternehmen wünscht und wie weit er gehen würde, um Shootingstar Erling Haaland langfristig zu halten, hört Ihr im OMR Podcast. Alle Themen des OMR Podcasts mit Hans-Joachim Watzke im Überblick: Vor seiner Zeit beim BVB war Hans-Joachim Watzke Unternehmer in der Branche für Schutzbekleidung (ab 05:00) Seit seinem Ausstieg bei der Watex Schutz-Bekleidungs GmbH ist der Marktführer Engelbert Strauss zum Milliarden-Konzern gewachsen. Sieht Watzke in dieser Entwicklung eine verpasste Chance? (ab 08:00) 2005 sollte Hans-Joachim Watzke den BVB vor der Insolvenz retten. Was hat er gemacht, dass das zum Scheitern verurteilte Vorhaben doch geklappt hat? (ab 10:45) Deshalb bezeichnet Watzke das Kennenlernen mit Patrick Lynch, damals bei Morgan Stanley, rückblickend als riesiges Glück (ab 12:00) Der Verkauf der Namensrechte des Westfalenstadions an Signal Iduna und der neue Hauptsponsor Evonik waren der Anfang der Rettung (ab 13:00) Die „Rolle“ von Florian Homm (ab 14:00) Sind aktuelle hohe Schulden von Clubs wie dem FC Barcelona vergleichbar mit der damaligen Fast-Pleite des BVB? (ab 15:10) So lief die Restrukturierung durch Morgan Stanley ab (ab 16:15) Deshalb war die Finanzkrise 2008/2009 für den BVB ein Glücksfall (ab 17:10) Wie Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc Trainer Jürgen Klopp vom FSV Mainz zum BVB geholt haben (ab 18:10) Welchen Stellenwert hat ein Trainer für einen Profifußball-Club heute? (ab 19:35) Hätte Hans-Joachim Watzke auch eine hohe Ablösesumme für einen Trainer wie Julian Nagelsmann bezahlt? (ab 22:00) Was sind die drei wichtigsten Positionen innerhalb eines Fußball-Clubs? (ab 23:15) So denkt Watzke über den Wert der BVB-Aktie – auch im Vergleich zu einem Club wie Manchester United in der Premiere League – und das hat die 50+1-Regel damit zu tun (ab 24:15) Das würde sich laut Watzke mit einer Abschaffung der 50+1-Regel in der Bundesliga verändern (ab 27:00) Was eine Superleague für die Bundesliga und den europäischen Fußball bedeutet hätte und weshalb Watzke so dagegen ist (ab 32:10) Das wünscht sich Hans-Joachim Watzke von den großen Unternehmen in Deutschland (ab 36:40) Watzke über Donata Hopfen, die im kommenden Jahr den DFL-Vorsitz übernimmt (ab 41:10) Es gilt als unausweichlich, dass der BVB riesige Talente wie Erling Haaland und Jude Bellingham nicht langfristig halten kann. Was denkt Watzke darüber? (ab 44:10) Ist eine Kapitalerhöhung für einen Ausnahmespieler wie Erling Haaland denkbar? (ab 46:10) Was würde Hans-Joachim Watzke mit bedingungslosen 500 Millionen Euro für den BVB machen? (ab 47:30) Welche Rolle spielt die Digitalisierung für Borussia Dortmund und die Bundesliga? (ab 49:50) Ist die Follower-Zahl von Spielern heute ein Kriterium bei Transfers? (ab 50:50) Können Trikot-Erlöse große Transfers refinanzieren? (ab 52:45) Wie gelingt es dem BVB, immer wieder große Talente zu entdecken und gewinnbringend zu verkaufen? (ab 54:00) Über den Vergleich mit Bayern München – und weshalb Watzke Karl-Heinz Rummenigge für den besten deutschen Sport-Manager aller Zeiten hält (ab 57:55) Braucht die Bundesliga Vereine wie Schalke 04 und den Hamburger SV? (ab 1:00:20) Wie intensiv beobachtet Hans-Joachim Watzke die großen US-Sportligen? (ab 1:05:15) Wieso hat Watzke keinen öffentlichen Instagram-Account? (ab 1:08:45)

    OMR #430 mit Sven Schmidt

    Play Episode Listen Later Oct 24, 2021 86:28

    Der zweite Platz sei in der Plattformökonomie der erste Verlierer, warum TeamViewer auf Microsofts "Raubkopien"-Strategie hätte setzen sollen und wieso das neue deutsche Einhorn Enpal ein Energiekrisen- und Negativ-Zinsen-Gewinner sei – wie gewohnt liefert OMR Podcast-Stammgast Sven Schmidt im Gespräch mit Philipp Westermeyer fundierte Analysen und eine starke Meinungen. Die beiden sprechen zudem darüber, wieso Facebook aus Investorensicht weiter attraktiv erscheine und wie Verknappung ein Weg sein könne, um tradierte Geschäftsmodelle in dem Zeitalter der Plattformökonomie zu positionieren. In anderen Worten: Ein analytischer Deep Dive in die deutsche und internationale Tech-, Startup- und Sport-Szene. Wer diesen Podcast nicht hört, hat die Wirtschaft und das Sport Business nie geliebt. **Alle Themen im Überblick:** - Warum Sven Schmidt schon im letzten Podcast gesagt hat, dass Chronext nicht an die Börse gehört und jetzt Recht behält (ab 5:39) - Welche strategischen Fehler er TeamViewer-CEO Oliver Steil attestiert (ab 7:40) - Wieso TeamViewer sich zu sehr auf die Monetarisierung von Neu- und Kleinstkunden fokussiert hat (ab 10:58) - Warum die Aktien der GAFA-Unternehmen komparativ attraktiver sind als viele andere Tech-Aktien (ab 17:38) - Über Aktien, die aktuell hohe Inflationsrate und eine Idee, ihr zu entgehen (ab 21:12) - Weshalb in den Neo-Banken Revolut und N26 extremes Potenzial steckt (ab 28:00) - Warum Schmidt noch immer skeptisch auf das Fast-Delivery-Unicorn Gorillas blickt (ab 32:09) - Wieso das neue deutsche Einhorn Enpal ein Energiekrisen- und Negativ-Zinsen-Gewinner ist (ab 33:17) - Warum Schmidt glaubt, dass Trusted Shops viel Potential der Marke verschenkt hat (ab 39:20) - Wieso Philipp Westermeyer denkt, dass Spiegel Online zur wichtigen Plattform im deutschen Digitalmarketing werden kann (ab 42:52) - Welche strategischen Fehler die beiden beim Aufbau von Sport1 beobachtet haben (ab 46:43) - Welche Frage Sven Schmidt im kommenden OMR Podcast mit BVB-Chef Hans-Joachim Watzke stellen würde (ab 53:22) - Was der Kauf des Premier-League-Clubs Newcastle durch einen saudischen Staatsfonds bedeutet (ab 1:02:57) - Weshalb es ein Fehler der 2. Bundesliga ist, das Montagabend-Spiel aufzugeben (ab 1:11:27) - Wieso die NFL durch gezielte Verknappung große Umsätze erzielt (ab 1:14:50) - Wie Schmidt die Idee einer alle zwei Jahre ausgerichteten Fußball-WM bewertet (ab 1:16:52) Hier der von Philipp erwähnte Code für Gorillas: https://bit.ly/GorillasXOMR Hinweis zum Innocent-Gewinnspiel: Volljährige können bis zum 30.11.2021 ihre Nachhaltigkeitsideen einreichen Eine Jury wählt die 5 vielversprechendsten Ideen, die jeweils mit 10.000 Euro prämiert werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mehr Infos unter innocent.greenrocket.de

    OMR #429 mit Youtube-Star Rezo

    Play Episode Listen Later Oct 20, 2021 80:06

    Rezo ist vor allem dank seiner politischen "Zerstörungs-Videos" einer der bekanntesten Creator Deutschlands. Im OMR Podcast spricht der Typ mit den blauen Haaren aber über seine komplette, extrem spannende Karriere – und warum er sich bei all seinen Entscheidungen lieber von Gefühlen als von Umsätzen treiben lässt. Alle Themen des OMR Podcasts mit Rezo im Überblick: Viele kennen ihn heute. Aber er hat eigentlich als Musiker auf Youtube angefangen. Wie ging das los bei Rezo? (ab 4:20) Wie es ihn geprägt hat, dass er in einem Pastoren-Haushalt großgeworden ist (ab 8:41) Warum ist er vom Musik-Content zu anderen Inhalten gewechselt? (ab 9:31) Wie hat er erkannt, dass auch längere Videos gut funktionieren? (ab 13:01) Über sein erstes „Zerstörungs-Video“ – und warum er das nicht monetarisiert hat (ab 17:09) Was macht ihn selbst und zum Beispiel Montana Black aus eigener Sicht so erfolgreich? (ab 22:31) Die entscheidenden Wachstumshebel auf Youtube (ab 26:07) Wie verdient Rezo aktuell Geld? (ab 30:37) Wie läuft sein Software-Projekt Nindo? (ab 36:03) Wie Content bei der Vermarktung der Software-Plattform hilft (ab 43:01) Thema Twitch: Was lockt ihn aktuell auf die Plattform? (ab 46:51) Wie viele Anfragen an Werbeplacements sagt er ab? (ab 54:18) Ist Rezo mit dem Ausgang der Wahl zufrieden? (ab 1:01:02) Hat er mal bereut, blaue Haare zu haben? (ab 1:04:21) Was war der krasseste Effekt, den die Zerstörungs-Videos hatten? (ab 1:07:20) Wie denkt Rezo über Geld nach? (ab 1:10:53) Ist Krypto ein Thema für ihn? (ab 1:14:42) Was steht als nächstes bei Rezo an? (ab 1:16:23)

    OMR #428 mit Julia Bösch von Outfittery

    Play Episode Listen Later Oct 17, 2021 57:59

    Fast zehn Jahre nach dem Start hat Outfittery gerade sein erstes profitables Quartal abgeschlossen. „Das bleibt so“, sagt die Mitgründerin und CEO Julia Bösch im OMR Podcast. Außerdem: wie ihr Berliner Curated-Shopping-Startup eine sechsstelligen Zahl Kund:innen gewinnen konnte und auf einen Jahresumsatz um 100 Millionen Euro gekommen ist – und warum sie glaubt, dass die richtige Zeit für das Businessmodell von Outfittery gerade erst angebrochen ist. Alle Themen des OMR Podcasts mit Julia Bösch im Überblick: - Wie Bösch zu Zalando kam und eine Reise nach New York sie zu Outfittery inspirierte (4:45) - Über ihre ersten Investoren und den Nutzen eines vor Gründung aufgebauten Netzwerks (8:09) - Die speziellen Herausforderung bei Anbieten eines personalisierten Services (10:20) - Wie Algorithmen die Stylisten unterstützen und das Dauerthema Retouren (11:35) - Wodurch Outfittery das Problem unverkäuflicher Lagerbestände vermeidet (16:27) - Welche Kanäle bei der Neukundengewinnung am wichtigsten sind (17:54) - Warum Influencer-Marketing bei Outfittery bislang kaum eine Rolle gespielt hat (20:30) - Weshalb Zalandos Konkurrenzprodukt Zalon Outfittery eher geholfen als geschadet hat (23:15) - Über den Merger mit dem einstigen Mitbewerber Modomoto (24:13) - Welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf Outfittery hatte (24:44) - Wie viel Geld Outfittery bis heute von Investoren bekommen hat (25:30) - Weshalb ihre Mitgründern das Unternehmen 2018 operativ verlassen hat (26:18) - Über Frauen in der Startupszene und ihre Strategie als Gründerin (28:05) - Die härtesten Zeiten für sie als Gründerin und ihr Unternehmen (30:42) - Wie Bösch ihre Rolle als Unternehmerin sieht und wie sie Social Media nutzt (31:29) - In wie vielen Märkten Outfittery aktiv ist und welches die wichtigsten Länder sind (33:29) - Welche Produktkategorie bei den Kund:innen besonders gut funktioniert (36:24) - Wie Bösch zum Thema Mode und Nachhaltigkeit steht (37:02) - Wie teuer Neukund:innen für Outfittery sind und wie lange sie bleiben (40:09) - Welche Rolle aktuelle Mode bei den Empfehlungen durch Outfittery spielt (42:48) - Wie viele Kund:innen Outfittery aktuell hat (46:48) - Über die Optimierung des Einkaufs und Eigenmarkensortimente durch Daten (48:24) - Was Bösch mit Outfittery erreichen will und wie sie zu einem Exit steht (49:50)

    OMR #427 mit Sascha Lobo & Florian Heinemann

    Play Episode Listen Later Oct 13, 2021 55:53

    Alle Themen des OMR Podcasts mit Florian Heinemann und Sascha Lobo im Überblick: - Wie zufrieden Sascha Lobo und Florian Heinemann mit dem Ausgang der Bundestagswahl sind (4:23) - Warum nicht jede Partei ihr "stärkstes Produkt" ins Rennen geschickt hatte (6:59) - Welchen Einfluss Rezos Youtube-Videos und Social Media allgemein auf den Wahlkampf hatten (8:51) - Was hinter der Politik-Müdigkeit jüngerer Wähler:innen steckt (12:41) - Wie die Politik hinsichtlich Digitalisierung durch mehr Zentralismus besser werden kann (14:23) - Welche "jungen" Themen die künftigen Regierungsparteien voranbringen könnten (18:48) - Wie groß der Effekt eines radikalen Ausbaus von Breitband-Internet für die digitale Wirtschaft aber auch die Gesellschaft wäre (21:23) - Welche weiteren staatlichen Maßnahmen es für die Digitalisierung braucht (24:01) - Was China und die USA bei Tech-Förderung besser machen und wie Deutschland sich aufstellen sollte (26:05) - Wie Lobo und Heinemann Facebooks aktuelle Krise und das "System Mark Zuckerberg" bewerten (30:57) - Wie die drei in ihrer Rolle als Vater auf Plattformen wie Instagram blicken (39:46) - Warum wir die in Deutschland übliche negative Perspektive auf Tech-Themen umkehren sollten (43:42) - Weshalb Entwicklungen in Chinas Digitalbranche auch Diskussionen in Europa prägen werden (45:26)

    OMR #426 mit Boris Polenske von 123fahrschule

    Play Episode Listen Later Oct 10, 2021 60:45

    Im OMR Podcast erzählt Boris Polenske, wie er aus einer Bierlaune heraus seine ersten zwei Fahrschulen eröffnete und wie 123Fahrschule in nur fünf Jahren zu Deutschlands größter Fahrschulkette für Privatkunden geworden ist. Mittlerweile betreibe das Startup Filialen an 50 Standorten. Durch Übernahmen, die Polenske auch schon mal über WhatsApp abwickelt, wie er Philipp Westermeyer erzählt, will 123Fahrschule bald auf ein Vielfaches wachsen. Das nötige Kapital dafür stehe bereit. Gerade sammelt das börsennotierte Startup über eine Kapitalerhöhung weitere Millionen ein. Alle Themen des OMR Podcasts mit Boris Polenske im Überblick: Warum Polenske schon als Schüler ins Software-Business eingestiegen ist (ab 3:55) Wie er mit Klicktel die Gelben Seiten digitalisiert und die Firma zum Millionen-Exit geführt hat (ab 5:12) Wie Google das Business-Modell von Klicktel zerstört hat (ab 6:57) Weshalb er bei seinem folgenden Venture, dem Gebrauchtwagen-Marktplatz pkw.de, wieder ausgestiegen ist (7:47) Über die Hintergründe der Entstehung von 123Fahrschule (ab 10:14) Wie viele Fahrschulen das Unternehmen heute betreibt (ab 12:32) Warum im dem Markt vorher keine Ketten und kaum Franchise-Modelle existiert haben (ab 13:00) Wie digital das Business von 123Fahrschule ist (ab 13:40) Welche Veränderung die Corona-Pandemie für das Geschäft gebracht hat (ab 14:22) Weshalb Polenske 123Fahrschule an die Börse gebracht hat (ab 16:40) Warum 123Fahrschule von der Gründung eigener Filialen zur Übernahme existierender Fahrschulen übergegangen ist (19:25) Wie groß 123Fahrschule werden soll und warum Polenske Hunderten Fahrlehrern die Ausbildung finanzieren will (ab 24:22) Welche Summe bereits in sein Unternehmen investiert worden ist (ab 26:53) Wie es zum Namen 123Fahrschule kam (ab 31:07) Weshalb Kapitalgeber aus dem VC- und Private-Equity-Bereich zurückhaltend auf sein Businessmodell reagieren (ab 31:49) Ob 123Fahrschule das Potenzial zum Unicorn hat (ab 35:45) Ab welcher Größe Standorte für 123Fahrschule attraktiv sind (ab 37:56) Welche Kosten für das Unternehmen durch die Börsennotierung anfallen (ab 39:33) Wie die Digitalisierung den Beruf des Fahrlehrers verändert (ab 40:40) Weshalb er mit Übernahmen auch Expertenwissen ins Unternehmen holen will (ab 49:48) Warum eine Expansion vom B2C- ins B2B-Geschäft das Business deutlich komplexer macht (ab 51:35) Wie Polenske zu einer Internationalisierung von 123Fahrschule steht (ab 52:30) Warum Polenske in Klimawandel und autonomen Fahrzeugen keine existenzielle Bedrohungen für sein Geschäft sieht (ab 53:35)

    OMR #425 mit Saygin Yalcin – Sellanycar-Gründer

    Play Episode Listen Later Oct 6, 2021 82:41

    In Deutschland ist Saygin Yalcin wenig bekannt. Dabei hat der Bremer schon einen Exit an Amazon hinter sich und danach ein Unicorn aufgebaut – nur eben in Dubai. Im OMR Podcast erzählt er, warum er schon als Kind reich werden wollte, was ihn dazu gebracht hat, mit einem Rucksack nach Dubai auszuwandern und wieso er Super-Influencerin Kendall Jenner einen Rolls Royce zum Geburtstag geschenkt hat. Alle Themen des OMR Podcasts mit Saygin Yalcin im Überblick: Was Yalcin dazu motiviert hat, als Unternehmer richtig erfolgreich zu werden (ab 4:41) DJ bei DSDS und Supertalent und gleichzeitig Studium an der WHU (ab 11:27) Direkt nach der Uni geht Yalcin auf DJ-Welttournee – und gründet dann sein erstes Unternehmen (ab 14:18) Der erste große Erfolg: Ein Shopping-Club für den Nahen Osten (ab 20:16) Warum er noch als Chef eines Millionen-Unternehmens sein nächstes Projekt Sellanycar gegründet hat (ab 28:20) Das stellt Yalcin gerade mit seinem persönlichen Vermögen an (ab 37:15) Warum hat er Kendall Jenner zum Geburtstag ein Auto geschenkt? (ab 42:15) Wie kommt sein gutes Verhältnis zu US-Stars zu Stande? (ab 44:32) Sieht sich Saygin Yalcin selbst auch als Influencer? (ab 47:08) Was waren die großen Hacks, um eine Million Follower auf Instagram aufzubauen? (ab 51:10) Was Saygin Yalcin noch im deutschen Fernsehen vorhat (ab 55:06) Welche Social-Kanäle sind für ihn derzeit wichtig? (ab 57:10) Was plant er für sein aktuelles Unternehmen Sellanycar in den nächsten Jahren? (ab 58:53) Wie sieht Yalcins Leben in Dubai aus? Und warum hat ihn der Papst zu sich eingeladen? (ab 1:01:47) Welche Märkte bespielt er mit seinen Geschäften und Social-Media-Aktivitäten? (ab 1:04:16) In welche Unternehmen ist Yalcin aktuell investiert? (ab 1:06:18) Unterschiede zwischen Deutschland und Dubai im Business-Kontext (ab 1:11:04) Wie finanziert er sich ein aktuelles Leben? (ab 1:14:30) Über eine Doku, die er gerade mit RTL umgesetzt hat (ab 1:17:42)

    OMR #424 Josef Brunner, Serienunternehmer und Investor

    Play Episode Listen Later Oct 3, 2021 59:49

    Schon als Kind musste Josef Brunner den Schmerz und die Schattenseiten des Unternehmertums hautnah miterleben, nachdem die Eltern mit ihrer eigenen Bäckerei scheiterten. Seither treibt ihn dieser Schmerz an. Mit 16 brach er die Schule ab, lernte zu programmieren und konnte wenige Jahre später seine erste Firma für eine Summe in Millionenhöhe verkaufen. Wie ihm danach ein neunstelliger Exit nach dem anderen gelang, wie der Unternehmer es trotz kurzzeitiger Höhenflüge geschafft hat, auf dem Boden zu bleiben und mit Barack Obama an einem Tisch zu sitzen - all das im OMR Podcast.

    OMR #423 mit Westwing-Gründer Stefan Smalla

    Play Episode Listen Later Sep 29, 2021 61:45

    Die Online-Plattform Westwing wurde vor zehn Jahren gegründet, heute ist das Unternehmen börsennotiert und zählt zu den erfolgreichsten digitalen Möbel- und Interior-Händlern des Landes. Im OMR Podcast spricht Co-Gründer Stefan Smalla darüber, wie wichtig Newsletter-Marketing ist, weshalb Westwing kurzzeitig zum Unicorn aufstieg und warum ausgerechnet Duftkerzen der Bestseller sind. Alle Themen des OMR Podcasts mit Stefan Smalla im Überblick: Smallas Karriere vor Westwing und wie es zu dessen Gründung gemeinsam mit Delia Lachance kam (ab 5:30) Frühe Investoren von Westwing (ab 7:30) Weshalb der Newsletter noch heute für den Großteil des Umsatzes sorgt (ab 8:30) Wie generiert Westwing noch immer neue Signups für den Newsletter und wie wird die Community bespielt (ab 14:30)? Welche Produkte Westwing anbietet und wieso es auch eine Eigenmarke gibt (ab 17:00) Der internationale Expansion, der Umsatzwachstum und die Möbel-Marge (ab 19:20) Wie steht es um die Konkurrenz auf dem Markt (ab 23:00)? Wie hat sich das Business durch die Pandemie und den IPO entwickelt und wie kam der Rebound zum Unicorn (ab 24:30)? Wie Westwing Social Media bespielt und damit den Umsatz hebelt (ab 29:30) Ist es eine Option bestehende Medien wie Schöner Wohnen zu kaufen (ab 32:40)? Welche Rolle spielt Delia Lachance als Person der Öffentlichkeit im Unternehmen (ab 34:30)? Warum Offline-Stores für Westwing nicht wichtig sind und warum es trotzdem bald einen Flagship-Store geben könnte (ab 37:00) Die Westwing-Clique: Welche Unicorn-Gründer mit Westwing connected sind (ab 39:30) Persönliche Investments von Smalla und wieviel Prozente Smalla an Westwing hält (ab 41:00) Wie das Fundraising von Westwing abläuft und Oliver Samwer dazukam (ab 42:20) Die Rolle von Smalla im Unternehmen und wie er zum Pandemiebeginn klug vorsorgte (ab 43:30) Warum die Lieferketten von China bis heutenoch nicht intakt sind und wie Westwing das abfedert (ab 46:40) Wie hoch ist der Anteil von Westwing am europäischen Möbelmarkt (ab 48:50) Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit bei Westwing (ab 51:30)? Ist AR die Zukunft von Westwing (ab 55:30)? Wie hat sich die Indexierung im Sdax ausgewirkt (ab 1:00:30)?

    OMR #422 mit Tim Ringel, Agentur-Gründer, Spotify-Investor und Florian Hübner, Gründer von Uberall

    Play Episode Listen Later Sep 26, 2021 88:33

    Tim Ringel begann schon während seines Studiums Webseiten für andere Firmen zu bauen. Wenig später brach er sein Studium ab und begann eine eigene Full-Service-Agentur aufzuziehen. Wie er die zum Millionen-Exit führte, einen Deal über 250 Millionen Dollar mit Estée Lauder gekriegt hat und in Firmen wie Spotify investiert - all das verrät er im OMR-Podcast. Und danach spricht Philipp mit dem Uberall-Gründer Florian Hübner über die Zukunft des Einzelhandels, wieso Uberall schon längst Unicorn sein müsste und wie aus einem kleinen Nebenprojekt eine Firma mit 400 Mitarbeitern und zweistelligem Millionenumsatz wurde.

    OMR #421 mit Fred Kogel

    Play Episode Listen Later Sep 22, 2021 80:41

    Er hat im Laufe seiner Karriere schon an der Seite von Fernsehgrößen wie Bernd Eichinger und Herbert Kloiber gearbeitet – schon lange zählt Fred Kogel selbst zu den Ikonen der deutschen Fernsehgeschichte. Vor drei Jahren gründete er mit Leonine sein eigenes Medienunternehmen, das er zum europäischen Pendant der Universal Studios aufbauen will. Wie er das angeht, warum deutsche Serien immer beliebter werden und wieviel Leonine 34 Jahre nach Veröffentlichung mit dem Film Dirty Dancing immer noch verdient, das erzählt er im OMR Podcast. Alle Themen des OMR Podcasts mit Fred Kogl im Überblick: Wie Hobby-DJ Fred Kogel zum Nachfolger von Thomas Gottschalk und Assistenten von Bernd Eichinger wurde (ab 6:00) Die erste eigenen Fernsehproduktionsfirma mit Aufträgen für Tele5 und ARD (ab 9:40) Die Übernahme von “Wetten, dass” und der Aufstieg beim ZDF (ab 11:20) Wie Kogel als Geschäftsführer zu Sat 1 wechselt und die legendäre Story, wie er mehrere Entertainer dorthin mitgenommen hat (ab 14:10) Wie Kogel Harald Schmidt kennenlernte und die Folgejahre (ab 19:00) Die Gründung von Leonine und der Ausbau des Businessmodells mithilfe von KKR (ab 23:30) Wie kommt es zu einer Investition von KKR und wie funktioniert das Geschäftsmodell von Leonine? (ab 33:30) Die Firmenstruktur von Leonine (ab 42:20) Der Handel mit internationalen Filmen oder wieviel Leonine noch immer an Dirty Dancing verdient (ab 44:40) Wie funktioniert die Rechtevergabe bei Spielfilmen und verdienen Drehbuchautoren heute noch Geld? (ab 49:40) Wie entwickelt sich der Bewegtbildmarkt in Deutschland? (ab 51:40) Wer sind die großen Kunden von Leonine und wie relevant bleibt das Kino (ab 55:30)? Macht Leonine bald Streaminganbietern wie Netflix oder sogar Universal Konkurrenz? (ab 1:01:00) Wieviel Kogel selbst in Leonine investiert hat und wie lange er noch arbeiten will (ab 1:05:40) Über den Rekordbrecher “Wetten, dass”, die Harald-Schmidt-Show und die Zukunft von Late Night in Deutschland (ab 1:15:00)

    OMR #420 mit Ronald Slabke, Fintech-Milliardär, Hypoport-Gründer und CEO

    Play Episode Listen Later Sep 19, 2021 58:34

    Mit 22 Jahren wurde Ronald Slabke Vorstandsassistent bei Dr. Klein, ein Jahr später hatte er bereits Prokura und nach nur drei Jahren nahm er einen Kredit von 16 Millionen D-Mark auf und hat die Firma aufgekauft. Wie er aus Hypoport in den letzten beiden Jahrzehnten einen MDAX-Konzern aufgebaut hat und wieso er als Milliardär immer noch in einer kleinen Mietwohnung lebt - all das im OMR-Podcast.

    OMR #419 mit Gabor Steingart

    Play Episode Listen Later Sep 15, 2021 71:21

    Gabor Steingart zählt zu den bekanntesten Journalisten des Landes und ist seit 2018 auch Startup-Gründer. Mit seinem erst als "Media Pioneer" mittlerweile als "The Pioneer" bekannten Unternehmen will er Journalismus in eine neue Zeit führen – vor allem in Sachen Geschäftsmodell. Im OMR Podcast spricht Steingart über das Auslaufmodell Werbung, noch nicht monetarisierte Reichweiten und bisher nicht ausgeschöpfte Potenziale. Alle Themen des OMR Podcasts mit Gabor Steingart im Überblick: Welche Stationen seiner journalistischen Laufbahn waren besonders prägend für Gabor Steingart? (ab 05:21) Warum ist der Spiegel nicht mehr der gleiche, wie zu Steingarts Zeit dort? (ab 06:39) Wie lief sein Wechsel vom Spiegel zum Handelsblatt? (ab 08:00) Wie schaut Gabor Steingart auf seine Zeit beim Handelsblatt zurück und warum ist er weggegangen? (ab 09:31) Warum Buchdeals für Steingart lukrativ sind (ab 13:45) Wie fiel die Entscheidung, Media Pioneers zu starten? (ab 14:35) Wie groß ist “The Pioneer” heute? (ab 17:12) Welche Erlösmodelle sind für Steingart denkbar? Und warum schließt er Werbung kategorisch aus? (ab 18:38) Wie läuft dann trotzdem die Zusammenarbeit mit Unternehmen? (ab 23:45) Ist seine Firma “The Pioneer” profitabel? Und wie hilft Axel Springer beim Aufbau des Unternehmens? (ab 26:11) Wie blickt er auf den Politico-Deal von Axel Springer? (ab 28:28) Warum das Schiff bei der Bewertung seiner Firma auch eine Rolle spielt (ab 31:06) Wie viel hängt bei The Pioneer zentral von der Person und Marke Gabor Steingart ab? (ab 37:05) Der typische Arbeitstag von Gabor Steingart (ab 40:31) Wie hat er sich sein großes Netzwerk aufgebaut? (ab 41:56) Welche Regierung wäre aus seiner Sicht für Deutschland die beste in den nächsten vier Jahren? (ab 45:30) Wie ist sein Verhältnis zur AFD? (ab 49:20) Und zu Mathias Döpfner? (ab 50:23) Warum hat sich Gabor Steingart kein Kapital von einem VC geholt? (ab 53:24) Warum sind seine Social-Kanäle vergleichbar klein? (ab 55:14) Welche großen Themen aus dem digitalen Business interessieren ihn aktuell? (ab 58:12) Ist er für Deutschlands Zukunft eher bullish oder besorgt? (ab 1:00:24) Wie legt Gabor Steingart sein Geld an? (ab 1:02:51) Warum sind DAX-Chefs zurückhaltender als US-Management-Stars wie Elon Musk? (ab 1:03:45) Welche Persönlichkeit in der deutschen Wirtschaft findet er richtig gut? (ab 1:08:21)

    OMR #418 mit Sven Schmidt

    Play Episode Listen Later Sep 12, 2021 112:50

    Die extralange Dosis Sven Schmidt in der Sonntagsausgabe des OMR Podcasts. Natürlich geht es dabei hauptsächlich um die kommenden Börsengänge, Sven analysiert unter anderem die IPOs der Luxusuhren-Plattform Chronext, Sportdaten-Dienstleister Sportradar und Laufschuh-Hersteller On Running. Und fürchtet, dass die hohen Bewertungen der Firmen auf eine Blase und Inflation weisen könnten. Sven und Philipp reden zudem über die Verkaufszahlen und die Spiegel Bestseller-Platzierung von "Digital Unplugged" (natürlich nicht ohne kritischer Live-Rezension durch den Stammgast), die Schwierigkeiten der Mitarbeitersuche und der Medaillen Flaute bei Maschinensucher. Als Bonus am Ende gibt es wieder frische Thesen zur Fußball-Bundesliga, diesmal die Frage, ob und wie es möglich wäre für Borussia Dortmund Erling Haaland zu halten.

    OMR #417 VW-Chef Herbert Diess über Currywürste, Aprilscherze und die Grünen

    Play Episode Listen Later Sep 8, 2021 67:46

    Es ist noch kein Jahr her: Erst im November vergangenen Jahres war Herbert Diess, der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, zu Gast im OMR Podcast. Am Rande der Auto-Messe IAA in München hat er sich jetzt erneut mit Philipp Westermeyer zusammengesetzt – und Gesprächsbedarf gab es mehr als genug. Immerhin hat sich alleine VWs Unternehmenswert an der Börse zwischenzeitlich fast verdoppelt, die Muttergesellschaft Porsche Holding hat sich am Weltraum-Startup Isar Aerospace beteiligt und das laut Diess wichtigste Volkswagen-Projekt, Cariad, ist an den Start gegangen. Weshalb der CEO trotzdem noch lange nicht zufrieden ist, lest und hört Ihr hier. Alle Themen des OMR Podcasts mit VW-CEO Herbert Diess im Überblick So sah der erste Tag der IAA für Herbert Diess aus (ab 06:30) Mit welchen Protesten rechnet er von Umweltschützenden und Aktivist:innen? (ab 08:00) Seit dem letzten OMR Podcast mit Herbert Diess im November 2020 hat VW an der Börse zwischenzeitlich mehr als 75 Prozent an Wert zugelegt. Weshalb ist der CEO trotzdem nicht ganz zufrieden? (ab 10:55) Wäre VW mehr wert, wenn das Unternehmen an einer US-Börse gelistet wäre? (ab 11:55) Ist VW unter- oder Tesla überbewertet? (ab 12:30) Rivian, ein Elektro-Truck-Startup, peilt eine Bewertung von 70 Milliarden US-Dollar an – ohne je ein Fahrzeug verkauft zu haben. Ist das gerechtfertigt? (ab 14:40) Könnte Apple den Automarkt revolutionieren? (ab 16:00) Tesla könnte über eine Milliarde Euro Fördermittel von der Bundesregierung und der EU-Kommission erhalten. Wie denkt Herbert Diess darüber? (ab 16:35) Über die Herausforderung der Zellfabriken in Deutschland und Europa (ab 19:40) Spielt Wasserstoff im Automarkt eine Rolle? (ab 22:05) Autonomes Fahren: Schon bald Realität oder Zukunftsmusik? (ab 25:20) Hängt das kürzliche Investment der Porsche-Holding in das Raketen-Startup Isar Aerospace mit autonomen Fahren zusammen? (ab 27:20) Deshalb ist die VW-Unit Cariad für Herbert Diess das vielleicht wichtigste Projekt im Konzern (ab 29:30) Deshalb übernimmt VW wieder den Autoverleier Europcar (ab 34:10) Mikrochip-Mangel und Halbleiter-Knappheit: Wie ernst ist es wirklich? (ab 40:20) Elon Musk investiert mit Tesla stark in Bitcoin. Kommt das auch für VW in Frage? (ab 1:00:15) VW verbannt die Currywurst! Was Herbert Diess mit dem PR-Aufreger zu tun hatte (ab 46:30) Wie durchgeplant war der Elektro-Surfboard-Test von Herbert Diess, der in den Medien für viel Resonanz gesorgt hat, wirklich? Und welchen Stellenwert hat Linkedin inzwischen für ihn? (ab 48:50) So denkt der Volkswagen CEO über den Voltswagen-Aprilscherz (ab 53:15) Welche Rolle spielt die Kommunikation rund um E-Mobilität als Werttreiber für VW? (ab 55:30) Herbert Diess ist sich sicher, dass das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen ist – es fehle nur an der politischen Willenskraft (ab 1:00:00) Über die anstehende Bundestagswahl und die Relevanz für VW (ab 1:03:30) Kann man in zehn Jahren noch Autos mit Verbrennungsmotor kaufen? (ab 1:05:45) So plant VW die Zukunft der Ladenetze (ab 1:08:00)

    OMR #416 mit Frank Thelen

    Play Episode Listen Later Sep 5, 2021 66:04

    Frank Thelen ist der vielleicht bekannteste Startup-Investor Deutschlands. Jetzt legt der ehemalige DHDL-Juror auch noch einen eigenen Fonds auf. Mit einem Fokus auf Tech-Aktien, will er den Markt schlagen und bereits in ein paar Monaten einen dreistelligen Millionenbereich verwalten. Außerdem sprechen Philipp Westermeyer und sein Gast über die anstehende Bundestagswahl, wieso Frank Thelen mit jedem Politik-Post Follower verliert und wie er Philipps Buch in die Spiegel Bestsellerliste katapultieren will.

    OMR #415 mit Bill Kaulitz, Musiker, Designer, Unternehmer

    Play Episode Listen Later Sep 1, 2021 62:00

    Wer bei Tokio Hotel allein an den 16 Jahre alten Hit "Durch den Monsun" denkt, übersieht eine Menge, was die Band seitdem geschaffen hat. Bill und Tom Kaulitz gehören nicht nur zur kleinen Schar aus Deutschland stammender Künstler:innen, die nach wie vor international Erfolg haben. Der jüngere der Zwillingsbruder ist auch das Mastermind hinter einer ganzen Reihe von Firmen, die aus Tokio Hotel hervorgegangen sind. Im OMR Podcast erzählt Bill Kaulitz, warum die Band VIP-Experiences für Konzert-Besucher nach Europa gebracht hat, wie aus Frust über minderwertige Merch-Artikel das Mode-Unternehmen „The Haus“ entstand und welche Pläne er und The-Haus-Teilhaber About You mit Kaulitz eigenem Fashion-Label "Magdeburg – Los Angeles" verfolgen. Themen dieser OMR Podcast-Folge - Warum Bill Kaulitz mehr Zeit mit Business-Themen verbringt, als er selber wünscht (7:08) - Weshalb Tokio Hotel in den ersten zehn Jahren an der eigenen Musik kaum verdient hat (9:27) - Wie aus Bill Kaulitz' Leidenschaft für Merchandise ein Business neben der Band wurde (11:36) - Welche Rolle About You als Teilhaber bei der Weiterentwicklung der Fashion-Firma The Haus spielt (ab 13:25) - Über den Weg von Magdeburg über Hamburg nach Los Angeles (15:46) - Warum die Band entschieden hat, nicht mehr auf Deutsch zu singen (18:35) - Welche Rolle Fanclubs, Myspace und Youtube für den internationalen Erfolg von Tokio Hotel gespielt haben (19:44) - Wer die Vorbilder von Bill Kaulitz hinsichtlich der Inszenierung der Band sind (22:44) - Wie Tokio Hotel in anderen Ländern wahrgenommen wird und wo sie meisten Fans hat (24:16) - Über Wachstumsmärkte und das Business mit VIP-Experiences (28:32) - Wie viele Fans die Band global hat und wie sich das Fan-Sein verändert hat (31:30) - Wie lange die Karriere mit Tokio Hotel noch dauern kann (32:57) - Über Pläne für ein neues Album 2022 und die anschließende Tour (35:58) - Wie die Fashion-Firma The Haus arbeitet und wie Kaulitz' Unisex-Label "Magdeburg – Los Angeles" wachsen will (37:53) - Worum es beim neuen Podcast „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ der Brüder geht (40:20) - Bill Kaulitz' Sicht auf Kollaboration mit Luxus-Brands und eigene Collabo-Projekte (43:16) - Mit welchen Künstler:innen er gerne musikalisch zusammenarbeiten würde (46:06) - Welche Einnahmequelle größer ist: Spotify oder Royalties – und die Deals dahinter (49:05) - Wie er Begegnungen mit Fans auf der Straße vermeidet und welches Verhältnis er zu Paparazzi hat (51:12)

    OMR #414 mit Axel Hefer, Trivago CEO und Josephine Gerves, Director Marketing & Business Development bei Dept

    Play Episode Listen Later Aug 29, 2021 83:15

    Es gibt in Deutschland wahrscheinlich keinen Manager, der vor so schweren Aufgaben steht wie Axel Hefer. Mit Trivago muss er sich gegen Google und Co. durchsetzen und durch schlaues Marketing irgendwie zu alter Stärke finden. Mit Schalke steht er als Aufsichtsratschef vor der Herausforderung, den strauchelnden Traditionsverein wieder in die erste Liga zu führen. Wieso er dafür das Trainingstrikot von Chelsea sponsert, Booking.com bewundert und sich nicht über die vielleicht stärkste zweite Liga der Geschichte freut – all das im OMR-Podcast. Danach spricht Philipp mit Josephine Gerves von der Digitalagentur Dept – vor allem über das bald anstehende Meta Festival mit prominenten Speaker:innen wie Tarek Müller, Mädchenflohmarkt-Gründerin Maria Spilka, Bestseller-Autorin Aya Jaff und Content Creatorin Diana zur Löwen.

    OMR #413 mit Till Jagla, Kollabo-King, Ex-Adidas, jetzt Kreativ-Consultant

    Play Episode Listen Later Aug 25, 2021 84:37

    "Meister der Kollaborationen", so nennt Philipp Westermeyer seinen Gast Till Jagla in der neuen OMR Podcast-Ausgabe. Den Titel hat der sich redlich verdient. Bis vor wenigen Tagen war Jagla "Head of Energy" bei Adidas und für alle Lifestyle-Kollaborationen der Marke zuständig. Projekte, die global mediale Aufmerksamkeit generiert haben wie zum Beispiel der BVG-Sneaker, über den sogar in Asien berichtet wurde, entstanden unter seiner Führung. In dieser absolut hörenswerten OMR Podcast-Folge gewährt Jagla tiefe Einblicke in das Kollabo-Business: Was braucht es, um einen Hype-Sneaker zu kreieren? Wieso floppen trotzdem Projekte wie die Kollabo von Adidas mit McDonald's? Und wie haben Jaglas Projekte das Marketing von Adidas verändert? **Alle Themen des OMR Podcasts mit Till Jagla im Überblick** - BONUS: Philipp Westermeyer über "Digital Unplugged" (2:57) - Warum Jagla die Arizona-Iced-Tea-Kollabo für seine wichtigste hält (17:17) - Wie lange es von der Idee bis zum fertigen Schuh dauert (25:07) - Die Komplexität hinter dem Sneaker, den Adidas mit der BVG gemacht (26:40) hatÜber die Simpsons-Kollabo und den Anti-Hype-Schuh von Ned Flanders (31:55) - Wie man die Zahl der zu produzierenden Schuhe für eine Kollaboration kalkuliert (35:52) - Wie Jagla seinen Instagram-Account nutzt, um sich in der Community zu positionieren (37:39) - Worin die Gründe liegen, dass eine Koop trotz großer Partner floppt (39:15) - Wieso Supreme noch immer als Marke funktioniert und was die neuen Hype-Brands sind (41:53) - Weshalb Sport-Stars im Kollabo-Business immer unbedeutender werden (45:27) - Über Authentizität als den wesentlichen Faktor im Kollabo-Business und Best-Cases außerhalb der Sneaker-Welt (47:40) - Warum Jagla glaubt, dass Reebok unter Adidas auch viel richtig gemacht hat (51:02) - Welche Rolle Jagla dabei gespielt hat, dass Kai Pflaume Adidas-Markenbotschafter wurde (55:20) - Über die Größe der Sneaker-Szene in Deutschland und Entwicklungen im Markt (56:42) - Warum große deutsche Marken noch immer skeptisch gegenüber Kollaborationen sind (1:00:30) - Wie Jagla versucht hat, Nachhaltigkeit unter Sneakerheads zu hypen (1:04:05) - Warum Adidas Samba sein Comeback US-Skatern verdankt und wieso die Community für das Business so wichtig ist (1:10:30) - Über Paris Saint-Germain als Hype-Brand und deutsche Vereine, die einen ähnlichen Weg gehen könnten (1:15:15)

    OMR #412 mit Fedor Holz

    Play Episode Listen Later Aug 22, 2021 94:15

    Nachdem Fedor Holz zu Beginn seiner Schulzeit zwei Klassen übersprungen hat, blieb er zum Ende sogar einmal sitzen. Auch in der Uni konnte er seine Stärken nicht wirklich ausspielen. Also ging er auf Weltreise, zog nach Wien und wurde binnen weniger Monate zum Poker-Millionär. Heute gilt er als einer der besten Poker-Spieler der Welt. Wieso er sich dennoch lieber auf unternehmerische Aktivitäten fokussiert, ihm Geld an sich unwichtig ist und was er in den nächsten Jahren vorhat – all das im OMR-Podcast.

    OMR #411 mit Tarek Müller und dem Börsengang-Tagebuch von About You

    Play Episode Listen Later Aug 18, 2021 105:54

    Über Börsengänge wird viel geschrieben, vor allem nachträglich mit Blick auf den Aktienkurs. Wie genau aber die Planung für einen IPO abläuft, welche ganz unterschiedlichen, notwendigen Voraussetzungen erfüllt werden müssen und wie lange der Prozess dauert, darüber spricht kaum jemand. Bis jetzt. Für den OMR Podcast ist Tarek Müller, Co-Gründer vom Hamburger Fashion-Online-Shop About You, den Ablauf Schritt für Schritt durchgegangen – von der ersten Idee bis zum Tag des Listings. Alle Themen des Podcasts mit Tarek Müller von About You im Überblick: Wann hat About You zum ersten Mal über einen möglichen IPO nachgedacht? (ab 05:50) Deshalb hat About You einen IPO-Berater hinzugezogen (ab 07:10) Gibt es eine Mindestgröße, die ein Unternehmen erreicht haben muss, um einen Börsengang realistisch in Betracht ziehen zu können? Und mit welchen wirtschaftlichen Kennzahlen hat About You den Prozess begonnen? (ab 07:50) Wie wichtig ist eine überzeugende Story, weshalb ein Unternehmen an die Börse gebracht werden soll? (ab 10:20) Kamen andere Formen eines IPOs für About You in Frage? Zum Beispiel ein Direct Listing oder ein Spac? (ab 11:10) Die Suche nach Banken als sogenannten Global Coordinator und Anwaltskanzleien (ab 12:00) Für die Entwicklung der IPO-Storyline und das Erstellen eines Pitch Decks hat About You ein siebenköpfiges Projektteam gestartet (ab 16:30) Wie verdienen die beteiligten Banken an einem IPO mit? (ab 17:20) Wie teuer ist ein IPO für das Unternehmen, das an die Börse geht? (ab 19:00) Wie groß ist die Auswahl geeigneter Banken, die für einen Börsengang als Global Coordinator in Frage kommen? (ab 21:20) Aus welchen Bereichen kommen die Anwält:innen, die den IPO von About You begleitet haben? Und wie haben die auf Tarek Müllers Interviews im OMR Podcast reagiert? (ab 22:30) So liefen die sogenannten „Early Look Meetings“ ab (ab 27:30) Wie Tarek Müller von zu Hause aus in Boxershorts oder Jogginghose vor Investoren auf der ganzen Welt gepitcht hat (ab 30:00) Nach den „Early Look Meetings“ sammeln Banken Feedback bei den Investoren ein (ab 35:40) Das steckt hinter den sogenannten Analyst Presentations und deshalb ist die Meinung der Analysten für den weiteren Verlauf so wichtig (ab 37:00) Wann genau hat About You final entschieden, dass der Börsengang stattfinden wird? (ab 40:00) Über den Investor Day im April (ab 41:20) Wie und wann hat das Unternehmen entschieden, wie viel Geld durch den IPO eingenommen werden soll? Und wann stand fest, zu welcher Bewertung? (ab 43:00) Hat About You von der Marktentwicklung im Jahr 2020 und dem IPO-Boom Anfang 2021 profitiert? (ab 45:00) Was würde Tarek Müller beim nächsten IPO anders machen? (ab 47:20) So läuft eine IPO-Roadshow digital ab – per App und Live-Übersicht, welche Investoren schon Gebote abgegeben haben (ab 48:40) Nach welchen Kriterien entscheidet man sich für Investoren? Wie viele hatte About You zum IPO und wie viele sind es heute? (ab 54:10) Wie viele Aktien von About You sind frei handelbar? (ab 56:40) Weshalb hat Tarek Müller zum IPO Anteile verkauft? Könnte er das jetzt auch noch tun? Unter welchen Bedingungen? (ab 57:40) Ist Tarek Müller zufrieden mit dem IPO von About You? (ab 1:00:50) Was ist eine IPO-Allokation? (ab 1:02:50) Was ist ein Private Listing? (ab 1:04:55) So steht Tarek Müller zum anhaltenden Trading-Boom bei Privatinvestoren (ab 1:06:30) Was war das größte Learning, das Müller während des IPO-Prozesses hatte? (ab 1:07:40) About You ist in Frankfurt an die Börse gegangen. Weshalb nicht London? (ab 1:12:10) Welche Auswirkungen hatte Corona auf den IPO-Prozess? (ab 1:13:10) Deshalb hat sich About You für einen IPO und gegen eine große Finanzierungsrunde entschieden (ab 1:15:30) Wie oft schaut Tarek Müller auf den Aktienkurs von About You? (ab 1:18:30) Weshalb ist der amerikanische Fashion-Player Revolve mit einem ähnlichen Modell mehr wert als About You, obwohl er kleiner ist und deutlich langsamer wächst? (ab 1:21:00) Und mehr...

    OMR #410 mit Hendrik Brandis von Earlybird

    Play Episode Listen Later Aug 15, 2021 66:36

    Als Hendrik Brandis 1997 zu den Gründern von Earlybird gehörte, war noch nicht abzusehen, wie sich die Firma entwickeln würde. Anfangs gehörten seine Freunde und Familienmitglieder zu den Investoren. Mittlerweile haben Investitionen in rumänische Tech-Firmen und türkische Gaming-Entwickler große Erfolge erzielen können. Wie sich sein Beruf seit der Gründung der Firma verändert hat und was ihm heute bei seinen Investitionen wichtig ist, erzählt er im OMR Podcast.

    OMR #409 mit Christian Reber

    Play Episode Listen Later Aug 11, 2021 74:12

    Es klingt zunächst wie ein Unternehmertraum: Fünf Jahre nach Gründung der To-Do-App Wunderlist legt das Team rund um Christian Reber einen 200-Millionen-Dollar-Exit an Microsoft hin. Reber wird über Nacht reich, wird Vater, doch dann bekommt er die Diagnose: Krebs. Weshalb Reber dennoch die Präsentationssoftware Pitch gegründet hat, wieviel er mit dem Wunderlist-Exit tatsächlich verdient hat und wie er der beste Freund von Frank Thelen wurde, das erfahrt ihr in dieser Folge des OMR Podcasts. Alle Themen im Überblick: Weshalb Reber sein Studium abgebrochen und lieber Unternehmen gegründet hat (ab 05:00) USB-Access, Media Player, eigene Agentur: Die ersten Schritte Rebers in der Business-Welt (ab 6:30) Die Entstehung von Wunderlist (ab 10:30) Erste Erfolge und frühe Investoren (ab 13:00) Wie der berühmte Silicon Valley VC Sequioa eingestiegen ist (ab 16:30) Wie es zum Wunderlist-Exit an Microsoft kam, was Microsoft dafür bezahlt und Reber daran verdient hat (ab 19:30) Reichtum, Vaterschaft, Krebsdiganose – Die schwierige Zeit nach dem Wunderlist-Exit (ab 23:00) Seine Rolle bei Microsoft und der geplante Shutdown von Wunderlist (ab 25:50) Das Millioneninvestment in Lilium und andere Investorentätigkeiten (ab 29:30) Idee, Gründung und Vision von Pitch (ab 35:00) Was Microsoft zum Angriff auf Powerpoint sagt und wie Pitch zur 10-Milliarden-Dollar-Company werden soll (ab 38:00) Rebers krasses VC-Netzwerk und der “Wunderlist-Effekt” (ab 44:00) Über Konkurrenz durch Keynote, Slideshare und andere (ab 46:50) Über Rebers Rolle als Produktmanager, Entwickler und UI-Experte (ab 49:30) Rebers Faszination für Tech und wo besonders Potenzial dahinter steckt (ab 50:30) Über Frank Thelen und das Verhältnis zwischen Politik und Wirtschaft (ab 59:00) Gesellschaftliche Krisen und deren technologische Bewältigung (ab 1:05:20) Über die Gründung von Superlist und Rebers Rolle als Board Member (ab 1:07:00) Über Work-Life-Balance und das Familienleben als Supergründer (ab 1:10:50)

    OMR #408 mit dem Appinio-CEO Jonathan Kurfess

    Play Episode Listen Later Aug 8, 2021 53:37

    Die Erstellung von Umfragen gestaltet sich aus verschiedenen Gründen nicht immer so einfach. Neben Fragestellungskriterien ist die Motivation der Befragten wichtig, um eine aussagekräftige Umfrage zu erhalten. Wie Jonathan Kurfess mit Appinio schaffen will diese Kriterien für alle Nutzer zu erfüllen, erzählt er im OMR Podcast. Außerdem erklärt er, wieso sein Team und die Ideale der Firma maßgeblich sind, um mehr als nur wirtschaftlichen Erfolg mit seiner Umwelt zu teilen. Die Themen des Podcasts mit Appinio-CEO Jonathan Kurfess: Warum hat Jonathan Kurfess eine Marktforschungs-App gestartet? (06:42) Wie sieht das Appinio-Produkt heute aus? (09:50) Ohne App-Nutzende keine Ergebnisse: Wo bekommt Appinio die Antworten auf die Fragen der Unternehmen her? (10:55) Wie läuft das Marketing für die App? (13:32) Wie funktionieren die Gamification-Elemente in der Appinio-App? (14:53) Wie funktioniert das Geschäftsmodell von Appinio? (19:14) Was kostet eine Umfrage bei Appinio? (20:29) Was sagt die Marktforschungsbranche zu Appinio? (23:13) Wie konnte Appinio ohne größere Investoren wachsen? (25:28) Wie teuer war es, das Produkt zu bauen? (29:03) Was ist die langfristige Vision für Appinio? (31:15) Wie ist Appinio international aufgestellt? (38:26) Wie sieht der Markt der Marktforschung aus? (39:05) Wie sehen die Zukunftspläne von Jonathan Kurfess aus? (43:45) Was wollen Firmen am häufigsten wissen? (50:06)

    OMR #407 mit Spotifys Europa-Chef Michael Krause

    Play Episode Listen Later Aug 4, 2021 71:05

    Seitdem Michael Krause zum letzten Mal in der Podcast-Kabine im OMR Office saß, hat sich so einiges bei der Streamingplattform aus Stockholm getan: Börsengang, aufmerksamkeitsstarke Übernahmen von unter anderem Gimlet Media, Anchor, The Ringer sowie Megaphone und die Weiterentwicklung zu einem Audionetzwerk. Welche konkreten Ziele Spotify derzeit verfolgt, welchen Stellenwert das Podcast-Business inzwischen hat und an welche großen Audio-Trends die Plattform gerade besonders glaubt, verrät der Europa-Chef im OMR Podcast.

    OMR #406 mit dem KoRo-CEO Piran Asci

    Play Episode Listen Later Aug 1, 2021 61:28

    Anfangs zeigte sich der Unternehmergeist von Piran Asci, wenn es um sein Lieblingskartenspiel "Yu-Gi-Oh!" ging. Er kaufte und verkaufte Karten, um sich etwas dazu zu verdienen. Wie ihm das half, relativ jung vom Werkstudenten zum CEO von KoRo zu werden, erzählt er im OMR Podcast. Die Themen des Podcasts mit Koro-CEO Piran Asci: Piran Asci ist nicht der Gründer von Koro. Wie ging die Geschichte des Unternehmens los? Und wie wurde Asci vom Werkstudenten zum CEO? (04:41) Wie entwickelt sich das Geschäft von Koro? (06:58) Was Koro anders macht als der Wettbewerb (07:51) 1.000 Produkte und ein überraschender Top-Seller (11:44) Mit Youtube und Instagram gewachsen (13:19) Wie das Influencer Marketing von Koro funktioniert (16:51) Der Start einer Offline-Strategie (22:46) Wie die Zusammenarbeit mit dem Handel läuft (26:56) Würde Piran Asci auch Amazon-Händler kaufen? (30:00) Wie Georg Kofler bei Koro eingestiegen ist (32:17) Die Content-Strategie von Koro (35:45) Wie sieht die Internationalisierungs-Strategie aus? (37:58) Ärgert sich Piran Asci, dass er die Mehrheit am Unternehmen abgegeben hat? (40:42) Welche Produktideen hat Piran Asci noch im Schrank? (43:46) Wie Koro seine Eigenmarken produziert (48:26) Wie sieht die Koro-Zielgruppe aus? (49:50) Koro hat jetzt ein Abo-Modell. So funktioniert es (51:01) So legt Koro seine Preise fest (54:46) Warum man den Shop des Unternehmens nachkaufen kann (56:01) In der Zeit der Creator Economy: Plant Koro gemeinsame Produkte mit Influencern? (58:36)

    Claim OMR Podcast

    In order to claim this podcast we'll send an email to with a verification link. Simply click the link and you will be able to edit tags, request a refresh, and other features to take control of your podcast page!

    Claim Cancel