Kreis Ab

Follow Kreis Ab
Share on
Copy link to clipboard

Kreis Ab ist die führende Handball-Sendung im Internet. Sascha Staat begrüßt wöchentlich bekannte Journalisten und Experten sowie Spieler, Trainer oder Funktionäre aus der Welt des Handballs. Thematisch geht es dabei vor allem um die aktuellen Geschehnisse aus der DKB Handball-Bundesliga, der Bundesliga der Frauen, der EHF Champions League und den großen Turniere wie Olympia, Welt- und Europameisterschaften. Regelmäßig gibt es auch Sondersendungen, die sich mit speziellen Themen befassen. Auch auf Social Media ist der Podcast vertreten, unter facebook.com/kreisab, twitter.com/kreisabde oder instagram.com/kreisab.

Kreis Ab - Der Handball-Podcast


    • Jan 18, 2022 LATEST EPISODE
    • weekly NEW EPISODES
    • 42m AVG DURATION
    • 541 EPISODES


    Search for episodes from Kreis Ab with a specific topic:

    Latest episodes from Kreis Ab

    Spezial - Männer-EM 2022 (6)

    Play Episode Listen Later Jan 18, 2022 16:20

    Trotz insgesamt sieben Ausfällen und zahlreichen Nachnominierungen konnte die Truppe von Alfred Gislason auch ihr letztes Gruppenspiel für sich entscheiden. Dabei wussten mal wieder die Akteure zu überzeugen, die vor dem Turnier nur die Wenigsten auf der Rechnung hatten. Christoph Steinert und der blutjunge Julian Köster gaben den Ton an. Aber nicht nur der Erfolg gegen die Polen ist Thema im Gespräch zwischen Sascha Staat und seinem Experten Christoph Dach von Zeit Online.

    Spezial - Männer-EM 2022 (5)

    Play Episode Listen Later Jan 17, 2022 12:56

    Der Sieg der Niederlande gegen Gastgeber Ungarn am ersten Spieltag war bislang eine der großen Überraschungen bei diesem Turnier. Doch in der Partie gegen Island konnte das Team von Erlingur Richardsson erneut beweisen, dass es mittlerweile absolut ernst genommen werden muss. Morgen gegen Portugal ist der Einzug in die Hauptrunde zum Greifen nahe. Rutger ten Velde glaubt, dass die Chancen relativ gut stehen. Aber nicht nur darüber spricht er mit Sascha Staat.

    Spezial - Männer-EM 2022 (4)

    Play Episode Listen Later Jan 16, 2022 13:16

    Wie schon zum Auftakt gegen Belarus benötigte die deutsche Mannschaft 30 Minuten Anlauf, um ihre Form zu finden. Gegen Österreich ging das gut, weil Turnierneulinge wie Christoph Steinert oder Luca Witzke die Nerven behielten und dafür sorgten, dass im zweiten Durchgang der Gegner abreißen lassen musste. Dazu überzeugte der nach dem ersten Spiel gescholtene Till Klimpke zwischen den Pfosten, wie Arnulf Beckmann von Handball Inside bilanziert.

    Spezial - Männer-EM 2022 (3)

    Play Episode Listen Later Jan 15, 2022 16:07

    Kurzfristig als Ersatz eingesprungen, aber nicht minder sympathisch, gibt sich Sebastian Frimmel als Gast in der nächsten Ausgabe zur Europameisterschaft. Er vertrat spontan den angeschlagenen Lukas Hutecek, der bei der Niederlage von Österreich gegen Polen unglücklich umgeknickt ist. Und genau da liegt das Problem, denn die Erwartungen beim Team Austria waren anderen. Daher überrascht es nicht, dass der Linksaußen vor dem Duell mit Deutschland keinen Optimismus versprüht.

    Spezial - Männer-EM 2022 (2)

    Play Episode Listen Later Jan 14, 2022 20:28

    Es war kein guter Beginn für das deutsche Team gegen Belarus, doch nach einer frühen Auszeit drehte sich in Bratislava der Wind. Nach und nach fand die DHB-Auswahl immer besser in die Partie. Das lag vor allem an Kai Häfner, der das Spiel an sich riss. Sascha Staat blickt zusammen mit Maik Thiele von Sportdeutschland.TV zurück auf eine Begegnung mit Licht und Schatten, die aber durchaus Hoffnung macht. Immerhin steht die Gislason-Sieben deutlich besser da als einige Medaillenkandidaten.

    Spezial - Männer-EM 2022 (1)

    Play Episode Listen Later Jan 12, 2022 136:44

    Vor dem Start in die Europameisterschaft weht beim deutschen Team ein frischer Wind. Nachdem einige Leistungsträger zurückgetreten sind und andere für das Turnier nicht zur Verfügung stehen, setzt Alfred Gislason auf unverbrauchte Kräfte. Doch wohin kann die Reise mit acht Debütanten am Ende gehen? Diese und andere Fragen klärt Sascha Staat mit Henning Fritz. Die Torhüterlegende ist richtig begeistert vom Auftritt der jungen Wilden um Kapitän Johannes Golla. Doch damit nicht genug, sieben andere Experten geben sich in der großen Vorschausendung die Ehre. Dabei sind aktive wie ehemalige Profis, die ein besonderes Auge auf ihr Heimatland werfen. So traut Fabian van Olphen den Niederlanden durchaus eine Überraschung zu, während Alois Mraz und Milos Putera wissen, dass eher wenig zu holen sein wird. Björn Pazen liefert die Zahlen, außerdem sind Jacob Bagersted, François-Xavier Houlet und Andrei Klimovets mit von der Partie.

    Episode 297

    Play Episode Listen Later Dec 28, 2021 50:42

    Im letzten Spiel des Jahres war es soweit, es setzte die allererste Niederlage der Saison für den SC Magdeburg, und das in allen Wettbewerben. Die beeindruckende Serie ging durch eine beeindruckende Leistung zu Ende, denn Benjamin Buric war der Fels in der Brandung für die SG Flensburg-Handewitt. Die schien vor Wochen mausetot. Doch ein unbändiger Wille und die hohe Qualität lassen den Experten Ruwen Möller vom Flensborg Avis ins Schwärmen geraten. Sachlich und nüchtern betrachtet derweil Erik Eggers die durch die Absagen einiger Akteure für die Europameisterschaft entstandene Wertedebatte rund um das DHB-Team. Der Redakteur von Handball Inside hat für die Entscheidungen absolut Verständnis. Nicht mit emotionalen, sondern mit rationalen Dingen beschäftigt sich Carmen Manchado. Früher war sie Co-Trainerin der deutschen Frauen, von ihrer aktuellen Aufgabe erzählt sie im Interview der Woche.

    Episode 296

    Play Episode Listen Later Dec 20, 2021 81:33

    Sportlich dümpeln die Rhein-Neckar Löwen im Mittelfeld der Liga herum, nun brodelt es auch hinter den Kulissen ordentlich. Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht Juri Knorr, der aufgrund seiner fehlenden Impfung gegen das Corona-Virus die Europameisterschaft verpassen wird. Dazu verlässt Andreas Palicka mitten in der Saison den Verein und Pressesprecher Christopher Monz wurde eiskalt abgesägt. Für Marc Stevermüer vom Mannheimer Morgen genug Gründe für schonungslose Kritik. Die ist bei den deutschen Frauen ebenfalls angebracht, allerdings nicht nur. Bei der Weltmeisterschaft in Spanien wurde immerhin das Viertelfinale erreicht, weshalb SID-Redakteur Moritz Löhr in seiner Analyse Bundestrainer Henk Groener den Rücken stärkt. Der äußert sich genauso zum unnötigen Aus gegen die Gastgeberinnen wie Antje Lauenroth und Emily Bölk. Im Interview der Woche geht es mit Dietrich Späte von der IHF um Themen wie die fragwürdige Erweiterung des Teilnehmerfeldes.

    Episode 295

    Play Episode Listen Later Dec 13, 2021 63:05

    Seit Ende Oktober hat der Bergische HC kein Spiel mehr gewonnen, aktuell bewegt sich das Team immer mehr in Richtung Tabellenkeller. Die Gründe dafür sind vielschichtig, wie Thomas Rademacher vom Solinger Tageblatt meint. Doch es liegt nicht nur an den Verletzten, im Unterbewusstsein scheint die Einstellung ein Problem zu sein. Laut des Experten ist der bekannte Abschied von Trainer Sebastian Hinze aber keine Ursache für die schwachen Leistungen der letzten Wochen. Ganz anders sieht das bei den deutschen Frauen aus. Sie konnten bislang bei der Weltmeisterschaft absolut überzeugen und haben gegen Spanien die Chance, sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Sascha Staat liefert Stimmen direkt aus Granollers. Im Interview der Woche geht es vor allem um die Anschlussförderung. Viele Talente schaffen den Sprung nach ganz oben einfach nicht. David Röhrig, im Nachwuchsbereich das TSV Bayer Dormagen tätig, hat Erklärungsansätze.

    Episode 294

    Play Episode Listen Later Dec 6, 2021 49:47

    Es war ein Zittersieg für die deutschen Frauen im abschließenden Spiel der Vorrunde gegen Ungarn, verdient war er dennoch. Denn insbesondere in der ersten Hälfte spielte die DHB-Auswahl famos auf und ging mit einer deutlichen Führung in die Pause. Antje Lauenroth und Julia Maidhof zeigten sich nach der Partie allerdings selbstkritisch, gleichzeitig aber auch erleichtert. Bundestrainer Henk Groener fand ebenfalls den Weg ans Mikrofon von Sascha Staat. In der Heimat war in den vergangenen Tagen ebenfalls eine Menge los, besonders im Schwabenland. Frisch Auf Göppingen spielt oben mit, der TVB Stuttgart scheint in der Spur zu sein. Jürgen Frey von den Stuttgarter Nachrichten kennt sich bei beiden Vereinen bestens aus. Im Interview der Woche ist Raul Alonso zu Gast. Dabei geht es aber nicht um die sportliche Aktualität, sondern seinen Weg über Österreich und Weißrussland zurück zu den "Wurzeln".

    Episode 293

    Play Episode Listen Later Nov 28, 2021 69:08

    Nach dem in allerletzter Sekunde errungenem Sieg gegen Russland am Tag des Handballs gehen die deutschen Frauen mit Selbstvertrauen in die Weltmeisterschaft. Doch was kann die Truppe von Henk Groener dort erreichen? Die letzte Halbfinalteilnahme liegt 14 Jahre zurück, seitdem hinkte man den Erwartungen oft hinterher. Björn Pazen glaubt dennoch, dass die Mannschaft um Emily Bölk und Alina Grijseels in Spanien jeden Gegner überraschen kann. Und auch sich selbst. Mehr als die Hälfte des Wettbewerbs wurde in der Champions League bei den Männern absolviert, wobei die Perspektive für die beiden Bundesliga-Vertreter unterschiedlicher kaum sein könnte. Der THW Kiel ist absolut souverän, die SG Flensburg-Handewitt muss sich laut Maik Thiele von DAZN ordentlich strecken. Im Interview der Woche ist ein weiterer Kommentator zu Gast. David Bregazzi kennen hierzulande aber nur wenige, obwohl er den Handball lange begleitet.

    Episode 292

    Play Episode Listen Later Nov 22, 2021 61:13

    Corona hat den Handball mal wieder schwer im Griff. Erst erwischte es die SG Flensburg-Handewitt, danach den SC Magdeburg. Droht der Bundesliga wieder eine Zwangspause oder Spiele vor leeren Rängen? Markus Götz von Sky würde das aus zahlreichen Gründen extrem bedauern. Denn nicht nur das Rennen um den Titel macht dem Kommentator enorm viel Spaß, sondern auch die engen Duelle im Mittelfeld und Abstiegskampf, die Prognosen quasi unmöglich machen. Vorhersehbar war allerdings das schwere Jahr für GWD Minden. Der Traditionsverein musste etliche Leistungsträger abgeben, es mangelt an Qualität. Nun wurde Frank von Behren vor die Tür gesetzt. Ist er ein Bauernopfer? Sebastian Külbel vom Mindener Tageblatt gibt darauf die Antwort. Im Interview der Woche redet sich Lars Hepp den Frust von der Seele. Der Trainer des Leichlinger TV macht sich um den eigenen Verein genauso Sorgen wie um den Amateurhandball.

    Episode 291

    Play Episode Listen Later Nov 15, 2021 61:07

    Die famose Serie des SC Magdeburg hat sich vorgestern in der Hauptstadt fortgesetzt. Momentan spielt das Team von Bennet Wiegert in einer anderen Liga und war auch für die Füchse Berlin eine Nummer zu groß. Allerdings kam die Partie aus Sicht der Siewert-Truppe genau zum falschen Zeitpunkt, wie Carolin Paul vom Tagesspiegel berichtet. Dennoch ist sie der Meinung, dass man sich an der Spree auf dem richtigen Weg befindet, während die Gäste endgültig der Titelfavorit sind. Außenseiter sind in der Regel die Frauen von Borussia Dortmund, aber nur international. Doch diese Rolle scheint dem BVB zu liegen. In der Champions League steht man außerordentlich gut da, doch neben dem Spielfeld gibt es einige Weichen zu stellen. David Döring von den Ruhr Nachrichten kennt sich bei den Schwarzgelben bestens aus. Genauso wie Patrick Arndt, wobei seine Aufgabe dort eine ganz andere ist. Details über seine Tätigkeit als Scout verrät er im Interview der Woche.

    Episode 290

    Play Episode Listen Later Nov 8, 2021 65:10

    Langfristig geplant und von der Pandemie ausgebremst, das war die Befürchtung vieler in Bezug auf den Tag des Handballs. Doch die Veranstaltung wusste sportlich definitiv zu überzeugen, die massiv verjüngte Truppe von Alfred Gislason machte Spaße. Drei der zahlreichen Debütanten, Joel Birlehm, Julian Köster und Djibril M'Bengue, fanden sogar den Weg ans Mikrofon von Sascha Staat. Unisono sprachen sie über ihre erste Erfahrung mit dem Nationalteam und eine optimale Lehrgangswoche. Die Perspektive für den VfL Potsdam ist unbestritten gut. Der Drittligist konnte einige Talente der Füchse Berlin an Land ziehen, zudem hat Bob Hanning dort seit dem Sommer des Traineramt inne. Entsprechend optimistisch ist Marius Böttcher von der Märkischen Allgemeinen Zeitung, was die Zukunft des Vereins betrifft. Die steht auch für Julian Fedtke und Niels Wienrich noch bevor. Die beiden Schiedsrichter geben in einem extrem offenen Interview der Woche fantastische Einblicke.

    Episode 289

    Play Episode Listen Later Nov 1, 2021 80:15

    Gerade schien es als hätte die SG Flensburg-Handewitt ihren Rhythmus gefunden, da setzte es bei Frisch Auf Göppingen den nächsten Punktverlust. Ruwen Möller vom Flensborg Avis fragt sich aus bekannten Gründen, warum die Norddeutschen auf dem Transfermarkt nicht viel früher reagiert haben. Während er auch den THW Kiel im Titelrennen unter Druck sieht, hat er außerdem starke Zweifel an der Entscheidung einiger Akteure, sich einem sportlich zweitklassigen Verein anzuschließen. Bei Kai Wandschneider und Jamal Naji stehen ganz andere Themen im Fokus. Im zweiten Teil des Doppelinterviews mit den beiden Trainern wird unter anderem über die Entwicklung in der Branche diskutiert. Während früher vor allem Ex-Profis an der Seitenlinie standen, wird mittlerweile immer mehr auf den Nachwuchs gesetzt. Die Einführung einer Shot Clock wird mindestens genauso heiß diskutiert wie eine aktuell noch verpönte Innovation bei den Übertragungen im Fernsehen.

    Episode 288

    Play Episode Listen Later Oct 25, 2021 57:41

    Schon seit Wochen befindet sich der SC Magdeburg in fantastischer Verfassung, nun machte sich die Truppe von Bennet Wiegert endgültig zum Titelkandidaten. Der Erfolg beim THW Kiel untermauerte die Ambitionen und zeigte auf, dass in der Bundesliga das Rennen um die Meisterschaft offener denn je ist. Stefan Flomm von der Handballwoche blickt zurück auf einen absoluten Kracher und hat zudem noch ein Auge auf den HSV Hamburg geworfen. Im Interview der Woche geben sich gleich zwei Gäste die Ehre. Im ersten Teil des Gesprächs äußern sich Kai Wandschneider und Jamal Naji unter anderem zur Zusammenarbeit mit den Medien und der Entwicklung der Schiedsrichter. Die beiden Trainer nehmen kein Blatt vor den Mund, wobei sie die Lage aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Während der eine quasi schon im Ruhestand ist, hat die Karriere des anderen gerade erst begonnen.

    Episode 287

    Play Episode Listen Later Oct 18, 2021 54:03

    Besser hätten die letzten Wochen für den SC Magdeburg kaum laufen können. Erst schlug man im Finale des Super Globe den FC Barcelona, danach stürmten die Ostdeutschen an die Tabellenspitze in der Bundesliga. Mit dazu bei trug ein klarer Erfolg gegen die SG Flensburg-Handewitt, der auch auf emotionaler Ebene einen absoluten Höhepunkt darstellte. René Miller von der Volksstimme war mit von der Partie und berichtet von einem spektakulären Spiel. Mit ganz anderen Dingen beschäftigt sich Sebastian Bagats. Seit acht Jahren trainiert er die A-Jugend von GWD Minden und ist in seiner Rolle großer Verfechter einer offensiven Deckung. Aus seiner Sicht überwiegen die Vorteile die Risiken deutlich. Ganz neue Erfahrungen macht derweil Isabell Roch. Seit dem Sommer steht sie bei Râmnicu Vâlcea unter Vertrag. Im Interview der Woche spricht sie über ihre Wanderslust, eine verlorene Meisterschaft und das DHB-Team.

    Episode 286

    Play Episode Listen Later Oct 11, 2021 72:48

    Es waren mal wieder höchst spektakuläre Tage, Pokal und Liga hielten die Fans in Atem. Vor allem die der Rhein-Neckar Löwen haben aktuell aber deutlich mehr zu leiden, als sie das gewohnt sind. Nach vielen erfolgreichen Jahren ist Tristesse angesagt. Erst wurde die Gruppenphase der European League verpasst, dann Oliver Roggisch degradiert. Marc Stevermüer vom Mannheimer Morgen klärt auf und bewertet zudem das Topspiel zwischen den Füchsen und Kiel. Beim Bergischen HC herrscht derweil Euphorie, aber eher neben der Platte. Mitten in Solingen wird eine neue Halle gebaut. Den Meilenstein für den Verein bewertet nicht nur Thomas Rademacher vom Solinger Tageblatt, sondern auch Tim Kurzbach, Oberbürgermeister der Klingenstadt. Im Interview der Woche ist Nikola Portner mit von der Partie. Er spricht über seinen Wechsel zum SC Magdeburg und seinen Vater, der in Jugoslawien eine absolute Legende war.

    Episode 285

    Play Episode Listen Later Oct 4, 2021 48:44

    Nicht nur auf der Platte schrieb der Handball zuletzt große Schlagzeilen, sondern auch abseits des Feldes. Grund dafür ist unter anderem der Umzug des Final Fours um den DHB-Pokal von Hamburg nach Köln. Ein wegweisender Meilenstein, den Knut Kleinsorge von der Handballwoche bewertet. Frank Bohmann, der Geschäftsführer der Bundesliga, nennt zudem in einem kurzen Gespräch die wichtigsten Gründe für den Wechsel in die Domstadt. Zurück, und nicht nach vorne, blickt Bob Hanning in seiner Autobiografie. Im Mittelpunkt stehen sein Verhältnis zu Ikonen wie Heiner Brand und Stefan Kretzschmar, sein Werdegang und natürlich die Zeit beim DHB. Christoph Stukenbrock hat den Funktionär als Autor unterstützt und gibt hochspannende Einblicke. Das ist bei Daniel Georgescu nicht anders. Er leitet als Manager die Geschicke bei Dinamo Bukarest und spricht darüber im Interview der Woche.

    Episode 284

    Play Episode Listen Later Sep 27, 2021 50:36

    Mit teils sensationellen Spielen wartete in den vergangenen Tagen die Bundesliga auf, besonders im Mittelpunkt steht nach der Entlassung von Gudmundur Gudmundsson aber die MT Melsungen. Der Isländer hatte bei den Hessen von Beginn an einen schweren Stand, nun zog der Verein die Reißleine. Für HNA-Redakteur Björn Mahr war die Trennung eine logische Konsequenz, ein äußerst prominenter Nachfolger steht bereits in den Startlöchern. Ambitioniert, aber auf einem anderen Niveau, ist der VfL Eintracht Hagen. Der Aufsteiger hat in der zweiten Liga nach drei Runden die Tabellenführung übernommen, doch das soll nur ein Anfang sein. Axel Meyrich, für den Märkischen Zeitungsverlag unterwegs, berichtet von einem millionenschweren Projekt. Im Interview der Woche ist Bevan Calvert zu Gast. Der Australier erzählt vom Abenteuer THW Kiel und seinem Weg nach Europa.

    Episode 283

    Play Episode Listen Later Sep 20, 2021 56:54

    Eigentlich ist das Duell zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt immer ein absolutes Spektakel. Doch dieses Mal kämpften die Rivalen aus dem Norden mit ungleichen Waffen. Während der Rekordmeister mit der besten Formation ins Rennen gehen konnte, mussten die Gäste an der Ostsee mit einer ersatzgeschwächten Truppe ran. Dass extrem deutliche Ergebnis ist also kein Wunder, wie Tamo Schwarz von den Kieler Nachrichten berichtet. Resultate anhand von Zahlen zu bewerten ist die Leidenschaft von Julian Rux. Mit Handballytics hat er ein Projekt ins Leben gerufen, das allen Interessierten einen Mehrwert liefern soll. Aus seiner Sicht gibt es noch viele Möglichkeiten, um den Sport durchschaubarer zu machen. Das bezieht sich allerdings nicht auf den Sand, wo Alexander Novakovic zuhause ist. Er führte die deutschen Beach-Frauen zum EM-Titel und erzählt davon im Interview der Woche.

    Episode 282

    Play Episode Listen Later Sep 13, 2021 76:07

    Gerade erst ist die Bundesliga in die neue Saison gestartet, da fliegt der Ball auch schon wieder durch die verschiedenen Hallen der Champions League. Dabei scheint das Rennen um den begehrten Titel in der Königsklasse so offen wie selten zuvor. Einige Spitzenvereine, wie etwa der FC Barcelona, mussten wichtige Akteure ziehen lassen. Dennoch sind die Spanier der klare Favorit von Björn Pazen, der mit seinen Tipps aber in der Regel daneben liegt. Ein klaren Plan hat definitiv Nicolej Krickau. Er möchte irgendwann mal in Deutschland arbeiten, hat aktuell mit GOG in Dänemark allerdings noch eine Menge vor. Der Trainer gehört mit seinen 34 Jahren zur jungen Garde und spricht im Interview der Woche über seine Anfänge als Coach, die vielen Talente jenseits der deutschen Grenze und Senkrechtstarter Mathias Gidsel. Doch nicht alles im Land des Doppelweltmeisters läuft momentan perfekt.

    Saisonvorschau 2021/22 - Fast nur Nordisch

    Play Episode Listen Later Sep 7, 2021 70:11

    Es ist kein Geheimnis, dass beim THW Kiel stets der maximale Erfolg das Ziel ist. In der letzten Spielzeit waren die Zebras nah dran, holten sich im Dezember den Titel in der Champions League und zitterten sich in der allerletzten Partie noch zur nächsten Meisterschaft. Aber die Truppe von Filip Jicha ging auf dem Zahnfleisch und das führte zu einer Scharte, die es laut Merle Schaack noch auszuwetzen gilt. Die Redakteurin der Kieler Nachrichten ist diesbezüglich zuversichtlich. Die vergangene Saison verlief für den Bergischen HC nahe am Optimum, ehe man jäh von den Folgen der Pandemie ausgebremst wurde. Thomas Rademacher vom Solinger Tageblatt tut sich daher mit einem finalen Fazit enorm schwer und blickt lieber in die Zukunft. Die sieht bei den Löwen durchaus Veränderungen vor, doch in einem zehnten und letzten Jahr als Trainer seines Heimatvereins will Sebastian Hinze sich würdig verabschieden. Die Chancen darauf stehen relativ gut. Nach der Insolvenz 2015 schien Profi-Handball in Hamburg in weite Ferne gerückt zu sein. Doch nur sechs Jahre später spielt der neue HSV wieder ganz oben mit, weil die Verantwortlichen viele richtige Entscheidungen getroffen haben. Das denkt zumindest Stefan Flomm von der Handballwoche, der jedoch nicht auf den Zug derer aufspringt, die schon von einem einstelligen Tabellenplatz träumen. Laut des Experten muss für den Klassenerhalt nämliche jede Menge getan werden.

    Saisonvorschau 2021/22 - Region Hochdeutsch

    Play Episode Listen Later Sep 5, 2021 66:44

    Bei der TSV Hannover-Burgdorf hat sich nicht sonderlich viel verändert, zumindest was den Kader angeht. Dafür gab es einen äußerst prominenten Wechsel am Spielfeldrand, denn Christian Prokop hat die Nachfolge des beliebten Carlos Ortega angetreten. Den Spanier zog es zum FC Barcelona, nun hat der ehemalige Bundestrainer an der Leine das Sagen. Dabei kann er auf eine Mannschaft setzen, die eine gute Mischung aus Erfahrung und jungen Talenten zu bieten hat. In Minden geht ein wenig die Angst um, zumindest bei GWD-Insider Christian Bendig. Der bald ehemalige Redakteur des Mindener Tageblatts befürchtet bei seinem letzten Auftritt, dass der Traditionsverein sich im Abstiegskampf enorm schwer tun wird. Mit Juri Knorr, Christoffer Rambo und Kevin Gulliksen verlor man viel Qualität, die nur bedingt ersetzt werden konnte. Daher scheinen harte Monate für die Truppe von Frank Carstens so gut wie vorprogrammiert zu sein. Für den TBV Lemgo Lippe lief es in er Vorsaison wie im Schnürchen. In der Liga erreichte man die beste Platzierung seit Jahren, dazu schlug man den Favoriten im Pokal an Schnippchen und nahm unerwartet die Trophäe mit nach Hause. Das weckt nicht nur bei Jörg Hagemann von der Lippischen Landes-Zeitung Erinnerungen, eine neue Euphorie wurde entfacht. Trotz der zusätzlichen Belastung im Europapokal geht er von einer Spielzeit ganz ohne Sorgen aus.

    Saisonvorschau 2021/22 - Durch die Republik

    Play Episode Listen Later Sep 3, 2021 72:34

    Beim HC Erlangen soll nach einigen eher enttäuschenden Spielzeiten alles anders werden. Mit Geduld wollen sich die Franken langsam, aber mit Nachdruck, in Richtung Spitze vorarbeiten. Kein einfaches Unterfangen, allerdings hat man mit Raul Alonso einen Sportdirektor erster Güteklasse verpflichten können. Dazu kommt ein Spielmacher, der ein altes Problem der Truppe endlich lösen könnte. Deshalb ist Christoph Benesch von den Nürnberger Nachrichten auch optimistisch. Zurück im Oberhaus ist nach einigen Jahren Abstinenz der TuS N-Lübbecke. Der Rekordaufsteiger wollte nach einem großen Umbruch im letzten Sommer vor allem, dass endlich ein wenig Kontinuität einkehrt. Am Ende landete man doch recht unerwartet auf dem zweiten Platz, will aber den eingeschlagenen Kurs nicht verlassen. Laut Alexander Grohmann vom Westfalen-Blatt ein Grund dafür, warum man sich im Mühlenkreis gegen namhafte und überteuerte Neuzugänge entschieden hat. Ein einziger Treffer fehlte der SG Flensburg-Handewitt in der Vorsaison, um am Ende die Meisterschaft feiern zu können. Dem Team um Bundesliga-MVP ging einfach die Luft aus, zu oft musste Maik Machulla auf wichtige Stammkräfte. Das sollte nun kein Problem mehr sein, denn der Kader ist nach Meinung von Ruwen Möller bombastisch gut aufgestellt. Der Reporter des Flensborg Avis lehnt sich deshalb mit seiner Prognose weit aus dem Fenster und sieht die Mannschaft ganz oben.

    Saisonvorschau 2021/22 - Fast nur Hessen

    Play Episode Listen Later Sep 1, 2021 64:32

    Eine fast rekordverdächtig schlechte Spielzeit haben, zumindest für ihre Verhältnisse, die Rhein-Neckar Löwen hinter sich. Die Neuzugänge wie Lukas Nilsson enttäuschten, Leistungsträger konnten oft ihre Qualität nicht auf die Platte bringen und zwischen den Pfosten war man von Verletzungen gebeutelt. Marc Stevermüer vom Mannheimer Morgen kritisiert aber auch die Verantwortlichen, die in den kommenden Monaten aufgrund eigener Fehler mächtig und Druck stehen werden. Bei der MT Melsungen lief es ebenfalls nicht wie gewünscht. Gespickt mit zahlreichen Nationalspielern vermochte es Gudmundur Gudmundsson nicht, aus den vielen Einzelkönnern eine entsprechende Einheit zu formen. Dennoch erhält der Isländer eine weitere Chance, um sich zu beweisen. Dafür wurde ihm weiteres Personal der Extraklasse zur Verfügung gestellt, wie etwa der Portugiese André Gomes. Dennoch ist HNA-Redakteur Björn Mahr äußerst zurückhaltend bei seiner Prognose. Deutlich positiver ist die Stimmung in Mittelhessen, wo nach vielen Jahren eine Ära zu Ende gegangen ist. Kai Wandschneider sitzt nicht mehr auf der Bank der HSG Wetzlar, Ben Matschke hat übernommen. Aber nicht was den Trainer betrifft müssen sich die Fans an ein neues Gesicht gewöhnen, das gilt genauso für einige Akteure. Volkmar Schäfer von der Wetzlarer Neuen Zeitung sieht allerdings keinen Grund, warum die Erfolgsgeschichte nicht trotzdem fortgesetzt werden sollte.

    Saisonvorschau 2021/22 - Im Schwabenländle

    Play Episode Listen Later Aug 30, 2021 56:08

    Die Luft ging Frisch Auf Göppingen zum Ende der letzten Spielzeit ein wenig aus, doch der siebte Platz stellte die Verantwortlichen beim Traditionsverein absolut zufrieden. Dabei wäre durchaus noch mehr drin gewesen und genau das ist das Ziel. Auf dem Hohenstaufen ist man laut Harald Betz von der Neuen Württembergischen Zeitung dafür nun deutlich besser gerüstet. Denn fehlten Trainer Hartmut Mayerhoffer zuletzt noch Alternativen, kann er jetzt auf einen breiteren Kader bauen. Beim TVB Stuttgart setzt sich der vor einigen Jahren angefangene Umbruch weiter fort. Mit Johannes Bitter verließ eine Identifikationsfigur den Club, zudem gab es einen Wechsel auf der Trainerbank. Die Schwaben sind aber in der ersten Liga absolut angekommen und haben im Umfeld gute Bedingungen geschaffen, um den Handball in der Landeshauptstadt weiter zu etablieren. Thomas Wagner von der Waiblinger Kreiszeitung denkt, dass die Truppe sich wieder nach oben arbeitet. Beim HBW Balingen-Weilstetten kann derweil nur der Klassenerhalt das Ziel sein. Im Abstiegskampf sind die Gallier von der Alb erprobt, was sich in der Vorsaison als großer Vorteil erwies. Außerdem ist es einigen Akteuren gelungen, endgültig aus dem großen Schatten von Martin Strobel zu treten. Ganz zur Freude von Jens Bürkle, der jedoch zwischen den Pfosten einen Spitzentorhüter ersetzen muss. Deshalb glaubt Larissa Bühler vom Zollern-Alb-Kurier nicht an wirklich große Sprünge.

    Saisonvorschau 2021/22 - Metropolen im Osten

    Play Episode Listen Later Aug 28, 2021 60:01

    Die Vorbereitung neigt sich dem Ende zu, die neue Saison steht vor der Tür. Viele Vereine gehen sehr optimistisch in die Spielzeit, so auch der SC Magdeburg. Das Team von Bennet Wiegert konnte mit prominenten Namen verstärkt werden, angeführt von Philipp Weber und Magnus Saugstrup. Nicht nur dieses Duo soll dafür sorgen, dass man sich in Richtung Champions League orientieren kann. Für René Miller von der Volksstimme ist klar, dass erfolgreiche Monate auf den SCM warten. Das sieht Carolin Paul vom Tagesspiegel in Bezug auf die Füchse Berlin genauso. Die Hauptstädter ließen zuletzt mit spektakulären Transfers aufhorchen, die allerdings noch einen Sommer auf sich warten lassen müssen. Eine eingespielte Truppe soll in diesem Jahr dafür sorgen, dass der Rückstand auf die Spitze wieder verkürzt werden kann. Dabei helfen soll ein alter Haudegen, der mit seiner ganzen Erfahrung für die zahlreichen Jungspunde zu einem wichtigen Anker werden kann. Einen guten Mix hat der SC DHfK Leipzig vorzuweisen. Zwar haben prägende Akteure den Club im Sommer verlassen, doch nach der besten Platzierung der Vereinsgeschichte gibt es genug Gründe, um zuversichtlich zu sein. Tilman Kortenhaus von der Leipziger Volkszeitung verweist vor allem auf ein starkes Gespann zwischen den Pfosten und eine neue Defensive. Trotzdem verkennt er nicht, dass sich der Rückraum erst noch wird finden müssen und daher durchaus Geduld gefragt ist.

    Episode 281

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2021 103:59

    Die gefühlt längste Saison aller Zeiten ist am Sonntag mit einem Knalleffekt zu Ende gegangen. Der THW Kiel zitterte sich in Mannheim zum Meistertitel, die SG Flensburg-Handewitt zog punktgleich den Kürzeren. Sascha Staat begrüßt an seiner Seite Maik Thiele, mit dem er bei DAZN und Eurosport regelmäßig zusammen am Mikrofon sitzt. Das Duo spricht über die Entscheidung in der Bundesliga, aktuelle Themen und die Kritik von Bob Hanning an der MT Melsungen. Zugeschaltet ist Sven-Sören Christophersen, der als sportlicher Leiter der TSV Hannover-Burgdorf in den letzten Wochen gut zu tun hatte. Mit Christian Prokop ist der Nachfolger für Carlos Ortega nun gefunden, der ZDF-Experte äußert sich aber natürlich auch zu Olympia. Die Runde komplett macht Marc Kunz, der im Sand unterwegs ist. Mit dem BHC Beach & da Gang wurde er gerade Vizemeister, dazu will er die Sportart als Organisator weiter nach vorne bringen.

    Episode 280

    Play Episode Listen Later Jun 21, 2021 52:43

    Noch vor einer Woche sah es danach aus, als würde sich die SG Flensburg-Handewitt den Meistertitel krallen. Doch die Füchse Berlin spielten groß auf und setzten der Machulla-Sieben die erste Heimpleite seit Ende 2017 zu. Carolin Paul vom Tagesspiegel hat bei diese Partie ganz genau hingeschaut und ist im Rennen um die Schale bestens im Bilde. Außerdem weiß sie, warum die Hauptstädter nochmal die Kurve bekommen haben und wie es bei den Personalplanungen aussieht. Fernab des Ruhms kämpfen die Breitensportler um Punkte, wenn sie denn dürften. Die lange Pause war für viele Amateursportler mental kaum zu ertragen. Marvin Hoffmann vom DJK Oespel-Kley berichtet, wie sich die Rückkehr gestaltet. Im Interview der Woche ist Franka Weber zu Gast. Sie beschäftigt sich als diplomierte Neuropsychologin unter anderem mit Kopfverletzungen und warnt mit Nachdruck vor schweren Folgeschäden, die bei falscher Behandlung entstehen können.

    Episode 279

    Play Episode Listen Later Jun 14, 2021 47:53

    Der Nachfolger des THW Kiel als Titelträger der Königsklasse ist gefunden, noch dazu ein historisch guter. Beim Final Four der Champions League konnte sich bislang selten der Favorit durchsetzen, der FC Barcelona war am vergangenen Wochenende der Konkurrenz aber haushoch überlegen. Fast schon im Vorbeigehen triumphierten die Spanier und verließen damit in sämtlichen Partien der Saison die Platte als Sieger. Christian Stein von Handball World ordnet die Geschehnisse ein. Von solchen Erfolgen sind die Füchse Berlin zwar weit entfernt, aber basteln fleißig an der Zukunft. In Dormagen räumte die Jugend der Hauptstädter ordentlich ab und brachte gleich zwei Meisterschaften mit nach Hause. Uwe Semrau saß für Sportdeutschland.TV am Mikrofon und berichtet. Michael Wiederer ist zu Gast im Interview der Woche. Der EHF-Präsident äußert sich besonders gerne zu einigen kritischen Themen, die aktuell förmlich auf der Hand liegen.

    Episode 278

    Play Episode Listen Later Jun 7, 2021 71:44

    Für nahezu unmöglich hielten Experten im Vorfeld einen Pokalsieg des TBV Lemgo Lippe. Doch der Außenseiter schockte zunächst den THW Kiel und begeisterte dann auch im Endspiel gegen die MT Melsungen. Der Erfolg ist daher hochverdient, findet zumindest Stefan Flomm von der Handballwoche und ordnet die Geschehnisse aus Hamburg gewohnt meinungsstark ein. Derweil ist Trainer Florian Kehrmann entsprechend begeistert von seinen Jungs. Ebenfalls zum Höhenflug setzen die Eulen Ludwigshafen an, mal wieder im Endspurt der Saison. Das ist für Marek Nepomucky von der Rheinpfalz Grund genug, um an den Klassenerhalt zu glauben. Für Erik Eggers ist das kein Thema. Der Redakteur von Handball Inside blickt nämlich auf harte Vorwürfe gegen den Weltverband IHF, mahnt aber zur Vorsicht. Joakim Hykkerud lässt im Interview der Woche seine kuriose Zeit bei AEK Athen Revue passieren.

    Episode 277

    Play Episode Listen Later May 31, 2021 79:58

    Eine besondere Saison erfordert besondere Maßnahmen. Daher hat sich die SG Flensburg-Handewitt nochmal verstärkt und Henning Fritz von einem Comeback überzeugt. Dessen Rückkehr zeigt, wie sehr die Norddeutschen auf der letzten Rille daherkommen, meint Ruwen Möller vom Flensborg Avis. Das konnte man am Freitag auch vom VfL Gummersbach behaupten, den der TuS N-Lübbecke mal so richtig von der Platte fegte. Alexander Grohmann vom Westfalen-Blatt bewertet den Kracher im Unterhaus. Derweil wurde in Budapest der nächste Titel vergeben. Die Vipers Kristiansand hatten erst keine Probleme mit Moskau und überrollten dann Finalgegner Brest. Björn Pazen weiß, dass Vergangenheit und Zukunft des Frauenhandballs ebenso die Gegenwart darstellen. Während David Döring von den Ruhr Nachrichten auf eine historische und außergwöhnliche Spielzeit von Borussia Dortmund schaut, geht der Blick von Lemgos Spielmacher Dani Baijens im Interview der Woche voraus in Richtung Hamburg.

    Episode 276

    Play Episode Listen Later May 24, 2021 61:43

    Nach einer fast perfekten Leistung im Endspiel gegen die Füchse Berlin hat sich der SC Magdeburg den Titel in der ersten Ausgabe der neuen European League gesichert. Kein Wunder also, dass Trainer Bennet Wiegert und Torhüter sowie MVP Jannick Green bestens gelaunt waren. Obwohl keine Fans mit dabei sein konnten, wussten sie den Erfolg richtig zu genießen. Bei Marian Michalczik hingegen war die Enttäuschung eindeutig rauszuhören. Die herrschte auch beim Gastgeber vor, den Rhein-Neckar Löwen. Entsprechend klar fiel das Fazit von Patrick Groetzki und Andy Schmid aus, die überhaupt nicht zufrieden waren. Sehr kritisch äußert sich auch Marc Stevermüer von Mannheimer Morgen im Bezug auf die aktuelle Lage bei den Kurpfälzern. Im Interview der Woche ist Karsten Günther zu Gast. Der Geschäftsführer des SC DHfK Leipzig hat ein klein wenig die Geduld verloren.

    Episode 275

    Play Episode Listen Later May 17, 2021 73:21

    Während Borussia Dortmund die Meisterschaft bei den Frauen bereits für sich entschieden hat, wurde am Wochenende der Pokal ausgespielt. Der Favorit aus Bietigheim setzte sich durch, doch laut Experte Björn Pazen war es vor allem im Endspiel nicht der erwartete Spaziergang. Jede Menge Arbeit wird es definitiv für die deutschen Verteter in der Königsklasse, vor allem für die SG Flensburg-Handewitt. Derweil gehen die Füchse Berlin gestärkt ins Finalturnier der European League. Dort könnte in der kommenden Saison tatsächlich die TSV Hannover-Burgdorf vertreten sein, dann aber sehr wahrscheinlich ohne Carlos Ortega an der Seitenlinie. Sein Ex-Verein FC Barcelona lockt ihn, was Simon Lange von der Madsack Sport Unit als äußerst unglücklich bewertet. Auf dem Weg der Besserung ist Stephan Swat. Der Trainer des EHV Aue lag nach einer Corona-Erkankung im Koma und berichtet von weiteren Schicksalsschlägen seines schwer gebeutelten Clubs.

    Episode 274

    Play Episode Listen Later May 10, 2021 59:52

    Rastlos, aber dennoch erfolgreich lautet dieser Tage das Motto beim THW Kiel. Die Zebras haben in der Liga nach einem hart erkämpften Sieg bei den Füchsen Berlin die Tabellenführung übernommen, doch es bleibt keine Zeit sich auszuruhen. Das Viertelfinale der Champions League wartet, dazu mit Paris-Saint Germain ein dicker Brocken. Tamo Schwarz von den Kieler Nachrichten ist sich daher nicht sicher, ob der Titelverteidiger erneut das Ticket für das Final Four bucht. Bei Frisch Auf Göppingen wäre man mit der Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb bereits enorm zufrieden. Doch auf der Zielgeraden könnte, trotz zahlungskräftiger Sponsoren, ein wenig die Luft ausgehen. Das meint zumindest Jürgen Frey, unterwegs für die Stuttgarter Nachrichten bzw. die Stuttgarter Zeitung. Beim TVB ist er ebenfalls sehr gut informiert. Da passt es bestens, dass mit Roi Sanchez der neue Trainer der Schwaben im Interview der Woche zu Gast ist.

    Episode 273

    Play Episode Listen Later May 3, 2021 53:27

    Die aktuelle Saison hatte man sich, fernab der Konsequenzen durch Corona, bei der MT Melsungen ganz anders vorgestellt. Aber trotz nahmhafter Verstärkungen, wie beispielsweise Timo Kastening oder Silvio Heinevetter, ist man derzeit im Mittelmaß der Liga angekommen. HNA-Redakteur Björn Mahr ist nicht sonderlich optimistisch, dass es in den nächsten Monaten besser laufen wird. Allerdings sieht er Licht am Ende des Tunnels, weil die Personalpolitik des Club viel Gutes verheißt. Ganz andere Sorgen hat Zweitligist TuS Ferndorf. Die Truppe von Robert Andersson absolvierte im März kein einziges Spiel und befand sich satte sechs Wochen lang in Quarantäne. Jonas Späth von der Gießener Allgemeinen kennt die Hintergründe und weiß, warum es seit der Rückkehr so richtig rund läuft. Auch für Rock Feliho passt eigentlich alles, nur die Zuschauer fehlen ihm sehr. Sein spezielles Verhältnis zu den Anhängern des HBC Nantes verrät er im Interview der Woche.

    Episode 272

    Play Episode Listen Later Apr 5, 2021 64:45

    Für einige Wochen war es nicht mehr als ein Gerücht, nun ist es offiziell. Spätestens im Sommer 2022 wird Sebastian Hinze den Bergischen HC verlassen, so ist zumindest der Plan. Den dann auslaufenden Vertrag wird er nicht verlängern. Der Wechsel zu den Rhein-Neckar Löwen scheint mindestens genauso sicher, wie auch Thomas Rademacher vom Solinger Tageblatt gehört hat. Er blickt auf turbulente Tage zurück, bewertet das Ende einer beeindruckenden Ära und schätzt mögliche Nachfolger ein. Sebastian Klaus von der Bietigheimer Zeitung legt den Fokus zunächst auf das Sportliche. Denn in der Frauen-Bundesliga stand das entscheidende Duell um den Titel an. Die SG BBM Bietigheim hat nach der Niederlage bei Borussia Dortmund allerdings noch andere Sorgen. Im Interview der Woche ist Lukas Mertens vom SC Magdeburg zu Gast. Er spricht über das Topspiel gegen Flensburg und darüber, dass er als kleiner Junge beinahe mal an der Hand seines heutigen Trainers eingelaufen wäre.

    Episode 271

    Play Episode Listen Later Mar 28, 2021 54:16

    Trotz des Fehlens von gleich fünf Stammkräften gelang der SG Flensburg-Handewitt ein wichtiger und beeindruckender Erfolg im Duell mit Rekordmeister THW Kiel. Der war unter anderem möglich, weil Jim Gottfridsson über 60 Minuten perfekt Regie führte. Der Schwede befindet sich in der Form seines Lebens, wie auch Ruwen Möller findet. Der Redakteur des Flensborg Avis hat den Kampf um den Titel vor Ort verfolgt und berichtet von seinen Eindrücken. Während im Norden extrem hochklassiger Handball geboten wird, müht sich der HC Erlangen ziemlich ab. Am Samstag setzte es die erste Heimpleite überhaupt gegen den Bergischen HC. Christoph Benesch von den Nürnberger Nachrichten weiß, dass ab Sommer ein neuer Kopf mal wieder für frischen Wind sorgen soll. Den bringt Jessica Bregazzi in unterschiedlichen Rollen bei der HSG Konstanz rein. Details verrät die junge Trainerin im Interview der Woche.

    Episode 270

    Play Episode Listen Later Mar 22, 2021 61:21

    Gerade hat die Bundesliga nach der Olympia-Qualifikation wieder Fahrt aufgenommen, da werfen die nächsten Wettbewerbe schon wieder ihre Schatten voraus. In der kommenden Woche geht es für den THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt darum, sich in den Hinspielen der Champions League eine gute Ausgangsposition zu erarbeiten. Bereits morgen müssen die Rhein-Neckar Löwen, die Füchse Berlin und der SC Magdeburg in der European League ran. Björn Pazen ist optimistisch. Mit einem ganz anderen Thema befasst sich Martin Berger von Handball Inspires. In Skandinavien hat er sich die Jugendausbildung mal etwas genauer angesehen und festgestellt, dass die Unterschiede zur Herangehensweise in Deutschland relativ groß sind. Teilweise hält er das durchaus für problematisch. Glenn Solberg sieht den DHB dennoch sehr gut aufstellt, allerdings im Seniorenbereich. Der Trainer der schwedischen Nationalmannschaft ist zu Gast im Interview der Woche.

    Episode 269

    Play Episode Listen Later Mar 15, 2021 56:44

    Nach einem glücklichen Unentschieden zum Auftakt gegen Schweden legte die deutsche Mannschaft im Spiel gegen Slowenien mehr als nur einen Zahn zu und machte mit dem Gegner kurzen Prozess. Der Sieg zum Abschluss gegen Algerien war nur noch Formsache und die Olympia-Qualifikation somit perfekt. Gari Paubandt saß für das ZDF am Mikrofon, berichtet über die Geschehnisse aus Berlin und hat einen Mischung aus Erleichterung und Zufriedenheit festgestellt. Trauer herrscht derweil in Bezug auf Jürgen Gerlach vor. Der "Doc" erlag in der vergangenen Woche einem Herzinfarkt und war eine der schillerndsten Persönlichkeiten in der Geschichte des hiesigen Handballs. Albert Mehl, ehemaliger Sportchef des Gießener Anzeigers, erinnert sich an einen Mann, für den Erfolg über allem stand. Gerd Butzeck ist zu Gast im Interview der Woche. Der Geschäftsführer des Forum Club Handball bastelt an einer kleinen Revolution.

    Episode 268

    Play Episode Listen Later Mar 8, 2021 54:49

    Woche für Woche bietet die Bundesliga jede Menge Spektakel, was auch an ihrer Ausgeglichenheit liegt. Im Schatten der Spitzenteams ist Frisch Auf Göppingen nun auf dem Weg an die alten Zeiten anzuknüpfen. Markus Götz von Sky Sport ist insbesondere von Sebastian Heymann begeistert. An alte Zeiten muss man beim VfL Gummersbach derzeit nicht denken. Maik Thiele von Sportdeutschland.TV erklärt, warum die Oberbergischen den Aufstieg möglicherweise aus den Augen verlieren. Drittligist HSG Hanau wäre ebenfalls gerne eine Etage höher mit dabei. Noch ist allerdings unklar, ob die geplante Runde zeitnah starten kann. Uwe Just, der Vorsitzende der Hessen, hat sich zumindest über einen möglichen Modus bereits Gedanken gemacht. Im Interview der Woche ist Alfred Gislason zu Gast. Der Bundestrainer hat nur eine Sache im Blick, das kommende Wochenende. In Berlin geht es um die Teilnahme an den olympischen Spielen, die für den DHB von immenser Bedeutung ist.

    Episode 267

    Play Episode Listen Later Mar 1, 2021 50:22

    Seine alljährliche Krise hatte der SC Magdeburg bereits direkt zu Beginn der Saison, als es gleich zwei unerwartete Heimpleiten setzte. Doch die Mannschaft von Bennet Wiegert hat sich mittlerweile gefangen und befindet sich in blendender Verfassung. Mit Neuzugängen wie Philipp Weber und Magnus Saugstrup basteln die Verantwortlichen auch ordentlich am Team der Zukunft. René Miller von der Volksstimme aus Magdeburg kennt die Gründe für den Formanstieg und blickt zudem voraus. Bei den Dortmunder Frauen werkeln die Bosse ebenfalls fleißig am Kader, wobei sie das nicht wirklich freiwillig tun. Denn hinter den Kulissen sorgten zwei Leistungsträgerinnen für Ärger. David Döring von den Ruhr Nachrichten ist bestens informiert und klärt auf. Im Interview der Woche feiert nach gut fünf Jahren Jörg Lützelberger sein Comeback. Allerdings ist er nicht mehr als Trainer tätig, sondern gibt in einem brandneuen Format tiefe Einblicke in die Taktiken des Handballs.

    Episode 266

    Play Episode Listen Later Feb 22, 2021 49:28

    Nur wenige Wochen nach der Weltmeisterschaft und trotz weiterer Spielabsagen kommt die Bundesliga gerade wieder so richtig in Schwung. Während der THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt zuhause jeweils nur zu einem Unentschieden kamen, setzte es für die Füchse Berlin die erste Heimpleite gegen die Rhein-Neckar Löwen seit vielen Jahren. Carolin Paul vom Tagesspiegel hat sich vor Ort ein Bild gemacht und weiß, dass es aus der Hauptstadt auch Positives zu vermelden gibt. Das ist bei der deutschen Frauen-Nationalmannschaft leider anders. Medial ging es fast völlig unter, dass mit Spielführerin Kim Naidzinavicius und Julia Behnke zwei Leistungsträgerinnen ihren vorrübergehenden Rücktritt erklärt haben. Benjamin Jacobs von der Handballwoche kennt die Hintergründe. Im Interview der Woche ist Ian Marko Fog zu Gast. Er war schon Trainer des Jahres in Dänemark, erklärt den unfassbaren Boom in seiner Heimat und gewinnt ganz nebenbei Journalistenpreise.

    Episode 265

    Play Episode Listen Later Feb 15, 2021 51:02

    Hamburg oder Barcelona? Diese Frage ist nun endgültig geklärt. Nach wochenlangen Spekulationen hat sich Johannes Bitter entschieden und kehrt nach mehr als fünf Jahren in die Hansestadt zurück. Damit ist der Nationaltorhüter aber nicht alleine, denn Martin Schwalb wird wieder als Entscheidungsträger bei den Norddeutschen tätig sein. Eine Kampfansage, denn der Aufstieg ist nicht in Stein gemeißelt. Mehr weiß Stefan Flomm von der Handballwoche. Während bei einem ehemaligen Meister große Vorfreude herrscht, ist die Stimmung bei einem anderen komplett im Keller. GWD Minden befindet sich trotz prominenter Neuzugänge mitten im Kampf gegen den Abstieg. Christian Bendig vom Mindener Tageblatt kritisiert daher die Kaderplanung teilweise. Im Interview der Woche geht der Blick nochmal zurück. Jochen Beppler, der DHB-Cheftrainer für den Nachwuchs, betreibt ausführlich Analyse.

    Episode 264

    Play Episode Listen Later Feb 8, 2021 49:11

    Noch vor einer Woche wurde in Kairo der Weltmeister gekrönt, die Protagonisten der Bundesliga bestimmen aber mittlerweile wieder die Schlagzeilen. Zum Beispiel die Rhein-Neckar Löwen, deren Trainer Martin Schwalb wider Erwarten seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Es muss also schon im Sommer ein Nachfolger her und die Kandidatenliste ist prominent besetzt. Insider Marc Stevermüer vom Mannheimer Morgen bewertet die Lage. Bei der SG Flensburg-Handewitt und dem THW Kiel liegt der Fokus auf dem Sportlichen, auch wenn der Rekordmeister erneut in Quarantäne muss. In der Champions League fuhren beide Clubs wichtige Siege ein, die DAZN-Experte Maik Thiele analysiert. Im Interview der Woche blickt Nationalspieler Philipp Weber zurück auf die Zeit in Ägypten und erklärt, warum der Wechsel vom SC DHfK Leipzig zum SC Magdeburg für ihn genau der richtige Schritt ist.

    Spezial - Männer-WM 2021 (19)

    Play Episode Listen Later Jan 31, 2021 33:59

    Trotz eines ausgezeichneten Kaders war Dänemark mit ein paar Fragezeichen in die Weltmeisterschaft gegangen. Doch was die Truppe von Nikolaj Jacobsen in Kairo aufs Parkett legte, reichte als Antwort mehr als nur aus. Am Ende stand die erfolgreiche Titelverteidigung, weil Niklas Landin mal wieder zur Höchstform auflief als es wirklich drauf ankam. Erik Eggers von Handball Inside meint, dass das beste Team gewonnen hat und der Torhüter sein altes Image endgültig abgelegt hat. Im zweiten Teil der letzten Sondersendung zum Turnier in Ägypten ist Tamo Schwarz von den Kieler Nachrichten zu Gast. Im Vorfeld war er gegen die Austragung und ist der Ansicht, dass der sportliche Wert sich extrem in Grenzen hält. Er spricht sogar von Wettbewerbsverzerrung, die mit Absagen von prominenten Spielern begann und sich später sogar mit Teilnehmern fortsetzte. Er plädiert sogar dafür, dass endlich im Sinne der Akteure und des Handballs ein Umdenken stattfindet.

    Spezial - Männer-WM 2021 (18)

    Play Episode Listen Later Jan 30, 2021 32:00

    Pause am letzten Ruhetag der Weltmeisterschaft? Mitnichten, denn es gibt immer genügend Themen zu besprechen. Besonders dann, wenn sich mit Bennet Wiegert ein meinungsstarker und offener Gast mehr als nur ein paar Minuten Zeit genommen hat. Er schaut aber nicht nur auf das Turnier in Ägypten, sondern spricht sehr leidenschaftlich über seine Idee von schönem Handball. Außerdem verrät der Trainer des SC Magdeburg, welche Dinge er sich für die Zukunft in der Bundesliga wünschen würde.

    Spezial - Männer-WM 2021 (17)

    Play Episode Listen Later Jan 29, 2021 20:47

    Die Stimme von Jens Zimmermann sollte vielen Handballfans in Deutschland bekannt vorkommen, denn er ist in unterschiedlichen Arenen als Hallensprecher unterwegs. Nicht nur beim TVB Stuttgart oder den Frauen der SG BBM Bietigheim, sondern auch vor zwei Jahren bei der Heim-WM sorgte er für mächtig Stimmung. Aktuell weilt er in Kairo und ist dort für das Programm rund um die Spiele verantwortlich. Wie es dazu kam, welche Hürden es zu überwinden galt und worauf es ankommt, erzählt er im Podcast.

    Spezial - Männer-WM 2021 (16)

    Play Episode Listen Later Jan 28, 2021 26:33

    Dass Axel Kromer nach dem frühen Aus des deutschen Teams nicht gerade bester Laune ist, dürfte jedem klar sein. Dabei liegt dem DHB-Sportvorstand aber nicht nur das Abschneiden auf der Platte schwer im Magen, sondern auch Dinge abseits des Feldes. Im Rahmen des Turniers wurde er massiv beleidigt und sogar bedroht. Er spricht über seine Reaktion, schlaflose Nächte und die schlimmste Zeit in seinem Berufsleben. Das Lachen und seinen Blick aufs Sportliche hat er dennoch nicht verloren.

    Spezial - Männer-WM 2021 (15)

    Play Episode Listen Later Jan 28, 2021 25:12

    Henning Fritz hat während seiner langen Karriere viel erlebt und kann ein Lied davon singen, wenn es um den Umgang mit Kritik geht. Auch aufgrund dieser Erfahrung findet er mahnende Worte für alle, die den Stab über einzelne Spieler der deutschen Mannschaft brechen wollen. Zum Beispiel hat er eine ganz logische Erklärung dafür, warum Torhüteer Andreas Wolff den Erwartungen nicht gerecht werden konnte. Außerdem geht es um das WM-Turnier im Allgemeinen und schlechte Essgewohnheiten.

    Claim Kreis Ab

    In order to claim this podcast we'll send an email to with a verification link. Simply click the link and you will be able to edit tags, request a refresh, and other features to take control of your podcast page!

    Claim Cancel