Podcasts about unfall

  • 1,601PODCASTS
  • 3,709EPISODES
  • 31mAVG DURATION
  • 3DAILY NEW EPISODES
  • Nov 1, 2022LATEST
unfall

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about unfall

Show all podcasts related to unfall

Latest podcast episodes about unfall

Der Tag - Deutschlandfunk
Der Tag - Geht die 'Letzte Generation' zu weit?

Der Tag - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 1, 2022 27:12


Die ‚Letzte Generation‘ greift ihrem Kampf für Klimaschutz zu drastischen Mitteln. Ein Rettungswagen kam dadurch möglicherweise später bei einem Unfall an. Ist das Maß voll? Und: Ein Balanceakt für Innenministerin Faeser vor der WM in Katar.Schulz, JosephineDirekter Link zur Audiodatei

Blue Moon | Radio Fritz
Eure ersten Male - mit Claudia Kamieth

Blue Moon | Radio Fritz

Play Episode Listen Later Oct 25, 2022 118:59


Erste Male bleiben im Kopf kleben! Sei es der erste Kuss, der erste Sex, das erste schlimme Online-Date, das erste Mal mit Alkohol abstürzen, das erste Mal einen Unfall haben, die erste Kündigung. Ihr habt eure ersten Male im Blue Moon erzählt.

Deutsch lernen durch Hören
#103 Aberglaube | Deutsch lernen durch Hören - zum Lesen & Hören

Deutsch lernen durch Hören

Play Episode Listen Later Oct 23, 2022 2:06


Aberglaube Müde liege ich im Bett und will nicht aufstehen. Der Wecker läutet laut. Schließlich öffne ich meine Augen. Direkt vor mir sitzt eine schwarze Katze auf dem Fensterbrett und schaut mich durch die Scheibe an. Mein Atem wird schneller, meine Augen werden groß. Sie miaut laut und springt runter in den Garten. Das ist zwar nur die Katze des Nachbars, aber geschockt schaue ich auf mein Handy. Es ist Freitag, der 13.Eine schwarze Katze an einem Morgen eines Freitags, dem 13. – das kann nur Pech bedeuten!Ängstlich steige ich aus dem Bett. Beim Frühstück fällt mir der Toast zu Boden. Als ich in die Arbeit fahre, baue ich fast einen Unfall. Beim Arbeiten mache ich alles falsch und mein Kaffeebecher fällt mir auf den Boden und ist kaputt.Am Abend treffe ich mich mit fünf Freunden und erzähle ihnen von meinem Tag. Sie lachen mich aus. „Du bist immer so abergläubisch!“, lacht Heinrich. Die Kellnerin schreckt sich so, dass alle Getränke auf den Boden fallen. Überall ist Glas.Meine Freunde schauen mich mit großen Augen an. „Ich habe es euch ja gesagt“, sage ich.

Regionaljournal Aargau Solothurn
Neuer Leitfaden soll Aargauer Gemeinden beim Energiesparen helfen

Regionaljournal Aargau Solothurn

Play Episode Listen Later Oct 14, 2022 6:16


Bei den möglichen Massnahmen zum Energiesparen kann man langsam etwas die Orientierung verlieren: Was gilt schon? Was kommt noch? Wie soll man sich vorbereiten? Die Aargauer Regierung hat nun einen Leitfaden für die Gemeinden veröffentlicht, der bei Planung und Umsetzung von Massnahmen helfen soll. Weitere Themen der Sendung: * Dass die Aargauer Regierung Geld aus dem Lotteriefonds in Eigenregie verteilen kann, kommt in der Politik nicht überall gut an. * Unfall im Bözbergtunnel auf der Autobahn A3 geht glimpflich aus, führt aber zu langem Stau.

MDR THÜRINGEN  - Die Polizeiberichte aus Thüringen
Der Polizeibericht am Morgen | 14.10.2022

MDR THÜRINGEN - Die Polizeiberichte aus Thüringen

Play Episode Listen Later Oct 14, 2022 2:19


++ Rudolstadt: 10-Jähriger wird von Auto angefahren ++ Nordhausen: Randalierer löst größeren Polizeieinsatz aus ++ Erfurt: Telefonbetrüger hatten erneut Erfolg ++ Schmalkalden: Versuchter Telefonbetrug ohne Erfolg ++

Bergfreundinnen
Vorsorgevollmacht & Co.: Darum solltest du dich JETZT kümmern | Kaddis Unfall | Service

Bergfreundinnen

Play Episode Listen Later Oct 13, 2022 33:36


Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testament - gerade junge Menschen beschäftigen sich nicht gerne mit diesen Themen. Doch Kaddis Unfall hat den Bergfreundinnen gezeigt: Wir sollten uns alle darum kümmern - ganz egal, wie alt wir sind! Für uns UND für unsere Angehörigen! Deshalb hat Bergfreundin Toni mit zwei Anwältinnen und ihrem Papa, einem Betreuungsrichter, gesprochen und für dich die wichtigsten Infos in dieser Folge zusammengefasst.

Gude, Südhessen!
Kleinkind stirbt nach Unfall in Rüsselsheim

Gude, Südhessen!

Play Episode Listen Later Oct 13, 2022 9:05


Kleinkind stirbt nach Unfall in Rüsselsheim, Personalmangel bei Müllabfuhr in Darmstadt-Dieburg und rheinland-pfälzischer Innenminister Lewentz tritt zurück. Das und mehr hören Sie heute im Podcast. Alle Hintergründe zu den Nachrichten finden Sie hier: https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/aussenbecken-im-jugendstilbad-wird-nicht-stillgelegt_25761868 https://www.echo-online.de/lokales/kreis-gross-gerau/ruesselsheim/kleinkind-stirbt-nach-unfall-staatsanwaltschaft-ermittelt_25762023 https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt-dieburg/kreis-darmstadt-dieburg/der-mullabfuhr-in-darmstadt-dieburg-droht-ein-fahrermangel_25762410 https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/darmstadt-kerstin-lau-von-uffbasse-kandidiert-bei-ob-wahl_25762775 https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/busse-ersetzen-strassenbahnen-in-darmstadt_25762643 https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/darmstadter-lehrkrafte-warten-seit-ferienende-auf-ihr-gehalt_25762576 https://www.echo-online.de/politik/rheinland-pfalz/der-rucktritt-von-roger-lewentz-ein-abgang-mit-ankundigung_25762491 https://www.echo-online.de/panorama/aus-aller-welt/gaspreisbremse-weitere-hilfe-fur-millionen-mieter_25762543

Wildes Leben – Die magische Geschichte von Siegfried & Roy

Nach dem verheerenden Tiger-Unfall am 3. Oktober 2003 muss sich Roy Horn zurück ins Leben kämpfen. Statt Glamourpartys und Showbusiness ist der Alltag der beiden dominiert von Arztbesuchen und Therapiestunden. Und nicht nur in ihrem Leben ist der Unfall eine unerwartete Wende: Die Tigerattacke verändert auch den gesellschaftlichen Blick auf Raubtiere, die zur Unterhaltung von Menschen eingesetzt werden. Ihr strahlendes Promi-Image in den Medien beginnt zu bröckeln. Ex-Mitarbeiter gehen mit Missbrauchsvorwürfen an die Öffentlichkeit. Es kommt sogar zu einem Attentat auf das Anwesen der beiden. Siegfried und Roy schotten sich ab von der Welt, in der sie einst so gern im Dauer-Rampenlicht standen.

Handwerk 2 Go - Wissen für's Handwerk
Behind the Scenes BGBau

Handwerk 2 Go - Wissen für's Handwerk

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 39:08


In dieser Folge dreht sich alles um die BGBau! Was steckt hinter einer Berufsgenossenschaft und welche Vorteile hat sie? Markus Wanck gewährt uns Einblicke hinter die Kulissen der BG Bau und erzählt neben interessanten Teleskopleiter-Facts, warum es ein Vorteil ist nach einem Unfall, direkt zum Arzt zugehen, was danach passiert und wie hoch die Kosten sind. Als Handwerker könnt ihr euch einfach bei der BG Bau, der BG ETEM oder der BG Holz Metall melden. Da gerade in kleinen Betrieben Ausfälle zu großen Verzögerungen führen, liegt der BG Bau besonders am Herzen, die Sicherheit mit der Praxis zu verbinden und den Weg von der Prävention über die Akutbehandlung bis hin zur Reha zu begleiten. Als Bonus gibt es viele Ratschläge und einen kurzen Ausblick auf die Zukunft.

Starting Grid – meinsportpodcast.de
Nun haben wir den Salat!

Starting Grid – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 95:45


+++WERBUNG+++ Jetzt einfach zu AXA abbiegen zu KFZ-Versicherungen mit Top-Leistung und günstigen Preisen – informiere dich am besten gleich hier. https://bit.ly/3y4p2Vo F1 22 ist das offizielle Videospiel zur FIA Formel 1 Weltmeisterschaft von Codemasters und EA Sports. So nah warst du noch nie dran! Noch immersivere Spielmodi, Kompatibilität mit Virtual Reality und dem neuen Modus F1 Life - mehr Formel 1 geht nicht. F1 22 ist ab dem 01.07. erhältlich für PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und PC über Origin und Steam. Mehr Infos: F1 22. Starting Grid empfiehlt: ExpressVPN. Wenn du auf kein Rennen der Saison 2022 verzichten möchtest, dann hol dir jetzt ExpressVPN. Als Hörer:in meines Podcasts bekommst du auf dein Jahresabo noch 3 Monate kostenlos oben drauf. Gehe dazu einfach auf expressvpn.com/STARTINGGRID. +++ENDE DER WERBUNG+++ Max Verstappen ist zum zweiten Mal Formel-1-Weltmeister! Das ganze Starting-Grid-Team gratuliert dem Niederländer natürlich zu diesem besonderen Triumph. Wie diese Titelverteidigung am Sonntag aber letztendlich zustande kam, darüber sprechen wir heute in unserer neuen Podcast-Ausgabe. Kevin Scheuren und Sophie Affeldt haben zu diesem Talk nach dem Großen Preis von Japan in Suzuka erneut Ruben Zimmermann vom Motorsport Network Germany eingeladen. Budget Cap: Hat Red Bull "nur verstoßen" oder "betrogen"? Kurz vor der Aufnahme am Montagabend hat die FIA bekanntgegeben, wer sich in der Saison 2021 an das Budget Cap gehalten hat und wer nicht. Alle Teams außer Williams, die bereits 25.000 Dollar Strafe wegen eines Verfahrensfehlers gezahlt haben, Aston Martin (ebenfalls Verfahrensfehler) und allen voran Red Bull (Verfahrensfehler & kleiner Überzug der Obergrenze) haben sich an die finanziellen Regeln gehalten. Besonders im Fall von Red Bull ist das jetzt sehr spannend, denn sie haben eine Summe von bis zu 7,5 Millionen US-Dollar zuviel investiert. Das Team selbst hat sich überrascht gezeigt, trotzdem muss man darüber sprechen, inwiefern das Geld ins Auto oder vielleicht in andere Teambereiche geflossen ist. Auch bleibt die Kernfrage nicht aus, wie das nun zu bestrafen ist. Punkteregeln: unnötige Verwirrung Der Große Preis von Japan startete zwar pünktlich um 7 Uhr MESZ, aber nach den ersten drei Runden (davon zwei hinter dem Safety Car) war schon Schluss für eine längere Zeit. Der Unfall von Carlos Sainz brachte Bernd Mayländer auf die Strecke und es folgte eine lange Rotphase. Irgendwann lief dann nicht mehr die bloße Rennuhr von zwei Stunden, sondern die Eventuhr über drei Stunden. Am Ende wurden 28 Runden gefahren, es gab aber volle Punkte und Max Verstappen wurde so Formel-1-Weltmeister. Bei den meisten Journalisten und Fans, aber auch bei Teams und Fahrern, sah man überraschte Gesichter. Wieso wurden dafür denn jetzt volle Punkte vergeben? Auch Tage später denken wir, dass man hier definitiv nochmal ranmuss, denn die fehlende Transparenz der Regeln ist ein echtes Problem. Max Verstappen: der einzig wahre Weltmeister Schade, dass der alte und neue Formel-1-Weltmeister nicht seinen verdienten Zieleinlauf mit Fanfaren, emotionalen Boxenfunk und lauter Bekanntgabe durch die F1-Kommentatoren bekommen hat. Trotzdem steht außer Zweifel, dass Max Verstappen mit Red Bull Racing in dieser Saison das Maß aller Dinge war. Die Beständigkeit, Nervenstärke und der unbändige Siegeswillen machen den Niederländer zu einem ganz besonderen Fahrer. Noch mehr als letzte Saison hat Verstappen der Formel 1 im Jahr 2022 seinen Stempel aufgedrückt. Wir feiern heute auch das Werk des Mannes, der sich anschickt, die Rekorde von Schumacher und Hamilton selbst nochmal zu überbieten und das in Windeseile. Gewinner und Verlierer von Suzuka Esteban Ocon, Sebastian Vettel und Nicholas Latifi haben richtig auf sich aufmerksam machen können. Dieses Trio gehört für unser Trio zu den Gewinnern des Sonntags in Suzuka. Ocon hat sich sogar vor den Mercedes platzieren können und war dadurch besser als "Best of the Rest", Fernando Alonso konnte dies nicht schaffen. Gerade mit Hinblick auf die Bekanntgabe des neuen Teamkollegen Ocons, Pierre Gasly, werden das jetzt ganz wichtige Rennen. Sebastian Vettel lieferte sich mit Fernando Alonso ein Privatduell. Bei seinem vorerst letzten F1-Rennen in Japan begeisterte Vettel mit einer mutigen Strategie nach einem dicken Fehler beim Start. Der Kampf bis zur Ziellinie war ein echtes Highlight. Latifi wurde von der Lachnummer zum Williams-Helden am Sonntag. Von Platz 19 ging der Kanadier ins Rennen und sicherte sich als letzter Stammfahrer in dieser Saison Punkte fürs Konto. Platz 9 hieß es am Ende nach einer blitzsauberen Leistung. Wer unsere Verlierer sind? Hört rein. 8 Jahre danach: fast ein zweites Bianchi Pierre Gasly war unter Schock, als nach seinem Boxenstopp und der damit einhergehenden Jagd nach dem Feld plötzlich ein Bergungskran auf der Strecke war, der Carlos Sainz' Ferrari abtransportierte. Es war ein baugleicher Bergungskran unter den Jules Bianchi im Jahr 2014 in Suzuka geraten war. Wenige Monate nach diesem Unfall verstarb der Franzose an den Folgen. Es ist undenkbar was losgewesen wäre, wenn Gasly ebenfalls mit dem Kran kollidiert wäre. Trotzdem muss man auch Gaslys Rolle in dieser Sache kritisch sehen. Er war viel zu schnell unterwegs, am Ende überwiegt aber bei allen der Gedanke, dass so eine Szene nicht mehr vorkommen sollte. Was kann man also tun? Wir wünschen euch viel Vergnügen bei dieser Ausgabe und freuen uns auf eure Rückmeldungen! Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mit anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Instagram Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Kicktipp Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify! Keep Racing! Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Motorsport – meinsportpodcast.de
Nun haben wir den Salat!

Motorsport – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 95:45


Max Verstappen ist zum zweiten Mal Formel-1-Weltmeister! Das ganze Starting-Grid-Team gratuliert dem Niederländer natürlich zu diesem besonderen Triumph. Wie diese Titelverteidigung am Sonntag aber letztendlich zustande kam, darüber sprechen wir heute in unserer neuen Podcast-Ausgabe. Kevin Scheuren und Sophie Affeldt haben zu diesem Talk nach dem Großen Preis von Japan in Suzuka erneut Ruben Zimmermann vom Motorsport Network Germany eingeladen. Budget Cap: Hat Red Bull "nur verstoßen" oder "betrogen"? Kurz vor der Aufnahme am Montagabend hat die FIA bekanntgegeben, wer sich in der Saison 2021 an das Budget Cap gehalten hat und wer nicht. Alle Teams außer Williams, die bereits 25.000 Dollar Strafe wegen eines Verfahrensfehlers gezahlt haben, Aston Martin (ebenfalls Verfahrensfehler) und allen voran Red Bull (Verfahrensfehler & kleiner Überzug der Obergrenze) haben sich an die finanziellen Regeln gehalten. Besonders im Fall von Red Bull ist das jetzt sehr spannend, denn sie haben eine Summe von bis zu 7,5 Millionen US-Dollar zuviel investiert. Das Team selbst hat sich überrascht gezeigt, trotzdem muss man darüber sprechen, inwiefern das Geld ins Auto oder vielleicht in andere Teambereiche geflossen ist. Auch bleibt die Kernfrage nicht aus, wie das nun zu bestrafen ist. Punkteregeln: unnötige Verwirrung Der Große Preis von Japan startete zwar pünktlich um 7 Uhr MESZ, aber nach den ersten drei Runden (davon zwei hinter dem Safety Car) war schon Schluss für eine längere Zeit. Der Unfall von Carlos Sainz brachte Bernd Mayländer auf die Strecke und es folgte eine lange Rotphase. Irgendwann lief dann nicht mehr die bloße Rennuhr von zwei Stunden, sondern die Eventuhr über drei Stunden. Am Ende wurden 28 Runden gefahren, es gab aber volle Punkte und Max Verstappen wurde so Formel-1-Weltmeister. Bei den meisten Journalisten und Fans, aber auch bei Teams und Fahrern, sah man überraschte Gesichter. Wieso wurden dafür denn jetzt volle Punkte vergeben? Auch Tage später denken wir, dass man hier definitiv nochmal ranmuss, denn die fehlende Transparenz der Regeln ist ein echtes Problem. Max Verstappen: der einzig wahre Weltmeister Schade, dass der alte und neue Formel-1-Weltmeister nicht seinen verdienten Zieleinlauf mit Fanfaren, emotionalen Boxenfunk und lauter Bekanntgabe durch die F1-Kommentatoren bekommen hat. Trotzdem steht außer Zweifel, dass Max Verstappen mit Red Bull Racing in dieser Saison das Maß aller Dinge war. Die Beständigkeit, Nervenstärke und der unbändige Siegeswillen machen den Niederländer zu einem ganz besonderen Fahrer. Noch mehr als letzte Saison hat Verstappen der Formel 1 im Jahr 2022 seinen Stempel aufgedrückt. Wir feiern heute auch das Werk des Mannes, der sich anschickt, die Rekorde von Schumacher und Hamilton selbst nochmal zu überbieten und das in Windeseile. Gewinner und Verlierer von Suzuka Esteban Ocon, Sebastian Vettel und Nicholas Latifi haben richtig auf sich aufmerksam machen können. Dieses Trio gehört für unser Trio zu den Gewinnern des Sonntags in Suzuka. Ocon hat sich sogar vor den Mercedes platzieren können und war dadurch besser als "Best of the Rest", Fernando Alonso konnte dies nicht schaffen. Gerade mit Hinblick auf die Bekanntgabe des neuen Teamkollegen Ocons, Pierre Gasly, werden das jetzt ganz wichtige Rennen. Sebastian Vettel lieferte sich mit Fernando Alonso ein Privatduell. Bei seinem vorerst letzten F1-Rennen in Japan begeisterte Vettel mit einer mutigen Strategie nach einem dicken Fehler beim Start. Der Kampf bis zur Ziellinie war ein echtes Highlight. Latifi wurde von der Lachnummer zum Williams-Helden am Sonntag. Von Platz 19 ging der Kanadier ins Rennen und sicherte sich als letzter Stammfahrer in dieser Saison Punkte fürs Konto. Platz 9 hieß es am Ende nach einer blitzsauberen Leistung. Wer unsere Verlierer sind? Hört rein. 8 Jahre danach: fast ein zweites Bianchi Pierre Gasly war unter Schock, als nach seinem Boxenstopp und der damit einhergehenden Jagd nach dem Feld plötzlich ein Bergungskran auf der Strecke war, der Carlos Sainz' Ferrari abtransportierte. Es war ein baugleicher Bergungskran unter den Jules Bianchi im Jahr 2014 in Suzuka geraten war. Wenige Monate nach diesem Unfall verstarb der Franzose an den Folgen. Es ist undenkbar was losgewesen wäre, wenn Gasly ebenfalls mit dem Kran kollidiert wäre. Trotzdem muss man auch Gaslys Rolle in dieser Sache kritisch sehen. Er war viel zu schnell unterwegs, am Ende überwiegt aber bei allen der Gedanke, dass so eine Szene nicht mehr vorkommen sollte. Was kann man also tun? Wir wünschen euch viel Vergnügen bei dieser Ausgabe und freuen uns auf eure Rückmeldungen! Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mit anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Instagram Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Kicktipp Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify! Keep Racing! Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Formel 1 – meinsportpodcast.de
Nun haben wir den Salat!

Formel 1 – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 95:45


Max Verstappen ist zum zweiten Mal Formel-1-Weltmeister! Das ganze Starting-Grid-Team gratuliert dem Niederländer natürlich zu diesem besonderen Triumph. Wie diese Titelverteidigung am Sonntag aber letztendlich zustande kam, darüber sprechen wir heute in unserer neuen Podcast-Ausgabe. Kevin Scheuren und Sophie Affeldt haben zu diesem Talk nach dem Großen Preis von Japan in Suzuka erneut Ruben Zimmermann vom Motorsport Network Germany eingeladen. Budget Cap: Hat Red Bull "nur verstoßen" oder "betrogen"? Kurz vor der Aufnahme am Montagabend hat die FIA bekanntgegeben, wer sich in der Saison 2021 an das Budget Cap gehalten hat und wer nicht. Alle Teams außer Williams, die bereits 25.000 Dollar Strafe wegen eines Verfahrensfehlers gezahlt haben, Aston Martin (ebenfalls Verfahrensfehler) und allen voran Red Bull (Verfahrensfehler & kleiner Überzug der Obergrenze) haben sich an die finanziellen Regeln gehalten. Besonders im Fall von Red Bull ist das jetzt sehr spannend, denn sie haben eine Summe von bis zu 7,5 Millionen US-Dollar zuviel investiert. Das Team selbst hat sich überrascht gezeigt, trotzdem muss man darüber sprechen, inwiefern das Geld ins Auto oder vielleicht in andere Teambereiche geflossen ist. Auch bleibt die Kernfrage nicht aus, wie das nun zu bestrafen ist. Punkteregeln: unnötige Verwirrung Der Große Preis von Japan startete zwar pünktlich um 7 Uhr MESZ, aber nach den ersten drei Runden (davon zwei hinter dem Safety Car) war schon Schluss für eine längere Zeit. Der Unfall von Carlos Sainz brachte Bernd Mayländer auf die Strecke und es folgte eine lange Rotphase. Irgendwann lief dann nicht mehr die bloße Rennuhr von zwei Stunden, sondern die Eventuhr über drei Stunden. Am Ende wurden 28 Runden gefahren, es gab aber volle Punkte und Max Verstappen wurde so Formel-1-Weltmeister. Bei den meisten Journalisten und Fans, aber auch bei Teams und Fahrern, sah man überraschte Gesichter. Wieso wurden dafür denn jetzt volle Punkte vergeben? Auch Tage später denken wir, dass man hier definitiv nochmal ranmuss, denn die fehlende Transparenz der Regeln ist ein echtes Problem. Max Verstappen: der einzig wahre Weltmeister Schade, dass der alte und neue Formel-1-Weltmeister nicht seinen verdienten Zieleinlauf mit Fanfaren, emotionalen Boxenfunk und lauter Bekanntgabe durch die F1-Kommentatoren bekommen hat. Trotzdem steht außer Zweifel, dass Max Verstappen mit Red Bull Racing in dieser Saison das Maß aller Dinge war. Die Beständigkeit, Nervenstärke und der unbändige Siegeswillen machen den Niederländer zu einem ganz besonderen Fahrer. Noch mehr als letzte Saison hat Verstappen der Formel 1 im Jahr 2022 seinen Stempel aufgedrückt. Wir feiern heute auch das Werk des Mannes, der sich anschickt, die Rekorde von Schumacher und Hamilton selbst nochmal zu überbieten und das in Windeseile. Gewinner und Verlierer von Suzuka Esteban Ocon, Sebastian Vettel und Nicholas Latifi haben richtig auf sich aufmerksam machen können. Dieses Trio gehört für unser Trio zu den Gewinnern des Sonntags in Suzuka. Ocon hat sich sogar vor den Mercedes platzieren können und war dadurch besser als "Best of the Rest", Fernando Alonso konnte dies nicht schaffen. Gerade mit Hinblick auf die Bekanntgabe des neuen Teamkollegen Ocons, Pierre Gasly, werden das jetzt ganz wichtige Rennen. Sebastian Vettel lieferte sich mit Fernando Alonso ein Privatduell. Bei seinem vorerst letzten F1-Rennen in Japan begeisterte Vettel mit einer mutigen Strategie nach einem dicken Fehler beim Start. Der Kampf bis zur Ziellinie war ein echtes Highlight. Latifi wurde von der Lachnummer zum Williams-Helden am Sonntag. Von Platz 19 ging der Kanadier ins Rennen und sicherte sich als letzter Stammfahrer in dieser Saison Punkte fürs Konto. Platz 9 hieß es am Ende nach einer blitzsauberen Leistung. Wer unsere Verlierer sind? Hört rein. 8 Jahre danach: fast ein zweites Bianchi Pierre Gasly war unter Schock, als nach seinem Boxenstopp und der damit einhergehenden Jagd nach dem Feld plötzlich ein Bergungskran auf der Strecke war, der Carlos Sainz' Ferrari abtransportierte. Es war ein baugleicher Bergungskran unter den Jules Bianchi im Jahr 2014 in Suzuka geraten war. Wenige Monate nach diesem Unfall verstarb der Franzose an den Folgen. Es ist undenkbar was losgewesen wäre, wenn Gasly ebenfalls mit dem Kran kollidiert wäre. Trotzdem muss man auch Gaslys Rolle in dieser Sache kritisch sehen. Er war viel zu schnell unterwegs, am Ende überwiegt aber bei allen der Gedanke, dass so eine Szene nicht mehr vorkommen sollte. Was kann man also tun? Wir wünschen euch viel Vergnügen bei dieser Ausgabe und freuen uns auf eure Rückmeldungen! Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mit anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Instagram Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Kicktipp Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify! Keep Racing! Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Drübergehalten – Der Ostfußball­podcast – meinsportpodcast.de

Max Verstappen ist zum zweiten Mal Formel-1-Weltmeister! Das ganze Starting-Grid-Team gratuliert dem Niederländer natürlich zu diesem besonderen Triumph. Wie diese Titelverteidigung am Sonntag aber letztendlich zustande kam, darüber sprechen wir heute in unserer neuen Podcast-Ausgabe. Kevin Scheuren und Sophie Affeldt haben zu diesem Talk nach dem Großen Preis von Japan in Suzuka erneut Ruben Zimmermann vom Motorsport Network Germany eingeladen. Budget Cap: Hat Red Bull "nur verstoßen" oder "betrogen"? Kurz vor der Aufnahme am Montagabend hat die FIA bekanntgegeben, wer sich in der Saison 2021 an das Budget Cap gehalten hat und wer nicht. Alle Teams außer Williams, die bereits 25.000 Dollar Strafe wegen eines Verfahrensfehlers gezahlt haben, Aston Martin (ebenfalls Verfahrensfehler) und allen voran Red Bull (Verfahrensfehler & kleiner Überzug der Obergrenze) haben sich an die finanziellen Regeln gehalten. Besonders im Fall von Red Bull ist das jetzt sehr spannend, denn sie haben eine Summe von bis zu 7,5 Millionen US-Dollar zuviel investiert. Das Team selbst hat sich überrascht gezeigt, trotzdem muss man darüber sprechen, inwiefern das Geld ins Auto oder vielleicht in andere Teambereiche geflossen ist. Auch bleibt die Kernfrage nicht aus, wie das nun zu bestrafen ist. Punkteregeln: unnötige Verwirrung Der Große Preis von Japan startete zwar pünktlich um 7 Uhr MESZ, aber nach den ersten drei Runden (davon zwei hinter dem Safety Car) war schon Schluss für eine längere Zeit. Der Unfall von Carlos Sainz brachte Bernd Mayländer auf die Strecke und es folgte eine lange Rotphase. Irgendwann lief dann nicht mehr die bloße Rennuhr von zwei Stunden, sondern die Eventuhr über drei Stunden. Am Ende wurden 28 Runden gefahren, es gab aber volle Punkte und Max Verstappen wurde so Formel-1-Weltmeister. Bei den meisten Journalisten und Fans, aber auch bei Teams und Fahrern, sah man überraschte Gesichter. Wieso wurden dafür denn jetzt volle Punkte vergeben? Auch Tage später denken wir, dass man hier definitiv nochmal ranmuss, denn die fehlende Transparenz der Regeln ist ein echtes Problem. Max Verstappen: der einzig wahre Weltmeister Schade, dass der alte und neue Formel-1-Weltmeister nicht seinen verdienten Zieleinlauf mit Fanfaren, emotionalen Boxenfunk und lauter Bekanntgabe durch die F1-Kommentatoren bekommen hat. Trotzdem steht außer Zweifel, dass Max Verstappen mit Red Bull Racing in dieser Saison das Maß aller Dinge war. Die Beständigkeit, Nervenstärke und der unbändige Siegeswillen machen den Niederländer zu einem ganz besonderen Fahrer. Noch mehr als letzte Saison hat Verstappen der Formel 1 im Jahr 2022 seinen Stempel aufgedrückt. Wir feiern heute auch das Werk des Mannes, der sich anschickt, die Rekorde von Schumacher und Hamilton selbst nochmal zu überbieten und das in Windeseile. Gewinner und Verlierer von Suzuka Esteban Ocon, Sebastian Vettel und Nicholas Latifi haben richtig auf sich aufmerksam machen können. Dieses Trio gehört für unser Trio zu den Gewinnern des Sonntags in Suzuka. Ocon hat sich sogar vor den Mercedes platzieren können und war dadurch besser als "Best of the Rest", Fernando Alonso konnte dies nicht schaffen. Gerade mit Hinblick auf die Bekanntgabe des neuen Teamkollegen Ocons, Pierre Gasly, werden das jetzt ganz wichtige Rennen. Sebastian Vettel lieferte sich mit Fernando Alonso ein Privatduell. Bei seinem vorerst letzten F1-Rennen in Japan begeisterte Vettel mit einer mutigen Strategie nach einem dicken Fehler beim Start. Der Kampf bis zur Ziellinie war ein echtes Highlight. Latifi wurde von der Lachnummer zum Williams-Helden am Sonntag. Von Platz 19 ging der Kanadier ins Rennen und sicherte sich als letzter Stammfahrer in dieser Saison Punkte fürs Konto. Platz 9 hieß es am Ende nach einer blitzsauberen Leistung. Wer unsere Verlierer sind? Hört rein. 8 Jahre danach: fast ein zweites Bianchi Pierre Gasly war unter Schock, als nach seinem Boxenstopp und der damit einhergehenden Jagd nach dem Feld plötzlich ein Bergungskran auf der Strecke war, der Carlos Sainz' Ferrari abtransportierte. Es war ein baugleicher Bergungskran unter den Jules Bianchi im Jahr 2014 in Suzuka geraten war. Wenige Monate nach diesem Unfall verstarb der Franzose an den Folgen. Es ist undenkbar was losgewesen wäre, wenn Gasly ebenfalls mit dem Kran kollidiert wäre. Trotzdem muss man auch Gaslys Rolle in dieser Sache kritisch sehen. Er war viel zu schnell unterwegs, am Ende überwiegt aber bei allen der Gedanke, dass so eine Szene nicht mehr vorkommen sollte. Was kann man also tun? Wir wünschen euch viel Vergnügen bei dieser Ausgabe und freuen uns auf eure Rückmeldungen! Euer Feedback ist uns wichtig Schickt uns gerne für die nächsten Sendungen eure WhatsApp-Sprachnachricht an folgende Nummer: +49 331 298 50 28 GANZ WICHTIG: bitte sendet an diese Nummer NUR SPRACHNACHRICHTEN ein und beginnt eure Sprachnachricht mit den Worten STARTING GRID und eurem Namen, damit das zugeordnet werden kann! Bitte haltet die Sprachnachrichten bei maximal 1:30 Minute, danke euch. Ihr könnt uns über verschiedene Kanäle erreichen und mit anderen F1-Fans in Verbindung bleiben: Instagram Facebook-Seite Facebook-Gruppe Twitter  Telegram-Gruppe Mail YouTube Kicktipp Sehr gerne würden wir auch eure Rezensionen auf iTunes lesen, bitte nehmt euch 3 Minuten Zeit für 5 Sterne und ein paar warme Worte, vielen Dank! Bewertet uns auch gerne bei Spotify! Keep Racing! Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

EINFACH AUSSTEIGEN – Der Auswanderer Podcast
Auswandern nach Indien: Von Rosenheim in eine der größten Städte der Welt nach Neu-Delhi

EINFACH AUSSTEIGEN – Der Auswanderer Podcast

Play Episode Listen Later Oct 11, 2022 31:48


Du wirst in dieser Folge wieder einmal Zeuge oder Zeugin, wie der Zufall das Leben, gerade von Auswanderern und Auswanderinnen lenkt. Wenn dir mein Podcast gefällt, dann freue ich mich sehr, wenn du mir bei Apple Podcast oder Spotify eine Bewertung hinterlässt und deinen Freunden EINFACH AUSSTEIGEN empfiehlst. ✅ Apple: https://apple.co/2CcM0jH ✅ Spotify: https://spoti.fi/3iptXpK Und wenn du selbst auswandern willst, dann schau unbedingt in meinen neuen Auswanderer Blog: https://nicolas-kreutter.com/category/auswanderer-blog/ Dort gibt es z.B, auch einen Artikel in dem du herausfinden kannst, welches Land am besten zu dir passt. Auswandern nach Indien

Pandemia | Die Welt. Die Viren. Und wir.
Waffen der Wissenschaft – Die Spur der Sporen

Pandemia | Die Welt. Die Viren. Und wir.

Play Episode Listen Later Oct 10, 2022 50:42


Im Frühjahr 1979 sterben in der geschlossenen sowjetischen Stadt Sverdlovsk Dutzende Menschen an Milzbrand. Ein ungeheurer Verdacht kommt auf: Handelt es sich um einen Unfall mit Biowaffen? Der Forscher Matthew Meselson und der Journalist Peter Gumbel erzählen von ihren Nachforschungen vor Ort. Das Team spricht außerdem mit den Biowaffen-Experten Filippa Lentzos, Sonia Ben Ouagrham-Gormley und Andrew Weber Science: The Sverdlovsk Anthrax Outbreak of 1979 Jeanne Guillemin: Anthrax - The Investigation of a Deadly Outbreak Kai Kupferschmidt: Anthrax genome reveals secrets about a Soviet bioweapons accident Bild: Karte mit den Positionen einzelner Personen zum Zeitpunkt des Ausbruchs Supporte Pandemia mit einer Spende über Paypal. Vielen Dank! Höre Bonusfolgen, werbefrei und früher! Klub Pandemia Pandemia Plus bei Apple Podcasts Bewerte Pandemia bei Apple Podcasts & Spotify Folge Pandemia bei Instagram & Twitter

Viertausendhertz | Alle Podcasts
Pandemia | Waffen der Wissenschaft – Die Spur der Sporen

Viertausendhertz | Alle Podcasts

Play Episode Listen Later Oct 10, 2022 50:42


Im Frühjahr 1979 sterben in der geschlossenen sowjetischen Stadt Sverdlovsk Dutzende Menschen an Milzbrand. Ein ungeheurer Verdacht kommt auf: Handelt es sich um einen Unfall mit Biowaffen? Der Forscher Matthew Meselson und der Journalist Peter Gumbel erzählen von ihren Nachforschungen vor Ort. Das Team spricht außerdem mit den Biowaffen-Experten Filippa Lentzos, Sonia Ben Ouagrham-Gormley und Andrew Weber Science: The Sverdlovsk Anthrax Outbreak of 1979 Jeanne Guillemin: Anthrax - The Investigation of a Deadly Outbreak Kai Kupferschmidt: Anthrax genome reveals secrets about a Soviet bioweapons accident Bild: Karte mit den Positionen einzelner Personen zum Zeitpunkt des Ausbruchs Supporte Pandemia mit einer Spende über Paypal. Vielen Dank! Höre Bonusfolgen, werbefrei und früher! Klub Pandemia Pandemia Plus bei Apple Podcasts Bewerte Pandemia bei Apple Podcasts & Spotify Folge Pandemia bei Instagram & Twitter

Esel und Teddy
Podcasta Lunatica

Esel und Teddy

Play Episode Listen Later Oct 9, 2022 38:00


Niemand wird mir diese Geschichte glauben, weil sie tatsächlich unglaublich ist. Ein Unglück, ein Wunder auch, ein ganz besonderes außerdem, kein gewöhnliches Wunder wie ein schlimmer Unfall, den man unverletzt überlebt oder eine Prüfung, die man unvorbereitet übersteht. Eine Geschichte, wie man sie höchstens einmal im Leben erleben darf. Ich schätze, höchstens ein Drittel aller Menschen haben das Glück, eine solche Geschichte zu erleben, vielleicht sogar weniger. Am Ende weiß ich es gar nicht. Ich will sie trotzdem erzählen. Aber wo fange ich an? Bei dem Haus in der Stadtmitte und dem glücklichen Zufall, der mich dorthin führte? Der zunächst wie ein ganz unglücklicher Zufall aussah? Bei dem Auftrag, den ich dort zu erfüllen hatte? Oder bei Herrn Unterheimer, ohne dessen übergriffige Eimischung ich wohl niemals den Mut zusammenbekommen hätte, mich selbstständig tu machen? Eigentlich müsste ich noch viel früher ansetzen, bei dem Job, dem ich vorher nachging und meinen Kolleginnen Trischa und Eva, die mich überhaupt erst auf die Idee gebracht hatten, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Den ich ja wiederum nicht ohne meinen besten Freund Bernie bekommen hätte, den ich seit Kindergartentagen kenne und der sich so oft vor mich geworfen hat, wie ein Bodyguard in die Kugel, um mich zu retten vor meinem Schicksal? Eigentlich wollte ich doch eine Kurzgeschichte schreiben und nicht so weit ausholen. Aber irgendwie hängt es ja doch alles zusammen, dieses verrückte Gerüst von einer Geschichte, die vor so langer Zeit schon begann und so wahnsinnig gewachsen ist. Jetzt wird mir das Ganze dann aber doch schon wieder zu anstrengend. Ein anderes Mal. Vielleicht. Tausend Dank und Grüße an Simon (https://trickfilmer.ch/) für die Idee! Hier gibt es alle Infos zum Film Casa Lunatica (https://www.swissfilms.ch/de/movie/casa-lunatica/0336D72FF9C347488473D910AA3B53D1). Und hier könnt Ihr ihn Euch bei Vimeo (https://vimeo.com/247990476) anschauen.

WDR ZeitZeichen
Der Reaktorunfall im britischen Windscale (am 10.10.1957)

WDR ZeitZeichen

Play Episode Listen Later Oct 9, 2022 14:23


Der erste große Reaktorunfall ereignete sich nicht in Harrisburg, Tschernobyl oder Fukushima - sondern im britischen Windscale, heute bekannt als Sellafield. Doch die britische Regierung versuchte den massiven Störfall zu vertuschen und zu verharmlosen, so dass die Beinah-Katastrophe bis in die 1990er Jahre praktisch unbekannt blieb... Autor: Wolfgang Burgmer Von Wolfgang Burgmer.

Schießlers Woche - Hier spricht der Pfarrer!

... zu den Oberammergauer Passionsspielen, die es ihm heuer besonders angetan haben, „Servus“ zur Wiesn, die in diesem Jahr für viele Menschen anders war als sonst und „Servus“ zu seinem letzten Lebensjahr, das doch so einige Höhen und Tiefen hatte.

Motorsport-Magazin.com
F1: Crasht sich Schumacher ins Aus? - Vettel-Comeback für 1 Rennen? VORSICHT!

Motorsport-Magazin.com

Play Episode Listen Later Oct 7, 2022 20:51


Die Formel 1 ist zurück in Japan. Zum ersten Mal seit 2019 startet die Königsklasse des Motorsports wieder in Suzuka. Die Fahrer lieben den Traditionskurs. Gibt Sebastian Vettel 2023 sogar ein Kurz-Comeback? Im Freien Training regnete es mal wieder. Die schlechten Wetterbedingungen wurden Mick Schumacher zum Verhängnis. Kostet ihn der bittere Unfall nach dem Ende des 1. Trainings die Chance auf ein Formel-1-Cockpit? Mehr von Motorsport-Magazin.com: Web: www.motorsport-magazin.com App (iOS & Android): www.motorsport-app.com Folge Motorsport-Magazin.com auf: Facebook: www.facebook.com/motorsportmagazin Twitter: www.twitter.com/MSM_Online Instagram: www.instagram.com/motorsportmagazin Abonniere Motorsport-Magazin.com auf: YouTube: www.youtube.com/motorsportmagazincom Apple Podcasts: www.motorsport-magazin.com/goto/applepodcasts Android-User suchen bitte nach "Motorsport-Magazin.com" in der Podcast-App ihrer Wahl. Unterstütze uns mit einem einmaligen oder monatlichen Beitrag: www.motorsport-magazin.com/goto/support/ Wenn Du Fragen zur Formel 1, MotoGP, Formel E, DTM oder Motorsport-Magazin.com hast, stelle sie uns hier und vielleicht beantworten wir sie in einem unserer Q&As: www.motorsport-magazin.com/goto/askmsm

Hoagartn - Der Podcast aus Garmisch-Partenkirchen
#36 Stefan Deuschl // Mutmacher // Sportler // Motivator

Hoagartn - Der Podcast aus Garmisch-Partenkirchen

Play Episode Listen Later Oct 7, 2022 58:57


Ich schau nur nach vorn und nicht zurück! oder Geht nicht, gibt´s nicht!

rbb Praxis
Moderne Pflege zu Hause: Das "Haus der Zukunft"

rbb Praxis

Play Episode Listen Later Oct 6, 2022 3:37


Wer durch Unfall oder altersbedingte Gebrechen nicht mehr selbständig in den eigenen vier Wänden leben kann, ist auf Hilfe und Hilfsmittel angewiesen. Helfen bei der Pflege zu Hause kann ein "Haus der Zukunft" mit vielen sinnvollen Hilfsmitteln. Von Martina Rolke

Achilles Running Podcast
Triathlet Steffen Stundzig: Wie ihn seine Sportsucht fast das Leben kostete

Achilles Running Podcast

Play Episode Listen Later Oct 6, 2022 68:27


(Trigger Warnung: Suchtverhalten, Essstörung) // In dieser Podcastfolge sprechen wir mit einem Betroffenen von Sportsucht, und zwar dem (Ex-)Triatleten Steffen Stundzig. Vier Jahre lang war es Steffens einziger Lebensinhalt, die nächste Herausforderung im Sport zu finden. Welches krasse Ausmaß seine Sucht nach Extremsport und Grenzerfahrungen mit der Zeit nahm, erzählt er uns offen und ehrlich in dieser Podcastfolge. Er absolvierte unter anderem viermal (!) die Challenge Roth sowie den Extrem-Triathlon "Celtman" in den schottischen Highlands. Dass er dabei immer mehr seine köperlichen Grenzen missachtete und Familie vernachlässigte war ihm egal - bis ein fast tödlicher Unfall ihn schließlich zurück in die Realität holte.(00:01:32) - Intro Ende(00:02:21) - Definition Sportsucht(00:04:17) - "Ich fand mich eklig": Warum Steffen mit dem Laufen anfängt(00:06:17) - "Wo ist meine Grenze?": Fitness & Gesundheit wird zweitrangig(00:11:31) - Wie Steffens Familie seinen wachsenden Ehrgeiz wahrnimmt(00:13:42) - Vom Marathon zum Supermarathon: Steffens Stolz und Arroganz(00:20:02) - Nur noch Zeit für Sport & Beruf: Steffens Familie muss sich hinten anstellen(00:23:19) - Challenge Roth & extremer Gewichtsverlust(00:29:09) - Essstörungen bei Sportsucht(00:32:08) - "Ich hab vier Jahre der Schulzeit meiner Kinder verpasst": Wie Steffens Kinder seine Sportsucht erleben(00:34:21) - Absolute Grenzerfahrungen beim Celtman in Schottland(00:42:55) - Vom Superhelden-Status zurück in den Alltagstrott(00:45:41) - Der alles entscheidende Unfall(00:50:00) - "Wo soll das alles noch enden?" - Erkenntnisse bei Steffens letzter Challenge Roth(00:55:34) - Steffen hört von einem Tag auf den nächsten mit dem Sport auf(00:57:50) - Wie Steffen die Lücke füllt, die der Sport lässt(01:01:28) - Neustart 2022: Steffens Weg zurück zum Sport(01:04:42) - Ratschläge für andere Menschen mit SportsuchtFoto: privatSong: The Artisian Beat - Man of the Century Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.