On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

Follow On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit
Share on
Copy link to clipboard

Wir sind zwei Unternehmer aus Hamburg, die von den Möglichkeiten neuer Tools und Methoden, um Arbeit zu verändern, begeistert sind. Bei allen Tools, Cloud, künstlicher Intelligenz und Co. sind wir zudem der Meinung, dass die Frage nach dem Sinn von und die Erfüllung durch Arbeit nie wichtiger war al…

Michael Trautmann, Christoph Magnussen, OMR


    • Dec 5, 2022 LATEST EPISODE
    • weekly NEW EPISODES
    • 59m AVG DURATION
    • 360 EPISODES


    Search for episodes from On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit with a specific topic:

    Latest episodes from On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

    #348 Erik Podzuweit | Founder & Co-CEO Scalable

    Play Episode Listen Later Dec 5, 2022 79:12


    Unser heutiger Gast ist ein hervorragender Windsurfer und er war Deutscher Meister im Rugby. Er hat BWL an der Christian-Albrechts Universität zu Kiel und Finance an der University of Warwick studiert. Er war 7 Jahre lang bei Goldman Sachs, zuerst in London und zuletzt als Executive Director und Vice President in Frankfurt. Er war Co-CEO Germany bei Westwing Home & Living und er ist Founder und Co-CEO von Scalable Capital. Nachdem die Company im August die 10 Mrd Schwelle für verwaltete Kundengelder überschritten hat, stellte das Leadership Team fest: “Wir fangen gerade erst an”. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. In über 340 Gesprächen haben wir mit mehr als 400 Menschen darüber gesprochen, was sich für sie geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist, Arbeit qualitativ zu verbessern. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt. Sie ist nicht für eine Bubble gedacht, sondern für uns alle. Welche Rolle spielen Unternehmen, die disruptiv vorgehen auf diesem Weg und wie gehen solche Unternehmen in wirtschaftlich angespannten Phasen vor? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche immer noch die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Erik Podzuweit Episode 348 gibt es auf allen gängigen Podcast-Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #347 Elise Mueller und Alexander Graf | VP People and Culture und Founder & Co-CEO

    Play Episode Listen Later Nov 28, 2022 71:56


    Unsere beiden heutigen Gäste arbeiten für Spryker, ein modernes Software Unternehmen, das Unternehmen bei ihren eCommerce Aktivitäten unterstützt. Als Spryker 2020 eine Finanzierungsrunde über 100 Mio Euro abgeschlossen hatte, schrieb das Handelsblatt über den Markt für eCommerce Software: “Die Bandbreite decken Anbieter wie Shopify und Spryker an gegensätzlichen Enden ab.” Nach Stationen bei Otto, Bauexpert und Auto1 ist sie seit fast 6 Jahren bei Spryker, aktuell als VP People and Culture. Ihre Mission? “Eine Unternehmenskultur und Atmosphäre zu schaffen, in der digitale Talente gerne und mit besonderem Antrieb arbeiten.” Er ist Co-Founder von Spryker und er war schon einmal bei uns zu Gast, vor mehr 300 Folgen in Folge 20 um genau zu sein. Er hat zahlreiche Unternehmen aufgebaut, er ist Autor und mit Kassenzone seit 2008 (!) auch als Blogger und Podcaster am Start. Seine feste Überzeugung?“Wer den Schritt aus der Innenstadt ins Internet nicht macht, geht unter.” Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. In über 340 Gesprächen haben wir mit mehr als 400 Menschen darüber gesprochen, was sich für sie geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist, Arbeit qualitativ zu verbessern. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt. Sie ist nicht für eine Bubble gedacht, sondern für uns alle. Und daher suchen wir weiter nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche immer noch die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Elise Mueller und Alexander Graf Episode 347 gibt es auf allen gängigen Podcast-Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #346 Nicole Wronski und Hanna Brands, Mitgliederinnen der Geschäftsleitung im “Fulltime-Jobsharing” bei Blackboat

    Play Episode Listen Later Nov 21, 2022 59:53


    Unsere beiden heutigen Gesprächspartnerinnen arbeiten beide in der Geschäftsleitung von Blackboat, dem von meinem Podcast Co-Host Christoph Magnussen gegründeten New Work-Beratungsunternehmen. Und das ist auch der Grund, warum ich diese Folge alleine aufnehme. Beide sagen von sich, dass sie extrem unterschiedlich sind und trotzdem oder genau deshalb teilen sich die Beiden die Verantwortung für das Kundengeschäft. Sie nennen es Jobsharing in Vollzeit. Beide waren vorher Kund:innen von Blackboat, die eine bei der Otto GmbH und die andere bei der Fielmann AG. Beide verbindet eine tiefe intrinsische Motivation, dabei mitzuhelfen, Arbeit zu etwas zu machen, was Menschen stärkt. In über 340 Podcast Folgen haben wir mit mehr als 400 Menschen darüber gesprochen, was sich für sie geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist, Arbeit qualitativ zu verbessern. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt. Sie ist nicht für eine Bubble gedacht, sondern für uns alle. Und daher suchen wir weiter nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche immer noch die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Nicole Wronski und Hanna Brand.

    #345 Pa M. K. Sinyan | Managing Partner Europe | Gallup

    Play Episode Listen Later Nov 14, 2022 75:24


    Unser heutiger Gast hat in der Niederlande an der “Tilburg University” International Economics and Finance studiert. Seit 14 Jahren ist er jetzt schon bei dem führenden Markt- und Meinungsforschungsinstitut Gallup und ist über verschiedene Stationen aufgestiegen bis zum Managing Partner Europe. Bei der gemeinnützigen Organisation GermanDream ist er seit 2019 außerdem ehrenamtlicher Wertebotschafter und setzt sich dort für ein neues und selbstbewusstes gesellschaftliches Bekenntnis zu den Werten unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung in Deutschland ein. Seine Top 5 Clifton-Strengths sind: Kontext, Kontaktfreudigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Entwicklung, Positive Einstellung. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. In über 340 Gesprächen haben wir mit mehr als 400 Menschen darüber gesprochen, was sich für sie geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt. Fest steht, für die Lösung der aktuellen Herausforderungen brauchen wir neue Ideen und auch neue Herangehensweisen. Und daher suchen wir weiter nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche immer noch die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Pa M.K. Sinyan.

    #344 Christoph Magnussen und Michael Trautmann lesen vor und diskutieren mit Swantje Allmers und Lavinia Gerber-Rosen

    Play Episode Listen Later Nov 7, 2022 76:05


    Zum ersten Mal hatten wir zusammen mit unseren Hörer:innen und Leser:innen und unserer Co-Autorin Swantje Allmers ein gemeinsames Event. Im “House of New Work” haben wir Auszüge aus unserem Buch vorgelesen und zusammen mit Lavinia Gerber-Rosen Themen diskutiert, die uns besonders am Herzen liegen. Was Christophs Gedanken zu den Themen “Kreativität” und “Räume” sind und warum er sich in der Vorbereitung an seine Kunstlehrerin Annegret Zucker erinnern musste? Warum Michael, die Geschichten von einem Jungen im Kirchenchor und einem Reitunfall erzählt hat und warum er glaubt, dass Menschen im Grunde gut sind? Warum Swantje nicht gerne vorliest, aber gerne ihre Meinung sagt? Oder wollt Ihr wissen, was für skurrile Eigenheiten die 3 Autor:innen habt? Hört selber rein! Auch wichtig: Rechtzeitig vor Weihnachten hat sich unser Verlag Vahlen etwas Schönes ausgedacht. Unser Buch “On the Way to New Work - Wenn Arbeit zu etwas wird, was Menschen stärkt” ist das Buch, das Unternehmen als Weihnachtsgeschenk für Mitarbeitende und Geschäftspartner. Bei Interesse meldet Euch bitte bei unserem Lektor Dennis Brunotte (lektorat.brunotte@googlemail.com). Episode 344 gibt es auf allen gängigen Podcast-Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #343 Sarah Land und Tim Jäger | DEI und New Work Evangelists bei Johnson & Johnson

    Play Episode Listen Later Oct 31, 2022 77:49


    Wir haben heute zwei ganz besondere Menschen zu Gast. Sie hat nach ihrem Betriebswirtschaftsstudium in Reutlingen und Madrid große Teile ihres Arbeitslebens bei Johnson & Johnson verbracht. Nach diversen Stationen im Marketing hat sie auch ihre ganz persönliche Geschichte in ihre heutige Position geführt. Sie selbst nennt es: Passionate Diversity, Equity & Inclusion Lead bei Johnson & Johnson. Auch er blickt auf eine Marketing-Karriere im Pharmabereich zurück. Nach seinem Bachelor- und Masterstudium im Fach Gesundheitsökonomie hat er sich den Gesundheitsmarkt aus verschiedenen Richtungen angeschaut, als Gründer, als Unternehmensberater, als Manager bei “FPZ-Deutschland den Rücken stärken”, einem Unternehmen der Pfizer Gruppe und seit über 5 Jahren bei “The Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson”. Zusammen mit Kolleg:innen haben die beiden im Unternehmen einige spannende Mitarbeitenden Initiativen rund um die Themen “Neues Arbeiten”, Familie & Vereinbarkeit gegründet, und wir werden mit den beiden darüber sprechen, was hinter Labeln wie Family@Heart und men@work steckt. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. In über dreihundert Folgen haben wir mit mehr als 400 Menschen darüber gesprochen, was sich für sie geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt. Und so suchen wir weiter nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche immer noch die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Sarah Land und Tim Jäger Episode 343 gibt es auf allen gängigen Podcast-Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #342 Thea Broszio | CEO Womatics … bekannt aus der Höhle der Löwen

    Play Episode Listen Later Oct 24, 2022 50:47


    Unser heutiger Gast entstammt einer Unternehmer:innen Familie, sie ist die Cousine von Verena Pausder, die schon zweimal bei uns zu Gast war und die auch das Vorwort zu unserem Buch geschrieben hat. Sie ist Mutter seit sie 24 ist und sie bewegt sich seit dieser Zeit zwischen Baby und Business. Nach Stationen bei Nonabox und Bellybutton hat sie sich selbständig gemacht. Zuerst im Jahr 2018 mit Little Ballon und im September 2021 zusätzlich mit WOMATICS. Mit ihrem jüngsten Produkt, dem Mama-Cooling-Gel, das gegen Brustschmerzen beim Stillen hilft, hat sie aus der empfundenen Diskrepanz zwischen dem eigenen Erleben und der Hochglanzwelt der Werbung ein Produkt von einer Mutter für Mütter entwickelt. Sie hat die Höhle der Löwen überstanden und nur kurze Zeit später sitzt sie hier bei uns im Studio. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns nun schon mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. In über dreihundert Folgen haben wir mit mehr als 400 Menschen darüber gesprochen, was sich für sie geändert hat und was sich weiter ändern muss. Wir sind uns ganz sicher, dass es gerade jetzt wichtig ist. Denn die Idee von “New Work” wurde während einer echten Krise entwickelt. Und so suchen wir weiter nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche immer noch die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Thea Broszio Episode 342 mit Thea Broszio gibt es auf allen gängigen Podcast-Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #341 Bits & Pretzels Special | Panel mit Kathrin Anselm, AirBnB, Dr. Roman Ehrhardt, Vitra und Hanno Renner, Personio

    Play Episode Listen Later Oct 17, 2022 35:15


    In der heutigen Folge diskutiert Christoph mit Kathrin Anselm (AirBnB), Dr. Roman Ehrhardt (Vitra) und Hanno Renner (Personio) auf der großen Bühne der diesjährigen Bits & Pretzels. Es geht um die neue Flexibilität, die immer Unternehmen ihren Mitarbeiter:innen seit der Corona Pandemie geben und die drei diskutieren, warum 70% der Unternehmen die Menschen doch wieder zurück ins Office holen wollen. Kathrin Anselm formuliert die neue notwendige innere Haltung so: “It's not about controlling your people, it's about leading them.” Roman Ehrhardt ist sich sicher: “The office has lost its monopoly for work.” Aber er ist sich ebenso sicher: “The office will be stronger after the pandemic.” Christoph, der das Panel moderiert hat, fragt alle drei: “How does this Stechuhr-thing fits into this?” Wer wissen möchte, wie Personio und AirBnB ihre Modelle entwickelt haben, hört diese schnelle und doch so interessante Folge. Dort verrät Kathrin auch, warum sie während der Pandemie dieses große Glücksgefühl hatte (siehe Headline). Unser live-to-tape Episode 341 von der Bits & Bretzels gibt es auf allen gängigen Podcast-Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #340 Neven Subotić | ehemaliger Profi-Fußballer, CEO der Neven Subotić Stiftung

    Play Episode Listen Later Oct 10, 2022 76:07


    Wer unseren heutigen Gast nicht kennt, hat den Fußball nie geliebt. Nach seiner Geburt in Banja Luka, das im heutigen Bosnien und Herzegowina liegt, floh unser Gast zusammen mit seinen Eltern nach Deutschland. Als die Abschiebung drohte, verließ die Familie zum zweiten Mal ihre Heimat und ging nach Salt Lake City. Dort schaffte er den Sprung in die Jugendnationalmannschaft der USA. Vom College-Team der University of South Florida ging es dann zurück nach Deutschland, zuerst zum 1. FSV Mainz 05 und dann weiter zu Borussia Dortmund. Zusammen mit Mats Hummels stellte er bald die beste Innenverteidigung der Liga. Er wurde unter anderem zwei mal Deutscher Meister, Pokalsieger und er stand im Finale der Champions League. Außerdem war war Nationalspieler für Serbien. Doch mit dem großen Erfolg kamen auch die Klischees eines jungen Fußballprofis. Schnell wuchsen jedoch Zweifel und Scham und er entschied sich für einen anderen Weg. Er selbst kürzt es heute so ab: “Haus, Autos, Party - heute kann ich darüber lachen.” Auf dem Höhepunkt seiner Karriere gründete er (s)eine Stiftung. Mit ihr will er die Lebensumstände der von Wassermangel betroffenen Menschen verbessern, indem der Zugang zu Trinkwasser und Sanitäranlagen geschaffen wird. Im Juni erschien sein Buch, das er zusammen mit der Journalistin Sonja Hartwig geschrieben hat. Es hat den Titel: “Alles geben. Warum der Weg zu einer gerechteren Welt bei uns selbst anfängt.” Wenn Ihr diese Folge hört, dann hat unser heutiger Gast bereits das Bundesverdienstkreuz erhalten. Mehr dazu gleich. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Warum ist es besser zu geben als nur zu nehmen? Und wie sieht das in der täglichen Praxis aus? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Neven Subotić

    #339 Gijs Coppens | Ingenieur, Psychologe, Unternehmer, Founder und CEO @ OpenUp (engl.)

    Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 57:14


    Unser heutiger Gast hat einen Bachelor of Science in Maschinenbau und einen Master of Science in Management of Technology von der Technischen Universität Delft gemacht.. Einige Jahre später fügte er einen Master of Science in klinischer Psychologie an der Universität Tilburg hinzu. Zwischenzeitlich arbeitete er in Shanghai im Projektmanagement im Bereich der Bioenergie und gründete ein Produktionsunternehmen in Malaysia. Seine Erfahrungen als Unternehmer führten ihn zu seinem Interesse an der Psychologie. Heute ist er der festen Überzeugung, dass jeder Mensche die Möglichkeit haben sollte, seine Gefühle und Erfahrungen mit jemandem zu teilen, die:der sich darum kümmert. Diese Überzeugung brachte ihn dazu, OpenUp zu gründen, eine Online-Plattform für psychologische Hilfe. Genau wie wir, glaubt er: "It's time to OpenUp." Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das in unserem Alltag eine so wichtige Rolle spielt, wieder mehr Sinn in unserem Leben schaffen? Wie können wir Menschen ermutigen, wieder Kraft und Motivation aus ihrer täglichen Arbeit zu schöpfen? Warum wird es im Berufsleben immer wichtiger, sich auch um die eigene psychische Gesundheit zu kümmern? Und wie können wir dies nutzen, um Arbeit wieder zu etwas zu machen, das Menschen stärkt und nicht schwächt? Wir sind auf der Suche nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Werkzeugen und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Wir versuchen immer wieder, die Frage zu beantworten, ob jeder Mensch wirklich das finden und leben kann, was er im Innersten wirklich will. Ihr seid bei “on the Way to New Work” - heute mit - Gijs Coppens Episode 337 mit Gijs gibt es auf allen gängigen Podcast-Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #338 Staatsministerin Reem Alabali-Radovan | Elisabeth Niehjahr, Hertie-Stiftung | Claudia Oeking, Philip Morris | Absch

    Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 39:29


    Die Arbeitgeber in Deutschland sind sich heute mehr denn je ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Durch ihre unternehmerischen Handlungen nach innen und nach außen können sie Einfluss darauf nehmen, wie die großen gesellschaftlichen Herausforderungen diskutiert werden. Themen wie Nachhaltigkeit, Technologie, Bildung, Digitalisierung und die Art und Weise, wie wir heute und in Zukunft arbeiten. Unternehmen haben so wie die Politik einen großen Einfluss auf all das, was uns beschäftigt. Auf dem Abschlusspanel des Deutschen Arbeitgebertages sprach Michael mit seinen drei Mitstreiterinnen,, wie weit die unternehmerische Verantwortung gehen kann und gehen sollte. Claudia Oeking war nach ihrem Dualen Studium im Staatsministerium Baden-Württemberg zuerst bei der ENBW und dann seit 2013 in verschiedenen Rollen bei Philip Morris. Seit 2019 ist sie Geschäftsführerin der Philip Morris GmbH Deutschland. Sie brennt für das Thema "Corporate Democratic Responsibility” und berichtet über zahlreiche Initiativen. Elisabeth Niejahr hat nach dem Besuch einer Journalistenschule und ihrem VWL-Studium viele Jahre als Korrespondentin beim Spiegel und der Zeit gearbeitet. Sie war außerdem Chefreporterin bei der WirtschaftsWoche und ist heute Geschäftsführerin des Bereichs "Demokratie stärken" der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Sie ist sich sicher, das der Arbeitsplatz eine herausgehobene Rolle für das Thema Demokratie hat. Reem Alabali-Radovan MdB ist in Moskau geboren, ihre Eltern stammen aus dem Irak. Sie ist seit 1996 in Deutschland, hat Politikwissenschaften studiert und bereits in jungen Jahren umfangreiche Erfahrungen zum Thema Integration durch diverse Tätigkeiten in Mecklenburg-Vorpommern erworben. Seit Oktober 2021 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages und seit Dezember 2021 ist sie Staatsministerin für Migration, Integration und Flüchtlinge. Ihr Credo: Ohne Zuwanderung, die auch zu gelungener Integration führt, werden wir auf den Fachkräftemangel keine ausreichende Antwort haben. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Welche Bedeutung hat das Thema Demokratie für die Zukunft der Arbeit? Welche Herausforderungen gibt es zu diesem Thema für die Unternehmen? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.Ihr seid bei On the Way to New Work - heute live-on-tape vom Deutschen Arbeitgebertag 2022 in Berlin. Episode 338 gibt es auf allen gängigen Podcast Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #337 Simon Falke | Leiter Key Account Management Legware bei FALKE und promovierender Historiker

    Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 65:25


    Unser heutiger Gast hat in Bonn Politische Wissenschaften, Neueste Geschichte und Geographie studiert. Nach einer nach eigenen Angaben sehr theoretischen Studien- und Promotionszeit hat er eine für sich passende Verbindung zum Handwerk gefunden. Seit neun Jahren arbeitet er bei Falke, aktuell als Leiter Key Account Legware. Und nebenbei widmet er sich immer wieder auch seiner Promotion. Der Arbeitstitel: “Sicherheit als Kultur in Israel. Die Wirkung von Grenzen innerhalb von Gesellschaften. Er ist - so hat er es uns im Vorgespräch erzählt - auf der stetigen Suche nach Grenzen und Grenzsituationen. Sportlicher Nervenkitzel hilft ihm zum Ausgleich. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Welche Chancen und Möglichkeiten haben Familiengeführte Unternehmen im New Work Kontext und warum ist es gut, sich mit seinen Grenzen zu beschäftigen? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Simon Falke.

    #336 Niao Wu, Founder und CEO von ONYO | remote-office-as-a-service

    Play Episode Listen Later Sep 12, 2022 58:53


    Unser heutiger Gast hat von 2005 bis 2008 Architektur an der Zhejiang Universität in China studiert. Während ihres Auslandssemesters an der TUM in München, entschied sie sich, für ihr Diplom in München zu bleiben. Schon während ihres Studiums arbeitete sie in einem Architekturbüro und war ehrenamtlich unter anderem an der Entwicklung und Realisierung einer Prototyp-Schule in Lusaka, Sambia beteiligt. Nach ersten Berufsjahren bei rgp Architekten in München war sie bei BMW für Bauprojekte im Raum Asia Pacific und Americas verantwortlich. Nach einer weiteren Station bei der Boston Consulting Group gründete sie in der Pandemie “Onyo”. Ihr Thema? “Ergonomische Arbeitsplatzausstattung für das Home-Office”Sie spricht sechs Sprachen, singt im Chor und macht Yoga und Taekwondo. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Wie genau soll das gehen, wenn wir nicht mehr zusammen in Büro´s arbeiten, sondern von Zuhause oder von “anywhere”. Und was ist wichtig fürs Homeoffice?Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Niao Wu. Episode 336 mit Niao gibt es auf allen gängigen Podcast Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #335 David Hilmer | CEO bei HelloAgile • Lego Serious Play-Trainer & Autor

    Play Episode Listen Later Sep 5, 2022 56:34


    Unser heutiger Gast hat ein ganz besonderes Buch geschrieben, es heißt: PLAY! Der unverzichtbare LEGO® SERIOUS PLAY® Praxisguide". In seinem Hauptjob ist er Unternehmer und Geschäftsführer bei HelloAgile. Er ist außerdem Dozent für Entrepreneurship an der Hochschule Fresenius und er hat umfangreiche Erfahrungen zu den unterschiedlichsten Aspekten agiler Methoden.Mit HelloAgile hat er sich auf die Themen Scrum, OKR´s und LSP spezialisiert. Manchmal braucht er 30.000 Legosteine, um einen Workshop mit 180 Teilnehmern zu machen. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Welche Rolle können dabei agiles Methoden spielen und sollen wir wirklich unsere LEGO Steine wieder rausholen? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit David Hilmer. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit David Hilmer. Episode 335 mit gibt es auf allen gängigen Podcast Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #334 Tobias Hagenau, Co-Founder und CEO awork

    Play Episode Listen Later Aug 29, 2022 68:37


    Unser heutiger Gast ist Co-Founder und CEO von awork. Er hat über 10 Jahre Erfahrung im Aufbau und der Führung von SaaS Companies. Nach dem erfolgreichen Aufbau seiner ersten Firma HQLabs, die eine Softwarelösung für Agenturen anbietet, wählte er einen ungewöhnlichen Weg. Er gründete ein neues Start-Up innerhalb seines ersten Start-Ups, das auf dem Weg zum Scale-Up war. Er liebt es, so schreibt er es auf LinkedIn, Teams dabei zu helfen, besser und glücklicher zusammenzuarbeiten. Obwohl er einen Abschluss in Maschinenbau hat, sind seine Leidenschaften eher Unternehmertum und Teamkultur als Mechanik. Seine Haltung fasst er dort ebenso schön zusammen: “I firmly believe that we can improve our lives by unsucking work.” Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Wie kann uns Software dabei helfen, die Zusammenarbeit zu verbessern und worauf kommt es an, wenn wir neue Lösungen einführen? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Tobi Hagenau. Episode 334 mit gibt es auf allen gängigen Podcast Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #333 Birte Hackenjos, CEO Haufe Group und Christian Friedrich, GF Haufe Akademie

    Play Episode Listen Later Aug 22, 2022 71:08


    Auch in dieser Wochen haben wir wieder zwei Gäste. Sie hat in Freiburg Rechtswissenschaften studiert und sie arbeitet seit 25 Jahren in derselben Unternehmensgruppe. Von 1997 bis 2009 als Redakteurin, Produktmanagerin, Teamleiterin und Verlagsleiterin im Rudolf Haufe Verlag. Danach als Geschäftsführerin der Haufe Lexware GmbH und dann mehr als 7 Jahre als COO der Haufe Group. Seit Mai 2020 führt sie die Haufe Group als CEO. Sie engagiert sich auch ehrenamtlich, so ist sie beispielsweise Hochschulrätin für die Hochschule für Musik in Freiburg. Als Cellistin ist sie außerdem Teil des Orchesters „The Management Symphony“ und trifft sich einmal im Jahr mit rund 100 anderen Führungskräften der deutschen Wirtschaft, um gemeinsam zu proben und ein Konzert zu geben. Er hat in Darmstadt Media System Design studiert und außerdem viele Jahre später eine Coaching Ausbildung absolviert. Er hat über 10 Jahre in verschiedenen Agenturen gearbeit, zuletzt als Client Service Director. Seit über 5 Jahren ist er bei der Haufe Akademie, zuerst als Bereichsleiter Digital Learning Solutions und Mitglied der Geschäftsleitung und seit dreieinhalb Jahren auch als Geschäftsführer. Beide verbindet neben der Haufe Group die Leidenschaft für das Thema Lebenslanges Lernen. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Wie müssen sich allgemein Unternehmen verändern, um dem Veränderungsdruck gerecht zu werden? Und was ganz konkret muss ein Fachverlag tun, um auch morgen noch am Markt bestehen zu können? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Birte Hackenjos und Christian Friedrich Episode 333 mit Birte Hackenjos und Christian Friedrich gibt es auf allen gängigen Podcast Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #332 Lena Thiede und Fridtjof Detzner | Co-Founder Planet A Ventures

    Play Episode Listen Later Aug 15, 2022 73:00


    Unsere beiden heutigen Gäste verbindet die Überzeugung, dass unser Planet dringend eine Wirtschaft braucht , die innerhalb seiner ökologischen Grenzen funktioniert. Dafür müssen wir die Art und Weise, wie wir produzieren und konsumieren, radikal ändern. Und zwar jetzt. Sie hatte schon sehr früh ein großes Interesse an den Themen Klima- und Umweltschutz und am gesellschaftlichem Wandel. Sie hat Geschichte und Politische Wissenschaften in Heidelberg, Amherst/USA und Berlin studiert. Sie hat umfangreiche Erfahrungen im Bereich Umwelt- und Klimapolitik, unter anderem war sie über 13 Jahre für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung tätig. Er ist seit er 16 Jahre alt ist Unternehmer. Über 10 Jahre hat er als Co-Founder und Co-CEO den Hamburger Website Baukasten Jimdo aufgebaut und er ist dem Unternehmen immer noch verbunden. 2017 hat er eine Reise unternommen, die seinen Blick auf die Welt für immer verändert hat und die auch der Antrieb dafür war, etwas wirklich sinnvolles zu tun. Zusammen stehen die beiden heute für den Green Tech VC “Planet A Ventures”. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Wie kann Arbeit helfen, die wirklich dringenden Herausforderungen unseres Planeten zu meistern ? Wie können wir junge Menschen davon überzeugen, Ihren unternehmerischen Antrieb in Ideen mit Impact zu übersetzen? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Lena Thiede und Fridtjof Detzner

    #331 Julian Jansen | Director Content bei AboutYou

    Play Episode Listen Later Aug 8, 2022 62:05


    Unser heutiger Gast hat Medien- und Marketing Management studiert. Die Bandbreite seiner Praktika reichte von Johannes B. Kerner über Warner Music bis zu Versace in New York. Er war Fünfeinhalb Jahre lang bei der Redseven Entertainment GmbH, zuletzt als Redaktionsleiter. Seit über 8 Jahren nun begleitet er die rasante Entwicklung des Hamburger Unicorns AboutYou, zuerst als Project Manager Business Development und als Co-Founder von You&Idol. Seit 6 Jahren fungiert er als “Head of Idols, Influencer, Community und Social Media und seit fast 5 Jahren zusätzlich als Content Director. Er ist sowohl Co-Initiator der About You Awards als auch der About You Fashion Week. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Welche Rolle spielen heute Influencer, Communities und Social Media beim Aufbau von Unternehmen? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Julian Jansen. Episode 331 mit Julian Jansen gibt es auf allen gängigen Podcast Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #330 Thomas Bachem | Softwareentwickler, Risikokapitalgeber, Unternehmer und Uni-Kanzler

    Play Episode Listen Later Aug 1, 2022 64:17


    Unser heutiger Gast ist Softwareentwickler, Risikokapitalgeber, Unternehmer sowie Gründer und Kanzler einer Universität. Doch der Reihe nach: Bereits im Alter von 12 Jahren brachte er sich selbst das Programmieren bei und er entwickelte bereits in jungen Jahren Webseiten für Unternehmen. Parallel zu seinem Studium an der Cologne Business School entwickelte er 2005 das Videoportal sevenload, dass er später erfolgreich an Hubert Burda Media verkaufte. Neben zahlreichen weiteren Gründungen ist vor allem die CODE University of Applied Sciences in Berlin zu nennen, die unser Gast 2016 gründete. Sie ist seit 2017 staatlich anerkannt und laut wikipedia ist er der jüngste Hochschulkanzler Deutschlands. Er wirkt in zahlreichen ehrenamtlichen Aufgaben, wie z.B. als Gründungsmitglied und später als Vorsitzender des Kuratoriums im Bundesverband Deutsche Startups. Weitere Beispiele sind seine Arbeit als Kuratoriumsmitglied im Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung und als Mitglied im Digitalrat der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. Er wurde für seine Leistungen bereits mehrfach ausgezeichnet, z.B. vom Handelsblatt als „Gründer des Jahres 2017“ und von Capital im selben Jahr als Top 40 unter 40“. 2019 wurde er von der deutschen Ausgabe des MIT Technology Review als einer von zehn „Innovatoren unter 35“ sowie als „Social Innovator of the Year“ ausgezeichnet. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Was sind die Fähigkeiten, die in Zukunft gebraucht werden? Und warum ist das “Coden” eine davon? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Thomas aka Tom Bachem.

    #329 Oliver Herrmann | SVP und Tribe Lead “New Ways of Working” | Deutsche Telekom AG

    Play Episode Listen Later Jul 25, 2022 77:16


    Unser heutiger Gast ist theoretischer Physiker und systemischer Coach. Er verfügt über fast 30 Jahre Erfahrung in internationalem Management, Beratung und im Coaching. In seiner ersten Station als Consultant bei Booz, Allen & Hamilton hat er Fortune 500 Unternehmen beraten, er verfügt außerdem über langjährige Führungserfahrung im ICT-Bereich bei Unternehmen wie Compaq, Avaya oder T-Systems und er kennt sich auch mit Start-ups aus. Seine aktuelle Position als Senior Vice President für den Tribe "New Ways of Working" bei der Deutschen Telekom umfasst die Weiterentwicklung der Kultur des Konzerns, das Vorantreiben der Digitalisierung, die Steigerung der Teameffektivität und die Zukunft der Arbeit. Er ist fest davon überzeugt, dass New Work in einem integralen und evolutionären Kontext viele der derzeit dringendsten Probleme der Welt lösen kann. Seit mehr als 5 Jahren beschäftigen wir uns nun schon mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Wie realistisch ist es das große Konzerne dazu einen Beitrag leisten? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.Ihr seid bei On the Way to New Work - heute mit Oliver Herrmann. Episode 329 mit Oliver Herrmann gibt es auf allen gängigen Podcast Plattformen, wie Spotify oder Apple Podcasts (oder direkt auf otwtnw.de). Einfach nach ‘On the Way to New Work' suchen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen. Christoph und Michael veröffentlichen immer montags um 6:00 Uhr.

    #328 NWX-Special 2: Wolfgang Grupp, Trigema; Jutta Rump, Universität Ludwigshafen und Nina Zimmermann, kununu

    Play Episode Listen Later Jul 18, 2022 49:09


    Unsere heutigen Gäste könnten unterschiedlicher nicht sein. Solche Konstellationen haben wir uns bisher nicht selbst zusammengestellt, weil wir ja meistens nur einen Gast haben und wenn es mal zwei oder drei sind, dann sind es fast immer Teams. Wenn wir aber die Chance haben, mit drei so spannenden Gäste im großen Saal in der Hamburger Elbphilharmonie zu sprechen, dann lassen wir uns nicht zweimal bitten. Über unseren ersten Gast schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung anlässlich seines 80sten Geburtstages : “Wolfgang Grupp ist vielleicht der streitbarste Unternehmer des Landes. Er ist völlig aus der Zeit gefallen und gleichzeitig seltsam modern”. An seine Seite lud das Veranstaltungsteam der NWX zwei ausgewiesene New Work Expertinnen:: Die Professorin Jutta Rump, die als Direktorin für “Employment and Employability” an der Universität Ludwigshafen forscht und lehrt und Nina Zimmermann, die seit Mitte 2021, die neue CEO der Arbeitgeber:innen-Bewertungsplattform kununu ist. Seit 5 Jahren beschäftigen wir uns nun schon mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Welche Rolle spielen dabei Themen wie Purpose und Unternehmenskultur? Gibt es nur den einen Weg, oder ganz verschiedene? Und was wollen eigentlich junge Menschen? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Und darüber hinaus beschäftigt uns auch diese Woche wieder die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen. Ihr seid bei On the Way to New Work - heute Wolfgang Grupp, Jutta Rump und Nina Zimmermann.