Podcasts about entwicklungen

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Share on LinkedIn
Copy link to clipboard
  • 2,770PODCASTS
  • 7,144EPISODES
  • 43mAVG DURATION
  • 6DAILY NEW EPISODES
  • Jul 5, 2022LATEST

POPULARITY

20122013201420152016201720182019202020212022



    Best podcasts about entwicklungen

    Show all podcasts related to entwicklungen

    Latest podcast episodes about entwicklungen

    Pulsgeber - Inspiration für deine Zukunft
    #71 Chatbots - virtuelle Helfer im Alltag

    Pulsgeber - Inspiration für deine Zukunft

    Play Episode Listen Later Jul 3, 2022 15:36


    Chatbots begegnen uns inzwischen immer öfter im Alltag und dennoch nehmen wir die technologischen Entwicklungen rund um die virtuellen Assistenten kaum wahr. Dabei ist das Thema aktueller denn je. Denn der demografische Wandel und der damit einhergehende Mangel an Arbeitskräften machen Robotisierung und Automatisierung von Dienstleistungen unumgänglich. Timo und Michael sprechen in dieser Episode über die verschiedene Arten und Funktionsweisen von Chatbots, deren Vorteile und mögliche zukünftige Entwicklungen. Außerdem ordnen die beiden Siri und Alex in der Welt der Chatbots ein.

    MDR KULTUR Features und Essays
    Das Kamel des Abendlandes - Hörbild rund ums Fahrrad

    MDR KULTUR Features und Essays

    Play Episode Listen Later Jul 2, 2022 29:20


    Carl-Auer autobahnuniversität
    Claus Buddeberg - Sexualstörungen - Abklärung und Behandlung 4

    Carl-Auer autobahnuniversität

    Play Episode Listen Later Jul 1, 2022 47:34


    Im vierten Teil der Vorlesung führt Claus Buddeberg die Darlegung soziokultureller und paardynamischer Aspekte im Kontext mit Faktoren zur Wirksamkeit sexueller Appetenz fort, die er in der dritten Vorlesung aufgelegt hatte, und legt den Schwerpunkt auf gesellschaftliche Einflüsse und Entwicklungen, die sich auf Lust und Unlust und damit verbundene Normierungserfahrungen auswirken. Alle Folgen der "Autobahnuniversität" finden Sie hier: www.carl-auer.de/magazin/autobahnuniversitat Die anderen Podcasts des Carl-Auer Verlags finden Sie hier: Heidelberger Systemische Interviews www.carl-auer.de/magazin/heidelberger-systemische-interviews Sounds of Science www.carl-auer.de/magazin/sounds-of-science

    ETDPODCAST
    Nr. 3161 Ukraine beginnt mit Export von Strom in die EU

    ETDPODCAST

    Play Episode Listen Later Jul 1, 2022 1:07


    Die neuesten Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine im Ukraine-Ticker. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

    Klug anlegen - Der Podcast zur Geldanlage mit Karl Matthäus Schmidt.
    Folge 117: Drohende Rezession – jetzt trotzdem an der Börse investieren?

    Klug anlegen - Der Podcast zur Geldanlage mit Karl Matthäus Schmidt.

    Play Episode Listen Later Jul 1, 2022 23:41


    An den Finanzmärkten hat sich offensichtlich ein sogenannter perfekter Sturm zusammengebraut. Die Lieferketten sind noch immer gestört, die Inflation ist auf Höchstständen – und gleichzeitig sehen wir eine deutliche Straffung der Geldpolitik. Daneben gibt die politische Lage rund um den Globus anhaltend Grund zur Sorge. Und so mehren sich die Ängste vor einer Rezession, die aus Sicht mancher Börsianer gar in einer Stagflation enden könnten. Ob man dennoch – oder vielleicht gerade deshalb – an den Aktienmärkten investieren sollte, beleuchten wir in dieser Podcast-Folge. Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank AG und Gründer der digitalen Geldanlage quirion, schätzt die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten ein und gibt Antworten auf folgende Fragen: • Es gibt unterschiedliche Interpretationen und Definitionen für einen perfekten Sturm an der Börse. Was ist das eigentlich und trifft dies auf die aktuelle Lage zu? (1:12) • Was ist derzeit wirtschaftlich so problematisch, dass manche von einem perfekten Sturm sprechen? (2:01) • Ist Deutschland wirtschaftlich mehr oder weniger in diesem Jahr auf der Stelle getreten? (3:30) • Jamie Dimon, der Chef von JP Morgan, hat Investorinnen und Investoren jüngst ermahnt, sich für einen Hurrikan zu wappnen. Was lässt ihn und auch andere Gemüter so vorsichtig sein? (4:55) • Angesichts der anhaltenden Lieferkettenprobleme können viele deutsche Unternehmen nicht wie gewünscht produzieren. In der Folge drohen erhebliche Umsatzrückgänge, die sich auf die Gewinne auswirken. Wie wahrscheinlich ist es vor diesem Hintergrund, dass wir eine Rezession in Deutschland bekommen könnten? (6:09) • Gibt es aktuell auch Positives zu berichten? (7:51) • Was bedeutet die „Einkaufs-Inflation“ beispielsweise für Energie und Rohstoffe für die Unternehmen und am Ende für uns alle? (8:52) • Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind zuletzt um mehr als 30 Prozent gestiegen, so stark wie noch nie seit Erhebung der Daten im Jahr 1949. Wie wirkt sich das auf die konjunkturelle Entwicklung aus? (9:37) • Kann die Inflation von allein zurückgehen? (12:05) • Werden die Deutschen durch all diese Entwicklungen bei der Inflation ärmer? Wird es Wohlstandsverluste geben? (12:34) • Wie sieht Schmidt die Gefahr, der vielfach zitierten und befürchteten Stagflation? (14:12) • Wann wird es wieder besser? (16:19) • Sollte man trotz oder gerade wegen der aktuellen Turbulenzen an den Aktienmärkten investiert sein? (17:42) • Könnte man über weitere Zukäufe von Aktien oder ETFs nachdenken, wenn man noch ein paar Spargroschen übrig hat? (18:18) • Wie kann man ein Portfolio insgesamt „sturmsicher“ machen, um ruhig schlafen zu können? (19:17) Selbst wenn wir aufgrund der aktuellen Herausforderungen eine Rezession bekommen sollten, dann bleibt für Anlegerinnen und Anleger aus unserer Sicht ein breit gestreutes Aktiendepot einfach das Beste – zumindest auf längere Sicht. Daher raten wir, trotz aber nicht wegen der momentanen Probleme zu investieren oder auch investiert zu bleiben, wenn a) die Anlagen sauber aufgestellt sind, b) die Strategie zur Anlegerin bzw. zum Anleger passt und c) die grundsätzliche Investitionsentscheidung ohnehin gefallen ist. Langfristig sind Krisen wie jetzt immer gute Kaufzeitpunkte gewesen. Haben Sie Fragen zur aktuellen Situation, dann melden Sie sich zu Quirin Live am kommenden Dienstag, den 5. Juli 2022 um 17 Uhr, kostenfrei an – zum Thema „Inflation, Rezession, Depression – wie bringe ich mein Geld in Sicherheit?“: https://www.quirinprivatbank.de/quirinlive/quirinlive-termine/quirin-live-05072022 Die Notenbanken rund um den Globus stecken in einer Zwickmühle, denn die Inflationsraten sind weiterhin hoch und zwingen die Währungshüter förmlich zu Zinserhöhungen. Doch die Frage ist, ob sie angesichts des Russland-Ukraine-Krieges mit all seinen Konsequenzen überhaupt solche Schritte gehen können. Was das alles für die Kapitalmärkte – und damit am Ende auch für die Sparerinnen und Sparer – bedeutet, hören Sie in dieser Folge: Zwischen Inflation und Rezessionsängsten – wie groß ist das Dilemma der Notenbanken? https://www.quirinprivatbank.de/podcast?episode=108 -----

    Kaltschnäuzig – meinsportpodcast.de
    Emotionales Essen: Psychischer Hunger, Diätwahn & Achtsamkeit beim Essverhalten – mit Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl

    Kaltschnäuzig – meinsportpodcast.de

    Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 73:50


    In dieser Folge sprechen wir über etwas, womit wir Sportler:innen uns gerne intensiv beschäftigen: Essen! Es könnte so schön und simpel sein, ist aber oftmals ziemlich kompliziert. Warum es so komplex ist, verrät uns Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl. Sie erläutert uns, was der Begriff "emotionales Essen" bedeutet (auch bekannt als Frustessen), wie es zu ungesundem Essverhalten kommt - und warum es uns besser geht, wenn wir lernen wieder intuitiv zu essen.(0:01:36) - Intro Ende(0:02:57) - Sekt oder Selters-Runde(0:05:13) - Unterschied zwischen Essen und Ernährung(0:06:11) - Essen und Scham: Cornelia Erinnerungen aus ihrer Kindheit & Jugend(0:12:42) - Was ist überhaupt gesundes Essen?(0:18:30) - Jüngste Entwicklungen in der Ernährungspsychologie(0:23:03) - Sind Nahrungsergänzungsmittel das Gegenteil von Essen?(0:25:50) - Negative Körperbilder & Perfektionismus(0:29:44) - Deshalb funktionieren Diäten nicht(0:34:23) - Essen/Ernährung als Religionsersatz(0:39:33) - Essen als Bewältigungsmechanismus(0:44:48) - Cornelias Kritik an Lebensmittelampeln(0:50:41) - Hunger vs. Appetit(0:53:36) - Kann man Geschmack trainieren? Stichwort: Kindererziehung(01:00:53) - Flüssige Kalorien + künstliche Geschmäcker vs. Wasser trinken(1:08:35) - Warum vorrangig Frauen in Cornelias Praxis kommen(1:10:15) - Essen und Stigmatisierung von GewichtHier findet ihr Cornelias Website.Foto: Patrick SchörgMusik: The Artisans Beat - Man of the Century See acast.com/privacy for privacy and opt-out information. Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    Drübergehalten – Der Ostfußball­podcast – meinsportpodcast.de
    Emotionales Essen: Psychischer Hunger, Diätwahn & Achtsamkeit beim Essverhalten – mit Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl

    Drübergehalten – Der Ostfußball­podcast – meinsportpodcast.de

    Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 73:50


    In dieser Folge sprechen wir über etwas, womit wir Sportler:innen uns gerne intensiv beschäftigen: Essen! Es könnte so schön und simpel sein, ist aber oftmals ziemlich kompliziert. Warum es so komplex ist, verrät uns Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl. Sie erläutert uns, was der Begriff "emotionales Essen" bedeutet (auch bekannt als Frustessen), wie es zu ungesundem Essverhalten kommt - und warum es uns besser geht, wenn wir lernen wieder intuitiv zu essen.(0:01:36) - Intro Ende(0:02:57) - Sekt oder Selters-Runde(0:05:13) - Unterschied zwischen Essen und Ernährung(0:06:11) - Essen und Scham: Cornelia Erinnerungen aus ihrer Kindheit & Jugend(0:12:42) - Was ist überhaupt gesundes Essen?(0:18:30) - Jüngste Entwicklungen in der Ernährungspsychologie(0:23:03) - Sind Nahrungsergänzungsmittel das Gegenteil von Essen?(0:25:50) - Negative Körperbilder & Perfektionismus(0:29:44) - Deshalb funktionieren Diäten nicht(0:34:23) - Essen/Ernährung als Religionsersatz(0:39:33) - Essen als Bewältigungsmechanismus(0:44:48) - Cornelias Kritik an Lebensmittelampeln(0:50:41) - Hunger vs. Appetit(0:53:36) - Kann man Geschmack trainieren? Stichwort: Kindererziehung(01:00:53) - Flüssige Kalorien + künstliche Geschmäcker vs. Wasser trinken(1:08:35) - Warum vorrangig Frauen in Cornelias Praxis kommen(1:10:15) - Essen und Stigmatisierung von GewichtHier findet ihr Cornelias Website.Foto: Patrick SchörgMusik: The Artisans Beat - Man of the Century See acast.com/privacy for privacy and opt-out information. Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    Leichtathletik – meinsportpodcast.de
    Emotionales Essen: Psychischer Hunger, Diätwahn & Achtsamkeit beim Essverhalten – mit Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl

    Leichtathletik – meinsportpodcast.de

    Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 73:50


    In dieser Folge sprechen wir über etwas, womit wir Sportler:innen uns gerne intensiv beschäftigen: Essen! Es könnte so schön und simpel sein, ist aber oftmals ziemlich kompliziert. Warum es so komplex ist, verrät uns Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl. Sie erläutert uns, was der Begriff "emotionales Essen" bedeutet (auch bekannt als Frustessen), wie es zu ungesundem Essverhalten kommt - und warum es uns besser geht, wenn wir lernen wieder intuitiv zu essen.(0:01:36) - Intro Ende(0:02:57) - Sekt oder Selters-Runde(0:05:13) - Unterschied zwischen Essen und Ernährung(0:06:11) - Essen und Scham: Cornelia Erinnerungen aus ihrer Kindheit & Jugend(0:12:42) - Was ist überhaupt gesundes Essen?(0:18:30) - Jüngste Entwicklungen in der Ernährungspsychologie(0:23:03) - Sind Nahrungsergänzungsmittel das Gegenteil von Essen?(0:25:50) - Negative Körperbilder & Perfektionismus(0:29:44) - Deshalb funktionieren Diäten nicht(0:34:23) - Essen/Ernährung als Religionsersatz(0:39:33) - Essen als Bewältigungsmechanismus(0:44:48) - Cornelias Kritik an Lebensmittelampeln(0:50:41) - Hunger vs. Appetit(0:53:36) - Kann man Geschmack trainieren? Stichwort: Kindererziehung(01:00:53) - Flüssige Kalorien + künstliche Geschmäcker vs. Wasser trinken(1:08:35) - Warum vorrangig Frauen in Cornelias Praxis kommen(1:10:15) - Essen und Stigmatisierung von GewichtHier findet ihr Cornelias Website.Foto: Patrick SchörgMusik: The Artisans Beat - Man of the Century See acast.com/privacy for privacy and opt-out information. Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    TIKI TAKA – Der La Liga Podcast – meinsportpodcast.de
    Emotionales Essen: Psychischer Hunger, Diätwahn & Achtsamkeit beim Essverhalten – mit Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl

    TIKI TAKA – Der La Liga Podcast – meinsportpodcast.de

    Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 73:50


    In dieser Folge sprechen wir über etwas, womit wir Sportler:innen uns gerne intensiv beschäftigen: Essen! Es könnte so schön und simpel sein, ist aber oftmals ziemlich kompliziert. Warum es so komplex ist, verrät uns Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl. Sie erläutert uns, was der Begriff "emotionales Essen" bedeutet (auch bekannt als Frustessen), wie es zu ungesundem Essverhalten kommt - und warum es uns besser geht, wenn wir lernen wieder intuitiv zu essen.(0:01:36) - Intro Ende(0:02:57) - Sekt oder Selters-Runde(0:05:13) - Unterschied zwischen Essen und Ernährung(0:06:11) - Essen und Scham: Cornelia Erinnerungen aus ihrer Kindheit & Jugend(0:12:42) - Was ist überhaupt gesundes Essen?(0:18:30) - Jüngste Entwicklungen in der Ernährungspsychologie(0:23:03) - Sind Nahrungsergänzungsmittel das Gegenteil von Essen?(0:25:50) - Negative Körperbilder & Perfektionismus(0:29:44) - Deshalb funktionieren Diäten nicht(0:34:23) - Essen/Ernährung als Religionsersatz(0:39:33) - Essen als Bewältigungsmechanismus(0:44:48) - Cornelias Kritik an Lebensmittelampeln(0:50:41) - Hunger vs. Appetit(0:53:36) - Kann man Geschmack trainieren? Stichwort: Kindererziehung(01:00:53) - Flüssige Kalorien + künstliche Geschmäcker vs. Wasser trinken(1:08:35) - Warum vorrangig Frauen in Cornelias Praxis kommen(1:10:15) - Essen und Stigmatisierung von GewichtHier findet ihr Cornelias Website.Foto: Patrick SchörgMusik: The Artisans Beat - Man of the Century See acast.com/privacy for privacy and opt-out information. Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    Faktlos – Der Fußball-Podcast mit Seidel & Klöster – meinsportpodcast.de
    Emotionales Essen: Psychischer Hunger, Diätwahn & Achtsamkeit beim Essverhalten – mit Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl

    Faktlos – Der Fußball-Podcast mit Seidel & Klöster – meinsportpodcast.de

    Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 73:50


    In dieser Folge sprechen wir über etwas, womit wir Sportler:innen uns gerne intensiv beschäftigen: Essen! Es könnte so schön und simpel sein, ist aber oftmals ziemlich kompliziert. Warum es so komplex ist, verrät uns Ernährungspsychologin Cornelia Fiechtl. Sie erläutert uns, was der Begriff "emotionales Essen" bedeutet (auch bekannt als Frustessen), wie es zu ungesundem Essverhalten kommt - und warum es uns besser geht, wenn wir lernen wieder intuitiv zu essen.(0:01:36) - Intro Ende(0:02:57) - Sekt oder Selters-Runde(0:05:13) - Unterschied zwischen Essen und Ernährung(0:06:11) - Essen und Scham: Cornelia Erinnerungen aus ihrer Kindheit & Jugend(0:12:42) - Was ist überhaupt gesundes Essen?(0:18:30) - Jüngste Entwicklungen in der Ernährungspsychologie(0:23:03) - Sind Nahrungsergänzungsmittel das Gegenteil von Essen?(0:25:50) - Negative Körperbilder & Perfektionismus(0:29:44) - Deshalb funktionieren Diäten nicht(0:34:23) - Essen/Ernährung als Religionsersatz(0:39:33) - Essen als Bewältigungsmechanismus(0:44:48) - Cornelias Kritik an Lebensmittelampeln(0:50:41) - Hunger vs. Appetit(0:53:36) - Kann man Geschmack trainieren? Stichwort: Kindererziehung(01:00:53) - Flüssige Kalorien + künstliche Geschmäcker vs. Wasser trinken(1:08:35) - Warum vorrangig Frauen in Cornelias Praxis kommen(1:10:15) - Essen und Stigmatisierung von GewichtHier findet ihr Cornelias Website.Foto: Patrick SchörgMusik: The Artisans Beat - Man of the Century See acast.com/privacy for privacy and opt-out information. Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

    Tagesgespräch
    Jaroslav Rudis: Warum sich Ost und West missverstehen

    Tagesgespräch

    Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 28:15


    Tschechien übernimmt am 1. Juli die EU-Ratspräsidentschaft. Im Fokus wird dabei die Ukraine stehen, denn deren Schicksal geht den östlichen EU-Staaten nahe. Eine Chance für die Wiederannäherung von Ost und West? Das fragt Marc Lehmann im Tagesgespräch den Prager Bestseller-Autor Jaroslav Rudis. Die russische Aggression gegen die Ukraine hat zwar quer durch Europa grosse Solidarität und Mitgefühl mit den Überfallenen ausgelöst – doch ist die Betroffenheit im Osten Europas viel grösser als im Westen, denn die östlichen EU-Länder haben alle ihre leidvollen Erfahrungen mit den Russen gemacht und wissen längst um die Gefahr, die vom Kreml ausgeht. Nun hat die Solidarität mit der Ukraine das Potenzial, Europa zusammenzubringen, denn auch mehr als 30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer verstehen sich Ost und West noch immer nicht so gut. Warum ist das so? Die Frage diskutiert Marc Lehmann mit Jaroslav Rudis, der als eine der prominentesten Stimmen der jungen ost-/mitteleuropäischen Literatur gilt. Rudis lebt zur Hälfte in seiner tschechischen Heimat sowie in Berlin und blickt so von Ost und West auf die europäischen Entwicklungen. Marc Lehmann wiederum hat insgesamt zehn Jahre lang in Prag gelebt, sieben davon als Korrespondent von Radio SRF, und sich von Westen her der Thematik angenähert. Heute nimmt Marc Lehmann Abschied von Radio SRF und moderiert sein letztes Tagesgespräch – als Gast hat er sich Jaroslav Rudis gewünscht.

    Hier geht's lang! Navigiere dich und andere
    #52 Reden, Seminare und Meetings: Mit authentischer Präsenz fit für die Bühne

    Hier geht's lang! Navigiere dich und andere

    Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 25:31


    Als Führungskraft sollst du alles können. Fachlich fit sein, kompetent führen können und – zu allem Überfluss – auch Meetings leiten, Reden halten oder spontan Seminare geben. Am besten noch entspannt, lässig und ohne Aufwand aus dem Ärmel geschüttelt. Doch wie soll das gehen? Diese und andere Fragen beantwortet heute Evi Anderson-Krug im Interview, auf das ich mich besonders gefreut habe. Evi macht Führungskräfte fit für die Bühne - mit viel Herz und viel Humor. Seit mehr als 25 Jahren gibt sie Kommunikationstrainings und bildet seit vielen Jahren auch Trainerinnen und Trainer aus. Wir reden über ihr neues Programm „Authentische Präsenz“ und du erfährst unter anderem, was sie Führungskräften in Sandwich-Positionen rät, wenn diese ihren Mitarbeitenden unangenehme Entwicklungen vermitteln müssen. Außerdem lernst du hilfreiche Werkzeuge kennen, - wie du mit Lampenfieber umgehst - wie du mit einfachen Mitteln die Biochemie deines Körpers veränderst - und wie du in Stresssituationen deine Gehirnhälften besser koordinierst, damit du überzeugend auftreten kannst. ‌ ❓FRAGE MICH! ‌ Hast du eine Frage rund um das Thema Führung und Wachstum, die ich live im Podcast beantworten soll, dann sende sie mir gerne per Mail an: [hallo@jasminwild-mentoring.de](mailto:hallo@jasminwild-mentoring.de "‌")

    Reporter
    Synchronschwimmen – Zwischen Eleganz und Erniedrigung

    Reporter

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 32:39


    Anouk, Fabienne und Aline waren jahrelang im Schweizer Nationalkader des Synchronschwimmens und haben an Welt- und Europameisterschaften teilgenommen. Sie haben mit den «SRF Investigativ»-Reporterinnen Maj-Britt Horlacher und Nina Blaser über die Abgründe in diesem Sport gesprochen. Synchronschwimmen verlangt von den Mädchen und jungen Frauen – und es sind auch heute noch fast ausschliesslich Frauen – extrem viel ab. Die Trainings und der Umgang im Hallenbad sind hart, nicht selten übers erträgliche Mass hinaus. Das wissen Anouk, Fabienne und Aline aus jahrelanger Erfahrung. Alle drei sind im Kanton Bern aufgewachsen, alle drei haben schon in jüngsten Jahren mit Synchronschwimmen begonnen. Bald kamen die ersten Wettkämpfe. Physische und psychische Übergriffe hätten zum Alltag gehört, erzählen sie, «so ist das Synchro-Leben». Es klingt nach Déjà-vu: Im Herbst 2020 gab es schon einmal einen riesigen Knall im Schweizer Sport. Im Kunstturnen und in der Rhythmischen Sportgymnastik wurden Missstände aufgedeckt; Athletinnen, die eingeschüchtert und erniedrigt worden waren. Die sogenannten Magglingen-Protokolle. Es gab einen Aufschrei, die Politik reagierte. Bundesrätin Viola Amherd zeigte sich persönlich betroffen. Bundesrätin Amherd rief eine neue Beschwerdestelle ins Leben. Und auch ein Gutachten gab sie in Auftrag. Dieses zeigte grobe Verstösse in mehreren Sportarten. Und wörtlich: Artistic Swimming – so wird Synchronschwimmen offiziell genannt – schnitt am schlechtesten ab. Im Gutachten ist die Rede von «signifikant höheren Werten psychischer Gewalt». Etwa Anschreien, Beschimpfen, Drohen. Auch physische Gewalt wird erwähnt, anzügliche Bemerkungen und Dauerbelastungen. Am Schluss heisst es: Im Artistic Swimming bestehe grundsätzlich Handlungsbedarf. Das war im letzten Herbst. Was ist seither passiert? Die Recherchen der «SRF Investigativ»-Reporterinnen Maj-Britt Horlacher und Nina Blaser zeigen: Synchronschwimmen hatte und hat grundsätzliche Probleme. Etwa: Was macht dieser Sport mit jungen Frauen und ihrer Beziehung zum eigenen Körper? Dieser Frage wollte Anouk genauer nachgehen und schrieb ihre Maturaarbeit über das Thema Essstörungen im Synchronschwimmen. Dafür verschickte sie Fragebögen an Schweizer Trainerinnen und Schwimmerinnen. Das Fazit ihrer Maturaarbeit: Essstörungen sind weit verbreitet. Und: Die Trainerinnen haben einen grossen Einfluss darauf, ob junge Athletinnen eine ungesunde Beziehung zum Essen entwickeln.

    Reporter HD
    Synchronschwimmen – Zwischen Eleganz und Erniedrigung

    Reporter HD

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 32:39


    Anouk, Fabienne und Aline waren jahrelang im Schweizer Nationalkader des Synchronschwimmens und haben an Welt- und Europameisterschaften teilgenommen. Sie haben mit den «SRF Investigativ»-Reporterinnen Maj-Britt Horlacher und Nina Blaser über die Abgründe in diesem Sport gesprochen. Synchronschwimmen verlangt von den Mädchen und jungen Frauen – und es sind auch heute noch fast ausschliesslich Frauen – extrem viel ab. Die Trainings und der Umgang im Hallenbad sind hart, nicht selten übers erträgliche Mass hinaus. Das wissen Anouk, Fabienne und Aline aus jahrelanger Erfahrung. Alle drei sind im Kanton Bern aufgewachsen, alle drei haben schon in jüngsten Jahren mit Synchronschwimmen begonnen. Bald kamen die ersten Wettkämpfe. Physische und psychische Übergriffe hätten zum Alltag gehört, erzählen sie, «so ist das Synchro-Leben». Es klingt nach Déjà-vu: Im Herbst 2020 gab es schon einmal einen riesigen Knall im Schweizer Sport. Im Kunstturnen und in der Rhythmischen Sportgymnastik wurden Missstände aufgedeckt; Athletinnen, die eingeschüchtert und erniedrigt worden waren. Die sogenannten Magglingen-Protokolle. Es gab einen Aufschrei, die Politik reagierte. Bundesrätin Viola Amherd zeigte sich persönlich betroffen. Bundesrätin Amherd rief eine neue Beschwerdestelle ins Leben. Und auch ein Gutachten gab sie in Auftrag. Dieses zeigte grobe Verstösse in mehreren Sportarten. Und wörtlich: Artistic Swimming – so wird Synchronschwimmen offiziell genannt – schnitt am schlechtesten ab. Im Gutachten ist die Rede von «signifikant höheren Werten psychischer Gewalt». Etwa Anschreien, Beschimpfen, Drohen. Auch physische Gewalt wird erwähnt, anzügliche Bemerkungen und Dauerbelastungen. Am Schluss heisst es: Im Artistic Swimming bestehe grundsätzlich Handlungsbedarf. Das war im letzten Herbst. Was ist seither passiert? Die Recherchen der «SRF Investigativ»-Reporterinnen Maj-Britt Horlacher und Nina Blaser zeigen: Synchronschwimmen hatte und hat grundsätzliche Probleme. Etwa: Was macht dieser Sport mit jungen Frauen und ihrer Beziehung zum eigenen Körper? Dieser Frage wollte Anouk genauer nachgehen und schrieb ihre Maturaarbeit über das Thema Essstörungen im Synchronschwimmen. Dafür verschickte sie Fragebögen an Schweizer Trainerinnen und Schwimmerinnen. Das Fazit ihrer Maturaarbeit: Essstörungen sind weit verbreitet. Und: Die Trainerinnen haben einen grossen Einfluss darauf, ob junge Athletinnen eine ungesunde Beziehung zum Essen entwickeln.

    Börsenradio to go Marktbericht
    Marktbericht Mi. 29.06.2022 - Inflation in Deutschland schwächer als erwartet, DAX trotzdem deutlich im Minus

    Börsenradio to go Marktbericht

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 18:00


    Die gute Nachricht zuerst: die Inflation in Deutschland im Juni ist etwas niedriger als erwartet mit 7,6 %. Erwartet wurden 7,9 %. Die Teuerung verlangsamt sich also etwas. Dem DAX allerdings kann das nicht helfen. Nach den Gewinnen der letzten Tage ist heute mal wieder Minus dran. -1,7 % auf 13.003 Punkte. Doch auch dabei eine gute Nachricht: die 13.000 hält. Der ATX in Wien gab -2 % ab auf 2.948 Punkte, der ATX TR auf 6.199 Punkte. Gewinner im DAX war die Deutsche Börse mit +1 %, die ja von Volatilität an den Märkten profitieren kann, wenn mehr gehandelt wird. Weitere Gewinner waren typische defensive Aktien wie Fresenius und Beiersdorf. Stärkste Verlierer im DAX waren Covestro mit -4,1 %, Bayer mit -4,2 % und Schlusslicht VW mit -4,3 %. Hören Sie Kapitalmarktstratege Dr. Marco Bargel zu den aktuellen Entwicklungen in der Geopolitik, Kapitalmarktanalyst Christian Henke von IG über die Lage der Tourismusbranche, Andrey Wolfsbein von Freedom Finance zum Vergleich zu den 70er Jahren, Claus Sendelbach, Geschäftsführer von Apo Asset Management zur Entwicklung von Healthcare Aktien und Hans Hirt von der LBBW Asset Management zu Rückschlägen im Bereich der Nachhaltigkeitsaktien.

    Echo der Zeit
    Energiekrise: Der Winter wird zur Bewährungsprobe

    Echo der Zeit

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 40:50


    Mit Blick auf die kühle Jahreszeit und die ungewissen Entwicklungen bei der Energieversorgung hat der Bundesrat seine Pläne vorgelegt. Ausserdem appelliert er an die Bevölkerung, sich vorzubereiten und jetzt bereits Öl zu kaufen. Weitere Themen: (01:26) Energiekrise: Der Winter wird zur Bewährungsprobe (09:45) Bundesrat warnt vor grossem Loch in Bundeskasse (14:39) Nato findet ihren neuen Daseinszweck (19:32) Was die Türkei geopolitisch im Sinn hat (25:53) Kriegsgefahr im Urlaubsparadies? (31:08) Bataclan-Prozess steht vor der Urteilsverkündung (34:38) Russland mit Charmeoffensive in Zentralafrika

    Info 3
    Energiekrise: Der Winter wird zur Bewährungsprobe

    Info 3

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 13:26


    Mit Blick auf die kühle Jahreszeit und die ungewissen Entwicklungen bei der Energieversorgung hat der Bundesrat seine Pläne vorgelegt. Ausserdem hat er an die Bevölkerung appelliert: um einer Mangellage vorzubeugen, brauche es weitere Anstrengungen - von uns allen. Es drohen Schulden in Milliardenhöhe: Für das nächste Jahr ist das Bundesbudget noch ausgeglichen. Bereits ab 2024 dürfte die Schuldenbremse aber nicht mehr eingehalten werden, warnte Bundesrat Ueli Maurer. Die Nato hat auf ihrem Gipfel in Madrid eine neue Strategie beschlossen. Es ist die wichtigste Weichenstellung seit Jahrzehnten. Und sie zeigt: Die Nato, die bis vor wenigen Jahren noch ein Restposten aus der Zeit des Kalten Krieges war, hat ihren neuen Daseinszweck gefunden.

    Rendez-vous
    Erleichterung auf dem Nato-Gipfel

    Rendez-vous

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 32:12


    Unmittelbar vor dem offiziellen Beginn des Nato-Gipfeltreffens in Madrid hat die Türkei den Weg freigemacht für einen Nato-Beitritt von Schweden und Finnland. Der Nato-Gipfel hat heute offiziell begonnen, wie gross ist die Erleichterung auf die jüngsten Entwicklungen? Und wie reagiert Russland? Weitere Themen: - Schweden: Weg in die Nato kompliziert sich wegen Kurden-Frage - Bundesrat prüft Abgabe für Elektroautos - Parlament macht Kehrtwende bei Raser-Artikel - Ukraine-Flüchtlinge: Überforderte Gemeinden schlagen Alarm - Spreitenbach will weg vom «Betonklotz»-Image - «Tagesgespräch»: Die Aufholjagd des Westens kann gelingen

    Wall Street mit Markus Koch
    Letzter Stream vor dem Urlaub | Nike, Micron, Fortinet, Robinhood

    Wall Street mit Markus Koch

    Play Episode Listen Later Jun 28, 2022 26:00


    Ein Podcast - featured by Handelsblatt. Liebe Community, heute ist der letzte Stream vor meinem Urlaub. Bis zum 11. Juli ist jetzt Sendepause. Bei wichtigen Ereignissen werde ich LIVE berichten. In der Woche vom 11. werde ich am Montag, Mittwoch und Freitag berichten, da ich noch bis zum 15. im Urlaub sein werde. Exklusives Angebot für unsere Hörer: Testet Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleibt zu den Entwicklungen an den Finanz- und Aktienmärkten informiert. Mehr zum Vorteilsangebot der Handelsblatt-Fachmedien erfahrt ihr: www.handelsblatt.com/mehraktien * Abonniere den Podcast, um keine Folge zu verpassen! _______________________________________________

    Sicherheitshalber
    #60 Atomkriegs-Risiko und Sicherheit in Europa: Funktioniert Abschreckung? | Brennpunkt Kaliningrad

    Sicherheitshalber

    Play Episode Listen Later Jun 28, 2022 94:34


    “Sicherheitshalber” ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 60 sprechen Thomas Wiegold, Ulrike Franke, Frank Sauer und Carlo Masala über die besorgniserregende neue Sicherheitslage in Europa nach dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Zunächst geht es um die Angst vor einem möglichen Atomkrieg - wie groß ist das Risiko wirklich? Wann funktioniert - und wann versagt - die nukleare Abschreckung? Welche anderen Faktoren sind im Spiel? Und was sind die eigentlich die geopolitischen Implikationen dieses Krieges in Europa, etwa mit Blick auf die Weiterverbreitung von Nuklearwaffen? Im zweiten Teil schauen die vier Podcaster genauer auf Kaliningrad, den sogenannten Suwalki-Korridor und die Umstellung im Bereich der konventionellen Abschreckung in Europa. Die baltischen Staaten haben stets gewarnt - hatten sie schlicht und einfach richtig und verdienen jetzt, im Extremfall verteidigt und nicht nur als “Stolperdraht” benutzt zu werden? Abschließend wie immer der “Sicherheitshinweis”, der kurze Fingerzeig auf aktuelle, sicherheitspolitisch einschlägige Themen und Entwicklungen - diesmal zu Waffenlieferungen und Pazifismus, Deep Fakes, raffinierten Öl-Deals und der EU-Mission Althea in Bosnien und Herzegowina. Nukleares Risiko: 00:01:02 Kaliningrad und Baltikum: 00:57:00 Fazit 01:22:52 Sicherheitshinweise: 01:23:55 Web: https://sicherheitspod.de/ Shop: https://sicherheitshalbershop.myspreadshop.de/ Twitter: https://twitter.com/Sicherheitspod Patreon: https://www.patreon.com/sicherheitspod Hier geht's zur Anmeldung zum SicherheitshalberSuperSommerSpezial anlässlich des 4. Geburtstags des Sicherheitspod - LIVE auf Zoom am 20. Juli um 19 Uhr: https://www.eventbrite.de/e/4-geburtstag-das-supersommerspezial-live-tickets-374218897797 Komplette Shownotes unter: https://sicherheitspod.de/2022/06/28/folge-60-atomkriegs-risiko-und-sicherheit-in-europa-funktioniert-abschreckung-brennpunkt-kaliningrad/