Info 3

Follow Info 3
Share on
Copy link to clipboard

Info 3: Nachrichten, Hintergründe, Meinungen und Analysen in Kompaktform. Montag bis Samstag, 12 und 17 Uhr, am Sonntag um 17 Uhr auf SRF 3 , SRF4 News und SRF Virus.

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)


    • Sep 25, 2022 LATEST EPISODE
    • daily NEW EPISODES
    • 13m AVG DURATION
    • 678 EPISODES


    More podcasts from Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

    Search for episodes from Info 3 with a specific topic:

    Latest episodes from Info 3

    Es kommt zur umfassenden Reform der AHV

    Play Episode Listen Later Sep 25, 2022 16:31


    Nach einem regelrechten Abstimmungskrimi ist klar: das Frauenrentenalter wird auf 65 Jahre angehoben. Eine äusserst knappe Mehrheit der Schweizer Stimmberechtigten stimmten der Änderung des AHV-Gesetzes zu. Ausserdem: Frauen müssen künftig also bis zum 65. Lebensjahr arbeiten. Eine Umfrage in der Stadt Bern zeigt: viele Frauen nehmen es gelassen, andere hingegen finden es schlicht und einfach unfair. Ein Nein gab es für die Teilabschaffung der Verrechnungssteuer. Offenbar überzeugte das Argumet der Gegner «keine Steuergeschenke für jene, die es nicht nötig haben».  Deutlich abgelehnt wurde auch die Massentierhaltungs-Initiative. Die Vorlage scheiterte am Ständemehr. Ausschlaggebend dürften die angekündigten höheren Fleischpreise gewesen sein. 

    Krankenkassenprämien: bald schlägt die Stunde der Wahrheit

    Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 13:58


    Am Dienstag geben Gesundheitsminister Alain Berset und BAG-Direktorin Anne Levy die Krankenkassenprämien fürs kommende Jahr bekannt. Klar ist: die Prämien werden deutlich höher ausfallen als in diesem Jahr, denn die Reserven der Krankenkassen können derzeit nicht weiter abgebaut werden. Weitere Themen: Am Sonntag finden in Italien Wahlen statt. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Giorgia Meloni von der rechten Partei Fratelli d'Italia neue Regierungschefin wird. Aufgewachsen ist Meloni im ehemaligen römischen Arbeiterviertel Garbatella, das eine lange linke Geschichte hat. Was hält man dort von der Politikerin? Diese Woche haben gleich reihenweise Notenbanken ihre Leitzinsen kräftig erhöht, um die Inflation zu bremsen. Kritiker monieren, der Schritt sei zu spät erfolgt. Was sagt Benjamin Friedman dazu, der die Geldpolitik bereits seit 50 Jahren an der Harvard-Universität erforscht?

    CH-Asyl für russische Kriegsdienstverweigerer?

    Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 13:17


    Soll die Schweiz russische Kriegsdienstverweigerer aufnehmen? Ihnen Asyl gewähren und dies gar in Russland selbst? Nämlich auf der Schweizer Botschaft? Die SP fordert dies. Sie möchte, das sogenannte Botschaftsasyl vorübergehend wieder eingeführen. Die bürgerlichen Parteien hingegen sind skeptisch. Weitere Themen:  Die Welt unterteilt sich immer stärker in zwei Lager, in ein demokratisches und in ein autokratisches. Das ist diese Woche deutlich geworden an der Uno-Generalversammlung in New York. Das demokratische Lager wird angeführt vom Westen, den USA und Europa. Das autokratische durch China und Russland. Ein Gespräch mit dem diplomatischen Korrespondenten Fredy Gsteiger. Die Aktie der Grossbank Credit Suisse hat heute fast 10 Prozent an Wert eingebüsst. Zwischenzeitlich stürzte sie auf einen neuen Allzeittiefststand von 4 Franken 15 ab. Deutlich an Wert verloren hatte sie bereits gestern - und zwar wegen der Unsicherheiten über die Zukunft der Investmentabteilung der Credit Suisse.

    Nach Leitzinserhöhung dürften Kursschwankungen hoch bleiben

    Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 13:24


    Die Negativzinsen sind Geschichte. Im Kampf gegen die steigenden Preise haben diese Woche zahlreiche Zentralbanken die Zinsen erhöht und gestern hat auch die Schweizer Nationalbank die Negativzinsen aufgegeben. Das sorgt für Unsicherheit an den Aktienmärkten. Aber warum eigentlich? «Energie ist knapp. Verschwenden wir sie nicht.» Unter diesem Motto gibt der Bund Tipps zum Strom sparen. Rund drei Wochen nach Kampagnenstart interessiert uns, ob die Ratschläge befolgt werden, ob die Bevölkerung tatsächlich schon Strom spart. Antworten dazu gibt es vom Bund keine - angeblich fehlen die Zahlen.  Die Kinderlähmung ist zurück! So oder ähnlich titelte in den letzten Tagen manche Medien. Die Meldungen gaben zu denken: Ein gelähmtes Mädchen in Israel, ein gelähmter junger Mann in New York, wo inzwischen gar eine Art Notstand aufgerufen wurde. Besteht Anlass zur Sorge?

    So will der Ständerat die Stromversorgung umbauen

    Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 14:19


    Wie sollen wir in der Zukunft mit Energie versorgt werden? Diese Frage hat der Ständerat diskutiert und auch erste Entscheide gefällt. In den nächsten drei Jahrzehnten sollen die erneuerbaren Energien massiv gefördert und ausgebaut werden. Weitere Themen: Tausende Menschen demonstrieren in verschiedenen iranischen Städten, Frauen verbrennen öffentlich ihre Kopftücher. Iranische Medien melden mehrere Tote. Ausgangspunkt ist der Tod einer jungen Frau. Welches Potenzial haben diese Proteste? Bei der Corona-Krise hat die Politik sofort reagiert: Praktisch über Nacht hebelte der Bundesrat teilweise die direkte Demokratie aus. In der Klimakrise hingegen reagieren die Behörden nur zögerlich oder gar nicht. Wie könnte man die Demokratie in Krisen effektiver machen?

    Nationalbank beendet Zeitalter der Negativzinsen

    Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 14:35


    Jetzt sind die Negativzinsen in der Schweiz Geschichte: Die Schweizerische Nationalbank SNB hat am Donnerstag ihren Leitzins um 0,75 Prozentpunkte angehoben und ihn damit wieder in den positiven Bereich gehievt. Was bezweckt die SNB damit und was für Folgen hat das? Weitere Themen: Der Ständerat berät am Donnerstag den sogenannten Mantelerlass für erneuerbare Energien. Das Ziel: Wasserkraft, Wind und Solarenergie sollen stärker und schneller gefördert werden. Die Vorschläge von Bundesrat und Ständerat umfassen rund 100 Seiten. Russland hat im Rahmen eines Gefangenenaustauschs 215 Ukrainer und ausländische Staatsbürger freigelassen. Kiew liess im Gegenzug unter anderem den prorussischen Politiker und Putin-Vertrauten Viktor Medwedtschuk frei. Es ist der grösste Gefangenenaustausch seit Kriegsbeginn.

    Bundespräsident Cassis verurteilt russisches Vorgehen scharf

    Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 14:43


    Die Kritik des Westens auf die Teil-Mobilmachung Russlands ist gross. Auch Bundespräsident Ignazio Cassis fand deutliche Worte. Dieser weilt zurzeit an der UNO-Generaldebatte in New York. Mit Spannung erwartet wurde dort am Mittwoch auch die Rede von US-Präsident Joe Biden. Weitere Themen: Vor dem Hintergrund des Krieges beantragte die SVP im Bundeshaus eine ausserordentliche Session zum Thema Versorgungssicherheit. Dabei ging es der Partei aber nicht etwa um die Stromversorgung, sondern um eine bessere Versorgung mit eigenen Lebensmitteln. Und darum, dass der Schutzstatus S für ukrainische Flüchtlinge eingeschränkt wird. Kurz vor den Parlamentswahlen in Italien, freut sich die populistische Cinque Stelle über wachsende Umfragewerte. Dabei war die Partei massgeblich mitverantwortlich für den Sturz von Draghis Regierung und büsste folglich auch an Wählergunst ein. Wie passt das zusammen? Die Reportage aus der Cinque-Stelle-Hochburg Neapel liefert Erklärungen.

    Russische Teilmobilmachung: Eine klare Eskalation Putins

    Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 14:33


    Am frühen Mittwochmorgen hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine Teilmobilmachung der Armee angekündigt. Russischen Angaben zufolge sollen rund 300'000 Reservisten an die Front in der Ukraine geschickt werden. Was bedeutet die verbale Eskalation für den weiteren Kriegsverlauf? Weitere Themen: Steigende Strompreise und ein happiger Aufschlag bei den Krankenkassenprämien: Das Leben in der Schweiz wird teurer. In einer ausserordentlichen Session hat sich der Nationalrat deshalb am Mittwoch für mehr Prämienverbilligungen und einen Teuerungsausgleich für AHV-Renterinnen und -Rentner ausgesprochen. Durchsetzten konnte sich eine Koalition der SP und der Mitte-Fraktion. Der grösste Gas-Importeur Deutschlands «Uniper» ist in finanzielle Schieflage geraten. Nun muss der deutsche Staat in die Breschen springen. Acht Milliarden Euro investiert die Bundesregierung, um gut 99 Prozent der Uniper-Anteile zu kaufen. Welche Konsequenzen hat die Verstaatlichung?

    Illegale Migration: Karin Keller-Sutter will strengere Regeln

    Play Episode Listen Later Sep 20, 2022 13:32


    Zurzeit flüchten wieder deutlich mehr Migrantinnen und Migranten über die Balkanroute nach Europa. Verschiedene Länder äussern den Verdacht, dass Russland dahinter steckt. An einer Migrations-Konferenz in Sarajewo hat Justizministerin Karin Keller-Sutter am Dienstag für strengere Regeln plädiert. Weitere Themen: In New York hat am Dienstag die UNO-Generaldebatte begonnen, an der sich rund 150 Staats- und Regierungschefs beteiligen. Es ist eine Generaldebatte im Zeichen der Krise, denn viele trauen der UNO nicht mehr zu, die globalen Probleme wie den Ukraine-Krieg entschlossen genug anzugehen. Doch auch innerhalb der UNO herrscht Krisenstimmung. Im vergangenen Jahr sind die Privatvermögen weltweit um über 12 Prozent gewachsen. Das zeigt der neue Global Wealth Report der Credit Suisse. Vor allem Finanzanlagen wie Aktien, Obligationen und Immobilien konnten massiv an Wert zulegen. Aber: Wenn die privaten Vermögen an Wert gewinnen, verstärkt das auch die Ungleichheit zwischen arm und reich.

    Vorratsdatenspeicherung verstösst gegen EU-Recht

    Play Episode Listen Later Sep 20, 2022 14:40


    Die deutsche Regelung zur Vorratsdatenspeicherung verstösst gegen EU-Recht. Auf Vorrat und ohne unmittelbaren Anlass die Kommunikations-Daten von Millionen Menschen zu speichern, sei mit geltendem EU-Recht nicht vereinbar, urteilte der Europäische Gerichtshof am Dienstag. Weitere Themen: Im Bundeshaus konnten sich National- und Ständerat am Dienstag auf einen indirekten Gegenvorschlag zur Gletscher-Initiative einigen. Dieser beinhaltet unter anderem Milliarden-Subventionen; beispielsweise für klimafreundliche Heizungen. Die Initianten sind glücklich damit, die SVP aber will das Referendum. Gewalt, Druck und Vetternwirtschaft: Ende Juni hat SRF schwere Missstände im Synchronschwimmen aufgedeckt. Nach umfangreicher Analyse will der Schweizerische Schwimmverband nun Massnahmen ergreifen. Was halten die Athletinnen und Athleten von den Vorschlägen? Das Staatssekretariat für Wirtschaft korrigiert seine Wachstumsprognose für die Schweiz nach unten: Auf 2,1 Prozent im Jahr 2022. Noch im Juni rechnete das Seco mit 2,6 Prozent. Wie begründet das Seco die Korrektur?

    Ständerat bodigt eigenständige Sanktionen

    Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 14:33


    Der Ukraine-Krieg hat im Bundeshaus einiges in Bewegung gebracht. Noch im Juni entschied der Nationalrat: Die Schweiz solle eigenständig Sanktionen ergreifen können. Nun aber hat der Ständerat der neutralitäts-politisch heiklen Idee eine Abfuhr erteilt. Weitere Themen: Millionen Menschen weltweit haben am Montag das Staatsbegräbnis von Queen Elisabeth II. verfolgt. Eine Million waren es allein in London, wo der Sarg der Königin im Rahmen einer Prozession vorbeigefahren wurde. Unter den 500 Staatsgästen aus aller Welt war auch Bundespräsident Ignazio Cassis vertreten. Die Reportage aus London. Es war der schweizweit erste Fall eines mutmasslichen Terrorakts mit islamistischem Hintergrund. Nun steht fest: Die 29-jährige sogenannte «Messerstecherin von Lugano» muss für neun Jahre ins Gefängnis und in Therapie; wegen versuchten Mordes und wegen Unterstützung einer Terrororganisation. Ist dieses Urteil gerechtfertigt?

    Ein Staatsbegräbnis der Superlative

    Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 14:09


    In London findet heute das Staatsbegräbnis für Queen Elisabeth II. statt. Es ist der Höhepunkt nach der zehntägigen Staatstrauer und zugleich der grösste Einsatz in der Geschichte der britischen Polizei. Hunderte Staatschefs und Würdenträger aus aller Welt sind angereist. Ein Stimmungsbild. Ausserdem: Die lange Dürre im Osten Afrikas sorgt für eine schwere Lebensmittel-Krise. Laut der Uno sind diesen Sommer in Somalia bereits 700 Kinder an Hunger gestorben. Tausende sind unterernährt. Fällt nun auch die nächste Regenzeit aus, droht der Region eine schwere Hungersnot. Dass eine solche tatsächlich ausgerufen wird, ist selten. Ein Augenschein vor Ort.

    EU droht Ungarn mit Milliardenkürzung

    Play Episode Listen Later Sep 18, 2022 14:01


    Die EU-Kommission will der ungarischen Regierung EU-Gelder in der Höhe von 7,5 Milliarden Euro kürzen. Sie ist der Meinung, dass Ungarn zu wenig tue um die Korruption zu bekämpfen. Die EU-Mitgliedstaaten haben nun einen Monat Zeit, den Vorschlag in einem Mehrheitsbeschluss zu bestätigen. Weitere Themen: Holz kaufen ist zurzeit angesagt - vorallem im Kanton Tessin: Mit Holz will man sich für die mögliche Energiekrise im Winter rüsten. Ausserdem weisen die Tessiner Behörden darauf hin, dass Heizen mit einheimischem Holz nachhaltig sei - Das Tessin besitzt nämlich sehr viel Wald. Das Problem: viele Holzheizungen im Kanton sind veraltet. Darum führt das Heizen mit Holz zu schlechter Luftqualität. Bis im frühen Mittelalter streiften Herden von europäischen Bisons durch Europa. Mit dem Verschwinden der europäischen Urwälder ging auch die Zahl der Wisente zurück. 1927 wurde der letzte freilebende europäische Bison geschossen. Nun gibt es im Kanton Solothurn ein Projekt, das prüfen will, ob eine Wiederauswilderung von Wisenten möglich ist.

    Stromkrise: Die Kantone schlagen Alarm

    Play Episode Listen Later Sep 17, 2022 14:01


    Weil sie befürchten, dass der Bundesrat die Stromkrise verschläft, schlagen die Kantone Alarm. Im Interview mit dem «Tages-Anzeiger» fordert der Präsident der kantonalen Energiedirektoren den Bundesrat auf, sofort eine Strommangellage auszurufen. Was halten die Wirtschaftsverbänden von dieser Idee? weitere Themen:  Die Schweizer Staatssekretärin Livia Leu weilt zur Zeit in Washington. Beim Austausch mit ihrer US-amerikanischen Amtskollegin Wendy Sherman ging es darum, die bilateralen Beziehungen voranzubringen, aber auch darum, die strategische Zusammenarbeit zu stärken bei der Suche nach Lösungen von globalen Problemen. Ein konkretes Beispiel. Die Welt nimmt Abschied von Queen Elisabeth II, aber nicht bei allen Menschen in ihrem Königreich ist die Trauer gleich gross. Zum Beispiel in der konstitutionellen Monarchie Australien mit der Queen - und jetzt dem König - als Staatsoberhaupt, fragen sich viele Indigene zurzeit, ob sich Charles III wohl mehr für ihre Rechte einsetzten wird, als dies seine Mutter getan hatte.

    Bundesrat nimmt neuen Anlauf in Sachen Klimaschutz

    Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 13:37


    Nach dem Nein zum neuen CO?-Gesetz vergangenes Jahr, nimmt der Bundesrat nun einen neuen Anlauf mit einer revidierten Fassung. Darin verzichtet die Regierung bewusst auf neue Abgaben und Verbote. Ob die Klimaziele damit noch erreicht werden können, stellen Umweltschutz-Kreise in Frage. Weitere Themen: Deutschland stellt den Konzern Rosneft unter Treuhandverwaltung und übernimmt damit ab sofort die Kontrolle über den russischen Rohöl-Importeur. Damit soll auch der Betrieb der Raffinerie im ostdeutschen Schwedt gesichert werden. Denn auf die Versorgung mit Rohöl aus Russland ist kein Verlass mehr. In Zeiten des Klimawandels nimmt der Wald eine besonders wichtige Funktion ein, denn er ist ein grosser CO?-Speicher. Dafür soll der Wald nun einen «Mindestlohn» bekommen, fordern Waldbesitzende. Die aussergewöhnliche Idee war kürzlich Thema am Schweizer Waldkongress in Bern.

    Schwere Überschwemmungen in Italien

    Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 13:00


    Mindestens acht Tote und mehrere Vermisste: Das ist die vorläufige Bilanz nach schweren Überschwemmungen an der italienischen Adria-Küste. Besonders stark betroffen ist die Region Ancona. Bäche und Flüsse traten teilweise meterhoch über die Ufer. Was bislang bekannt ist. Weitere Themen: Nach dem Tod der Queen, steht Grossbritannien am Anfang einer neuen Regentschaft. Die Weitergabe der Krone unterliegt einer jahrhundertealten Tradition. Eine Tradition, die auch kritische Stimmen auf den Plan ruft. Wie zeitgemäss ist die britische Monarchie noch? Die Schweizer Strompreise steigen im kommenden Jahr durchschnittlich um knapp 27 Prozent. Doch regen die steigenden Preise auch zum Stromsparen an? Ja, sagen Forscherinnen und Forscher der ETH und der Zürcher Hochschule. Doch ganz einfach ist die Rechnung nicht.

    Tennis-Legende Roger Federer tritt zurück

    Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 14:50


    Das Ende einer beispiellosen Karriere: Roger Federer tritt vom aktiven Tennis-sport zurück. Was vom Ausnahmetalent des erfolgreichen Schweizer Sportlers besonders in Erinnerung bleibt, besprechen wir mit dem Tennisexperten und ehemaligen SRF-Kommentator Stefan Bürer. Die SBB ist der grösste Stromverbraucher der Schweiz und deshalb besonders gefordert, wenn es darum geht, einem Strommangel im Winter vorzubeugen. Die SBB sei aber gerüstet, sagten die Verantwortlichen heute an der Halbjahreskonferenz. In den Alpen sollen riesige Solaranlagen entstehen und vor allem im Winter Strom liefern. Für diese Idee kommt Schub aus dem Bundeshaus: Der Ständerat will alpine Fotovoltaik-Anlagen von zahlreichen Umweltauflagen befreien - und das im Eilverfahren.

    Das grösste Rüstungsgeschäft in der Schweizer Geschichte

    Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 12:47


    9 Milliarden Franken kostet die Beschaffung neuer Kampfjets und weiterem Armeematerial. Im Zentrum der Debatte in Nationalrat stand heute der Kauf der 36 Kampfjets des Typs F-35. Und die Ausgangslage war klar: die Bürgerlichen wollen den Jet, die Linke lehnt den Kauf ab. Weitere Themen: Darf eine Person verwahrt werden, weil sie gegen das Al-Qaida/IS-Gesetz verstossen hat? Diese Frage musste das Bundesgericht klären und sagt nun in einem Grundsatzurteil, nein. Die Terrororganisation Al-Qaida oder den Islamischen Staat zu unterstützen, indem man Mitglieder in der Schweiz rekrutiert oder der Organisation Geld überweist, ist allein kein Grund für eine Verwahrung. Drei Tage nach Abschluss der schwedischen Wahlen steht nun fest, dass es in Schweden zu einem historischen Machtwechsel kommt: Die sozialdemokratische Ministerpräsidentin Magdalena Andersson ist zurückgetreten. Neuer Regierungschef wird der bisherige konservative Oppositionsführer Ulf Kristersson. Damit steht Schweden vor einer Zeitenwende.

    EU will Gewinne von Stromkonzernen besteuern

    Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 14:17


    Der EU droht ein wirtschaftlicher Abschwung: wegen des Krieges in der Ukraine und der damit verbundenen Energiekrise. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen forderte deshalb mehr europäische Solidarität, eine Sondersteuer auf Gewinne von Energiefirmen. Eine Abkehr vom freien EU-Strommarkt? Weitere Themen: Das EU-Gericht in Luxemburg verurteilt den Technologiekonzern Google zu einer Rekord-Wettbewerbsstrafe von 4,125 Milliarden Euro. Das Gericht bestätigt damit ein Urteil der Kommission aus dem Jahr 2018. Diese hatte Google vorgeworfen, die Marktposition seiner Online-Angebote auf Android-Smartphones gegen andere Anbieter abzusichern. Griechenland will das Flüchtlingscamp Eleonas, das mitten in Athen liegt, schliessen. Eleonas soll einem städtischen Grossbauprojekt weichen. Bei einem Räumungsversuch im August kam es zu Zusammenstössen zwischen der Polizei und Geflüchteten.

    Nationalrat will Pflanzenschutzmittel-Kurse für Hobbygärtner

    Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 11:12


    Der Nationalrat verlangt, dass Privatpersonen neu einen Kurs besuchen müssen, wenn sie gewisse Pflanzenschutzmittel verwenden wollen. So soll der Landschaftsschutz gestärkt werden. Eine Ausbildung, die Landwirte bereits kennen. Bei der Umsetzung sind aber noch viele Fragen offen. Ausserdem: Die Sterberate bei Herzkreislauf-Erkrankungen nahm in den letzten Jahren stark ab. Ein erstaunlicher Trend bei jenen Erkrankungen, die in der Schweiz zu den häufigsten Todesursachen in der Bevölkerung zählen. Der Starke Rückgang sei vor allem damit verbunden, dass das Leben der Schweizer Bevölkerung gesünder geworden sei.

    Grünes Licht für den Axpo-Rettungsschirm

    Play Episode Listen Later Sep 13, 2022 14:20


    Nach dem Ständerat hat nun auch der Nationalrat JA gesagt zum Rettungsschirm für den Stromkonzern Axpo. Frauen die keine Kinder bekommen können, müssen heute ins Ausland reisen, wenn sie eine Eizellenspende wollen. Bei uns das derzeit noch verboten. Nun hat auch der Ständerat einen Vorstoss knapp angenommen, der eine gesetzliche Grundlage für die Eizellenspende verlangt. Die Ukraine ukrainischen Truppen haben in den letzten Tagen laut Präsident Wolodimir Selenski 6000 Quadratkilometer zurückerobert. Das entspricht etwa der Fläche des Kantons Bern. Dies bringt die russische Armee und die russische Staatspropaganda in Erklärungsnot. Lokalpolitiker und selbst russische TV-Kommentatoren äussern nun offen Kritik an der Kriegsführung von Präsident Putin. Ein Gespräch mit ARD-Korrepondetin Martha Wilczynski in Moskau.

    Rückzieher im Nationalrat: Raser-Artikel soll bleiben

    Play Episode Listen Later Sep 13, 2022 13:54


    Der Nationalrat hat beschlossen, Gefängnisstrafen für Raser-Delikte doch nicht aufzuheben. Damit will er der Stiftung Roadcross entgegenkommen, die mit dem Referendum gedroht hat. Trotzdem sollen aus «achtenswerten Gründen» statt einer Gefängnisstrafe auch Geldstrafen ausgesprochen werden können. Weitere Themen: Die Qualität der Schweizer Medien hat sich im Vergleich zu vor zwei Jahren verbessert. Das zeigt eine Auswertung der Universität Zürich von 51 Medientiteln in der Deutsch- und Westschweiz. Die Vielfalt hingegen habe abgenommen. Die Automobilhändlerin Amag steigt ins Energiegeschäft ein: Sie übernimmt das Schweizer Unternehmen Helion. Dieses gehört zu den grössten Unternehmen im Bereich Solarinstallationen und Wärmepumpen in der Schweiz.

    Wie gut aufgestellt ist die Schweiz im Krisenfall?

    Play Episode Listen Later Sep 12, 2022 14:26


    Im Nationalrat hat heute die Krisen-Organisation des Bundes einmal mehr zu Diskussionen geführt. Der Bundesrat sieht jedoch aktuell keinen Handlungsbedarf, sein Krisenmanagement erneut zu überarbeiten. Die Schweiz soll weiterhin keine ständige nationale Krisen-Organisation haben. Weitere Themen: Die Grüne Partei und weitere linke Politikerinnen haben am Freitag die sogenannte «Safer-Phone-Initiative» lanciert. Sie will den Bund verpflichten, emissionsarme Technologien zu fördern und tiefst mögliche Grenzwerte zu erlassen. Demnach soll in Innenräumen nur noch über Glasfaser gesurft, gestreamt und telefoniert werden – und nicht über das Mobilfunknetz. In den USA kam es in den letzten Jahren immer wieder zu Schiessereien an Schulen mit Verletzten und Toten. Im Mai wurden im texanischen Uvalde 19 Kinder und zwei Lehrpersonen getötet. Die Sicherheitsvorkehrungen an Schulen werden immer strikter. Auch werden Forderungen laut, Lehrpersonen zu bewaffnen.

    Atom-Endlager Nördlich Lägern: «Kein politischer Entscheid»

    Play Episode Listen Later Sep 12, 2022 14:03


    Das Atommüll-Endlager soll im Gebiet Nördlich Lägern in der Gemeinde Stadel (ZH) gebaut werden. Vertreter:innen des Bundes, des Kantons und der Nagra begründen den Entscheid insbesondere mit der geologischen Beschaffenheit des Standorts. Mit dem Bau des Atomendlagers ist frühestens 2045 zu rechnen. Ausserdem: Die ukrainischen Streitkräfte haben nach Angaben der Heeresleitung seit Anfang September mehr als 3000 Quadratkilometer des russisch besetzten Gebiets in der Ukraine zurückerobert – Russland teilweise zurückgedrängt. In Kiew machte sich offenbar Zuversicht breit. Kann man von einem Wendepunkt im Krieg sprechen, oder ist es dafür noch zu früh?

    Tod des Genfer Filmregisseurs Alain Tanner

    Play Episode Listen Later Sep 11, 2022 13:55


    Der Genfer Filmregisseur und Drehbuchautor Alain Tanner ist tot. Er verstarb am Sonntagmorgen im Alter von 93 Jahren. Tanner galt als einer der Väter des Schweizer Autorenfilms. Er kämpfte ein Leben lang für die Kultur und das Kino. Weitere Themen: 52 Prozent der Schweizer Bevölkerung sind Kernkraft gegenüber positiv eingestellt. Das zeigt eine kürzlich durchgeführte Umfrage. Und die AKW-Betreiber betonen, Kernkraftwerke lieferten in der aktuellen Energiekrise verlässlich und klimafreundlich Strom. Doch es gibt auch andere Stimmen. Der Wolf ist in der Schweiz heimisch geworden. Aktuell leben hierzulande rund 180 Wölfe, einige davon auch im Kanton Glarus. Dort versucht man, Nutztiere mit einer neuen Methode vor dem Wolf zu schützen. Sie werden nicht mehr ein-, sondern die Wölfe ausgesperrt.

    Radioaktive Abfälle sollen in Nördlich Lägern gelagert werden

    Play Episode Listen Later Sep 10, 2022 14:00


    Nun ist klar, wo in der Schweiz dereinst radioaktive Abfälle gelagert werden sollen. Das Bundesamt für Energie bestätigte am Samstagnachmittag gegenüber Radio SRF, dass die Nagra das geologische Tiefenlager im Standortgebiet «Nördlich Lägern» im Zürcher Unterland erstellen möchte. Weitere Themen: Mehr als ein halbes Jahr nach Kriegsbeginn verliert die russische Armee im Osten der Ukraine offenbar an Boden. Ukrainische Truppen haben nach eigenen Angaben die strategisch wichtige Stadt Kupjansk zurückerobert. Was bedeutet das für den weiteren Kriegsverlauf?  Zwei Tage nach dem Tod von Queen Elizabeth ist in London ihr Sohn Charles offiziell zum König ausgerufen worden. Ein symbolischer Akt, der Kontinuität markieren soll. 

    F-35-Entscheid: Nationalratskommission übt Kritik

    Play Episode Listen Later Sep 9, 2022 14:17


    Ging beim Entscheid des Bundesrats für den Kampfjet F-35 alles korrekt zu und her? Die Geschäftsprüfungskommission des Nationalrats hat diese Frage untersucht und übt in einem neuen Bericht Kritik am VBS: Das Evaluationsverfahrens sei rechtmässig abgelaufen, doch man habe zu spät kommuniziert. Weitere Themen: Die Massentierhaltungs-Initiative fordert ein Ende der industriellen Tierproduktion. Im Fokus steht die Produktion im Inland, aber nicht nur: Wird die Initiative angenommen, sollen auch importierte Tierprodukte aus dem Ausland den neuen Standards entsprechen. Droht ein Konflikt mit internationalen Handelsverträgen? Der ehemalige Prinz von Wales ist der neue König Grossbritanniens: Charles III. tritt in die grossen Fussstapfen seiner verstorbenen Mutter Elizabeth II. Am Freitagabend wird er ein erstes Mal zur Bevölkerung sprechen. Ein Portrait.

    Historische Zinserhöhung gegen Rekordinflation

    Play Episode Listen Later Sep 8, 2022 14:33


    Die Inflation im Euroraum treibt die europäische Zentralbank zur grössten Zinserhöhung in ihrer Geschichte. Die Notenbank hebt den Leitzins um 0,75 Prozentpunkte auf 1,25 Prozent - trotz wachsender Sorgen vor einer Rezession. Eine Einordnung. Stimmen die Frauen für die Erhöhung des Frauenrenten-Alters auf 65 Jahre, dann sollen sie dafür bei den Pensionskassenrenten bessergestellt werden. Mit diesem Versprechen warben die Befürworterinnen und Befürworter der AHV-Reform. Die Ausarbeitung des Vorschlags hätte noch vor der Abstimmung am 25. September stattfinden sollen. Nun aber wurde die parlamentarische Beratung des Geschäfts verschoben. Schweizer Stromrechnungen werden kommendes Jahr deutlich teurer. Dies werden auch die Gemeinden zu spüren bekommen. Besonders hart trifft es die Gemeinde Saint-Prex am Genfersee. Sie bekommt es mit einer Preissteigerung von 1600 Prozent zu tun. Einfach hinnehmen will man das dort aber auf keinen Fall.

    Arbeitslosenquote weiterhin auf sehr tiefem Niveau

    Play Episode Listen Later Sep 8, 2022 14:36


    Die Zahl der arbeitslosen Personen in der Schweiz ist so tief wie seit 20 Jahren nicht mehr. Aktuell sind bei den regionalen Arbeitslosenzentren gerade mal 91'000 Personen registriert. Die tiefe Quote mag erstaunen, angesichts der unsicheren Entwicklungen und drohenden Krisen. Weitere Themen: Das russische Militär soll bereits hunderttausende Ukrainerinnen und Ukrainer nach Russland oder in russisch besetzte Gebiete deportiert haben. Diesen Vorwurf äusserten die USA im Uno-Sicherheitsrat auf Basis von gesammelten Beweisen. Unabhängig bestätigen lassen sich die Zahlen jedoch kaum. Wie glaubwürdig sind diese Vorwürfe? Im Vorfeld der Zwischenwahlen in den USA bringen sich im ganzen Land sogenannte «Election Deniers» in Stellung - Republikanische Kandidaten und Kandidatinnen, die behaupten, Trump sei um die Wahl 2020 betrogen worden. Setzten sich diese Leute bei den Wahlen durch, werde es brandgefährlich für die US-Demokratie, warnen Experten.

    Bundesrat hält an aktueller Neutralitätspolitik fest

    Play Episode Listen Later Sep 7, 2022 14:50


    Die aktuelle Schweizer Neutralitätspolitik gibt laut Bundesrat einen hinreichend grossen Handlungsspielraum, um auf aktuelle Ereignisse zu reagieren. Die Übernahme der EU-Sanktionen gegen Russland sei mit dieser Politik vereinbar. Weitere Themen: Der Bundesrat will gegen die steigenden Kosten im Gesundheitswesen vorgehen. Dafür hat er ein neues Massnahmenpaket verabschiedet. Über dieses muss nun das Parlament befinden. Die Massnahmen sollen die medizinische Versorgung verbessern und das Kostenwachstum im Gesundheitswesen bremsen. Auf europäischer Ebene gelte es etwas zu unternehmen gegen die anhaltend hohen Strompreise. Das forderten in den letzten Tagen immer lauter Regierungen von zahlreichen EU-Staaten. Die EU-Kommission gab am Mittwoch dem Druck nach und präsentierte Vorschläge, wie die Marktkräfte ausgehebelt werden sollen.

    Liz Truss umgibt sich im Kabinett mit Vertrauten

    Play Episode Listen Later Sep 7, 2022 14:51


    Die neue britische Regierungschefin Liz Truss startet mit einem neuen Regierungsteam in die Zukunft. Sie umgibt sich dabei ausschliesslich mit Gleichgesinnten und die wichtigsten Regierungsposten besetzen neu Personen mit Migrationshintergrund. Eine Einordnung. Weitere Themen: Wenn von Grossraubtieren in der Schweiz die Rede ist, dann sind in erster Linie der Wolf und der Bär gemeint. Der dritte Jäger, nämlich der Luchs, geht in der öffentlichen Wahrnehmung oft vergessen. Dabei war seine Ansiedlung keinesfalls unumstritten. Heute leben etwa 250 Luchse in den Schweizer Wäldern. Im Norden von Äthiopien, in der Region Tigray, wird wieder gekämpft. Es ist ein Krieg, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet. Medienschaffende werden nicht in die Region gelassen. Strom, Internet und Bankverbindungen sind gekappt. Ein lokaler Entwicklungshelfer erzählt, was das für die Menschen in Tigray bedeutet.

    Strompreise für Haushalte steigen massiv

    Play Episode Listen Later Sep 6, 2022 14:10


    Da flattern nächstes Jahr wohl saftige Rechnungen ins Haus: Gemäss Berechnungen der Elektrizitätskommission Elcom wird der Strompreis im nächsten Jahr massiv ansteigen. Die Unterschiede könnten jedoch lokal noch sehr viel höher ausfallen. Weitere Themen: Die FDP nimmt den Krieg in der Ukraine zum Anlass für ein neues Strategiepapier zur Sicherheitspolitik. Darin fordern die Freisinnigen eine engere Anlehnung der Schweiz an die Nato. In der am Dienstag veröffentlichten Analyse zeichnet die FDP das Bild einer gespaltenen Welt, in der «autokratische Grossmächte» die Demokratien bedrohten. Beim letzten Versuch, die AHV zu reformieren, spielte die Westschweiz eine entscheidende Rolle. In Genf und Waadt gab es ein Nein. Auch dieses Mal weht dort der AHV-Reform, über die am 25. September abgestimmt wird, ein rauer Wind entgegen. Das bekam auch Gesundheitsminister Alain Berset bei seinem Besuch in Lausanne zu spüren.

    Milliarden-Rettungsschirm für die Axpo

    Play Episode Listen Later Sep 6, 2022 13:28


    Wegen der Turbulenzen an den Energiemärkten hat der Stromkonzern Axpo Bundeshilfe beantragt, mit Erfolg. Der Bundesrat spannt einen Rettungsschirm und verhilft dem Unternehmen mit Krediten von bis zu vier Milliarden Franken zu Liquidität. Ein Meilenstein in der Energiepolitik. Weitere Themen: Im vergangenen Jahr sind die Gesundheitskosten deutlich gestiegen. Ein Grund dafür dürften Behandlungen sein, die wegen Corona verschoben wurden. Weil die Reserven diese Entwicklung nicht mehr abfedern, braucht es eine Prämienerhöhung. Je nach Kanton und Krankenkasse könnte die mehr als zehn Prozent betragen. Was als routinemässige Schwerverkehrskontrolle der Kantonspolizei Nidwalden geplant war, endete am Montag mit einer aussergewöhnlichen Befreiungsaktion: In einem Lieferwagen fand die Polizei 23 Flüchtlinge im Alter zwischen 20 und 50 Jahren. Ein mutmasslicher Schlepper wurde festgenommen.

    Liz Truss folgt auf Boris Johnson

    Play Episode Listen Later Sep 5, 2022 15:04


    Liz Truss wird neue Premierministerin Grossbritanniens. Sie holte bei der Parteibasis der konservativen Tories 81'000 Stimmen, rund 21'000 Stimmen mehr als ihr Kontrahent Rishi Sunak. Wie gelang es Liz Truss die Basis von sich zu überzeugen? Und wer ist die neue Regierungschefin überhaupt?  Weitere Themen: 2016 tötete ein islamistischer Attentäter im französischen Nizza 86 Menschen mit einem Lastwagen. Nun hat in Paris der Prozess um das Attentat begonnen. Vorgesehen sind insgesamt 60 Verhandlungstage. Ob das reicht, um den mutmasslichen Unterstützern des getöteten Attentäters den Prozess zu machen, ist jedoch fraglich. Der Bierkonsum in der Schweiz ist seit Jahren rückläufig. Ein Trend, der sich fortzusetzen scheint. Mit der Ausbildung von Biersommeliers will der Schweizer Brauereiverband Gegensteuer geben und den Wein als Essensbegleiter in der Gastronomie Konkurrenz machen. Wie soll das gehen?

    Schweizer Wirtschaft erholt sich weiter

    Play Episode Listen Later Sep 5, 2022 13:08


    Der Schweizer Wirtschaft geht es nach wie vor gut. Sie wuchs im zweiten Quartal dieses Jahres um 0.3 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal. Das Staatssekretariat für Wirtschaft spricht in diesem Zusammenhang von einer Erholung mit «reduziertem Tempo». Was heisst das konkret? Weitere Themen: Mehr soziale Rechte, Mehr Rechte für Ureinwohner, mehr Umweltschutz: 15 Millionen Chileninnen und Chilenen waren aufgerufen, über eine neue Verfassung abzustimmen. Eine deutliche Mehrheit von 62 Prozent lehnte den Entwurf ab. Vielen ging die progressive Verfassung offenbar zu weit. Doch weshalb? Gespräch mit Ulrich Achermann, ehemaliger Südamerika-Korrespondent von SRF. Hip-Hop ist hierzulande beliebt, gleichzeitig steht die Szene im Verruf frauenverachtende Texte zu verbreiten. Dieses Problem will die Stadt Zürich nun anpacken. Gestandene Rapperinnen und Rapper traten am Samstag gemeinsam mit Jugendlichen auf die Bühne, um ein Zeichen zu setzen gegen Sexismus.

    Deutschland beschliesst weiteres Entlastungspaket

    Play Episode Listen Later Sep 4, 2022 13:19


    Angesichts steigender Preise hat sich die deutsche Regierung auf ein weiteres Massnahmenpaket zur Entlastung der Bevölkerung geeinigt, in der Höhe von 65 Milliarden Euro. Neben einer Strompreisbremse erhalten mehr Leute eine Energiepauschale.  Weitere Themen: Energiesparen ist das Gebot der Stunde, auch in Spanien. Doch, was ist zu tun, wenn man zwar Strom sparen möchte, aber nicht kann? Vor diesem Problem steht die U-Bahn in der Hauptstadt Madrid. Sie kann ihre Stationen nicht einfach nicht beleuchten., Auf der Insel Lampedusa im Süden Italiens sind in den letzten Tagen teils bis zu 2000 Flüchtlinge pro Tag angekommen, deutlich mehr als zuvor. Das Erstaufnahmelager ist hoffnungslos überfüllt. Die Politik reagiert auf die prekären Zustände, indem sie die Flüchtlingsproblematik in den Vordergrund des Wahlkampfs rückt.

    Wie sicher ist das AKW Saporischschja?

    Play Episode Listen Later Sep 3, 2022 13:41


    Das Atomkraftwerk Saporischschja ist von russischen Truppen besetzt und steht immer wieder unter Beschuss. Experten der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA haben das AKW besucht und kommen zum Schluss, dass die Schäden zwar inakzeptabel sind, die Sicherheitselemente aber funktionieren.  Weitere Themen: Nach einer Trennung haben viele Frauen Geldsorgen. Sie sind finanziell schlechter gestellt als ihr Ex-Partner; sowohl im Alltag als auch bei der Altersvorsorge. Beim Wissen über Finanzplanung gibt es Nachholbedarf.  Das Nationalteam der Frauen steht an der Eishockey-WM in Dänemark im Halbfinal. Trotzdem fristet Frauen-Eishockey in der Schweiz ein Schattendasein. Der Schweizer Eishockeyverband fordert die Clubs nun zum Handeln auf.

    Kritik an Bundesratsansprachen auf SRF

    Play Episode Listen Later Sep 2, 2022 14:27


    Die bundesrätlichen Ansprachen zu den Abstimmungsvorlagen im Schweizer Radio und Fernsehen geben zu reden. Ein Entscheid der Unabhängigen Beschwerdeinstanz UBI stellt nun fest: Dass sich der Bundesrat vor einer Abstimmung auf SRG-Sendern direkt ans Publikum wenden konnte, ist nicht in Ordnung. Weitere Themen: Bio Suisse soll zum Standard in der Schweizer Nutztierhaltung werden. Das verlangt die Massentierhaltungs-Initiative, über die am 25. September abgestimmt wird. Mit dem neuen Standard sollen die Auslaufbedingungen von Nutztieren verbessert werden. Die Gegner der Initiative verweisen hingegen auf die bereits vorhandene Auswahl an verschiedenen Labeln. Doch was ist ein gutes oder schlechtes Label und wann ist es nur eine Marke? In der Stadt Jackson im Süden der USA müssen Menschen derzeit Schlange stehen für sauberes Trinkwasser. Starke Niederschläge haben dort die angeschlagene Trinkwasser-Infrastruktur zum Zusammenbruch gebracht. Der Fall ist symptomatisch: Die marode Infrastruktur in den USA hält den Extremen des Klimawandels vielerorts nicht stand.

    Zahlen-Hickhack um Verrechnungssteuer

    Play Episode Listen Later Sep 2, 2022 13:14


    Im Vorfeld der Abstimmung über die Verrechnungssteuer ist ein regelrechter Zahlenstreit entbrannt. Die Linken warnen vor fehlenden Einnahmen, die Rechten sprechen von Mehreinnahmen. Beide Seiten legen Berechnungen vor, um ihre jeweilige Version zu untermauern. Was besagen diese Zahlen? Ausserdem: Am 5. September jährt sich das Münchner Olympia-Attentat von 1972 zum 50. Mal. Kurz vor der Gedenkfeier am kommenden Montag konnten die Angehörigen der israelischen Opfer und die deutsche Regierung eine Einigung über Entschädigungszahlungen erzielen - nach jahrzehntelangem Streit. Weshalb kommt diese Einigung erst jetzt?

    Bundesrat setzt auf frühzeitige Krisenkoordination

    Play Episode Listen Later Sep 1, 2022 14:15


    Angesichts der drohenden Energie-Krise hat der Bundesrat am Mittwoch zum sofortigen Energiesparen aufgerufen. Im Gegensatz zur Corona-Pandemie will die Landesregierung dieses Mal offenbar keine wertvolle Zeit verstreichen lassen. Dennoch bleiben gewisse Hürden bestehen. Weitere Themen: Vor vier Jahren ist in der Schweiz die Istanbul Konvention in Kraft getreten. Das Ziel: Gewalt gegen Frauen verhindern und bekämpfen. Im Rahmen eines nationalen Aktionsplans, soll die Konvention nun in den Kantonen umgesetzt werden. Doch da gibt es teilweise Nachholbedarf, wie das Beispiel aus dem Kanton Aargau zeigt. Polen fordert von Deutschland Reparationszahlungen in der Höhe von 1,3 Billionen Euro für Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg. Es ist nicht das erste Mal, dass die nationalkonservative Regierungspartei PiS das Thema auf den Tisch bringt. Dabei geht es ihr offensichtlich weniger um das Geld als um eine strategisch ausgeklügelte Innenpolitik.