Podcasts about russlands pr

  • 145PODCASTS
  • 406EPISODES
  • 18mAVG DURATION
  • 5WEEKLY NEW EPISODES
  • Dec 2, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022


Best podcasts about russlands pr

Latest podcast episodes about russlands pr

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Putin in der Defensive: Russlands Präsident telefoniert mit Kanzler Scholz

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Dec 2, 2022 6:08


Dornblüth, Gesinewww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

Wieder was gelernt - Ein ntv-Podcast
"Isoliert, paranoid, gefährlich": Putin erinnert immer mehr an Stalin

Wieder was gelernt - Ein ntv-Podcast

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 9:43


Wladimir Putin verdreht Fakten, vertraut fast nur sich selbst und führt einen Krieg, den er maßlos unterschätzt hat. Das hat Russlands Präsident mit dem einstigen Sowjet-Diktator Josef Stalin gemeinsam, schreibt ein russischer Politologe. Und zugleich sitzt er noch so fest im Sattel, dass wohl nur sein Tod ihn aus dem Amt bringen kann. Genauso war es bei Stalin.Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Ideen? Schreiben Sie eine E-Mail an podcasts@n-tv.de.Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

NDR Info - Das Forum
Wirken die Sanktionen? Russlands Kriegswirtschaft

NDR Info - Das Forum

Play Episode Listen Later Nov 20, 2022 18:57


Knapp neun Monate ist es jetzt her, dass Russlands Präsident Putin seine Drohungen wahr gemacht und die Ukraine angegriffen hat. Seitdem sind Teile des Landes von russischen Soldaten besetzt, vor allem im Osten und Süden der Ukraine. Als Reaktion auf den Angriffskrieg haben westliche Staaten zahlreiche Finanz- und Handelssanktionen gegen Russland verhängt. Sie zielen vor allem auf die Banken ab. Die russische Zentralbankchefin warnte unlängst davor, die Folgen der westlichen Sanktionen für die heimische Wirtschaft zu unterschätzen. Wirken die Strafmaßnahmen tatsächlich so stark, dass sie Putin absehbar einlenken lassen? Wie steht es aktuell um Russlands Kriegswirtschaft?

Podcasts von Tichys Einblick
TE Wecker am 19.11.2022

Podcasts von Tichys Einblick

Play Episode Listen Later Nov 19, 2022 31:16


Heute: Auf Bali trafen sich in der vergangenen Woche Staatschefs der sogenannten G 20 Länder, der führenden Wirtschafts- und Schwellenländer. Das wichtigste Gespräch fand bereits einen Tag vor Beginn des Gipfels statt: US-Präsident Biden und der chinesische Staatspräsident Xi Jinping trafen sich zu einem Vorab-Gipfel. Biden sagte nach dem Treffen, er glaube nicht, dass irgendein Versuch von chinesischer Seite für eine Invasion Taiwans bevorstehe. Xi Jinping betonte, dass die Welt groß genug für beide rivalisierenden Länder sei. Derzeit hätten China und die USA mehr und nicht weniger gemeinsame Interessen. Beide verurteilten Russlands Drohungen, Atomwaffen einzusetzen. Russlands Präsident Putin ist nicht in dem Kreis der führenden Industrieländer dabei gewesen. Ein Gespräch mit TE-Autor Tomas Spahn darüber, wie sich gerade massiv Kräfteverhältnisse verschieben.

Hörsaal - Deutschlandfunk Nova
Ein Blick in die Psyche von Wladimir Putin - Psychomediziner Stephan Herpertz

Hörsaal - Deutschlandfunk Nova

Play Episode Listen Later Nov 17, 2022 51:37


Seit Beginn des russischen Angriffskriegs in der Ukraine fragt sich die Welt: Was hat Russlands Präsident vor? Der Facharzt für Psychosomatische Medizin, Stephan Herpertz, hat sich hingegen die Frage gestellt, warum Wladimir Putin zu dem geworden ist, was er ist. **********Den Artikel zum Stück findet ihr hier.**********Ihr könnt uns auch auf diesen Kanälen folgen: Tiktok und Instagram.

SWR Aktuell im Gespräch
G20: Welche Signale an Russland?

SWR Aktuell im Gespräch

Play Episode Listen Later Nov 15, 2022 4:46


Die Fragen an den G20-Gipfel könnten nicht drängender sein: Klimakatastrophe und Kriege, allen voran der in der Ukraine, überall fehlen realistische Lösungsideen. Und: Beim wichtigsten Thema fehlt der Haupt-Akteur, Russlands Präsident Wladimir Putin schickt nur seinen Außenminister Lawrow. Kann der Gipfel trotzdem Fortschritte im Ukraine-Konflikt bringen? Darüber diskutiert SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch mit Roland Süß, Handelsexperte bei der globalisierungskritischen NGO "Attac Deutschland".

NDR Info - Das Forum
Sinkt sein Stern? Russlands Präsident Putin unter Druck

NDR Info - Das Forum

Play Episode Listen Later Oct 24, 2022 24:00


Noch nie hat der russische Präsident Wladimir Putin so unter Druck gestanden. Der Krieg in der Ukraine zieht sich hin. Der Westen gibt nicht klein bei, obwohl der Kreml Öl und Gas als Waffe einsetzt. Junge, gut ausgebildete Menschen verlassen in Scharen Russland. Ein Land, das Putin nach den chaotischen 90er Jahren wieder auf die Beine gebracht hat. Und das er nun mit seinem Machtstreben zurück katapultiert in Zeiten, die für immer Geschichte sein sollten. Hat der Westen Wladimir Putin unterschätzt? Eine Annäherung an einen Mann, der in den vergangenen Jahrzehnten Russland, zuletzt aber auch die gesamte Weltordnung maßgeblich und dauerhaft veränderte

Was jetzt?
Update: Bloß keine neuen Brennstäbe

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Oct 17, 2022 9:03


Seit Wochen streitet die Ampel-Koalition darüber, wie lange die deutschen Atomkraftwerke weiterlaufen sollen. Auch ein Krisentreffen von Bundeskanzler Olaf Scholz, Wirtschaftsminister Robert Habeck und Finanzminister Christian Lindner am Wochenende brachte keine Einigung. Warum verläuft die Debatte so schleppend? Und wie könnte ein Kompromiss aussehen? Diese Fragen stellt Ole Pflüger an Katharina Schuler, Redakteurin im Politikressort von ZEIT ONLINE. Einen Monat nach der von Russlands Präsident Wladimir Putin angeordneten Teilmobilmachung wurden am Mittag die Rekrutierungszentren in Moskau geschlossen. Eine Einschätzung dazu liefert Michael Thumann, Russland-Korrespondent der ZEIT. Nach heftigen Turbulenzen an den Finanzmärkten hat Großbritanniens neuer Finanzminister Jeremy Hunt einen Großteil der geplanten Steuererleichterungen wieder zurückgezogen. Was noch? Der Protest im Iran dringt in den Sport vor (https://www.spiegel.de/reise/fernweh/european-outdoor-filmtour-zeigt-profi-kletterin-nasim-eshqi-in-iran-a-ce349280-4e0b-4d93-baeb-be19b3f468d8). Moderation und Produktion: Ole Pflüger (https://www.zeit.de/autoren/P/Ole_Pflueger/index) Recherche und Skript: Simone Gaul (https://www.zeit.de/autoren/G/Simone_Gaul/index) Mitarbeit: Clara Löffler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: AKW-Laufzeitverlängerung: Als gäbe es sonst keine Probleme (https://www.zeit.de/politik/2022-10/akw-laufzeitverlaengerung-gruene-fdp-ampelkoalition-streit) Atomkraftwerke: Grüne drängen FDP zum Einlenken im FDP-Streit (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-10/atomkraftwerke-laufzeiten-streit-ampel-gruene-fdp) Russische Mobilmachung: Moskaus Partysommer ist vorbei (https://www.zeit.de/2022/40/russland-mobilmachung-ukraine-krieg-flucht-einberufung) Schweden: Ulf Kristersson zum neuen Ministerpräsidenten in Schweden gewählt (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/schweden-neuer-ministerpraesident-ulf-kristersson) Wahl in Schweden: Sieg der Rechten (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/schweden-wahl-2022-schwedendemokraten-rechtspopulismus) Liz Truss: In ihrer Fraktion planen sie schon den Putsch (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/liz-truss-grossbritannien-steuersenkung-konservative) Großbritannien: Britische Regierung lässt Steuerpläne fallen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/grossbritannien-finanzminister-jeremy-hunt-haushalt-liz-truss)

Das Politikteil
Nervenkrieg mit Putin: Wer blinzelt zuerst?

Das Politikteil

Play Episode Listen Later Oct 14, 2022 58:48


Mit den schweren Raketenangriffen auf zivile Ziele in der Ukraine hat Russlands Präsident Wladimir Putin Anfang der Woche den Krieg weiter eskaliert. Was steckt dahinter? Was ist Putins Logik der Eskalation? Und könnte am Ende wirklich der Einsatz von Atomwaffen stehen, vor dem US-Präsident Joe Biden gerade warnt? In "Das Politikteil", dem politischen Podcast von ZEIT und ZEIT ONLINE, sprechen Tina Hildebrandt und Heinrich Wefing in dieser Woche mit Frank Sauer, der an der Universität der Bundeswehr in München über internationale Sicherheitspolitik forscht. Sauer erklärt, warum es nicht nur ein mögliches Eskalationsszenario gibt, sondern viele. Er sagt, warum es uns so schwerfällt, Unsicherheit auszuhalten, aber er betont auch: "Die Drohung mit Nuklearwaffen nutzt Putin momentan mehr, als sie einzusetzen." Im Podcast diskutieren wir, was genau eigentlich "taktische" Atomwaffen sind, von denen derzeit so viel die Rede ist – und warum auch sie "strategische" Folgen hätten. Wir analysieren, welche Möglichkeiten der Westen hat, das atomare "Armageddon" zu verhindern, von dem US-Präsident Biden spricht. Und Sauer erklärt, warum er glaubt, dass Putin "nicht komplett durchgedreht" ist: "Bevor er tatsächlich eine Nuklearwaffe einsetzt, würde Putin noch einmal versuchen, uns mit einer Drohung zu manipulieren." Im Podcast "Das Politikteil" sprechen wir jede Woche eine Stunde lang über das, was die Politik beschäftigt, erklären die Hintergründe, diskutieren die Zusammenhänge. Immer freitags mit zwei Moderatoren, einem Gast – und einem Geräusch. Als Hosts moderieren Tina Hildebrandt und Heinrich Wefing im Wechsel mit Ileana Grabitz und Peter Dausend.

hr-iNFO Das Thema
Angst vor dem Atomschlag: Treffen der NATO-Verteidigungsminister

hr-iNFO Das Thema

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 20:41


Russlands Präsident Wladimir Putin droht mit dem Einsatz von präzisen Atomwaffen, US-Präsident Joe Biden warnt als Antwort vor einem „Armageddon“ - der Weltwirtschaft droht die Rezession und uns die kalte Heizung im Winter. Der Ukraine-Krieg hält uns seit Monaten fest im Griff. Auch die Verteidigungsminister der NATO-Staaten: Sie beraten heute in Brüssel, wie das Militärbündnis die Ukraine im Kampf gegen Russland weiter unterstützen wird - und ob die Ukraine rasch Teil der NATO werden kann. Wie stehen die NATO-Staaten dazu? Und was bedeutet das für die mögliche Gefahr der atomaren Eskalation?

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Angriffe auf ukrainische Städte - "Putin steht mit dem Rücken zur Wand"

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 7:49


Die russischen Raketenangriffe auf zivile Ziele in der Ukraine zeigen, dass Wladimir Putin zunehmend unter Druck gerät, sagt der Slawist Ulrich Schmid. Russlands Präsident sei von Militärs umgeben, die eine noch härtere Linie vertreten als er.Ulrich Schmid im Gespräch mit Stephan Karkowskywww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

Was jetzt?
Update: Zivilisten im Fadenkreuz

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Oct 11, 2022 8:44


Durch die schweren russischen Raketenangriffe auf ukrainische Städte sind seit gestern mindestens 19 Menschen getötet worden. Wieso lässt Russlands Präsident Wladimir Putin den Krieg gerade jetzt eskalieren? Und wieso lässt er Wohnhäuser und Energieanlagen angreifen? Diese Fragen klärt Roland Jodin im Podcast mit Maxim Kireev, der für ZEIT ONLINE aus der Ukraine berichtet. Außerdem in der Nachmittagsausgabe des "Was Jetzt?"-Podcasts: Auf dem Flüchtlingsgipfel hat die Bundesregierung den Ländern und Kommunen bei der Unterbringung geflüchteter Menschen weitere Unterstützung zugesagt. Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Weltbank haben vor einer drohenden weltweiten Rezession gewarnt. "Wir sehen eine Verlangsamung in allen drei wichtigsten Volkswirtschaften der Welt", sagte IWF-Chefin Kristalina Georgiewa. Was noch? Neuseeland will Rülpser und Fürze von Kühen besteuern. (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/treibhausgase-neuseeland-steuer-rinder) Moderation und Produktion: Roland Jodin Redaktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Marc Fehrmann Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Angriff auf die Ukraine: Zahl der Toten nach Raketenangriffen auf ukrainische Städte steigt (https://www.zeit.de/video/2022-10/6313580660112/angriff-auf-die-ukraine-zahl-der-toten-nach-raketenangriffen-auf-ukrainische-staedte-steigt) USA und Ukraine: Joe Biden will ukrainische Flugabwehr stärken (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/biden-selenskyj-flugabwehr-ukraine-usa) Flüchtlingsgipfel: Länder erhalten weitere Immobilien zur Unterbringung von Geflüchteten (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-10/fluechtlingsgipfel-immobilien-bund-laender) Statistisches Bundesamt: Meldeämter registrieren fast eine Million Zuzüge aus der Ukraine (https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-10/ukraine-zuwanderung-deutschland-krieg-statistisches-bundesamt) Jahrestagung: Weltbank und IWF warnen vor weltweiter Rezession (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-10/weltbank-iwf-jahrestagung-rezession-weltweit)

Was jetzt?
Update: Russlands Rache für die Krim-Brücke

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Oct 10, 2022 10:16


Über 80 Raketen feuerte Russland am Morgen auf mehrere ukrainische Städte ab, darunter auch die Hauptstadt Kiew. Russlands Präsident Wladimir Putin bezeichnete die Angriffe als Vergeltung für die Explosion auf der Krim-Brücke am vergangenen Samstag und drohte mit weiteren Angriffen. Der Zwischenbericht der Expertenkommission zu Gas und Wärme sieht ein zweistufiges Modell vor, um den Gaspreis für Privathaushalte und Unternehmen zu senken. Wie soll die Gaspreisbremse funktionieren? Und: Geht dadurch der Anreiz zum Energiesparen verloren? Diese Fragen stellt Moses Fendel an Mark Schieritz, wirtschaftspolitischer Korrespondent im Hauptstadtbüro der ZEIT. Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geht in diesem Jahr an die drei US-Ökonomen Ben Bernanke, Douglas Diamond und Philip Dybvig. Was noch? Die Ice Bucket Challenge trägt Früchte. Moderation und Produktion: Moses Fendel Redaktion: Jannis Carmesin Mitarbeit: Clara Löffler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Ukraine-Krieg: Putin droht Ukraine mit weiteren "harten" Angriffen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/ukraine-krieg-raketenangriff-kiew-staedte) Alexander Lukaschenko: Belarus kündigt gemeinsame Truppe mit Russland an (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/alexander-lukaschenko-belarus-russland-militaer-ukraine-krieg) Waffenlieferungen: Deutschland liefert Ukraine erstes Luftabwehrsystem (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/luftverteidigungssysteme-iris-t-slm-ukraine) Gaspreiskommission: Einmalzahlung und Preisdeckel gegen die Energiekrise (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-10/sonderzahlung-und-preisdeckel-gaskommission-legt-stufenplan-vor) Nobelpreis für Wirtschaft: Wirtschaftsnobelpreis geht an Trio um Ex-US-Notenbankchef Ben Bernanke (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-10/wirtschaftsnobelpreis-geht-an-drei-us-oekonomen) Was noch? Die "Ice Bucket Challenge" trägt Früchte (https://www.fda.gov/news-events/press-announcements/fda-approves-new-treatment-option-patients-als)

Interviews - Deutschlandfunk
Michael Gahler (EVP) - "Gefahr der Nutzung taktischer Atomwaffen ist relativ gering“

Interviews - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 8, 2022 8:36


Russlands Präsident Putin habe den Einsatz von Atomwaffen nicht ausgeschlossen. "Es geht nicht darum, eine atomare Eskalation beiderseitig hochzutreiben, sondern - wenn überhaupt - konventionell zu reagieren", so der EVP-Politiker Michael Gahler im Dlf. Rohde, Stephaniewww.deutschlandfunk.de, InterviewsDirekter Link zur Audiodatei

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Wladimir Putin wird 70 - Ein gekränkter Tyrann

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Oct 7, 2022 8:06


Russlands Präsident Wladimir Putin habe bei der Modernisierung seines Landes kapituliert und versagt, sagt der Osteuropa-Historiker Karl Schlögel. Er habe einen großen Krieg in Europa angezettelt und die Bilanz seines Lebens sei noch völlig offen.Schlögel, Karlwww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

ETDPODCAST
Nr. 3580 Europagipfel: Neue politische Gemeinschaft gegen Putin ins Leben gerufen

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Oct 7, 2022 5:01


Eine neue politische Gemeinschaft soll Russlands Präsident Wladimir Putin zeigen, dass er in Europa isoliert ist. In Prag kamen dazu mehr als 40 Staats- und Regierungschefs zusammen, ein Tag vor Putins 70. Geburtstag. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Der schöne Morgen | radioeins
“Schwer einzuschätzen, was da in Putins Kopf abläuft”

Der schöne Morgen | radioeins

Play Episode Listen Later Oct 7, 2022 26:11


Heute feiert ein ziemlich bekannter Mann seinen runden Geburtstag. Nur wird er wahrscheinlich wenige Glückwünsche zu diesem Fest empfangen. Denn das Geburtstagskind, das heute 70 Jahre alt wird, ist Russlands Präsident Wladimir Putin. Ob es für ihn nach der bisher recht durchwachsenen Invasion der Ukraine überhaupt etwas zu feiern gibt und wie die Stimmung in der russischen Bevölkerung derzeit einzuschätzen ist, das kann Florian Schroeder mit Anna Litvinenko besprechen. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Uni Berlin und hat unter anderem auch das Deutsch-Russische Zentrum für Journalistik an der Universität Sankt Petersburg geleitet. – Außerdem bei Wach und Wichtig: Wahlkampf im durchschnittlichsten aller Bundesländer. Und Winfried Kretschmann spricht Englisch.

Was jetzt?
Update: Geschlossen gegen Putin

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Oct 6, 2022 8:38


In Prag trifft sich heute zum ersten Mal die neue "Europäische Politische Gemeinschaft". Neben den 27 EU-Mitgliedsstaaten sind auch 17 externe Gäste geladen, darunter die Ukraine und Moldau. Der Gipfel will die Geschlossenheit Europas gegen Russland demonstrieren. Russlands Präsident Putin hat angekündigt Europas größtes Atomkraft Saporischschja in der Südukraine zu verstaatlichen. Die französische Schriftstellerin Annie Ernaux hat den diesjährigen Nobelpreis für Literatur gewonnen. Ob die Auszeichnung eine große Überraschung war, fragt Elise Landschek den Kulturredakteur bei ZEIT ONLINE David Hugendick. Was noch? Der “Most Unwanted Song” besteht aus Musik, die Menschen besonders schlimm finden. (https://www.youtube.com/watch?v=mQ8P4DNQA90) Moderation und Produktion: Elise Landschek Mitarbeit: Clara Löffler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Europäische Politische Gemeinschaft: Vereint gegen Wladimir Putin (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/europaeische-politische-gemeinschaft-prag-gruendung) Erdoğan und Griechenland: Was die Türkei stolz macht, ist ein Albtraum für Griechenland (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/recep-tayyip-erdogan-griechenland-tuerkei-aegaeis) Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan: Droht ein neuer Krieg an Europas Peripherie (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/armenien-aserbaidschan-konflikt-berg-karabach) AKW Saporischschja: Die Angst um den Atomkomplex (https://www.zeit.de/wissen/2022-10/akw-saporischschja-ukraine-russland-annexion-faq) AKW Saporischschja: Atomkraftwerk im Ausnahmezustand (https://www.zeit.de/wissen/2022-09/akw-saporischschja-ukraine-iaea-gefahr-faq) Ukraine-Überblick: EU einigt sich auf neue Sanktionen, Putin schließt Annektion ab (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-10/ukraine-ueberblick-eu-sanktionen-russland-luhansk) Nobelpreis für Literatur: Literaturnobelpreis geht an französische Schriftstellerin Annie Ernaux (https://www.zeit.de/kultur/literatur/2022-10/literaturnobelpreis-geht-an-franzoesische-schriftstellerin-annie-ernaux) Verkündung in Stockholm: Das war die Bekanntgabe des Literaturnobelpreises (https://www.zeit.de/kultur/literatur/2022-10/literaturnobelpreis-geht-an-franzoesische-schriftstellerin-annie-ernaux)

KURIER daily
Ist unsere kritische Infrastruktur vor Putin sicher?

KURIER daily

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 28:28


Immer wieder droht Russlands Präsident Wladimir Putin dem Westen. Nach den Explosionen bei den Nord Stream Pipelines ist klar, wie fragil Europas Energieversorgung ist. Wie muss Europa also in Zukunft seine Infrastruktur schützen? Wie real sind die Atomwaffendrohungen Russlands. Und wie sieht es an der Front aus? Fragen die uns heute der österreichische General und Leiter des Militärausschusses der EU Robert Brieger erklärt. Abonniert unseren Podcast auch auf Apple Podcasts, Spotify oder Google Podcasts und hinterlasst uns eine Bewertung, wenn euch der Podcast gefällt. Mehr Podcasts gibt es unter www.kurier.at/podcasts

WDR aktuell - Der Tag
Propaganda-Show in Moskau

WDR aktuell - Der Tag

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 10:07


Russlands Präsident Putin feiert die Annexion ukrainischer Gebiete. Bei der Gaspreisbremse sind noch Fragen offen. Zum Herbstferienstart gibt es wieder Wartezeiten an Flughäfen. Moderation: Anne Basak Von Anne Basak.

Handelsblatt Today
MSCI World: Vier Wege, um das Risiko besser zu streuen / Putins Annexion: Eskaliert der Ukraine-Krieg erneut?

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 32:04


Der MSCI World weist ein Klumpenrisiko auf. Wir nennen Ihnen vier Möglichkeiten, wie Sie Ihr Portfolio diversifizieren können. Der Welt-Aktienindex MSCI World soll die Weltmärkte abbilden. In der Praxis machen allerdings US-Aktien zwei Drittel des Wertes aus. Vor allem die großen Tech-Konzerne Apple, Tesla, Microsoft und Alphabet sind übermäßig stark gewichtet. Das Klumpenrisiko im globalen Aktienindex ist schon länger bekannt und ein oft genannter Kritikpunkt. Minimieren können Anleger dieses Risiko, indem sie ihr Portfolio ergänzen. Wie das gelingen kann, erklärt unser Spezialist zum Thema Geldanlage, Andreas Neuhaus, im Interview mit Handelsblatt-Today-Host Lena Jesberg. Er stellt vier Möglichkeiten vor, um Investments in den MSCI World stärker zu diversifizieren. Diese haben jeweils besondere Eigenschaften: „Gleichgewichtete ETFs haben eine abfedernde Wirkung“, und „Small Caps sind viel flexibler als die ganz großen Tanker“, erklärt Neuhaus. Was es mit diesen beiden Ergänzungen auf sich hat und wie die zwei weiteren Möglichkeiten aussehen, erfahren Sie in der heutigen Folge. Außerdem: Russlands Präsident Wladimir Putin hat im Rahmen einer großen Zeremonie die offizielle Annexion von etwa 15 Prozent des ukrainischen Staatsgebiets eingeläutet. Es geht um die Regionen Donezk, Luhansk, Cherson und Saporischschja. „Völkerrechtlich ist das kein zulässiger Akt gewesen. Diese Gebiete gehören weiterhin zur Ukraine“, erklärt Handelsblatt-Redakteur Martin Murphy im Interview. Doch wie kann der Westen nun reagieren? „Man ist ziemlich am Ende angekommen, was die Sanktionsschrauben angeht. Da ist eigentlich kaum mehr Spielraum, um den Druck noch zu erhöhen“, sagt der Russland-Experte. Im Gespräch erläutert er, wie wahrscheinlich ein Einsatz von Atomwaffen nun ist. *** Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: today@handelsblattgroup.com Ab sofort sind wir bei WhatsApp, Signal und Telegram über folgende Nummer erreichbar: 01523 – 80 99 427

Was jetzt?
Update: Putin besiegelt die Annexion

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 10:19


Russlands Präsident Wladimir Putin hat vier besetzte ukrainische Regionen zu russischem Staatsgebiet erklärt. ZEIT-ONLINE-Autor Maxim Kireev hat Putins Rede im Original verfolgt und schildert seine Eindrücke. Außerdem in der Nachmittagsausgabe des "Was Jetzt?"-Podcasts: Auf einem Sondertreffen der EU-Energieminister haben sich die EU-Länder angesichts der hohen Energiepreise auf ein Notfallpaket geeinigt, um Entlastungen zu finanzieren. Unter anderem sollen die Zufallsgewinne von Energieunternehmen abgeschöpft werden, unter anderem von Stromerzeugern und Mineralölkonzernen. Das massenhafte Fischsterben in der Oder ist durch einen starken Anstieg des Salzgehalts im Fluss ausgelöst worden. Das ergibt der heute veröffentlichte Bericht deutscher Umweltfachleute. Der Salzgehalt habe wiederum zur massiven Vermehrung einer für Fische giftigen Wasseralge geführt. Was noch? Kochinspirationen, die wärmen. (https://www.zeit.de/zeit-magazin/wochenmarkt/2022-09/rezepte-waerme-kalte-tage-herbst) Moderation und Produktion: Jannis Carmesin Redaktion: Elise Landschek Mitarbeit: Marc Fehrmann Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Russland: Wladimir Putin verkündet Annexion besetzter ukrainischer Gebiete (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/russland-annektiert-besetzte-ukrainische-gebiete) Iwan Fedorow über Scheinreferenden: "Die Annexion ist nur in Putins Kopf" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/iwan-fedorow-scheinreferenden-wladimir-putin-melitopol) Energiekonzerne: EU-Energieminister einigen sich auf Abschöpfung von Krisengewinnen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/eu-energieminister-abschoepfung-krisengewinne-energiepreise) Umweltkatastrophe: Expertenbericht bestätigt Ursache für Fischsterben in der Oder (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-09/fischsterben-oder-umwelt-alge-ursache) Umweltkatastrophe in der Oder: Polnische Wissenschaftler bestätigen Algen als Grund für Fischsterben (https://www.zeit.de/wissen/2022-09/fischsterben-oder-polen-algen-gift)

Was jetzt?
Tag der Annexion: "Das Völkerrecht ist Putin schnurz"

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 11:08


Nach den völkerrechtswidrigen Scheinreferenden der Besatzungsmacht in vier ukrainischen Regionen will Russlands Präsident Wladimir Putin am heutigen Freitag die Annexion offiziell verkünden. Welche Folgen die Annexion für den russischen Angriffskrieg haben könnte, klärt Michael Thumann. Der außenpolitische Korrespondent der ZEIT erklärt auch, wie die Menschen in Russland den Krieg wahrnehmen, nachdem die Teilmobilmachung verkündet wurde. Das größte Erdgasfeld Europas liegt in den Niederlanden. Mit den Gasbohrungen sind aber auch Erdbeben über die Region gekommen. Obwohl die Gasförderung deswegen eingestellt werden sollte, deutet sich ein Richtungswechsel an: Die Bohrlöcher bleiben erst einmal offen. Wie sich die regelmäßigen Erdbeben im Leben der Menschen bemerkbar machen, berichtet Fabian Franke. Der Autor hat in der Region recherchiert und erklärt auch, inwiefern das Erdgasfeld überhaupt zur Versorgungssicherheit beitragen könnte. Und sonst so? Sich wie eine Astronautin oder ein Astronaut fühlen – und 30 Tage im Bett liegen. (https://dlr-probandensuche.de/2022/07/05/dritte-kampagne-der-nasa-bettruhe-studie/) Moderation und Produktion: Constanze Kainz Mitarbeit: Marc Fehrmann und Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Ukrainische Gegenoffensive: Plötzlich steckt Russland in der Defensive (https://www.zeit.de/politik/2022-09/ukraine-krieg-verlauf-gegenoffensive-russland-front) Russland: Wladimir Putin will Annexion ukrainischer Gebiete am Freitag verkünden (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/putin-will-annexion-ukrainischer-gebiete-am-freitag-verkuenden) Niederlande: Raus aus dem Erdgas, egal zu welchem Preis (https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-05/niederlande-lieferant-erdgas-deutschland-preissteigerung)

FAZ Podcast für Deutschland
Militärexpertin Klein: „Man darf nukleare Drohung Putins nicht linear sehen“

FAZ Podcast für Deutschland

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 28:02


Russlands Präsident Wladimir Putin steht militärisch, politisch und wirtschaftlich zunehmend unter Druck. Das zeigt sich auch in seinen jüngsten Entscheidungen. Wir sprechen über die Hintergründe und Folgen der Teilmobilmachung, der geplanten Annexion ukrainischer Regionen und über seine Atom-Drohungen.

Was jetzt?
Update: Die Gasumlage ist tot, es lebe der "Doppel-Wumms"

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 10:27


Statt der Gasumlage kommt eine Gaspreisbremse: Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) hat die Bundesregierung einen sogenannten Abwehrschirm vorgestellt, um die steigenden Gaspreise zu dämpfen. Moses Fendel fasst im Podcast die wichtigsten Aussagen der drei Politiker zusammen und erklärt die Finanzierung des Pakets. Außerdem in der Nachmittagsausgabe des "Was Jetzt?"-Podcasts: Deutschlands Wirtschaftsforschungsinstitute rechnen für das kommende Jahr mit einer Rezession. Wieso soll die deutsche Wirtschaft voraussichtlich schrumpfen? Und wie kann der Staat eingreifen, um die Schäden für die Wirtschaft zu minimieren? Diese Fragen klärt Moses Fendel mit Mark Schieritz, dem wirtschaftspolitischen Korrespondenten der ZEIT. Die Inflationsrate in Deutschland ist im September auf zehn Prozent gestiegen, teilte das Statistische Bundesamt in einer vorläufigen Schätzung mit. Nach den völkerrechtswidrigen Scheinreferenden der russischen Besatzungsmacht in vier ukrainischen Regionen will Russlands Präsident Wladimir Putin am morgigen Freitag die Annexion der Gebiete offiziell verkünden. Die schwedische Küstenwache hat ein viertes Gasleck an den beschädigten Nord-Stream-Gaspipelines entdeckt. Was noch? Eine Nunchaku ist keine Machete. (https://www.youtube.com/watch?v=g3aTXI8jC4c) Moderation und Produktion: Moses Fendel Mitarbeit: Marc Fehrmann Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Energiekrise: Gasumlage fällt weg, Steuersenkung bleibt erhalten (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-09/bundesregierung-streicht-umstrittene-gasumlage) Ampel-Koalition: Bundesregierung einigt sich auf Gaspreisbremse (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-09/bundesregierung-einigt-sich-auf-gaspreisbremse9 Konjunktur: Forschungsinstitute erwarten 2023 Rezession der deutschen Wirtschaft (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-09/forschungsinstitute-erwarten-2023-rezession-der-deutschen-wirtschaft) Rezession: "Deutschland droht eine Deindustrialisierung" (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-09/rezession-wirtschaftskrise-barry-eichengreen-interview) Statistisches Bundesamt: Inflationsrate in Deutschland steigt auf 10,0 Prozent (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-09/inflationsrate-in-deutschland-steigt-auf-10-0-prozent) Ukraine-Krieg: Selenskyj schließt Verhandlungen mit Putin im Falle von Annexion aus (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/selenskyj-putin-scheinreferenden-ukraine-keine-gespraeche) Russland: Wladimir Putin will Annexion ukrainischer Gebiete am Freitag verkünden (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/putin-will-annexion-ukrainischer-gebiete-am-freitag-verkuenden) Nord Stream: Schweden meldet viertes Leck an Ostseepipelines (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-09/viertes-leck-nord-stream-gas-pipeline-schweden)

Interviews - Deutschlandfunk
Scheinreferenden in der Ukraine - FDP-Außenpolitiker Link: Das ist eine Inszenierung, eine Farce

Interviews - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 9:48


Die von Russland in der Ukraine durchgeführten Referenden erfüllten keine rechtlichen Bedingungen, sagte der FDP-Außenpolitiker Michael Georg Link im Dlf. Russlands Präsidenten Putin gehe es darum, einen Grund für seine Teilmobilmachung zu schaffen.Brandes, Rainerwww.deutschlandfunk.de, InterviewsDirekter Link zur Audiodatei

Politik und Hintergrund
Krieg gegen die Ukraine: Die nächste Eskalationsstufe

Politik und Hintergrund

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 30:46


Russlands Präsident Wladimir Putin hat diese Woche eine Teilmobilmachung verkündet, rund 300.000 Reservisten müssen damit rechnen, demnächst an die Front in die Ukraine geschickt zu werden. Gleichzeitig werden in den von der russischen Armee besetzten Gebieten der Ostukraine sogenannte Referenden darüber abgehalten, ob diese Regionen von Russland annektiert werden sollen. Was bezweckt Putin mit dieser erneuten Eskalation? Ist sie ein Zeichen der Stärke, der Schwäche oder schon der Verzweiflung? Wie stabil ist das System Putin? Antworten auf diese Fragen geben BR-Osteuropa-Experte Henryk Jarczyk und der russische Politikwissenschaftler Sergej Medwedjew, ehemals Professor an der Freien Universität in Moskau Medwedew lebt seit März im Exil in Helsinki, Christine Hamel hat ihn zum Interview getroffen.

Das Politikteil
Isoliert, gedemütigt, unter Druck – wie weit geht Putin?

Das Politikteil

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 53:06


Mit seiner Fernsehrede an die Nation und dem Befehl zur Mobilisierung von weiteren 300.000 Mann hat Russlands Präsident Wladimir Putin den Krieg gegen die Ukraine noch einmal massiv eskaliert. „Die Rede war ein Donnerschlag in einer Reihe von Donnerschlägen“, sagt Sabine Fischer, eine der besten Russland-Kennerinnen in Deutschland, in „Das Politikteil“, dem politischen Podcast von ZEIT und ZEIT ONLINE. Was genau hat Putin verkündet, was steckt dahinter? Was treibt ihn an: die militärischen Erfolge der Ukrainer? Der wachsende innenpolitische Druck? Welche Optionen hat Putin überhaupt noch? Und wie sollte der Westen jetzt reagieren? Darüber sprechen Ileana Grabitz und Heinrich Wefing diese Woche in „Das Politikteil“. Sabine Fischer, die selbst jahrelang in Moskau gelebt hat und heute Senior Fellow bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin ist, sagt: „Putin eskaliert, weil er mit dem Rücken zur Wand steht und keine andere Option hat. Er hat sich selbst den Rückweg abgeschnitten.“ Fischer erklärt, was die Mobilisierung mit den Scheinreferenden in den russisch besetzten Gebieten zu tun hat und warum die für Anfang kommender Woche geplante Annexion dieser Gebiete durch Russland für Putin so wichtig ist – und für die Ukraine und den Westen potenziell so gefährlich. Sabine Fischer sagt: „Ab der Annexion dieser Gebiete wird Russland argumentieren, dass jeder Angriff darauf ein Angriff unmittelbar auf russisches Territorium sein wird.“ Und das könnte Putin als Vorwand für eine noch weitere Eskalation nutzen, bis hin zur Drohung mit einem Atomschlag. Wie soll die Ukraine darauf reagieren? Und wie der Westen? Im Podcast "Das Politikteil" sprechen wir jede Woche über das, was die Politik beschäftigt, erklären die Hintergründe, diskutieren die Zusammenhänge. Immer freitags mit zwei Moderatoren, einem Gast – und einem Geräusch. Im Wechsel sind als Gastgeber Tina Hildebrandt und Heinrich Wefing oder Ileana Grabitz und Peter Dausend zu hören.

Das war der Tag
«Die grossen Probleme seines Militärs löst Putin damit nicht»

Das war der Tag

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 25:41


Der russische Angriff auf die Ukraine dauert nun schon knapp sieben Monate. Russland ist es nicht gelungen, sein Nachbarland zu erobern. Jetzt schickt Russlands Präsident Wladimir Putin weitere Kräfte an die Front. Er kündigt eine Teil-Mobilmachung an. Weitere Themen: * Eine Mitte-Links-Allianz im Nationalrat will mehr Geld für Prämienverbilligungen. * Die deutsche Regierung muss dem grössten Gas-Importeur unter die Arme greifen. * Ein vermeintlicher «Kauf-Rabatt» bei Sunrise gibt zu reden.

B5 Thema des Tages
Putin verkündet Teilmobilmachung Russlands - was nun?

B5 Thema des Tages

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 8:09


Russlands Präsident Putin reagiert mit einer Teilmobilisierung der Streitkräfte auf die Verluste in der Ukraine. 300.000 Reservisten sollen sich für einen Einsatz im Nachbarland bereithalten. Annette Kammerer darüber, was die russische Führung mit Teilmobilmachung meint. Für die Ukraine und viele westliche Staaten ist diese Anordnung Putins ein Eingeständnis der eigenen Schwäche, Kanzler Scholz spricht von einem "Akt der Verzweiflung". Über die jüngste Entwicklung und die Folgen spricht Carsten Kühntopp mit Markus Kaim, Sicherheitsexperte der Stiftung Wissenschaft und Politik.

Rendez-vous
Russische Teilmobilmachung: Eine klare Eskalation Putins

Rendez-vous

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 30:49


Am frühen Mittwochmorgen hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine Teilmobilmachung der Armee angekündigt. Russischen Angaben zufolge sollen rund 300'000 Reservisten an die Front in der Ukraine geschickt werden. Was bedeutet die verbale Eskalation für den weiteren Kriegsverlauf? Weitere Themen: (01:15) Russische Teilmobilmachung: Eine klare Eskalation Putins

Info 3
Russische Teilmobilmachung: Eine klare Eskalation Putins

Info 3

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 14:33


Am frühen Mittwochmorgen hat Russlands Präsident Wladimir Putin eine Teilmobilmachung der Armee angekündigt. Russischen Angaben zufolge sollen rund 300'000 Reservisten an die Front in der Ukraine geschickt werden. Was bedeutet die verbale Eskalation für den weiteren Kriegsverlauf? Weitere Themen: Steigende Strompreise und ein happiger Aufschlag bei den Krankenkassenprämien: Das Leben in der Schweiz wird teurer. In einer ausserordentlichen Session hat sich der Nationalrat deshalb am Mittwoch für mehr Prämienverbilligungen und einen Teuerungsausgleich für AHV-Renterinnen und -Rentner ausgesprochen. Durchsetzten konnte sich eine Koalition der SP und der Mitte-Fraktion. Der grösste Gas-Importeur Deutschlands «Uniper» ist in finanzielle Schieflage geraten. Nun muss der deutsche Staat in die Breschen springen. Acht Milliarden Euro investiert die Bundesregierung, um gut 99 Prozent der Uniper-Anteile zu kaufen. Welche Konsequenzen hat die Verstaatlichung?

Auf den Punkt
Mehr Soldaten, Scheinreferenden: Der Ukraine-Krieg tritt in eine neue, gefährliche Phase

Auf den Punkt

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 13:35


Russland mobilisiert noch mehr Soldaten im Krieg gegen die Ukraine. Gleichzeitig sollen in den besetzten ukrainischen Gebieten Scheinreferenden abgehalten werden. Was das bedeutet. Am Dienstag hat Moskau angekündigt, dass noch diese Woche in den russisch-besetzten Gebieten im Osten der Ukraine Referenden über den Anschluss an Russland abgehalten werden. Dann steht einer Annexion der ukrainischen Gebiete um Luhansk, Donezk, Cherson und Saporischschja an die russische Föderation nichts mehr im Weg. Der Westen hat diese Scheinreferenden einhellig verurteilt. Am Mittwoch dann hat Russlands Präsident Wladimir Putin außerdem die sofortige Teilmobilmachung von 300 000 Reservisten angeordnet. Moskau habe enorme Schwierigkeiten, die Verluste von Zehntausenden Soldaten auszugleichen, sagt Osteuropa-Korrespondent Florian Hassel am Telefon in Charkiw. Deshalb komme die russische Teilmobilisierung auch "unabhängig von den jüngsten ukrainischen Erfolgen". Da aber auch Zehntausende ukrainische Soldaten in den vergangenen sieben Monaten des Krieges gestorben oder verletzt worden seien, sei es gerade schwer einzuschätzen, ob es überhaupt in Kürze zu einer neuen ukrainischen Offensive kommen könne. Jedenfalls werde die Angliederung der besetzten ukrainischen Ostgebiete an die Russische Föderation die Situation nochmals eskalieren. Denn: "Jeder Angriff auf diese Gebiete könnte als Angriff auf Russland angesehen werden.” Und Putin könne im Zweifel Atomwaffen einsetzen. Zur Rückeroberung dieser russisch-besetzten Gebiete seien dann neue westliche Waffen nötig, deren Reichweite aber auch theoretisch auf bisheriges russisches Territorium reichen würde. Würden diese Waffen andererseits nicht geliefert, könnte die russische Armee weiterhin "straflos", also ohne ernsthafte ukrainische Möglichkeiten zur Gegenwehr, ukrainisches Gebiet beschießen. Letztendlich würde US-Präsident Joe Biden über den weiteren Kriegsverlauf entscheiden, meint Hassel. Weitere Nachrichten: Razzia gegen Oligarchen, Gasimporteur Uniper wird verstaatlicht. Moderation, Redaktion: Lars Langenau Redaktion: Tami Holderied Produktion: Imanuel Pedersen Zusätzliches Audiomaterial über Phoenix und россия 24

Wall Street Weekly – Podcast mit Sophie Schimansky
Chancen jenseits des allgemeinen Pessimismus (Express)

Wall Street Weekly – Podcast mit Sophie Schimansky

Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 2:06


Wie beurteilen Investoren im Bereich von Private Equity die derzeitige Wirtschaftslage und welche Chancen sehen sie? Antworten liefert Dr. Farsin Yadegardjam, verantwortlicher Partner für das Beteiligungs- & Portfoliomanagement bei der COI Partners AG. Die Private Equity-Gesellschaft investiert in mittelständische Unternehmen in der Wachstumsphase.Zuvor ein Blick auf das Treffen von Wladimir Putin und Xi Jinping. Politische Beobachter versuchen sich an einer Prognose hinsichtlich der längerfristigen Beziehung. Was hat Russlands Präsident zu bieten, was neben Öl und Gas für China wichtig wäre?Anschließend das Update von der Wall Street. Es gibt neue Daten aus der US-Wirtschaft und mit Ethereum eine große Entwicklung auf dem Markt der Kryptowährungen.Mit dem “Investment des Tages” geht Bayer in die Schnellanalyse. Der Chemie- und Pharmakonzern hat in der CropScience-Sparte mit Problemen in der Lieferkette zu kämpfen. Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Handelsblatt Morning Briefing
Neue Achse: Russland und China verbünden sich / Alte Lasten: Die Warburg Bank und ihre Mitarbeiter

Handelsblatt Morning Briefing

Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 8:35


Russlands Präsident Wladimir Putin und Chinas Staatschef Xi Jinping sitzen in Usbekistan an einem Sarg-ähnlichen Tisch. Symbolisch haben sie dort wohl die alte Weltordnung begraben. *** Hier gehts zu unserem Abo-Angebot für unsere Morning Briefing Leser: https://www.handelsblatt.com/mehrerfahren

Tagesschau (512x288)
13.09.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (512x288)

Play Episode Listen Later Sep 13, 2022 15:16


Themen der Sendung: Deutscher Arbeitgebertag: Große Rezessionsängste der Wirtschaft wegen dramatischer Konjunkturlage und massiven Lieferengpässen, Bundeskanzler Scholz fordert im Telefonat mit Russlands Präsident Putin schnelle diplomatische Lösung des Krieges, Ukrainisches Militär meldet Rückeroberung von großen Gebieten, Neue Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan, Lebenslange Haft nach Mord an Tankstellenmitarbeiter in Idar-Oberstein, Nach Tod der Queen: König Charles III. besucht Nordirland, William Ruto als neuer Präsident in Kenia vereidigt, Französisch-schweizerische Filmemacher Jean-Luc Godard gestorben, Verleihung der Emmy-Awards in den USA, Das Wetter

Tagesschau (320x240)
13.09.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (320x240)

Play Episode Listen Later Sep 13, 2022 15:16


Themen der Sendung: Deutscher Arbeitgebertag: Große Rezessionsängste der Wirtschaft wegen dramatischer Konjunkturlage und massiven Lieferengpässen, Bundeskanzler Scholz fordert im Telefonat mit Russlands Präsident Putin schnelle diplomatische Lösung des Krieges, Ukrainisches Militär meldet Rückeroberung von großen Gebieten, Neue Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan, Lebenslange Haft nach Mord an Tankstellenmitarbeiter in Idar-Oberstein, Nach Tod der Queen: König Charles III. besucht Nordirland, William Ruto als neuer Präsident in Kenia vereidigt, Französisch-schweizerische Filmemacher Jean-Luc Godard gestorben, Verleihung der Emmy-Awards in den USA, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
13.09.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 13, 2022 15:16


Themen der Sendung: Deutscher Arbeitgebertag: Große Rezessionsängste der Wirtschaft wegen dramatischer Konjunkturlage und massiven Lieferengpässen, Bundeskanzler Scholz fordert im Telefonat mit Russlands Präsident Putin schnelle diplomatische Lösung des Krieges, Ukrainisches Militär meldet Rückeroberung von großen Gebieten, Neue Kämpfe zwischen Armenien und Aserbaidschan, Lebenslange Haft nach Mord an Tankstellenmitarbeiter in Idar-Oberstein, Nach Tod der Queen: König Charles III. besucht Nordirland, William Ruto als neuer Präsident in Kenia vereidigt, Französisch-schweizerische Filmemacher Jean-Luc Godard gestorben, Verleihung der Emmy-Awards in den USA, Das Wetter

ETDPODCAST
Nr. 3468 Präsident Putin sieht in „Sanktionsfieber des Westens“ weltweite Gefahr

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Sep 8, 2022 5:01


Russlands Präsident Wladimir Putin besucht das Östliche Wirtschaftsforum in Wladiwostok. Dort kritisiert er die vom Westen verhängten Sanktionen. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Nachtmagazin (Audio-Podcast)
08.09.2022 - nachtmagazin 00:05 Uhr

Nachtmagazin (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 7, 2022 20:26


Themen der Sendung: Bundestagsdebatte zur Energiekrise, Russlands Präsident Putin kritisiert westliche "Sanktions-Wut" und sucht neue Wirtschaftspartner, Im zweiten Wahlgang wird die vormalige WDR-Verwaltungsdirektorin zur Interimsintendantin des rbb gekürt, Wilde Wisente gefährden Baumbestnd im Rothaargebirge, Vorrunde Basketball-EM - Deutschland besiegt Ungarn, Udo Lindenberg ist Ehrenbürger der Stadt Hamburg, Das Wetter

Nachtmagazin (512x288)
08.09.2022 - nachtmagazin 00:05 Uhr

Nachtmagazin (512x288)

Play Episode Listen Later Sep 7, 2022 20:26


Themen der Sendung: Bundestagsdebatte zur Energiekrise, Russlands Präsident Putin kritisiert westliche "Sanktions-Wut" und sucht neue Wirtschaftspartner, Im zweiten Wahlgang wird die vormalige WDR-Verwaltungsdirektorin zur Interimsintendantin des rbb gekürt, Wilde Wisente gefährden Baumbestnd im Rothaargebirge, Vorrunde Basketball-EM - Deutschland besiegt Ungarn, Udo Lindenberg ist Ehrenbürger der Stadt Hamburg, Das Wetter

Tagesschau (Audio-Podcast)
07.09.2022 - tagesschau 20:00 Uhr

Tagesschau (Audio-Podcast)

Play Episode Listen Later Sep 7, 2022 15:29


Themen der Sendung: Bundestagsdebatte über Kurs in der Energiekrise, EU-Kommission will Entlastungen der Verbraucherinnen und Verbraucher durch Übergewinnabgaben der Energieindustrie finanzieren, Russlands Präsident Putin weist EU-Pläne zur Deckelung von Gaspreisen zurück, Internationale Atomenergiebehörde fordert Schutzzone um das umkämpfte AKW in Saporischschja, Schweigeminute im Bundestag für den verstorbenen sowjetischen Präsidenten Gorbatschow, Ministerrunde und Wirtschaftsverbände beraten Maßnahmen gegen Fachkräftemangel, rbb-Rundfunkrat wählt vormalige WDR-Verwaltungsdirektorin Vernau zur Interimsintendantin, RB Leipzig entlässt Trainer Tedesco und FC Chelsea trennt sich von Thomas Tuchel, Die Lottozahlen, Das Wetter