Podcasts about beobachter

  • 591PODCASTS
  • 1,008EPISODES
  • 32mAVG DURATION
  • 5WEEKLY NEW EPISODES
  • Jan 19, 2023LATEST
beobachter

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about beobachter

Latest podcast episodes about beobachter

Chip & Charge – meinsportpodcast.de
Siegemund kneift die Arschbäckle zusammen - Zverev und Ruud raus

Chip & Charge – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Jan 19, 2023 45:44


Es war ein bemerkenswerter Tag, den die Fans und Beobachter_innen im Melbourne Park am Donnerstag gesehen haben. In der Herren-Auslosung ist mal feucht durchgewischt worden und viele Favoriten mussten die Segel streichen. Auch Alexander Zverev ist draußen. Bei den Frauen hält Laura Siegemund die deutsche Fahne oben. Andreas hat dieses Mal mit Matthias Cammann vom ARD Hörfunk über den Donnerstag gesprochen. Sie starten bei den Frauen. Laura Siegemund hat sich Ende des letzten Jahres überlegt, ihre Karriere auf das Doppel zu verlegen. Am Spielerischen wird es nicht liegen, denn das läuft auch im Einzel noch richtig gut. Sie setzte sich in einem ... *** Diese Folge enthält Werbung *** AG1 von Athletic Greens Im Moment gibt es eine Aktion exklusiv für HörerInnen von Chip & Charge. Auf www.athleticgreens.com/charge erhältst du bei Abschluss einer monatlichen Mitgliedschaft einen kostenlosen Jahresvorrat Vitamin D3 & K2 und 5 AG1 Travel Packs gratis dazu. Mehr Infos dazu findest du auf www.athleticgreens.com/charge. Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten. kostenlos-hosten.de ist ein Produkt der Podcastbude.Gern unterstützen wir dich bei deiner Podcast-Produktion.

Tagesgespräch
Wolf Grabendorff: Sturm auf den Kongress in Brasilien

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Jan 9, 2023 26:42


Anhängerinnen und Anhänger von Ex-Präsident Jair Bolsonaro haben das Regierungsviertel in der Hauptstadt Brasília gestürmt und kurzzeitig unter ihre Kontrolle gebracht. Die Suche nach den Verantwortlichen wird das politische Klima weiter anheizen, sagt Lateinamerika-Experte Wolf Grabendorff. Der gestrige 8. Januar wird als denkwürdiger Tag in die brasilianische Geschichte eingehen. Radikale Anhängerinnen und Anhänger von Ex-Präsident Jair Bolsonaro verwüsten in der Hauptstadt Brasilia Regierungssitz, Kongress und Verfassungsgericht. Im Inneren der Gebäude liessen sie ihrem Hass auf die neue Linksregierung von Präsident Lula da Silva freien Lauf. Sie warfen Fensterscheiben ein, beschädigten Kunstwerke und schmierten Parolen an die Wände. Die Situation war erst nach mehreren Stunden unter Kontrolle. Die Sicherheitskräfte machten laut Beobachterinnen und Beobachter bei den Ausschreitungen keine gute Figur: Militär und Polizei liessen anfänglich die Angreifer gewähren oder unterstützten sie sogar. Auf welcher Seite stehen die Sicherheitskräfte? Das werde in den nächsten Tagen die entscheidende Frage sein. Sagt Lateinamerika-Experte Wolf Grabendorff. Er ist zu Gast bei David Karasek.

Tag für Tag Beiträge - Deutschlandfunk
Erinnerungen an Benedikt XVI. - Papst-Beobachter: Bedeutende und tragische Figur

Tag für Tag Beiträge - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 12:33


Mal ein schlichter frommer Mann vom Land, mal ein hochintellektueller Denker - Josef Ratzinger sei vielschichtig gewesen, sagt der Priester und Publizist Wolfgang Beinert. Sein großes Manko sei seine mangelnde Menschenkenntnis gewesen. Florin, Christianewww.deutschlandfunk.de, Tag für TagDirekter Link zur Audiodatei

Future Food Club

Spotlight auf die Macher des Future Food Club: In der letzten Folge des Jahres 2022 blicken Nick & Lukas zum zweiten Mal zurück auf ein verrücktes Future-Food-Jahr 2022. Der Boom aus 2021 hat ein jähes Ende gefunden - da lagen wir in unserer letzten Vorausschau wie viele Beobachter falsch. Dennoch lohnt es sich ein kleines Fazit zu ziehen und 2022 noch mal auf sich wirken zu lassen. ---

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Ein Leitfaden für den Frieden in der Ukraine

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Dec 29, 2022 11:23


Zum Jahresende einmal ein Hauch Optimismus – auch wenn der Krieg in der Ukraine weitergeht und der UN-Generalsekretär sich jüngst skeptisch zur Möglichkeit baldiger Friedensgespräche geäußert hat: Jeffrey Sachs, US-Star-Ökonom und kritischer Beobachter der Konfrontation zwischen der NATO und Russland in der Ukraine, sieht kleine Anzeichen zur Hoffnung. Übersetzung: Susanne Hofmann. Dieser Beitrag istWeiterlesen

Brainfood for Leaders
Selbstreflexion ... man denkt über sich selbst nach

Brainfood for Leaders

Play Episode Listen Later Dec 22, 2022 9:41


Bei der Selbstreflexion bezieht sich die Aufmerksamkeit auf das eigene Ich, um die eigene Persönlichkeit zu ergründen. Es ist also eine besondere Form der Betrachtung, bei der der Beobachter und die beobachtete Person identisch sind. Unser Alltag wird zunehmend als Komplex erlebt und wir sehen uns mit vielen Unsicherheiten konfrontiert, die wir allein durch rationales Nachdenken nicht lösen können. Eine reflektierende Herangehensweise kann uns hier weiterhelfen. Selbstreflexion kann dann zu Selbsterkenntnis und damit zu persönlichem Wachstum führen.

4x4 Podcast
Biodiversitätskonferenz: Die Schweiz sieht sich als Türöffnerin

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later Dec 16, 2022 25:50


Die Teilnehmenden an der UNO-Biodiversitätskonferenz in Montreal wollen den Rückgang der Tier- und Pflanzenarten stoppen. Kommende Woche soll ein neuer globaler Zielrahmen zum Schutz der Artenvielfalt verabschiedet werden. Wir sprechen mit Kathrin Schneeberger, Direktorin des Bundesamts für Umwelt. Die weiteren Themen: * Die Proteste in Peru werden immer gewaltsamer. Gestern hat ein nationaler Protesttag stattgefunden. Dies, obwohl die Regierung die Versammlungs- und Bewegungsfreiheit eingeschränkt hat. Wie ist der nationale Protesttag verlaufen? Das Gespräch mit Hildegard Willer, freie Journalistin in Peru. * Ein Gericht hat Istanbuls Bürgermeister Ekrem Imamoglu zu einer Haftstrafe verurteilt und ihn mit einem Politikverbot belegt. Dagegen haben Tausende demonstriert. Beobachterinnen und Beobachter sprechen von einem politisch motivierten Urteil. Wir blicken mit Thomas Seibert, freier Journalist in Istanbul, auf die Lage am Bosporus. * Die Slowakei braucht eine neue Regierung. Der bisherigen Regierung hat das Parlament nach unruhigen Monaten das Vertrauen entzogen. Das Misstrauensvotum ausgelöst hat eine Partei, die bis vor Kurzem selbst Teil der Regierung war. Wir ordnen die Ereignisse mit Osteuropa-Korrespondent Roman Fillinger ein.

Heidelred
Stadt, Land, Fluss – Ist der Neckarsteig ein regionales Muss?

Heidelred

Play Episode Listen Later Dec 14, 2022 2:40


Für aufmerksame Beobachter ist das blaue N auf weißem Grund nicht zu übersehen. Angebracht an Bäumen, Straßenschildern und Burgmauern, markiert dieses Zeichen den rund 128 Kilometer langen Neckarsteig zwischen Heidelberg und Bad Wimpfen. Dieses Jahr feiert der mehrfach ausgezeichnete Fernwanderweg sein zehnjähriges Jubiläum. weiterlesen Stadt, Land, Fluss – Ist der Neckarsteig ein regionales Muss?→

Eiskalt – der Podcast
Markus Kerschbaumer: Der ewige Student

Eiskalt – der Podcast

Play Episode Listen Later Dec 12, 2022 53:43


Seinen Job gab es in Österreich zuvor nicht, deshalb schuf er ihn kurzerhand selbst: Torhüter-Trainer. Schon während seiner aktiven Zeit beim VSV war Markus Kerschbaumer ein akribischer Beobachter mit Hang zur Perfektion. Seit mehr als 15 Jahren gehen die besten Goalies Österreichs durch seine Schule.

Vertretungsstunde - Der Botschaftspodcast
Ist sie ich? Bin ich sie? (1) - „Erinnerung eines Mädchens“ an der Schaubühne Berlin

Vertretungsstunde - Der Botschaftspodcast

Play Episode Listen Later Dec 10, 2022 28:19


Herzlich willkommen bei „Ist sie ich? Bin ich sie?“. Für diesen Podcast gehen wir ins Theater! Genauer gesagt: In die Schaubühne in Berlin. Dort feierte im Frühjahr diesen Jahres die Produktion „Erinnerung eines Mädchens“ von Annie Ernaux Premiere. Als Monolog für eine Schauspielerin. Wir haben dieses Projekt begleitet und die Protagonistinnen und Protagonisten kennen gelernt. In Gesprächen, als Beobachter bei den Endproben, durch einen Anruf in Paris - und auch mal in den eigenen vier Wänden. Innerhalb von insgesamt drei Folgen schildern wir nun unsere Eindrücke und werden ziemlich viele Fragen stellen. Und auf (fast) alles eine Antwort erhalten. Wir werden den langen Weg nachzeichnen, wie aus einer ersten Idee eine Premiere vor Publikum entstand und dabei vielen kleinen, aber auch den ganz großen Themen begegnen. Viel Spaß! -------------------- Triggerwarnung: Bevor es losgeht, ein kurzer Hinweis: In dieser Folge wird es unter anderem um das Thema Vergewaltigung gehen. Solltest Du Dich damit unwohl fühlen, möchten wir Dir empfehlen, diese Folge besser nicht oder nur in Gesellschaft zu hören. -------------------- Übrigens: Wir freuen uns immer über neue Abonnierende und viele Sterne überall dort, wo man sie verteilen kann. Für Lob und Tadel kann man uns direkt erreichen unter der Mail-Adresse post@interzwischen.de oder über Instagram: https://www.instagram.com/interzwischenpod/ Twitter: https://twitter.com/interzwischen Facebook: https://www.facebook.com/interzwischen Der Interviewausschnitt von Annie Ernaux wurde uns zur Verfügung gestellt mit freundlicher Genehmigung des Suhrkamp Verlags. Das komplette Interview ist hier zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=XqMXkARLgvM&t=1007s Erinnerung eines Mädchens, erhältlich bei Suhrkamp: https://www.suhrkamp.de/buch/annie-ernaux-erinnerung-eines-maedchens-t-9783518427927

Hintergrund - Deutschlandfunk
Bedrohte Biodiversität - Die UN-Weltnaturkonferenz vor großen Herausforderungen

Hintergrund - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Dec 5, 2022 18:52


Ab 6. Dezember wird in Montreal zwei Wochen um den Artenschutz gerungen. Die weltweite Biodiversität ist stark bedroht. Dabei geht es letztlich auch um die Existenzgrundlage der Menschheit. Beobachter hoffen auf den Beschluss eines "Weltnaturvertrages".Johnston, Jennifer/Reimer, Julewww.deutschlandfunk.de, HintergrundDirekter Link zur Audiodatei

Krämers Marktbriefing
Rezession – Was kommt auf uns zu?

Krämers Marktbriefing

Play Episode Listen Later Dec 2, 2022 12:58


Ein wirtschaftlicher Kollaps wie nach der Finanzkrise 2008 ist mittlerweile unwahrscheinlich, weil sich die Gas-Lage entspannt hat. Aber einige Beobachter erwarten nun nicht einmal eine Rezession. Ob diese Hoffnung berechtigt ist und auf was sich die Bürger einstellen sollten, erfahren Sie in der neuen Folge von Krämers Marktbriefing. Moderation: Renate Christ, Pressesprecherin der Commerzbank Kontaktadresse: Kraemers-Marktbriefing@commerzbank.com Dauer: 12:58

Glück in Worten
#275 Ich bin auch nur ein Mensch

Glück in Worten

Play Episode Listen Later Dec 1, 2022 24:43


Willst du wissen, warum mein Leben so perfekt ist? Als Glückstrainerin bin ich stets gut gelaunt, weiß was zu tun ist und finde für alles eine Lösung. Und als Profi habe ich natürlich auch nur die „guten“ Gefühle, achte penibel auf meine high Energy und auch sonst scheint mir als Expertin fürs Glücklichsein permanent die Sonne aus dem Allerwertesten. Ich weiß halt, wie es geht – dieses perfekt glückliche Leben. Nicht! Du merkst schon beim Lesen, wie utopisch das klingt. Und trotzdem kann als Beobachter manchmal das Gefühl oder sogar die Erwartung entstehen, dass wir Coaches und Trainer einfach alles gebacken kriegen. Umso größer dann der Schock, wenn du mich dabei erwischt, wie ich rummotze, an der Technik verzweifel oder mir ein paar Verneinungen rausrutschen. „Sorry Claudia, das hast du in deinem Buch aber anders geschrieben!“ Doch ist das überhaupt realistisch und erstrebenswert – dieser ständige Perfektionismus? Oder schaden wir uns damit eher selbst? Es gibt also mal wieder einen tiefen Einblick in mein Privatleben. Hör gerne rein und teile mir via Instagram oder Facebook gerne mit, wie du darüber denkst. Hast du schon meinen neuen Spiegel-Bestseller "Scheiß auf Amor! Das mit der Liebe mach ich selbst. Wie du dir eine glückliche und erfolgreiche Beziehung manifestierst" gelesen? Oder möchtest du noch mehr von mir hören, sehen oder über mich erfahren? Dann folge einfach diesem Link: [Claudia Engel- Die Glückstrainerin]( https://claudiaengel.de/links?mtm_campaign=amor-launch-event) Hier findest du all meine Coachingprogramme, Bücher und auch den direkten Weg zu meinen Kanälen und meiner Glückscommunity, der du super gerne beitreten darfst, wenn du Lust auf weitere Tipps und Tricks für ein glücklicheres Leben möchtest. Und wenn du mir sogar eine Amazon-Rezension für eines meiner Bücher schreibst, dann habe ich noch ein kleines Goodie für dich. Ich schenke dir einen Powertalk für den Morgen. Alles was du machen musst, ist ein Screenshot deiner Rezension per Mail an gluecksfee@claudiaengel.de zu senden und du bekommst den Link zum Download. Vielen lieben Dank. Deine Claudia

Der Boxpodcast
Boxpodcast 383 – Dillian Whyte kann nicht gegen Jermaine Franklin überzeugen!

Der Boxpodcast

Play Episode Listen Later Nov 28, 2022 32:23


Heute mit Samira und Eugen. Offiziell siegte Dillian Whyte am Samstag in der Londoner Wembley Arena nach zwölf Runden gegen den zuvor ungeschlagenen Jermaine Franklin. Die Punktrichter werteten den Kampf 115-115 (Michael Alexander), 116-112 (Jürgen Langos) und 116-112 (Grzegorz Molenda). Doch viele neutrale Beobachter hatten den US-Amerikaner Franklin auf ihren Punktzetteln vorne. Nach der beherzten … „Boxpodcast 383 – Dillian Whyte kann nicht gegen Jermaine Franklin überzeugen!“ weiterlesen

Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher
Talk vom 27.11.: Kriegsberichterstattung: Medien in der Propagandafalle & Kampf gegen den Klimawandel: Abschied von Wachstum und Wohlstand?

Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher

Play Episode Listen Later Nov 28, 2022 64:00


Zu Gast bei Michael Fleischhacker sind: Christian Wehrschütz, Ukraine-Korrespondent des ORF, Ulrike Herrmann, „taz“-Journalistin und Autorin, Franz Schellhorn, Leiter „Agenda Austria“, Andrea Komlosy, Historikerin und Publizistin Kampf gegen den Klimawandel: Abschied von Wachstum und Wohlstand? Immer dringlicher werden die Appelle der Klimaschützer und Politiker: Wenn wir jetzt nicht handeln, ist die Welt dem Klimakollaps geweiht. Viele Aktivisten und Beobachter sind sicher: Einzig Verzicht und eine radikale Abkehr vom Diktat des Wirtschaftswachstums könne uns retten. Müssen wir unseren Wohlstand und Komfort wirklich aufgeben? Ist der Kapitalismus das Problem oder kann er nicht doch auch die Lösung sein? Und was, wenn sich die Menschen nicht freiwillig zum Verzicht entschließen? Kriegsberichterstattung: Medien in der Propagandafalle? Letzte Woche befanden wir uns am Rande des dritten Weltkriegs: Denn als verirrte Raketen in Polen einschlugen, waren nur zu viele bereit, in Russland den Schuldligen auszumachen. Dass die Raketen zweifellos aus der Ukraine stammten, stört viele Beobachter weiter nicht: Denn es sei nur eine Frage der Zeit, bis Russlands Kriegsmaschinerie weitere Staaten ins Visier nehme. Doch ist es nicht angesichts des enormen Leids der ukrainischen Zivilbevölkerung und der massiven Teuerung in Europa an der Zeit, endlich einen Frieden herbeizuführen? Müssten nicht auch Medien ihren Teil zu dieser Verständigung beitragen, statt Russland beharrlich als Feind darzustellen? Tappen wir in die Propagandafalle der Kriegsparteien?

Interne Revision – souverän, kollegial und wirksam
Folge 244: Brillante Kotzbrocken

Interne Revision – souverän, kollegial und wirksam

Play Episode Listen Later Nov 27, 2022 6:19


In der Internen Revision trifft man manchmal auf „brilliant jerks“, frei übersetzt „brillante Kotzbrocken“. Das sind Kollegen, die im persönlichen Umgang unmöglich, unfreundlich oder sogar intrigant sind. Neben ihrer sozialen Ungeeignetheit, sind sie leider fachlich außergewöhnlich gut oder talentiert. Diese brillanten Kotzbrocken sind nicht nur für ihre Kollegen eine Zumutung, sondern führen für das Unternehmen auch zu wirtschaftlichen Nachteilen, nämlich aufgrund der vielen kostenintensiven unkonstruktiven Konflikte, die diese brillanten Kotzbrocken verursachen. Leider ist arbeitsrechtlich gegen solche High Performer wegen ihrer hervorragenden Leistungen nicht viel zu machen. Nichtsdestoweniger ist es wichtig, dass die jeweilige Chefin oder der Chef des brillanten Kotzbrockens möglichst früh - gegensteuert, - Grenzen setzt, - die Person auf ihr Fehlverhalten anspricht und dann darauf hinarbeitet, dass sich etwas ändert. Diese klare Positionierung, welches Verhalten nicht geduldet wird, ist genau deshalb wichtig, weil andere Mitarbeitende das ganze Geschehen genau beobachten. Sie wollen sehen, wie mit so einer Person umgegangen wird. Wenn nämlich ein unmögliches Verhalten eines brillanten Kotzbrockens toleriert oder sogar noch belohnt wird, werden die Beobachter ihre Schlüsse ziehen. Wenn solche brillante Kotzbrocken in der Internen Revision arbeiten sollten, ist dringendster Handlungsbedarf geboten. Solche Leute haben meiner Meinung nach nichts in der Internen Revision verloren. Wir brauchen dort keine Kollegen, deren Kernkompetenz es ist, Konflikte zu schüren und sich unmöglich zu verhalten. Negative Erfahrungen der Revisionspartner mit solchen brillanten Kotzbrocken wirken sich auf uns alle negativ aus. Unsere Arbeit ist herausfordernd genug. Die sollten wir uns durch solche Personen nicht noch unnötig verkomplizieren lassen. Bitte greifen Sie in solchen Fällen ein. Herzlichen Dank! Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Zuhören und erfolgreiche Prüfungsprozesse!

Samstagsrundschau
Stefan Blättler: Wie geht es der Bundesanwaltschaft?

Samstagsrundschau

Play Episode Listen Later Nov 26, 2022 30:15


Die Bundesanwaltschaft wurde in den letzten Jahren ziemlich durchgerüttelt. Da war der unrühmliche Abgang des früheren Chefs und da sind verschiedene Niederlagen bei eigenen Verfahren. Seit dem 1. Januar 2022 ist Stefan Blättler der Bundesanwalt. Als Stefan Blättler sein Amt am 1. Januar antrat formulierte er verschiedene Ziele, bei denen er vorwärts machen will: Dazu gehören die organisierte Kriminalität, die Korruption oder auch das Kriegsvölkerrecht. Beim Kriegsvölkerrecht setzt er nach dem Krieg Russlands gegen die Ukraine eine Task Force ein, welche Informationen über mögliche Kriegsverbrechen sammeln soll. Aber was ist bei der organisierten Kriminalität und der Korruption passiert? Kritiker monieren, dass die Bundesanwaltschaft massiv ausbauen müsste beim Kampf gegen die Mafia und dass sie zu wenig gegen internationale Korruption tue. Zudem sorgte die Bundesanwaltschaft auch unter Stefan Blättler einmal mehr für Schlagzeilen bei einem Fifa-Verfahren. Die Bundesanwaltschaft scheiterte mit ihrer Klage gegen Joseph Blatter und Michel Platini wegen einer zwei Millionen-Zahlung. Die Bundesanwaltschaft sah darin einen Betrug zu Lasten der Fifa. Das Bundesstrafgericht wies dies aber in erster Instanz klar und deutlich zurück und sprach die beiden Angeklagten frei. Trotzdem zieht die Bundesanwaltschaft das Urteil weiter. Beobachter schütteln darüber den Kopf. Stefan Blättler nimmt Stellung. Er ist Gast in der «Samstagsrundschau» bei Oliver Washington.

ZeitZeichen
Der Todestag des Ethnologen und Weltreisenden Wilhelm Joest (25.11.1897)

ZeitZeichen

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022


Wilhelm Joest war Forscher, Ethnologe, Weltreisender. Ein aufmerksamer Beobachter, ein humorvoller Erzähler. Anderen gilt er als kolonialer Sammler, der Artefakte von den verdrängten Naturvölkern mitbrachte. Darf man sein gesammeltes Erbe behalten?

WDR ZeitZeichen
Wilhelm Joest, Ethnologe (Todestag, 25.11.1897)

WDR ZeitZeichen

Play Episode Listen Later Nov 24, 2022 14:59


Wilhelm Joest war Forscher, Ethnologe, Weltreisender. Ein aufmerksamer Beobachter, ein humorvoller Erzähler. Anderen gilt er als kolonialer Sammler, der Artefakte von den verdrängten Naturvölkern mitbrachte. Darf man sein gesammeltes Erbe behalten? Autorin: Irene Geuer Von Irene Geuer.

Die Stunde Null – Deutschlands Weg aus der Krise
„Die beste Wirtschaftsförderung für die Ukraine sind Waffen“ – Präsidentenberater Alexander Rodnyansky

Die Stunde Null – Deutschlands Weg aus der Krise

Play Episode Listen Later Nov 18, 2022 33:14


Die Ukraine dürfte in diesem Jahr einen dramatischen Einbruch ihrer Wirtschaft erleiden. Beobachter rechnen mit bis zu 40 Prozent nach den jüngsten russischen Angriffen auf die ukrainische Infrastruktur. Die Regierung in Kiew hofft daher mehr denn je auf westliche Finanzhilfen, um den Staatshaushalt zu stabilisieren – wie Alexander Rodnyansky, Berater des ukrainischen Präsidenten, im Podcast sagt: „Es geht darum, weiter funktionsfähig zu sein – unsere Renten zu zahlen, die Löhne zu zahlen, die Staatsunternehmen weiter zu betreiben.“ Zugleich fordert Rodnyansky mehr Militärhilfe, da die russischen Angriffe auch die ökonomischen Möglichkeiten der Ukraine stark einschränken. „Die beste Wirtschaftsförderung für die Ukraine sind Waffen“, sagt der Berater. Rodnyansky spricht über die Lage in Kiew, die Stimmung in den Unternehmen und den Versuch, russisches Geld für den Wiederaufbau zu nutzen. // Weitere Themen: Der Crash auf dem Markt für Krypto-Währungen. +++ Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Brunners Welt
"Animal Farm"

Brunners Welt

Play Episode Listen Later Nov 18, 2022


Nicht dass Sie denken, Brunner betreibe mal wieder Amerika-Bashing. Aber als staunender Beobachter der Staaten fühlt er sich schon manchmal sehr als "good old Europe".

THADEUSZ und die Beobachter | rbb
THADEUSZ und die Beobachter

THADEUSZ und die Beobachter | rbb

Play Episode Listen Later Nov 16, 2022 59:50


Mit fünf Kolleginnen und Kollegen diskutiert Jörg Thadeusz über die Entscheidung zur Wiederholung der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus aus dem vergangenen Herbst und den G20-Gipfel auf Bali.

Interne Revision – souverän, kollegial und wirksam
Folge 242: Wie Sie Angriffe durchschauen

Interne Revision – souverän, kollegial und wirksam

Play Episode Listen Later Nov 13, 2022 5:25


In Seminaren werde ich häufig gefragt, ob ich nicht Tipps für junge Revisorinnen hätte. Daher hat es mich besonders gefreut in einem SZ-Interview mit der 34 Jahre jungen spanischen Gleichstellungsministerin Irene Montero fündig zu werden. Sie ist zwar keine Revisorin, arbeitet aber als junge Frau in einer traditionell eher männlich geprägten Umgebung. Mit ihren 34 Jahren ist sie das jüngste Mitglied der Spanischen Regierung. Sie erläutert, dass es unterschiedliche Formen gibt, Frauen an der Macht lächerlich zu machen: - man habe kein Team, sondern Freundinnen - man habe keine Ahnung - man sei eine Rotzgöre - ... Es gehe immer darum, von den Zielen der Frau abzulenken und ihre Autorität zu untergraben. Ihr helfe es zu wissen, weshalb in der Politik so etwas passiere: Eine Frau, die in die erste Reihe trete und den Mund aufmache, werde öffentlich dafür bestraft, indem man sie lächerlich mache und ihr Privatleben an die Öffentlichkeit zerre, oder zerstöre. Damit werde nicht nur diese Frau selbst sanktioniert, sondern zugleich eine Botschaft an andere Frauen gesendet: "Sei still, sonst passiert dir das Gleiche.“ Was können Sie also tun? 1. Wenn Sie als (junge) Frau ein derartiges Verhalten von Männern erleben, erinnern Sie sich daran, dass es nicht an Ihnen als Person liegt. Es hat einzig und allein damit zu tun, dass Sie nicht der kulturellen Norm entsprechen. Ich vermute, dass alle Menschen, die aus welchen Gründen auch immer nicht der kulturellen Norm entsprechen, ähnliche Reaktionen der herrschenden Mehrheit zu spüren bekommen. 2. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen solche Reaktionen erleben, machen Sie das zum Thema. Sprechen Sie Ihre Kollegen und Kolleginnen darauf an. Denn für uns alle gilt, seien wir nun Betroffene oder Beobachter: es ist wichtig bereits subtile Angriffe als solche zu durchschauen und zu entlarven, weil dieses Muster sonst mit der Zeit eskalieren wird. Erkennen Sie das System dahinter und tragen Sie Ihren Anteil dazu bei, dass sich daran in Zukunft etwas ändern wird. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Zuhören und erfolgreiche Prüfungsprozesse!

Was jetzt?
Update: Ein Schub Moral für die Ukraine

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Nov 10, 2022 9:01


Russland hat angekündigt, seine Truppen teilweise aus dem annektierten Gebiet Cherson zurückzuziehen. Beobachter werten das als Erfolg für die Ukraine, aber die ukrainische Führung gibt sich skeptisch. Was steckt hinter der Ankündigung und wie ist sie zu bewerten? Diese Fragen klärt Jannis Carmesin im Podcast mit Michael Thumann, ZEIT-Korrespondent in Moskau. Außerdem im "Was Jetzt?"-Update: Für Viola Kiel ist der Abstecher zur COP27 der erste Besuch einer Weltklimakonferenz. Wie sie heute ihren ersten Tag in Ägypten erlebt hat, erzählt die Redakteurin in unserem COP-Tagebuch. Seit der Machtübernahme der Taliban im August 2021 in Afghanistan werden die Rechte von Frauen systematisch eingeschränkt. Nun haben die Taliban ein weiteres Verbot erlassen. Frauen dürfen künftig keine Sportstudios und öffentliche Parks mehr besuchen. Was noch? Nachrichtenpodcast meets Twitter: der Twitter Space zu den Midterms (https://twitter.com/i/spaces/1djGXlzpaPVGZ) Moderation und Produktion: Jannis Carmesin Redaktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Marc Fehrmann Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Rückzug aus Cherson: Geordneter Abzug oder wilde Flucht? (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-11/russland-ukraine-krieg-cherson-rueckzug) COP27: Die UN-Klimakonferenz in Scharm al-Scheich (https://www.zeit.de/thema/klimakonferenz) Frauen in Afghanistan: Die Hölle der Frauen (https://www.zeit.de/kultur/2022-06/frauen-afghanistan-taliban-frauenrechte) Afghanistan: Taliban schließen Parks und Sportstudios für Frauen (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-11/taliban-frauen-verbot-parks-afghanistan)

Stadt Wien Podcast
Was bringt Wiens Medieninitiative für den Standort?

Stadt Wien Podcast

Play Episode Listen Later Nov 9, 2022 42:14


Ist Wien die Medienstadt der Zukunft? Zumindest verfolgen internationale Branchenbeobachterinnen und Beobachter genau, was bei uns gerade passiert. Denn im Jahr 2020 startete die Wirtschaftsagentur Wien die sogenannte Medieninitiative, ein Förderprogramm für Medienprojekte.  In unserer dreiteiligen Serie Medienstadt Wien sprechen wir mit Expertinnen und Experten über dieses neuartige Förderprogramm und stellen ausgewählte vor. Im ersten Teil sprechen wir mit dem zuständigen Medienstadtrat Peter Hanke, Projektleiterin Evelyn Hemmer von der Wirtschaftsagentur Wien und den Medienforscher*innen Andy Kaltenbrunner und Edith Michaeler.Mehr zu den Förderungen im Rahmen der Wiener Medieninitiative findet ihr auf https://wirtschaftsagentur.at/Wenn euch die Folge gefallen hat, freuen wir uns, wenn ihr unseren Podcast bewertet und abonniert (falls ihr das noch nicht gemacht habt).Folgt uns auf unseren Social Media Kanälen:https://www.facebook.com/wien.athttps://twitter.com/Stadt_Wienhttps://www.instagram.com/stadtwien/Und abonniert unseren täglichen Newsletter:http://wien.gv.at/meinwienheute

News Plus
Warum genau dieser Raketentest Nordkoreas so zu reden gibt

News Plus

Play Episode Listen Later Nov 2, 2022 18:35


Mit den aktuellen Raketentests hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un das Verhältnis zu Südkorea zusätzlich angespannt. Denn die Raketen kamen dem Nachbarn im Süden so nahe wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Auch befürchten Beobachter:innen, dass Kim Jong Un bald Atomwaffen testen könnte. Wir sagen, was Nordkorea womöglich vorhat und auch was diese Tests mit dem Ukrainekrieg zu tun haben.  Habt ihr Fragen oder Anregungen? Schreibt uns an 076 320 10 37 oder newsplus@srf.ch.

NachDenkSeiten – Die kritische Website
Frieden und Wohlstand waren schreckliche Irrtümer

NachDenkSeiten – Die kritische Website

Play Episode Listen Later Oct 27, 2022 6:54


Das Streben nach Frieden und Wohlstand war wohl ein verhängnisvoller Fehler. Zu diesem Ergebnis kommen immer mehr Beobachter. Dass nun auch viele Sozialdemokraten die Irrwege der sogenannten Entspannungspolitik verlassen, sei als erster Schritt zu begrüßen, so Experten – das reiche aber längst nicht aus. Analysten der unabhängigen zivilgesellschaftlichen Initiative „Zentrum Transatlantische Moderne“ (ZTM) ergänzen gegenüberWeiterlesen

Stammtisch: ein RefLab-Podcast
Michael Wilke: «Wir werden auch weiter agil und innovativ bleiben»

Stammtisch: ein RefLab-Podcast

Play Episode Listen Later Oct 27, 2022 37:48


Die Evangelische Gesellschaft des Kantons Zürich wird 175 Jahre alt. Aus der Gesellschaft sind unzählige Projekte entstanden, die sich dann verselbständigt haben, wie z.B. die «Dargebotene Hand», die «Stadtmission» (heute «Solidara») oder das «Spital Zollikerberg». Brauchen die Stadt und den Kanton Zürich mit ihrem ausgebauten Sozialstaat und den vielen Hilfswerken die Evangelische Gesellschaft heute überhaupt noch? Der Geschäftsführer der Stiftung, Michael Wilke, findet: unbedingt! Die Geschichte habe mehrmals aufgezeigt, dass aufmerksame Beobachter:innen, Lücken im Sozialnetz gefunden hätten, die dann tatkräftig geschlossen wurden. Das sei soziales Engagement mit Taten und Worten, nicht von ungefähr der Claim der Stiftung. Das jüngste Projekt der Gesellschaft ist ein Waschsalon, den Studierende, Leute, die im Quartier wohnen, Obdachlose und Menschen in prekären Situationen nutzen können. Und wie beim «Caffè sospeso» in Süditalien: Ein Gast bezahlt zwei Waschgänge, nutzt aber nur einen. Der zweite kommt jemandem zugute, der sich keinen leisten kann.

Eulen vor die Säue
#99 - Für die Straße geboren

Eulen vor die Säue

Play Episode Listen Later Oct 26, 2022 45:28


Die Gebrüder Transmittergott werden auch in der magischen Folge 99 nicht müde, ganz normal torpedostark zu sein. Der gewohnte Mix aus Nonchalance, Chuzpenhaftigkeit und Fadenverliererei vereint wieder Jung und Alt vor den heimischen Empfangsgeräten und natürlich bleibt kein Auge trocken, wenn Frank Tonmann von seinen neuesten Wochenend-Erlebnissen berichtet, in denen eine Pfütze eine große Rolle spielt. Bei Thomas Cool hingegen steht das Experiment an, sich noch mal ganz neu zu erfinden, indem er in die Fußstapfen der großen Künstler unserer Zeit tritt (Alf, Dagmar Frederic und der lustige Grimassen-Mann vom Berliner Ku'damm ) und Beobachter wird. Das gelingt ähnlich gut wie Bastis Versuche, sich einer vorherbestimmten RomCom-Szenerie zu entziehen, die von einer neuen Mitschülerin an seiner Sprachschule ausgelöst wird. Wir verraten nur so viel (und verstehen das gleichzeitig als Einschaltimpuls): “Bourtney”. Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/EulenvordieSaeue

Info 3
Schweden: Rechtsbürgerliche Regierung ohne Schwedendemokraten

Info 3

Play Episode Listen Later Oct 14, 2022 13:41


Der Konservative Ulf Kristersson hat sich in Schweden mit mehreren Parteien einschliesslich der rechtspopulistischen Schwedendemokraten auf eine neue Regierung geeinigt. Die Rechtsnationalen sind nun nicht selbst in der Regierung vertreten. Kristersson wird aber mit ihnen zusammenarbeiten müssen. Weitere Themen: Nordkorea hat am Freitag erneut eine Kurzstreckenrakete abgefeuert, die östlich vor der koreanischen Halbinsel ins Meer einschlug. Beobachter:innen befürchten, es sei nur eine Frage der Zeit, bis Präsident Kim Jong Un eine Atombombe testen lässt. Der Westen wird sich nun auf eine neue Realität einstellen müssen, sagt NZZ-Redaktor Marco Kaufmann. Viel wurde im Vorfeld der Fussball Weltmeisterschaft in Katar über Menschenrechte, ökologische und klimatische Bedenken gesprochen. Trotzdem wurden jüngst gar die asiatischen Winterspiele 2029 in die Region vergeben. Die Golfregion scheint Hotspot für Sportgrossanlässe zu bleiben.

4x4 Podcast
"Es soll möglichst wenig an die Öffentlichkeit gelangen"

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later Oct 13, 2022 25:34


Fast drei Wochen sind vergangen, seit Italien politisch nach rechts gerückt ist. Von Wahlsiegerin Giorgia Meloni hat man seither so gut wie nichts mehr gehört. Wie ist diese Zurückhaltung zu erklären? * Wie sehr schadet der Brexit der britischen Wirtschaft? Diese ist im August überraschend geschrumpft und das Vereinigte Königreich bewegt sich schneller auf eine Rezession zu als bislang gedacht. Beobachter vermuten, dass der Zustand mit dem Brexit zu tun hat. * Über die Grenze statt an die Front: Tausende Russen und Russinnen sind in den letzten Wochen nach Georgien geflohen, vor allem viele Männer, um der russischen Mobilmachung zu entgehen. Doch was bedeutet das für die Menschen in Georgien? * Der Irak soll endlich eine Regierung bilden, das fordert die UNO. Ein Jahr nach den Wahlen befindet sich das Land weiterhin in einer politischen Krise. Immer wieder kommt es zu gewalttätigen Zusammenstössen, es besteht die Gefahr eines erneuten Bürgerkrieges und das Land kämpft mit einer Wirtschaftskrise. Dabei nimmt der Irak mit dem Verkauf von Öl Milliarden ein. Nur: der amtierende Premierminister Mustafa al Kadhemi darf dieses Geld nicht ausgeben, solange keine Regierung steht.

4x4 Podcast
Teile der Ukraine ohne Strom und Wasser

4x4 Podcast

Play Episode Listen Later Oct 11, 2022 25:18


In der Ukraine gehen die Aufräumarbeiten nach den gestrigen Raketenangriffen heute weiter. In den betroffenen Gebieten arbeite man daran, die Strom- und Wasserversorgung wieder herzustellen. Das sagte Präsident Selenski. Eindrücke von Moritz Gathmann aus dem Westen der Ukraine.  * Russland und Belarus ziehen grosse Militärverbände zusammen. Belarus will allerdings unter keinen Umständen eigene Truppen in die Ukraine schicken. Eine Gratwanderung, findet unser Beobachter.  * Ein mutmasslicher Sabotageakt auf die Deutsche Bahn, die Explosionen an den North-Stream-Pipelines: Die kritische Infrastruktur ist in aller Munde. Wie gut ist die Schweiz auf solche Sabotageakte vorbereitet? * In Myanmar wird der bewaffnete Widerstand gegen die Militär-Junta immer grösser. Laut einem aktuellen Bericht kontrollieren Widerstandsgruppen bereits mehr als die Hälfte des Staatsgebietes.

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast
Ampel-Versagen in der Bund-Länder-Zusammenarbeit

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

Play Episode Listen Later Oct 7, 2022 11:36


Das Land in einer nationalen Krise und am Rande einer Rezession, aber trotzdem bekommen Bund und Länder vorerst keine Einigung bei zentralen Maßnahmen einigen. Welchen Anteil der Kanzler und seine Kommunikation daran haben und die Gründe, weshalb sich die Länder querstellen, analysieren die Pioneer-Chefredakteure Michael Bröcker und Gordon Repinski in dieser Ausgabe. Im Interview der Woche dazu: Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey spricht über die noch fehlenden Klarheiten beim Energiepreisdeckel, warum die Schuldenbremse kein Instrument sein darf, um sich aus der Krise heraus zu sparen und das Szenario einer Wahlwiederholung in Berlin. Ein weiteres Thema: Am Wochenende wählt Niedersachsen. Den Umfragen nach liegt die SPD deutlich vor der CDU, die Grünen können sich auf Platz 3 einstellen, die AfD bewegt sich kaum, für die FDP könnte es knapp werden und die Linke bleibt bedeutungslos.. Wie es am Sonntag nach 18 Uhr klingen wird, ahnt der interessierte Beobachter und hört es auch in dieser Folge: ein satirischer Ausblick auf den kommenden Wahlabend. Außerdem: Ein Geburtstag zu dem man nicht gratulieren will, aber viele Wünsche hat: Wladimir Putin wird 70. Überraschender Spitzenreiter: Wie es Markus Söder zum beliebtesten Politiker Deutschlands geschafft hat. Lange Tage für Abgeordnete: Der Bundestag muss sich auf Konzepte für die Finanzierung des 200 Milliarden Euro schweren Energie-Entlastungs-Pakets einigen. Das kürzeste Interview der Berliner Republik wird diesmal zeitlich gesprengt von Moderatorin, Sängerin und Podcasterin Barbara Schöneberger.

Hauptstadt - Das Briefing
Ampel-Versagen in der Bund-Länder-Zusammenarbeit - Kompakt

Hauptstadt - Das Briefing

Play Episode Listen Later Oct 7, 2022 11:36


Das Land in einer nationalen Krise und am Rande einer Rezession, aber trotzdem bekommen Bund und Länder vorerst keine Einigung bei zentralen Maßnahmen einigen. Welchen Anteil der Kanzler und seine Kommunikation daran haben und die Gründe, weshalb sich die Länder querstellen, analysieren die Pioneer-Chefredakteure Michael Bröcker und Gordon Repinski in dieser Ausgabe. Im Interview der Woche dazu:Die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey spricht über die noch fehlenden Klarheiten beim Energiepreisdeckel, warum die Schuldenbremse kein Instrument sein darf, um sich aus der Krise heraus zu sparen und das Szenario einer Wahlwiederholung in Berlin. Ein weiteres Thema: Am Wochenende wählt Niedersachsen. Den Umfragen nach liegt die SPD deutlich vor der CDU, die Grünen können sich auf Platz 3 einstellen, die AfD bewegt sich kaum, für die FDP könnte es knapp werden und die Linke bleibt bedeutungslos. Wie es am Sonntag nach 18 Uhr klingen wird, ahnt der interessierte Beobachter und hört es auch in dieser Folge: ein satirischer Ausblick auf den kommenden Wahlabend. Außerdem: Ein Geburtstag zu dem man nicht gratulieren will, aber viele Wünsche hat: Wladimir Putin wird 70. Überraschender Spitzenreiter: Wie es Markus Söder zum beliebtesten Politiker Deutschlands geschafft hat. Lange Tage für Abgeordnete: Der Bundestag muss sich auf Konzepte für die Finanzierung des 200 Milliarden Euro schweren Energie-Entlastungs-Pakets einigen.Das kürzeste Interview der Berliner Republik wird diesmal zeitlich gesprengt von Moderatorin, Sängerin und Podcasterin Barbara Schöneberger. Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Apropos – der tägliche Podcast des Tages-Anzeigers
System Credit Suisse: Was läuft da schief?

Apropos – der tägliche Podcast des Tages-Anzeigers

Play Episode Listen Later Oct 6, 2022 17:15


Aktien, die weniger kosten als ein Kaffee und eine ganze Reihe von Skandalen in der Vergangenheit: Wie konnte sich die Credit Suisse in eine Lage bringen, in der einige Beobachterinnen und Beobachter schon über einen Kollaps spekulieren?Wirtschaftsredaktor Jorgos Brouzos spricht über systematische Schwierigkeiten, Mängel und Fehlentscheide bei der Credit Suisse. Er erklärt, was in jüngster Zeit schief gelaufen ist – und wieso es für die Credit Suisse sehr schwer werden könnte, das Ganze wieder in geordnete Bahnen zu lenken. Host ist Mirja Gabathuler.Mehr zum Thema:Credit Suisse und der SMI | CS muss sich um Platz unter den Grossen sorgen Antworten zum CS Absturz | Vermeintliche Beruhigungsspritze löst Panik aus.Als Hörer:in drei Monate kostenlos weiterlesen: Auf tagiabo.ch das Probeabo auswählen und den Promocode «Apropos» verwenden. 

Bunte Menschen
#39 Prinz Harry: Zwischen Krone und Herz

Bunte Menschen

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 16:54


Prinz Harry war anlässlich der Trauerfeierlichkeiten für die Queen wieder mit seiner Familie vereint. Trotz gemeinsamer Auftritte mit seinem Bruder, Thronfolger William, wirkte er auf viele Beobachter wie ein Fremdkörper. Es ist bekannt, dass sich Harry freiwillig gegen ein Leben als Royal entschied. Bei den Veranstaltungen rund um die Beisetzung seiner geliebten Großmutter wurde es allerdings auch für ihn selbst plötzlich sehr spürbar, dass er nicht mehr Teil der royalen Familie ist. Zur Trauer kommt also beim jüngsten Sohn von König Charles III. noch die innere Zerrissenheit zwischen Freiheit und Krone, zwischen der Liebe zu Meghan und der Loyalität zu seiner Familie. Dass sich dies alles schlecht vereinbaren lässt, wurde bereits in den letzten Jahren deutlich. Spätestens jetzt scheint das Empfinden der Entfremdung auch bei Harry angekommen zu sein. In dieser Podcast-Folge von BUNTE-Menschen spricht Barbara Fischer mit der stellvertretenden Leiterin des BUNTE-Adelsressorts, Sandra Heumann. Es geht um den Prinzen „zwischen den Stühlen" und um neue Vorwürfe gegen seine Frau Meghan. Ob es in der britischen Königsfamilie jemals wieder wie früher wird? Alle spannenden Hintergründe und persönlichen Eindrücke in einer neuen Folge BUNTE-Menschen. -- Ein BUNTE Original Podcast. -- buntemenschen@burda.com

America's Choice
Die Midterms 2022: Positionen und Perspektiven

America's Choice

Play Episode Listen Later Sep 22, 2022 50:05


Am 8. November dieses Jahres sind die Amerikanerinnen und Amerikaner aufgerufen, die Volksvertretung des gesamten Repräsentantenhauses und etwa eines Drittels des Senats zu wählen. Außerdem finden in den Midterm Elections auch Gouverneurswahlen in einigen US-Bundesstaaten statt. Im Vordergrund des öffentlichen Interesses steht die Zusammensetzung des Kongresses. Derzeit hält die Demokratische Partei von Präsident Biden hauchdünne Mehrheiten in beiden Parlamentskammern und hat somit viel zu verlieren. Die Republikaner, die sich nach wie vor stark von Ex-Präsident Trump und dessen „Make America Great Again“-Bewegung beeinflussen lassen, befinden sich dagegen im Angriffsmodus. Ihr Ziel ist ein „split government“, also sowohl das Repräsentantenhaus als auch den Senat zurückzuerobern. Prognosen über den Ausgang der Wahlen abzugeben, wäre unseriös. Dies zeigen allein schon die Primaries, die bislang abgehalten worden sind. Und es gibt auch in diesem Jahr wieder eine Reihe von heftig umkämpften Sitzen im Kongress, die mindestens über die nächsten zwei Jahre des Kurses der Vereinigten Staaten mitentscheiden. Was lässt sich aus der Entwicklung der Vorwahlen und Ergebnisse für den Ausgang der Zwischenwahlen ableiten? Wie wirken sich die Wahlrechtsreformen und die Neueinteilung von Wahlbezirken in einzelnen Bundesstaaten auf die Wahlen aus? Auf welche Wahlduelle für Senat und Repräsentantenhaus legen politische Beobachter ein besonderes Augenmerk? Wie prägend wird der Wahlausgang der Midterm Elections für Präsident Bidens Agenda und den Präsidentschaftswahlkampf 2024 sein? Die Podcast-Hosts Julia Friedlander, Atlantik-Brücke, und Stormy-Annika Mildner, Aspen Institute Deutschland, diskutieren diese Fragen mit Cecilie Rohwedder, Contributor des Wall Street Journal (WSJ) im Büro in Washington, D.C., und Dr. Johannes Thimm, stellvertretender Leiter der Forschungsgruppe Amerika der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin.

Kleine Zeitung: Im Detail
Peter Plaikner: "Darum wird die ÖVP in Tirol ein Debakel erleiden"

Kleine Zeitung: Im Detail

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 60:29


Die Landtagswahl in Tirol wird für die Volkspartei zum Debakel. Wie dramatisch, wird der kommende Sonntag zeigen, aber ein Absturz ist eigentlich allen politischen Beobachter:innen klar. Was sind die Gründe dafür und wo liegen vielleicht sogar die Möglichkeiten der einst so umfassend herrschenden Volkspartei? Und was ist eigentlich mit den Anderen? Wer steigt auf, wer konnte Profil zeigen und wie zerklüftet ist die politische Landschaft im "Heiligen Land"? Kleine Zeitung-Experte Peter Plaikner analysiert gemeinsam mit Video- und Podcast-Chef Thomas Cik kurz vor der spannenden Wahl im Westen Österreichs die Gemengenlage eines Landes, das zumindest als Stimmungswahl der politischen Verhältnisse gesehen werden kann.