Podcasts about dfb pokals

  • 146PODCASTS
  • 311EPISODES
  • 50mAVG DURATION
  • 5WEEKLY NEW EPISODES
  • Aug 5, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022


Best podcasts about dfb pokals

Latest podcast episodes about dfb pokals

Dreamteampod
DreamTeam Podcast 264

Dreamteampod

Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 42:39


Unverhofft kommt oft! Endlich, endlich, endlich schien der Fluch des Dreisam-Stadions mit dem Umzug des SC in seine neue Spielstätte beendet. Und tatsächlich konnte die Borussia am 26.4.2022 zumindest einen Punkt beim Europapokalteilnehmer mitnehmen (zu hören in Episode 261). Doch dann kommt die Auslosung zur ersten Runde des DFB-Pokals und beschert dem VfL einen Oberligisten, den SV Oberachern. Der hat ein zu kleines Stadion. Und verlegt die Partie. Und wohin? Richtig, ins alte Dreisam-Stadion nach Freiburg! Nun gut, mit 9:1 wird sich die Elf vom Niederrhein im Jahrhundertspiel für den Underdog mit seinem historischen Torschützen Nico Huber leicht und locker durchsetzen; ein großes Dankeschön geht an alle Ehrenamtler der SVO, die das Event ermöglichen! Drei Pflichtspieldebüts gibt es auf Gladbacher Seite: Ko Itakura, Moritz Nicolas und Yvandro Borges Sanches. Letzterer ist das zweitjüngste Fohlen, das den Proirasen betritt, und wird entsprechend in seiner Landessprache begrüßt. Und dann ist da noch das Debüt des neuen Fangesangs "Es ist Samstag und unsre Fahnen weh'n ..." Der Musiktip stammt von der Plattform jamendo.com: + Der "World Cup" von Gregoire Lourme ist schließlich auch ein Pokal! [cc by-nc-nd] Viel Spaß beim Hören!

Wölfe-Talk - der Podcast der Wolfsburger Nachrichten zum VfL Wolfsburg

Das 1:0 in Runde 1 des DFB-Pokals bei Carl Zeiss Jena war langweilig und unspektakulär. Omar Marmoush wurde zum Wolfsburger Helden in der Nachspielzeit, als er eine Freistoßflanke ins Tor des Viertligisten drückte. Im Gegensatz zu den Bundesligisten aus Leverkusen und Köln war der VW-Klub eine Runde weiter - wenn auch ohne Glanz. Aber wen juckt's? Wichtiger war, was sich nach Abpfiff abspielte. Spieler des VfL wurden von Jenaer Fans angegriffen - und unser Reporter wurde Teil des Handgemenges. Den Bericht dazu, eine Startelfeinschätzung und einen Ausblick aufs erste Bundesliga-Spiel am Samstag gegen Werder Bremen gibt's in dieser Episode des Wölfe-Talks. Ihr habt Fragen, Anregungen, Kommentare? Whatsapp an 0173 510 6245 oder Mail an podcasts.fmn@funkemedien.de

Drübergehalten – Der Ostfußball­podcast – meinsportpodcast.de

Der 1. FC Nürnberg meistert die erste Pokalrunde seriös, aber nicht glanzvoll beim 1. FC Kaan-Marienborn. Weshalb es nicht zum Kaansinn kam, darüber sprechen in der aktuellen Folge Simon Strauß und Marcus Schultz. Für viele Vereine der ersten beiden Ligen war bereits in der 1. Runde des DFB-Pokals wieder Endstation, frage nach bei Hertha, dem Effzeh oder der Westvorstadt. Dagegen hat der 1. FC Nürnberg die Hürde Kaan-Marienborn seriös gemeistert. Zwar hat man den Aufsteiger in die Regionalliga West beileibe nicht überrannt, aber man lief auch trotz schwacher 25 Minuten direkt nach der Pause nie wirklich Gefahr, gegen mutig spielende Käner auszuscheiden. Bevor jedoch die 2. Pokalrunde ausgelost wird, geht es munter weiter in der 2. Bundesliga, wo am kommenden Samstag die Fahrt zum Tabellenführer SSV Jahn Regensburg ansteht. Wir wagen einen kleinen Ausblick auf das Spitzenspiel, spekulieren über die Besetzung der Außenverteidigerpositionen und hoffen, dass Enrico Valentini weiter zu Höchstleistungen und zu Toren angestachelt wird. Shownotes: Der Spieltag: 1. FC Kaan-Marienborn 1. FC Nürnberg Chauvi-Spruch und Cloppenburg Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

InSports Podcast
Der FC Barcelona verkauft gerade seine Zukunft! Außerdem ein Recap der 1. Runde des DFB-Pokals

InSports Podcast

Play Episode Listen Later Aug 2, 2022 40:08


Willkommen zu einer neunen Folge bei Kick and Talk! Die größte Frage die sich momentan alle stellen ist: Wie kann sich der FC Barcelona so viele Neuzugänge leisten, wenn man doch so hoch verschuldet ist? Ganz einfach! Indem man seine Zukunft verkauft. Wie? Das erklären wir euch heute. Außerdem blicken wir auf die 1. Runde des DFB-Pokals wo wir gleich den Rauswurf von 3 Bundesligisten richtig vorhergesagt haben! Wenn euch die Folge gefallen hat, teilt unseren Podcast gerne mit Freunden und Familie.

Fußball – meinsportpodcast.de
Seriös dem Kaansinn getrotzt

Fußball – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Aug 2, 2022 30:23


Der 1. FC Nürnberg meistert die erste Pokalrunde seriös, aber nicht glanzvoll beim 1. FC Kaan-Marienborn. Weshalb es nicht zum Kaansinn kam, darüber sprechen in der aktuellen Folge Simon Strauß und Marcus Schultz. Für viele Vereine der ersten beiden Ligen war bereits in der 1. Runde des DFB-Pokals wieder Endstation, frage nach bei Hertha, dem Effzeh oder der Westvorstadt. Dagegen hat der 1. FC Nürnberg die Hürde Kaan-Marienborn seriös gemeistert. Zwar hat man den Aufsteiger in die Regionalliga West beileibe nicht überrannt, aber man lief auch trotz schwacher 25 Minuten direkt nach der Pause nie wirklich Gefahr, gegen mutig spielende Käner auszuscheiden. Bevor jedoch die 2. Pokalrunde ausgelost wird, geht es munter weiter in der 2. Bundesliga, wo am kommenden Samstag die Fahrt zum Tabellenführer SSV Jahn Regensburg ansteht. Wir wagen einen kleinen Ausblick auf das Spitzenspiel, spekulieren über die Besetzung der Außenverteidigerpositionen und hoffen, dass Enrico Valentini weiter zu Höchstleistungen und zu Toren angestachelt wird. Shownotes: Der Spieltag: 1. FC Kaan-Marienborn 1. FC Nürnberg Chauvi-Spruch und Cloppenburg Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Buwe Gebabbel
Episode #46 | Heiße Pokalnacht

Buwe Gebabbel

Play Episode Listen Later Aug 2, 2022 29:46


Der SV Waldhof zieht mit einem dramatischen 5:3 nach Elfmeterschießen gegen Holstein Kiel in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Die "MM"-Sportredakteure Thorsten Hof und Alexander Müller analysieren den Krimi bei über 30 Grad im Carl-Benz-Stadion und blicken auf die möglichen Gegner des SVW in der 2. Runde.

Total beglubbt – meinsportpodcast.de
Seriös dem Kaansinn getrotzt

Total beglubbt – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Aug 2, 2022 30:23


Der 1. FC Nürnberg meistert die erste Pokalrunde seriös, aber nicht glanzvoll beim 1. FC Kaan-Marienborn. Weshalb es nicht zum Kaansinn kam, darüber sprechen in der aktuellen Folge Simon Strauß und Marcus Schultz. Für viele Vereine der ersten beiden Ligen war bereits in der 1. Runde des DFB-Pokals wieder Endstation, frage nach bei Hertha, dem Effzeh oder der Westvorstadt. Dagegen hat der 1. FC Nürnberg die Hürde Kaan-Marienborn seriös gemeistert. Zwar hat man den Aufsteiger in die Regionalliga West beileibe nicht überrannt, aber man lief auch trotz schwacher 25 Minuten direkt nach der Pause nie wirklich Gefahr, gegen mutig spielende Käner auszuscheiden. Bevor jedoch die 2. Pokalrunde ausgelost wird, geht es munter weiter in der 2. Bundesliga, wo am kommenden Samstag die Fahrt zum Tabellenführer SSV Jahn Regensburg ansteht. Wir wagen einen kleinen Ausblick auf das Spitzenspiel, spekulieren über die Besetzung der Außenverteidigerpositionen und hoffen, dass Enrico Valentini weiter zu Höchstleistungen und zu Toren angestachelt wird. Shownotes: Der Spieltag: 1. FC Kaan-Marienborn 1. FC Nürnberg Chauvi-Spruch und Cloppenburg Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

#VdS MillernTon #NdS
Nach dem Spiel – SV 19 Straelen (A) – DFB-Pokal Runde 1 – Saison 2022/23

#VdS MillernTon #NdS

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 24:47


Mon, 01 Aug 2022 20:00:00 +0000 https://fcsp-hamburg-vds-millernton-nds.podigee.io/498-202223_dfb01_nds_sv19straelen 22befa3b58e1d319c12dd031ee1b8c57 SV 19 Straelen - FC St. Pauli 3:4 +++ 1:0 Vicario (19.Minute) +++ 1:1 Smith (25., Freistoß) +++ 1:2 Medić (40.) +++ 2:2 Nshimirimana (42.) +++ 2:3 Otto (62.) +++ 3:3 Vicario (80.) +++ 3:4 Medić (90.) +++ Zuschauer*innen: 5.874 Denkbar knapp zieht der FC St. Pauli in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Im Nachgespräch sind wieder zwei Stimmen des SV 19 Straelen bei mir zu Gast. (Titelbild im Blog: Peter Böhmer) Zugeschaltet aus dem Clubheim des SVS19 - "Koppi's Ersatzbank" - ist zum einen Christian, Pächter und Betreuer der ersten Mannschaft, sowie Ludger, Teil des Fanclubs "Freundeskreis SV Straelen". Im Gespräch mit mir berichten sie von ihren Erwartungen an die Partie und den Erlebnissen am Spieltag. Außerdem ordnen wir die sportliche Leistung beider Mannschaften ein und sprechen über die Gegebenheiten in Duisburg. Zum Schluss bieten ihre Unterstützung an, sollte der FCSP einmal in der Nähe ein Spiel bestreiten. Und wer noch einen Freundschaftsschal braucht: Meldet euch, wir kriegen das hin. Das nächste Mal hört ihr mich zu unserem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg. Bis dahin: Viel Spaß beim Hören und bleibt gesund! // Yannick Und hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Wir haben eine Unterstützen-Seite. Und wenn ihr uns noch mehr Gutes tun wollt, dann bewertet ihr uns hier und hier. Vielen Dank! 498 full SV 19 Straelen - FC St. Pauli 3:4 no FCSP,SVS19,FC St. Pauli,SV 19 Straelen,svsfcsp,DFB-Pokal,DFB-Pokal Runde 1,Saison 2022/2023,Fußball,Podcast Yannick Pohl

Die Bankwärmer - Aktuelles aus der Bundesliga
#99 Deshalb stolpern die Bayern

Die Bankwärmer - Aktuelles aus der Bundesliga

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 50:35


Die erste Runde des DFB-Pokals ist (fast) durch und wieder einmal tat sich so mancher Bundesligist schwer. In Leverkusen, Köln und der Hertha sind zudem gleich drei Vereine gescheitert, die wir zuvor zum Teil auch auf dem Zettel hatten. Außerdem präsentieren wir Euch unsere Tabellen-Prognosen für die Bundesliga-Saison 2022/23, die Ihr auf Instagram (@bankwaermer_podcast) und Twitter (@diebankwaermer3) einsehen könnt. In dieser Folge diskutieren wir die wichtigsten Fragen: Wer wird Deutscher Meister? Wer schafft es nach Europa? Wer steigt ab? Dabei im Fokus sind unter anderem der FC Bayern und Borussia Dortmund sowie die Aufsteiger Schalke 04 und Werder Bremen. Viel Spaß!

#VdS MillernTon #NdS
Nach dem Spiel – SV 19 Straelen (A) – DFB-Pokal Runde 1 – Saison 2022/23

#VdS MillernTon #NdS

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 24:47


Mon, 01 Aug 2022 20:00:00 +0000 https://fcsp.hamburg/podcast/476-vds-millernton-nds/498-202223_dfb01_nds_sv19straelen 22befa3b58e1d319c12dd031ee1b8c57 SV 19 Straelen - FC St. Pauli 3:4 +++ 1:0 Vicario (19.Minute) +++ 1:1 Smith (25., Freistoß) +++ 1:2 Medić (40.) +++ 2:2 Nshimirimana (42.) +++ 2:3 Otto (62.) +++ 3:3 Vicario (80.) +++ 3:4 Medić (90.) +++ Zuschauer*innen: 5.874 Denkbar knapp zieht der FC St. Pauli in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Im Nachgespräch sind wieder zwei Stimmen des SV 19 Straelen bei mir zu Gast. (Titelbild im Blog: Peter Böhmer) Zugeschaltet aus dem Clubheim des SVS19 - "Koppi's Ersatzbank" - ist zum einen Christian, Pächter und Betreuer der ersten Mannschaft, sowie Ludger, Teil des Fanclubs "Freundeskreis SV Straelen". Im Gespräch mit mir berichten sie von ihren Erwartungen an die Partie und den Erlebnissen am Spieltag. Außerdem ordnen wir die sportliche Leistung beider Mannschaften ein und sprechen über die Gegebenheiten in Duisburg. Zum Schluss bieten ihre Unterstützung an, sollte der FCSP einmal in der Nähe ein Spiel bestreiten. Und wer noch einen Freundschaftsschal braucht: Meldet euch, wir kriegen das hin. Das nächste Mal hört ihr mich zu unserem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg. Bis dahin: Viel Spaß beim Hören und bleibt gesund! // Yannick Und hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Wir haben eine Unterstützen-Seite. Und wenn ihr uns noch mehr Gutes tun wollt, dann bewertet ihr uns hier und hier. Vielen Dank! 498 full SV 19 Straelen - FC St. Pauli 3:4 no FCSP,SVS19,FC St. Pauli,SV 19 Straelen,svsfcsp,DFB-Pokal,DFB-Pokal Runde 1,Saison 2022/2023,Fußball,Podcast Yannick Pohl

Hinterhofsänger-Talk
S05.E01 - Abgezorgt reingemacht

Hinterhofsänger-Talk

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 56:20


Los geht's in die 05te-Hinterhofsänger-Saison mit dem ungefährdeten Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Erzgebirge Aue. Frisch aus der Sommerpause starten wir mit einem Newsflash und besprechen, wie es war, das Spiel nur im Splitscreen zu schauen. Wir analysieren weshalb unsere Offensive so variabel ist, finden Altes in neuem Gewand und sprechen eine TV-Empfehlung für Freitag aus.

Der Fussball Podcast
Deutschland ist Vize-Europameister - der 1.FC Köln und Leverkusen sind raus!

Der Fussball Podcast

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 54:49


Knapp 18 Millionen Menschen vor den TV Geräten können nicht irren: Das Finale England gegen Deutschland hat für eine neue Qualität des Fussballs gesorgt. Deutschlands Frauen sind zwar "nur" Vize-Europameister geworden, aber durch sie wird sich hoffentlich der Fussball bewegen und verändern müssen. Thomas Wagner und Mike Kleiß besprechen dieses Thema intensiv. Ebenso beschäftigt sie das Thema Max Eberl. Wird er wirklich der neue Sportchef bei RB Leipzig? Passen diese beiden Welten zusammen? Dazu sind mit Leverkusen und dem 1.FC Köln gleich zwei Mannschaften bereits in der ersten Runde des DFB Pokals ausgeschieden. Wagner und Kleiß sind in diesem Punkt einmal einig: Das war komplett unnötig!

Fußball – meinsportpodcast.de
Nach dem Spiel – SV 19 Straelen (A) – DFB-Pokal Runde 1 – Saison 2022/23

Fußball – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 24:47


SV 19 Straelen - FC St. Pauli 3:4 +++ 1:0 Vicario (19.Minute) +++ 1:1 Smith (25., Freistoß) +++ 1:2 Medi (40.) +++ 2:2 Nshimirimana (42.) +++ 2:3 Otto (62.) +++ 3:3 Vicario (80.) +++ 3:4 Medi (90.) +++ Zuschauer*innen: 5.874 Denkbar knapp zieht der FC St. Pauli in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Im Nachgespräch sind wieder zwei Stimmen des SV 19 Straelen bei mir zu Gast. (Titelbild im Blog: Peter Böhmer) Zugeschaltet aus dem Clubheim des SVS19 - "Koppi's Ersatzbank" - ist zum einen Christian, Pächter und Betreuer der ersten Mannschaft, sowie Ludger, Teil des Fanclubs "Freundeskreis SV Straelen". Im Gespräch mit mir berichten sie von ihren Erwartungen an die Partie und den Erlebnissen am Spieltag. Außerdem ordnen wir die sportliche Leistung beider Mannschaften ein und sprechen über die Gegebenheiten in Duisburg. Zum Schluss bieten ihre Unterstützung an, sollte der FCSP einmal in der Nähe ein Spiel bestreiten. Und wer noch einen Freundschaftsschal braucht: Meldet euch, wir kriegen das hin. Das nächste Mal hört ihr mich zu unserem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg. Bis dahin: Viel Spaß beim Hören und bleibt gesund! // Yannick Und hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Wir haben eine Unterstützen-Seite. Und wenn ihr uns noch mehr Gutes tun wollt, dann bewertet ihr uns hier und hier. Vielen Dank! Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Reif ist live - Fußball-Podcast von BILD
EM-Finaldrama, Musiala wird erwachsen & Überraschungen im DFB-Pokal

Reif ist live - Fußball-Podcast von BILD

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 46:46


Nach einer kurzen Sommerpause ist „Reif ist live“ wieder zurück. In der neuen Folge spricht TV-Legende Marcel Reif über die bittere Niederlage der DFB-Frauen im EM-Finale, einen überragenden Musiala im Supercup und die großen Überraschungen in der 1. Runde des DFB-Pokals. +++Werbung+++ AG1 von Athletic Greens ist das tägliche Ritual für Gewinner- ob im Alltag, im Business oder im Sport. Mit 75 Inhaltsstoffen unterstützt der tägliche Drink die Nährstoffversorgung und optimiert die eigene Ernährung- und das in nur 60 Sekunden! Jetzt unter athleticgreens.com/reifistlive zur ersten Bestellung von AG1 im Abo einen Jahresvorrat Vitamin D und 5 praktische Travel Packs gratis on Top erhalten.

Knappengeflüster - Schalke Podcast
#51 Die erste Folge nach der 50. Folge

Knappengeflüster - Schalke Podcast

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 51:29


Unsere Mannschaft meistert den Pflichtspielauftakt und zieht nach einer abgeklärten Leistung in die 2. Runde des DFB-Pokals ein. Moritz und Julian geben ihre Saisonprognosen ab und fiebern voller Freude und Zuversicht auf den Bundesligaauftakt gegen Köln hin.

Drübergehalten – Der Ostfußball­podcast – meinsportpodcast.de
Nach dem Spiel – SV 19 Straelen (A) – DFB-Pokal Runde 1 – Saison 2022/23

Drübergehalten – Der Ostfußball­podcast – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 24:47


SV 19 Straelen - FC St. Pauli 3:4 +++ 1:0 Vicario (19.Minute) +++ 1:1 Smith (25., Freistoß) +++ 1:2 Medi (40.) +++ 2:2 Nshimirimana (42.) +++ 2:3 Otto (62.) +++ 3:3 Vicario (80.) +++ 3:4 Medi (90.) +++ Zuschauer*innen: 5.874 Denkbar knapp zieht der FC St. Pauli in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Im Nachgespräch sind wieder zwei Stimmen des SV 19 Straelen bei mir zu Gast. (Titelbild im Blog: Peter Böhmer) Zugeschaltet aus dem Clubheim des SVS19 - "Koppi's Ersatzbank" - ist zum einen Christian, Pächter und Betreuer der ersten Mannschaft, sowie Ludger, Teil des Fanclubs "Freundeskreis SV Straelen". Im Gespräch mit mir berichten sie von ihren Erwartungen an die Partie und den Erlebnissen am Spieltag. Außerdem ordnen wir die sportliche Leistung beider Mannschaften ein und sprechen über die Gegebenheiten in Duisburg. Zum Schluss bieten ihre Unterstützung an, sollte der FCSP einmal in der Nähe ein Spiel bestreiten. Und wer noch einen Freundschaftsschal braucht: Meldet euch, wir kriegen das hin. Das nächste Mal hört ihr mich zu unserem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg. Bis dahin: Viel Spaß beim Hören und bleibt gesund! // Yannick Und hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Wir haben eine Unterstützen-Seite. Und wenn ihr uns noch mehr Gutes tun wollt, dann bewertet ihr uns hier und hier. Vielen Dank! Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Fußball – meinsportpodcast.de
Nach dem Spiel – SV 19 Straelen (A) – DFB-Pokal Runde 1 – Saison 2022/23

Fußball – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 24:47


SV 19 Straelen - FC St. Pauli 3:4 +++ 1:0 Vicario (19.Minute) +++ 1:1 Smith (25., Freistoß) +++ 1:2 Medi (40.) +++ 2:2 Nshimirimana (42.) +++ 2:3 Otto (62.) +++ 3:3 Vicario (80.) +++ 3:4 Medi (90.) +++ Zuschauer*innen: 5.874 Denkbar knapp zieht der FC St. Pauli in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Im Nachgespräch sind wieder zwei Stimmen des SV 19 Straelen bei mir zu Gast. (Titelbild im Blog: Peter Böhmer) Zugeschaltet aus dem Clubheim des SVS19 - "Koppi's Ersatzbank" - ist zum einen Christian, Pächter und Betreuer der ersten Mannschaft, sowie Ludger, Teil des Fanclubs "Freundeskreis SV Straelen". Im Gespräch mit mir berichten sie von ihren Erwartungen an die Partie und den Erlebnissen am Spieltag. Außerdem ordnen wir die sportliche Leistung beider Mannschaften ein und sprechen über die Gegebenheiten in Duisburg. Zum Schluss bieten ihre Unterstützung an, sollte der FCSP einmal in der Nähe ein Spiel bestreiten. Und wer noch einen Freundschaftsschal braucht: Meldet euch, wir kriegen das hin. Das nächste Mal hört ihr mich zu unserem Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg. Bis dahin: Viel Spaß beim Hören und bleibt gesund! // Yannick Und hier noch ein Hinweis in eigener Sache: Wir haben eine Unterstützen-Seite. Und wenn ihr uns noch mehr Gutes tun wollt, dann bewertet ihr uns hier und hier. Vielen Dank! Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

1889fm
DFB Pokal 22/23, 1. Runde: Gegnervorschau 1. FC Köln

1889fm

Play Episode Listen Later Jul 27, 2022 51:38


Am kommenden Samstag tritt unser SSV Jahn Regensburg gegen den 1. FC Köln in der ersten Runde des DFB Pokals im heimischen Jahnstadion an. Ich habe mir den „effzeh“-Fan und Podcaster (Wett-Brötchen, drei90) Axel geschnappt und über die Partie und unseren Gegner gequatscht. Am Ende der Episode erzähle ich euch noch etwas über die Monetarisierungserfolge von 1889fm und bedanke mich recht herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern! Ps. Komm in unseren Discord-Channel zum Diskutieren: https://discord.gg/Y59VZKd6ge Pps. Unterstütze das Podcast-Projekt finanziell: https://1889fm.de/unterstuetzen/ https://1889fm.de/impressum/

sechzger.de-Talk
sechzger.de Talk - Folge 65 - vor TSV 1860 - Borussia Dortmund

sechzger.de-Talk

Play Episode Listen Later Jul 26, 2022 51:22


Löwen siegen in Dresden4:3 zeigte die Anzeigetafel nach 90 Minuten in Dresden an - ein Tor mehr hatte der TSV 1860 München erzielt. Entsprechend wurde ein toller Auftakt in die Saison 2022/23 gefeiert. Während Gast Vanni nur wenige Minuten - und nur einen Treffer - live im Fernsehen zu Gesicht bekam, waren Jan und Christian im Auswärtsblock und berichten von ihren Eindrücken aus dem Rudolf-Harbig-Stadion. Neben dem Geschehen auf dem Platz waren auch die Aktionen auf den Rängen in beiden Fällen sehenswert. Zwischenzeitlich vereinigten sich beide Fanszenen gar und sangen gemeinsam.Der TSV 1860 München empfängt Borussia DortmundAm heutigen Dienstag wartet zunächst der Bezirksligist SV Rödelmaier auf die Löwen. Knapp 350 Kilometer Anreise sind dafür notwendig. Ab 18:30 Uhr geht es um nicht mehr als die Erfüllung einer Pflichtaufgabe, um in die 2.Rundesdes Toto-Pokals einzuziehen.Weit mehr Löwenfans fiebern auf den Freitagabend hin. Ab 20:45 Uhr - und damit ungewöhnlich spät - empfängt der TSV 1860 den Bundesligisten Borussia Dortmund. Vanni von schwatzgelb.de berichtet von der Vorbereitung sowie den Veränderungen im Kader und an der Seitenlinie. Alle vier Teilnehmer sind sich einig, dass die Löwen einen kleinen Vorteil haben, da sie sich bereits im Wettkampfmodus befinden. Die Bundesliga startet hingegen erst im August.Mit einem Fanmarsch werden sich die Löwenfans auf einen stimmungsvollen Abend vorbereiten und im Anschluss wird das Grünwalder Stadion 90 Minuten hinter seiner Mannschaft stehen. Die Grundvoraussetzung für die Sensation, falls der TSV 1860 München gegen Borussia Dortmund tatsächlich in die 2.Runde des DFB-Pokals einziehen sollte.Der sechzger.de Talk Nummer 65 als Video und PodcastOb Video oder Audio - den sechzger.de Talk gibts für Auge und/oder Ohr. Um keine Folge zu verpassen, könnt Ihr uns natürlich gerne auf YouTube bzw. diversen Podcast-Plattformen abonnieren:SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastsSelbstverständlich freuen wir uns auch über jede positive Bewertung, über Kommentare und über Eure Verbesserungsvorschläge.

BULI-KMPKT
Folge 191 - Wir und der Pokal sind zurück!

BULI-KMPKT

Play Episode Listen Later Jul 26, 2022 41:27


Die Saison 2022/2023 steht in den Startlöchern und so auch wir! Wir feiern das Comeback mit dem Podcast und dürfen mit Lennart einen neuen Co-Host begrüssen. In dieser Folge holen wir euch ab warum es die Pause gab, wer Lennart ist und wie es in den nächsten Wochen weiter geht. Außerdem sprechen wir über die 1. Runde des DFB-Pokals. Auf BULI-KMPKT.de findet ihr aktuell die große BULIKMPKT Saisonumfrage. Wer wird Meister, wer landet im internationalen Geschäft und wer steckt unten fest? Ihr seid gefragt! --- Send in a voice message: https://anchor.fm/buli-kmpkt/message

Borussia Dortmund Podcast
Das war Bad Ragaz 2022 - unser Trainingslager-Fazit

Borussia Dortmund Podcast

Play Episode Listen Later Jul 23, 2022 40:56


Nach dem Trainingslager ist vor dem ersten Pflichtspiel. Aber bevor der BVB am Freitag bei 1860 München in der 1. Runde des DFB-Pokals antritt, ziehen wir ein Fazit: Wie waren die 09 Tage in der Schweiz? Welche Schwerpunkte im Training gab es? Und wie ist die Mannschaft mit der Nachricht von der Erkrankung von Sébastien Haller umgegangen? Das und noch viel mehr erfahrt ihr in dieser Folge - unterfüttert mit den Stimmen von Trainer Edin Terzic, vier Neuzugängen und einem ausführlichen Interview mit Rückkehrer Mateu Morey (auf Deutsch!).

Podcast Orange – meinsportpodcast.de
#170 | Von Modedruck bis Schalke – Frauenfußball-Boom in Weida

Podcast Orange – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Jun 14, 2022 56:06


Der Frauenfußball in Thüringen kann in der Vergangenheit auf einige Erfolge zurückblicken. Der USV Jena wurde 1991 letzter ostdeutscher Frauenfußballmeister und die Nachwuchsförderung hat mit Anna Blässe eine außerordentlich erfolgreiche deutsche Profifußballerin hervorgebracht. Doch in der Zwischenzeit machen sich die Verantwortlichen in Vereinen und Verbänden ernsthafte Sorgen um die Zukunft des Frauenfußballs. Auch nach dem Wechsel der Spielrechts vom FF USV Jena zum FC Carl Zeiss konnte die Klasse der Fußball-Bundesliga nicht gehalten werden. Dramatischer ist es in der Fläche. Dort droht der Frauenfußball von den Sportplätzen zu verschwinden. Anfang der 2000erJahre gab es noch knapp 40 Großfeldmannschaften in Thüringen. Aktuell sind es nur noch 17 Teams, die auf dem Großfeld mit 11 Fußballerinnen antreten können. In dieses traurige Bild will die Situation in der 8.300 Einwohner-Stadt Weida in Ostthüringen nicht passen. Im Mai 2020 wurde ein neuer Vorstand gewählt, der sich für die kommende Legislaturperiode das Motto ,Modern, Innovativ und familienfreundlich gab. Und da war es dann nur konsequent, dass auf dem traditionsreichen Sportplatz Roter Hügel seit 2020 auch Frauen Fußball spielen. Welche Entwicklung das Team in den vergangenen 24 Monaten nahm und was die Gründe für einen wahren Zuschauer-Boom sind, erklären die beiden Fußballerinnen Tina Pieper und Selina Rolle im Podcast. Links Podcast zur Geschichte des FC Thüringen Weida | Die Rekordpokalsieger-Besieger: https://podcast.brennpunkt-orange.de/107-die-rekordpokalsieger-besieger/Podcast zur Situation des Frauenfußballs: https://podcast.brennpunkt-orange.de/40-frauenfussball-2019-boom-in-europa-und-abmeldungen-in-thueringen/FCTW-Facebook: https://www.facebook.com/FCTWeidaFCTW-Instagram: https://www.instagram.com/fc_thueringen_weida/ Geschichte Der Geraer Frauenfußball im Zwötzener Stadion der Textilarbeiter hat eine lange und erfolgreiche Geschichte. Im damaligen Bezirk Gera waren die 1973 gegründete Frauenfußballabteilung der BSG Modedruck Gera sogar viele Jahre dominierend und nahmen die an der Bestenermittlung in der DDR teil. Erst Mitte der 1980er Jahre übernahm die von Hugo Weschenfelder trainierte HSG Uni Jena die Vorherrschaft. 1990 gewann Modedruck Gera sogar die inoffizielle DDR- Meisterschaft im Hallenfußball. Im selben Jahr gelang der Aufstieg in die Oberliga. Nach Aufwertung und Umbenennung der Spielklasse zur Regionalliga Nordost wurde bis zum Abstieg im Jahr 2000 stets die Klasse gehalten. Der größte Erfolg in dieser Zeit war der vierte Platz 1992. 1998 gewannen die Fußballerinnen des TSV Gera-Zwötzen mit 4:1 im Finale des Thüringenpokal gegen den USV Jena. Das Finale fand anlässlich der Feier 25 Jahre Frauenfußball in Gera-Zwötzen am 20.6.1998 in Gera statt. Der Verlegung vom eigentlich geplanten Finalort Neustadt an der Orla nach Gera stimmten die USV-Damen zu, wofür sie mit dem DFB-Fairnesspreis 1998 geehrt wurden. In der folgenden 1. Runde des DFB-Pokals unterlag der TSV gegen den  Bundesligisten WSV Wolfsburg-Wendschott (schloss sich 2003 dem VfL Wolfsburg an) mit 0:3. Ab 2003 traten die Fußballerinnen als 1. FC Gera 03 an. Nach mehreren Jahren Aufenthalt in der Landesliga Thüringen schaffte die Mannschaft 2006 den Wiederaufstieg in die Regionalliga Nordost. 2008 konnte Gera den Thüringenpokal gewinnen und qualifizierte sich für den DFB-Pokal. Dort unterlag man in der 1. Runde gegen den benachbarten Bundesliga-Aufsteiger FF USV Jena. Durch den vorletzten Platz in der Saison 2009/10 musste die Mannschaft erneut in die Verbandsliga absteigen. Da zahlreiche Spielerinnen nach dem Abstieg den Verein verließen, wurde mit der Frauenmannschaft der BSG Wismut Gera die Spielgemeinschaft SG Gera gebildet. Diese trat in der Saison 2010/11 in der Verbandsliga Thüringen an. Im 29. April 2011 gründeten die Spielerinnen der SG Gera den FFC Gera, der gleich in seiner ersten Saison Thüringenmeister 2012 wurde. Auf einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga wurde allerdings verzichtet. Im Jahre 2015 erreichte die Mannschaft das Endspiel um den Thüringenpokal und traf dort auf die zweite Mannschaft des FF USV Jena. Da die Jenaerinnen nicht teilnahmeberechtigt waren, qualifizierte sich der FFC Gera für den DFB-Pokal 2015/16. Nach einer 0:12-Heimniederlage gegen den Zweitligisten FSV Gütersloh 2009 schied der FFC Gera jedoch schon in der ersten Runde aus. Zum Abschluss der Saison 2015/16 lag der FFC auf dem 3. Platz der Verbandsliga. Der Meister FF USV Jena III durfte nicht und der SV SCHOTT Jena wollte nich in die Regionalliga aufsteigen. Als Tabellendritter gab es dann zwei Relegationsspiele und zwei Niederlagen (0:2 beim Bischofswerdaer FV und 0:5 gegen den FSV Babelsberg 74). Nach dem freiwilligen Rückzug aus der Verbandsliga spielte der FFC Gera 2019 in der Landesklasse, Staffel 1. Nur ein Jahr später wechselte das Team in den Spielbetrieb nach Sachsen-Anhalt, weil es in Thüringen zu wenig Teilnehmer für eine Kleinfeldliga gab. Im Mai 2021 war dann endgültig Schluss. Zehn Jahr nach der Gründung endet die Geschichte des FFC Gera und damit auch die historische Linie der ehemaligen BSG Modedruck. Auf die Frage ob man zu Wismut oder Pforten wechseln wollte, entschied sich der Großteil der ehemaligen FFC-Spielerinnen für die Wismut, die allerdings die Saison 2021/22 aus Personalgründen nicht zu Ende spielen konnte und die Mannschaft aus der Verbandsliga zurückzog. Im Gegensatz dazu ist die Mannschaft der Frauen des FC Thüringen Weida weiterhin in der Verbandsliga vertreten. Der Grundstein für den Frauenfußball in der Osterburgstadt Weida wurde am 28.05.2020 zur Mitgliederversammlung gelegt, als sich der Vorstand vom FC Thüringen Weida stark verjüngt hatte. Da das Vereinsleben stillstand und Impulse gefehlt haben, gründete Nick Schubert eine Frauenmannschaft. Zu Schiedsrichtereinsätzen in Dänemark und Norwegen stellte er nämlich fest, dass fast jeder Verein eine Frauenabteilung besitzt: ,,Ich war vom Feeling auf den Sportanlagen begeistert. Hier sah ich ein lebendiges Vereinsleben mit Kindern, Männern und Frauen. Jeder hat sich eingebracht und die Gemeinschaft war mit Freude dabei. Dies nahm sich der Vizepräsident als Vorbild und initiierte das Projekt. Zuerst verpflichtete er Selina Rolle als sportliche Leiterin, welche in Erfurt Erfahrungen in der 3. Liga gesammelt hatte. Zudem wurde das Projekt auf Facebook, Instagram und im Radio beworben. So konnte der FC Thüringen Weida am 26.06.2020 zur ersten Trainingseinheit knapp 20 Frauen begrüßen. Durch die vielen Anmeldungen konnte die Vereinsführung eine Frauenmannschaft für den Spielbetrieb melden, welche am 6. September 2020 mit einer 0:12 Niederlage gegen Carl Zeiss Jena III in der Thüringenliga Staffel Ost startet. Am 20. September 2020 gab es auf dem Roten Hügel den 1. Punkt. Beim 1:1 gegen die SG FSV Einheit Eisenberg erzielte Verena Schürer in der 27. Minute das 1. Punktspieltor für die Weidaer Mannschaft. Lieder blieb der erste Punktgewinn auch der einzige in der Saison 2020/21. Somit landete die Mannschaft zum Zeitpunkt des coronabedingten Saisonabbruchs auf dem 9. und damit letzten Tabellenplatz. Im Pokalhalbfinale verlor das Team 0:6 gegen Lok Meiningen. Der Einzug ins Halbfinale gelang auch in der 2. Saison. Auch dort scheiterte Weida im Pokalhalbfinale gegen die Saalfeld Titans mit 3:6 und verpasste damit die Chance auf den Einzug in den DFB-Pokal. In der Liga erreichte das Team um Kapitänin Tina Pieper und Trainer Robert Beetz den 4. Tabellenplatz. Historisches geschah am 10. Oktober auf dem Rasenplatz des Stadion des Friedens in Eisenberg. Melissa Lautenschläger (74.) und Verena Schürer (88.) gelang es mit ihren Toren die 1:0 Führung der SG FSV Einheit Eisenberg zu drehen und somit den 1. Punktspiel und Pflichtspielsieg der Weidaer Frauenmannschaft vor 134 Zuschauern sicherzustellen. Feedback Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dnn geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar. Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für ...Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Kaltschnäuzig – meinsportpodcast.de
#170 | Von Modedruck bis Schalke – Frauenfußball-Boom in Weida

Kaltschnäuzig – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Jun 14, 2022 56:06


Der Frauenfußball in Thüringen kann in der Vergangenheit auf einige Erfolge zurückblicken. Der USV Jena wurde 1991 letzter ostdeutscher Frauenfußballmeister und die Nachwuchsförderung hat mit Anna Blässe eine außerordentlich erfolgreiche deutsche Profifußballerin hervorgebracht. Doch in der Zwischenzeit machen sich die Verantwortlichen in Vereinen und Verbänden ernsthafte Sorgen um die Zukunft des Frauenfußballs. Auch nach dem Wechsel der Spielrechts vom FF USV Jena zum FC Carl Zeiss konnte die Klasse der Fußball-Bundesliga nicht gehalten werden. Dramatischer ist es in der Fläche. Dort droht der Frauenfußball von den Sportplätzen zu verschwinden. Anfang der 2000erJahre gab es noch knapp 40 Großfeldmannschaften in Thüringen. Aktuell sind es nur noch 17 Teams, die auf dem Großfeld mit 11 Fußballerinnen antreten können. In dieses traurige Bild will die Situation in der 8.300 Einwohner-Stadt Weida in Ostthüringen nicht passen. Im Mai 2020 wurde ein neuer Vorstand gewählt, der sich für die kommende Legislaturperiode das Motto ,Modern, Innovativ und familienfreundlich gab. Und da war es dann nur konsequent, dass auf dem traditionsreichen Sportplatz Roter Hügel seit 2020 auch Frauen Fußball spielen. Welche Entwicklung das Team in den vergangenen 24 Monaten nahm und was die Gründe für einen wahren Zuschauer-Boom sind, erklären die beiden Fußballerinnen Tina Pieper und Selina Rolle im Podcast. Links Podcast zur Geschichte des FC Thüringen Weida | Die Rekordpokalsieger-Besieger: https://podcast.brennpunkt-orange.de/107-die-rekordpokalsieger-besieger/Podcast zur Situation des Frauenfußballs: https://podcast.brennpunkt-orange.de/40-frauenfussball-2019-boom-in-europa-und-abmeldungen-in-thueringen/FCTW-Facebook: https://www.facebook.com/FCTWeidaFCTW-Instagram: https://www.instagram.com/fc_thueringen_weida/ Geschichte Der Geraer Frauenfußball im Zwötzener Stadion der Textilarbeiter hat eine lange und erfolgreiche Geschichte. Im damaligen Bezirk Gera waren die 1973 gegründete Frauenfußballabteilung der BSG Modedruck Gera sogar viele Jahre dominierend und nahmen die an der Bestenermittlung in der DDR teil. Erst Mitte der 1980er Jahre übernahm die von Hugo Weschenfelder trainierte HSG Uni Jena die Vorherrschaft. 1990 gewann Modedruck Gera sogar die inoffizielle DDR- Meisterschaft im Hallenfußball. Im selben Jahr gelang der Aufstieg in die Oberliga. Nach Aufwertung und Umbenennung der Spielklasse zur Regionalliga Nordost wurde bis zum Abstieg im Jahr 2000 stets die Klasse gehalten. Der größte Erfolg in dieser Zeit war der vierte Platz 1992. 1998 gewannen die Fußballerinnen des TSV Gera-Zwötzen mit 4:1 im Finale des Thüringenpokal gegen den USV Jena. Das Finale fand anlässlich der Feier 25 Jahre Frauenfußball in Gera-Zwötzen am 20.6.1998 in Gera statt. Der Verlegung vom eigentlich geplanten Finalort Neustadt an der Orla nach Gera stimmten die USV-Damen zu, wofür sie mit dem DFB-Fairnesspreis 1998 geehrt wurden. In der folgenden 1. Runde des DFB-Pokals unterlag der TSV gegen den  Bundesligisten WSV Wolfsburg-Wendschott (schloss sich 2003 dem VfL Wolfsburg an) mit 0:3. Ab 2003 traten die Fußballerinnen als 1. FC Gera 03 an. Nach mehreren Jahren Aufenthalt in der Landesliga Thüringen schaffte die Mannschaft 2006 den Wiederaufstieg in die Regionalliga Nordost. 2008 konnte Gera den Thüringenpokal gewinnen und qualifizierte sich für den DFB-Pokal. Dort unterlag man in der 1. Runde gegen den benachbarten Bundesliga-Aufsteiger FF USV Jena. Durch den vorletzten Platz in der Saison 2009/10 musste die Mannschaft erneut in die Verbandsliga absteigen. Da zahlreiche Spielerinnen nach dem Abstieg den Verein verließen, wurde mit der Frauenmannschaft der BSG Wismut Gera die Spielgemeinschaft SG Gera gebildet. Diese trat in der Saison 2010/11 in der Verbandsliga Thüringen an. Im 29. April 2011 gründeten die Spielerinnen der SG Gera den FFC Gera, der gleich in seiner ersten Saison Thüringenmeister 2012 wurde. Auf einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga wurde allerdings verzichtet. Im Jahre 2015 erreichte die Mannschaft das Endspiel um den Thüringenpokal und traf dort auf die zweite Mannschaft des FF USV Jena. Da die Jenaerinnen nicht teilnahmeberechtigt waren, qualifizierte sich der FFC Gera für den DFB-Pokal 2015/16. Nach einer 0:12-Heimniederlage gegen den Zweitligisten FSV Gütersloh 2009 schied der FFC Gera jedoch schon in der ersten Runde aus. Zum Abschluss der Saison 2015/16 lag der FFC auf dem 3. Platz der Verbandsliga. Der Meister FF USV Jena III durfte nicht und der SV SCHOTT Jena wollte nich in die Regionalliga aufsteigen. Als Tabellendritter gab es dann zwei Relegationsspiele und zwei Niederlagen (0:2 beim Bischofswerdaer FV und 0:5 gegen den FSV Babelsberg 74). Nach dem freiwilligen Rückzug aus der Verbandsliga spielte der FFC Gera 2019 in der Landesklasse, Staffel 1. Nur ein Jahr später wechselte das Team in den Spielbetrieb nach Sachsen-Anhalt, weil es in Thüringen zu wenig Teilnehmer für eine Kleinfeldliga gab. Im Mai 2021 war dann endgültig Schluss. Zehn Jahr nach der Gründung endet die Geschichte des FFC Gera und damit auch die historische Linie der ehemaligen BSG Modedruck. Auf die Frage ob man zu Wismut oder Pforten wechseln wollte, entschied sich der Großteil der ehemaligen FFC-Spielerinnen für die Wismut, die allerdings die Saison 2021/22 aus Personalgründen nicht zu Ende spielen konnte und die Mannschaft aus der Verbandsliga zurückzog. Im Gegensatz dazu ist die Mannschaft der Frauen des FC Thüringen Weida weiterhin in der Verbandsliga vertreten. Der Grundstein für den Frauenfußball in der Osterburgstadt Weida wurde am 28.05.2020 zur Mitgliederversammlung gelegt, als sich der Vorstand vom FC Thüringen Weida stark verjüngt hatte. Da das Vereinsleben stillstand und Impulse gefehlt haben, gründete Nick Schubert eine Frauenmannschaft. Zu Schiedsrichtereinsätzen in Dänemark und Norwegen stellte er nämlich fest, dass fast jeder Verein eine Frauenabteilung besitzt: ,,Ich war vom Feeling auf den Sportanlagen begeistert. Hier sah ich ein lebendiges Vereinsleben mit Kindern, Männern und Frauen. Jeder hat sich eingebracht und die Gemeinschaft war mit Freude dabei. Dies nahm sich der Vizepräsident als Vorbild und initiierte das Projekt. Zuerst verpflichtete er Selina Rolle als sportliche Leiterin, welche in Erfurt Erfahrungen in der 3. Liga gesammelt hatte. Zudem wurde das Projekt auf Facebook, Instagram und im Radio beworben. So konnte der FC Thüringen Weida am 26.06.2020 zur ersten Trainingseinheit knapp 20 Frauen begrüßen. Durch die vielen Anmeldungen konnte die Vereinsführung eine Frauenmannschaft für den Spielbetrieb melden, welche am 6. September 2020 mit einer 0:12 Niederlage gegen Carl Zeiss Jena III in der Thüringenliga Staffel Ost startet. Am 20. September 2020 gab es auf dem Roten Hügel den 1. Punkt. Beim 1:1 gegen die SG FSV Einheit Eisenberg erzielte Verena Schürer in der 27. Minute das 1. Punktspieltor für die Weidaer Mannschaft. Lieder blieb der erste Punktgewinn auch der einzige in der Saison 2020/21. Somit landete die Mannschaft zum Zeitpunkt des coronabedingten Saisonabbruchs auf dem 9. und damit letzten Tabellenplatz. Im Pokalhalbfinale verlor das Team 0:6 gegen Lok Meiningen. Der Einzug ins Halbfinale gelang auch in der 2. Saison. Auch dort scheiterte Weida im Pokalhalbfinale gegen die Saalfeld Titans mit 3:6 und verpasste damit die Chance auf den Einzug in den DFB-Pokal. In der Liga erreichte das Team um Kapitänin Tina Pieper und Trainer Robert Beetz den 4. Tabellenplatz. Historisches geschah am 10. Oktober auf dem Rasenplatz des Stadion des Friedens in Eisenberg. Melissa Lautenschläger (74.) und Verena Schürer (88.) gelang es mit ihren Toren die 1:0 Führung der SG FSV Einheit Eisenberg zu drehen und somit den 1. Punktspiel und Pflichtspielsieg der Weidaer Frauenmannschaft vor 134 Zuschauern sicherzustellen. Feedback Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dnn geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar. Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für ...Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

TIKI TAKA – Der La Liga Podcast – meinsportpodcast.de
#170 | Von Modedruck bis Schalke – Frauenfußball-Boom in Weida

TIKI TAKA – Der La Liga Podcast – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Jun 14, 2022 56:06


Der Frauenfußball in Thüringen kann in der Vergangenheit auf einige Erfolge zurückblicken. Der USV Jena wurde 1991 letzter ostdeutscher Frauenfußballmeister und die Nachwuchsförderung hat mit Anna Blässe eine außerordentlich erfolgreiche deutsche Profifußballerin hervorgebracht. Doch in der Zwischenzeit machen sich die Verantwortlichen in Vereinen und Verbänden ernsthafte Sorgen um die Zukunft des Frauenfußballs. Auch nach dem Wechsel der Spielrechts vom FF USV Jena zum FC Carl Zeiss konnte die Klasse der Fußball-Bundesliga nicht gehalten werden. Dramatischer ist es in der Fläche. Dort droht der Frauenfußball von den Sportplätzen zu verschwinden. Anfang der 2000erJahre gab es noch knapp 40 Großfeldmannschaften in Thüringen. Aktuell sind es nur noch 17 Teams, die auf dem Großfeld mit 11 Fußballerinnen antreten können. In dieses traurige Bild will die Situation in der 8.300 Einwohner-Stadt Weida in Ostthüringen nicht passen. Im Mai 2020 wurde ein neuer Vorstand gewählt, der sich für die kommende Legislaturperiode das Motto ,Modern, Innovativ und familienfreundlich gab. Und da war es dann nur konsequent, dass auf dem traditionsreichen Sportplatz Roter Hügel seit 2020 auch Frauen Fußball spielen. Welche Entwicklung das Team in den vergangenen 24 Monaten nahm und was die Gründe für einen wahren Zuschauer-Boom sind, erklären die beiden Fußballerinnen Tina Pieper und Selina Rolle im Podcast. Links Podcast zur Geschichte des FC Thüringen Weida | Die Rekordpokalsieger-Besieger: https://podcast.brennpunkt-orange.de/107-die-rekordpokalsieger-besieger/Podcast zur Situation des Frauenfußballs: https://podcast.brennpunkt-orange.de/40-frauenfussball-2019-boom-in-europa-und-abmeldungen-in-thueringen/FCTW-Facebook: https://www.facebook.com/FCTWeidaFCTW-Instagram: https://www.instagram.com/fc_thueringen_weida/ Geschichte Der Geraer Frauenfußball im Zwötzener Stadion der Textilarbeiter hat eine lange und erfolgreiche Geschichte. Im damaligen Bezirk Gera waren die 1973 gegründete Frauenfußballabteilung der BSG Modedruck Gera sogar viele Jahre dominierend und nahmen die an der Bestenermittlung in der DDR teil. Erst Mitte der 1980er Jahre übernahm die von Hugo Weschenfelder trainierte HSG Uni Jena die Vorherrschaft. 1990 gewann Modedruck Gera sogar die inoffizielle DDR- Meisterschaft im Hallenfußball. Im selben Jahr gelang der Aufstieg in die Oberliga. Nach Aufwertung und Umbenennung der Spielklasse zur Regionalliga Nordost wurde bis zum Abstieg im Jahr 2000 stets die Klasse gehalten. Der größte Erfolg in dieser Zeit war der vierte Platz 1992. 1998 gewannen die Fußballerinnen des TSV Gera-Zwötzen mit 4:1 im Finale des Thüringenpokal gegen den USV Jena. Das Finale fand anlässlich der Feier 25 Jahre Frauenfußball in Gera-Zwötzen am 20.6.1998 in Gera statt. Der Verlegung vom eigentlich geplanten Finalort Neustadt an der Orla nach Gera stimmten die USV-Damen zu, wofür sie mit dem DFB-Fairnesspreis 1998 geehrt wurden. In der folgenden 1. Runde des DFB-Pokals unterlag der TSV gegen den  Bundesligisten WSV Wolfsburg-Wendschott (schloss sich 2003 dem VfL Wolfsburg an) mit 0:3. Ab 2003 traten die Fußballerinnen als 1. FC Gera 03 an. Nach mehreren Jahren Aufenthalt in der Landesliga Thüringen schaffte die Mannschaft 2006 den Wiederaufstieg in die Regionalliga Nordost. 2008 konnte Gera den Thüringenpokal gewinnen und qualifizierte sich für den DFB-Pokal. Dort unterlag man in der 1. Runde gegen den benachbarten Bundesliga-Aufsteiger FF USV Jena. Durch den vorletzten Platz in der Saison 2009/10 musste die Mannschaft erneut in die Verbandsliga absteigen. Da zahlreiche Spielerinnen nach dem Abstieg den Verein verließen, wurde mit der Frauenmannschaft der BSG Wismut Gera die Spielgemeinschaft SG Gera gebildet. Diese trat in der Saison 2010/11 in der Verbandsliga Thüringen an. Im 29. April 2011 gründeten die Spielerinnen der SG Gera den FFC Gera, der gleich in seiner ersten Saison Thüringenmeister 2012 wurde. Auf einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga wurde allerdings verzichtet. Im Jahre 2015 erreichte die Mannschaft das Endspiel um den Thüringenpokal und traf dort auf die zweite Mannschaft des FF USV Jena. Da die Jenaerinnen nicht teilnahmeberechtigt waren, qualifizierte sich der FFC Gera für den DFB-Pokal 2015/16. Nach einer 0:12-Heimniederlage gegen den Zweitligisten FSV Gütersloh 2009 schied der FFC Gera jedoch schon in der ersten Runde aus. Zum Abschluss der Saison 2015/16 lag der FFC auf dem 3. Platz der Verbandsliga. Der Meister FF USV Jena III durfte nicht und der SV SCHOTT Jena wollte nich in die Regionalliga aufsteigen. Als Tabellendritter gab es dann zwei Relegationsspiele und zwei Niederlagen (0:2 beim Bischofswerdaer FV und 0:5 gegen den FSV Babelsberg 74). Nach dem freiwilligen Rückzug aus der Verbandsliga spielte der FFC Gera 2019 in der Landesklasse, Staffel 1. Nur ein Jahr später wechselte das Team in den Spielbetrieb nach Sachsen-Anhalt, weil es in Thüringen zu wenig Teilnehmer für eine Kleinfeldliga gab. Im Mai 2021 war dann endgültig Schluss. Zehn Jahr nach der Gründung endet die Geschichte des FFC Gera und damit auch die historische Linie der ehemaligen BSG Modedruck. Auf die Frage ob man zu Wismut oder Pforten wechseln wollte, entschied sich der Großteil der ehemaligen FFC-Spielerinnen für die Wismut, die allerdings die Saison 2021/22 aus Personalgründen nicht zu Ende spielen konnte und die Mannschaft aus der Verbandsliga zurückzog. Im Gegensatz dazu ist die Mannschaft der Frauen des FC Thüringen Weida weiterhin in der Verbandsliga vertreten. Der Grundstein für den Frauenfußball in der Osterburgstadt Weida wurde am 28.05.2020 zur Mitgliederversammlung gelegt, als sich der Vorstand vom FC Thüringen Weida stark verjüngt hatte. Da das Vereinsleben stillstand und Impulse gefehlt haben, gründete Nick Schubert eine Frauenmannschaft. Zu Schiedsrichtereinsätzen in Dänemark und Norwegen stellte er nämlich fest, dass fast jeder Verein eine Frauenabteilung besitzt: ,,Ich war vom Feeling auf den Sportanlagen begeistert. Hier sah ich ein lebendiges Vereinsleben mit Kindern, Männern und Frauen. Jeder hat sich eingebracht und die Gemeinschaft war mit Freude dabei. Dies nahm sich der Vizepräsident als Vorbild und initiierte das Projekt. Zuerst verpflichtete er Selina Rolle als sportliche Leiterin, welche in Erfurt Erfahrungen in der 3. Liga gesammelt hatte. Zudem wurde das Projekt auf Facebook, Instagram und im Radio beworben. So konnte der FC Thüringen Weida am 26.06.2020 zur ersten Trainingseinheit knapp 20 Frauen begrüßen. Durch die vielen Anmeldungen konnte die Vereinsführung eine Frauenmannschaft für den Spielbetrieb melden, welche am 6. September 2020 mit einer 0:12 Niederlage gegen Carl Zeiss Jena III in der Thüringenliga Staffel Ost startet. Am 20. September 2020 gab es auf dem Roten Hügel den 1. Punkt. Beim 1:1 gegen die SG FSV Einheit Eisenberg erzielte Verena Schürer in der 27. Minute das 1. Punktspieltor für die Weidaer Mannschaft. Lieder blieb der erste Punktgewinn auch der einzige in der Saison 2020/21. Somit landete die Mannschaft zum Zeitpunkt des coronabedingten Saisonabbruchs auf dem 9. und damit letzten Tabellenplatz. Im Pokalhalbfinale verlor das Team 0:6 gegen Lok Meiningen. Der Einzug ins Halbfinale gelang auch in der 2. Saison. Auch dort scheiterte Weida im Pokalhalbfinale gegen die Saalfeld Titans mit 3:6 und verpasste damit die Chance auf den Einzug in den DFB-Pokal. In der Liga erreichte das Team um Kapitänin Tina Pieper und Trainer Robert Beetz den 4. Tabellenplatz. Historisches geschah am 10. Oktober auf dem Rasenplatz des Stadion des Friedens in Eisenberg. Melissa Lautenschläger (74.) und Verena Schürer (88.) gelang es mit ihren Toren die 1:0 Führung der SG FSV Einheit Eisenberg zu drehen und somit den 1. Punktspiel und Pflichtspielsieg der Weidaer Frauenmannschaft vor 134 Zuschauern sicherzustellen. Feedback Sagt mir Eure Meining! Es kann immer mal passieren, dass die Dinge nicht optimal ablaufen. Dann ist es gut, wenn ihr mich darauf hinweist. Am besten mit einem Kommentar auf unserer Internetseite unter der entsprechenden Folge. Dnn geht es auch nicht unter. Auch wenn euch etwas gut gefällt, freue ich mich auf euren Kommentar. Habt ihr Anregungen, Fragen rund um den Podcast oder Themenvorschläge? Dann schickt uns diese über die bekannten Kommunikationskanäle oder lasst uns einen Kommentar hier. Natürlich suchen wir auch immer Vorschläge für ...Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Drübergehalten – Der Ostfußball­podcast – meinsportpodcast.de
#170 | Von Modedruck bis Schalke – Frauenfußball-Boom in Weida

Drübergehalten – Der Ostfußball­podcast – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Jun 14, 2022 56:06


Der Frauenfußball in Thüringen kann in der Vergangenheit auf einige Erfolge zurückblicken. Der USV Jena wurde 1991 letzter ostdeutscher Frauenfußballmeister und die Nachwuchsförderung hat mit Anna Blässe eine außerordentlich erfolgreiche deutsche Profifußballerin hervorgebracht. Doch in der Zwischenzeit machen sich die Verantwortlichen in Vereinen und Verbänden ernsthafte Sorgen um die Zukunft des Frauenfußballs. Auch nach dem Wechsel der Spielrechts vom FF USV Jena zum FC Carl Zeiss konnte die Klasse der Fußball-Bundesliga nicht gehalten werden. Dramatischer ist es in der Fläche. Dort droht der Frauenfußball von den Sportplätzen zu verschwinden. Anfang der 2000erJahre gab es noch knapp 40 Großfeldmannschaften in Thüringen. Aktuell sind es nur noch 17 Teams, die auf dem Großfeld mit 11 Fußballerinnen antreten können. In dieses traurige Bild will die Situation in der 8.300 Einwohner-Stadt Weida in Ostthüringen nicht passen. Im Mai 2020 wurde ein neuer Vorstand gewählt, der sich für die kommende Legislaturperiode das Motto ,Modern, Innovativ und familienfreundlich gab. Und da war es dann nur konsequent, dass auf dem traditionsreichen Sportplatz Roter Hügel seit 2020 auch Frauen Fußball spielen. Welche Entwicklung das Team in den vergangenen 24 Monaten nahm und was die Gründe für einen wahren Zuschauer-Boom sind, erklären die beiden Fußballerinnen Tina Pieper und Selina Rolle im Podcast. Links Podcast zur Geschichte des FC Thüringen Weida | Die Rekordpokalsieger-Besieger: https://podcast.brennpunkt-orange.de/107-die-rekordpokalsieger-besieger/Podcast zur Situation des Frauenfußballs: https://podcast.brennpunkt-orange.de/40-frauenfussball-2019-boom-in-europa-und-abmeldungen-in-thueringen/FCTW-Facebook: https://www.facebook.com/FCTWeidaFCTW-Instagram: https://www.instagram.com/fc_thueringen_weida/ Geschichte Der Geraer Frauenfußball im Zwötzener Stadion der Textilarbeiter hat eine lange und erfolgreiche Geschichte. Im damaligen Bezirk Gera waren die 1973 gegründete Frauenfußballabteilung der BSG Modedruck Gera sogar viele Jahre dominierend und nahmen die an der Bestenermittlung in der DDR teil. Erst Mitte der 1980er Jahre übernahm die von Hugo Weschenfelder trainierte HSG Uni Jena die Vorherrschaft. 1990 gewann Modedruck Gera sogar die inoffizielle DDR- Meisterschaft im Hallenfußball. Im selben Jahr gelang der Aufstieg in die Oberliga. Nach Aufwertung und Umbenennung der Spielklasse zur Regionalliga Nordost wurde bis zum Abstieg im Jahr 2000 stets die Klasse gehalten. Der größte Erfolg in dieser Zeit war der vierte Platz 1992. 1998 gewannen die Fußballerinnen des TSV Gera-Zwötzen mit 4:1 im Finale des Thüringenpokal gegen den USV Jena. Das Finale fand anlässlich der Feier 25 Jahre Frauenfußball in Gera-Zwötzen am 20.6.1998 in Gera statt. Der Verlegung vom eigentlich geplanten Finalort Neustadt an der Orla nach Gera stimmten die USV-Damen zu, wofür sie mit dem DFB-Fairnesspreis 1998 geehrt wurden. In der folgenden 1. Runde des DFB-Pokals unterlag der TSV gegen den  Bundesligisten WSV Wolfsburg-Wendschott (schloss sich 2003 dem VfL Wolfsburg an) mit 0:3. Ab 2003 traten die Fußballerinnen als 1. FC Gera 03 an. Nach mehreren Jahren Aufenthalt in der Landesliga Thüringen schaffte die Mannschaft 2006 den Wiederaufstieg in die Regionalliga Nordost. 2008 konnte Gera den Thüringenpokal gewinnen und qualifizierte sich für den DFB-Pokal. Dort unterlag man in der 1. Runde gegen den benachbarten Bundesliga-Aufsteiger FF USV Jena. Durch den vorletzten Platz in der Saison 2009/10 musste die Mannschaft erneut in die Verbandsliga absteigen. Da zahlreiche Spielerinnen nach dem Abstieg den Verein verließen, wurde mit der Frauenmannschaft der BSG Wismut Gera die Spielgemeinschaft SG Gera gebildet. Diese trat in der Saison 2010/11 in der Verbandsliga Thüringen an. Im 29. April 2011 gründeten die Spielerinnen der SG Gera den FFC Gera, der gleich in seiner ersten Saison Thüringenmeister 2012 wurde. Auf einen möglichen Aufstieg in die Regionalliga wurde allerdings verzichtet. Im Jahre 2015 erreichte die Mannschaft das Endspiel um den Thüringenpokal und traf dort auf die zweite Mannschaft des FF USV Jena. Da die Jenaerinnen nicht teilnahmeberechtigt waren, qualifizierte sich der FFC Gera für den DFB-Pokal 2015/16. Nach einer 0:12-Heimniederlage gegen den Zweitligisten FSV Gütersloh 2009 schied der FFC Gera jedoch schon in der ersten Runde aus. Zum Abschluss der Saison 2015/16 lag der FFC auf dem 3. Platz der Verbandsliga. Der Meister FF USV Jena III durfte nicht und der SV SCHOTT Jena wollte nich in die Regionalliga aufsteigen. Als Tabellendritter gab es dann zwei Relegationsspiele und zwei Niederlagen (0:2 beim Bischofswerdaer FV und 0:5 gegen den FSV Babelsberg 74). Nach dem freiwilligen Rückzug aus der Verbandsliga spielte der FFC Gera 2019 in der Landesklasse, Staffel 1. Nur ein Jahr später wechselte das Team in den Spielbetrieb nach Sachsen-Anhalt, weil es in Thüringen zu wenig Teilnehmer für eine Kleinfeldliga gab. Im Mai 2021 war dann endgültig Schluss. Zehn Jahr nach der Gründung endet die Geschichte des FFC Gera und damit auch die historische Linie der ehemaligen BSG Modedruck. Auf die Frage ob man zu Wismut oder Pforten wechseln wollte, entschied sich der Großteil der ehemaligen FFC-Spielerinnen für die Wismut, die allerdings die Saison 2021/22 aus Personalgr