Podcasts about Politik

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Copy link to clipboard
  • 5,254PODCASTS
  • 31,509EPISODES
  • 32mAVG DURATION
  • 10+DAILY NEW EPISODES
  • Nov 29, 2021LATEST

POPULARITY

20112012201320142015201620172018201920202021


Best podcasts about Politik

Show all podcasts related to politik

Latest podcast episodes about Politik

Tagesgespräch
Wie weiter nach dem JA zum Covid-Gesetz?

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Nov 29, 2021 24:30


Die Abstimmung zum Covid-Gesetz hat tiefe Gräben im Land aufgerissen. Wie der Weg zur Versöhnung aussehen könnte, diskutieren die Gesundheits- und Sozialdirektorin des Kantons Nidwalden, Michèle Blöchliger und der Politgeograf Michael Hermann. Covid-Gesetz ja oder nein, Stichworte wie fehlende Solidarität, Freiheitsbeschränkung oder Überwachung und Zwang: der politische Umgang mit der Pandemie hat die Menschen entzweit. Vereinzelt sind geschäftliche Partnerschaften auseinandergegangen, Mütter und Söhne reden nicht mehr miteinander, Nachbarn grüssen nicht mehr. Die Abstimmung vom Covid-Gesetz hat den Protest in Zahlen gefasst: einer knappen zwei Drittels-Mehrheit steht ein gutes Drittel gegenüber. Was heisst das nun fürs weitere Miteinander? Wie lassen sich die Gräben zuschütten, die von der Impfung überzeugt sind und denen, die vor der Impfung Angst haben? Was soll die Politik, was die Gesellschaft nun tun – zumal die Pandemie noch nicht überstanden ist? Und weshalb haben ausgerechnet die Jungen das Gesetz abgelehnt? Als Nidwaldner Gesundheitsdirektorin war SVP-Regierungsrätin Michèle Blöchliger schon vor der Abstimmung gefordert. Als Gesundheitsdirektorin ist sie verantwortlich für den Zustand in den Spitälern. Als SVP-Politikerin ist sie auch der Partei verpflichtet, die ein Nein zum Covid Gesetz empfahl. Ihr Kanton hat im Juni das Covid-Gesetz noch abgelehnt. Jetzt hat er ja gesagt, wenn auch weniger eindeutig als im nationalen Schnitt. Michael Herrmann ist Geograph und Politikwissenschaftler in Zürich und leitet dort die Forschungsstelle Sotomo, die jeweils das Wahlbarometer für die SRG erstellt. Er hat ein Buch geschrieben, das beinahe wie ein Rezept anmutet: «was die Schweiz zusammenhält».

WDR 2 Kabarett
Wilfried Schmickler: Gemeinsam einsam

WDR 2 Kabarett

Play Episode Listen Later Nov 29, 2021 2:50


Ein paarmal werden wir noch wach und dann bringt der Nikolaus uns einen neuen Bundeskanzler. Abwarten. Erstmal die Schuhe rausstellen und auf den WDR 2 Kabarettisten Wilfried Schmickler hören, der sich das offizielle Koalitionsfoto sehr genau angeguckt hat.

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast
“Zur Wahrhaftigkeit gehört: Wir haben uns geirrt”

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

Play Episode Listen Later Nov 29, 2021 32:52


Im Interview: Prof. Julian Nida-Rümelin über die Versäumnisse der Politik bei der Pandemie Bekämpfung und die Chancen des Koalitions-Experiments “Ampel”. Die Börsenexpertinnen Anne Schwedt und Annette Weisbach über die wichtigsten Termine in dieser Woche an der Wall-Street und auf dem Frankfurter Parkett. Der Zapfenstreich für Angela Merkel: Eine Musikanalyse! Gordon Repinski, Vize-Chefredakteur von The Pioneer, über Prof. Karl Lauterbach und die Diskussion, ob er der nächste Gesundheitsminister wird. “Speed Trumps Perfection” - der WHO-Arzt Mike Ryan über die richtige Strategie zur Pandemie Bekämpfung. Heute vor 20 Jahren stirbt der Gitarrist und Komponist George Harrison.

Tagesthemen (320x240)
28.11.2021 - tagesthemen 22:45 Uhr

Tagesthemen (320x240)

Play Episode Listen Later Nov 28, 2021 20:06


Themen der Sendung: Coronalage in Deutschland: Appelle der Politik und eine neue Virusvariante, Schweizer stimmen per Volksentscheid für Beibehaltung von Covid-19-Gesetz, Tarifgespräche im öffentlichen Dienst, Weitere Meldungen im Überblick, Der Sport, Das Wetter

Echo der Zeit
Einfach Politik: Ist bei der Klimabewegung die Luft draussen?

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Nov 28, 2021 31:46


Der Klimaschutz kommt nicht voran. Das CO2-Gesetz ist an der Urne gescheitert, an der Klimakonferenz in Glasgow rückt das 1.5 Grad Ziel in weite Ferne. Das frustriert Anna, Julia und Reto - alle Teil der Klimabewegung. Der SRF-Podcast «Einfach Politik» fragt: Ist die Klimabewegung gescheitert? Anna, Reto und Julia kämpfen alle gegen den Klimawandel, aber sie haben drei verschiedene Lösungsansätze: Reto Wigger ist Teil der Bewegung «Extinction Rebellion». Er will mit zivilem Ungehorsam auf die Klimakrise aufmerksam machen. Am Ende soll in sogenannten Bürgerversammlungen eine Lösung des Problems erarbeitet werden. Anna Lindermeier gehört zur Ursprungsbewegung der Klimaaktivisten: dem Klimastreik. Sie will nichts weniger als einen Wandel der Gesellschaft auf allen Ebenen. Über breit abgestützte Streiks will sie den wirtschaftlichen Druck erhöhen, um den Wandel zu erzwingen. Julia Küng geht den Weg der institutionalisierten Politik. Sie ist CO-Präsidentin der Jungen Grünen Schweiz. Ihre Partei hat eine Volksinitiative lanciert, die den Klimaschutz in der Schweiz vorwärtsbringen soll. Die drei zeigen die Vielfalt der Klimabewegung. Eine Bewegung, um die es in den letzten Monaten ruhig geworden ist. Nach spektakulären Aktionen und Demonstrationen gelingt es der Bewegung immer weniger, grosse Massen zu mobilisieren. Das sei zu einem gewissen Grad normal, sagt die Politologin Cloé Jans. Die Aufmerksamkeit bei einem Thema nehme mit der Zeit ab. Aber: was bedeutet das für die Zukunft der Klimabewegung? Wollt ihr uns etwas mitteilen? Dann schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch Inhalt und Recherche: Valérie Wacker und Curdin Vincenz, Produktion: Janis Fahrländer, Technik: Remo Panzeri

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti
Vom Zuckerrohr zu Plastikkulturen. Andalusiens Landwirtschaft 1992 und 2021

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti

Play Episode Listen Later Nov 28, 2021 24:49


1992 war Einar Schlereths Reportage ein Abgesang auf den Anbau von Zuckerrohr in Andalusien. Heute wachsen im Süden Spaniens andere Früchte für ganz Europa. Von Einar Schlereth und Reinhard Spiegelhauer Moderation: Juliane Eisenführ Als Einar Schlereth 1992 in Andalusien unterwegs war, konzentrierte sich der Tourismus mehr noch als heute auf die Region westlich von Málaga. Nach Torremolinos und Marbella kamen damals schon Heerscharen von Gästen. In die einsamen Berge der Alpujarras verirrten sich nur wenige Wanderer - und auch ihnen, so berichtete es Einar Schlereth, fiel kaum auf, dass es weiter unten, Richtung Küste, große Zuckerrohrfelder und Fabriken mit schlanken, hohen Schornsteinen gab. Bis 1992 wurde in Andalusien Zuckerrohr angebaut, dann endete eine Tradition, die 900 Jahre vorher von den Arabern systematisch begründet wurde. Geblieben ist bis heute die Liebe der Andalusier zu Zuckerzeug. Museum in Motril errinert an Zuckerrohranbau Reinhard Spiegelhauer, ARD-Korrespondent in Madrid, sieht nicht selten selbst in der viel weiter nördlich gelegenen Hauptstadt Spaniens erwachsenen Männer mit Lollis im Mund... An den Zuckerrohranbau in Andalusien erinnert heute vor allem ein Museum in der Hafenstadt Motril. Einar Schlereth erlebte 1992 dessen Aufbau - und besuchte die letzte Zuckerrohrfabrik Europas im nahen Salobreña kurz bevor auch sie geschlossen wurde. Die Arbeitsbedingungen, die ihm damals die Männer schilderten, die mit ihren Maultieren das Zuckerrohr ernteten, waren hart; Arbeitszeiten von 7 Uhr früh bis 21 Uhr am Abend waren die Regel. Viel zu verdienen war nicht - aber es waren Jobs in der Heimatregion. An den schwierigen Bedingungen in der andalusischen Landwirtschaft hat sich bis heute nicht viel geändert, ergänzt Reinhard Spiegelhauer. Heute: Plastik-Gewächshäuser in Region Almería Heute sind es vor allem die Plastik-Gewächshäuser in der Region um Almeria, in denen Gurken, Tomaten, Paprika und vieles mehr für ganz Europa wächst. In diesem gigantischen "mar de plástico" arbeiten heute auch viele Migranten aus Afrika. Der Wasserverbrauch steigt und steigt dabei - in der Landwirtschaft und in Andalusiens zweitem wichtigen Wirtschaftszweig: dem Tourismus. Er hat in Andalusien immer mehr an Bedeutung gewonnen. Nachhaltiger, qualitativ hochwertiger - also hochpreisiger - Tourismus - ist ein Ziel andalusischer Politik. Doch Reinhard Spiegelhauer ist skeptisch, ob so eine Zukunft mit Wohlstand erreicht werden kann. Im früheren "Armenhaus" Spaniens ist zwar die Not nicht mehr so groß wie einst - doch nirgends im Land ist die Arbeitslosigkeit so hoch wie hier - in der riesigen, schönen Region im Süden der spanischen Halbinsel.

Elementarfragen
Corona, Kommunikation und ein Ministeramt – Karl Lauterbach

Elementarfragen

Play Episode Listen Later Nov 27, 2021 51:27


Einen Tag nach der Vorstellung des Ampel-Koalitionsvertrags im November 2021 spricht Nicolas Semak mit dem SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach. Zum Zeitpunkt des Interviews ist unklar, wer die oder der neue Bundesgesundheitsminister/in wird und in den Medien als auch den sozialen Medien ist hierüber eine intensive Diskussion entstanden. Nicolas Semak spricht mit ihm über die zukünftigen Aufgaben für dieses Amt, die aktuelle Corona-Lage, die Anforderungen an die Kommunikation in der Politik und zukünftige gesundheitsbezogene Herausforderungen. Bonus-Extrafolgen und alle Folgen früher und ohne Werbung hören? Unterstützt die Elementarfragen und abonniert "Elementarfragen Plus" bei Apple Podcasts oder werdet Mitglied im Klub Elementarfragen. Vielen Dank! twitter.com/elementarfragen instagram.com/elementarfragen facebook.com/viertausendhertz

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Es wird immer kälter in Deutschland, in der Natur, in der Gesellschaft und in der Politik. Viele fragen sich, wie es weitergehen wird. Sollen die Corona-Notstandsmaßnahmen ewig andauern? Werden noch mehr Menschen ihre Arbeit verlieren? Wird es Krieg geben? Was wird aus unserem Geld? Werden wir den Winter über ausreichend Gas und Strom haben? SollWeiterlesen

Politik Merkez - Robot Okuyucu Yayını
İklim Değişikliği ve COP26

Politik Merkez - Robot Okuyucu Yayını

Play Episode Listen Later Nov 26, 2021


Bu yıl Glasgow'da düzenlenen Birleşmiş Milletler İklim Değişikliği Konferansı, Hükümetler Arası İklim Değişikliği Paneli'nin altıncı değerlendirme toplantısında (COP26) dünya liderleri daha önce belirlenen hedeflerle ilgili umut verici bazı yeni anlaşmalara imza attılar. Ancak bütün hoşgörülü ifadelere rağmen küresel sera gazı emisyonları şu ana kadar gezegenin ihtiyacı olan hızda azaltılmıyor. Diğer yandan bazı ülkelerin iklimle ilgili vaatleri güçlendirilirken, bunlara ulaşmak için somut önlemlerin eksikliği gerçek bir endişe kaynağıdır. Politik çıkar ve küresel canlanma arasında gidip gelen bir sorun var. Sanırım insanlık önce bunu aşmak zorundadır.

Presseschau - Deutschlandfunk
26. November 2021 - Die internationale Presseschau

Presseschau - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 26, 2021 8:54


Viele Zeitungen im Ausland beschäftigt die zu erwartende Politik der künftigen Bundesregierung. Außerdem geht es um die neuesten Entwicklungen der Corona-Pandemie und den Prozess gegen die russische Menschenrechtsorganisation Memorial. www.deutschlandfunk.de, Internationale PresseschauDirekter Link zur Audiodatei

Das Politikteil
„Ein bisschen Pathos nach 16 Jahren Merkel ist doch schön!“

Das Politikteil

Play Episode Listen Later Nov 26, 2021 62:55


In der neuen Folge von "Das Politikteil" diskutieren wir den noch druckwarmen Koalitionsvertrag mit dem ZEIT-Korrespondenten und SPD-Kenner Peter Dausend. Er analysiert, was sich aus den 177 Seiten mit dem Titel "Mehr Fortschritt wagen" für die nächsten vier Jahre ablesen lässt und wie viel Aufbruch in Koalitionsvertrag und personeller Aufstellung der Ampel-Regierung steckt. Peter Dausend erklärt außerdem, warum aus seiner Sicht im Koalitionsvertrag erfreulich wenig herumgeschwurbelt wird, wo trotzdem Konflikte lauern – und warum Olaf Scholzens kommunikative Kargheit ihn als Kanzler gewöhnungsbedürftig machen wird. Im Podcast "Das Politikteil" sprechen wir jede Woche über das, was die Politik beschäftigt, erklären die Hintergründe, diskutieren die Zusammenhänge. Immer freitags mit zwei Moderatoren, einem Gast – und einem Geräusch. Im Wechsel sind als Gastgeber Tina Hildebrandt und Heinrich Wefing oder Ileana Grabitz und Marc Brost zu hören.

FALTER Radio
Schulen auf oder zu?! – #634

FALTER Radio

Play Episode Listen Later Nov 26, 2021 25:28


Der Lockdown ist da, die Schulen bleiben offen – obwohl die Gruppe der Fünf- bis 14-Jährigen derzeit die höchsten Covid-19-Infektionszahlen aufweist. Eine türkis-grüne Fahrlässigkeit, die die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen gefährdet oder das Beste, was die Politik derzeit für Schülerinnen und Schüler tun kann? Im Gespräch mit FALTER-Chefreporterin Nina Horaczek erklärt die grüne Bildungssprecher Sibylle Hamann, wieso die Entscheidung von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP), nicht ins Distance Learning zu wechseln, aus ihrer Sicht die richtige ist.Signation: Ursula WinterauerLesen Sie den FALTER vier Wochen lang kostenlos: https://abo.falter.at/gratis See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Alex Obertop
79. Ich habe oft einfach nur funktioniert - Markus Tressel nach 20 Jahren Politik

Alex Obertop

Play Episode Listen Later Nov 25, 2021 61:44


Markus Tressel (44) war 12 Jahre Tourismus- und Regionalpolitikexperte der Grünen-Bundestagsfraktion und ist in der Tourismusbranche weithin anerkannt. Zudem war er über 21 Jahre auf Landes- und Kommunalebene im Saarland politisch aktiv, unter anderem 4 Jahre als Landesvorsitzender der saarländischen Grünen. Er zeichnete für zahlreiche Wahlkampagnen verantwortlich und war überdies an vielen Stellen ehrenamtlich unterwegs. Tressel hat bei der letzten Bundestagswahl im September 2021 nach über 20 Jahren in der Politik bewusst nicht mehr kandidiert um sich neuen Aufgaben an der Schnittstelle von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft zuzuwenden und Nachhaltigkeitsprojekte voranzubringen. Der Tourismusexperte hat Ende Oktober das politische Analyse-, Strategie- und Kommunikationsunternehmen TREPUBLICA GmbH mitgegründet, das Unternehmen, Organisationen und öffentliche Verwaltungen dabei unterstützt, den gesellschaftlichen Anspruch ökologisches, ökonomisches und sozial verantwortliches Handeln erkennbar und wirksam in ihrer Strategie zu verankern und in den notwendigen Dialog mit ihren Stakeholdern und der Gesellschaft zu treten.

hr-iNFO Politik
Klima gerettet, Kiffen erlaubt, Wahlrecht ab 16 – wie toll findet die Generation U30 den Ampel-Koalitionsvertrag?

hr-iNFO Politik

Play Episode Listen Later Nov 25, 2021 24:17


Vor der Bundeswahl haben wir in hr-info-Politik mit jungen Menschen unter 30 gesprochen. Vielen von ihnen waren die Themen des Wahlkampfs "relativ fremd", vermissten "konstruktive Lösungen", wussten nicht recht, wen sie wählen sollten oder hatten den Eindruck einer "einzigen Schlammschlacht". Jetzt haben SPD, Grüne und FDP einen Koalitionsvertrag vorgelegt: Wie denken Menschen U30 darüber? Sehen sie darin ein Angebot für die junge Generation?

ETDPODCAST
Nr. 1138 Texas verklagt Biden-Regierung erneut: Migrantenwelle zieht Richtung US-Grenze

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Nov 25, 2021 5:25


Artikel zum Podcast: https://bit.ly/30Z20S9 Texas verklagt die Biden-Regierung wegen Nicht-Einhaltung der Bundesgesetze in Sachen Einwanderung. Zuvor gab es schon sieben Klagen, die Texas gewonnen hat – die Regierung ändert jedoch nichts an ihrer Politik. 2021 gelangten etwa 2 Millionen illegale Einwanderer in die USA.

Abendgebet
Abendgebet - 25. November 2021

Abendgebet

Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 2:14


Alles ist hoffnungslos – die Welt, die Politik, die Kirche. Aber fängt Hoffnung nicht im eigenen Herzen an, fragt Pater Philipp. "Unsere Seele hofft auf den HERRN; er ist unsere Hilfe und unser Schild." (Ps 33,20)

Rundschau
Zwischen Lockdown und Sorglosigkeit, Corona-Herd Schule, Hype um «Onlyfans», Lukaschenkos Machtpoker

Rundschau

Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 48:22


Österreich ist bereits im Lockdown; täglich kommt es in der Schweiz zu Schulschliessungen: Wann handeln Bund und Kantone? Und: Hype um «Onlyfans». Die «Rundschau» trifft junge Frauen. Zudem: Wie Migranten nach Belarus gelockt werden und zum Spielball europäischer Migrationspolitik werden. Droht ein Österreich-Szenario? Zwischen Lockdown und Sorglosigkeit Das Nachbarland geht in den Lockdown und verhängt eine Impfpflicht. Auch in der Schweiz steigen die Ansteckungszahlen täglich – doch der Bundesrat ergreift vorerst keine neuen Massnahmen. Ist Österreich da, wo die Schweiz in wenigen Wochen hinsteuert? Ein Vergleich. Corona-Herd Schule: Durchseuchen oder Testen Anders als im Ausland impft die Schweiz die Kinder nicht gegen Corona. Die aktuelle «Welle der Ungeimpften» trifft die Jüngsten mit voller Wucht – es mehren sich Klassen- und Schulschliessungen. Doch die Strategien der Kantone sind sehr unterschiedlich. Die «Rundschau»-Reportage aus den Kantonen Graubünden und Bern. Schnelles Geld mit Erotik-Plattform: Junge Frauen und der Hype um «Onlyfans» Ein Nebenjob mit viel nackter Haut: eine Recherche zu den Schattenseiten hinter dem internationalen Hype rund um «Onlyfans». Die «Rundschau» redet mit jungen Frauen, die über die Plattform Bilder von ihrem Körper verkaufen. Einige verdienen schnell viel, andere geraten unter Druck. Denn: Kostenpflichtige Inhalte werden in einschlägigen Foren weiterverkauft, getauscht oder an das jeweilige Umfeld geschickt. Lukaschenkos Machtpoker: Das zynische Spiel mit Migrantinnen und Migranten Viele Geflüchtete stranden derzeit an der polnischen Grenze – benutzt vom Regime Lukaschenko, um Druck auf die EU auszuüben. Diese Recherche zeigt den Weg dreier junger Migranten, wie sie über Istanbul nach Minsk gelockt werden.

future ltd. - der science-fiction podcast
Dune, Teil 2 - Spiegel der Jahrhunderte

future ltd. - der science-fiction podcast

Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 63:04


Was steckt alles in der Geschichte von Dune? Was hat Frank Herbert in den 1960er Jahren für historische Ideen verarbeitet? Welche politischen Systeme werden präsentiert. Wie steht Dune eigentlich zum Heldenbegriff? Welche Inspirationen liegen der Architektur im Film zugrunde? Teil 2 unserer Diskussion anlässlich des neuen Films von Denis Villeneuve. Politik, Religion, Geschichte oder Technik und Kultur vs Natur. Hier kommt der Deep Dive. Immer noch zu Gast bei Jochen Dreier und Max v. Malotki, Filmregisseur und Dune-Fan Sebastian Ko.Leonardo da Vincis LuftschraubeDune Foresaw—and Influenced—Half a Century of Global ConflictThe Socialist Dune?In Dune, the Architecture of the Future Is All About Harmony With the LandscapeThe Epic Look of DuneThe Contested Politics of Frank Herbert's ‘Dune'?Von der Artus-Saga bis zu Lawrence of Arabia - Zitate, Quellen, Inspiration.Dune Glossar

Callboys
#57 Koalitionsvertrag - Was wir jetzt wissen müssen

Callboys

Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 59:05


Wir läuten offiziell die Weihnachtszeit ein. Prä-Advent, sozusagen. Neben den Koalitionsverhandlungen geht es in der aktuellen Folge um Körperflüssigkeiten und Weihnachtsmärkte. Und weil Corona gerade wieder ordentlicht kickt, haben Justus und Danny auch richtig gute Laune! Darauf ein gepflegtes: "F***t euch!"

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Die Ampel-Hölle nimmt Gestalt an

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 9:04


Auch wenn Politiker immer behaupten, Personalien spielten in der Politik eine untergeordnete Rolle, so ist das genaue Gegenteil der Fall. Gerade in einer Regierungskoalition, in der das Spektrum der Positionen in vielen Bereichen sehr weit ist, ist die Frage, welche Partei welches Ressort bekommt und vor allem wer als Minister dieses Ressort anführt, von großerWeiterlesen

Servus. Grüezi. Hallo.
Impfpflicht, made in Austria

Servus. Grüezi. Hallo.

Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 48:21


Ab Februar 2022 sollen alle Österreicherinnen und Österreicher verpflichtet sein, sich gegen Corona zu impfen. Dabei hatten die Regierenden genau das lange Zeit ausgeschlossen. Wie kam es zum Sinneswandel und wie groß ist der Schaden, wenn Politik die eigenen Zusagen nicht mehr einhält? Wir diskutieren über Vor- und Nachteile einer Impfpflicht. Außerdem bei "Servus. Grüezi. Hallo.": In der Schweiz gibt es, auf die Bevölkerung gerechnet, viel mehr Tankstellen als in Deutschland, auch in Österreich stehen die Zapfsäulen dichter als beim nördlichen Nachbarn. Woher kommt das? Wir versuchen, die Tankstellenkultur in unseren Ländern zu ergründen.

Die Boss - Macht ist weiblich
Susanne Fotiadis, Vorständin bei der Welthungerhilfe

Die Boss - Macht ist weiblich

Play Episode Listen Later Nov 24, 2021 39:07


Gemeinsam mit der Welthungerhilfe startet der stern ein Langzeitprojekt in Kenia. "Kinakoni - ein Dorf gegen den Hunger" heißt die dreijährige Aktion, bei der gemeinsam mit den Menschen eines Dorfs in Kenia nach Lösungen gegen den Hunger gesucht wird, immer in enger Zusammenarbeit mit Gründerinnen und Gründern der jungen Start-up-Szene in Nairobi. Im Podcast "Die Boss" spricht Susanne Fotiadis aus dem Vorstand der Welthungerhilfe über Karriere und den Kampf gegen den Hunger.Eine Produktion der Audio Alliance. Gastgeberin: Simone Menne. Redaktion: Sarah Stendel, Sarah Klößer. Mitarbeit: Alissa Großkopf.Produktion: Loreen Rahe, Aleksandra ZebischUnsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Beyond Perception
#65 | Die Sprache der Priester(politik): Religiöse & politische Massensuggestion + Sophistik vs. Wahrheitssuche | Dr. Claudia Simone Dorchain

Beyond Perception

Play Episode Listen Later Nov 23, 2021 68:09


Frau Dr. Claudia Simone Dorchain ist Philosophin und widmet sich mit Leib und Seele der Forschung, insbesondere zu den Themen Gewalt und Symbolik sowie zum Begriff der Vernunft. Im heutigen Gespräch geht es um: - Die Formen der Rhetorik: Sophistik vs. Wahrheitssuche - Wie äussert / unterscheidet sich die jeweilige Form der Rhetorik? - Was erleben wir in unserer Gesellschaft - Welche Form erleben wir (als ‘normal')? - Welche (Manipulations-) Strategien werden angewandt und warum? - Warum glauben wir der ‘Manipulation'? - Welche Auswirkungen hat dies für den einzelnen / die Gesellschaft? - Wie können wir Manipulation erkennen? - Wie können wir uns befreien? ► Über Claudia Simone Dorchain: Kanal "Philosophie Direkt": https://www.youtube.com/user/PhilosophieDirekt1 Kanal "Der Philosophische Salon": https://www.youtube.com/channel/UCwNAPyLhwJAuP22ng6_ng3g/ Philosophische Praxis ACCURAT: http://accurat-praxis.de/ ► Weitere Ressourcen: Dr. Viviane Forrester, "Die Diktatur des Profits" https://www.amazon.de/Terror-%C3%96konomie-Viviane-Forrester/dp/3442127998 Dr. Rosa Koire, "Behind the Green Mask" https://www.goodreads.com/book/show/13487747-behind-the-green-mask ----✨ Realität BEYOND PERCEPTION entdecken---- https://t.me/beyondperception ---------------- ★★ SHARING = CARING if this episode was valuable, please review & share with others who could benefit from this information too! TY! ★★ SIGN UP for free workshops & more: https://simonrilling.com/newsletter ★★ SUPPORT my work @ http://paypal.me/simonrilling - truly appreciated ---------------- ✨ Let's discover reality BEYOND PERCEPTION: https://t.me/beyondperception ★★ OUR OFFERING: ► Training: https://simonrilling.com/training ► Events: https://simonrilling.com/events ★★ FOLLOW US: ► YT: http://bit.ly/BeyondPerceptionYT ► FB: https://fb.me/BeyondPerception ► LI: http://bit.ly/BeyondPerceptionLI

hr1 Schroeders Dienstag
Intelligenz-Allergiker auf der Flucht | Satire

hr1 Schroeders Dienstag

Play Episode Listen Later Nov 23, 2021 2:12


Wer Angst hat, hat die Macht. Deutschland richtet sich nach den Ängstlichen, denn die müssen nichts begründen. Angst genügt. Also lässt sich die Politik von Impfverweigeren durch die Corona-Arena treiben?

Ganz offen gesagt
#39 2021 Über die Corona-Impfpflicht - mit Irmgard Griss

Ganz offen gesagt

Play Episode Listen Later Nov 23, 2021 31:41


Irmgard Griss war Präsidentin des Obersten Gerichtshofs und genau bei diesem Wissen setzt diese Folge an. Alexandra Wachter spricht mit Griss über die politischen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Impfpflicht und über die juristischen Möglichkeiten. Irmgard Giss spricht sich für die Verpflichtung aus und unterstreicht, dass die Freiheit des Einzelnen dort endet, wo sie die Freiheit des anderen tangiert. Doch genau solche Aussagen stoßen in der aktuell stark polarisierten Stimmung auch auf massiven Widerstand. Die Kluft zwischen Geimpften und Ungeimpften wird größer und die gesellschaftliche Spaltung tiefer. Wie soll die Politik damit umgehen und welche Möglichkeiten bietet der Rechtsstaat eigentlich? Hier der Link zum in dieser Folge erwähnten Angebot unseres Werbepartners "DATUM-Magazin": https://datum.at/weihnachten/, der Rabattcode lautet "Podcast".Links zur Folgehttps://www.vfgh.gv.at/verfassungsgerichtshof/geschichte/irmgard_griss.de.htmlhttps://kurier.at/politik/inland/irmgard-griss-ohne-impfpflicht-wird-es-nicht-gehen/401804044https://ooe.orf.at/stories/3130403/https://kurier.at/politik/inland/ministerrat-tuerkis-gruener-auftritt-nach-koalitionskrach/401808664Buch-Empfehlunghttps://www.thalia.at/shop/home/artikeldetails/A1038185004 

Und nun zum Sport
Fußball in Corona-Zeiten: 2G, 3G, Zuschauer passé?

Und nun zum Sport

Play Episode Listen Later Nov 22, 2021 32:29


Impfpflicht für Spieler oder gleiches Recht für alle? Vorgaben von der Politik oder Initiative von Vereinen? Wie die jüngsten Entwicklungen der Pandemie sich auf den Profifußball auswirken.

Kommentar - Deutschlandfunk
Corona-Maßnahmen in Bund und Ländern - Endlich wieder konkrete Politik

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 20, 2021 4:56


Es sei zu hoffen, dass die jetzt gegen die Pandemie beschlossenen bundesweiten Maßnahmen ausreichen, kommentiert Hannah Suppa. Denn nur dann bleibe den anderen Bundesländern der sächsische Weg erspart, wo die Regierung nun Politik gegen einen großen Teil der Bevölkerung machen müsse - um sie zu schützen.Ein Kommentar von Hannah Suppa (Leipziger Volkszeitung)www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

Sozusagen!
MdB Carmen Wegge - Poetry Slam und Politik

Sozusagen!

Play Episode Listen Later Nov 19, 2021 11:33


Die Hassmails an Markus Söder, das Fachchinesisch der Politik, Sonette über den Mindestlohn und natürlich das Gendern: Wir sprechen mit der Politikerin und Poetryslammerin Carmen Wegge (32, SPD), die im neuen Bundestag einiges vorhat - vor allem auch sprachlicher Art.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Intensivstationen – schon wieder eine Katastrophe mit Ansage

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Nov 19, 2021 11:48


Zu Beginn der Pandemie gab es in Deutschland rund 28.000 Intensivbetten. Mit großem Tamtam nahm sich die Politik der Sache an und spendierte den Krankenhäusern fast 700 Millionen Euro für 13.700 weitere Betten. Eigentlich sollten also jetzt zu Beginn des Winters 41.700 Intensivbetten zur Verfügung stehen – es sind jedoch nur 22.230 Betten und davonWeiterlesen

Das Politikteil
Kampf gegen Corona: Warum versagt gerade Deutschland immer wieder?

Das Politikteil

Play Episode Listen Later Nov 19, 2021 64:03


Die Corona-Lage in Deutschland ist – schon wieder – katastrophal. Obwohl führende Wissenschaftler seit Wochen vor einer brutalen vierten Welle warnten, hat es die Politik – schon wieder – versäumt, frühzeitig die nötigen Maßnahmen zu ergreifen, um das Schlimmste abzuwenden. Und so ist es in diesen Novembertagen, als habe jemand die Zeit um ein Jahr zurückgedreht: Schon wieder steigen die Infektionszahlen rasant, schon wieder sind die Intensivstationen voll, schon wieder sterben pro Tag hunderte Menschen an dem Virus, und auch Lockdowns und Schulschließungen, die die Bundesregierung noch vor Wochen kategorisch ausgeschlossen hat, scheinen nicht mehr im Bereich des Unmöglichen. In der neuen Folge von "Das Politikteil" diskutieren wir mit Michael Hallek, Leiter der Intensivmedizin der Uniklinik Köln, darüber, wie es sein kann, dass die Politiker und Politikerinnen immer wieder zu spät reagieren und was der Grund dafür ist, dass ein hochentwickeltes Land wie unseres bei der Pandemiebekämpfung so miserable Erfolge vorzuweisen hat. Hallek, der sich gerade gemeinsam mit 34 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen mit einem öffentlichen Appell an die Politik gewandt hat, berichtet zudem sehr eindrücklich aus seinem Alltag auf der Intensivstation, wo Ungeimpfte neben Geimpften um ihr Leben bangen und die Versorgungsmöglichkeiten der Kranken immer knapper werden. Im Podcast "Das Politikteil" sprechen wir jede Woche über das, was die Politik beschäftigt, erklären die Hintergründe, diskutieren die Zusammenhänge. Immer freitags mit zwei Moderatoren, einem Gast – und einem Geräusch. Im Wechsel sind als Gastgeber Tina Hildebrandt und Heinrich Wefing oder Ileana Grabitz und Marc Brost zu hören.

Kommentar - Deutschlandfunk
Corona-Prävention - Die Ampel-Parteien haben sich verrannt

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 18, 2021 3:22


Es sei abstoßend, wie sehr in der Politik nun um Geländegewinne für die eigene Partei gerungen werde, statt schnell zu handeln, kommentiert Frank Capellan. 2G-Regeln reichen nicht mehr, weil der Impfschutz schneller nachlässt als vorhergesagt. Helfen kann nur schnelles Boostern – aber das haben Bund und Länder verschlafen. Ein Kommentar von Frank Capellanwww.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

hr2 Der Tag
Legalize Himbeereis – die Diskussion um Cannabis

hr2 Der Tag

Play Episode Listen Later Nov 18, 2021 55:26


Es ist eine schöne Pflanze mit sehr charakteristischen Blättern: Hanf. Die Chancen stehen gut für den echten Hanf, dass er unter einer Ampelkoalition legalisiert wird. Dabei hat die Nutz, Heil- und Genusspflanze einen zweifelhaften Ruf. Sie gilt als Einstiegsdroge und Jugendliche, die sehr früh Cannabis rauchen, können eine Psychose entwickeln. Aber Cannabis hat auch positive Wirkungen: Schmerzpatienten haben lange dafür gekämpft, dass sie den Stoff legal bekommen können. Traut man sich nun auch in Deutschland das Verbot aufzuheben? Welche Folgen hätte es, wenn der Staat Anbau, Handel und Verkauf kontrollieren könnte und wer würde profitieren?

Was jetzt?
Update: Kann das gut gehen?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Nov 18, 2021 9:42


Der Bundestag hat Änderungen des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Die "Epidemische Lag von nationaler Tragweite" läuft am 25. November aus. Mit dem neuen Maßnahmenkatalog wollen die Ampel-Parteien regeln, wie es ab Dezember weitergehen soll. Der Katalog sieht unter anderem vor, dass Schließungen von Schulen und Kitas ab Mitte Dezember nicht mehr möglich sein sollen. Demonstrationen können nicht mehr verboten werden. Erhalten bleiben nach wie vor die Möglichkeiten für ein Abstandsgebot, Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Raum, eine Masken- und Testpflicht sowie 3G- und 2G-Zugangsregelungen geben. "Wir reagieren mit notwendigen und rechtssicheren Maßnahmen auf die sehr schwierige Corona-Lage", sagte SPD-Gesundheitsexpertin Sabine Dittmar. Aus der Union gab es Kritik an der Gesetzesänderung. "Das kann nicht gut gehen", sagte Unionsfraktionsvize Stephan Stracke. Im Podcast spricht Mark Schieritz, wirtschaftspolitischer Korrespondent der ZEIT, darüber, warum eine Impfpflicht notwendig wäre, um das Infektionsgeschehen dauerhaft einzudämmen. Außerdem geht es um Apple. Der Konzern hat angekündigt, bald Werkzeuge, Ersatzteile und Anleitungen zum Reparieren der iPhones zur Verfügung zu stellen. ZEIT-ONLINE-Digitalredakteur Jakob von Lindern beantwortet die Frage, ob das eine große Kehrtwende oder nur kluges Marketing ist. Was noch? Der Vogel des Jahres ist ein Punk. Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier: https://www.zeit.de/serie/was-jetzt Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Links zur Folge: Corona-Plan der Ampel: Bundestag beschließt Änderungen des Infektionsschutzgesetzes https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-11/bundestag-beschliesst-neues-infektionsschutzgesetz Impfpflicht: Warum ist die Politik so zögerlich? https://www.zeit.de/2021/47/impfpflicht-corona-spaltung-frankreich-impfgegner

FALTER Radio
Politik in Zeiten der Pandemie– #627

FALTER Radio

Play Episode Listen Later Nov 18, 2021 31:08


Welche Auswege aus Unsicherheiten und Krisen in der heimischen Politik es geben könnte diskutieren: Nationalratsabgeordneter Jörg Leichtfried (SPÖ), Stephan Löwenstein (FAZ), Florian Klenk und Barbara Tóth (FALTER). Moderiert wird die Diskussion von Raimund Löw.Lesen Sie den FALTER vier Wochen lang kostenlos: https://abo.falter.at/gratis See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Rundschau
Booster-Debakel, Gewalt unter Jugendlichen, Lebensmittel-Betrug

Rundschau

Play Episode Listen Later Nov 17, 2021 48:31


Nun kommt sie doch: die Booster-Impfung für alle. Es ist eine späte Kehrtwende – und angesichts tödlicher Impfdurchbrüche kommt die Auffrisch-Impfung mancherorts zu spät. Zudem: Die Jugendgewalt nimmt zu und wird brutaler. Die «Rundschau» trifft Täter. Und: Betrug mit gefälschten Lebensmitteln. Booster-Debakel: Warum kommt die Auffrisch-Impfung erst jetzt? Es ist eine späte Kehrtwende: Nun soll sich die breite Bevölkerung doch ein drittes Mal impfen lassen können. Warum erst jetzt? Die Behörden haben mit grossem Aufwand um die Nicht-Geimpften geworben, sind bei der Auffrisch-Impfung aber auf die Bremse getreten. Altersheime sind mit tödlichen Impfdurchbrüchen konfrontiert und erheben Vorwürfe gegen die Politik. Fäuste, Messer, Schlagring: Brutale Gewalt unter Jugendlichen Die Gewalt unter Jugendlichen hat wieder zugenommen – und sie wird brutaler. Die Pandemie hat diesen Trend verstärkt. Wir wollen wissen, was dahintersteckt. Die «Rundschau» taucht ein in die Welt von Jugendlichen, in der schnell und hart zugeschlagen wird. Wir sprechen mit Intensivtätern über ihre Taten, begleiten die Jugendpolizei und sind mit jungen Menschen im Ausgang. Im «Rundschau»-Interview ordnet Marcel Riesen-Kupper, Leitender Oberjugendanwalt des Kantons Zürich, die zunehmende Jugendgewalt ein. Gefälscht und gestreckt: Der grosse Lebensmittel-Betrug Die Lasagne mit Pferde- statt Rindfleisch machte als «Lasagne Pferdi» weltweit Schlagzeilen. Aber der Betrug mit Lebensmitteln macht kaum vor einem Produkt halt und ist im globalen Handel zum Riesengeschäft geworden. Gammelfleisch, mit Chemikalien aufgespritzter Thunfisch: ein Einblick ins Geschäft mit gefälschten Lebensmitteln.

FALTER Radio
Inseratenkorruption – #626

FALTER Radio

Play Episode Listen Later Nov 17, 2021 19:28


Stefan Kappacher liest der Politik und der Branche die Leviten. Zu hören ist die Festrede bei der diesjährigen Verleihung des Prälat-Leopold-Ungar-Medienpreises.Einleitende Worte spricht Raimund Löw.Lesen Sie den FALTER vier Wochen lang kostenlos: https://abo.falter.at/gratis See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Corona wird bleiben und wir müssen endlich die Hysterie überwinden

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Nov 16, 2021 10:14


Der Herbst ist da, die Inzidenzen steigen und regional melden einige Krankenhäuser überfüllte Intensivstationen. Medien und Politik machen die Ungeimpften für diese Entwicklungen verantwortlich. Doch das ist zu kurz gedacht. Wir ernten nun vielmehr, was unser komplett fehlgeleitetes Pandemiemanagement gesät hat. Obgleich Corona demnächst ins dritte Jahr geht, haben die Verantwortlichen die Krankheit immer nochWeiterlesen

Ganz offen gesagt
#38 2021 Über die Kluft zwischen Stadt und Land - mit Hons Petutschnig

Ganz offen gesagt

Play Episode Listen Later Nov 16, 2021 57:40


Wolfgang Feistritzer lebt in einem kleinen 23-EinwohnerInnen-Ort in Kärnten als Biobauer und hat von dort eine beachtliche Karriere als Kabarettist und Influencer gestartet. Seine Kunstfigur, der Wutbauer Hons Petutschnig, kritisiert die Regierenden vor allem aus der Perspektive der Landwirt_innen und spricht so vielen aus dem Herzen. Über 100.000 Follower auf Youtube, oftmals selbst Bauern und Bäuerinnen, sind Fans des Originals. Wolfgang Feistritzer ist aber auch ein genauer Beobachter der politischen Situation in Österreich. So erklärt er, wie er die Haider-Jahre in Kärnten miterlebt hat und welche Ähnlichkeiten zum Ex-Kanzler Sebastian Kurz sieht, warum er sich von der Politik als Bauer oftmals im Stich gelassen fühlt, warum McDonalds für die Landwirte hierzulande mehr tut, als das durchschnittliche Dorfgasthaus und wie er vom Klimawandel betroffen ist.Werbepartner dieser Folge ist Audible mit seinem Hörbuch "Playlist" von Sebastian FitzekLinks zur Folge:Homepage Petutschnig HonsPetutschnig Hons auf Youtube  

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Auf dem Weg in die Expertokratie?

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Nov 15, 2021 8:50


Fünfunddreißig Wissenschaftler, Virologinnen und Ärzte, Physiker, Gesundheitsexpertinnen und Soziologen, haben eine Erklärung zur aktuellen Lage in der Pandemie veröffentlicht. Sie machen sich Sorgen und haben Forderungen an die Politik. Sie wollen die Spaltung der Gesellschaft überwinden, so sagen sie, und sie fordern, dass die Politik in ihrem Handeln auf die Wissenschaft hört. Dafür soll,Weiterlesen

Echo der Zeit
Einfach Politik: Katzenjammer ums Tierwohl

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Nov 14, 2021 19:56


Dahergelaufene Büsis. Vernachlässigte Hunde. Das Schweizerische Recht schützt unsere Tiere zu wenig, sagen Tierschutzorganisationen. Die Behörden wehren sich: Man mache, was man könne. Der Podcast «Einfach Politik» fragt: Ist das Tierrecht für die Katz? Streunende Katzen vermehren sich rasant. Gleichzeit verwahrlosen etliche vierbeinige Vagabunden. Das zeigt unsere Reportage. Ein Fall für den Tierschutz. Das Ziel: Katzen kastrieren, um Tierelend zu verhindern. Zahlen zeigen: Verurteilungen wegen Misshandlungen steigen seit Jahren. Die Veterinärbehörde betont aber: Missstände sind Einzelfälle. «Einfach Politik» zeigt auf: Tierschützerinnen kritisieren eine large Auslegung des Rechts für Tiere, während Behörden auf die stetig steigende Zahl von Strafuntersuchungen verweisen. Wollt ihr uns etwas mitteilen? Dann schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch Inhalt und Recherche: Valérie Wacker und Ruth Wittwer, Produktion: Michael Sahli, Technik: Remo Panzeri

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk
Bekämpfung der Corona-Pandemie - Leopoldina-Vize: Kontinuierlicher Dialog zwischen Politik und Wissenschaft fehlt

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 12, 2021 7:02


Die Wucht der vierten Corona-Welle überrascht viele. Für den Vize-Präsidenten der Leopoldina, Robert Schlögl, liege dies auch am fehlenden Dialog zwischen Politik und Wissenschaft. "Es hat keinen Sinn, immer nur im Notfall miteinander zu reden, sondern es bräuchte einen kontinuierlichen Dialog", sagte er im Dlf. Robert Schlögl im Gespräch mit Lennart Pyritz www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei

Forschung aktuell (komplette Sendung) - Deutschlandfunk
Forschung aktuell 12.11.2021, komplette Sendung

Forschung aktuell (komplette Sendung) - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 12, 2021 24:37


Autor: Pyritz, Lennart Sendung: Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Zusammenspiel von Wissenschaft und Politik in der Pandemie Interview mit Robert Schlögl vom Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion Abschluss des Klimagipfels Worauf einigt sich die Staatengemeinschaft? Solar Geoengineering Forschungsteam fordert Versachlichung der Debatte Ultraschall am Arbeitsplatz Neue Messmethoden verbessern Gesundheitsschutz Wissenschaftsmeldungen Sternzeit 12. November 2021 Die Klimavariablen und die Messung aus dem All Am Mikrofon: Lennart Pyritz

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Der Zielkonflikt grüner Politik zwischen Umverteilung und Klimaschutz

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Nov 12, 2021 8:34


Soziale Teilhabe und effektive Umwelt- und Klimapolitik sind keine unvereinbaren Zielkonflikte, sondern müssen Hand in Hand gehen. Dieser Satz ist wohl eine Lebenslüge grüner Politik. Linke Politik und Klimaschutz lassen sich nämlich keineswegs so einfach unter den Hut bringen, wie es gerne suggeriert wird. Mehr noch – aus makroökonomischer Sicht gibt es sogar einen ZielkonfliktWeiterlesen

Das Politikteil
Joe Bidens Absturz – bekommt Trump eine zweite Chance?

Das Politikteil

Play Episode Listen Later Nov 12, 2021 53:16


Selten war ein US-Präsident nach einem Jahr im Amt so unbeliebt wie Joe Biden. Seine Umfragewerte stürzen ab, seine großen Projekte stecken fest – und in Florida lauert schon Donald Trump auf Revanche für die Wahlniederlage 2020. Wie konnte es dazu kommen? Was hat der Präsident falsch gemacht? Warum sind die US-Demokraten so zerstritten? Und droht wirklich das Ende der Demokratie, sollte Trump noch einmal Präsident werden? Darüber sprechen wir mit Amrai Coen, der neuen Korrespondentin der ZEIT in Washington. Seit ein paar Monaten berichtet sie aus den Vereinigten Staaten. In "Das Politikteil", dem politischen Podcast von ZEIT und ZEIT ONLINE, erzählt sie von ihren ersten Wochen im Land, erinnert sich an die Euphorie nach dem Wahlsieg von Joe Biden und spricht über die Panik, die sich gerade unter den Demokraten breitmacht. Was kann Biden jetzt noch tun, um den Trend zu drehen? Kann man mit Geld die Gräben zuschütten, die Amerika spalten? Und was steht in den Mails, die Amrai fast täglich von Donald Trump bekommt? Im Podcast "Das Politikteil" sprechen wir jede Woche über das, was die Politik beschäftigt, erklären die Hintergründe, diskutieren die Zusammenhänge. Immer freitags mit zwei Moderatoren, einem Gast – und einem Geräusch. Im Wechsel sind als Gastgeber Tina Hildebrandt und Heinrich Wefing oder Ileana Grabitz und Marc Brost zu hören.

Kommentar - Deutschlandfunk
Karnevalsauftakt trotz vierter Welle - Feiernde Geimpfte nicht für Impfgegner in Haftung nehmen

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 11, 2021 3:07


Es sei verständlich, dass die Bilder vom Karnevals-Auftakt am Rhein viele verstören - dass Geimpfte und Genese sich nicht weiter einschränken wollen aber auch, kommentiert Felicitas Boeselager. Schuld am aktuellen Corona-Desaster seien nicht die Feiernden, sondern Impfverweigerer und die Politik. Ein Kommentar von Felicitas Boeselager www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche Hören bis: 20.01.2022 19:08 Direkter Link zur Audiodatei

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk
Vierte Corona-Welle in Deutschland - Modelliererin Priesemann: Politik muss Notfall-Mechanismus planen

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 11, 2021 8:31


In einem Strategiepapier empfehlen Wissenschaftler eine Booster-Offensive, um die vierte Coronawelle zu brechen. Zur Überbrückung seien aber weitere Maßnahmen nötig, sagte die an dem Papier beteiligte Physikerin Viola Priesemann im Dlf. Auch ein Notfall-Shutdown dürfe nicht ausgeschlossen werden. Viola Priesemann im Gespräch mit Christiane Knoll www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast
„Ich neige dazu, dass wir eine Impfpflicht brauchen“

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

Play Episode Listen Later Nov 11, 2021 33:48


Im Interview: Die Wirtschaftswissenschaftlerin Prof. Veronika Grimm über das neue Gutachten des Sachverständigenrats und über ihren Blick auf die Themen Inflation, Schulden und Impfpflicht. FORSA-Umfrage: Wie hält der Impfgegner es mit der Politik? Ein Kurzinterview mit FORSA-Chef Manfred Güllner. Quartalszahlen von Disney und Siemens! Unsere Börsen-Reporterinnen Anne Schwedt in New York und Annette Weisbach in Frankfurt analysieren die Ergebnisse. 200. Geburtstag des “Psychologen der Weltliteratur”: Fjodor Dostojewski! Australien feiert einen neuen und echten “Crocodile Dundee”. Gütesiegel für Soul-Ikone Diana Ross: Mit knapp 80 immer noch Festival tauglich!

Rundschau
Risikozone Spital, Klimaschützende in Erklärungsnot, Bluttat im Jura

Rundschau

Play Episode Listen Later Nov 10, 2021 46:15


Der Personalmangel und die Überbelastung in den Spitälern sind eine Gefahr für die Patientinnen: Pflegende berichten der «Rundschau» von riskanten Situationen und Fehlern. Zudem: Grüne Widersprüche – Klimaretter kämpfen gegen ein Projekt für erneuerbaren Strom. Und: Chronik eines Femizids. Risikozone Spital: Pflegende schlagen Alarm Die Pflegenden beklagen sich seit Pandemiebeginn über Personalmangel und Überlastung. Was sie nur im Vertrauen erzählen: Die Überlastung der Spitäler gefährde teilweise gar die Sicherheit der Patientinnen. Vertrauliche Nachrichten an die «Rundschau» berichten von Patienten auf dem Flur, Personal mit ungenügender Ausbildung und Fehlern in der Hitze des Gefechts. In die Recherche eingebettet: die Kontroverse zur Pflegeinitiative. Im «Rundschau»-Interview erklärt Fortunat von Planta, Spitaldirektor des Kantonsspitals Uri und Vorstand des Spitalverbands H+, warum er die Pflegeinitiative ablehnt. Klimaschützende in Erklärungsnot: Warum verhindern sie grünen Strom? Ein Bericht des Bundesrates warnt: Der Schweiz könnte in Zukunft im Winter ein Blackout drohen. Verzweifelt gesucht ist grüner Winterstrom – trotzdem haben es Projekte, die genau solchen Strom liefern könnten, schwer: Die Kraftwerke Oberhasli möchten im Trift-Gebiet Wasserstrom produzieren – erneuerbar und CO2-frei. Aber das Projekt ist auf Jahre hinaus blockiert: von Umweltschützenden, die eigentlich die Gletscher retten möchten. Die Widersprüche der Klimaschützenden. Bluttat im Jura: Chronik eines angekündigten Mordes In der jurassischen Gemeinde Courfaivre tötete 2019 ein Familienvater seine Frau und sich selbst. Die Hintergründe der Tat: finanzielle und berufliche Schwierigkeiten, eine zerrüttete Beziehung. Die hinterbliebene Familie erhebt Vorwürfe gegen die Behörden: Der Konflikt war bereits im Vorfeld eskaliert, dennoch blieb der Mann auf freiem Fuss. Hätte der erweiterte Suizid verhindert werden können?

Alles Geschichte - History von radioWissen
UMWELT UND POLITIK - Von rauchenden Schloten zum Klimagesetz

Alles Geschichte - History von radioWissen

Play Episode Listen Later Nov 10, 2021 23:46


1971 ist ein Schlüsseljahr für die Umweltpolitik in beiden Teilen Deutschlands: Im Westen formuliert die Bundesregierung unter Willy Brandt erstmals ein Umweltprogramm, im Osten finden die ersten Wochen der sozialistischen Landeskultur statt. Aber während dieser Elan im Osten sehr bald zum Erliegen kommt und Umweltdaten unter Verschluss bleiben, gibt es im Westen immer neue Grenzwerte und Gesetze. (BR 2021)

Alles Geschichte - History von radioWissen
UMWELT UND POLITIK - Die Geschichte der Umweltbewegung

Alles Geschichte - History von radioWissen

Play Episode Listen Later Nov 10, 2021 21:48


Ob Atomkraft oder Waldsterben, ob im badischen Wyhl oder am Amazonas: Die Umweltbewegung ist grenzenlos und ihre Protagonisten sind bunt zusammengewürfelt. Sie kommen aus der Wissenschaft, der Politik, den Universitäten und Schulen, aber auch von Initiativen vor Ort. Seit den 70er Jahren schließen sie Bündnisse oder bekämpfen sich. Denn oft ziehen Naturschutz und Umweltschutz nicht an einem Strang. Ein Rückblick auf die Geschichte der Umweltbewegung vor "Fridays for Future". (BR 2012)