Podcasts about GRO

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Copy link to clipboard
  • 6,166PODCASTS
  • 18,130EPISODES
  • 35mAVG DURATION
  • 9DAILY NEW EPISODES
  • Dec 6, 2021LATEST

POPULARITY

20112012201320142015201620172018201920202021


Best podcasts about GRO

Show all podcasts related to gro

Latest podcast episodes about GRO

Abendgebet
Abendgebet - 7. Dezember 2021

Abendgebet

Play Episode Listen Later Dec 6, 2021 2:08


Manchmal ist es zum Verzweifeln – im Kleinen wie im Großen. Pater Philipp ist trotz allem überzeugt: Der Gott unserer Hoffnung will unseren Mund mit Lachen und unsere Zunge mit Jubel füllen (vgl. Ps 126,2).

Slow German
Der große Zapfenstreich – SG #243

Slow German

Play Episode Listen Later Dec 4, 2021 8:14


Angela Merkel war 16 Jahre lang die Kanzlerin von Deutschland. Jetzt wurde sie verabschiedet. Wie immer, wenn ein Kanzler oder eine Kanzlerin verabschiedet wird, wird das mit einer besonderen Zeremonie getan. Diese Zeremonie heißt „Der große Zapfenstreich“. Darüber möchte ich dir heute etwas erzählen. Fangen wir mal mit dem Wort Zapfenstreich an. Was bedeutet das? Dieses Wort ist sehr alt. Damit wurden sozusagen die Soldaten oder Söldner abends ins Bett geschickt. Nach dem Zapfenstreich sollten sie in ihrem Quartier bleiben, also nicht mehr draußen sein. Auch heute noch wird das Wort beim Militär verwendet. Wenn ein junger Mann oder eine junge Frau bei der Bundeswehr die Grundausbildung macht, dann ist der Zapfenstreich um 23 Uhr. Als Hintergrund kann man sagen, dass die Soldaten eben schlafen gehen sollten, anstatt zum Beispiel Alkohol zu trinken. Sie sollten ja am nächsten Tag wieder fit für den Kampf sein. Der erste „Große Zapfenstreich“ als Ehre bei einem besonderen Anlass fand 1838 statt. Damals war der russische Zar Nikolaus I. zu Besuch und das Militär ehrte ihn mit der Zeremonie. Dieser „Große Zapfenstreich“ ist bis heute eine Militärzeremonie am Abend, also im Dunkeln, bei der es sowohl Musik als auch Fackeln und Soldaten in Formation zu sehen und zu hören gibt. Es ist heute die höchste Auszeichnung, die das Militär einer nicht militärischen Person geben kann. Drei Politikerposten bekommen einen großen Zapfenstreich bei ihrer Verabschiedung: Die Bundeskanzlerin, der Bundespräsident und die Verteidigungsministerin. Aber natürlich bekommen auch wichtige Militärs wie Generäle eine derartige Verabschiedung. Die Zeremonie dauert ungefähr 20 Minuten und hat einen ganz genau festgelegten Ablauf.  Am 2. Dezember 2021 wurde Angela Merkel in Berlin mit dem „Großen Zapfenstreich“ aus dem Amt verabschiedet. Die Zeremonie wurde natürlich im Fernsehen übertragen. Zunächst hielt Angela Merkel eine kleine Rede, in der es um ihre Zeit als Kanzlerin ging, aber natürlich auch um die aktuelle Situation in der Pandemie. Sie hätte ihre Arbeit immer mit „Fröhlichkeit im Herzen“ erledigt, sagte sie.  Danach kam der Aufmarsch. Das bedeutet, dass die Soldaten zur Musik des „Yorckschen Marsches“ von Ludwig van Beethoven auf den Platz kamen. Die Musik kam natürlich nicht vom Band, sondern wurde vom Musikkorps der Bundeswehr und einem Spielmannszug live gespielt. Danach kamen drei Stücke, die sich Angela Merkel ausgesucht hatte: „Du hast den Farbfilm vergessen“ von Nina Hagen, einer frühen deutschen Punk-Ikone. Dann „Für mich soll's rote Rosen regnen“, das Hildegard Knef gesungen hatte. Und am Schluss ein Kirchenlied. Es ist immer interessant, welche Lieder sich die scheidenden Kanzler aussuchen. Merkels Vorgänger Gerhard Schröder beispielsweise ließ die Blaskapelle „My Way“ von Frank Sinatra spielen und „Summertime“ von George Gershwin. Bei Helmut Kohl war es 1998 die Europahymne. Wegen der Pandemie waren weniger Gäste eingeladen als sonst. Die Gäste waren natürlich vor allem hochrangige Politiker und Politikerinnen. Sie saßen mit Abstand auf einer Tribüne und mit 2G+ - waren also alle genesen oder geimpft und zusätzlich getestet. Soweit ich sehen konnte trugen zudem alle eine Maske. Es war sehr kalt und windig, aber der Zapfenstreich dauert ja nicht lange.  Nach den drei Liedern, die Angela Merkel sich ausgesucht hatte, folgten weitere festgelegte Stücke - und dann natürlich die deutsche Nationalhymne. Danach fuhr Angela Merkel mit ihrem Mann in einer schwarzen Limousine davon und winkte ein letztes Mal. Sie ist 67 Jahre alt und geht jetzt nach turbulenten 16 Jahren im Amt in den wohlverdienten Ruhestand. Ein Wort noch zum Schluss: Am großen Zapfenstreich wird oft Kritik geübt. Militärparaden, wie andere Länder sie kennen, sind in Deutschland unüblich. Also wird auch diese Militärzeremonie vor allem von Pazifisten kritisiert. Viele fühlen sich durch den Fackelmarsch in Berlin an die Nazizeit erinnert,

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
03.12.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Dec 3, 2021 8:42


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Freitag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Skepsis nach Bund-Länder-Beschlüssen zu Corona Nach den jüngsten Bund-Länder-Beschlüssen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind Forderungen nach noch schärferen Maßnahmen laut geworden. So plädierte der Präsident der Intensivmediziner-Vereinigung Divi, Gernot Marx, für stärkere Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte. Auch Bundesärztekammer-Präsident Klaus Reinhardt hält die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz für unzureichend. Bund und Länder hatten am Donnerstag Maßnahmen vorgestellt, um die Virusausbreitung zu bremsen. Dazu zählen vor allem Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte. Im Einzelhandel soll künftig die 2G-Regel gelten. US-Präsident Biden stellt Corona-Strategie für den Winter vor Angesichts der neuen Omikron-Variante des Coronavirus und des bevorstehenden Winters verschärft die US-Regierung die Regeln für Einreisen in die USA. Reisende müssen ab kommender Woche vor ihrem Abflug in Richtung USA einen negativen Coronatest vorlegen, der höchstens einen Tag alt ist. Das gilt für US-Bürger und Ausländer gleichermaßen und unabhängig vom Impfstatus. Ungeimpfte Ausländer dürfen bis auf wenige Ausnahmen überhaupt nicht einreisen. Präsident Joe Biden will auch mehr Menschen dazu bewegen, sich gegen das Coronavirus impfen oder sich eine Auffrischungsimpfung geben zu lassen. US-Kongress wendet drohenden "Shutdown" ab Der US-Kongress hat kurz vor Fristablauf einen Übergangshaushalt verabschiedet und somit eine drohende Haushaltssperre verhindert. Der Senat stimmte dem Haushaltsentwurf mit 69 zu 28 Stimmen zu. Zuvor hatte bereits das Repräsentantenhaus grünes Licht gegeben. US-Präsident Joe Biden hat nun bis Freitag Mitternacht Zeit, das Gesetz zu verkünden. Der Übergangshaushalt stellt eine Finanzierung der Bundesbehörden bis zum 18. Februar sicher. Vor der Abstimmung hatten einige republikanische Senatoren damit gedroht, die Abstimmung wegen Bidens erlassener Impfpflicht zu torpedieren. Neue Sanktionen gegen Belarus in Kraft Im Flüchtlingskonflikt mit Belarus sind die neuen Sanktionen der Europäischen Union in Kraft getreten. Auf der Sanktionsliste der EU stehen elf Unternehmen, darunter die belarussische Airline Belavia, die syrische Chartergesellschaft Cham Wings sowie Hotels und Reiseveranstalter. Ihr Vermögen in der EU wird eingefroren. 17 hochrangige politische Verantwortliche in Belarus werden zudem mit Einreiseverboten belegt. Auch die USA, Großbritannien und Kanada kündigten in Absprache mit der EU neue Sanktionen an. Europarat verkündet Beschlüsse gegen die Türkei Der Europäische Rat wird an diesem Freitag die politischen Konsequenzen im Fall Osman Kavala verkünden. Es wird ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Türkei erwartet. Am Ende könnte gar der Ausschluss der Türkei aus der Länderorganisation stehen. Der türkische Kulturförderer und Menschenrechtsaktivist Kavala sitzt bereits seit mehr als vier Jahren ohne Verurteilung in Haft. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hatte bereits im Dezember 2019 Kavalas Freilassung angeordnet, doch das Urteil wird von der türkischen Regierung bis heute ignoriert. Der Papst trifft sich mit Migranten Auf Zypern kommt Papst Franziskus an diesem Freitag mit dem Oberhaupt der Orthodoxen Kirche der Insel zusammen. Anschließend ist in Nikosia eine Messe im größten Stadion der Insel vorgesehen. Wichtigster Moment am zweiten Tag der Papstreise ist jedoch ein Treffen mit Migranten. Die Begegnung ist in der katholischen Kirche des Heiligen Kreuzes im Zentrum der zyprischen Hauptstadt vorgesehen. Es wird damit gerechnet, dass Papst Franziskus einige Migranten mit sich nehmen wird. NASA vergibt Aufträge für neue Raumstation Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat drei US-Unternehmen mit der Entwicklung neuer Raumstationen beauftragt. Die Firma Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos soll dafür 130 Millionen Dollar erhalten, die Firma Nanoracks aus Texas 160 Millionen Dollar und das Unternehmen Northrop Grumman aus Virginia 125,6 Millionen Dollar. Das Ziel sei, "Raumfahrt-Destinationen zu entwickeln, die Menschen besuchen und wo sie leben und arbeiten können", sagte NASA-Chef Bill Nelson.

WDR 2 Kabarett
Becker & Jünemann: Zapfenstreich

WDR 2 Kabarett

Play Episode Listen Later Dec 3, 2021 2:46


Nina, Hildegard und Annegret: Was haben die gemeinsam? Sie waren alle irgendwie am Großen Zapfenstreich für Angela Merkel beteiligt. Die Herren Becker und Jünemann haben aus der Ferne zugeschaut und Bemerkenswertes entdeckt.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
„Absolute Krisengewinnler.“ Ampelparteien kürzen Oma Ernas Rentenerhöhung.

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Dec 3, 2021 13:30


Die Regierungskoalition in spe will den angekündigten Aufschlag bei der gesetzlichen Rente um mindestens 0,8 Prozentpunkte kappen und reaktiviert dafür den sogenannten Nachholfaktor. Den hatte die Große Koalition eigentlich bis 2026 ausgesetzt, um die Erosion des Systems ein bisschen abzubremsen. Ab sofort läuft die Altersarmutsproduktion wieder auf Hochtouren – mit Klecker- und Nullrunden bis 2025Weiterlesen

Tagesschau (Audio-Podcast)
02.12.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Dec 2, 2021 14:35


Themen der Sendung: Geschäftsführende Kanzlerin Merkel und designierter Bundeskanzler Scholz fordern Solidarität im Kampf gegen Corona, RKI meldet 73.209 neue Corona-Fälle, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 439,2, Großer Zapfenstreich für Bundeskanzlerin Merkel, Bund und Länder einigen sich auf neue Regeln im Kampf gegen Corona, Kevin Kühnert wird neuer SPD-Generalsekretär, Österreichs Ex-Kanzler Kurz gibt Rücktritt von allen Ämtern bekannt, Sturmtief "Daniel" verursacht Schäden und Zerstörung in Norddeutschland, Frauen-Handball-WM: Deutsche Auswahl gewinnt mit 31:21 gegen Tschechien, Das Wetter

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
02.12.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Dec 2, 2021 9:11


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Donnerstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Bund und Länder beraten über härtere Corona-Maßnahmen Bund und Länder wollen an diesem Donnerstag härtere Maßnahmen im Kampf gegen Corona auf den Weg bringen. Dazu schalten sich die Länderchefs mit Noch-Kanzlerin Angela Merkel und Bald-Kanzler Olaf Scholz zusammen. Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, NRW-Regierungschef Hendrik Wüst, hat schon angekündigt, es solle unter anderem um umfangreiche Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte gehen sowie um die Vorbereitung einer allgemeinen Impfpflicht. Im Gespräch sind auch eine Ausweitung der 2G-Regel auf den Einzelhandel und die Reduzierung der Zuschauerzahl bei Großveranstaltungen. UN: Zahl der Bedürftigen weltweit wächst um fast 40 Millionen Im kommenden Jahr dürften nach Schätzungen der Vereinten Nationen fast 40 Millionen Menschen mehr weltweit auf humanitäre Hilfe oder Schutz angewiesen sein als in diesem Jahr. Die Vereinten Nationen stellen sich 2022 auf 274 Millionen Bedürftige ein, nach 250 Millionen im Jahr 2021, wie das UN-Nothilfebüro (OCHA) berichtete. Jeder 29. Erdenbewohner sei auf Unterstützung angewiesen. Gründe dafür seien politische Instabilität, zunehmende Vertreibungen, Folgen des Klimawandels und Auswirkungen von COVID-19. Groß sei die Not unter anderem in Äthiopien, Afghanistan, im Jemen, Myanmar und Südsudan. Milliarden-Investitionen der EU in Entwicklungsländern Die EU will sich mit Milliarden-Investitionen in die Infrastruktur von Schwellen- und Entwicklungsländern mehr globalen Einfluss sichern. Das Projekt macht damit Chinas Vorhaben für eine "Neue Seidenstraße" Konkurrenz. Wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Brüssel mitteilte, sollen über die Initiative "Global Gateway" bis 2027 bis zu 300 Milliarden Euro zur Verfügung stehen. Geplant sind unter anderen Projekte zur Energieerzeugung mit klimaneutralem Wasserstoff in Afrika sowie eine neue Unterwasserkabelverbindung zum Datentransport zwischen der EU und Lateinamerika. Verstöße gegen Atomabkommen Der Iran baut seine Fähigkeiten zur Anreicherung von Uran weiter aus. Dies teilte die Internationale Atomenergiebehörde IAEA in Wien mit. Deren Inspektoren hätten am Dienstag die unterirdische Atomanlage in Fordow besucht. Dort habe der Iran Schritte zur Urananreicherung mittels hocheffizienter Zentrifugen unternommen. Mit dem Pakt von 2015 war das Atomprogramm des Iran stark eingeschränkt worden, um die Entwicklung von Nuklearwaffen zu verhindern. Unter anderem hatte sich die Führung in Teheran verpflichtet, in Fordow keine Zentrifugen mehr einzusetzen. Erdogan feuert Finanzminister Inmitten einer schweren Währungskrise tauscht der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den Finanzminister aus. Der bislang stellvertretende Finanzminister Nureddin Nebati soll auf Lütfi Elvan folgen, der seinen Posten gerade mal ein Jahr lang innehatte. Vor dieser Personalentscheidung war die türkische Lira auf Berg- und Talfahrt gegangen. Auslöser dafür waren umstrittene Äußerungen Erdogans zu Zinssenkungen und dem Eingreifen der Zentralbank. Die Türkei muss im kommenden Jahr mit einer Inflation von etwa 30 Prozent rechnen. Schulschütze in Michigan unter Terrorverdacht Nach der Schusswaffenattacke an einer US-Schule ist der 15-jährige Angreifer wegen Terrorismus und vierfachen Mordes angeklagt worden. Dem Teenager werden zudem in sieben Fällen Körperverletzung mit Tötungsabsicht und Verstöße gegen das Waffenrecht zur Last gelegt. Ihm soll nach dem Erwachsenenstrafrecht der Prozess gemacht werden. Dem Schüler droht lebenslange Haft. Er hatte am Dienstag an einer Highschool im US-Bundesstaat Michigan mit einer Pistole vier Mitschüler getötet und sieben weitere Menschen verletzt. Großer Zapfenstreich für Merkel Am Abend will sich die Bundeswehr von der scheidenden Bundeskanzlerin verabschieden. Kurz vor Ende ihrer 16-jährigen Amtszeit ehren die Soldaten Angela Merkel mit einem Großen Zapfenstreich. Das traditionsreiche Zeremoniell gelte als "die höchste Würdigung, welche die deutschen Streitkräfte einer Zivilperson zuteilwerden lassen können", teilte das Bundesverteidigungsministerium mit. Die Feierstunde für die deutsche Regierungschefin findet vor dem Bendlerblock statt, dem Berliner Dienstsitz des Ministeriums. Als Ehrengast wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet.

NDR 2 - Wir sind die Freeses
Wir sind die Freeses: Zapfenstreich

NDR 2 - Wir sind die Freeses

Play Episode Listen Later Dec 2, 2021 2:51


Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit ihrer Musikauswahl zum Großen Zapfenstreich viele überrascht ... Da kommen schon Fragen auf – was will sie uns damit sagen?

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
29.11.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Nov 29, 2021 8:09


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Montag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Singapur und Malaysia lockern Reisebeschränkungen Singapur und Malaysia haben nach fast zwei Jahren die Corona-Reisebeschränkungen an ihrer Landesgrenze gelockert. Nun dürfen unter anderem geimpfte Staatsbürger beider Länder wieder über die Grenze, ohne danach in Quarantäne zu müssen. Auch Beschränkungen im Luftverkehr wurden gelockert. Die Grenze zwischen dem Stadtstaat Singapur und Malaysia gilt als eine der verkehrsreichsten der Welt. Zunächst können täglich etwa 3000 Menschen mit speziellen Bussen reisen und müssen sich nur noch einem Corona-Test unterziehen. Vor der Pandemie pendelten täglich etwa 300.000 Menschen von Malaysia nach Singapur. London beruft G7-Treffen zu Corona ein Angesichts der Omikron-Variante des Coronavirus hat Großbritannien ein außerplanmäßiges Treffen der G7-Gesundheitsminister einberufen. Wie die Regierung in London mitteilte, wollen die Fachminister der führenden westlichen Wirtschaftsnationen an diesem Montag über die Lage beraten. Großbritannien hat noch bis Ende des Jahres den Vorsitz der G7-Staaten inne. Mittlerweile wurden in etlichen Ländern - darunter auch Deutschland - Infektionen mit der neuen Variante bestätigt. Zahlreiche Staaten haben Reisebeschränkungen erlassen. Oppositionskandidatin bei Wahl in Honduras vorn Bei der Präsidentenwahl in Honduras liegt die Kandidatin der Linken, Xiomara Castro, in Führung. Nach Auszählung in etwas mehr als einem Drittel der Wahllokale kommt sie auf gut 53 Prozent der Stimmen, wie aus den Ergebnissen der Wahlbehörde des mittelamerikanischen Landes hervorgeht. Der Kandidat der konservativen Regierungspartei Partido Nacional (PN), Nasry Asfura, liegt demnach bei rund 34 Prozent. Castro von der Partei Libre wäre die erste Frau an der Staatsspitze von Honduras. Zudem käme es zu einem Machtwechsel, weil die noch regierende PN nach zwölf Jahren in die Opposition muss. Regierungspartei bei Wahl in Kirgistan vorn Bei der Parlamentswahl im zentralasiatischen Kirgistan hat sich das Regierungslager erwartungsgemäß behauptet. Nach Auszählung von mehr als 90 Prozent der Stimmen lag die Partei Ata-Schurt (Vaterland) mit 16,5 Prozent als stärkste Kraft vorn. Die ebenfalls regierenden Parteien Ischenim (Vertrauen) und Yntymak (Einvernehmen) kamen auf 13,2 und 10,5 Prozent der Stimmen. Die oppositionelle Allianz erzielte nach offiziellen Angaben 8,0 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 33 Prozent. Im Oktober vorigen Jahres hatte es nach einer umstrittenen Parlamentswahl einen gewaltsamen Umsturz gegeben. EU will härter gegen Schleuser am Ärmelkanal vorgehen Bei einem Krisentreffen zur Migration über den Ärmelkanal haben Frankreich, Belgien, die Niederlande und Deutschland einen härteren Kampf gegen Schleuser vereinbart. Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin teilte nach dem Gespräch in Calais mit, außerdem habe man Großbritannien aufgefordert, legale Migrationswege zu schaffen und die illegale Beschäftigung von Migranten und Flüchtlingen zu erschweren. Vor wenigen Tagen waren im Ärmelkanal 27 Menschen auf dem Weg nach Großbritannien ertrunken, nachdem ihr kleines Boot gekentert war. Louis-Vuitton-Designer Virgil Abloh ist tot Der US-Designer Virgil Abloh ist im Alter von 41 Jahren gestorben. Das teilte das französische Luxus-Modelabel Louis Vuitton mit, bei dem Abloh für die Männermode verantwortlich war. Der langjährige Kreativberater von Rapper Kanye West habe seit mehreren Jahren an Krebs gelitten. Der Einstieg des früheren Architekten bei dem Luxuslabel hatte für Aufsehen gesorgt, weil er der erste schwarze US-Bürger in dieser Position war. Nach eigenen Angaben wollte Abloh seine Position nutzen, um Gleichberechtigung und Inklusion in der Modebranche zu fördern.

Digitale Optimisten: Perspektiven aus dem Silicon Valley
Hear Us Grow Staffel 2: Die neuen Gründer

Digitale Optimisten: Perspektiven aus dem Silicon Valley

Play Episode Listen Later Nov 29, 2021 92:31


Der Start der zweiten Staffel: Setz dich auf den Beifahrersitz von 3 hungrigen Start-Ups, die das nächste Unicorn werden wollen. Einmal im Monat berichten Discoeat, Wayvs und Jobmatch.me von ihren Höhen und Tiefen. ****Alle Infos auf www.digitaleoptimisten.de****Herzlich Willkommen bei Digitale Optimisten. Ich bin Alex, und wir sind in diesem Podcast auf der Suche nach der nächsten Generation von Elon Musks, die mit ihren bahnbrechenden Ideen noch ganz am Anfang stehen. Auf diese Folge freue ich mich schon seit vielen, vielen Wochen, und es ist auch eine ganz besondere Folge. Heute fällt der Startschuss für die zweite Staffel von Hear Us Grow. Hear Us Grow ist die erste Podcast-Doku, die 3 Start-Ups über 6 Monate lange begleitet. Einmal im Monat hören wir also von diesen 3 Gründerinnen und Gründern, welche Pitches sie gewonnen oder verloren haben, wie sich ihre KPIs entwickeln, wie ihre Finanzierungsrunden laufen und welche Produktfeatures sie gelaunched haben. Mit diesem Format sitzen wir also auf dem Beifahrersitz von diesen Start-Ups und kriegen jeden Monat tiefe Einblicke mit welchen Herausforderungen die Gründerinnen und Gründer kämpfen. Und diese 3 Gründerinnen und Gründer haben es wirklich in sich, wir haben eine Revolution in der Gastronomie, die neue Hype-Dating-App und den Stellenmarkt der Zukunft in dieser Staffel. Aber genug der Vorrede: Wir haben 3 wirklich herausragende Gründerinnen und Gründer am Start, die in ganz unterschiedlichen Bereichen aktiv sind. Fangen wir an mit dem ersten Teilnehmer von Hear Us Grow: Moritz Heininger ist Co-Founder und CEO von Discoeat. Wenn du ab und zu mal bei Gründerszene vorbeisurfst dann hast du wahrscheinlich schon ein paar Mal von Moritz und Discoeat gehört, vllt. als sie ihre letzte millionenschwere Finanzierungsrunde abgeschlossen haben oder durch als sie in einem PR Stunt einen autonomen Roboter Pizza haben ausliefern lassen. Aber genug der Vorrede, lasst uns jetzt den Gründer Moritz und sein StartUp Discoeat kennenlernen. In der nächsten Folge hören wir wieder von Moritz, jetzt geht's hier weiter mit Franzi. Franzi ist Co-Founderin von Wayvs, einer Dating-App. Meine Tage auf Dating-Apps sind zwar schon lange vorbei aber seit Tinder und Bumble boomt der Markt für Dating natürlich enorm, und viele auch aus meinem Freundeskreis schreien nach einer besseren Lösung. Franzi hat Wayvs Mitte 2021 gelaunched und seitdem schon ein ziemliches Presse-Echo ausgelöst, sie war in der Süddeutschen Zeitung, Welt, Gründerszene und noch viele mehr, und hat - wie ich finde - ein wahnsinng spannende Geschichte zu erzählen. Deshalb: war ist Franzi und was macht ihr Start-ups Wayvs - hören wir rein! Auch von Franzi hören wir natürlich wieder in der nächsten Folge von Hear Us Grow, jetzt geht's erstmal weiter mit unserem dritten Gründer hier bei Hear Us Grow. Es ist Felix, der ein Thema besetzt, was mich ganz fundamental interessiert. Es geht darum, wie in einer alternden Gesellschaft, in der Arbeitnehmer zunehmend zum knappen Gut werden, Jobs an den Mann oder an die Frau gebracht werden können. Kurz: Wie findet man heute in kurzer Zeit seinen nächsten Job? Das macht Jobmatch.me, so heißt Felix' Startup nämlich, in den 3 Branchen, in denen der Arbeitsmarkt massiv angespannt ist: Im Gesundheitswesen, in der Logistikbranche und in der Gastronomie. Vielleicht erinnerst du dich an das Chaos in Großbritannien Mitte 2021 nach dem Brexit, als es einfach keine Trucker mehr gab, die Waren nach England fahren konnten - vielleicht droht uns ja sowas hier in Deutschland auch, ohne Angebote wie das von Jobmatch.me. Ein Hinweis noch - in weiteren Folgen werden wir mit Daniel sprechen, dem Founder und CEO, der dieses Mal aber leider gesundheitsbedingt absagen musste. Hören wir rein, was macht Felix beir Jobmatch.me? Das waren die 3 Gründer mit ihren StartUps, wir haben also diesmal die Digitalisierung der Restaurantszene, eine neue Dating-App und ein Stellenmarkt 2.0. Übrigens: wenn du eine Frage an die Start-Ups hast dann schreib mir einfach eine Mail an alexander@digitaleoptimisten.de und wir stellen sie in der nächsten Folge. Ich freue mich sehr auf die nächsten Folgen, in denen wir checken, wie es denn so läuft. Wenn dir dieser Podcast gefällt, dann gib mir doch bitte 5 Sterne bei Apple Podcasts und empfehle einer weiteren Person von dieser Serie - das hilft sehr, damit mehr Menschen diese Gründergeschichten hören. Weiter geht's in 2 Wochen mit einer regulären Interview-Folge, bis dahin und bleib gesund!*** Übrigens: wenn du selber ein Start-Up hast und Interesse hast, in diesem Format gefeatured zu werden, schreib einfach eine eMail an alexander@digitaleoptimisten.de. Schreib mir auch gerne, wenn Du Ideen für ein Fokusthema hast, über das ich mit den Start-Ups sprechen soll.***In zwei Wochen kommt die nächste Folge von Digitale Optimisten mit einem langen Interview.

Sportradio360
Daily Nuggets – 28.11.2021 – musikradio360

Sportradio360

Play Episode Listen Later Nov 28, 2021 79:07


Nugget, Episode 1.369, 28.11.2021: Was kann da schon rauskommen, wenn die Krautfresser Rockmusik produzieren, fragte man sich in Großbritannien Ende der 60er Jahre. Nun, heraus kam etwas komplett Eigenständiges, das bis heute viele Musiker beeinflußt: Krautrock nämlich. Was ist das genau? Hört selbst.

Tagesschau (320x240)
26.11.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Nov 26, 2021 15:21


Themen der Sendung: Gesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler fordern mehr Tempo beim Impfen und neue Kontaktbeschränkungen wegen steigenden Corona-Zahlen, RKI meldet 76.414 Neuinfektionen, Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf über 438, Neue Virusvariante aus Südafrika in Belgien nachgewiesen, Die Grünen einigen sich auf Verteilung der Ministerposten, Bundesrat stimmt Katastrophenwarnung per Cell Broadcast zu, Scharfe Töne zwischen Großbritannien und Frankreich im Flüchtlingsstreit am Ärmelkanal, Prozess in der Türkei: Menschenrechtler Kavala bleibt in Haft, WM-Qualifikation im Frauenfußball: Deutschland schlägt Türkei mit 8:0, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
26.11.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Nov 26, 2021 15:21


Themen der Sendung: Gesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler fordern mehr Tempo beim Impfen und neue Kontaktbeschränkungen wegen steigenden Corona-Zahlen, RKI meldet 76.414 Neuinfektionen, Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf über 438, Neue Virusvariante aus Südafrika in Belgien nachgewiesen, Die Grünen einigen sich auf Verteilung der Ministerposten, Bundesrat stimmt Katastrophenwarnung per Cell Broadcast zu, Scharfe Töne zwischen Großbritannien und Frankreich im Flüchtlingsstreit am Ärmelkanal, Prozess in der Türkei: Menschenrechtler Kavala bleibt in Haft, WM-Qualifikation im Frauenfußball: Deutschland schlägt Türkei mit 8:0, Das Wetter

radioWissen
Seilbahnen - Am Drahtseil auf Gipfel und durch Städte

radioWissen

Play Episode Listen Later Nov 25, 2021 22:44


Die Idee, Lasten oder Personen an einem Seil in luftiger Höhe über Hindernisse zu befördern, ist schon Jahrhunderte alt. Doch erst dank moderner Technik wurden Seilbahnen zu einem zuverlässigen Transportmittel. Heute befördern sie Millionen von Menschen nicht nur auf Berggipfel, sondern auch durch Großstädte.

anderssein
Misheel Enkh-Amgalan - Zu Gast bei Minh-Khai Phan-Thi

anderssein

Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 65:40


Misheel Enkh-Amgalan ist eine Poetin. Ob es dran lag, dass ihre Großmutter immer mit einem riesigen Topf Joghurt am Bahnhof auf sie wartete, oder die Farben, die Weite und die Töne der Mongolei sich in Geschichten verlor, davon erzählt sie in dieser Folge. Minh-Khai Phan-Thi lauscht ihren Erzählungen, die diesmal in einem ganz anderen Rhythmus durch den anderssein Podcast laufen.

GEOlino Spezial – Der Wissenspodcast für junge Entdeckerinnen und Entdecker

Physikerinnen und Physiker untersuchen die Phänomene der Natur – vom unendlichen Universum bis hin zu winzigen Elementarteilchen. Denn egal wie groß etwas ist: Alles in unserer Welt besteht aus kleinen Teilchen, die wiederum aus noch kleineren Bausteinen bestehen. Um diese zu entdecken, nimmt GEOlino Moderatorin Ivy euch in dieser Folge mit in die Schweiz. Dort liegt hundert Meter unter der Erde am Forschungszentrum CERN der Große Teilchenbeschleuniger. Manche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sagen: Das ist das komplizierteste Ding, das jemals von Menschen gebaut wurde. Andere nennen es das achte Weltwunder – weil es heute so einzigartig ist wie die ägyptischen Pyramiden vor 4500 Jahren. Was die Forschenden mit diesem riesen Teilchenbeschleuniger vorhaben? Hört selbst!+++Ihr habt einen guten Witz auf Lager? Schickt ihn uns per Sprachnachricht an 0160-3519068 und werdet Teil des Podcasts!Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Sportradio360
Daily Nugget – 23.11.2021

Sportradio360

Play Episode Listen Later Nov 23, 2021 49:01


Nugget, Episode 1.368, 23.11.2021: Große Ereignisse werfen auch Tage nach ihrem Abschluss noch lange Schatten. Oliver Faßnacht (Eurosport) und der Tennisprophet Andreas Du-Rieux blicken darob noch einmal zurück nach Turin und Guadalajara.

Female Leadership Podcast
#186 Schwierige Gespräche (Teil 1): So können wir Muster durchbrechen und Narrative verändern

Female Leadership Podcast

Play Episode Listen Later Nov 23, 2021 30:52


Menschen wiederholen deine Aussage, unterbrechen in der Diskussion oder reden ohne Unterlass: Kommunikation – ob im Job oder Privaten– kann ganz schön fordernd sein. Gleichzeitig ist sie wohl der wichtigste Hebel für einen wertschätzenden Austausch und hält unschätzbares Potenzial, um gemeinsam Großes zu erschaffen. Es ist deshalb auch ganz natürlich, dass wir schwierige Gesprächssituationen eher scheuen. Trotzdem sollten wir die Kraft insbesondere schwieriger Gespräche nicht unterschätzen: Aus einer auf den ersten Blick unangenehmen und anstrengenden Diskussion kann wertvoller Input für die Weiterentwicklung unser Persönlichkeit, einer Organisation oder der Gesellschaft entstehen. Was es dafür braucht? Den Mut, einen Konflikt zu riskieren und die Offenheit, die Perspektive zu wechseln, um bestehende Narrative zu durchbrechen. Hierarchien, Machtdynamiken, aber auch persönliche Erfahrungen und Ängste formen (vermeintlich wahre) Erzählungen darüber, wer wir sind und sein können. Sie beeinflussen meistens unmerklich unser Verhalten und können so sehr einschränkend wirken: „Andere können das doch viel besser“, „Ich war noch nie gut in …“, „Meine Worte kommen eh nicht oben an“, sind typische Denkmuster, die sich zu Narrativen formen und uns davon abhalten, in unsere volle Kraft zu kommen. In Podcastfolge #186 erfährst du, welche Technik du nutzen kannst, um Narrative zu verändern und so mit einer neuen Energie in schwierige Gespräch zu gehen. Denn in jedem Gespräch liegt die Chance zu mehr Verbundenheit und einem respektvollen Miteinander auf Augenhöhe.

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
22.11.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Nov 22, 2021 8:58


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Montag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Geländewagen rast in Weihnachtsparade - mindestens fünf Tote In Waukesha, einem Vorort der Großstadt Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin, ist ein roter Geländewagen in eine vorweihnachtliche Parade gerast. Eine Live-Übertragung zeigte, wie das Fahrzeug Absperrungen durchbrach und von hinten auf den Umzug zusteuerte. Nach Angaben der Polizei wurden mindestens fünf Menschen getötet. Außerdem gibt es mehr als 40 Verletzte. Unter den Opfern sollen viele Kinder sein. Polizisten stellten wenig später das verdächtige Fahrzeug sicher und nahmen eine Person in Gewahrsam. Die Hintergründe des Vorfalls seien noch unklar, hieß es weiter. Ultrakonservativer Kandidat Kast führt bei Präsidentenwahl in Chile Bei der Präsidentschaftswahl in Chile liegt der ultrakonservative Kandidat José Antonio Kast nach Auszählung fast aller Stimmen vorn. Laut dem von der Wahlbehörde veröffentlichten Ergebnis kommt der deutschstämmige Anwalt auf 28 Prozent. An zweiter Stelle folgt mit knapp 26 Prozent der linksgerichtete Ex-Studentenführer Gabriel Boric. Damit dürften die beiden Bewerber von den äußersten Rändern des politischen Spektrums in die Stichwahl am 19. Dezember einziehen. Die Amtszeit des bisherigen chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera endet im März. Amtsinhaber Radew gewinnt Präsidentenwahl in Bulgarien Bulgariens Staatschef Rumen Radew hat die Stichwahl um die Präsidentschaft laut mehreren Prognosen überzeugend gewonnen. Er kann mit bis zu gut 65 Prozent der Stimmen rechnen, während sein Herausforderer Anastas Gerdschikow am Sonntag etwa 33 Prozent der Wähler überzeugen konnte. Die Wahlbeteiligung lag nach ersten Erhebungen bei weniger als 40 Prozent und damit noch niedriger als in der ersten Wahlrunde vor einer Woche. Gerdschikow gestand seine Niederlage bereits ein. Österreich wieder im landesweiten Lockdown Angesichts sprunghaft steigender Corona-Infektionszahlen ist in Österreich das öffentliche Leben wieder lahmgelegt. Seit diesem Montag gilt für bis zu 20 Tage ein landesweiter Lockdown für alle, also auch für Geimpfte. Das eigene Zuhause darf nur noch aus dringenden Gründen wie für die Arbeit, Arztbesuche und das Einkaufen von Dingen des täglichen Bedarfs verlassen werden. Handel, Gastronomie und Kultur müssen grundsätzlich schließen, nur Supermärkte, Apotheken oder Drogerien bleiben offen. Schulen und Kindergärten sollen für diejenigen "prinzipiell" geöffnet bleiben, die zu Hause nicht versorgt werden können. Erneut Ausschreitungen bei Corona-Protesten in den Niederlanden und Belgien In den Niederlanden sind in der dritten Nacht in Folge Proteste gegen die Corona-Auflagen in Gewalt umgeschlagen. In Groningen, Leeuwarden, Enschede und Tilburg entzündeten laut Polizeiangaben und Medienberichten Randalierer am Sonntagabend Feuerwerkskörper und richteten Sachschäden an. In Enschede nahe der deutschen Grenze riefen die Behörden den Ausnahmezustand aus. In den Niederlanden gilt seit einer Woche ein Teil-Lockdown. Auch in der belgischen Hauptstadt Brüssel kam es zu Gewalt nach einer Demonstration mit zehntausenden Teilnehmern gegen strengere Corona-Regeln. Australien öffnet Grenzen für ausländische Studierende und Fachkräfte Nach 20-monatiger Grenzschließung aufgrund der Corona-Pandemie öffnet sich Australien ab dem 1. Dezember wieder für Studenten und Fachkräfte aus dem Ausland. Australien hatte als Reaktion auf die Pandemie im März 2020 eine der weltweit rigorosesten Grenzschließungen verhängt. Selbst eigenen Staatsbürgern wurde bis auf wenige Ausnahmen die Rückkehr in ihr Heimatland untersagt. Erst zu Beginn dieses Monats wurden die Grenzen für Australier wieder geöffnet. Eine allgemeine Öffnung der Grenzen ist aber noch nicht in Sicht. Zwei US-Geiseln in Haiti freigelassen Zwei der 17 im Oktober in Haiti entführten Nordamerikaner sind wieder frei. Sie seien "sicher" und "frohgemut" und würden versorgt, erklärte die christliche Organisation Christian Aid Ministries, der die Entführten angehören. Die berüchtigte Bande "400 Mawozo" hatte die Missionare und ihre Familienangehörigen Mitte Oktober auf dem Rückweg von einem Waisenhaus nahe der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince verschleppt. Bandenboss Wilson Joseph drohte später mit der Ermordung der Geiseln, sollte ein Lösegeld von 17 Millionen Dollar (ca. 15 Millionen Euro) nicht gezahlt werden.

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
20.11.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Nov 20, 2021 8:22


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Samstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Gewalt bei Protesten in den Niederlanden Bei einer Kundgebung gegen schärfere Corona-Regeln ist es in Rotterdam zu schweren Ausschreitungen gekommen. Nach Schüssen der Polizei soll es sieben Verletzte gegeben haben, teilte die Polizei in der niederländischen Hafenstadt mit. Randalierer hatten Polizeiautos in Brand gesteckt sowie Polizisten und Feuerwehrleute mit Gegenständen beworfen. Die Proteste richteten sich gegen Überlegungen der Regierung, angesichts steigender Corona-Infektionszahlen eine 2G-Regel in den Niederlanden einzuführen. Zugang zu Veranstaltungen, Cafés und Restaurants gäbe es dann nur noch für Geimpfte und Genesene. Genehmigung für Corona-Tabletten Die EU-Arzneimittelbehörde EMA hat dem Corona-Medikament Molnupiravir des US-Pharmariesen MSD eine Notfallzulassung erteilt. Die Tabletten könnten zur Behandlung von COVID-19-Patienten eingesetzt werden, bei denen das Risiko einer schweren Erkrankung droht, teilte die EMA mit. Das Mittel verringert die Fähigkeit des Coronavirus, sich in Körperzellen zu vermehren, und mildert damit den Krankheitsverlauf. Außerdem prüft die EMA derzeit auch das Medikament Paxlovid des US-Pharmakonzerns Pfizer. Paxlovid kann ebenfalls in Tablettenform von COVID-19-Patienten eingenommen werden. Bayern und Sachsen ziehen Notbremse Mit massiven Maßnahmen reagieren die Landesregierungen in München und Dresden auf die stark steigende Zahl der Corona-Infektionen im Südosten Deutschlands. In Bayern sollen laut Ministerpräsident Markus Söder von Mitte kommender Woche an für Ungeimpfte strikte Kontaktbeschränkungen gelten. Alle Clubs, Diskotheken und Bars müssen für die nächsten drei Wochen schließen, Weihnachtsmärkte soll es nicht geben. Ähnliche Maßnahmen sollen in Sachsen bereits am Montag in Kraft treten, wie Sozialministerin Petra Köpping mitteilte. Zudem werden dort Großveranstaltungen, Feste, Messen und auch die Beherbergung von Touristen untersagt. Saakaschwili nimmt wieder Nahrung zu sich Nach der Verlegung in ein Militärkrankenhaus hat Georgiens Ex-Präsident Michail Saakaschwili seinen Hungerstreik beendet. Der 53-Jährige befinde sich weiter in einem lebensbedrohlichen Zustand, sagte sein Arzt Nikolos Kipschidse. Er werde intensivmedizinisch betreut. Saakaschwili war Anfang Oktober nach acht Jahren im Exil aus der Ukraine nach Georgien zurückgekehrt und kurz darauf festgenommen worden. Aus Protest gegen seine Inhaftierung nahm er sieben Wochen lang keine Nahrung zu sich. Die Behörden werfen ihm Amtsmissbrauch vor. Er weist die Anschuldigungen als politisch motiviert zurück. Polizeischüler posieren als Nazis Im Westen Kolumbiens haben Polizeianwärter bei einer Veranstaltung SS-Uniformen getragen und Nazisymbole zur Schau gestellt. Ein Teilnehmer hatte sich als Adolf Hitler verkleidet, wie Fotos in sozialen Netzwerken zeigten. Der Direktor der Polizeischule in Tuluá wurde entlassen. Präsident Iván Duque sowie die deutsche und die israelische Botschaft in Bogotá verurteilten die Vorgänge als Verharmlosung der NS-Herrschaft. Das kolumbianische Verteidigungsministerium betonte, die Veranstaltung habe in keiner Hinsicht den politischen Leitlinien bei der Ausbildung von Sicherheitskräften entsprochen. Freispruch im Kenosha-Prozess Im US-Bundesstaat Wisconsin ist ein junger Todesschütze freigesprochen worden. Der angeklagte Kyle Rittenhouse hatte bei Anti-Rassismus-Protesten in der Stadt Kenosha zwei Männer erschossen und ein dritten verletzt. Die Geschworenen befanden den zum Tatzeitpunkt 17-Jährigen in allen Anklagepunkten für nicht schuldig. Rittenhouse hatte nach eigenen Angaben im August 2020 Geschäfte vor Plünderern schützen wollen. US-Präsident Joe Biden rief dazu auf, das Urteil zu akzeptieren, auch wenn ein "Gefühl des Ärgers" zurückbleibe. Anti-Waffen- und Bürgerrechtsgruppen sprachen von einem "Justizirrtum". Biden ist fit Erstmals in seiner Amtszeit hat Joe Biden den für US-Präsidenten üblichen regelmäßigen Gesundheits-Check absolviert. Nach Angaben seines Arztes ist Biden ein gesunder, kräftiger 78 Jahre alter Mann, der fit sei, erfolgreich die Pflichten der Präsidentschaft auszuüben. Das jüngst vermehrt von der Öffentlichkeit bemerkte Räuspern und Husten des Präsidenten führte der Mediziner auf gelegentliches Sodbrennen zurück. Zum anderen sei Bidens Gang etwas steifer. Hier empfahl der Arzt orthopädische Einlagen.

Im Gespräch
Bildhauer Thomas Schütte - „Kunst passiert von alleine“

Im Gespräch

Play Episode Listen Later Nov 19, 2021 36:13


Thomas Schütte gilt als der derzeit bedeutendste deutsche Bildhauer. Museen und Sammler schätzen die Vielseitigkeit und den Witz des Meisterschülers von Gerhard Richter. Trotz großen Interesses verkauft er aus Prinzip einen Großteil seiner Kunstwerke nicht.Moderation: Britta Bürgerwww.deutschlandfunkkultur.de, Im GesprächDirekter Link zur Audiodatei

WDR ZeitZeichen
Géza Anda, ungar. Pianist (Geburtstag, 19.11.1921)

WDR ZeitZeichen

Play Episode Listen Later Nov 18, 2021 14:55


Wenn ein Pianist sehr virtuosen Werken einen konzertanten Glanz verleiht und gleichzeitig ihre vordergründige Wildheit auf ein kultiviertes Maß reduziert, wenn er die Einfachheit großer Solo-Konzerte mit einem inneren Leuchten versieht, dann darf er zu den Großen seines Faches gezählt werden. Das gilt in hohem Maße für den vor hundert Jahren in Budapest geborenen Géza Anda.

Im Gespräch
Taiwan-Kenner Stephan Thome - „Jedes Schriftzeichen ist ein kleines Fenster in die chinesische Kultur“

Im Gespräch

Play Episode Listen Later Nov 17, 2021 34:09


Warum lieben Taiwaner Stinktofu? Was hat es mit ihrer Liebe zum Baseball auf sich? Und wie bewahren sie ihre Freiheit vor der Großmacht China? Der Autor Stephan Thome lebt in Taipeh. Seine Bücher nehmen uns mit auf eine faszinierende Insel.Moderation: Ulrike Timmwww.deutschlandfunkkultur.de, Im GesprächDirekter Link zur Audiodatei

Servus. Grüezi. Hallo.
Hip-Hop, Sangria, Vaterunser

Servus. Grüezi. Hallo.

Play Episode Listen Later Nov 16, 2021 50:29


“Unsere Stadt heißt Tal und das ist alles, was man wissen muss.” Über eine 15-Jährige und ihre Freunde und ihre Jugend in der Tiroler Provinz schreibt Angela Lehner in ihrem neuen Buch 2001. Wir haben Sie zur Buchmesse Wien eingeladen, um mit ihr bei einem Liveauftritt von “Servus. Grüezi. Hallo.” darüber zu reden, ob das Aufwachsen in der Provinz wirklich so schlimm ist. Was sie an dörflichen Verhaltensweisen mit in die Großstadt nach Berlin genommen hat. Ob Osttirol wirklich wie Texas ist und warum sie ihr Brot bekreuzigt. Außerdem sprechen wir darüber, wie in Deutschland, Österreich und der Schweiz der Kontrast zwischen Stadt und Land politisiert wird, wie sich die Städter ein falsches Bild vom Land machen und die Landbewohner ein falsches von der Stadt, und wem das nützt.

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
16.11.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Nov 16, 2021 8:10


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Dienstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Biden und Xi warnen vor Konfrontation Bei ihrem ersten Online-Gipfel haben US-Präsident Joe Biden und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping vor einer gefährlichen Konfrontation zwischen ihren Staaten gewarnt. Biden äußerte sich in diesem Zusammenhang besorgt über Pekings Umgang mit den Uiguren, die Unterdrückung der Demokratiebewegung in Hongkong und das Vorgehen in Tibet. Xi wiederholte seinerseits im Streit um Taiwan seine Drohung, die Inselrepublik im Falle einer Abspaltung zu erobern, um eine "Wiedervereinigung" zu erreichen. Trotzdem wurde das Treffen in Peking wie auch in Washington grundsätzlich positiv bewertet. Biden sieht "Amerika wieder in Bewegung" US-Präsident Joe Biden hat ein großes Gesetzespaket unterzeichnet, mit dem die Infrastruktur der Vereinigten Staaten umfassend modernisiert werden soll. Insgesamt 1,2 Billionen Dollar sollen unter anderem in Straßen, Brücken, Häfen, den Bahnverkehr, neue Wasserleitungen, Aufladestationen für Elektroautos und den Ausbau des Breitbandinternets fließen. Seine Botschaft an die Bürger laute: "Amerika ist wieder in Bewegung", sagte Biden wörtlich in einer Rede vor dem Weißen Haus. Um das Infrastrukturpaket war innerhalb Bidens Demokratischer Partei monatelang heftig gerungen worden. Kubas Polizei verhindert Oppositionsproteste In Kuba haben die Sicherheitskräfte von der Opposition geplante Proteste verhindert und mehrere prominente Regierungskritiker festgenommen. In Havanna war die Polizei mit einem Großaufgebot vertreten. Die Oppositionsgruppe Archipiélago hatte trotz eines Verbots zu Demonstrationen in Kubas Hauptstadt und sechs weiteren Provinzen aufgerufen. Dabei sollten die Freilassung politischer Gefangener, die Beachtung der Menschenrechte sowie demokratische Reformen gefordert werden. Der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez warf den USA vor, hinter dem Demonstrationsaufruf zu stecken. Merkel spricht mit Lukaschenko über Migranten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben sich um eine Beilegung der humanitären Krise an der Grenze zwischen Polen und Belarus bemüht. Merkel telefonierte mit dem belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko, Macron beriet sich derweil mit Russlands Staatschef Wladimir Putin. An der EU-Außengrenze sitzen derzeit tausende Menschen vor allem aus dem Nahen Osten fest. Die Europäische Union wirft Lukaschenko vor, absichtlich Migranten in Richtung EU zu schleusen, um Vergeltung für frühere Sanktionsbeschlüsse zu üben. Merz will Oppositionsführer werden Die deutschen Christdemokraten steuern auf einen Dreikampf um die Nachfolge des gescheiterten Kanzlerkandidaten Armin Laschet als CDU-Chef zu. Nach dem geschäftsführenden Kanzleramtsminister Helge Braun und Ex-Umweltminister Norbert Röttgen verkündete auch der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz seine Kandidatur. Im Dezember dürfen erstmals in der CDU-Geschichte die rund 400.000 Parteimitglieder über die Neubesetzung des Spitzenpostens abstimmen. Politische Beobachter sehen den 66-jährigen Merz, der sich bereits zwei Mal vergeblich um den CDU-Vorsitz bewarb, nun in der Favoritenrolle. Weltraumschrott bringt die ISS in Gefahr Die USA werfen Russland vor, die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS durch einen Raketentest in Gefahr gebracht zu haben. Die Zerstörung eines russischen Satelliten habe Weltraumschrott hinterlassen - das sei "rücksichtslos" gewesen, erklärte Außenminister Antony Blinken. Auch die US-Raumfahrtbehörde NASA zeigte sich empört. Wegen einer möglichen Kollision mit Weltraumschrott war die ISS am Montag zweimal kurzzeitig geräumt worden. Die sieben Astronauten und Kosmonauten an Bord brachten sich jeweils in zwei an der Station angedockten Raumschiffen in Sicherheit.

Tagesschau (Audio-Podcast)
15.11.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Nov 15, 2021 14:58


Themen der Sendung: Steigende Corona-Zahlen erhöhen Druck auf potentielle Ampel-Koalition, Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut RKI bei 303, Mehrere Bundesländer führen flächendeckende 2G-Regelung ein, Lockdown für Ungeimpfte in Österreich, EU-Außenminister weiten Sanktionen gegen Belarus aus, Terrorstufe in Großbritannien nach Explosion eines Taxis wieder aufgehoben, Ampel-Parteien starten in entscheidende Runde der Koalitionsverhandlungen, Friedrich Merz kandidiert erneut für den CDU-Vorsitz, Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig für zweite Amtszeit vereidigt, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
15.11.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Nov 15, 2021 14:58


Themen der Sendung: Steigende Corona-Zahlen erhöhen Druck auf potentielle Ampel-Koalition, Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut RKI bei 303, Mehrere Bundesländer führen flächendeckende 2G-Regelung ein, Lockdown für Ungeimpfte in Österreich, EU-Außenminister weiten Sanktionen gegen Belarus aus, Terrorstufe in Großbritannien nach Explosion eines Taxis wieder aufgehoben, Ampel-Parteien starten in entscheidende Runde der Koalitionsverhandlungen, Friedrich Merz kandidiert erneut für den CDU-Vorsitz, Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig für zweite Amtszeit vereidigt, Das Wetter

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
15.11.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Nov 15, 2021 7:10


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Montag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Neue Partei bei Wahl in Bulgarien vorn Bei der Parlamentswahl in Bulgarien zeichnet sich ein knapper Sieg der neuen Anti-Korruptions-Partei "Wir setzen den Wandel fort" ab. Nach Auszählung von gut 42 Prozent der Stimmen liegt die Partei bei etwa 26 Prozent. Dicht dahinter rangiert mit bis zu 24 Prozent die Mitte-Rechts-Partei GERB des langjährigen Ministerpräsidenten Bojko Borissow. Die Abstimmung mit einer Beteiligung von rund 40 Prozent war bereits die dritte in diesem Jahr in Bulgarien. Nach den bisherigen Wahlen gelang es nicht, ein regierungsfähiges Bündnis zu bilden. Sieg der argentinischen Opposition Das in Argentinien regierende Mitte-links-Bündnis hat seine Mehrheit im Parlament verloren. Nach Auszählung eines Großteils der Stimmen liegt bei der Zwischenwahl zum Senat die konservative Opposition in den meisten Schlüsselbezirken vorn. Auch in der Abgeordnetenkammer konnten die Konservativen Stimmengewinne verzeichnen. Am Sonntag standen die Hälfte der Unterhaussitze und ein Drittel der Sitze im Senat zur Wahl. Die Regierung von Präsident Albert Fernandez hatte aufgrund der starken Inflation und der Corona-bedingt zunehmenden Armut den Unmut vieler Bürger auf sich gezogen. Inzidenz überschreitet Marke von 300 Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland ist abermals auf einen neuen Höchstwert gestiegen. Das Robert Koch-Institut gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche mit 303 an. Die Gesundheitsämter meldeten binnen eines Tages 23.607 Corona-Neuinfektionen sowie 43 Todesfälle. Mit den weiter steigenden Ansteckungszahlen wächst der Druck auf die künftige Bundesregierung. Der Chef des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, bezeichnete den Plan von SPD, Grünen und FDP als "absurd", den Rechtsstatus der epidemischen Notlage von nationaler Tragweite aufheben zu wollen. Teil-Lockdown für Ungeimpfte Seit Mitternacht gelten in Österreich strengere Corona-Maßnahmen. Wer nicht geimpft oder genesen ist, darf jetzt nur noch mit triftigem Grund das Haus verlassen. Dazu zählen der Weg zur Arbeit, Lebensmitteleinkäufe oder Arztbesuche. Die Maßnahme wurde zunächst für die Dauer von zehn Tagen verhängt. Bundeskanzler Alexander Schallenberg begründet den Schritt damit, dass sich das Corona-Virus unter Ungeimpften deutlich stärker ausbreitet als unter Geimpften. Österreich hatte zuletzt eine Sieben-Tage-Inzidenz von über 800 verzeichnet. Bessere Luft in Europa Die Zahl der Menschen, die aufgrund mit Feinstaub belasteter Luft frühzeitig sterben, hat in der Europäischen Union deutlich abgenommen. Die EU-Umweltagentur in Kopenhagen verzeichnete im Untersuchungszeitraum 2019 einen Rückgang um mehr als zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zwar spielten auch günstige Wetterbedingungen eine Rolle, Hauptgrund sei aber die anhaltende Verbesserung der Luftqualität in Europa. Trotzdem bleibt die Zahl der Feinstaubopfer weiter hoch. Dem Bericht zufolge starben 2019 geschätzt insgesamt mehr als 300.000 EU-Bürger an den Folgen dieser Luftverschmutzung. Terrorfahnder nehmen Verdächtige fest Nach der Explosion eines Taxis vor einem Liverpooler Krankenhaus ermittelt die britische Anti-Terror-Polizei. Bei dem Vorfall wurden ein Fahrgast getötet und der Fahrer schwer verletzt. Fahnder nahmen drei Verdächtige im Alter zwischen 21 und 29 Jahren fest. Rund um den Explosionsort in der nordwestenglischen Stadt wurden Kontrollstellen errichtet und Straßen gesperrt. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar. Die Polizei rief die Bevölkerung von Liverpool auf, "ruhig, aber wachsam" zu bleiben.

Was jetzt?
Spezial zum Klimagipfel: Wer bezahlt, wenn Staaten untergehen?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Nov 13, 2021 30:44


"Wenn Glasgow scheitert, dann scheitert das Ganze", sagte Großbritanniens Premierminister Boris Johnson zum Auftakt der 26. Weltklimakonferenz in Glasgow vor zwei Wochen. Der Gipfel brachte unter anderem ein Abkommen zur Reduktion von Methan, dem Schutz der Wälder und ein überraschendes Statement der USA und China, – außerdem wird erstmals ein Weg aus der Kohle skizziert. Doch unter dem Strich steht kein Abkommen, das einen Kurs auf den im Paris-Abkommen anvisierten 1,5-Grad-Pfad verspricht. In einer Sonderfolge unseres Nachrichtenpodcasts zieht Ole Pflüger mit mehreren Redakteuren und Redakteurinnen von ZEIT und ZEIT ONLINE eine Bilanz: Wie haben sie die Veranstaltung vor Ort wahrgenommen? Und wie bewerten sie die Ergebnisse – vor allem aus Sicht der stark betroffenen Länder des Südens? Moderation und Produktion: Ole Pflüger Mitarbeit: Jannis Carmesin, Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

Games Aktuell Podcast - Spiel, Spass und Schokolade
Games Aktuell Podcast 691: Happy Birthday, Xbox! - Szedlak-Battle, Rückblicke & Nostalgie

Games Aktuell Podcast - Spiel, Spass und Schokolade

Play Episode Listen Later Nov 12, 2021 111:40


Cyber Month Deal! Gehe jetzt zu https://nordvpn.com/gamesaktuell um ein 2-Jahres-Paket plus einen zusätzlichen Gratismonat und einen riesigen Rabatt zu ergattern! In der neuesten Ausgabe des Games-Aktuell-Podcasts hat sich Redakteur und Co-Host Maci endlich wieder einmal die Szedlak-Brüder eingeladen für ein großes Xbox-Special - passend zum 20. Geburtstag der originalen Xbox-Konsole, die 2001 erschienen ist. Unter anderem geht es um jede einzelne Konsolengeneration, in der Xbox vertreten war (Xbox, Xbox 360, Xbox One und die Xbox Series-Konsolen). Was waren unsere absoluten Highlights? Darüber hinaus gibt es jede Menge Anekdoten und interessante Geschichten aus der Vergangenheit. Abschließend dürft ihr euch sogar über ein extra erstelltes Xbox-Quiz freuen, bei dem nicht nur das Fachwissen von Andi und Thomas getestet wird, sondern auch eures. Das Quiz findet ihr auf pcgames.de. Ansonsten wünschen wir euch viel Spaß mit der Folge. Sollte es Anlass für Kritik, Lob oder Fragen geben, dann schreibt uns doch einfach in die Kommentare oder schreibt uns auf Social Media. Wir möchten natürlich auch wissen, wie gut ihr im Quiz abgeschnitten habt. Themen der GA-Podcast-Folge 691: 00:00:00 - Intro und In eigener Sache 00:11:34 - Großes Xbox-Quiz! 00:44:14 - Generation Xbox 00:53:30 - Generation Xbox 360 01:05:30 - Generation Xbox One 01:20:57 - Communty-Beiträge Call of Duty: Vanguard jetzt bei Amazon bestellen: http://www.pcgames.de/podcast-vanguard

radioWissen
Aufforstung in Afrika - Die grüne Mauer

radioWissen

Play Episode Listen Later Nov 11, 2021 22:41


Eine "Große Grüne Mauer" quer durch Afrika zu pflanzen, ist ein geradezu utopisches Projekt der Afrikanischen Union. Seit 2005 konnten trotz hoher Investitionen erst 15 Prozent verwirklicht werden. Dann haben die Macher umgedacht.

Off The Path - Reisepodcast über Reisen, Abenteuer, Backpacking und mehr…
[OTP171] "Wie mich der CR20 an meine Grenzen gebracht hat - der härteste Fernwanderweg Europas mit Daniela

Off The Path - Reisepodcast über Reisen, Abenteuer, Backpacking und mehr…

Play Episode Listen Later Nov 9, 2021 57:22


Wohl bei kaum einer Aktivität erlebst du die Natur und ihre Landschaften so intensiv wie beim Wandern. Dazu bist du je nach Schwierigkeitsgrad auch körperlich richtig gefordert und hast am Ende der Wanderung dieses unbeschreibliche Gefühl etwas Großes geleistet zu haben. Europa ist voller genialer Fernwanderwege mit völlig unterschiedlichen Landschaften, und der richtige Ort für unvergessliche Wandererlebnisse! Der härteste Fernwanderweg Europas verläuft durch die Insel Korsika! Besonders berüchtigt ist der GR20 auf der Insel Korsika, der auch als der härteste Fernwanderweg Europas gilt! Auf der Suche nach der ultimativen Wanderherausforderung hat Daniela ganze neun Etappen des GR20 gemeistert und gleich mehrere Grenzerfahrungen gemacht.  In dieser Podcastfolge lässt sie dich an Ihren Erfahrungen teilhaben und berichtet von einer unvergesslichen Wanderung mit Höhen und Tiefen. Hier erfährst du alles über den GR20 Fernwanderweg auf Korsika: [05:35] Warum es für Daniela nach Korsika auf den Fernwanderweg ging [08:50] Wie du dir den GR20 vorstellen kannst: Streckenverlauf und Höhenmeter [13:11] Danielas persönliches Highlight an der Erfahrung [16:30] Die Unterkünfte auf dem GR20, die nötigte Ausrüstung und das Gepäck [22:34] Die Wasserversorgung unterwegs [26:30] Wie Korsika nach Frankreich kam [29:36] Die Landschaft und die Beschaffenheit der Wege [33:29] Über das Essen und die Verpflegung unterwegs [39:50] GR20: der härteste Wanderweg Europas? [43:52] Über Zusatzmaterialen wie Wanderführer, Apps und GPS [46:30] Das Ende der Wanderung und eine unerfreuliche Rückreise [52:00] Die Kosten der Wanderung Sponsor der Folge: NordVPN Sicher dir einen großen Rabatt auf https://nordvpn.com/offthepath Shownotes:  Rother Wanderführer GR20 KOMPASS Korsika Weitwanderweg Komoot Bitte hinterlasse eine Rezension des Off The Path Podcasts auf iTunes. Bewertungen auf iTunes sind super hilfreich für das Ranking der Show und sind für uns die beste Bezahlung für die ganze Arbeit, die in die Show investiert wird.

radioWissen
Fjodor M. Dostojewski - Leben und Werk

radioWissen

Play Episode Listen Later Nov 9, 2021 24:35


Schon zu Lebzeiten gilt Dostojewski als einer der ganz Großen der russischen Literatur. In seinem Schaffen nimmt er zentrale Erkenntnisse des 20. Jahrhunderts vorweg: den Versuch, den Menschen in seinen Tragödien und der Zerrissenheit zu verstehen.

Female Leadership Podcast
#184 Mentor*in sein: Warum in uns allen ein inspirierendes Vorbild steckt

Female Leadership Podcast

Play Episode Listen Later Nov 9, 2021 37:36


Damit Menschen besonders gut wachsen können, braucht es verschiedene Faktoren: ausreichend Raum, passende Ressourcen, Zugang zu Informationen, Selbstreflektion und – die Begleitung von anderen Personen. Vorbilder und Mentor*innen helfen dabei, den eigenen Blick zu weiten. Sie können uns vorleben, wie das Erreichen unserer Ziele aussehen kann oder uns neue Perspektiven öffnen, die wir alleine übersehen hätten. Das Feedback von Menschen, deren Meinung wir schätzen, kann Wunder bewirken. Während wir uns meist in der Rolle der Lernenden sehen, vergessen wir oft, dass jede*r von uns die Rolle des Vorbilds ausfüllen kann, ganz unabhängig vom eigenen Karrierestatus oder ob uns Teammitglieder offiziell „zugeordnet“ sind. Es bedarf keiner Titel, um Mentor*in zu sein. Vielmehr ist die Grundlage dafür eine offene Kommunikation auf Augenhöhe. Denn schon kleine Gesten und konstruktive Impulse im (Arbeits-)Alltag haben einen positiven Einfluss. Das kann ganz nebenbei geschehen oder aber in regelmäßigen Formaten, in denen zum Beispiel Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen, Expertise oder Karriereleveln miteinander ins Sparring gehen. Gerade in großen Organisationen lohnt hier auch der Blick über das eigene Team hinaus: interne Hospitations- oder Jobrotationsprogramme, regelmäßiger Austausch mit anderen Fachbereichen und informelle Netzwerktreffen fördern den Austausch und stärken die Organisationskultur. Vorbilder sind häufig Menschen, die eine gewisse Haltung haben und für ihre Werte einstehen. Das kann eine große Inspiration für unser Umfeld sein. Deshalb zeige ich in der Podcastfolge #184, wie wir alle – in Großen wie im Kleinen – Mentor*innen sein können und gebe Impulse wie das in der Praxis konkret aussehen kann: für mehr Austausch und die große Chance, voneinander zu lernen.

Igor Levits Klavierpodcast - 32 x Beethoven
#06 Was ist schon normal: In den Variationen op. 34 dreht Beethoven am Tonarten-Rad (6/17)

Igor Levits Klavierpodcast - 32 x Beethoven

Play Episode Listen Later Nov 8, 2021 21:17


Selbst in den wilden Diabelli-Variationen bleibt Beethoven fast immer in der Grundtonart. Daran kann man ermessen, wie buchstäblich ver-rückt sein op. 34 ist: "Sechs Variationen über ein eigenes Thema". Jede Variation rutscht in eine himmelweit entfernte Tonart - und so ändert sich jedes Mal schlagartig das musikalische Klima. Ein charmantes, auf fast beiläufige Weise revolutionäres Meisterwerk, das Großes ankündigt: Beethoven wird aus der Variationen-Form noch ein Maximum an Überraschungen herausholen.

Tagesthemen (320x240)
07.11.2021 - tagesthemen 22:45 Uhr

Tagesthemen (320x240)

Play Episode Listen Later Nov 7, 2021 20:02


Themen der Sendung: Bayern verschärft Corona-Maßnahmen angesichts hoher Inzidenz, SPD und Union suchen neue Parteivorsitzende, Weitere Meldungen im Überblick, Bäcker ziehen aus der Großstadt in spanisches Dorf, Der Sport, Das Wetter

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
05.11.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Nov 5, 2021 7:29


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Freitag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.RKI stuft Corona-Risiko für Ungeimpfte nach oben Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland steigt weiter stark an. Mit 37.120 Neuansteckungen binnen 24 Stunden meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) erneut einen Rekordwert. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 169,9, am Vortag hatte der Wert bei 154,5 gelegen. Zudem registrierte das RKI weitere 154 Corona-Todesfälle. In seinem Wochenbericht änderte das RKI die Risikobewertung für unvollständig oder nicht Geimpfte von "hoch" auf "sehr hoch". Für vollständig Geimpfte wird die Gefährdung als moderat, aufgrund der steigenden Infektionszahlen aber als ansteigend eingeschätzt. Kriminalität in Deutschland rückläufig Die Kriminalität in Deutschland ist laut offiziellen Zahlen zwischen 2005 und 2019 um 15 Prozent zurückgegangen. Dies sei vor allem beeinflusst vom deutlichen Rückgang der Eigentums- und Vermögensdelikte, heißt es im neuen "Periodischen Sicherheitsbericht" der Bundesregierung, der an diesem Freitag vorgestellt wird und der den Zeitungen der Funke Mediengruppe vorab vorlag. Auch bei der schweren Gewaltkriminalität seien die Fallzahlen gesunken. Aktuell habe die Corona-Pandemie zu einem Rückgang der Gewalt in der Öffentlichkeit geführt - aber zu einem Anstieg im privaten Raum. Tote und Verletzte bei Unglücken mit Migranten in Calais Bei Zwischenfällen mit Migranten in Nordfrankreich hat es Tote und Verletzte gegeben. Medienberichten zufolge fuhr in der Hafenstadt Calais ein Regionalzug in eine Gruppe von rund 50 Menschen. Dabei wurde eine Person getötet, mehrere andere wurden verletzt. Am Strand südlich von Calais wurden zudem ein toter und zwei unterkühlte Flüchtlinge neben einem kleinen Boot gefunden. Nach Angaben der französischen Behörden wurden mehr als 400 Menschen im Ärmelkanal aus Seenot gerettet. Seit Beginn des Jahres haben Zehntausende Migranten versucht, illegal nach Großbritannien zu gelangen. Portugals Präsident setzt Neuwahlen für Ende Januar an In Portugal wird es am 30. Januar vorgezogene Parlamentswahlen geben. Das kündigte Präsident Marcelo Rebero de Sousa in einer Fernsehansprache an. Die Neuwahlen wurden erforderlich, weil Ministerpräsident Antonio Costa keine Mehrheit für den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr zusammengebracht hat. Der Linksblock im Parlament und die Kommunisten, die den Sozialisten üblicherweise unterstützen, verweigerten ihre Zustimmung. Hauptstreitpunkt war die Verwendung der Corona-Hilfsgelder, die Portugal von der EU bekommt. Tote bei Schießerei in Urlaubsort in Mexiko Bei einer Schießerei im mexikanischen Ferienort Puerto Morelos sind zwei mutmaßliche Drogendealer getötet worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde eine Touristin bei dem Zwischenfall am Strand leicht verletzt. In sozialen Netzwerken berichteten Nutzer, dass viele Urlauber in den anliegenden Hotels Schutz gesucht hätten. Die Urlaubsregion im Westen der Halbinsel Yucatan ist in jüngster Zeit wiederholt Schauplatz von bewaffneten Kämpfen rivalisierender Drogenbanden geworden. Vor drei Wochen starben eine deutsche und eine indische Touristin durch Querschläger. Fußball-Europapokal: Leverkusen glänzt, Union patzt, Frankfurt solide Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat in der UEFA Europa League einen glanzvollen 4:0 Sieg gegen Betis Sevilla gefeiert. Mit zehn Punkten aus vier Spielen steht die Werkself an der Spitze der Gruppe G und kann für die K.o.-Phase planen. Ebenfalls Tabellenführer mit zehn Punkten aus vier Spielen ist Eintracht Frankfurt in der Gruppe D. Das Team von Trainer Oliver Glasner gewann mit 2:1 bei Olympiakos Piräus. Union Berlin dagegen patzte in der Conference League und verlor gegen Feyenoord Rotterdam mit 1:2. Jetzt müssen die Eisernen beide noch ausstehenden Spiele gegen Haifa und Prag gewinnen, um noch weiterkommen zu können.

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
04.11.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Nov 4, 2021 9:43


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Donnerstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Deutschland verzeichnet Höchststand an Corona-Neuinfektionen Die Zahl täglich gemeldeter Corona-Neuinfektionen in Deutschland hat einen Höchststand erreicht. Das Robert Koch-Institut (RKI) dokumentierte 33.949 Neuansteckungen binnen eines Tages, das sind 172 mehr als der bisherige Rekord aus dem Dezember 2020. Noch ist aber unklar, ob die Zahlen Nachmeldungen nach dem Feiertag enthalten. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg auf 154,5 nach 146,6 am Vortag. Zudem verzeichnete das RKI 165 weitere Corona-Todesfälle. Am heutigen Donnerstag treffen sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern, um über den weiteren Kurs in der Pandemie zu beraten. Regierungskoalition in Israel einigt sich auf Haushalt Mit knapper Mehrheit hat das israelische Parlament erstmals seit 2018 wieder einen Haushalt verabschiedet. Von den 120 Abgeordneten stimmten 61 für das Budget, wie israelische Medien berichteten. Damit ist eine Neuwahl vorerst abgewendet. Die Acht-Parteien-Koalition unter Ministerpräsident Naftali Bennett hatte den Haushalt bis zum 14. November durch das Parlament bringen müssen. Sonst hätte sich die Knesset in Jerusalem automatisch aufgelöst. Zuletzt hatte es Unstimmigkeiten innerhalb der Koalition aus acht Parteien vom rechten bis zum linken Spektrum gegeben. Pentagon-Bericht belegt schnellere chinesische Aufrüstung bei Atomwaffen Nach einem Bericht des US-Verteidigungsministeriums rüstet China seine Atomwaffen schneller auf als erwartet. Demzufolge erwartet das Pentagon, dass die Zahl der chinesischen Atomsprengköpfe in zehn Jahren auf rund 1000 anwachsen könnte. Die Entwicklung sei "sehr besorgniserregend", sagte ein Pentagon-Vertreter. China könne möglicherweise Mitte des Jahrhunderts die USA als mächtigste Großmacht der Welt ablösen. Die Aufrüstung Chinas wird auch mit Blick auf den Konflikt mit Taiwan kritisch gesehen, der sich in jüngster Zeit zunehmend verschärft hat. Venezuela soll vor den Internationalen Strafgerichtshof Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) soll mögliche Menschenrechtsverletzungen in Venezuela untersuchen. Wie IStGH-Chefankläger Karim Khan zum Abschluss eines dreitägigen Besuchs in Caracas mitteilte, geht es um Vorwürfe, dass die Regierung von Präsident Nicolás Maduro seit April 2017 "exzessive Gewalt" zur Auflösung und Unterdrückung von Demonstrationen angewendet und inhaftierte Oppositionelle misshandelt habe. Menschenrechtsorganisationen begrüßten den Schritt als "Wendepunkt". Allerdings dürften Jahre vergehen, bis es überhaupt zu einer Anklage kommen könnte. Sieg und Niederlage für US-Demokraten bei Gouverneurswahlen In den USA haben die Demokraten von Präsident Joe Biden bei Gouverneurswahlen einen historischen Sieg errungen und eine empfindliche Niederlage erlitten. Im Bundesstaat New Jersey gelang es Phil Murphy als erstem demokratischen Amtsinhaber seit 44 Jahren, wiedergewählt zu werden. Der republikanische Kandidat Jack Ciattarelli erkannte das Ergebnis wegen des extrem knappen Wahlausgangs allerdings noch nicht an. In Virginia dagegen verlor Terry McAuliffe gegen den Republikaner Glenn Youngkin. Die Wahl galt auch als Votum über die bisherige Amtszeit des zunehmend unpopulären Präsidenten Biden. Atomgespräche mit dem Iran werden wieder aufgenommen Die Atomverhandlungen mit dem Iran werden am 29. November wieder aufgenommen. Der Außenbeauftragte der Europäischen Union, Josep Borrell, sagte, an den Gesprächen über eine Wiederbelebung des internationalen Atomabkommens von 2015 nähmen auch Vertreter Deutschlands, Frankreichs, Chinas, Russlands und Großbritanniens teil. Der Iran hat den Termin bestätigt. Die USA waren 2018 aus dem Vertrag ausgestiegen. Der amtierende US-Präsident Biden hat die Bereitschaft signalisiert, in den Vertrag zurückzukehren, sollte der Iran seinerseits zu seinen Verpflichtungen aus dem Abkommen zurückkehren. Leipzig scheitert in der Champions League Fußball-Bundesligist RB Leipzig kann nicht mehr ins Achtelfinale der UEFA-Champions-League einziehen. Zwar gelang dem Team von Trainer Jesse Marsch ein beachtliches 2:2 gegen Paris St. Germain, doch mit nur einem Punkt aus vier Spielen liegen die Leipziger abgeschlagen auf dem letzten Platz der Gruppe A. Für Borussia Dortmund lief es auch im Rückspiel bei Ajax Amsterdam nicht gut: Die Niederländer siegten mit 3:1, nachdem sie schon das Hinspiel mit 4:0 gewonnen hatten. Trotzdem kann Dortmund in drei Wochen mit einem Sieg gegen Sporting Lissabon noch das Achtelfinale erreichen.

Berlin Briefing
04.11.2021 - Gas prices, Name changes, Helicopter, Estrel Tower, C19

Berlin Briefing

Play Episode Listen Later Nov 4, 2021 8:09


- Gas prices - Name changes Tram M4, M17 Falkenberger Chaussee/Prendener Str. -> Prendener Str.; M5 Torstr./U Oranienburger Tor -> Hannoversche Str.; M8 Landsberger Allee/Karl-Lade-Str. -> Karl-Lade-Str.; M13, 21 Boxhagener Str./Holteistr. -> Holteistr.; M17, 27, 37 Am Tierpark/Alfred-Kowalke-Str. -> Alfred-Kowalke-Str.; 21 Blockdammweg/Ehrlichstr. erhält den -> Blockdammweg; Heizkraftwerk -> Heizkraftwerk Klingenberg; Scheffelstr./Paul-Junius-Str. -> Scheffelstr.; 21, 27, 37 Treskowallee/Volkspark Wuhlheide -> Volkspark Wuhlheide; 27 Stadion Buschallee/Suermondtstr. -> Orankestrand; 62, 63 Mahlsdorfer Str./Gehsener Str. -> Mittelheide; 67, 27 Parkstr. -> Weiskopffstr.; 68 Hirtestr./Janitzkystr. -> Janitzkystr.; Regattastr./Schule -> Königsseestr.; Bus 142, N6 Torstr./U Oranienburger Tor -> Hannoversche Str.; 154, 256, 294, N56, N97 Falkenberger Chaussee/Prendener Str. -> Prendener Str.; 163, 263, 363, N62 Waltersdorfer Str. -> Grottewitzstr.; 169, 269, N64, N90 Mahlsdorfer Str./Gehsener Str. -> Mittelheide; 194 Am Tierpark/Alfred-Kowalke-Str.-> Alfred-Kowalke-Str.; 197 Falkenberger Chaussee/Prendener Str. -> Prendener Str.; 240, N40 Boxhagener Str./Holteistr. -> Holteistr.; 240 Storkower Str./Paul-Junius-Str. -> Paul-Junius-Str.; 256, N56 Bahnhofstr. -> Große-Leege-Str./Bahnhofstr.; N40 Blockdammweg/Ehrlichstr. -> Blockdammweg; Haltestelle Heizkraftwerk -> Heizkraftwerk Klingenberg; N62 Regattastr./Schule-> Königsseestr.; N65 Parkstr. -> Weiskopffstr.; - Helicopter - Estrel Tower - C19 ** Please check out the show notes for the links to our sources. Donate: https://www.berlinbriefing.de/donate/ Twitter: @berlinbriefing Facebook: https://www.facebook.com/BerlinBriefing/ Mail: berlinbriefing@gmail.com

Tagesschau (320x240)
03.11.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Nov 3, 2021 15:18


Themen der Sendung: Sorge vor Verschärfung der Corona-Lage: Debatte über Corona-Maßnahmen, US-Gesundheitsbehörde erteilt BioNTech-Pfizer-Impfstoff-Freigabe für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren, Kohleausstieg bis 2038: Bundewirtschaftsminister Altmaier stellt Projektpläne für den Strukturwandel in Kohleregionen vor, SPD plant Vorgehen für die Suche nach einer neuen Doppelspitze, Klimagipfel: Kritik an noch nicht eingelösten Finanzzusagen der Industriestaaten an ärmere Länder, Konflikt um Region Tigray in Äthiopien: UN prangern extreme Brutalität an, Republikaner Youngkin gewinnt knapp die US-Gouverneurswahl in Virginia, Bundeskanzlerin Merkel erhält Großkreuz der Ehrenlegion beim Abschiedsbesuch in Frankreich, Die Lottozahlen, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
03.11.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Nov 3, 2021 15:18


Themen der Sendung: Sorge vor Verschärfung der Corona-Lage: Debatte über Corona-Maßnahmen, US-Gesundheitsbehörde erteilt BioNTech-Pfizer-Impfstoff-Freigabe für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren, Kohleausstieg bis 2038: Bundewirtschaftsminister Altmaier stellt Projektpläne für den Strukturwandel in Kohleregionen vor, SPD plant Vorgehen für die Suche nach einer neuen Doppelspitze, Klimagipfel: Kritik an noch nicht eingelösten Finanzzusagen der Industriestaaten an ärmere Länder, Konflikt um Region Tigray in Äthiopien: UN prangern extreme Brutalität an, Republikaner Youngkin gewinnt knapp die US-Gouverneurswahl in Virginia, Bundeskanzlerin Merkel erhält Großkreuz der Ehrenlegion beim Abschiedsbesuch in Frankreich, Die Lottozahlen, Das Wetter

hr2 Der Tag
Zoff im Ärmelkanal – How much is the fish?

hr2 Der Tag

Play Episode Listen Later Nov 3, 2021 53:12


Zwischen Frankreich und Großbritannien gibt es Streit um den Fischfang. Heftigen Streit. Anfang des Jahres kreuzten deshalb schon Kriegsschiffe beider Nationen im Ärmelkanal. Nach dem Brexit gibt es keine eindeutige Regelung wer, wo, wieviel fischen darf. Wenn man den Fisch fragen würde, dann wäre der froh, wenn alle Trawler in den Häfen blieben, damit sich die Bestände endlich erholen könnten, denn die gesamte Region ist längst überfischt. Aber um ökologische Aspekte geht es in diesem Streit nicht und eigentlich auch nicht um Fangquoten. Worum dann? Das wollen wir klären. Uns geht es um den Fisch, und deshalb schauen wir auch über den Ärmelkanal hinaus bis in die Kochtöpfe. Kann man noch guten Gewissens Fisch essen?

Zeitsprung
GAG319: Ashoka der Große

Zeitsprung

Play Episode Listen Later Nov 3, 2021 44:58


Wir springen diesmal ins 3. Jahrhundert v.d.Zw.. Ashoka, machthungriger und brutaler Herrscher über das Mauryareich, ist kurz davor, das Königreich Kalinga, das sich dem indischen Großreich bisher widersetzt hat, einzunehmen. Doch die Schlacht, die ihm das Königreich bringen wird, wird alles verändern. Wir sprechen darüber, wie Ashoka an die Macht kam, weshalb Kalinga für ihn ein so großer Wendepunkt war, und was das alles mit einer kleinen Sekte, die zur Weltreligion wurde, zu tun hat. Das Episodenbild zeigt das Kapitell einer Ashokasäule. LITERATUR ASHOKA in Ancient India - von Nayanjot Lahiri ASHOKA - The Search for India's Lost Emperor - von Charles Allen Die Übersetzung des zitierten Ashokaedikts kommt aus dieser Sammlung aller Ashokaedikte: http://www.palikanon.de/diverses/asoka/asok_ndx.html NEU: Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady tun. Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt's die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes PodcasthörerInnenprofil erstellen. Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
02.11.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Nov 2, 2021 8:02


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Dienstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.UN-Klimakonferenz: 100 Staaten wollen Entwaldung stoppen Auf dem Weltklimagipfel in Glasgow haben sich mehr als 100 Staaten verpflichtet, die Zerstörung von Wäldern bis 2030 zu stoppen. Die an dem Projekt beteiligten Länder, darunter Deutschland und die gesamte EU, repräsentieren 85 Prozent der weltweiten Waldfläche, also etwa 34 Millionen Quadratkilometer. Mit dabei sind die Staaten mit den größten Wäldern überhaupt, also Kanada, Russland, Brasilien, Kolumbien, Indonesien sowie China, Norwegen und die Demokratische Republik Kongo. Für das Vorhaben werden zunächst etwa zwölf Milliarden US-Dollar mobilisiert. Frankreich vertagt im Fischereistreit Sanktionen gegen Großbritannien Im Fischereistreit mit Großbritannien verzichtet Frankreich zunächst auf Sanktionen. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sagte, dass er die geplanten Strafmaßnahmen gegen Großbritannien um einen Tag verschiebe. Auf diese Weise könnten beide Seiten über neue Vorschläge beraten, um ihre Differenzen doch noch beizulegen. In dem Streit zwischen den beiden Staaten geht es um Fischereirechte nach dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Stimmungstest bei Gouverneurswahl in Virginia Ein Jahr vor den US-Kongresswahlen bestimmen die Bürger im Bundesstaat Virginia einen neuen Gouverneur. Umfragen sagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Demokraten Terry McAuliffe und dem Republikaner Glenn Youngkin voraus. Die Abstimmung gilt als erster großer Stimmungstest für die Politik des demokratischen US-Präsidenten Joe Biden. Eine weitere Gouverneurswahl findet im Staat New Jersey statt. Dort hat der demokratische Amtsinhaber Phil Murphy gute Chancen auf eine Wiederwahl. Außerdem wählt New York einen neuen Bürgermeister. Auch hier ist der Kandidat der Demokraten, Eric Adams, der Favorit. Bulgarien schickt wegen Migranten Soldaten an Grenze zur Türkei Bulgarien hat wegen der steigenden Zahl an Migranten 350 Soldaten an seine Grenze zur Türkei entsandt. Das bestätigte Verteidigungsminister Georgi Panajotow. Nach Angaben des Innenministeriums haben in diesem Jahr mehr als 6500 Menschen die bulgarisch-türkische Grenze illegal überquert. Das entspricht einem dreifachen Anstieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die knapp 260 Kilometer lange bulgarisch-türkische Grenze ist eine der Außengrenzen der Europäischen Union. Sechs Tote und 100 Vermisste in Lagos Nach dem Hochhaus-Einsturz in Nigerias größter Stadt Lagos ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens sechs gestiegen. Bis zu 100 Menschen werden nach Angaben der Rettungskräfte noch unter den Trümmern vermutet, sieben konnten bislang lebend gerettet werden. Das 21-stöckige, noch im Bau befindliche Gebäude im wohlhabenderen Wohnviertel Ikoyi war am Montag zusammengestürzt, die Ursache ist noch ungeklärt. Aufgebrachte Anwohner kritisierten das schleppende Tempo der Rettungsmaßnahmen. 2014 waren beim Einsturz eines kirchlichen Gästehauses in Lagos mehr als hundert Menschen ums Leben gekommen. Start von Weltraummission mit deutschem Astronaut Maurer erneut verschoben Die US-Weltraumbehörde NASA hat den Start der Weltraummission mit dem deutschen Astronauten Matthias Maurer erneut verschoben. Der Start der SpaceX-Raumkapsel werde frühestens am kommenden Samstag stattfinden, teilte die NASA mit. Grund sei eine "geringfügige medizinische Angelegenheit", die ein Besatzungsmitglied des Flugs betreffe. Es handele sich weder um einen medizinischen Notfall noch gebe es eine Verbindung zum Coronavirus.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Wes Geistes Kind die Berliner ZDF-Redaktion in der Sicherheitspolitik ist: fürs Militär, für Abschreckung statt für Verhandlungen

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Nov 2, 2021 11:36


ZDF-Berlin direkt vom 31.10.2021 hilft ab Minute 14:45 beim Feindbildaufbau – und alle vier interviewten Personen und das ZDF selbst helfen kräftig mit. So der ehemalige Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels vom konservativen Flügel der SPD, so Wolfgang Ischinger von der Münchner Sicherheitskonferenz und seit Jahren Lobbyist des Militärischen und des Großen Geldes, so der VertreterWeiterlesen

Ganz offen gesagt
#36 2021 Über die "Operation Luxor" - mit Farid Hafez

Ganz offen gesagt

Play Episode Listen Later Nov 2, 2021 50:12


Knapp eine Woche nach dem Wiener Terroraranschlag vor einem Jahr fand in Österreich die größte Anti-Terroraktion der Zweiten Republik statt: die Operation Luxor. 930 Beamte waren in vier Bundesländern im Einsatz, um im Auftrag der Staatsanwaltschaft Graz mutmaßliche Anhänger der Muslimbruderschaft und der Hamas aufzuspüren. Der Politikwissenschafter Farid Hafez war einer Beschuldigten. Mit ihm spricht Solmaz Khorsand über die Nacht der Großrazzia, den Vorwurf der Muslimbruderschaft anzugehören, den - für viele WissenschafterInnen im deutschsprachigen Raum umstrittenen -  „Europäischen Islamophobiereport", den er seit 2015 mitherausgibt und warum er den Begriff „Islamophobie“ nicht als Kampfbegriff verstanden wissen will. 

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk
Verhandlungskultur bei der UN-Klimakonferenz - Kommunikationsexperte: „Die Mitglieder mit den geringsten Ambitionen geben das Tempo vor“

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 1, 2021 6:24


Noch immer werde bei Großveranstaltungen wie der UN-Klimakonferenz meist in sehr statischen Strukturen verhandelt, sagte der Kommunikationswissenschaftler Antal Wozniak im Dlf. Die erhöhte Medienaufmerksamkeit biete aber zum Beispiel NGOs durchaus die Möglichkeit, politischen Druck zu erzeugen. Antal Wozniak im Gespräch mit Kathrin Kühn www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei

ERFOLGSOFFENSIVE - Life & Business Booster mit Steffen Kirchner | Erfolg | Motivation | Finanzielle Freiheit | Entrepreneursh
#420 Wie Du Ruhe & Frieden in Dir findest – Interview mit Meditationslehrerin Uta Altmüller | Perfektionismus | Fehler | Ziele

ERFOLGSOFFENSIVE - Life & Business Booster mit Steffen Kirchner | Erfolg | Motivation | Finanzielle Freiheit | Entrepreneursh

Play Episode Listen Later Oct 31, 2021 56:05


#420 Wie Du Ruhe & Frieden in Dir findest – Interview mit Meditationslehrerin Uta Altmüller | Perfektionismus | Fehler | Ziele Uta hat, genau wie ich, ihre Wurzeln im Leistungssportlerin. Sie tanzte in der Bundesliga und 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Neben dem Tanzen arbeitete sie lange im Finanzbereich. Als ausgebildete Bankkauffrau und später Sparkassenbetriebswirtin betreute sie viele Kunden im Großkreditbereich. Ihr Karriereweg wandelte sich als sie eine Ausbildung zur Verkaufs- und Kommunikationstrainerin machte. Heute ist sie Meditationslehrerin und Führungskräfte Trainerin. Patrizia und ich dürfen auch von Ihr die Kunst der Meditation lernen. Uta Altmüller ist Expertin für Rhetorik, Mentaltraining, Zeitmanagement, Gesundheits- und Stressmanagement. Sie arbeitet für Privatpersonen aber auch Unternehmen wie z.B. die Sparkassenakademie. Heute zeigt sie Dir, wie Du Ruhe und Frieden findest. Ich selbst bin von ihrer Art und Methodik überwältigt gewesen. Nicht nur menschlich, sondern auch fachlich. Shownotes: - Info-Vortrag über die Transzendentale Meditation: https://www.youtube.com/watch?v=MZmLGW6SNzA - Webseite: https://uta-altmueller.de/ - Uta direkt kontaktieren: 0171/1287594   Hast Du vielleicht noch eine Frage? Schreib sie mir gerne! EINE BITTE: Schenke mir 10 Sekunden Deiner Zeit, für eine 5-Sterne-Bewertung bei iTunes, wenn Dir mein Podcast gefällt. http://tinyurl.com/podcast-bewerten Schicke mir Dein Feedback zu dieser Folge auf  Facebook,  Instagram,  YouTube oder an  seminare@steffenkirchner.de SHOWNOTES: Willst Du LIVE persönlich von mir lernen? Dann hol Dir jetzt Dein Ticket für meine Seminarevents und lass uns gemeinsam an Deinem Erfolg arbeiten:  UPGRADE YOUR LIFE – das Seminarerlebnis: http://upgrade-your-life-seminar.de Werde Teil der UPGRADE YOUR LIFE Community auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/400904273429707 Alle Seminartermine von mir: www.steffenkirchner.de/seminare Facebook: https://www.facebook.com/steffenkirchner.de/ Instagram: https://www.instagram.com/steffen.kirchner/ YouTube: https://www.youtube.com/user/steffenkirchner1     ABONNIERE meinen Podcast, um über neue wertvolle Folgen stets informiert zu sein. EINE BITTE: Schenke mir 10 Sekunden Deiner Zeit, für eine 5-Sterne-Bewertung bei iTunes, wenn Dir mein Podcast gefällt. http://tinyurl.com/podcast-bewerten Durch Deine Bewertung hilfst Du, den Podcast stetig zu verbessern! Vielen Dank!      

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
30.10.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Oct 30, 2021 7:55


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Samstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.US-Impfkampagne für junge Kinder rückt näher Der Corona-Impfstoff von BioNTech/Pfizer hat in den USA eine Notfallzulassung für fünf- bis elfjährige Kinder erhalten. Das gab die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA bekannt. "Jüngere Kinder gegen COVID-19 zu impfen, wird uns einer Rückkehr zu einer gewissen Normalität näher bringen", erklärte die geschäftsführende FDA-Chefin Janet Woodcock. Sie betonte, das Vakzin erfülle die "hohen Ansprüche" ihrer Behörde. Der Impfstoff sei auch bei Menschen unter zwölf Jahren wirksam und sicher. Die endgültige Freigabe durch die US-Gesundheitsbehörde CDC wird kommende Woche erwartet. G20-Gipfeltreffen beginnt in Italiens Hauptstadt Die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrie- und Schwellenländer kommen in Rom zu einem zweitägigen Gipfel zusammen. Thematisch sollen an diesem Samstag die Corona-Pandemie und die Lage der Weltwirtschaft im Mittelpunkt stehen. Die Arbeitssitzungen am Sonntag sind dann den Themen Klimaschutz und Entwicklungspolitik gewidmet. Es ist das erste Präsenztreffen der G20-Spitzen seit mehr als zwei Jahren. Deutschland wird von der geschäftsführenden Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem wahrscheinlichen Nachfolger Olaf Scholz vertreten. Biden und Macron legen U-Boot-Streit bei US-Präsident Joe Biden und Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron haben sich bei ihrem Treffen vor Beginn des G20-Gipfels um eine Beilegung des U-Boot-Konflikts bemüht. Die Art und Weise, wie das neue Sicherheitsbündnis mit Australien und Großbritannien eingefädelt worden sei, sei "ungeschickt" gewesen, sagte Biden in Rom. Frankreich war im Vorfeld nicht informiert worden und hatte einen milliardenschweren Rüstungsauftrag verloren. Der US-Präsident betonte, Frankreich sei ein extrem wertvoller Partner. Macron sagte, es gehe nun darum, eine noch stärkere Zusammenarbeit mit den USA zu schaffen. Polens Parlament für befestigte Grenzanlage zu Belarus Das polnische Parlament hat grünes Licht für den Bau einer umstrittenen befestigten Grenzanlage zu Belarus gegeben. Die nationalkonservative Regierung reagiert mit dem rund 353 Millionen Euro teuren Vorhaben auf den gestiegenen Andrang von Flüchtlingen. Die Grenzbarriere soll sich über mehr als 100 Kilometer entlang der östlichen EU-Außengrenze erstrecken. Seit August haben tausende Menschen - meist aus dem Nahen Osten und Afrika - versucht, die polnische Grenze von Belarus aus zu überqueren. Warschau hat dort bereits Tausende Soldaten stationiert und einen Stacheldrahtzaun errichtet. Guterres fordert Zurückhaltung von Sudans Militär UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat an die neuen Machthaber im Sudan appelliert, die für diesen Samstag angekündigte Großdemonstration gegen den Militärputsch zuzulassen. Die Armee solle sich zurückhalten, damit es nicht noch mehr Opfer gebe, erklärte Guterres. In dem nordostafrikanischen Land hatte General Abdel Fattah al-Burhan am Montag die Entmachtung der zivilen Regierungsmitglieder und einen Ausnahmezustand verkündet. Bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten gab es bereits mehrere Tote und zahlreiche Verletzte, wie Augenzeugen berichteten. Briten sorgen sich um Gesundheitszustand der Queen Die britische Königin Elizabeth II. wird auf Anraten ihrer Ärzte noch "mindestens zwei Wochen" lang eine Ruhepause einlegen. Die 95-Jährige werde lediglich "leichte Aufgaben" wie etwa Videoschalten wahrnehmen, teilte der Buckingham-Palast mit. Die britische Monarchin hatte sich in der vergangenen Woche nach Palastangaben zu "vorsorglichen Untersuchungen" in ein Londoner Privatkrankenhaus begeben und dort eine Nacht verbracht. Die Eröffnungsrede des am Sonntag in Schottland beginnenden UN-Klimagipfels wird statt der Queen Thronfolger Prinz Charles halten. Airbus testet nachhaltigen Treibstoff auf Pflanzenöl-Basis Der europäische Flugzeugbauer Airbus hat eine Testreihe mit nachhaltig hergestelltem Kerosin gestartet. Nach Angaben des Unternehmens flog eine Maschine des Typs A319neo drei Stunden lang ausschließlich mit sogenanntem Sustainable Air Fuel (SAF) im Tank über dem Firmensitz in Toulouse. Der Treibstoff wurde hauptsächlich aus altem Speiseöl hergestellt. Die Versuche sollen bis Mitte 2023 fortgesetzt werden. Neben Flugzeugen sollen im kommenden Jahr auch Helikopter des Typs Airbus H160 mit alternativen Treibstoffen getestet werden. Glossar

Einfach Fernsehen (unvergessene Perlen)
(16) „The Simpsons“ - 100 Jahre Franz & Ricky

Einfach Fernsehen (unvergessene Perlen)

Play Episode Listen Later Oct 30, 2021 90:30


Dieser Premiumpodcast feiert seine 100. Folge zusammen mit den Simpsons. Großartig!