Podcasts about Bundesrat

  • 428PODCASTS
  • 2,197EPISODES
  • 25mAVG DURATION
  • 2DAILY NEW EPISODES
  • Jan 19, 2023LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about Bundesrat

Show all podcasts related to bundesrat

Latest podcast episodes about Bundesrat

10vor10
10 vor 10 vom 19.01.2023

10vor10

Play Episode Listen Later Jan 19, 2023 25:11


Aktivistin Greta Thunberg sprach an einem WEF-Podium Klartext, Indiskretionen aus dem Bundesrat, russische Soldaten als Verschleissware, Kontroverse um K.I.

HeuteMorgen
Leaks in Bersets Departement: Der Bundesrat will Antworten

HeuteMorgen

Play Episode Listen Later Jan 19, 2023 8:29


Die Medienaffäre um Bundespräsident Alain Berset ist auch im Bundesrat selber angekommen. Bersets Departement soll gewisse Medien bevorzugt mit Corona-Informationen versorgt haben. Nun wollen auch seine Regierungskollegen und Regierungskolleginnen wissen, was Sache ist. Weitere Themen:  * Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern tritt zurück. Was sind die genauen Gründe? * Wer soll nach dem Krieg für die Schäden in der Ukraine bezahlen? Für viele ist klar: Russland, das die Ukraine angegriffen hat. Auch russische Gelder in der Schweiz könnten dafür verwendet werden. * Betriebe wie Restaurants, Bäckereien oder Metzgereien werden in der Schweiz zu wenig kontrolliert. Zu diesem Schluss kommt die Eidgenössische Finanzkontrolle. * Die E-Zigarette ist bei Jugendlichen hoch im Kurs. Wie gefährlich ist dieser Trend?

Bern einfach
Spezial mit Fabio Regazzi über die bürgerliche Zusammenarbeit, Regulierung und Karin Keller-Sutter

Bern einfach

Play Episode Listen Later Jan 11, 2023 23:39


Fabio Regazzi und Dominik Feusi (Bern Bundeshaus) vom Nebelspalter diskutieren, was in der Schweiz und der Welt aktuell ist und was es für uns bedeutet.

ETDPODCAST
Nr. 4042 Bodycams, Böllerverkaufsverbot und verschärftes Waffenrecht?

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Jan 10, 2023 6:52


Berlins Innensenatorin Iris Spranger (SPD) will im Bundesrat ein Böllerverkaufsverbot auf Landesebene anregen, Sicherheitskräfte möglichst flächendeckend mit Bodycams ausrüsten und das Waffenrecht verschärfen. Die Berliner Polizeipräsidentin Barbara Slowik kündigte im Innenausschuss an, die Versäumnisse der Silvesternacht „intensiv“ aufzuarbeiten. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Flowcast mit Flavio Camenzind
Moritz Leuenberger über das Lügen in der Politik, Spassgesellschaft und seine Zeit als Anwalt.

Flowcast mit Flavio Camenzind

Play Episode Listen Later Jan 8, 2023 57:45


Moritz Leuenberger in der 83. Ausgabe des Flowcasts zu Gast. Der ehemalige Bundesrat spricht unter anderem über seine Zeit als Rechtsanwalt, wie er ein Mandat kündigen musste, über das Lügen in der Politik und die Spassgesellschaft, die ihn fast schon abstösst. Notes: https://www.moritzleuenberger.ch

Vetters Töne
«Ach, du liebe Zeit!»

Vetters Töne

Play Episode Listen Later Jan 6, 2023 6:21


Wie schnell doch die Zeit vergeht. Ein neues Jahr. Ein neuer Bundesrat in anderer Anordnung, Staffelung und Fächerung. Drei Grundsätze sind vereinbart. Reinen Wein einschenken. Leere Versprechen werden nicht eingehalten. Und die Teuerung bleibt vorerst erhöht. Was das Radio ja so interessant macht, sind die Stimmen von Prominenten aus Politik, Sport und den Medien. Wenn man das alles bunt durcheinander mixt, dann wird das immer witzig.Und wenn ein Autor und Mundartkünstler die Töne kommentiert, dann wird unterhaltsame Satire daraus. Alle drei Wochen am Samstag. Hier auf SRF 1. Wer die Sendung live am Radio hören will – sie läuft am: Samstag, 07.01.2023, 13.00, Radio SRF 1 Sonntag, 08.01.2023, 23.00 Uhr, Radio SRF 1 (Wiederholung)

Info 3
Detailhandel mit Umsatzknick nach Ende vom Coronaboom

Info 3

Play Episode Listen Later Jan 4, 2023 13:25


Nach zwei Jahren Coronaboom gingen die Umsätze des Schweizer Detailhandels 2022 wieder zurück. Die Talsohle sei jedoch durchschritten, heisst es in einer Studie der Crédit Suisse. Zudem sehen sich die Detailhändler vermehrt mit Personalmangel konfrontiert. Weitere Themen: Anfang Jahr hat Kroatien den Euro eingeführt. Bereits häufen sich Beschwerden: Konsumentinnen und Konsumenten kritisieren, Lebensmittel und Dienstleistungen seien mit dem Währungswechsel abrupt teurer geworden. Seit Mitte Oktober betreibt der Bundesrat einen Instagram-Kanal. Auf dieser Social Media Plattform will er die junge Bevölkerung besser erreichen und seine Politik erklären. Funktioniert das?

Das war der Tag
Fertig mit Coronaboom im Detailhandel

Das war der Tag

Play Episode Listen Later Jan 4, 2023 27:53


Die Verkaufsgeschäfte in der Schweiz leiden nicht nur unter kleineren Umsätzen, ihnen fehlt zunehmend auch qualifiziertes Personal. Weitere Themen:  * Nach der Euro-Einführung: In Kroatien klagen die Leute über Preiserhöhungen * "Dry January": Der abstinente Monat wird immer beliebter * Nach fast drei Monaten Präsenz auf Instagram: Hat der Bundesrat mit seinem Kanal vermehrt junge Menschen ansprechen können?

Apropos – der tägliche Podcast des Tages-Anzeigers
UNO-Sicherheitsrat: Die Schweiz & der Weltfrieden

Apropos – der tägliche Podcast des Tages-Anzeigers

Play Episode Listen Later Jan 4, 2023 18:06


Die Schweiz entsendet schon lange Zeit Diplomatinnen und Diplomaten nach New York, zum Hauptsitz der Vereinten Nationen (UNO). Dort versuchen diese, bei der UNO-Generalversammlung Einfluss auf die Weltpolitik zu nehmen. Für die nächsten zwei Jahre darf Pascale Baeriswyl, Schweizer Chefdiplomatin bei der UNO, nun auch bei dem mächtigsten Organ der UNO mitmischen: dem Sicherheitsrat.Unser Diplomatie-Experte Philipp Reichen erklärt, was das für die Schweiz, ihre Auslandspolitik und ihre Neutralität bedeutet. Gastgeber ist Philipp Loser.Mehr zum Thema:UNO-Sicherheitsrat als Machtzentrale | Ein Stresstest für die Schweizer DiplomatieDie Schweiz entscheidet über Krieg und Frieden – kommt das gut?Podcast-Hörer:innen lesen den Tages-Anzeiger drei Monate kostenlos: Auf tagiabo.ch das Probeabo auswählen und den Promocode «Apropos» verwenden. 

News Plus
Sie/er, dey, xier: Die grosse Debatte um das dritte Geschlecht

News Plus

Play Episode Listen Later Dec 22, 2022 16:47


Gerade hat der Bundesrat entschieden: Es soll in der Schweiz kein drittes Geschlecht geben. Warum? Was sagen Gegner:innen, Befürworter:innen, Betroffene? Und vor allem: Was würde sich ändern, wenn man rein rechtlich ein drittes Geschlecht zulassen würde? Die Frage ist komplexer als man denken würde. Zum Thema äussern sich in der Folge Kim de l'Horizon, die Grüne Nationalrätin Sibel Arslan, SVP-Kollegin Barbara Steinemann und unsere Fachredaktorin Christine Wanner. Ausserdem sagen wir, wie die SRF-Community über das Thema debattiert. Wollt auch ihr mitreden? Gern: Einfach Mail an newsplus@srf.ch oder eine Nachricht an 076/320 10 37

hr-iNFO Das Thema
Hohe Hürden? – Deutschland streitet über die Einbürgerung

hr-iNFO Das Thema

Play Episode Listen Later Dec 21, 2022 23:24


In Deutschland geboren oder nach Deutschland eingewandert zu sein, hier zu leben oder zu arbeiten - das allein macht Menschen vor dem Gesetz noch nicht zu Deutschen. In der vergangenen Woche hat der Bundesrat deshalb das Chancen-Aufenthaltsrecht beschlossen. Wird es künftig leichter sein, in Deutschland eingebürgert zu werden? Wie verläuft derzeit die politische Debatte? Ist das neue Staatsbürgerschaftsrecht wirklich "modern", oder hätte es auch noch besser sein können?

10vor10
10 vor 10 vom 21.12.2022

10vor10

Play Episode Listen Later Dec 21, 2022 24:48


FOKUS: Selenski zu Besuch in den USA, vielen fehlt das Geld zum Leben in der Schweiz, nicht-binäre Personen kritisieren den Bundesrat nach Geschlechterentscheid, Kritik an geplanter Oktopus-Farm in Gran Canaria

Echo der Zeit
«Einfach Politik»: Lässt die Schweiz Verschuldete allein?

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Dec 18, 2022 28:25


Jeder achte Schweizer Haushalt kann Rechnungen nicht bezahlen. Steigende Stromkosten, Krankenkassenprämien und die Inflation verschärfen die Situation. Wie geraten Menschen in die Schuldenfalle? Und warum ist es gerade in der Schweiz so schwierig, wieder hinaus zu kommen? Der eigenverantwortliche Umgang mit Geld wird hierzulande gross geschrieben, Schulden grundsätzlich als individuelles Problem betrachtet. Nicht nur diese Faktoren führen dazu, dass die Schweiz verhältnismässig restriktive Gesetze hat, wenn es um Schulden und Betreibungen geht. Da hohe Schuldenberge und Sozialhilfebezüger:innen, die jahrelang im Schuldenstrudel gefangen sind, auch den Staat belasten, sieht die Politik mittlerweile Handlungsbedarf. Mittels Restschuldenbefreiung will der Bundesrat hoffnungslos verschuldeten Personen eine Perspektive auf einen schuldenfreien Neustart geben. Im dieser Folge von «Einfach Politik» zu hören: * Schuldenberater Lorenz Bertsch * Christoph Mattes, Co-Autor der Studie «In der Sozialhilfe verfangen» Verantwortlich: Reena Thelly (Host), Eliane Leiser (Redaktion), Céline Raval (Produktion)

Tagesschau (512x288)
16.12.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (512x288)

Play Episode Listen Later Dec 16, 2022 14:54


Themen der Sendung: Bundestag beschließt Gesetz zum Schutz von sogenannten "Whistleblower", Anti-Geldwäsche-Einheit des Zolls soll grundlegend reformiert werden, Bundesrat beschließt milliardenschweres Gesetzespaket für Energiepreisbremsen für Haushalte und Unternehmen, Massive Raketenangriffe durch Russland auf verschiedene Landesteile der Ukraine, Karlspreis 2023 wird an das ukrainische Volk und Präsident Selenskyi verliehen, Mindestens 16 Tote bei erneuten Protesten in Peru wegen Inhaftierung von Ex-Präsident Castillo, Mehrere Festnahmen von Betreibern von Online-Plattformen im sogenannten Darknet mit pädokriminellen Inhalten, Berlins Touristenattraktion "Aquadom" mit einer Million Liter Wasser und 1500 Fischen zerborsten, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
16.12.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Dec 16, 2022 14:54


Themen der Sendung: Bundestag beschließt Gesetz zum Schutz von sogenannten "Whistleblower", Anti-Geldwäsche-Einheit des Zolls soll grundlegend reformiert werden, Bundesrat beschließt milliardenschweres Gesetzespaket für Energiepreisbremsen für Haushalte und Unternehmen, Massive Raketenangriffe durch Russland auf verschiedene Landesteile der Ukraine, Karlspreis 2023 wird an das ukrainische Volk und Präsident Selenskyi verliehen, Mindestens 16 Tote bei erneuten Protesten in Peru wegen Inhaftierung von Ex-Präsident Castillo, Mehrere Festnahmen von Betreibern von Online-Plattformen im sogenannten Darknet mit pädokriminellen Inhalten, Berlins Touristenattraktion "Aquadom" mit einer Million Liter Wasser und 1500 Fischen zerborsten, Das Wetter

COSMO Radio po polsku
Niemcy z bliska: Bundesrat przyklepał hamulec cen

COSMO Radio po polsku

Play Episode Listen Later Dec 16, 2022 5:47


Niemcy z bliska: Bundesrat przyklepał hamulec cen Piątek 16 grudnia był decydującym dniem dla przyjęcia pakietów ustaw, których celem jest złagodzenie finansowych skutków wysokich kosztów energii dla obywateli. Od nowego roku wchodzą w życie liczne zmiany w prawie podatkowym. Niemieccy śledczy zadali cios platformom internetowym zajmującym się rozpowszechnianiem treści pedofilskich. Von Adam Gusowski.

Echo der Zeit
Bundesrat will mehr Transparenz auf den Strommärkten

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Dec 16, 2022 42:44


Der Bundesrat hat am Freitag ein neues Gesetz in die Vernehmlassung geschickt, das Energieunternehmen zu mehr Transparenz zwingt und illegales Verhalten verbietet. Grund dafür ist, dass der Bund im September mit einem Milliarden-Rettungsschirm den Schweizer Stromkonzern Axpo auffangen musste. Weitere Themen: (01:58) Bundesrat will mehr Transparenz auf den Strommärkten (10:43) Ungarn verkauft Einigung mit EU als Erfolg (16:49) Palästinenserfamilie verklagt eigene Regierung in Den Haag (20:45) Südafrika: Wie sich der ANC über Wasser halten will (27:02) Bund-BZ-Zusammenlegung erhitzt die Gemüter noch immer (32:57) Künstliche Intelligenz «Chat GPT» sorgt für Aufregung

Tagesschau (Audio-Podcast)
16.12.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Dec 16, 2022 14:54


Themen der Sendung: Bundestag beschließt Gesetz zum Schutz von sogenannten "Whistleblower", Anti-Geldwäsche-Einheit des Zolls soll grundlegend reformiert werden, Bundesrat beschließt milliardenschweres Gesetzespaket für Energiepreisbremsen für Haushalte und Unternehmen, Massive Raketenangriffe durch Russland auf verschiedene Landesteile der Ukraine, Karlspreis 2023 wird an das ukrainische Volk und Präsident Selenskyi verliehen, Mindestens 16 Tote bei erneuten Protesten in Peru wegen Inhaftierung von Ex-Präsident Castillo, Mehrere Festnahmen von Betreibern von Online-Plattformen im sogenannten Darknet mit pädokriminellen Inhalten, Berlins Touristenattraktion "Aquadom" mit einer Million Liter Wasser und 1500 Fischen zerborsten, Das Wetter

IMMER SOMMER
#47 SITROOM ep10 what|weihnachten|wiederbrt

IMMER SOMMER

Play Episode Listen Later Dec 14, 2022 68:48


Das gibbet ja nicht. Da sind se wieder. Bene und Dennis mit einem Christmas-Special und das direkt nach dem Sommer-Special. Ja, ja ich weiß. Immer Sommer war jetzt echt ma lange in einer kreativen Pause, aber warum erklärt Dennis. Außerdem gibt es viele Aufreger - viele WHAT?! - zu diskutieren. Weihnachten steht an und wiedermal gibt es einen Bundesrat auf den wir schon mal in Vorfreude schauen. Grüße gehen raus an alle Baptist:innen. Am Ende wird es dann noch Schneeromantisch und ich wünsch euch frohe Weihnachten. Im neuen Jahr geht es weiter mit immer sommer! V E R S P R O C H E N! #immersommer #sitroom #xmasedition #what!? #seasonfour #podcast

Einfach Politik
Schuldenfalle: Lässt die Schweiz Betroffene allein?

Einfach Politik

Play Episode Listen Later Dec 14, 2022 28:06


Jeder achte Schweizer Haushalt kann Rechnungen nicht bezahlen. Steigende Stromkosten, Krankenkassenprämien und die Inflation verschärfen die Situation. Wie geraten Menschen in die Schuldenfalle? Und warum ist es gerade in der Schweiz so schwierig, wieder hinaus zu kommen? Der eigenverantwortliche Umgang mit Geld wird hierzulande gross geschrieben, Schulden grundsätzlich als individuelles Problem betrachtet. Nicht nur diese Faktoren führen dazu, dass die Schweiz verhältnismässig restriktive Gesetze hat, wenn es um Schulden und Betreibungen geht.  Da hohe Schuldenberge und Sozialhilfebezüger:innen, die jahrelang im Schuldenstrudel gefangen sind, auch den Staat belasten, sieht die Politik mittlerweile Handlungsbedarf. Mittels Restschuldenbefreiung will der Bundesrat hoffnungslos verschuldeten Personen eine Perspektive auf einen schuldenfreien Neustart geben.  Im dieser Folge von «Einfach Politik» zu hören: * Schuldenberater Lorenz Bertsch * Christoph Mattes, Co-Autor der Studie «In der Sozialhilfe verfangen»

Tagesgespräch
Kathrin Bertschy, Markus Ritter: Neustart in der Agrarpolitik?

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Dec 13, 2022 24:31


Nach der Pestizid-, der Trinkwasser- und der Massentierhaltungsinitiative kommt nun der neue Bericht des Bundesrates zur Zukunft der Agrarpolitik ins Parlament. Wie viel Nachhaltigkeit es braucht, diskutieren die grünliberale Nationalrätin Kathrin Bertschy und Bauernverbandspräsident Markus Ritter. «Stopp!» sagte vor zwei Jahren das Parlament und sistierte die Debatte zur Ausrichtung der Agrarpolitik, die AP22+. Dies mit Blick auf drei Initiativen zur Landwirtschaftspolitik. In der Zwischenzeit hat die Bevölkerung die Trinkwasser-, Pestizid- und Massentierhaltungsinitiativen abgelehnt. Die Initiativen, die weniger Pestizide in der Landwirtschaft forderten, erhielten knapp 40 Prozent Zustimmung. Als Reaktion hat das Parlament nun in einem ersten Schritt festgelegt, dass in einem sogenannten Absenkpfad die Reduktion von Pestiziden festgelegt werden soll. Zudem hat der Bundesrat einen neuen Bericht zur Zukunft der Agrarpolitik verfasst. Ab 2030 sollen nicht nur die Bäuerinnen und Bauern, sondern auch die Konsumentinnen oder Detailhändler in die Pflicht genommen werden, um Lebensmittel zu produzieren, die das Klima, die Umwelt und die Tiere schonen. Am Dienstag diskutiert der Ständerat, wohin die Reise der Schweizer Landwirtschaft gehen soll. Ebenso wird der Marschhalt bei der AP22+ aufgehoben. Was haben die Initiativen politisch bewirkt? Wie schnell und stark sollen Pestizide in der Landwirtschaft verringert werden? Soll die Bevölkerung künftig weniger Fleisch essen, um die Umwelt und das Klima zu schonen? Diese Fragen diskutieren die grünliberale Nationalrätin Kathrin Bertschy und der Mitte-Nationalrat Markus Ritter jetzt im Tagesgespräch bei Karoline Arn.

Tagesschau
Tagesschau vom 09.12.2022

Tagesschau

Play Episode Listen Later Dec 9, 2022 23:07


Umstrittener Gefangenen-Austausch zwischen Russland und den USA, Chinas Staatschef Xi Jingping in Saudi-Arabien, Bundesrat legt Entwurf zu den Beziehungen Schweiz–EU vor, Ausstellung Mythos «Femme fatale» in der Hamburger Kunsthalle

4x4 Podcast
Die Bürgerlichen haben ihre Wunschdepartemente erhalten

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later Dec 9, 2022 25:52


Die ganz grosse Rochade ist also ausgeblieben bei der Departementsverteilung im Bundesrat. Nur eine wollte wechseln: Karin Keller-Suter geht ins frei gewordene Finanzdepartement. Kontinuität und Stabilität in einer schwierigen Weltlage sei das, sagte Bundespräsient Ignazio Cassis dazu. Weitere Themen: * In der Schweiz wird gerade viel geniest und gehustet. Dafür sorgt nicht nur das RS-Virus, das seit Wochen auf dem Vormarsch ist. Jetzt sind auch die Zahlen von grippeähnlichen Erkrankungen innert einer Woche angestiegen. Und das viel früher als in anderen Jahren. Das zeigen die jüngsten Daten des Bundesamts für Gesundheit. Warum kommt es zu diesem verfrühten Anstieg der Fallzahlen? * Kroatien darf, Bulgarien und Rumänien nicht: Die Rede ist vom Schengen-Raum. Da gehört Kroatien neu dazu, Rumänien und Bulgarien aber werden vorerst nicht aufgenommen. Das heisst für die Menschen in diesen beiden Ländern, dass sie weiterhin ihre Ausweise zeigen müssen, wenn sie in den Schengenraum wollen. Sie profitieren nicht von der vollen Personenfreizügigkeit. * Schluss mit Grenzkontrollen: Kroatien kann per 1. Januar dem Schengen-Raum beitreten. Das haben die zuständigen EU-Ministerinnen und -Minister Mitgliedsstaaten gestern beschlossen. Was ändert sich damit für Kroatien konkret? * Es ist aktuell wieder zu beobachten, auf dem Fussballrasen in Katar: Sobald der Schiedsrichter oder die Schiedsrichterin pfeift, geht es los mit dem Reklamieren. Alle machen ihrem Unmut über die Entscheide Luft: Spieler, Trainer, Fans. Oft wird es dann auch persönlich. Die Unparteiischen müssen sich Beleidigungen anhören. Wie gehen die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter auf dem Platz damit um?

Das war der Tag
Keller-Sutter übernimmt das Finanzdepartement

Das war der Tag

Play Episode Listen Later Dec 8, 2022 28:17


Viel ist in den letzten Tagen darüber spekuliert worden, wer im Bundesrat künftig welche Aufgaben übernimmt. Die neue SP-Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider leitet künftig das Justizdepartement, der frischgebackene SVP-Bundesrat Albert Rösti übernimmt das Umweltdepartement. Weitere Themen:  * Der Katzenjammer in Basel wegen der Nichtwahl Eva Herzogs. * Einigung bei der Swiss: Das Kabinenpersonal soll mehr verdienen. * Peru versinkt im politischen Chaos. Der noch Präsident sitzt im Gefängnis. * Steigende Immobilienpreise in Manhattan trotz sinkender Nachfrage. * Das Kino Kosmos in Zürich könnte auch verschwinden.

Echo der Zeit
Departementsverteilung im Bundesrat

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Dec 8, 2022 42:42


Die neue SP Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider leitet künftig das Justizdepartement, SVP-Bundesrat Albert Rösti übernimmt das Umweltdepartement. Die Bisherige Karin Keller-Suter wechselt ins Finandepartement. Weitere Themen: (01:11) Departementsverteilung im Bundesrat (09:44) US-Basketballerin Griner freigelassen (13:52) Illegales Gefängnis in Bulgarien (22:09) Peru: Verhaftung des Präsidenten (28:44) Auftakt im Wirecard-Prozess (32:17) Millionen für die Quantenphysik (39:10) Genf muss besser Geld eintreiben

Apropos – der tägliche Podcast des Tages-Anzeigers
Der neue Bundesrat: Gibt das Land der Stadt den Ton an?

Apropos – der tägliche Podcast des Tages-Anzeigers

Play Episode Listen Later Dec 8, 2022 24:34


Die Sensation dieser Bundesratswahl zeichnete sich bereits beim ersten Wahlgang um die Nachfolge von Simonetta Sommaruga ab. Schon da lag Elisabeth Baume-Schneider vor Eva Herzog, die viele Parlamentarier und Beobachterinnen im Vorfeld als Favoritin gesehen und genannt hatten. Baume-Schneider ist in einer Bauernfamilie aufgewachsen, sie hält bekanntlicherweise Schwarznasenschafe und lebt in einer kleinen Gemeinde. Im gesamten Bundesrat gibt es mit ihr und Albert Rösti nun viele Vertreterinnen und Vertreter der ländlichen und landwirtschaftlich geprägten Schweiz, hingegen kaum mehr der Städte und Agglomerationen.Welche Rolle spielte Herkunft bei dieser Bundesratswahl? Was bedeutet es, dass eine weitere Vertreterin der ländlichen Schweiz im Bundesrat politisiert? Haben städtische Anliegen nun einen schwereren Stand? Und spielt dabei eine Rolle, wer welches Departement übernimmt? Darüber spricht Fabian Renz, Leiter der Bundeshaus-Redaktion, in einer neuen Folge des täglichen Podcasts «Apropos». Gastgeber ist Philipp Loser.  

News Plus
Bundesratswahl und die Städtelobby: Land top, Stadt flop?

News Plus

Play Episode Listen Later Dec 8, 2022 16:43


Albert Rösti und Elisabeth Baume-Schneider, die beiden neuen Mitglieder des Bundesrats, kommen beide aus ländlichen Gebieten. Weil die Baslerin Eva Herzog die Wahl verpasst hat, sind die grösseren Städte in der Landesregierung nicht vertreten. Hat die Städte-Lobby also versagt? Dem gehen wir nach. «Wer heute verliert, kann morgen wieder gewinnen», sagt Politikwissenschaftlerin Rahel Freiburghaus von der Universität Bern. Nach der gestrigen Bundesratswahl wird viel über die Untervertretung der Städte im Bundesrat geredet und berichtet. Wir fragen deshalb, ob das überhaupt schlimm ist, dass die grösseren Städte und damit ein Grossteil der Schweizer Bevölkerung im Bundesrat nicht vertreten ist.  Ausserdem reden wir mit Anders Stokholm, dem Präsidenten des Schweizerischen Städteverbands und fragen ihn, ob die Schweizer Städte zu wenig lobbyiert haben vor dieser Bundesratswahl.  Wir freuen uns über euer Feedback und eure Inputs. Ihr erreicht uns per Mail auf newsplus@srf.ch oder auf 076 320 10 37 per Sprachnachricht. 

4x4 Podcast
Bundesratswahlen 2022: «Es ist eine Überraschung»

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later Dec 7, 2022 24:38


Tag der Bundesratswahlen: Albert Rösti von der SVP und Elisabeth Baume-Schneider von der SP haben es geschafft. Sie wurden heute Morgen von der Bundesversammlung in den Bundesrat gewählt. Wir analysieren die Wahl. Die weiteren Themen * China lockert erstmals seine strikten Null-Covid-Massnahmen auf nationaler Ebene. Wie sehen diese Lockerungen konkret aus? * Die Schweiz hat an der WM in Katar haushoch gegen Portugal verloren, mit 1:6. SRF-Fussball-Expertin, Kathrin Lehmann ordnet das Spiel ein. * Heute beginnt im kanadischen Montreal die UNO-Biodiversitätskonferenz mit dem Ziel, den Verlust der Artenvielfalt weltweit bis 2030 zu stoppen. 

10vor10
10 vor 10 vom 07.12.2022

10vor10

Play Episode Listen Later Dec 7, 2022 26:38


Bundesratswahlen: Rösti und Baume-Schneider gewählt, grosse Städte sind im Bundesrat nicht mehr vertreten, Flucht vor hohen Heizkosten – Reisen statt heizen

Echo der Zeit
Rösti und Baume-Schneider: «Umgängliche» Kandidaten gewählt

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Dec 7, 2022 41:11


Elisabeth Baume-Schneider ist die Überraschung gelungen. Sie setzt sich gegen die Basler Ständerätin Eva Herzog durch und beerbt Simonetta Sommaruga im Bundesrat. Wenig Überraschung hingegen bei der Ersatzwahl für Ueli Maurer: Albert Rösti, der grosse Favorit, hat sich wie erwartet klar durchgesetzt. Damit ziehen zwei Kandidierende in das Gremium ein, die als umgänglich gelten. Weitere Themen: (01:37) Rösti und Baume-Schneider: «Umgängliche» Kandidaten gewählt (13:12) Auftritte der neuen Bundesratsmitglieder weisen Kurs (17:15) Bundesrat: Jura feiert Elisabeth Baume-Schneider (24:07) Bundesrat: Die Dominanz der Romandie (24:14) Bundesrat: Einzelne Parteien fordern Korrekturen (29:04) Departementsverteilung im Bundesrat: Übernimmt Rösti das UVEK? (32:43) Die Bundesratswahl als Fussnote der Geschichte (36:55) Deutschland: Razzia gegen «Reichsbürger»

Tagesgespräch
Marco Chiesa und Mattea Meyer zur Bundesratswahl

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Dec 7, 2022 24:38


Wahltag im Bundeshaus. Die Vereinigte Bundesversammlung hat die frei gewordenen Sitze im Bundesrat neu besetzt. Im Rennen um die Nachfolge von Ueli Maurer setzte sich mit Albert Rösti der Favorit rasch durch. Elisabeth Baume-Schneider setzte sich als Überraschungssiegerin beim SP-Sitz durch. Die Ausmarchung um den freien SP-Bundesratssitz wurde zum Krimi: Mit Elisabeth Baume-Schneider gab es eine Überraschungssiegerin. Die 58-jährige jurassische Ständerätin und frühere Staatsrätin tritt die Nachfolge von Simonetta Sommaruga an. Was ist zu erwarten von den Neuen, welche Hoffnungen setzen SVP-Parteipräsident Marco Chiesa und SP-Präsidentin Mattea Meyerin in Ihre Vertreterin oder ihren Vertreter? Welches Departement würden sie sich für wünschen?

Hintergrund - Deutschlandfunk
Parteiverbotsverfahren - Warum die NPD nicht verboten wurde

Hintergrund - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Dec 4, 2022 18:57


Vor zehn Jahren beschloss der Bundesrat beim Bundesverfassungsgericht ein zweites Verbotsverfahren gegen die rechtsextreme NPD anzustrengen. Es scheiterte - doch die damals aufgeworfenen Fragen sind weiter aktuell, auch mit Blick auf die Entwicklung der AfD.Von Norbert Seitzwww.deutschlandfunk.de, HintergrundDirekter Link zur Audiodatei

Tagesgespräch
Elisabeth Baume-Schneider: die Aussenseiterin holt auf

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Dec 2, 2022 27:12


Im Rennen um die Nachfolge von Bundesrätin Simonetta Sommaruga ist Elisabeth Baume-Schneider die Aussenseiterin. In den ersten Hearings hat die Ständerätin aus dem Jura aber aufgeholt. Elisatbeth Baume-Schneider ist zu Gast im «Tagesgespräch». Wer folgt im Bundesrat auf Simonetta Sommaruga? Der Entscheid fällt am 7. Dezember. Als Kronfavoritin galt von Anfang an die Basler Ständerätin Eva Herzog. Die Kandidatur von Elisabeth Baume-Schneider kam eher überraschend. Dennoch schaffte es die Kandidatin aus der Westschweiz auf das Bundesratsticket der SP. Seit den ersten Hearings Anfang Woche scheint Baume-Schneider aufzuholen. Von Vorteil für die 59-jährige Jurassierin könnte sein, dass sie auf einem Bauernhof aufgewachsen ist. Ihr Profil, das weiter links ist als jenes von Konkurrentin Eva Herzog, könnte allerdings zum Stolperstein werden. Für den Kanton Jura hätte die Wahl Baume-Schneiders eine grosse Bedeutung. Der Kanton hatte noch nie eine Vertretung im Bundesrat.

Tagesgespräch
Eva Herzog: die neue SP-Bundesrätin?

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Dec 1, 2022 26:42


Die baselstädtische Ständerätin Eva Herzog ist eine der zwei SP Kandidatinnen für die Nachfolge von Simonetta Sommaruga im Bundesrat. Seit dieser Woche stehen sie und die anderen Bundesratskandidatinnen und Kandidaten den verschiedenen Fraktionen im Bundeshaus Red und Antwort.  Mit den ersten Hearings hat die heisse Phase der beiden Ersatzwahlen für den Bundesrat begonnen. Die SP-Fraktion beschloss ein Zweierticket mit Eva Herzog und Elisabeth Baume-Schneider für die Nachfolge von Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Als Kronfavoritin für die vereinigte Bundesversammlung gilt die baselstädtische Eva Herzog. Die 60jährige gehört dem liberalen Flügel der SP an und ist damit vor allem für die bürgerliche Mehrheit im National- und Ständerat eine valable Option. Als Vertreterin eines Stadtkantons und einer starken Wirtschaft bringt Herzog gute Argumente für ein Amt im Bundesrat mit. Entschieden ist allerdings noch nichts. Vieles hängt von den Hearings bei den Fraktionen ab. Eva Herzog ist live zu Gast im «Tagesgespräch» bei David Karasek.

4x4 Podcast
Atomtest in Nordkorea: "Situation verschärft sich"

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later Nov 29, 2022 25:55


Nordkorea – mit seinem Führer Kim Jong Un – hat dieses Jahr so viele Raketentests gemacht wie noch nie zu vor, nämlich über 70.Als nächstes erwarten Expertinnen und Experten im Westen gar einen Atomtest. Es wäre der erste seit fünf Jahren. Die Expertin schätzt ein. Weitere Themen: * 20 Stunden lang hat die radikal-islamische Terrormiliz Al Shabaab die Hauptstadt Mogadischu in Atem gehalten. Am Sonntagabend hatte die Terrormiliz ein Hotel im Zentrum gestürmt. Am Montagabend nun konnten Sicherheitskräfte den Terrorangriff beenden. Dabei wurden die sechs Angreifer getötet, 9 weitere Menschen ums Leben gekommen. Wie ist die Situation heute? * In Pakistan haben die Taliban rund 20 Jahre gegen die Regierung gekämpft. Bis im Mai eine Waffenruhe vereinbart wurde - und zwar unbefristet. Aber jetzt ist damit schon wieder Schluss: Die Taliban haben die Vereinbarung mit der Regierung beendet. Und sie rufen ihre Kämpfer zu Anschlägen im ganzen Land auf. Warum gerade jetzt? * Der Bundesrat hatte heute hohen Besuch aus dem Süden. Der italienische Staatspräsident ist nach Bern gereist. Sergio Mattarella sprach dort mit dem Bundesrat über politische Themen, die beide Länder beschäftigen. Besonders betroffen von dieser Politik sind die Menschen in den Gebieten nahe der italienischen Grenze, also etwa im Tessin. Die Tessin-Korrespondentin schätzt ein. * Sie sind ziemlich geheim: Die Hearings, vor den Bundesratswahlen. Die offiziellen Kandidatinnen sind Eva Herzog und Elisabeth Baume-Schneider von der SP sowie und Albert Rösti und Hans-Ueli Vogt von der SVP. Sie werden von den verschiedenen Fraktionen im Bundeshaus ausgefragt. Was bringen die Hearings?

Info 3
Die Finanzaussichten des Bundes sind düster

Info 3

Play Episode Listen Later Nov 29, 2022 14:10


Für die kommenden Jahre steht es mit den Finanzen des Bundes nicht zum Besten, im Gegenteil: Bis in vier Jahren dürfte das Defizit auf 5 Milliarden Franken anwachsen. Wo und wie gespart werden soll, darüber herrscht im Nationalrat alles andere als Einigkeit. Weitere Themen: Das Bruttoinlandprodukt ist im dritten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorquartal um 0.2 Prozent gestiegen. Das teilt das Staatssekretariat für Wirtschaft, das Seco, mit. Zulegen konnten der Konsum sowie die Industrie, rückläufig waren die Exporte und die Bauwirtschaft. Eva Herzog und Elisabeth Baume-Schneider von der SP sowie Albert Rösti und Hans-Ueli Vogt von der SVP wollen in den Bundesrat. Ab Dienstag stehen sie den verschiedenen Fraktionen im Bundeshaus Red und Antwort, in sogenannten Hearings. Was erwartet sie dort? Das wissen die am besten, die es bereits erlebt haben.

Tagesgespräch
Roberto Schmidt: Rolle der Kantone beim Energiesparen und Zubauen

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Nov 28, 2022 26:18


Der Bund macht vorwärts beim Energiesparen und dem Zubau erneuerbarer Energien. Die Kantone sollen nun Bewilligungen für grosse Solaranlagen erteilen. Sind sie bereit dazu? Was halten sie von der neuen Stromverordnung für den Ernstfall? Energie sparen und zugleich die Erneuerbaren ausbauen - das ist aktuell das Credo des Bundes. Er hat eine Spar-Kampagne lanciert, das Parlament einen dringlichen Bundesbeschluss verabschiedet, damit die Kantone bis 2025 Bewilligungen für Photovoltaik-Grossanlagen erteilen. Der Ball liegt nun bei den Kantonen. Sind sie dazu bereit? Wie geht es den grossen Energiekonzernen in ihrem Besitz? Sind diese weiter auf den Bund angewiesen? Letzte Woche hat der Bundesrat auch die Stromverordnung bekannt gegeben. Im Ernstfall soll bei den Beleuchtungen zurückgeschraubt werden, in den Haushalten beim Streamen oder Bügeln, anschliessend gäbe es Kontingente für Grossverbraucher oder Teilabschaltungen des Stromnetzes. Planen die Kantone eigene Schritte? Roberto Schmidt ist Energiedirektor des Kantons Wallis und seit August Präsident der Konferenz der kantonalen Energiedirektoren EnDK.

Info 3
Armee übt den Ernstfall: Was bringt "Pilum22"?

Info 3

Play Episode Listen Later Nov 28, 2022 13:51


In den vergangenen Tagen waren Panzer und Militärfahrzeuge auf Schweizer Autobahnen kein seltenes Bild. Die Armee führt zurzeit mit "Pilum22" die grösste Übung seit über 30 Jahren durch. 5'000 Armeeangehörige sind im Einsatz. Was bezweckt die Übung? Weitere Themen: Das Uno-Atomabkommen von 2017 verbietet Atomwaffen - deren Entwicklung und Herstellung, die Lagerung, Tests, den Kauf und Verkauf sowie den Einsatz. Die Schweiz ist bis heute nicht beigetreten. Nun macht die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen ICAN Druck, mit einem dringlichen Appell an den Bundesrat. Mitte-Ständerätin Brigitte Häberli-Koller präsidiert seit heute den Ständerat. Sie ist die fünfte Frau in diesem Amt. Mit ihren 19 Jahren im Parlament zählt Häberli-Koller zu den erfahrenen Politikerinnen und Politikern im Bundeshaus. Wir haben sie zuhause im Thurgau besucht.

Echo der Zeit
«Einfach Politik»: Wie werde ich Bundesrat oder Bundesrätin?

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Nov 27, 2022 24:17


Am 7. Dezember 2022 sind Bundesratswahlen. Wie schafft man es eigentlich bis in den Bundesrat? Und lässt sich diese Karriere planen? Antworten gibts im SRF-Podcast «Einfach Politik». In knapp zwei Wochen ist es so weit: Das Parlament versammelt sich zur Bundesratswahl 2022, und die Schweiz erhält zwei neue Bundesratsmitglieder – höchstwahrscheinlich eine Frau und einen Mann. Die beiden stehen damit vor einem Karriere-Schritt, von dem so manche im Parlament träumen. Die Bundesratswahlen, auch 2022, sind ein politisches Happening und für die Bundesrats-Kandidatinnen und -Kandidaten ist es ein schicksalhafter Moment: Viele arbeiten jahrelang daraufhin – und verpassen das Ziel trotzdem haarscharf. Im Podcast «Einfach Politik» zeigen wir, was es braucht, um dieses Prestige-Amt zu ergattern. So viel sei an schon mal verraten: Bundesrätin oder Bundesrat zu werden ist schwierig, es zu sein, ist aber noch viel schwieriger. «Einfach Politik» ist ein Podcast von SRF – wenn ihr uns etwas mitteilen wollt: Schickt uns eine Sprachnachricht auf 079 859 87 57 oder schreibt uns auf einfachpolitik@srf.ch. Inhalt und Recherche dieser Folge: Reena Thelly und Iwan Santoro, Produktion: Marisa Eggli, Technik: Basil Kneubühler

Echo der Zeit
Eva Herzog und Elisabeth Baume-Schneider auf dem SP-Ticket

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Nov 26, 2022 26:34


Die SP-Fraktion hat ihre Bundesratskandidatinnen nominiert: Sie setzt auf die Jurassierin Elisabeth Baume-Schneider und die Baslerin Eva Herzog. Beide sind Ständerätinnen. Die Berner Regierungsrätin Evi Allemann scheidet aus dem Rennen aus. Wer hat nun die besten Chancen für den Bundesrat? Weitere Themen: (06:09) Eva Herzog und Elisabeth Baume-Schneider auf dem SP-Ticket (13:35) «Wir haben einen Krieg der Spionage seit der Besetzung der Krim» (21:21) Hartes Brot für freischaffende Künstler nach der Pensionierung

Was jetzt?
Update: Das Bürgergeld ist beschlossen

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 9:35


Im chinesischen Zhengzhou haben 20.000 Mitarbeitende das Werk des Apple-Zulieferers Foxconn verlassen. Warum, erklärt im "Was jetzt?"-Update Xifan Yang. Sie berichtet für ZEIT ONLINE aus Peking. Nach dem Streit um das Bürgergeld haben heute der Bundestag und Bundesrat dem Kompromiss zugestimmt. Damit wird ab 2021 das Hartz-IV-System abgelöst. Außerdem im Update: Während die einen am Black Friday günstig einkaufen, kritisieren die anderen den Konsum. ZEIT-ONLINE-Autorin Luisa Thomé warnt im Podcast davor, dass die Debatte Klassismus schüre. Was noch? Anhänger des ehemaligen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro bitten Außerirdische um Hilfe. Moderation und Produktion: Azadê Peşmen Redaktion: Constanze Kainz, Mounia Meiborg Mitarbeit: Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: China: 20.000 Mitarbeiter verlassen Werk von Apple-Zulieferer Foxconn(https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2022-11/foxconn-zhengzhou-china-iphone) China: Erneute Proteste bei Apple-Zulieferer Foxconn (https://www.zeit.de/video/2022-11/6316060574112/china-erneute-proteste-bei-apple-zulieferer-foxconn) Bürgergeld: Hartz IV ist Geschichte, Bürgergeld kommt (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-11/hartz-iv-ist-geschichte-buergergeld-kommt) Konsum am Black Friday: Kauft, was ihr wollt! (https://www.zeit.de/arbeit/2022-11/black-friday-konsum-elite-rabattaktionen-klasse) Fake-Shops am Black Friday: Die Betrüger werden auch immer besser (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-11/black-friday-fake-shops-betrug-weihnachten-tipps) Was noch: Bolsonaro Anhänger und Anhängerinnen bitten Außerirdische um Hilfe (https://jornaldachapada.com.br/2022/11/21/video-bolsonaristas-inconformados-pagam-outro-mico-ao-tentarem-se-comunicar-com-extraterrestres/)

Tagesgespräch
Hans-Ueli Vogt: Der neue SVP-Bundesrat?

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 26:57


Hans-Ueli Vogt möchte zurück nach Bern; zurück in die Landespolitik. Der ehemalige SVP-Nationalrat tritt gegen Albert Rösti an, um Nachfolger von Bundesrat Ueli Maurer zu werden. Nun ist er zu Gast im «Tagesgespräch». Vor einer Woche hat die SVP den Berner Nationalrat und ehemaligen Parteipräsidenten Albert Rösti und den Zürcher Alt-Nationalrat Hans-Ueli Vogt offiziell ins Rennen um den frei werdenden Bundesratssitz von Ueli Maurer geschickt.  Vor einem Jahr trat der 52-jährige aus dem Parlament zurück, vorher sass er sechs Jahre für die SVP im Nationalrat. Hans-Ueli Vogt ist Anwalt und Professor für Wirtschaftsrecht. Er wuchs im Zürcher Oberland auf, lebt aber schon lange in der Stadt Zürich. Nach Albert Rösti ist nun auch er zu Gast im «Tagesgespräch».

Tagesschau (512x288)
25.11.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (512x288)

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 14:44


Themen der Sendung: Bundesinnenministerin Faeser legt Pläne für leichtere Einbürgerung vor, Bundestag und Bundesrat geben grünes Licht für Bürgergeld, Bundeskabinett billigt Pläne für Gas- und Strompreisbremse, Ermittlungen nach Klimaprotesten am BER, EU-Innenminister treffen sich um Aufnahme von Flüchtlingen zu diskutieren, Lockdowns in China nach starken Anstieg der Corona-Neuinfektionen, Trauer um Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger, Fußball-WM in Katar, Nürnberger Christkindlesmarkt öffnet erstmals nach zwei Jahren Corona-Pause, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
25.11.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 14:44


Themen der Sendung: Bundesinnenministerin Faeser legt Pläne für leichtere Einbürgerung vor, Bundestag und Bundesrat geben grünes Licht für Bürgergeld, Bundeskabinett billigt Pläne für Gas- und Strompreisbremse, Ermittlungen nach Klimaprotesten am BER, EU-Innenminister treffen sich um Aufnahme von Flüchtlingen zu diskutieren, Lockdowns in China nach starken Anstieg der Corona-Neuinfektionen, Trauer um Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger, Fußball-WM in Katar, Nürnberger Christkindlesmarkt öffnet erstmals nach zwei Jahren Corona-Pause, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
25.11.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 14:44


Themen der Sendung: Bundesinnenministerin Faeser legt Pläne für leichtere Einbürgerung vor, Bundestag und Bundesrat geben grünes Licht für Bürgergeld, Bundeskabinett billigt Pläne für Gas- und Strompreisbremse, Ermittlungen nach Klimaprotesten am BER, EU-Innenminister treffen sich um Aufnahme von Flüchtlingen zu diskutieren, Lockdowns in China nach starken Anstieg der Corona-Neuinfektionen, Trauer um Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger, Fußball-WM in Katar, Nürnberger Christkindlesmarkt öffnet erstmals nach zwei Jahren Corona-Pause, Das Wetter

Echo der Zeit
Bundesrat will Kontingente und Verbote bei Strommangellage

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Nov 23, 2022 42:31


Der Bundesrat will bei einer Strommangellage notfalls mit Verboten, Kontingenten und Notabschaltungen reagieren. Ziel sei es, die Netzstabilität und damit die Stromversorgung zu gewährleisten. Die Massnahmen sollen kaskadenartig erfolgen. Im Dezember gehen die Vorschläge in eine verkürzte Vernehmlassung. Weitere Themen: (01:20) Bundesrat will Kontingente und Verbote bei Strommangellage (09:48) Saudi National Bank steigt bei Credit Suisse ein (13:10) Schottland darf nicht über seine Unabhängigkeit abstimmen (20:59) Italien: Giorgia Meloni schafft das Bürgergeld wieder ab (27:07) Die Schweiz hat einen neuen Astronauten (29:52) Australien erklärt Internet-Kriminellen den Kampf (31:00) Peru: Präsident Pedro Castillo vor dem Aus