Podcasts about Beh

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Share on LinkedIn
Copy link to clipboard
  • 2,234PODCASTS
  • 4,826EPISODES
  • 32mAVG DURATION
  • 2DAILY NEW EPISODES
  • May 25, 2022LATEST

POPULARITY

20122013201420152016201720182019202020212022


Best podcasts about Beh

Show all podcasts related to beh

Latest podcast episodes about Beh

Info 3
Was ändert die Milliardenstrafe bei Glencore?

Info 3

Play Episode Listen Later May 25, 2022 13:43


Vor dem Hintergrund von Bestechungsvorwürfen und Marktmanipulationen hat sich der Zuger Rohstoffkonzern Glencore mit US-Behörden auf eine Bussgeldzahlungen von insgesamt rund 1,5 Milliarden Dollar geeinigt. NGOs werten die Schuldeingeständnisse als Vermeidungstaktik einer noch höheren Strafe. Weiter Themen: An einer Primarschule im Bundesstaat Texas hat ein Amokläufer 19 Kinder und mindestens zwei Erwachsene getötet, wie ein Behördenvertreter gegenüber CNN bestätigt. Nun wiederholen sich die Ereignisse und Reaktionen der Politik in den USA. Aber strengere Waffengesetze dürften es auch nach der jüngsten Bluttat schwer haben, schätzt die USA-Expertin Claudia Brühwiler von der Universtität St. Gallen. Die russische Armee blockieren im Schwarzen Meer den Zugang zu ukrainischen Häfen. So verhindert Russland den Export von 25 Millionen Tonnen Getreide. Die Rufe werden lauter, die russische Blockade zu durchbrechen. Doch das wäre politisch und militärisch höchst riskant.

Regionaljournal Basel Baselland
Auf dem Friedhof Hörnli soll es unterdessen zu viel Rehe geben

Regionaljournal Basel Baselland

Play Episode Listen Later May 25, 2022 5:05


Wegen der Inzucht seien die Tiere in schlechter Verfassung, und sie würden unterdessen zu grosse Schäden verursachen, sagt ein Liberaler Grossrat in einem Vorstoss.  Ausserdem: Während der Pandemie verloren die Leute ihre Stelle, mussten in die Kurzarbeit oder erlitten Umsatz-Einbussen. Deshalb befürchteten die Behörden, dass die Zahl der Sozialhilfe-Fälle steigen würde. Wegen der öffentlichen Hilfszahlungen sanken aber gar die Fälle.

M94.5 TO GO
Podcast zur Mieterhöhung im Apian

M94.5 TO GO

Play Episode Listen Later May 25, 2022 13:51


Eine Mieterhöhung um 40% und gerade einmal zwei Wochen um sich zu entscheiden, ob man sich die Studentenbude noch leisten kann - diese schlechten Neuigkeiten ereilten die Studierende im Apian Wohnheim dieses Frühjahr. M94.5 Redakteur Philip Moser hat recherchiert und herausgefunden, warum den Behörden sogar beim Verdacht einer ordnungswidrigen Überhöhung der Miete häufig die Hände gebunden sind. Dafür hat er unter anderem mit dem Rechtsanwalt Thomas Seggewiss und Tina Willamowius, der Leiterin der Mietberatungsstelle der Stadt München, gesprochen. Beratung und Auskunft zu Mietrechtsfragen für Bürger:innen der Stadt München gibt es bei der Mietberatungsstelle München: https://stadt.muenchen.de/service/info/mietberatung/1074551/ Das Studentenwerk München bietet allgemeine Rechtsberatung für Studierende der Münchner Hoschschulen: https://www.studentenwerk-muenchen.de/beratungsnetzwerk/rechtsberatung/

Watchlist - Der Serienpodcast mit Mona und Marcel Mann

Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass du nicht verlieren kannst? Ganz schön pathetisch für den Einstieg, aber das ist das Mantra von Elisabeth Holmes, gespielt von Amanda Seyfried. Ein Mantra, das ihr zum Verhängnis wurde, denn Elizabeth Holmes, also die Echte, war die Gründerin des Biotech-Unternehmens Theranos, das Bluttests revolutionieren wollte. 2015 galt sie als jüngste und wohlhabendste Self-Made-Milliardärin in Amerika und war quasi sowas wie der nächste Steve Jobs. Zumindest bis so einige Behörden und die investigative Presse auf sie Aufmerksam wurden, was zu einer Anklage und schließlich Verurteilung führte, die sie ihre Firma kostete. Stellt sich natürlich jetzt die Frage: wie konnte aus einer Uni Abbrecherin erst eine vielversprechende Unternehmerin werden und dann eine Verurteilte? Diesem Aufstieg und Fall der echten Geschichte hinter Elizabeth Holmes widmet sich die Serie „The Dropout“ und wir widmen uns wiederum der Serie in dieser Podcastfolge.

Das war der Tag
China: neue Dokumente zur Repression der Uiguren

Das war der Tag

Play Episode Listen Later May 24, 2022 25:34


Dass die muslimische Volksgruppe der Uiguren unterdrückt wird, ist bekannt. Das Regime in China streitet alles ab. Doch jetzt zeigen neue Dokumente offenbar, wie die Uiguren verfolgt werden. Internationale Medien haben Informationen und Photos aus dem chinesischen Machtappart publik gemacht. Weitere Themen Donald Trump, der abgewählte US-Präsident versucht Rache zu nehmen - bei Wahlen im US-Bundesstaat Georgia. und In Romanshorn gehen die Behörden erneut gegen junge Männer vor, die ihre Autos am See spazierenfahren, und die Motoren heulen lassen.

Thema des Tages
Uiguren-Leaks: Wie China eine Volksgruppe foltert und ausbeutet

Thema des Tages

Play Episode Listen Later May 24, 2022 19:44


Die Volksgruppe der Uiguren wird in China von den Behörden überwacht, eingesperrt und misshandelt. Was die chinesische Regierung zynisch als "Fortbildung" bezeichnet, haben aktuelle Leaks von endlosen Tabellenlisten und bedrückenden Fotos nun offenbart – als brutale Internierungslager. Wer sind die Uiguren? Wie geht die chinesische Regierung wirklich mit ihnen um? Und wie steht die demokratische Welt zu diesen Menschenrechtsverletzungen? Darüber spricht Philipp Mattheis, der für den STANDARD über China berichtet.

FUFIS - Film & Fernsehen in Serie
TV-Event „Wild Republic“ - So wild sind Emma Drogunova und Merlin Rose

FUFIS - Film & Fernsehen in Serie

Play Episode Listen Later May 24, 2022 18:06


Mitten in der unwegsamen Landschaft zu Füßen der Alpenkette: Eine Gruppe von jugendlichen Intensivtätern soll durch eine erlebnispädagogische Maßnahme an die Resozialisierung herangeführt werden. Da geschieht es: Ein Betreuer kommt gewaltsam zu Tode. Die Jugendlichen haben wenig gemeinsam, aber eines vereint sie: Sie haben schlechte Erfahrung mit Behörden gemacht und kein Vertrauen in einen fairen Prozess. Da sie selbst nicht wissen, wer der Täter ist, bleibt ihnen nur eine Wahl: Sie fliehen in die einzig mögliche Richtung – immer weiter und höher in das Alpenmassiv. Foto: WDR/X-Filme Creative Pool/Luis Zeno Kuhn „Wild Republic“ läuft als Event-Serie ab 27.05.2022 in der ARD-Mediathek

Rendez-vous
«Xinjiang Police Files»: Unterdrückung der Uiguren in China

Rendez-vous

Play Episode Listen Later May 24, 2022 29:28


Mit den «Xinjiang Police Files» sind Informationen zur mutmasslichen Unterdrückung der ethnischen Minderheit der Uiguren in der Region Xinjiang an die Öffentlichkeit gelangt. Die Daten beinhalten rund 300'000 durch die Behörden registrierte Personen und Bilder aus dem Inneren von sogenannten Umerziehungslagern. Gleichzeitig weilt die UNO-Menschenrechtskommissarin Michele Bachelet in China und will sich ein eigenes Bild von der Lage in den Uiguren-Gebieten machen. Weitere Themen: - Russischer Diplomat «schämt sich für sein Land» und tritt zurück - MSC und Lufthansa wollen Alitalia-Nachfolger ITA kaufen - USA: Trumps innerparteilicher Machtkampf in Georgia - WHO diskutiert Zukunft der Pandemiebekämpfung - Tagesgespräch: Thorsten Hens – Zeitenwende an Finanzmärkten

Info 3
«Xinjiang Police Files» sollen Unterdrückung der Uiguren beweisen

Info 3

Play Episode Listen Later May 24, 2022 13:27


Mit den «Xinjiang Police Files» sind Informationen zur mutmasslichen Unterdrückung der ethnischen Minderheit der Uiguren in der Region Xinjiang an die Öffentlichkeit gelangt. Die Daten beinhalten durch die Behörden registrierte Personen und Bilder aus dem Inneren von sogenannten Umerziehungslagern. Weitere Themen: Ein in Genf bei der UNO ansässiger, russischer Diplomat, der den Krieg gegen die Ukraine ablehnt, hat seinen Rücktritt angekündigt. In einem veröffentlichten Brief schreibt er, dass er sich «noch nie so sehr für sein Land geschämt» habe. Weiter kritisiert der Diplomat auch seinen Vorgesetzten, den russischen Aussenminister Sergej Lawrow scharf. Die Genfer Reederei MSC will zusammen mit der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa die italienische Airline ITA Airways kaufen. Dazu haben die Firmen in Rom ein bindendes Angebot für ITA hinterlegt. Die Chancen stehen gut, dass MSC und Lufthansa den Zuschlag bekommen.

B5 Thema des Tages
Xinjiang Police Files

B5 Thema des Tages

Play Episode Listen Later May 24, 2022 8:26


Unterdrückung, Überwachung, Schikane, Folter. Das ist das, was man immer wieder aus den sogenannten Umerziehungslagern im Nordwesten Chinas hört. Seit 2017 haben die Behörden dort bis zu eine Million muslimische Uiguren und Angehörige anderer Minderheiten interniert. Offiziell weist die chinesische Regierung jegliche Kritik von sich, nennt die Lager "Zentren zur beruflichen Qualifizierung und Ausbildung". Den Zugang zur Region um die Lager hat sie seit Jahren eingeschränkt, Journalisten werden in ihren Recherchen behindert. Nun aber zeigen Fotos erstmals, was wirklich in diesen Lagern passiert. Der BR hat die Aufnahmen zusammen mit dem Spiegel, BBC News und anderen internationalen Medienpartner ausgewertet.

Regionaljournal Zürich Schaffhausen
Sterbehilfe in Altersheimen dürfte bald das Volk beschäftigen

Regionaljournal Zürich Schaffhausen

Play Episode Listen Later May 23, 2022 7:03


Das Zürcher Kantonsparlament hat beschlossen, dass die Bewohnerinnen und Bewohner aller Altersheime im Kanton Zürich Unterstützung von Sterbehilfe-Organisationen vor Ort erhalten dürfen. Definitiv entscheiden dürfte aber das Volk. Die SVP hat angekündigt, ein Behörden-Referendum zu unterstützen. Die weiteren Themen: * Meister FCZ und Aufsteiger Winterthur müssen sich nach neuen Trainern umschauen. * Die Stadt Zürich führt ab Juni im Gebiet Zollstrasse ein Nachtfahrverbot ein.

Die Köpfe der Genies
OFFIZIELL: Es gibt Leben im Weltraum!(UFOs)

Die Köpfe der Genies

Play Episode Listen Later May 22, 2022 25:09


Soul Master ab Sofort hier erhältlich: https://akademie.maximmankevich.com/soul-master-buch?ref=podcast  Erfahre in diesem Podcast von offiziellen Behörden zum Thema UFOs und Leben im Weltraum bestätigt wurde. Maxim Mankevich zeigt dir die neusten Infos zum Thema Außerirdische und UFOs. Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir nicht alleine im Weltall bzw. auf der Erde sind. Das bestätigt nun sogar der US-Kongress. Trainiere Dein Genie mit starken Videokursen aus unserer Online-Akademie: https://akademie.maximmankevich.com/  

True Crime Germany
#75 Mord in Down Under

True Crime Germany

Play Episode Listen Later May 21, 2022 26:00


Im australischen Lismore verschwindet die damals 25-jährige Rucksacktouristin Simone in der Nacht vom 11. auf den 12. Februar 2005 von ihrem Campingplatz, auf dem sie mit ihrem Freund und zwei Bekannten übernachten wollte. Kurze Zeit später folgt dann die tragische Nachricht: Simone ist tot. Bis heute tappen die Behörden im Dunkeln. Heute bei True Crime Germany: Mord in Down Under.

ETDPODCAST
Nr. 2860 Ampel-Regierung will 9.600 Mitarbeiter neu einstellen

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later May 21, 2022 1:55


In den Ministerien der Ampel-Koalition und ihren nachgeordneten Behörden sollen 9.600 Mitarbeiter neu eingestellt werden. https://www.podcaster.de/podcast/ETDPODCAST/episoden/# der zweite Link für die Erstellung des Players: https://www.podcaster.de/player/config/#/ podcaster.depodcaster.de Exportieren als: MP3, MONO, 44,1 kHz, 160 kBit zugangsdaten: podcaster.de, Benutzer: epochtimesde@gmail.com, PWT: EpochTimes2022 Beschreibung Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Kosmiska samtal
Avsnitt 94: Blir vi starka av utmaningar och prövningar

Kosmiska samtal

Play Episode Listen Later May 20, 2022 27:50


Idag samtalar vi om utmaningar och prövningar i livet. Behöver vi dem och finns det bra och dåliga prövningar.Som alltid talar vi om att vara i sin egen kraft och observera känslor och tankar som informationhttp://www.medireiki.sehttp://www.solkarina.sehttp://www.sannessens.seInstagram: http://www.instagram.com/solkarina.seFacebook: http://www.facebook.com/SinnligkunskapYoutube: https://www.youtube.com/user/sinnligkunskap/videosDavid:Kontakt David davidgrahn@yahoo.com See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Arena
Gleiche Rechte für alle Geflüchteten?

Arena

Play Episode Listen Later May 20, 2022 76:24


Der Bund rechnet bis im Herbst mit bis zu 120'000 geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Rund 50'000 sind bereits in der Schweiz registriert. Damit geraten andere Geflüchtete wie etwa Syrer in den Hintergrund. Soll der Schutzstatus S auch für weitere Gruppen gelten? Die Debatte in der «Arena». Das Staatssekretariat für Migration zählt hierzulande noch immer täglich bis zu 500 Ankünfte von Ukrainerinnen und Ukrainern. «Wir müssen uns darauf einstellen, dass die Menschen länger als ein Jahr bei uns bleiben könnten», heisst es seitens der Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren. Haben die Gemeinden und Kantone die Situation im Griff? Oder macht sich auch zunehmend Unmut bei den Gastfamilien breit? Private, die ukrainische Geflüchtete aufgenommen haben, beklagen sich, sie würden von den Behörden im Stich gelassen. Fraglich ist zudem, ob die 300 bis 700 Franken Sozialhilfe pro Monat für die Ukrainerinnen und Ukrainer zum Leben ausreichen würden. Kritik gibt es weiter von Geflüchteten anderer Herkunft, die keinen Schutzstatus S erhalten. Besteht die Gefahr einer Zweiklassen-Gesellschaft? Oder hat auch die Solidarität ihre Grenzen? Die SVP warnt vor zu vielen aus der Ukraine Geflüchteten und vor einer ausgeweiteten Migrationspolitik. Die Behörden sollten den Schutzstatus S nur noch Menschen aus der Ostukraine gewähren. Ablehnung dazu kommt von links bis in die bürgerlichen Reihen. Damit würde eines der möglichen Kriegsziele von Wladimir Putin – die Teilung der Ukraine – bestätigt. Sind dies Vorboten der Wahlen 2023? Oder muss die aktuelle Flüchtlingspolitik überdacht werden? Zu diesen Fragen begrüsst Sandro Brotz in der «Arena»: – Edibe Gölgeli, Grossrätin SP/BS; – Barbara Steinemann, Nationalrätin SVP/ZH; – Balthasar Glättli, Präsident Grüne; und – Adrian Schoop, Gemeindeammann Turgi und Grossrat FDP/AG. Ausserdem im Studio: zwei junge Frauen, geflüchtet aus der Ukraine und aus Afghanistan.

Auslegungssache – der c't-Datenschutz-Podcast
Massenüberwachung mit "Chatkontrolle"?

Auslegungssache – der c't-Datenschutz-Podcast

Play Episode Listen Later May 20, 2022 74:44


Selten hat ein Gesetzesvorschlag der EU-Kommission so viel Widerspruch in kurzer Zeit geerntet wie die am 11. Mai vorgestellten "neuen EU-Rechtsvorschriften zur Prävention und Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern im Internet". Dies liegt keineswegs am unbestritten wichtigen Ziel, die Verbreitung von Darstellungen sexualisierter Gewalt gegen Kinder einzudämmen. Es sind die Mittel dazu, die auf rigide Ablehnung von Bürgerrechtlern, Datenschützern, aber auch von Wirtschaftsverbänden und mehreren Bundesministerien stoßen. Beispielsweise will die EU-Kommission Anbieter verschlüsselter Messenger wie WhatsApp, Signal, Threema oder Apple dazu zwingen, Fotos und Videos von Kindesmissbrauch in den Nachrichten ihrer Nutzer ausfindig zu machen sowie mit verdekent Text-Scans von Chat-Nachrichten gegen Grooming vorzugehen. Zur Koordination mit den Behörden in den Mitgliedsländern soll eine neue EU-Zentralstelle aufgebaut werden. Patrick Breyer, EU-Parlamentarier der Piratenpartei, hat für dieses Vorhaben den Begriff "Chatkontrolle" geprägt. Unablässig wies er in den vergangenen Monaten auf die Gefahren der Kommissionspläne für die Privatsphäre jeder Bürgerin und jedes Bürgers der EU hin. Seiner Ansicht nach würde das Gesetzespaket tief in die Grundrechte, beispielsweise das Fernmeldegeheimnis, eingreifen. Auf seiner Website ruft er die Zivilgesellschaft zum Widerstand auf. Im c't-Datenschutz-Podcast erläutert der Jurist und Richter, wie es zu dem Entwurf kam, was genau darin steht, wo er die Gefahren für Bürgerrechte und Datenschutz sieht, und wie er die Motive der beteiligten Kommissions-Mitglieder einschätzt. Breyer weist darauf hin, dass seiner Beobachtung nach der Widerspruch nur in Deutschland so groß war, ähnliches habe er in keinem anderen EU-Mitgliedsland beobachtet. Er befürchte, dass der Entwurf ohne einschneidende Abschwächungen von Bürgerrechtseingriffen die weiteren Stationen im Gesetzgebungsprozess (EU-Parlament und Rat) passieren könnte.

4x4 Podcast
SBB-Pläne: Weniger Pendlerverbindungen - mehr Freizeitverkehr

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later May 19, 2022 25:28


Die SBB will den Freizeitverkehr ausbauen. 2023 soll es Direktverbindungen zwischen der Ostschweiz und dem Berner Oberland geben. Dafür will die SBB auf einzelne Pendlerverbindungen verzichten, zum Beispiel auf Zusatzüge zwischen Bern und Zürich. Die weiteren Themen: * Luzern Tourismus arbeitet an einem Besucher-Lenksystem, das die Touristinnen besser auf die Stadt verteilen soll. An verschiedenen Sehenswürdigkeiten wird das Gäste-Aufkommen gemessen. * Den Schweizer Bäumen scheint es gut zu gehen, mit Blick auf den Sommer machen der Waldforscherin aber die trockenen Böden Sorgen. * Forschende haben in der Schweiz anhand von Fossilien zwei bislang unbekannte Delfin-Familien entdeckt. Sie lebten vor ca. 20 Millionen, als das Schweizer Mittelland vom Meer überflutet war. * In Österreich sind im letzten Jahr drei Viertel der minderjährigen Asylsuchenden spurlos verschwunden oder untergetaucht. Nun wollen die Behörden reagieren.

Rundschau HD
Frustrierte Helfer, Formtest in Graubünden, Manipulationsvorwurf am Bundesverwaltungsgericht

Rundschau HD

Play Episode Listen Later May 18, 2022 49:09


Kirchen-Netzwerke haben nach Kriegsausbruch sofort reagiert und Flüchtlinge aus der Ukraine in die Schweiz geholt – jetzt fühlen sie sich vom Bund ausgebremst. Ausserdem Thema: In Graubünden behauptet sich «Die Mitte» als stärkste Partei. Frustrierte Helferinnen: Bei Kirchen stehen Betten für Ukraine-Flüchtlinge leer Kirchliche Kreise haben als erste aktiv Ukraine-Flüchtlinge in die Schweiz geholt und privat platziert – teilweise im grossen Stil. Doch seit der Bund die Verteilung regelt, fühlen sie sich ausgebremst: Eine Aufnahme von Flüchtlingen an den Behörden vorbei ist nicht mehr möglich. Kirchliche Betten bleiben leer, einzelnen Flüchtlingsfamilien droht eine Umverteilung. Formtest in Graubünden: «Die Mitte» bleibt stärkste Partei Ein neuer Name und die Fusion mit der kleinen BDP: Parteipräsident Gerhard Pfister hat die ehemalige CVP umgekrempelt. Die Wahlen in Graubünden galten als Formtest für «Die Mitte». Der Wahlausgang zeigt: Die neue Partei profitiert von den BDP-Stimmen und bleibt die stärkste Partei. Was bedeutet das für die nationalen Wahlen 2023? Eigentlich bestimmt am Bundesverwaltungsgericht ein Computer, welche Richter welchen Fall bearbeiten. Der sogenannte Bandlimat soll Fairness garantieren. Doch bei 45 Prozent der Fälle ändern Mitarbeitende die Zusammensetzung der Richterbank nachträglich von Hand. Die «Rundschau»-Recherche.

Rundschau
Frustrierte Helfer, Formtest in Graubünden, Manipulationsvorwurf am Bundesverwaltungsgericht

Rundschau

Play Episode Listen Later May 18, 2022 49:09


Kirchen-Netzwerke haben nach Kriegsausbruch sofort reagiert und Flüchtlinge aus der Ukraine in die Schweiz geholt – jetzt fühlen sie sich vom Bund ausgebremst. Ausserdem Thema: In Graubünden behauptet sich «Die Mitte» als stärkste Partei. Frustrierte Helferinnen: Bei Kirchen stehen Betten für Ukraine-Flüchtlinge leer Kirchliche Kreise haben als erste aktiv Ukraine-Flüchtlinge in die Schweiz geholt und privat platziert – teilweise im grossen Stil. Doch seit der Bund die Verteilung regelt, fühlen sie sich ausgebremst: Eine Aufnahme von Flüchtlingen an den Behörden vorbei ist nicht mehr möglich. Kirchliche Betten bleiben leer, einzelnen Flüchtlingsfamilien droht eine Umverteilung. Formtest in Graubünden: «Die Mitte» bleibt stärkste Partei Ein neuer Name und die Fusion mit der kleinen BDP: Parteipräsident Gerhard Pfister hat die ehemalige CVP umgekrempelt. Die Wahlen in Graubünden galten als Formtest für «Die Mitte». Der Wahlausgang zeigt: Die neue Partei profitiert von den BDP-Stimmen und bleibt die stärkste Partei. Was bedeutet das für die nationalen Wahlen 2023? Eigentlich bestimmt am Bundesverwaltungsgericht ein Computer, welche Richter welchen Fall bearbeiten. Der sogenannte Bandlimat soll Fairness garantieren. Doch bei 45 Prozent der Fälle ändern Mitarbeitende die Zusammensetzung der Richterbank nachträglich von Hand. Die «Rundschau»-Recherche.

Was jetzt?
Update: Die späte Corona-Realität für Nordkorea

Was jetzt?

Play Episode Listen Later May 18, 2022 9:49


Was für uns bereits seit über zwei Jahren Realität ist, hat Nordkorea erst vor einigen Tagen das erste Mal bestätigt: einen Corona-Ausbruch. Kim Jong Un, Diktator des international isolierten Landes, kündigte Lockdowns an und rief seine Behörden zu strikten Abriegelungsmaßnahmen auf. Wie es zu dem plötzlichen Ausbruch kommen konnte, weiß Nordkorea-Experte Rüdiger Frank. Der Leiter des Instituts für Ostasienwissenschaften an der Uni Wien erklärt außerdem, ob der Corona-Ausbruch auch die internationale Gemeinschaft betrifft. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat mehrere Unternehmen wegen Greenwashing abgemahnt. Die Abmahnungen richten sich zum Beispiel gegen Werbung für "CO₂-neutrales" Motoröl. Wie die Konzerne auf die Abmahnungen der DUH reagiert haben, berichtet ZEIT-Redakteurin Hannah Knuth. Sie hat zusammen mit der ZEIT-Reporterin Astrid Geisler zu dem Thema recherchiert und erklärt, wie hoch die Chancen der Deutschen Umwelthilfe sind, mit ihren Abmahnungen Erfolg zu haben. Außerdem im Update: Die Weltwetterorganisation (WMO) hat ihren Klimazustandsbericht für das Jahr 2021 veröffentlicht. Demnach hat der Anstieg der Meeresspiegel, die Versauerung der Meere und die Konzentration von Treibhausgasen in der Atmosphäre neue Höchststände erreicht. Auch António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen, zeigt sich aufgrund der Entwicklungen wenig optimistisch: "Der heute veröffentlichte Bericht über den Zustand des Klimas ist eine düstere Litanei des Versagens der Menschheit bei der Bewältigung des Klimawandels." Was noch? In den Zug steigen und möglichst weit wegfahren. Das passende Tool für Fernweh Moderation und Produktion: Elise Landschek Mitarbeit: Marc Fehrmann Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Kim Jong Un: Nordkorea bestätigt erste Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/nordkorea-erster-corona-ausbruch-lockdowns) Nordkorea: Kim Jong Un beschimpft Behörden für Faulheit nach Corona-Ausbruch (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/nordkorea-coronavirus-infektionen-behoerden-lockdown) Hamburger Flughafen: Nicht mein Ausstoß (https://www.zeit.de/2022/19/flughafen-hamburg-co2-neutral-flugzeuge) Greenwashing: Nur grün geschminkt? (https://www.zeit.de/2022/21/greenwashing-deutsche-umwelthilfe-werbung-unternehmen) Klimawandel: Globaltemperatur schon mehr als ein Grad über vorindustriellem Niveau (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-05/klimawandel-treibhausgas-meeresspiegel-temperatur-rekordwerte) In den Zug steigen und möglichst weit wegfahren. Das passende Tool für die Fernweh. (https://direkt.bahn.guru/) Das ZEIT ONLINE Podcast-Festival am 11. Juni: Melden Sie sich für den Livestream des Festivals an. (https://www.zeit.de/podcastfestival/index)

Regionaljournal Basel Baselland
Verschnaufpause für die regionalen Spitäler

Regionaljournal Basel Baselland

Play Episode Listen Later May 18, 2022 5:11


Die Corona-Zahlen gehen zurück. Das erlaubt den Spitälern und Behörden, ein wenig durchzuschnaufen - und sich vorzubereiten.  Ausserdem: * erfolgreiches Jahr für den Basler Zoo * Wohnförderung im Baselbiet

Der Sprung ins kalte Wasser- Life Balance für neue Führungskräfte
Führungskräfte in der Verwaltung I Katja im Interview bei Bernd Geropp

Der Sprung ins kalte Wasser- Life Balance für neue Führungskräfte

Play Episode Listen Later May 18, 2022 57:52


Bernd Geropp und ich haben uns im Freiberufler Barcamp bei Maik Pfingsten kennengelernt. Ich muss zugeben, ich kannte Bernd von seinem Podcast "Führen auf den Punkt gebracht" bereits. Er mich nicht - bis zum Barcamp. :-) Bernd ist für mich ein großes Vorbild wenn es um die Vermittlung von Leadership Content aus der Praxis für die Praxis geht. Bernd fokussiert sich auf KMUs. Mit viel Humor, direkt und Wertschätzung unterstützt er Geschäftsführer besonders im technischen Umfeld und zeigt Führungskräften, wie sie ein engagiertes Team und selbstständige Mitarbeiter bekommen. Sein Podcast hat mich im Juli zudem dazu inspiriert, einen eigenen Podcast zu bauen. Fazit: Ich bin ein echter Fan :-) Besonders deshalb freut es mich sehr, dass er mich in seinen Podcast eingeladen hat. Wir sprechen über Führung - in Verwaltungen und im öffentlichen Dienst. Hier fühle ich mich zu Hause. Ich habe "Stallgeruch", wie meine geschätzte Kollegin Silvia Ziolkowski sagt. Meine Zielgruppe kommt besonders aus Non Profit, Verwaltung und Pflege. Hier funktioniert Führung gleich und anders. Mit Bernd schauen wir hinter die Kulissen zu Leadership im öffentlichen Dienst, räumen mit ein paar Vorurteilen auf und beleuchten kritisch, wie genau Führungskräfte in der Verwaltung ticken. Ein Auszug aus Bernds Inhalten zum Interview: Welche Unterschiede gibt es prinzipiell in der Führung in Unternehmen und Behörden? Unter welchen Randbedingungen kann eine Behörde eigentlich agil arbeiten? Wie wird die Führungskraft im öffentlichen Dienst definiert? Welche Unterschiede gibt es da zwischen beispielsweise Führen im Finanzamt und in einer Kita? Was sind aus Deiner Sicht die größten Herausforderungen für Führungskräfte in der Verwaltung? Ein großartiges Gespräch, was ich sehr gerne auch hier im Podcast "Der Sprungs ins kalte Wasser - Life Balance für neue Führungskräfte" teile. Mehr Infos zu Bernd findet Ihr unter: www.mehr-fuehren.de www.berndgeropp.com Mehr Infos zu mir und meinem Engagement für neue Führungskräfte gibt`s unter: www.katja-schaefer.de Folge direkt herunterladen

All You Can Eat Interviews
No Angels am Nebentisch – Ein Gespräch mit FINNA

All You Can Eat Interviews

Play Episode Listen Later May 18, 2022 34:12


Ja! Die Überschrift ist reißerisch, aber ihr sollt eben das starke Gespräch mit FINNA anhören! Wir haben viel gelacht, über FINNAS Debütalbum Zartcore, die Bedeutsamkeit von Producer:innen und Tennissocken gesprochen. Am Freitag erscheint ZARTCORE bei Audiolith. Es ist kein reines Themenalbum, aber das aushandeln mit der eigenen Schwäche als Stärke zieht sich als roter Faden durch die Platte. So plädiert FINNA für Ambivalenz und Ängste (Love für den Zweifel) und packt die Wut gegenüber Behörden (Papierkrieg). SpokeFINNAFINNA 2018 bei uns im Interview Wir bei Instagram Bild: Katja Ruge

Neues vom Ballaballa-Balkan
Extra: Ballaballa-Bleiburg - Epilog

Neues vom Ballaballa-Balkan

Play Episode Listen Later May 17, 2022 16:34


Es ist mal wieder Mai. Und wie es bei "Neues vom Ballaballa-Balkan" üblich ist, widmen wir uns in diesem Monat den Geschehnissen im dem pitoresken Kärntner Städtchen Bleiburg/Pliberk - seines Zeichens lange Jahre Ort einer der größten rechtsextremen Versammlungen in Europa: des sogenannten "Ustascha-Gedenkens". Dieses Jahr nun fällt alles deutlich kleiner aus. Die Pandemiezeit haben die österreichischen Behörden genutzt, um die geschichtsrevisionistische Veranstaltung in ihrer bisherigen Form zu verbieten und auf einen Gedenkgottesdienst zusammenzustoßen. In dieser Extra-Ausgabe erfahrt ihr nun etwas detaillierter, was in Bleiburg in den letzten Monaten geschehen ist, wie das "Gedenken" in diesem Jahr aussah und warum man vielleicht vorsichtig sein sollte, wenn man jetzt schon das Ende des "Ustascha-Gedenkens" feiert. Über all das hat sich Danijel mit Mitgliedern des AK Bleiburg/Pliberk unterhalten, die das Treffen seit Jahren beobachten und Hintergründe recherchieren.

Der Funkstreifzug
NSU-Untersuchungsausschuss: Viele Fragen ungeklärt

Der Funkstreifzug

Play Episode Listen Later May 17, 2022 17:13


Vor über zehn Jahren tauchte das Bekennervideo der rechtsradikalen Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) auf. Darin bekannte sich die Gruppe zu Morden und Anschlägen. Seitdem suchten bundesweit mehrere Untersuchungsausschüsse Antworten auf Fragen rund um die Rolle der Behörden. In Bayern dürfte in Kürze ein zweiter folgen, hier begingen die NSU-Terroristen die meisten Morde. Bis heute aber ist vieles unklar, was mögliche Unterstützer und die Rolle des Verfassungsschutzes angeht.

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk
Rothaargebirge - Auswilderungsprojekt mit Wisenten vor dem Aus?

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later May 17, 2022 6:47


2013 wurden acht Wisente im Rothaargebirge ausgewildert. Inzwischen umfasst die Herde 24 Tiere. Das Auswilderungsprojekt steht allerdings auf der Kippe, da es immer Konflikte mit den Waldbauern der Umgebung gibt. Jetzt müssen die Behörden entscheiden, wie es weitergeht.Seynsche, Monikawww.deutschlandfunk.de, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei

ZeitZeichen
Der Beschluss zur Räumung der Höhlenstadt Matera (17.5.1952)

ZeitZeichen

Play Episode Listen Later May 17, 2022


Die Menschen in Matera lebten bis Mitte des 20. Jahrhunderts in Höhlen, zusammen mit ihrem Vieh. Als der Schriftsteller Carlo Levi 1944 in einem seiner Romane die Zustände in Matera drastisch beschrieb, wurden die Behörden aufmerksam.

Caffe 2.0
2430 Nft e arte: Cupydo risponde e io approfondisco l'uso degli nft nella crypto arte

Caffe 2.0

Play Episode Listen Later May 17, 2022 8:50


Sabato guardo Twitter e trovo una notifica. E' Cupydo che mi rimprovera di aver cercato la sua attenzione.Io spero sempre che mi ascoltino coloro di cui parlo, per mandarmi la loro, ma per Cupydo non pensavo proprio di sentirlo.Ci parliamo via Twitter e mi spiega che gli Nft per lui sono parte integrante dell'opera d'arte.A me piace ascoltare chi non concorda, e devo dire che Cupydo ha centrato un mio approccio superficiale.Non potendolo avere in audio, per tutelare il suo anonimato, gli mando l'audio registrato al volo (qualità bassa, scusatemi) e mi conferma che ho toccato il punto, anche se mi solletica sulla mia difficoltà a vedere un nft (usato come firma della singola opera, non solo dell'autore), come opera d'arte. Limiti "familiari" i miei, ma resto incuriosito.Ci lasciamo sicuri di aver messo le basi di un bel rapporto costruito sul dialogo e la sincerità.Beh, insomma, ascoltatevillo ... :)Nell'audio spiego meglio come Cupydo usa gli NFT. E concordo.Poi, privatamente, mi confida che farà altro, come già scritto su altri articoli ... chissà cosa si inventerà, ma sicuramente a Milano lo vedremo !

Krieg in Europa – das Update zur Lage in der Ukraine
Soldaten aus Stahlwerk in Mariupol gebracht

Krieg in Europa – das Update zur Lage in der Ukraine

Play Episode Listen Later May 17, 2022 3:12


Nach wochenlanger Blockade haben etwa 260 ukrainische Soldaten nach Behördenangaben das Asow-Stahlwerk in Mariupol verlassen. Wie der ukrainische Generalstab mitteilte, wurden sie in ein von russischen Truppen besetztes Gebiet gebracht. Sie sollen zu einem späteren Zeitpunkt mit einem Gefangenenaustausch zurückgeholt werden. Gestern hatte das Verteidigungsministerium in Moskau eine Feuerpause angekündigt, damit Verletzte vom Gelände des Asow-Stahlwerks gebracht werden können. Dort sollen sich jetzt noch etwa 1.000 Soldaten aufhalten, 600 davon seien verletzt, heißt es. https://www.ndr.de/nachrichten/info/Erste-Soldaten-aus-Stahlwerk-in-Mariupol-evakuiert,russlandkrise100.html

Klimabericht
Warum stockt die deutsche Energiewende?

Klimabericht

Play Episode Listen Later May 16, 2022 35:48


Deutschland wird klimaneutral bis zum Jahr 2045 – verspricht die Bundesregierung mit ihrem Klimaschutzgesetz. Das ist eine gigantische Aufgabe. Politik, Behörden und die Industrie müssen dieses Versprechen nun einhalten. Das Problem: Noch fehlt es an Konzepten und sinnvollen Plänen. Auch, weil die Bundesländer und Kommunen bei der Durchsetzung gefragt sind, die sich zudem in bürokratische Formalitäten verstricken. In dieser Folge von »Klimabericht«, unserem Podcast zur Klimakrise, beschäftigen wir uns mit der Energiewende. Wir fragen uns, wie Deutschland die Klimaneutralität in den nächsten 23 Jahren noch hinbekommen will, und was die Bundesregierung tun kann, um die Energiewende schnell auf Trab zu bringen. Zu Gast ist diesmal der Klimaautor und -journalist Bernhard Pötter. SPIEGEL-Artikel: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/stockende-energiewende-so-grosse-versprechen-so-kleine-erfolge-a-12b94b26-26d4-4023-a092-ac34c725bc0e See omnystudio.com/listener for privacy information.

Regionaljournal Basel Baselland
Cybercrime nimmt zu - Baselland lanciert Präventionskampagne

Regionaljournal Basel Baselland

Play Episode Listen Later May 16, 2022 21:09


Das Baselbiet will die Prävention gegen Kriminalität im digitalen Raum verstärken. Mit verschiedenen Anlässen sollen Behörden, Unternehmen und die Bevölkerung sensibilisiert werden.In den letzten zwei Jahren hätten sich die registrierten Fälle der Kriminalität mit dem und im Internet verdoppelt. Ausserdem: * Zweiter GPK-Bericht zum Unruheherd Historisches Museum Basel * Skurriler Wahlsonntag in Kilchberg * Augmented Reality-Kunstspaziergang durch Basel Weitere Themen: (17:45) Wahlen Kilchberg: Gewinner wider Willen

Überdosis Crime
#46 | 44 Tage in der Hölle - wo die Grausamkeit keine Grenzen kennt

Überdosis Crime

Play Episode Listen Later May 14, 2022 61:00


Als ihre 17-jährige Tochter von ihrem Nebenjob nicht zuhause ankommt, ist das Elternpaar besorgt und informiert die örtlichen Behörden. Wenige Tage darauf kommt aber die Entwarnung: die Schülerin ruft ihre Eltern an und teilt ihnen mit, dass sie nur mit einer Freundin weggelaufen sei und sie die Suche nach ihr einstellen sollten. Doch in Wirklichkeit durchlebte das Mädchen 44 Tage lang in Gefangenschaft die Hölle auf Erden. ❗️Dieser Fall ist wirklich nichts für schwache Nerven. Bitte überspringt die Folge, wenn ihr auf unten genannte Themen sensibel reagiert. ! TRIGGER-WARNUNG ! Mord, sexueller Missbrauch (an Jugendlichen), graphische Beschreibungen von Folter und Foltermethoden, Drogenmissbrauch TIME STAMPS: 04:28

Echo der Zeit
Die Sorge vor einer globalen Hungerkrise wächst

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later May 14, 2022 31:33


Indien will per sofort keinen Weizen mehr exportieren. Das hat die zuständige Behörde gestern Abend verkündet.  Indien will per sofort keinen Weizen mehr exportieren. Das hat die zuständige Behörde gestern Abend verkündet. Erst kürzlich tönte es ganz anders: Premierminister Narendra Modi hat versprochen, wegen des Mangels an Weizen auf dem Weltmarkt zu helfen und deutlich mehr Weizen zu exportieren als bisher. Weitere Themen: (01:35) Die Sorge vor einer globalen Hungerkrise wächst (11:09) Viola Amherd und die Schweizer Industrie zu Besuch in den USA (16:14) Die Nähe der portugiesischen Linksparteien zu Russland (20:32) Auf Somalias neues Staatsoberhaupt warten gewaltige Aufgaben (25:27) Gespaltene christliche Bevölkerung im Libanon

klima update° - der Nachrichten-Podcast von klimareporter°
Nahende 1,5 Grad, australische Massen-Korallenbleiche, Klimakritik an Coldplay

klima update° - der Nachrichten-Podcast von klimareporter°

Play Episode Listen Later May 13, 2022 22:01


Diesmal mit Sandra Kirchner und Susanne Schwarz: Die gefürchtete Temperaturgrenze naht: Schon eines der kommenden fünf Jahre könnte durchschnittlich um 1,5 Grad heißer sein als es vor der Industrialisierung typisch war. Dieser Fall tritt mit einer fünfzigprozentigen Wahrscheinlichkeit ein, wie die Wetterorganisation der Vereinten Nationen (WMO) diese Woche mitgeteilt hat. Das wäre noch nicht der dauerhafte Einstieg in eine 1,5-Grad-Welt - aber auch der dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Australien hat gerade einen extrem heißen Sommer hinter sich - nicht nur an Land, sondern auch im Wasser. Das Great Barrier Reef leidet darunter enorm. Die zuständige Behörde hat nun gemeldet: Die Korallen haben durch die Meeres-Hitzewellen ihre sechste große Massenbleiche erlebt. Es ist schon die vierte seit 2016. Coldplay tourt klimafreundlich, sagt die Band. Tatsächlich kommen bei der gerade begonnenen Konzertreise alle möglichen Öko-Ideen zum Einsatz. In einem sehen manche Klimaschützer:innen aber einen Skandal: Es gibt eine Kooperation mit einem finnischen Ölkonzern, der "nachhaltiges Flugbenzin" bereitstellen soll. Was dahintersteckt, warum es problematisch ist, was Coldplay durchaus richtig macht - und was Konzertgänger:innen eigentlich tun können, um die Veranstaltung klimafreundlicher zu machen. -- Das klima update° wird jede Woche von Spender*innen unterstützt. Wenn auch du dazu beitragen willst, geht das hier https://www.verein-klimawissen.de/spenden. Wir danken hier und jetzt - aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur, wenn ihr zustimmt).

4x4 Podcast
Lockdown in China: «Verwirrung und Sorge sind gross»

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later May 13, 2022 25:31


Für Chinesinnen und Chinesen wird es noch schwieriger, ihr Land zu verlassen. Die Behörden haben erklärt: Nur mit einem triftigen Grund darf ausgereist werden. So solle die Ausbreitung des Corona-Virus bekämpft werden. China-Korrespondent Martin Aldrovandi erklärt die neuen Massnahmen. * Ein neuer Bericht der Menschenrechtsorganisation «Human Rights Watch» zeigt: Im Ukrainekrieg werden die geächteten Streubomben eingesetzt – und zwar von beiden Seiten. Hunderte Zivilpersonen seien dadurch schon ums Leben gekommen. Das Gespräch mit Daniel Suda-Lang, der sich mit seiner Organisation gegen den Einsatz von Streumunition engagiert. * In der EU sollen die Behörden die Möglichkeit bekommen, private Chats und Mails zu durchleuchten, um gegen Kinderpornografie vorzugehen – auch ohne konkreten Verdacht. Wir haben uns angeschaut, wie das umgesetzt werden soll und was das für die Schweiz heisst. * Im Anschluss vertieft unser Digitalredaktor das Thema und erklärt den Konflikt zwischen Privatsphäre und dem automatisierten Erkennen von pornographischen Inhalten.