Podcasts about Moderation

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Share on LinkedIn
Copy link to clipboard
  • 1,775PODCASTS
  • 4,140EPISODES
  • 34mAVG DURATION
  • 3DAILY NEW EPISODES
  • Jul 2, 2022LATEST
Moderation

POPULARITY

20122013201420152016201720182019202020212022


Best podcasts about Moderation

Show all podcasts related to moderation

Latest podcast episodes about Moderation

Was jetzt?
Spezial zur EEG-Umlage: Gefeiert, verachtet, abgeschafft

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jul 2, 2022 38:02


Mit großer Mehrheit beschloss der Bundestag Ende April, die EEG-Umlage zum 1. Juli abzuschaffen, um die steigenden Stromkosten für Endverbraucher abzufedern. Damit gehört ein Herzstück der deutschen Energiewende nun der Vergangenheit an. Bremst die Reform die Energiewende aus? Oder hätte sie schon viel eher kommen müssen? Gemeinsam mit Petra Pinzler, Klimapolitikexpertin der ZEIT, rollt Ole Pflüger in dieser Sonderfolge des Nachrichtenpodcasts "Was jetzt?" die Geschichte der Umlage und des Erneuerbare-Energien-Gesetzes auf, die lange als deutsches Erfolgsmodell gegolten hatte und in Dutzenden Ländern kopiert worden war, dann aber zunehmend in Ungnade fiel und als vermeintlicher Kostentreiber der Strompreise kritisiert wurde. Mit Hans-Josef Fell kommt einer der Gründerväter der Idee zu Wort, mit Peter Altmaier ein Politiker, der vielen als ihr Totengräber gilt. Moderation und Produktion: Ole Pflüger Redaktion: Jannis Carmesin Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

Was jetzt?
Steht Israel vor einer sozialen Protestwelle?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jul 2, 2022 11:07


In Israel regen sich Proteste. Die Preise werden teurer, obwohl die Wirtschaft wächst und das Parlament hat Neuwahlen angekündigt. Was fordern die Demonstrierenden? Aus Tel Aviv berichtet für ZEIT ONLINE Steffi Hentschke. Steht Israel vor einer Protestwelle? Der Wald muss widerstandsfähiger werden. Mit insgesamt 900 Millionen Euro möchte die Bundesregierung die deutschen Wälder für den Klimawandel rüsten. Wie der Wald umgebaut werden soll, erklärt im Podcast Anne Jenschke aus dem ZEIT ONLINE Green Ressort. Alles außer Putzen: "Was-Jetzt"-Hörerin Frances empfiehlt ein deftiges englisches Sonntagsfrühstück. Moderation und Produktion: Moses Fendel Redaktion: Jannis Carmesin Mitarbeit: Alma Dewerny, Anne Schwedt Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Neuwahlen: Israelische Abgeordnete stimmen für Auflösung des Parlaments (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/neuwahlen-israel-parlament-aufloesung-knesset) Israel: Zwei Zimmer im Zentrum von Tel Aviv – 1.500 Euro (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/israel-sozialprotest-inflation-krieg-preise) Klimawandel: Bundesregierung will 900 Millionen in Wälder investieren (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-06/klimawandel-wald-bundesregierung)

The Whinypaluza Podcast
Episode 161 Improving Your Body Image

The Whinypaluza Podcast

Play Episode Listen Later Jul 1, 2022 42:18


For over two decades, Wendie Pett has been motivating people to make fitness and good nutrition part of their daily routine. She teaches the balance of mind, body and spirit through her Visibly Fit™ wellness program. Wendie has a nationally syndicated television program that airs each week on the NRB Network, LIFTABLEtv, WLCN, and IBN Television. It has aired for over 9 years. Her television show also appears weekly on the Life Network For Women app.  Wendie is a full-time business owner, a naturopathic doctor, wife, mother, author, speaker, TV host, advisory board member for Christian Women in Media and part-time volunteer. Her business consists of whole-food/plant-based wellness coaching, emotional healing, personal online training, fitness planning, educational and motivational speaking, and creating new products/tools to assist clients along their wellness journey. After a major injury to her shoulder, she resorted to body weight resistance exercises for strength and healing and hasn't turned back to any other form of training since. She has helped countless others reach their fitness goals without ever compromising their joints, tendons, or ligaments - teaching that Your Body Is Your Gym™ and instilling new diet habits that have shown to reverse multiple diseases and allow people to get off medications.  Listen to this inspiring Whinypaluza episode with Wendie Pett about creating better mindset and habits to level up to your best life.  Here is what to expect on this week's show: Visualized Resistance- using mind/muscle connection to envision varying weights, working your muscles without being prone to injuries that can occur with heavy weights. Wendie's mission to guide women into the right mindset so they can take better care of themselves, allowing them to show up for their friends, family, and community in a more meaningful way. Next Level Living- are you living your best life now, and if not, how can you? R.E.A.C.H.: Release, Exercise, Affirm, Choose, and Heart. Release- letting go of unhealthy emotions attached to certain habit. Exercise- move more to feel better mentally, physically, and emotionally. Affirm- changing your self-talk vocabulary to affirming and positive thinking. Choose- the choices you make every day either take you closer to or further away from your goals. Heart- where are you coming from in all that you say and do? Do you start in a place of forgiveness? Forgive yourself and others for falling short of perfection. What you can do to create a shift to override old habits you wish to release. Focusing on why you deserve to level up in your life and change your habits. Mind/Body/Spirit- they are all intertwined. Mindset is key, the body follows, and spirituality is the foundation of it all. Feeling WORTHY of all that we aspire to and receive. How to make consistent healthy choices- Plan and build in accountability. Moderation kills momentum- some people cannot handle things in moderation. Know yourself, and how you are going to react to indulging. Toxic Hunger State- oftentimes our body craves things that indicate nutritional deficiencies, what your brain thinks it wants isn't always what your body is asking for. Learn To Love Your Body Again in 7 Weeks! Connect with Wendie: www.wendiepett.com Twitter https://twitter.com/wendiepett Instagram https://www.instagram.com/wendiepett/ Facebook https://www.facebook.com/VisiblyFit LinkedIn https://www.linkedin.com/in/wendiepett/ YouTube https://www.youtube.com/user/WendiePett Follow Rebecca Greene Blog  https://www.whinypaluza.com/ Book  https://bit.ly/WhinypaluzaBook Facebook  https://www.facebook.com/whinypaluzaparenting Instagram https://www.instagram.com/becgreene5/ @becgreene5 TikTok https://www.tiktok.com/@whinypaluzamom?lang=en @whinypaluzamom Learn more about your ad choices. Visit megaphone.fm/adchoices

Was jetzt?
Wie sinnvoll waren die Corona-Maßnahmen?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jul 1, 2022 12:40


Es ist eine der meistdiskutierten Fragen rund um die Corona-Pandemie: Welche Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens haben gewirkt, welche hätten wir uns sparen können? Mit diesem Problem hat sich in den vergangenen Monaten ein Sachverständigenausschuss befasst, der heute seine Ergebnisse vorstellt. Jakob Simmank, Leiter des Gesundheitsressorts bei ZEIT ONLINE, ordnet sie im Podcast ein. In Lissabon hat Anfang der Woche die zweite Ozeankonferenz der Vereinten Nationen begonnen. Die UN erwartet in einer Erklärung "freiwillige Verpflichtungen" der teilnehmenden Staaten – reicht das? Die Autorin Carolin Wahnbaeck verfolgt die UN-Ozeankonferenz und berichtet im Gespräch über die Bedeutung des Treffens. Und sonst so? An der Amalfiküste müssen sich Autos mit gerade und ungeraden Nummernschildern nun abwechseln. Moderation und Produktion: Constanze Kainz Mitarbeit: Leon Holly Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Links zur Folge: Corona-Maßnahmen: Eine unlösbare Aufgabe (https://www.zeit.de/2022/27/corona-massnahmen-bundestag-politik-pandemie) Corona: Vergessen wir den Wert der Freiheit? (https://www.zeit.de/2022/27/corona-freiheit-infektionsschutz-pandemie) Ozeankonferenz der Vereinten Nationen: UN kündigen Milliardenhilfe für belastete Inselstaaten an (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-06/un-ozeankonferenz-milliardenhilfe-fuer-inselstaaten) Plastikmüll: Praktisch kein Meerestier lebt mehr frei von Plastik (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-02/plastikmuell-wwf-awi-studie-uno-abkommen) Und sonst so: An der Amalfiküste müssen sich Autos mit gerade und ungeraden Nummernschildern abwechseln (https://www.adac.de/news/amalfikueste-pkw-fahrverbot/)

Was jetzt?
Update: Das Ende der Entwürdigung

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 9:57


Wer in Deutschland sein Gesetz beim Standesamt ändern lassen möchte, braucht bislang zwei teure psychiatrische Gutachten, für die Betroffene intime Fragen bis hin zum eigenen Masturbationsverhalten beantworten müssen. Ein neues Selbstbestimmungsgesetz soll das ändern. Im Update von Was jetzt? erklärt ZEIT-ONLINE-Politikredakteurin Lisa Caspari, was sich konkret ändern soll. Außerdem im Nachrichtenpodcast: - Bundesfinanzminister Christian Lindner will erst 2023 über weitere Entlastungen für Privathaushalte entscheiden. - Update zum Krieg gegen die Ukraine - In Israel hat sich das Parlament aufgelöst, weil die Regierung ihre knappe Mehrheit verloren hat. Was noch? Eine kalifornische Kommune gibt enteignetes Land an Schwarze US-Amerikaner zurück. Moderation und Produktion: Mounia Meiborg Redaktion: Jannis Carmesin Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Transsexuellengesetz: Gleiche Rechte für alle! https://www.zeit.de/2022/17/transsexuellengesetz-vielfalt-gesellschaft-freiheit-demokratie Gesellschaftspolitik: Gar nicht so wenig Revolution https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-11/ampel-koalition-gesellschaftspolitik-schwangerschaftsabbruch-selbstbestimmungsgesetz Selbstbestimmungsgesetz: Die Freiheit, die wir meinen https://www.zeit.de/2022/08/selbstbestimmungsgesetz-trans-geschlecht-diskriminierung Energiepreise: Christian Lindner plant neues Entlastungspaket für das kommende Jahr https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/energiepreise-christian-lindner-entlastungspaket-haushaltsmittel Liveblog: Krieg in der Ukraine https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-russland-krieg-news-liveblog Neuwahlen: Israelische Abgeordnete stimmen für Auflösung des Parlaments https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/neuwahlen-israel-parlament-aufloesung-knesset Was noch? California returns beachfront property taken from Black couple in 1920s https://www.theguardian.com/us-news/2022/jun/29/california-returns-beachfront-property-taken-black-couple-bruces-beach

Was jetzt?
Eine der gefährlichsten Grenzen der Welt

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 11:25


Es ist ein Stück Russland inmitten der Europäischen Union: die Exklave Kaliningrad, gelegen zwischen den Nato-Ländern Polen und Litauen. Nun hat Litauen angekündigt, in Einklang mit EU-Sanktionen den Transit von bestimmten Gütern in die Exklave einzuschränken. Russland will darauf mit harten Maßnahmen reagieren. Im Gespräch mit Moses Fendel berichtet Michael Thumann, Russland-Korrespondent der ZEIT, ob nun eine weitere Eskalation mit der Nato droht. Während in den USA gerade der Oberste Gerichtshof das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche aufgehoben hat, wurde in Deutschland der Paragraf 219a StGB, also das sogenannte Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche abgeschafft. Fällt nun demnächst auch Paragraf 218, was Schwangerschaftsabbrüche vollständig legalisieren würde? Dies analysiert Mariam Lau aus dem Politikressort der ZEIT. Und sonst so? In Berlin werden DHL-Pakete bald mit einem Solarboot ausgeliefert. Moderation und Produktion: Moses Fendel Mitarbeit: Johann Stephanowitz und Christina Felschen Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Links zur Folge: Kaliningrad: Eine zweite Front? (https://www.zeit.de/2022/27/russland-kaliningrad-litauen-nato-wladimir-putin) Kaliningrad: Für Russland unentbehrlich (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/kaliningrad-litauen-blockade-eu-sanktion) Schwangerschaftsabbrüche in den USA: Schöpfung statt Freiheit (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/usa-schwangerschaftsabbruch-urteil-roe-v-wade) Schwangerschaftsabbrüche: Und nun zum eigentlichen Problem (https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-06/schwangerschaftsabbrueche-werbeverbot-kriminalisierung-paragraf-219-a-paragraf-218)

Kanal K - Alle Podcasts und Episoden
Nosotras Radio (Spanisch)

Kanal K - Alle Podcasts und Episoden

Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 103:00


29. Juni 2022 Moderation & Redaktion: Ana Amelia Coelho Pace, Maria Stutz, Ligia Vogt,... The post Nosotras Radio (Spanisch) appeared first on Kanal K.

Was jetzt?
Update: Saisonarbeit jetzt auch am Flughafen

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 9:22


Deutschlands Flughäfen sind ein Politikum geworden. Vor allem, weil Personal an den Check-in-Schaltern, bei den Sicherheitskontrollen und auch bei den sogenannten Bodenverkehrsdiensten fehlt, kommt es im ganzen Land zu langen Schlangen und stundenlangen Wartezeiten. Viele Flüge fallen aus. Heute haben nun Arbeitsminister Hubertus Heil und Innenministerin Nancy Faeser Akutmaßnahmen vorgestellt. Weitere Themen: - In Madrid hat der Nato-Gipfel begonnen und zwei große Themen des zweitägigen Gipfels sind bereits abgearbeitet. Aus Madrid berichtet Rieke Havertz, was die ersten Gipfel-Entscheidungen bedeuten. - Ab 2035 sollen nur noch klimaneutrale Fahrzeuge in der EU zugelassen werden. An einer Ausnahme gibt es aber Kritik. Was noch? Warum ein Nullsternehotel in der Schweiz Sinn macht. Moderation und Produktion: Jannis Carmesin Mitarbeit: Fabian Scheler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Flughafen-Chaos: Tourismusbeauftragte wirft Flugbranche Fehlplanung vor https://www.zeit.de/gesundheit/2022-06/flug-chaos-personalmangel-fehlplanung-flugbranche Luftverkehr: Bund will Einsatz ausländischer Hilfskräfte an Flughäfen erleichtern https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-06/luftverkehr-bundesregierung-auslaendische-hilfskraefte Nato-Gipfel in Madrid: Sie zahlen Erdoğans Preis #Abo https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/nato-gipfel-madrid-finnland-schweden-recep-tayyip-erdogan-tuerkei Interview mit US-Außenminister Antony Blinken: "Putin hat versagt" https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/usa-antony-blinken-aussenminister-ukraine-krieg Russischer Angriffskrieg: Nato-Staaten beschließen neues strategisches Konzept https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/nato-konzept-krieg-ukraine-russland-bedrohung Verbrenner-Verbot: Deutschland rettet mal wieder den Verbrenner https://www.zeit.de/mobilitaet/2022-06/verbrennungsmotor-verbot-bundesregierung-e-fuel Verbrenner-Aus: CSU und Umweltverbände bemängeln Entscheidung zu Verbrennungsmotoren https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/kritik-verbrenner-ausstieg-umweltverbaende-csu Was noch? Das Null-Stern-Hotel https://www.reuters.com/lifestyle/oddly-enough/swiss-zero-star-hotel-offers-sleepless-nights-ponder-worlds-crises-2022-06-23/

The Alcohol Minimalist Podcast
Making PEACE with Alcohol

The Alcohol Minimalist Podcast

Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 26:51


In this week's episode I'm sharing different perspectives on what having a peaceful relationship with alcohol means. Listen in to different thoughts from listeners, group members and people who are working on their relationship with alcohol and where they struggle, where they succeed and how they work towards peace. I also share my own thoughts about what a peaceful relationship with alcohol means.  Resources Mentioned:  Step One Episode #52 Buy Breaking the Bottle Legacy: How to Change Your Drinking Habits and Create A Peaceful Relationship with Alcohol on Amazon or most online retailers.  US Kindle US Paperback UK Kindle UK Paperback Apple Books Barnes & Noble Kobo Join my private FB group Alcohol Minimalists here: https://www.facebook.com/groups/changeyouralcoholhabit Has this podcast helped you? Please leave a review wherever you listen to podcasts!  Follow me on Instagram: @AlcoholMinimalist  Have you grabbed your free e-book, "Alcohol Truths: How Much is Safe?" Get it here.  Low risk drinking guidelines from the NIAAA: Healthy men under 65: No more than 4 drinks in one day and no more than 14 drinks per week. Healthy women (all ages) and healthy men 65 and older: No more than 3 drinks in one day and no more than 7 drinks per week. One drink is defined as 12 ounces of beer, 5 ounces of wine, or 1.5 ounces of 80-proof liquor. So remember that a mixed drink or full glass of wine are probably more than one drink. Abstinence from alcohol Abstinence from alcohol is the best choice for people who take medication(s) that interact with alcohol, have health conditions that could be exacerbated by alcohol (e.g. liver disease), are pregnant or may become pregnant or have had a problem with alcohol or another substance in the past. Benefits of “low-risk” drinking Following these guidelines reduces the risk of health problems such as cancer, liver disease, reduced immunity, ulcers, sleep problems, complications of existing conditions, and more. It also reduces the risk of depression, social problems, and difficulties at school or work. If you' are unsure about whether or not you have alcohol use disorder, please visit the NIAAA for more information.  

How to impress
Der Unterschied zwischen Moderation und Vortrag (#117)

How to impress

Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 17:21


“Sonja, kannst Du eben mal schnell die Moderation übernehmen?” - Diese Frage höre ich öfter. Dabei fällt mir auf, dass den Menschen häufig nicht so ganz klar ist, was alles zu einer Moderation dazugehört. Dass ein Vortrag viel Vorbereitung benötigt, ist vermutlich den meisten klar. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Vortrag und einer Moderation? In dieser Podcastfolge bringe ich Licht ins Dunkel und erkläre Dir, was die größten und wichtigsten Unterschiede zwischen einem Vortrag und einer Moderation sind, was alles zu einer Moderation dazugehört und was Du beachten solltest. Viel Spaß beim Anhören! Möchtest Du Dich auf Deine Moderation vorbereiten lassen? Dann buche doch ein kostenfreies Kennenlerngespräch und wir erarbeiten das gemeinsam: www.calendly.com/sonjagruendemann/15min *** Du findest mich hier: https://www.typischfrau.de/ (meine Bühnenprogramme) https://sonja-gruendemann.de/ https://www.instagram.com/sonjagruendemann/ https://www.facebook.com/sonjagruendemann https://www.linkedin.com/in/sonjagruendemann/ https://www.youtube.com/c/SonjagruendemannDeuschland

Was jetzt?
Das französische Bataclan-Trauma: Endet es mit den Urteilen?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 13:08


Bei der koordinierten Terrorserie islamistischer Terroristen auf das Bataclan, das Stade de France und mehrere Bars wurden im November 2015 insgesamt 130 Menschen getötet und fast 700 Personen verletzt. Über sechseinhalb Jahre später endet in Paris heute der Prozess gegen 14 mutmaßliche Mittäter. Im Nachrichtenpodcast erklärt Frankreich-Korrespondentin Annika Joeres, wie die Taten und der lange Prozess das Land verändert haben. Und warum der Prozess so besonders war, weil die Opfer, nicht die Täter, im Mittelpunkt des Verfahrens standen. In einer gemeinsamen Recherche haben mehrere Medien eine perfide Strategie griechischer Grenzschützer aufgedeckt: Diese sollen Flüchtende die Wahl gelassen haben, sie entweder bei illegalen Pushbacks zu unterstützen oder wegen angeblichen Menschenschmuggels jahrelang ins Gefängnis zu müssen. Ein Syrer berichtet etwa, er habe unter Zwang Kinder und Frauen in Schlauchbooten über den Grenzfluss Evros zurück in die Türkei gebracht. Franziska Grillmeier, Reporterin mit dem Schwerpunkt Migration in Griechenland, erklärt, warum Pushbacks zwar lange bekannt sind, aber nicht konsequent verhindert werden und warum es überhaupt besonders ist, dass über Pushbacks wie diesen berichtet werden kann. Und sonst so? Lange Sommer mit Jan Ullrich. Moderation und Produktion: Fabian Scheler Redaktion: Jannis Carmesin Mitarbeit: Alma Dewerny, Christina Felschen Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Links zur Folge: Bataclan-Anschlag: Die Überlebenden von Paris (https://www.zeit.de/2022/08/bataclan-anschlag-paris-prozess-ueberlebende/komplettansicht) Attentate von Paris: Was, wann, wo – Rekonstruktion der Terrorangriffe (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-11/terror-paris-attentate-rekonstruktion-ablauf) EU-Außengrenze: Griechische Polizei soll laut Bericht Flüchtlinge für Pushbacks nutzen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/eu-fluechtlinge-pushbacks-aussengrenze) Europäische Migrationspolitik: Das Jahr, in dem Pushbacks normal wurden (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-12/europaeische-migrationspolitik-eu-aussengrenze-pushbacks) Griechisch-türkische Grenze: Am Fluss der Schande (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-04/griechenland-tuerkei-grenze-fluechtlinge-tod) Twitter: Profil von Franziska Grillmeier (https://twitter.com/f_grillmeier) - Spiegel-Abo-Recherche: Griechische Polizei setzt Flüchtlinge gegen Flüchtlinge ein (https://www.spiegel.de/ausland/pushbacks-an-der-eu-grenze-wie-griechenlands-polizei-gefluechtete-fuer-verbrechen-einspannt-a-de6c68a8-52da-4f0d-94d4-db6b8319cbc6) ARD-Mediathek: Being Jan Ullrich (https://www.ardmediathek.de/sendung/being-jan-ullrich/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2JlaW5nLWphbi11bGxyaWNo)

Gab Street: A Columbus, Ohio Podcast
112 - LIVE at Double Happiness w/ Mud Whale

Gab Street: A Columbus, Ohio Podcast

Play Episode Listen Later Jun 28, 2022 50:48


AUDIO WARNING: The equipment used to record this episode was not adequate for the environment but we did our best. Listen at your own risk - volume levels have been adjusted but are not perfect. Chloe invites Cleveland emo/alt band Mud Whale on to the show (at Double Happiness!) to discuss their DEBUT album Everything in Moderation. Other topics are... touched upon. Mud Whale (bandcamp.com) Check us out at venues around Columbus for more live recordings! --- Send in a voice message: https://anchor.fm/gab-street/message

Was jetzt?
Russland ist kein Partner mehr – die Zukunft der Nato

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 28, 2022 12:16


In Madrid wollen die Regierungschefs der Nato-Staaten über die Neuausrichtung des Verteidigungsbündnisses beraten. Zudem wird der geplante Beitritt Schwedens und Finnlands ein Thema sein. Vor dem Gipfeltreffen sprechen wir mit Rieke Havertz, internationale Korrespondentin und Redaktionsleiterin bei ZEIT ONLINE, die aus Spanien vom Gipfel berichten wird. Deutsche Rüstungsfirmen beliefern weltweit kriegsführende Staaten. Doch nicht immer ist sicher, in welchen Ländern die Waffen landen. Eine neue Datenbank mit dem Namen ExitArms soll mehr Transparenz schaffen. Hauke Friederichs, der seit Jahren zu Rüstungsexporten recherchiert, erklärt, wie genau die Datenbank funktioniert. Und sonst so? Ein Brite hat den niedrigsten Fallschirmsprung aller Zeiten absolviert. Moderation und Produktion: Fabian Scheler Mitarbeit: Max Skowronek, Christina Felschen Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Nato-Gipfel: Nato will Zahl der schnellen Eingreifkräfte deutlich erhöhen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/nato-gipfel-eingreiftruppe-nrf-jens-stoltenberg) Nato-Beitritt: Dürfen die Schweden und Finnen rein? (https://www.zeit.de/2022/26/nato-beitritt-schweden-finnland-tuerkei) G7 und Nato: Zwei Gipfel, die über die Zukunft der Demokratie entscheiden (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/g7-nato-gipfel-russland-china) Rüstungsexport: Die Wege der Waffen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/ruestungsexporte-waffen-facing-finance-datenbank) Krieg in der Ukraine: Bundesregierung hebt Geheimhaltung von Waffenlieferungen auf (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/ukraine-krieg-waffenlieferungen-bundesregierung-liste-geheimhaltung) Rüstungsexporte: Bundesregierung arbeitet an neuen Regeln für Waffenlieferungen (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/ruestungsexporte-reform-robert-habeck-bundeswirtschaftsministerium) Die Datenbank ExitArms: (https://exitarms.org/) Und sonst so: Ein Brite hat den niedrigsten Fallschirmsprung aller Zeiten absolviert (https://www.bbc.com/news/av/uk-61909617)

Faithless Brewing
Moderation: The Anti-Ledger Shredder

Faithless Brewing

Play Episode Listen Later Jun 27, 2022 63:15


Season 14, Episode 23: Brew Session (Moderation) + Flashback (Fight Rigging) I'll be honest: I don't like birds. It seems like Ledger Shredder is everywhere these days, and players in all formats are addicted to casting two spells a turn. What's worse, those conniving little squawkers get to trigger off MY spells. It's greedy, and frankly quite rude. Today on Faithless Brewing we push back against the Ledger Shredder trend. What if we NEVER cast two spells in a turn? And what if we got paid off hugely for doing so? Enter Moderation. This forgotten gem from MH2 has one of the most powerful lines of text imaginable: “Whenever you cast a spell, draw a card.” Yes, the drawback is debilitating, but a payoff that strong is worth brewing for. And we'll never have to trigger those pesky Ledger Shredders again. Recent sets have brought tons of new cards that play nicely with Moderation. Instant speed is at a premium, ensuring that we draw on both halves of the turn cycle. Solitude, Force of Negation, Subtlety, The Wandering Emperor, and March of Otherworldly Light are a great start. Teferi, Time Raveler is at the peak of his powers , and he lets us bounce Moderation when we are done with it. Beyond that, we have sneaky effects that let us use mana without casting spells: channel lands (Boseiju, Otawara), cycling (Shark Typhoon), and even eternalize (Timeless Dragon) all work great. The pieces are in place, so let's see if there's a great Moderation deck to be discovered. On the Flashback, our testing with Fight Rigging from last week also pushed us into anti-Ledger Shredder territory. What's a great card against both the 1/3 flier and the Spirits deck that is trending up right now in Pioneer? Kraul Harpooner! This techy little insect is a great sideboard card right now, and its ETB can also trigger Fight Rigging all by itself. We share our findings with the unique hideaway enchantment, and suggest more directions to explore. **** Like our content? Support us on Patreon and join our brewing community! Decklists for this episode can be viewed at FaithlessBrewing.com **** S14E23 Decklists and Timestamps [1:38] Housekeeping [3:37] Double Master 2022 Brew Session: Moderation [9:40] Theorycrafting [12:09] Sam Black's original design of Moderation [17:00] Power level questions [23:26] Getting around the drawback [27:42] More staple inclusions [30:51] Card draw and countermagic [32:59] Emi's Bant Moderation (Y) [41:50] Other cards to consider Flashback: Fight Rigging [46:41] David's Sultai Valki Rigging [48:58] Dan's Mono Green Company Rigging [58:39] Final thoughts  

MTGCast
Faithless Brewing: Moderation: The Anti-Ledger Shredder

MTGCast

Play Episode Listen Later Jun 27, 2022 63:15


Season 14, Episode 23: Brew Session (Moderation) + Flashback (Fight Rigging) I'll be honest: I don't like birds. It seems like Ledger Shredder is everywhere these days, and players in all formats are addicted to casting two spells a turn. What's worse, those conniving little squawkers get to trigger off MY spells. It's greedy, and frankly quite rude. Today on Faithless Brewing we push back against the Ledger Shredder trend. What if we NEVER cast two spells in a turn? And what if we got paid off hugely for doing so? Enter Moderation. This forgotten gem from MH2 has one of the most powerful lines of text imaginable: “Whenever you cast a spell, draw a card.” Yes, the drawback is debilitating, but a payoff that strong is worth brewing for. And we'll never have to trigger those pesky Ledger Shredders again. Recent sets have brought tons of new cards that play nicely with Moderation. Instant speed is at a premium, ensuring that we draw on both halves of the turn cycle. Solitude, Force of Negation, Subtlety, The Wandering Emperor, and March of Otherworldly Light are a great start. Teferi, Time Raveler is at the peak of his powers , and he lets us bounce Moderation when we are done with it. Beyond that, we have sneaky effects that let us use mana without casting spells: channel lands (Boseiju, Otawara), cycling (Shark Typhoon), and even eternalize (Timeless Dragon) all work great. The pieces are in place, so let's see if there's a great Moderation deck to be discovered. On the Flashback, our testing with Fight Rigging from last week also pushed us into anti-Ledger Shredder territory. What's a great card against both the 1/3 flier and the Spirits deck that is trending up right now in Pioneer? Kraul Harpooner! This techy little insect is a great sideboard card right now, and its ETB can also trigger Fight Rigging all by itself. We share our findings with the unique hideaway enchantment, and suggest more directions to explore. **** Like our content? Support us on Patreon and join our brewing community! Decklists for this episode can be viewed at FaithlessBrewing.com **** S14E23 Decklists and Timestamps [1:38] Housekeeping [3:37] Double Master 2022 Brew Session: Moderation [9:40] Theorycrafting [12:09] Sam Black's original design of Moderation [17:00] Power level questions [23:26] Getting around the drawback [27:42] More staple inclusions [30:51] Card draw and countermagic [32:59] Emi's Bant Moderation (Y) [41:50] Other cards to consider Flashback: Fight Rigging [46:41] David's Sultai Valki Rigging [48:58] Dan's Mono Green Company Rigging [58:39] Final thoughts  

Was jetzt?
Update: Der Kampf ist nicht zu Ende

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 27, 2022 9:56


In den USA gibt es kein grundsätzliches Recht mehr auf Schwangerschaftsabbruch. Der Supreme Court hat das entsprechende Grundsatzurteil für ungültig erklärt. Johanna Roth berichtet für ZEIT ONLINE aus den USA. Welche politischen Möglichkeiten haben jetzt Demokraten und Demokratinnen, um Frauen weiterhin das Recht auf einen legalen und sicheren Abbruch zu gewährleisten? Die G7-Staaten planen weitere Sanktionen gegen die russische Regierung. Geplant sind Maßnahmen gegen die militärischen Produktions- und Lieferketten. Die Nato will die Zahl ihrer schnellen Eingreifkräfte ausbauen. Das kündigte Generalsekretär Jens Stoltenberg vor dem Nato-Gipfel in Madrid an. Außerdem im Update: Die katholische Kirche meldet einen Höchststand an Austritten. Das geht aus einer Statistik der Deutschen Bischofskonferenz hervor. Was noch? Die Shownotes zum Podcast und wo sie zu finden sind. Moderation und Produktion: Moses Fendel Redaktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Schwangerschaftsabbrüche in den USA: Schöpfung statt Freiheit (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/usa-schwangerschaftsabbruch-urteil-roe-v-wade) Schwangerschaftsabbruch: Was das Urteil des Supreme Courts bedeutet (https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-06/schwangerschaftsabbruch-roe-v-wade-frauen-usa) Ukraine-Krieg: G7 verhängen neue Sanktionen gegen russische Rüstungsindustrie (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/g7-verhaengen-neue-sanktionen-gegen-russische-ruestungsindustrie) G7-Treffen: Selenskyj bittet G7 um umfangreiche Hilfe (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/g7-gipfel-wolodymyr-selenskyj-ukraine-krieg-forderungen) G7 und Hunger: Die sieben blinden Flecken des Westens (https://www.zeit.de/politik/2022-06/g7-hunger-getreide-ukraine-russland-hilfe) Nato-Gipfel: Nato will Zahl der schnellen Eingreifkräfte deutlich erhöhen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/nato-gipfel-eingreiftruppe-nrf-jens-stoltenberg) Gaspreisrechner: So teuer könnte Ihre Gasrechnung bald werden (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/gaspreisrechner-privathaushalte-postleitzahl-interaktiv) Kirchenaustritte: Katholische Kirche meldet Höchstzahl bei Austritten (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-06/katholische-kirche-kirchenaustritte-rekord-2021)

Auf den Punkt
G7: "Man will nicht wie ein exklusiver Club der Reichen wirken"

Auf den Punkt

Play Episode Listen Later Jun 27, 2022 11:09


Ukraine-Krieg, Hungersnöte, Klimawandel: Wieso Regierungschefs aus Ländern des globalen Südens Elmau besuchen. Am Sonntag haben die USA, die EU, Kanada, Großbritannien und Japan verkündet, dass sie 600 Milliarden Dollar weltweit in Infrastrukturprojekte investieren werden, als demokratische Alternative zu Chinas Seidenstraßenprojekt. Montagvormittag wurde der ukrainische Präsident den Gipfelteilnehmern per Video zugeschaltet. Selenskij hat man weiter Unterstützung im Krieg gegen Russland zugesichert und will ihm beim Export von Getreide helfen. Außerdem bringen die G7-Staaten neue Sanktionen gegen den Kreml auf den Weg. Dann kam Besuch aus Indien, Indonesien, Südafrika, Senegal und Argentinien. Damit wollen die G7-Staaten den Eindruck vermeiden, “man wäre hier ein exklusiver Club der Reichen”, sagt SZ-Politikredakteur Thomas Hummel. Aus Elmau wolle man “Zeichen der Geschlossenheit” gegen Russlands Krieg gegen die Ukraine senden. Aber auch als Signal an China, dass es mit seiner neuen Seidenstraße noch erhebliche Konkurrenz aus den demokratischen Industriestaaten bekommen wird. Zudem wollen die reichen Staaten mit Finanzhilfen das Welternährungsprogramm unterstützen, um Hungersnöte wegen ausbleibender Weizenlieferungen aus der Ukraine abzumildern. Zudem hat Kanzler Scholz den Regierungschefs seine Idee eines “Klimaclubs” unterbreitet. All das sei die Suche nach (neuen) Partnerschaften. Weitere Nachrichten: Nato erhöht schnelle Einsatztruppe, Austritte katholische Kirche. Moderation, Redaktion: Lars Langenau Redaktion: Franziska von Malsen Produktion: Justin Patchett _Zusätzliches Audiomaterial über ZDF _

Recovery Elevator
RE 384: The Path of Least Resistance

Recovery Elevator

Play Episode Listen Later Jun 27, 2022 74:17


Episode 384  - The path of least resistance   Today we have Matt. He is 40, from Edmonton, Canada, and took his last drink on April 8, 2019.   Exact Nature:  https://exactnature.com/RE 20   Café RE Chats:  https://recoveryelevator.com/cafere/   Highlights from Paul   Sobriety is the path of least resistance. Moderation was miserable, and drinking is killing me. Paul describes his own experiences with moderation and points out that with moderation, you continue to have decision fatigue and only moderately heal.    Moderation is often a step along the journey toward ditching the booze.   The path of least resistance means – you won't get a DUI or be sent home from work because you smell like booze. Your sleep improves, your liver health improves along with your connections and relationships, and you enjoy more fun (and skittles).    Better Help:  www.betterhelp.com/elevator - 10% off your first month                                                                               [13:06]  Matt has been sober for three years. He is a recovery coach, engaged, and enjoys music, nature, hiking, camping, and his dogs. He is learning about sound therapy and how music can influence your mindset.   Matt came from a family of heavy drinkers. He remembers listening to the excitement of the adults' conversations while drinking when he was young. He was often given sips of beer if it felt exciting. As a teenager, music became a way to express himself. The rock and roll lifestyle complimented the music, which included booze. Drinking helped Matt to overcome his shyness and awkwardness.    His early 20s presented the perfect storm of opportunities to drink excessively. He went from a happy-go-lucky drunk to having a chip on his shoulder. He began to recognize his drinking habits were changing. A breakup with his girlfriend sent him into a tailspin of depression, and his drinking escalated. External pressure to quit drinking led to rebellion, and Matt learned that change had to come from within. Matt was hospitalized with acute pancreatitis after a drinking binge. He continued to drink and had another health incident. He took some time off work and launched it with a bender, then turned to a friend to bring him to an AA meeting. His first meeting was a profound emotional/spiritual shift that led him to over three years of sobriety.    Matt's firsts during his first year of sobriety was difficult and rewarding. It was his first opportunity as an adult to experience life without alcohol. Self-help books, podcasts, and a growth mindset helped him embrace sobriety. He was quiet about his sobriety. At a friend's wedding, he had a shot of tequila, and the wave of the high hit him quickly. He had a creative outburst and wrote ten songs. He convinced himself that the drinks enabled his creativity. He repackaged all his views of alcohol to return to drinking moderately. The moderation bargaining started, and at one point, he heard a voice telling him, if you keep doing this, it will kill you. Matt continued drinking. After a sloppy party weekend, Matt realized it was time to stop while driving to his dad's celebration of life. He decided to stop the cycle as a tribute to his father.    Matt recently made a plant-based medicine retreat. His healing journey continues, and the sense of peace has returned. He is focused on a growth mindset and allowing the journey to happen because life is not a to-do list.   Matt's podcast:  https://podcasts.apple.com/us/podcast/beyond-recovery/id1618862620   Kris's Summary   Embracing summer plans as a sober person is new for many of us. Give yourself grace. Create accountability, set boundaries, try new things, create new habits, and remember it's okay to go slow.    Upcoming events, retreats, and courses: You can find more information about our events   Resources Connect with Cafe RE - Use the promo code OPPORTUNITY to waive the set-up fee. Recovery Elevator YouTube - Subscribe here! Sobriety Tracker iTunes    Recovery Elevator –it all starts from the inside out I love you guys.

Was jetzt?
Signale aus den Bergen

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 27, 2022 10:59


Der Krieg hat in der Ukraine innenpolitische Konflikte größtenteils aus dem Diskurs verdrängt. Doch die anfängliche Einigkeit der Abgeordneten weicht langsam alten Lagerbildungen zwischen den Parteien. Olivia Kortas erzählt, warum die Demokratie ins ukrainische Parlament zurückkehrt. Gestern trafen die Regierungschefs der sieben wichtigsten Industriestaaten im bayrischen Schloss Elmau ein, um den G7-Gipfel zu beginnen. Dort wurde die Lage der Welt breit diskutiert, heute wird der ukrainische Präsident Selenskyj sich dazuschalten. Anna Sauerbrey, Außenpolitikexpertin für ZEIT ONLINE, ist vor Ort und berichtet davon, ob es einen "Marshall-Plan" für die Ukraine geben wird und die G7 noch die richtige Institution für globale Krisen ist. Und sonst so? Ana Marwan gewinnt für ihren Text den Ingeborg-Bachmann-Preis. Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit/Redaktion: Lennard Simmons, Christina Felschen Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Politik in der Ukraine: Schulterschluss war gestern (https://www.zeit.de/2022/26/politik-ukraine-krieg-parlament-rada) G7-Gipfel: G7-Spitzen beraten in Elmau – Hunderte Gegner protestieren (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/g7-gipfel-treffen-start-schloss-elmau) Ana Marwan: Wechselkröte (https://files.orf.at/vietnam2/files/bachmannpreis/202219/911867_fh_ana_marwan_wechselkrte_911867.pdf)

Was jetzt?
Spezial: Lange Schlangen, leere Regale – Kuba in der Krise

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 25, 2022 36:03


Üppige Wälder, mit Palmen gesäumte Strände, davor das türkisblaue karibische Meer – Kuba ist eine paradiesisch schöne Insel. Doch eine schwere Wirtschaftskrise hat das Land fest im Griff. Die Kubanerinnen und Kubaner verbringen Stunden damit, Lebensmittel zu besorgen. Meist auf dem Schwarzmarkt, denn die Läden sind leer. Die Löhne sind niedrig, die Preise hoch. "Was-jetzt?"-Host Elise Landschek war auf Kuba und hat die Menschen dort gefragt, wie sie ihren Alltag bestreiten und wie sie die politische Situation gerade sehen. Maria aus Santa Clara erzählt zum Beispiel, ihre Tochter habe das Land verlassen, weil sie als Ärztin umgerechnet nur 50 Dollar verdiente. Leben konnte sie davon nicht. Camila aus Varadero vermietet in ihrem Haus ein Zimmer an Touristen und Touristinnen, mit den Devisen, die sie dadurch bekommt, versorgt sie ihre ganze Familie und die Nachbarn. Mit der Ausgabe von Lebensmittelmarken sorgt der Staat zwar dafür, dass theoretisch niemand verhungern müsste. "Fünf Eier im Monat stehen mir zum Beispiel als Einzelperson zu", sagt Camila. Das reiche einfach nicht. Wie konnte es so weit kommen? Die Pandemie hat den Tourismussektor weitgehend zum Erliegen gebracht, eine der wichtigsten Geldquellen des Landes versiegte. Die Währungsunion im letzten Jahr hatte eine gigantische Inflation zur Folge. Das US-Embargo verhindert schon seit 1960 den Handel mit dem direkten Nachbarn. Kubas Verbündetem Venezuela geht es schlecht, also kommt auch von dort immer weniger Unterstützung. Der Kern der Probleme liege allerdings in dem schon seit Jahrzehnten maroden sozialistischen Wirtschaftssystem, sagt Kuba-Experte Bert Hoffmann vom GIGA Institut für Lateinamerika-Studien. Im vergangenen Sommer haben Tausende Menschen protestiert, Freiheit gefordert und angeprangert: "Wir haben Hunger!" Viele Oppositionelle sind verurteilt worden – zu bis zu 30 Jahren Haft. In der Sonderfolge von "Was jetzt?" besprechen die Hosts Ole Pflüger und Elise Landschek die Probleme auf Kuba. Und schauen in die Zukunft: Welche Auswege aus der Krise gibt es? Moderation und Produktion: Elise Landschek, Ole Pflüger Mitarbeit: Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de

Was jetzt?
Kann sich der G7-Gipfel neu erfinden?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 25, 2022 11:32


Bundeskanzler Olaf Scholz hat die G7-Staaten nach Elmau eingeladen. Außerdem sollen neue Partnerschaften mit Ländern aus Asien, Afrika und Lateinamerika eingegangen werden. Die außenpolitische Koordinatorin der ZEIT, Anna Sauerbrey, beobachtet die Konferenz. Im Podcast erklärt sie, wie die Nationen zusammenarbeiten wollen. Gas wird teurer für Privatleute und Unternehmen. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) sagte, eine "Preiswelle" sei nicht mehr abzuwenden. Im Podcast erklärt ZEIT-ONLINE-Wirtschaftsredakteurin Anja Stehle, welche Maßnahmen der Staat jetzt ergreifen muss. Alles außer putzen: der Trend möglichst wenig zu duschen oder zu baden, der Umwelt zuliebe. Moderation und Produktion: Erica Zingher Redaktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Alma Dewerny und Lisa Pausch Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Thema: G7-Gipfel (https://www.zeit.de/thema/g7-gipfel) Gasversorgung: Bundeswirtschaftsminister sieht "Preiswelle" nicht mehr abzuwenden (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/gas-versorgung-preise-anstieg-robert-habeck) Gasversorgung: "Gas ist von nun an ein knappes Gut in Deutschland" (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/robert-habeck-will-offenbar-alarmstufe-des-notfallplans-gas-verkuenden)

The Best Life Podcast
Ep. 292: Overcoming Food Phobias and Exercise Obsession

The Best Life Podcast

Play Episode Listen Later Jun 25, 2022 35:02


We've spent a lot of our lives obsessing over food and exercise. We see it happen to others all the time: someone finds an extreme regimen that produces results, then they're terrified to try something new or give up their diet and exercise regime, which leads them to obsession and food phobias. Maybe you feel like extremes are the only way to keep results, but eventually obsession will break you. Take it from us, there is a better way. Your thoughts don't have to be ruled by food and you don't have to plan your life around 2+ hours in the gym. Moderation is possible. We know because we live it every day, and we have the Best Life because of it.   Food phobias and the anxiety of trying something new [1:06] Using fitness and nutrition as a control mechanism [5:16] You have to keep doing more to see a response [7:07] At some point, you'll reach a breaking point [9:48] Practicing mindfulness in your eating [13:09] Your metabolism is smarter than you think [16:02] Food mindfulness is within reach [19:19] Extreme is always an option, why not try moderation? [22:48] Pulling back on over-exercise [24:59] Advice for coaches and instructors [29:17] There are always options to get your life back [31:44]   thehappinessdiet.com   Get 20% OFF Organifi products at organifi.com using code ‘thebestlife'   Don't forget to leave us a review and subscribe so you never have to miss an episode! Comments and questions can also be sent to info@thebestlifepodcast.com, and you can head to thebestlifepodcast.com to join our Facebook Group.   FOLLOW US ON IG: @TheBestLifePodcast FOLLOW JILL: @jillfit FOLLOW DANNY J: @dannyjdotcom   You can also follow us on Facebook @Jill Coleman @Danny-J

Auf den Punkt
G7-Gipfel in Elmau: Eine Region im Ausnahmezustand

Auf den Punkt

Play Episode Listen Later Jun 24, 2022 14:12


Die G7-Staaten treffen sich auf Schloss Elmau in Oberbayern. Das gefällt nicht allen. Ab Sonntag treffen sich die Staats- und Regierungschefs der größten westlichen Industrienationen in Bayern. Schloss Elmau im "Postkarten-Oberbayern" hat sich bereits 2015 als Tagungsort bewährt, sagt der SZ-Korrespondent für Oberbayern, Matthias Köpf. Damit könne man auch außerhalb von Bayern Werbung machen: "Für Deutschland, für diesen Gipfel." Elmau liege sehr abgeschieden in einem Hochtal auf ungefähr 1000 Höhenmetern und sei "unter Sicherheitsaspekten sehr gut abzuriegeln". Wegen der Präsenz von Zehntausenden Polizisten und einem 16 Kilometer langen Zaun sei die Gegend gerade aber auch in einer "Art Belagerungszustand". Größere Proteste würden von Globalisierungskritikern und Klimaaktivisten erwartet. Der Großteil dieser Demonstranten aber werde "durchaus bürgerlich sein", sagt Köpf. Zu den Organisatoren der Proteste gehörten auch Misereor, Bund Naturschutz und Attac. Da sich aber auch Autonome einfinden würden, seien Gewalttaten zumindest in München "nicht unbedingt von vornherein ausgeschlossen". Weitere Nachrichten: Paragraf 219a wird abgeschafft, Supreme Court kippt Abtreibungsrecht, Corona-Bürgertests kosten drei Euro, Weizen als Waffe. Moderation, Redaktion: Lars Langenau Redaktion: Tami Holderried Produktion: Jakob Arnu Zusätzliches Audiomaterial über den offiziellen Twitter-Account der deutsche G7-Präsidentschaft

Was jetzt?
Update: Der Gegengipfel

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 24, 2022 9:21


Auf dem BRICS-Gipfel in China treffen sich die größten Schwellenländer der Welt. Felix Lee beobachtet die Konferenz für ZEIT ONLINE. Versuchen China und Russland eine Allianz mit Brasilien, Indien und Südafrika zu schließen? Die ukrainische Armee zieht sich aus der ostukrainischen Stadt Sjewjerodonezk zurück. Der Bundestag hat mit großer Mehrheit den umstrittenen Paragrafen 219a zum Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche abgeschafft. Außerdem im Update: Die Bundesregierung hat eine internationale Ernährungskonferenz einberufen. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock warnt angesichts des russischen Angriffskriegs vor einer globalen Nahrungsmittelkrise. Was noch? Wie ein Bagger einen Festivalbesucher abtransportierte. Moderation und Produktion: Constanze Kainz Redaktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: EU-Gipfel: Ukraine und Moldau sind jetzt EU-Beitrittskandidaten (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/eu-staaten-erklaeren-ukraine-und-moldau-zu-beitrittskandidaten) Luhansk: Ukrainische Armee zieht sich aus Sjewjerodonezk zurück (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/luhansk-sjewjerodonezk-rueckzug-ukraine) Liveblog: Ukraine-Krieg aktuell: Russischer Behördenvertreter offenbar bei Attentat in Ukraine getötet (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-russland-krieg-news-liveblog) Paragraf 219a: Bundestag schafft Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche ab (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/219a-bundestag-schafft-werbeverbot-fuer-schwangerschaftsabbrueche-ab) Schwangerschaftsabbrüche: Und nun zum eigentlichen Problem (https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-06/schwangerschaftsabbrueche-werbeverbot-kriminalisierung-paragraf-219-a-paragraf-218) Was noch: Bagger räumt Zelt mit schlafendem Mann ab (https://www.zeit.de/news/2022-06/24/bagger-raeumt-zelt-mit-schlafendem-mann-ab)

Was jetzt?
Parteitag: eine letzte Chance für die Linke?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 24, 2022 11:33


Auf dem Parteitag in Erfurt versucht die Linke irgendwie aus ihrer tiefen Krise zu kommen. Einerseits mit einer oder einem neuen Parteivorsitzenden – beworben haben sich Parteichefin Janine Wissler, die Bundestagsabgeordneten Heidi Reichinnek und Sören Pellmann sowie der Europaparlamentarier Martin Schirdewan –, andererseits, indem man die großen Streitpunkte innerhalb der Partei angehen will. In zentralen Fragen, zum Beispiel bei der Bewertung des Ukraine-Kriegs und beim Thema Klima, ist die Linke so zerstritten wie nie zuvor. Außerdem gilt es, Sexismusvorwürfe in den eigenen Reihen aufzuarbeiten. Wir sprechen mit Robert Pausch (https://www.zeit.de/autoren/P/Robert_Pausch/index), Politikredakteur der ZEIT, ob eine Erneuerung der Partei gelingen kann. Der Bundestag beschließt heute voraussichtlich die Streichung des Paragrafen 219a des Strafgesetzbuchs (StGB), das Werbeverbot für den Abbruch von Schwangerschaften. Was das bedeutet und warum der Eingriff weiter kriminalisiert bleibt, erklärt Frida Thurm (https://www.zeit.de/autoren/T/Frida_Thurm/index.xml) aus dem Gesellschaftsressort von ZEIT ONLINE. Und sonst so? Die neue App SunSmart zeigt an, wie hoch die UV-Strahlung gerade ist und wie man sich davor schützen kann. Moderation und Produktion: Constanze Kainz (https://www.zeit.de/autoren/K/Constanze_Kainz/index) Mitarbeit: Larissa Kögl (https://www.zeit.de/autoren/K/Larissa_Koegl/index) Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de (mailto:wasjetzt@zeit.de). **Weitere Links zur Folge:** Dringend gesucht: ein Plan zum Überleben (https://www.zeit.de/politik/2022-06/die-linke-parteitag-janine-wissler-martin-schirdewan-ukraine) Schwangerschaftsabbrüche: Und nun zum eigentlichen Problem (https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-06/schwangerschaftsabbrueche-werbeverbot-kriminalisierung-paragraf-219-a-paragraf-218)

Was jetzt?
Update: Habeck schlägt Alarm

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 23, 2022 8:53


Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat die zweite Stufe des Notfallplans Gas ausgerufen. "Gas ist in Deutschland ab sofort ein knappes Gut", sagt Habeck. Zwar sei die Versorgung im Moment noch gewährleistet, es dürfe sich aber niemand in falscher Sicherheit wähnen. Was die Entscheidung der Bundesregierung für Unternehmen und Verbraucher bedeutet, erläutert ZEIT-ONLINE-Wirtschaftsredakteurin Marlies Uken im Gespräch mit Jannis Carmesin. Mit welcher Strategie soll Deutschland in den dritten Corona-Herbst gehen? Die Frage stellt sich akut, weil das bisherige Infektionsschutzgesetz am 23. September ausläuft und eine Lösung für die Zeit danach noch nicht in Sicht ist. ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Tilman Steffen sagt: Die Zeit dränge – und wegen der parlamentarischen Sommerpause könnte die neue Gesetzgebung erneut erst im letzten Moment durch den Bundestag gehen. Außerdem im Update: Der Mangel an Erziehern und Lehrerinnen wird immer gravierender, heißt es im neuesten Bildungsbericht des Bundes. Was noch? China will, dass Influencer in Zukunft Ahnung haben. Moderation und Produktion: Jannis Carmesin Redaktion: Moses Fendel Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Links zur Folge: "Gas ist von nun an ein knappes Gut in Deutschland": https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/robert-habeck-will-offenbar-alarmstufe-des-notfallplans-gas-verkuenden "Wird es jetzt so richtig teuer?": https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/notfallplan-gas-energiepreise-preiserhoehung-alarmstufe "Bundesregierung erwägt neue generelle Maskenpflicht im Herbst": https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-06/maskenpflicht-coronavirus-oktober-seniorenheime "Lauterbach geht von schneller Einigung bei Maskenpflicht aus": https://www.zeit.de/gesundheit/2022-06/maskenpflicht-karl-lauterbach-coronavirus-gutachten "Der große Ansturm an Schülern kommt gerade erst": https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2022-06/nationaler-bildungsbericht-lehrkraefte-paedagogen-mangel - Was noch? Bullshit-Verbot in China: https://winfuture.de/news,130366.html

Kopfsalat - Der
Autorin und Familienmanagerin Patricia Cammarata: Mental Load und die Gefahr unsichtbarer Aufgaben | Work-Edition

Kopfsalat - Der "Freunde fürs Leben" Podcast über Depressionen

Play Episode Listen Later Jun 23, 2022 51:26


Patricia Cammarata ist Buchautorin, Bloggerin der ersten Stunde, Angestellte in der IT und dann auch noch Mutter und Familienmanagerin. Über die Gefahr all der unsichtbaren Aufgaben, die, SPOILER: in der Regel noch immer die Mütter übernehmen, hat sie ein Buch geschrieben: "Raus aus der Mental Load-Falle: Wie gerechte Arbeitsteilung in der Familie gelingt". Wie Mental Load entsteht, welche Gefahren es für die psychische Gesundheit birgt und was man dagegen tun kann, darüber sprechen Frank und Sara in dieser Folge und erfahren, wie sehr Verhalten noch immer geschlechtsspezifisch ist und warum wertschätzende Kommunikation so wichtig ist. https://dasnuf.de/ Buch: Raus aus der Mental Load-Falle: Wie gerechte Arbeitsteilung in der Familie gelingt. Diese Folge ist Teil der „Work-Edition“ mit dem Schwerpunkt Arbeit. Sie wird unterstützt von LinkedIn. Seit 2001 klärt "Freunde fürs Leben e.V." Jugendliche und junge Erwachsene über die Themen seelische Gesundheit, Depression und Suizid (Selbstmord) auf. Mehr Infos auf: https://www.frnd.de/ Moderation und Redaktion: Sara Steinert und Frank Joung Audio Editor: Jonas Zellner https://de.redboxstudios.de Musik und Jingle: Bela Brauckmann - https://www.belabrauckmann.com/ Produktion und Redaktion: Amelie Schwierholz, Julia Martin, Diana Doko von Freunde fürs Leben e.V. – https://www.frnd.de/ Idee: Sonja Koppitz - https://www.sonjakoppitz.de/ Foto: Valeria Mitelman - https://www.mitelman.de/

Was jetzt?
EU-Beitritt der Ukraine: Ein leeres Versprechen?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 23, 2022 11:46


Bereits kurz nach Kriegsbeginn formulierte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj die Forderung für eine schnelle EU-Beitrittsperspektive der Ukraine. Beim EU-Gipfel in Brüssel dürfte die Ukraine nun den Beitrittskandidatenstatus erhalten. Ulrich Ladurner ist Europakorrespondent der ZEIT und beobachtet den Gipfel. Wie wahrscheinlich ist es, dass die Staats- und Regierungschefs den Beitrittskandidatenstatus bestätigen? Wäre dieser Schritt tatsächlich mehr als nur eine Geste? Nach zwei Jahren Pandemie erlebt Deutschland einen nie da gewesenen Personalmangel: Der jüngsten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft zufolge fehlen an den Flughäfen der Bundesrepublik derzeit rund 7.200 Fachkräfte. Bereits am Pfingstwochenende sind zahlreiche Flüge gestrichen worden. Restaurants müssen Gäste abweisen, weil Kellner oder Köchinnen fehlen, Festivals und Konzerte fallen aus, weil Personal fehlt, das sich um Technik oder Sicherheit auf dem Gelände kümmern kann. Im Podcast spricht Wirtschaftsredakteur Sebastian Kempkens darüber, wie die Pandemie den Arbeitsmarkt verändert hat. Und sonst so? Dresscode statt Bikini und Badehose. Mallorca will seinen Ballermann-Besucherinnen und Besuchern Benehmen beibringen. Moderation und Produktion: Constanze Kainz Mitarbeit: Ivana Sokola, Susanne Hehr Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: EU-Beitritt der Ukraine: Soll man der Ukraine jetzt wirklich die Tür zur EU öffnen? (https://www.zeit.de/2022/25/eu-beitritt-ukraine-pro-contra) Olaf Scholz in der Ukraine: Ein Anfang (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/ukraine-olaf-scholz-besuch-kiew-eu-beitrittskandidatur) Wolodymyr Selenskyj: "Am 24. Februar begann der totale Krieg" (https://www.zeit.de/2022/25/wolodymyr-selenskyj-ukraine-krieg-europa) Arbeitsmarkt: "Es wird einen noch nie dagewesenen Wettbewerb um Einwanderer geben"(https://www.zeit.de/arbeit/2022-06/arbeitsmarkt-fachkraeftemangel-mindestlohn) Fachkräftemangel: Wer will schon 42 Stunden in der Woche arbeiten?(https://www.zeit.de/arbeit/2022-06/fachkraeftemangel-4-tage-woche-42-stunden-woche-arbeitszeit) Akademisierung: Akademisieren wir unser Land kaputt?(https://www.zeit.de/2022/25/akademisierung-studium-ausbildung-handwerk)

1LIVE Dumm gefragt
Sind Radiomoderator:innen zu hässlich für's Fernsehen?!

1LIVE Dumm gefragt

Play Episode Listen Later Jun 22, 2022 36:40


Wenn das mal gut geht, DREI Radiomoderator:innen in EINEM Podcast. Fritz hat sich für diese Folge mit Tobias Häusler und Lara Heinz getroffen. Die beiden sind, wie Fritz Radiomoderator:innen. Drei Labertaschen unter sich... Fritz quetscht die Kolleg:innen trotzdem aus: Wie viel verdienen Moderator:innen? Wie sind sie überhaupt beim Radio gelandet? Was tun sie, während die Musik läuft? Können sie auch mal die Klappe halten? Und warum läuft beim Radio eigentlich immer so blöde Musik?! Dumm gefragt gibt es auch als Video auf 1LIVE.de - Ein 1LIVE-Podcast, © WDR 2022 Von 1LIVE.

Auf den Punkt
Antisemitismus auf der Documenta: Kontrollverlust mit Vorsatz

Auf den Punkt

Play Episode Listen Later Jun 22, 2022 13:59


Wegen eindeutiger antisemitischer Botschaften ist auf der Documenta das Werk eines indonesischen Künstlerkollektivs entfernt worden. Wie es zu dem Skandal kommen konnte. Seit Samstag ist die 15. Documenta für das Publikum geöffnet. Diesmal sind etwa 1700 Aktivisten an der weltweit bekannten Kunstausstellung beteiligt. Sie sollen die Welt aus Sicht des globalen Südens beleuchten. Kuratiert wird die Ausstellung dieses Mal vom indonesischen Künstlerkollektiv ruangrupa. Doch das hat jetzt für einen Antisemitismus-Eklat gesorgt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagt: “Kritik an Israel ist erlaubt, doch wo Kritik an Israel umschlägt in die Fragestellung seiner Existenz, da ist eben die Grenze überschritten.“ In der Nacht zum Samstag war das höchst umstrittene Stoffbild “People's Justice“ in Kassel enthüllt worden. Am Dienstag wurde das Werk entfernt. "Es ist ein volksverhetzendes Motiv, das in Deutschland nicht gezeigt werden darf”, meint auch SZ-Feuilleton-Redakteurin Catrin Lorch. "Klarer Antisemitismus", sagt Lorch. Für sie ist das einer der größten Kunstskandale in der neueren deutschen Geschichte. Aber das habe man bereits im Vorfeld wissen können - es sei also wohl ein "Kontrollverlust mit Vorsatz" gewesen. Weitere Nachrichten: Erdbeben in Afghanistan, Scholz zu G7-Treffen, Wahl von Ataman zur Antidiskriminierungsbeauftragten verzögert. Moderation, Redaktion: Lars Langenau Redaktion: Tami Holderried, Franziska von Malsen Produktion: Imanuel Pedersen Zusätzliches Audiomaterial über HR und Tagesschau

The New Thinkery
Interview: Dr. Paul Diduch on Technological Moderation

The New Thinkery

Play Episode Listen Later Jun 22, 2022 79:09


This week, the guys are joined by one of Alex's colleagues: Dr. Paul Diduch. The group discuss whether unfettered technological progress is in fact "progress" and what we, especially in the modern age, ought to think about before we call technology an absolute good for humans and our souls.  They focus on some texts from Plato, Aristotle, and Bacon.

Was jetzt?
Wenn die Hitze tötet

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 22, 2022 11:05


Eine Recherche von ZEIT ONLINE zeigt, dass viele Landkreise und Städte beim Hitzeschutz nachlässig sind, immer öfter mit tödlichen Folgen. Karsten Polke-Majewski kennt die genauen Zahlen. Der Leiter des Ressorts Investigative Recherche und Daten sagt: "In vielen Jahren sterben in Deutschland deutlich mehr Menschen an Hitze als im Straßenverkehr." Und er erklärt, warum die Behörden – in diesem Fall die für den Katastrophenschutz zuständigen Landkreise – bisher bei der Bekämpfung dieser unsichtbaren Katastrophe versagt haben. In Kassel läuft seit dem vergangenen Wochenende die documenta fifteen. Überschattet wird die Kunstausstellung in diesem Jahr von Antisemitismusvorwürfen. Für Empörung gesorgt hat vor allem ein großes Banner des indonesischen Künstlerkollektivs Taring Padi, in dem viele Menschen antisemitische Elemente sehen. Und sonst so? Noch waren wir Menschen nicht auf dem Mars. Müll haben wir aber schon einmal hinterlassen. Moderation und Produktion: Moses Fendel Mitarbeit: Marc Fehrmann und Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Sunita Narain zur Hitzewelle: "Wenn wir nicht kühlen, sterben die Leute" (https://www.zeit.de/2022/19/sunita-narrain-hitzewelle-indien-klimawandel) Hitzewellen: Waldbrände in Spanien, fast 40 Grad in Frankreich (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2022-06/hitzewellen-klimawandel-temperatur-europa) Kunstausstellung: Frank-Walter Steinmeier eröffnet "documenta fifteen" in Kassel (https://www.zeit.de/kultur/kunst/2022-06/documenta-fifteen-frank-walter-steinmeier-kassel-eroeffnung) documenta fifteen: Das hätte nicht passieren dürfen (https://www.zeit.de/kultur/kunst/2022-06/documenta-fifteen-antisemitismus-debatte-kunst) documenta fifteen: Umstrittene Bannerinstallation wird abgebaut (https://www.zeit.de/kultur/kunst/2022-06/documenta-fifteen-banner-abbau-antisemitismus) Noch waren wir Menschen nicht auf dem Mars. Müll haben wir aber schon einmal hinterlassen. (https://www.bbc.co.uk/newsround/61825927)

Auf den Punkt
Höhere Tarife: "Die Arbeitgeber können es sich leisten, mehr Lohn zu zahlen!"

Auf den Punkt

Play Episode Listen Later Jun 21, 2022 13:10


Die IG Metall verlangt für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie eine Lohnsteigerung von bis zu acht Prozent. Zu hoch? Nein. Eine Steigerung des Lohns von sieben oder acht Prozent will die IG Metall für die etwa vier Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie erreichen. Schließlich gehe es der Branche so gut wie lange nicht mehr - und es sei auch eine Frage der Gerechtigkeit. SZ-Wirtschaftsredakteur Alexander Hagelüken hält die Forderung der Gewerkschaft für angemessen und mit Signalwirkung für andere Branchen. So habe es seit vier Jahren kaum Lohnerhöhungen gegeben. Verteilt auf zwei Jahre sei die Forderung "gar nicht mehr so hoch". Viele Firmen würden nach Corona wieder gute Gewinne machen. Die Metall- und Elektroindustrie habe derzeit "einen Auftragsbestand, der so hoch ist, wie er noch nie war". Deshalb könne man auch für gute Arbeit auch gutes Geld fordert. Auch würden die Arbeitgeber derzeit händeringend nach Arbeitskräften suchen, deshalb werden sie sich in den kommenden Jahren "noch stärker um ihre Mitarbeiter bemühen müssen". Weitere Nachrichten: BDI senkt Konjunkturprognose, Gericht stärkt Passagierrechte. Moderation, Redaktion: Lars Langenau Redaktion: Vinzent-Vitus Leitgeb Produktion: Benjamin Markthaler Zusätzliches Audiomaterial über dpa, ZDF

Was jetzt?
Wie sinnvoll sind Verträge gegen Atomwaffen?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 21, 2022 11:31


Im Januar haben etwa 80 Staaten einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen unterzeichnet. Einige Atommächte, wie etwa Russland, sind aber nicht beteiligt. Bei der Atomkonferenz in Wien wollen Staaten darüber beraten. Wie sinnvoll solche Verträge überhaupt sind, berichtet Anna Sauerbrey, außenpolitische Koordinatorin der ZEIT, die bei mehreren Verhandlungen dabei war. Hitze und Dürreperioden: In Deutschland wird das Wasser knapp. Wer verbraucht das ganze Wasser und welche Konsequenzen hat das? Darüber sprechen wir mit Christian Fuchs vom Investigativressort von ZEIT und ZEIT ONLINE, der aktuell zu diesem Thema recherchiert. Und sonst so? Für den typischen Regengeruch an warmen Tagen gibt es einen eigenen Namen. Moderation und Produktion: Elise Landschek Mitarbeit: Max Skowronek, Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Atomwaffen: Friedensforscher stellen neues nukleares Wettrüsten fest (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/atomwaffen-wettruesten-sipri) Atomwaffen: Iran schaltet Kameras der Internationalen Atomenergiebehörde ab (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/iran-atomwaffen-iaea-uran) Atomwaffen: "Da nützt auch der beste Schutzschirm nichts" (https://www.zeit.de/2022/15/atomwaffen-verbot-ukraine-krieg-alexander-kmentt) Klimabilanz von Lebensmitteln: So nachhaltig ist mein Essen (https://www.zeit.de/2022/23/