Podcasts about europ

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Share on LinkedIn
Copy link to clipboard
  • 3,530PODCASTS
  • 11,319EPISODES
  • 29mAVG DURATION
  • 5DAILY NEW EPISODES
  • Aug 9, 2022LATEST

POPULARITY

20122013201420152016201720182019202020212022



    Best podcasts about europ

    Show all podcasts related to europ

    Latest podcast episodes about europ

    Wissenswerte | Inforadio
    Ehemaliger ESA-Chef Wörner: Ausstieg Russlands wäre das Ende der ISS

    Wissenswerte | Inforadio

    Play Episode Listen Later Aug 9, 2022 5:54


    Russland hat angekündigt, sich nach 2024 nicht mehr weiter an der Arbeit der Internationalen Raumstation beteiligen zu wollen. Das würde das Aus für die ISS bedeuten und die Weltraumforschung weit zurückwerfen, glaubt Jan Wörner, der ehemalige Chef der Europäischen Raumfahrtagentur.

    Krieg in Europa – das Update zur Lage in der Ukraine
    Europäischer Gas-Notfallplan tritt in Kraft

    Krieg in Europa – das Update zur Lage in der Ukraine

    Play Episode Listen Later Aug 9, 2022 4:08


    Der europäische Gas-Notfallplan zur Vorbereitung auf einen möglichen Stopp russischer Erdgaslieferungen ist heute in Kraft getreten. Der Plan sieht vor, dass alle EU-Länder ihren Gasverbrauch von diesem Monat an bis März kommenden Jahres freiwillig um 15 Prozent senken, verglichen mit dem Durchschnittsverbrauch der vergangenen fünf Jahre in diesem Zeitraum. Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine hat Russland seine Lieferungen an die Europäische Union bereits drastisch reduziert. Insgesamt müssen nach Zahlen der EU-Kommission 45 Milliarden Kubikmeter Gas gespart werden. Deutschland müsste etwa 10 Milliarden Kubikmeter Gas weniger verbrauchen, um das 15-Prozent-Ziel zu erreichen. Falls es zu Versorgungsengpässen kommt, kann im nächsten Schritt ein EU-weiter Alarm mit verbindlichen Einsparzielen ausgelöst werden.

    Startup Insider
    Investments & Exits - mit Otto Birnbaum von Revent

    Startup Insider

    Play Episode Listen Later Aug 9, 2022 20:29


    In der Rubrik “Investments & Exits” begrüßen wir heute Otto Birnbaum, General Partner von Revent. Otto hat die Finanzierungsrunde von LiveEO und Terabase Energy analysiert: Das Berliner SaaS Startup LiveEO hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von 19 Millionen Euro abgeschlossen. Mithilfe von einer KI gesteuerten Software analysiert und überwacht LiveEO Satellitenbildern, um Informationen und mögliche Risiken über Vegetation und Bodenverformungen im Bereich der Infrastruktur frühzeitig zu erkennen. Mit diesen Daten können Betreiber von Eisenbahnen, Stromleitungen und Pipelines vorzeitige und notwendige Anpassungen vornehmen. Dies soll zu weniger Reiseunterbrechungen, Stromausfällen und Engpässe in der Lieferkette führen. Zudem können so Kosten gespart und die Auswirkungen des Klimawandels bekämpft werden. Die Finanzierungsrunde wird vom Londoner DeepTech-Investor MMC Ventures angeführt. Zudem beteiligen sich die Europäische Kommission, Segenia Capital, Motu Ventures, Helen Ventures, Hannover Digital Investments, Dieter von Holtzbrinck Ventures, Matterwave und die Investitionsbank Berlin an der Finanzierungsrunde. Mit dem neuen Kapital soll die globale Marktexpansion von LiveEO vorangetrieben werden. LiveEO wurde 2017 von Sven Przywarra und Daniel Seidel gegründet. Außerdem verkündete Terabase Energy letzte Woche eine Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 44 Millionen US-Dollar. Der von Bill Gates initiierte CleanTech-VC-Fonds Breakthrough Energy Ventures und Prelude Ventures führen die Finanzierungsrunde an. Im Breakthrough Energy Fonds sind Namhafte Personen wie Jeff Bezos und Softbank-Gründer Masayoshi Son investiert. Des weiteren beteiligen sich SJF Venture und einige Silicon Valley-VCs. Das US-Startup Terabase Energy will Roboter nutzen, um sehr schnell effiziente und große Solaranlagen zu bauen. Diese Solarkraftwerke sollen dann Unternehmensangaben zufolge Energie im Terawatt-Bereich liefern. Das erhaltene Kapital dient zur Skalierung und verbesserung der Roboterplattform. Gegründet wurde Terabase Energy von Amine Berrada, Chris Baker, Dan Cohen, Matt Campbell und Pierre Gousseland gegründet.

    Accents d'Europe
    Le retour en grâce du nucléaire en Europe

    Accents d'Europe

    Play Episode Listen Later Aug 8, 2022 19:30


    C'est une conséquence de la guerre en Ukraine, qui oblige les Européens à repenser leur dépendance au gaz et au pétrole russe : l'atome, dénoncé par de nombreux écologistes comme une énergie dangereuse, en raison des risques d'accidents et de la question des déchets, figure de nouveau dans les projets de plusieurs pays. La Turquie espère voir sa première centrale nucléaire entrer en fonction l'an prochain (2023). Une centrale entièrement financée et construite… par la Russie. Les précisions d'Anne Andlauer à Istanbul. Les Pays-Bas ne possèdent, pour l'instant, qu'une seule centrale nucléaire. En raison de son âge avancé, elle devait fermer d'ici 2033… Mais face à la crise énergétique et sous l'impulsion du parti de droite libérale du Premier ministre Mark Rutte, elle devrait finalement fermer bien plus tard. Et surtout, le royaume veut désormais construire deux centrales supplémentaires. À La Haye, Antoine Mouteau.   Athènes ambitionne de devenir un hub énergétique européen Parmi les alternatives énergétiques au gaz russe, il y a le nucléaire, mais aussi le gaz naturel liquéfié. La Grèce se verrait bien devenir rapidement un carrefour énergétique européen et importer du gaz américain avant de le redistribuer. À Athènes, Joël Bronner.   L'Oeil européen  L'épidémie de Covid avait été comme un coup de semonce, la guerre en Ukraine l'a confirmé : les chaînes d'approvisionnement sont fragiles, et la question de la souveraineté alimentaire se pose désormais pour l'Europe comme pour l'Afrique. C'est l'œil européen de Franceline Beretti.   Ukraine-Afrique, les nouveaux équilibres mondiaux Les questions de souveraineté alimentaire se posent déjà très concrètement dans plusieurs pays africains. Léa-Lisa Westerhoff en discute dans Carrefour de l'Europe avec ses invités, Adlene Mohammedi, directeur scientifique du Cabinet de recherche AESMA, enseignant à Paris 3, et auteur d'une thèse sur la politique arabe de la Russie postsoviétique et le chercheur Paul-Simon Handy, qui dirige le Bureau de l'Institut d'études et de sécurité à Addis Abeba en Éthiopie. (Rediffusion du 23 mai 2022)

    Europa heute - Deutschlandfunk
    Europäischer Stabilitätspakt: Wo steht die Diskussion?

    Europa heute - Deutschlandfunk

    Play Episode Listen Later Aug 8, 2022 5:30


    Kapern, Peterwww.deutschlandfunk.de, Europa heuteDirekter Link zur Audiodatei

    Lauer und Wehner
    Donald Trump, Armin Laschet, Susanne Klatten

    Lauer und Wehner

    Play Episode Listen Later Aug 8, 2022 101:07


    In der 127. Folge von "Lauer und Wehner" reden Ulrich und Christopher darüber, dass Donald Trump seine erste Frau aus steuerlichen Gründen auf einem seiner Golfplätze begraben hat, über einen Tweet Armin Laschets anlässlich Nancy Pelosis Taiwan-Besuchs, über den Europäischen Gerichtshof, der zum Familiennachzug in Deutschland urteilte und über Susanne Klatten, die sich angesichts eines unschönen Buches als Unternehmerin inszenieren lässt.

    Finanzfluss Podcast
    #312 50-30-20 Portfolio: Lohnt sich mehr Europa im Portfolio?

    Finanzfluss Podcast

    Play Episode Listen Later Aug 8, 2022 13:07


    Einige passive Investoren genießen zwar den Komfort, sich keine einzelnen Aktien aussuchen zu müssen, haben das Investieren aber zu ihrem Hobby gemacht, wollen sich mit der Thematik beschäftigen und suchen deshalb auch nach immer neuen Möglichkeiten, sich ein passives Weltportfolio auszubauen. Das ist ein echtes Dilemma. Eines der Lieblingsargumente ist es, das Klumpenrisiko der USA zu reduzieren, denn mit weit über 50 % ist der Anteil der Vereinigten Staaten im MSCI World überproportional hoch. Beim Gedanken, diesen Anteil zu reduzieren, kommt uns Europäern natürlich der Gedanke, zusätzlich europäische Aktien aufzunehmen. Welche Möglichkeiten es gibt und welche Sinn ergeben, erfährst du in dieser Folge.

    Versicherungsfunk
    Versicherungsfunk Update 08.08.2022

    Versicherungsfunk

    Play Episode Listen Later Aug 8, 2022 2:51


    Die Themen im heutigen Versicherungsfunk Update sind: Gothaer: Frauke Feess zur Leiterin Vertriebs- und Marktinnovation berufen Frauke Feess hat zum 1. Juli die Leitung des neugeschaffenen Bereichs Vertriebs- und Marktinnovation bei der Gothaer übernommen. In dieser Funktion soll die 48-Jährige die strategische Weiterentwicklung des Vertriebs vorantreiben. Die Schwerpunkte liegen dabei zum einen auf der Begleitung von Strategieprojekten im Vertrieb der Gothaer, zum anderen auf dem Innovationsmanagement. Gewerbe Sach: Die Favoriten der Makler Die Studie „AssCompact AWARD – Gewerbliches Schaden-/Unfallgeschäft 2022“ zeigt, welche Versicherer im Bereich Gewerbe Sachversicherung zu den Favoriten der Vermittler zählen. Gemessen an der Höhe des Geschäftsanteils führt die VHV. Es folgen R+V, Allianz, Axa und HDI. Inflation: Sparer in Europa verlieren im 1. Halbjahr rund 305 Milliarden Euro Die Sparzinsen steigen in den Euro-Staaten langsam an, aber beim Verbraucher bleibt praktisch nichts übrig. Die Inflationsrate (zuletzt 8,6 Prozent) lässt sie verpuffen. Für das 1. Halbjahr 2022 bedeutet dies einen realen Kaufkraftverlust von ca. 305 Milliarden Euro. Das berechnete das Fachportal Tagesgeldvergleich.net auf Basis aktueller Daten der Europäischen Zentralbank. die Bayerische: Neue Schlüsselrollen im Bereich Leben Ute Thoma (52) wird ab sofort die Leitung des neuen Geschäftsfelds Unternehmensvorsorgewelt übernehmen und Karol Musialik (56) wird zum Generalbevollmächtigten der BL die Bayerische Lebensversicherung AG berufen. SDK erreicht Rekordergebnis Die Süddeutschen Krankenversicherung a. G. präsentierte die Bilanzkennzahlen 2021. Demnach stiegen die Beitragseinnahmen um 4,9 % auf 919 Mio. Euro und überschritten damit erstmals die 900 Mio. Euro-Marke. Der Gesamtbestand an Versicherten erhöhte sich um 0,7 % auf ca. 630.000 Personen. Die Aufwendungen für Versicherungsfälle stiegen nur leicht um 1,6 % von rund 586 Mio. Euro im Vorjahr auf 596 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2021. Werbebudgets: Krankenversicherung überholt Kfz Die ‚Werbemarktanalyse Versicherungen 2022‘ von research tools stellte fest, dass die Sparte Kranken/Pflege die höchsten Werbeausgaben der Versicherer auf sich vereinen konnte. Die bisherige Top-Produktkategorie Kfz-Versicherung muss sich mit Rang 2 begnügen. Insgesamt gaben die Versicherer laut Analyse rund 850 Millionen Euro für Werbemaßnahmen aus. 29 % davon entfielen auf Kranken/Pflege.

    L'After Foot
    Le Barça, attraction européenne de la saison ? – 08/08

    L'After Foot

    Play Episode Listen Later Aug 8, 2022 12:58


    L'After foot, c'est LE show d'après-match et surtout la référence des fans de football depuis 15 ans ! Les rencontres se prolongent tous les soirs avec Gilbert Brisbois et Nicolas Jamain avec les réactions des joueurs et entraîneurs, les conférences de presse d'après-match et les débats animés entre supporters, experts de l'After et auditeurs. RMC est une radio généraliste, essentiellement axée sur l'actualité et sur l'interactivité avec les auditeurs, dans un format 100% parlé, inédit en France. La grille des programmes de RMC s'articule autour de rendez-vous phares comme Apolline Matin (6h-9h), les Grandes Gueules (9h-12h), Estelle Midi (12h-15h), Super Moscato Show (15h-18h), Rothen s'enflamme (18h-20h), l'After Foot (20h-minuit).

    Geldmeisterin
    Auf drei fatale Quartale folgt der Konjunktur- und Börsenfrühling

    Geldmeisterin

    Play Episode Listen Later Aug 7, 2022 38:05


    Das erste Halbjahr 2022 war durch Putins Krieg unerwartet schwierig. Und die Frühindikatoren weisen alle darauf hin, dass die Konjunktur in den nächsten drei Quartalen in die Knie gehen wird, warnt Holger Schmieding, Chefvolkswirt der Bank Berenberg. So könnte die Wirtschaftsleistung im Konjunkturtiefpunkt im Frühjahr 2023 nochmals zwei Prozent tiefer liegen als jetzt. Es sei im Wesentlichen das Erdgasthema, das uns belastet. Sollte Europas Industrie das Gas abschalten werden, könnte die Rezession auch doppelt so stark ausfallen. Das sei aber in den Aktienmärkten noch nicht eingepreist. Das könnte nochmals zu heftigen Kursrückschlägen führen. Allerdings rechnet Holger Schmieding auch, dass nach der Winterrezession, wenn wir das Gasthema mit Flüssiggas gelöst haben, ab Frühjahr oder spätestens ab Sommer wieder ein spürbarer Aufschwung einsetzen kann. Wenn ich mich also als Anleger zurücklehne und langfristig denke, dann seien auch schon die Kurse, die wir jetzt sehen deutlich zu niedrig. Als Langfristinvestor sollte man Stück für Stück in den Aktienmarkt gehen. Es kann sein, dass man dies noch in zwei bis drei Monaten noch einmal bereut. Aber die Wahrscheinlichkeit sei groß, dass man aus fundamentaler Sicht in sechs bis zwölf Monaten sieht, dass man die richtige Entscheidung getroffen hat, sich nicht von der Panik vollends anstecken zu lassen. Viele Unternehmen hätten mehr Substanzwert als es manche Bewertungen durchscheinen lassen. Was wir aber schon dauerhaft haben werden ist mehr Inflationsdruck. Denn die hausgemachte Inflation, wie wir sie schon in den USA sehen mit einer Lohn-Preis-Spirale werde Europa erst noch ereilen. Wobei Europa gegenüber den USA den Vorteil hat, dass sie noch auf ein gut ausgebildetes Reservoir an Arbeitskräften in Osteuropa zurückgreifen kann. Auch hätte die Europäische Zentralbank ihren Job besser gemacht als die Federal Reserve Bank, die im Vorjahr ein Überhitzen der Konjunktur zugelassen habe, meint der Bank-Ökonom. Und jetzt mache sie genau den gegenteiligen Fehler, in dem sie mit ihren ausgeprägten Zinserhöhungen die USA wahrscheinlich in eine Rezession treibe. Den einzigen Fehler, den die EZB gemacht habe sei, dass sie das Anleihekaufprogramm nicht schon nach der ersten COVID-Pandemie-Welle zurückgefahren habe. Den neuen Transmissionsmechanismus, der eingreifen sollen, wenn etwa die Zinsen von Euro-Staaten wie Italien zu stark steigen, findet Schmieding – gezielt angewendet – auch für das richtige Mittel. Diese Folge der GELDMEISTERIN mit einem sehr informativen Interview mit Holger Schmieding auch aus volkswirtschaftlicher Sicht, möchte ich allen Geldmeisterinnen ganz besonders ans Herz legen. Viel Hörvergnügen wünschen die GELDMEISTERIN und Julia Kistner, die sich freuen würde, wenn ihr den Podcast GELDMEISTERIN liked, abonniert und weiterempfiehlt, damit die Anlage-Bewegung GELDMEISTERIN in Bewegung kommt. Rechtlicher Hinweis: Das sind keinesfalls Empfehlungen, sondern nur meine persönlichen Gedanken. Die Autorin übernimmt keinerlei Haftung die daraus erwächst, dass man entsprechend Ihrer Medienbeiträge Investments tätigt. Musik- & Soundrechte: https://www.geldmeisterin.com/index.php/musik-und-soundrechte/ #Berenberg #HolgerSchmieding #Rezession #Konjunkturerholung #Aktien #Börse #Staatsanleihen #GELDMEISTERIN #JuliaKistner #Investmentduell #Vorsorge #investment #podcast #Langfristinvestor #Europa #USA #FED #EZB #Europäische Zentralbank #Anleihenkaufprogramm #investieren #Transmissionsmechanismus #Lohn-Preis-Spirale #Osteuropa #Gas #Putin #Volkswirtschaft #Inflationsdruck #Wirtschaft #Wirtschaftsleistung #Flüssiggas --- Send in a voice message: https://anchor.fm/geldmeisterin/message

    Radio Giga
    Europäer verlieren Interesse an Xiaomi: Smartphone-Hersteller lässt Federn

    Radio Giga

    Play Episode Listen Later Aug 7, 2022


    Folgt auf Xiaomis Höhenflug nun der Absturz? Zumindest die Europäer verlieren langsam das Interesse an den Smartphones des chinesischen Herstellers, wie neue Zahlen des zweiten Quartals 2022 belegen. Immerhin kann Xiaomi in einem europäischen Land aber ordentlich zulegen. Der Grund ist simpel.

    Micro européen
    Micro européen du samedi 06 août 2022

    Micro européen

    Play Episode Listen Later Aug 6, 2022 4:48


    durée : 00:04:48 - Micro européen - par : Marie-Christine VALLET

    WDR 5 Denk' ich an Europa
    Karl-Markus Gauß: "Europa ist in Gefahr"

    WDR 5 Denk' ich an Europa

    Play Episode Listen Later Aug 6, 2022 13:08


    Europa ist ein "einsturzgefährdetes Gebäude", sagt der Schriftsteller Karl-Markus Gauß, Träger des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung 2022. Durch den Krieg in der Ukraine gebe es ein stärkeres Bewusstsein für die Fragilität Europas - und damit die Chance, mehr dagegen zu tun. Von Karl-Markus Gauß.

    SWR2 Zeitgenossen
    Neven Subotić: „Ich bin auf dem richtigen Weg.“

    SWR2 Zeitgenossen

    Play Episode Listen Later Aug 6, 2022 44:23


    Mit Trainer-Star Jürgen Klopp wurde Neven Subotić bei Borussia Dortmund zwei Mal Deutscher Meister und galt als einer der besten Innenverteidiger der Bundesliga. Aber auf die Meisterpartys folgte die große Ernüchterung. In seinem aktuellen Buch „Alles geben“ beschreibt Neven Subotić den Fußball als „abgehobenes System“. Seine Erfahrungen als Profi haben ihn zum gesellschaftspolitischen Aktivisten gemacht. Seit 2012 kümmert sich Neven Subotić mit seiner Stiftung um Brunnenbau-Projekte in Äthiopien, wofür ihn das Europäische Parlament 2019 auszeichnete.

    Unity Training - der Podcast
    Heilung von Allergien durch Yoga

    Unity Training - der Podcast

    Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 31:12


    Bei einer Allergie reagiert der Körper überempfindlich auf grundsätzlich harmlose Stoffe. Allergien sind häufig – vor allem gegen Pollen, Hausstaub und Tiere. Allgemein sind sie weit verbreitet. Vor allem in Industrieländern leiden viele Menschen unter Beschwerden, wenn sie mit eigentlich ungefährlichen Substanzen in Berührung kommen. Je nach Auslöser und Allergietyp können Allergien lediglich leichte Hautreaktionen, Schnupfen oder Juckreiz auslösen - aber auch lebensbedrohliche Symptome können durch allergische Reaktionen hervorgerufen werden. Es gibt Allergien gegen verschiedenste Stoffe, der Grund für eine allergische Reaktion ist aber immer der gleiche: Das körpereigene Immunsystem reagiert zu stark. Schätzungen zufolge leiden fast 30 Prozent der Europäer unter mindestens einer Allergie. Frauen sind häufiger betroffen als Männer und jüngere Menschen öfter als ältere. Ein Leben in der Großstadt sowie ein hoher Lebensstandard erhöhen nach neusten Erkenntnissen das Risiko eine Allergie zu entwickeln. Wie Yoga, Pranayama und andere Atemübungen/Tools wie beispielsweise die Wim-Hof-Methode, sowie Ernährungsumstellung bei Allergien helfen können und wie Eleni sich von ihren Allergien befreien konnte, erfährst du in diesem Podcast-Interview. Ausbildungsübersicht: https://www.unity-training.de/aus-und-weiterbildungen/ Yogatherapie-Ausbildung bei Unity-Training: https://www.yogalehrerausbildung-koeln.de/yogatherapie-ausbildung-koeln/ Social Media: ▶︎Facebook: https://www.facebook.com/unity.training ▶︎Instagram: https://www.instagram.com/unity__training

    Podcasty Radia Wnet / Warszawa 87,8 FM | Kraków 95,2 FM | Wrocław 96,8 FM / Białystok 103,9 FM
    Tomasz Wróblewski – prezes Warsaw Enterprise Institute/Poranek Wnet/05.08.2022 r./

    Podcasty Radia Wnet / Warszawa 87,8 FM | Kraków 95,2 FM | Wrocław 96,8 FM / Białystok 103,9 FM

    Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 14:41


    Tomasz Wróblewski mówi, że stanie rosyjska gospodarka jest w opłakanym stanie. Zauważa, że Rosja może sprzedawać Chinom jedynie 10 proc. gazu, który sprzedawała Europie. Największy problem Kreml ma ze sprzedażą ropy. Zakupy indyjskie stanowią dziesiątą część dotychczasowej sprzedaży. Jak wskazuje prezes Warsaw Enterprise Institute Chiny i Indie nie chcą się zbyt blisko wiązać z Rosją, by nie psuć sobie relacji z Europą. Podkreśla, że sankcje na Rosję działają. Zaznacza, iż rosyjska gospodarka cofnęła się o trzy dekady jeśli chodzi o dochody budżetowe. --- Send in a voice message: https://anchor.fm/radiownet/message

    Revue de presse française
    À la Une: Catherine Colonna dénonce «l'impérialisme russe»

    Revue de presse française

    Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 3:48


    L'Europe n'est « pas la seule visée » par les conséquences de la guerre en Ukraine, prévient la ministre française des Affaires étrangères. « C'est notre sécurité qui est en jeu », dit Catherine Colonna à Libération. Dans son premier entretien à la presse, la cheffe de la diplomatie française dénonce la guerre livrée par la Russie « qui ne vise pas que l'Ukraine, qui vise à remettre en cause la stabilité dans le monde et l'ordre international, dit la ministre des Affaires étrangères à Libé. Une confrontation qui s'étend jusqu'au continent africain et dans laquelle la Russie utilise comme arme non seulement ce qu'elle fait en Ukraine sur le plan militaire, mais aussi la désinformation, l'arme de la faim et l'arme de l'énergie, pour des visées stratégiques qui vont bien au-delà de l'Ukraine ». Dans Libération, Catherine Colonna dit aussi la nécessité de « faire comprendre à tous ceux qui, dans le monde, pourraient être tentés de considérer que c'est une guerre qui ne concerne que les Européens, qu'ils sont également visés par l'impérialisme russe ». Évoquant également la crise autour de Taïwan, la patronne du Quai d'Orsay en appelle « à la plus grande retenue » et souligne l'importance du « dialogue ». Manœuvres d'intimidation autour de Taïwan La crise autour de Taïwan, justement, avec la Chine, qui y a lancé hier vendredi les plus importantes manœuvres militaires de son histoire. Ces manœuvres militaires menées par la Chine autour de Taïwan, c'est la réponse de Pékin à la visite de la présidente américaine de la Chambre des représentants Nancy Pelosi à Taipei. Des missiles ont atteint la zone économique exclusive du Japon, des routes navigables commerciales majeures sont coupées, des cargos sont déroutés vers l'est de l'île, des vols ont été annulés. « C'est la première fois en 25 ans que la Chine lance des missiles dans le détroit de Taïwan, en réponse à ce qu'elle considère comme une "provocation" de la part de Taipei ou des États-Unis », souligne Le Figaro. Lequel journal signale que, « dans les prochains jours, certains exercices devraient se tenir à moins de 16 kilomètres des côtes taïwanaises ». Macron reprends des couleurs En France, la confiance à l'égard d'Emmanuel Macron progresse. Selon un sondage Elabe pour le journal Les Échos et pour Radio Classique, 38 % des Français font confiance au président de la République « pour affronter efficacement les principaux problèmes du pays » (soit un point de plus qu'en juin), et 32 % à la Première ministre Élisabeth Borne. Dans le classement des personnalités, c'est l'ancien Premier ministre Édouard Philippe qui demeure en tête, avec 49 % d'image positive, devant la présidente du Rassemblement national Marine Le Pen, 34 %, et le ministre de l'Économie Bruno Le Maire. Les dents de la mer à Pampelonne Présence insolite, celle de plusieurs requins signalés près du rivage, le long de plusieurs plages de la Côte d'Azur, dans le sud-est de la France, à la Une du journal Le Parisien. Ce quotidien signale que « trois requins ont été observés près des plages varoises en huit jours (…) dans un rayon de moins de 100 km cet été ». Le Parisien rapporte ainsi que, le 24 juillet, au large d'une plage de Fréjus, un pêcheur a eu une belle frayeur en croisant la route d'un requin mako à quelques centaines de mètres du rivage. Le squale « mesurait un peu moins d'un mètre ». Trois jours plus tard, « une femelle requin à peau bleue est restée plusieurs jours à 20 mètres d'une petite plage avant de s'échouer sur le sable, épuisée (…) Quasiment au même moment, une autre femelle requin bleu a été aperçue par des pêcheurs au large de la plage de Pampelonne, près de Saint-Tropez ». Elle mesurait 3 mètres ! De un à trois… À se demander quelle sera la taille du prochain requin de la Côte d'Azur ?

    Bitcoin, Fiat & Rock'n'Roll
    #CryptoFriday: Die Europäische Krypto-Regulierung

    Bitcoin, Fiat & Rock'n'Roll

    Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 30:13


    In der heutigen CryptoFriday-Episode spricht Manuel mit Dr. Anika Patz über die Europäische Krypto-Regulierung. Neben der deutschen Kryptoregulierung, die wir in Teil 1 und Teil 2 in den vergangenen Wochen beleuchtet haben, entsteht auch auf Europäischer Ebene ein einheitlicher regulatorischer Rahmen fürt Kryptowerte und Kryptowertpapiere. In der Episode grenzen Anika und Manuel die MiCAR von MiFID und dem Pilotregime ab und erläutern, was die regulatorischen Rahmenwerke abdecken, wie sie sich voneinander unterscheiden und wie sich die deutschen und europäischen Regelwerke ergänzen und voneinander abgrenzen. Weiterhin werden die Gründe und Ziele des DLT-Pilotregimes besprochen, das im Frühjahr nächsten Jahres in Kraft tritt. Wenn Du dich schon immer gefragt hast, wie Kryptowertpapiere und die Dienstleistungen rund um Kryptowerte in Europa reguliert sind, dann höre gerne in die heutige Episode von Bitcoin, Fiat & Rock'n'Roll. Viel Spaß!

    apolut: Standpunkte
    Das Zeitalter des Krokodils (Teil 2) | Von Uwe G. Kranz

    apolut: Standpunkte

    Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 21:29


    Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier: https://apolut.net/das-zeitalter-des-krokodils-teil-2-von-uwe-g-kranz... oder die Erosion des demokratischen RechtsstaatsEin Standpunkt von Uwe G. Kranz.In der letzten Kolumne widmete ich mich den diversen deutschen Notstandsgesetzen und den Versuchen des Weltwirtschaftsforums (WEF), der Europäischen Union (EU) und, in Deutschland, der rotgrünpinkfarbenen Kabale, den Bürger abzurichten, zu dressieren, um letztlich einen technokratischen Totalitarismus zu errichten. Dabei stieß ich auf eine lange Liste von Zuckerbrot-und-Peitsche-Maßnahmen (engl.: „carrot and stick“), wie sie das WEF vor Jahren schon bis 2030 langfristig konzipiert, in weiten Teilen antizipiert und teilweise schon realisiert hat – insbesondere im Reise- und Tourismusbereich (Known Traveler Digital Identity, VeryFly oder Passenger Name Record [PNR]). Ein weiteres und sehr weites Einfallstor in die Bürger- und Freiheitsrechte ist der Gesundheitssektor. ... hier weiterlesen: https://apolut.net/das-zeitalter-des-krokodils-teil-2-von-uwe-g-kranz+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/ Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media: Website: https://apolut.net/ Odysee: https://odysee.com/@apolut:a Rumble: https://rumble.com/Apolut Instagram: https://www.instagram.com/apolut_net/ Gettr: https://gettr.com/user/apolut_net Telegram: https://t.me/s/apolut Facebook: https://www.facebook.com/apolut/ Soundcloud: https://soundcloud.com/apolut See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    Tout un monde - La 1ere
    Tout un monde - Présenté par Céline Tzaud

    Tout un monde - La 1ere

    Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 24:01


    Au sommaire: les Suisses et les Européens repartent à l'étranger pour leurs vacances après deux ans de pandémie; l'ancien Premier ministre australien nous parle de son livre "La guerre évitable", en rediffusion; et le cabaret parisien le Lido ferme après 76 ans d'activité.

    Criminal Compliance Podcast
    Das Nachweisgesetz 2022 – Was müssen ArbeitgeberInnen beachten?

    Criminal Compliance Podcast

    Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 17:43


    Zum 1. August 2022 ist das Gesetz zur Umsetzung der EU-Richtlinie über transparente und vorhersehbare Arbeitsbedingungen in der Europäischen Union in Kraft getreten. Zu den zentralen Elementen der Neuregelung gehören höchst praxisrelevante Änderungen im Nachweisgesetz, darunter eine Erweiterung des Katalogs der niederzulegenden Mindestinhalte von Arbeitsverträgen. Mit der Neuregelung können Verstöße gegen einzelne Vorschriften des Nachweisgesetzes erstmalig als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße von bis zu EUR 2000,- pro Fall geahndet werden. Besonders praxisrelevant ist in diesem Zusammenhang die arbeitgeberseitige Verpflichtung, die wesentlichen Arbeitsbedingungen schriftlich niederzulegen. Eine elektronische Form – beispielsweise in Form der digitalen Personalakte – ist nicht ausreichend. Dr. Christian Rosinus bespricht mit Alexander Möller, an welchen Stellen Handlungsbedarf für ArbeitgeberInnen besteht und wie sich Unternehmen aus Complianceperspektive sinnvoll aufstellen können. Dr. Rosinus im Gespräch mit: Alexander Möller ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei SKW Schwarz am Standort Frankfurt am Main, wo er den Fachbereich Arbeitsrecht leitet. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung nationaler und internationaler Unternehmen zu allen Fragen des Arbeitsrechts, insbesondere im Zusammenhang mit Restrukturierungsmaßnahmen. Alexander Möller ist erreichbar unter a.moeller@skwschwarz.de oder telefonisch unter +49 69 6300 0135. https://rosinus-on-air.com/ https://rosinus-partner.com/

    Le journal - Europe 1
    Après deux étés marqués par le Covid, les touristes étrangers sont de retour à Paris

    Le journal - Europe 1

    Play Episode Listen Later Aug 4, 2022 1:14


    C'est le grand retour en France des touristes étrangers après la période Covid. Européens, Américains, Asiatiques ou Africains profitent de ces moments de liberté pour visiter notre beau pays. À Paris, ils flânent dans les rues du quartier latin, se prennent en selfie devant la tour Eiffel, s'émerveillent devant Notre-Dame ou visitent le musée Grévin. Tout un programme !

    Accents d'Europe
    Le casse-tête européen: comment se libérer de la dépendance à l'énergie russe

    Accents d'Europe

    Play Episode Listen Later Aug 4, 2022 19:30


    La Grèce prévoit de doubler sa production de charbon. Les centrales de lignites --une roche très polluante-- ne fermeront pas l'année prochaine, comme initialement prévu, leur capacité de production va se renforcer jusqu'en 2028. L'objectif : c'est de réduire la dépendance d'Athènes au gaz russe et de contrer la hausse des prix de l'énergie. Car en un an, les prix ont fait des bonds ! Le gaz naturel a augmenté de près de 79%, et celui de l'électricité de 71%. Une envolée qui entraîne une inflation de presque 9%. Du jamais vu en près de 30 ans. Les Grecs, déjà éprouvés par 10 ans de crise financière, n'arrivent plus à s'en sortir. Le reportage de Joël Bronner, à Athènes. La Pologne et la Bulgarie, dépendantes à 90 % de la Russie, doivent faire sans gaz russe depuis mercredi. Il pourrait bientôt en être de même en Serbie, ce pays des Balkans est dépendant à 89% du gaz russe, mais dans l'immédiat c'est son approvisionnement en pétrole qui est menacé. La Croatie voisine, son principal fournisseur, prévoit de couper le robinet si la guerre en Ukraine se prolonge. Les explications de Simon Rico. L'Espagne fait partie des rares pays européens avec le Royaume-Uni à ne pas être dépendant de l'énergie russe. Madrid se fournissant principalement en gaz venu d'Algérie et des États-Unis. Mais face à la dépendance du reste de l'Europe et depuis le début de la guerre en Ukraine, la péninsule ibérique tente de relancer un projet très coûteux de gazoduc qui relierait la France à l'Espagne par les Pyrénées pour acheminer du gaz algérien vers toute l'Europe. Les explications d'Elise Gazengel. Le biogaz, ce gaz renouvelable produit par la dégradation des déchets organiques pourrait être une alternative au gaz traditionnel. En France, cette filière de méthanisation se développe depuis 10 ans. Elle s'est accélérée, ces dernières années. La région Hauts-de-France compte 150 unités de méthanisation, c'est l'une des premières régions productrices de ce gaz renouvelable en France. Le reportage de Lise Verbeke auprès d'agriculteurs qui se sont lancés. En Europe, un peu plus de 9 jeunes sur 10 s'inquiètent pour le climat et les effets que son dérèglement aura sur leur vie, mais cette conscience climatique n'est pas forcément synonyme de changements de mode de vie. La chronique d'Alice Rouja. (Rediffusion du 28 avril 2022)

    Appels sur l'actualité
    [Vos réactions] Foot: reprise des championnats européens, vos pronostics

    Appels sur l'actualité

    Play Episode Listen Later Aug 4, 2022 20:00


    À l'occasion de la reprise des championnats européens, ce week-end et le week-end prochain, nous ferons le point sur les forces en présence. Qui sont les prétendants à la victoire, en championnat et en Ligue des Champions ? Quels sont les clubs qui ont effectué le meilleur recrutement ? * Par téléphone : de France : 09 693 693 70 de l'étranger : 33 9 693 693 70 * Par WhatsApp : +33 6 89 28 53 64 N'OUBLIEZ PAS DE NOUS COMMUNIQUER VOTRE NUMÉRO DE TÉLÉPHONE (avec l'indicatif pays). Pour nous suivre : * Facebook : Rfi appels sur l'actualité * Twitter : @AppelsActu

    L'info en intégrale - Europe 1
    Après deux étés marqués par le Covid, les touristes étrangers sont de retour à Paris

    L'info en intégrale - Europe 1

    Play Episode Listen Later Aug 4, 2022 1:14


    C'est le grand retour en France des touristes étrangers après la période Covid. Européens, Américains, Asiatiques ou Africains profitent de ces moments de liberté pour visiter notre beau pays. À Paris, ils flânent dans les rues du quartier latin, se prennent en selfie devant la tour Eiffel, s'émerveillent devant Notre-Dame ou visitent le musée Grévin. Tout un programme !

    Reportage International
    En Italie, Recoaro Terme rêve d'une nouvelle jeunesse grâce aux fonds européens

    Reportage International

    Play Episode Listen Later Aug 3, 2022 2:35


    L'Italie, premier pays bénéficiaire du plan de relance européen Next-Generation EU, dédie une partie de ses fonds à la redynamisation de villages abandonnés ou en déclin. Une enveloppe d'un milliard d'euros doit donner un coup de pouce à 250 villages. La plupart pourront obtenir un peu plus d'un million et demi d'euros. Quelques chanceux, un par région, ont droit à 20 millions d'euros. En Vénétie, l'heureux élu, c'est Recoaro Terme.  En ce jour de marché, Recoaro Terme est animé. La station thermale n'est pas un village fantôme, mais le maire, Armando Cunegato, voit le nombre de ses administrés s'éroder. « Malheureusement, il n'y a pas eu de renouvellement des générations. Les jeunes s'en vont. C'est un village de "vieux" », regrette-t-il. Le tourisme s'est effondré. Des 200 000 visiteurs de 1997, il n'en reste plus que 15 000. Le bourg porte les stigmates de cette désaffection. « Ça, c'est un hôtel restaurant abandonné. Un parmi tant d'autres. », déplore encore le maire. Un coup dur pour ce village qui a autrefois attiré l'élite séduite par ses thermes nichés dans un écrin de verdure. Dans les thermes, pas un curiste depuis 2019. Seules résonnent les voix d'un petit groupe en visite de travail. La mairie concentre ses efforts sur ce lieu. « Nous avons fléché 11 millions d'euros vers le complexe thermal pour le restaurer au moins en partie, pour le moderniser avec des piscines... Car nous devons avoir une prestation médicale, mais aussi des activités de loisir. » Armando Cunegato espère qu'un partenariat public-privé permettra de faire grossir l'enveloppe. Les 9 millions restants seront essentiellement dépensés dans le centre du village. « On est dans la rue principale. Sur la droite, on a le théâtre communal dont l'intérieur doit être rénové. On va restaurer aussi la mairie et l'on a prévu de refaire les façades des vieilles maisons de style Art nouveau, précise le maire. Et là, on a le Caffé Nazionale. On créera un hôtel réservé aux artistes. » Et tous les fonds n'iront pas dans la pierre. « Nous avons affecté des fonds au financement de start-up. On doit faire revenir les jeunes, recréer des emplois pour régénérer le territoire », insiste l'édile. Attirer des investisseurs Dans sa parfumerie, Erica Santagiuliana salue le projet, en particulier l'effort porté sur les thermes. « On espère que le plan de relance ne soit qu'une première goutte et qu'ensuite cela amène d'autres investisseurs, et surtout que cela nous redonne un peu confiance, car on en a bien besoin. » Confiant, Francesco Dora, de l'hôtel Al Castello, ne l'est pas complètement. Il aurait aimé que les commerçants soient davantage impliqués. Francesco Dora espère en tout cas que le projet sera bien géré. « Il faut faire très attention, car il y a tellement d'argent. D'une extraordinaire opportunité de développement, ces fonds pourraient devenir la pierre tombale du village, s'inquiète l'hôtelier. Les thermes complètement en chantier ne seraient pas utilisables, des travaux laissés en plan seraient destructeurs. » Les travaux doivent être terminés mi-2026 au plus tard. Un délai serré, reconnaît Armando Cunegato. Alors, le maire plaide pour un allègement de la bureaucratie.

    Accents d'Europe
    L'abstention: un enjeu pour les démocraties européennes

    Accents d'Europe

    Play Episode Listen Later Aug 3, 2022 19:30


    Un nouveau président pour la France. Emmanuel Macron réélu avec 58,54% des voix exprimées contre 41,4 pour la candidate d'extrême droite Marine Le Pen…. Des chiffres derrière lesquels se cache un chiffre record, celui de l'abstention : 28,2%. C'est presque 4 points de plus qu'en 2017 au second tour... et le niveau plus haut depuis 1969 ! Un mal français largement partagé par nos voisins européens, au premier rang desquels les pays d'Europe centrale, Léa-Lisa Westerhoff.  La question de l'écologie absente des débats pour le premier tour de la présidentielle en France, est revenue en force lors des derniers jours de campagne.   Les promesses sont là : plus de recours au gaz au pétrole et au charbon dans un futur qui n'est pas déterminé et un Premier ministre chargé de la transition énergétique.  Du coté du bilan, la France est à la peine. Avec des transports qui représentent toujours 30 % des émissions de gaz à effet de serre.  Pour les marchandises, on utilise neuf fois sur dix des camions dans l'hexagone. La France investit dans le fret ferroviaire, mais deux fois moins que ses voisins allemands ou autrichiens.  Signe que l'on s'engage dans la bonne direction, en octobre 2021, un train de marchandises historique a été réhabilité après deux années d'arrêt. C'est le train des primeurs qui fournit le marché international de Rungis, en région parisienne.... c'est le reportage d'Alice Rouja.   Et pour leur transport de marchandises, les Suisses ambitionnent un train souterrain qui a des airs de science fiction. Imaginez des robots chargés de marchandises, roulant H24 sous la surface du sol dans des tunnels longs de plusieurs centaines de kilomètres entre les plus grandes villes du pays. Cargo-sous-terrain, c'est son nom, doit être totalement opérationnel en 2045 en Suisse. Avec un premier tronçon inauguré en 2031. Les autorités ont donné leur feu vert à ce méga-projet qui promet de révolutionner le secteur des transports en réduisant le parc des camions. À Genève, Jérémie Lanche.  Pour le transport de voyageurs, le train aussi est plébiscité comme un  des moyens de transport les plus respectueux de l'environnement. Entre 20 fois et 300 fois moins émetteur de CO2 que l'avion, selon les modes de calcul. Surtout pour les moyennes distance après des années de fermetures de lignes emblématiques, le train de nuit fait donc son grand retour entre les grandes villes européennes… L'Allemagne se retrouve au cœur de ce renouveau du train de nuit… Julien Méchaussie.   Le train italien du futur à 1200 km/h Et on se projette à nouveau dans le train du futur... celui-là pourrait voir le jour dans la riche région de Vénétie, dans le nord-est de l'Italie. L'hyperloop, un train supersonique qui pourrait rouler à 1 200 kilomètres/heure pourrait tout simplement révolutionner les transports du futur pour les voyageurs et pour le fret. À Rome, les explications d'Olivier Bonnel.     Flâner en train Et si le train fait rêver, ce n'est pas seulement parce qu'il constitue une solution d'avenir.... Avec ses 17 000 kilomètres de voies ferrées, de la Vénétie à la Calabre, de la Toscane à la Sicile, le train italien a aussi un grand potentiel enchanteur....  Lucie Tournebize, blogueuse de voyage installée depuis plusieurs années dans la péninsule vient de publier «L'Italie en train» chez Hachette, un ouvrage qui propose 18 itinéraires hors des sentiers battus, une invitation au voyage et à la découverte du réseau ferré de la botte. Une richesse encore trop méconnue y compris par les Italiens eux-mêmes... comme elle l'a confié à Olivier Bonnel.   (Rediffusion du 25 avril 2022)

    Literatur - SWR2 lesenswert
    Olivette Otele - Afrikanische Europäer. Eine unerzählte Geschichte

    Literatur - SWR2 lesenswert

    Play Episode Listen Later Aug 3, 2022 4:34


    Menschen mit afrikanischen Wurzeln leben seit 2000 Jahren in Europa, von Wales bis Griechenland. Als Mitglieder von Adelsgeschlechtern, als Wissenschaftler und Künstlerinnen, als Bedienstete und Schauobjekte. Afropäer*innen, eingewandert oder in Europa geboren als Menschen mit doppelter Herkunft, fordern heute ein Ende ihrer Exotisierung. Rezension von Gaby Mayr. Aus dem Englischen von Yasemin Dinçer Wagenbach Verlag, 304 Seiten, 28 Euro ISBN 978-3-8031-3712-8

    Radio Giga
    Xiaomi unter Druck: Europäer lassen Smartphone-Hersteller fallen

    Radio Giga

    Play Episode Listen Later Aug 3, 2022


    Folgt auf Xiaomis Höhenflug nun der Absturz? Zumindest in Europa kommen die Smartphones des chinesischen Herstellers immer schlechter an, wie neue Zahlen des zweiten Quartals 2022 belegen. In einem europäischen Land kann Xiaomi aber ordentlich zulegen – aus einem einfachen Grund.

    Handelsblatt Today
    Wachstumskiller Inflation: Vier Gründe für das Versagen von EZB und Fed / Türkische Lira stürzt ab

    Handelsblatt Today

    Play Episode Listen Later Aug 2, 2022 35:10


    Die Notenbanken haben offenbar zu spät auf die Probleme der Weltwirtschaft reagiert. Das ergab eine Studie eines bekannten Ökonomen. Er kommt unter anderem zu dem Schluss: Die Banker hätten genauer hinschauen müssen. In ihrer letzten Ratssitzung hat die Europäische Zentralbank (EZB) nach elf Jahren die Ära der ultralockeren Geldpolitik beendet und den Leitzins stärker als erwartet um 0,5 Prozentpunkte angehoben. Der Beschluss fand in Reaktion auf die stark erhöhte Inflation im Euro-Raum statt, welche im Juni auf 8,6 Prozent gestiegen ist. Doch als Hüter der europäischen Geldwertstabilität, kommt die Reaktion auf den erhöhten Preisdruck in Europa aber auch den USA spät, kritisieren nun einige Ökonomen. Eine Studie der London School of Economics, welche unter der Leitung des prominenten Ökonomen Ricardo Reis durchgeführt wurde, bestätigt dies. „Neben der falsch eingeschätzten Auswirkungen der Covid-Pandemie, haben die Notenbanken laut Reis unter anderem auch die Rolle der Inflationserwartungen unterschätzt, die eigene Glaubwürdigkeit überschätzt und den für die Geldpolitik entscheidenden Gleichgewichtszins zu niedrig eingeschätzt“, erklärt Handelsblatt Finanzredakteur Frank Wiebe. Im Podcast Handelsblatt Today bespricht Wiebe mit Host Ina Karabasz die Ergebnisse der Studie und inwieweit die Notenbanken anders hätten reagieren können. Außerdem: Bei ihrem ersten Staatsbesuch als Bundesaußenministerin in der Türkei und Griechenland hat Grünen-Politikerin Annalena Baerbock mit ihren klaren Worten den Tonus ihrer Vorgänger: Kontroversen mit den Gesprächspartnern wurden nicht nur im Vier-Augen-Gespräch ausgetragen, sondern öffentlich während der Konferenz angesprochen. Vor allem der Insel-Streit zwischen Griechenland und Türkei war ein Teil der Konfrontation. Während des vorangegangenen Besuchs in Athen hatte sich Baerbock klar auf die Seite Griechenlands gestellt. Die angespannte Situation in der Türkei könnte sich demnächst sogar noch verschärfen: Seit Kriegsbeginn nutzt Moskau die bestehende Energieabhängigkeit des Landes als politischen Hebel. Der Hebel wirkt zunehmend stärker, weil die Inflation in der Türkei mittlerweile bei knapp 80 Prozent liegt und die türkische Lira immer mehr an Wert verliert. Im Podcast spricht Handelsblatt Türkei-Korrespondent Ozan Demircan über die Zukunft der türkischen Lira und wie das Land nun zunehmend versucht eigene Quellen zu erschließen. *** Exklusives Angebot für Handelsblatt-Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 6 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mit etwas Glück können Sie zudem einen Kindle eReader gewinnen. Mehr Informationen unter: www.handelsblatt.com/sommer-special

    Tagesschau (320x240)
    02.08.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

    Tagesschau (320x240)

    Play Episode Listen Later Aug 2, 2022 15:37


    Themen der Sendung: Sprecherin des US-Repräsentantenhauses Nancy Pelosi reist nach Taiwan: China fühlt sich provoziert, USA töten Al-Kaida-Chef al-Sawahiri mit einem Drohnenangriff in der afghanischen Hauptstadt Kabul, Oberstes Gericht Russlands stuft ukrainisches Asow-Regiment als Terror-Organisation ein, NRWs Energieversorger RheinEnergie will Gaspreise zum Herbst mehr als verdoppeln, Spaniens Regierung beschließt Energie-Einsparungen für Raumtemperaturen in öffentlichen Gebäuden, Banken und Vermögensberater müssen ab sofort eine "Nachhaltige" Finanzberatung anbieten, Europäischer Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau in Polen, Gedenken auch in mehreren deutschen Städten, Zahl der Todesopfer steigt auf mindestens 37 nach schweren Überschwemmungen im US-Bundesstaat Kentucky, Das Wetter

    ETDPODCAST
    Nr. 3317 „Europäische Demokratie in der Sackgasse” – Ungarn als letzter Freiheitskämpfer?

    ETDPODCAST

    Play Episode Listen Later Aug 2, 2022 9:42


    Das direkt gewählte Europäische Parlament soll abgeschafft, die Souveränität der Länder und christliche und nationale Werte verteidigt werden. Das regt das ungarische Parlament an. Die kosmopolitisch und technokratisch angelegte EU gefährde diese Werte. Eine Rückkehr der EU als Wirtschafts- und Transferunion? Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times