Podcasts about journalisten

  • 1,648PODCASTS
  • 3,823EPISODES
  • 37mAVG DURATION
  • 2DAILY NEW EPISODES
  • Sep 29, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about journalisten

Show all podcasts related to journalisten

Latest podcast episodes about journalisten

Kvällspasset i P4
Kvällspasset i P4 med Sarit Monastyrski: Barnasinnet kvar

Kvällspasset i P4

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 43:33


Vi har barnasinnet kvar i kvällspasset där vi pratar med och om barnsliga vuxna som inte riktigt har vuxit upp. Ett nyfiket och underhållande aktualitetsprogram med lyssnaren i fokus.Anette går på kvällspromenader och spanar efter lediga gungor på tomma lekplatser. Jenny har skrämt bort barn från bollhavet på en Finlandsfärja och Gunnar älskar att doppa bullen i ett glas kall mjölk. Vi kollar av barnsinnet hos Journalisten och programledaren Fouad Youcefi som bland annat leder Politikbyrån i SVT.I podden råder det delade meningar om pannkakstårta, Sarit har haft problem med sopsorteringen och Adam drömmer sig bort och funderar på hur det hade varit att vara ett "underbarn" vid 6 års ålder.

Der Zweite Gedanke
Öffentlich-Rechtlich (2/4): Whistleblower in den Medien

Der Zweite Gedanke

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 50:07


Die Debatte mit Natascha Freundel, René Althammer, Annegret Falter und Juan Moreno --- "Whistleblower werden systematisch entmutigt." (Annegret Falter) --- „Mich macht die Enttarnung des Fälschers Relotius nicht zum Vorbild für Journalisten. Das ist kein guter Ort, an dem ich da bin“, schreibt Juan Moreno in seinem Buch „Tausend Zeilen Lüge“, das jetzt auch als Film im Kino zu sehen ist. Moreno wurde zum Whistleblower wider Willen, als er die Fälschungen in den Reportagen seines Kollegen Claas Relotius aufdeckte. Ohne Moreno wäre das „System Relotius“ als Beispiel für die Krisenanfälligkeit des Journalismus vielleicht nie öffentlich geworden. Ohne Whistleblower aus dem rbb wäre der rbb wohl nicht in die jetzige Krise geraten. Welche Rolle spielen Whistleblower in den Medien? Wie werden sie geschützt? Wie gelingt transparente Aufklärung und ist der Fall Schlesinger ein „heilsamer Schock“ für den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk? --- René Althammer, leitet seit August das interne Rechercheteam im rbb zur Aufklärung der Vorwürfe gegen die ehemalige rbb Intendantin Patricia Schlesinger und ihr Umfeld. --- Annegret Falter ist Vorsitzende von Whistleblower-Netzwerk e.V. und arbeitet als Autorin, Referentin und Beraterin in Berlin. --- Juan Moreno ist freier Journalist und Reporter, vor allem für den "Spiegel". 2018 deckte er den Fall Relotius auf, einen der größten Medienskandale der Nachkriegsgeschichte. 2019 erschien sein Buch «Tausend Zeilen Lüge» (Rowohlt, 2019), jetzt auch als Film im Kino: "Tausend Zeilen" (Regie: Michael Bully Herbig). --- Mehr Infos unter www.rbbkultur.de. Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen mit Whistleblowing an: derzweitegedanke@rbbkultur.de.

Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle
Griechenland: Ölgeschäfte mit Russland auf hoher See

Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 4:55


Griechische Reeder sollen Erdöl auf hoher See von russischen Tankern übernehmen. Das bevorstehende EU-Embargo werde dadurch teilweise unwirksam, so Recherchen griechischer Journalisten.

Fazit - Kultur vom Tage - Deutschlandfunk Kultur
Pressefreiheit in Albanien - Journalisten unter Druck

Fazit - Kultur vom Tage - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 9:00


Albanien will EU-Mitglied werden, doch nach Einschätzung von Reporter ohne Grenzen gibt es dort kaum Pressefreiheit. Die EU finde dafür keine klaren Worte, kritisiert die Organisation. Regierungschef Edi Rama beleidige derweil Journalisten.Birger Schütz im Gespräch mit Vladimir Balzer www.deutschlandfunkkultur.de, FazitDirekter Link zur Audiodatei

Der ichbindochnichthierumbeliebtzusein.com PodCast - Technik, Gadgets, Meinungen und aktuelle Themen, die das Netz und die We
#228 KAUF KEIN GOOGLE PIXEL HANDY!!! LIEBER EIN IPHONE! Na ja, soweit will ich doch nicht gehen, aber hier meine lange Odyssee, mein nagelneues aber defekt geliefertes Google Pixel 6a trotz und wegen Googles "Kundenservice" gegen ein neues getauscht zu

Der ichbindochnichthierumbeliebtzusein.com PodCast - Technik, Gadgets, Meinungen und aktuelle Themen, die das Netz und die We

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 18:24


KAUF KEIN GOOGLE PIXEL HANDY!!! LIEBER EIN IPHONE! Na ja, soweit will ich doch nicht gehen, aber hier meine lange Odyssee, mein nagelneues aber defekt geliefertes Google Pixel 6a trotz und wegen Googles "Kundenservice" gegen ein neues getauscht zu bekommen, mit kriminellen Lieferzeiten! Mein Tipp: Kauft NICHTS im Google Store - lieber bei MediaMarkt oder Saturn!!!Ihr kennt ja mein Händchen für Montagsgeräte. Auch mein Freundeskreis greift, im wahrsten Sinne des Wortes, bei wichtigen Anschaffungen im Techniksegment gerne auf mich und meine Anwesenheit zurück. Die Box, die ich aus dem Regal ziehe, wird eisern nicht gekauft, es ist definitiv ein defektes Gerät. Dass dieses Talent nicht nur vor physikalischen Artikel zurückschreckt, sondern auch bei Online-Shops funktioniert, zeigte mir mein Kauf eines Google Pixel 6a im Google Store. Aber glaubt nur nicht, dass Google einen von den Telefondamen selbst als Defekt erkannter Defekt nun zu einem problemlosen Umtausch geführt hätte! Daher, mein Tipp an euch: MAN KAUFT EINEN SCHEIß BEI GOOGLE, SOLLTE ICH DEM PIXELDRECK WEITER TREU BLEIBEN, DANN ÜBER DIE MEDIA-SATURN-ONLINESHOPS - ODER EBEN GLEICH EIN IPHONE! Ein lächerlich weiter Weg über vier Damen, die alle versuchten, mein Schrottgerät bei mir zu lassen - bis ich anfing, Paragrafen und Folgen deutlichst aufzulisten. Drecksladen, dieses Google Store Loch! Seid sicher, da kaufe ich nichts mehr ein! / Bild-/Quelle: privat Ich wollte an sich gar kein neues Handy. Mein altes, ein Google Pixel 4a 5G, welches auch schon einmal getauscht werden musste, war optimal eingerichtet und mit allen Apps, die ich benötigte, versehen. Und ich bekam die schrottige Version der Pixel Buds in neu. Für lau, statt 99 €, die ich umgehend verschenkt habe. Dann bekam ich von Google einen 40 € Gutschein und die Möglichkeit, mein altes Telefon einzusenden und dafür auch Geld zu bekommen. Einzig einschalten sollte es sich lassen und der Bildschirm ohne Schaden sein. Also startete ich zwei verhängnisvolle Fehler: Ich habe am 25.07.2022 ein Google Pixel 6a bestellt und mein Ersatzgerät meines ursprünglichen Kaufs des Pixel 4a 5G eingeschickt. Allein die lange Transportdauer aus den Niederladen in die jämmerlichste Hauptstadt der Länderfinanzausgleichabhängigkeiten hätte mich schon misstrauisch machen sollen. Auch dass Google und dessen jämmerlicher Service mich permanent mit E-Mails bombadierte, wie der Versandstatus des Neugeräts ist und ich parallel dauerhaft aufgefordert wurde, nun endlich mein Althandy einzuschicken, da ich nur noch knapp viereinhalb Wochen Zeit hätte, dies zu tun. Aber auch all dieser Pfusch und die Verzweiflung aus den E-Mails hatte mich damals noch nicht aus der Ruhe gebracht. Was für ein Fehler! Am 28.07. nach 19 Uhr erreichte mich also die DHL-Lieferung. Um die Zeit kümmere ich mich nicht mehr, um technische Geräte, und jeder, der schon mal Murphys Gesetz gelesen hat und die Raum-Zeit-Verzerrungen kennt, zum Thema "schnelle Einrichtung", weiß auch warum. Ich habe euch bereits wissen lassen, wie toll die Einrichtung geklappt hat, schließlich hat Google für nagelneue Geräte nach dem Auspacken bestenfalls Sicherheitsupdates und auch Systemupdates, die Zentimeter-dick mit Staub belegt sind. Und Android13 hat den Tiefschlaf der diversen Fehler des Telefons aufgezeigt - soviel zum unfassbaren Vorteil, beim Hersteller des Betriebssystems die passende Hardware dazuzukaufen: Nach Installation war die eSIM noch da, aber defekt. Ließ sich auch nicht löschen. Oder gegen eine neue ersetzen. Danke auch an den Support, der mir eine Nutzung einer physikalischen Karte empfohlen hat, um den Fehler zu vermeiden. Super! Ein ganz großartiges Genie mit einem Techniksachverstand, der aus einem nicht austherapierten Irrenanstaltenhirn kommen muss. Aber ich ließ nicht locker. Wenn der Typ am Telefon nicht bis drei zählen kann, weil er zwei Finger in der Nase hat, dann eben per E-Mail. Und so startete ich eine E-Mail-Kette mit in Summe vier Google-Mitarbeitern ohne jegliche Berechtigung für irgendwas, außer ans Telefon zu gehen. Ich sollte mein Handy zurücksetzen. Wie. SCHON WIEDER? Google ist auch der einzige, der aufgrund von keiner Nutzung seiner eigenen Produkte den Scheiß aus der Google-Werbung glaubt, dass sich ein Pixel-Telefon auf Basis des Vorgängermodells 1:1 über die Cloud wieder so einrichtet. HA! Dummer, fehlerhafter, amerikanischer Werbescheiß! Aber, der Klügere gibt nach - und am Ende bekomme ich den seit mindestens 10 Jahren nicht mehr gesehenen liegenden Droiden mit rotem Ausrufezeichen im eigenen Schild. Aha, das Gerät ist also Schrott. Gleich mal in die E-Mail-Kette gemeldet. Daraufhin kamen extrem hochtechnische Fragen und Empfehlungen. Das Gerät auszuschalten. Es nochmals auf Werkseinstellungen zu reseten. Es aufzuladen. Nur einen Zero-G-Zustand, den hat man mir nicht vorgeschlagen. Was für ein Glück. Ich kontere und verwies auf mein Verlangen nach Neugerät. Ja, die nächst höhere Instanz muss das entscheiden. Ja, aber bitte auch jemand mit Hirn und technischem Sachverstand. Ich kürze hier mal ab, bevor mein Ausfallen in strafrechtliche Dimensionen auswächst. Nach 24(!!!) E-Mails und drei Telefonaten mit wieder drei unterschiedlichen Ansprechpartnern war es mir endgültig zu blöd, Analphabeten Nachhilfe zum Thema Handy, Technik und Defekte zu geben. Also, aus dem BGB die notwendigen Paragrafen zu fehlerhafter Lieferung, meinem klaren Ausdruck nach Umtausch und die Folgen zwischen Schadenersatz und damit verbundener Rückgabe gemailt. Dann schnallte es auch die dümmste Instanz: ach, Sie wollen ein Eingerät? Nein, ich hätte gerne einen Analdübel mit Hochdruck bei all der Scheiße die ich von euch in den letzten Tagen zu lesen bekommen habe. Man, Dumpfkuh, HER MIT MEINEN SCHEIß ERSATZHANDY! Ich bin leider doch immer noch viel zu höflich - und ja, das Niveau der Antworten wurde nicht besser! / Bild-/Quelle: privat Ich muss sicherlich nicht erwähnen, dass auch die Einsendung des alten Pixels in einem Schneckentempo erfolgt ist, den normalerweise nur die Stadt Berlin mit dem angrenzenden und ebenso kompetenzlosen Brandenburg auf die Kette gebracht hätte... Aber was beide gemein haben, es lag dann nach Eintreffen erst mal gute zwei Wochen rum, bis der Praktikant sich wegen des einen verwaisten Paketes die Mühe gemacht hat, nachzusehen, was es damit auf sich hat. Oh, erste und einzige Rücksendung ever, was, Alter? Immerhin hatte man mein Ersatzhandy für die Auszeichnung der langsamsten Lieferung, seitdem es keine Esel mehr transportieren, angemeldet und wohl nebst Feierlichkeiten den goldenen Langsweiler erhalten - aber es kam dann doch nach einer Woche Versand auch endlich bei mir an. Um nicht schon wieder ein Risiko einzugehen, habe ich es erst mit allen Updates, vor allen, dem wohl doch eher fehlerhaften Beta-Status von Android13, versorgt. Und dann weiter mit einer physikalischen SIM-Karte in Betrieb genommen. Und dann erst die eSim wieder installiert. Somit hat es, vor allem dank der inkompetenten Unterstützung von Google und vier weiblichen Mitarbeiterinnen (DAS ist alltäglicher Genderwahn in Deutschland, btw!) bis zum 30.08.2022 gedauert, ein defektes Gerät trotz sofortiger Reklamation in ein neues, hoffentlich nicht auch mit ausreichend weiter fehlerhafter Hardware, zu ersetzen. Vier Servicemitarbeitende (ich bleibe im Genderwahn, meine Rechtschreibprüfung nimmt sich gleich ihr virtuelles Leben!), die vom 14. bis 30. August mit meinem Schrottgerät hingehalten haben, bis ich das wahre Leben, die Paragrafenwelt, über den Zaun geschmissen habe. Zum Kotzen! Was für ein megabeschissener Service - und meiner Meinung nach, auch mit dem dauernden "Ich muss die nächst höhere Stufe einschalten"-Drecksbullshitquatschscheiß -verarschen kann ich mich selbst noch am besten - pure Absicht und von Google genau so gewollt! Schaut doch, wo ihr mit meiner schlechten und beschissenen sowie von Fehlern und kalten Lötstellen sowie durch schlechte Software obendrauf gebotener Hardware bleibt, aber nervt mich als Google ja nicht mit Problemen! Davon hat der Laden ja eh genug, von DSGVO bis zum nicht fertig werdenden neuen Werbetracking gegen alle Gesetze! Ich habe es schon öfter angekündigt, aber nie war es so wirklich bei 101 Prozent wie diesmal: FINGER WEG VON GOOGLE HARDWARE! Die lächerliche Strategie, den ältesten mit Bildschirm ausgestattet Assistenten auf die neueste Gamma-Version von Fuchsia hochzuziehen, was bis heute nicht passiert ist. Android nun doch Android zu lassen. Fuchsia mehr oder weniger nur noch auf die Chromebooks zu bringen, dann aber unter anderem Namen und mit Linux-Unterbau. Hey, welcher Blindfisch hatte die Idee, ist Linux doch schon heute der Unterbau! Und um es auf den Punkt zu bringen: Strategie hatte der Laden in den letzten Jahren doch sowieso keine mehr. Ich verstehe nur nicht, warum die Aktionäre der Geldverbrennungsmaschinerie in und um Google weiter zusehen? Letzter bedeutender Zukauf für das Kerngeschäft? Machen nur die Konkurrenten, Google schraubt lieber am Quantencomputer. Und sollte der fertig werden und laufen, stellen sie am Folgetag das Projekt ein... soviel Geld lässt sich also mit unseren Daten verdienen, quasi immer noch unreguliert oder dank Sitz auf den (britisch-europäischen) Caymans. Und was ich mit absoluter Sicherheit sagen kann: nach dem Nicht-Service-Erlebnis, dieser Peinlichkeit an Unwissenheit und dummen Phrasen und immer der Verweis auf höhere Ebenen - ich werde, sollte ich doch wieder schwach werden und Hardware wollen, einen Scheiß mehr bei Google kaufen. Habe ich nicht nötig, abgesehen verkacken Dienstleister bei mir, die zu dumm sind, Gesetze zu kennen. Noch döffer ist Google, weil es so tut, als ob es keine Gesetze kennt. Also, scheiß auf den Google Store, auch wenn es mir in der Seele weh tut, dass amazon - was ich verstehen kann - keine Google Hardware im Angebot hat. Aber dafür gibt es die Media-Satur-Holding, meist auch aggressiver oder zumindest mit den identischen Angeboten, die mich auch diesmal haben zuschlagen lassen. Und wenn ich beim MediaMarkt eben nicht die Elektroschrott-Kopfhörer bekomme, so what! Scheiß auf die Teile, die taugen nicht und der Sound einer 30 Euro Version nicht von Google kann mehr und hat besseren Sound! Und Design können mittlerweile alle, da brauche ich diese Design-Schnörkel-Scheiße, die nur von einem "Made in China"-Plastikdreck ablenken soll nicht. Kurz gesagt: Ich bin an der Schwelle, wenn nicht schon mit dem halben Schuh darüber, um Google keine Hardware und vor allem keine Telefone mehr abzukaufen. Dann lebe ich eben wieder mit Android, dass der Hersteller vermurkst, um coole, aber lästige Oberflächen zu haben, die einen vom Wettbewerb differenzieren sollen. Und falls ich doch noch bei den Pixels bleibe, geht die Kohle ab sofort über Media und Saturn über Irland in den Schlund der Steueroasenoptimierer- und DSGVO-Ignoranten Datenkrake. Wir zwei sind fertig, Google - und du allein hast es einfach monsterarschgranatenmäßig verkackt! Und jetzt bin ich gespannt, wie lange es nach dem Blog und Pod dauert, bis mir Google den Account sperrt. Sie führen ja die irrwitzigsten Listen mit Gründen, um Journalisten, Blogger, Podcaster und auch Influencer auf Spur zu halten... also... Los Google, das schüchtern mich nicht ein, es gibt viele und bessere Konkurrenten als dich in ALLEN deinen Geschäftsfeldern - wenn auch nicht so komfortabel, aber problemlos machbar! So, ich habe fertig, wie Flasche leer! PodCast abonnieren: | direkt | iTunes | Spotify | Google | amazon | STOLZ PRODUZIERT UND AUFGENOMMEN MIT Ultraschall5 Folge direkt herunterladen

google man media service sound iphone blog influencers leben talent podcasters thema android software weg cloud deutschland apps geld ihr 5g wochen noch idee bloggers gesch meinung projekt finger emails account antworten alter nur gegen neues namen tagen basis machen fehler lange dass genie sicherheit ruhe meine lie technik punkt saturn kurz kein strategie hardware sinne seele trotz handy daher produkte daten angebot spur aha problemen gehen linux tipp teile pixel habe prozent telefon seid risiko laden allein davon niveau aktion kauf nase empfehlungen vorteil gleich lieber schaut journalisten ebenen typ regal ausdruck schei nutzung betrieb wettbewerb fehlern gesetze pixels schaden vorg brandenburg karte somit hauptstadt oberfl online shops immerhin wortes irland chromebooks verzweiflung hersteller kohle damen hirn angeboten google pixel sitz absicht summe stufe staub verlangen dimensionen einrichtung bildschirm dienstleister schuh freundeskreis konkurrenten dsgvo auszeichnung flasche letzter telefone daraufhin kette schild soweit esim lieferung odyssee instanz anwesenheit zaun berechtigung unwissenheit gutschein schrott schwelle feierlichkeiten einzig assistenten kundenservice media markt zentimeter praktikant ausrufezeichen fuchsia phrasen defekt verweis kerngesch pixel buds hochdruck bgb quantencomputer das ger tiefschlaf peinlichkeit google store ein treffen schadenersatz caymans defekte anschaffungen telefonaten sachverstand paragrafen lieferzeiten stadt berlin reklamation umtausch auspacken schneckentempo telefons folgetag pfusch kaufs schlund einsendung wochen zeit google hardware unterbau sim karte betriebssystems zukauf die box sicherheitsupdates murphys gesetz ansprechpartnern
apolut: Standpunkte
Die Lämmer zum Schweigen bringen| Von John Pilger

apolut: Standpunkte

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 15:46


Immer präziser werden die Propaganda-Methoden, mit welchen die Massen taub und die kritischen Stimmen stumm gehalten werden.Ein Standpunkt von John Pilger.Die Rezepte für wirksame Propaganda haben sich über die Jahre und Jahrzehnte bewährt. Was zu Beginn des 20. Jahrhunderts funktionierte, entfaltet heute eine noch immensere Wirkkraft. Exemplarisch zeigt sich dies daran, dass Kriege immer leichter verkauft und ihre wahren Intentionen besser verschleiert werden können. Gleichzeitig verschwinden die letzten Freiräume für herrschaftskritische Journalisten. Der renommierte und preisgekrönte Journalist John Pilger referierte hierzu beim Trondheim World Festival in Norwegen.In den 1970er-Jahren traf ich eine der führenden Propagandistinnen Hitlers, Leni Riefenstahl, deren epische Filme die Nazis verherrlichten. Wir wohnten zufällig in der gleichen Lodge in Kenia, wo sie einen Fotoauftrag hatte im Gegensatz zu anderen Freunden des Führers.Sie sagte mir, dass die „patriotischen Botschaften“ ihrer Filme nicht von „Befehlen von oben“ abhingen, sondern von dem, was sie die „unterwürfige Leere“ des deutschen Publikums nannte. Gehörte dazu auch das liberale Bildungsbürgertum?, fragte ich. „Ja, vor allem die“, antwortete sie.Daran denke ich, wenn ich mir die Propaganda ansehe, die heute die westlichen Gesellschaften überschwemmt. Natürlich sind wir ganz anders als Deutschland in den 1930er-Jahren. Wir leben in Informationsgesellschaften. Wir sind Globalisten. Wir waren noch nie so informiert, mehr in Kontakt, besser vernetzt. Oder leben wir im Westen in einer Mediengesellschaft, in der die Gehirnwäsche heimtückisch und unerbittlich funktioniert und die Wahrnehmung nach den Bedürfnissen und Lügen der Staats- und Konzernmacht gefiltert wird?Die Vereinigten Staaten dominieren die Medien der westlichen Welt. Bis auf eine Ausnahme haben alle Top-Ten-Medienunternehmen ihren Sitz in Nordamerika. Das Internet und die sozialen Medien — Google, Twitter, Facebook — sind größtenteils in amerikanischem Besitz und werden von ihnen kontrolliert.Zu meinen Lebzeiten haben die Vereinigten Staaten mehr als 50 Regierungen, meist Demokratien, gestürzt oder versuchten, sie zu stürzen. Sie haben sich in demokratische Wahlen von 30 Ländern eingemischt. Sie haben Bomben auf Menschen in 30 Ländern abgeworfen, die meisten von ihnen arm und wehrlos. Sie haben versucht, die Führer von 50 Ländern zu ermorden. Sie haben gekämpft, die von Befreiungsbewegung in 20 Ländern zu unterdrücken. Über das Ausmaß und den Umfang dieses Gemetzels wird weitgehend nicht berichtet, es wird nicht anerkannt und die Verantwortlichen beherrschen weiterhin das angloamerikanische Politikgeschehen......hier weiterlesen: https://apolut.net/die-laemmer-zum-schweigen-bringen-von-john-pilger+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/ Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

HölleHölleHölleCast
Into the Schreiberverse 12: Kill All The Whites

HölleHölleHölleCast

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 92:19


Diese Folge aus der Hölle: Paul und Marlene sind zurück mit der zwölften Folge des Schreiberverse! Consti haut wieder richtige Banger raus, diesmal geht es um seine Idee von einer feministischen Skandalrapperin, um tapfere Journalisten die sich gegen den Linksruck in die Schlacht begeben und darum was wir verloren haben als web.de von China übernommen wurde. Die Lage ist ernst. Kauft euch nicht dieses Buch, gebt eurem schlimmsten Feind lieber Pest oder Cholera, da hat er mehr von. Wenn ihr es trotzdem lesen wollt, schreibt mich an und ich leih euch meins. ;) Folgt uns auf Twitter: Der Pod: https://twitter.com/HHHCast Auf Patreon: https://www.patreon.com/hhhcast Jan: https://twitter.com/YungPatrickOne Paul: https://twitter.com/hat_recht Marlene: https://twitter.com/rosa_pinguin Kommt außerdem auf den offiziellen, deutschprachigen HHH Discord: https://discord.com/invite/2t44zXKV7M Schreibt uns Post an: 3malhoelle@protonmail.com

Förlagspodden
Avsnitt 157. Vi ger er en delrapport från Bokmässan, tvekar om Spotify som en ljudbokplattform, trycktestar branschens nya topplistor och ser en förvånande utveckling på den nederländska bokmarknaden.

Förlagspodden

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 34:42


Journalisten gör en första summering av årets Bokmässan efter en rundvandring bland montrarna. Stor glädje men en del potentiella konflikter inför nästa år är den korta summeringen. Spotify lanserar en ljudbokstjänst där de säljer lyssningar styckvis. Knappast den lösning de velat ha och en lösning som är en kompromiss som kan göra det svårt för dem att växa och inte i närheten av deras ställning inom musiken. Vi fyller på med ett ämne där åtminstone journalisten är grinig när han funderar runt de nya boktopplistorna från branschorganisationerna. Ok men inte tillräckligt bra är omdömet. Förläggaren är bekymrad över det engelska språkets utbredning på bekostnad av andra språk, en utveckling som ställer till det på den nederländska bokmarknaden och pressar fram en oväntad motreaktion där förlag nu försöker köpa engelska rättigheter för att ge ut dem på engelska.   00 29 – En bokmässesummering full av glädje och en del problem 14 42 – Spotify lanserar en ljudbokstjänst, till slut 19 43 – Nya boktopplistor ett steg på vägen 28 05 – Engelska utgåvor konkurrerar på samma marknad

Flyvende tallerken
Flyvende tallerken: Journalisten med alle insider-kilderne

Flyvende tallerken

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 75:15


Vi taler i denne uge med den engelske journalist Christopher Sharp, der skriver om amerikansk politik for The Daily Mail, og som samtidig har stiftet mediet Liberation Times, hvor nogle af de seneste års største UAP-historier er klækket. Christopher har et unikt og bredt netværk af kilder fra den amerikanske regering og vi taler med ham om beslutningsprocesserne på området, hvad vi kan forvente af fremtiden, og om nogle af de vanvittige ting som hans kilder har fortalt ham om UFO'er og regeringens rolle heri. Tilrettelægger og vært: Frederik Dirks Gottlieb. Medvært: Anja C. Andersen. Musik: Selina Gin. Foto: Peter Helles. Produceret for DR af Firkantede Øjne IVS.

Hörbar Rust | radioeins
Markus Feldenkirchen

Hörbar Rust | radioeins

Play Episode Listen Later Sep 25, 2022 82:44


Eine phantastische Jugend habe er verbracht, sagte er mal, in Heiligenhaus im Bergischen Land in Nordrhein-Westfalen. Und vielleicht ist so eine phantastische Jugend mit Hobbys, Natur und Überschaubarkeit schon die halbe Miete, um so - mutmaßlich - klar und selbstbewusst durchs Leben zu gehen wie Markus Feldenkirchen, Autor, Journalist und Moderator. Oh, und Kolumnist bei Radio Eins. Dieses Radio-Machen stand damals schon durchaus auf seinem Plan für die Zukunft, doch nach dem Studium in Bonn und NY und der Journalistenschule in München bog der 47jährige erstmal ab Richtung Print. Wir kennen nicht alle guten Journalistinnen und Journalisten beim Namen, aber dieses „Feldenkirchen“ prägte sich spätestens 2017 bei vielen ein, da erschien sein Buch „Die Schulz-Story“ über die letzten 5 Monate Wahlkampf des Politikers Martin Schulz. Just bekam Markus Feldenkirchen den Deutschen Fernsehpreis für sein Format „Konfrontation“. Dafür auch von unserer Seite herzlichen Glückwunsch. | Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

neuneinhalb
Sneaker für die Tonne – Warum Turnschuhe ein Umweltproblem sind

neuneinhalb

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 9:23


Sneaker sind seit Jahren schwer im Trend – und gleichzeitig ein riesiges Problem für die Umwelt. Warum, das will Reporterin Gesa herausfinden und schaut sich an, was mit Sneakern passiert, nachdem wir sie aussortiert und in die Altkleidersammlung gegeben haben. Sie besucht ein Unternehmen für Textilrecycling und einen Journalisten, der aussortierte Sneaker bis nach Afrika verfolgt hat. Was die Turnschuhe dort anrichten? Und was wir gegen das Sneaker-Müllproblem tun können? Darum geht es in dieser Folge neuneinhalb.

NDR Info - Echo des Tages
Scholz auf "Shoppingtour" in den Golfstaaten

NDR Info - Echo des Tages

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 11:41


Bundeskanzler Scholz hat bei seinem Treffen mit dem saudischen Kronprinzen bin Salman den Mord am Journalisten und Regierungskritiker Khashoggi angesprochen. Es sei um alle Fragen von Bürger- und Menschenrechten gegangen, so der SPD-Politiker nach dem Gespräch. Weitere Details nannte Scholz nicht. Der Kronprinz wird vom US-Geheimdienst für den Mord an Khashoggi im saudischen Generalkonsulat in Istanbul vor vier Jahren verantwortlich gemacht. Scholz und bin Salman vereinbarten außerdem, eine engere Energiepartnerschaft zu entwickeln. Angedacht ist zum Beispiel eine Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Saudi-Arabien bei Produktion und Transport von Wasserstoff.

Radio Ronkedor
Ronkedoren & Ronkedullen. Sæson 2 - episode 1 - Sæsonstart og trusler

Radio Ronkedor

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 35:09


Skuespilleren, podcasteren, og #metoo-aktivisten Dorte Rømer og Journalisten og taxichaufføren Jesper Grunwald tager hul på anden sæson af Radio Ronkedor. - Radio Ronkedor tager i den nye serie med "ronkedoren" og "ronkedullen fortsat fat på aktuelle emner - med fokus på ligestilling og sexisme herunder overgreb mod kvinder. I denne udgave tager de bl.a. fat på trusler via internettet - et problem, som politiet har svært ved at holde nede med de ressourcer og redskaber, ordensmagten har til rådighed. De er helt aktuelt for de to podcastere og debattører.Der kom et brev fra politiet .......

hr-iNFO Aktuell
Giovanni di Lorenzo: „Meloni ist moderater als alle Redner und Rednerinnen, die ich von der AfD verfolge“

hr-iNFO Aktuell

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 5:36


Am Sonntag hat Italien die Wahl. Und die könnte folgenschwer sein: Giorgia Meloni hat gute Chancen, mit ihrer postfaschistischen Partei Fratelli d'Italia stärkste Kraft zu werden. Aber was treibt die Menschen in Italien so weit nach rechts und wie rechts ist die Partei um Georgia Meloni überhaupt? hr-iNFO hat darüber mit dem deutsch-italienischen Journalisten und Chefredakteur der Zeit Giovanni di Lorenzo gesprochen.

Alpha & Omega: Mehr als du glaubst
#53 Journalisten-Ehepaar: Petra Gerster und Christian Nürnberger im Gespräch

Alpha & Omega: Mehr als du glaubst

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 25:36


In dieser Folge sprechen Petra Gerster und ihr Mann Christian Nürnberger über die Bibel, persönliche Anfeindungen, spannende Buchprojekte und ihre Zukunftspläne.

HSS Podcast - Satzzeichen
Folge 128: Winnetou, Layla und andere Medienthemen des Sommers

HSS Podcast - Satzzeichen

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 18:07


Dass Ravensburger die Bücher zur neuen "Winnetou"-Verfilmung zurückgezogen hat, sorgte in vergangenen Wochen für öffentliche Diskussionen. Aber auch die Debatten um ein Verbot des Ballermann-Hits "Layla" oder die Tanzvideos von Finnlands Ministerpräsidentin Sanna Marin, kamen nicht zu kurz. Angesichts von Themen wie Krieg, Energiekrise oder Inflation, fragt sich mancher, warum diese scheinbar nebensächlichen Themen, auch in den Medien, so breite Resonanz gefunden haben. Gastgeber Christian Jakubetz spricht darüber mit dem Journalisten, Moderator und langjährigen Redaktionsleiter beim Bayerischen Rundfunk, Andreas Bachmann.

Track17
Feature 28 | Warum hören wir ab 30 keine neue Musik mehr und ist das wichtig?

Track17

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 77:07


Jede Generation ist aufs Neue schockiert. In den 30ern lassen Liebe, Leidenschaft und Faszination für (neue) Musik angeblich nach und Nostalgie trifft auf das Erwachsensein und all seine Pflichten. So erzählte es uns erst vor kurzem wieder ein Guardian-Artikel, in dem der Autor aus der enttäuschten Sicht eines Journalisten sprach, dabei zig Themen öffnete, aber zahlreiche wichtige Punkte einfach ignorierte. So finden es Christopher und sein heutiger Gast, Musikjournalist Kristoffer Cornils. Um genau diese Punkte geht es im heutigen Feature von Track17. Wir fragen uns: Warum ist diese so selbstverständliche Feststellung immer wieder erneut Thema? Ist die zu enge Perspektive des Textes problematisch? Müssen wir nicht auch die Geschlechter- und Klassenfrage stellen? Wer kann es sich überhaupt leisten, ein solches Hobby zu haben? Jede Generation macht die gleichen Erfahrungen, aber nicht jede Generation hat die gleichen Voraussetzungen und Zugänge. Was ist denn das 30+ der 80er im Vergleich zu den 30+ heute? Wie wird uns Kultur (oder eher: Content) angeliefert und was macht das mit der Leidenschaft? Wie können Kulturschaffende trotzdem profitieren? Gibt es noch Communities? Überhöhen wir den sinn- und identitätsstiftenden Auftrag der Musik nicht? Was überhaupt heißt Beschäftigung mit Musik denn? Und wem ist das wichtig? Vielen Dank an Kristoffer Cornils für seine Zeit und Expertise. Links zu seiner Arbeit findet ihr in den Shownotes. Wie geht es euch mit dem Text? Was ist eure Meinung? Schreibt uns auf Twitter oder Instagram an @track17podcast oder per Mail an info(at)track17podcast.de

Schnabelweid
Hemingway am Zürichsee

Schnabelweid

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 56:55


Heinz Wegmann hat die berühmteste Erzählung Ernest Hemingways auf Züritüütsch übersetzt. «Der alt Maa und s Meer» ist ein wunderbares Beispiel für eine gelungene Übersetzung von Weltliteratur in Mundart. Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom alten Fischer, der wider Erwarten einen Speerfisch am Haken hat, der so gross und so stark ist, dass es ganze vier Tage dauert, bis der Kampf entschieden ist? Diese so einfache wie eindrückliche Geschichte vom Kampf zwischen Natur und Mensch, vom Verhältnis zwischen Jung und Alt und von dem zwischen Sieg und Niederlage hat dem amerikanischen Journalisten und Schriftsteller den Pulitzerpreis und später sogar den Nobelpreis eingebracht. Dass dieser Text auch auf «Züritüütsch» funktioniert, hängt vor allem daran, dass der Übersetzer und «Reisende in Sachen Sprache», wie sich Heinz Wegmann selbst nennt, sehr genau und sorgfältig gearbeitet hat. Er übernimmt die Einfachheit und Schönheit der Hemingway'schen Sprache, findet ein passendes, persönliches und heutiges Pendant dazu und wagt Eingriffe dort - und nur dort - wo sie nötig sind und der Geschichte dienen. Literaturredaktor Michael Luisier stellt «Der alt Maa und s Meer» vor und unterhält sich mit Heinz Wegmann.

Die Slowakei hautnah, Magazin über die Slowakei in deutscher Sprache
Interview mit dem deutschen Journalisten Kilian Kirchgeßner in Prag über Demokratie und seinen Blick auf die Slowakei 2022... (22.9.2022 15:30)

Die Slowakei hautnah, Magazin über die Slowakei in deutscher Sprache

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 26:21


Nachrichten, Tagesthema, Magazin - Ende Oktober 2022 stehen in der Slowakei die Kommunal- und Regionalwahlen an. Dabei wird nicht nur über die Bürgermeister, Gemeinderäte und Selbstverwaltungen entschieden, sondern es werden auch gewisse Tendenzen und Weichenstellungen sichtbar, denn in den kommenden ein, zwei Jahren stehen ja auch wieder die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen bevor. Wir sprachen Anfang September 2022 mit dem deutschen Journalisten Kilian Kirchgeßner in Prag über das Thema Demokratie, aber auch über den (bzw. seinen) deutschen Korrespondenten-Blick auf die Slowakei, das "kleine große Land unter der Tatra" und dessen Bürgergesellschaft...

@mediasres - Deutschlandfunk
Pressefreiheit beim WM-Gastgeber - Fassade des kritischen Journalismus in Katar

@mediasres - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 5:16


Katar will die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer als politische Plattform nutzen. Doha wirbt mit der Fußballfassade um Investitionen, Touristen und Fachkräfte. Wer jedoch hinter diese Fassade blicken möchte, muss mit ernsten Konsequenzen rechnen. Das gilt auch für Journalistinnen und Journalisten.Von Ronny Blaschke www.deutschlandfunk.de, @mediasresDirekter Link zur Audiodatei

Die Justizreporter*innen
Kiffen am Steuer - Wann droht die MPU?

Die Justizreporter*innen

Play Episode Listen Later Sep 20, 2022 46:09


Laut der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung haben im letzten Jahr 50,8% der jungen Erwachsenen zwischen 18 und 25 Jahren angegeben schon mindestens einmal Cannabis konsumiert zu haben. Die Tendenz ist steigend. Das führt auch zu immer mehr Problemen im Umgang mit Straßenverkehrsbehörden, da schnell der Verlust des Führerscheins und eine MPU drohen können. Über diese Fragen rund um das Thema THC im Straßenverkehr sprechen die Justizreporter*innen Elena Raddatz, Fabian Töpel und Pauline Höhne mit dem Journalisten und Betroffenen Hubertus Koch, dem Vorsitzenden der Grenzwertfindungskommission Professor Stefan Tönnes von der Universität Frankfurt. Er leitet die Abteilung für forensische Toxikologie am Institut für Rechtsmedizin und schließlich sprechen wir mit dem Rechtsanwalt und Spezialist für Betäubungsmittelstrafrecht Konstantin Grubwinkler.

#freelanceleven
# 16 - Internationaal samenwerken, met Tim Luimes

#freelanceleven

Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 42:48


Journalisten werken steeds vaker internationaal samen. Dat gebeurt niet alleen op grote schaal, zoals bij de Panama Papers, maar ook kleinschaliger op initiatief van individuele freelancejournalisten. Onderzoeksjournalist Tim Luimes werkt met een klein team van andere Europese journalisten aan onderzoek naar chemische vervuiling in Europa. In deze aflevering vertelt hij hoe zo'n samenwerking ontstaat en wat er bij komt kijken om een internationaal project tot een goed einde te brengen. Tim Luimes is freelancejournalist en verbonden aan de Investigative Desk. Hij publiceerde de afgelopen jaren onder meer bij Follow the Money, De Groene Amsterdammer, Vrij Nederland en de NRC. De aanleiding van het gesprek is zoals elke keer een wetenschappelijk paper dat Erwin gebruikt voor zijn promotieonderzoek naar de arbeidsomstandigheden van journalisten. Deze keer is dat: Transnational Journalism Networks ''From Below." Cross-Border Journalistic Collaboration in Individualized Newswork. Het artikel werd geschreven door Annett Heft en verscheen in 2021 in Journalism Studies. Meedoen aan het onderzoek naar de veiligheid van vrouwelijke journalisten? De enquête vind je https://www.nvj.nl/themas/onderzoek-persveilig-vrouwelijke-journalisten-en-veiligheid (hier). Sanne Poot op Twitter: https://twitter.com/SannePoot (https://twitter.com/SannePoot) Erwin van 't Hof op LinkedIn: https://twitter.com/erwinvthof (https://twitter.com/erwinvthof) Reageren? Mail naar contact@erwinvanthof.nl of tweet met #freelanceleven. #freelanceleven is een podcast voor Villamedia en wordt mede mogelijk gemaakt door het Lira Steunfonds Reprorecht. Erwin van 't Hofs onderzoek aan de Universiteit van Amsterdam wordt mede mogelijk gemaakt door Stichting Democratie en Media en het Stimuleringsfonds voor de Journalistiek. Het logo is gemaakt door Monica Schokkenbroek.

Fotografie Neu Denken. Der Podcast.
dmdb #005 »Die Macht der Bilder. Kommentare zum Ukrainekrieg 01.«

Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Play Episode Listen Later Sep 18, 2022 42:13


Ausschnitte und Zitate aus Gesprächen, die Andy Scholz seit Beginn des Angriffskrieges gegen die Ukraine mit Achim Mohné, Adam Broomberg, Florian Bachmeier, Stefan Günther, Dr. Evelyn Runge und Valentin Goppel führte. Zitate aus dem Podcast: »Es gibt keine harmlosen Bilder (mehr).« Episode 096 und dfbp004: Achim Mohné wurde 1964 in Aachen geboren, studierte an der Folkwang Universität der Künste in Essen und an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Er ist Teil des Künstlerkollektifs »darktaxa-project« (Episode 061). Er lebt und arbeitet in Köln. https://www.achimmohné.net/ https://www.remotewords.net/pages/ http://www.darktaxa-project.net/projects/ - - - »I begged seventy fellow artists to donate a print for artist at risk.« Episode dppl002: Adam Broomberg wurde 1970 in Johannesburg geboren. Er lehrt als Professor für Fotografie an der Hochschule für bildende Künste (HFBK) in Hamburg und an der Royal Academy of Art in Den Haag. https://adambroomberg.com/ https://www.signsandsymbols.art/exhibitions/glitter-in-my-wounds https://www.duesseldorfphotoplus.de/ https://www.instagram.com/duesseldorfphotoplus/ - - - »Dieser Krieg ist auch ein Bilderkrieg, in dem Bilder ganz bewusst eingesetzt und vermieden werden.« Episode dmdb002: Florian Bachmeier wurde 1974 in Tegernsee geboren und wuchs in Schliersee auf. Er studierte Fotografie in Pamplona (Spanien) und »Neue und Neueste Geschichte« an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Zu Kriegsbeginn Ende Februar 2022 hielt er sich in der Ukraine auf. https://www.florianbachmeier.com/ - - - »In diesem Krieg war überraschend zu sehen, welche Kraft Bilder haben.« Episode dmdb001: Stefan Günther studierte Fotografie an der Fachhochschule Potsdam. Seit 2012 ist er leitender Redakteur und Projektmanager für fotografische Projekte bei »n-ost«. Aktuell arbeitet er an dem kollaborativen europäischen Newsletterprojekt »european images«. Link zur Newsletter Publikation »european images«: https://crm.n-ost.org/european-images/ Subscribe Link: https://www.n-ost.org/124-european-images »n-ost« Spendenkampagne für ukrainische Journalisten: https://www.betterplace.org/de/projects/106590-unterstuetzung-fuer-journalist-innen-in-der-ukraine - - - »Ich finde, dass eine Ästhetisierung von Leid oder von Armut in Fotografien den Sinn haben kann zu entlasten.« Episode 098: Dr. Evelyn Runge arbeitet seit 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und »Principal Investigator« am Institut für Medienkultur und Theater der Universität zu Köln. 2012 promovierte sie zur Dr. phil. in Politikwissenschaft am Geschwister-Scholl-Institut der Ludwig-Maximilian-Universität München (LMU). An der LMU hatte sie zuvor den akademischen Grad der Diplom-Journalistin erhalten und parallel zum Studium die Berufsausbildung zur Redakteurin an der Deutschen Journalistenschule in München absolviert. https://mekuwi.phil-fak.uni-koeln.de/evelyn-runge - - - »Ich verspüre vor Ort eine starke Verpflichtung für eine Geschichte.« Episode 094: Valentin Goppel wurde 2000 in Regensburg geboren. Inzwischen studiert er Dokumentarfotografie in Hannover und arbeitet seit Anfang 2020 im Auftrag der ZEIT an einem Fotoprojekt über die deutsche Jugend in Zeiten von Corona. Im März 2022 entstand an der polnisch-ukrainischen Grenze sein erstes Projekt abseits der Jugend. https://valentingoppel.com/ https://www.instagram.com/valentin.goppel/ https://f3.hs-hannover.de/studium/bachelor-studiengaenge/fotojournalismus-und-dokumentarfotografie-bfo/ - - - Episoden-Cover-Gestaltung: Andy Scholz Episoden-Cover-Foto: Privat Idee, Produktion, Redaktion, Moderation: Andy Scholz http://fotografieneudenken.de/ https://www.instagram.com/fotografieneudenken/ Der Podcast ist eine Produktion von STUDIO ANDY SCHOLZ 2022. Andy Scholz wurde 1971 in Varel am Jadebusen geboren. Er studierte Philosophie und Medienwissenschaften in Düsseldorf, Kunst und Design an der HBK Braunschweig und Fotografie/Fototheorie in Essen a

Das interkulturelle Magazin
"Kaputte Wörter? Vom Umgang mit heikler Sprache" - Das neue Buch des Journalisten Matthias Heine

Das interkulturelle Magazin

Play Episode Listen Later Sep 18, 2022 25:31


"Kaputte Wörter? Vom Umgang mit heikler Sprache" - Das neue Buch des Journalisten Matthias Heine / Immer mehr Beamte mit Migrationshintergrund - Wie vielfältig ist die Polizei? / Feministisch und hochpolitisch: Der Roman "Die Wunder" der spanischen Autorin Elena Medel / Grenzenlose Vielfalt - Die Kulturtipps der Woche

RT DEUTSCH – Erfahre Mehr
”Das Leid der Menschen im Donbass wird verschwiegen” – Ulrich Heyden über westliche Doppelmoral

RT DEUTSCH – Erfahre Mehr

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 44:35


In der Berichterstattung im Ukraine-Krieg wird viel über das Leid der Zivilbevölkerung in der Ukraine berichtet. Dabei wird jedoch "vergessen", dass auch jeden Tag Menschen durch den Beschuss des ukrainischen Militärs im Donbass ihr Leben verlieren. Diese Menschenleben spielen in der westlichen Berichterstattung, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Rolle. Schon in den Jahren zuvor, nach Ausbruch des Bürgerkrieges 2014, der knapp 15.000 Menschen das Leben kostete, wurde den Opfern aufseiten der Einwohner aus den Regionen Donezk und Lugansk nur wenig Beachtung geschenkt. Der Journalist und Buchautor Ulrich Heyden hat drei Wochen in den umkämpften Gebieten im Donbass verbracht und berichtet im Interview mit Flavio von Witzleben, was er vor Ort erlebt hat. Er berichtet von schwerem Beschuss durch das ukrainische Militär, die auch zivile Ziele angreifen und dadurch auch Journalisten, aber vor allem Zivilisten schwer gefährden. Im Interview beschreibt Heyden die ausweglose Situation der Einwohner und berichtet von ständigen Stromausfällen sowie ausbleibender humanitärer Hilfe. Wie er die aktuelle Rückeroberung des ukrainischen Militärs in der Region Charkow einschätzt und welche Perspektiven er für die Region sieht, erfahren Sie im Interview. Mehr auf unserer Webseite: https://test.rtde.tech

Die Elite – Das Magazin
Wo sind all die Indigenen hin

Die Elite – Das Magazin

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 65:19


Wir mussten letztens lesen, unser Podcast wäre verboten gut! Und wo war der Aufschrei der Gazetten? Wenn Dinge "Verboten" werden sollen, dann geht doch normalerweise ein Raunen durch die Massen und den (digitalen) Blätterwald. Andererseits hört man nur ganz selten von Menschen, die sagen: "Ich lasse mir doch das Rasen durch die Fussgängerzone und den Verzicht auf Gesunden Menschenverstand nicht verbieten!" Ach es könnte alles so einfach sein, wenn wir Journalisten statt Aufmerksamkeitsökonomie-Trolle in den Redaktionen hätten. Wir könnten hier nun noch seitenweise Shownotes zu dieser Folge schreiben, die diese Folge noch besser einordnen! Wunderbare Erläuterungen warum man nicht vergessen sollte, dass hier ganz viel Satire drin steckt. Und wir könnten uns auch hier aufregen, dass wir bereits gecanelt werden, bevor wir überhaupt durchgestartet sind im TV! Aber sind wir ehrlich: Shownotes liest niemand!

WDR 5 Morgenecho
Rückblick: Drehen mit Fritz Pleitgen

WDR 5 Morgenecho

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 7:57


Fritz Pleitgen, ehemaliger Intendant des WDR, ist im Alter vo 84 Jahren gestorben. Kameramann Hermann Schulz hat unter anderem “Die Rockies“ und “Väterchen Don“ mit ihm gedreht. Wie hat er Pleitgen als Journalisten und Menschen erlebt? Von WDR 5.

WDR 5 Morgenecho
Unter dem Schutz der EU? Medienfreiheitsgesetz

WDR 5 Morgenecho

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 7:40


Der Entwurf für das neue Medienfreiheitsgesetz in der EU soll Journalist:innen vor Überwachung schützen und gewährleisten, dass Medienkonzerne nicht zu mächtig werden. Würde so ein Gesetz den Zweck erfüllen? Dazu Hendrik Zörner, Pressesprecher DJV. Von WDR 5.

@mediasres - Deutschlandfunk
Angriff auf Journalisten: Urteil im Prozess Fretterode - Kollegengespräch mit Henry Bernhard

@mediasres - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 5:08


Wellendorf, Sebastianwww.deutschlandfunk.de, @mediasresDirekter Link zur Audiodatei

NachDenkSeiten – Die kritische Website
GIGA oder GAGA? – Der bizarre Blick deutscher Denkfabriken auf das „Sanktionsregime“ gegen Russland und den Rest der Welt

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 17:47


Unter dem Motto „Wirtschaftssanktionen – stumpfes Schwert oder Teil effektiver Außenpolitik?“ trafen sich am 14. September der Leiter des Forschungsschwerpunkts „Frieden und Sicherheit” am German Institute for Global and Area Studies (GIGA), Dr. Christian von Soest, sowie Dr. Patrick Weber, Unternehmensberater bei Brunswick Group, mit Journalisten, Wirtschaftsvertretern und Diplomaten (darunter der iranische Botschafter sowie VertreterWeiterlesen

@mediasres - Deutschlandfunk
Medienschaffende in Gefahr  - Honduras: Rolle rückwärts statt Neuanfang

@mediasres - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 4:56


Eigentlich sollte die Situation für Medienschaffende in Honduras besser werden: Die neue Präsidentin Xiomara Castro hatte versprochen, gegen Korruption und Straflosigkeit im Land zu kämpfen. Doch im Gegenteil: Journalistinnen und Journalisten stehen weiterhin unter Druck, die erhoffte Unterstützung von der Regierung gibt es nicht.Von Anne Demmerwww.deutschlandfunk.de, @mediasresDirekter Link zur Audiodatei

SWR Aktuell Kontext
Pressefreiheit in Griechenland in Gefahr

SWR Aktuell Kontext

Play Episode Listen Later Sep 12, 2022 17:03


Vor gut einem Jahr wurde der griechische Journalist Giorgos Karaivaz auf offener Straße erschossen. Die Täter wurden bis heute nicht gefasst. Ein Extremfall, doch er zeigt, dass die Situation von Journalisten in den vergangenen Jahren gefährlicher und damit schwieriger geworden ist. Das belegt auch ein neuer Report verschiedener europäischer Journalistenvereinigungen.

Apokalypse & Filterkaffee
Heimspiel: Georg Mascolo

Apokalypse & Filterkaffee