Podcasts about abschluss

  • 2,705PODCASTS
  • 5,149EPISODES
  • 46mAVG DURATION
  • 3DAILY NEW EPISODES
  • Oct 5, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about abschluss

Show all podcasts related to abschluss

Latest podcast episodes about abschluss

Leaders21 Podcast
#04 Thomas Kleindessner

Leaders21 Podcast

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 58:49


Mit der Vision, die zukünftige Arbeitswelt zu gestalten, ist unser heutiger Podcast-Gast Thomas Kleindessner, CEO und Co-Founder von Leaders21. Seine Passion ist die Weiterentwicklung von Mitarbeiter:innen und Leader:innen, weshalb er uns heute einen Einblick in die 21st Century Skills gibt, die es in der heutigen (Arbeits-)Welt braucht und welchen Mehrwert Leaders21 dabei liefert. Viel Spaß beim Hören! [01:38] Tom erzählt über seinen beruflichen Werdegang von der klassischen Lehre und den ausschlaggebenden Stationen, die ihn letztendlich dazu bewegt haben Leaders21 zu gründen. Ein spannender, motivierender und auch inspirierender Weg, der von einem Mix aus Zufällen und Eigeninitiative geprägt ist.[10:14] Mit dem Start bei Runtastic hat Tom die Organisations- und Mitarbeiter:innenentwicklung übernommen. Welche Maßnahmen er dabei auf den verschiedenen Ebenen gesetzt hat, erzählt er ausführlich. Interessant sind vor allem auch die 3 Prinzipien, die es laut Tom bei der Entwicklung von Mitarbeitenden und Organisationen braucht. [18:35] Lenken wir den Fokus auf sein Startup Leaders21: Tom spricht über die Gründung, wofür der Unternehmensname steht und gibt mehr Einblicke in die bereits erwähnten 21st Century Skills und das dahinter liegende Modell. [27:53] Das Herzstück von Leaders21 ist die erst kürzlich gelaunchte 21st Century Skills Development Plattform, die Weiterentwicklung individuell, digital und kontinuierlich ermöglicht. Hier erfährst du, welchen Mehrwert die Plattform für die eigene Entwicklung, die Zusammenarbeit im Team und natürlich auch für gezielte Maßnahmen im Unternehmen bietet. Spoiler Alert: Du kannst die Plattform kostenlos und unverbindlich testen![40:37] Leaders21 bietet kontinuierliches Lernen, aber ab wann bzw. wie ist die Weiterentwicklung sichtbar oder Veränderungen spürbar? Tom erzählt hier aus seiner eigenen Erfahrung, den Erkenntnissen der Beta-Kund:innen, ihrem Feedback und den Anstößen für weitere spannende Funktionen und Features.[46:25] Wie gewohnt, stellt Florian zum Abschluss einige persönliche Fragen. Dabei geht es in dieser Folge um das Verständnis von Leadership, Investitionen in sich selbst, die Definition von Erfolg, Tom's eigene Gründungsreise und weitere interessante Themen.Die Buchempfehlung “7 Habits of Highly Effective People” von Stephen R. Covey findest du in der deutschen und englischen Version.Alle Infos und Details zu den 21st Century Skills und der 21st Century Skills Development Plattform findest du unter www.leaders21.com. Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Das war der Tag - Deutschlandfunk
Birmingham: Abschluss des Parteitags der Konservativen

Das war der Tag - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 3:22


Prößl, Christophwww.deutschlandfunk.de, Das war der TagDirekter Link zur Audiodatei

GainTalents - Expertenwissen zu Recruiting, Gewinnung und Entwicklung von Talenten und Führungskräften
#223 “Aktives und bereichsübergreifendes Recruiting“ – mit Nicole Lämmermann

GainTalents - Expertenwissen zu Recruiting, Gewinnung und Entwicklung von Talenten und Führungskräften

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 22:31


Nicole Lämmermann ist derzeit als Talent Acquisition Managerin bei Kinexon tätig – durch ihren erworbenen Abschluss mit dem Fokus auf HR Management, hat sie ihre Richtung bereits während des Studiums festgelegt. Durch diverse Studentenjobs in den unterschiedlichen HR Bereichen, war ihr klar, dass dies ihre berufliche Richtung sein wird.  Nach jetzt beinahe 3 Jahren Erfahrung in der HR Arbeitsumgebung in Festanstellung, durfte sie bereits einige HR Trends erleben + umsetzen + diese mitgestalten. Die Themen Gestaltungsvielfalt, Kommunikation, Proaktivität spiele hierbei eine sehr zentrale und wichtige Rolle. Ihren Fokus im HR hat sie auf Talent Acquisition (Talent Attraction, Active Sourcing, Employer Branding, Recruiting, HR Recruitmentprozesse) derzeit für den TECH Bereich (Software/Hardware Entwicklung + IT Talente).  Was Nicole am besten beschreibt, ist ihre Interesse an aktuellen HR Trends. Kommunikation, Neugier, Hands-On Mentalität spielen hierbei eine sehr große Rolle, um die vielen Themen in der aktuell sehr dynamischen HR Welt / -Entwicklung erfolgreich zu handeln und umzusetzen. Themen In den GainTalents-Podcastfolgen 223 und 224 habe ich mit Nicole Lämmermann (Talent Acquisition & Employer Branding Manager bei KINEXON) darüber gesprochen, wie Unternehmen ein aktives und bereichsübergreifendes Recruiting aufbauen und umsetzen können. Ich bedanke mich recht herzlich bei Nicole für das tolle Gespräch und die vielen guten Informationen zum Thema.   Aktives und bereichsübergreifendes Recruiting: weg vom reaktiven (Fokus auf Stellenanzeigen) hin zum aktiven Recruiting wie und wo finden Unternehmen die richtigen Talente? aktiv auf diese Talente zugehen HR-Bereich nicht mehr als Silo und einzig für das Recruiting verantwortlich Kreative Kommunikation als wesentlicher Erfolgsfaktor (intern und extern) mehr Austausch mit den Fachbereichen (Führungskräfte und Mitarbeitende) Know-how Aufbau zum Fachbereichsthema (Fachinhalte, Keywords, etc.), um erste Gespräche mit Talenten sehr gut führen zu können Exakte Anforderungen und Benefits des Fachbereichs herausfinden und an Talente kommunizieren Spannende Technologien, interessante Kundenprojekte, Teamzusammensetzung, etc. Erst- und Zweitgespräche mit Talenten mit Beteiligung des Recruitings Ansprache von Talenten mit neuen Ansätzen auf Social Media und über Gruppen auf Social Media (z.B. LinkedIn) mit selbst erstellten Content-Posts auf LinkedIn (ca. viermal pro Woche) die Aufmerksamkeit von Talenten gewinnen (Unternehmensinfos, neue Kunden, neue Technologien, Internationalisierung, Wachstum, etc.) Videos für alle Bereiche nutzen (mit dem Smartphone aufnehmen, authentisch bleiben) One-Pager mit Software-Codes, die nur Software-Entwickler lesen und verstehen können Ansprache von Talenten erfolgt durch Recruiter:innen und Hiring-Manager:innen (Fachbereichsverantwortliche) neue, innovative Social Media-Plattformen ausprobieren (z.B. Firmen-Account auf Instagram) Link zum GainTalents-Podcast zum Thema Recruiting auf TikTok: https://bit.ly/3M0kOnz Erfolge: Wachstum von 200 auf 300 Personen in einem Jahr Die meisten der 100 neu gewonnen Talente sind über LinkedIn gewonnen worden   #Recruiting #Talentgewinnung #Activesourcing #Socialmediarecruiting #Linkedinrecruiting #Personalgewinnung #Gaintalentspodcast   Shownotes Links - Nicole Lämmermann Website        https://www.kinexon.com LinkedIn       https://www.linkedin.com/in/nicole-l%C3%A4mmermann-a279861a0/                      https://www.linkedin.com/company/5074865/admin/ Instagram     https://www.instagram.com/wearekinexon/?hl=de Links Hans-Heinz Wisotzky:  Webseite www.gaintalents.com LinkedIn https://www.linkedin.com/in/hansheinzwisotzky/ XING https://www.xing.com/profile/HansHeinz_Wisotzky/cv Facebook https://www.facebook.com/GainTalents Instagram https://www.instagram.com/gain.talents/ Youtube https://bit.ly/2GnWMFg

GainTalents - Expertenwissen zu Recruiting, Gewinnung und Entwicklung von Talenten und Führungskräften
#224 Teil 2: “Aktives und bereichsübergreifendes Recruiting“ – mit Nicole Lämmermann

GainTalents - Expertenwissen zu Recruiting, Gewinnung und Entwicklung von Talenten und Führungskräften

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 19:54


Nicole Lämmermann ist derzeit als Talent Acquisition Managerin bei Kinexon tätig – durch ihren erworbenen Abschluss mit dem Fokus auf HR Management, hat sie ihre Richtung bereits während des Studiums festgelegt. Durch diverse Studentenjobs in den unterschiedlichen HR Bereichen, war ihr klar, dass dies ihre berufliche Richtung sein wird.  Nach jetzt beinahe 3 Jahren Erfahrung in der HR Arbeitsumgebung in Festanstellung, durfte sie bereits einige HR Trends erleben + umsetzen + diese mitgestalten. Die Themen Gestaltungsvielfalt, Kommunikation, Proaktivität spiele hierbei eine sehr zentrale und wichtige Rolle. Ihren Fokus im HR hat sie auf Talent Acquisition (Talent Attraction, Active Sourcing, Employer Branding, Recruiting, HR Recruitmentprozesse) derzeit für den TECH Bereich (Software/Hardware Entwicklung + IT Talente).  Was Nicole am besten beschreibt, ist ihre Interesse an aktuellen HR Trends. Kommunikation, Neugier, Hands-On Mentalität spielen hierbei eine sehr große Rolle, um die vielen Themen in der aktuell sehr dynamischen HR Welt / -Entwicklung erfolgreich zu handeln und umzusetzen. Themen In den GainTalents-Podcastfolgen 223 und 224 habe ich mit Nicole Lämmermann (Talent Acquisition & Employer Branding Manager bei KINEXON) darüber gesprochen, wie Unternehmen ein aktives und bereichsübergreifendes Recruiting aufbauen und umsetzen können. Ich bedanke mich recht herzlich bei Nicole für das tolle Gespräch und die vielen guten Informationen zum Thema.   Aktives und bereichsübergreifendes Recruiting: weg vom reaktiven (Fokus auf Stellenanzeigen) hin zum aktiven Recruiting wie und wo finden Unternehmen die richtigen Talente? aktiv auf diese Talente zugehen HR-Bereich nicht mehr als Silo und einzig für das Recruiting verantwortlich Kreative Kommunikation als wesentlicher Erfolgsfaktor (intern und extern) mehr Austausch mit den Fachbereichen (Führungskräfte und Mitarbeitende) Know-how Aufbau zum Fachbereichsthema (Fachinhalte, Keywords, etc.), um erste Gespräche mit Talenten sehr gut führen zu können Exakte Anforderungen und Benefits des Fachbereichs herausfinden und an Talente kommunizieren Spannende Technologien, interessante Kundenprojekte, Teamzusammensetzung, etc. Erst- und Zweitgespräche mit Talenten mit Beteiligung des Recruitings Ansprache von Talenten mit neuen Ansätzen auf Social Media und über Gruppen auf Social Media (z.B. LinkedIn) mit selbst erstellten Content-Posts auf LinkedIn (ca. viermal pro Woche) die Aufmerksamkeit von Talenten gewinnen (Unternehmensinfos, neue Kunden, neue Technologien, Internationalisierung, Wachstum, etc.) Videos für alle Bereiche nutzen (mit dem Smartphone aufnehmen, authentisch bleiben) One-Pager mit Software-Codes, die nur Software-Entwickler lesen und verstehen können Ansprache von Talenten erfolgt durch Recruiter:innen und Hiring-Manager:innen (Fachbereichsverantwortliche) neue, innovative Social Media-Plattformen ausprobieren (z.B. Firmen-Account auf Instagram) Link zum GainTalents-Podcast zum Thema Recruiting auf TikTok: https://bit.ly/3M0kOnz Erfolge: Wachstum von 200 auf 300 Personen in einem Jahr Die meisten der 100 neu gewonnen Talente sind über LinkedIn gewonnen worden   #Recruiting #Talentgewinnung #Activesourcing #Socialmediarecruiting #Linkedinrecruiting #Personalgewinnung #Gaintalentspodcast   Shownotes Links - Nicole Lämmermann Website        https://www.kinexon.com LinkedIn       https://www.linkedin.com/in/nicole-l%C3%A4mmermann-a279861a0/                      https://www.linkedin.com/company/5074865/admin/ Instagram     https://www.instagram.com/wearekinexon/?hl=de Links Hans-Heinz Wisotzky:  Webseite www.gaintalents.com LinkedIn https://www.linkedin.com/in/hansheinzwisotzky/ XING https://www.xing.com/profile/HansHeinz_Wisotzky/cv Facebook https://www.facebook.com/GainTalents Instagram https://www.instagram.com/gain.talents/ Youtube https://bit.ly/2GnWMFg

Versicherungsfunk
Versicherungsfunk Update 04.10.2022

Versicherungsfunk

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 2:54


Die Themen im heutigen Versicherungsfunk Update sind: Allianz verkleinert Vorstand Die Allianz wird zum Jahreswechsel den Konzernvorstand von 11 auf 9 Mitglieder reduzieren. Das Gremium sollen Ivan de la Sota und Sergio Balbinot verlassen. Auch die Aufgabengebiete sollen neu verteilt werden. Vermittlerschaft lehnt Provisionsrichtwerte ab Die deutsche Vermittlerschaft, die am 29. September zum 18. Bonner Spitzentreffen zusammenkam, wendet sich vehement gegen staatliche Eingriffe in ihre Vergütungen, namentlich gegen die Pläne der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Provisionsrichtwerte einzuführen. Die Vermittler sehen dafür keinen Handlungsdruck. Es gebe schließlich keine Verwerfungen am Markt, die eine Begrenzung der Vermittlervergütung rechtfertigen würden. Provisionsrichtwerte würden außerdem einer marktwirtschaftlichen Ordnung widersprechen. Kritieren für Kfz-Versicherung: Guter Schutz wichtiger als der Preis Für über 80 Prozent der Autofahrer kommt es bei der Kfz-Versicherung auf einen umfangreichen Schutz und einen günstigen Preis an. Ein Großteil vertraut beim Abschluss der Kfz-Versicherung auf Empfehlungen. Familie und Freunde sind die beliebtesten Berater – aber auch Gütesiegel, Fachmedien und einige bekannte Persönlichkeiten können punkten, das zeigt der Allianz Direct Auto-Report. Deutlicher Anstieg bei Betrugsversuchen Die Anzahl der Betrügereien und Betrugsversuche steigt weiterhin deutlich an. Lag die Steigerungsrate im privaten sowie im gewerblichen Versicherungsbereich im Jahr 2020 bei der Allianz bei rund 10 Prozent, so ist 2021 ein erneuter Anstieg zu verzeichnen. „Unsere Betrugsabwehr hat 2021 gegenüber dem Vorjahr rund 20 Prozent mehr Betrugsversuche aufgedeckt“, erklärt Jochen Haug, Schadenvorstand der Allianz Versicherungs-AG. „Und auch im ersten Halbjahr 2022 sehen wir bereits, dass sich der Anstieg der Betrugsversuche fortsetzt.“ Maklerpool startet eigenen Assekuradeur Der Maklerpool KAB Maklerservice GmbH hat mit seinem Tochterunternehmen der KB Maklersystems GmbH mit Sitz in Euskirchen den eigenständigen Assekuradeur KB Systems gegründet. Dieser startet mit einem Wohngebäude-Produkt in den Markt. Weitere Sparten sollen folgen. Wie sehen die Produkte, der Markt und die Versicherungsbranche 2030 aus? Am Montag wurde der dritte Teil unserer Podcast-Trilogie „Wie sieht die Versicherungsbranche am 3. Februar 2030 aus?“ veröffentlicht. In dieser Folge widmen sich MarKo Petersohn und Jonas Piela der Versicherungsbranche an sich. Gemeinsam mit vielen Stimmen aus der Branche beantworten sie die Fragen: Wie wird der Markt aussehen? Wieviele Versicherer gibt es noch und welchen Einfluss haben Amazon, Meta, Google wirklich? Wie schaut es mit InsurTechs, Plattform-Ökonomie oder Embedded Insurance aus? Welche Rolle spielt KI, welche neuen Produkte wird es geben oder wie relevant ist dann eigentlich die Cyberversicherung sein? Hören Sie die gesamte Folge ab sofort im Versicherungsfunk.

Tagesschau (Audio-Podcast)
03.10.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 15:31


Themen der Sendung: Appelle zu mehr Zusammenhalt am Tag der deutschen Einheit in Erfurt, Tag der offenen Moschee, Montagsdemonstrationen gegen die aktuelle Politik in vielen deutschen Städten, EU-Finanzminister beraten über Folgen der Energiekrise, Nobelpreis für Medizin geht an schwedischen Evolutionsforscher Svante Pääbo, Britische Regierung kippt Steuersenkung für Top-Verdiener, Keine klaren Aussichten auf neue Regierung nach Wahlen in Bulgarien, Lula da Silva gewinnt erste Runde bei brasilianischer Präsidentschaftswahl, Waffenruhe im Jemen ausgelaufen, Anhaltende Demonstrationen im Iran, Abschluss des Münchener Oktoberfests, Mindestens 85 Tote durch Hurrikan "Ian" in Florida, Das Wetter

Tagesschau (320x180)
03.10.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x180)

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 15:31


Themen der Sendung: Appelle zu mehr Zusammenhalt am Tag der deutschen Einheit in Erfurt, Tag der offenen Moschee, Montagsdemonstrationen gegen die aktuelle Politik in vielen deutschen Städten, EU-Finanzminister beraten über Folgen der Energiekrise, Nobelpreis für Medizin geht an schwedischen Evolutionsforscher Svante Pääbo, Britische Regierung kippt Steuersenkung für Top-Verdiener, Keine klaren Aussichten auf neue Regierung nach Wahlen in Bulgarien, Lula da Silva gewinnt erste Runde bei brasilianischer Präsidentschaftswahl, Waffenruhe im Jemen ausgelaufen, Anhaltende Demonstrationen im Iran, Abschluss des Münchener Oktoberfests, Mindestens 85 Tote durch Hurrikan "Ian" in Florida, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
03.10.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 15:31


Themen der Sendung: Appelle zu mehr Zusammenhalt am Tag der deutschen Einheit in Erfurt, Tag der offenen Moschee, Montagsdemonstrationen gegen die aktuelle Politik in vielen deutschen Städten, EU-Finanzminister beraten über Folgen der Energiekrise, Nobelpreis für Medizin geht an schwedischen Evolutionsforscher Svante Pääbo, Britische Regierung kippt Steuersenkung für Top-Verdiener, Keine klaren Aussichten auf neue Regierung nach Wahlen in Bulgarien, Lula da Silva gewinnt erste Runde bei brasilianischer Präsidentschaftswahl, Waffenruhe im Jemen ausgelaufen, Anhaltende Demonstrationen im Iran, Abschluss des Münchener Oktoberfests, Mindestens 85 Tote durch Hurrikan "Ian" in Florida, Das Wetter

Tagesschau (512x288)
03.10.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (512x288)

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 15:31


Themen der Sendung: Appelle zu mehr Zusammenhalt am Tag der deutschen Einheit in Erfurt, Tag der offenen Moschee, Montagsdemonstrationen gegen die aktuelle Politik in vielen deutschen Städten, EU-Finanzminister beraten über Folgen der Energiekrise, Nobelpreis für Medizin geht an schwedischen Evolutionsforscher Svante Pääbo, Britische Regierung kippt Steuersenkung für Top-Verdiener, Keine klaren Aussichten auf neue Regierung nach Wahlen in Bulgarien, Lula da Silva gewinnt erste Runde bei brasilianischer Präsidentschaftswahl, Waffenruhe im Jemen ausgelaufen, Anhaltende Demonstrationen im Iran, Abschluss des Münchener Oktoberfests, Mindestens 85 Tote durch Hurrikan "Ian" in Florida, Das Wetter

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Letzter Tag auf der Wiesn - Oktoberfest-Abschluss in München

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 4:24


Watzke, Michaelwww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

Regionaljournal Aargau Solothurn
Damit Bräute nicht stolpern: Neuer Garten für Schloss Wartenfels

Regionaljournal Aargau Solothurn

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 24:09


Für knapp 1,5 Millionen Franken wird auf Schloss Wartenfels ob Lostorf aktuell die grosszügige Gartenanlage neu gestaltet. Es ist der Abschluss einer Rundum-Erneuerung des ganzen Schlosses. Es soll dadurch künftig wieder attraktiver werden für Veranstaltungen und Hochzeiten. Weitere Themen der Sendung: * Viele, zum Teil kuriose, Unfälle auf Aargauer Strassen fordern Verletzte und sorgen für Sachschaden. * Volley Schönenwerd verpatzt den Auftakt in die neue Nationalliga-A-Saison mit zwei Niederlagen gegen Näfels und Luzern, trotz neuem Star-Spieler aus Sri Lanka.  * Der Aargauer Orientierungsläufer Matthias Kyburz muss am Weltcup-Final in Arosa wegen einer Verletzung zuschauen. Seine Saisonbilanz fällt trotzdem grösstenteils positiv aus.

Kompendium des Unbehagens
Aal 24: Der Kickboxer der Tischtennisfilme

Kompendium des Unbehagens

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 123:03


Aal Der Aal wandert! Genauer gesagt pilgert. Auf dem Kumano kodô. Sehr berühmt, sehr schön und sehr abenteuerlich. War ja länger nicht mehr draußen, da ist der erste große Urlaub doch ein Erlebnis. Dazu gibt es Filme. Einige sogar. Genauer gesagt: Hand, The Fish Tale, Mixed Doubles, Offbeat Cops, Hell Dogs, Rageaholic und Love Life. Und zum Abschluss hat Rolf wieder viele Fragen zu Sport, Zensur, Kino und Leid. Spaß! Podcast herunterladen 00:00:00 Urlaubsaaaaaallll 00:29:35 Filmeeeee!!! 01:20:02 Rolfs Fragerunde Und für Rolf noch einmal das Bild mit Riki Takeuchi:

Beanstalk
#130 Die Hübschen live, Endgegner Beanstalk-Edition

Beanstalk

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022


Caster: Stefan, Niklas, Andreas | In dieser kurzen Folge sprechen wir über einige News wie das P&P „Der Schützenverein“, Civilizations und die Auftritte von Die Hübschen. Außerdem geht es natürlich um Kino+ 400 und wir spielen zum Abschluss noch eine Runde „Endgegner“ in der Beanstalk-Edition. Beanstalk #130 als mp3 herunterladen Timecodes 00:00:24 Begrüßung & Highlights […]

Ecclesia Roth Podcast
Glaubensvoll heute handeln - Benjamin Bläsius - 02. Oktober 2022

Ecclesia Roth Podcast

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 53:32


Heute hat unser Pastor Benjamin Bläsius den Abschluss unserer Serie "Gott schafft einen Weg" gepredigt. Es ging um "Glaubensvoll heute handeln". Viel Spaß beim Anhören!

SWR2 am Samstagnachmittag
Kochen mit Genussforscher Prof. Thomas Vilgis: Teurgoule – der beste Milchreis ever

SWR2 am Samstagnachmittag

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 5:55


Teurgoule ist eine kulinarische Spezialität der normannischen Küche. Die süße Milchreisvariante mit Zimt wurde im 18. Jahrhundert entwickelt. Der Dessert-Klassiker bildet den süßen Abschluss eines Mehrgänge-Menüs, wird zwischendurch aber auch als kleine Mahlzeit genossen. Das Besondere: Der Milchreis gart zwischen drei und fünf Stunden im Backofen bei niedriger Temperatur - dadurch wird die Reisstärke weitgehend gespalten und man spürt kaum noch etwas von der Körnigkeit. Jeder Löffel Teurgoule ist umwerfend schmelzend im Mundgefühl.

echtgeld.tv - Geldanlage, Börse, Altersvorsorge, Aktien, Fonds, ETF
egtv #230 - S(e)x, Alkohol, Waffen: Mit „sündigen“ Aktien der Krise trotzen!? | RCI | Heineken | General Dynamic

echtgeld.tv - Geldanlage, Börse, Altersvorsorge, Aktien, Fonds, ETF

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 81:25


Die Börsen preisen eine Rezession ein, aber „das Böse“ hat immer Konjunktur. Deshalb werfen Tobias Kramer und Christian W. Röhl einen Blick auf „lasterhafte“ Firmen und nominieren für jede der sieben Todsünden je eine Aktie abseits des Mega Cap-Mainstreams. Für Wollust (in der christlichen Überlieferung Luxuria genannt) etwa einen Stripclub-Betreiber, für Geiz eine belgische Discount-Kette und für Zorn einen der großen US-Rüstungskonzerne. Zum Thema Völlerei gibt‘s einen Vergleich zwischen den beiden großen Burger-Bratern, bei Neid kommt der viel zitierte „Börsengang des Jahres zur Sprache, bei Stolz schaut Tobias auf die Uhr, während Christian eher an seinen Gucci-Gürtel denkt – und zum Abschluss gibt‘s natürlich noch etwas Alkoholisches…

Podcast Vertrieb Verkauf und Verhandlung
Wahres Interesse verkauft

Podcast Vertrieb Verkauf und Verhandlung

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 11:24


wahres Interesse verkauft und erzeugt Interesse an der Ware – Ein Interview von Agitano Zahlreiche Verkäufer telefonieren bei ihren Verkaufsbemühungen nur die etablierten Namenslisten ab und kümmern sich nicht darum, was sich ihr Gesprächspartner wirklich wünscht. Im Mittelpunkt ihrer Aktivitäten stehen die Produkte, die sie anbieten, ihr Unternehmen und – vorrangig – das eigene Umsatzziel. Diese Verkäufer interessiert nur eines: Rasch den nächsten Abschluss zu machen. Wahres und echtes Interesse am Kunden haben sie nicht. Warum das im Verkauf langfristig nicht funktionieren kann und wie es anders und besser geht, das erläutert die Vertriebsspezialistin Ulrike Knauer in diesem Interview. 1.      Frau Knauer, Sie sprechen vom „wahren Interesse“, das Verkäufer im Umgang mit ihren Ansprechpartnern und Entscheidern entwickeln müssen? Was können sich unsere Leser darunter vorstellen? Erkennen sie durch wahres Interesse, ob es sich um das Spiegelbild Ihrer selbst handelt. Wir kennen doch all diese Situation, dass das Telefon klingelt und die Person am anderen Ende uns etwas verkaufen will. Meist erfolgen diese Anrufe in einer einstudierten Art und viel zu schnellem Verkaufs-Sing-Sang, den wir gar nicht richtig verstehen. Was sagen wir dann automatisch zu diesem Anrufer, der uns ja im Grunde nur stört: „Ich habe kein Interesse“. Das ist bei näherer Betrachtung eine seltsame Wortwahl, denn, da wir dem, was da angeboten wurde, gar nicht folgen konnten, wissen wir ja nicht, ob wir überhaupt Interesse haben oder nicht. Hier läuft auf der unterbewussten Ebene etwas ganz anderes ab. Wir spiegeln nämlich dem Anrufer – völlig automatisch – genau dessen Verhalten uns gegenüber zurück. Er ist es ja, der durch seine unpersönliche Akquiseattacke jegliches Interesse an uns als Kunden fehlen lässt. Und wer kein Interesse zeigt, der bekommt logischerweise auch keines zurück. Eine Akquise, die erfolgreich sein soll, kann nur auf einer personalisierten Ebene erfolgen mit Fragen und Herangehensweisen, die eben ein echtes, wahres Interesse am potentiellen Kunden zeigen und keine stereotyp jedem Angerufenen in der gleichen Form heruntergebetenen Worthülsen. 2.      Das bedeutet also, Ihrer Meinung nach haben viele Verkäufer dieses wahre Interesse scheinbar nicht? Woran liegt das? Die meisten Verkäufer erhalten von ihren Vorgesetzten sehr viel Druck in Form von endlosen Namenslisten, die sie abtelefonieren sollen. „Akquirier mal eben … „ heißt es dann. Diese Verkäufer – vor allem, wenn sie auch noch am Beginn ihrer Karriere stehen – folgen dieser Order dann blindlings und telefonieren im galoppierenden Gehorsam mit immer denselben Aussagen die Listen ab. Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Zu Beginn meiner Laufbahn im Verkauf bekam ich von meinem Chef auch so eine Liste in die Hand gedrückt und rief brav alle an. Mit mehr als mageren Ergebnissen. Erst mit der Zeit habe ich erkannt, dass Kunden bei MIR kaufen, aufgrund der Art und Weise, wie ich mit Ihnen umgehe, auf sie eingehe, mich für sie und ihre Bedürfnisse interessiere. Ich begann, mich auf jeden Anruf viel besser vorzubereiten, habe diese Unternehmen und ihre Entscheider recherchiert und sie auf persönliche Art und Weise angesprochen. Ja, das dauert länger, aber es bringt greifbare Ergebnisse. 3.      Woran erkennen Kunden oder potentielle Kunden, ob die Person, die ihnen etwas verkaufen will, wahrhaftig an ihnen, dem Unternehmen und den Wünschen und Bedürfnissen  interessiert ist? Oder eben im Umkehrschluss merken genau, dass der Verkäufer eigentlich eine ganz andere – eigennützige – Agenda verfolgt? Bringen Sie den Kunden dazu, dass er selbst bei Ihnen kaufen will! Ein eindeutiger Hinweis auf diese eigennützige Agenda ist es sicherlich, wenn ein Verkäufer dem Einkäufer um jeden Preis etwas aufoktroyieren will, ihn also sehr eindeutig pusht, diese Produkte einmal zu probieren. Jemand, der wahres Interesse hat und sich in dieses Telefonat hineinfühlt mit allen Sinnen, würde dies nie tun. Fortgeschrittene Verkäufer, die der Philosophie des wahren Interesses im Verkauf anhängen, vermeiden solche Taktiken. Sie wissen, dass Kunden nichts verkauft bekommen wollen, sondern sich wünschen, pro-aktiv zu kaufen! 4.      Wie zeigt man denn als Verkäufer dieses wahre Interesse genau? Wahres und echtes Interesse zu zeigen ist gar nicht so einfach. Es soll ja nicht aufgesetzt oder übertrieben wirken. Und die verschiedenen Persönlichkeitstypen brauchen da ganz unterschiedliche Zugänge. Das echte Interesse im Verkauf beginnt damit, dass sich Verkäufer diese Fragen stellen: Wer ist mein Ansprechpartner denn eigentlich? Handelt es sich um eine extrovertierte Person? Wenn ja, dann dürfen diese Menschen im Verkaufsgespräch nicht mit Prozessen und Details gelangweilt werden. Oder ist das ein Typ, der alle Zahlen, Daten und Fakten braucht, als Sicherheit in seiner Entscheidungsfindung? Passen Sie sich auch in Sprache und Körpersprache – ja, das funktioniert auch am Telefon – an den Persönlichkeitstyp an, der mit Ihnen im Gespräch ist. So bauen Sie eine schöne und ausgeglichene Beziehungsebene auf Augenhöhe auf. Wenn Sie es nicht schaffen, mit Ihrem Einstieg in dieses gegenseitige Vertrauen zu gehen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen, dann können Sie gleich aufhören. Denn, Kunden kaufen nur, wenn sie vertrauen! 5.      Was machen oder sagen Verkäufer, die „wahres Interesse“ nicht nur zeigen, sondern tatsächlich verspüren, denn anders als ihre Kollegen? Besonders wichtig dabei ist, dass Verkäufer dieses Interesse niemals heucheln, Kunden haben für so etwas feine Antennen und merken es sofort, wenn das Interesse nur gespielt ist. Deswegen benutze ich auch immer den Begriff „wahres Interesse“, um auf diesen wichtigen Punk explizit hinzuweisen. Unwahres, unechtes Interesse verrät sich sehr schnell! Verkäufer, die nach dem Motto „Pseudo-Interesse“ unterwegs sind, werden in der Regel schnell identifiziert. Denn nur, wenn ein Verkäufer vor einem Anruf seine „Rechercheaufgaben intensiv gemacht hat, kann er jene Schlüsselwörter und Begriffe nennen, die der Kunde im Grunde seines Einkaufsherzens hören will. Verkäufer, die wahres Interesse haben, wissen, wo der Schuh dieses Unternehmens drückt, kennen die zukünftigen Strategien und eventuellen Expansionswünsche und können so mit dem Entscheider am Telefon ein Gespräch auf echter Augenhöhe führen und vor allem den ganz speziellen Nutzen Ihrer Produkte transportieren. Dieser wird sich so rasch verstanden fühlen und für eine persönliche Terminvereinbarung oder sogar für einen Abschluss am Telefon offener sein. 6.      Dieses „wahre Interesse“, worauf genau bezieht es sich, auf die Person des Entscheiders, das Unternehmen, die Produkte? Eine Gute Recherche lohnt sich immer! Auf alle drei! Ich empfehle den Teilnehmern meiner Seminare immer, so viel wie möglich über das Unternehmen, die Produkte aber auch die Person des Einkäufers herauszufinden. Es wird nicht immer möglich sein, für alle drei Kriterien dasselbe intensive Resultat an Infos zu erreichen. Aber alles, was Sie herausfinden können, was Sie von anderen Ansprache-Mustern unterscheidet, hilft. Verkäufer finden diese Infos betreffend die Unternehmen und die Produkte in der Tagespresse, regionalen Presse, durch Kontakte mit Kollegen und Netzwerkpartner. Auch die Website des respektiven Unternehmens kann eine wahre Fundgrube an Hintergrund-Informationen sein. Über die Entscheider sind unter Umständen aufschlussreiche Dinge via die sozialen Medien zu finden. Wenn Sie z. B. wissen, dass die Person, die Sie gleich anrufen werden, leidenschaftlicher Segler ist, wird es Ihnen sicher leicht gelingen, eine Bemerkung über einen Segelurlaub unterzubringen …. Auch hier gilt, das wahre Interesse und die wahre Freude, dies zu wissen, müssen da durchsickern, sonst klingt das alles nur anbiedernd und ist kontraproduktiv. 7.      Im Verkauf geht es ja auch immer darum, im richtigen Moment die richtigen Fragen zu stellen? Sind Fragetechniken denn auch ein wichtiges Element, um dieses wahre Interesse zu belegen? Absolut! Die richtigen Fragen im richtigen Moment sind auch hier der Schlüssel zum Verkaufserfolg! Zeigen Sie, dass Sie neugierig sind, aus ganzem Herzen mehr erfahren wollen über das Universum des Kunden. Dass Sie die Welt durch seine Brille betrachten möchten, aus seinem ganz speziellen Blickwinkel heraus. Dass Sie seine Probleme erkennen, seine Wünsche und Bedürfnisse nachvollziehen können. Ist der vertrauensvolle Einstieg geschafft, müssen Sie, wie immer im Verkauf, also sehr präzise Fragen stellen! Aber bitte keine Standardfragen, die sowieso jeder im Repertoire hat. Versuchen Sie, Ihre Kunden wirklich auf einer tiefen Ebene kennenzulernen. So ähnlich, wie Verliebte das tun, in den ersten Stadien Ihres Kennenlernens, wo jeder einfach alles vom anderen erfahren will. Hier ist der Grad zwischen echtem Interesse und Penetranz allerdings schmal, bleiben Sie subtil und diplomatisch. Um noch mehr echte Empathie zu zeigen, ist es hier empfehlenswert, die Antworten Ihres Gesprächspartners zu paraphrasieren. Wiederholen Sie in Ihren eigenen Worten das Gesagte, so vermeiden Sie Fehlerinterpretationen Ihrerseits und holen sich von Ihrem Gegenüber noch einmal ein verbales Nicken ab, dass Sie gedanklich bei ihm sind. 8.      Mit welchen positiven Auswirkungen können Verkäufer, die dieses wahre und echte Interesse entwickeln, in ihrem Vertriebsalltag rechnen? Wird alles leichter? Vieles wird müheloser, das kann ich unterstreichen. Der Weg zum Abschluss insgesamt wird leichter. Durch die Echtheit ihrer Fragen und ihr wahres Interesse erhalten Verkäufer viele wertvolle Hinweise ihres Gesprächspartners. Wie z. B das genaue Budget und die gewünschten Lieferzeiten. Dieses Wissen ist immens wichtig, um das Angebot so punktgenau und nutzbringend wie möglich zu gestalten. Das intensive Interesse, das ein Verkäufer seinem Ansprechpartner jetzt entgegenbringt, erzeugt auf dessen Seite das ebenso echte Interesse an der Ware oder Dienstleistung. Dieses dargebrachte Interesse wird der Entscheider nie mehr vergessen und alle zukünftigen Verhandlungen sind bereits von Vertrauen und einem positiven Gefühl geprägt. Fragen und Antworten – finden Sie Ihren Weg! Kennen Sie das? Das Telefon läutet. Eine meist atemlose Stimme identifiziert sich im Schnell-Sprech als Repräsentant eines Unternehmens, dessen Namen Sie nicht verstehen und bietet einen Service oder ein Produkt an, von dem Sie durch die zu schnell gehaspelten Worthülsen gar nicht richtig wahrnehmen, was es eigentlich ist. Je nachdem, wie Sie an diesem Tag drauf sind, hören Sie vielleicht noch ein wenig zu, oder unterbrechen den Anrufer so rasch als möglich und expedieren ihn aus der Leitung. Sehr oft fallen dann diese Worte „Ich habe daran kein Interesse“. Das ist eine sehr interessante Wortwahl. Denn, Sie haben ja in den meisten Fällen während dieser überfallsartigen Akquiseattacke noch gar nicht verstanden, was man Ihnen anbietet. Wie können Sie also wissen, ob Sie interessiert wären oder nicht? Es könnte ja rein theoretisch sein, dass Sie genau diese Dienstleistung oder das Produkt in diesem Moment wirklich benötigen, es sogar eine Bereicherung wäre. Aber, das ist hier gar nicht der Punkt. Da ist nämlich etwas ganz anderes auf der unbewussten Ebene abgelaufen.  Und Sie spiegeln dem Anrufer – meist auch wieder ganz unbewusst – genau dessen Verhalten Ihnen gegenüber zurück. Wer kein Interesse zeigt, bekommt keines zurück Es ist nämlich dieser wenig diplomatische oder des richtigen Verkaufens geschulte anrufende Vertriebsmensch, der IHNEN als potentiellem Kunden nicht das geringste Interesse entgegenbringt! Er nöhlt bei jedem neuen Telefonat seinen Sermon herunter, den er entweder auswendig kann oder immer wieder abliest. Als vorgeplanter Gesprächsleitfaden, ständig derselbe. Dieser Anrufer hat keine Ahnung, wen er da in der Leitung hat, er hat sich vorher nicht mit Ihnen beschäftigt, er will nur eines. An diesem Tag, in dieser Minute, Ihnen sein Produkt verkaufen. Mehr interessiert ihn nicht. Und Sie, das Ziel dieser Akquiseaktivität, merken das natürlich sofort und antworten entsprechend: „Ich habe kein Interesse“.  In diesem Fall bleibt dem glücklosen Verkäufer natürlich nur eines: Resigniert aufzulegen – und sich dem nächsten Namen auf der Liste zuzuwenden. Das Spiel beginnt von vorne – auf die genau selbe Art und Weise. Am Ende eines solchen Tages wird dieser Verkäufer auf wie viele erfolgreiche Gespräche zurückblicken können? Haben Sie denn wahres Interesse? Wo bleibt hier die Neugier? Wo bleibt der Wunsch, die Welt des Kunden zu verstehen? Sie durch die Brille und aus dem Blickwinkel des Kunden zu sehen? Seine Probleme zu erkennen, seine Wünsche und Bedürfnisse nachzuvollziehen? Nichts davon findet in dieser Art von nicht vorhandenem Austausch statt, wie das eingangs erwähnte Beispiel genau zeigt. Deswegen kann sich daraus auch kein Abschluss entwickeln. Zugegeben, das ist ein sehr krasses Beispiel der heftigsten und schwierigsten Art des Verkaufens. Und Sie als Verkäufer gehen vermutlich nicht so stümperhaft vor, wenn Sie im direkten Kundenkontakt sind. Aber, gehen Sie doch einmal in sich, wie hoch ist IHR wahres Interesse am Kunden wirklich? Ist es nicht manches Mal doch noch geheuchelt, vielleicht gut gespielt, aber doch nicht ganz wahrhaftig und authentisch? Wie oft versuchen Sie – vermutlich auch unbewusst – Ihre Kunden zu überzeugen, ihnen subtil, aber doch, etwas aufzuoktroieren. Sehr viele Verkäufer versuchen das immer wieder, ohne es richtig zu merken. Kunden aber fühlen das instinktiv und ziehen sich genau so instinktiv von Ihnen zurück! Kunden frei entscheiden lassen Kunden wollen nicht überzeugt werden! Sie wünschen auch keine Meinung übergestülpt zu  bekommen. Kunden wollen kaufen, aus freien Stücken, weil sie überzeugt sind. Sie wollen nicht verkauft bekommen! Versetzen Sie sich als Verkäufer doch in den Kopf eines Kindes, wie Sie selber als Kind waren und gedacht haben. Diese leichte, lockere und vor allem ungezwungene Haltung anderen Menschen und Dingen gegenüber, das natürliche, spontane Interesse am Entdecken neuer Welten, genau das gilt es, in den Kundenumgang zu transportieren. Sie sollen nun natürlich nicht in infantiler Sprache mit Ihren Kunden kommunizieren, das wäre höchst kontraproduktiv, es geht hier rein um den gedanklichen und unterbewussten Zugang! Denken Sie doch einfach so: Auf dem gedanklichen Level eines 7-jährigen Kindes zu kommunizieren ist „kundisch“, und nicht kindisch! Gehen Sie dabei auch weg von allem künstlichen Festhalten an einem Kunden, wenn Sie schon merken, das passt nicht und wird vermutlich nichts. Schaffen Sie vielmehr Vertrauen, indem Sie Ihren Kunden ganz genau sagen, wenn Sie etwas nicht bieten können, bleiben Sie vollkommen klar und bei der Wahrheit. Wenn sich dann herausstellt, dass aufgrund dieser erkannten Tatsachen das Geschäft nicht zustande kommt, haben Sie zumindest wahres Interesse gezeigt, indem Sie Ihrem nun Nicht-Kunden halfen, zu dieser Erkenntnis zu kommen. Sie haben ihn und seine Bedürfnisse ernst genommen und ihm bei der Entscheidung geholfen. Genau so soll erfolgreiches Verkaufen funktionieren, ohne Zwangsbeglückung und Insistenz von Verkäuferseite. Dieser Kunde wird Sie nicht vergessen, und beim nächsten Mal werden Sie so mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Vertrauensvorschuss profitieren. Wie zeigen Sie Interesse? Wahres und echtes Interesse zu zeigen ist gar nicht so einfach. Es soll ja nicht aufgesetzt oder übertrieben wirken. Und die verschiedenen Menschen- und Persönlichkeitstypen brauchen und schätzen da ganz unterschiedliche Zugänge. Das echte Interesse im Verkauf beginnt damit, dass Sie sich grundlegend einmal die Frage stellen: Wer sitzt mir da dann überhaupt gegenüber? Handelt es sich um eine extrovertierte Person? Wenn ja, dann dürfen Sie diesen Menschen im Verkaufsgespräch nicht mit Prozessen und langwierigen Details langweilen, hier ist es eher angebracht, das große Ganze und die Vision, die dieser Mensch hat, zu adressieren. Haben Sie es hingegen mit einem detailorientierten Kundenexemplar zu tun, würde dieser vermutlich fluchtartig den Raum verlassen, wenn Sie ihn nach seinen Visionen fragen. Dieser Typ braucht nämlich alle Zahlen, Daten und Fakten, derer Sie Ihre Produkte betreffend nur habhaft werden können. Fakten beruhigen diese Menschen, an ihnen können sie sich anhalten und sicher fühlen. Geben Sie ihnen diese Sicherheit, natürlich auch wieder auf echte und nicht aufgesetzte Art und Weise. Sie müssen das auch richtig fühlen, nur dann kommt dieses Interesse bei Ihren Kunden als echt an. Passen Sie sich auch in Sprache und Körpersprache an den Persönlichkeitstyp an, der mit Ihnen im Gespräch ist. Große, ausladende Gesten und eine von emotionaler Körpersprache unterlegte Sprache werden introvertierte Menschen eher abschrecken, bewahren Sie sich diese Art der Kommunikation besser für Ihre offeneren und extrovertierten Ansprechpartner auf. Sie werden sich darin wiederfinden und sich sofort wohl und angenommen fühlen. So bauen Sie eine schöne und ausgeglichene Beziehungsebene auf Augenhöhe auf. Wenn Sie es nicht schaffen, mit Ihrem Einstieg in dieses gegenseitige Vertrauen zu gehen, das Vertrauen Ihrer Kunden zu gewinnen, dann können Sie gleich aufhören. Denn, Kunden kaufen nur, wenn sie vertrauen! Fragen, Fragen, Fragen Ist der vertrauensvolle Einstieg geschafft, müssen Sie, wie immer im Verkauf, präzise Fragen stellen! Aber bitte keine Standardfragen, die jeder im Repertoire hat. Versuchen Sie, Ihre Kunden wirklich auf einer tiefen Ebene kennenzulernen. So ähnlich, wie Verliebte das tun, in den ersten Stadien Ihres Kennenlernens, wo jeder einfach alles vom anderen erfahren will. Hier ist der Grad zwischen echtem Interesse und Penetranz allerdings schmal, bleiben Sie subtil und diplomatisch mit Ihrem Fragenkatalog. Um noch mehr echte Empathie zu zeigen, ist es hier empfehlenswert, die Antworten Ihres Gesprächspartners zu paraphrasieren. Wiederholen Sie in Ihren eigenen Worten das Gesagte, so vermeiden Sie Fehlerinterpretationen Ihrerseits und holen sich von Ihrem Gegenüber noch einmal ein verbales Nicken ab, dass Sie gedanklich bei ihm sind. Nutzen, Nutzen, Nutzen Diese Fragen sind immens wichtig auch beim Preisanker! Sie können danach nur jene Elemente Ihres Angebots wirksam präsentieren, die Sie vorher erfragt haben. Nur so erkennen Sie die Bedürfnisse des Kunden und können genau gemäß seinem Nutzen Ihr Angebot erstellen. Ihr intensives Interesse, das Sie Ihrem Ansprechpartner jetzt entgegenbringen, erzeugt auf dessen Seite das Interesse an Ihrer Ware oder Dienstleistung. Aus genau diesem Grund bringen auch vorbereitete und elaborierte Unternehmenspräsentationen nichts, diese können trotz Ihrer perfekten Bilderwelten und wortgewaltig beschriebenen Vorteile immer nur an der Oberfläche bleiben und werden den wahren Kern Ihres Kunden nicht erreichen. Bringen Sie unbedingt das genaue Budget und die gewünschten Lieferzeiten in Erfahrung, auch das gehört zum wahren Interesse an Ihren Kunden dazu, genau festzustellen, in welchem Umfang er will und kaufen kann – können Sie das überhaupt realisieren? – und wann er die Lieferung braucht. Können Sie als Verkäufer diese Frist auchhalten? Wenn Sie alle relevanten Fragen gestellt haben, auf eine echt interessierte Art und Weise – dann benötigen Sie auch keine komplizierten Abschlusstechniken mehr. Der Kunde hat Ihr echtes Interesse wahrgenommen und positiv verstanden, Sie können durch Ihr Wissen der genauen Antworten des Kunden auf ihre genauen Fragen punktgenau anbieten. Dem sofortigen Abschluss sollte nun nichts mehr im Wege stehen. Wer wahres Interesse zeigt, erzeugt im Gegenzug wahres Interesse an der Ware, und alle Verkaufsprozesse werden dadurch leichter und müheloser. Probieren Sie es aus!

art interview vision service fall er mit chefs situation budget sermon welt als mehr dinge gef ihr grund durch punk gro kopf probleme wo gesch diese seite mensch ziel meinung bed beispiel umgang freude antworten unternehmen nur raum erfahrung schl namen weise kommunikation medien wege entscheidung herzen auswirkungen karriere beginn stimme sprache sicherheit genau vertrauen verantwortung kunden punkt wahrheit druck element erst interesse dingen dem liste vorteile grad preis wunsch am ende ganze kollegen ihre dieser produkte verhalten angebot daten fakten besonders zahlen ergebnisse ihnen begriff nutzen umst mir strategien philosophie produkt haltung regel austausch dieses abschluss zugang telefon deswegen woran der weg einstieg erkenntnis worten ebene aussagen verk ware aktivit zug universum welten unternehmens visionen hinweise presse ahnung verkauf begriffe typ vieles kunde empathie erkennen hinweis repr ihren leitung kriterien vertrieb leser kindes grunde seminare verkaufen blickwinkel brille oberfl augenh ergebnissen zu beginn laufbahn eink meist absolut betrachtung ihrer wenn sie wahrscheinlichkeit jemand neugier verhandlungen teilnehmern anruf entdecken resultat prozessen dienstleistung das spiel schuh repertoire tatsachen ansprechpartner im mittelpunkt haben sie umfang sinnen bereicherung verkauft frist telefonat vorgesetzten lieferung zugegeben herangehensweisen und sie gehorsam handelt interesses festhalten wahres verhandeln gesten entscheider anrufe taktiken gegenzug der kunde kennen sie verkaufsgespr wortwahl rasch echtheit dieses wissen anrufer ihre kunden gehen sie kundenkontakt dass sie ihr wissen antennen entscheidern bemerkung segler denken sie gesagte im verkauf umkehrschluss geben sie verkaufens verliebte beziehungsebene das telefon lieferzeiten ihrer meinung terminvereinbarung ihren kunden bringen sie verkaufstraining verkaufserfolg fragen ist fundgrube veraenderung nicken schaffen sie probieren sie versuchen sie tagespresse umsatzziel zeigen sie netzwerkpartner bilderwelten sie ihrem vertriebstraining worte ich sie ihren kunden abschlusstechniken penetranz hintergrund informationen entscheiders ansprechpartnern sie interesse vertriebsalltag ihrem gegen segelurlaub namen sie verkaufsseminar unwahres kundenumgang angerufenen versetzen sie vertriebsseminar
Informationen am Abend - Deutschlandfunk
Abschluss der Herbstvollversammlung der katholischen Bischöfe in Fulda

Informationen am Abend - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 3:05


Klostermann, Petrawww.deutschlandfunk.de, Informationen am AbendDirekter Link zur Audiodatei

Die Wundersame Fahrradwelt - Der Podcast
Community Episode: TCR-Regel Aufruhr, Wildcampen & Maulwurfgehirne

Die Wundersame Fahrradwelt - Der Podcast

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 65:11


Es ist wieder Zeit für eine Community-Episode. In unregelmäßigen Abständen ist mein Mann Timo in der Wundersamen Fahrradwelt zu Gast und wir besprechen diverse Fahrradthemen rund um Gravel, Bikepacking und Ultracycling. Im Sommer ist viel passiert. Mehr bei euch, als bei uns. Trotzdem haben wir natürlich zu allem eine Meinung. Es gibt ein Update und Timo hat eine Eventempfehlung. Wir erläutern was es mit dem Aufruhr rund um die Transcontinental Race Regeln auf sich hat, wie ihr beim Wildcampen halbwegs auf der sicheren Seite seid und wem Nachts der Wald gehört. Timo bricht eine Lanze für Schlaf und ich für die Extreme. SUPPORTER: Helden.de Als Hörer*in meines Podcasts sparst du bei Abschluss des E-Bike- & Fahrradschutzes von helden.de mit meinem Helden Code JOJA2 dauerhaft jedes Jahr 1 Monatsbeitrag. Alle Infos unter www.helden.de/bike. Craft Die Skandinavische Ausdauersportmarke hat neben Funktionswäsche und Radbekleidung alles was ihr zum Sport braucht. Hier kommt ihr direkt zum empfohlenen Baselayer: https://www.craft-sports.de/p/active-extreme-x-wind-longsleeve-w-p-1909688-999985/

Europa heute - Deutschlandfunk
Abschluss Labour-Parteitag: Wie die Opposition vom Wirtschaftschaos profitiert

Europa heute - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 5:24


Köhler, Imkewww.deutschlandfunk.de, Europa heuteDirekter Link zur Audiodatei

Europa heute - Deutschlandfunk
Abschluss Labour-Parteitag: Wie die Opposition vom Wirtschaftschaos profitiert

Europa heute - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 5:24


Köhler, Imkewww.deutschlandfunk.de, Europa heuteDirekter Link zur Audiodatei

OHRBEIT
Duales Studium in der Wirtschaftsinformatik

OHRBEIT

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 5:22


Suchst du den Einstieg in IT-lastige Themen, obwohl du dort noch keine Kenntnisse hast? Dann mach es wie Christian, der bei der Grenke die Chance mit einem dualen Studium in der Wirtschaftsinformatik bekommen hat. Und das obwohl er zum Start noch keine Informatik-Kenntnisse hatte. In diesem Jobcast erfährst du u.a. von Christians persönlichem Werdegang und wie er sein Wunschteam bei Grenke gefunden hat. In dieses wird er nämlich nach Abschluss des Studiums in eine Festanstellung übernommen. Dein Interesse an dieser Position kannst du ohne Lebenslauf und ohne Anschreiben in weniger als 30 Sekunden über den Button auf unserer Webseite zeigen. Innerhalb von kürzester Zeit bekommst du von uns eine Rückmeldung. Erzähle außerdem deinen Freund*innen und Bekannten von OHRBEIT, damit noch mehr Unternehmen durch Jobcasts® transparenter werden! Wir freuen uns außerdem über 5 Sterne hier in der Spotify App. Du findest uns außerdem auf

Bullet und Fist
Folge 19: CREED oder ANNE UND TOM SABBERN: TEIL 2

Bullet und Fist

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 109:35


Eine neue Generation, die alten Probleme. Wird es wieder Rockyboxen oder hat man gelernt, dass eine Deckung gar nicht mal so schlecht sein kann? Gehört Rocky in den Ring oder kann Naseweiß Adonis Creed die Herzen erobern? Wessen Zunge hängt näher am Boden, Tom oder Annes? Fragen über Fragen denen man sich stellen muss, nachdem ROCKY BALBOA der wohl beste Abschluss einer Karriere darstellte. Setzt euch mit uns in die erste Reihe um abermals Popcorn in den Ring zu werfen.........IS THIS STILL ROCKYLAND?

Mama in Balance - zwischen Selbstaufgabe und Selbstfürsorge
#93 Alltags-Einblick: Aufgabenverteilung live mit meinem Mann

Mama in Balance - zwischen Selbstaufgabe und Selbstfürsorge

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 19:56


Dies ist eine gemeinsame Podcast-Folge mit meinem Mann Martin - wir lassen euch live teilhaben an einem unserer Elternteam-Meetings! Denn wie wahrscheinlich bei vielen von euch kamen zum Schulstart viele neue Aufgaben zu unserem Familienalltag dazu, die wir uns bewusst machen und anschließend fair verteilen möchten. Wir… sammeln die neu anfallenden Aufgaben mit allen Details verteilen Verantwortlichkeiten besprechen, wo es zukünftig wahrscheinlich noch Abstimmungsbedarf geben wird (geteilte Verantwortlichkeit, noch unbekannte Abläufe etc.) definieren die Aufgaben, wenn z.B. Dauer/Umfang/… nicht ganz klar sind (z.B. wie oft müssen die Mails aus der Schule abgerufen werden?). Die “definition of done” ist oft entscheidend dafür, dass beide mit der Aufgabenverteilung zufrieden sind! prüfen, ob die Verteilung fair ist und unserem 50/50-Ziel entspricht nehmen uns die bisherige Aufgabenverteilung nochmal vor und schauen, wo wir nachjustieren wollen klären, warum manche Aufgaben trotz fest verteilter Verantwortlichkeit nicht (vollständig) erledigt werden und erneuern das commitment oder ändern ggf. was takten einmalige Aufgaben (wie z.B. Schultüte organisieren) und temporäre Aufgaben (wie z.B. Schwimmen beibringen) ein teilen unsere Tipps, wie neu verteilte Aufgaben besser im Gedächtnis bleiben überlegen uns Lösungen und Alternativen, wenn keiner von beiden Lust oder Kapazität für eine anstehende Aufgabe hat ganz wichtig: zum Abschluss trinken wir gemeinsam einen schönen Kaffee :) Wenn ihr mehr zum Thema Elternteam-Meeting und fairer Aufgabenverteilung hören wollt, empfehle ich euch auch diese Folge #26 “Vereinbarkeits-Tool Elternteam-Meetung”: https://open.spotify.com/episode/6XjgVJF8FipjMWq63Kb0vs?si=e1aZQxT2R0CMMYrtElWM7A Schreibt mir gerne auch mit Fragen und Themenwünschen an hallo@hannadrechlser.de Ich wünsche dir viel Freude beim Hören und neue Gedanken- und Gesprächsanstöße und freue mich sehr, wenn du meinen Podcast teilst und bei iTunes bewertest! Mehr zum neuen Feminist Motherhood Circle und zur Warteliste findest du hier (bis zum 5. Oktober 2022 kannst du auch noch vom Early bird-Rabatt profitieren!): https://www.hannadrechsler.de/feminist-motherhood-circle/ Dein Beitrag zur 100. Podcastfolge: Zur 100. Podcastfolge im November möchte ich meine Hörer*innen sprechen lassen! Bitte schick mir bis 1.11.22 eine Erkenntnis aus diesem Podcast per Sprachnachricht (Audiodatei, die du mit deinem Handy aufnimmst) an hallo@hannadrechsler.de Unter allen, die sich beteiligen, verlose ich 1x 3x90 Min. Coaching, 3x die Teilnahme am „Mama in Balance“ E-Mail-Kurs und 3x die Teilnahme am „Eltern als Team“ Videokurs. Auf meiner Website findest du viele weitere Impulse zum Thema Vereinbarkeit: https://www.hannadrechsler.de/ U.a. auch meinen „Eltern als Team“-Kurs, den es noch im September für 135€ statt 155€ gibt: https://www.hannadrechsler.de/eltern-als-team/ Wenn du dich in meinen Newsletter einträgst, erhältst du außerdem direkt meinen Vereinbarkeits-Kompass – ein Tool aus dem Vereinbarkeitscoaching, das dich & euch dabei unterstützt, herauszufinden, in welchem Lebensbereich aktuell am wenigsten Balance besteht: https://www.hannadrechsler.de/e-book/ Meine Angebote: Wenn du den Podcast gerne hörst und tiefer in die Frage einsteigen möchtest, wie du mehr Balance für deinen Alltag findest, schau dir meinen „Mama in Balance“ E-Mail-Kurs an: http://www.hannadrechsler.de/emailkurs/ Hat dir die Folge gefallen oder hast du Themenwünsche oder Fragen? Ich freu mich von dir zu hören!
 Melde dich gerne per Email an hallo@hannadrechsler.de oder schreibe mir auf Instagram unter @hanna.drechsler.coaching!

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Ukraine - Wie es nach dem Abschluss der Scheinreferenden weitergeht

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 5:55


Kellermann, Florianwww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

Digital Insurance Podcast
Brauchen wir noch Makler?

Digital Insurance Podcast

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 13:55


In dieser Folge des Digital Insurance Podcast spreche ich mit Alexander Tackenberg, Head of Business Development beim Digital Insurance Podcast. Alex ist unser neues Teammitglied im Digital Insurance Podcast. Er und ich diskutieren in dieser Ausgabe über die Branche der Versicherungsmakler. Die Ausgangsfrage lautet: Brauchen wir in Zukunft überhaupt noch Makler? Alex gibt zu, dass er vor dem Abschluss seiner letzten Versicherungspolice selbständig einen Online-Vergleich vorgenommen hat. Der Gang zum Makler scheint in diesen Zeiten unnötig kostspielig und zeitintensiv zu sein. Zudem fehle der Branche der Nachwuchs, fügt er hinzu - das Durchschnittsalter bewegt sich bei ca. 50 Jahren. Ich halte dagegen und prognostiziere: Das Geschäft wird sich in Zukunft in zwei Lager aufteilen. Die Self-Service-Kunden auf der einen Seite, die ohne Hilfe von außen nach geeigneten Versicherungen suchen werden. Auf der anderen Seite Leute, die sich qualitativ hochwertige Beratung hineinholen wollen. Gerade vor dem Abschluss einer kostspieligen Versicherung kann eine (auf Stundenbezahlung basierte) Beratung Sinn machen. Links in dieser Ausgabe Zur Homepage von Jonas Piela Zum LinkedIn-Profil von Jonas Piela Zum LinkedIn-Profil von Alexander Tackenberg Über diesen Podcast Folgt uns auf LinkedIn für mehr Podcast-Updates Zur Podcast-Website Wir suchen immer nach neuen und spannenden Gesprächspartnern. Meldet euch bei Susan.

Zart Wie Kruppstahl
Special: Romantische Gewitterstimmung auf dem SUMMER BREEZE Festival

Zart Wie Kruppstahl

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 51:05


Maik und Alex haben sich noch ein weiteres Mal auf einem Festival getroffen. Den krönenden Abschluss der Festivalsaison gab das Summer Breeze Festival. Und um irgendetwas mit Substanz beizusteuern, haben sie sich Roman Hilser eingeladen, der Einblicke direkt ins Festival geben konnte. Und in die Frage, warum man auf dem Summer Breeze Bärte zählt.

Die 15:30 Philosophie
S3E08 - WUHUUU Nations League

Die 15:30 Philosophie

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 68:19


Packst dus denn? DEUTSCLAND SPIELT!!! Said no one ever since 2017. Aber nachdem wir eine Woche Pause machen mussten, melden sich Jonah und Bengt aus dem stressfreien Alltag zurück. Denkste. Immerhin war Bengt im Urlaub, konnte weder gutes Bier noch Fußball schauen und zum Abschluss nicht mehr schlafen. Wette, keiner von euch errät, wo er war?! Folge direkt herunterladen

wilma.quatschen
Tape 183: Autounfall, Religion und die Schweiz

wilma.quatschen

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 103:08


Willkommen zur Wilma extended Edition. Am Samstag gehts in den Urlaub und deshalb quasi eine Doppelfolge. Als ob, es hat sich einfach so ergeben, es gab viel zu besprechen. Ein Reisebericht aus der Schweiz mit Schokolade aus Interlaken. Die Lateiner unter uns wissen natürlich das die Stadt zwischen Seen liegen muss. Dann eine Saga über Leid und Freud eines jungen und seiner Playstation, in der dann auch irgendwie ein kleiner Autounfall vorkommt. So das wir dann über Schule am Ende zur Religion finden. Die Ereignisse im Iran sind viel zu komplex um sie einfach runter zu brechen aber es gab trotzdem den Anlass mal kurz Religion und den Umgang mit ihr zu hinterfragen. Ein spannender Abschluss wie ich finde. Viel Spaß damit und habt eine schöne Woche!