Podcasts about Streit

  • 2,776PODCASTS
  • 7,369EPISODES
  • 29mAVG DURATION
  • 5DAILY NEW EPISODES
  • Oct 5, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about Streit

Show all podcasts related to streit

Latest podcast episodes about Streit

ETDPODCAST
Nr. 3561 Keine Einigung bei „Abwehrschirm“ – Merz macht Scholz verantwortlich

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 6:27


Bund und Länder haben trotz mehrstündiger Beratungen keine Annäherung im Streit über die Finanzierung 200 Milliarden Euro Entlastungspaket in der Energiekrise gefunden. Wichtige Details blieben unbeantwortet. Von Länderseite gab es scharfe Kritik an der Bundesregierung. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Europa heute - Deutschlandfunk
Streit um Midcat - Für Frankreich ist die Pipeline überflüssig

Europa heute - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 5:03


Kaess, Christianewww.deutschlandfunk.de, Europa heuteDirekter Link zur Audiodatei

Hintergrund - Deutschlandfunk
S-Bahn-Bau in München - Ohne Halt ins Planungschaos

Hintergrund - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 18:58


Die Fertigstellung der zweiten Stammstrecke der Münchner S-Bahn rückt in immer weitere Ferne, frühestens 2035 soll das Projekt fertig werden. Dessen Kosten haben sich bereits verdoppelt. Streit herrscht darüber, wer die Verantwortung dafür trägt.Von Michael Watzke und Lisa WeißDirekter Link zur Audiodatei

Deutschland heute - Deutschlandfunk
Landtagswahl in Niedersachsen: Streit über geplante Gasförderung im Wattenmeer

Deutschland heute - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 5:45


Brandau, Bastianwww.deutschlandfunk.de, Deutschland heuteDirekter Link zur Audiodatei

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Streit um Entlastungen - Wird der Föderalismus zum Bremsklotz in der Krise?

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 7:46


Münch, Ursulawww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

SWR Aktuell im Gespräch
Steuerzahler-Präsident: "Fassungslos über Bund-Länder-Streit"

SWR Aktuell im Gespräch

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 4:38


Ein milliardenschweres Entlastungspaket - damit sollen in der aktuellen Krise zumindest die schlimmsten Folgen abgemildert werden. Und Bund und Länder streiten weiter darüber, wer wieviel zahlen soll. Am Ende kommt das Geld aber von den Steuerzahlern - also zahlen letztlich diejenigen, die jetzt mithilfe dieses Geldes Entlastungen spüren sollen. Wie der Bund der Steuerzahler auf diese Debatte und auf das Treffen vom Dienstag schaut, darüber hat SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich mit dessen Präsidenten Reiner Holznagel gesprochen.

Regionaljournal Zentralschweiz
Keine neuen Sportplätze: Gemeinden um Sursee sistieren Projekt

Regionaljournal Zentralschweiz

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 7:21


Die Vision einer gemeinsamen Planung der Sportplätze und -hallen am oberen Sempachersee ist fürs erste geplatzt. Nottwil, Oberkirch, Schenkon und die Stadt Sursee konnten sich nicht auf einen gemeinsamen Zeitplan einigen. Weiter in der Sendung: * Die CSS lenkt in einem jahrelangen Streit ein: Sie will ihr Gewerbegebäude in der Stadt Luzern nun doch nicht abreissen, sondern umbauen. * Der Luzerner Regierungsrat erhält einen Rüffel der Finanzkommission. Die Kommission ist nicht einverstanden mit dem Aufgaben- und Finanzplan 2023-2026.

Handelsblatt Today
Was der Fall Volocopter über Crowdinvestments lehrt / Nächste Kehrtwende bei Twitter

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 24:51


Einige „Crowd-Investoren“ sehen sich vom Flugtaxi-Start-up Volocopter nicht ausreichend entlohnt. Der Fall zeigt die Tücken des „Crowd-Investings“ auf. Dem deutschen Flugtaxi-Start-up Volocopter droht eine juristische Auseinandersetzung mit 177 Investoren. Hintergrund ist ein Streit um gekündigte Verträge mit Hunderten „Crowd-Investoren“. Nachdem es am Anfang in Deutschland noch wenig Wagniskapital für Ideen wie den „ersten grünen Hubschrauber“ gab, fanden sich mit der Zeit 750 Menschen, die den Gründern ein Darlehen von insgesamt 1,2 Millionen Euro ermöglichten. Bei dem riskanten Investment verlockte im Erfolgsfall eine hohe Rendite, sobald die Firma Gewinne machen würde. Nun ist dieser Schritt geschafft und Volocopter mit mehr als 1,5 Milliarden Euro bewertet. Doch das Flugtaxi-Start-up hat die Darlehensverträge mit seinen „Crowd-Investoren“ im vergangenen Jahr gekündigt. Sie sollen ihr Kapital mit lediglich einem Prozent Verzinsung pro Jahr zurückbekommen. Diese Möglichkeit war zwar in den Verträgen festgelegt, doch trotzdem wollen sich die „Crowd-Investoren“ damit nicht zufriedengeben – denn auch wenn noch keine Gewinne erzielt werden, hat die Firma eine rasante Wertsteigerung gesehen. Dieser Fall zeigt, dass sich das hohe Risiko im „Crowd-Investing“ nicht unbedingt auszahlt, selbst wenn das Unternehmen großen Erfolg hat. Somit stellt sich die Frage: Sollte man sich von „Crowd-Investing“ grundsätzlich fernhalten? Handelsblatt Today-Host Larissa Holzki hat im heutigen Interview den Geldanlage-Experten Ralf Scherfling von der Verbraucherzentrale gefragt, ob Investoren im Rechtstreit um „Crowd-Investing“-Projekte regelmäßig schlechte Chancen haben. „Das hängt vom Einzelfall ab und davon, was schriftlich festgehalten ist.“ erklärt er. Warum der Volocopter-Fall für ihn noch kein Grund ist, „Crowd-Investing“ komplett abzuschreiben und worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie in der heutigen Folge. Außerdem: Elon Musk möchte Twitter nun doch zum ursprünglichen Preis kaufen. Seit Monaten geht es hin und her, ob er das soziale Netzwerk nun kaufen will oder nicht. Das beeinflusst auch den Aktienkurs. Dieser ist durch die neueste Ankündigung des Tesla-Chefs deutlich gestiegen. Wie es nun weitergeht, erklärt Handelsblatt-Redakteurin Laura de la Motte. *** Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: today@handelsblattgroup.com Ab sofort sind wir bei WhatsApp, Signal und Telegram über folgende Nummer erreichbar: 01523 – 80 99 427

Europa heute - Deutschlandfunk
Streit um Midcat - Für Frankreich ist die Pipeline überflüssig

Europa heute - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 5:03


Kaess, Christianewww.deutschlandfunk.de, Europa heuteDirekter Link zur Audiodatei

Der Tag in Harz, Heide und Südniedersachsen | Nachrichten
Altes Göttinger Gefängnis wird besetzt - Streit um die neue Nutzung

Der Tag in Harz, Heide und Südniedersachsen | Nachrichten

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 7:56


Weitere Themen: Studentenwerk Ost-Niedersachsen muss Preise für Essen und Wohnen anheben

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Streit um Entlastungspaket: Werden sich Bund und Länder einigen können?

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 4:17


Gavrilis, Panajotiswww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

SWR Aktuell im Gespräch
Politikwissenschaftler zu Bund-Länder-Treffen: Heftiger Streit wäre fatal

SWR Aktuell im Gespräch

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 4:33


Wie kommt Deutschland durch den bevorstehenden Winter? Ab heute Nachmittag soll es konkret werden - dann treffen sich die Länder-Chefs mit Bundeskanzler Olaf Scholz. Es geht um 200 Milliarden Euro. Das Hilfspaket wird finanziert über den Wirtschafts- und Stabilisierungsfonds, der das notwendige Geld über Kredite erhalten soll. Die Ampel-Koalition hat diese Maßnahme letzte Woche vorgestellt. Die Länder hatten zuvor einen Energiepreisdeckel für Strom, Gas und Wärme gefordert - auch der Begriff "Schutzschirm" ist in diesem Zusammenhang gefallen. Es gibt eine Menge zu besprechen. Über die politische Ausgangslage vor dem Treffen hat SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich mit dem Politikwissenschaftler und Publizisten Albrecht von Lucke gesprochen.

Regionaljournal Zürich Schaffhausen
Velo-Verbände fordern von der Stadt Zürich Sofortmassnahmen

Regionaljournal Zürich Schaffhausen

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 5:12


Nach dem tragischen Unfall einer Velofahrerin und eines Lastwagens beim Lochergut in der Stadt Zürich fordern die Velo-Verbände jetzt Sofortmassnahmen seitens der Stadt. Weitere Themen: * Beim tödlichen Streit in Oetwil am See vom Wochenende soll es um Drogen gegangen sein. * SVP-Finanzdirektor Ernst Stocker erteilt Bundesratskandidatur eine klare Absage.

Merci, Chérie - Der Eurovision Podcast
04.26 Wenn du da bist - Mit Martin "Marty" Brem

Merci, Chérie - Der Eurovision Podcast

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 87:18


in der letzten Episode haben wir über den Streit innerhalb der Eurovision Fanclubs berichtet: Der OGAE Song Contest wurde auf Grund der Streitigkeiten abgesagt.  Der russische Superstar, die legendäre Alla Pugatschowa (1997 beim Eurovision mit "Primadonna") hat den Krieg gegen die Ukraine und die Politik Putins scharf kritisiert.Er vertrat Österreich 1980 mit der Band Blue Danube und 1981 als Solo-Künstler beim Eurovision Song Contest: Martin Brem, der sich damals noch Marty nannte. Heute ist er "Head of Global Music Services" bei Red Bull. Er erzählt wie er nach dem ESC zuerst Journalist und dann einer der erfolgreichsten Musik-Manager Europas wurde. Und warum er mit Céline Dion befreundet ist.Brem begann seine Musikkarriere bei verschiedenen Bands und mit 19 veröffentlichte er seine erste Singles. Der ORF engagierte ihn für die Casting-Band Blue Danube, steckte ihn und seine Mitstreiter in Helmut-Lang-Anzüge und auf die Bühne des Song Contests, wo sie 1980 "Du bist Musik" in Den Haag sangen und den 8. Platz belegten.Ein Jahr später fand der Song Contest in Dublin statt.  Nach einem Vorentscheid, in dem der Interpret gesucht wurde und Marty Brem wurde wieder geschickt, diesmal als Solist. Einige Songs wurden für ihn produziert und als Show im ORF ausgestrahlt. "Wenn du da bist" konnte nicht an den Erfolg von "Du bist Musik" anknüpfen, es wurde nur der 17. Platz von 20.Nach vernichtenden Kriterien konzentrierte sich Brem auf das journalistische Schreiben, "Popcorn" und "Musik-Express/Sounds", lieferte 1986 die Singstimme für Niki Lists Film "Müllers Büro" und arbeitete für diverse Plattenlabels. Und lernte Céline Dion als gute Freundin kennen. Ein persönliche Tragödie 2001 führte zu Veränderungen. Zeitgleich veränderte sich die Plattenindustrie und das Musikbusiness (siehe auch die Episode #0323 "Wie funktioniert das Musikbusiness heute? Mit Hannes Tschürtz") - es folgte einem neuer Karrierepfad - die Mode. Ende der 2000erJahre ging es zurück zur Musik. Und er schloss Frieden mit dem Songcontest, denn die OGAE Deutschland lud ihn zu einem Treffen ein und er performte "Wenn du da bist" seit 1981 zum ersten Mal seit 1981 wieder auf einer Bühne.Die Fragen am Schluss fallen etwas kurz aus, denn Martin Brem verfolgt den aktuellen Eurovision Song Contest nicht. Aber die Antwort auf die Frage nach dem Lieblingstitel alles Zeiten ist ungewöhnlich: Nicht Célinie Dions Siegerlied "Ne partez pas sans moi" aus dem Jahr 1988 ist es. Nein, im Gegenteil: Ein Lied, das den letzten Platz belegte, aber wohl der künstlerisch interessanteste Beitrag der 70er Jahre bei Eurovision war: "Heute in Jerusalem", getextet von André Heller und gesungen von Christina Simon, die als Ina Wolf Karriere machen sollte. In der Kleinen Song Contest Geschichte erinnert sich Marco an die Schweizer Teilnehmer Peter, Sue & Marc.

LAUSCHANGRIFF - Endlich was mit Sport!
Folge 134 - Haaland & Balthasar

LAUSCHANGRIFF - Endlich was mit Sport!

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 94:41


Erling Haaland zerlegt die Farmers League. Schmiso ist geschockt. Buschi liebt Kolo Mouani. Der schmale Grat in der Konferenz. Flensburg gewinnt - also wird Kiel Meister. Ein schwuler Bundesliga-Handballer - einfach ne gute Geschichte. Streit übers Ravens-Playcalling - und schon wieder Tuas Kopf... Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/Lauschangriff_Podcast

BZ - Us dr Box
YB und der ewige Berner Rasenstreit

BZ - Us dr Box

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 30:32


Bereits seit über 40 Jahren schwelt in der Stadt Bern ein Streit um Rasenplätze: YB will eigene Trainingsanlagen ausserhalb des Stadions – am liebsten auf der Allmend. Bis heute laufen die Young Boys damit bei der Berner Politik auf. Fussballredaktor Dominic Wuillemin sagt im Berner Podcast «Gesprächsstoff» mit Blick auf die Trainingsinfrastruktur: «YB steht als Branchenprimus der Super League sehr schlecht da.»Der Berner Rasenstreit ist bis heute ungelöst. Er hat sich gar zusätzlich akzentuiert. Denn: Auch im Breitensport gibt es immer mehr Vereine, die Platz brauchen.Warum ist die Rasenfrage in Bern so vertrackt und politisch umstritten? Fordert YB zu viel – oder ist die Politik zu stur? Und zeichnet sich jetzt dank der Fussball-EM der Frauen 2025 endlich eine Lösung ab?Darüber diskutieren in der aktuellen Folge von «Gesprächsstoff» Tom Berger und Michael Sutter. Berger setzt sich als FDP-Stadtrat seit Jahren dafür ein, dass YB die gewünschten Trainingsplätze auf der Berner Allmend erhält. Sutter hingegen hat als SP-Stadtrat mitgeholfen, genau dies zu verhindern. Werden sie sich einig, wo YB 2026 trainiert?Artikel zum Thema:Dank der Frauen-EM kann YB plötzlich wieder auf ein Trainingszentrum hoffen: Der Bund / Berner ZeitungBE-Post-Kolumnist Simon Wälti über den Kunstrasen im Wankdorf: Berner Zeitung / Der BundYB-CEO Wanja Greuel im Interview: "Wenn YB eine Sportstadt sein will, muss es auch etwas dafür tun": Der Bund / Berner ZeitungModeration und Produktion: Noah FendSprecherin: Anastasia PrestaSound: Ane Hebeisen

Regionaljournal Basel Baselland
Streit um die Vermögenssteuerreform im Baselbiet

Regionaljournal Basel Baselland

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 25:41


Im Baselland ist der Abstimmungskampf lanciert. Ende November kommt dort die Vermögenssteuerreform vors Volk. Eine Vorlage, die bereits jetzt für heftige Diskussionen sorgt. * Der Kanton Baselland will in Hölstein ein zweites Aufnahmezentrum für Flüchtlinge eröffnen. * Herbstgast: Modedesignerin Claudia Güdel Weitere Themen: - In Hölstein könnte der Kanton ein neues Erstasylzentrum eröffnen - Herbstgast: Claudia Güdel

NDR Info - Echo des Tages
Festakt zum Tag der Deutschen Einheit

NDR Info - Echo des Tages

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 25:58


Bei den zentralen Feierlichkeiten in Erfurt haben Politiker für mehr Solidarität und Demokratie geworben. Der thüringische Ministerpräsident Ramelow, dessen Bundesland Gastgeber für die Feierlichkeiten ist, sagte, Ostdeutschland habe einen unglaublich guten Entwicklungsprozess genommen. Doch das Ost-West-Verhältnis sei keineswegs spannungsfrei. Ramelow sprach sich für ein Miteinander auf Augenhöhe aus. Die Deutschen könnten gemeinsam die Zukunft gestalten. Auch Bundestagspräsidentin Bas erinnerte daran, dass die Deutschen seit 1990 viele Krisen und Umbrüche gemeinsam gemeistert hätten. Demokratie lebe vom Streit, Ziel müsse aber die Suche nach gemeinsamen Lösungen sein. Dafür wünsche sie sich mehr Respekt.

Echo der Zeit
«Einfach Politik»: Schwanger und unter Druck der Krankenkasse

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 26:09


Schwangere müssen meist nichts bezahlen, wenn sie zur Frauenärztin gehen. So will es das Gesetz. Trotzdem erhalten sie immer wieder Rechnungen von ihrer Krankenkasse. Was das mit Politik zu tun hat – und wie sich Betroffene wehren können, erzählen wir nun bei «Einfach Politik». Andrea* ist erstaunt, als sie in den ersten Monaten ihrer Schwangerschaft eine Rechnung ihrer Krankenkasse erhält für Laboruntersuchungen. Für sie ist klar: Diese Rechnung muss und will sie nicht bezahlen. Nun beginnt ein heftiger Streit mit der Krankenkasse, bis zur Androhung einer Betreibung, die Andrea Angst macht. Andrea ist kein Einzelfall. Der Schweizer Hebammenverband erfährt pro Monat von rund zwei Frauen, die ebenfalls falsche Rechnungen bekommen. Und das sei nur die Spitze des Eisbergs. Bei «Einfach Politik» erzählt Andrea ihre aufreibende Geschichte – und wir erzählen, weshalb Krankenkassen Schwangeren überhaupt Rechnungen schicken, die sie eigentlich nicht schicken dürften. Und was das mit Politik zu tun hat. «Einfach Politik» ist ein Podcast von SRF – und wenn ihr uns etwas mitteilen wollt: Schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch. In der nächsten Folge widmen wir uns der Teilzeitarbeit. Inhalt und Recherche dieser Folge: Eliane Leiser und Reena Thelly, Produktion: Marisa Eggli, Technik: Mirjam Emmenegger *Name der Redaktion bekannt

SWR4 Sonntagsgedanken (Verkündigungssendung)
03. Oktober 2022: Zusammen wachsen

SWR4 Sonntagsgedanken (Verkündigungssendung)

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022


Martin Wolf, Kaiserslautern, Katholische Kirche: Ohne Begegnung, Austausch und Streit kann es nichts werden mit dem Zusammenwachsen.

WDR 5 Diesseits von Eden - ganze Sendung
Diesseits von Eden Ganze Sendung (02.10.2022)

WDR 5 Diesseits von Eden - ganze Sendung

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 39:36


1. Unser täglich Brot - ein Erntedank.2. Streit um Sexualmoral - Rückblick auf die Vollversammlung Bischofskonferenz.3. Litvak Culture - was vom litauischen Judentum in Kaunas blieb.4. Ehrensache: Kämpfen gegen Judenhass.5. Prävention von Antisemitismus im Strafvollzug.6. Unsinn und Sinn Moderation: Christina-Maria Purkert Von WDR 5.

Eine Welt - Deutschlandfunk
Streit im östlichen Mittelmeer: Libanon, Israel und das Gas

Eine Welt - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 5:38


Staber, Mirianwww.deutschlandfunk.de, Eine WeltDirekter Link zur Audiodatei

Hintergrund - Deutschlandfunk
Bulgarien - Vier Wahlen und kein Ende in Sicht

Hintergrund - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 18:58


Bei der Parlamentswahl in Bulgarien am 2. Oktober geht auch um die künftigen Beziehungen zu Russland. Die letzte Regierung war im Streit darüber zerbrochen. Der Umgang mit Russland polarisiert die bulgarische Gesellschaft.Von Silke Hahnewww.deutschlandfunk.de, HintergrundDirekter Link zur Audiodatei

Einfach Politik
Der Fall Andrea: Schwanger und unter Druck von der Krankenkasse

Einfach Politik

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 26:01


Schwangere müssen meist nichts bezahlen, wenn sie zur Frauenärztin gehen. So will es das Gesetz. Trotzdem erhalten sie immer wieder Rechnungen von ihrer Krankenkasse. Was das mit Politik zu tun hat – und wie sich Betroffene wehren können, erzählen wir nun bei «Einfach Politik». Andrea* ist erstaunt, als sie in den ersten Monaten ihrer Schwangerschaft eine Rechnung ihrer Krankenkasse erhält für Laboruntersuchungen. Für sie ist klar: Diese Rechnung muss und will sie nicht bezahlen. Nun beginnt ein heftiger Streit mit der Krankenkasse, bis zur Androhung einer Betreibung, die Andrea Angst macht.. Andrea ist kein Einzelfall. Der Schweizer Hebammenverband erfährt pro Monat von rund zwei Frauen, die ebenfalls falsche Rechnungen bekommen. Und das sei nur die Spitze des Eisbergs. Bei «Einfach Politik» erzählt Andrea ihre aufreibende Geschichte – und wir erzählen, weshalb Krankenkassen Schwangeren überhaupt Rechnungen schicken, die sie eigentlich nicht schicken dürften. Und was das mit Politik zu tun hat. «Einfach Politik» ist ein Podcast von SRF – und wenn ihr uns etwas mitteilen wollt: Schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch. In der nächsten Folge widmen wir uns der Teilzeitarbeit. Inhalt und Recherche dieser Folge: Eliane Leiser und Reena Thelly, Produktion: Marisa Eggli, Technik: Mirjam Emmenegger *Name der Redaktion bekannt

FAZ Frühdenker
Die Annexion wird offiziell • Kommt der europäische Gaspreisdeckel? • Arbeiten mit 80?

FAZ Frühdenker

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 10:47


Wir schauen heute auf Putins Empfang im Kreml, die Frage, ob jetzt der europäische Gaspreisdeckel kommt und auf den Streit über die Erklärung für das Fischsterben an der Oder.

Gedanken zum Tag
Finde Klarheit

Gedanken zum Tag

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 1:44


Ich hatte einige Jahre eine sehr enge Geschäftspartnerschaft, die sich nicht wie gewünscht entwickelt hat und in Streit und gegenseitiger Ablehnung beendet wurde. Entnommen aus: Monika Schmiderer "Finde Klarheit. 7 Regeln für ein selbstbestimmtes und authentisches Leben", Knaur Verlag, München 2021

Hörspiel
3/3 Premiere/Surround: «Der böse Trieb» von Alfred Bodenheimer

Hörspiel

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 49:44


Rabbi Klein fühlt sich von der europäischen Rabbinerkonferenz erpresst und beschliesst, zu kündigen. Es kommt zum Streit mit seiner Frau Rivka. Dann stösst er auf einen Youtube-Film über christliche Treue und eine Tondatei aus dem Kongo: der Durchbruch im Fall Ehrenreich. Und der Etrog-Konflikt? Sonja und Viktor Ehrenreich, gespielt von Valerie Niehaus und Sebastian Rudolph, leben als erfolgreiches und unauffälliges Paar in der Gemeinde Inzlingen bei Lörrach. Bis eines Tages, Sonja ist gerade verreist, Viktor Ehrenreich im schmucken Eigenheim erschossen aufgefunden wird. Rabbi Klein kannte den frommen Zahnarzt gut, aber diese Tat scheint mehr als rätselhaft, auch für ihn. Ausserdem gärt unter den jüdischen Gemeinden in der Schweiz ein Fundamentalkonflikt. «Der böse Trieb» ist Rabbi Kleins sechster und vorerst letzter Fall. Die Hörspiel-Fassung entstand auch dieses Mal in enger Zusammenarbeit zwischen dem Autor Alfred Bodenheimer und dem Regisseur Buschi Luginbühl, der mit dieser Inszenierung seine jahrzehntelange Arbeit für das SRF-Hörspiel abschliesst. Dem 80jährigen Luzerner verdankt das Publikum eine Vielzahl von herausragenden und beliebten Radioproduktionen wie etwa «De Dracheriiter», «Die Schattmattbauern» oder «Die Brüder Löwenherz», dazu mehr als hundert «Schreckmümpfeli». Wir bieten Ihnen dieses Hörspiel im Surround-Sound für Kopfhörer an. Alle drei Teile können Sie jetzt online als Podcast anhören oder immer Montags, vom 03.10. bis 17.10., auf Radio SRF 1 um 14:00 Uhr. 1/3: «Der böse Trieb» von Alfred Bodenheimer 2/3: «Der böse Trieb» von Alfred Bodenheimer Mit: Thomas Sarbacher (Erzähler), Hanspeter Müller-Drossaart (Rabbi Gabriel Klein), Valerie Niehaus (Sonja Ehrenreich), Sebastian Rudolph (Viktor Ehrenreich), Noemi Gradwohl (Rivka Klein), Julia Jentsch (Kommissarin Bänziger), Bernhard Bettermann (Anschel Fink), Yohanna Schwertfeger (Anouk Kriesi), Stefano Wenk (Werner Kriesi), Annina Polivka (Nadine Ambühl), Michael Morris (Joshua Mirsky), Peter Hottinger (Tobias Salomon), Jean Fundi (Simon Mwanga)*, Innocent Bolunda (Fabrice Kawame)* *Szene in Suaheli, aufgenommen in den Studios Kabako in Kisangani/RD Kongo (Übersetzung: Jean Fundi; Technik: Antoine Tokanwa; Produktion: Isaac Yenga) Musik: Olivier Truan Hörspielfassung: Alfred Bodenheimer und Buschi Luginbühl Dramaturgie: Reto Ott Tontechnik: Franz Baumann Regie: Buschi Luginbühl Produktion: SRF 2022 Dauer: 50' Das Hörspiel steht bis am 07.10.2023 zum Nachhören zur Verfügung.

Campus & Karriere - Deutschlandfunk
Streit an der Uni Halle: Professor verbietet in seinen Seminaren das Gendern

Campus & Karriere - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 5:27


Ottersbach, Niklaswww.deutschlandfunk.de, Campus & KarriereDirekter Link zur Audiodatei

1LIVE Dennis ruft an
Streit ums Schuhe ausziehen

1LIVE Dennis ruft an

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 1:39


Dennis ist eigentlich ein ganz normaler Berufsschüler aus Hürth. Er spielt gerne Playstation und lässt sich von Oma mit Currywurst verwöhnen. Alles also kein Problem, wenn Dennis nicht unsere geheime Studionummer rausgekriegt hätte. Von 1LIVE.

1LIVE Comedy
Streit ums Schuhe ausziehen

1LIVE Comedy

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 1:39


Dennis ist eigentlich ein ganz normaler Berufsschüler aus Hürth. Er spielt gerne Playstation und lässt sich von Oma mit Currywurst verwöhnen. Alles also kein Problem, wenn Dennis nicht unsere geheime Studionummer rausgekriegt hätte. Von 1LIVE.

hr-iNFO Das Thema
Wer soll das bezahlen? Streit über das dritte Entlastungspaket

hr-iNFO Das Thema

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 19:12


Die Krisen dieser Welt schlagen sich aufs Portemonnaie durch. Durch den Krieg in der Ukraine ist Deutschland vom russischen Gas abgekoppelt - und die Energiekrise kostet immense Summen. Die Verbraucherinnen und Verbraucher spüren das zum Teil jetzt schon in höheren Abschlägen für Gas und Strom - völlig durchschlagen wird sich aber das wohl erst im nächsten Jahr. Dagegen helfen soll das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung in Höhe von 65 Milliarden Euro. 19 Milliarden davon sollen die Bundesländer dazuschießen, doch die wehren sich: Sie hätten bei der Gestaltung des Paketets nicht mitwirken können, also wollen sie auch nicht zahlen.

Zeitsprung
GAG366: Das Attentat von Anagni

Zeitsprung

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 41:46


Im September 1303 dringen bewaffnete Männer in die Landvilla des Papstes ein und halten ihn drei Tage lang gefangen. Dieses Attentat von Anagni war der Höhepunkt im Streit zwischen Bonifatius VIII. und dem französischen König Philipp IV. und der Beginn einer der größten Krisen in der Geschichte des Papsttums. Eine Krise, die erst über 100 Jahre später überwunden werden wird. Wir sprechen darüber, warum die Päpste für einige Zeit in Avignon waren – statt in Rom. Und wie es zum Großen Schisma kam, bei dem es teilweise bis zu drei Päpste gleichzeitig gab. //Aus unserer Werbung Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/GeschichtenausderGeschichte Wer unsere Folgen lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine Unterstützung auf Steady oder ein Abo des GeschichteFM-Plus Kanals auf Apple Podcasts tun. Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei Apple Podcasts rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden, gibt's die Podcastplattform Panoptikum, auch dort könnt ihr uns empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes Podcasthörer:innenprofil erstellen. Wir freuen uns auch immer, wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!

SWR2 Forum
Leben Totgesagte länger? Der neue Streit über Atomkraftwerke

SWR2 Forum

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 44:34


Die Deutschen – wenn man sie repräsentativ befragt – sind gerade mal wieder für Kernkraftwerke – zumindest dafür, die bestehenden länger laufen zu lassen. Fragt man die Menschen an der Grenze zum geplanten Endlager der Schweiz, wären die Mehrheitsverhältnisse vermutlich anders. Aber jenseits aller Stimmungslagen bei Parteien und Bevölkerung: brauchen wir in der aktuellen Situation nicht jede Kilowattstunde Energie? Wären Kernkraftwerke da mindestens Teil einer Lösung? Und vielleicht nicht nur im nächsten Winter, sondern mindestens die nächsten Jahre? Werner Eckert diskutiert mit Prof. Dr. Andreas Löschel - Energieökonom, Ruhr-Universität Bochum, Prof. Dr. Frank Uekötter - Wissenschaftshistoriker, Universität Birmingham, Prof. Dr. Veronika Wendland - Technikhistorikerin, Herderinstitut Marburg

SPIEGEL Update – Die Nachrichten
Russische Oligarchen-Milliarden, Abend der Polit-Duelle, Streit über Vorratsdatenspeicherung

SPIEGEL Update – Die Nachrichten

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 4:54


Fahnder suchen Wege, um russische Oligarchen-Milliarden festzusetzen. Zwei Polit-Duelle an einem Abend. Und eine neue Runde im Streit über die Vorratsdatenspeicherung. Das ist die Lage am Dienstagmorgen. Die Artikel zum Nachlesen: Ermittlungen gegen russischen Milliardär: Deutsches Steuerrecht holt Oligarch Usmanow ein Angela Merkel über ihre Ex-Kanzlerschaft: »Jetzt bin ich frei« Ampel streitet über Vorratsdatenspeicherung: Das letzte GefechtInformationen zu unserer Datenschutzerklärung

Ditt und Datt und Dittrich
Schlechtes Benehmen wird im Reality-TV belohnt

Ditt und Datt und Dittrich

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 29:10


Andrej Mangold, Lisha Savage, Mike Cees, zum Teil Eric Sindermann und nun auch noch Bachelor-Bauer Patrick Romer: All diese verhaltensauffälligen Sommerhaus-Kandidaten gelten als hochproblematische Teilnehmer im Reality-TV. Manipulationen, Wutausbrüche, Beleidigungen weit unter der Gürtellinie und psychische Gewalt sind nur ein Teil dessen, was dem Zuschauer zugemutet wird.Mit der beliebten Trash-TV-Konfro hat dieses toxische, antisoziale Verhalten wenig zu tun. Dennoch ist es von TV-Machern allem Anschein nach weiterhin erwünscht, denn auch die aktuelle Produktion vom "Sommerhaus der Stars" hat den Fokus auf Paare gelegt, die statt ins Fernsehen besser zu einer Therapie gehen sollten.In dieser Folge des ntv-Podcasts "Ditt & Datt & Dittrich" sprechen Verena und Axel Max über die Verbal-Entgleisungen des Bachelor-Bauern gegenüber seiner Hofdame Antonia, den in die Öffentlichkeit verlagerten Streit zwischen Eric Sindermann und seiner Ex-Freundin Katharina Hambuechen und die Sehnsucht nach Reality-TV-Kandidaten, die mehr zu bieten haben als Fremdscham und Eskalation.Dabei stellen sich die beiden unter anderem die Frage, warum Reality-TV-Shows gefühlt immer mehr eskalieren und wieso extrem polarisierenden Charakteren ständig eine Plattform gegeben wird. Ist es wirklich so, wie viele Kritiker sagen, nämlich, dass schlechtes Benehmen eine der Grundvoraussetzung ist, um eine erfolgreiche Karriere als Reality-Star zu starten?Ihr habt Fragen oder ein spannendes Thema für "Ditt & Datt & Dittrich"? Hier geht's zu Verena.

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Streit über Umgang mit rechten Wahlsiegern in Italien

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 2:14


Jaecker, Tobiaswww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

Thema des Tages
Giorgia Meloni: Warum Italien Rechtsradikale wählt

Thema des Tages

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 37:17


Italien hat gewählt – und das ziemlich eindeutig. Rund ein Viertel der Stimmen bei der Parlamentswahl am vergangenen Sonntag gingen an die rechtsextremen Fratelli d'Italia und deren Chefin, Giorgia Meloni. Sie könnte nun die erste Frau an Italiens Spitze werden, aber leicht wird sie es nicht haben. Denn auch Italien leidet unter der extremen Teuerung. Und was den Ukraine-Krieg angeht, könnten Melonis Bündnispartner und Putin-Freunde – allen voran Silvio Berlusconi – für Streit sorgen. Gianluca Wallisch aus der STANDARD-Außenpolitik spricht heute darüber, wie es zum Erfolg der Rechtsextremen in Italien kommen konnte. Wir schauen uns an, wie stabil eine Regierung unter Giorgia Meloni sein könnte. Und wir stellen die Frage, wie sich der Rechtsruck Italiens auf Österreich auswirken könnte. **Hat Ihnen dieser Podcast gefallen?** Mit einem STANDARD-Abonnement können Sie unsere Arbeit unterstützen und mithelfen, Journalismus mit Haltung auch in Zukunft sicherzustellen. Alle Infos und Angebote gibt es hier: [abo.derstandard.at](https://abo.derstandard.at/?ref=Podcast&utm_source=derstandard&utm_medium=podcast&utm_campaign=podcast&utm_content=podcast)

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast
“Wer an Menschenrechte glaubt, muss vegan leben”

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 38:21


Im Interview: Raffaela, Aktivistin und laut Selbstbezeichnung “militante Veganerin”, erklärt im Interview mit Gabor Steingart ihren Kampf für eine Welt, in der Menschen keine Tiere mehr essen und den von ihr angeprangerten “Speziesismus”. Pioneer Chef Reporterin Alev Doğan spricht in der neuen Ausgabe von ,,Der 8. Tag‘‘ mit dem Politiker und Philosophen Michel Friedman über das Fremdsein. Die Börsenreporterinnen Anne Schwedt und Annette Weisbach schauen gemeinsam, was kommende Woche an der Börse ansteht. The Pioneer Chefredakteur Michael Bröcker berichtet über den Streit um die Gasumlage in der Hauptstadt. Als Energiesparmaßnahme: Maulwürfe lassen ihr Gehirn im Winter schrumpfen. Sir Elton John im Weißen Haus von Präsident Biden mit ,,National Humanities‘‘-Medaille geehrt.

Schweiz aktuell
Schweiz aktuell vom 26.09.2022

Schweiz aktuell

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 20:14


Frauen protestieren in Bern gegen höheres Rentenalter, Nein zu Kredit für Arealentwicklung Wil West von St. Gallen, Streit um Erhalt von historischen Gebäuden

Der RedeFabrik Podcast - Kommunikativer Erfolg mit Benedikt Held

Wir alle streiten manchmal und haben Impulse die wir nicht kontrollieren können. Ein unbedachtes Wort ist schnell gesprochen und an ist es wichtig, mit Bedacht weiterzumachen. Nur wie geht das? In der heutigen Folge bekommst du kurz und knapp, fünf einfache Schritte an die Hand, wie du jeden Streit beenden kannst. Viel Spaß und natürlich, kommunikativen Erfolg dein Team des RedeFabrik Podcast Schick uns dein Feedback per Whats App! +49 152 579 298 25 Wir freuen uns auf deine Meinung, Ideen und Anregungen. E-Mail: podcast@redefabrik.net Weitere Infos: Hier findest du noch mehr von der RedeFabrik... RedeFabrik auf Instagram RedeFabrik auf Facebook RedeFabrik auf YouTube Redefabrik.net Du willst deine Rhetorik massiv verbessern? Exklusiv für dich, gibt es auf Meisterkurs Rhetorik - der Online Videokurs für deinen kommunikativen Erfolg, einen Rabatt von 25%, oder sichere dir das Arbeitsbuch der RedeFabrik von Benedikt Held „Meisterkurs Rhetorik!“ [hier] Dir gefällt der Podcast und die Arbeit der RedeFabrik? Du möchtest unsere Arbeit unterstützen und gleichzeitig deine Kommunikationsfähig auf eine noch höhere Stufe bringen? Dann werde Teil der aktiven Community und arbeite zusammen mit anderen an deinem kommunikativen Erfolg im RedeFabrik-Campus (hier klicken)! Du willst besser einschätzen, wie deine Wirkung auf andere Menschen ist und du willst diese Wirkung gezielt verbessern? Dann sichere dir jetzt deine kostenfreie Charisma-Analyse [hier klicken!]. Song: Floatinurboat - Spirit of Things [NCS Release] Music provided by NoCopyrightSounds Free Download/Stream: http://ncs.io/spiritofthingsWatch: http://youtu.be/LY1ik-Do_MU

Apropos – der tägliche Podcast des Tages-Anzeigers
Bonus: Ist unsere politische Kultur dahin?

Apropos – der tägliche Podcast des Tages-Anzeigers

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 43:02


SVP-Nationalrat Christian Imark ist bei einer Rede im Nationalrat rhetorisch entgleist. Er drohte SP-Bundesrätin Sommaruga, dass die Menschen im Winter wegen ihrer Energiepolitik womöglich auf die Strasse gehen und dann mehr fordern würden als ihren Rücktritt. Es ist das Unausgesprochene, das irritiert und auch eine nicht öffentliche Zurechtweisung Imarks zur Folge hatte.Imark ist aber nicht der einzige Politiker, dem kurzzeitig der Anstand abhanden gekommen ist. Raphaela Birrer, Christoph Lenz und Markus Häfliger streiten sich darüber, wo der politische Streit aufhört und die Anstandslosigkeit beginnt. Moderiert wird von Philipp Loser. Abonnieren Sie den «Tages-Anzeiger» vergünstigt mit dem Code «Apropos».Mehr zum Thema:Interview mit Sarah Akanji: «Es darf nicht sein, dass Politikerinnen persönliche Angriffe in Kauf nehmen müssen»Mehr zum Fall von Ricardo Lumengo: «Ich wurde Opfer eines Komplotts»Interview-Serie über HeimatTeil 1: «Wenn ich auf mein Herz höre, möchte ich zurückkehren» – Yana Nikolaienko über ihre Flucht aus der Ukraine in die Schweiz.Teil 2: «Ich bin die Tochter eines italienischen Tunnelbauers – und kam mit nichts hierher» – Maura Wasescha ist eine der führenden Immobilienmaklerinnen von St. Moritz.Teil 3: «Es ist, als hätte ich endlich nach Hause gefunden» – Sarah Andres wurde als Baby illegal aus Sri Lanka in der Schweiz zur Adoption gegeben.Teil 4: «Ich war so beeindruckt von allem hier in der Schweiz!» Für Mustafa Atici war immer klar: Hier lebe ich, hier arbeite ich, hier mache ich mit. Heute ist der gebürtige Kurde Nationalrat für die SP Basel-Stadt. Teil 5: «Man macht sich nicht beliebt, wenn man sich einmischt» – Sanija Ameti flüchtete als Kind aus Ex-Jugoslawien in die Schweiz. Mit ihren Eltern kann sie nicht über diese Zeit reden. «Schweigen ist eine Überlebensstrategie», sagt die Chefin von Operation Libero.Teil 6: «Die Schweizer müssen der SVP dankbar sein» – Mark Bamidele, Chef von Diaspora TV, findet es nicht falsch, dass er einst aus der Schweiz ausgeschafft wurde. Seiner neuen Heimat fühlt er sich trotzdem verbundener als seinem Herkunftsland Nigeria.Teil 7: «Schweizer kommen schneller in den Stress» - Andrej Vckovski, Unternehmen mit Wurzeln in Nordmazedonien, beschäftigt 850 Mitarbeitende und verkauft Software an Banken. Er spricht über wirtschaftlich erfolgreich sein als Ausländer.

FAZ Podcast für Deutschland
Melnyks Abschied: „Zwischen Scholz und Selenskyj immer Streit und fast Geschrei“

FAZ Podcast für Deutschland

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 59:38


Der scheidende ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, zieht im langen Abschiedsinterview ein Fazit seiner Amtszeit. Er spricht über fehlende deutsche Kritikfähigkeit, seine umstrittenen Äußerungen über Stepan Bandera und erzählt, was ihn in Zukunft erwartet.

Politisches Feuilleton - Deutschlandfunk Kultur
Streit ums Gendern - Wir könnten vom Englischen lernen

Politisches Feuilleton - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 4:35


Mehr und mehr sind deutsche Alltagssätze vom Englischen durchsetzt. Was Sprachpuristen nervt, könnte im Streit ums Gendern helfen, meint Autor Peter Littger. Denn „kids“, „friends“ oder „coaches“ umfassen ganz selbstverständlich alle Geschlechter.Ein Einwurf von Peter Littgerwww.deutschlandfunkkultur.de, Politisches FeuilletonDirekter Link zur Audiodatei

Audiostretto 59/4/24

Gemäss offizieller Definition versteht man unter ‚strittig‘: "noch nicht geklärt, noch nicht entschieden; verschieden deutbar“. Inhärent klingt da Streit mit in dem deutschen Begriff. Das bedeutet, etwas hat noch nicht für alle Beteiligten Konsens erreicht, es bestehen noch unterschiedliche Auffassungen, Meinungen oder Ansichten. Im Sport ist dies oft der Fall, wenn beispielsweise im Fussball entschieden werden muss, ob ein Foul wirklich eines war oder nicht - strittige Situationen. Wer oder was entscheidet denn? Man sucht die Wahrheit. Aber um welchen Preis? Ich denke, es ist ein Aushandeln zwischen ernsthafter Wahrheitssuche und dennoch möglichst breiter Zustimmung. Die Linien sind da wahrscheinlich notorisch verschwommen. Wenn Du heute in strittige Situationen kommst, dann überlege doch nebst der ernsthaften Suche nach der Wahrheit, was auch dem allgemeinen Frieden dient. Vielleicht ist dies wichtiger und versöhnender. Ich wünsche Dir einen aussergewöhnlichen Tag! --- Send in a voice message: https://anchor.fm/audiostretto/message

Kassensturz
Geizige Pensionskassen: Wie Arbeitnehmende viel Geld verlieren

Kassensturz

Play Episode Listen Later Sep 20, 2022 33:52


Wechselt eine Arbeitnehmerin oder ein Arbeitnehmer den Job während des Jahres oder geht jemand nicht Ende Dezember in Pension, bezahlen viele Pensionskassen anstelle des realen Zinses aufs Ersparte lediglich den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestzins. So verlieren viele Angestellte zehntausende von Franken. High und ausgenutzt: Ein Drogen-Guru zockt Mitglieder ab Eine dubiose Organisation mit sektenähnlichen Strukturen verspricht Selbstfindung mittels einer Droge aus dem Amazonasgebiet. «Kassensturz» zeigt, wie Mitgliedern viel Geld abgenommen und dieses in die schneeballähnliche Organisation gepumpt wird. Ein Reporter von SRF Investigativ schleust sich ein und dokumentiert seinen Besuch mit versteckter Kamera. Geizige Pensionskassen: Wie Arbeitnehmende viel Geld verlieren «Kassensturz» zeigt einen Fall, bei dem eine Arbeitnehmerin mehrere zehntausend Franken verliert, weil sie nicht Ende, sondern während des Jahres in Pension geht. Bei sogenannten unterjährigen Austritten bezahlen viele Pensionskassen anstelle des realen Zinses aufs Ersparte lediglich den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestzins. Auch bei einem Jobwechsel handhaben das die meisten Kassen so. Störend: so verlieren Arbeitnehmende viel Geld aus der zweiten Säule. Die süsse Sünde aus Italien: Tiramisu im Hygiene-Test Den inneritalienischen Streit, ob das Tiramisu aus Treviso oder aus Tolmezo stammt, kann «Kassensturz» nicht schlichten. Was das Konsumentenmagazin jedoch weiss, ist, wie hygienisch deutschschweizer Verkaufsstellen das Tiramisu produzieren und lagern: Nach 20 Stichproben schlagen drei Dolci dem Testleiter auf den Magen. Etikettenschwindel: Sunrise «verkauft» Handys, vermietet sie aber bloss Sunrise lockt aktuell mit attraktiven Preisen für Smartphones. Das Problem: Die Kundschaft muss die Handys nach zwei Jahren wieder zurückgeben, «in gutem Zustand». Der «Kauf» ist in Tat und Wahrheit also eine Miete.

WDR 5 Politikum
Wandel für Großbritannien & Frauen frieren mehr – Meinungsmagazi

WDR 5 Politikum

Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 15:05


Carolin Courts diskutiert, ob Großbritannien den wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen gewachsen ist. Martin Nusch fragt, ob Frauen bei der Wärmedrosselung im Büro besonders benachteiligt sind. Und: New York macht Naziraubkunst sichtbar. Von WDR 5.

Inside Austria
Spalten die Kurz-Erben die ÖVP?

Inside Austria

Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 36:05


Der innerparteiliche Streit um den Klimabonus und der Rücktritt der Generalsekretärin Laura Sachslehner sorgen für Trubel in der ohnehin angeschlagenen ÖVP. Und es geht um mehr als nur eine Personalie – denn Sachslehner war eine der letzten Verbliebenen aus der türkisen Ära von Ex-Kanzler Sebastian Kurz. Tobt hier ein Richtungsstreit um die Zukunft der ÖVP? Ein Streit, der am Ende Parteichef und Bundeskanzler Karl Nehammer zu Fall bringen könnte? In dieser Folge von Inside Austria schauen wir auf den Rücktritt der ÖVP-Generalsekretärin. Wir erklären, wieso die Debatte über den Klimabonus für Asylwerber einen fundamentalen Richtungsstreit in der ÖVP offenlegt. Wir fragen, was Sachslehners Abgangüber den Zustand der Volkspartei unter Parteichef Nehammer verrät, ob es zu einer Abspaltung von der Partei kommen könnte und warum sich manche eine Rückkehr von Sebastian Kurz wünschen.