Podcasts about rassismus

  • 2,580PODCASTS
  • 6,290EPISODES
  • 41mAVG DURATION
  • 3DAILY NEW EPISODES
  • Nov 12, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about rassismus

Show all podcasts related to rassismus

Latest podcast episodes about rassismus

Easy German
335: Die Freiheit braucht Menschen, die für sie kämpfen (mit Ulf Buermeyer)

Easy German

Play Episode Listen Later Nov 12, 2022 30:25


In Teil 1 unseres Gesprächs mit Ulf Buermeyer ging es um den Nachrichten-Podcast Lage der Nation. Neben seiner Arbeit als Podcaster hat Ulf aber auch die Gesellschaft für Freiheitsrechte gegründet. Nach dem Vorbild der ACLU und EFF in den USA, kämpft der Verein für die Freiheit und verteidigt unsere Grundrechte über strategische Klagen. In dieser Episode geht es um Rassismus und Diskriminierung in Deutschland, um Meinungs- und Versammlungsfreiheit und um die Erfolge des Vereins.   Transkript und Vokabelhilfe Werde ein Easy German Mitglied und du bekommst unsere Vokabelhilfe, ein interaktives Transkript und Bonusmaterial zu jeder Episode: easygerman.org/membership   Zu Gast: Ulf Buermeyer Ulf Buermeyer (Wikipedia) Ulf Buermeyer (Persönliche Website) Lage der Nation Podcast Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. Fördermitglied der GFF werden American Civil Liberties Union (Wikipedia) Electronic Frontier Foundation (Wikipedia)   Wichtige Vokabeln in dieser Episode der Richter: Vorsitzender eines Gerichts, der über das Urteil bzw. die Strafe entscheidet. das Grundgesetz: Wichtigstes Gesetz in Deutschland, das die Grund- und Menschenrechte enthält, zum Beispiel die Menschenwürde und die Meinungsfreiheit. das (Bundes-)Verfassungsgericht: Höchstes deutsches Gericht, schützt das Grundgesetz und kann Entscheidungen anderer Gerichte überstimmen. der Vorsitzende: Person, die einen Verein leitet. das Grundrecht: Rechte und Freiheiten, die jeder Mensch haben muss, zum Beispiel Meinungs- und Versammlungsfreiheit und das Recht, nicht verletzt zu werden. das Vorbild: Person, die man so gut findet, dass man sich an ihr orientiert und ähnliche Dinge macht. die Meinungsfreiheit: Ein Grundrecht, wonach man in Deutschland frei seine Meinung äußern kann, ohne dass es negative Konsequenzen gibt. die Versammlungsfreiheit: Ein Grundrecht, wonach man sich in Deutschland zu Demonstrationen treffen darf, ohne dass es negative Konsequenzen gibt. das Keschern: Sport, bei dem man ohne Angel Fische mit einem Netz aus einem Teich oder Fluss fischt.   Support Easy German and get interactive transcripts, live vocabulary and bonus content: easygerman.org/membership

RYMEcast
#63 Rassistische Wissensproduktion über Sinti & Roma [2/4] | Institutioneller Antiziganismus

RYMEcast

Play Episode Listen Later Nov 6, 2022 37:39


Triggerwarnung: In dieser Folge werden an einigen Stellen Gewaltverbrechen detailliert dargestellt. In dieser Folge wird der institutionelle Rassismus in der Wissenschaft sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit behandelt. Zu Gast sind: Prof. Dr. Veronika Lipphardt und die Zeitzeugin Rita Prigmore. Zu der Stigmatisierung von Sinti:zze und Rom:nja hat maßgebend die deutsche Wissenschaft beigetragen. Seit dem 18. Jahrhundert wird an den Minderheiten geforscht. Die Zeitzeugin Rita Prigmore gibt einen Einblick in ihre Geschichte und erzählt wie Experimente an ihr und ihrer Zwillingsschwester durchgeführt wurden. Außerdem wird in einem Interview mit Prof. Dr. Veronika Lipphardt darüber gesprochen, wie Rassismus in der Wissenschaft gestoppt werden könnte. Kapitel: 00:00 - Einleitung 04:44 - Ausschnitt aus der Rede von Rita Prigmore 08:28 - Interview mit Prof. Dr Lipphardt 18:21 - Rückblick auf das NS-Regime 22:40 - Interview mit Rita Prigmore Folgt uns auf den sozialen Medien. Auf unserem Instagram-Account : @romayouthmedia https://www.instagram.com/romayouthmedia/gibt es regelmäßig Updates rund um das Thema. Außerdem könnt ihr gerne auf Instagram @identitaeter_innen folgen, die uns mit der Recherche unterstützt hatten. Credits: Grafik, Konzept & Moderation von Sejnur Memisi Recherche von Sara Postproduktion vom Medien- und Kulturzentrum Deutscher Roma e.V. Gefördert im Rahmen der Ausschreibung „Zukunftsdiskurse“ aus Mitteln des Niedersächsischen Vorab durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Bildungsforum gegen Antiziganismus: https://gegen-antiziganismus.de/ Institut für Didaktik der Demokratie: https://www.idd.uni-hannover.de Projekt „Institutioneller Antiziganismus: Herausforderung erkennen, Teilhabe stärken, Inklusion gestalten“ : https://www.idd.uni-hannover.de/de/forschung/projekte/projects/institutioneller-antiziganismus-herausforderung-erkennen-teilhabe-staerken-inklusion-gestalten Lipphardt/Surdu/Ellebrecht/Pfaffelhuber/Wienroth/Rappold (2021): “Europe's Roma people are vulnerable to poor practice in genetics“ in: Nature 599, 368-371, https://doi.org/10.1038/d41586-021-03416-3 Bericht zur Studie von Lipphardt et al.: https://www.deutschlandfunk.de/genforschung-roma-100.html Informationen zu Dikh He Na Bister: https://www.roma-sinti-holocaust-memorial-day.eu/de/education/dikh-he-na-bister-international-youth-remembrance-event Weitere Literatur: Fings, Karola (2019): Sinti und Roma. Geschichte einer Minderheit, 2. aktualisierte Auflage, München: C.H. Beck. Zimmermann, Michael (1996): Rassenutopie und Genozid. Die nationalsozialistische „Lösung der Zigeunerfrage“, Hamburg: Christians. Schmidt-Degenhard, Tobias (2012): Vermessen und Vernichten. Der NS-„Zigeunerforscher“ Robert Ritter, Stuttgart: Steiner. Fings, Karola, Sybille Steinbacher (Hg.) (2021): Sinti und Roma. Der nationalsozialistische Völkermord in historischer und gesellschaftspolitischer Perspektive, Göttingen: Wallstein Verlag. Mihai Surdu (2016): Those Who Count: Expert Practices of Roma Classification, Budapest: Central European University Press. Mehr über RYMEcast, findet ihr auf www.rymecast.de

Der Lila Podcast. Feminismus aufs Ohr.
Was gehen uns die Kinder an? Adultismus und Feminismus - mit Susanne Mierau

Der Lila Podcast. Feminismus aufs Ohr.

Play Episode Listen Later Nov 3, 2022 36:16


Lasst uns „Adult Allies” werden! Adultismus ist im intersektionalen Feminismus ein Ismus, der bis jetzt zu kurz zu kommen scheint. Woran liegt das und was hat es damit auf sich? Und warum bitteschön sollten sich Feminist*innen jetzt auch noch um Kinder kümmern, wo wir doch gefühlt gerade erst erkämpft haben, dass wir das nicht mehr müssen? Weil Adultismus als „erste Diskriminierungsform” eine Art Grundpfeiler des Patriarchats ist und Rassismus, Sexismus und Ableismus gewissermaßen erst möglich macht.Darüber spricht Laura diesmal mit der Autorin, Feministin, Pädagogin und Elternberaterin Susanne Mierau. Sie hat das Buch „New Moms for Rebel Girls - Unsere Töchter für ein gleichberechtigtes Leben stärken” geschrieben. Zusammen schauen sie auf die Parallelen zwischen Misogynie und Kinderfeindlichkeit und besprechen, wie Kinder „patriarchatsresilient” durchs Leben gehen können.Ergänzt durch Passagen aus „Adultismus und Kritisches Erwachsensein” von Manuela Ritz.ShownotesSusanne Mierau: https://susanne-mierau.deKolumne von Saskia Hödl: https://taz.de/Kinder-im-oeffentlichen-Raum/!5887002/Carolin Kebekus Show - „Hasst Deutschland Kinder?” https://www.ardmediathek.de/video/die-carolin-kebekus-show/hasst-deutschland-kinder-oder-dcks-vom-27-oktober-2022/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2RpZS1jYXJvbGluLWtlYmVrdXMtc2hvdy9iZGI0YmQ5YS05OGQxLTRmZmYtOTJhOC01YmNmMDhmNDZiYjEFeministischer Herbst-Salon am 24.11.2022Wann: 24.Nov. 2022 07:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, WienThema: Meet and Greet und Ask Us Anything!Anmeldung:https://us06web.zoom.us/webinar/register/WN_-spYDM-uQDyP00v27GPvAANach der Registrierung erhaltet ihr eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Webinar.Weitere Infos: lila-podcast.de/salonFolgt und unterstützt uns!Wir sind auf InstagramWir sind auf twitterDen Lila Podcast unterstützen – jeder Cent macht uns unabhängiger!Im Lila-Podcast-Shop stöbern Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Wahlen in Brasilien: Auf der Zielgeraden geht es um die Stimmen der Evangelikalen

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Oct 30, 2022 10:03


Das Gewicht der Evangelikalen ist in diesem Kampf um Mehrheiten zentral. Eine Flut von Falschinformationen beeinflusst indes die Präsidentschaftswahlen. “Oh Vater, möge die Demokratie gesichert werden, Herr, im Namen Jesu”, sagt die Pastorin Flávia Sá, die sich vorstellt als “Schwarze Cis-Frau, die gegen Machismus, Rassismus, LGBT-Phobie und Fremdenfeindlichkeit kämpft”. Sie steht vor einem weißen PlastiktischchenWeiterlesen

WDR ZeitZeichen
Mussolini wird italienischer Regierungschef (am 30.10.1922)

WDR ZeitZeichen

Play Episode Listen Later Oct 29, 2022 14:46


Benito Mussolini kam von ganz links und endete ganz rechts, als einer der Urväter des Faschismus. Vor 100 Jahren nötigte Mussolini den italienischen König, ihn zum Ministerpräsidenten zu ernennen. Autor: Heiner Wember Von Heiner Wember.

Deutschland heute - Deutschlandfunk
Rassismus im Alltag: Ein Fall von Antiziganismus in Neumünster?

Deutschland heute - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 28, 2022 3:52


Schaar, Jörnwww.deutschlandfunk.de, Deutschland heuteDirekter Link zur Audiodatei

Sounds!
Loyle Carner «hugo»: Bester Hip-Hop-Release des Jahres?

Sounds!

Play Episode Listen Later Oct 27, 2022 159:35


Das dritte Album des britischen Hipster-Rappers Loyle Carner geht runter wie Honig: warme, jazzige Beats mit klaren Worten und Loyle Carners eingängiger Stimme. Auf «hugo» erzählt der 28-Jährige übers Vatersein, Messergewalt und Rassismus und veröffentlicht damit das vielleicht beste Album... ...das im Hip-Hop dieses Jahr herausgekommen ist? Immerhin gibt Sounds! Hip-Hop-Experte Pablo Vögli 9 von 10 Punkten: «Machi zwar süsch nie, aber fuck it, möchemers mal.»

Tagesgespräch
Rahel El-Maawi: «Nicht kulturelle Aneignung, sondern Rassismus»

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Oct 25, 2022 27:17


Der Ravensburger Verlag hat Bücher über den jungen Häuptling Winnetou zurückgezogen. Im Sommer dominierte die Debatte um abgesagte Konzerte von weissen Reggae Musikern. Die hitzige Diskussion rund um kulturelle Aneignung schade der Aufarbeitung des Rassismus in der Schweiz, sagt Rahel El-Maawi. Verkleiden Sie Ihre Kinder an der Fasnacht als Indianerhäuptling? Lieben Sie Reggae-Musik aus Jamaica? Malen Sie indische Mandalas aus? Kaum ein Thema, das derzeit kontroverser diskutiert wird, als das der kulturellen Aneignung. Der Ravensburger Verlag veröffentlichte zwei Bücher über den jungen Häuptling Winnetou, was einen Sturm der Entrüstung auslöste. Kritische Stimmen sehen in dem einst populären Apachen Helden eine kolonialistische Romanfigur. Die Geschichten von Karl May vermittelten ein Bild von indigenen Völkern, welches nicht der Realität entspreche. Der Ravensburger Verlag hat die Bücher zurückgezogen. Schon im Sommer führte die Debatte um abgesagte Konzerte von weissen Reggae Musikern zu hitzigen Debatten. Das Thema kulturelle Aneignung wirft Wellen. Ist Kultur nicht immer Aneignung oder geht es um die Verbreitung rassistischer Stereotype? Rahel El-Maawi identifiziert sich als Schwarze Schweizerin, die mehrheitlich in der Schweiz aufgewachsen ist. Sie ist Dozentin für Soziokultur und berät Institutionen bei der Entwicklung einer rassismuskritischen Betriebskultur und sagt:«Es geht nicht um kulturelle Aneignung. Es geht um Rassismus in der Schweiz.»

Auf Deutsch gesagt!
Episode 77: Kurzgeschichte: Layla nimmt es nicht mehr hin

Auf Deutsch gesagt!

Play Episode Listen Later Oct 25, 2022 25:45


Liebe Leute, in dieser Episode erzähle ich euch eine Kurzgeschichte, die das Thema Migration und Rassismus in Deutschland thematisiert. Wie immer bei den „Fixen Geschichten“ steht ein Verbstamm im Fokus. Diesmal ist es „nehmen“. In der Sprachanalyse (6:40) warten interessante Wörter wie „verdattert“, „renommiert“ oder Redewendungen wie „die Stirn runzeln“ auf euch. Viel Spaß dabei! Euer Robin Hier geht es zum Handout: https://www.dropbox.com/s/eaqm81ix67hq3f9/Episode_77_Kurzgeschichte_Layla%20nimmt%20es%20nicht%20mehr%20hin_Handout.pdf?dl=0 Wer meine Arbeit finanziell unterstützen will, der kann das hier tun: https://paypal.me/aufdeutschgesagt?locale.x=de_DE Das Transkript gibt es auf Patreon: https://www.patreon.com/aufdeutschgesagt?fan_landing=true E-Mail: auf-deutsch-gesagt@gmx.de Folge dem Podcast auch auf diesen Kanälen: Facebook: https://www.facebook.com/pages/category/Podcast/Auf-Deutsch-gesagt-Podcast-2244379965835103/ Instagram: www.instagram.com/aufdeutschgesagt YouTube: https://www.youtube.com/aufdeutschgesagt Hier geht es zum Podcast auf anderen Seiten: https://plinkhq.com/i/1455018378?to=page        

RYMEcast
#62 Was ist institutioneller Antiziganismus? [1/4] | Institutioneller Antiziganismus

RYMEcast

Play Episode Listen Later Oct 23, 2022 21:44


In dieser Folge sprechen wir darüber, was Antiziganismus ist und wie er funktioniert. Zu Gast sind: Isidora Randjelovic, Gianni Jovanovic und Mustafa Jakupov. Außerdem hatten wir noch Sprachnachrichten von Tobias Neuburger und Emran Elmazi erhalten. 0:00 bis 01:12 hört man Nino Novakovic Der Begriff Antiziganismus wird bei Aktivist:innen und bei den Communities der Sinti:zze und Rom:nja diskutiert. Daher werden auch kurz alternative Begriffe vorgestellt und auf die Debatte um die Begriffe hingewiesen. Es wird u.a. über Maßnahmen gesprochen, die eingeleitet werden sollten, um diese Form von Rassismus zu verhindern. Außerdem wird besprochen, dass die Strukturen in Deutschland nicht qualitativ genug sind, um Betroffene die Rassismus erleben, zu unterstützen. Der Rassismus findet überall statt. Sinti:zze und Rom:nja werden im Alltag u.a. kriminalisiert und benachteiligt. Es müssen Begriffe und Konzepte geschaffen werden, um zu verstehen, welche Auswirkungen dies auf die betroffenen Personen hat. Es ist wichtig, dass Betroffene, ihre Standpunkte vertreten und dagegen einstehen. Folgt uns auf den sozialen Medien. Auf unserem Instagram-Account : @romayouthmedia https://www.instagram.com/romayouthmedia/ gibt es regelmäßig Updates rund um das Thema. Außerdem könnt ihr gerne auf Instagram @identitaeter_innen folgen, die uns mit der Recherche unterstützt hatten. Credits: Grafik, Konzept & Moderation von Sejnur Memisi Recherche von Sara Postproduktion vom Medien- und Kulturzentrum Deutscher Roma e.V. Gefördert im Rahmen der Ausschreibung „Zukunftsdiskurse“ aus Mitteln des Niedersächsischen Vorab durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Bildungsforum gegen Antiziganismus: https://gegen-antiziganismus.de/ Institut für Didaktik der Demokratie: https://www.idd.uni-hannover.de Projekt „Institutioneller Antiziganismus: Herausforderung erkennen, Teilhabe stärken, Inklusion gestalten“ : https://www.idd.uni-hannover.de/de/forschung/projekte/projects/institutioneller-antiziganismus-herausforderung-erkennen-teilhabe-staerken-inklusion-gestalten Unabhängige Kommission Antiziganismus (2021): Perspektivwechsel. Nachholende Gerechtigkeit. Partizipation. Bericht der Unabhängigen Kommission Antiziganismus, Berlin: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, https://www.institut-fuer-menschenrechte.de/ das-institut/gefoerderte-projekte/unabhaengige-kommission-antiziganismus Neuburger, Tobias und Christian Hinrichs (2021): Mechanismen des institutionellen Antiziganismus: Kommunale Praktiken und EU-Binnenmigration am Beispiel einer westdeutschen Großstadt, Hannover: Leibniz Universität Hannover.: https://www.institut-fuer-menschenrechte.de/fileadmin/Redaktion/PDF/UKA/Forschungsbericht_Mechanismen_des_institutionellen_Antiziganismus.pdf Randjelović, Isidora, Olga Gerstenberger, José Fernández Ortega, Svetlana Kostić und Iman Attia (2022): Unter Verdacht – Rassismuserfahrungen von Rom:nja und Sinti:zze in Deutschland, Wiesbaden: Springer VS. https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-37023-7 Neuburger, Tobias (2022): Kommunale Grenzziehungen des Antiziganismus. Oder: Was heißt institutioneller Antiziganismus?, in: Außerschulische Bildung, Jg. 53 (2022), H. 1, S. 44–48.

Der Lila Podcast. Feminismus aufs Ohr.
Rassismus in der Arztpraxis: Warum nicht-weiße Frauen seltener zur Brustkrebsvorsorge gehen – MashUp Against Cancer

Der Lila Podcast. Feminismus aufs Ohr.

Play Episode Listen Later Oct 20, 2022 78:13


Brustkrebs trifft jede achte Frau oder nicht-binäre Person mit Brüsten. Umso wichtiger, regelmäßig zur Vorsorge zu gehen! Doch für viele nicht-weiße Personen ist der Besuch in einer Praxis oder im Krankenhaus mit der Angst verknüpft, dort Rassismus zu erleben – und das leider oft zu Recht. Susanne Klingner spricht in dieser Folge des Lila Podcast mit Erva Yilmaz vom Podcast Gedankensalat. Das Gespräch ist als Teil der Aktion MashUp Against Cancer entstanden, bei der sich jeweils zwei Podcasts zusammentun, um im Rahmen des Breast Cancer Awareness Months über Brustkrebs zu sprechen. Mehr Infos zu der Aktion findet ihr hier.Alle anderen MashUps Against CancerDarfs's ein bisserl Mord sein x MordgeflüsterLeben Lieben Lassen x Starke FrauenWahre Verbrechen x Sodaklub2 Frauen 2 Brüste x Ausgesprochen FröhlichLinks und Hintergründe zu Brustkrebsyeswecan!cer Pink Ribbon Deutschland Stiftung gegen RassismusBZgA InfodienstEuropean Health JournalWeitere Links zur Folge findet ihr auf unserer Website.Folgt und unterstützt uns!Wir sind auf InstagramWir sind auf twitterDen Lila Podcast unterstützen – jeder Cent macht uns unabhängiger!Im Lila-Podcast-Shop stöbern Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Lesart - das Literaturmagazin - Deutschlandfunk Kultur
Knut Cordsen: „Die Weltverbesserer“ - Doktrinär und doch oft mit hehren Zielen

Lesart - das Literaturmagazin - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Oct 14, 2022 12:44


Für Klimaschutz, gegen Rassismus oder Abtreibung: Aktivismus gibt es zu fast allen gesellschaftlichen Themen. Knut Cordsen hat ein Buch über das Phänomen geschrieben. Er glaubt: Aktivismus ist wichtig, aber oft ziemlich selbstgerecht.Knut Cordsen im Gespräch mit Frank Meyerwww.deutschlandfunkkultur.de, LesartDirekter Link zur Audiodatei

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Rassismus bei Johannitern - Schwere Vorwürfe und lange Aufklärungsversuche

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Oct 13, 2022 5:10


Unter dem Titel „Rechte Retter“ berichtete die taz vor einem Monat über rassistische und rechtsextreme Vorfälle auf Rettungswachen der Johanniter in Köln. Feuerwehr und Stadt gehen den Vorwürfen seitdem nach. Ergebnisse gibt es allerdings noch nicht.Von Felicitas Boeselagerwww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

hr-iNFO Das Interview
Patrick Dewayne: „Ich muss so oft Menschen spielen, die einen Dialekt haben“

hr-iNFO Das Interview

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 25:33


Patrick Dewayne kann man nicht so leicht in eine Schublade stecken: Als Finanzexperte, Börsenkorrespondent und Schauspieler ist er beruflich in verschiedenen Welten unterwegs, in denen er sich aber jeweils sehr wohl fühlt. Als gelernter Bankkaufmann stieg Patrick Dewayne Ende der 90er Jahre in den Aktienhandel ein und arbeitete zunächst auf dem Börsenparkett in Frankfurt. Im Anschluss an seine Karriere als Aktienhändler erfüllte sich Dewayne seinen Traum und wurde Schauspieler. Bekannt wurde er mit der Vorabendserie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Später war er u.a. auch in der ARD-Kult-Krimireihe „Tatort“ oder der ZDF-Kriminalserie „Soko München“ zu sehen. Aufgrund seiner Hautfarbe wird er allerdings häufig auf bestimmte Rollen festgelegt, obwohl er in Hanau geboren und bei Adoptiveltern aufgewachsen ist. Seine leiblichen Eltern, einen dunkelhäutigen amerikanischen Soldaten und eine deutsche Mutter, machte er erst als Erwachsener ausfindig. Das erste Buch des Finanzexperten „Geld kann jeder & du jetzt auch“ erschien 2020 und belegte 9 Wochen die Spitzenposition der „manager magazin“- Verkaufsliste. Im Juni 2022 kam sein zweites Buch heraus: „Geld geht auch grün & nachhaltig“. Foto: Michael Philipp Bader

hr2 Doppelkopf
"Rassismus und Antisemitismus sind nicht ein und dasselbe." | Doron Rabinovici über den politischen Populismus

hr2 Doppelkopf

Play Episode Listen Later Oct 10, 2022 52:46


Doron Rabinovici ist bekannt für seine entschiedenen Positionen gegen Rassismus und Antisemitismus. Der Historiker und Schriftsteller wurde 1961 in Tel Aviv geboren und lebt seit seinem 3. Lebensjahr in Wien. In seinem neuen Roman "Die Einstellung" thematisiert Doron Rabinovici den Zusammenhang zwischen Populismus und Medien. In der Geschichte um den rechtsextremen Politiker Ulli Popp beschreibt er eine politische Öffentlichkeit, die immer weniger auf Qualitätsjournalismus setzt, sondern zunehmend auf soziale Medien und den Druck des Boulevards reagiert.

SWR2 Zeitgenossen
Axel Meyer: „Der neue Rassismus kommt eher von links als von rechts“

SWR2 Zeitgenossen

Play Episode Listen Later Oct 8, 2022 44:13


„Ich war ein Junge, der immer einen Frosch in der Hostentasche hatte“, sagt Axel Meyer, „alles Natürliche hat mich fasziniert.“ Mit 29 war er Professor in den USA, seitdem lehrt der international renommierte Evolutionsbiologe in Deutschland – wo er sich teilweise immer noch wie ein Außenseiter fühlt. „Es ist wichtig den Mund aufzumachen und auch unpopuläre Sachen zu sagen“, ist Meyer überzeugt und meldet sich immer wieder kritisch zu Wort: ob beim Thema Atomkraft, in Geschlechterfragen oder zum Kulturkampf „woker“ Aktivisten an den Universitäten: „Der neue Rassismus kommt eher von links als von rechts“.

Lesart - das Literaturmagazin - Deutschlandfunk Kultur
Paul Bokowski: "Schlesenburg" - "Liebeserklärung an die Leistung unserer Eltern"

Lesart - das Literaturmagazin - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 11:06


Paul Bokowski wuchs als Sohn polnischer Migranten in einer westdeutschen Blocksiedlung auf. In seinem Debütroman beschäftigt er sich mit seiner Herkunft, mit Rassismus, Identität und Fragen der Integration. Paul Bokowski im Gespräch mit Joachim Schollwww.deutschlandfunkkultur.de, LesartDirekter Link zur Audiodatei

Auf einen Espresso mit Lars Amend
137 Ein Spaziergang zu dir selbst mit Biyon Kattilathu

Auf einen Espresso mit Lars Amend

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 69:58


Biyon zählt zu meinen Lieblingsmenschen. Warum das so ist, wurde mit einmal mehr während unseres Gespräches klar: Wir lieben Musik, wir lieben die Bühne, wir lieben es, im Wald spazieren zu gehen und wir lieben es, andere Menschen glücklich zu machen. Wir sprechen über seine indischen Wurzeln und wie ihn das Heimatland seiner Eltern geprägt hat. Wir sprechen über Selbstliebe, über Rassismus, über Ängste und Sorgen, über Werte und warum Traurigkeit ein gigantischer Antrieb sein kann. Ich habe Biyon gefragt, wie seine Anfänge als YouTuber waren, als noch niemand das Wort Influencer kannte. Was würdest du gerne besser können? Welche Songs schaffen es in deine Playlist? Wird Glück eigentlich überbewertet? Und was genau ist jetzt so magisch am Wald? Über all das (und noch etwas mehr) haben wir gesprochen. Heute erscheint das neue Buch von Biyon: „Spaziergang zu dir selbst: Eine magische Reise zu mehr Achtsamkeit, Selbstliebe und Glück“, das ich dir sehr ans Herz legen möchte. Mehr über Biyon, seine Bücher und seine Live-Tour erfahren: https://biyon.de/ One Love. One Dream. One Team. Dein Lars - Der kostenlose Magic Monday Newsletter: https://www.lars-amend.de/ - Lars auf Instagram: www.instagram.com/larsamend - Lars auf YouTube: https://www.youtube.com/larsamendcoaching - Hier geht's zum Online-Shop: https://www.lars-amend-shop.de/

WDR ZeitZeichen
Das "Petersilienmassaker" (am 02.10.1937)

WDR ZeitZeichen

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 14:48


Heute vor 85 Jahren begann in der Dominikanischen Republik das rassistische „Petersilien-Massaker“ - ein versuchter Völkermord, der von einem zynischen Sprachtest begleitet war: Wer aussah wie ein Haitianer und das Wort "Perejil" nicht richtig aussprechen konnte, den ließ Diktator Trujillo ermorden. Zehntausende kamen ums Leben. Autor: Burkhard Hupe Von Burkhard Hupe.

Halbe Katoffl
Alice Hasters (USA): Aldi-Hochhaus, Schwarzsein in Philly & Smalltalk über Rassismus

Halbe Katoffl

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 126:33


Ihr Buch "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten" hat Alice Hasters großen Erfolg beschert, aber auch ihr Leben gehörig durcheinandergewirbelt. Mit Frank spricht sie über anstrengende Aufklärungsarbeit, ihr prägendes Austauschjahr in Phildelphia, japanische Vornamen – und exklusiv: Alice rappt ;). (04:35) Passkontrolle (12:45) Klischee-Check (33:15) Aufwachsen: Aldi-Hochhaus, Sportliches Zuhause & Mobbing in der Grundschule (49:45) Jugend: "Ich war nie der Main Character", Rap-Auftritt & Austauschjahr in Philly (1:17:00) Sommermärchen-Kulturschock und Südstadt-Schule (1:40:10) Journalistenschule: Flucht vs. Spiel und neues Buch HALBE KATOFFL T-SHIRTS bestellen: https://shop.halbekatoffl.de/ Der Halbe Katoffl Podcast ist eine Gesprächsreihe mit Deutschen, die nicht deutsche Wurzeln haben. Moderator ist der Berliner Journalist Frank Joung, dessen Eltern aus Korea kommen. Es geht um Themen wie Integration (gähn), Identität (ah ja) und Stereotypisierungen (oha) – aber eben lustig, unterhaltsam und kurzweilig. Anekdoten aus dem Leben statt Theorien aus dem Lehrbuch. Unterstütze Halbe Katoffl: https://halbekatoffl.de/unterstuetzen Website: https://halbekatoffl.de Instagram: https://www.instagram.com/halbekatoffl/ Facebook: http://www.facebook.com/HalbeKatoffl Twitter: https://twitter.com/HalbeKatoffl LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/frank-joung-76-fjo/

Eishockey – meinsportpodcast.de
23# Eislöcher & finnische Brezn (mit Niklas Hübner)

Eishockey – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 85:52


Ein sehr ereignisreiches Wochenende liegt hinter dem ERC Ingolstadt. Nach der Spielabsage gegen Bietigheim und dem Heimsieg gegen Schwenningen sind sind die Panther mehr als im Soll.  Markus und Mathias betrachten das spielerische Wochenende und ab Min. 24 kommt auch unser heute Gast Niklas Hübner in die Sendung. Warum er kurzfristig aus seiner Wohnung musste, wie er sich in Skandinavien eingelebt hat und warum seine Teamkollegen vor dem Spiel ne ganze Lasagne essen erfahrt in dieser Ausgabe der Taskforce Kleeblattl. Zum Schluss: Leider müssen wir auch über das Thema Rassismus und dem Vorfall vom Spiel gegen Iserlohn sprechen. Rassismus hat in keinerlei Form im Sport in der Halle oder sonst wo Platz.  Die Taskforce Kleeblattl und alle mitwirkenden distanzieren ausdrücklich vom rassistischen Gedankengut! #SayNoToRaciscm --- Send in a voice message: https://anchor.fm/derpantherholiker/message Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Jung & Naiv
#597 - Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts a.D.

Jung & Naiv

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 245:42


Zu Gast im Studio: Jurist Andreas Voßkuhle. Seit 1999 ist er Professor und Direktor des Instituts für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, deren Rektor er 2008 kurzzeitig war. Von 2008 bis 2020 war er Richter des Bundesverfassungsgerichts, zunächst als Vizepräsident, ab 2010 als Präsident des Gerichts und Vorsitzender des Zweiten Senats. Seit 2020 ist Voßkuhle Vorsitzender des Vereins "Gegen Vergessen – Für Demokratie". Ein Gespräch über die tatsächliche Arbeit als Verfassungsrichter in Karlsruhe, interne Streitigkeiten, abweichende Meinungen, die Organisation des Bundesverfassungsgerichts als solches, Andreas' Jugend und Werdegang, sein Jura-Studium, die Auswahl von Bundesverfassungsrichtern, politischen Einfluss, Rechtsextremismus und struktureller Rassismus, Religion, Cannabis-Legalisierung, Parteiverbote, die Rechte zukünftiger Generationen, Artikel im Grundgesetz zum Eigentum, Enteignung und der Schuldenbremse, Sozialstaat und Vermögensungleichheit, Abschuss von Flugzeugen zum Schutz vor einem Terroranschlag, Julian Assange, Ramstein, das Grundgesetz vs Vereinigte Staaten von Europa sowie die Presse als "vierte Gewalt" uvm. + eure Fragen Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell: Konto: Jung & Naiv IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900 GLS Gemeinschaftsbank PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

hr3 - Der Sonntagstalk
hr3 Sonntagstalk: Gianni Jovanovic über Sinti und Roma in Deutschland

hr3 - Der Sonntagstalk

Play Episode Listen Later Sep 25, 2022 45:49


Mit 14 Jahren Ehemann, mit Anfang 20 das Outing als schwuler Mann, mit Anfang 40 mehrfacher Großvater - und seit vielen Jahren als Aktivist gegen die Diskriminierung von Sinti und Roma unterwegs: Das ist Gianni Jovanovic. Er ist selbst als Kind einer Roma-Familie in Deutschland aufgewachsen und hat Rassismus, Gewalt und Ausgrenzung auf vielen Ebenen erlebt. Im hr3 Sonntagstalk spricht er mit Bärbel Schäfer über seinen Kampf für die Rechte von Sinti und Roma und den „kleinen Mehrheiten“ unserer Gesellschaft.

Die Wochendämmerung
Klimarassismus: Warum rechte Netzwerke den Klimaschutz verhindern wollen - mit Matthias Quent

Die Wochendämmerung

Play Episode Listen Later Sep 23, 2022 55:40


"Klimarassismus. Der Kampf der Rechten gegen die ökologische Wende" heißt das neue Buch von Matthias Quent, Axel Salheiser und Christoph Richter. Anlässlich des Klimastreiks von Fridays for Future sprechen Holger und Katrin mit ihm über die großen Themen Gerechtigkeit und Klimaschutz und warum libertäre und faschistische Netzwerke so dagegen hetzen.

Heimatmysterium
Yelda, lebst du in einer Parallelgesellschaft?

Heimatmysterium

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 42:13


Yelda Türkmen ist in der Türkei geboren und kam als 7-Jährige nach Düren. Dort lautete die Devise: anpassen, nicht auffallen! Heute ist das ganz anders: Yelda ist laut, schämt sich nicht für ihre Wurzeln und lebt genau so, wie sie es für richtig hält. Von Melis Yesilkaya /Helena Kaufmann.

ZÜNDFUNK - Generator
Ageism: Die Diskriminierung, die viele vergessen

ZÜNDFUNK - Generator

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 52:11


Beim Thema Diskriminierung denken die meisten an Rassismus oder Sexismus. Eine Kategorie wird dagegen seltener diskutiert: das Alter. Dieser Generator-Podcast zeigt, warum sich das ändern sollte, wer von "Ageism" profitiert und warum der Kapitalismus auf "Ageism" angewiesen ist.

COSMO Machiavelli - Rap und Politik

Es ist ein bisschen paradox, denn zum einen ist die wichtigste Regel bei Körpern: Nicht kommentieren. Zum anderen müssen wir aber unbedingt mal über Körper reden. Darüber, warum es so wichtig für unser Leben, unsere Karriere und sogar unser Glück ist, wie wir geboren wurden und gebaut sind. Und wie wir es vielleicht schaffen, uns davon zu lösen. Ein politischer Prozess, denn Körper sind politisch - in der Musik und in der Gesellschaft. Body Positivity, Fat-Shaming, Fetischisierung, Fitness-Bros, Alpha-Männer, Beatuy-OPs, Körper mit Behinderungen, Frauenhass und Rassismus - beim Thema Körper kommt einiges zusammen. Da Vassili gerade in der Ukraine ist, hat sich Jan für diese Folge absolut ebenbürtige Unterstützung an die Seite geholt: Die Wiener Rapperin KeKe ist als Co-Host in dieser Folge dabei. Sie hat gerade den Song “Thick” veröffentlicht, in dem sie rappt: “My body ain't a trend, das ist meine Existenz.” Denn wie wir uns in unseren Körpern fühlen und wie wir die Körper anderer sehen, ist von Schönheitsidealen und Trends geprägt. Und das ist ein Problem. Auch mit dem Rapper Disarstar haben wir über Körperbilder im Rap gesprochen und darüber, was Fitness damit zu tun hat. Natalie Rosenke hat uns erklärt, warum so viele Körper unter Diskriminierung leiden. Sie kämpft als Vorsitzende der Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung auf politischer Ebene dafür, dass alle Körper akzeptiert werden. Denn das sollte unser Ziel sein. Also mehr über Körper reden, weniger kommentieren. Mehr Infos zum Podcast: www.wdr.de/k/machiavelli Von Louis Huselstein.

Zwischentöne - Deutschlandradio
Die Hebamme Katharina Perreira - „Ich gehe ehrfürchtig in eine Geburt“

Zwischentöne - Deutschlandradio

Play Episode Listen Later Sep 18, 2022 66:39


Zu DDR-Zeiten wollte Katharina Perreira Kamerafrau werden. Ihre Schwangerschaft führte sie zum Traumberuf Hebamme. Geburtshilfe ist politisch, sagt sie. Schwierige Arbeitsbedingungen, Gewalt bei der Geburt oder Rassismus nimmt sie nicht hin.Anna Seibtwww.deutschlandfunk.de, ZwischentöneDirekter Link zur Audiodatei

Zwischentöne - Deutschlandradio
Die Hebamme Katharina Perreira - „Ich gehe ehrfürchtig in eine Geburt“

Zwischentöne - Deutschlandradio

Play Episode Listen Later Sep 18, 2022 83:31


Zu DDR-Zeiten wollte Katharina Perreira Kamerafrau werden. Ihre Schwangerschaft führte sie zum Traumberuf Hebamme. Geburtshilfe ist politisch, sagt sie. Schwierige Arbeitsbedingungen, Gewalt bei der Geburt oder Rassismus nimmt sie nicht hin.Anna Seibtwww.deutschlandfunk.de, ZwischentöneDirekter Link zur Audiodatei

go hug yourself!
#26 Warum haben wir Angst zuzunehmen, Dr. Antonie Post?

go hug yourself!

Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 98:25


"Warum glauben wir, dass dicke Menschen ungesund seien?" fragte ich Dr. Antonie Post in dieser Episode. Woraufhin sie mir antwortete: "Weil wir fettfeindlich sozialisiert sind und glauben, dass das Körpergewicht beliebig veränderbar ist, weil wir glauben, dass ein dicker Körper krank macht und es Deine Schuld ist, wenn Du es nicht im Griff hast. Fettfeindlichkeit hat seine Wurzeln im Rassismus und im Patriarchat. Wenn Frauen, oder weiblich gelesene Personen die ganze Zeit damit beschäftigt sind, sich klein zu machen und wenig zu essen oder gar nicht zu essen. Und dann noch in ein Korsett geschnürt werden, in dem sie nicht mehr atmen können, natürlich können sie dann die Weltherrschaft nicht an sich reissen. Sie sind ja damit beschäftigt zu überleben. So kannst Du jemanden klein halten." Ausserdem wollte ich von Antonie Post wissen, wie sie einem 10-jährigen Mädchen erklären würde, dass Diäten schädlich sind und wie sie es zu Hause mit ihren Söhnen und Süssigkeiten so handhabt. Frohes Hören und Lernen!

WDR 3 Meisterstücke
Florence Price: Sinfonie Nr. 1 e-Moll

WDR 3 Meisterstücke

Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 12:44


"Ich habe zwei Handicaps: ich bin eine Frau und in meinen Adern fließt schwarzes Blut", beschrieb Florence Price ihre Rolle im amerikanischen Musikbetrieb. Geschafft hat sie es trotzdem: 1933 wurde ihre 1. Sinfonie in Chicago als erstes großes Werk einer schwarzen Komponistin von einem renommierten Orchester uraufgeführt. (Autor: Martin Zingsheim) Von Martin Zingsheim.

DailyQuarks – Dein täglicher Wissenspodcast
Geschlechterrollen: Drängen wir Kinder (un)bewusst hinein ?

DailyQuarks – Dein täglicher Wissenspodcast

Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 20:00


Außerdem: Wie künstliche Intelligenz diskriminieren kann (11:35) // Mehr spannende Themen wissenschaftlich eingeordnet findet ihr auf www.quarks.de // Kritik, Fragen? Schreibt uns! --> quarksdaily@wdr.de Von Ina Plodroch.

Büchermarkt - Deutschlandfunk
Hans Woller über "Jagdszenen aus Niederthann" Lehrstück über Rassismus

Büchermarkt - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 6:59


Albath, Maikewww.deutschlandfunk.de, BüchermarktDirekter Link zur Audiodatei

Schneller schlau - Der tägliche Podcast von P.M.
Was hilft gegen Hass im Netz?

Schneller schlau - Der tägliche Podcast von P.M.

Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 8:35


"Hate Speech" ist im Internet weit verbreitet. Was kann man tun, wenn man selbst oder eine Bekannte davon betroffen ist?Wie unser Podcast liefert auch unser Magazin "P.M. Schneller schlau" spannendes Wissen! Hier kannst du gratis das Heft ausprobieren: pm-magazin.de/schlau +++ Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.htmlUnsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

WDR 5 Neugier genügt - Das Feature
Rassismus im Profisport

WDR 5 Neugier genügt - Das Feature

Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 22:59


Die Rassismus-Debatte im Sport fokussiert sich auf Skandale, doch die wahren Probleme liegen tiefer. Schwarze Menschen werden als Athlet:innen gefeiert, aber als Trainer:in und Manager:in stoßen sie auf Widerstände. Autor: Ronny Blaschke Triggerwarnung: An manchen Stellen werden Begriffe zitiert, die Schwarze und von Rassismus betroffene Personen belasten oder triggern könnten. Von Ronny Blaschke.

Frisch an die Arbeit
Wie ist es, einen Roman zu schreiben, Paul Bokowski?

Frisch an die Arbeit

Play Episode Listen Later Sep 13, 2022 46:50


"Ich habe in der ernsthaften Literatur noch immer das Gefühl, dass ich nicht so richtig dazu gehöre", sagt der Schriftsteller und Humorist Paul Bokowski, der durch Auftritte bei Lesebühnen und seinen Kurzgeschichtenband "Hauptsache nichts mit Menschen" bekannt wurde. Erst durch seinen neuen Roman gehe es ihm diesbezüglich besser: "Seitdem denke ich: Ich bin nicht bloß Autor – sondern wirklich Schriftsteller." Bokowski, 40, der als Sohn polnischer Flüchtlinge in Mainz geboren wurde und in Hessen aufwuchs, studierte zunächst ein paar Monate lang Medizin in Berlin, ehe er das Studium mit Anfang 20 zugunsten des Schreibens aufgab. "Der Moment, als ich entschieden habe, dass das mit der Medizin und mir nichts wird, war total befreiend", erzählt Bokowski im Arbeitspodcast von Zeit Online. "Aber die Zeit danach war superhart. Ich habe ganz lange mega wenig Geld verdient." Mittlerweile tritt er bis zu 140 Mal im Jahr auf Lesebühnen auf und schreibt dafür eigene Texte. Die besten hat er in drei Kurzgeschichtenbänden veröffentlicht. Als in der Corona-Pandemie plötzlich alle Veranstaltungen abgesagt wurden, hatte Bokowski plötzlich viel Zeit – und musste sich andere Einkommensquellen suchen: Er schrieb "Schlesenburg", einen Roman, der Mitte September erscheint. Er ist autofiktional, es geht um Fremdheit und Rassismus in seiner Jugend als Sohn polnischer Flüchtlinge in einer westdeutschen Blocksiedlung. An dem Roman zu arbeiten sei etwas gänzlich anderes gewesen, als Kurzgeschichten zu verfassen, erzählt Bokowski im Podcast. "Ich habe mir beim Schreiben drei, vier halbe Wortwitze erlaubt, habe dann aber schnell gemerkt: Das passt hier nicht, das muss raus", sagt Bokowski. "Und ich habe gemerkt: Sich selbst zu lektorieren, ist immer Kacke und eine Qual."

HSV - Meine Frau
#245 Rassismus-Entgleisung in Kiel

HSV - Meine Frau

Play Episode Listen Later Sep 12, 2022 55:26


"JETZT STEIGEN WIR AUF!" waren die ersten Worte nach dem Sieg in Kiel. Wer nur die ersten 30min in Kiel nimmt, hätte nie im Leben daran gedacht, dass wir noch 3 Tore schießen. Nicht zuletzt können wir uns wieder bei Heuer Fernandes bedanken, der uns mal wieder den Arsch gerettet hat. Passend dazu hat Bonez eine steile These. Ausserdem hat Muchel unschönes aus Kiel zu berichten. Rassistische äusserungen von einem Kieler Fan und die Einlass Kontrollen ausserhalb des Gästeblocks. Aber hört selbst

Nerdtalk - Der Podcast über Kinofilme
Große Bögen - Nerdtalk Sendung 614

Nerdtalk - Der Podcast über Kinofilme

Play Episode Listen Later Sep 12, 2022 138:14 Transcription Available


Auch wir können uns nicht wehren: Energiewende und Rassismus strahlen auch in den Film- und Serienbereich. Neben weiten Bögen schauen wir zugleich in Frontrunner des indischen sowie des japanischen Films.

Fußball – meinsportpodcast.de
#245 Rassismus-Entgleisung in Kiel

Fußball – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Sep 12, 2022 55:26


r Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Zwei wie Pech & Schwafel
Episode 82 - Toxische Fans und der üble Hass auf "Die Ringe der Macht"

Zwei wie Pech & Schwafel

Play Episode Listen Later Sep 8, 2022 81:06


Eigentlich wollten wir euch in dieser Folge des Podcasts mehr über die größte Serie des Jahres erzählen, aber der Shitstorm um "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht" überschattet das Thema so sehr, dass wir mal ausführlicher über die immense Kritik reden. Außerdem gibt es ein paar Tipps für das anstehende Fantasy Filmfest und sogar ein bisschen Gossip. 00:02:43 Trivia 00:06:26 Begrüßung 00:08:05 Werbung Koro 00:09:54 Themen für heute 00:17:05 Orphan - First Kill 00:22:05 Piggy 00:25:52 Emergency Declaration 00:29:01 Speak no Evil 00:33:44 She-Hulk 00:37:46 House of the Dragon 00:45:57 Die Ringe der Macht 00:55:49 Toxische Fans / Diskriminierung 01:19:21 Vorschau

hr2 Der Tag
Furchtbar oder fruchtbar? Die Grenzen kultureller Aneignung

hr2 Der Tag

Play Episode Listen Later Sep 8, 2022 62:19


Als weißer Mensch Dreadlocks tragen und Reggae-Musik machen. Oder als Europäer an Fastnacht in ein Winnetou-Kostüm schlüpfen. Oder Schmuckstücke mit Symbolen aus anderen Kulturen anlegen. „Ich habe mir nichts Schlimmes dabei gedacht.“ „Ich finde es einfach schön.“ „Ich habe Sympathie für jene andere Kultur und fühle mich ihr verbunden.“ Das sagen die einen. „Was immer Du Dir dabei gedacht hast, es verletzt Menschen. Es ist übergriffig und nicht authentisch. Es transportiert Klischees und verfestigt Rassismus.“ Das sagen die anderen. „Kulturelle Aneignung“ steht als Vorwurf im Raum. Und das Verhalten, um das es geht, ist ebenso ambivalent wie das Wort, das es bezeichnet. Sich Fähigkeiten anzueignen, ist lobenswert. Sich Besitztümer anzueignen, ist verwerflich. Wann also ist kulturelle Aneignung eine Bereicherung, von der alle Kulturen profitieren? Und wann ist sie eine Bereicherung der einen auf Kosten der anderen?

Baby got Business
Nikeata Thompson über Rassismus und Diskriminierung auf Social Media und in Real Life

Baby got Business

Play Episode Listen Later Aug 31, 2022 64:11


Diese Folge wird etwas unbequemer und deeper, als ihr es vielleicht gewohnt seid. In der Social Media und Influencer Marketing Branche tun sich einige immer noch schwer damit, sich divers aufzustellen. Verschiedene Line Ups von Konferenzen zeigen das und auch in Kundengesprächen wird es deutlich. Nikeata Thompson ist