Podcasts about sanktionen

  • 657PODCASTS
  • 2,516EPISODES
  • 23mAVG DURATION
  • 3DAILY NEW EPISODES
  • Sep 27, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about sanktionen

Show all podcasts related to sanktionen

Latest podcast episodes about sanktionen

Weltwoche Daily
Was spricht eigentlich noch für Europa? Viel! - Weltwoche Daily DE, 27.09.2022

Weltwoche Daily

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 28:08


Bei der Weltwoche Digital ist alles neu: Website und App wurden grundlegend erneuert. Steigen Sie ein, fliegen Sie mit! www.weltwoche.chUnd speziell für Deutschland: www.weltwoche.deWas spricht eigentlich noch für Europa? Viel!Polen attackiert „Diktatorin“ von der Leyen.Industrie verlässt Deutschland.Respekt für Italien. Orban lässt über Sanktionen abstimmen. Werden Sie jetzt Weltwoche-Abonnent!www.weltwoche.ch/abo Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

WDR 5 Europamagazin
Europäische Faschisten und neue Sanktionen

WDR 5 Europamagazin

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 41:01


Gespräch Elisabeth Pongratz, Studio Rom, zu: Italien vor der Wahl - Rechtsruck erwartet; Interview Alexander Häusler, Rechtsextremismus-Experte, zu: Europas Rechte gefährden die Demokratie; Gespräch Holger Beckmann, Studio Brüssel: Neue Sanktionen gegen Russland? Orban dagegen; Flüchtlingsaufnahme: Die Gerechten von Lanzarote; Denk‘ ich an Europa mit dem Umweltforscher und Ehrenpräsident des Internationale Club of Rome, Ernst Ulrich von Weizsäcker: "Europa als Beispiel"; Mod.: Andrea Oster. Von WDR 5.

apolut: Standpunkte
Motive und Wege für eine Lösung des Ukraine-Konflikts | Von Bernd Murawski

apolut: Standpunkte

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 17:47


Ein Standpunkt von Bernd Murawski.Sieben Monate sind seit Beginn der „militärischen Spezialoperation“ Russlands vergangen, und Friedensverhandlungen erscheinen weiter entfernt denn je. Was dürfte die gegnerischen Parteien zu einer Lösung des Konflikts veranlassen, und wie könnte eine Einigung aussehen?Die nach der Intention Moskaus regional begrenzte Militäraktion hat sich mittlerweile zu einem geopolitischen Tauziehen ausgeweitet. Die kriegerischen Handlungen wurden durch einen Propagandafeldzug ergänzt, in dem sich der Westen geschlossen gegen Russland positioniert. Eine globale Dimension hat der Konflikt durch die westlichen Sanktionen im Wirtschafts- und Finanzsektor erhalten. Inzwischen zeichnet sich ab, wer auf diesen drei Konfliktfeldern Gewinner und wer Verlierer ist. Das Resultat mag manche überrascht haben.An der militärischen Front kann von einer Pattsituation gesprochen werden - trotz der kürzlichen Territorialgewinne der Ukraine bei Charkiw und des langsamen Vordringens der russischen Militärkräfte auf dem Schlachtfeld bei Donezk. Im Informationskrieg kann der Westen für sich einen Sieg verbuchen. Er muss jedoch konstatieren, dass sich die Erfolge seiner Propaganda weitgehend auf den eigenen Machtbereich beschränken. Überdies besteht die Gefahr, dass das öffentliche Interesse nachlässt und politische Beschwörungen immer weniger Wirkung zeigen.... hier weiterlesen: https://apolut.net/motive-und-wege-fuer-eine-loesung-des-ukraine-konflikts-von-bernd-murawski+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media:Website: https://apolut.net/Odysee: https://odysee.com/@apolut:aRumble: https://rumble.com/ApolutInstagram: https://www.instagram.com/apolut_net/Gettr: https://gettr.com/user/apolut_netTelegram: https://t.me/s/apolutFacebook: https://www.facebook.com/apolut/Soundcloud: https://soundcloud.com/apolut Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

ETDPODCAST
Nr. 3543 Orbán auf Fidesz-Parteitag: Russland-Sanktionen mit allen Mitteln stoppen

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 5:14


Ungarns Ministerpräsident Orbán hat es sich persönlich zum Ziel gesetzt, die Energiesanktionen gegen Russland mit allen Mitteln zu bekämpfen. Am Donnerstag schwor er die Abgeordneten der Fidesz-Partei auf seine Leitlinien ein. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Rendez-vous
Unsichere Aktienmärkte nach Leitzinserhöhung

Rendez-vous

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 30:31


Die Negativzinsen sind Geschichte. Im Kampf gegen die steigenden Preise haben diese Woche zahlreiche Zentralbanken die Zinsen erhöht und gestern hat auch die Schweizer Nationalbank die Negativzinsen aufgegeben. Das sorgt für Unsicherheit an den Aktienmärkten. Aber warum eigentlich? Weitere Themen: - Altbundesräte äussern sich zum Aus beim Rahmenabkommen - Strom sparen: Echtzeitdaten fehlen - Wie sehr leidet Russland unter den Sanktionen? - Choleraausbruch: Alltagsbericht aus Syrien - Valérie Dittli: Von Null auf Hundert in die Waadtländer Regierung

Das WDR 5 Tagesgespräch
Putins Eskalation – reichen Sanktionen?

Das WDR 5 Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 44:57


Russland setzt im Krieg gegen die Ukraine auf Eskalation. 300.000 Männer sollen die Armee verstärken. Dem Westen droht Putin mit Atomwaffen. Sind schärfere Sanktionen die richtige Antwort? Moderation: Julia Schöning Von WDR5.

KLARTEXT
KLARTEXT: Das Bürgergeld kommt - Lohnt sich Arbeit noch?

KLARTEXT

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 40:59


Menschen ohne Job bekommen ab Januar das neue Bürgergeld: 502 Euro monatlich, 53 Euro mehr als bei Hartz IV. In den ersten beiden Jahren müssen Arbeitslose keine Miete zahlen. Die Heizkosten werden ebenso vom Staat übernommen. Und Leistungskürzungen soll es künftig deutlich seltener geben.Doch das Bürgergeld ist umstritten: Durch weniger Sanktionen fehle der Job-Anreiz, warnen Kritiker. Außerdem komme eine Familie mit zwei Kindern auf bis zu 2.300 Euro - mehr als mancher Geringverdiener netto übrig hat. Lohnt sich dann ehrliche Arbeit noch? Ist das Bürgergeld ein "bedingungsloses Grundeinkommen light"?Anderen fällt die Erhöhung für eine echte Teilhabe am Leben viel zu gering aus, auch die Stromkosten seien nicht gedeckt. Zudem würden falsche Maßnahmen für Arbeitslose in Langzeit-Arbeitslosigkeit anstatt ins geregelte Berufsleben führen. Insgesamt stecke noch zu viel Hartz IV im neuen "großen Wurf" der Ampel.Darüber diskutiert Moderator David Rohde mit diesen Gästen: Jens Teutrine, Sprecher für Bürgergeld der FDP-Fraktion Inge Hannemann, Buch-Autorin und ehem. ARGE-Mitarbeitern

RT DEUTSCH – Erfahre Mehr
Washington nennt nicht die wahren Gründe, warum es China sanktionieren will

RT DEUTSCH – Erfahre Mehr

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 8:19


Washingtons Vorgehensweise folgt immer demselben Muster: erst in einem Land Probleme kreieren, danach das Land beschuldigen, diese Probleme verursacht zu haben, anschließend Sanktionen über das Land verhängen und den Einfluss Washingtons ausweiten. Von Rachel Marsden https://test.rtde.tech/meinung/149325-washington-will-china-sanktionieren/ 

apolut: Standpunkte
Das Gegenmodell zur NWO des Westens | Von Jochen Mitschka

apolut: Standpunkte

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 16:47


Ein Standpunkt von Jochen Mitschka.Das Projekt „New World Order“ (Neue Weltordnung), in der die USA bzw. eine Riege von Oligarchen, die Regeln bestimmen und als Hegemon die ganze Welt beherrschen, dürfte inzwischen als gescheitert erkannt worden sein, auch wenn die deutschen Politiker der „staatstragenden“ Parteien und der Linkspartei offensichtlich noch daran glauben. Maßgeblich dafür verantwortlich sind die Protagonisten einer multipolaren Weltordnung. Der NATO-Krieg gegen Russland in der Ukraine ist nur ein Teil des entbrannten Krieges zwischen der unipolaren Welt und der neuen entstehenden multipolaren. Wenn man den deutschen Massenmedien zuhört, drehe sich alles darum, dass Russland wegen des Ukraine-Krieges und den Sanktionen in großen Schwierigkeiten sei, und Putin schon so gut wie gestürzt. Tatsächlich sind aber die sich entwickelnden Wirtschaftskorridore und -Verbindungen für Wohlstand und Frieden wichtiger als „ein Sieg“ in der Ukraine, während sich Deutschland selbst Lieferketten durch Sanktionen zerstört und wichtige Rohstoffe zur teuren Mangelware macht. Daher zunächst ein Bericht vom derzeit wieder sehr aktiven Pepe Escobar, der berichtet, dass Asiens Zukunft in Wladiwostok gestaltet wird. Danach ein ernüchternder neutraler Bericht aus indischer Sicht über die Krise in der Ukraine.Die Zukunft des OstensEscobar beschreibt (1), wie sich 68 Länder an Russlands fernöstlicher Küste trafen, um der Vision Russlands über die Zukunft der asiatischen Pazifikregion zuzuhören. Er schreibt, dass das Östliche Wirtschaftsforum (EEF) in Wladiwostok einer der unverzichtbaren jährlichen Meilensteine sei, wenn es darum gehe, nicht nur den komplexen Entwicklungsprozess des russischen Fernen Ostens zu verfolgen, sondern auch wichtige Weichen für die Integration Eurasiens zu beobachten.Das aktuelle Thema in Wladiwostok spiegele ein äußerst turbulentes Jahr 2022 "Auf dem Weg zu einer multipolaren Welt" wider. Er zitiert dann den russischen Präsident Wladimir Putin, der in einer kurzen Botschaft an die Teilnehmer aus Wirtschaft und Regierung aus 68 Ländern die Richtung vorgab......hier weiterlesen: https://apolut.net/das-gegenmodell-zur-nwo-des-westens-von-jochen-mitschka+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media:Website: https://apolut.net/Odysee: https://odysee.com/@apolut:aRumble: https://rumble.com/ApolutInstagram: https://www.instagram.com/apolut_net/Gettr: https://gettr.com/user/apolut_netTelegram: https://t.me/s/apolutFacebook: https://www.facebook.com/apolut/Soundcloud: https://soundcloud.com/apolut Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

KURIER daily
Was bedeutet Putins Teilmobilmachung?

KURIER daily

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 26:21


Die ukrainische Gegenoffensive hat in Moskau Wirkung gezeigt. Der russische Präsident Wladimir Putin droht mit Atomwaffen und hat eine Teilmobilmachung der russischen Streitkräfte angekündigt. 300.000 Reservisten sollen so zu den Waffen gerufen werden. Doch wie schnell wären diese Truppen einsatzbereit? Wie sehr fehlen sie in der schwer unter Druck geratenen russischen Wirtschaft? Und könnte Putin einfach so Atomwaffen einsetzen? Das besprechen wir heute mit dem Russland-Experten Gerhard Mangott und dem Militärexperten Oberst Markus Reisner. Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts

Pro und Contra
Teuerung, Löhne, Sanktionen – Sozialer Frieden in Gefahr?

Pro und Contra

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 50:48


Zu Pandemie, Klimakrise und Krieg in der Ukraine lastet nun auch die Teuerung auf den Schultern der Österreicher:innen und bringt die Menschen auf die Straße. Die Behörden erwarten einen demonstrationsintensiven Herbst und warnen vor einer zunehmenden Radikalisierung. Entfernt sich das Land vom sozialen Grundkonsens? Diese und andere Fragen diskutiert diese Woche ein meinungsstarkes Podium in Pro und Contra. Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/proundcontra

ETDPODCAST
Nr. 3530 Russland will Nord Stream 2 ersetzen: EU-Sanktionen als Konjunkturprogramm für China?

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 3:47


Das Aus für Nord Stream 2 sollte Russlands Wirtschaft infolge der Militäroffensive in der Ukraine schaden. Doch nun springt Chinas KP als Gasabnehmer ein. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Wieder was gelernt - Ein ntv-Podcast
Warum Orban Putin den Rücken stärkt

Wieder was gelernt - Ein ntv-Podcast

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 8:59


Das EU-Bollwerk gegen Russland steht, doch ein Land versucht seit dem Kriegsbeginn in der Ukraine auszuscheren. Ungarn liefert keine Waffen an die Ukraine und droht immer wieder auch damit, die Sanktionen gegen Moskau zu blockieren. Was ist das Ziel von Ungarns Präsident Viktor Orban?Mit? Sonja Priebus, Politikwissenschaftlerin und Ungarn-Expertin an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Ideen? Schreiben Sie eine E-Mail an podcasts@n-tv.deUnsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

Weltwoche Daily
Abdankung: Warum mich die Queen beeindruckte - Weltwoche Daily CH, 20.09.2022

Weltwoche Daily

Play Episode Listen Later Sep 20, 2022 26:24


Bei der Weltwoche Digital ist alles neu: Website und App wurden grundlegend erneuert. Steigen Sie ein, fliegen Sie mit! www.weltwoche.chAbdankung: Warum mich die Queen beeindruckte.General Petraeus: Putin hat den Krieg verloren.China greift nach Russland.Orban: Krieg könnte bis 2030 dauern.Ständerat beerdigt Sanktionen.Zuckerbombe Rotwein. Werden Sie jetzt Weltwoche-Abonnent!www.weltwoche.ch/abo Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

ETDPODCAST
Nr. 3528 EU-Mittelkürzungen: Brüssel vs. Orbán – Einigungen in Sicht

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Sep 20, 2022 6:23


Zum ersten Mal droht die EU einem Mitgliedstaat, wegen rechtsstaatlicher Mängel Fördermittel zu entziehen. Die EU hat Ungarn eine Frist gesetzt, um Sanktionen zu vermeiden. EU-Kommissar Johannes Hahn ist optimistisch. Ungarns Justizministerin bekräftigte die konstruktiven Gespräche, mahnte jedoch "nationale Interessen haben Vorrang". Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Echo der Zeit
Ständerat bodigt eigenständige Sanktionen

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 41:15


Der Ukraine-Krieg hat im Bundeshaus einiges in Bewegung gesetzt. Noch im Juni entschied der Nationalrat: Die Schweiz solle eigenständig Sanktionen ergreifen können. Nun aber hat der Ständerat der neutralitäts-politisch heiklen Idee eine Abfuhr erteilt. Weitere Themen: (06:34) Ständerat bodigt eigenständige Sanktionen (11:06) Ein Traueranlass von monumentaler Grösse (16:32) Über die Identifikation mit der Queen (21:36) Geschäftstätigkeiten der Axpo stärker im Fokus (27:19) Bellinzona: Neun Jahre Haft für Terror-Unterstützerin (30:57) Globale Bildungs-Misere: UNO ergreift Massnahmen (36:15) Pakistan: Klima-Appelle nach Flutkatastrophe

Tagesschau
Tagesschau vom 19.09.2022

Tagesschau

Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 25:02


Queen Elizabeth II. findet ihre letzte Ruhe, Angriff auf weiteres ukrainisches Atomkraftwerk, Ständerat gegen eigenständige Sanktionen der Schweiz, neun Jahre Gefängnis für Messerstecherin von Lugano

Info 3
Ständerat bodigt eigenständige Sanktionen

Info 3

Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 14:33


Der Ukraine-Krieg hat im Bundeshaus einiges in Bewegung gebracht. Noch im Juni entschied der Nationalrat: Die Schweiz solle eigenständig Sanktionen ergreifen können. Nun aber hat der Ständerat der neutralitäts-politisch heiklen Idee eine Abfuhr erteilt. Weitere Themen: Millionen Menschen weltweit haben am Montag das Staatsbegräbnis von Queen Elisabeth II. verfolgt. Eine Million waren es allein in London, wo der Sarg der Königin im Rahmen einer Prozession vorbeigefahren wurde. Unter den 500 Staatsgästen aus aller Welt war auch Bundespräsident Ignazio Cassis vertreten. Die Reportage aus London. Es war der schweizweit erste Fall eines mutmasslichen Terrorakts mit islamistischem Hintergrund. Nun steht fest: Die 29-jährige sogenannte «Messerstecherin von Lugano» muss für neun Jahre ins Gefängnis und in Therapie; wegen versuchten Mordes und wegen Unterstützung einer Terrororganisation. Ist dieses Urteil gerechtfertigt?

Interviews - Deutschlandfunk
EU-Sanktionen gegen Ungarn - Europapolitiker Freund: „Ungarn ist keine Demokratie mehr“

Interviews - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 6:43


Wegen Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit will die EU Ungarn Fördermittel in Höhe von 7,5 Milliarden Euro kürzen. Weil aber alle Gelder von Korruption bedroht sein, fordert der grüne EU-Abgeordnete Daniel Freund alle Zahlungen einzustellen. Heinlein, Stefanwww.deutschlandfunk.de, InterviewsDirekter Link zur Audiodatei

FAZ Frühdenker
Wer kommt zur Trauerfeier? • Streit über Nachfolge für 9-Euro-Ticket • Ungarn könnte die EU-Sanktionen noch abwenden

FAZ Frühdenker

Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 10:53


Das Wichtigste für Sie an diesem Montag: In London wird Königin Elisabeth II. zu Grabe getragen. In Deutschland streiten die Verkehrsminister über die Nachfolgeregelung für das 9-Euro-Ticket. Und Ungarn hat zwei Monate Zeit, die EU-Sanktionen abzuwenden.

Der Wegscheider
„Es gibt kein Asyl-Problem!“

Der Wegscheider

Play Episode Listen Later Sep 18, 2022 8:28


Im neuen Wochenkommentar geht es auch diesmal wieder um durchwegs positive Aussichten! Wir erklären, warum die Sanktionen unantastbar sind, warum wir kommenden Winter Verzicht üben müssen und warum es kein Asyl-Problem gibt.

Tagesschau (320x240)
17.09.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 15:21


Themen der Sendung: Städte- und Gemeindebund fordert eine Gas- und Strompreisbremse, Russischer Ölkonzern Rosneft prüft gerichtliche Schritte gegen Treuhandverwaltung von Tochterunternehmen in Deutschland, Ukrainischer Präsident Selenskyj fordert nach Leichenfunden im rückeroberten Isjum schärfere Sanktionen gegen Russland, Millionen Schiiten pilgern zum Wallfahrtsort Kerbela im Irak, Etwa 2500 Menschen protestieren in Berlin beim "Marsch für das Leben" gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe, Behörden in London warnen vor langen Wartezeiten vor dem Sarg der Queen, Eröffnung des 187. Oktoberfest in München nach zwei Jahren Corona-Pause , 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga, Deutschland unterliegt Spanien im Halbfinale der Basketball-EM der Männer, Die Lottozahlen, Das Wetter

Tagesschau (512x288)
17.09.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (512x288)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 15:21


Themen der Sendung: Städte- und Gemeindebund fordert eine Gas- und Strompreisbremse, Russischer Ölkonzern Rosneft prüft gerichtliche Schritte gegen Treuhandverwaltung von Tochterunternehmen in Deutschland, Ukrainischer Präsident Selenskyj fordert nach Leichenfunden im rückeroberten Isjum schärfere Sanktionen gegen Russland, Millionen Schiiten pilgern zum Wallfahrtsort Kerbela im Irak, Etwa 2500 Menschen protestieren in Berlin beim "Marsch für das Leben" gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe, Behörden in London warnen vor langen Wartezeiten vor dem Sarg der Queen, Eröffnung des 187. Oktoberfest in München nach zwei Jahren Corona-Pause , 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga, Deutschland unterliegt Spanien im Halbfinale der Basketball-EM der Männer, Die Lottozahlen, Das Wetter

Tagesthemen (320x240)
17.09.2022 - tagesthemen 23:15 Uhr

Tagesthemen (320x240)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 19:24


Themen der Sendung: Ukrainischer Präsident Selenskyj fordert schärfere Sanktionen gegen Russland nach Leichenfunden bei Isjum, Forderungen nach Loslösung von der britischen Monarchie und Wiedergutmachungen in Jamaika nach dem Tod von Elisabeth II., Weitere Meldungen im Überblick, Auftakt des Oktoberfests in München nach zweijähriger Pause, Der Sport, Das Wetter

Tagesthemen (Audio-Podcast)
17.09.2022 - tagesthemen 23:15 Uhr

Tagesthemen (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 19:24


Themen der Sendung: Ukrainischer Präsident Selenskyj fordert schärfere Sanktionen gegen Russland nach Leichenfunden bei Isjum, Forderungen nach Loslösung von der britischen Monarchie und Wiedergutmachungen in Jamaika nach dem Tod von Elisabeth II., Weitere Meldungen im Überblick, Auftakt des Oktoberfests in München nach zweijähriger Pause, Der Sport, Das Wetter

Tagesthemen (320x180)
17.09.2022 - tagesthemen 23:15 Uhr

Tagesthemen (320x180)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 19:24


Themen der Sendung: Ukrainischer Präsident Selenskyj fordert schärfere Sanktionen gegen Russland nach Leichenfunden bei Isjum, Forderungen nach Loslösung von der britischen Monarchie und Wiedergutmachungen in Jamaika nach dem Tod von Elisabeth II., Weitere Meldungen im Überblick, Auftakt des Oktoberfests in München nach zweijähriger Pause, Der Sport, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
17.09.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 15:21


Themen der Sendung: Städte- und Gemeindebund fordert eine Gas- und Strompreisbremse, Russischer Ölkonzern Rosneft prüft gerichtliche Schritte gegen Treuhandverwaltung von Tochterunternehmen in Deutschland, Ukrainischer Präsident Selenskyj fordert nach Leichenfunden im rückeroberten Isjum schärfere Sanktionen gegen Russland, Millionen Schiiten pilgern zum Wallfahrtsort Kerbela im Irak, Etwa 2500 Menschen protestieren in Berlin beim "Marsch für das Leben" gegen Abtreibung und aktive Sterbehilfe, Behörden in London warnen vor langen Wartezeiten vor dem Sarg der Queen, Eröffnung des 187. Oktoberfest in München nach zwei Jahren Corona-Pause , 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga, Deutschland unterliegt Spanien im Halbfinale der Basketball-EM der Männer, Die Lottozahlen, Das Wetter

Radio Giga
Trotz Verkaufsverbot: In Russland ist das iPhone 14 ein Kassenschlager

Radio Giga

Play Episode Listen Later Sep 16, 2022


Trotz massiver Sanktionen der westlichen Welt ist das iPhone 14 in Russland äußerst beliebt. Obwohl sich Apple offiziell aus dem Land zurückgezogen hat, verkauft sich das neue iPhone dort bestens. Der Absatz in den ersten Tagen des Vorverkaufs soll um 150 Prozent höher liegen, als es beim iPhone 13 der Fall war.

Handelsblatt Today
Wie die Türkei vom Ukraine-Krieg profitiert / „Hexensabbat“ an der Börse: Optimistische Profi-Anleger lagen daneben

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 29:44


Die Türkei wird zum Fluchtpunkt für deutsche Firmen. Doch das Land könnte wegen seiner Beziehung zu Russland selbst ins Visier von Sanktionen geraten. Während sich die EU und Russland wegen des Ukraine-Krieges mit Sanktionen und Gegenmaßnahmen überziehen, profitiert die Türkei von der aktuellen Situation. Präsident Recep Tayyip Erdogan beteiligt sich nicht an den Sanktionen des Westens. Die Türkei bezieht weiterhin günstiges Gas aus Russland und zahlt in Rubel – ganz im Sinne des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Gleichzeitig hat sich die Türkei zu einem wichtigen Fluchtpunkt für deutsche Logistikunternehmen entwickelt. „Die Außenhandelskammer in Istanbul hat bestätigt, dass die Aktivität von deutschen Firmen zugenommen hat“, berichtet Türkei-Korrespondent Ozan Demircan in der neuen Folge von Handelsblatt Today. Im Gespräch mit Host Anis Micijevic erklärt er, warum die ausländischen Direktinvestitionen in der Türkei in diesem Jahr massiv zugenommen haben – und das trotz einer galoppierenden Inflation von mehr als 80 Prozent. Die Frage ist jedoch, wie lange die USA und die EU den Sonderweg des Nato-Mitglieds Türkei dulden werden. So hatten die USA die Türkei bereits daran erinnert, dass sie ihre Sanktionen gegen Russland auch auf ausländische Unternehmen ausweiten könnten, die mit russischen Firmen weiter Geschäfte betreiben. Das würde die Unternehmen in der Türkei betreffen, die derzeit importierte Waren umschiffen und unter neuer Flagge nach Russland transportieren. Zudem deutet es sich an, dass auch die EU im Oktober reagieren könnte, wie Demircan im Podcast verrät. Außerdem: Am deutschen Aktienmarkt stand am Freitag der sogenannte Hexensabbat im Fokus. Zur Mittagszeit waren an der Eurex, dem Terminmarkt der deutschen und schweizerischen Börse, gleichzeitig Futures und Optionen auf den Dax sowie zusätzlich Optionen auf einzelne Aktien verfallen. Handelsblatt-Finanzkorrespondent Peter Köhler erklärt im Marktbericht die Besonderheit dieses Börsentages. Die beliebtesten Handelsblatt-Artikel der Woche bei Abonnentinnen und Abonnenten: Platz 1: https://www.handelsblatt.com/finanzen/grundsteuererklaerung-2022-wann-immobilieneigentuemer-eine-hohen-grundsteuer-erwarten-muessen/28571930.html Platz 2: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/insolvenz-hakle-chef-jung-haetten-wir-die-staatshilfe-schneller-bekommen-waeren-wir-jetzt-nicht-zahlungsunfaehig/28674050.html Platz 3: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/nearshoring-tuerkei-wird-wegen-bruechiger-lieferketten-zum-fluchtpunkt-deutscher-firmen/28662642.html *** Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen

Bosbach & Rach - Die Wochentester
Bosbach & Rach - mit Sahra Wagenknecht und Oliver Wolff

Bosbach & Rach - Die Wochentester

Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 90:56


Diese Themen „testen“ Wolfgang Bosbach und Christian Rach in dieser Woche: - Panzer-Forderung und Scholz-Telefonat: Bahnt sich in der Ukraine eine Kriegswende an? - Arbeitszeiterfassung: Stürzt das Urteil des Bundesarbeitsgerichts Deutschlands Unternehmen in noch mehr Bürokratie? - Bürgergeld: Wieviel „Fordern“ ist zukünftig noch erlaubt? Weitere Themen: - ÖPNV, Hartz IV, Queen, Wolfgang Schäuble, Anne Will, Emoticons Gäste: - Sahra Wagenknecht, Bundestagsabgeordnete DIE LINKE - Oliver Wolff, Hauptgeschäftsführer Verband deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) Fragen und Anregungen unter: - kontakt@diewochentester.de - https://facebook.com/diewochentester - http://www.diewochentester.de - https://www.ksta.de - https://www.rnd.de Werbepartner: - „Wieso, weshalb, vegan?“. Der Podcast von Gordon Prox und Lidl. Für alle, die eine vegane Ernährung einfach mal ausprobieren wollen. Zu hören auf allen bekannten Podcast-Plattformen. - Emma. Finden Sie Ihren besten Schlaf mit den Produkten von Emma. Jetzt risikofrei 100 Nächte Probeschlafen. - Sparen Sie kombinierbar 5 % on top auf alle Angebote auf https://www.emma-matratze.de/diewochentester - „Emma One Federkern“ ist Testsieger bei Stiftung Warentest, Heft 10/21, 140x200cm, Produktgleich mit der getesteten „Emma Dynamic“

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast
„Die Haushalte sind endlich“

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 23:47


Im Interview: Mit Blick auf die heutige Sitzung im Bundesrat spricht Michael Bröcker mit dem neuen hessischen Ministerpräsidenten Boris Rhein (CDU) über die geplante Beteiligung der Bundesländer am Entlastungspaket des Bundes und über die aktuelle Schwäche der SPD in Hessen. Für das neue Bürgergeld wurde grünes Licht gegeben, die Debatten schwelen jedoch weiter. Ein besonderer Diskussionspunkt sind die veränderten Sanktionen gegenüber den Empfängern. Unsere Börsenexpertinnen Anne Schwedt und Annette Weisbach analysieren die Zahlen des US-Einzelhandels und berichten über den geplanten Teilverkauf der Technik Sparte bei Lufthansa. Nachhaltigkeit liegt ihm am Herzen: Der Patagonia-Gründer überschreibt seine Firma an eine Umweltstiftung. In Deutschland steht eine sehr gute Weinlese bevor.

Jung & Naiv
#594 - Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident in Niedersachsen

Jung & Naiv

Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 97:44


Zu Gast im Studio: Stephan Weil, Spitzenkandidat der SPD zur Landtagswahl in Niedersachsen. Seit Februar 2013 ist Stephan Niedersächsischer Ministerpräsident und seit Januar 2012 Vorsitzender der SPD Niedersachsen. Ein Gespräch über die Krise, Stephans Erfolge als Ministerpräsident, Schuldenbremse und schwarze Null auf Länderebene, überschuldete Kommunen, Vermögenssteuer, Zukunft der Autoindustrie, Volkswagen und Verbrennerverbot, Transformation in der Landwirtschaft, Massentierhaltung, Fleischkonsum, Windkraft- und Solarausbau in Niedersachsen, Moorschutz vs Küstenautobahn sowie die "Moskau-Connection" der SPD + eure Fragen Es folgt ein Interview mit Jessica Kaußen, Spitzekandidatin der Linken. CDU und AfD möchten nicht. Die Grüne Spitzenkandidatin war in Folge 592 zu Gast, der FDP-Spitzenkandidat in Folge 593. Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell: Konto: Jung & Naiv IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900 GLS Gemeinschaftsbank PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Newsjunkies | Inforadio
Bye Bye Hartz IV - Hallo Bürgergeld

Newsjunkies | Inforadio

Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 16:27


Ab Januar soll es soweit sein. Neuer Name, neue Regelsätze, neuer Tonfall. Mehr Kooperation statt Drohungen und Sanktionen. So will es Bundesarbeitsminister Hubertus Heil von der SPD. Doch Kritik am Hartz-IV-Nachfolger kommt von allen Seiten. Die Newsjunkies Hendrik Schröder und Christoph Schrag haben sich die Debatte angeschaut.

Handelsblatt Today
Xi trifft Putin / China-Risiko: Diese Dax-Firmen investieren trotzdem weiter / Uniper braucht mehr Geld

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 26:44


Der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping ist erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor mehr als zweieinhalb Jahren auf Auslandsreise. Im usbekischen Samarkand trafen Xi und der russische Präsident Wladimir Putin am Rande des zweitägigen Gipfeltreffens der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) aufeinander – es war das erste Treffen der beiden seit dem russischen Einmarsch in die Ukraine. Trotz des völkerrechtswidrigen Krieges erhielt Putin weiterhin politische Rückendeckung von Xi. Putin wiederum lobte die „ausgewogene“ Haltung von Xi mit Blick auf den Krieg. Bezogen auf den Taiwan-Konflikt betonte Putin, Russland unterstütze die „Ein-Land-Politik“ Chinas und lehne die westlichen „Provokationen“ ab. Die demonstrierte Einigkeit könnte aber aus Sicht der Handelsblatt-China-Expertin Dana Heide schnell Risse bekommen: „Wenn Russland wirklich den Krieg verlieren würde – wie auch immer eine solche Niederlage aussehen würde – wäre das auch ein großes Problem für Xi und würde ihn innenpolitisch nicht gut dastehen lassen“, sagt Heide in der neuen Folge von Handelsblatt Today. So weit sei es aber noch lange nicht. [Mehr dazu finden Sie hier:](https://www.handelsblatt.com/politik/international/treffen-in-usbekistan-xi-gibt-putin-weiter-rueckendeckung-kreml-chef-lobt-chinas-ausgewogene-haltung/28682778.html) Chinas Position im Ukraine-Krieg und das aggressive Auftreten im Taiwan-Konflikt sorgen bei vielen europäischen Unternehmen für zusätzliche Unsicherheit – schließlich könnte China selbst das Ziel von westlichen Sanktionen werden. Deutsche Autobauer und der Chemiekonzern BASF investieren laut einer neuen Studie aber trotz steigender geopolitischer Risiken weiterhin massiv in China. Heide erklärt im Gespräch mit Host Anis Mičijević die Hintergründe. [Mehr dazu finden Sie hier: ](https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/studie-deutsche-firmen-investieren-trotz-warnungen-rekordsummen-in-china-doch-es-gibt-ausnahmen/28681744.html) Außerdem: Erst im Juli hat die Bundesregierung ein 15 Milliarden schweres Rettungspaket beschlossen, um den zuletzt massiv unter Druck geratenen Gashändler Uniper finanziell zu stabilisieren. Doch während das Paket noch von der EU-Kommission und den Aktionären genehmigt werden muss, zeigt sich bereits jetzt, dass es nicht ausreichen wird, um Uniper zu retten. Woran das liegt, erklärt Catiana Krapp aus dem Handelsblatt-Energieteam. [Mehr dazu finden Sie hier:](https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiekrise-worst-case-szenario-eingetreten-bund-prueft-komplette-uebernahme-von-uniper/28680122.html) *** Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: today@handelsblattgroup.com Ab sofort sind wir bei WhatsApp, Signal und Telegram über folgende Nummer erreichbar: 01523 – 80 99 427

SPIEGEL Update – Die Nachrichten
Auf Links gedreht, Der Adihass des Mathias Döpfner, Rücktritt von der Rückhand

SPIEGEL Update – Die Nachrichten

Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 5:33


Teile der Linken verdammen die Sanktionen gegen Russland – nicht obwohl sie wirken, sondern weil. Springer-Chef Döpfner wird wieder verhaltensauffällig. Und Tennis-Ass Federer tritt ab. Das ist die Lage am Donnerstagabend. Die Artikel zum Nachlesen: »Russland wird ärmer und rückständiger« Axel-Springer-Chef Döpfner soll »Bild«-Kampagne gegen Adidas initiiert haben Roger Federer kündigt Ende seiner Karriere anInformationen zu unserer Datenschutzerklärung

4x4 Podcast
Neue Eskalation zwischen Aserbaidschan und Armenien

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 26:09


Mindestens 100 Soldaten sind schon ums Leben gekommen beim erneut aufgeflammten Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan. Was bräuchte es für eine langfristige Lösung? * Der chinesische Präsident Xi Jinping ist heute zu Besuch in Kasachstan. Es ist seine erste Auslandreise seit Ausbruch der Pandemie. Welche Ziele verfolgt China in Kasachstan? * Werden in der Schweiz russische Diamanten verarbeitet, trotz des Kriegs? Im Gegensatz zu anderen russischen Exporten ist der Handel mit russischen Diamanten nicht von Sanktionen betroffen. Und für Russland ist das eine wichtige Einnahmequelle. * Künstliche Intelligenz (KI) hat für Ignazio Cassis eine Rede verfasst. Der Bundespräsident hat sie dann anlässlich der Schweizer Digitaltage gehalten. Zu was ist KI heute fähig? * Amateure gegen Profis: Im Schweizer Fussball-Cup kommt es immer wieder zum Duell David gegen Goliath. Für die kleinen Clubs sind diese Heimspiele aber nicht immer ein Grund zur Freude.

Handelsblatt Today
So will von der Leyen die EU durch die Energiekrise lenken / Im Handel drohen Insolvenzen: Das ändert sich beim Einkauf

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 30:20


Die EU-Kommission will die hohen Energiepreise bekämpfen. Dazu hat Präsidentin von der Leyen konkrete Vorschläge gemacht. Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine und die daraus resultierende Energiekrise bildeten den Kern der Rede von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zur Lage der Europäischen Union. Zwar wirkten die Sanktionen auf Russland, doch Brennstoffe aus Russland machten nur noch neun Prozent der EU-Energieimporte aus, so die Kommissionschefin. Nun fürchten Europas Politiker einen teuren Winter. Um Bürger und Bürgerinnen finanziell zu entlasten, schlägt von der Leyen konkrete Maßnahmen vor. So will die EU-Kommissionschefin etwa Übergewinne von Energiekonzernen einkassieren und an Haushalte und Firmen umverteilen. Das betreffe die Unternehmen, „die zum Beispiel Öl und Kohle fördern und aktuell enorme Gewinne mit ihren Produkten erzielen“, sagt der Brüssel-Korrespondent Christoph Herwartz. Welche Maßnahmen es noch geben soll und wie sinnvoll diese sind, erklärt der Handelsblatt-Redakteur im Podcast mit Host Lena Jensberg. Außerdem: Die Unternehmen in der Konsumgüterbranche stehen unter Druck. Grund dafür ist in erster Linie die im Zuge der Inflation zurückgegangene Kauflust der Verbraucher. Zusätzlich belasten die gestiegenen Energiepreise die Konzerne. Experten befürchten nun eine Reihe von Insolvenzen. So sind Hersteller und Händler von sogenannten Mittelmarken, also Marken aus dem mittleren Preissegment, besonders gefährdet. Der Toilettenpapierhersteller Hakle und der Schuhhändler Goertz haben bereits Insolvenz angemeldet. In der heutigen Folge erfahren Sie, warum der Konsumgütersektor so stark betroffen ist und was die Insolvenzen für Verbraucher bedeuten. Mehr dazu finden Sie hier: [https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/insolvenzen-hakle-und-goertz-koennten-vorboten-einer-pleitewelle-sein/28670966.html] *** Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen