Podcasts about Polen

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Copy link to clipboard
  • 1,712PODCASTS
  • 3,710EPISODES
  • 36mAVG DURATION
  • 2DAILY NEW EPISODES
  • Oct 16, 2021LATEST

POPULARITY

20112012201320142015201620172018201920202021


Best podcasts about Polen

Show all podcasts related to polen

Latest podcast episodes about Polen

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
16.10.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Oct 16, 2021 8:30


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Samstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Angriff auf Tory-Abgeordneten war offenbar Terrorakt Der tödliche Angriff auf einen Politiker in Großbritannien hatte anscheinend einen terroristischen Hintergrund. Erste Ermittlungen hätten ein mögliches Motiv in Zusammenhang mit islamistischem Extremismus ergeben, teilte die Polizei mit. Der Abgeordnete der konservativen Torys, David Amess, war während einer Bürgersprechstunde in der Kleinstadt Leigh-On-Sea östlich von London mit einem Messer attackiert worden. Trotz der Versorgung durch Sanitäter erlag der 69-Jährige noch am Tatort seinen Verletzungen. Der mutmaßliche Angreifer, ein 25-jähriger Mann, wurde festgenommen. Merkel mahnt im EU-Justizstreit mit Polen zu Kompromiss Im Justizstreit der Europäischen Kommission mit Polen macht sich Bundeskanzlerin Angela Merkel für einen Kompromiss stark. Sie rate dazu, die großen Probleme im Gespräch zu lösen, sagte Merkel bei einem Treffen mit dem belgischen Ministerpräsidenten Alexander De Croo in Brüssel. Sie glaube nicht, dass sich politische Differenzen oder Unterschiede in der Wahrnehmung der EU "nur durch Gerichtsverfahren klären" ließen. Beobachter rechnen damit, dass der Streit mit Polen über die Justizreformen auch den EU-Gipfel in der nächsten Woche in Brüssel überschatten wird. Biontech und Pfizer beantragen Impfstoff-Zulassung für Kinder Das deutsche Pharma-Unternehmen Biontech und sein US-Partner Pfizer haben in Europa eine Zulassung ihres Corona-Impfstoffs für Kinder von fünf bis elf Jahren beantragt. Sie teilten in Mainz und New York mit, dass sie der EU-Arzneimittelbehörde EMA Daten zu den klinischen Studien übermittelt hätten. Dieselben Daten wurden bereits der US-Arzneimittelbehörde FDA übergeben. Dort hatten Biontech und Pfizer am 7. Oktober die Notfallzulassung des Corona-Impfstoffs für Fünf- bis Elfjährige beantragt. Nach ihren Angaben vertragen Kinder dieses Alters das Vakzin gut und zeigen eine stabile Immunantwort. Frankreich erinnert an ermordeten Lehrer In Frankreich wird an diesem Samstag des vor einem Jahr ermordeten Geschichtslehrers Samuel Paty gedacht. Premierminister Jean Castex trifft mit den Hinterbliebenen zusammen. Am Bildungsministerium wird eine Gedenktafel enthüllt und ein Platz gegenüber der Universität Sorbonne wird nach Paty benannt. Zudem wird die Familie des Ermordeten von Präsident Emmanuel Macron im Elysée-Palast empfangen. Paty war am 16. Oktober 2020 von einem mutmaßlichen Islamisten enthauptet worden. Der Lehrer hatte im Unterricht Mohammed-Karikaturen gezeigt, um eine Diskussion über Meinungsfreiheit anzustoßen. Einseitige Waffenruhe für Zentralafrikanische Republik verkündet In der Zentralafrikanischen Republik hat Präsident Faustin-Archange Touadéra einen einseitigen Waffenstillstand im Kampf gegen Rebellengruppen ausgesprochen. Er kündigte an, einen "nationalen Dialog" starten zu wollen. In dem Land gab es seit der Absetzung von Präsident François Bozizé 2013 mehrfach Aufstände. Rund ein Viertel der knapp fünf Millionen Einwohner wurde vertrieben. Der Sprecher der Rebellen-Allianz "Koalition der Patrioten für einen Wechsel" sagte der Nachrichtenagentur Reuters, man begrüße die Waffenruhe. Früher wurden ähnliche Ankündigungen nur kurz eingehalten. China startet seine bisher längste Weltraummission China hat seine zweite bemannte Weltraummission zu der Raumstation "Tiangong" (Himmlischer Palast) erfolgreich gestartet. Eine Rakete vom Typ "Langer Marsch 2F" hob vom Raumfahrtbahnhof Jiuquan am Rande der Wüste Gobi ab. Mit sechs Monaten im All wollen drei chinesische Astronauten einen Rekord für das chinesische Raumfahrtprogramm aufstellen. Die Crew soll im Kernmodul "Tianhe" der Raumstation wohnen, die sich im Bau befindet. Zuletzt hatten dort drei chinesische Raumfahrer drei Monate verbracht, was der bisherige Rekord für China ist. Bis Ende 2022 plant das Land allein elf Raketenstarts. Fußball-Bundesliga: Hoffenheim besiegt Köln Die TSG 1899 Hoffenheim hat zum Auftakt des 8. Bundesliga-Spieltages ihr Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 5:0 gewonnen. Vor rund 14.000 Zuschauern in Sinsheim war der dritte Saisonsieg der Gastgeber dank einer klaren Leistungssteigerung nach der Pause hochverdient. Hoffenheim hatte nur eins der letzten sechs Bundesliga-Spiele gewinnen können. Die Kölner waren unter Trainer Steffen Baumgart seit fünf Spielen ungeschlagen, kassierten aber die siebte Niederlage nacheinander gegen Hoffenheim. Hoffenheim stieg auf Tabellenplatz acht, einen Punkt hinter Köln.

Lage der Nation - der Politik-Podcast aus Berlin
LdN262 Sondierungsergebnis, Ihr & Digitalisierung, Österreichs neuer Kanzler, Messung der Impfquote, Polen und der EuGH, Belarus missbraucht Flüchtende

Lage der Nation - der Politik-Podcast aus Berlin

Play Episode Listen Later Oct 15, 2021 71:35


LdN262 Sondierungsergebnis, Ihr & Digitalisierung, Österreichs neuer Kanzler, Messung der Impfquote, Polen und der EuGH, Belarus missbraucht Flüchtende

ecozentrisch
ecozentrisch Champions KW 41: Microsoft, ASCA, Hemmersbach, Schaeffler, VW und Co.

ecozentrisch

Play Episode Listen Later Oct 15, 2021 6:03


Das sind die ecozentrisch Wochenchampions in der 41. KW:Bessere Reparierbarkeit bei MicrosoftDen Rechner länger verwenden – auch das ist nachhaltig.Dazu will Microsoft jetzt einen Beitrag leisten. Das Unternehmen verspricht, dass sich die neuen Geräte, die ab Ende 2022 vorgestellt werden, besser reparieren lassen. Dabei geht es um Surface Notebooks und Tablets, später sollen Spielekonsolen verbessert werden. Microsoft will lokale Reparatur-Optionen ermöglichen bzw. erleichtern. Das betrifft die Reparatur in den Geschäften, aber auch die, die durch den Kunden selbst veranlasst werden. Auch sollen künftig Ersatzteile erhältlich sein. https://www.heise.de/news/Nach-Aktionaersdruck-Microsoft-verspricht-bessere-Reparierbarkeit-ab-2022-6212787.htmlASCA und STRENGER mit Solarbaum für E-BikesEnergie fürs E-Bike vom Baum – besser gesagt vom Solar-Baum.Die Firma ASCA hat einen Ladesäule für E-Bikes hergestellt, die die Form eines Baums hat.Der Solar Tree macht Strom für E-Bike-Ladestationen von drei Mehrfamilienhäusern für altersgerechtes Wohnen in Löchgau. Die rund 2,5 Meter langen Solarmodule der rund sechs Meter hohen Installation bestehen aus organischen Solarfolien.Diese Solarfolien sind extrem flexibel. Mit der herkömmlichen Technik wären diese individuellen Formen nicht möglich gewesen, so ein Sprecher der Firma ASCA. Die Nutzung des Solarstroms ist nicht auf das Beladen von E-Bikes beschränkt – wenn gerade kein Rad beladen wird, wird der Strom für den Allgemeinstrom der Tiefgarage der Häuser benutzt.Auftraggeber für dieses innovative Projekt war das Bauunternehmen STRENGER Bauen und Wohnen.https://de.asca.com/projekte/asca-structures-de/solarbaum-von-asca-versorgt-e-bike-stationen-mit-umweltfreundlicher-energie/Hemmersbach für aktive CO2-BindungDen Klimawandel bekämpfen will auch die Firma Hemmersbach – das globale IT-Dienstleistungsunternehmen kündigte eine Initiative zum Klimaschutz an, die komplett aus Eigenmitteln finanziert wird. Die Initiative heißt ‚Hemmersbach Climate Force‘- Dabei handelt es sich um einen Prozess, der das Mineral Olivin einsetzt, um auf natürlich Weise CO2 aus der Atmosphre zu entfernen. Die Initiative ist eine Aktion innerhalb der Direct Action Programme des Unternehmens, die das Ziel haben, globale Probleme direkt anzugehen.Dafür setzt Hemmersbach mindestens 20 Prozent seines jährlichen Gewinns ein.Die Programme unterstützen beispielsweise benachteiligte Kinder in Indien und Polen oder setzen sich für den Tierschutz ein.https://schwartzpr.de/newsroom/hemmersbach/klimaschutz-it-dienstleister-hemmersbach-gruendet-direct-action-hemmersbach-climate-force-um-klimawandel-durch-aktive-co2-bindung-zu-bekaempfen/Neues Werk für E-Mobilität bei SchaefflerDer Automobil-Zulieferer Schaeffler hat ein neues Werk für E-Mobilität eröffnet.Es befindet sich in West-Ungarn und schafft 150 neue Arbeitsplätze. Das Werk ist das erste reine E-Mobilitätswerk der Schaeffler-Gruppe weltweit. Damit gilt es als Kompetenz-Zentrum für die Produktion von Komponenten und Systemen für E-Antriebe. Diese Antriebe sind entweder E-Motoren oder Hybridgetriebe.Die hochmoderne Anlage ist zum größten Teil automatisiert. Bis 2023 will das Unternehmen in dem neuen Werk bis zu 800.000 Produkte herstellen können.Zwischen 2026 und 29 will man auf eine Kapazität von bis zu 1,8 Millionen erhöhen. Das Werksgebäude selbst wurde auch unter Nachhaltigkeits-Gesichtspunkten entwickelt. Der Strom kommt aus Photovoltaik-Anlagen, es gibt Abwasser- und Regenwasser- Wiederaufbereitungsanlagen, ein intelligentes Wärme- und Kühl-Management sowie stromsparende LED-Beleuchtung. https://www.umweltdialog.de/de/wirtschaft/mobilitaet/2021/Schaeffler-eroeffnet-Werk-fuer-E-Mobilitaet.phpVW-Chef Diess fordert bessere Mobilitäts-Konzepte für Fahrrad und AutoEin Herz fürs Fahrrad: VW-Chef Herbert Diess hat mit einer Twitter-Meldung erneut auf sich aufmerksam gemacht. Darin ist er auf dem Fahrrad zu sehen verbunden mit dem Statement, wie gut Radfahren für Gesundheit und Umwelt ist. Gleichzeitig fordert er, dass man das Fahrrad in einem künftigen Mobilitätsmix ausreichen Raum bekommt. Darüber hinaus schreibt Diess auf seinem LinkedIn-Account, dass viele VW-Mitarbeiter gern mit dem Rad statt mit dem Auto zur Arbeit kommen würden. Dies ginge noch besser, wenn sie im Werk direkt bis zum Arbeitsplatz fahren könnten. Dies soll nun am Standort Wolfsburg mit einem Pilot-Projekt getestet werden.https://www.24auto.de/news/politik-wirtschaft/herbert-diess-volkswagen-fahrrad-wolfsburg-forderung-twitter-vw-nachhaltigkeit-elektroauto-91040966.htmlBlattgrün-Sensor von Premosys hilft, Herbizide zu sparenIntelligenter Einsatz von Pflanzenschutz-Mitteln: Die Firma Premosys hat eine Sensor-Technik entwickelt, mit der man Herbizide ganz gezielt nur auf Unkraut-Pflanzen sprühen kann. Der Sensor erkennt anhand der Farben, um welche Pflanzen es sich handelt, und lässt die Kulturpflanze unbehandelt. Dadurch kann man große Mengen von Herbiziden einsparen, was der Umwelt zugute kommt.So könnten bei der Bekämpfung von Ampfer beim Zuckerrüben-Anbau über 90 Prozent an Pflanzenschutzmitteln vermieden werden. Der Sensor kann auf Ackerfahrzeugen befestigt werden und ist für unterschiedliche Flächen einsetzbar. Die Deutsche Bundesstiftung für Umwelt hat die Neuentwicklung mit fast 400.000 Euro gefördert.https://www.umweltdialog.de/de/umwelt/biodiversitaet/2021/Weniger-Herbizide-und-mehr-Umweltschutz-durch-Blattgruen-Sensor.phpDPD, Futuricum und Continental mit E-LKW-StreckenrekordGuinness-Weltrekord für einen E-Laster: Das hat ein Projekt-Team der Unternehmen DPD Schweiz, Futuricum und Continental erreicht. Der Futuricum-Truck, der für DPD Schweiz im Regionalverkehr im Einsatz ist, war mit Continental-Reifen ausgestattet. Er hatte eine Batterie mit einer Kapazität von 680 Kilowattstunden an Bord, das ist die größte LkW-Batterie Europas.Der E-LkW, der bereits seit 6 Monaten regulär im Einsatz ist, fuhr für den Rekord-Versuch eine Strecke von 1.099 Kilometern in 23 Stunden ohne Zwischenladung.Die beteiligten Unternehmen wollen mit diesem Rekord ein Zeichen für die E-Mobilität im Transport-Sektor setzen.https://www.ee-news.ch/de/article/47152/dpd-schweiz-futuricum-und-continental-setzen-mit-weltrekord-ein-zeichen-fur-e-mobilitat-im-transportsektor-1099-kilometer-in-23-stunden?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=feedUnsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Was jetzt?
Die neue Flüchtlingsroute nach Deutschland

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Oct 14, 2021 12:00


Seit August sind deutlich mehr Geflüchtete illegal nach Deutschland eingereist als in den Monaten zuvor, weil der belarussische Diktator Alexander Lukaschenko sie nicht mehr am Grenzübertritt hindert. Sie kommen nach Minsk und schlagen sich von dort aus über Polen nach Brandenburg, Sachsen oder Mecklenburg-Vorpommern durch. Die meisten landen zunächst in der Zentralen Ausländerbehörde in Eisenhüttenstadt. Die freie Autorin Doreen Reinhard war dort. Im Podcast schildert sie ihre Eindrücke. Die Kabuler Universität ist ein einzigartiger Ort und kaum mit anderen Unis zu vergleichen. Sie ist eine der wichtigsten Institutionen des Landes, von ihr gingen sowohl die kommunistischen als auch die islamistischen Strömungen des Landes aus, die das Land über Jahrzehnte geprägt haben. Nun haben die Taliban die Kontrolle übernommen. ZEIT-Reporter Wolfgang Bauer hat die ersten Wochen unter den neuen Herren in Kabul verfolgt und berichtet, wie Studierende reagiert haben und ob es Proteste gibt. Und sonst so? Ein Wapiti-Hirsch aus Colorado ist seine größte Last los: einen Autoreifen um den Hals Moderation und Produktion: Fabian Scheler Mitarbeit/Redaktion: Max Skowronek, Sarah Vojta, Anne Schwedt Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Bundespolizei: Mehr als 4.000 Migranten seit August über Belarus-Route eingereist (https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-10/belarus-migration-gefluechtete-bundespolizei-zahlen-einreise-deutschland-fluchtroute-polen) Ylva Johansson: "Lukaschenko ist hier der Böse" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-10/ylva-johansson-eu-belarus-polen-afghanistan-gefluechtete-migration) Belarus: Deutsche Behörden ermitteln offenbar gegen Lukaschenko (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-10/belarus-alexander-lukaschenko-migration-bundespolizei-ermittlung-schleusung) Taliban an der Universität Kabul: Die Übernahme #Abo (https://www.zeit.de/2021/42/taliban-universitaet-kabul-afghanistan-machtuebernahme-frauen) Taliban in Kundus: Ihr neuer Herrscher ist ein Phantom #Abo (https://www.zeit.de/2021/39/taliban-kundus-afghanistan-machtuebernahme-kari-matiullah-rohani) Afghanistan: US-Regierung nennt Treffen mit Taliban "offen und professionell" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-10/afghanistan-taliban-usa-treffen-doha-menschenrechte-ausreisen-humanitaere-hilfe) Frauen in Afghanistan: Reise in die Vergeblichkeit #Abo (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-10/afghanistan-taliban-usa-treffen-doha-menschenrechte-ausreisen-humanitaere-hilfe) Wolfgang Bauers prämierte Reportage "Unter Taliban" #Abo (https://www.zeit.de/zeit-magazin/2020/45/afghanistan-taliban-gebiete-reise-machtuebernahme)

Zur Diskussion - Deutschlandfunk
Der Streit um die Rechtsstaatlichkeit - Wie weiter mit EU-Mitglied Polen?

Zur Diskussion - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 13, 2021 42:54


Autor: Schäfer, Christoph Sendung: Zur Diskussion Hören bis: 19.01.2038 04:14

ETDPODCAST
Nr. 1017 Historisches Urteil gegen Vorrang von EU-Recht in Polen rechtskräftig

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Oct 13, 2021 3:05


Artikel zum Podcast: https://bit.ly/3ABz5zX Das historische Urteil des Obersten Gerichts in Polen gegen den Vorrang von EU-Recht vor nationalem Recht ist am Dienstag offiziell im Amtsblatt der Regierung veröffentlicht worden.

Und dann kam Punk
43: Matthias Dabrowski (POLE POSITION, COSTAS CAKE HOUSE, MÖNSTER, NOTHING, UTOPIA UNION) - Und dann kam Punk

Und dann kam Punk

Play Episode Listen Later Oct 12, 2021 202:07


Im Gespräch mit Matze. Wir reden über Glück, Langeweile, Stipendium in Tübingen, die knallbunte Schwarzwald-Klinik, polnische Live-Übersetzung im Kino, der graue Osten in den 80ern, Pommern, Sporttaschen voller Smarties, 1987 Flucht aus Polen, der polnische Fiat, 1986 erster Fluchversuch über Belgrad, klassische Wirtschaftsflüchtlinge, jobben in ner Fischfabrik in Köpenick, Bekannte in Rastatt, 7 Monate im Hotel in Gernsbach, ein Blues-Reggae-Festival im Ort der Oma, uncoole Teenager in Trainingsanzügen landen in Straßenschlachten, Metallica & Black Sabbath auf nem Tape vom Cousin, selbstbespielte Metal-Tapes von polnischen Märkten, über die Skater zu Bad Religion, Stress mit Dorffaschos, das JuBe in Baden-Baden, die erste Band Pole Position, Polski verlangte 1991 nach Punk-Postkarten, mit der 1. Band ABC Diabolo & Brieftauben & Wizo & Spermbirds covern, 1996 zum Punx Picnic nach Edinburgh mit Ex-Cathedra & Oi Polloi, der Anfang von Costa´s Cake House, ein The Make-Up Konzert in San Francisco, immer wieder in Liege spielen, die Karlsruhe-Mannheim-Connection, Wirtschaftsschule abgebrochen, bei Eric von Strain in der Radio Show Harvest & Refused & Eyeball kennengelernt, Zivildienst in der Lebenshilfe, Erzieherausbildung, der Versuch mit A Thin Red Line professioneller zu werden, dann es aber doch nicht zu fühlen, der Versuch einer Saint Vitus-mäßigen Band scheitert, hohe Erwartungen an Migrantenkinder, Flow-Momente bei Mönster, lange Schlagzeuger-Suche bis Iffi endlich kam, verrückte Touren durch Russland & Griechenland, rauchende Griech:innen, ein kurzes Zwischenspiel bei Elyjah, ein Hippie-Aussteiger im Schwarzwald, ein Showcase für Joko oder Klaas, Nothing startet gut, aber wird irgendwann unsichtbar, die aufregende China-Tour, ein WG-Zimmer für 80€, ein Sprung ins soziale Nichts, plötzlich "der Berliner" sein, eine Doku über Neo Rauch regt zum Nachdenken an, "Wer bin ich eigentlich?", Goat war eine wichtige Band, Rain/Mother ist Ostfriedsland, mit Garageband für 4,99€ aufnehmen, Utopia Union, ein neues Projekt mit Lennart, krachige Musik fühlt sich nicht mehr richtig an, Telecaster statt SG, im Gespräch mit den Söhnen mit sich selbst konfrontiert werden, Punk nicht auf einen Satz runterbrechen können, alles hinterfragen, der Versuch bedürfnisorientierter Erziehung, Chubby & The Gang, Kanaan, Top 5 Bands: Post Regiment, At the Gates, Bad Brains, Crucifix, Frank Zappa, sich nicht verbiegen müssen, uvm.

Kommentar - Deutschlandfunk
Pro-europäische Proteste in Polen - Die Opposition um Tusk muss mehr tun

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 11, 2021 3:28


Gemessen am Anlass seien in Polen zu wenige Teilnehmer auf den Straßen gewesen, kommentiert Peter Sawicki die Pro-EU-Proteste gegen das Urteil des Verfassungsgerichts. Auswanderung und politische Apathie erschwerten eine breite Mobilisierung. Der polnischen Opposition um Donald Tusk fehle es außerdem an Einigkeit. Ein Kommentar von Peter Sawicki www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche Hören bis: 20.12.2021 18:05 Direkter Link zur Audiodatei

Tagesthemen (320x240)
10.10.2021 - tagesthemen 21:35 Uhr

Tagesthemen (320x240)

Play Episode Listen Later Oct 10, 2021 7:07


Themen der Sendung: Merkel betont Verantwortung Deutschlands bei Abschiedsbesuch in Israel, Landesweite Proteste in Polen gegen umstrittenes Urteil des Verfassungsgerichts, Bundespräsident Steinmeier besucht Hochwassergebiete im Ahrtal drei Monate nach Flutkatastrophe, Weitere Meldungen im Überblick, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
10.10.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Oct 10, 2021 15:09


Themen der Sendung: Bundeskanzlerin Merkel bekräftigt deutsche Verantwortung bei Abschiedsbesuch in Israel, Forderungen nach Rücktritt von Präsidiumsmitgliedern von der CDU Basis, Konservativ-grüne Regierung in Österreich kann Arbeit nach Rücktritt von Bundeskanzler Kurz fortsetzen, Regierungsbildung nach Tschechien-Wahl unsicher: Präsident Zeman ins Krankenhaus eingeliefert, Landesweite Proteste in Polen nach umstrittenen Urteil des Verfassungsgerichts, Parlamentswahl im Irak mit neuem Wahlgesetz, Bundespräsident Steinmeier besucht Ahrtal drei Monate nach Flutkatastrophe, Verleihung des Deutschen Umweltpreis in Darmstadt, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
10.10.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Oct 10, 2021 15:09


Themen der Sendung: Bundeskanzlerin Merkel bekräftigt deutsche Verantwortung bei Abschiedsbesuch in Israel, Forderungen nach Rücktritt von Präsidiumsmitgliedern von der CDU Basis, Konservativ-grüne Regierung in Österreich kann Arbeit nach Rücktritt von Bundeskanzler Kurz fortsetzen, Regierungsbildung nach Tschechien-Wahl unsicher: Präsident Zeman ins Krankenhaus eingeliefert, Landesweite Proteste in Polen nach umstrittenen Urteil des Verfassungsgerichts, Parlamentswahl im Irak mit neuem Wahlgesetz, Bundespräsident Steinmeier besucht Ahrtal drei Monate nach Flutkatastrophe, Verleihung des Deutschen Umweltpreis in Darmstadt, Das Wetter

Soeingelaber
Episode #41 Kurz auf der Gorch Fock

Soeingelaber

Play Episode Listen Later Oct 9, 2021 59:37


Österreich Kurz Medienbubble Gorch Fock Polnisches Verfassungsgericht genauso politisiert wie das Deutsche? Sinn und Unsinn von Kriegen Blindenzentrum mit Aussicht - Maximales Dilemma

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
09.10.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Oct 9, 2021 7:25


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Samstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Stopp von EU-Geldern für Polen gefordert Nach dem Urteil des polnischen Verfassungsgerichts zum Status von EU-Recht hat die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Katarina Barley, finanzielle Konsequenzen für Warschau gefordert. Die Europäische Kommission dürfe keine Corona-Milliarden an Polen geben und müsse auch sonstige Fördergelder sperren, betonte die SPD-Politikerin gegenüber der Zeitung "Die Welt". Das Gericht hatte am Donnerstag entschieden, dass Teile des EU-Rechts nicht mit der polnischen Verfassung vereinbar seien. "Diesen Dammbruch" dürfe die EU-Kommission nicht durchgehen lassen, so Barley weiter. Kurz will nicht zurücktreten In Österreich lehnt Bundeskanzler Sebastian Kurz trotz der Krise seiner Regierung einen Rücktritt weiter ab. Seine Partei ÖVP sei weiter handlungsfähig und handlungswillig, erklärte er in Wien. Zuvor hatte Bundespräsident Alexander Van der Bellen die Handlungsfähigkeit der Regierung in Zweifel gezogen und die Parteien ermahnt, an das Wohl des Landes zu denken. Die zusammen mit der ÖVP regierenden Grünen machten deutlich, dass sie sich eine Fortsetzung der Regierung nur ohne Kurz vorstellen können. Gegen Kurz ermittelt die Staatsanwaltschaft. Ihm wird unter anderem Korruption vorgeworfen. USA wollen mit Taliban reden Die USA und die militant-islamistischen Taliban wollen sich erstmals seit dem US-Rückzug aus Afghanistan zu offiziellen Gesprächen treffen. Wie das Außenministerium in Washington ankündigte, soll an diesem Samstag und Sonntag eine amerikanische Delegation in der katarischen Hauptstadt Doha mit hochrangigen Taliban-Vertretern zusammenkommen. Die USA wollten die neuen Machthaber am Hindukusch zur Achtung der Menschenrechte sowie zu freiem Zugang für Hilfsorganisationen anhalten. Die Taliban kämpfen seit ihrer Machtübernahme Mitte August um die internationale Anerkennung ihrer Regierung. Trump soll Ermittlungen behindern Der frühere US-Präsident Donald Trump versucht laut Medienberichten, die Ermittlungen eines Kongressausschusses zu behindern, der die Hintergründe der Erstürmung des Kapitols Anfang des Jahres aufklären soll. Der "Washington Post" und dem Portal "Politico" liegt nach eigenen Angaben der Brief eines Anwalts vor, in dem ehemalige Vertraute Trumps aufgefordert werden, nicht vor dem Ausschuss auszusagen. Anhänger Trumps hatten am 6. Januar das Kapitol erstürmt. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben. Trump war vorgeworfen worden, die Angreifer aufgestachelt zu haben. Erneute Störung bei Facebook Beim US-Internetkonzern Facebook hat es zum zweiten Mal innerhalb einer Woche technische Probleme gegeben. Einige Nutzer konnten erneut das soziale Netzwerk selbst, die Chatdienste WhatsApp und Messenger sowie die Foto-Plattform Instagram nicht erreichen. Die Störung konnte in der Nacht zum Samstag wieder behoben werden. Das Unternehmen entschuldigte sich, machte aber keine Angaben zu Ausmaß oder Ursache der Probleme. Erst am Montag waren sämtliche Facebook-Dienste stundenlang nicht erreichbar gewesen. Facebook erklärte das mit einem Konfigurationsfehler. DFB-Team besiegt Rumänien Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien mit 2:1 gewonnen. Das Team von Bundestrainer Hansi Flick holte bei der Partie in Hamburg einen 0:1-Rückstand auf. Die Tore für Deutschland schossen Serge Gnabry in der 52. und Thomas Müller in der 81. Minute. Die deutsche Mannschaft bleibt in ihrer Gruppe Tabellenführer. Für Flick, der seit August Bundestrainer ist, war es der vierte Sieg im vierten Spiel mit der Nationalelf. Das nächste WM-Qualifikationsspiel des DFB-Teams findet am Montag gegen Nordmazedonien in Skopje statt.

Tagesschau (1280x720)
08.10.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (1280x720)

Play Episode Listen Later Oct 8, 2021 15:04


Themen der Sendung: Friedensnobelpreis ehrt zwei Journalisten, Rechtsextremismus-Verdacht im Wachbataillon der Bundeswehr, Reaktionen auf Pläne für Neuaufstellung in der CDU, Diskussion über Schutz für EU-Außengrenzen beim Treffen der EU-Innenminister, Polen und EU im Streit über Vorrang von nationalem Recht vor EU-Recht, Viele Tote in Afghanistan nach Explosion in einer Moschee in Kundus, Bundesrat beschließt härtere Strafen im Straßenverkehr im neuen Bußgeldkatalog, Tarifverhandlungen für Beschäftigte der Länder beginnen, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
08.10.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Oct 8, 2021 15:04


Themen der Sendung: Friedensnobelpreis ehrt zwei Journalisten, Rechtsextremismus-Verdacht im Wachbataillon der Bundeswehr, Reaktionen auf Pläne für Neuaufstellung in der CDU, Diskussion über Schutz für EU-Außengrenzen beim Treffen der EU-Innenminister, Polen und EU im Streit über Vorrang von nationalem Recht vor EU-Recht, Viele Tote in Afghanistan nach Explosion in einer Moschee in Kundus, Bundesrat beschließt härtere Strafen im Straßenverkehr im neuen Bußgeldkatalog, Tarifverhandlungen für Beschäftigte der Länder beginnen, Das Wetter

Tagesschau (960x544)
08.10.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (960x544)

Play Episode Listen Later Oct 8, 2021 15:04


Themen der Sendung: Friedensnobelpreis ehrt zwei Journalisten, Rechtsextremismus-Verdacht im Wachbataillon der Bundeswehr, Reaktionen auf Pläne für Neuaufstellung in der CDU, Diskussion über Schutz für EU-Außengrenzen beim Treffen der EU-Innenminister, Polen und EU im Streit über Vorrang von nationalem Recht vor EU-Recht, Viele Tote in Afghanistan nach Explosion in einer Moschee in Kundus, Bundesrat beschließt härtere Strafen im Straßenverkehr im neuen Bußgeldkatalog, Tarifverhandlungen für Beschäftigte der Länder beginnen, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
08.10.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Oct 8, 2021 15:04


Themen der Sendung: Friedensnobelpreis ehrt zwei Journalisten, Rechtsextremismus-Verdacht im Wachbataillon der Bundeswehr, Reaktionen auf Pläne für Neuaufstellung in der CDU, Diskussion über Schutz für EU-Außengrenzen beim Treffen der EU-Innenminister, Polen und EU im Streit über Vorrang von nationalem Recht vor EU-Recht, Viele Tote in Afghanistan nach Explosion in einer Moschee in Kundus, Bundesrat beschließt härtere Strafen im Straßenverkehr im neuen Bußgeldkatalog, Tarifverhandlungen für Beschäftigte der Länder beginnen, Das Wetter

HeuteMorgen
Warnung vor möglichem Betrug bei Covid-Zertifikaten

HeuteMorgen

Play Episode Listen Later Oct 8, 2021 12:06


Die Warnung vor Missbrauch von Covid-Zertifikaten für ungeimpfte und ungetestete. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - die USA bleiben vorerst zahlungsfähig. Und: Polnisches Recht über EU-Recht: Die Reaktionen aus Brüssel auf das umstrittene Urteil in Polen.

Was jetzt?
Und wer von euch beiden wird neuer Finanzminister?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Oct 7, 2021 11:55


Sowohl Christian Lindner als auch Robert Habeck bereiten sich seit Monaten auf den Job des Finanzministers vor. Nur einer kann es werden. Bei den heute beginnenden Ampel-Sondierungen dürfte das also eine der Schlüsselstellen werden. In der heutigen Ausgabe besprechen wir deshalb, für welche Finanzpolitik die beiden jeweils stehen und was die SPD denkt. Das hat Robert Pausch analysiert, er ist Politikredakteur bei der ZEIT. Kann europäisches Recht in Zweifelsfällen über dem nationalen Verfassungsrecht stehen? Mit dieser Frage will sich heute endlich das polnische Verfassungsgericht in Warschau befassen – bisher hatte es die Entscheidung mehrfach vertagt. Was steht bei diesem Urteil eigentlich für die EU auf dem Spiel? Heinrich Wefing ist zu Gast, der Politikchef der ZEIT. Und sonst so? Harvey Weinstein spielt in "Herr der Ringe" mit – allerdings nicht so, wie Sie das glauben. Moderation und Produktion: Fabian Scheler Mitarbeit: Alena Kammer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: - Christian Lindner und Robert Habeck: Er oder er #Abo https://www.zeit.de/2021/41/christian-lindner-robert-habeck-finanzminister-fdp-gruene-geldpolitik FDP: Zum Glück haben sie Fantasie (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-10/fdp-ampelkoalition-sondierung-spd-gruene-regierungsbildung-christian-lindner) Junge Menschen und FDP: "Ich habe nicht die FDP gewählt, weil mir das Klima egal ist"(https://www.zeit.de/campus/2021-10/junge-menschen-fdp-bundestagswahl-2021-erstwaehler-klimapolitik-corona-politik) Justizreform Polen: Letzte Runde für den Rechtsstaat? #Abo https://www.zeit.de/2021/31/justizreform-polen-abschaffung-gewaltenteilung-rechtsstaatlichkeit-europa-eugh EU und Polen: Jetzt ist Polen am Zug (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/eu-polen-sanktionen-strafzahlungen-rechtstaatlichkeit-streit) Justizreform in Polen: Nahkampf um den Rechtsstaat (https://www.zeit.de/2021/36/polen-rechtsstaat-justizreform-kritik-richter-verfassung-demokratie)

Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle

Der Liebe wegen ist ein Pariser in die polnische Provinz gezogen. Auf französischen Käse will er dort nicht verzichten. Also hält er Schafe und wird zum Käseproduzenten.

ETDPODCAST
Nr. 976 Polen fordert Migranten per SMS zur Umkehr auf – „Die polnische Grenze ist dicht“

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Sep 30, 2021 4:00


Artikel zum Podcast: https://bit.ly/3zPNlVr Polen hat nach eigenen Angaben Migranten an der Grenze zu Belarus per SMS zur Umkehr aufgefordert. Wie das Innenministerium mitteilte, versandte es allein am Dienstag fast 31.000 Kurznachrichten an ausländische Telefonnummern im Grenzgebiet.

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
30.09.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Sep 30, 2021 7:21


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Donnerstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Amnesty wirft Polen illegale Pushbacks vor Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) wirft Polen vor, die seit Wochen an der Grenze zu Belarus gestrandeten afghanischen Flüchtlinge illegal zurückgewiesen zu haben. Die Direktorin des AI-Büros für Europäische Institutionen, Eve Geddie, verwies auf die Auswertung entsprechender Satellitenbilder und Fotos. Die 32 Flüchtlinge haben keinen Zugang zu Nahrung, Wasser und Medikamenten. Sie gaben an, nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan im August von Belarus aus die Grenze zu Polen überschritten zu haben. Später seien sie zurückgeschickt worden. Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats zu Nordkorea Der Weltsicherheitsrat kommt an diesem Donnerstag zu einer Dringlichkeitssitzung über die Lage in Nordkorea zusammen. Das Treffen war von den USA, Großbritannien und Frankreich beantragt worden. Die drei Veto-Mächte reagieren damit auf die Mitteilung Pjöngjangs, am Dienstag erfolgreich eine Hyperschall-Rakete getestet zu haben. Mit Hyperschall werden Geschwindigkeiten oberhalb der fünffachen Schallgeschwindigkeit bezeichnet. Hyperschall-Raketen sind zudem flexibler als herkömmliche Raketen, was ihre Zerstörung durch Abwehrsysteme stark erschwert. Mehr als 100 Tote nach Gewalt in Gefängnis in Ecuador Nach schweren Ausschreitungen in einer Haftanstalt in Ecuador hat Präsident Guillermo Lasso einen Ausnahmezustand in den Gefängnissen des Landes ausgerufen. Im Online-Dienst Twitter kündigte Lasso an, mit einem Sicherheitskomitee über die Lage zu beraten. In einem Gefängnis in der Hafenstadt Guayaquil hatten sich bewaffnete Mitglieder rivalisierender Banden mit Feuerwaffen und Granaten bekämpft. Nach Behörden-Angaben wurden mehr als 100 Menschen getötet und über 50 verletzt. Laut Staatsanwaltschaft wurden mindestens sechs Insassen enthauptet. Unter den Verletzten sind zwei Polizisten. Auch Mexiko schiebt Haitianer ab Nach den USA hat nun auch Mexiko damit begonnen, Migranten aus Haiti zurück in ihre Heimat zu schicken. Ein erster Flug aus der südöstlichen Stadt Villahermosa brachte 70 Haitianer, darunter 13 Minderjährige, nach Port-au-Prince, die Hauptstadt des Karibikstaates. Es handle sich um freiwillige "humanitäre Rückführungen" in Absprache mit den haitianischen Behörden, teilte die mexikanische Einwanderungsbehörde mit. Bis vor einigen Tagen hatten sich insgesamt etwa 15.000 Migranten, vor allem Haitianer, im texanischen Del Rio an der Grenze zu Mexiko versammelt, um in die USA zu gelangen. US-Gericht entzieht Vater von Britney Spears die Vormundschaft Im Vormundschaftsstreit um US-Popsängerin Britney Spears hat ein Gericht in Los Angeles zugunsten der Musikerin entschieden. Die Richterin Brenda Penny setzte Spears' Vater Jamie mit sofortiger Wirkung als Vormund ab und bestellte einen vorübergehenden neuen Vormund für die Sängerin. Dies sei "im besten Interesse" des Popstars. Die Sängerin war 2008 wegen psychischer Probleme vorübergehend in eine Klinik zwangseingewiesen worden. Der Vater übernahm daraufhin die Vormundschaft. Im Juni klagte Britney Spears vor Gericht, sie sei "traumatisiert" und "deprimiert" und wolle nur ihr Leben zurück. Wolfsburg verpasst Sieg in der Champions League Ein umstrittener Foulelfmeter kurz vor Schluss hat den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg um den ersten Sieg in der neuen Champions-League-Saison gebracht. Der frühere Schalker Ivan Rakitic traf in der 87. Minute zum 1 : 1 Endstand für den spanischen FC Sevilla. Dagegen hat der FC Bayern München auch in der Königsklasse seine Siegesserie unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann fortgesetzt. Gegen den ukrainischen Fußball-Meister Dynamo Kiew gelang den Münchnern im zweiten Gruppenspiel ein 5 : 0 Heimsieg.

Echo der Zeit
Dritter Impfstoff für die Schweiz: Bund kauft Dosen von J & J

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Sep 29, 2021 44:16


Ab Mitte nächster Woche werden der Schweiz 150'000 Dosen des Impfstoffes des US-Konzerns Johnson & Johnson zur Verfügung stehen. Das neue Produkt sehen die Behörden vor allem als Angebot für Leute, die auf die beiden mRNA-Impfstoffe allergisch sind oder diese aus anderen Gründen ablehnen. Weitere Themen: (01:32) Dritter Impfstoff für die Schweiz: Bund kauft Dosen von J & J (08:52) Migranten als Spielball zwischen Belarus und Polen (19:54) Vertrauensvorschuss für den neuen Bundesanwalt Blättler (24:51) Kantone für Einhaltung der Mindestlöhne zuständig (29:16) Erstes Handelstreffen EU-USA in Pittsburgh (33:28) Eric Zemmour - er könnte Le Pen im Wahlkampf gefährlich werden (39:02) Noch ist das Nachtleben in Beirut nicht tot

The Future Assistant
Kollaboration auf Augenhöhe - ein Gespräch mit Bianca Huber und Grzegorz Ombach von DRÄXLMAIER

The Future Assistant

Play Episode Listen Later Sep 29, 2021 33:35


060: Was für ein tolles Gespräch. Ich hätte noch ewig mit den beiden sprechen können: Über die Rolle der Assistenz der Zukunft, warum sich der Titel schleunigst ändern sollte und welche Hacks die beiden für ihre Zusammenarbeit haben. Hier auch der Link zum Report, den Greg erwähnte von McKinsey: https://www.mckinsey.com/featured-insights/future-of-work/the-future-of-work-after-covid-19 Wer ist Bianca? Bianca Huber blickt auf 10 Jahre Erfahrung als Assistentin in der Automobil Branche zurück. Zuvor hatte sie kurz in das Berufsbild der Einzelhandelskauffrau in der Modebranche reingeschnuppert, sich aber dann doch für eine weitere Ausbildung zur Industriekauffrau entschieden. 2018 wurde sie bei der Akademie für Sekretariats- und Büromanagement zur Management Assistentin zertifiziert. An höchster Stelle steht für sie stets das Wohl ihres Vorgesetzten sowie das ihrer Teammitglieder. Dies unterstreicht ihre Art als richtige Feelgood-Managerin. 2020 hat sie das Projekt ‘FAN – Future Assistant Network‘ ins Leben gerufen. Hier ist ihr besonders wichtig, den Informationsfluss im Assistenzbereich zu verbessern und sich gegenseitig Zugang zu Wissen zu verschaffen, sich Hilfe zu geben und zu nehmen, sowie schneller & effektiver Lösungen zu finden. Aktuelle Themen wie New-Work & digitaler Wandel liegen ihr sehr am Herzen. Sie engagiert sich, das eingestaubte Rollenbild der Assistenz abzuschaffen und allen zu verdeutlichen, wie wichtig die moderne Assistenz wirklich ist. Wer ist Greg? Greg Ombachs Leidenschaft ist das Management technologischer Innovationen von der Idee bis zur breiten Marktakzeptanz. Seine Kombination aus Technologie, Führungsqualitäten und kaufmännischem Fachwissen zusammen mit einer wahrhaft globalen Perspektive (er hat in Europa, den USA und China gearbeitet) versetzt ihn in eine starke Position, um den internationalen Markterfolg von Hightech-Innovationen voranzutreiben. Derzeit ist er als EVP bei DRÄXLMAIER für den Geschäftsbereich Batteriesysteme verantwortlich, um Spitzentechnologien in einem Premium-Markt für den Automobilsektor zu liefern. In dieser Funktion legt er die Strategie für das Geschäft fest und beaufsichtigt die gesamte Produktvermarktung, vom ersten Konzept bis zur Großserienproduktion. Zuvor war er bei Qualcomm als Global Vice President und General Manager eines bahnbrechenden Technologie-Lizenzierungsgeschäfts tätig. In dieser Funktion war er für die Entwicklung des Geschäfts-, Technologie- und Innovationsportfolios in enger Zusammenarbeit mit strategischen Partnern und Universitäten verantwortlich. In den letzten sechs Jahren war Greg auch als Berater für das Airbus-Management tätig. Die stark regulierte Luft- und Raumfahrtindustrie erlebt, ähnlich wie die Automobilindustrie, einen enormen Wandel, der durch zunehmende Hybridisierung, Elektrifizierung, Digitalisierung, Cloud, Digital Twin, KI, 5G, Blockchain und Quantencomputing angetrieben wird. Er ist auch Berater von Anjie Wireless Technology (Suzhou) China. In dieser Funktion hilft er dabei, drahtlose Lösungen aus einer Hand anzubieten, mit dem Ziel, das Leben drahtlos zu machen. Grzegorz hat einen Doktortitel in Elektrotechnik von der Schlesischen Technischen Universität, Polen, und ein Zertifikat in Global Management von INSEAD, The Business School for the World. Er hat eine Gastprofessur an der Zhejiang-Universität in China inne.

radioFeature
Legale Ausbeutung - Ein Feature über Deutschlands unsichtbare Arbeitssklaven aus Osteuropa

radioFeature

Play Episode Listen Later Sep 24, 2021 53:17


Hunderttausende Menschen aus Bulgarien, Rumänien und Polen sind nach Deutschland gekommen, um der Armut ihrer Heimatländer zu entfliehen. Das deutsche Arbeitsrecht erlaubt Unternehmen und skrupellosen Netzwerken, sie dennoch auszubeuten.

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
23.09.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Sep 23, 2021 8:28


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Donnerstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Macron und Biden vereinbaren "vertiefte Konsultationen" US-Präsident Joe Biden und Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron haben sich im U-Boot-Streit um eine Wiederannäherung bemüht. Die beiden Präsidenten vereinbarten in einem Telefonat "vertiefte Konsultationen" zwischen ihren Regierungen, wie es in einer gemeinsamen Erklärung heißt. Dadurch sollten "die Bedingungen geschaffen werden, um Vertrauen sicherzustellen", außerdem sollten gemeinsame Ziele entwickelt werden. Der französische Botschafter in den USA soll kommende Woche nach Washington zurückkehren. Biden und Macron wollen sich dann Ende Oktober in Europa persönlich treffen. Maas nennt Afghanistan "gewaltigste" internationale Herausforderung Bundesaußenminister Heiko Maas hat bei einer G20-Videokonferenz vier Forderungen an die neue Taliban-Regierung in Afghanistan gerichtet. Humanitäre Hilfsorganisationen müssten ungehinderten Zugang zum Land erhalten und ausreisewillige Afghanen müssten das Land sicher verlassen können. Afghanistan dürfe nicht wieder zu einem Hort des internationalen Terrorismus werden. Außerdem müssten die Taliban die Menschenrechte schützen und auch andere Bevölkerungsgruppen respektieren. Maas bezeichnete Afghanistan als "gewaltigste Herausforderung" der internationalen Gemeinschaft. Helfer: EU-Staaten müssen Kinder aus Lagern in Syrien aufnehmen Die Hilfsorganisation "Save the Children" hat die Zustände in den syrischen Flüchtlingslagern Al Hol und Roj angeprangert. Gewalt und Epidemien seien in den Camps ein tägliches Risiko und viele Kinder fürchteten um ihr Leben. Westlichen Staaten warf die Organisation vor, zu wenige minderjährige Staatsangehörige aus den Lagern zurückzuholen. Unschuldige Kinder würden von ihren Regierungen einfach im Stich gelassen, sagte die Syrien-Direktorin von "Save the Children", Sonia Kush. In den beiden Flüchtlingslagern im Nordosten Syriens leben nach UN-Angaben mehr als 60.000 Menschen. Biden ruft zu großzügigen Corona-Impfspenden auf Im Kampf gegen Corona hat US-Präsident Joe Biden andere Industrienationen zu großzügigen Impfspenden an ärmere Länder aufgerufen. Es sei eine internationale Kraftanstrengung nötig, um das Virus zurückzudrängen, sagte Biden in Washington bei einem Online-Gipfel zur Corona-Pandemie. Das Weiße Haus hatte bereits zuvor angekündigt, dass die USA weitere 500 Millionen Impfdosen an ärmere Staaten spenden wollten. Insgesamt belaufen sich die US-Zusagen damit auf 1,1 Milliarden Impfdosen. Die Herstellerfirmen Biontech und Pfizer wollen die Vakzine zu Vorzugspreisen liefern. Vorerst keine Polizeireform in den USA Im US-Kongress sind Verhandlungen über eine umfassende Polizeireform vorerst gescheitert. Es ist ein schwerer innenpolitischer Rückschlag für US-Präsident Joe Biden. Die Reform sollte Polizisten Würgegriffe verbieten und die weitgehende zivilrechtliche Immunität von Beamten bei Fehlverhalten einschränken. Der Gesetzesentwurf "George Floyd Justice in Policing Act" wurde nach dem Afroamerikaner benannt, der im Mai 2020 von einem Polizisten in Minneapolis getötet worden war. Sein auf einem Handyvideo festgehaltener Tod hatte in den USA landesweite Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt ausgelöst. Region in Polen ist nicht länger "LGBT-frei" Nach finanziellem Druck der EU hat eine Region in Südpolen ihren Status als sogenannte "LGBT-Ideologie-freie Zone" wieder aufgehoben. Das Regionalparlament in Swietokrzyskie stimmte in einer Sondersitzung dafür, die umstrittene Bezeichnung zu streichen. LGBT steht im Englischen für Lesbisch, Schwul, Bisexuell und Transgender. In Polen haben sich rund hundert Städte und Dörfer zu "LGBT-freien Zonen" erklärt - vor allem im traditionell streng katholischen Süden und Südosten des Landes. Im Juli hatte die EU deswegen ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Warschau eingeleitet. Mehrheit der Deutschen hält Religion für unwichtig Nur 33 Prozent der Deutschen sagen laut einer repräsentativen Umfrage, dass ihnen Religion "wichtig" oder "sehr wichtig" ist. Demgegenüber stehen 61 Prozent, denen Religion nicht oder überhaupt nicht wichtig ist, teilte die Bewegung "Religions for Peace" anlässlich ihrer Jahrestagung in Lindau mit. Dazu wurden 2000 Menschen in Deutschland auch zum Thema Gerechtigkeit befragt. Zwölf Prozent der Befragten finden, dass Religionen zu einer gerechteren Welt beitragen. Dies leisteten der Umfrage zufolge eher Nichtregierungsorganisationen, die Vereinten Nationen und die Europäische Union.

De Groene Amsterdammer Podcast
De strijd tegen de ‘genderideologie'

De Groene Amsterdammer Podcast

Play Episode Listen Later Sep 23, 2021 29:03


Journalist Lisa Peters doet onderzoek naar hoe de ultraconservatieve christenen in Europa de strijd aangaan met de 'genderideologie'. Deze groep is tegen abortus, het homohuwelijk en echtscheiding en heeft maar één doel: het herstel van de ‘natuurlijke orde'. Ze leeft onder de naam Agenda Europe en met haar gedachtegoed krijgt ze steeds meer voet aan de grond bij populistische partijen, ook in Nederland. Doordat deze beweging zoveel geld heeft, heeft ze veel lobbykracht. Activisten die durven op te staan, worden met de grond gelijk geprocedeerd. Peters duikt in dit onderwerp en spreekt onder andere een Poolse homoactivist, Bartosz Staszewski, die strijdt tegen Ordo Iuris, de ultraconservatieve katholieke denktank van Polen. Ze vertelt erover in De Groene Amsterdammer Podcast. Productie: Kees van den Bosch & Paola Leijssen 

10vor10
10 vor 10 vom 22.09.2021

10vor10

Play Episode Listen Later Sep 22, 2021 26:59


Schweiz beteiligt sich am Ausbau der Frontex, neue Töne zur blockierten Kohäsionsmilliarde aus der EU, FDP fordert Kostenpflicht für Tests, was wusste Papst Johannes Paul II vom Kindsmissbrauch in Polen?, SRF-Serie «Neumatt» zeigt das Leben einer Bauernfamilie

ETDPODCAST
Nr. 944 Starker Anstieg illegaler Migration über Polen nach Deutschland

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Sep 22, 2021 3:13


Artikel zum Podcast: https://bit.ly/39wT47y An der deutsch-polnischen Grenze in Brandenburg steigt die Zahl der illegalen Grenzübertritte stark an. Das bestätigte das Bundesinnenministerium dem RBB.

Polski Daily
PD113 Edukacja w Polsce

Polski Daily

Play Episode Listen Later Sep 21, 2021 32:00


W tym odcinku opowiadam o tym, jak funkcjonuje system edukacji w Polsce. Dowiesz się jak nazywają się różne szkoły, czego uczą się dzieci na różnych etapach edukacji i jakie przedmioty są obowiązkowe. Jeśli spodobał Ci się ten odcinek, udostępnij go swoim znajomym! Dzięki!Pobierz transkrypcję: https://www.polskidaily.eu/course/PD113Posłuchaj podkastu o zdrowiu: https://www.polskidaily.eu/course/PD104-----------------------------------------------------------------------------------------------Have you discovered the Polski Daily Club yet? If not go to https://www.polskidaily.eu/signup and join the club!

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
20.09.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Sep 20, 2021 8:14


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Montag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Letztes Triell der Kanzlerkandidaten vor der Bundestagswahl Eine Woche vor der Bundestagswahl haben sich die Kanzlerkandidaten von Union, SPD und Grünen einen letzten direkten Schlagabtausch im deutschen Fernsehen geliefert. SPD-Kandidat Olaf Scholz und Grünen-Bewerberin Annalena Baerbock betonten Gemeinsamkeiten unter anderem bei der Erhöhung des Mindestlohns auf zwölf Euro. Baerbock warf Scholz aber auch ein "Weiter so" beim Klimaschutz vor. Unions-Kandidat Armin Laschet warnte erneut vor einer Koalition von SPD und Grünen mit der Linkspartei. In einer ersten Umfrage nach dem sogenannten Triell sah eine Mehrheit der Zuschauer Scholz als Gewinner. Kremlpartei gewinnt Duma-Wahl in Russland Bei der Parlamentswahl in Russland ist die Partei von Präsident Wladimir Putin wie erwartet stärkste Kraft geworden, hat aber zugleich einen Dämpfer hinnehmen müssen. Nach Auszählung von rund der Hälfte der Stimmen liegt die Kremlpartei Geeintes Russland bei etwa 46 Prozent. Das sind rund acht Prozentpunkte weniger als bei der vorangegangenen Wahl 2016. Ob die Partei eine absolute Mehrheit in der Staatsduma erreicht, hängt von der Zahl der Direktmandate ab. Die Opposition um Kremlgegner Alexej Nawalny, der seit Anfang des Jahres im Gefängnis sitzt, war bei der Wahl chancenlos. Tote Migranten an der Grenze zwischen Polen und Belarus In Polen sind nahe der Grenze zu Belarus drei Menschen tot aufgefunden worden. Die Personen hätten versucht, illegal einzureisen, teilte der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki auf Facebook mit. Auf belarussischer Seite sei zudem eine tote Frau entdeckt worden. Bei ihr soll es sich um eine Irakerin handeln. Die Hintergründe der Todesfälle sind noch unklar. Die Europäische Union beschuldigt den belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko, Flüchtlinge aus Krisenregionen gezielt an die EU-Außengrenze zu bringen. Massenabschiebungen aus den USA nach Haiti US-Grenzbeamte haben über das Wochenende 3300 überwiegend haitanische Migranten aus einem behelfsmäßigen Lager am Rio Grande in Texas in andere Orte verlegt. Ziel sei, in dieser Woche die insgesamt fast 12.700 Migranten "so schnell wie möglich abzufertigen", sagte der Chef der US-Grenzpatrouille, Raul Ortiz, im Grenzort Del Rio. Die US-Behörden kündigten tägliche Rückführungsflüge an. In dem Lager unter der Brücke, die Ciudad Acuna in Mexiko und Del Rio in Texas verbindet, halten sich vor allem Haitianer auf, die vor Armut, Kriminalität und Naturkatastrophen aus ihrer Heimat geflohen sind. Trudeau muss um Wiederwahl bangen In Kanada sind an diesem Montag rund 25 Millionen Menschen aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Premierminister Justin Trudeau, der die Wahl wegen vermeintlich guter Chancen um zwei Jahre vorgezogen hatte, muss um seine Wiederwahl bangen. Laut Umfragen könnte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen seiner liberalen Partei und den Konservativen geben. Trudeau ist seit 2015 Regierungschef in Kanada. Er wurde bei seinem Amtsantritt als Erneuerer gefeiert. Später ließ die Popularität des 49-Jährigen etwas nach. Seit zwei Jahren führt er nur noch eine Minderheitsregierung an. Evakuierungen nach Vulkanausbruch auf Kanareninsel La Palma Auf der spanischen Kanareninsel La Palma ist erstmals seit 50 Jahren wieder ein Vulkan ausgebrochen. Nach zunächst heftigen Explosionen schleuderte der Vulkan aus mindestens sieben Schloten Lava-Fontänen, Steine und Asche. Die Behörden riefen die Alarmstufe rot eines Vulkannotfallplanes aus. Wegen sich nähernder Lava wurden etwa 5000 Menschen aus mehreren Ortschaften an der Westküste der Insel evakuiert. Berichte über Verletzte gibt es bislang nicht. Das Ausbruchsgebiet befinde sich in einem unbesiedelten Bereich der Insel, berichtete ein lokaler TV-Sender. "The Crown" räumt bei Emmy Awards ab Die Netflix-Serie "The Crown" ist der große Sieger der diesjährigen Emmy Awards: Die Produktion über das britische Königshaus gewann in sieben wichtigen Kategorien den bedeutendsten Fernsehpreis der Welt. Neben Auszeichnungen für Drehbuch, Regie und in allen vier Schauspieler-Kategorien gewann "The Crown" auch den Hauptpreis als beste Dramaserie des Jahres. In den Comedy-Kategorien war "Ted Lasso" mit insgesamt vier Auszeichnungen der große Gewinner. Die Serie über einen US-Football-Trainer, der sich im britischen Profifußball durchsetzt, wurde unter anderem zur besten Comedyserie gekürt.

radioWissen
Das Vielvölkerreich im Osten - Russland und die Sowjetunion

radioWissen

Play Episode Listen Later Sep 20, 2021 23:55


Seit dem 16. Jahrhundert hatte Russland eine aggressive Expansionspolitik betrieben und erstreckte sich von Polen bis zum Pazifik, vom Eismeer bis in die heutige Nord-Türkei. Unterschiedlichste Ethnien und Nationalitäten wurden so zu Untertanen des Zaren. Bis heute hat das viele Konfliktherde geschaffen.

FC Afkicken
FCA DAILY #49 | 'Het slaat nergens op dat Götze in een PSV-shirt voetbalt!'

FC Afkicken

Play Episode Listen Later Sep 17, 2021 41:23


In de dagelijkse podcast van FC Afkicken bespreken Neal, Bruce en Mart op vrijdag 17 september onder meer de ongeslagen Europese avond van het Nederlands voetbal en de voorselectie van het Nederlands elftal. Verder blikken we vooruit op een heerlijke voetbalweekend, waarin de topper tussen PSV en Feyenoord én de IJsselderby gespeeld zullen worden. We bellen met Bram van Polen over laatstgenoemde kraker.(01:21) PSV – Real Sociedad(08:05) Randers FC – AZ(13:05) NS Mura – Vitesse(18:55) PSV – Feyenoord(22:43) FFF Manager(24:41) Bram van Polen en de IJsselderby(33:09) Wedstrijden Eredivisie en buitenland(34:35) De voorselectie van Oranje(39:21) Hot Take FridayNeal, Bruce en Mart verwijzen in de podcast naar:De voorselectie van het Nederlands elftalZie het privacybeleid op https://art19.com/privacy en de privacyverklaring van Californië op https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info.

Tagesschau (1280x720)
07.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (1280x720)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2021 15:00


Themen der Sendung: Schlagabtausch der Parteien in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl, Bundestagsbeschluss: Krankenhausbelegung mit Corona-Patienten neuer Richtwert für Corona-Maßnahmen, Bundestag beschließt 30 Milliarden Euro Wiederaufbaufonds für Flutgebiete, Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab Sommer 2026, Taliban geben erste Mitglieder ihrer Übergangsregierung in Afghanistan bekannt, Umstrittene Justizreform: EU-Kommission beantragt Finanzsanktionen gegen Polen, Keine Lösung im Tarifstreit zwischen GDL und der Bahn, Proteste begleiten Beginn der Mobilitätsmesse IAA in München, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
07.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2021 15:00


Themen der Sendung: Schlagabtausch der Parteien in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl, Bundestagsbeschluss: Krankenhausbelegung mit Corona-Patienten neuer Richtwert für Corona-Maßnahmen, Bundestag beschließt 30 Milliarden Euro Wiederaufbaufonds für Flutgebiete, Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab Sommer 2026, Taliban geben erste Mitglieder ihrer Übergangsregierung in Afghanistan bekannt, Umstrittene Justizreform: EU-Kommission beantragt Finanzsanktionen gegen Polen, Keine Lösung im Tarifstreit zwischen GDL und der Bahn, Proteste begleiten Beginn der Mobilitätsmesse IAA in München, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
07.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2021 15:00


Themen der Sendung: Schlagabtausch der Parteien in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl, Bundestagsbeschluss: Krankenhausbelegung mit Corona-Patienten neuer Richtwert für Corona-Maßnahmen, Bundestag beschließt 30 Milliarden Euro Wiederaufbaufonds für Flutgebiete, Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab Sommer 2026, Taliban geben erste Mitglieder ihrer Übergangsregierung in Afghanistan bekannt, Umstrittene Justizreform: EU-Kommission beantragt Finanzsanktionen gegen Polen, Keine Lösung im Tarifstreit zwischen GDL und der Bahn, Proteste begleiten Beginn der Mobilitätsmesse IAA in München, Das Wetter

Tagesschau (960x544)
07.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (960x544)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2021 15:00


Themen der Sendung: Schlagabtausch der Parteien in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl, Bundestagsbeschluss: Krankenhausbelegung mit Corona-Patienten neuer Richtwert für Corona-Maßnahmen, Bundestag beschließt 30 Milliarden Euro Wiederaufbaufonds für Flutgebiete, Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab Sommer 2026, Taliban geben erste Mitglieder ihrer Übergangsregierung in Afghanistan bekannt, Umstrittene Justizreform: EU-Kommission beantragt Finanzsanktionen gegen Polen, Keine Lösung im Tarifstreit zwischen GDL und der Bahn, Proteste begleiten Beginn der Mobilitätsmesse IAA in München, Das Wetter

Echo der Zeit
Impfempfehlung nun auch für Schwangere

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Sep 14, 2021 44:51


Schwangere Frauen sollen sich gegen Covid-19 impfen lassen. Das empfiehlt die Eidgenössische Impfkommission - und zwar ab der zwölften Schwangerschaftswoche. Auch Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sollten sich impfen lassen. Weitere Themen: (06:02) Impfempfehlung nun auch für Schwangere (09:49) Frauenrentenalter 65: Wer bezahlt welchen Preis? (16:51) Polen zielt auf unabhängigen Nachrichtensender (21:39) «Kastrierte» Software für deutsche Gesundheitsämter (28:25) Cannabis-Pilotprogramm in Schweizer Städten (32:11) «Corona ist eine Goldgrube für Sprachwissenschaftler» (37:01) Immer öfter ein Putsch in Westafrika

WDR ZeitZeichen
Der Geburtstag des Schriftstellers Stanislaw Lem (am 12.09.1921)

WDR ZeitZeichen

Play Episode Listen Later Sep 11, 2021 14:58


Stanislaw Lem ist Philosoph, Utopist, Schriftsteller. "Lems Literatur ist Science-Fiction im wörtlichen Sinne: Als wissenschaftliche Phantastik leistet sie eine kritische Auseinandersetzung mit der technologischen Zivilisation", schreibt Alfred Gall in seiner Biographie über den jüdisch-polnischen Autor. Er zählt zu den berühmtesten Romanciers in Polen. Seine Werke liegen in fast 60 Übersetzungen vor, wurden oft verfilmt und vielfach ausgezeichnet. Autorin: Claudia Friedrich

Tagesschau (Audio-Podcast)
11.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 11, 2021 14:56


Themen der Sendung: 20 Jahre 9/11: USA gedenken der Opfer der Anschläge, Unions-Kanzlerkandidat Laschet greift auf CSU-Parteitag SPD an, Merkel besucht wohl letztes mal Polen, Tarifkonflikt mit der GDL: Deutsche Bahn legt neues Angebot vor, Mehrere tausend Menschen demonstrieren in Berlin für bezahlbare Mieten, Fahrrad-Sternfahrt in München: Teilnehmende fordern Mobilitätswende, Fußball-Bundesliga, Tennis US-Open, Filmfestspiele in Venedig: Verleihung des Goldenen Löwen, Die Lottozahlen, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
11.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Sep 11, 2021 14:56


Themen der Sendung: 20 Jahre 9/11: USA gedenken der Opfer der Anschläge, Unions-Kanzlerkandidat Laschet greift auf CSU-Parteitag SPD an, Merkel besucht wohl letztes mal Polen, Tarifkonflikt mit der GDL: Deutsche Bahn legt neues Angebot vor, Mehrere tausend Menschen demonstrieren in Berlin für bezahlbare Mieten, Fahrrad-Sternfahrt in München: Teilnehmende fordern Mobilitätswende, Fußball-Bundesliga, Tennis US-Open, Filmfestspiele in Venedig: Verleihung des Goldenen Löwen, Die Lottozahlen, Das Wetter

Tagesschau (1280x720)
11.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (1280x720)

Play Episode Listen Later Sep 11, 2021 14:56


Themen der Sendung: 20 Jahre 9/11: USA gedenken der Opfer der Anschläge, Unions-Kanzlerkandidat Laschet greift auf CSU-Parteitag SPD an, Merkel besucht wohl letztes mal Polen, Tarifkonflikt mit der GDL: Deutsche Bahn legt neues Angebot vor, Mehrere tausend Menschen demonstrieren in Berlin für bezahlbare Mieten, Fahrrad-Sternfahrt in München: Teilnehmende fordern Mobilitätswende, Fußball-Bundesliga, Tennis US-Open, Filmfestspiele in Venedig: Verleihung des Goldenen Löwen, Die Lottozahlen, Das Wetter

Tagesschau (960x544)
11.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (960x544)

Play Episode Listen Later Sep 11, 2021 14:56


Themen der Sendung: 20 Jahre 9/11: USA gedenken der Opfer der Anschläge, Unions-Kanzlerkandidat Laschet greift auf CSU-Parteitag SPD an, Merkel besucht wohl letztes mal Polen, Tarifkonflikt mit der GDL: Deutsche Bahn legt neues Angebot vor, Mehrere tausend Menschen demonstrieren in Berlin für bezahlbare Mieten, Fahrrad-Sternfahrt in München: Teilnehmende fordern Mobilitätswende, Fußball-Bundesliga, Tennis US-Open, Filmfestspiele in Venedig: Verleihung des Goldenen Löwen, Die Lottozahlen, Das Wetter

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
10.09.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Sep 10, 2021 6:59


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Freitag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Biden will "Konflikt" zwischen USA und China vermeiden US-Präsident Joe Biden will verhindern, dass der "Wettbewerb" mit China sich in einen "Konflikt" verwandelt. Das habe der Staatschef in einem Telefongespräch seinem chinesichen Amtskollegen Xi Jinping mitgeteilt, teilte das Weiße Haus mit. Aus Peking hieß es, das Gespräch sei "offen und tiefgehend" gewesen, allerdings habe die China-Politik der USA bereits zu "ernsthaften Schwierigkeiten" geführt. US-Regierung weitet Regelungen zur Impfpflicht dramatisch aus Die US-Regierung will die Corona-Pandemie mit Hilfe von Anordnungen zur Impfpflicht eindämmen. Neue Regelungen zur Corona-Impfung sollen für fast 100 Millionen Beschäftigte der Privatwirtschaft und des Gesundheitswesens gelten. Auch für alle Angestellten der Bundesregierung sowie Zulieferer verschärft die Regierung von Präsident Joe Biden die Impfvorschriften. Zuvor hatte das Weiße Haus bereits bestätigt, dass in Kürze für alle Mitarbeiter der Bundesregierung eine Impfpflicht gelten wird. Damit reagiert Biden auf die Impfkampagne, die trotz vieler Anreize nur sehr langsam Fortschritte macht. Russland und Belarus rücken auch wirtschaftlich enger aneinander Russlands Präsident Wladimir Putin und sein belarussischer Kollege Alexander Lukaschenko haben eine engere wirtschaftliche Beziehung ihrer Länder vereinbart. Nach einem Treffen im Moskauer Kreml sagte Putin, Russland und Belarus werde künftig eine vereinheitlichte "makroökonomische Politik" einen. Es seien 28 Programme für die engere ökonomische Kooperation ausgearbeitet worden. So werde bis Ende 2023 ein einheitlicher Gasmarkt entstehen. Die Beschlüsse sind Teil der Umsetzung eines Abkommens von 1999 über einen "Unionsstaat". Eine politische Integration habe man nicht erörtert, so Putin. US-Justizministerium verklagt Texas wegen Abtreibungsgesetz Das US-Justizministerium verklagt nach dem Inkrafttreten eines extrem strengen Abtreibungsgesetzes den Bundesstaat Texas. "Das Gesetz ist nach der langjährigen Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofs eindeutig verfassungswidrig", sagte Justizminister Merrick Garland. Es beinhalte eine "beispiellose Regelung", die Privatpersonen zu " Kopfgeldjägern" mache. Das texanische Gesetz untersagt die meisten Schwangerschaftsabbrüche. Das sogenannte Herzschlag-Gesetz verbietet Abtreibungen, sobald der Herzschlag des Fötus festgestellt wurde. Das kann in der sechsten Schwangerschaftswoche der Fall sein. Außenminister Maas würdigt 30-jähriges Bestehen des Weimarer Dreiecks Kurz vor einem Treffen mit den Kollegen aus Frankreich und Polen hat Außenminister Heiko Maas die Bedeutung des so genannten Weimarer Dreiecks für den Zusammenhalt in Europa gewürdigt. "Die Vision des Weimarer Dreiecks ist in 30 Jahren von einer Utopie beinahe zur Selbstverständlichkeit geworden", sagte Maas. Diese bestehe darin, "dass sich nach Jahrhunderten von Krieg und Feindschaft die drei großen Staaten Frankreich, Deutschland und Polen zusammentun, um gemeinsam die Zukunft Europas zu gestalten". Die Minister treffen sich in Weimar, um das 30-jährige Bestehen zu feiern. Boateng wegen Körperverletzung zu Geldstrafe verurteilt Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng ist wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Beleidigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 1,8 Millionen Euro verurteilt worden. Das Münchner Amtsgericht verhängte eine Geldstrafe von 60 Tagessätzen in Höhe von je 30.000 Euro gegen den früheren Fußballweltmeister. Es ist der höchstmögliche Tagessatz. Der langjährige Star von Bayern München wurde schuldig gesprochen, seine ehemalige Lebensgefährtin und Mutter seiner Zwillingstöchter bei einem Urlaub auf den Turks- und Caicosinseln in der Karibik vor drei Jahren verletzt zu haben.

Tagesschau (320x240)
07.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Sep 7, 2021 15:04


Themen der Sendung: Schlagabtausch der Parteien in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl, Bundestagsbeschluss: Krankenhausbelegung mit Corona-Patienten neuer Richtwert für Corona-Maßnahmen, Bundestag beschließt 30 Milliarden Euro Wiederaufbaufonds für Flutgebiete, Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab Sommer 2026, Taliban geben erste Mitglieder ihrer Übergangsregierung in Afghanistan bekannt, Umstrittene Justizreform: EU-Kommission beantragt Finanzsanktionen gegen Polen, Keine Lösung im Tarifstreit zwischen GDL und der Bahn, Proteste begleiten Beginn der Mobilitätsmesse IAA in München, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
07.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 7, 2021 15:04


Themen der Sendung: Schlagabtausch der Parteien in der letzten Sitzung vor der Bundestagswahl, Bundestagsbeschluss: Krankenhausbelegung mit Corona-Patienten neuer Richtwert für Corona-Maßnahmen, Bundestag beschließt 30 Milliarden Euro Wiederaufbaufonds für Flutgebiete, Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung an Grundschulen ab Sommer 2026, Taliban geben erste Mitglieder ihrer Übergangsregierung in Afghanistan bekannt, Umstrittene Justizreform: EU-Kommission beantragt Finanzsanktionen gegen Polen, Keine Lösung im Tarifstreit zwischen GDL und der Bahn, Proteste begleiten Beginn der Mobilitätsmesse IAA in München, Das Wetter

Echo der Zeit
Taliban kündigen neue afghanische Regierung an

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Sep 7, 2021 42:42


In Afghanistan sind die ausländischen Truppen weg und mit ihnen die alte Regierung. Zurück sind die Taliban, und es fragt sich, wie Afghanistan in Zukunft regiert wird. Nun scheint die Regierung zu stehen. Weitere Themen: (01:29) Taliban kündigen neue afghanische Regierung an (09:07) EU-Kommission fordert tägliches Bussgeld für Polen (13:36) Wahlkampfgetöse im deutschen Bundestag (18:25) «Jongleur» der Spitalbetten (22:47) Dramatischer Rückgang der Insektenvielfalt in der Schweiz (29:09) Spekulationen mit Wasserressourcen in den USA (35:07) Bedingungsloses Grundeinkommen als Retter der Marktwirtschaft

Was jetzt?
Update: Merkel ex machina

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Sep 7, 2021 10:08


Zum wohl letzten Mal vor der Wahl ist der Deutsche Bundestag zusammengekommen. Besonders viel Aufsehen erregte aber Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), weil sie sich in ihrer Rede ungewöhnlich deutlich für Laschet aussprach: "Der beste Weg für unser Land ist eine CDU/CSU-geführte Bundesregierung mit Armin Laschet als Bundeskanzler." Unterdessen ist die Union erstmals in einer Umfrage unter die 20-Prozent-Marke gefallen. Weitere Themen: Die EU-Kommission hat beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) finanzielle Sanktionen gegen Polen beantragt. In München wurde heute die Internationale Automobilausstellung (IAA) eröffnet. Dort ist viel von der Mobilitätswende die Rede. Wie glaubhaft das ist, darüber spricht im Podcast Claas Tatje, Wirtschaftsredakteur der ZEIT. Was noch? Diese Doku hilft, Afghanistan besser zu verstehen: https://www.arte.tv/de/videos/081554-001-A/afghanistan-das-verwundete-land/ Moderation und Produktion: Mounia Meiborg Redaktion: Ole Pflüger Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zu den Themen der Folge: Bundestag: Angela Merkel wirbt offensiv für Armin Laschet als ihren Nachfolger (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/bundestag-sitzung-angela-merkel-kanzlerkandidaten-corona-impfung-hochwasser) CDU/CSU: Union fällt in Wahlumfrage unter 20 Prozent (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/cdu-csu-forsa-umfrage-bundestagswahl-2021-19-prozent-sonntagsfrage) Internationale Automobilausstellung: Nicht nur Autos (https://www.zeit.de/video/2021-09/6271166650001/internationale-automobil-ausstellung-nicht-nur-autos) Europäische Union: EU-Kommission beantragt Finanzsanktionen gegen Polen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-09/eu-kommission-beantragt-finanzsanktionen-gegen-polen)

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
07.09.2021 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Sep 7, 2021 8:14


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Dienstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Manöver in Kirgistan Angesichts der unsicheren Lage in Afghanistan beginnt an diesem Dienstag im Nachbarland Kirgistan ein Manöver mit etwa 5000 Soldaten. An der Übung im Süden des zentralasiatischen Landes nehmen nach Angaben des Verteidigungsministeriums Streitkräfte aus Russland, Kasachstan und Tadschikistan teil. Sie sollen bis Donnerstag die Abwehr terroristischer Bedrohungen trainieren. Organisiert wird das Manöver von der von Moskau dominierten Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit, in der sich sechs frühere Sowjetrepubliken zusammengeschlossen haben. Amnesty dokumentiert Folter an Syrien-Rückkehrern Syrische Geheimdienste haben nach Recherchen von Amnesty International Dutzende zurückgekehrte Flüchtlinge inhaftiert, gefoltert oder verschwinden lassen. In einem neuen Bericht dokumentiert die Organisation schwerste Menschenrechtsverletzungen an 66 Rückkehrern, darunter 13 Kinder. Neben sexualisierter Gewalt und anderen Misshandlungen habe es auch fünf Todesfälle gegeben, heißt es in dem Report. Die erschütternden Aussagen der Betroffenen seien ein Beleg dafür, dass Syrien kein sicherer Ort sei, erklärte Markus N. Beeko, der Generalsekretär von Amnesty in Deutschland. Kremlgegner befürchten Betrug bei Duma-Wahl Knapp zwei Wochen vor der Parlamentswahl in Russland hat die Opposition vor massiven Manipulationen bei online abgegebenen Stimmen gewarnt. Er erwarte einen "kolossalen Betrug", erklärte ein Vertrauter des inhaftierten Kremlkritikers Alexej Nawalny. Die Möglichkeit zum Online-Voting in einigen Regionen Russlands besteht erstmals. Die Medienaufsichtsbehörde blockierte derweil eine weitere Internetseite Nawalnys. Sie hatte Nutzer dabei unterstützt, jene Kandidaten zu wählen, die die größten Chancen auf einen Sieg gegen Kandidaten der Partei "Geeintes Russland" von Präsident Wladmir Putin haben. Parlament in Polen segnet Notstand ab Das polnische Parlament hat die Verhängung des Notstands im Grenzgebiet zu Belarus bewilligt. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte gegen einen Antrag der Opposition, die Maßnahme aufzuheben. Die Regierung in Warschau hatte den Notstand angesichts tausender illegaler Grenzübertritte von Migranten aus dem Nahen Osten beantragt. Demnach ist nur noch Anwohnern der Zugang zu einem drei Kilometer breiten Streifen im Grenzgebiet gestattet. Polen geht davon aus, dass Belarus als Vergeltung für EU-Sanktionsbeschlüsse gezielt Migranten an die gemeinsame Grenze schleust. Kuba startet große Impfkampagne für Kleinkinder Als erstes Land der Erde hat Kuba damit begonnen, auch Kleinkinder regulär gegen das Coronavirus zu impfen. Zwei- bis Elfjährige können nun die in dem Karibikstaat entwickelten Vakzine Abdala und Soberana erhalten. Sie werden von der Weltgesundheitsorganisation allerdings nicht anerkannt. Wegen der Pandemie waren Kubas Schulen seit März 2020 die meiste Zeit geschlossen. Ab Oktober sollen sie schrittweise wieder geöffnet werden, wenn bis dahin alle für eine Corona-Impfung in Frage kommenden Kinder und Jugendliche ihre Impfspritze bekommen haben. Vereinte Nationen fürchten um Schulbildung von Flüchtlingskindern Vielen minderjährigen Flüchtlingen entgeht laut einer UN-Studie eine Schulbildung über die Grundschule hinaus. In 40 Ländern lag die Einschulungsrate laut dem Report des Flüchtlingshilfswerks UNHCR in der Sekundarstufe 2019/2020 bei nur 34 Prozent. Eine Hochschule besuchten lediglich fünf Prozent. Heranwachsende mit geringer Schulbildung würden oft in die Kinderarbeit gezwungen, infolge der Corona-Pandemie werde sich die Bilanz noch verschlechtern, hieß es weiter. Das UNHCR appellierte an die Staatengemeinschaft, das Recht auch der Flüchtlinge auf eine Sekundarschulbildung sicherzustellen.

Tagesschau (Audio-Podcast)
02.09.2021 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 2, 2021 15:11


Themen der Sendung: Die Deutsche Bahn beantragt eine einstweilige Verfügung gegen den Streik der Lokomotivführer, Nach Afghanistan-Einsatz: EU-Außen- und Verteidigungsminister beraten über neue Aufstellung militärischer Einsatzkräfte, Viele Afghanen versuchen über den Landweg in Nachbarländer zu gelangen, Polen verhängt Ausnahmezustand in der Grenzregion zu Belarus, Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung Gassen prognostiziert Ende der Corona-Pandemie, Online-Tool "Wahl-O-Mat" zur Bundestagswahl 2021 freigeschaltet, Notstand nach schweren Unwettern in New York ausgerufen, Griechischer Komponist Mikis Theodorakis im Alter von 96 Jahren gestorben, Ergebnisse der Paralympics in Tokio, Das Wetter