Podcasts about die spd

  • 268PODCASTS
  • 625EPISODES
  • 24mAVG DURATION
  • 5WEEKLY NEW EPISODES
  • Sep 12, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about die spd

Show all podcasts related to die spd

Latest podcast episodes about die spd

NDR Info - Echo des Tages
Schwere Waffen für die Ukraine?

NDR Info - Echo des Tages

Play Episode Listen Later Sep 12, 2022 24:06


Es läuft derzeit ganz gut für die ukrainische Armee. Die Gegenoffensive im Osten und Nordosten des Landes scheint recht erfolgreich zu sein. Man hat einige Gebiete zurückerobern können. Damit die russsischen Truppen noch besser und nachhaltiger weiter zurückgedrängt werden können, fordern hierzulande vor allem Grüne und FDP mehr Waffenlieferungen. Die SPD ist bisher eher zurückhaltend. Mit den militärischen Erfolgen der Ukraine wächst der Druck auf Deutschland, mehr und schneller Waffen zu liefern.

DNEWS24
Die Ampelmänner als Brandstifter

DNEWS24

Play Episode Listen Later Sep 4, 2022 5:27


#Gedankenmacher #DNEWS24 #Energiekrise #Ukrainekrieg #Ampelregierung #Politikverdrossenheit #Vertrauensverlust #ChristianLindner Hat Christian Lindner so viel Freude an den Privilegien seines Amtes als Bundesminister, dass er seine Grundsätze über Bord des sinkenden Schiffes der Ampelregierung wirft? Gefühlt hat der Kapitän, alias Bundeskanzler, Olaf Scholz die Brücke ja schon mal verlassen und damit den Weg aus der Verantwortung gewiesen. Eine Verantwortung, die diese Bundesregierung in Wahrheit noch nie übernommen hat. Die SPD als vieljähriger GroKo-Partner einer im Herbst 2021 abgewirtschafteten Merkel-CDU, tut so, als ob sie mit der Bundespolitik von 2005 bis 2009 und dann wieder durchgängig ab 2013 nichts zu tun gehabt hätte. Die Grünen schaffen es, innerhalb einer Minute zu leugnen, dass es eine Stromkrise gäbe, nur um Kohlekraftwerke an (!) und Atomkraftwerke auszuschalten (!). Zeitgleich werden die EU-Partner angebettelt, doch bitte Strom und Gas nach Deutschland zu liefern – einem Land, das nicht ALLE Mittel nutzt, die ihm zur Verfügung stehen. Warum bitte soll ein EU-Land Strom nach Deutschland liefern, wenn wir Kraftwerke abschalten, die Strom produzieren? Den Bürgern bürdet diese Regierung Lasten auf, weil – ja – Putin Ende Februar 2022 einen verbrecherischen Krieg gegen die Ukraine und gegen unser freiheitlich-demokratisches System begonnen hat. Aber auch, weil diese Bundesregierung zu schwach ist, alles zu tun, um den Krieg abzukürzen. Zaudern statt Führungsstärke ist das Merkmal des Olaf Scholz. Die Bürger leiden auch an der Sackgassen-Politik der EZB, die die galoppierende Inflation im Euro-Raum nicht bekämpfen kann. Etwas, was der frühere Bundesfinanzminister Olaf Scholz (2017 bis 2021) maßgeblich mitzuverantworten hat. Und Christian Lindner? Er hat es mit Wolfgang Kubicki zu tun, der sich lieber mit Chardonnay als mit BionTech boostert. Er verspricht das Einhalten der grundgesetzlich verankerten Schuldenbremse und schafft gleichzeitig „Sondervermögen“. Und er sieht zu, wie SPD und Grüne die Krise unseres Landes nutzen, um ihre ideologische Umverteilungs-Politik zu Gunsten ihrer Wähler-Klientel mit Wucht voranzutreiben. Während Annalena Baerbock vor Volksaufständen warnt, Bodo Ramelow himmelangst vor dem Wutwinter wird und Verdi-Chef Werneke Protestdemos ankündigt, faselt Bundesinnenministerin Nancy Faeser von Rechtsradikalen, die sich an die Demos ranhängen könnten. Wie wäre es denn, wenn die Ampelregierung ihre Aufgaben erledigte und die Ursachen für einen Wutwinter, von Montagsdemos und Volksaufständen beseitigte? Die Ursachen bekämpfen, nicht die Symptome ist die Parole der Stunde. Das aber überfordert ganz offensichtlich diese Regierung. Und deswegen muss diese Bundesregierung so bald wie möglich weg. Das sehen die Bürger mehrheitlich so. Nur ein knappes Drittel der Bürger wünscht sich, dass diese Ampelregierung das Ende der Legislaturperiode erlebt. Dann wäre es doch gut – für unser Land und für das Ansehen der Politik – dem würdelosen Gewürge in Berlin ein Ende zu machen und einen neuen Anfang zu wagen. Schlimmer noch: 70 % der Bürger glaubt, dass der Öffentliche Dienst, der Staat, nicht mehr richtig funktioniert. Das betrifft also nicht nur die da oben, die Dieseldienstwagenfahrer in den Bundesministerien, das sind die Institutionen in der Gemeinde, im Landkreis, im Bundesland und im Bund, die das Vertrauen der Bürger verspielt haben. Diese Zahl zeugt von einer ganz tiefen Vertrauenskrise, die umso schwerer wiegt, als die Bürger noch nie so viel Abgaben und Steuern – 52 % – gezahlt haben, wie jetzt. Die Lage ist kreuzgefährlich, nicht nur an der Front in der Ukraine, auch hier, an der Heimatfront. Und der Bundeskanzler? Er kanzelt ab oder schweigt gleich ganz. So geht es nicht weiter, nicht mehr lange gut…

Tagesthemen (320x180)
01.09.2022 - tagesthemen 22:15 Uhr

Tagesthemen (320x180)

Play Episode Listen Later Sep 1, 2022 35:13


Themen der Sendung: Expertenteam der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA trifft im AKW Saporischschja ein, Die SPD und der Osten: Die Sozialdemokraten gehen in Dresden in Klausur, Polen stellt Deutschland über eine Billion Euro Reparationszahlungen für Weltkriegsschäden in Rechnung, Die Meinung, Weitere Meldungen im Überblick, #mittendrin in Bornheim: Azubis für Handwerksberufe dringend gesucht, Das Wetter

Tagesthemen (Audio-Podcast)
01.09.2022 - tagesthemen 22:15 Uhr

Tagesthemen (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 1, 2022 35:13


Themen der Sendung: Expertenteam der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA trifft im AKW Saporischschja ein, Die SPD und der Osten: Die Sozialdemokraten gehen in Dresden in Klausur, Polen stellt Deutschland über eine Billion Euro Reparationszahlungen für Weltkriegsschäden in Rechnung, Die Meinung, Weitere Meldungen im Überblick, #mittendrin in Bornheim: Azubis für Handwerksberufe dringend gesucht, Das Wetter

Tagesthemen (320x240)
01.09.2022 - tagesthemen 22:15 Uhr

Tagesthemen (320x240)

Play Episode Listen Later Sep 1, 2022 35:13


Themen der Sendung: Expertenteam der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA trifft im AKW Saporischschja ein, Die SPD und der Osten: Die Sozialdemokraten gehen in Dresden in Klausur, Polen stellt Deutschland über eine Billion Euro Reparationszahlungen für Weltkriegsschäden in Rechnung, Die Meinung, Weitere Meldungen im Überblick, #mittendrin in Bornheim: Azubis für Handwerksberufe dringend gesucht, Das Wetter

Informationen am Morgen - Deutschlandfunk
Geplantes Entlastungspaket - Nach Meseberg-Kabinettstagung: Weiterhin nur Pläne, keine Ergebnisse

Informationen am Morgen - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 1, 2022 4:44


Finanzminister Lindner will für das geplante neue Entlastungspaket der Regierung einen einstelligen Milliardenbeitrag bereitstellen. Die SPD spricht von Direktzahlungen und einer Strom- und Gaspreisbremse. Fixe Ergebnisse brachte die Kabinettsklausur aber nicht.Büüsker, Ann-Kathrinwww.deutschlandfunk.de, Informationen am MorgenDirekter Link zur Audiodatei

Was wichtig wird
Die SPD im Sinkflug

Was wichtig wird

Play Episode Listen Later Aug 31, 2022 11:36


„Es sind sozialdemokratische Zeiten, jedenfalls klingen alle großen Themen danach, und die große Frage der Zeit lautet: Wo ist die Sozialdemokratie?“ ...das Fragt sich Stephan Casdorff, der Herausgeber vom Tagesspiegel. Mit ihm sprechen wir über die SPD in der Bundesregierung. Moderation: Axel Bäumling detektor.fm/was-wichtig-wird Podcast: detektor.fm/feeds/was-wichtig-wird Apple Podcasts: itun.es/de/9cztbb.c Google Podcasts: goo.gl/cmJioL Spotify: open.spotify.com/show/0UnRK019ItaDoWBQdCaLOt

WDR 5 Morgenecho
Regierungsklausur: Was will die SPD?

WDR 5 Morgenecho

Play Episode Listen Later Aug 30, 2022 6:23


Die Ampel-Koalition trifft sich auf Schloss Meseberg. Was muss die Regierungsklausur schaffen? "Jetzt geht es um einen systematischen Wandel in den Entlastungsfragen", sagt Rolf Mützenich, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Bundestag. Von WDR 5.

SPIEGEL Update – Die Nachrichten
Habeck und die SPD-Kritik, 9-Euro-Lagerfeuer, Bilanz des Wetterdienstes

SPIEGEL Update – Die Nachrichten

Play Episode Listen Later Aug 30, 2022 4:20


Auf Robert Habeck prasselt Häme und Kritik ein. Das 9-Euro-Ticket sorgt für Gesprächsstoff. Und: Der Deutsche Wetterdienst zieht Bilanz. Das ist die Lage am Dienstagmorgen. Die Artikel zum Nachlesen: So will Habeck den Strompreis-GAU verhindern Wie der Superbilligtarif den Verkehr verändert hat Wo ist all das Wasser hin?Informationen zu unserer Datenschutzerklärung

Studio 9 - Der Tag mit ... - Deutschlandfunk Kultur
Der Tag mit Hedwig Richter - Radikales Umdenken nötig

Studio 9 - Der Tag mit ... - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Aug 29, 2022 36:17


Die SPD habe nicht erkannt, wie dramatisch die ökologische Krise sei und wie radikal darauf reagiert werden müsse, sagt die Historikerin Hedwig Richter. Weitere Themen sind die Nachfolge des 9-Euro-Tickets, die Katholische Kirche und die Documenta. Korbinian Frenzelwww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9 - Der Tag mit ...Direkter Link zur Audiodatei

Apokalypse & Filterkaffee
Pool & the Gang (mit Anna Lehmann)

Apokalypse & Filterkaffee

Play Episode Listen Later Aug 26, 2022 35:35


Die Themen: Habeck ruft Unternehmen zum Verzicht auf Gasumlage auf; Energiesparen für alle; Russland baut sein Militär aus; Baerbock besteht auf Maske im Regierungsflieger; Die SPD will 9€-Ticket in NRW; Beginn der Gamescom und Peloton macht Verluste Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/ApokalypseundFilterkaffee

Rheinische Post Aufwacher
Was tut NRW gegen den Fachkräfte-Nachwuchsmangel?

Rheinische Post Aufwacher

Play Episode Listen Later Aug 19, 2022 16:33


In der NRW-Politik wird darüber debattiert, wie man am besten gegen den Fachkräftemangel vorgeht. Die SPD schlägt ein 13. Gehalt durch Landesmittel für den Nachwuchs vor. CDU, Gewerkschaften und das Handwerk sind dagegen. Warum, hört ihr im Aufwacher.

Düsseldorfer Aufwacher — das Morgen-Briefing
Stadt Düsseldorf möchte Einsparziele erreichen / Was tut NRW gegen den Fachkräfte-Nachwuchsmangel?

Düsseldorfer Aufwacher — das Morgen-Briefing

Play Episode Listen Later Aug 19, 2022 19:18


In Düsseldorfer Schulen, Ämtern und anderen städtischen Gebäuden wird in diesem Winter erst später geheizt als normalerweise. Das hat der Krisenstab jetzt entschieden (18. August 2022). Die Heizperiode beginnt dort in diesem Jahr erst am 1. November und dauert längstens bis Ende April nächsten Jahres. In der NRW-Politik wird darüber debattiert, wie man am besten gegen den Fachkräftemangel vorgeht. Die SPD schlägt ein 13. Gehalt durch Landesmittel für den Nachwuchs vor. CDU, Gewerkschaften und das Handwerk sind dagegen. Warum, hört ihr im Aufwacher.

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Wie "Hartz 4" die SPD schrumpfte

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Aug 16, 2022 4:02


Schwarte, Georgwww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

Das Interview von MDR AKTUELL
SPD: Gasumlage trotz RWE-Verzicht notwendig

Das Interview von MDR AKTUELL

Play Episode Listen Later Aug 12, 2022 4:14


Am Montag will die Bundesregierung die Höhe der Gasumlage bekanntgeben. RWE will darauf zu verzichten. Die SPD hält dennoch daran fest. Die energiepolitische Sprecherin, Scheer, sagte, Gas sei irrsinnig teuer geworden.

Medienschau von MDR AKTUELL
Schröder und die SPD – er bleibt

Medienschau von MDR AKTUELL

Play Episode Listen Later Aug 9, 2022 2:36


Eine Schiedskommission der SPD hat geurteilt: Altkanzler Schröder darf SPD-Mitglied bleiben. In der Partei sorgte die Entscheidung für Kritik. Hören Sie, wie deutsche Medien sie kommentieren.

SWR Aktuell im Gespräch
Reallohnverlust: "In allen EU-Ländern haben Beschäftigte weniger in der Tasche"

SWR Aktuell im Gespräch

Play Episode Listen Later Aug 9, 2022 5:33


Die SPD-nahe Hans-Böckler-Stiftung geht davon aus, dass die Reallöhne in der EU in diesem Jahr um bis zu 2,9 Prozent schrumpfen. Malte Lübker ist Lohnexperte der Hans-Böckler-Stiftung. Zu den Gründen sagt er im SWR: "Die Nominallöhne wachsen weiter mit drei bis vier Prozent, wie vor der Inflationskrise. Gleichzeitig ziehen die Preise aber deutlich an. Unterm Strich bleibt für die Beschäftigten ein deutlicher Reallohnverlust." Lübker hält deshalb hohe Lohnforderungen für gerechtfertigt. Warum er keine Sorge hat, dass hohe Tarifabschlüsse die Inflation weiter anheizen könnten, hat er im Gespräch mit SWR2-Moderatorin Vanja Weingart erläutert.

Das Interview von MDR AKTUELL
FDP: Gemeinsam Lösungen zur Entlastung überlegen

Das Interview von MDR AKTUELL

Play Episode Listen Later Jul 25, 2022 4:14


Die SPD schlägt einen Schutzschirm für Mieter vor. FDP-Finanzexperte Markus Herbrand hält Entlastungen ebenfalls für notwendig. Aber sie müssten auch finanzierbar sein. Darüber müsse man im Detail sprechen.

QUEERKRAM
Luca Renner und Alfonso Pantisano über Aktivismus zwischen nett und radikal

QUEERKRAM

Play Episode Listen Later Jul 23, 2022 67:31


Luca Renner und Alfonso Pantisano sprechen über den Spagat zwischen Aktivismus und Realpolitik, Queerfeindlichkeit in linken Parteien und die Frage, wo die Gesprächsbereitschaft endet. Zu den sehr deutschen Besonderheiten der LGBTI-Bewegung gehört, dass sich nicht wenige ihrer bekannten Vertreter*innen parallel und an ebenso herausragender Stelle in Parteien engagieren. Der queere Marsch durch die Ortsvereine und Kreisvorstände hat nicht nur Vorteile. Ohne die Verdienste der fleißigen Aktivist*innen mit Parteibuch zu schmälern: Manchmal können sie ihre jeweiligen Hüte nicht auseinanderhalten und verlieren bei Bewertungen gelegentlich das Augenmaß. Wie schwer der Spagat zwischen queerem Aktivismus und zäher Realpolitik (nicht nur) in den Parteien ist, darüber redet Johannes Kram in einer neuen QUEERKRAM-Folge mit Luca Renner und Alfonso Pantisano. Renner ist eine von vier Bundessprecher*innen von Die Linke.queer und seit 2016 Mitglied des ZDF-Fernsehrats, Pantisano macht als Landesvorsitzender der SPDqueer in Berlin und Mitglied des LSVD-Bundesvorstands oft von sich reden. Beide Aktivist*innen sind dafür bekannt, radikale Forderungen zu stellen und kein Blatt vor den Mund zu nehmen, gleichzeitig scheuen sie auch nicht den Dialog und wissen die Erfolge einer Politik der kleinen Schritte zu schätzen. Das Versprechen in der ZDF-Selbstverpflichtungserklärung 2021/2022, verstärkt auch die queere gesellschaftliche Vielfalt abzubilden, sieht Renner etwa als Erfolg ihres jahrelangen Nachbohrens. Pantisano plaudert sehr spannend aus dem Nähkästchen, wie er den früheren Berliner Innensenator Andreas Geisel dazu gebracht habe, das Thema Hasskriminalität gegen queere Menschen auf die Tagesordnung der Landesinnenministerkonferenz zu setzen. Er habe seinen Parteifreund bei einer Veranstaltung einfach auf das Thema angesprochen und sei zunächst freundlich abgebügelt geworden, berichtet er im Podcast. Erst als er einen kleinen Wutausbruch bekommen habe, sei Geisel der Ernst des Themas bewusst geworden. Kurz darauf später habe er tatsächlich einen Anruf bekommen. Im Gespräch mit Johannes Kram geht es natürlich auch um Wolfgang Thierse und Sahra Wagenknecht, um Queerfeindlichkeit in den eigenen Parteien. „Die SPD darf noch lernen, wie das Thema Solidarität neu definiert wird“, räumt Alfonso Pantisano ein, sieht jedoch insgesamt keine queerfeindliche SPD-Kultur. Gegner*innen von LGBTI-Rechten gebe es auch bei den Grünen. In der Linken sei der Kampf gegen LGBTI-Feindlichkeit schwieriger als in der SPD, meint Luca Renner überraschend selbstkritisch. Im Podcast nennt sie die Gründe und verrät auch, wie Die Linke.queer auf das jüngste Lästern von Gregor Gysi über geschlechtergerechte Sprache reagieren will. Immer wieder geht es um den vielbeschworenen Dialog. Kann man den Einfluss des Vatikans bekämpfen und gleichzeitig mit einem Vertreter der katholischen Kirche befreundet sein? Wie ernst müssen wir irrationale Ängste vor dem geplanten Selbstbestimmungsgesetz nehmen? „Politiker*innen muss man nichts mehr erklären“, sagt Pantisano zu den Grenzen der Diskussionsbereitschaft, die politische Debatte über das Transsexuellengesetz werde schließlich schon seit Jahren geführt. „Wenn aber Nachbar*innen Fragen haben, beantworte ich sie gern.“ Renner, selbst nichtbinär und mit „Sisterhood, not cisterhood“-T-Shirt im Tonstudio erschienen, mahnt ebenfalls zur Eile. „Die Mehrheiten sind da, das Selbstbestimmungsgesetz gehört jetzt verabschiedet.“ Den heftigen Widerstand gegen ein Selbstbestimmungsgesetz erklärt Alfonso Pantisano it mit Angst vor Machtverlust. „Sie wollen weiter diskriminieren, sie wollen keine Kontrolle abgeben“, sagt der LSVD-Bundesvorstand über die Gegner*innen, die sich selbst bei der SPDqueer fänden. „Immer älter werdende schwule Männer verlieren manchmal, so glauben sie es jedenfalls, ihre Deutungshoheit über das queere Leben, weil plötzlich andere Themen wichtiger werden als sie selbst.“ Micha Schulze, queer.de 23.07.2022

Hintergrund - Deutschlandfunk
Russland-Connection an der Ostsee - Die SPD und die Klimastiftung Mecklenburg-Vorpommern

Hintergrund - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jul 22, 2022 18:50


Kritiker sind davon überzeugt: Anfang 2021 soll die Schweriner SPD/CDU-Regierung die Klimastiftung MV nur gegründet haben, um die Pipeline Nord Stream 2 weiterbauen zu können. Ein Untersuchungsausschuss wird seine Arbeit bald wieder aufnehmen - vor allem die Sozialdemokraten stehen unter Druck.Von Silke HasselmannDirekter Link zur Audiodatei

Hintergrund - Deutschlandfunk
Russland-Connection an der Ostsee - Die SPD und die Klimastiftung Mecklenburg-Vorpommern

Hintergrund - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jul 22, 2022 18:59


Kritiker sind davon überzeugt: Anfang 2021 soll die Schweriner SPD/CDU-Regierung die Klimastiftung MV nur gegründet haben, um die Pipeline Nord Stream 2 weiterbauen zu können. Ein Untersuchungsausschuss wird seine Arbeit bald wieder aufnehmen - vor allem die Sozialdemokraten stehen unter Druck.Von Silke Hasselmannwww.deutschlandfunk.de, HintergrundDirekter Link zur Audiodatei

Kommentar - Deutschlandfunk
Zeitenwende - und nun? Die SPD auf Verwirrkurs

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jun 25, 2022 3:21


Casdorff, Stephan-Andreaswww.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

Eine Stunde Talk - Deutschlandfunk Nova
Jessica Rosenthal, warum ist Ihre Partei die SPD?

Eine Stunde Talk - Deutschlandfunk Nova

Play Episode Listen Later Jun 22, 2022 36:29


Seit Anfang 2021 ist Jessica Rosenthal die Vorsitzende der Jungsozialist*innen in der SPD. Außerdem sitzt sie seit der vergangenen Bundestagswahl im Parlament. Seitdem pendelt sie zwischen ihrem Wahlkreis in Bonn und Berlin hin und her. Dabei treibt sie eine Frage laufend um. **********Mehr zum Thema bei Deutschlandfunk Nova:Tafeln am Limit - Geschäftsführer Marco Koppe im GesprächSarah-Lee Heinrich: "Ich kann die Angst vor weitgehenden Klimamaßnahmen verstehen"Reporterin Julia Friedrichs: Die Working Class bräuchte wenigstens einen rentenfesten Mindestlohn**********Den Artikel zum Stück findet ihr hier.**********Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen: Instagram und YouTube.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Die SPD schiebt den Russen die Inflation in die Schuhe

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Jun 20, 2022 11:05


NachDenkSeiten-Leser Jürgen Schmid macht die Redaktion darauf aufmerksam, dass er als Mitglied der SPD einen Newsletter der beiden Parteivorsitzenden erhalten hat, in dem Russland für die Inflation hierzulande verantwortlich gemacht wird. Er hat darauf geantwortet. Beides geben wir unten wieder. Der Newsletter ist symptomatisch für den Geist und den Unverstand der Zeit. Die SPD strittWeiterlesen

Die StrafBar
Folge 46: Ermittlungen gegen die SPD, Ermittlungen von der CDU, Richter von der AfD?

Die StrafBar

Play Episode Listen Later Jun 12, 2022 64:41


In Folge 46 sprechen wir über das Strafverfahren gegen den OB Feldmann aus Frankfurt. Wir gucken uns kur an, warum gegen einen Weimarer Familienrichter Anklage wegen Rechtsbeugung erhoben wurde und beschäftigen uns mit der Durchsuchung im Bundestagswahlkampf. Shownotes: Feldmann https://www.spiegel.de/panorama/justiz/frankfurt-am-main-anklage-gegen-oberbuergermeister-peter-feldmann-zugelassen-a-de2ef536-16ed-4d3a-b74c-a7a584f1f14e https://www.spiegel.de/panorama/justiz/peter-feldmann-in-frankfurt-am-main-der-oberbuergermeister-der-partout-nicht-zuruecktritt-a-6385024d-a5c6-42b2-a93f-ca4ae34a2e5b Weimar: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/urteil-maskenpflicht-schulen-weimarer-amtsrichter-anklage-rechtsbeugung/ Durchsuchung: https://taz.de/Rechtswidrige-Razzia-im-Wahlkampf/!5830896/

Handelsblatt Today
Streit um Steuern: Müssen Reiche und Kriegsgewinner bald mehr Abgaben zahlen?

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Jun 10, 2022 28:23


In der Ampelkoalition verhärten sich die Diskussionen um Änderungen in der Steuerpolitik. Dabei stehen sich vor allem Christian Lindner und Robert Habeck gegenüber. Wenn es nach dem Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck geht, zahlen Spitzenverdiener bald höhere Steuern. Damit will er mittlere und kleine Einkommen entlasten. Das ist jedoch nicht die einzige Wunschreform der Grünen. Sie plädieren außerdem für eine Sondersteuer für Kriegsgewinner. Eine solche Übergewinnsteuer beträfe vor allem Ölkonzerne. Die SPD sympathisiert mit diesen Ideen, während die FDP sie strikt ablehnt. Schon im Wahlkampf waren Steuerentlastungen ein Streitpunkt unter den späteren Koalitionsparteien. Auch deshalb hat man sich in den Gesprächen zur aktuellen Legislaturperiode im Bereich Steuerpolitik wenig vorgenommen. Doch seit der Invasion Russlands in der Ukraine hat sich einiges verändert. Ein Regierungsvertreter räumte ein, dass das zweite der beiden Entlastungspakete der Bundesregierung teilweise an den Menschen vorbeigegangen sei und möglicherweise sogar Inflationstendenzen befeuert habe. Echte Steuerentlastungen seien daher mitunter zielführender als ein Tankrabatt. Den Streit um Ent- und Belastungen bei der Steuer hat Politik-Redakteur Martin Greive genauer analysiert. In der heutigen Folge von „Handelsblatt Today“ spricht er mit Host Lena Jesberg unter anderem über Wahlversprechen, die Schuldenbremse sowie Kosten und Nutzen der diskutierten Steuerreformen. *** Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen

ETDPODCAST
Nr. 2987 Insa: Grüne überholen die SPD

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Jun 8, 2022


Das verändert die Statik der Regierung - und könnte auf Dauer den Bestand der Ampel-Koalition gefährden, warnt Insa-Chef Hermann Binkert. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Kommentar - Deutschlandfunk
Russlandpolitik - Kommentar: "Auch die SPD braucht eine Zeitenwende"

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jun 4, 2022 4:25


Die SPD müsse heilfroh sein, Gerhard Schröder zu haben, kommentiert Stern-Chefredakteur Gregor Peter Schmitz im Dlf. Die Sozialdemokraten bedauerten den sozialen Abstieg des „Gerd“ – um diesen weiter zu befördern, indem sie einfach ihn mehr oder weniger zum Alleinverantwortlichen für den russischen Angriffskrieg erklären.Schmitz, Gregor Peterwww.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

Fleischhauer - 9 Minuten netto
Panik auf Sylt: Antifa statt Zahnarzt-Gattin?

Fleischhauer - 9 Minuten netto

Play Episode Listen Later Jun 4, 2022 8:59


Auf Sylt geht immer noch die Angst um: Stürmen die Linken dank Neun-Euro-Ticket jetzt die Insel der Seligen? Die SPD will die Ukraine ja unterstützen. Aber komischerweise kommt immer was dazwischen: Zuerst haben wir keine Waffen, dann keine Munition, dann keine Ersatzteile - und jetzt keine Panzer mehr. Und: So geht gerechtes Menstruieren!

Kommentar - Deutschlandfunk
Russlandpolitik - Auch die SPD braucht eine Zeitenwende

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jun 4, 2022 4:22


Schmitz, Gregor Peterwww.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

Fleischhauer - 9 Minuten netto
„Panik auf Sylt: Antifa statt Zahnarzt-Gattin?“

Fleischhauer - 9 Minuten netto

Play Episode Listen Later Jun 4, 2022 8:59


Auf Sylt geht immer noch die Angst um. Stürmen die Linken dank 9-Euro-Ticket jetzt die Insel der Seligen? Die SPD will die Ukraine ja unterstützen, aber komischerweise kommt immer was dazwischen: Zuerst haben wir keine Waffen, dann keine Munition, dann keine Ersatzteile und jetzt: Keine Panzer mehr. Und: So geht gerechtes Menstruieren!

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Man erklärt Putin zum Faschisten. So einfach verabschiedet sich die SPD-Führung von der Entspannungspolitik

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later May 30, 2022 13:11


Die Entspannungspolitik der sechziger und siebziger Jahre war die historische Leistung der SPD. Es liegt nahe, zu fragen, warum sie dieses große Erbe vergessen hat und verspielt. Die Co-Vorsitzende der SPD, Saskia Esken, hat in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung von gestern gezeigt, wie das geht: Man erklärt Putin zum Faschisten. Deshalb müsstenWeiterlesen

hr-iNFO Das Thema
Zwischen Hoffnung und Schiffbruch: 50 Jahre Deutsche Ostpolitik

hr-iNFO Das Thema

Play Episode Listen Later May 17, 2022 20:43


Deutschland steht seit Beginn des Ukraine-Kriegs vor den Trümmern der Russlandpolitik in den letzten Jahrzehnten. Die Aufarbeitung hat begonnen. Die SPD hat angekündigt, man wolle eine neue Ostpolitik und weg von der Fixierung auf Russland. Es gibt Forderungen nach einer grundsätzlichen Aufarbeitung. War die Idee der Verständigung mir Russland schon lange naiv und überholt? Welche Lehre sollte Deutschland ziehen?

Kommentar - Deutschlandfunk
Schlappe der Sozialdemokraten - Dass die SPD von einer Ampel in NRW redet, ist frech

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later May 16, 2022 3:32


Alles lasse sich aus dem Ergebnis der NRW-Wahl ablesen, aber sicher kein Wunsch nach Rot-Grün, kommentiert Frank Capellan im Dlf. Dass die SPD dennoch über Koalitionsoption rede, sei nicht akzeptabel. Wer jetzt den Wählerwillen ignoriere, sorge dafür, dass zukünftig noch weniger Menschen zur Wahl gehen werden.Capellan, Frankwww.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

SWR1 Leute Baden-Württemberg
Norbert Walter-Borjans | Ex-SPD-Chef | Diese Fehler hat die SPD im Umgang mit Russland gemacht | SWR1 Leute

SWR1 Leute Baden-Württemberg

Play Episode Listen Later May 11, 2022 37:50


Norbert Walter-Borjans wuchs als Arbeiterkind in Nordrhein-Westfalen auf, studierte Volkswirtschaft und kam 1984 in die NRW-Politik, wo er schließlich von 2010 bis 2017 Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen war. Gemeinsam mit Saskia Esken war er von 2019 bis 2021 Parteivorsitzender der SPD. Die beiden bildeten nicht nur als erste Doppelspitze die 15. SPD-Parteiführung nach 1945, sondern beendeten auch eine ganze Serie glückloser Vorgängerinnen und Vorgänger auf dem Parteivorsitz der Sozialdemokarten. Im Oktober 2021 gab Norbert Walter-Borjans nach der gewonnenen Bundestagswahl bekannt, nicht mehr für eine weitere Amtszeit als SPD-Vorsitzender kandidieren zu wollen. Inzwischen ist der 1952 geborene Politiker als „politischer Rentner“, wie er sich selbst bezeichnet, mit seinem Hobby, der Bildhauerei u.a. in der Toskana, beschäftigt. In SWR1 Leute blickt Norbert Walter-Borjans auf seine lange politische Karriere zurück und spricht über das umstrittene Verhältnis der SPD zu Russland, aber auch über die Frage, ob Ex-Kanzler Gerhard Schröder noch in der SPD bleiben sollte und darüber, ob die über Jahre aufgebaute Annäherung der SPD mit Vladimir Putin der Partei jetzt auf die Füße fällt. Moderation: Nabil Atassi

FAZ Podcast für Deutschland
Wahlkampf in Kriegszeiten: Die SPD zieht in NRW die Scholz-Karte

FAZ Podcast für Deutschland

Play Episode Listen Later May 11, 2022 34:48


CDU und SPD liegen in NRW Kopf an Kopf bei 30 Prozent. Unterwegs im Ruhrgebiet und mit SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty. Wie die SPD ihre Herzkammer zurückerobern will.

hr2 Der Tag
Kiel holen: Die Schleswig-Holstein-Wahl und ihre Folgen

hr2 Der Tag

Play Episode Listen Later May 9, 2022 52:18


In diesem Jahr sind in vier Bundesländern Landtagswahlen. Den Anfang hat im März das Saarland gemacht. Dort gab es einen Machtwechsel: Die CDU stürzte ab und die SPD gewann die absolute Mehrheit. Nun regiert Anke Rehlinger im Saarland, in der Opposition sitzen nur CDU und AfD. Linke, Grüne und FDP scheiterten an der Fünf-Prozent-Hürde. In Schleswig-Holstein hat nun die CDU klar gewonnen. Mit rund 43 Prozent der Stimmen hat sie das beste Wahlergebnis seit langem erzielt. Ministerpräsident Daniel Günther kann sich aussuchen, mit wem er in Zukunft koalieren will. Auch die Grünen stehen im Heimatland von Robert Habeck gut da, sie haben das zweitbeste Ergebnis und konnten erstmals Direktmandate im Land gewinnen. Die SPD dagegen ist abgestürzt. Und die AfD nicht mehr im Landtag vertreten. Was ist das Besondere an Schleswig-Holstein? Und was bedeutet das Ergebnis für die anderen Landtagswahlen und für die Ampelkoalition in Berlin?

WDR 2 Comedy Podcast
Die Ampel WG "Roland Kaiser: Schlager für die SPD"

WDR 2 Comedy Podcast

Play Episode Listen Later May 9, 2022 1:09


Musikalischer Rückenwind für die Sozialdemokratie voller Herz und Schmerz. Von Tobias Brodowy.

Was jetzt?
Siegesparade trotz fehlenden Sieges

Was jetzt?

Play Episode Listen Later May 9, 2022 12:04


Tausende Soldaten werden heute über den Roten Platz in Moskau marschieren, gefolgt von Panzern und Raketenwerfern. Russland feiert den Tag des Sieges über Nazideutschland. Zum Gedenken an den 9. Mai 1945 und die Kapitulation der Deutschen Wehrmacht findet heute in der russischen Hauptstadt eine große Militärparade statt. Die Parade soll die militärische Stärke Russlands demonstrieren. Welche Bedeutung dieser Tag für die Ukraine hat, weiß Michael Thumann(https://www.zeit.de/autoren/T/Michael_Thumann/index.xml), außenpolitischer Korrespondent bei DIE ZEIT und Leiter des Moskauer Büros. 3,2 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner Schleswig-Holsteins älter 16 Jahre hatten gestern die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben und einen neuen Landtag zu wählen. Die CDU von Ministerpräsident Daniel Günther wurde dabei erneut stärkste Kraft. Laut aktuellen Prognosen erhält sie mehr als 40 Prozent. Die SPD verliert mit 15,5 Prozent deutlich und wird von den Grünen überholt. Die FDP landet auf Platz 4, die AfD kämpft mit der Fünf-Prozent-Hürde. Peter Dausend(https://www.zeit.de/autoren/D/Peter_Dausend/index.xml), Redakteur im Politikressort von DIE ZEIT, hat die Wahlen mitverfolgt und spricht mit uns über die wahrscheinlichste Koalition. Und sonst so? Die Klinik Floridsdorf in Wien nutzt künftig die Abwärme, die in einem Rechenzentrum entsteht, für ihre Beheizung. Moderation und Produktion: Azadê Peşmen(https://www.zeit.de/autoren/P/Azade_Pesmen/index) Mitarbeit/Redaktion: Larissa Kögl(https://www.zeit.de/autoren/K/Larissa_Koegl/index) Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de(mailto:wasjetzt@zeit.de). Jetzt abstimmen: Was jetzt? beim Deutschen Podcast Preis(https://www.deutscher-podcastpreis.de/podcasts/was-jetzt/) Das große ZEIT ONLINE Podcast-Festival(https://www.zeit.de/podcastfestival/index) in Berlin **Weitere Links zur Folge:** Liveblog: Landtagswahl in Schleswig-Holstein(https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-05/landtagswahl-schleswig-holstein-liveblog) Liveblog: Ukraine-News(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-russland-krieg-news-liveblog)

NZZ Akzent
Putin-Freund Schröder: lästig für die SPD

NZZ Akzent

Play Episode Listen Later May 4, 2022 15:29


Gerhard Schröder und Wladimir Putin soll eine Freundschaft verbinden. Bei seiner ersten Stellungnahme zum Krieg im März vermied es der Altkanzler, Putin als Aggressor zu bezeichnen. Und seine lukrativen Mandate bei russischen Energiefirmen hat er noch nicht niedergelegt. Ganz zum Unmut der SPD, die seit Ausbruch des Krieges ihre Haltung gegenüber Russland radikal verändert hat. Altkanzler Schröder ist der letzte namhafte SPD-Politiker, der noch zum Despoten im Kreml hält. Das ist für seine Partei zusehends ein Problem. Heutiger Gast: Hansjörg Friedrich Müller Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/international/schroeder-bleibt-putin-treu-die-spd-will-den-altkanzler-loswerden-ld.1680920 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: nzz.ch/akzentabo

SPIEGEL Update – Die Nachrichten
29.04. am Morgen: Deutschland und die schweren Waffen, Günther und die SPD, Erdoğans Freunde

SPIEGEL Update – Die Nachrichten

Play Episode Listen Later Apr 29, 2022 5:22


Die wichtigsten Nachrichten aus der SPIEGEL-Redaktion. See omnystudio.com/listener for privacy information.

Kommentar - Deutschlandfunk
Panzerlieferung an die Ukraine - Scholz und die SPD haben strategisch versagt

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Apr 26, 2022 2:59


Unter wachsendem Druck vollzieht die Bundesregierung eine Kehrtwende und liefert der Ukraine nun doch schwere Waffen. Das lange Zögern in der schwersten Krise der Nachkriegszeit in Europa habe dem Ansehen Deutschlands schweren Schaden zugefügt, kommentiert Marcus Pindur - auch bei den NATO-Partnern.Ein Kommentar von Marcus Pindurwww.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

Das WDR 5 Tagesgespräch
Schröder - Muss die SPD ihn aushalten? 

Das WDR 5 Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Apr 26, 2022 45:29


Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder steht aufgrund seiner Nähe zu Russland und Putin in der Kritik. Nun fordert die Parteispitze seinen Austritt aus der SPD. Eine längst überfällige Forderung? Moderation: Anja Backhaus Von WDR 5.

ETDPODCAST
Nr. 2545 Flüchtlingspolitik – SPD: Unterbringung von Flüchtlingen darf nicht am Geld scheitern

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Apr 25, 2022 2:18


Die SPD im Bundestag fordert mehr Anstrengungen, damit den Geflüchteten aus der Ukraine ausreichend Wohnraum zur Verfügung gestellt werden kann. Die Unterbringung der Menschen dürfe nicht an Finanzierungsfragen scheitern, sagte die Vizevorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Verena Hubertz, der“Rheinischen Post“ vom Montag. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) trifft sich am Montagmittag mit Vertretern von Ländern, Kommunen, Hilfsorganisationen, Gewerkschaften, und Kirchen, um über die Situation der Geflüchteten zu beraten. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

WDR 5 Presseclub
Die SPD, Russland und der Krieg: Wohin führt Scholz?

WDR 5 Presseclub

Play Episode Listen Later Apr 24, 2022 57:22


Gäste: Klaus Geiger, WELT; Anna Sauerbrey, DIE ZEIT; Klaus Schrotthofer, Neue Westfälische; Sabine Siebold, Reuters Von Volker Herres.

Kommentar - Deutschlandfunk
Zögerliche Außenpolitik - Deutschland verliert seine Führungsrolle in Europa

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Apr 23, 2022 4:58


Die Bundesregierung sei hauptsächlich damit beschäftig, Putin nicht zu verärgern, kommentiert Brigitte Fehrle im Dlf. Die SPD habe aus ihren Fehlern im Umgang mit Putin weiterhin nichts gelernt. Deutschland sei deshalb dabei, seinen Anspruch auf eine politische Führungsrolle in der EU zu verlieren.Ein Kommentar von Brigitte Fehrlewww.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

ETDPODCAST
Nr. 2500 Umfrage – CDU baut Vorsprung vor Wahl in Schleswig-Holstein weiter aus

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Apr 21, 2022 2:59


Gut zwei Wochen vor der Landtagswahl hat die CDU in Schleswig-Holstein ihren Vorsprung laut einer Umfrage weiter ausgebaut. In einer am Donnerstag veröffentlichten Erhebung des Instituts Infratest dimap für den Norddeutschen Rundfunk (NDR) kommt sie nun auf 38 Prozent. Das sind zwei Punkte mehr als bei der vorangegangenen Umfrage vom 31. März. Die SPD bleibt demnach unverändert bei 20 Prozent, die Grünen verlieren zwei Punkte auf 16 Prozent. Für die FDP entscheiden sich neun Prozent der Wahlberechtigten – ein Plus von einem Punkt. Für die AfD votieren unverändert sechs Prozent der Befragten. Der von der Fünfprozenthürde befreite Südschleswigsche Wählerverband (SSW) erzielt ebenso unverändert vier Prozent. Die Linke käme erneut nicht in den Landtag. Wäre schon am kommenden Sonntag Wahl, könnte die CDU damit mit nur einem Koalitionspartner weiterregieren. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

extra 3
Extra 3 vom 21.04.2022 im Ersten

extra 3

Play Episode Listen Later Apr 21, 2022 45:04


Die SPD und ihr Russlandproblem | Putin: Vom KGB-Ganoven zum Ganoven-Präsidenten | Dr. Lauter & Mr. Bach: die zwei Gesichter des Gesundheitsministers - Christian Ehring zeigt den Irrsinn der Woche.

Kommentar - Deutschlandfunk
Streit um Waffenlieferungen - Die SPD braucht einen Mentalitätswechsel

Kommentar - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Apr 19, 2022 3:17


Pindur, Marcuswww.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der WocheDirekter Link zur Audiodatei

ETDPODCAST
Nr. 2159 Absage von der CDU – Impfpflicht-Debatte: Union wirft SPD „taktische Spielchen“ vor

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Mar 29, 2022 2:05


Die Union lehnt ein Angebot von SPD-Chefin Saskia Esken für einen Kompromiss bei der Corona-Impfpflicht ab und spricht von einem „taktischen Spielchen“. Die SPD versuche bereits jetzt, „das Scheitern am Ende der Union in die Schuhe zu schieben“, sagte der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Tino Sorge (CDU), der „Welt“. Das sei „taktisch durchschaubar und soll von der eigenen Unfähigkeit der Regierungsparteien ablenken, eine Mehrheit zustande zu bringen“. Die Union werde sich jedenfalls nicht darauf einlassen. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times