Podcasts about Das Buch

1984 studio album by Puhdys

  • 1,410PODCASTS
  • 4,862EPISODES
  • 32mAVG DURATION
  • 2DAILY NEW EPISODES
  • Jan 16, 2023LATEST
Das Buch

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about Das Buch

Show all podcasts related to das buch

Latest podcast episodes about Das Buch

Betreutes Fühlen
Bin ich Hochsensibel? - aus'm Archiv

Betreutes Fühlen

Play Episode Listen Later Jan 16, 2023 90:05


Bist du hochsensibel? Und was ist das überhaupt? Diese Frage beschäftigt so viele von euch, dass wir uns ihr „nochmal“ widmen. Übrigens die letzte Folge bevor es wieder regulär losgeht »Ich bin hochsensibel« – das hört man immer wieder. Menschen mit hochsensibler Persönlichkeit (HSP) wird schnell alles zu viel. Sie verarbeiten Geräusche, Bilder und Gerüche tiefer. Sie sehen genauer hin, stellen viele Fragen, weinen oft und können sich besser in andere hineinversetzen. Soweit die landläufige Meinung. Doch die Wissenschaft streitet! Wo verlaufen die Grenzen zu Autismus und Depression? Funktionieren die Tests, mit denen HSP erkannt wird? Lassen sich Unterschiede im Hirn finden? Oder ist alles nur ein Hype? Wir nehmen den Streit auseinander und geben Antworten. Dabei entdecken wir hinter dem großen Interesse am Thema Hochsensibilität einen unerwarteten Grund. Fühlt euch gut betreut Leon & Atze Hier erreicht ihr uns: post@leonwindscheid.de Instagram: https://www.instagram.com/leonwindscheid/ https://www.instagram.com/atzeschroeder_offiziell/ Das Buch von Elaine Aron heißt: „Sind Sie hochsensibel? Wie Sie Ihre Empfindsamkeit erkennen, verstehen und nutzen“. Einen unwissenschaftlichen Online-Test (den wir sehr kritisch sehen!) gibt es hier: https://www.zartbesaitet.net. Wer mag, liest eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema hier: https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Alles-ist-zu-laut-zu-voll-zu-grell-247671.html https://www.bvdn.de/images/neurotransmitter/2015/092015_NeuroTransmitter.pdf (S. 16 – Überflüssiges Störungskonzept) Mehr zum Job in Leons Team findest du hier: http://www.wemynd.de/jobs Jetzt Tickets für Leons Show sichern: https://www.eventim.de/artist/leon-windscheid/dr-leon-windscheid-gute-gefuehle-3238239/ Und hier für die Show von Atze: https://www.eventim.de/artist/atze-schroeder/atze-schroeder-echte-gefuehle-2428001/?affiliate=GMD Mehr zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/betreutesfuehlen Produktion: Murmel Productions

Chatterbug Beginner German
das Buch

Chatterbug Beginner German

Play Episode Listen Later Jan 12, 2023 14:04 Transcription Available


Mit Ben von Klappe bis Rücken.

Friedvoll Mutter sein
Trauma und Heilung mit Therapeutin Kati Bohnet.

Friedvoll Mutter sein

Play Episode Listen Later Jan 11, 2023 84:38


Wed, 11 Jan 2023 11:22:01 +0000 https://friedvollmuttersein.podigee.io/s3e42-new-episode 0823f3449a57b3b23f414c5b7ebddb39 Hey! Schön, dass du hier bist! In der heutigen Episode lernst du:

Abendgebet
Abendgebet - 10. Januar 2023

Abendgebet

Play Episode Listen Later Jan 9, 2023 2:04


Immer wieder gibt es diese Momente im Leben, dass man einfach tanzen und singen möchte. Das Buch der Psalmen kennt wunderbare Worte dafür (vgl. Ps 40,4), verrät Pater Philipp.

Meine Wien-Tipps
Buch-Tipp: 50 Dinge, die ein Wiener getan haben muss

Meine Wien-Tipps

Play Episode Listen Later Jan 9, 2023 12:21


Das Buch gibt Anregungen, um Wien von einer unbekannten Seite kennenzulernen: zum Beispiel bei einem Spaziergang in der Regenrinne des Stephansdoms, bei einer Fahrt mit einem der wenigen noch existierenden Pater Noster oder bei einer Führung zu den häßlichsten Orten Wiens. --- Send in a voice message: https://anchor.fm/claudia-rendla/message

Podcast der FeG Osnabrück
Das Buch – Einleitung Altes Testament

Podcast der FeG Osnabrück

Play Episode Listen Later Jan 8, 2023 32:53


Glaubensgerechtigkeit
RAT | In Not geratene Leute

Glaubensgerechtigkeit

Play Episode Listen Later Jan 8, 2023 11:32


Das Buch gibt es hier: https://clv.de/Guter-Rat-fuer-allerlei-Leute/256332

Kontext
Taiwans Umwelt-Schriftsteller Wu Ming-Yi

Kontext

Play Episode Listen Later Jan 6, 2023 25:36


Wu Ming-Yi ist einer der renommiertesten Schriftsteller Taiwans. Zudem engagiert er sich in der Umweltbewegung. Dass seine Leidenschaft einmal der Natur und der Literatur gelten würde, war alles andere als absehbar.  * «Der Mann mit den Facettenaugen» ist das erste Buch Wu Ming-Yis, das ins Deutsche übersetzt wurde. Der Roman greift die Verschmutzung der Weltmeere auf eindringliche Weise auf. Das Buch ist der Anlass, diesen Autor dem deutschsprachigen Publikum einmal vorzustellen. * Wu Ming-Yi wächst in einer tristen Hochhaussiedlung auf. Seine Liebe zur Natur wird durch einen ganz besonderen Studentenjob geweckt. * Wu Ming-Yi beschreibt in seinen Texten den Klimawandel. Neben dem Schreiben ist er in der Umweltbewegung aktiv. Als solcher hat er beispielsweise den Bau einer weiteren Petrochemischen Anlage in Taiwan mit verhindert. * Der Inselstaat Taiwan ist von Klimaschäden in besonderem Masse betroffen. Das hat geographische sowie politische Gründe. * Wu Ming-Yis Bücher lassen sich der Klimafiktion zuordnen. Die Klimafiktion ist einer der grössten Trends der Gegenwartsliteratur. Aus dem Science-Fiction-Bereich ist sie nun in die Belletristik geschwappt. * Ein Blick in die Geschichte der Klimafiktion: Franz Hohler hat die Zerstörung der Umwelt durch den Menschen schon in den 1970er Jahren thematisiert – in seinem Lied «Der Weltuntergang». Im Podcast zu hören sind: * Wu Ming-Yi, Schriftsteller und Umweltaktivist * Dr. Simona Grano, Sinologin an der Universität Zürich * Franz Hohler, Schriftsteller und Liedermacher Bei Fragen, Anregungen oder Themenvorschlägen schreibt uns: kontext@srf.ch Mehr zum Kontext Podcast: https://srf.ch/audio/kontext

LiteraturLounge
[Podcast-Interview] mit Michael Wolffsohn über das Buch: Wir waren Glückskinder-trotz allem

LiteraturLounge

Play Episode Listen Later Jan 5, 2023 64:31 Transcription Available


Einmal Tel Aviv und zurück: die Geschichte einer Emigration Thea Saalheimer war 17, als sie Anfang 1939 vor dem Naziterror nach Tel Aviv floh, wo sie sich in Max Wolffsohn verliebte. 15 Jahre später kehrten die beiden mit ihrem damals siebenjährigen Sohn, dem heutigen Historiker und Nahostexperten Michael Wolffsohn, nach Deutschland zurück. Wie erlebten Thea und ihre Familie den Nationalsozialismus und die Emigration – in ein Land, das ihnen in jeder Hinsicht fremd war? Wieso zogen sie ins Land der Täter zurück? Die Geschichte seiner Mutter und die seiner Kindheit erzählt Michael Wolffsohn in dieser Jugendbuchversion seiner ›Deutschjüdischen Glückskinder‹ unterhaltsam, voller erzählerischer Kraft und mit vielen Fakten über den Nationalsozialismus und die Geschichte der Juden.

Auf Spurensuche nach Natürlichkeit
Corona aus Sicht einer Psychiaterin

Auf Spurensuche nach Natürlichkeit

Play Episode Listen Later Jan 5, 2023 90:16


Die Aufklärung des Corona-Komplexes ist ein langwieriger und vielschichtiger Prozess. Nachdem der Fokus in den ersten Jahren vor allem auf der Aufklärung hinsichtlich der gesundheitlichen Gefahr durch Sars-Cov2 und der zweifelhaften Wirksamkeit der Maßnahmen lag, werden Stimmen lauter, die die psychologischen Aspekte des Geschehens beleuchten. Sozialpsychiaterin und Psychotherapeutin, Prof. Dr. Annemarie Jost hat mit ihrem neuen Buch “Die Rettung der psychischen Gesundheit” einen wichtigen Beitrag zu dieser Aufklärungsarbeit geleistet. Ihr Buch, welches als Gesprächsgrundlage für unser Interview dient, vermittelt sowohl die medizinischen Grundlagen zu Corona, der “mRNA-Impfung” und den Eindämmungsmaßnahmen als auch den angewandten Techniken im Bereich Psychologie, darunter die Manipulation von Meinungen und das Herbeiführen von Verhaltensweisen (Nudging). Ihr Buch und auch unser Gespräch enden mit Vorschlägen, wie es möglich ist, die eigene psychische Gesundheit zu bewahren und sich weiterhin für ein gelingendes Miteinander einzusetzen. Im Fazit ihres Buches heißt es: "Zunächst erscheint es wichtig, zu erkennen, dass nur mündige, liebesfähige, selbstwirksame und kooperativ agierende Bürger in der Lage sind, die Grundbedingungen für psychische Gesundheit angesichts globaler interessengeleiteter psychologischer Manipulationsversuche zu verteidigen. Die Pandemiesituation hat Ängste geweckt, und Kontrollstrategien wurden propagiert, die erhebliche Nebenwirkungen hatten und weiterhin haben. Im Umgang mit dieser Unsicherheit neigten die einen dazu, unkritisch Autoritäten zu vertrauen, und die anderen, gerade in diesen Autoritäten den Feind wahrzunehmen. Um handlungsfähig zu bleiben, braucht es die Fähigkeit – wie es schon in der Aufklärung von Kant propagiert wurde –, aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit herauszutreten, was angesichts von gezielter psychologischer Beeinflussung durch Nudging-Strategien jedoch nicht so ganz einfach ist. Es droht, dass wir in digitalen Blasen einseitige Informationen empfangen, von medialen Strategien fehlgeleitet werden und so weder den Autoritäten noch den Kritiker*innen vertrauen können. Ohnmachtserfahrungen bergen die Gefahr des Abgleitens in Pseudoaktionismus oder Ablenkungsschleifen. Die Kritikfähigkeit sollten wir trotz der ständigen Wiederholung bestimmter Botschaften stärken. Wir kommen nicht umhin, inne zu halten, uns gegen psychologische Angst- und Schuldstrategien zu wappnen, selbst zu denken, nein zu sagen und herauszuarbeiten, wo realistische Einflussmöglichkeiten liegen, zugleich auf die eigene Gesundheit zu achten." Videointerview: https://youtu.be/LQwCrpO3icY Artikel: https://blog.bastian-barucker.de/?p=5379&preview=true&_thumbnail_id=5381 Meine Arbeit unterstützen: https://blog.bastian-barucker.de/unterstuetzung/ Das Buch von Annemarie Jost: https://www.frank-timme.de/de/programm/produkt/die_rettung_unserer_psychischen_gesundheit

LiteraturLounge
[Podcast-Interview] mit Julia Amalia Heyer über das Buch : Frankreich zwischen Le Pen und Macron

LiteraturLounge

Play Episode Listen Later Jan 5, 2023 21:58 Transcription Available


Die französische Parteienlandschaft hat sich verändert. Die Parteichefin des Front National, Marine Le Pen, stand in der Stichwahl um die Präsidentschaft. Die Partei hat sich professionalisiert. 2017 tritt Le Pen gegen Emmanuel Macron an: zwei Kandidaten, jenseits der etablierten Parteien. So etwas gab es noch nie in der Geschichte der Fünften Republik, in der nach dieser Wahl nichts mehr ist, wie es vorher war. Zäsur oder Neubeginn? Wie hat der Front es geschafft, so viele Wähler, auch Akademiker und Besserverdienende, von sich zu überzeugen? Wie hat die Strategie der »Entteufelung« funktioniert? Wer außer Marine Le Pen hat großen Einfluss in der Partei?

Off The Path - Reisepodcast über Reisen, Abenteuer, Backpacking und mehr…
[OTP205] Mit dem Klapprad von Rio nach Kanada mit Cem Özulus

Off The Path - Reisepodcast über Reisen, Abenteuer, Backpacking und mehr…

Play Episode Listen Later Jan 3, 2023 63:44


Auf der Suche nach einem großen Abenteuer, der authenthischen Kulturerfahrung, bewegenden Begegnungen und der ursprünglichen Natur begab sich Cem Özulus auf eine Reise durch beide Amerikas, angefangen in Rio de Janeiro, Brasilien. Von dort startete er mit nichts weiter als einem Klapprad und dem Drang nach Spontanität. Sein Ziel ist Kanada und auf dem Weg dorthin passiert das meiste ungeplant und vieles auch unerwartet. In Rio de Janeiro startete das Abenteuer auf dem Klapprad In dieser Podcastfolge erzählt er davon, wie alles seinen Anfang nahm, welche Hindernisse es zu überwinden gab, welche spannenden Abenteuer auf ihn warteten und wie diese beeindurckende Radreise durch Amerika ihn schließlich nachhaltig beeindruckte. Im ersten Teil erfährst du wie eindrücklich Cem Rio de Janeiro erlebte, wie schwierig es dort war an ein Fahrrad zu kommen und welche Grenzerfahrungen er direkt am Anfang seiner Reise in der brasilianischen Stadt machte. Hier erfährst du alles zu Cems Radreise durch Amerika: [04:35] Die Idee zur Reise [10:40] Die Vorbereitung auf die Reise und wie man in Rio an ein Klapprad kommt [23:24] Erste Grenzerfahrungen im freizügigen Rio [35:00] Zwischen Leben und Tod in Rio de Janeiro [45:45] Der Start der Fahrradreise Richtung Norden [55:00] Eine brenzlige Situation Shownotes: Hier gehts zum Blog Cem Özulus: individualstory.com Cem Özulus auf Instagram: @the_individual_story Das Buch zur Reise: Fahrtwind  

Lesung
7/8: «Die Dinge beim Namen» von Rebekka Salm

Lesung

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 27:40


Die elfjährige Julia ist die nächste Generation der Dorfgemeinschaft. Und sie sieht jetzt schon mehr als die Erwachsenen glauben. «Egal ob wahr oder nicht – es sind stets die Geschichten, die wir immer und immer wieder zu hören kriegen, die unser Denken und somit auch unser Handeln bestimmen.» Der Vollenweider, der Tschudin, Melanie, Julia, Beat, Sandra, Roland und René, Freddy und der alte Lysser, sie alle sind Bewohnerinnen und Bewohner eines 500-Seelen Dorfes irgendwo in der Nordwestschweiz. Sie alle sind involviert in eine bis heute verdrängte und verschwiegene Geschichte aus dem Jahr 1984, als am Rande des Unterhaltungsabends der Dorfmusik ein 16jähriges Mädchen von einem etwas älteren Jungen vergewaltigt wird. Erst die Niederschrift der Geschichte 35 Jahre später und ihre Veröffentlichung in einem Roman bringt die tatsächlichen Ereignisse jener Nacht ans Tageslicht. Rebekka Salm, geboren 1979 in Liestal, studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Basel und Bern. Sie arbeitet bei der Asyl-Organisation Zürich in der Kommunikation, ausserdem als Texterin, Moderatorin und Erwachsenenbildnerin. Publikationen erschienen in verschiedenen Literaturformaten, 2019 gewann sie den Schreibwettbewerb des Schweizer Schriftstellerwegs. Ihr Debütroman wurde anlässlich des Vorlesetags am 2. Januar auf SRF 2 Kultur mit Mona Petri als Auszugslesung produziert. Das Buch ist 2022 im Knapp Verlag erschienen. Kapitel 7: Julia Sprecherin: Mona Petri - Tontechnik: Thomas Baumgartner - Redaktion und Regie: Michael Luisier - Produktion: SRF 2022

Lesung
6/8: «Die Dinge beim Namen» von Rebekka Salm

Lesung

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 28:50


Auch die Biographie von Beat, dem Postboten, ist so eng mit dem Dorf verflochten, dass man ihn nicht daraus lösen kann. «Die grössten Reichtümer, die der Mensch besitzen kann, sind Geld und Geschichten. Geld war im Dorf stets zu wenig vorhanden, also horteten die Hiesigen Geschichten wie Schätze.» Der Vollenweider, der Tschudin, Melanie, Julia, Beat, Sandra, Roland und René, Freddy und der alte Lysser, sie alle sind Bewohnerinnen und Bewohner eines 500-Seelen Dorfes irgendwo in der Nordwestschweiz. Sie alle sind involviert in eine bis heute verdrängte und verschwiegene Geschichte aus dem Jahr 1984, als am Rande des Unterhaltungsabends der Dorfmusik ein 16jähriges Mädchen von einem etwas älteren Jungen vergewaltigt wird. Erst die Niederschrift der Geschichte 35 Jahre später und ihre Veröffentlichung in einem Roman bringt die tatsächlichen Ereignisse jener Nacht ans Tageslicht. Rebekka Salm, geboren 1979 in Liestal, studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Basel und Bern. Sie arbeitet bei der Asyl-Organisation Zürich in der Kommunikation, ausserdem als Texterin, Moderatorin und Erwachsenenbildnerin. Publikationen erschienen in verschiedenen Literaturformaten, 2019 gewann sie den Schreibwettbewerb des Schweizer Schriftstellerwegs. Ihr Debütroman wurde anlässlich des Vorlesetags am 2. Januar auf SRF 2 Kultur mit Mona Petri als Auszugslesung produziert. Das Buch ist 2022 im Knapp Verlag erschienen. Kapitel 6: Beat Sprecherin: Mona Petri - Tontechnik: Thomas Baumgartner - Redaktion und Regie: Michael Luisier - Produktion: SRF 2022

Lesung
8/8: «Die Dinge beim Namen» von Rebekka Salm

Lesung

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 30:00


Im letzten Kapitel bekommt Sandra das Wort; nachdem so viel über sie erzählt wurde. Und hier schliesst sich der Bogen: vom Jetzt zum Jahr 1984. «Alte Geschichten. Neue Geschichten. Alte Geschichten neu erzählt. Ein Graus war das.» Der Vollenweider, der Tschudin, Melanie, Julia, Beat, Sandra, Roland und René, Freddy und der alte Lysser, sie alle sind Bewohnerinnen und Bewohner eines 500-Seelen Dorfes irgendwo in der Nordwestschweiz. Sie alle sind involviert in eine bis heute verdrängte und verschwiegene Geschichte aus dem Jahr 1984, als am Rande des Unterhaltungsabends der Dorfmusik ein 16jähriges Mädchen von einem etwas älteren Jungen vergewaltigt wird. Erst die Niederschrift der Geschichte 35 Jahre später und ihre Veröffentlichung in einem Roman bringt die tatsächlichen Ereignisse jener Nacht ans Tageslicht. Rebekka Salm, geboren 1979 in Liestal, studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Basel und Bern. Sie arbeitet bei der Asyl-Organisation Zürich in der Kommunikation, ausserdem als Texterin, Moderatorin und Erwachsenenbildnerin. Publikationen erschienen in verschiedenen Literaturformaten, 2019 gewann sie den Schreibwettbewerb des Schweizer Schriftstellerwegs. Ihr Debütroman wurde anlässlich des Vorlesetags am 2. Januar auf SRF 2 Kultur mit Mona Petri als Auszugslesung produziert. Das Buch ist 2022 im Knapp Verlag erschienen. Kapitel 8: Sandra Sprecherin: Mona Petri - Tontechnik: Thomas Baumgartner - Redaktion und Regie: Michael Luisier - Produktion: SRF 2022

Glaubensgerechtigkeit
RAT | Angeber

Glaubensgerechtigkeit

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 17:07


Die Kunst des Übertreibens ist heutzutage weit verbreitet. Man hört von Stachelbeeren, die doppelt soviel wiegen wie möglich, und Entenschwärme lassen sich nieder, so oft die Zeitungen Saure-Gurkenzeit haben. Wenn ein Wagen vorüberfährt und es rasselt dadurch der Deckel einer Kaffeekanne einer alten Frau, so wird es als ein Erdbeben verzeichnet. Solche hübschen Phantasiebilder sind durchaus nicht selten. Manche Leute schauen immer nach Wundern aus, und wenn sie sie nicht sehen, so erfinden sie welche... Das Buch gibt es hier: https://clv.de/Guter-Rat-fuer-allerlei-Leute/256332

Beste Vaterfreuden
Wenn dir dein eigenes Kind fremd ist

Beste Vaterfreuden

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 46:48


Wir lieben unsere Kinder und wollen nur das Beste für sie. Trotzdem gibt es häufig Streit. Das Zimmer ist nicht aufgeräumt, der Geschirrspüler wieder nicht ausgeräumt und die Hausaufgaben nicht gemacht. Eltern fühlen sich nicht respektiert und Kinder nicht verstanden. Was tun, wenn man das Gefühl hat, dass einem das eigene Kind fremd ist? Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Oliver Dierssen setzt auf Kommunikation und hat die Erfahrung gemacht, dass Eltern oft, ohne es zu merken, Grenzen ihrer Kinder überschreiten. Was wir als "Respektlosigkeit" empfinden, sind oft Schutzmechanismen unserer Kinder. Heute spricht er mit uns darüber, wie wir diese Grenzüberschreitungen erkennen und vermeiden. Das Buch von Dr. Oliver Dierssen: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B09X1RGTZM/ref=dbs_a_def_rwt_hsch_vapi_tkin_p1_i0 Dr. Oliver Dierssen auf Twitter: https://twitter.com/oliverdierssen Alle Infos, Rabattcodes und Angebote aus unserem Podcast findet ihr hier: https://linktr.ee/bestevaterfreuden #vater #erziehung #kinder #respekt #streit #scham #podcast #emotionen #bestevaterfreuden #maxundjakob

Lesung
5/8: «Die Dinge beim Namen» von Rebekka Salm

Lesung

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 25:59


In diesem Kapitel blicken wir durch die Augen des Metzgers auf die Dorfgemeinschaft. «Es gab so viele Geschichten im Dorf. Vor allem über Sandra. Nicht alle waren wahr, das wusste er. Die Geschichten interessierten ihn nur so weit, wie sie die Dörfler von ihm und seiner Frau ablenkten.» Der Vollenweider, der Tschudin, Melanie, Julia, Beat, Sandra, Roland und René, Freddy und der alte Lysser, sie alle sind Bewohnerinnen und Bewohner eines 500-Seelen Dorfes irgendwo in der Nordwestschweiz. Sie alle sind involviert in eine bis heute verdrängte und verschwiegene Geschichte aus dem Jahr 1984, als am Rande des Unterhaltungsabends der Dorfmusik ein 16jähriges Mädchen von einem etwas älteren Jungen vergewaltigt wird. Erst die Niederschrift der Geschichte 35 Jahre später und ihre Veröffentlichung in einem Roman bringt die tatsächlichen Ereignisse jener Nacht ans Tageslicht. Rebekka Salm, geboren 1979 in Liestal, studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Basel und Bern. Sie arbeitet bei der Asyl-Organisation Zürich in der Kommunikation, ausserdem als Texterin, Moderatorin und Erwachsenenbildnerin. Publikationen erschienen in verschiedenen Literaturformaten, 2019 gewann sie den Schreibwettbewerb des Schweizer Schriftstellerwegs. Ihr Debütroman wurde anlässlich des Vorlesetags am 2. Januar auf SRF 2 Kultur mit Mona Petri als Auszugslesung produziert. Das Buch ist 2022 im Knapp Verlag erschienen. Kapitel 5: Der Tschudin Sprecherin: Mona Petri - Tontechnik: Thomas Baumgartner - Redaktion und Regie: Michael Luisier - Produktion: SRF 2022

Lesung
1/8: «Die Dinge beim Namen» von Rebekka Salm

Lesung

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 29:22


Ein 500-Seelen-Dorf irgendwo in der Nordwestschweiz. Hier wurde 1984 ein 16jähriges Mädchen nach einem Konzert des Dorfmusikvereins vergewaltigt. Erst die Niederschrift der Geschichte 35 Jahre später bringt die tatsächlichen Ereignisse jener Nacht ans Tageslicht. Der Vollenweider, der Tschudin, Melanie, Julia, Beat, Sandra, Roland und René, Freddy und der alte Lysser, sie alle sind Bewohnerinnen und Bewohner des kleinen Dorfes. Und alle sind sie involviert in das bis heute verdrängte und verschwiegene Verbrechen. Die Schweizer Autorin Rebekka Salm erzählt aus der Perspektive einzelner Dorfbewohner, deren persönliche Leben und Erlebnisse doch zu einer einzigen Geschichte gehören. Rebekka Salm, geboren 1979 in Liestal, studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Basel und Bern. Sie arbeitet bei der Asyl-Organisation Zürich in der Kommunikation, ausserdem als Texterin, Moderatorin und Erwachsenenbildnerin. Publikationen erschienen in verschiedenen Literaturformaten, 2019 gewann sie den Schreibwettbewerb des Schweizer Schriftstellerwegs. Ihr Debütroman wurde anlässlich des Vorlesetags am 2. Januar auf SRF 2 Kultur mit Mona Petri als Auszugslesung produziert. Das Buch ist 2022 im Knapp Verlag erschienen.  Kapitel 1: Der Vollenweider Sprecherin: Mona Petri - Tontechnik: Thomas Baumgartner - Redaktion und Regie: Michael Luisier - Produktion: SRF 2022

Lesung
4/8: «Die Dinge beim Namen» von Rebekka Salm

Lesung

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 24:59


Der alte Lysser hat 40 Jahre lang als Polizist die Ordnung im Dorf hochgehalten. Und eben so lang ein dunkles Geheimnis mit sich getragen. «Das war das Gute am Dorfleben. Jeder passte hier auf jeden auf. Das war das Schlechte am Dorfleben.» Der Vollenweider, der Tschudin, Melanie, Julia, Beat, Sandra, Roland und René, Freddy und der alte Lysser, sie alle sind Bewohnerinnen und Bewohner eines 500-Seelen Dorfes irgendwo in der Nordwestschweiz. Sie alle sind involviert in eine bis heute verdrängte und verschwiegene Geschichte aus dem Jahr 1984, als am Rande des Unterhaltungsabends der Dorfmusik ein 16jähriges Mädchen von einem etwas älteren Jungen vergewaltigt wird. Erst die Niederschrift der Geschichte 35 Jahre später und ihre Veröffentlichung in einem Roman bringt die tatsächlichen Ereignisse jener Nacht ans Tageslicht. Rebekka Salm, geboren 1979 in Liestal, studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Basel und Bern. Sie arbeitet bei der Asyl-Organisation Zürich in der Kommunikation, ausserdem als Texterin, Moderatorin und Erwachsenenbildnerin. Publikationen erschienen in verschiedenen Literaturformaten, 2019 gewann sie den Schreibwettbewerb des Schweizer Schriftstellerwegs. Ihr Debütroman wurde anlässlich des Vorlesetags am 2. Januar auf SRF 2 Kultur mit Mona Petri als Auszugslesung produziert. Das Buch ist 2022 im Knapp Verlag erschienen.  Kapitel 4: Der alte Lysser Sprecherin: Mona Petri - Tontechnik: Thomas Baumgartner - Redaktion und Regie: Michael Luisier - Produktion: SRF 2022

Lesung
3/8: «Die Dinge beim Namen» von Rebekka Salm

Lesung

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 23:12


«Die Leute mochten es nicht gerne, dass der Vollenweider schrieb. Diejenigen, die dummes Zeugs redeten, hatten Angst, dass er aufschrieb, was sie da Dummes redeten. Und diejenigen, die schwiegen, fürchteten sich, dass er aufschrieb, was sie hätten verschwiegen und vergessen haben wollen.» Der Vollenweider, der Tschudin, Melanie, Julia, Beat, Sandra, Roland und René, Freddy und der alte Lysser, sie alle sind Bewohnerinnen und Bewohner eines 500-Seelen Dorfes irgendwo in der Nordwestschweiz. Sie alle sind involviert in eine bis heute verdrängte und verschwiegene Geschichte aus dem Jahr 1984, als am Rande des Unterhaltungsabends der Dorfmusik ein 16jähriges Mädchen von einem etwas älteren Jungen vergewaltigt wird. Erst die Niederschrift der Geschichte 35 Jahre später und ihre Veröffentlichung in einem Roman bringt die tatsächlichen Ereignisse jener Nacht ans Tageslicht. Rebekka Salm, geboren 1979 in Liestal, studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Basel und Bern. Sie arbeitet bei der Asyl-Organisation Zürich in der Kommunikation, ausserdem als Texterin, Moderatorin und Erwachsenenbildnerin. Publikationen erschienen in verschiedenen Literaturformaten, 2019 gewann sie den Schreibwettbewerb des Schweizer Schriftstellerwegs. Ihr Debütroman wurde anlässlich des Vorlesetags am 2. Januar auf SRF 2 Kultur mit Mona Petri als Auszugslesung produziert. Das Buch ist 2022 im Knapp Verlag erschienen. Kapitel 3: Melanie Sprecherin: Mona Petri - Tontechnik: Thomas Baumgartner - Redaktion und Regie: Michael Luisier - Produktion: SRF 2022

Lesung
2/8: «Die Dinge beim Namen» von Rebekka Salm

Lesung

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 24:30


«All die Jahre hatte der Vollenweider davon geträumt und sich doch nicht getraut, eine seiner Geschichten zu veröffentlichen. Die Dörfler hätten das nicht gewollt. Was im Dorf geschah, das blieb im Dorf.» Roland, Sandras Sohn, möchte dieser Enge eigentlich entfliehen - und kann es doch nicht. Der Vollenweider, der Tschudin, Melanie, Julia, Beat, Sandra, Roland und René, Freddy und der alte Lysser, sie alle sind Bewohnerinnen und Bewohner eines 500-Seelen Dorfes irgendwo in der Nordwestschweiz. Sie alle sind involviert in eine bis heute verdrängte und verschwiegene Geschichte aus dem Jahr 1984, als am Rande des Unterhaltungsabends der Dorfmusik ein 16jähriges Mädchen von einem etwas älteren Jungen vergewaltigt wird. Erst die Niederschrift der Geschichte 35 Jahre später und ihre Veröffentlichung in einem Roman bringt die tatsächlichen Ereignisse jener Nacht ans Tageslicht. Rebekka Salm, geboren 1979 in Liestal, studierte Islamwissenschaften und Geschichte in Basel und Bern. Sie arbeitet bei der Asyl-Organisation Zürich in der Kommunikation, ausserdem als Texterin, Moderatorin und Erwachsenenbildnerin. Publikationen erschienen in verschiedenen Literaturformaten, 2019 gewann sie den Schreibwettbewerb des Schweizer Schriftstellerwegs. Ihr Debütroman wurde anlässlich des Vorlesetags am 2. Januar auf SRF 2 Kultur mit Mona Petri als Auszugslesung produziert. Das Buch ist 2022 im Knapp Verlag erschienen. Kapitel 2: Roland Sprecherin: Mona Petri - Tontechnik: Thomas Baumgartner - Redaktion und Regie: Michael Luisier - Produktion: SRF 2022

Zentrum Johannes Paul II.
Trotzdem Freude - Gedanken zu 2023 (P. George Elsbett LC)

Zentrum Johannes Paul II.

Play Episode Listen Later Jan 1, 2023 21:53


Frohes Neues Jahr! Dürfen wir aber überhaupt einander ein Frohes Neues Jahr wünschen? Angesichts der Ukraine? (und den laut 110 bewaffneten Konflikten, die es derzeit laut der Geneva Academy derzeit gibt). Den Hunger, die Ungerechtigkeit, Ausbeutung. Einsamkeit, Krankheit, ungerechte soziale Systeme, Menschen denen das Minimum fehlt, um ein würdiges Leben zu führen. Die Sorge um die Umwelt…. Frohes Neues Jahr also? Und wenn das trotz allem geht, was hat das für Konsequenzen? Darüber hat heute P. George Elsbett LC während den Gottesdiensten nachgedacht. Wir geben hier die Predigt von der „YP Messe“ am Abend wieder. Wichtige Gedanken und einige Zitate in der Predigt entstammen von Hans Urs von Balthasar "Du krönst das Jahr mit deiner Huld" aus dem Kapitel "Freude inmitten der Angst" Das Buch ist auf Amazon nur gebraucht verfügbar: zB: https://www.amazon.de/kr%C3%B6nst-deiner-Radiopredigten-Kirchenjahr-Auflage/dp/B097S9WQQT

Off The Path - Reisepodcast über Reisen, Abenteuer, Backpacking und mehr…
[OTP204] Reisen mit Deutschlands bekanntester Filmtouristin Andrea David

Off The Path - Reisepodcast über Reisen, Abenteuer, Backpacking und mehr…

Play Episode Listen Later Dec 27, 2022 54:43


Was macht einen Reiseort eigentlich so besonders? In der Regel, die Natur, die ihn umgibt, die Kultur, die du dort erleben kannst oder eine besondere Geschichte, die den Ort mit Bedeutung auflädt. Ein einfacher Highway in den USA, oder ein einfaches Wohnhaus in Albuquerque, New Mexico, ist ersteinmal nichts besonders, für das sich eine Reise lohnt. Wenn Walter White aus Breaking Bad  jedoch hier gewohnt hat oder Forrest Gump auf diesem Highway gelaufen ist, gibt das dem Ort eine ganze andere Dimension und wird plötzlich für den Tourismus interessant! Die Rede ist hier vom Filmtourismus! Szene für Szene die Welt entdecken: Auf der Jagd nach den spannendsten Drehorten! Andrea David ist Deutschlands bekannteste Filmtouristin und hat schon unzählige Drehorte auf der ganzen Welt besucht! Ihr Markenzeichen sind die Filmszenen, die sie an den Orten immer ausgedruckt dabei hat und dann im genau richtigen Winkel so fotografiert, dass sie mit dem Drehort zu verschmelzen scheinen. In dieser Podcastfolge erzählt sie dir, wie sie eigentlich zum Filmtourismus kam, welche die spannendsten Drehorte ihrer Meinung nach sind und welche Leute sie dort getroffen hat!   Hier erfährst du alles über Filmtourismus von Andrea David: [02:35] Wie Andrea zum Filmtourismus kam [12:20] Die Suche nach Drehorten und wie man sie findet [20:30] Wie unterschiedlich Drehorte in der Realität wirklich sind [26:30] Wenn Filmtouristen zum Problem werden [32:23] Drehorte auf Mallorca [36:14] Wie Andrea ihren Filme und Drehorte auswählt und online teilt [40:50] Andreas Blog, Instagram und ihr neues Buch [50:03] Wie Andrea die Filme für ihr Buch ausgewählt hat   Shownotes: Hier gehts zum Blog von Andrea David: filmtourismus.de Andrea Davids Instagram: @filmtourismus Das Buch zu den Drehorten: Szene für Szene die Welt entdecken (c) Andrea David   Werde außerdem Mitglied in unserem Reiseclub bei Patreon! Unterstütze uns monatlich mit einem kleinen Beitrag und erhalte so exklusive Inhalte zu jeder Folge und höre zudem ohne Werbung. Bitte hinterlasse eine Rezension des Off The Path Podcasts auf Spotify oder iTunes. Bewertungen auf iTunes oder Spotify sind super hilfreich für das Ranking der Show und sind für uns die beste Bezahlung für die ganze Arbeit, die in die Show investiert wird  

Ecom Secrets mit Daniel Bidmon / E-Commerce, Funnels, Marketing

Sichere dir jetzt dein Exemplar von „ECOM SECRETS - Schritt für Schritt zu mehr WACHSTUM, GEWINN & MARKENAUFBAU mit deinen Onlineshop“ von Daniel Bidmon auf: https://www.ecombuch.de/bestellen Wenn du Fragen an Daniel Bidmon hast oder möchtest, dass er und sein Team dir bei der Skalierung deines Unternehmens helfen, dann vereinbare jetzt dein kostenloses Strategiegespräch: www.ecomhouse.com Daniel Bidmon & sein Team zeigen dir, wie du das Marketing für deinen Online Shop so aufbaust, dass du profitabel auf 7 bis 8-stellige Umsätze skalieren kannst. Mit Facebook Ads, der richtigen Kundenansprache und weiteren Methoden um erfolgreich zu wachsen. Vereinbare jetzt dein kostenloses Strategiegespräch: www.ecomhouse.com

QUEERKRAM
Ulrich Hub und Lukas Nimscheck - Schreiben schwule Kinder-Autoren anders?

QUEERKRAM

Play Episode Listen Later Dec 24, 2022 63:28


Kinderbuchautor Ulrich Hub und Lukas Nimscheck von der Kinderband Deine Freunde sprechen über ihre besondere Zielgruppe, LGBTI-Sichtbarkeit und Vorwürfe der „Frühsexualisierung“. Unter einer AfD-Regierung hätten sie vermutlich Berufsverbot: Ulrich Hub und Lukas Nimscheck sind große Namen in der deutschen Kindermedienszene – und beide offen schwul. Der Schriftsteller und Regisseur Ulrich Hub, der meistgespielte deutschsprachige Autor von KIndertheaterstücken und Bestsellerautor von Kinderbüchern wie „An der Arche um acht“, der Komponist und Autor Nimscheck Sänger der erfolgreichen Kinderband Deine Freunde. Im QUEERKRAM-Podcast von Johannes Kram treffen sie erstmals aufeinander. In dem spannenden Gespräch geht es zum einen um die besondere Zielgruppe der beiden Künstler, die gar nicht so einfach zu erreichen sei. „Kein Kind entscheidet sich selbst, ein Buch zu lesen“, sagt Hub. „Wir kommunizieren ausschließlich mit Eltern“, erzählt auch Nimscheck. Grundschüler*innen seien nun mal zu jung für Instagram und Co. Zum anderen schwärmen die beiden Podcast-Gäste von den großen Freiräumen ihres Genres, das weniger Tabus kenne und viel mehr Humor zulasse als Stücke für Erwachsene. Beide klammern in ihrer Arbeit queere Themen nicht aus - und machten damit nicht nur positive Erfahrungen. Zusammen mit Franziska Kuropka brachte Lukas Nimscheck etwa die Musical-Comedy „Wir - Familie ist, was man draus macht!“ auf die Bühne des Hamburger Schmidt-Theaters. Dort lief das Stück über queere Familienplanung vor ausverkauftem Haus, doch keine andere Stadt wollte es bis heute übernehmen. Von Ulrich Hub wiederum stammt das bekannte Kinderstück „Ein Känguru wie du“. Die Geschichte um das schwule boxende Känguru Django, das in einem Zirkus dafür sorgt, dass die Raubkatzen Pascha und Lucky ihre Vorurteile überwinden, wurde 2017 vom Theater Baden-Baden nach einem Eltern-Boykott vorzeitig abgesetzt. „Das Buch wird am wenigsten verkauft“, räumt der Autor im Podcast ein. Auch in Polen seien seine Werke schon zensiert worden. Die Beispiele zeigen: LGBTI-Sichtbarkeit in Medien, vor allem in Kindermedien, ist bis heute nicht selbstverständlich. Dass bereits kleinste Versuche, die Vielfalt der Gesellschaft abzubilden, von AfD, „Demo für alle“ und Co als „Frühsexualisierung“ diffamiert werden, empört Ulrich Hub: „Die Heterosexualität ist so allgegenwärtig und groß, dass wir es gar nicht schaffen können, die Kinder ausgewogen zu informieren.“ In dem rund einstündigen Gespräch mit Johannes Kram geht es auch um den Einfluss, den Autor*innen auf Kinder haben, den Umgang mit sogenannter Political Correctness, die „fehlende Wärme“ des Bully Herbig, die neue positive Rolle des „schwulen Onkels“ sowie die Frage, wann man sich vor Kindern outen sollte. Er finde es schwierig, queere Sichtbarkeit „zur Agenda zu machen“, stöhnt Lukas Nimscheck im Podcast. Von Eltern werde er nahezu wöchentlich gebeten, ein Coming-out-Lied zu schreiben. „Wäre toll, wenn du das machst“, ermuntert ihn Ulrich Hub. „Es gibt für die ganz jungen Menschen keine schwulen oder lesbischen Identifikationsfiguren.“ „Ich schließe es nicht aus“, entgegnet Nimscheck. „Aber mich muss die Muse dafür küssen, das geht nicht auf Aufforderung.“ - Micha Schulze, queer.de, 24.12.2022

Büchermarkt - Deutschlandfunk
Jochen Jung: "Das Buch" - Verknallt in Druckerzeugnisse

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Dec 23, 2022 5:38


Jochen Jung, der mittlerweile 80-jährige Verleger und Verlagsgründer, erklärt in den Worten eines Liebhabers, welche Geheimnisse sich im Gegenstand „Buch“ verbergen. Eine leise Melancholie schwebt zwischen den Zeilen mit.Von Helmut Böttigerwww.deutschlandfunk.de, BüchermarktDirekter Link zur Audiodatei

Stay Forever
SFS: Stadt der Diebe

Stay Forever

Play Episode Listen Later Dec 21, 2022 315:20


Dies ist der Zusammenschnitt einer kompletten Staffel "Stay Forever Spielt", die Frühjahr 2022 für Unterstützer auf Patreon/Steady erschienen ist. Das Konzept geht so: Wir versuchen, separat von einander ein Spiel zu lösen, idealerweise ein schwieriges, ein sperriges. Ohne Lösung oder Hilfe von außen. Wir spielen dazu immer ein Stück weit, zeichnen Karten und machen uns Notizen – und führen dann ein Gespräch über unseren Fortschritt, unser Erlebnisse und Erkenntnisse als Podcast. Danach spielen wir weiter, mit den gemeinsamen erarbeiteten Erkenntnissen als Hilfestellung, kommen wieder zusammen und so weiter. So entstehen Staffeln von vier bis zehn Folgen. Im Gegensatz zu den normalen Staffeln, in denen Chris und Gunnar mit einem uralten Textadventure kämpfen, sind diesmal sind Thema und Besetzung deutlich anders: Gunnar ist durchaus wieder dabei, aber er spielt kein Game, sondern ein "Spielbuch", ein "Choose-your-own-adventure-book", das sind diese Bücher in der zweiten Person, bei denen man Entscheidungen trifft und dann, um weiter zu machen, je nach getroffener Entscheidung an eine andere Stelle blättern. Seine kongeniale Partnerin bei diesem Abenteuer: Mháire Stritter von OrkenspalterTV, Streamerin, Rollenspielerin, Autorin von, nun, Spielbüchern und diversen Rollenspielabenteuern. Das Buch, um das es geht, ist Stadt der Diebe (City of Thieves) von Ian Livingstone, erstmals erschienen 1983 bei Putnam. Wir spielen die deutsche Softcover-Version von Thienemann. Credits: Die Audiobearbeitung und die atmosphärische Soundteppiche bei Vorlesestellen hat der kongeniale Matthäus Ihrke übernommen. Endabnahme und finale Produktion machte Christian Schmidt. Gespielt und gesprochen haben Mháire Stritter und Gunnar Lott. Das Titelbild ist von Paul Schmidt.

Off The Path - Reisepodcast über Reisen, Abenteuer, Backpacking und mehr…
[OTP203] Zwei Mädels, ein Boot, kein Plan: Segeln mit Anna und Malin

Off The Path - Reisepodcast über Reisen, Abenteuer, Backpacking und mehr…

Play Episode Listen Later Dec 20, 2022 59:32


Die Wohnung kündigen, den Alltag einfach gegen ein Segelboot eintauschen und durch Europa segeln! Klingt wie ein Tagtraum? Das muss es nicht sein! Malin und Anna leben diesen Traum bereits seit 2,5 Jahre und haben sich von absoluten Segelanfängern zu erfahrenen Schiffseignern entwickelt. Angefangen hat alles mit ihrem ersten Segelboot, das sie im Sommer 2020 für 1000 Euro kauften und daraufhin von Oldenburg durch Flüsse und Kanäle bis ins Mittelmeer steuerten. Als jedoch plötzlich das Wasser kniehoch im Boot stand und das Leck offensichtlich wurde, gaben die beiden nicht auf, sondern starteten erst so richtig durch!  Segelboot statt 2-Zimmer-Wohnung: Segeln durch Europa ist ein einmaliges Abenteuer! Mit dem neuen Segelboot wollten die beiden den Norden Europas erkunden und schafften es schließlich über Dänemark, Schweden, Finnland und Estland bis nach Norwegen und erkundeten das Land ganze 3 Monate. Auf dem Rückweg wartete eine aufregende Fahrt durch den Ärmelkanal bis nach Frankreich auf sie und das nächste Ziel, der Atlantik, ist schon in greifbarer Nähe! In dieser Folge berichten die beiden von ihren bisherigen Abenteuern und erzählen, wie es ist auf einem Schiff zu leben und beim Segeln Europa zu entdecken!   Hier erfährst du alles über die Erlebnisse von Malin und Anna beim Segeln Europa: [06:55] Erste Testreise nach Paris und Loch im Boot [18:05] Der Beginn der Reise gen Norden auf Opis Schiff [25:50] Brenzlige Situationen [31:25] Wie es ist auf dem Schiff zu leben [36:30] Reiseerlebnisse vom Norden bis in den Süden Europas [44:11] Seegang und der Angriff der Orcas [49:27] Beeindruckende Tiererlebnisse: Delfine und co. [52:15] Das bisher größte Abenteuer   Shownotes: Hier erfährst du mehr zu Anna und Malin: annaundmalin.de Anna und Malins Instagram: @annaundmalin Reiseberichte auf Youtube: Hier gehts zu den Vlogs! Das Buch von Anna und Malin: Zwei Mädels, ein Boot, kein Plan - auf der Reise ihres Lebens   Werde außerdem Mitglied in unserem Reiseclub bei Patreon! Unterstütze uns monatlich mit einem kleinen Beitrag und erhalte so exklusive Inhalte zu jeder Folge und höre zudem ohne Werbung. Bitte hinterlasse eine Rezension des Off The Path Podcasts auf Spotify oder iTunes. Bewertungen auf iTunes oder Spotify sind super hilfreich für das Ranking der Show und sind für uns die beste Bezahlung für die ganze Arbeit, die in die Show investiert wird