Podcasts about Der Krieg

  • 756PODCASTS
  • 1,364EPISODES
  • 30mAVG DURATION
  • 1DAILY NEW EPISODE
  • Jan 22, 2023LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about Der Krieg

Show all podcasts related to der krieg

Latest podcast episodes about Der Krieg

Sternstunde Philosophie
Ivan Krastev – Der Krieg in der Ukraine und die Zukunft Europas

Sternstunde Philosophie

Play Episode Listen Later Jan 22, 2023 61:35


330 Tage dauert der Krieg in der Ukraine nun. Er bringt unermessliches Leid über Millionen von Menschen, verändert aber auch die politische, wirtschaftliche und psychologische Landkarte Europas fundamental. Barbara Bleisch im Gespräch mit dem renommierten Osteuropaexperten Ivan Krastev. Bald ist es ein Jahr her, seit die russische Armee die Ukraine überfiel. Die Folgen sind verheerend: Ganze Städte sind zerstört, Felder und Häuser vermint, Millionen sind geflohen. Der Krieg verändere aber nicht nur die Ukraine selbst, sondern ganz Europa, vermutlich gar die ganze Welt, sagt Ivan Krastev. Entscheidend sei dabei nicht nur, was auf dem Schlachtfeld passiere, sondern auch, wer welcher Partei die Stimme gebe. Die Wahlen in den USA, in Russland, Polen und der Ukraine, aber auch in Taiwan werfen ihre langen Schatten voraus. Der aus Bulgarien stammende Politologe Ivan Krastev, der in Wien und in Sofia wohnt und eine der meistbeachteten Stimmen ist, wenn es darum geht, die politischen Bruchlinien dieser Zeit zu analysieren, sieht eine weltumspannende Krise des Liberalismus aufziehen, die sich an den Wahlurnen entscheiden wird und nicht in der Ukraine. Wie bleiben die Menschen als Gesellschaft resilient in der Krise? Was nährt den Liberalismus und weshalb ist es von zentraler Bedeutung, den Osten Europas zu begreifen, um die Welt zu verstehen? Barbara Bleisch fragt nach.

Erzählst du mir was, erzähl ich dir was!
Der Krieg zwischen den Kuh- & Käseleuten - Ep53

Erzählst du mir was, erzähl ich dir was!

Play Episode Listen Later Jan 9, 2023 52:38


Ein Offizieller Instagram Account der Hochschule folgt meiner mom, Geburtstage wurden vergessen und dann ist da noch die Sache mit dem kleinen pinken Traktor. Viel Spaß mit der Folge :b Instagram: @janhettich & @nico.tritschler

Jetzt mal unter uns!
Episode 19: Thomas Pietsch

Jetzt mal unter uns!

Play Episode Listen Later Jan 6, 2023 20:06


Seit zwei Jahren ist Thomas Pietsch jetzt Chef der Städtischen Werke Magdeburg – nach über 20 Jahren als Vertriebschef. In BDEW und VKU leitet er die Vertriebsausschüsse. Preise sind also seit Jahrzehnten sein Alltag, und deshalb ist ihm wichtig zu sagen: Der Krieg gegen die Ukraine hat zwar für zusätzliche Spitzen gesorgt, der wirkliche Grund für die hohen Energiepreise ist er aber nicht. Viele Städte in Deutschland beneiden Magdeburg um die Milliarden-Investition für eine neue Chipfabrik von Intel. Zuletzt aber geriet die Planung ins Stocken – nicht unbedingt ein Nachteil, meint Thomas Pietsch, der weiter fest an das Großprojekt glaubt. Wie entwickelte sich seine Karriere nach der Wende? Warum arbeitet Thomas Pietsch „Am blauen Bock“? Und was hat es auf sich mit dem geheimnisvollen Ford Capri?

hr2 Der Tag
Neustart? Politik nach der Zeitenwende

hr2 Der Tag

Play Episode Listen Later Jan 3, 2023 49:54


Ein neues Jahr liegt frisch und jung vor uns, es riecht nach Neustart. Politisch ist der „Neustart“ eine altbekannte Floskel. In jedem Wahlkampf verspricht ihn irgendeine Partei - alles werde anders, fortschrittlicher, einfach besser, Wahlerfolg vorausgesetzt. 2021 trat die Ampelkoalition mit dem Neustart-Versprechen an, 2022 rhetorisch abgelöst durch die „Zeitenwende“ nach Beginn des russischen Angriffskrieges. Der Krieg ist nicht vorbei, die Weltpolitik im Wandel, bundespolitisch liegen viele Herausforderungen auf dem Tisch, in Hessen steht eine Landtagswahl an. Was erwartet uns politisch? Wird 2023 ein Jahr des Neustarts? Darüber sprechen wir mit Albrecht von Lucke von den Blättern für deutsche und internationale Politik, dem landespolitischen hr-Korrespondenten in Wiesbaden Andreas Meyer-Feist, dem Politikberater Martin Fuchs und dem Politikwissenschaftler Gunther Hellmann.

SWR2 Treffpunkt Klassik. Musik, Meinung, Perspektiven
In der Ukraine-Krise wiederentdeckt: der Komponist Thomas De Hartmann

SWR2 Treffpunkt Klassik. Musik, Meinung, Perspektiven

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 6:01


Der Krieg in der Ukraine hat unser Leben auf den Kopf gestellt. Plötzlich ist ein Land im Fokus, von dessen Kultur so Mancher im Westen kaum etwas gewusst hat. Auch Thomas De Hartmann ist ein Komponist, der bis vor kurzem wohl keinem Klassik-Fan wirklich geläufig gewesen ist. Jetzt ist aber eine Renaissance seiner Musik im Gange. Seit 2006 kümmert sich das „Thomas de Hartmann Project“ unter Pianist Elan Sicroff um seine Werke.

ECO Talk
Rückblick auf ein bewegtes Jahr 2022

ECO Talk

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 33:27


Es war ein Krisenjahr auf allen Ebenen: Der Ukraine-Krieg, die Energieknappheit, taumelnde Aktienmärkte und die Inflation haben Notenbanker, Politikerinnen und Konzernchefs in Nervosität versetzt. Kaum hat das Jahr begonnen, wurde die Weltwirtschaft in ein vergessen geglaubtes Zeitalter zurückkatapultiert: Der Krieg in Europa versetzte nicht nur die Märkte in Aufruhr, sondern heizte auch die Inflation an. So stark, dass Notenbanken weltweit nach jahrelanger Tiefzinspolitik eine markante Zinswende einleiteten. Reto Lipp schaut im «Eco Talk» nochmals zurück auf die wichtigsten Momente im Jahr 2022 – unter anderem mit Thomas Jordan, Peter Spuhler, Magdalena Martullo-Blocher, Axel Lehmann, Mark Schneider, Suzanne Thoma, Vincent Ducrot sowie mit fünf Mitgliedern des Bundesrats.

SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche
Osteuropaexpertin Beck: Wenn Putin mit Annexionen durchkommt, hat das Konsequenzen für uns

SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

Play Episode Listen Later Dec 30, 2022 6:11


Baden-Baden. Die Grünen-Außenpolitikerin Beck hält nichts von Kompromiss-Vorschlägen für eine Beendigung des Krieges in der Ukraine. Beck sagte im SWR Tagesgespräch, es wäre ein Fehler, wenn die Ukraine besetzte Gebiete aufgeben würde, um Friedensverhandlungen zu ermöglichen. Die Direktorin für den Bereich “Osteuropa” in der Denkfabrik “Zentrum Liberale Moderne” warnte, dass ein solches Vorgehen internationale Konsequenzen haben würde: “Wenn Putin aus diesem Krieg herausgehen könnte mit der Erfahrung ‘Es lohnt sich, sich militärisch Gebiete zu holen', dann müsste er nur ein bisschen warten, das Militär sich wieder erholen lassen und dann wären mit Sicherheit Georgien und Moldau dran. Und die baltischen Staaten sagen: Wir wissen, wir wären die nächsten. Es wird keinen Frieden geben mit Putin, wenn er mit dieser Politik der Aggressivität durchkommt.” Dass es überhaupt erst zum Ukraine-Krieg kommen konnte, ist für Beck auch eine Folge des Wegsehens Deutschlands. Der Krieg hätte vielleicht verhindert werden können, so die Osteuropaexpertin, “wenn wir schon 2008 bei Georgien nicht weggeschaut hätten, wenn wir aber auf jeden Fall 2014 nicht hingenommen hätten, dass die Krim annektiert wird und dann auch der Donbas faktisch in Richtung Annexion geht.” Auch eine frühere militärische Aufrüstung der Ukraine hätte einen Unterschied machen können, “so dass Putin den Preis und das Risiko für zu groß angesehen hätte”, so Beck.

Kick-off Politik
Ukraine – Kann der Krieg im neuen Jahr beendet werden?

Kick-off Politik

Play Episode Listen Later Dec 30, 2022 22:11


Die russische Invasion am 24. Februar war der traurige Höhepunkt des Jahres. War der Fall Kiews von vielen Experten als eine Angelegenheit weniger Tage betrachtet worden, so konnte die Ukraine - mit westlicher Unterstützung - mittlerweile sogar große Teilgebiete zurückerobern. Wie es im Jahr 2023 weitergehen könnte, analysiert WELT-Chefreporter Steffen Schwarzkopf. Moderation/Redaktion: Wim Orth Produktion: Lilian Hoenen "Kick-off Politik" ist der Nachrichten-Podcast von WELT. Wir freuen uns über Feedback an kickoff@welt.de. Hörtipp: Die wichtigsten News an den Märkten und das Finanzthema des Tages hören Sie morgens ab 5 Uhr bei „Alles auf Aktien" - dem täglichen Börsen-Shot aus der WELT-Wirtschaftsredaktion. Mehr auf welt.de/allesaufaktien Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

Bundestalk - Der Parlamentspodcast der taz
Klima und Krieg - Was kommt 2023?

Bundestalk - Der Parlamentspodcast der taz

Play Episode Listen Later Dec 29, 2022 61:30


Ein neues Jahr beginnt, aber (einige) alte Themen bleiben: Der Krieg in der Ukraine geht unvermindert weiter. Es scheint ein strategisches Patt zu geben - und damit einen langwierigen Abnutzungskrieg. Oder gibt es Anzeichen, dass die Sanktionen Russlands Fähigkeit einschränken, weiter zu bomben? Für die deutsche Klimapolitik haben Krieg und Energiekrise einen zwiespältigen Effekt: 2022 wurden Kohlekraftwerke angeworfen und im Eiltempo LNG-Terminals gebaut. Wird 2023 endlich Tempo beim Ausbau der Erneuerbaren gemacht? Darüber sprechen in dieser Folge: Stefan Reinecke und Anja Krüger aus dem taz-Parlamentsbüro, Pascal Beucker aus der Inlandsredaktion und Wirtschaftsredakteurin Ulrike Herrmann.

Was tun, Herr General? - Der Podcast zum Ukraine-Krieg
Podcast "Was tun, Herr General?" #80 Bilanz und Ausblick

Was tun, Herr General? - Der Podcast zum Ukraine-Krieg

Play Episode Listen Later Dec 29, 2022 80:32


Der Krieg dauert inzwischen mehr als zehn Monate an. Welche militärischen Fehler haben die Russen gemacht? Welche die Ukrainer? Wer hat mehr Chancen, seine Ziele 2023 zu erreichen? Außerdem: Die Söldnertruppe "Patriot".

Rheingehört!
#138 - Der Jahresrückblick 2022 für Wiesbaden & Rheingau-Taunus

Rheingehört!

Play Episode Listen Later Dec 28, 2022 57:37


Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu. Was waren die Themen, die Wiesbaden und den Rheingau-Taunus in diesem Jahr bewegt haben? Wir haben r(h)eingehört! 2022 ist bald vorbei, und für uns vom Rheingehört!-Podcast aus Wiesbaden wird es Zeit, das gesamte Jahr Revue passieren zu lassen. Dazu hat sich Volontär Dominik Theis die beiden Kurier-Redaktionsleiter mit Martin Schirling (Wiesbaden) und Christopher Schäfer (Rheingau-Taunus) ins Studio geholt. Gemeinsam sprechen die drei über die großen Feste in der Umgebung, die erstmals nach harten Pandemie-Phasen wieder Tausende an Menschen angezogen haben. Das aktuelle Jahr ist aber auch das Jahr neuer Krisen gewesen. Der Krieg in der Ukraine, die daraus resultierende Energiekrise und auch Inflation haben die beiden Redaktionen enorm beschäftigt. Schirling und Schäfer sprechen darüber, wie die Redaktionen damit umgegangen sind. Politik kommt in der Jahresrückblicks-Folge natürlich auch nicht zu kurz. Wir sprechen über die anstehende Landratswahl im Rheingau-Taunus, die neu gebildete Rathaus-Kooperation in Wiesbaden, aber auch Aufregerthemen wie Eswe Verkehr oder die Awo-Prozesse. Also: R(h)einhören lohnt sich! Hier geht's zu den Themen und Folgen, über die wir im Jahresrückblick sprechen: https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadt-wiesbaden/rheingehoert-90-guenstlingswirtschaft-bei-eswe-verkehr-1935258 https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadt-wiesbaden/rheingehoert-100-blickwinkel-der-ukraine-berichterstattung-1916574 https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadt-wiesbaden/rheingehoert-110-chaos-in-der-stadtpolitik-1841600 https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadt-wiesbaden/rheingehoert-116-die-debatte-um-windkraft-im-rheingau-1784264 https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rhein-main/rheingehoert-118-vorfreude-auf-die-rheingauer-weinwoche-1797651 https://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadt-wiesbaden/rheingehoert-130-der-awo-skandal-in-wiesbaden-teil-7-2080637 Ein Angebot der VRM

Ditt und Datt und Dittrich
Das waren die denkwürdigsten Momente des Jahres

Ditt und Datt und Dittrich

Play Episode Listen Later Dec 27, 2022 27:27


Der Krieg in der Ukraine, der Tod der Queen und die weltweite Energiekrise: 2022 wird als denkwürdiges Jahr in die Geschichte eingehen. "Another year over. And a new one just begun", sang einst John Lennon. Doch welche Lehren ziehen wir aus den Monaten, die hinter uns liegen? Und was nehmen wir mit ins neue Jahr?Noch aber bleibt etwas Zeit, um in der letzten Podcast-Folge von "Ditt & Datt & Dittrich" des Jahres noch einmal auf 2022 zurückzublicken. Welche Stars haben uns am meisten bewegt oder verärgert? Von wem mussten wir uns leider verabschieden und über welche Skandale wird man wohl auch im nächsten Jahr noch sprechen? Außerdem: allerhöchste Zeit, um allen Zuhörern für ihre Treue zu danken! Mehr als drei Jahre "Ditt & Datt & Dittrich": Das ist ein guter Grund zu feiern und zuversichtlich ins neue Jahr zu blicken.Ihr habt Fragen oder ein spannendes Thema für "Ditt & Datt & Dittrich"? Hier geht's zu Verena.

Handelsblatt Morning Briefing
Debatten unter dem Baum: Wenn der Krieg die Familie spaltet / Dax-Konzerne unter Druck

Handelsblatt Morning Briefing

Play Episode Listen Later Dec 27, 2022 6:53


Mancher Verwandter packt an Heiligabend diskussionswürdige Positionen zum Ukrainekrieg aus. Ohne Streit auseinanderzugehen verlangt ein gutes Konfliktmanagement. *** Hier geht's zu unserem Abo-Angebot für unsere Morning Briefing Leser: https://www.handelsblatt.com/mehrerfahren

Radio K1 - Der Hörfunk für das Bistum Eichstätt
Das Bistum Eichstätt 2022 - Der Radio K1-Jahresrückblick

Radio K1 - Der Hörfunk für das Bistum Eichstätt

Play Episode Listen Later Dec 27, 2022 13:04


Es war ein turbulentes Jahr, das Jahr 2022. Der Krieg in der Ukraine, die Auswirkungen der Pandemie, die Energiekrise – hinzu kommen viele persönliche Ereignisse, schöne Momente, manches möchte man am liebsten Ungeschehen machen. Für die Kirche in Deutschland war es – vorsichtig ausgedrückt – ein schwieriges Jahr, auch für das Bistum Eichstätt. Der traditionelle Radio-K1-Jahresrückblick von Bernhard Löhlein.

apolut: Standpunkte
Der Krieg in der Ukraine und der Zugang zu lebenswichtigen Ressourcen – Teil 2 | Von Peter Frey

apolut: Standpunkte

Play Episode Listen Later Dec 24, 2022 14:32


Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier:https://apolut.net/der-krieg-in-der-ukraine-und-der-zugang-zu-lebenswichtigen-ressourcen-teil-2-von-peter-freyEin Standpunkt von Peter Frey.Drei Ziele waren es, die Russland für seinen Krieg gegen das NATO-verbündete Kiewer Regime definiert hatte: Zum ersten der Schutz der russischen Ethnie in der Ostukraine, gefolgt von der Entmlilitarisierung der Ukraine und der Entfaschisierung des ukrainischen Machtapparates. Entscheidend aber war der erste Aspekt. Es drohte ein Vernichtungskrieg gegen die Lugansker und Donezker Republik, und dies veranlasste den Kreml, aktiv in den Ukraine-Konflikt einzugreifen. Ein wenig beachteter Teilaspekt dabei ist jener der Ressourcen... hier weiterlesen: https://apolut.net/der-krieg-in-der-ukraine-und-der-zugang-zu-lebenswichtigen-ressourcen-teil-2-von-peter-frey+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media:Website: https://apolut.net/Odysee: https://odysee.com/@apolut:aRumble: https://rumble.com/ApolutInstagram: https://www.instagram.com/apolut_net/Gettr: https://gettr.com/user/apolut_netTelegram: https://t.me/s/apolutFacebook: https://www.facebook.com/apolut/Soundcloud: https://soundcloud.com/apolut Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Politik und Hintergrund
Rückschau der Politikredaktion: Die Themen des Jahres 2022 – Teil 1 (25.12.2022)

Politik und Hintergrund

Play Episode Listen Later Dec 23, 2022 49:50


Das vergangene Jahr war vor allem geprägt von der Invasion Russlands in der Ukraine. Der Krieg hat nicht nur vor Ort für unermessliches Leid gesorgt, sondern auch die deutsche Außen- und Innenpolitik geprägt. Und er hat wie ein Katalysator viele Probleme, die sich seit Jahren aufgestaut haben, weiter verstärkt. Carola Brand und Thies Marsen beleuchten im Gespräch mit Kolleginnen und Kollegen wichtige Fragen des vergangenen Jahres: Warum die Bundeswehr so schlecht aufgestellt ist, warum das Gesundheitssystems vor dem Kollaps steht, was die Klimakatastrophe mit dem Kapitalismus zu tun hat - und wie die Chancen auf ein baldiges Ende des Krieges stehen.

Von Zeit zu Zeit
VZ104 Der Krieg gegen Drogen

Von Zeit zu Zeit

Play Episode Listen Later Dec 23, 2022 61:02


Wir starten mal wieder mit legalen Drogen also guten Craft Bieren. Aber dann kommen wir auf den sogenannten Krieg gegen die Drogen zu sprechen, der tatsächlich schon 120 Jahre lang geführt wird. Wieso ist dieser Krieg so erfolglos und wieso ist es ein Krieg, der nicht aufgegeben wird?

Stadt mit K - News für Köln
328 - Rückblick 2022: Der Krieg, die Stadt und der Umgang mit den Flüchtlingen

Stadt mit K - News für Köln

Play Episode Listen Later Dec 22, 2022 12:53


Informativ, sachlich, aber auch unterhaltend: „Stadt mit K – News für Köln“ ist der Podcast mit dem besten Nachrichtenüberblick für Köln. In rund zehn Minuten erhalten Sie jeden Tag den Überblick des Kölner Stadt-Anzeiger zu den Themen der Stadt. Wir bieten Schlagzeilen und tiefergehende Informationen, direkt aus den Redaktionsräumen in Köln. Hören Sie unsere Redakteurinnen und Redakteure in Gesprächen zu den Themen, die sie teilweise seit Jahren bereits begleiten – von U-Bahn-Bau über Corona-Pandemie bis Kriminalität. So erhalten Sie qualitative Informationen auf einem neuen Weg.

quoted. der medienpodcast
Jahresrückblick 2022

quoted. der medienpodcast

Play Episode Listen Later Dec 22, 2022 26:06


Der Krieg in der Ukraine oder die Proteste im Iran im Spiegel der Berichterstattung und der Umgang von Zeitungen, Sendern und Online-Medien mit vielen anderen Kriegsregionen oder Krisenherden auf der Welt; der Anteil der französischen Medien am Erfolg der Rechtsextremen in dem Land oder negative Stereotypen in journalistischen Beiträgen über Geflüchtete: Das sind nur einige der Themen des ersten Jahres von „quoted. der medienpodcast“. Kommunikationswissenschaftlerin Nadia Zaboura und SZ-Autor Nils Minkmar lassen das Jahr Revue passieren und formulieren Einsichten und Erkenntnisse aus einigen medialen Diskursen des Jahres 2022. „quoted. der medienpodcast“ ist eine Kooperation der CIVIS-Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa und der Süddeutschen Zeitung, gefördert von der Stiftung Mercator.

Predigten aus der Zellgemeinde Bremen
Konzepte vom 1000-jährigen Reich und die Erwartung des Messias

Predigten aus der Zellgemeinde Bremen

Play Episode Listen Later Dec 21, 2022 73:10


00:00:00 Das 1000-jährige Reich und die Erwartung des Messias / 00:01:54 Advent - Was erwarten wir? 00:05:55 Die Relevanz des Themas / 00:09:12 Der Krieg gegen die Ukraine auf Wikipedia / 00:12:51 Das 3. Reich und warum es so heißt / 00:19:07 "Der Herr ist nahe!" - Wie verstehen wir das "nahe"? / 00:23:10 Zentrale Begriffe kurz erklärt / 00:25:58 Vier Modelle vom Tausendjährigen Reich / 00:28:09 Historischer Prämillenarismus / 00:28:58 Amillenarismus - symbolische Auslegung / 00:29:58 Reformation - Aufflammender Prämillenarismus / 00:31:08 Postmillenarismus - Entwicklung zum Besseren / 00:32:13 Dispensationalistischer Prämillenarismus / 00:33:33 Die vier Modelle auf einer Zeitachse / 00:36:38 Fünf Muster zur Selbstverortung / 00:39:26 Teil 2 - Messianismus / 00:41:10 Wörtliches oder symbolisches Verständnis? / 00:46:49 Jesus verweigerte sich den damaligen Messiaserwartungen / 00:50:40 Walter Benjamin - Die kleine Pforte für den Messias / 00:52:40 "Die Zeit ist erfüllt" und das "Heute Gottes" / 00:57:44 Gorgio Agamben - Von der messianischen Zeit / 01:02:36 Zusammenfassung - Messianisches Lebenskonzept / 01:05:49 Konsequenzen für die christliche Existenz / 01:07:29 Das "nahe" als relationale Nähe verstehen / 01:10:10 Schluss und Segen

apolut: Standpunkte
Der Krieg in der Ukraine und der Zugang zu lebenswichtigen Ressourcen – Teil 1 | Von Peter Frey

apolut: Standpunkte

Play Episode Listen Later Dec 20, 2022 14:30


Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier: https://apolut.net/der-krieg-in-der-ukraine-und-der-zugang-zu-lebenswichtigen-ressourcen-teil-1-von-peter-freyEin Standpunkt von Peter Frey.Drei Ziele waren es, die Russland für seinen Krieg gegen das NATO-verbündete Kiewer Regime definiert hatte: Zum ersten der Schutz der russischen Ethnie in der Ostukraine, gefolgt von der Entmilitarisierung der Ukraine und der Entfaschisierung des ukrainischen Machtapparates. Entscheidend aber war der erste Aspekt. Es drohte ein Vernichtungskrieg gegen die Lugansker und Donezker Republik, und dies veranlasste den Kreml, aktiv in den Ukraine-Konflikt einzugreifen. Ein wenig beachteter Teilaspekt dabei ist jener der Ressourcen. ... hier weiterlesen: https://apolut.net/der-krieg-in-der-ukraine-und-der-zugang-zu-lebenswichtigen-ressourcen-teil-1-von-peter-frey+++Apolut ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommen Sie zu den Stores von Apple und Huawei. Hier der Link: https://apolut.net/app/Die apolut-App steht auch zum Download (als sogenannte Standalone- oder APK-App) auf unserer Homepage zur Verfügung. Mit diesem Link können Sie die App auf Ihr Smartphone herunterladen: https://apolut.net/apolut_app.apk+++Abonnieren Sie jetzt den apolut-Newsletter: https://apolut.net/newsletter/+++Ihnen gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://apolut.net/unterstuetzen/+++Unterstützung für apolut kann auch als Kleidung getragen werden! Hier der Link zu unserem Fan-Shop: https://harlekinshop.com/pages/apolut+++Website und Social Media:Website: https://apolut.net/Odysee: https://odysee.com/@apolut:aRumble: https://rumble.com/ApolutInstagram: https://www.instagram.com/apolut_net/Gettr: https://gettr.com/user/apolut_netTelegram: https://t.me/s/apolutFacebook: https://www.facebook.com/apolut/Soundcloud: https://soundcloud.com/apolut Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Weltspiegel Thema
Taiwan – China – USA: Der Krieg um die Mikrochips

Weltspiegel Thema

Play Episode Listen Later Dec 16, 2022 30:37


Weltweit schafft es niemand so einzigartige Chips zu produzieren wie Taiwan: hochentwickelte, mini-kleine Bauteile, die eigentlich in allen elektronischen Geräten stecken – in unseren Handys, Autos, sogar im Kühlschrank. Alle brauchen diese Chips. Wir sind von ihnen abhängig. Deswegen ist um diese Chips ein weltweites Wettrennen entbrannt. Und dieses Rennen wird immer aggressiver. Für Taiwan könnten die Chips eine Lebensversicherung sein. Aber an ihnen könnte sich auch ein Krieg entzünden. Und wenn Ihr Euch fragt, ob Euer neuestes Handy noch rechtzeitig vor Heiligabend geliefert wird, dann könnte das auch ein Vorgeschmack darauf sein, was vielleicht noch kommt. Komplexes Thema, aber Moderator Philipp Abresch lässt es sich von seinen drei Korrespondentinnen-Kollegen erklären. Dabei sind Gudrun Engel in Washington, Ulrich Mendgen in Tokio und Marie von Mallinckrodt in Peking. Ein Gespräch über alle Zeitzonen hinweg. Es ist ja auch ein durch und durch globales Thema.

WiWo BörsenWoche | Dein Geldanlage-Podcast
Günstige Bewertung, hohe Gewinne: Lohnt sich jetzt ein Dax-Einstieg?

WiWo BörsenWoche | Dein Geldanlage-Podcast

Play Episode Listen Later Dec 12, 2022 20:07


Der deutsche Leitindex Dax hat seit Jahresbeginn über zehn Prozent an Wert eingebüßt. Der Krieg in der Ukraine, die hohe Inflation und explodierende Energiekosten haben die Börse erschüttert. Und trotzdem: Dax-Konzerne wie Mercedes und Siemens vermeldeten zuletzt Rekordgewinne. Die Mischung aus hohen Gewinnen und günstigen Aktienbewertungen lässt die erste Börsenliga für Anleger gerade attraktiv erscheinen. In dieser Episode sprechen Georg und Philipp darüber, ob sich die Schnäppchenjagd im Dax jetzt lohnt – oder ob eher teuer bewertete Aktien Chancen bieten. Ihr wollt mehr über aussichtsreiche Aktien wissen? In unserer ausführlichen Analyse besprechen wir, welche teuren Dax-Werte ihr Geld wert sind: www.wiwo.de/28859112.html Mitarbeit: Johannes Grote Sounddesign: Christian Heinemann Disclaimer: Dieser Podcast ist keine Anlageberatung, sondern dient lediglich der Information und Unterhaltung. Die Hosts oder der Verlag übernehmen keine Haftung für Anlageentscheidungen, die ihr aufgrund der im Podcast gehörten Informationen trefft. *** Exklusiv für WirtschaftsWoche BörsenWoche-Hörerinnen und -Hörer gibt es außerdem hier ein besonderes Abo-Angebot: https://vorteile.wiwo.de/bw-podcast/

Was jetzt?
Warum der Missbrauchskomplex Wermelskirchen uns alle etwas angeht

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Dec 6, 2022 11:07


Heute beginnt am Kölner Landgericht der Prozess gegen einen Mann, der zwischen 2005 und 2019 Kinder sexuell missbraucht haben soll. Dem Beschuldigten drohen 15 Jahre Haft. Im Podcast ist ZEIT-ONLINE Redakteur Christian Parth zu Gast. Er hat mit verschiedenen Expertinnen und Experten gesprochen und weiß mehr zu dem erschütternden Fall. Die Internetseite des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs ist das zentrale Informationsportal für das Themenfeld des sexuellen Kindesmissbrauchs in Deutschland. Beratung und Therapie sind wichtige Schritte, um sexuelle Gewalt verarbeiten zu können. Unterstützungsangebote bietet das Portal Sexueller Missbrauch. Außerdem finden Schulen Informationen zu Schutzkonzepten unter www.schule-gegen-sexuelle-gewalt.de. Kinder und Jugendliche, die Opfer von sexueller Gewalt geworden sind, können sich an das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch wenden: 0800/225 55 30. Hier werden sie anonym und kostenfrei betreut und beraten. Im Sommer waren die Aussichten auf den diesjährigen Herbst düster. Der Krieg, die Energiekrise und die Inflation würden die Menschen in Deutschland zu Tausenden auf die Straße treiben, verkündete so mancher Politiker. Doch der "heiße Herbst" ist ausgeblieben. Peter Dausend aus dem ZEIT-Hauptstadtbüro analysiert heute im Was-jetzt?-Podcast, weshalb die Menschen trotz der vielen Krisen insgesamt gelassen geblieben sind. Und sonst so? Harry Potter Fans aufgepasst! Hogwarts, Dumbledore und Harry selbst gibt es in Großbritannien bald auf Münzen. Moderation und Produktion: Constanze Kainz Mitarbeit: Melina Crispin und Lisa Pausch Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge Missbrauchskomplex Wermelskirchen: Anklage wegen Kindesmissbrauchs in Dutzenden Fällen (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-10/missbrauchskomplex-wermelskirchen-anklage-sexueller-missbrauch) Wermelskirchen: Hauptverdächtiger soll zwölf Kinder missbraucht haben (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-05/nrw-missbrauchskomplex-hauptverdaechtiger-gestaendnis) "Heißer Herbst": Kaltes Geschäft mit heißer Wut (https://www.zeit.de/2022/37/heisser-herbst-linke-leipzig-demonstration) Unmut in Deutschland: War das der "heiße Herbst"? (https://www.zeit.de/2022/49/deutschland-unmut-inflation-energiekrise-sozialpolitik)

NachDenkSeiten – Die kritische Website
War is over – if you want it

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Dec 5, 2022 7:02


„War is over, if you want it“: Das ist die zentrale Botschaft aus dem weltberühmten Weihnachtslied von John Lennon. Der Krieg ist vorbei, wenn man es nur will. Es war ein anderer Krieg, gegen den sich diese Botschaft richtete, aber Krieg ist Krieg. Ein Artikel aus der Reihe „Gedanken zur Zeit“ von Andrea Zipko. DieserWeiterlesen

T-Online Tagesanbruch
Diese Krise trifft uns härter als Corona und der Krieg

T-Online Tagesanbruch

Play Episode Listen Later Dec 1, 2022 6:38


Arbeitsminister Hubertus Heil spricht in Stanzen, dabei wären endlich klare Worte nötig: Deutschland muss sich dringend ändern – sonst haben wir ein großes Problem. Den Tagesanbruch gibt es auch zum Nachlesen unter https://www.t-online.de/tagesanbruch **Den "Tagesanbruch"-Podcast gibt es immer Montag bis Freitag gegen 6 Uhr zum Start in den Tag. Die Wochenend-Ausgabe mit einer längeren Diskussionsrunde ist freitags ab 16 Uhr verfügbar.** Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie uns bei [Apple Podcasts](https://itunes.apple.com/de/podcast/t-online-tagesanbruch/id1374882499?mt=2), [Google Podcasts](https://podcasts.google.com/feed/aHR0cHM6Ly90YWdlc2FuYnJ1Y2gucG9kaWdlZS5pby9mZWVkL21wMw?ep=14) oder [Spotify] (https://open.spotify.com/show/3v1HFmv3V3Zvp1R4BT3jlO?si=klrETGehSj2OZQ_dmB5Q9g). Unseren YouTube Channel mit allen Tagesanbruch Folgen [können Sie hier abonnieren](https://www.youtube.com/channel/UCCjde5pZkCzVXIjodNXu-WA). Wenn Ihnen der Podcast gefällt, lassen Sie gern eine Bewertung da. Anmerkungen, Lob und Kritik an podcasts@t-online.de Produziert vom Podcast-Radio detektor.fm

DOK
Grenzerfahrung Russland – Konfliktzone Kaukasus

DOK

Play Episode Listen Later Dec 1, 2022 92:11


Die Strecke zwischen Kaspischem und Schwarzem Meer ist gespickt mit Konflikten – Der ehemalige Russland-Korrespondent Christof Franzen begibt sich auf die komplizierteste Reise seines Lebens in eine der komplexesten Gegenden der Welt. Christof Franzen trifft auf seinem Weg bis ans Schwarze Meer auf alte Revolutionäre und junge mutige Menschen, auf Flüchtlinge, die vor 30 Jahren ihre Heimat verloren haben, auf Mütter, die bereit sind, ihre Söhne in den nächsten Krieg zu schicken. Vor allem aber trifft er immer wieder auf Grenzen mitten in Europa, Grenzen, an denen es kein Durchkommen gibt. Aserbaidschan, Armenien und Georgien sind ehemalige Sowjetrepubliken, die nach dem Zerfall der Sowjetunion unabhängig geworden sind. 30 Jahre und ein paar Kriege später gibt es nicht nur drei, sondern sechs Gebiete, die sich als eigenständige Staaten definieren. Nagorno-Karabach, Südossetien und Abchasien bleiben zwar höchst umstrittene Territorien. Wenig umstritten ist jedoch die Feststellung, dass die ehemalige Zentralmacht Russland heute wieder mehr Einfluss im Südkaukasus hat. Vielerorts stehen ihre Soldaten, sichern den Frieden oder auch nur russische Interessen. Nur schon die Vorbereitung der Reise war eine Herausforderung. Wo braucht es welche Bewilligungen? Wer stellt sie aus? Wer kontrolliert welche Zugänge? Was bedeutet das Visum des einen Landes im Pass für den Grenzübertritt ins andere? Wie gross ist das Risiko, auf eine schwarze Liste gesetzt zu werden, weil man ein Gebiet betreten hat, das man in den Augen der verfeindeten Partei nicht betreten darf? Die Reise erfordert grosse Umwege, um an ihr Ziel zu kommen. Es ist eine Reise durch wunderschöne Landschaften und faszinierende Kulturen, eine Reise auch entlang der Seidenstrasse mit ihrem hohen wirtschaftlichen Potenzial. Aber es ist auch eine Reise, die nachdenklich stimmt. Der Krieg in der Ukraine hat die Unsicherheit für die Menschen auch im Südkaukasus noch vergrössert. Da ist das gas- und ölreiche Aserbaidschan, das von einer autoritären Machtelite kontrolliert wird. Da ist Georgien, dessen Bevölkerung nach Westen drängt und dessen Regierung am Kreml haftet. Da ist Armenien, das eingeklemmt zwischen seinen Erzfeinden Türkei und Aserbaidschan Russland als einzige Schutzmacht hat. Und da sind überall die ungelösten und am Leben erhaltenen Konflikte um kleine Gebiete, die dafür sorgen, dass kein stabiler Frieden möglich ist. Der Krieg in der Ukraine verändert die Machtverhältnisse im Südkaukasus nicht grundsätzlich. Aber der lange Arm Russlands, die alten Abhängigkeiten und die Folgen der ungelösten Konflikte zeigen sich jetzt noch deutlicher.

ETDPODCAST
Nr. 3788 „Stärker belastet als 2015“: Unterbringung von Flüchtlingen überfordert Kommunen

ETDPODCAST

Play Episode Listen Later Nov 29, 2022 6:19


Der Krieg in der Ukraine und das Ende der Coronakrise haben die Zahl an Flüchtlingen in der EU deutlich ansteigen lassen. Kommunen fühlen sich überfordert. Web: https://www.epochtimes.de Probeabo der Epoch Times Wochenzeitung: https://bit.ly/EpochProbeabo Twitter: https://twitter.com/EpochTimesDE YouTube: https://www.youtube.com/channel/UC81ACRSbWNgmnVSK6M1p_Ug Telegram: https://t.me/epochtimesde Gettr: https://gettr.com/user/epochtimesde Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/ Unseren Podcast finden Sie unter anderem auch hier: iTunes: https://podcasts.apple.com/at/podcast/etdpodcast/id1496589910 Spotify: https://open.spotify.com/show/277zmVduHgYooQyFIxPH97 Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus: Per Paypal: http://bit.ly/SpendenEpochTimesDeutsch Per Banküberweisung (Epoch Times Europe GmbH, IBAN: DE 2110 0700 2405 2550 5400, BIC/SWIFT: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Spenden) Vielen Dank! (c) 2022 Epoch Times

Gemeinde der offenen Tür
Good News, Teil 1: Der Krieg ist vorbei

Gemeinde der offenen Tür

Play Episode Listen Later Nov 27, 2022 35:19


Lesart - das Literaturmagazin - Deutschlandfunk Kultur
Weiterschreiben Ukraine - Vor 9 Monaten begann der Krieg

Lesart - das Literaturmagazin - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 8:28


Stetsevych, Katerynawww.deutschlandfunkkultur.de, LesartDirekter Link zur Audiodatei

Lesart - das Literaturmagazin - Deutschlandfunk Kultur
Buchkritik - "Als der Krieg nach Rondo kam" von Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw

Lesart - das Literaturmagazin - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Nov 24, 2022 5:38


Schwab, Sylviawww.deutschlandfunkkultur.de, LesartDirekter Link zur Audiodatei

Buchkritik - Deutschlandfunk Kultur
Buchkritik - "Als der Krieg nach Rondo kam" von Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw

Buchkritik - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Nov 24, 2022 5:38


Schwab, Sylviawww.deutschlandfunkkultur.de, LesartDirekter Link zur Audiodatei

Kultur heute Beiträge - Deutschlandfunk
MusicAeterna und der Krieg in der Ukraine - Axel Brüggemann im Gespräch

Kultur heute Beiträge - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 24, 2022 6:59


Allroggen, Antjewww.deutschlandfunk.de, Kultur heuteDirekter Link zur Audiodatei

Made in Germany: Das Wirtschaftsmagazin
Kriegsgefahr in Moldau: Wie bedroht ist der Hafen?

Made in Germany: Das Wirtschaftsmagazin

Play Episode Listen Later Nov 22, 2022 6:02


Seit 2014 leitet Mathias von Tucher den internationalen Freihafen Giurgiuleşti in Moldawien. Der Krieg in der nahen Ukraine bedroht die Republik Moldau und auch den Hafen. Schließlich können hier ukrainische Waren umgeschlagen werden.

Handelsblatt Today
Diese deutschen Startups sind besonders vielversprechend

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Nov 18, 2022 27:46


Die deutsche Gründerszene hat 36 Startups mit einer Milliardenbewertung hervorgebracht. Doch für einige könnte es in Zukunft schwierig werden. Investoren haben ihr Geld im vergangenen Jahr besonders großzügig verteilt. Das Ziel waren junge deutsche Firmen, deren Bewertungen somit stark gestiegen sind. Laut der Datenbank Pitchbook sind insgesamt zehn Start-ups im vergangenen Jahr zu einem Einhorn geworden. So heißen in der Gründerszene Unternehmen mit einer Bewertung von mindestens einer Milliarde Euro. In diesem Jahr ist von dieser Euphorie jedoch kaum noch etwas geblieben. Es gibt einige Faktoren, die sowohl Gründer als auch Investoren hemmen: Der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise, steigende Preise und Zinsen oder auch die Angst vor einer Rezession. Lediglich sechs neue deutsche Einhörner hat Pitchbook 2022 gezählt. Die Zahl der Gründungen ist laut einer Analyse des Wagniskapitalgebers Morphais zwischen Juli und September um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Die Stimmung in der Branche sei dennoch recht positiv, wie Technologie-Redakteurin Nadine Schimroszik in der aktuellen Folge Handelsblatt Today berichtet. Positiv heißt jedoch nicht sorglos. Bei einem der weltgrößten Start-Up-Events, der Slush-Konferenz in Helsinki, hat Schimroszik mit Gründern und Investoren gesprochen: „Alle äußerten sich sehr zurückhaltend, was die Aussichten für das kommende Jahr angeht.“ Im Gespräch mit Host Lena Jesberg stellt sie die drei aussichtsreichsten deutschen Einhörner vor und jene drei, die noch Probleme bewältigen müssen. *** Die Handelsblatt-Lesefavoriten in dieser Woche: [Twitter-Chaos: Acht-Dollar-Abo soll reaktiviert werden](https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/twitter-chaos-acht-dollar-abo-soll-reaktiviert-werden-/28806208.html) [US-Präsidentschaftskandidatur: Donald Trump laufen die Großspender davon](https://www.handelsblatt.com/politik/international/us-praesidentschaftskandidatur-donald-trump-laufen-die-grossspender-davon/28815010.html) [LNG: Tankerstau zeigt, dass Europas neuer Gasmarkt noch nicht funktioniert](https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/lng-tankerstau-zeigt-dass-europas-neuer-gasmarkt-noch-nicht-funktioniert/28801644.html) *** Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen *** Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: today@handelsblattgroup.com Ab sofort sind wir bei WhatsApp, Signal und Telegram über folgende Nummer erreichbar: 01523 – 80 99 427

Interviews - Deutschlandfunk
Unicef zur Lage in der Ukraine - "Kein Kind kommt in dem Krieg unbeschadet davon"

Interviews - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 18, 2022 8:53


Der Krieg in der Ukraine treffe alle Kinder dort - durch Raketenangriffe oder etwa weil Vater oder Bruder kämpften, sagte Christian Schneider von Unicef Deutschland im Dlf. Umso wichtiger sei es, Lern- und Spielangebote vor Ort zu sichern.Heinemann, Christophwww.deutschlandfunk.de, InterviewsDirekter Link zur Audiodatei

B5 Thema des Tages
Wann ist die Zeit für Verhandlungen – Steht der Krieg in der Ukraine vor einem Wendepunkt?

B5 Thema des Tages

Play Episode Listen Later Nov 17, 2022 5:44


In den vergangenen Tagen haben sich die Ereignisse in der Ukraine überschlagen: Russland hat wieder verstärkt mit Raketen die Infrastruktur angegriffen, in der Hauptstadt Kiew wurde ein Wohnhaus getroffen. Und dann gab es auch noch eine Explosion in Polen - einem Mitgliedstaat der NATO. Die Ukraine macht Russland verantwortlich, Russland spricht von einem ukrainischen Querschläger, die NATO geht auch von letzterem aus. Die Sorge, dass der Krieg eskalieren könnte, ist groß. Zur aktuellen Lage gibt es im Thema des Tages auf BR24 eine Einordnung mit Hans-Lothar Domröse, ehemaliger Bundeswehrgeneral.

B5 Thema des Tages
Welche Phase hat der Krieg in der Ukraine erreicht?

B5 Thema des Tages

Play Episode Listen Later Nov 17, 2022 7:27


In den vergangenen Tagen haben sich die Ereignisse in der Ukraine überschlagen: Russland hat wieder verstärkt mit Raketen die Infrastruktur angegriffen, in der Hauptstadt Kiew wurde ein Wohnhaus getroffen. Und dann gab es auch noch eine Explosion in Polen - einem Mitgliedstaat der NATO. Wie ist die Lage nun also in der Ukraine, steht der Krieg an einem Wendepunkt und wann ist die Zeit für Verhandlungen? BR 24 Kollegin Melanie Marks hat mit Erich Vad gesprochen, einem ehemaligen Brigadegeneral und Berater von Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Der Tag - Deutschlandfunk
Der Tag - Einschlag in Polen

Der Tag - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 16, 2022 27:41


Der Einschlag einer Rakete in Polen zeigt, wie leicht der Krieg in der Ukraine eskalieren kann. Zwei Menschen sind tot und viele Fragen bleiben offen. Der Krieg und die Rakete haben außerdem dem G20-Treffen eine neue Bedeutung gegeben. Von Tobias ArmbrüsterDirekter Link zur Audiodatei

Wieder was gelernt - Ein ntv-Podcast
Putins neuer Haushalt strotzt vor Fragezeichen

Wieder was gelernt - Ein ntv-Podcast

Play Episode Listen Later Nov 16, 2022 10:57


Der Krieg verursacht in Russland massive Kosten. Ausrüstung, Material und Soldaten müssen bezahlt werden. Entschädigungen für gefallene Truppen und Wiederaufbauprogramme für besetzte Gebiete auch - und zwar bald ohne die EU als zahlungskräftiger Kunde für Öl und Gas. Im Haushaltsentwurf für die kommenden drei Jahre tauchen diese Probleme aber kaum auf.Darum geht's in dieser Folge von "Wieder was gelernt" mit Janis Kluge, Wirtschaftswissenschaftler und Russland-Experte von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und Alexander Libman, politischer Ökonom mit Schwerpunkt Osteuropa an der Freien Universität Berlin.Sie wollen keine Folge mehr verpassen? Dann abonnieren Sie "Wieder was gelernt" ab sofort als Push-Nachricht in der ntv App.Sie haben eine Frage an uns? Dann schreiben Sie gerne eine E-Mail an podcasts@n-tv.de oder wenden Sie sich direkt an Christian Herrmann.Sie wollen den Podcast abonnieren? RTL+ Musik, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify oder über den RSS-FeedSie möchten eine Bewertung schreiben? Apple Podcasts, SpotifyUnsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html

Das Feature - Deutschlandfunk
Der Krieg sitzt mit am Lagerfeuer - Voice Versa – Sprachen auf Arbeit. Folge 6

Das Feature - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Nov 14, 2022 19:12


Ein deutsches Laienorchester wird mit Profimusikerinnen aus der Ukraine verstärkt. Die Verständigung läuft gut. Aber im Hintergrund steht die Frage: kann man Schostakowitsch spielen, während gleichzeitig russische Bomben fallen? Von Inga Lizengevicwww.deutschlandfunkkultur.de, FeatureDirekter Link zur Audiodatei

Synapsen. Ein Wissenschaftspodcast von NDR Info
(64) Warum führen Menschen Krieg?

Synapsen. Ein Wissenschaftspodcast von NDR Info

Play Episode Listen Later Oct 28, 2022 78:02


Eigentlich sollten wir Menschen doch aus einer langen Geschichte von Gewaltexplosionen gelernt haben und nicht mehr auf Kriege setzen – weil wir wissen, wie viel Zerstörung und Leid sie bringen. Warum halten Staaten und andere Akteure Tod und Gewalt immer noch für ein geeignetes Mittel, ihre Ziele zu erreichen? Welche Motivation haben Staaten, Politiker, Diktatoren, Warlords, Terroristenführer und Bandenchefs? Autor Patric Seibel beleuchtet diese Fragen aus wissenschaftlicher Perspektive. Im Gespräch mit Host Maja Bahtijarević geht es auch um diejenigen, die diese organisierte Gewalt ausführen: Warum sagen so viele Menschen - mehr oder weniger - freiwillig "Ja"? Wie bringt man Menschen dazu, Waffen in die Hand zu nehmen? Und welche Rolle spielen Helden für die Zustimmung der Öffentlichkeit? DIE HINTERGRUNDINFORMATIONEN • Über die politische Funktion von Heldenfiguren | Bröckling, U., Postheroische Helden, Berlin: Suhrkamp; 2020. • Der Luftkrieg als politisches Machtinstrument im 20. Jahrhundert | Hippler, T., Die Regierung des Himmels: Globalgeschichte des Luftkriegs, Berlin: Matthes und Seitz; 2017. • Kurzer Überblick über die Kriegsgeschichte der Moderne | Riemann, Malte, Der Krieg im 20. und 21. Jahrhundert, Stuttgart: Kohlhammer-Verlag; 2020 • BICC, HSFK, IFSH, INEF, Friedensfähig in Konfliktzeiten: Friedensgutachten 2022, Bielefeld, Transcript; 2022. https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-6403-4/friedensgutachten-2022/?number=978-3-8394-6403-8 • Darstellung der Diskussion über die These: "Demokratien führen keine Kriege" | Kahl, M., Teusch, U.: Ein Theorem mit Verfallsdatum? Der Demokratische Frieden im Kontext der Globalisierung, In: Zeitschrift für internationale Beziehungen, Baden-Baden: Nomos-Verlagsgesellschaft; 2001 (2). S.287-320. https://www.jstor.org/stable/40843900 • Diskussion über die These von H. Münkler und M. Kador über einen neuen Kriegscharakter | Kahl, M., Teusch, U., Sind die neuen Kriege wirklich neu? In: Leviathan, Baden-Baden: Nomos-Verlagsgesellschaft; 2004; 32 (3). S. 382 – 401. https://link.springer.com/article/10.1007/s11578-004-0026-4 • Die Drohne als militärische Waffe mit gesellschaftlichen und politischen Folgen | Bröckling, U., Heldendämmerung? Der Drohnenkrieg und die Zukunft des militärischen Heroismus, In: Behemoth, Freiburg: OJS Universitätsbibliothek Freiburg; 2015 (8, 2).S. 97-107. https://ojs.ub.uni-freiburg.de/behemoth/article/view/871 & https://doi.org/10.6094/behemoth.2015.8.2.871 • Kommentar zum Krieg in der Ukraine | Bröckling, U., Heroischer Humanismus, Postheroischer Realismus, In: Leviathan, Baden-Baden: Nomos-Verlagsgesellschaft; 2022 (3). S. 1-6. https://doi.org/10.5771/0340-0425-2022-3 • Die Krise des westlichen Liberalismus als Paradigma der Internationalen Beziehungen | Brzoska, M., Heller, R., Kahl, M. Kreikemeyer, A., Das liberale Paradigma auf dem Prüfstand, In: Sicherheit und Frieden, Baden-Baden: Nomos-Verlagsgesellschaft; 2019 (2). S. 53-104. https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/0175-274X-2019-2-53/das-liberale-paradigma-auf-dem-pruefstand-friedensforschung-und-sicherheitspolitik-an-den-bruchstellen-der-globalisierung-jahrgang-37-2019-heft-2?page=1 • Kritischer Blick auf das Theorem der neuen Kriege | Chojnacki, S., Namberger, F., Die "neuen Kriege" im Spiegel postkolonialer Theorien und kritischer Friedensforschung, In: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft; 2014 (2), S. 157-202 https://www.jstor.org/stable/48519624 • Der Blick aus Richtung des globalen Südens | Dittmer, C., Dekoloniale und Postkoloniale Perspektiven in der Friedens- und Konfliktforschung. Verortungen in einem ambivalenten Diskursraum, In: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, Sonderband 2, Baden-Baden: Nomos-Verlagsgesellschaft; 2018, S. 7-24. https://www.researchgate.net/publication/325174025_Dekoloniale_und_Postkoloniale_Perspektiven_in_der_Friedens-_und_Konfliktforschung_Verortungen_in_einem_ambivalenten_Diskursraum_Verortungen_in_einem_ambivalenten_Diskursraum/link/5c496f1492851c22a38c2d14/download