Podcasts about aktivist

  • 715PODCASTS
  • 1,082EPISODES
  • 43mAVG DURATION
  • 1DAILY NEW EPISODE
  • Jan 17, 2023LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about aktivist

Latest podcast episodes about aktivist

Die Frage
Frank ruft an: Lamin, bringt es echt was, sich an einen Baum zu kleben?

Die Frage

Play Episode Listen Later Jan 17, 2023 27:01


Zwei Seiten stehen sich gegenüber - Menschen schreien, Steine fliegen. In den letzten Tagen haben wir viele Bilder aus Lützerath gesehen. Von wütenden Aktivist:innen und Polizist:innen mit Schlagstöcken. Aber die Menschen dahinter, die hab ich bislang, gar nicht wirklich kennengelernt. Und deswegen ruf ich dort einfach mal an. Mitten während dem Protest klingelt ein Telefon in einem Baumhaus viele Meter über dem Boden. Dort sitzt Lamin und von ihm will ich wissen: Was bringt es wirklich, sich am Baumhaus festzukleben? Ist das nicht umsonst, wenn die Polizei sowieso alles räumt? Wir sammeln gerade noch ganz viele Ideen und Geschichten für die kommenden Folgen. In ein paar Wochen gibt es wieder neuen Content, also freuen wir uns, wenn ihr abonniert, damit ihr das nicht verpasst. Hier geht es zum Video von Strg_F: https://www.youtube.com/@STRG_F Und hier findet ihr die Reportage vom Braunkohlekraftwerk: https://www.youtube.com/watch?v=8pUMl_uSxrE

Tagesgespräch
Claus Noppeney: Berner Professor und Klimaaktivist

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Jan 17, 2023 27:21


Claus Noppeney engagiert sich bei der Klimabewegung «Renovate Switzerland». Wie kommt ein HSG-Ökonom und Hochschulprofessor dazu, Autobahnen zu blockieren? Wie weit darf Klimaaktivismus gehen? Und was bringt er wirklich? Mit Verkehrsblockaden von Autobrücken oder Autobahnen und anderen Aktionen machen Klimaaktivistinnen und Aktivisten Schlagzeilen. Am Wochenende fand einerseits ein Protestmarsch am WEF in Davos statt. Gleichzeitig demonstrierten Tausende im deutschen Lützerath in Nordreinwestfalen gegen den Kohleabbau. Dabei gab es auch Verletzte. Claus Noppeney studierte Wirtschaftswissenschaften an der HSG und ist seit fast 15 Jahren Wirtschaftsprofessor an der Berner Fachhochschule. In seiner Freizeit ist er Aktivist bei der Klimabewegung «Renovate Switzerland». Mit ihren Strassenblockaden und Protestaktionen möchte die Gruppe die Politik unter Druck setzen. Bei ihrer letzten grossen Aktion, im Kanton Waadt in Crissier, blockierten sie eine Stunde lang eine Autobahnausfahrt. Auch Claus Noppeney kniete auf der Autobahn.

ring frei!
16 – Straßen befreien – aber wie? Paper Planes vs. Letzte Generation

ring frei!

Play Episode Listen Later Jan 13, 2023 56:32


„Ring frei!“ macht euch Lust aufs Leben ohne Auto. Heute sprechen Caroline Siegers, Yan Minagawa und Florian Kobler im Rahmen der Berliner Runde mit Simon Wöhr, Stadtraumentwickler beim gemeinnützigen Forschungslabor Paper Planes e.V., mit dem er u.a. den Fahrradstreifen „Reallabor Radbahn“ unter der Hochbahn entwickelt hat. Die Runde komplettiert Dr. Alexander Grevel, Aktivist der Klimagerechtigkeitsbewegung und unter anderem bei der Letzten Generation aktiv. Simon Wöhr ist Autor von „Das Manifest der freien Straße“, das gerade im Jovis-Verlag erschienen ist. Er nimmt uns mit in die spannende Zukunft des Berliner Straßenraums, in der wir Straßen wieder als „unser erweitertes Wohnzimmer“ begreifen, denn: „Die Straße war ein Ort, wo man sich austauscht, auch ein Wirtschafts- und Handelsraum – inzwischen ist es durch die Dominanz des Autos nur noch ein Ort, um von A nach B zu kommen.“ Als Planer und Autor ist Simons Weg dabei der Versuch, durch Inspiration zum Bewusstseinswandel für ein humaneres Miteinander und mit kreativem Design zur Transformation der Stadt beizutragen. Konfrontativer geht Alexander vor: Er bringt uns auf Tuchfühlung mit den Straßenklebern der Letzten Generation, mit seinen Erfahrungen bei den Aktionen, der Organisationsstruktur und den Erwägungen, die ihn dazu bewegt haben, seinen Körper „dem fossilen Alltag in den Weg zu stellen“. Gemeinsam überlegen wir, wie sich Berlin in eine lebenswerte Stadt verwandeln kann. In Simons Worten: „Ich glaube, es kann beides geben. Wir [Paper Planes] gehen über die Lust, Ihr [Letzte Generation] eher über den Schmerz oder das Leid – und beides kann bewegen und ergänzt sich.“ Neugierig geworden? Dann bitte hier einsteigen! Ring frei! live im Radio: Ihr könnt uns auch auf UKW 88,4 hören, wir senden immer am zweiten Dienstag im Monat um 18 Uhr live aus der Raumfahrtagentur im Wedding. Jetzt Fördermitglied in unserem neuen Verein werden! https://volksentscheid-berlin-autofrei.de/foerdermitglied-werden. Mitmachen! Wir freuen uns immer über neue motivierte Leute! Website: https://team-berlin-autofrei.de/mitmachen Twitter: https://twitter.com/VBerlinautofrei Instagram: https://www.instagram.com/vberlinautofrei Facebook: https://www.facebook.com/VBerlinautofrei https://www.strassen-befreien.de/ http://berlin.imwandel.net/seite/paper-planes-e-v/ https://www.radbahn.berlin/de https://www.jovis.de/de/events/manifest-der-freien-strasse-kopie.html https://letztegeneration.de Timecodes 00:25: Intro 00:58: Begrüßung 01:27: Vorstellung Simon Wöhr 01:50: Die Radbahn Berlin 07:42: Paper Planes e.V. 09:35: Quartiersbezug 11:41: Festkleben als radikaler Gegenentwurf 11:50: Vorstellung Dr. Alexander Grevel 14:27: Letzte Generation 15:48: Etappenerfolg beim „Containern“ 16:19: Autogipfel 17:11: Protestform und Wirkung 18:20: Die Praxis des „Klimaklebens“ 21:02: Aufbau der LG 22:29: Ablauf des zivilen Widerstands 26:45: Der Weg und die Sprache von Paper Planes 28:30: Das Manifest der freien Straße 32:00: Cross-Marketinghinweis für den Jovis-Verlag 32:45: Interaktionen mit Betroffenen 34:25: Zuspruch und Unterstützung 37:43: Umsetzung der freien Straße 40:20: Problembär StVO bzw. BMVI 41:12: Bezirkspolitik: der persönliche Beitrag 42:20: Im Herzen Aktivisten 42:50: Der Wille ist da – Beteiligung schwierig 44:05: Ästhetik der Prototypisierung 45:53: Internationaler Vergleich 47:35: Fünf Thesen der freien Straße 48:16: Straße und Austausch 50:55: „Unter der Straße liegt der Sand“ 53:28: Booklaunch 53:50: Einladung zum Perspektivwechsel 55:30: Wahlaufruf 55:45: Outro --- Send in a voice message: https://anchor.fm/ve-berlin-autofrei/message

B_redet
David ist "Der Typ mit dem Müllanzug" - Er läuft 60 Tage lang mit seinem Müll am Körper befestigt durch den Alltag.

B_redet

Play Episode Listen Later Jan 5, 2023 24:11


Nein, es ist kein neuer Modetrend den David hier erschaffen hat. Auch wenn er überall an seinem Körper dein eigen produzierten Plastikmüll trägt, geht es nicht um Mode, sondern um Umweltschutz. Er will auf Müll und Überfluss aufmerksam machen und das, auf sehr kreative Art und Weise. In dieser Folge spricht David über seine Aktion. Es gibt also eine Menge zu "B reden"...

55 Countries - der Afrika-Podcast
#21 Warum gibt es noch Sklaverei in Mauretanien?

55 Countries - der Afrika-Podcast

Play Episode Listen Later Jan 4, 2023 19:40


Mauretanien hat die Sklaverei im Jahr 1980 abgeschafft. Offiziell. Tatsächlich leben in dem nordwestafrikanischen Land noch immer Tausende Menschen als Sklav:innen. Obwohl Sklaverei inzwischen strafbar ist, geht die Regierung laut Aktivist:innen nicht entschlossen genug gegen die Praxis vor. Die aktuelle Sklaverei beruht auf einem historisch-religiösen Konstrukt. Wie viele Menschen in Mauretanien noch genau als Sklav:innen leben, lässt sich nur vermuten.

taz vorgelesen Podcast
Hoffnung in Lützerath

taz vorgelesen Podcast

Play Episode Listen Later Dec 31, 2022 11:13


Rund 70 Aktivist:innen halten über Weihnachten die Stellung in Lützerath. Wie bewahrt man Hoffnung bei Kälte und drohender Räumung? Vorgelesen von taz-Leserin Lydia. Mehr vorgelesene taz-Texte im Telegram-Kanal: t.me/tazAudio – Mitmachen/Feedback: vorgelesen@taz.de

SWR2 Forum
Diversität in Film und TV – Wie sinnvoll ist die Quote?

SWR2 Forum

Play Episode Listen Later Dec 29, 2022 44:39


„Schwarze im Film sind nur Deko“ sagt Pierre Sanoussi-Bliss, der als schwarzer TV-Kommissar in der Serie „Der Alte“ bekannt geworden ist. Immer noch sind die meisten Geschichten geprägt von weißen, heterosexuellen Männern. Um das zu ändern, hat die Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein einen Diversitäts-Fragenkatalog zur Pflicht gemacht. Vertreter verschiedener Communities befürworten eine Quote. Berufsverbände hingegen befürchten, dass die künstlerische Freiheit unter den Vorgaben leiden könnte. Was zeichnet Diversität in Filmen aus? Und wie beeinflussen identitätspolitische Debatten die Filmbranche? Karsten Umlauf diskutiert mit Prof. Susanne Marschall – Medienwissenschaftlerin, Tyron Ricketts - Schauspieler und Aktivist, Rüdiger Suchsland – Filmkritiker

Terra X - Der Podcast
Wie radikal darf Klimaprotest sein?

Terra X - Der Podcast

Play Episode Listen Later Dec 29, 2022 45:46


Ziviler Ungehorsam, Protest: Die Schüler:innen von "Fridays vor Future" haben die Schule geschwänzt. Jetzt kleben sich Aktivist:innen der "Letzten Generation" auf Fahrbahnen fest. Der Protest wird radikaler. Viele machen nun den Vorwurf, dass weniger über das Klima diskutiert werde, als über Sekundenkleber. Und die Gegenreaktion mancher Politiker:innen ist so radikal, wie die Proteste selbst. Die Geowissenschaftlerin Thora Schubert ordnet für diesen Podcast die Proteste ein - in verschiedenen Perspektiven.

Feel The News
Letzte Generation – Wie weit darf Protest gehen?

Feel The News

Play Episode Listen Later Dec 22, 2022 60:41


Die Letzte Generation bekam insbesondere durch ihre "Suppen-Attacken“ auf berühmte Gemälde weltweite Reaktionen und mediale Aufmerksamkeit. Die Bewegung bringt viele Konflikte ans Licht – zwischen Generationen, zwischen politischen Lagern und zwischen Gruppen, die die Klimakatastrophe unterschiedlich ernst nehmen. In Deutschland hat das bereits zu heftiger Gegenwehr gegen die Aktionen der Letzten Generation geführt und auch die Polizei scheint manchmal sehr ruppig mit den Aktivist*innen umzugehen. In dieser Folge sprechen und diskutieren Jule und Sascha – die unterschiedliche Meinungen zur Letzten Generation vertreten – darüber, was hinter diesen Konflikten rund um die Bewegung steckt. Wie weit darf Protest überhaupt gehen? Und braucht es eigentlich eine Alternative zur Letzten Generation?

Wandelpunkt Podcast
Lebensmitteln retten - Food That's Left, Hugh Alderson

Wandelpunkt Podcast

Play Episode Listen Later Dec 22, 2022 38:38


Australier Hugh Alderson ist gelernter Koch und hat 2021 das KüfA Kollektiv "Food That's Left" gegründet. Im November 2022 haben wir mit ihm über Lebensmittelverschwendung, veganes Kochen und natürlich seinem Wandelpunkt gesprochen. "Ich liebe meinen Beruf, hatte aber immer Probleme damit, dass wir in der Gastronomie in großen Teilen sowohl moralisch, als auch hinsichtlich der Rücksicht auf die Umwelt in die falsche Richtung laufen. Viele Lebensmittel wandern in den Müll, eine reine vegane Küche gab es früher sehr selten und ist auch heute noch nicht Mainstream. Mehrwegsysteme etablieren sich nur sehr langsam und die Küche ist sehr hierarchisch aufgebaut." "Außerdem können sich viele Menschen das Essen in einem Restaurant schlichtweg nicht leisten. Der Wandel zu Food That's Left hat sich über mehrere Jahre und in einigen Schritten vollzogen. Das Kochen in einer KüfA habe ich 2019 in Berlin so richtig für mich entdeckt. Ich habe gesehen wie harmonisch wir tagein, tagaus ohne Hierarchien, vegan, mit viel Liebe für viele Menschen kostengünstig und gemeinschaftlich kochen konnten." "Das war ein Augenöffner für mich und ich habe im Nachgang überlegt, wie sich diese Form des Kochens dauerhaft für mich und andere umsetzen lässt. Die Pandemie hat vieles zum Stillstand gebracht, für mich aber die Möglichkeit eröffnet mich mit vielen Themen intensiver zu beschäftigen, die mich schlussendlich dem späteren Food That's Left näher brachten u.a. habe ich die unterschiedlichsten Quellen für die Lebensmittelrettung entdeckt. Für mich war schnell klar, dass das Kochen mit geretteten Lebensmitteln die Basis für das KüfA Kollektiv sein soll. Gerettete Lebensmittel erlauben uns aktiv Klimaschutz zu betreiben, in dem wir große Mengen an Lebensmitteln verkochen, die sonst im Müll landen würden. Dabei kochen wir ausschließlich vegan. Als Aktionsküche für die Klimabewegung unterstützen wir Menschen, die sich für unsere Zukunft einsetzen. Dabei kochen wir für fast umsonst und für viele Menschen. Ein kleiner Nebeneffekt dieser Art zu kochen ist, dass Menschen, die sich normalerweise keinen Restaurantbesuch leisten können von uns bekocht werden." "Food That's Left ist eine politische und soziale Aktions KüfA (Küche für Alle). Wir sind keine klassische KüfA, die nur an einem Ort aufgebaut ist, sondern wir gehen dorthin, wo wir gebraucht werden, kochen in der Regel gemeinsam mit den Aktivist*innen und geben das Essen an Ort und Stelle aus." "Wir sehen unsere KüfA Arbeit als eine politische Aktion innerhalb der Klima und sozialen Gerechtigkeitsbewegung. Wir verarbeiten hauptsächlich gerettete Lebensmittel aus unterschiedlichen Quellen (Food That's Left) und passen uns täglich an das an, was wir selbst retten bzw. was für uns gerettet wird bzw. an uns gespendet wird. Das heißt wir sind extrem flexibel was unser Essensangebot anbetrifft. Damit leben wir Klimaschutz und positionieren uns vehement gegen die Lebensmittelverschwendung, die beträchtlich zum Klimawandel beiträgt, indem sie die Ausbeutung von Natur, Tieren und Menschen zugleich bewirkt." Links: https://www.instagram.com/food_thats_left/ https://www.facebook.com/foodthatsleft Zwischenspielmusik “I exist” vom Pseudosound Wandelpunkt Podcast Interviews mit Leuten, wie du und ich, die Nachhaltigkeit vorantreiben. https://wandelpunkt-podcast.de kontakt@wandelpunkt-podcast.de Falls ihr uns von eurem persönlichen Wandelpunkt erzählen möchtet und was daraus entstanden ist, oder wenn ihr jemanden kennt, den wir interviewen sollen, einfach kontaktieren oder eine E-Mail an kontakt@wandelpunkt-podcast.de schicken. Wir freuen uns, von euch zu hören.

WDR 5 Satire am Morgen
Das Wort zum Dienstag: Razzia

WDR 5 Satire am Morgen

Play Episode Listen Later Dec 20, 2022 2:12


Ob gegen Reichsbürger:innen, kriminelle Clans oder Aktivist:innen der "Letzten Generation". Überall taucht plötzlich dieses Wort auf: Razzia! Jana Fischer fragt sich in ihrem satirischen "Wort zum Dienstag": Warum eigentlich? Von Jana Fischer.

Plus
Pro a proti: Západ nemá právo jiné kultury „mistrovat“. Fotbalisté nejsou aktivisté, říká komentátor Korecký

Plus

Play Episode Listen Later Dec 19, 2022 23:40


Kontroverzní mistrovství světa ve fotbale skončilo. Jak lze první šampionát pořádaný v muslimské zemi zpětně hodnotit? Není dobře, že se tam konal, uvádí v Pro a proti Michal Komárek ze serveru Seznam Zprávy. Miroslav Korecký z Mladé fronty DNES vidí mnoho důvodů k nespokojenosti, ale věří, že její konání Kataru pomohlo na cestě od despocie k demokracii.

Pro a proti
Západ nemá právo jiné kultury „mistrovat“. Fotbalisté nejsou aktivisté, říká komentátor Korecký

Pro a proti

Play Episode Listen Later Dec 19, 2022 23:40


Kontroverzní mistrovství světa ve fotbale skončilo. Jak lze první šampionát pořádaný v muslimské zemi zpětně hodnotit? Není dobře, že se tam konal, uvádí v Pro a proti Michal Komárek ze serveru Seznam Zprávy. Miroslav Korecký z Mladé fronty DNES vidí mnoho důvodů k nespokojenosti, ale věří, že její konání Kataru pomohlo na cestě od despocie k demokracii.Všechny díly podcastu Pro a proti můžete pohodlně poslouchat v mobilní aplikaci mujRozhlas pro Android a iOS nebo na webu mujRozhlas.cz.

Freies Radio Neumünster
FLECKENKIEKER vom 19.12.2022

Freies Radio Neumünster

Play Episode Listen Later Dec 19, 2022 28:56


Moin zum Fleckenkieker am 19. Dezember und alles Gute zum Nikolaus in die Ukraine, denn dort ist heute Nikolaustag. Der Grund ist der julianische Kalender, ein Vorläufer des heute gebräuchlichen gregorianischen Kalenders, der in der Ukraine benutzt wird.Diese Woche nerven die Reichsbürger wieder, von denen es 31 in unserer Stadt geben soll. Angeblich habe keiner von denen eine Waffe, heißt es aus dem Ordnungsamt. Des Ordnungsamtes Wort in Gottes Gehörgang, kann ich da nur sagen. Themen: +++ Kein Vergeben! Kein Vergessen! Mord an Ramazan Avcı vor 37 JahrenKundgebung am Mittwoch, 21.12.2022 um 17.00 Uhr, Ramazan-Avcı-Platz (S-Bahnhof Landwehr) +++ Der ADFC Schleswig-Holstein e.V. verurteilt die Kriminalisierung der Klimabewegung und Gewalt gegen friedliche Aktivist*innen +++ Rechner für „Wohngeld-Plus“ auf der Homepage der Stadt Musik von: The Baboon Show - Oddball (S) Alarmsignal - 161 (BRD) Like Elephants - Lighthouse (A) U2 - Sunday Bloody Sunday (IRL)

She drives mobility
Sven Hillenkamp: Was tun mit der Letzten Generation? Ein Versuch der Einordnung.

She drives mobility

Play Episode Listen Later Dec 18, 2022 89:32


Sven Hillenkamp hat sich entradikalisiert. Als der Genuss an der Gewalt in der linksradikalen Szene überhand nahm, verließ Sven diese. Um ohne Übergang in die Bewegungsforschung einzusteigen. Als einstmals Beteiligter aus der Distanz heraus zu beobachten und Studien auszuwerten, die sich radikalen Strömungen der Linken beschäftigen. Sind diese erfolgreich – und wenn ja: Wie kam es zum Erfolg, also der eingeforderten gesellschaftlichen Transformation? Sven lebt mittlerweile mit seiner Familie in Stockholm, er hat mehrere Bücher veröffentlicht und arbeitet an einem Roman. Die vielen Facetten, die seine Arbeit hat, erlauben ihm die so wichtigen kleinen Fluchten, denn auch Sven kennt die Verzweiflung und die Hilflosigkeit, die auch er als Aktivist empfindet, wenn wir Statistiken beweisen, dass gerade mal die Hälfte der Bevölkerung die Klimakatastrophe als eine der drängenden Katastrophen ansieht – während uns die Zeit davonläuft. Sven formuliert seine Gedanken in den Essays der ZEIT, auf Twitter, in Podcasts und Interviews. Hilflosigkeit führt gerade Gruppen wie „Just stop oil“ und die „letzte Geneartion“ zu Protestformen, die von der Gesellschaft massiv abgelehnt zu werden scheinen – und von der Politik genutzt werden, diese zu kriminalisieren und bis hin zu Hausdurchsuchungen und Gefängnisstrafen mit aller Härte zu behandeln. • Sven hat ein Bild, das er nutzt, um zu verdeutlichen, was innerhalb der linken Bewegung in den letzten Jahren passierte. Es kamen immer neue „Kinder“ in diese Familie, neben dem ersten Kind, der großen Nähe zur Arbeiterschaft Jene, die heute durch den Begriff „Wokeness“ von Konservativen belächelt werden. Trans-, Antirassismus-, Antisexismus- und viele weitere -aktivismen, die in ihrer Dringlichkeit den Kern der linken Bewegung so verbreiterten, dass eben Jene, die sich bisher durch die Bewegung gespiegelt sahen, sich gegen sie wandten. So wird auch bei den Aktionen der „Letzten Generation“ stets der Arbeiter adressiert, der nicht zur Arbeit kommt, oder die Krankenpflegerin, die im Stau stehen muss. Konservative Kräfte nutzen diese vom Aktivismus scheinbar am tiefsten negativ Betroffenen, um Narrative gegen die Protestierenden auf der Straße zu finden – die so gar nicht zu IHREN Kerngruppen passen. Aber für ein emotionales Narrativ geeignet sind. Um das Bild zu erzeugen (das natürlich inhaltlich nicht stimmt): Die linke Bewegung ist „gegen das Volk“. • Der tiefe Wunsch der Klimabewegung, mit Aufklärung zur Veränderung beizutragen. • Das Tabu der Kritik innerhalb der Bewegung. Zweifel an bestimmten Details des Protests sind gefühlt unerwünscht, wer innerhalb der Bewegung kritisch schauen möchte, ob Erfolge erzielt werden konnten, gerät manchmal in die „Out-Group“. • Das Herabwürdigen „wir haben nichts erreicht“ gegenüber Fridays For Future und anderen Bewegungen ist ein Problem. Ja, es wurde nicht genug erreicht im Sinne politischen Handelns, aber ohne FFF wäre die Klimakatastrophe heute NICHT so präsent, wie sie es ist. Anerkennung des Erreichten ist wichtig. • Sven tauscht sich aus mit Fridays for future, Greenpeace, Extinction Rebellion und der Letzten Generation. Diese Offenheit für Austausch und kritische Reflektion macht Sven Hoffnung. • Svens Fazit: Der Kampf gegen die Klimakatastrophe wird wohl nicht mit den Fakten über die Klimakatastrophe gewonnen. Was heißt das nun? Wir sind weit gekommen. Wir haben mehr aufgeklärt als jedwede Politik oder Industrie oder Fossillobby. Aus der ersten Phase der Aufklärung, die noch weiterlaufen muss, weil wir noch nicht alle erreichten, muss jetzt die zweite Phase erfolgen: Die Lösungen sichtbar machen. Den Druck auf Umsetzungen dieser Lösungen erhöhen. Vielleicht geht es daher 2023 nicht mehr um den „Alarm“, sondern um Sichtbarmachung und Stärkung jener kleinen Ansätze, die zwar um Längen weniger Budget haben als die Fossillobby, die aber zur Lösung des Problems beitragen.

klima update° - der Nachrichten-Podcast von klimareporter°
Razzien bei der "Letzten Generation", Klimaclub, Durchbruch bei der Kernfusion

klima update° - der Nachrichten-Podcast von klimareporter°

Play Episode Listen Later Dec 16, 2022 20:40


Diese Woche mit [Katharina Schipkowski](@Kat_Schipkowski) und Verena Kern von klimareporter°. Unter dem Verdacht der "Bildung einer kriminellen Vereinigung" gab es am Dienstag in mehreren Bundesländern [Razzien](https://taz.de/Vorwurf-kriminelle-Vereinigung/!5902573/) in Wohnungen von Aktivist:innen der Letzten Generation. Was steckt dahinter? Und was bringen die Aktionen der Protestierenden überhaupt klimapolitisch? Nützen oder schaden sie dem Klimaschutz, also dem eigentlichen Anliegen? Studien zu der Frage kommen zu [unterschiedlichen Ergebnissen](https://www.klimafakten.de/meldung/schaden-die-aktionen-der-letzten-generation-dem-klimaschutz-oder-helfen-sie-was-sagt-die). Über einen "Klimaclub" wird seit Jahren gesprochen. Die Idee: Vorreiterstaaten schließen sich zusammen und ziehen dann andere Länder mit, damit es beim Klimaschutz schneller voran geht. Vor allem Olaf Scholz hat dafür [geworben](https://www.klimareporter.de/international/g7-will-klimaklub-noch-in-diesem-jahr). Jetzt ist der Club bei einem G7-Treffen tatsächlich [gegründet worden](https://taz.de/Kampf-gegen-den-Klimawandel/!5899088/). Bislang gibt es nur eine Satzung. Eine Taskforce soll nun an der weiteren Ausgestaltung arbeiten. Einem US-Team ist in der Fusionsforschung ein Durchbruch [gelungen](https://taz.de/Erfolgreiches-Experiment-in-den-USA/!5899264&s=kernfusion/). Die Meldung hat Politik, Wissenschaft und Medien regelrecht elektrisiert. Denn auf der Kernfusion liegen riesige - aber auch übertriebene - Hoffnungen. Theoretisch könnte sie unendlich viel Energie bereitstellen und so alle Energieprobleme lösen. Allerdings nicht in absehbarer Zeit. Bislang geht es nur um Grundlagenforschung und viele Fragen sind noch offen. -- Das _klima update°_ wird jede Woche von Spender*innen unterstützt. Wenn auch du dazu beitragen willst, geht das HIER https://www.verein-klimawissen.de/spenden. Wir danken hier und jetzt - aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur, wenn ihr zustimmt).

TOMorrow - der Business & Style Podcast
Warum wir beim Essen lügen – mit Hannes Jaenicke

TOMorrow - der Business & Style Podcast

Play Episode Listen Later Dec 12, 2022 71:40


Er ist ein echter Game-Changer! Hannes Jaenicke ist Schauspieler, Dokumentarfilmer, Bestsellerautor und leidenschaftlicher Umweltaktivist. Alle sprechen im Business gerade von Purpose: Welchen Sinn, welchen höheren Zweck wir unserer Karriere denn geben wollen? Er hat seinen Purpose gefunden. Er gibt denjenigen eine Stimme, die keine haben. Und er spricht Wahrheiten aus – unbequeme Wahrheiten. Und dafür nimmt Hannes Jaenicke einiges auf sich. Gerade jetzt wird er wieder angefeindet, er erlebt den schlimmsten Shitstorm ever, wie er sagt, weil er ein Buch geschrieben hat. Titel: „Die große Sauerei – wie Agrarlobby und Lebensmittelindustrie uns belügen“. Es geht darum, was wirklich auf unseren Tellern landet. Giftige illegale Produkte, sagt Hannes Jaenicke. Er benennt Gütesiegel, die nichts wert sind. Und Tierschutzgesetze, die jeden Tag millionenfach und absichtlich gebrochen werden. Und alle regen sich auf – nicht über die schlimmen Zustände, sondern über ihn, weil er sagt, was ist. Ich habe Hannes jetzt zu Hause am Ufer des Ammersees besucht, herrliche Natur im Süden Münchens. Und mit ihm darüber gesprochen, was ihn antreibt. Wie er zum Umweltaktivisten und Tierschützer wurde, obwohl er es sich auch leichter machen könnte. Immerhin ist er einer unserer erfolgreichsten Schauspieler, Deutsch-Amerikaner, weit über 100 Filme und Serien hat er gedreht. Aber statt auf Red Carpets ins Blitzlichtgewitter geht er mit seiner Kamera in die Wildnis, erforscht bedrohte Orang-Utans, Eisbären, Gorillas und Delfine und erzählt ihre Geschichten. Seine Motivation, seine Learnings und sein dringender Appell an uns alle, warum wir aufhören müssen, uns beim Essen zu belügen: Jetzt hier in TOMorrow. Also, Zeit umzudenken: Viel Spaß mit dem großartigen Schauspieler und leidenschaftlichen Umweltaktivisten, viel Spaß mit dem sehr, sehr mutigen Hannes Jaenicke.

Rein & Raus - Der Sexperimente Podcast
Folge 115 – Bengel › Mit Flying Bengel über seine Rolle als schwuler TikTok Pride-Superhero, LGBTQIA+ Aufklärung & mehr

Rein & Raus - Der Sexperimente Podcast

Play Episode Listen Later Dec 10, 2022 46:26


Flying Bengel ist ‚Pride-Superhero‘ auf TikTok zusammen mit Saskia Michalski und anderen Gesichtern der LGBTQIA+ Community. Unter anderem sorgt er für sexuelle Aufklärung und spricht mit anderen Aktivist*innen über queere Themen, Meinungsfreiheit, Diskriminierung. In dieser Folge sprechen wir über seine Arbeit als schwuler Influencer, seinen Weg von Null auf fast 1 Million Follower, Meinungsfreiheit, Schwulenfeindlichkeit in Sozialen Medien, wie er mit Kritik und Diskriminierung umgeht, und über so Vieles mehr! Bengel findest du in den Socials unter @flying_bengel. - NEU NEU NEU - Neue Workshop-Termine sind online. Schau auf der Website, um mehr über die Inhalte und Teilnahme zu lernen: https://reinundraus.com/sex-workshops/

Human Elevation
#254 - Das Undenkbare denkbar werden lassen - eine Gesellschaft jenseits von Arbeit und Geld | im Gespräch mit Tobi Rosswog

Human Elevation

Play Episode Listen Later Dec 9, 2022 71:14


Hier kannst du kostenfrei das PDF zu den verschiedenen Bewusstseinsebenen downloaden: https://patrickreiser.com/lebensmeisterschaft/ Raus aus dem sinnlosen Arbeitsalltag & hinein in ein erfülltes Leben: Bewerbe dich noch heute für ein kostenfreies Beratungsgespräch und finde Klarheit über deine Berufung: https://bit.ly/3VIuUxE ► trag dich für meine wöchentliche Impulse per E-Mail ein: https://patrickreiser.com (*runter scrollen bis zum Schluss) ___ In dieser Episode des Human Elevation Podcast sprechen wir mit Tobi Rosswog über Überfluss, Hierarchien, gerechte Verteilung und den sozial-ökologischen Wandel. Tobi Rosswog ist als Aktivist, freier Dozent und Initiator für die sozial-ökologische Transformation unterwegs. Mit all seiner Zeit und Energie setzt er sich für den Wandel hin zu einer Gesellschaft jenseits von Arbeit, Eigentum und Geld ein. Unter anderem initiierte er die Bewegung »living utopia«, das »Bildungs Kollektiv imago« und das »Kollektiv für gelebte Utopie« mit, um diese Ideen praktisch erfahrbar zu machen. ___ ►►► Sprenge deine Grenzen, finde Erfüllung und schaffe inneren Frieden. Verwandle dein Leben in ein Meisterwerk und hol dir mein Buch: https://amzn.to/3IUZgXF ►►► Mein Buch gibt es jetzt auch als Hörbuch: https://adbl.co/3zgduAa ___ ►►► Besuche gerne Tobis Website, um mehr über ihn zu erfahren: https://tobi-rosswog.de ► Check ebenfalls sein Instagram ab: https://www.instagram.com/tobi.rosswog/?hl=de ___ ►►► Kostenloser Workshop "Die 3 Geheimnisse, warum du aktuell in deinem Beruf nicht glücklich bist und deine Berufung noch nicht lebst: https://bit.ly/3OPooAH ► Besuche uns auf Instagram oder Youtube: ► Patrick Reiser: https://www.instagram.com/patrick.reiser/?hl=de ► Human Elevation Institut: https://www.instagram.com/human.elevation/?hl=de ► Patricks YouTube Channel: https://bit.ly/3xjuyma Wenn dir diese Episode gefallen hat, lass uns gerne ein Abo und eine Bewertung da. Liebe Grüße, dein Patrick & Team Kooperationsanfragen gerne an: kontakt@patrickreiser.com

B5 Thema des Tages
Digitalgipfel in Berlin

B5 Thema des Tages

Play Episode Listen Later Dec 9, 2022 8:10


Zwei Tage lang haben Politiker, Vertreter der IT-Branche und Experten in Berlin zusammengesessen und über das Thema Digitalisierung beraten. Wir fragen in unserem Thema des Tages: Was ist bei dem Digitalgipfel herausgekommen? Carsten Kühntopp spricht mit Markus Beckedahl, netzpolitischer Aktivist und Gründer der Online-Plattform Netzpolitik.org. Außerdem berichtet Sofie Donges, was Deutschland von Estland beim Thema Digitalisierung lernen kann.

SWR2 Forum
Drama um Twitter – Welche sozialen Netzwerke brauchen wir?

SWR2 Forum

Play Episode Listen Later Dec 8, 2022 44:22


Werbekunden springen ab, Nutzer ziehen sich zurück, die Europäische Union droht mit Sanktionen: Elon Musk kauft Twitter und schon wird über das baldige Ende der Plattform spekuliert. Das Drama um den Milliardär und sein Netzwerk dreht sich im Kern um die Frage: Wem gehört die digitale Öffentlichkeit? Ist ein demokratischer Diskurs im Netz möglich? Und ist Mastodon die Rettung? Michael Risel diskutiert mit Adrienne Fichter - Journalistin, Republik Magazin, Zürich, Prof. Dr. Christian Montag - Molekularpsychologe, Universität Ulm, Markus Beckedahl - netzpolitischer Aktivist und Journalist, Berlin:

1000 erste Dates
#60 DAS NACKTE ÜBERLEBEN

1000 erste Dates

Play Episode Listen Later Dec 8, 2022 36:42


Der heutige Gast bei "1000 erste Dates" könnte euch bekannt vorkommen: Fabian Grischkat! Normalerweise ist er als Aktivist und Content Creator unterwegs, heute erzählt er von seinem ersten Date mit “Elfriede”. Fabian sagt zwar über sich selbst, er sei schüchtern und verklemmt - trotzdem trifft er sich zum ersten Date in einer Saunalandschaft. Wie er da um sein Leben gekämpft hat, warum Süßkartoffelpommes der schlechteste Wellness-Snack sind & ob sich die beiden näher gekommen sind, hört ihr in dieser Folge! Ihr möchtet mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findet ihr Infos & Rabatte: https://linktr.ee/1000ersteDates

Ledarredaktionen
PODDTIPS: Aktivist mot sin vilja

Ledarredaktionen

Play Episode Listen Later Dec 3, 2022 1:12


Trebarnspappan Pontus har sagt upp sig från jobbet som mellanchef för att stoppa flygplan på heltid. Tinas syskon har slutat prata med henne sedan hon började sätta sig på motorvägar. Båda två säger att de vill rädda världen – men blir mest utskällda och avskydda som tack. Nu riskerar de fängelse. I "Aktivist mot sin vilja", senaste avsnittet av SvD:s podd Blenda, möter du aktivisterna som offrar mycket trots att de egentligen inte vill. Hör dokumentären på SvD.se eller hos Podme.

Blue Moon | Radio Fritz
Letzte Generation - Richtige Ziele, falsche Mittel? - mit Jan Katona

Blue Moon | Radio Fritz

Play Episode Listen Later Dec 1, 2022 108:21


Standet ihr zuletzt im Stau oder habt einen Termin verpasst, weil die Straße vor euch blockiert war? Lag es daran, dass sich Aktivist:innen an der Straße festgeklebt hatten? Durch zivilen Ungehorsam will das Bündnis "Letzte Generation" die Bundesregierung zu Maßnahmen gegen die Klimakrise bewegen. Dazu gehört nicht nur das Festkleben an Objekten, sondern auch die "klassische Besetzung" wie beispielsweise die der PCK-Raffinerie in Schwedt. Die "Letzte Generation" ist nicht alleine. Vor kurzem sind Klimaaktivist:innen der Gruppe "Unfreiwillige Feuerwehr" in das Braunkohlekraftwerk Jänschwalde eingedrungen, auf Insta und TikTok kursieren Videos aus dem Ausland von Straßenblockaden, die zum Teil sehr aggressiv von Zivilisten aufgelöst werden. Eine ganz neue Dimension war die Besetzung des Flughafens BER. Habt ihr Verständnis für das Vorgehen oder habt ihr bessere Alternativen? Welche Rolle spielt der Klimaschutz in eurem Leben und wie sehr seid ihr bereit, euch dafür einzusetzen? Wofür geht ihr auf die Straße? Klingelt durch unter 0331 70 97 110 und sprecht gemeinsam mit Jan Katona über Aktivismus und Klimaschutz.

OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News
“Ingersoll Rand - ein Tenbagger?” - China-Krise & Klima-Aktivist mit Milliarden

OHNE AKTIEN WIRD SCHWER - Tägliche Börsen-News

Play Episode Listen Later Nov 28, 2022 11:11


Apple, Affirm und Roblox lieben den Black Friday und ein Teil der Kryptowelt liebt den Rettungsfonds von Binance. Abseits davon gab's in China vermehrt Lockdowns und Proteste. Ingersoll Rand (WKN: A2P070) könnte ein Tenbagger sein. Denn wer keine Druckluftkompressoren liebt, hat Industrie nie verstanden. Ihm gehört das teuerste Haus Australiens. Ihm gehört die wertvollste Softwarefirma Australiens. Und seit neuestem gehören ihm auch 11% am größten Treibhausgaserzeuger Australiens. Der heißt AGL (WKN: A0LC8B) und Mike Cannon-Brookes will ihn ändern. Diesen Podcast der Podstars GmbH (Noah Leidinger) vom 28.11.2022, 3:00 Uhr stellt Dir die Trade Republic Bank GmbH zur Verfügung. Die Trade Republic Bank GmbH wird von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht beaufsichtigt.

The Plantly Compassion
#168 Wenn sich Ohnmacht in Randale entlädt - wie weit darf Aktivismus gehen?

The Plantly Compassion

Play Episode Listen Later Nov 27, 2022 60:49


Die letzte Folge war ein Interview zum Thema radikalem Aktivismus mit der militanten Veganerin. Nach der Folge hatten wir beide noch einen enormen Sprachbedarf und wollten das Thema Aktivismus für uns erneut aufgreifen. Wir sprechen über unseren Prozess, über radikale Aktivist*innen wie die "Letzte Generation" und stellen uns ua. die Frage wo für uns Grenzen im Aktivismus überschritten werden. ** WERBEPARTNER Nuuwai: www.nuuwai.com Rabattcode Plantly15 für 15% Nachlass auf die Taschen Im Slow Month (14. - 30.11. bekommt ihr 20% auf die neue Kollektion) ** UNTERSTÜTZUNG https://www.patreon.com/theplantlycompassion *** GET IN TOUCH Ihr habt Fragen oder Anregungen? Meldet euch gerne: - per Instagram unter @theplantlycompassion - per Mail unter theplantlycompassion@gmail.com Wir freuen uns sehr über jede Nachricht die uns erreicht. Sehr helfen würde uns auch eine Bewertung auf Apple Podcast - wenn euch der Podcast gefällt lasst doch gerne ein paar Worte da.

Kontext
Kultur-Talk: Warum sich fürs Klima an Bilderrahmen festkleben?

Kontext

Play Episode Listen Later Nov 27, 2022 28:19


2022 ist das Jahr, in dem Klimaaktivistinnen und -aktivisten sich in Kunstmuseen begeben, sich an Bilderrahmen festkleben oder Gemälde mit Flüssigkeiten oder Kartoffelbrei bewerfen. Warum tun sie das? Warum wird die Kunst zum Ziel von Klimaprotesten? Im September klebten sich Max Voegtli und ein weiterer Aktivist im Kunsthaus Zürich an Giovanni Segantinis «Alpenweide» fest. «Renovate Switzerland», die Organisation, der er angehört, begründete dies so: «Keine idyllischen Landschaften in einer brennenden Schweiz, keine Kunst auf einem toten Planeten.» Im «Kultur-Talk» unterhalten sich Max Voegtli und Philip Ursprung, Professor für Kunst- und Architekturgeschichte an der ETH Zürich, über Kunstmuseen als Schauplätze des Klimaprotests. Warum gerade Kunstmuseen? Was, wenn tatsächlich Kunstwerke beschädigt werden? Verscherzt sich «Renovate Switzerland» durch solche Aktionen nicht viele Sympathien?

Piratensender Powerplay
E108: Stolz und Vorverurteilung

Piratensender Powerplay

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 54:51


+++ Im Gespräch mit Carla Hinrichs von der Letzten Generation +++ Die Proteste und die Aufregung gehen unvermindert weiter: diese Woche haben Aktivist:innen der "Letzte Generation" den Berliner Flughafen und die Hamburger Elbphilharmonie blockiert, saßen auf Straßen und in München im Präventivgewahrsam. Wir wollen endlich nicht mehr nur über, sondern mit ihnen sprechen, weshalb diese Episode eine der raren Ausnahmen im Piratensender bildet: ein Dreiergespräch von Samira und Friedemann mit Carla Hinrichs, Jura-Studentin und Aktivistin der Letzten Generation. Carla berichtet uns von der Theorie und Strategie hinter den disruptiven Protestformen, von Selbstzweifeln und Hoffnung, von Hass und Zuspruch, vom Stolz etwas zu bewirken und Tränen, weil es vielleicht alles vergebens ist. Wir wollten von ihr wissen, ob sie manchmal auch darüber nachdenkt, dass die Gegenseite doch Recht hat, wie sie die Klimakrise wirklich zu fühlen schafft, was sie als Bundeskanzlerin tun würde – und was wir Publizist:innen eigentlich anders machen sollten. Es ist ein eingehendes, offenes Gespröch geworden, finden wir. Schreibt uns an liebe@piratensenderpowerplay.com, wie Ihr es fandet und teilt uns überall, wo man uns teilen kann! Nächste Woche dann auch mal wieder andere Themen, versprichen, merci bien!

Politik und Hintergrund
Samuel Chu im Gespräch - China beobachtet den Westen sehr genau

Politik und Hintergrund

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 24:24


Wie steht es um Chinas Haltung zum russischen Angriffskrieg in der Ukraine? Und wie geht es weiter in Hongkong, wo seit zwei Jahren das National Security Law alles unter Strafe stellt, was die von Peking gelenkte Hongkonger Regierung kritisiert? Diese Fragen beantwortet Samuel Chu, US-Bürger mit Hongkonger Wurzeln, der seit Jahren weltweit als Aktivist für Demokratie in seiner Geburtsstadt auftritt und die Organisation "The Campaign for Hong Kong" gegründet hat.

Podcast des Jahres
Hausarrest für Aktivist*innen

Podcast des Jahres

Play Episode Listen Later Nov 24, 2022 21:09


Alles anzünden! Aber bitte nicht wir. Wir sind zu feig. Wer schon bei der Besetzung der Hainburger Au Hausarrest und bei den Opernballdemos die Hosen voll hatte, klebt heute auch nicht gut auf Autostraßen. Bitte übernehmen Sie! Danke.Den Bist du Moped! Podcast unterstützen:Vielen Dank all jenen, die unseren Podcast mit ihrem Beitrag am Leben erhalten. Wenn der „Bist du Moped! Podcast“ auch dir gefällt, freuen wir uns, wenn du uns mit einem Abo unterstützt. Er wird immer für alle komplett gratis bleiben. Wer hat, der oder die soll. Wer nicht, nicht, eh klar. Link zur Patenschaft: https://steadyhq.com/de/gebruedermoped/aboutSprachnachrichten direkt an die Gebrüder Moped immer und gerne via WhatsApp oder Signal an +43 677 63748059Gebrüder Moped live: Termine & TicketsGebrüder Moped Shop: Shirts, Hoodies, Tassen & TaschenLizenzfreie Musik:Borderline, Life Span/FineTune Music, Adobe Stock Stockmedien-ID: 452584056Relaxing song for Piano and Celesta, Jamendo, Adobe Stock Stockmedien-ID: 500897711Fotosujet: Gebrüder Moped, Fotos: Lisa-Maria Trauer; Bastian Ott - stock.adobe.com

Lauer und Wehner
Wahlwiederholung Berlin, CDU/CSU vs. Letzte Generation, Donald Trump

Lauer und Wehner

Play Episode Listen Later Nov 22, 2022 121:37


In der 136. Folge von "Lauer und Wehner" reden Ulrich und Christopher über die Abgeordnetenhauswahl 2021, die laut Verfassungsgerichtshof Berlin wiederholt werden muss, die Bestrafungsfantasien der CDU/CSU gegenüber den Aktivist*innen der sogenannten Letzten Generation und darüber, dass Donald Trump wieder als Präsident kandidieren möchte.

WDR 2 Comedy Podcast
Die Ampel WG "Klebkuchen-Aktivist Lauti"

WDR 2 Comedy Podcast

Play Episode Listen Later Nov 21, 2022 1:14


Ernährungs-Aktivist Lauti setzt ein Zeichen gegen die Herderwärmung mit Zuckermasse. Von Tobias Brodowy.

ARD Radio Tatort
Abendland und Untergang

ARD Radio Tatort

Play Episode Listen Later Nov 16, 2022 52:17


Der neue Stern der AfD im bayerischen Landtag ist Kerstin Steininger. Sie hält starke Reden, kommt mitten aus dem Volk ihrer geliebten Heimat und weiß, wie man an der Strafbarkeitsgrenze politische Provokationen einsetzt. Sich selbst bezeichnet die Politikerin als Widerstandskämpferin. Denn sie bekommt Morddrohungen. Die Münchner Ermittler Jaqueline Hosnicz und Jakob Rosenberg werden mit der Aufgabe betraut, sie zu observieren. Amtshilfe für die Kollegen vom Staatsschutz, die Personalengpässe haben. Dabei sind sie mit einer interessanten Familienaufstellung konfrontiert: Die AfD-Politikerin hat seit einiger Zeit eine Geliebte, ist für die Öffentlichkeit jedoch immer noch mit ihrem Ehemann liiert. Dieser hat zuletzt Millionen mit Maskendeals verdient, für die sich andere Ermittler interessieren. Ihr Sohn Vinzenz ist Öko-Aktivist, dessen aus Afghanistan geflüchtete Freundin beim Haschischverkauf Kopftuch trägt. Und damit nicht genug: Sohn und Freundin leben mit Mutter und Vater Steininger in einer Wohnung. "So toll könnte nicht mal ich mir das ausdenken", konstatiert Hosnicz, doch als tatsächlich ein Mord geschieht, stellen die beiden fest, dass jedes Familienmitglied ein Motiv haben könnte. | Mit Bibiana Beglau, Johannes Silberschneider, Viola von der Burg u.a. | Musik: DAS HOBOS | Regie: Ulrich Lampen | BR 2022

SWR2 Aktuell
G20 – Olé! Olé! Olé!

SWR2 Aktuell

Play Episode Listen Later Nov 15, 2022 24:47


Die Themen: Der erste G20-Tag ++ SWR Tagesgespräch zu den G20 ++ Baerbock eröffnet Kongress gegen die Todesstrafe ++ Ägyptischer Aktivist beendet angeblich Hungerstreik ++ Der Fall Abu Akleh geht in eine neue Runde – Spannungen zwischen USA und Israel ++ Der Acht-Milliarden-Tag ++ Fertigstellung erstes LNG-Terminal in Wilhelmshaven

NZZ Akzent
Der Politaktivist am Piano: ein Tabubruch

NZZ Akzent

Play Episode Listen Later Nov 14, 2022 15:28


Igor Levit ist einer der besten Pianisten unserer Zeit und verstösst gegen ein ungeschriebenes Gesetz: Er verbindet klassische Musik mit politischem Aktivismus. Damit eckt er nicht nur an, er bringt sich auch in Gefahr. Heutiger Gast: Christian Wildhagen Weitere Informationen zum Thema: https://www.nzz.ch/feuilleton/igor-levit-zur-not-spielt-er-sogar-unter-polizeischutz-ld.1707897 Hörerinnen und Hörer von «NZZ Akzent» lesen die NZZ online oder in gedruckter Form drei Monate lang zum Preis von einem Monat. Zum Angebot: nzz.ch/akzentabo

Mig og min moster
Mød Alexander Holm. Biolog, podcastvært og aktivist med et ekstra gear.

Mig og min moster

Play Episode Listen Later Nov 8, 2022 47:20


Biodiversitet. Mig og min moster er så heldige at have besøg af et unikt menneske. En af den slags, som har et ekstra gear og ikke bare ved noget om biodiversitetskrisen, ikke bare formidler sin viden, men også samler penge ind til at købe jordlodder for at forhindre olieindustrien i at smadre regnskoven. Og så er han ved at blive snedker, så han kan skabe møbler af kvalitetstræ, som andre hovedløst smider ud. 

WDR 5 Politikum
Das Wir & Das Klima - Meinungsmagazin

WDR 5 Politikum

Play Episode Listen Later Nov 7, 2022 14:41


Wer gehört zum "Wir" fragt Max von Malotki anlässlich der ARD-Themenwoche die Schriftstellerin Jagoda Marinic. Die Meinungsreportage geht der Frage nach, wie Aktivist:innen angesichts der Klimakrise motiviert bleiben können. Und: Leichenlastenräder. Von WDR 5.

Die Literaturagenten | radioeins
Die Weltverbesserer, neuer Lucky-Luke-Band und mehr

Die Literaturagenten | radioeins

Play Episode Listen Later Nov 6, 2022 50:03


Frisst der Aktivismus seine eigenen Kinder? Knut Cordsen setzt den Aktivismus der Gegenwart – von "Fridays for Future" bis zu Greenpeace im Außenministerium – in seinem Buch "Die Weltverbesserer" in einen historischen Kontext. Sein Buch ist reich an Lehren, die Aktivist*innen aus ihrer gut 100jährigen Geschichte ziehen sollten. Außerdem geht es um den 101. Lucky-Luke-Band "Rantanplans Arche", "Lektionen" von Ian McEwan, es gibt die radioeins-Bücherliste und Behzad Karim Khani empfiehlt Peter Weiss' "Abschied von den Eltern".

Blue Moon | Radio Fritz
Wie weit darf Protest gehen? – mit Bruno Dietel

Blue Moon | Radio Fritz

Play Episode Listen Later Nov 6, 2022 110:40


Blockaden von Straßen und Autobahnbrücken, Kartoffelbrei gegen Gemälde - die Aktionen der "Letzten Generation" sorgen für genau das, was die Aktivist:innen wollen - Aufmerksamkeit. Ihnen geht es um den Kampf gegen die Klimawandel, ihre Aktionen haben große Auswirkungen auf den Alltag von Autofahrer:innen in Berlin. Ist der Protest der "Letzten Generation" gerechtfertigt? Wie weit darf Protest und ziviler Ungehorsam gehen? Diskutiert mit Bruno Dietel.