Podcasts about universit

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Copy link to clipboard
  • 4,670PODCASTS
  • 19,244EPISODES
  • 36mAVG DURATION
  • 9DAILY NEW EPISODES
  • Jan 17, 2022LATEST

POPULARITY

20122013201420152016201720182019202020212022


Best podcasts about universit

Show all podcasts related to universit

Latest podcast episodes about universit

CIORadio
CR037 Trendradar CIO

CIORadio

Play Episode Listen Later Jan 17, 2022


Wir alle kennen und schätzen die langfristigen Prognosen zu zukünftigen Trends im IT-Umfeld. Diese sind hilfreich für den Wissensaufbau und zur langfristigen Ausrichtung von IT-Organisationen, aber das operative Management das Tagesgeschäftes unterstützen diese Prognosen nicht. Genau das liefert das Trendradar CIO. Mit seinen kurzfristigen Prognosen der IT-Trends für die nächsten 12 Monate. Entwickelt wurde das Trendradar vom Institut für Wirtschaftsinformatik am Lehrstuhl von Prof. Dr. Walter Brenner an der Universität St. Gallen. Wie das funktioniert, woher die Daten kommen und welche Ergebnisse der Trendradar CIO liefert, diskutieren wir in diesem Podcast.

AirCampus Graz
Perspektive

AirCampus Graz

Play Episode Listen Later Jan 17, 2022


Mit dem Wechsel von Rektor Martin Polaschek ins Bildungsministerium hat der langjährige Vizerektor Peter Riedler Ende des Jahres 2021 die Leitung der Universität Graz übernommen. Im AirCampus-Interview spricht über die Vorhaben des Rektorats im Jahr 2022. Der Beitrag Perspektive erschien zuerst auf AirCampus.

Wieder was gelernt - Ein ntv-Podcast
Darum haben manche mehr Impfbeschwerden

Wieder was gelernt - Ein ntv-Podcast

Play Episode Listen Later Jan 17, 2022 10:08


Nach einer Corona-Impfung liegt der eine danach mit Fieber im Bett, der andere hat nur Kopfschmerzen und es gibt welche, die gar keine Beschwerden haben. Warum das so unterschiedlich ist, ist noch kaum erforscht - es gibt aber erste Hinweise darauf, warum einige Menschen mehr spüren als andere. Schwere Nebenwirkungen sind seit dem Beginn der Impfkampagne vor einem Jahr glücklicherweise selten. Im Interview: Hendrik Schulze-Koops, Leiter der Rheumatologie und Klinischen Immunologie am Klinikum der Universität München und Epidemiologe Timo Ulrichs von der Akkon Hochschule für Humanwissenschaften in Berlin. Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Ideen? Schreiben Sie eine E-Mail an podcasts@n-tv.de.

TEACH! - Der Podcast für Lehrer
"Und dann...passiert ein Wunder! Was für ein großer Quatsch!" - Interview mit Physikdozent Viktor Bender über das Vermitteln von Lösungsstrategien

TEACH! - Der Podcast für Lehrer

Play Episode Listen Later Jan 17, 2022 40:09


Viktor promoviert in der Physik, unterrichtet diese und noch viel wichtiger: Er lehrt den Studenten das, was im selbst in der Uni nicht beigebracht werden konnte. Wie findet man Lösungen? Klar, der Klassische Ansatz: warten bis man eine Eingebung hat. Doch für Viktor war das der Ruf des Abenteuers! Statt aufzugeben und frustriert den Kopf in den Sand im Studium zu stecken, zog er blank und schrieb ein Buch. Ein wirkliches Lehr und Übungsbuch... So als ob ein Magier dir endlich alle Tricks verrät, damit auch du das Publikum verzaubern kannst. Es geht um Quantenphysik - nicht jederfraus Sache...ist mir klar- Was es aber relevant für jeden Lehrenden macht: Wirklich die Lösungsstrategien mit den Schüler:innen zu teilen! Darüber hinaus gibts einen "Insider Bericht" über Universitäre Lehre. In diesem Interview: Vostellung Viktor Bender 0:37Der Grund, warum Viktor das Buch geschrieben hat 3:13Wissensgewinn anhand eines Beispiels 6:10Wie hat ihm das Aikido geholfen 12:52Das Schüler-Lehrer Verhältnis ist, was ich an der Uni vermisst habe 13:58Dasselbe Klima im Tutorium und auf der Matte 16:28Lernen ist ein lebenslanger Prozess 19:40Wie ist das Buch konzipiert 26:48Kommunikation ist der Schluessel 32:18Individuelle Anpassung 34:06Ratschlag zum mitnehmen 37:49 Lass dich verzaubern von einem Lehrer, Dozenten und Autor, der mit vollem Herzen lehrt!

How to Wiwi - Der Podcast der Passauer Wirtschaftsfakultät

Während des Studiums schon über den späteren beruflichen Werdegang nachzudenken und dafür ein Netzwerk aufzubauen, ist durchaus sinnvoll. Welche Netzwerk-Möglichkeiten es an der Universität Passau gibt, das besprechen in Folge 60 Doreen Müller-Murr, Geschäftsführerin des Alumni Clubs der Universität Passau, Kathrin Tvaroh (1. Semester Journalistik und strategische Kommunikation) und David Kruml (ehemaliger Bachelor Student in Passau, jetzt an der Universität Wien). Auch Reisen in die unterschiedlichsten Städte Europas, was man dabei erlebt und wen man kennen lernt, sind Themen dieses Alumni-Talks.

CLEANELECTRIC Podcast
CE140 Batterien, H₂, E-Fuels? Mit Prof. Dr. Maximilian Fichtner

CLEANELECTRIC Podcast

Play Episode Listen Later Jan 16, 2022 206:49


In der ersten Episode von 2022 sprechen wir mit Prof. Dr. Maximilian Fichtner über Batterietechnologie, Wasserstoff und E-Fuels. Prof. Fichtner ist seit 2013 Professor für [Festkörperchemie](https://de.wikipedia.org/wiki/Festk%C3%B6rperchemie) an der [Universität Ulm](https://de.wikipedia.org/wiki/Universit%C3%A4t_Ulm), geschäftsführender Direktor des [Helmholtz-Instituts Ulm](https://de.wikipedia.org/wiki/Helmholtz-Institut_Ulm) für Elektrochemische Energiespeicherung (HIU), wissenschaftlicher Direktor von *[CELEST](https://www.celest.de/en/) und* Sprecher des [Exzellenzcluster POLiS](https://de.wikipedia.org/wiki/Exzellenzcluster_POLiS). Außerdem schauen wir uns ein paar Highlights der CES an: Vom zweiten Fahrzeug-Prototypen von Sony über den farbwechselnden BMW iX bis hin zum vermutlich schnellsten E-Motorrad, das man auf öffentlichen Straßen fahren darf. Auch die jüngsten Äußerungen zum Thema Batterieelektrische Fahrzeuge vom neuen Bundesverkehrsminister Volker Wissing finden einen Platz in dieser Sendung. Und den Abschluss macht der große Knall eines Tesla Model S, das von seinem frustrierten Besitzer in einer großen Inszenierung in die Luft gejagt wurde. Viel Spaß beim Hören! **Links zur Sendung** - Diese Episode inklusive Pre- und Postshow auf [Patreon](https://patreon.com/cleanelectric) - **300 Euro für deine THG-Quote auf [https://geld-fuer-eAuto.de/ref/CLEANELECTRIC](https://geld-fuer-eauto.de/ref/CLEANELECTRIC)** - Sono Sion Referral Code: cleanelectric856565 - Phils VanMoof-Code: VRR#9KAR-BQ7N-GQJI - Marcels VanMoof-Code: VRR#HE0Q-N5MB-ND6G - [Merch-Shop](https://im-herzen-gruen.de/cleanelectric) - [Slack](http://cleanelectric.de/slack) - [Twitter](https://twitter.com/cleanelectrcast) - [Instagram](https://www.instagram.com/cleanelectric/) - [Youtube](https://cleanelectric.de/youtube) - Preshow: [Shell baut alte Tankstelle um](https://www.electrive.net/2022/01/14/shell-eroeffnet-ladehub-an-ehemaliger-londoner-tankstelle/) - [Das Gespräch mit Prof. Fichtner im Video](https://youtu.be/nVPqGNZQfnU) - [Helmholtz Institute Ulm for Electrochemical Energy Storage](https://hiu-batteries.de) - [POLIS](https://www.postlithiumstorage.org/de/) - [CELEST](https://www.celest.de/en/) - [GELADEN - Der Batteriepodcast (Episode zu Hörer-Fragen)](https://geladen.podigee.io/28-batteriefragen) - ab 16.01.22 online - [Mercedes-Benz Vision EQXX](https://www.mercedes-benz.com/de/fahrzeuge/personenwagen/konzeptfahrzeuge/vision-eqxx-die-neue-referenz-fuer-effizienz/) - [Sony Vision-02](https://insideevs.de/news/558779/sony-vision-s02-elektrosuv-ces2022/) - [“High-Tech Like A Bosch”](https://www.youtube.com/watch?v=LLRQQ2YD9dk) - [BMW iX M60](https://www.bmw.de/de/neufahrzeuge/m/bmw-ix-m60/2021/bmw-ix-m60-ueberblick.html?&tl=sea-gl-GSP%20(BS)%20BMW%20iX-mix-miy-I20-sech-BMW%20iX%20M60-.-e-bmw%20ix%20m60-.-.&clc=sea-gl-GSP%20(BS)%20BMW%20iX-mix-bi20&gaw=sea:128621221181_kwd-1463687652218&gclid=CjwKCAiA24SPBhB0EiwAjBgkhiL-VTYF_7f44f80ZK0_etyGGSTSv1z0LiW5kpj9wabOBZNHkd4GwBoCeTMQAvD_BwE&gclsrc=aw.ds) - [BMW Charging](https://bmw-public-charging.com/web/bmw-de/tariffs) - [BMW iX Flow](https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/article/detail/T0363158DE/magischer-farbwechsel-im-exterieur:-der-bmw-ix-flow-featuring-e-ink) - [Damon Motors Hyperfighter](https://www.motorradonline.de/elektro/damon-motors-hyperfighter-elektro-naked-bike/) - [Verkehrsminister spricht sich für E-Autos aus](https://www.electrive.net/2022/01/13/verkehrsminister-wissing-setzt-im-auto-auf-e-antriebe/) - [Frustrierter Tesla-Fahrer sprengt sein Model S](https://www.youtube.com/watch?v=7_9aVzf5fC4) - [Citroën PHEVs erinnern ans Aufladen](https://ecomento.de/2021/12/29/citroen-c5-aircross-hybrid-erinnert-kuenftig-ans-laden/)

Sternstunde Philosophie
Impfen gegen Corona – Freiheit oder Pflicht?

Sternstunde Philosophie

Play Episode Listen Later Jan 16, 2022 59:41


Die Forderung nach einer Impfpflicht gegen Covid-19 wird immer lauter. Aber darf man Menschen dazu verpflichten, sich gegen den Willen impfen zu lassen? Darüber spricht Yves Bossart mit Andrea Büchler, Rechtsprofessorin und Präsidentin der NEK, und mit Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik. In Österreich soll ab Februar eine Impfflicht für alle gelten. Andere Nachbarländer der Schweiz haben bereits eine Impfflicht für bestimmte Berufsgruppen eingeführt. Wird die Schweiz nachziehen? Und wie ist eine allgemeine Impfflicht unter ethischen Gesichtspunkten zu beurteilen? Darf der Staat Menschen dazu verpflichten, sich eine Spritze setzen zu lassen – und wenn ja, unter welchen Bedingungen und mit welchen Mitteln? Yves Bossart im Gespräch mit Andrea Büchler, Rechtsprofessorin an der Universität Zürich und Präsidentin der Nationalen Ethikkommission im Bereich Humanmedizin (NEK), und mit Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik an der Universität Zürich.

Sternstunde Philosophie HD
Impfen gegen Corona – Freiheit oder Pflicht?

Sternstunde Philosophie HD

Play Episode Listen Later Jan 16, 2022 59:41


Die Forderung nach einer Impfpflicht gegen Covid-19 wird immer lauter. Aber darf man Menschen dazu verpflichten, sich gegen den Willen impfen zu lassen? Darüber spricht Yves Bossart mit Andrea Büchler, Rechtsprofessorin und Präsidentin der NEK, und mit Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik. In Österreich soll ab Februar eine Impfflicht für alle gelten. Andere Nachbarländer der Schweiz haben bereits eine Impfflicht für bestimmte Berufsgruppen eingeführt. Wird die Schweiz nachziehen? Und wie ist eine allgemeine Impfflicht unter ethischen Gesichtspunkten zu beurteilen? Darf der Staat Menschen dazu verpflichten, sich eine Spritze setzen zu lassen – und wenn ja, unter welchen Bedingungen und mit welchen Mitteln? Yves Bossart im Gespräch mit Andrea Büchler, Rechtsprofessorin an der Universität Zürich und Präsidentin der Nationalen Ethikkommission im Bereich Humanmedizin (NEK), und mit Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik an der Universität Zürich.

Sternstunde Philosophie
Impfen gegen Corona – Freiheit oder Pflicht?

Sternstunde Philosophie

Play Episode Listen Later Jan 16, 2022 59:46


Die Forderung nach einer Impfpflicht gegen Covid-19 wird immer lauter. Aber darf man Menschen dazu verpflichten, sich gegen den Willen impfen zu lassen? Darüber spricht Yves Bossart mit Andrea Büchler, Rechtsprofessorin und Präsidentin der NEK, und mit Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik. In Österreich soll ab Februar eine Impfflicht für alle gelten. Andere Nachbarländer der Schweiz haben bereits eine Impfflicht für bestimmte Berufsgruppen eingeführt. Wird die Schweiz nachziehen? Und wie ist eine allgemeine Impfflicht unter ethischen Gesichtspunkten zu beurteilen? Darf der Staat Menschen dazu verpflichten, sich eine Spritze setzen zu lassen – und wenn ja, unter welchen Bedingungen und mit welchen Mitteln? Yves Bossart im Gespräch mit Andrea Büchler, Rechtsprofessorin an der Universität Zürich und Präsidentin der Nationalen Ethikkommission im Bereich Humanmedizin (NEK), und mit Peter Schaber, Professor für Angewandte Ethik an der Universität Zürich.

Sternstunde Religion
Uiguren – Das unsichtbare Leid einer religiösen Minderheit

Sternstunde Religion

Play Episode Listen Later Jan 16, 2022 58:06


Über zehn Millionen Uiguren leben in der Provinz Xinjiang im Westen Chinas. Als muslimische Minderheit werden sie seit Jahren durch die Regierung systematisch diskriminiert, gefoltert und in Arbeits- oder «Umerziehungslagern» gefangen gehalten. Was bedeutet diese Leiderfahrung für ihren Glauben? Die chinesische Regierung geht gnadenlos gegen die Uigurinnen und Uiguren vor. Sie werden überwacht und gezwungen, ihrer Religion und Kultur abzuschwören und sich der Ideologie der Kommunistischen Partei zu unterwerfen. Viele von ihnen sind seit Jahren verschollen, für ihre Familien unerreichbar. Ein unabhängiges Gericht wirft China Genozid an den Uiguren vor. Peking leugnet, dass es sich dabei um Menschenrechtsverbrechen handelt. Das unsichtbare Leid einer religiösen Minderheit: Welche Rolle spielt dabei ihr muslimischer Glaube? Warum genau sind sie Opfer dieser repressiven Politik geworden? Und was bedeutet das für ihren Glauben? Ahmad Milad Karimi spricht mit Andili Memetkerim, Naturheilpraktiker und Präsident des uigurischen Vereins der Schweiz, der vor über 20 Jahren in die Schweiz floh, und mit Paula Schrode, Professorin für Religionswissenschaften mit Schwerpunkt Islam an der Universität Bayreuth.

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
15.01.2022 - Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Jan 15, 2022 6:22


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Samstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.Österreich wieder Corona-Hochrisikogebiet Angesichts der sprunghaft steigenden Infektionszahlen mit der Virusvariante Omikron hat Deutschland das Nachbarland Österreich erneut als Corona-Hochrisikogebiet eingestuft. Die Maßnahme tritt ab Sonntag in Kraft, wie das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte. Vor nicht notwendigen touristischen Reisen in das Land wird gewarnt - dies dürfte insbesondere den Wintertourismus hart treffen. Bei der Einreise nach Deutschland aus Hochrisikogebieten gelten insbesondere für Ungeimpfte strenge Bestimmungen. Niederlande beenden strengen Corona-Lockdown Unter starkem Druck der Unternehmen beenden die Niederlande nach fast vier Wochen den strengen Corona-Lockdown. Geschäfte, Fitnessstudios, Friseure und Universitäten dürfen von diesem Samstag an wieder öffnen, wie Ministerpräsident Mark Rutte vor Journalisten in Den Haag ankündigte. Bars, Restaurants, Cafés und kulturelle Einrichtungen bleiben jedoch weiterhin geschlossen - mindestens bis zum 25. Januar. Gastwirte und der Kultursektor sind empört. Rutte sprach dagegen von einem "großartigen Moment" für die Niederländer. Die strengen Regelungen waren am 19. Dezember in Kraft getreten. Lage auf den Intensivstationen in Deutschland nicht kritisch Die Intensivmediziner in Deutschland sehen noch keine Auswirkung der Omikron-Welle in ihrem Bereich. Derzeit könne man auf den Intensivstationen die Omikron-Welle noch nicht ausmachen, sagte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, Gernot Marx, dem "RedaktionsNetzwerk Deutschland". In puncto COVID-19-Patienten könne seine Organisation weiterhin rückläufige Zahlen vermelden. Am Donnerstag sei man wieder unter die Marke von 3000 COVID-Patienten gefallen. Heftige Proteste in Tunesiens Hauptstadt In Tunis haben nach Angaben des Innenministeriums mehr als eintausend Menschen gegen Präsident Kaïs Saïed protestiert. Sie werfen ihm einen "Staatsstreich" vor, weil er am 25. Juli die Regierung abgesetzt hatte. Die tunesischen Sicherheitskräfte gingen mit Tränengas und Wasserwerfern gegen die Demonstranten in der Hauptstadt vor. Dutzende Menschen wurden festgenommen, wie es in Agenturberichten heißt. US-Präsident schlägt schwarze Professorin für Fed-Vorstand vor Mit der Wirtschaftsprofessorin Lisa Cook soll die erste schwarze Frau in den Vorstand der US-Notenbank Fed einziehen. US-Präsident Joe Biden nominierte Cook für den sogenannten Gouverneursrat der Federal Reserve. Der Präsident schlug außerdem den Wirtschaftsprofessor Philip Jefferson als Fed-Gouverneur vor. Jefferson würde bei einer Bestätigung durch den Senat der vierte schwarze Mann in diesem Amt in der Geschichte der Notenbank. Australisches Gericht setzt Termin für Djokovic-Anhörung fest Der von der Abschiebung aus Australien bedrohte serbische Tennisprofi Novak Djokovic ist wieder unter Beobachtung in dem Quarantänehotel. Dort wird er die Nacht verbringen. Für Sonntagmorgen um 9.30 Uhr Ortszeit ist vor Gericht ein Anhörungstermin festgesetzt worden. Das Bundesgericht soll Klarheit schaffen, ob der Weltranglistenerste und Titelverteidiger doch noch an den am Montag beginnenden Australian Open in Melbourne teilnehmen darf. Am Freitag war das Visum von Djokovic in einer persönlichen Entscheidung von Einwanderungsminister Alex Hawke ein zweites Mal für ungültig erklärt worden. Der Tennis-Profi ist nicht gegen Corona geimpft. In Australien gelten seit Pandemie-Beginn sehr strenge Regeln.

RNZ Corona-Podcast
RNZ-Corona-Podcast - Folge 83: Was Omikron für die Impfpflicht-Debatte bedeutet

RNZ Corona-Podcast

Play Episode Listen Later Jan 14, 2022 21:56


Das sind die Themen im 83. RNZ-Corona-Podcast mit dem Heidelberger Chef-Virologen am Universitätsklinikum, Prof. Dr. Hans-Georg Kräusslich: Was bringt eine Impfpflicht, die erst im Frühjahr in Kraft treten würde? Was für Auswirkungen hat die Omikron-Welle auf die Debatte um die Impfpflicht? Wie ist die Lage in der Region und wie stark ist das Personal im Uniklinikum von Neu-Infektionen betroffen? Und kann wegen Omikron ruhigen Gewissens ins Kino, Restaurant oder einkaufen gehen?

Aktuelle Interviews
Kein Steuergeld mehr für niedriggelegene Skigebiete: Carmen de Jong, Hydrologin

Aktuelle Interviews

Play Episode Listen Later Jan 14, 2022 7:41


Carmen de Jong, Hydrologin von der Universität Straßburg, gilt als Kritikerin des Einsatzes von Kunstschnee in Skigebieten. Sie mahnt an, dass durch die künstliche Beschneiung auch in Bayern Trockenheitsprobleme drohen.

Fotografie Neu Denken. Der Podcast.
#080 »Wir stochern im Nebel der Bilder.«

Fotografie Neu Denken. Der Podcast.

Play Episode Listen Later Jan 14, 2022 39:48


Adrian Sauer. Künstler, Leipzig. Zitate aus dem Podcast: »Für mich ging es immer darum das Medium auf der Höhe der Zeit zu benutzen.« »Ich kam zu dem Punkt, dass ich mich wie von einer enttäuschten Liebe von der Fotografie abgewendet habe.« »Was mich in der Auseinandersetzung mit Fotografie so begeistert hat, ist, wie viel die Apparatur selbst übernimmt.« »In der Hochschule wurde sehr kritisch diskutiert. Und Timm Rautert sagte immer: Wir sind ja nicht hier um uns gern zu haben.« »Mit einem Augenzwinkern antwortete ich zwischen 2008 und 2010 mit meinen "Bildern aus Berechnung" auf die "Bilder aus Versehen" von Peter Geimer.« »Durch die Erfahrung mit den Bildern aus Berechnung bin ich in meinen fotografischen Mitteln viel freier geworden.« »Ich halte das Fotoarchiv für eins der besten Dinge, die es gibt.« »Die Cloud legt sich gerade als eine Art Nebel über uns.« »Wir haben die Möglichkeit der größten Klarsicht, weil es so viele Fotos gibt wie nie, und gleichzeitig vernebelt es uns den Blick.« »Die Fotografie ist unsichtbarer geworden.« Adrian Sauer wurde 1976 in Ostberlin geboren. Von 1997 bis 2003 studierte er Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und wurde Meisterschüler von Timm Rautert. Mit Kommilitonen wie u.a. Viktoria Binschtok (siehe Episode Nummer 66) gründete er 2004 die bis 2007 bestehende Produzentengalerie »Amerika« in Berlin. Heute vertritt ihn die Berliner Galerie Klemm's. Er unterrichtete an der Kunsthochschule Burg Giebichstein in Halle/Saale und an der Folkwang Universität der Künste. Am 10. Dezember 2021 eröffnete die Galerie C/O Berlin eine Gruppen-Ausstellung mit dem Titel: »Songs of the Sky« in der die neuen Textarbeiten »Below, in, and above the Clouds« von Adrian Sauer gezeigt werden. Die Ausstellung läuft bis April 2022. Zuletzt waren Adrian Sauers Arbeiten in Einzelausstellungen in der Folkwang-Universität der Künste in Essen, im Museum in Kleihues-Bau in Kornwestheim (2019) und im Oldenburger Kunstverein (2020) zu sehen. Adrian Sauer lebt und arbeitet in Leipzig. https://www.adriansauer.de https://www.glossary.photography/ http://klemms-berlin.com/ https://co-berlin.org/en/program/exhibitions/songs-sky https://www.kerberverlag.com/de/1829/adrian-sauer Episoden-Cover-Gestaltung: Andy Scholz Episoden-Cover-Foto: Horst Doemoetoer Idee, Produktion, Redaktion, Moderation: Andy Scholz http://fotografieneudenken.de/ https://www.instagram.com/fotografieneudenken/ Der Podcast ist eine Produktion von STUDIO ANDY SCHOLZ 2021. Andy Scholz wurde 1971 in Varel am Jadebusen geboren. Er studierte Philosophie und Medienwissenschaften in Düsseldorf, Kunst und Design an der HBK Braunschweig und Fotografie/Fototheorie in Essen an der Folkwang Universität der Künste. Seit 2005 ist er freier Künstler, Autor sowie künstlerischer Leiter und Kurator vom FESTIVAL FOTOGRAFISCHER BILDER, das er gemeinsam mit Martin Rosner 2016 in Regensburg gründete. Seit 2012 unterrichtet er an verschiedenen Instituten, u.a. Universität Regensburg, Fachhochschule Würzburg, North Dakota State University in Fargo (USA), Philipps-Universität Marburg, Ruhr Universität Bochum. Im ersten Lockdown, im Juni 2020, begann er mit dem Podcast. Er lebt und arbeitet in Essen. http://fotografieneudenken.de/ http://photography-now.com/exhibition/150189 https://www.instagram.com/fotografieneudenken/ https://festival-fotografischer-bilder.de/ http://andyscholz.com/ http://photography-now.com/exhibition/147186

Heartbeat ...Dein Glücklichmach Podcast Resilienz & Lebensfreude Jeden Freitag eine neue Folge

THE GREATFUL DEAD SIND DEN REIFEREN UNTER UNS SICHER BEKANNT….WAS SIE ABER MIT EINEM GESUNDEN, RESILIENTEN DENKEN ZU TUN HABEN- DAS VERRATE ICH EUCH HEUTE UND IN 2 WOCHEN IM PODCAST SPECIAL “ ERWACHSEN & RESILIENT VERHALTEN MIT THE GREATFUL DEAD“. Ich liebe die Musik der 70iger. Diese ewig langen Stücke, in denen die Bands ganze Geschichten erzählen. Neben Crosby Stills Nash and Young, natürlich Jimmi Hendrix und Janis Joplin sind auch immer wieder The Grateful Dead auf meinen Playlists. John Perry Barlow war eines der Gründungsmitglieder von The Grateful Dead. Was wenige wissen, John Perry Barlow war ein Mann mit vielen Facetten. Die Beginnen des Internet faszinierten ihn – er verglich die Weiten dort mit den Weiten seiner Ranch ( die sich seit Generationen im Familien Besitz befindet). Er setzte sich dafür ein, dass email in den USA den selben Schutz der Privatsphäre bekamen, wie Briefe und Telefonate. Er war Bürgerrechtler, ließ ein Jura Studium an einer der renomiertesten Universitäten sausen, um Indien zu bereisen. Schrieb Romane- die nie veröffentlicht wurden. Ein Mensch, der offen und divers durch Leben ging. Ein wacher Geist. AM ABEND VOR SEINEM 30. GEBURTSTAG VERFASSTE BARLOW DIE “ PRINZIPIEN ERWACHSENEN VERHALTENS“ – 25 SÄTZE, DIE ZUM NACHDENKEN, REFLEKTIEREN UND NACHLEBEN ANREGEN. ERWACHSEN & RESILIENT VERHALTEN BRINGT GELASSENHEIT UND EINE GESUNDE ABGEKLÄRTHEIT IN DEIN LEBEN… Nun befinden wir uns ja am Anfang eines neuen jahres- und die guten Vorsätze sprießen. Wie wäre es, dieses Jahr einmal die eigenen Sichtweisen, das eingeschliffene Denken und Verhalten etwas wachzurütteln- und dadurch Neues zu entdecken, was dann mit Leben und Tun gefüllt werden kann? DIESE PRINZIPIEN ERINNERN AN PATANJALIS YOGA SUTRAS- EINFACHE UND KLARE SÄTZE, OHNE TAMTAM. SÄTZE, DIE ERMUNTERN ETWAS AUCH MAL ANDERS ZU SEHEN. DIE DARAN ERINNERN, WAS “ ERWACHSEN“ SEIN BEDEUTET: VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN, RECHTHABEREI ABLEGEN, ÜBER DEN TELLERRAND SCHAUEN, DEN GEIST BEFRIEDEN. Wenn also Selbstorganisation hin zum leichten und glücklichen Leben auf Deiner Bucket List 2022 steht- beginne mit diesem Podcast Special an. Lass Dich dann weiter unterstützen und begleiten durch das neue 3 Monats online Trainingsprogramm “ Selbstorganisation – Rhythmus – Resilienz“…Live online Sessions, Handouts, Tutorial Mails und wenn Du möchtest auch mal Yoga ausprobieren…so wird das was mit der Resilienz und dem Aussteigen aus der Überforderung. ..und hör ab und zu mal die Songs von The Grateful Dead. In dieser Folge geht es um die ersten 12 Prinzipien..in 2 Wochen folgen dann die nächsten 13 Prinzipien. Viel Freude beim Ausprobieren und sich erinnern lassen. Besuch auch meine facebook Seite für tägliche Impulse und Specials

Welt der Physik - heute schon geforscht?
Folge 329 – Sternentwicklung

Welt der Physik - heute schon geforscht?

Play Episode Listen Later Jan 13, 2022 12:47


Wie Sterne entstehen und was über ihre weitere Entwicklung entscheidet, beschreibt Stefanie Walch-Gassner von der Universität Köln in dieser Folge.

NetNuggets
Die 100-Tage-Netzwerkchallenge 3.18

NetNuggets

Play Episode Listen Later Jan 13, 2022 3:38


Die 100-Tage-Netzwerkchallenge. Jetzt schon in der 3. Staffel! Viel Spaß beim Zuhören! Wie netzwerkt man eigentlich, wenn man keinen Bock auf Netzwerken hat? Es fing alles mit einer völlig bescheuerten Idee kurz nach dem Aufwachen an. Nachdem wir die erste Staffel mit den Schwerpunkten Macht, Verhandeln und Sichtbarkeit in Netzwerken für unsere Coachees fertiggestellt hatten, wollten wir wissen, wie man Menschen das Netzwerken näher bringen kann, die Netzwerken hassen. Das führte zu einer 100-Tage-Schreibchallenge in einer ironisch-kritischen Schreibgruppe nach einer harmlosen Teilnahme an einer Halloween-Book-Party von Jasmins knallharter Verlegerin und dann kam eines zum anderen. Wir haben nun die 'Best Of' Beiträge aus den 100 Tagen gefiltert und für euch eine Hör-Challenge daraus gemacht. Und wir sind gespannt, wohin das noch alles führt... "Wer so tut, als bringe er die Menschen zum Nachdenken, den lieben sie. Wer sie wirklich zum Nachdenken bringt, den hassen sie." Aldous Huxley https://ctgjez.podcaster.de/cal_cast/die-52-wochen-netzwerkchallenge/ Treasure Island for Networkers! Spass am Netzwerken vermitteln! Darum geht es uns. Netzwerke werden inter- und transdisziplinär betrachtet, analysiert, bearbeitet, besprochen und geschaffen. Mit dem NetNuggets-Podcast wollen wir dieser Vielfalt gerecht werden, indem wir unterschiedliche Methoden, Formen und Beiträge innerhalb unserer Folgen wählen. Im Mittelpunkt steht dabei stets das Thema „Netzwerke“, die Auseinandersetzung erfolgt bewusst und gewollt aus verschiedenen Perspektiven, auf unterschiedlichen Ebenen und zu diversen Aspekten. Dabei gehen wir erforschend und diskursiv vor, schließlich sollen sich die NetNuggets weiterentwickeln, ganz im Sinne einer Schatzsuche nach Goldstücken. Wir erstellen so eine akustische Collage, die sich an jeden und jede richtet, die und der sich mit Aspekten von sozialen Netzwerken, deren Auf- und Ausbau sowie Analyse beschäftigen will bzw. an diesen interessiert ist. Die Folgen wechseln daher zwischen den Formaten Interviews, Blogbeiträgen und Methoden gehören. Also Schaufel und Sieb gepackt, oder in unserem Fall, Mikro und Garageband gerichtet und ab zur Nuggetssuche! Wir sind: Jasmin Döhling-Wölm. Ich bin Pädagogin und Strategie- und Netzwerkberaterin seit 1997 heute bei dem Consultinginstitut karrierekunst in Bremen. Ich habe unter anderem das Coachingtool NetQuest ® entwickelt, mit dem zum Beispiel persönliche Karrierenetzwerke ausgelotet und nutzbar gemacht werden können. Ich wirke zudem als Autorin, Keynote-Speaker und Netzwerkbotschafterin, indem ich mich mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit für strategische Netzwerkkompetenz und Empowerment für weibliche Forschende und Lehrende einsetze. Mein Ziel mit den NetNuggets: Noch mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, persönliche Netzwerke aktiv zu nutzen und Strukturen zivilcouragiert weiterzuentwickeln. Und darüberhinaus mit Christina die Freude am Netzwerken zu transportieren. Christina Plath: Ich bin promovierte Psychologin, Wissenschaftlerin, systemische Supervisorin und Referentin für Gleichstellung und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Zentralen Einrichtung Gleichstellung & Diversität (ZEGD) der Universität Vechta. Dort bin ich u.a. für den Transfer zwischen Forschung und Praxis zu Chancengerechtigkeit und Gleichstellung sowie für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und damit zusammenhängenden Aspekten der Chancengerechtigkeit verantwortlich. Beruflich wie privat sind mir der Einsatz gegen unterschiedliche Formen von Diskriminierung, die chancengerechte Förderung sowie Sichtbarkeit insbesondere für den wissenschaftlichen Nachwuchs sowie das Engagement für gerechtere und kritisch-reflektiere gesellschaftliche Bedingungen und Strukturen zentrale Anliegen. Mehr zu meinen Arbeits- und Forschungsschwerpunkten findet ihr auf meiner Homepage: www.christinaplath.de Folge direkt herunterladen

Regionaljournal Zürich Schaffhausen
Strafverfahren gegen Chef der Zürcher Herzchirurgie

Regionaljournal Zürich Schaffhausen

Play Episode Listen Later Jan 13, 2022 5:28


Die Herzchirurgie der Zürcher Universitätsklinik kommt nicht zur Ruhe. Gegen den Leiter Paul Vogt läuft ein Strafverfahren. Dies bestätigt die Staatsanwaltschaft gegenüber SRF. Vogt soll eine Operation vorzeitig verlassen haben, um einen anderen Termin wahrzunehmen. Der Patient starb. Weitere Themen: * Die Stadt Zürich soll auch beim Bauen auf den Klimaschutz achten * In Stadtzürcher Liegenschaften sollen keine externe Reinigungsleute mehr arbeiten * Zürcher FDP lanciert zwei Quereinsteiger für die Regierungsratswahlen * ZSC gewinnt sechstes Spiel in Serie

Wie jetzt? Der Dialog mit Dieter
Was soll das eigentlich mit dem Ruhestand?

Wie jetzt? Der Dialog mit Dieter

Play Episode Listen Later Jan 13, 2022 20:31


In „Wie jetzt?“, einem Gemeinschaftsprojekt von Hamburger Abendblatt und Universität Hamburg, unterhalten sich Chefredakteur Lars Haider und Uni-Präsident Dieter Lenzen über Themen, die Wissenschaft und Journalismus gleichermaßen bewegen. Heute geht es um die Frage, ob ein Leben ohne Arbeit sinnvoll und vorstellbar ist.

Hermann Scherer Podcast
# 240 Ich erwarte schlechte Qualität! - Hermann Scherer

Hermann Scherer Podcast

Play Episode Listen Later Jan 12, 2022 10:10


Verbessern vs. erschaffen. Schlechte Qualität in 20 Minuten - das erwarte ich. Das ist auch einer meiner wichtigsten Grundsätze als Unternehmer. Zugegeben, das führt häufig zu verständnislosem Kopfschütteln. Drum will ich Dich ein wenig in meine Gedanken dazu mitnehmen. Wer einen schwierigen Brief zu schreiben hat, wir vermutlich lange grübeln, brüten, ein paar Wörter tippen und wieder löschen. Es wird ewig dauern. Wer diesen Brief nur verbessern muss, dem werden lauter gute Ideen kommen. Drum ist es logisch: Nicht lange aufhalten, sondern "hinrotzen" - und später verbessern. Oder auch: Verbesserungskompetenz schlägt Erschaffungskompetenz. Mehr dazu in dieser Folge.Dir hat diese Podcast-Folge gefallen? Du hast Anregungen oder Wünsche? Dann freue ich mich über eine Bewertung bei Apple Podcasts:https://www.hermannscherer.com/podcast--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Über 3.000 Vorträge vor rund einer Million Menschen in über 3.000 Unternehmen in über 30 Ländern, mehr als 50 Bücher in 18 Sprachen, 1.000 Presseveröffentlichungen, 50.000.000 Euro Umsatz, 9.000 Hotelübernachtungen, 10.000.000 Flugmeilen, Forschung und Lehre an 18 europäischen Universitäten, über 30 erfolgreiche Firmengründungen, die meist zur Marktführerschaft führten, eine anhaltende Beratertätigkeit, immer neue Impulse und Inspiration für Welt und Wirtschaft – das ist Hermann Scherer. Er macht Menschen zu Marken, damit sie das verdienen, was sie wert sind und den Logenplatz im Kundenkopf erobern. Du willst noch mehr Inspiration, wertvolle Impulse, eine Starthilfe, tolle Kontakte? Dann hier entlang:Die größten Learnings meines LebensDas Video gibt es hier: www.hermannscherer.com/learnings Mein Geschenk an DichMarketingplan geschenkt: https://www.hermannscherer.com/plan Meine BücherSpiegel-Bestseller „Glückskinder“: https://www.hermannscherer.com/glueckskinderSpiegel-Bestseller „Fokus“: https://www.hermannscherer.com/fokus Meine Online-KurseOnline-Kurs: In wenigen Tagen zum eigenen BuchOnline-Kurs: Qualität sichtbar machenOnline-Kurs: Soforthilfe Online KursMeine Social-Media-KanäleFacebook: https://www.facebook.com/hermannscherer/Instagram: https://www.instagram.com/hermannscherer_officialExklusive Facebook-Community: https://www.facebook.com/hermannscherer/communityNewsletter per WhatsAppwww.hermannscherer.com/whatsappnews See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

VorOrt Spezial
Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel - Gründungspräsident TU Nürnberg

VorOrt Spezial

Play Episode Listen Later Jan 12, 2022 11:05


Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Jürgen Prömel übernahm als Gründungspräsidenten die Leitung der neuen und zehnten staatlichen bayerischen Universität - der Technischen Universität (TU) Nürnberg . Mit einem internationalen Konzept werden dort 6000 Studierende der Ingenieur- oder Technikwissenschaften über Themengrenzen hinweg mit den Geistes- und Sozialwissenschaften zusammenarbeiten. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

ZKM | Karlsruhe /// Veranstaltungen /// Events
»Alexa, erklär mir die Welt!« | Franziska Gaiser & Lena Schneider

ZKM | Karlsruhe /// Veranstaltungen /// Events

Play Episode Listen Later Jan 12, 2022 48:57


Digiloglounge Digital | Online Diskussion [18.11.2021] In dieser Ausgabe der Digiloglounge Digital sprechen wir darüber, wie Smart Speaker wie Alexa oder Google Assistantdie Suche nach Informationen und deren Bewertung verändern. KI-gestützte Sprachassistenten wie Alexa oder Google Assistant werden immer beliebter und nehmen eine immer bedeutendere Rolle im Alltag vieler Nutzenden ein. Die Geräte folgen der Idee eines virtuellen Butlers und sollen den häuslichen Alltag durch ihre Funktionen digitaler, komfortabler und bequemer gestalten. Auch für die Informationssuche werden die Assistenten auf sogenannten Smart Speakern zunehmend eingesetzt und stellen damit eine Alternative zur konventionellen bildschirmorientierten Suchmaschine dar. Auditive Antworten von Sprachassistenten unterscheiden sich jedoch von angezeigten Ergebnissen auf einem Bildschirm. Im Vergleich zu einer textbasierten Suche, bei der Nutzende eine Liste mit mehreren Suchergebnissen erhalten, die verglichen und beurteilt werden können, wird bei Smart Speakern in der Regel nur eine Antwort hervorgehoben. Zudem wird die Quelle der wiedergegebenen Informationen teilweise nicht erwähnt, was es schwieriger macht, die Glaubwürdigkeit der Information einzuschätzen. Wie Smart Speaker die Suche nach Informationen und deren Bewertung verändern, stand bisher kaum im Fokus wissenschaftlichen Interesses und wird nun im Rahmen von digilog@bw vom Leibniz-Institut für Wissensmedien untersucht. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Sprachtechnologie und ihre Vor- und Nachteile für die Informationssuche und Einblicke in Studien aus dem Digilog-Projekt zum Thema. Zu Gast: Franziska Gaiser studierte Medienwissenschaft und Germanistik an der Universität Tübingen und anschließend im Master Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Universität Hohenheim. Seit Mitte 2019 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen in der Nachwuchsgruppe »Soziale Medien«. Im Rahmen des Projekts »digilog@bw« beschäftigt Sie sich mit KI-gestützten Sprachassistenten als Informationsquelle und wie Nutzende Informationen von diesen wahrnehmen und bewerten. Moderation: Lena Schneider ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Kommunikation und Marketing am ZKM | Karlsruhe.

Soziologische Perspektiven auf die Corona-Krise
Leonhard Dobusch: Aktivismus und Wissenschaft: (k)ein Widerspruch?

Soziologische Perspektiven auf die Corona-Krise

Play Episode Listen Later Jan 12, 2022 48:30


In seinem Vortrag vom 12. Januar 2022 widmete sich Leonhard Dobusch der Frage, wie eine klare weltanschauliche Position mit wissenschaftlichen bzw. journalistischen Gütekriterien vereinbar ist. Eine Frage, die sich in Zeiten zunehmender Bedeutung von Wissenschaftskommunikation längst nicht nur mehr Think Tanks, sondern auch Universitäten sowie außeruniversitäre Forschungseinrichtungen ganz allgemein stellen. Leonhard Dobusch zeigt in seinem Vortrag, dass eine Abgrenzung zwischen "Outreach" und "Wissenstransfer" einerseits und "politischem Aktivismus" andererseits nicht nur schwierig, sondern grundsätzlich verfehlt ist. Aktivismus-Vorwürfe verkennen vielmehr, dass sich normative Fragen von der Themenstellung über Theorie- und Methodenwahl bis hin zur Ergebnisinterpretation durch den gesamten wissenschaftlichen Erkenntnisprozess ziehen. Leonhard Dobusch ist Professor für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Organisation am Institut für Organisation und Lernen der Universität Innsbruck. Er ist außerdem Leiter und Mitbegründer des Momentum Instituts.

Literatur Radio Hörbahn
Essay: Der französische Äsop und Erneuerer einer literarischen Gattung Zum 400. Geburtstag des Fabeldichters Jean de La Fontaine

Literatur Radio Hörbahn

Play Episode Listen Later Jan 12, 2022 18:01


Wer kennt sie nicht aus seiner Schulzeit, die allseits bekannten Fabeln vom schlauen Fuchs, der den Storch zum Essen eingeladen hat und ihm das Mahl auf flachen Tellern serviert? Oder vom Frosch, der so groß sein will wie ein Stier und sich bläht und bläht, bis er platzt? Jene zeitlosen Tiergeschichten des französischen Schriftstellers Jean de La Fontaine, in denen uns der Spiegel vorgehalten wird? Noch heute gilt La Fontaine den Franzosen als einer der größten ihrer Klassiker und seine Fabeln zählen zum Allgemeingut. So wird sein diesjähriger 400. Geburtstag im Nachbarland mit verschiedenen Veranstaltungen, Lesungen und Ausstellungen begangen. … Sprecher ist Uwe Kullnick Manfred Orlick, Diplom-Physiker. Nach Studium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zunächst im Universitätsrechenzentrum dann als Kliniksphysiker an der Klinik für Nuklearmedizin tätig. Er ist, neben seinem naturwissenschaftlichen Beruf, immer auch literarisch tätig gewesen. Regelmäßig Beiträge in Regionalzeitungen von Halle und Leipzig, dazu zahlreiche Rezensionen. Publikationen: “Man will es einfach nicht glauben” (Glossen, 2009), “Freizeitführer Saalekreis” (2012), “Wahre Geschichten entlang der Straße der Romanik” (2016), “Wahre Geschichten um den Lutherweg S.-A.” (2017). Seit 2015 Hrsg. “literarisches echo” (Magazin für Literaturgeschichte).

Business Angel Talk mit David Rhotert
#37,"Das Schulsystem ist gescheitert – das Potential im Bildungsmarkt ist gigantisch", Ben Dietrich, HeyTimi GmbH

Business Angel Talk mit David Rhotert

Play Episode Listen Later Jan 12, 2022 30:34


In dieser Podcast-Folge spreche ich mit Ben Dietrich darüber, wie er dazu kam, das Startup HeyTimi zu gründen. Ben Dietrich ist einer der Mitgründer des Startups, der sein Know-how dafür einsetzt, eine smarte Nachhilfeplattform für Schüler:Innen anzubieten. Ben studierte an der Universität Bamberg, wo er seinen Bachelor und Master of Science in Information Systems erlang. Bei HeyTimi ist er speziell für das Marketing zuständig. Vor HeyTimi war Ben unter anderem für zwei Jahre in den Privatschulen seiner Eltern tätig und gründete eine digitale Marketingagentur. Gegründet wurde HeyTimi von David Kanis, Ben Dietrich sowie Martin Schneid und Philipp Rößner. David absolvierte sein Bachelorstudium in International Business an der Universität Bamberg, bevor er 2018 an der London School of Economics and Political Science seinen Master of Science erlang. Vor der Gründung von HeyTimi war David als Consultant im Bereich Strategy & Transactions für EY tätig und ist von dort auch mit dem Private Equity Geschäft in den Bereichen Consumer Technology sowie Education vertraut. Vervollständigt werden die Kernkompetenzen u.a. durch Martin Schneid und Philipp Rößner. Beides Software- bzw. Appentwickler mit jeweils über 18 Jahren Software Projektleitungserfahrung, die für die Umsetzung der Plattformentwicklung verantwortlich sind.

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk
Organtransplantation - Mediziner verpflanzen erstmals Schweineherz

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jan 11, 2022 5:07


Chirurgen der Universität von Maryland in den USA haben erstmals ein Schweineherz in einen Menschen transplantiert. Damit es nicht abgestoßen wird, hatten Gentechniker das Erbgut des Schweins verändert. Die Operation dauerte acht Stunden - doch noch hängt der Patient an einer Herzlungenmaschine.Von Michael Langewww.deutschlandfunk.de, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle
11.01.2022 – Langsam gesprochene Nachrichten

Langsam gesprochene Nachrichten | Deutsch lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Jan 11, 2022 9:34


Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Dienstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.EU-Parlamentspräsident David Sassoli ist tot Der Präsident des EU-Parlaments, David Sassoli, ist in der Nacht zum Dienstag in einem Krankenhaus in Italien gestorben. Nach Angaben seines Sprechers Roberto Cuillo befand sich der 65-jährige Italiener seit mehr als zwei Wochen in einem Onkologie-Zentrum in Aviano "wegen einer schweren Komplikation aufgrund einer Funktionsstörung des Immunsystems". Der Sozialdemokrat hatte den Parlamentsvorsitz seit der Europawahl 2019 inne. Sassoli arbeitete früher als Journalist für Zeitungen und den öffentlich-rechtlichen italienischen Rundfunk. Er galt als Kämpfer für die Rechte von Migranten und Bedürftigen. Nordkorea unternimmt neuen Raketentest Nordkorea hat nach Angaben des südkoreanischen Militärs und Japans eine Rakete ins Ostchinesische Meer abgefeuert. Um welche Art von Rakete es sich genau handelte und wie weit sie flog, ist noch unklar. UN-Resolutionen verbieten Nordkorea Versuche mit ballistischen Waffen, die je nach Bauart einen Atomsprengkopf tragen können. Nordkorea hatte bereits in der vergangenen Woche einen Raketentest unternommen und von einem erfolgreichen Test einer Hyperschall-Rakete gesprochen. Solche Raketen sind im Flug manövrierfähig und damit für die herkömmliche Luftabwehr schwer auszumachen und abzufangen. Jemenitische Armee meldet Eroberung von Schabwa Die Regierungstruppen im Jemen haben nach eigenen Angaben die Provinz Schabwa unter ihre Kontrolle gebracht. Im Land herrscht seit 2015 Krieg zwischen den von Saudi-Arabien und anderen arabischen Staaten unterstützten Truppen von Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi und den Huthi-Rebellen, hinter denen der Iran steht. Mehr als 370.000 Menschen wurden in dem Konflikt bereits getötet, Millionen Menschen mussten fliehen. Die Vereinten Nationen stufen den Krieg im Jemen als schlimmste humanitäre Krise der Welt ein. US-Mediziner setzen Patienten erstmals erfolgreich ein Schweineherz ein In den USA haben Mediziner erstmals erfolgreich einem Patienten das Herz eines genveränderten Schweins eingesetzt. Dem 57-jährigen Patienten gehe es drei Tage nach der Transplantation gut, erklärte die medizinische Fakultät der Universität des Bundesstaates Maryland. Die behandelnden Ärzte sprachen von einer bahnbrechenden Operation, mit der künftig möglicherweise der Mangel an Organen behoben werden könne. Der Patient litt an einer Herzerkrankung im Endstadium. "Ich hatte die Wahl zu sterben oder diese Transplantation vorzunehmen", sagte David Bennett laut der Universität vor der Operation. Mexikos Präsident hat erneut Corona Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador ist nach eigenen Angaben zum zweiten Mal an COVID-19 erkrankt. Er habe aber nur leichte Symptome, betonte der Präsident. López Obrador war bereits im Januar vergangenen Jahres an COVID-19 erkrankt. Zu Beginn der Pandemie hatte der Linkspopulist das Coronavirus verharmlost und sich gegen Beschränkungen gestemmt. In der letzten Zeit warb der Präsident allerdings für die Impfung gegen das Virus. Der 68-Jährige hat selbst bislang drei Impfdosen erhalten - die letzte im Dezember. Tausende demonstrieren gegen Corona-Politik Deutschlandweit hat es erneut Proteste gegen die Corona-Politik und eine mögliche Impfpflicht gegeben. Größere Versammlungen gab es etwa in Rostock, Schwerin, Cottbus, Halle, Nürnberg, Bamberg, Augsburg und Magdeburg. In Mecklenburg-Vorpommern protestierten etwa 15.000 Menschen, in Thüringen etwa 17.000. Auch in den ostdeutschen Bundesländern Sachsen-Anhalt und Brandenburg erhielten die Versammlungen teils großen Zulauf. In der westdeutschen Metropole Köln gingen etwa 1500 Demonstranten auf die Straße. BKA ist vorbereitet auf neues Social-Media-Gesetz Im Kampf gegen Hass im Netz rechnen Polizei und Justiz mit einer großen Zahl von Ermittlungen. Grund ist das reformierte Netzwerkdurchsetzungsgesetz, das ab Februar gilt. Wie zuvor schon der Richterbund geht auch das Bundeskriminalamt (BKA) von 150.000 Strafverfahren pro Jahr aus. Die neue Regelung verpflichtet Betreiber sozialer Netzwerke künftig, strafbare Inhalte anzuzeigen, die von ihren Nutzern gepostet werden. Die zuständige Zentrale Meldestelle werde fristgerecht zum 1. Februar ihre Arbeit aufnehmen, sagte ein BKA-Sprecher dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Kultur kompakt
Blick in die Feuilletons mit Manuel Puppis

Kultur kompakt

Play Episode Listen Later Jan 11, 2022 30:11


(00:00:00) Traditionelle Medien geraten unter Beschuss, die Digitalisierung schreitet voran, Falschnachrichten – die Welt der Medien wandelt sich rasant. Mit diesen und anderen Aspekten beschäftigt sich Manuel Puppis, Professor für Medienstrukturen und Governance an der Universität Freiburg. Weitere Themen: (00:12:30) Etwas arg weichgespült und nicht so provokant. «Vernichten» von Michel Houellebecq ist kein typischer Houellebecq. (00:17:00) Ein neues Schlagwort macht die Runde: Post-Evangelikal. Wir erklären, wie aus Ultrafrommen neue Fromme werden. (00:21:26) Licht, Farbe und Musik: Mit dem Lichtfestival Luzern schaffen Künstlerinnen und Künstler eine Alternative zum Januarblues. (00:25:19) Im Buch «Istanbul – ein Tag und eine Nacht» zeichnet Christiane Schlötzer ein vielstimmiges Bild der Stadt am Bosporus.

Ratgeber
Mit einer App gegen Angst vor Spinnen

Ratgeber

Play Episode Listen Later Jan 10, 2022 5:12


Um die Angst vor Spinnen in Griff zu bekommen, haben Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt.  Schon nach ein paar Trainingseinheiten haben Probanden erste Erfolge verbuchen können - das haben klinische Studien gezeigt. Die Probanden hatten weniger Angst vor richtigen Spinnen. Mit der App gegen die Angst Die App heisst «Phobys» und ist von der Psychologin Anja Zimmer mitentwickelt worden. Wer eine richtig krankhafte Phobie vor Spinnen hat, ist in einer Therapie besser aufgehoben, aber die App kann unterstützend wirken. «Gerade bei Phobien ist es wichtig, immer wieder einen Refresh zu machen und sich der eigenen Angst zu stellen», sagt Zimmer.  Bis Level 10 Die App arbeitet mit verschiedenen Levels, die man nach Belieben wiederholen kann, auch nach ein paar Jahren - einmal bezahlt steht einem die App unbeschränkt zur Verfügung und man kann üben und sich auch in anderen Räumen - zum Beispiel im Keller - seiner Angst vor einer fetten Spinne stellen. Das Programm geht bis Level 10.

Echo der Zeit
Längere Quarantäne kann Virus nicht stoppen

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Jan 9, 2022 29:29


Soll die Schweizer Bevölkerung angesichts der sehr hohen Corona-Fallzahlen durchseucht werden? Und wäre es sinnvoll, wie allenthalben gefordert, die Quarantäne für Kontaktpersonen zu verkürzen? Gespräch mit Manuel Battegay, Infektiologe an der Universität Basel. Weitere Themen: (06:27) Längere Quarantäne kann Virus nicht stoppen (14:29) Neues Kapitel in der Affäre Vincenz (16:56) SPD-Abgeordneter Hakan Demir: In Neukölln politisiert (22:30) «Improvisieren verläuft nicht planlos»

Echo der Zeit
«Long Covid sollte auf die politische Agenda kommen»

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Jan 8, 2022 28:57


Mindestens 10 Prozent der Menschen, die sich mit Corona anstecken, entwickeln im Anschluss Long Covid: sie haben einen langwierigen Verlauf der Krankheit und teilweise schwere Folgeschäden. Mit der Omikron-Variante nimmt die Anzahl Infizierter derzeit massiv zu. Was bedeutet das in Bezug auf Long Covid? Gespräch mit dem Neurowissenschafter Dominique de Quervain von der Universität Basel. Weitere Themen: (07:22) «Long Covid sollte auf die politische Agenda kommen» (13:51) Wie weiter mit den «Freunden der Verfassung»? (18:13) Tweet über Polizeigewalt verärgert Niederlande (23:31) Schweizer Börse liebäugelt mit KMU

Tell me a history - Erzähl mir eine Geschichte
tmah046 Zwischen Ansehen und Argwohn

Tell me a history - Erzähl mir eine Geschichte

Play Episode Listen Later Jan 8, 2022


Mitte des 19. Jh. müssen die Bedirhanis neu anfangen. Als Herrscher in Bohtan sind sie dem Osmanischen Reich zu mächtig geworden und werden nach Kreta verbannt. Von dort bahnen sich einige Familienmitglieder den Weg zurück in die osmanische Elite, andere in die kurdische Bewegung im 20. Jh. Wie die Bedirhanis ihren Platz in der Geschichte sehen und welches Licht sie auf türkische Erinnerungskultur werfen, erzählt uns Jun.-Prof. Dr. Barbara Henning von der Universität Mainz.

Rendez-vous
Hospitalisierungen: Wie aussagekräftig sind die Zahlen?

Rendez-vous

Play Episode Listen Later Jan 7, 2022 32:17


Nicht alle Spitaleintritte der Corona-Statistik des Bundes erfolgen aufgrund des Virus. In den Universitätsspitälern Genf und Zürich werden nur etwa die Hälfte wegen der Infektion eingeliefert - vor Ort bei Routine-Untersuchungen jedoch positiv getestet. Auch diese Fälle tauchen in den Statistiken auf und verfälschen diese teilweise. Weitere Themen: - SNB erneut mit Milliarden-Gewinn - Arbeitsmarkt Schweiz: Bessere Zahlen als erwartet - Arbeitsmarkt Polen: Arbeitskräfte fehlen - Tabakwerbeverbots-Initiative im Hoch - Swiss Olympic: Mit gemischten Gefühlen nach Peking - Abstimmungskontroverse zur Tierversuchsverbotsinitiative

Kontext
Menstruationstabu am Arbeitsplatz – ein feministisches Dilemma

Kontext

Play Episode Listen Later Jan 7, 2022 26:18


Bauchkrämpfe, Verstimmung, Erschöpfung – nur wenige Frauen sprechen bei der Arbeit offen über zyklische Beschwerden. Zeit, das zu ändern, findet eine junge Frau aus Luxemburg: In einer Petition forderte Ornella Romito einen zweitägigen Menstruations-Dispens – und staunte über das grosse Echo. Für viele Frauen sind Mens-Beschwerden im Beruf kein Thema, weil sie fürchten, die Gleichstellung zu gefährden. Doch Ornella Romito wollte ihre monatlichen Schmerzen nicht mehr verbergen: «Frauen und Männer haben nun mal andere Körper – sehen wir der Wahrheit ins Auge!» Ihre Forderung nach einem zweitägigen Dispens bewirkte eine Debatte im luxemburgischen Parlament. Dagegen steht Brigitte Leeners einem Dispens skeptisch gegenüber: Die Leiterin der Klinik für Reproduktions-Endokrinologie am Universitätsspital Zürich forscht zu den Auswirkungen des Zyklus. Sie plädiert für individuelle Lösungen.

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk
Mögliche Corona-Folgen für Organe - „Auch milde Verläufe müssen nicht harmlos sein“

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jan 6, 2022 9:10


Auch milde Corona-Verläufe können Folgen für bestimmte Organe haben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf. Ob eine Impfung vor möglichen Folgeschäden schütze, sei aber noch unklar, sagte der Kardiologe Raphael Twerenbold im Dlf. An der Studie hatten nur ungeimpfte Personen teilgenommen.Raphael Twerenbold im Gespräch mit Ralf Krauterwww.deutschlandfunk.de, Forschung aktuellDirekter Link zur Audiodatei

Hermann Scherer Podcast
# 239 Gestern wurde ich verprügelt - Hermann Scherer

Hermann Scherer Podcast

Play Episode Listen Later Jan 5, 2022 6:24


"Ich bin stärker als du!" Hilfe! Ich bin blau - grün - gelb - lila! Von oben bis unten. Ja, ich bin über alle Maßen verprügelt worden. Nein, ich gehöre jetzt nicht in die SM-Ecke, sondern habe mit meinem Sohn gespielt. Ben ist jetzt acht Jahre und total auf dem Ninja-Trip. Wir machen das tatsächlich schon länger, der Unterschied jedoch ist: Ben kann mittlerweile richtig doll zuhauen, weil er stärker geworden ist. Und so kämpfen wir miteinander und natürlich lasse ich Ben meistens gewinnen und haue auch nicht wirklich zu. Das Schöne ist: Ben glaubt - zumindest denke ich das - dass er tatsächlich stärker ist als ich. Wie schön wäre es, wenn wir alle so sehr an uns glaubten?Dir hat diese Podcast-Folge gefallen? Du hast Anregungen oder Wünsche? Dann freue ich mich über eine Bewertung bei Apple Podcasts:https://www.hermannscherer.com/podcast--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Über 3.000 Vorträge vor rund einer Million Menschen in über 3.000 Unternehmen in über 30 Ländern, mehr als 50 Bücher in 18 Sprachen, 1.000 Presseveröffentlichungen, 50.000.000 Euro Umsatz, 9.000 Hotelübernachtungen, 10.000.000 Flugmeilen, Forschung und Lehre an 18 europäischen Universitäten, über 30 erfolgreiche Firmengründungen, die meist zur Marktführerschaft führten, eine anhaltende Beratertätigkeit, immer neue Impulse und Inspiration für Welt und Wirtschaft – das ist Hermann Scherer. Er macht Menschen zu Marken, damit sie das verdienen, was sie wert sind und den Logenplatz im Kundenkopf erobern. Du willst noch mehr Inspiration, wertvolle Impulse, eine Starthilfe, tolle Kontakte? Dann hier entlang:Die größten Learnings meines LebensDas Video gibt es hier: www.hermannscherer.com/learnings Mein Geschenk an DichMarketingplan geschenkt: https://www.hermannscherer.com/plan Meine BücherSpiegel-Bestseller „Glückskinder“: https://www.hermannscherer.com/glueckskinderSpiegel-Bestseller „Fokus“: https://www.hermannscherer.com/fokus Meine Online-KurseOnline-Kurs: In wenigen Tagen zum eigenen BuchOnline-Kurs: Qualität sichtbar machenOnline-Kurs: Soforthilfe Online KursMeine Social-Media-KanäleFacebook: https://www.facebook.com/hermannscherer/Instagram: https://www.instagram.com/hermannscherer_officialExklusive Facebook-Community: https://www.facebook.com/hermannscherer/communityNewsletter per WhatsAppwww.hermannscherer.com/whatsappnews See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Corona in den USA
Folge59: 6. Januar 2021 – Ein schwarzer Tag für die amerikanische Demokratie?

Corona in den USA

Play Episode Listen Later Jan 5, 2022 29:33


In der ersten Folge des neuen Jahres beschäftigt sich der HCA Podcast mit den Ereignissen vom 6. Januar 2021, der als schwarzer Tag in die Geschichte der amerikanischen Demokratie eingegangen ist. Vor einem Jahr forderte bei einer Rallye hinter dem Weißen Haus der abgewählte aber noch amtierende U.S. Präsident Donald Trump seine Anhängerinnen und Anhänger auf, in Richtung Parlament zu marschieren, wo die Abgeordneten im Begriff waren, die Wahl seines Nachfolgers zu bestätigen. Beim anschließenden Sturm auf das Kapitol mussten sich gewählte Volksvertreterinnen und –vertreter, die um ihr Leben fürchteten, vor einem bewaffneten Mob verbarrikadieren; die Polizeikräfte waren hilflos, und erst die Nationalgarde beendete den Spuk. Am Ende waren fünf Tote zu beklagen, darunter ein Polizist. Inzwischen beschäftigt sich ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss mit den Vorgängen, und mehr als 700 Beteiligten wird der Prozess gemacht. Volker Depkat, Historiker und Professor für Amerikanistik an der Universität Regensburg, und Anja Schüler schauen noch einmal auf die Vorgänge in der amerikanischen Hauptstadt vor einem Jahr und auf ihre Bedeutung für die amerikanische Demokratie.

Campus & Karriere - Deutschlandfunk
#metooUniv: Sexuelle Nötigung an Universitäten in Marokko

Campus & Karriere - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jan 5, 2022 4:30


Sadaqi, Dunjawww.deutschlandfunk.de, Campus & KarriereDirekter Link zur Audiodatei

Tagesgespräch
Kampf, Romantik, Utopie: Was ist Solidarität für Sie?

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Jan 5, 2022 53:47


Während der Corona-Pandemie wird der Begriff Solidarität besonders häufig bemüht. Was zeichnet solidarisches Handeln für Sie eigentlich ganz grundsätzlich aus? Ist sie nur eine Frage von persönlichen Überzeugungen oder reicht sie auch darüber hinaus? Und wo stößt Solidarität möglicherweise auch an Grenzen? Moderation: Stefan Parrisius / Gast: Prof. Dietmar Süß, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Augsburg

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur
Sex für gute Noten - Sexskandal an Universitäten schockt Marokko

Studio 9 - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Jan 5, 2022 4:38


sadaqi, dunjawww.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9Direkter Link zur Audiodatei

France Culture physique
Harcèlement, précarité… Université, le grand gâchis ?

France Culture physique

Play Episode Listen Later Jan 4, 2022 32:44


durée : 00:32:44 - La Grande Table idées - par : Olivia Gesbert - Elle a enquêté sur les conditions de travail des jeunes chercheurs en France : Adèle B. Combes, docteure en neurobiologie et initiatrice du projet “Vies de thèse”, auteure de "Comment l'Université broie les jeunes chercheurs" (Ed Autrement, 2022), est notre invitée aujourd'hui. - invités : Adèle B. Combes Docteure en neurobiologie, initiatrice du projet "Vies de thèse"

Tagesgespräch
Joachim Schild: «Macron ist für die Stichwahl wohl gesetzt»

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Jan 4, 2022 27:37


Im April sind in Frankreich Präsidentschaftswahlen. Laut Umfragen ist Präsident Macron beliebter als seine Konkurrenz. Dazu kommt die europäische Bühne durch die EU-Ratspräsidentschaft Frankreichs. Der Politologe und Frankreich-Experte Joachim Schild ordnet im «Tagesgespräch» die Ausgangslage ein. Seine Agenda dürfte in den nächsten Wochen und Monate besonders voll sein: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron steht vor einem wichtigen Halbjahr. Im April finden in Frankreich Präsidentschaftswahlen statt. Zwar hat Macron seine Kandidatur noch nicht offiziell bekannt gegeben, daran zweifelt allerdings niemand. Dazu kommt, dass Frankreich bis im Juni turnusgemäss die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt. Macron hat grosse Pläne angekündigt. Das Jahr 2022 müsse ein Wendepunkt für Europa sein, sagte er in seiner Silvesteransprache. Bereits jetzt werfen ihm seine innenpolitischen Konkurrenten vor, er missbrauche die europäische Bühne für seinen Wahlkampf. Wie sehr kann Macron tatsächlich von dieser Doppelrolle profitieren? Was ist von der französischen Ratspräsidentschaft zu erwarten? Und wie wichtig ist die französische Präsidentschaftswahl für Europa? Diesen Fragen wollen wir im Gespräch mit Joachim Schild nachgehen, er ist Professor für Politikwissenschaften an der Universität Trier und forscht vertieft zur französischen Europapolitik und zu den deutsch-französischen Beziehungen. Barbara Peter hat mit Joachim Schild gesprochen.

Info 3
Omikron-Lage in Südafrika gibt Anlass zu Hoffnung

Info 3

Play Episode Listen Later Jan 4, 2022 13:38


Südafrika hat den Omikron-Höhepunkt bereits hinter sich. Was wir in Europa daraus lernen können und warum in Bezug auf die Krankheitsverläufe Hoffnung besteht – darüber haben wir mit dem Virologen Wolfgang Preiser von der Universität Stellenbosch gesprochen. Weitere Themen: SP, Gewerkschaften und Grüne wollen die AHV-Reform verhindern. Sie wehren sich vor allem gegen die Erhöhung des Frauenrentenalters von heute 64 auf 65. Heute haben sie deshalb ein Referendum lanciert. In der Schweiz liegt die Teuerung dieses Jahr bei 0.6 Prozent. Was es mit dieser Zahl auf sich hat und welche Aussagekraft sie für unseren täglichen Warenkorb hat, zeigt der Beitrag von Wirtschaftsredaktor Manuel Rentsch.

Kultur kompakt
Blick in die Feuilletons mit Rudolf von Steiger

Kultur kompakt

Play Episode Listen Later Jan 4, 2022 27:55


(00:00:27) 20 Jahre lang leitete er das weltweit renommierte Weltrauminstitut der Universität Bern: Rudolf Steiger. Dort forschte er vor allem zur Sonne. Auch nach seiner Pensionierung lässt ihn die Faszination für das Universum nicht los.  Weitere Themen: (00:14:58) Drei Stunden lang und keine Minute zu viel – unsere Filmredaktorin ist bezaubert von «Drive My Car». (00:19:16) Inspiriert vom alten Europa – eine Schau in New York zeigt, wie französische Kunst Walt Disney und seine Filmwelten beeinflusste. (00:23:23) Magischer Radiomoment – eine Reportage über das Putzen und geliehene Schuhe.

KOSCHWITZ ZUM WOCHENENDE
INGO FROBÖSE (Universitätsprofessor für Prävention und Rehabilitation im Sport)

KOSCHWITZ ZUM WOCHENENDE

Play Episode Listen Later Jan 3, 2022 23:34


Ingo Froböse ist Sportwissenschaftler an der Sporthochschule Köln und Spezialist für Stoffwechsel. Im Podcast zur Radiosendung Koschwitz zum Wochenende berichtet er über die wissenschaftlichen Erkenntnisse und den Weg hin zu einem gesünderen Stoffwechsel und ausgewogenerer Sportlichkeit.

Vacarme - La 1ere
Les Echos de Vacarme - Alcool, une ivresse collective

Vacarme - La 1ere

Play Episode Listen Later Jan 2, 2022 56:19


Lʹalcool est une drogue qui, en Suisse et dans un grand nombre de pays, est légale. La consommation dʹalcool est même banalisée dans les sociétés occidentales. À lʹheure de lʹapéro, lors dʹune fête ou dʹun dîner aux chandelles, lʹalcool devient rituel social. À tel point que celles et ceux qui ne boivent pas sont amenés à se justifier, et se sentent parfois exclus. Mais si, en général, cette consommation est dite maîtrisée, certain.e.s peuvent se faire dépasser par lʹalcool et tomber sous son emprise. Lʹalcool est responsable dʹenviron 10% des décès chez les hommes et 5% chez les femmes, dʹaprès des chiffres de 2017 relayés par lʹObservatoire suisse de la santé. Comment expliquer lʹimportance de la place de lʹalcool aujourdʹhui, malgré ses effets délétères? En nouvelle diffusion. 5 reportages de Grégoire Molle Réalisation: Didier Rossat Production: Raphaële Bouchet Invité.e.s: Jean-Félix Savary Secrétaire général du Groupement Romand d'Etude des Addictions & Line Pedersen Docteure en sociologie, actuellement enseignante-chercheuse à l'Université de Fribourg en travail social et politiques sociales

Liberi Oltre & Michele Boldrin
Edufin L'università non serve a trovare lavoro. Ma è meglio farla. Ecco perché Monacelli - Agorà

Liberi Oltre & Michele Boldrin

Play Episode Listen Later Jan 1, 2022 24:03


Seconda chiacchierata con Tommaso Monacelli dopo Inflazione e Politica Monetaria della puntata precedente parliamo di Cultura e Università. In particolare delle abilità e competenze che possono tornare utili per trovare lavoro e di come non esista una "ricetta semplicistica" per passare dalle prime al secondo. Con l'occasione vi facciamo i nostri migliori auguri per le festività natalizie e per un 2022 spettacolare. Link Annalisa https://www.linkedin.com/in/annalisa-lospinuso-8bbab623 Link Massimo PODCAST: https://www.spreaker.com/show/la-finanza-in-soldoni YOUTUBE: https://www.youtube.com/channel/UCwIYjO8WExIfaV1t0EviGlg TWITTER: https://twitter.com/MassimoFamularo https://www.amazon.it/Finanza-Soldoni-crediti-ripaghiamo-creditori-ebook/dp/B08QDT1W1L/ https://www.amazon.it/Storie-tutti-colori-pi%C3%B9-uno/dp/B09F1G3WZP/ Sostieni Liberi Oltre le Illusioni diventando socio: vai su www.liberioltreleillusioni.it nella sezione "ASSOCIATI" e diventa socio. Ti aspettiamo ----------------------------

Forum - La 1ere
Woke, cancel culture, homme blanc cisgenre: les mots des débats publics de 2021

Forum - La 1ere

Play Episode Listen Later Jan 1, 2022 22:59


Débat entre Alain Campiotti, écrivain et journaliste, Olivier Massin, philosophe à l'Université de Neuchâtel, et Coline de Senarclens, chroniqueuse, essayiste et experte en question de genre.

DOK
Abenteuer Lappland: Die Husky-Tour des Lebens

DOK

Play Episode Listen Later Dec 30, 2021 95:32


Lappland im Dezember 2019, Minusgrade, 200 Kilometer unterwegs in der Wildnis mit Schlittenhunden, übernachtet wird in Zelten – fünf Abenteurer nehmen sich kurz vor Weihnachten eine Auszeit und wagen sich auf diese einmalige Reise, die ihr Leben verändern wird. Fünf Personen, ein Mann und vier Frauen, erfüllen sich in Lappland einen langgehegten Traum: der Brunnenmeister aus Giswil, Armin Berchtold, 60, die ehemalige Spitzen-Bobfahrerin Michelle Huwiler, 32, die 3-fache Mutter, Psychologin und Universitätsdozentin Barbara Studer, 35, sowie Silvia Lerch, 46, die für eine Versicherungsgesellschaft arbeitet und vor vier Jahren an Parkinson erkrankt ist und die junge HR Managerin Martina Schweizer, 27. Sie alle nehmen ein Abenteuer auf sich, das sie aus ihrem gewohnten Alltag reisst. Sie sind für fünf Tage weg von der Zivilisation mit Schlittenhunden in der Wildnis Lapplands unterwegs. Die wenigsten von ihnen haben Erfahrung im Umgang mit Schlittenhunden und haben noch nie in Zelten bei bis zu minus 20 Grad übernachtet. 200 Kilometer legen sie mit einem eigenen Gespann von jeweils fünf Huskies in den fünf Tagen zurück. Sie sind für ihre Tiere verantwortlich, müssen sie füttern und in der Kälte versorgen. Sie müssen eine Beziehung zu ihnen aufbauen und lernen, dass die Tiere im Mittelpunkt stehen. Es ist eine Tour voller Schönheiten, Dämmerlicht, Schnee und Dunkelheit. Es ist eine Geschichte über Menschen, die an ihre persönlichen Grenzen kommen, diese gemeinsam überwinden müssen und mit ihren Hunden als Gruppe zusammenwachsen, um ans Ziel zu kommen. Geführt werden sie von dem finnischen Guide und Musher Juho Ylipiessa, der auf der Husky Ranch in Lappland südlich von Kittilä stationiert ist. Die Tour führt quer durch den Nationalpark von Kansallispuisto, wo auch die Begehung eines 200 Meter hohen Berges geplant ist.

C dans l'air
208 000 NOUVEAU CAS, LE « RAZ-DE-MARÉE » OMICRON – 29/12/21

C dans l'air

Play Episode Listen Later Dec 29, 2021 64:22


208 000 NOUVEAU CAS, LE « RAZ-DE-MARÉE » OMICRON – 29/12/21 Pr BENJAMIN DAVIDO Infectiologue - Directeur de la médecine de crise du Covid-19 Hôpital Raymond-Poincaré Dr AGNÈS RICARD-HIBON Cheffe de service du SAMU 95 Ancienne présidente de la Société Française de Médecine d'Urgence MARGOT BRUNET Journaliste santé – « Marianne » Pr JEAN-LOUIS TEBOUL Chef de service en médecine intensive et réanimation - Hôpital Bicêtre Pr PHILIPPE AMOUYEL – En direct de Lille Épidémiologiste et professeur de santé publique - Université de Lille Le variant Omicron présente un « risque très élevé » a prévenu ce mercredi 29 décembre l'Organisation mondiale de la Santé, tandis que le Royaume-Uni, le Portugal, la Grèce et la France enregistrent des records de contaminations. Dans l'Hexagone, ce sont 208 000 cas de Covid-19 qui ont été recensés dans les dernières 24 heures. Un « raz-de-marée » a alerté le ministre de la Santé Olivier Véran ce mercredi. 2.110 nouvelles hospitalisations ont également été dénombrées, contre 1.634 la veille. Face à la dégradation de la situation sanitaire, l'exécutif a annoncé un nouveau tour de vis, lundi soir. Pas de confinement, de couvre-feu pour la Saint-Sylvestre ni de report de la rentrée scolaire, mais un retour des masques en extérieur, des jauges pour les grands rassemblements, du télétravail obligatoire et une accélération de la vaccination. L'examen du projet de loi instaurant un passe vaccinal commence aujourd'hui en commission à l'Assemblée nationale. Si le texte est adopté, il remplacera à la mi-janvier le passe sanitaire. D'ici là, un nouveau Conseil de défense est prévu le 5 janvier alors que la situation est inquiétante dans les hôpitaux, où 3 400 malades du Covid-19 sont actuellement en soins critiques. Sous pression, des établissements doivent transférer des patients vers d'autres régions. C'est le cas à Marseille où il n'y a plus de lit disponible en réanimation, avec une grande majorité de patients Covid non-vaccinés. Une réalité qui commence à peser sur le moral des personnels soignants qui oscillent entre lassitude et colère. La situation est « extrêmement tendue », affirmait la semaine dernière Thierry Godeau, à la tête de la Conférence nationale des présidents de Commissions médicales d'établissement (CME) de Centre hospitalier. Lits fermés, pénurie de personnel, départs massifs de soignants, absentéisme… l'équation n'a plus rien à voir, après deux ans de crise sanitaire. Evoquant une « reconnaissance indispensable » pour ces personnels dont l'hôpital manque pour faire face à l'afflux de patients, le Premier ministre Jean Castex a annoncé, mardi 28 décembre, une prime mensuelle de 100 euros à partir de janvier pour les quelque 24 000 infirmiers et infirmières des services de soins critiques et de réanimation. Cette disposition s'inscrit en préalable de mesures qui devraient être annoncées par le ministre de la Santé, après la réception la semaine prochaine d'un rapport de l'Igas (Inspection générale des affaires sociales) sur « l'offre de soins critiques, réponse au besoin courant et aux situations sanitaires exceptionnelles ». Parallèlement, le variant Omicron vient compliquer la rentrée scolaire, entraînant une certaine cacophonie au gouvernement. Ainsi mardi, le ministre de l'Éducation Nationale Jean-Michel Blanquer a affirmé que les élèves qui étaient considérés comme « cas contact » allaient prochainement devoir présenter plusieurs tests de dépistage négatifs pour revenir en cours. Mais dans l'après-midi, le ministère de l'Éducation est revenu sur ces propos, et Matignon évoque désormais une concertation « en cours » mais « non tranchée ». Alors quelle est la situation sanitaire ? Que sait-on d'Omicron ? Les hôpitaux français sont-ils prêts à affronter une nouvelle vague ? Et quel sera le protocole sanitaire dans les écoles ? DIFFUSION : du lundi au samedi à 17h45 FORMAT : 65 minutes PRÉSENTATION : Caroline Roux - Axel de Tarlé REDIFFUSION : du lundi au vendredi vers 23h40 RÉALISATION : Nicolas Ferraro, Bruno Piney, Franck Broqua, Alexandre Langeard PRODUCTION : France Télévisions / Maximal Productions Retrouvez C DANS L'AIR sur internet & les réseaux : INTERNET : francetv.fr FACEBOOK : https://www.facebook.com/Cdanslairf5 TWITTER : https://twitter.com/cdanslair INSTAGRAM : https://www.instagram.com/cdanslair/