Podcasts about jahrzehnten

  • 2,119PODCASTS
  • 4,001EPISODES
  • 37mAVG DURATION
  • 3DAILY NEW EPISODES
  • Oct 5, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about jahrzehnten

Show all podcasts related to jahrzehnten

Latest podcast episodes about jahrzehnten

Deutsches Reiseradio
D-RR202 – Paradise Lost? – Ian trifft Florida

Deutsches Reiseradio

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 13:32


Die stärksten Sturmauswirkungen seit Jahrzehnten. Die Region am Golf von Mexiko war, trotz vieler Schäden immer wieder mit einem blauen Auge davongekommen. [...] The post D-RR202 – Paradise Lost? – Ian trifft Florida first appeared on Deutsches Reiseradio (German Travelradio).

StimmBaumPodcast
#101 Stimmbaumpodcast - Ladies Power Night - im Interview mit Michaela Lang

StimmBaumPodcast

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 19:06


Ich freue mich über einen ganz besonderen Gast im #stimmbaumpodcast! Michaela Lang ist Speakerin bei der Ladies Power Night am 15.10. in Wien. Sie ist Mindsetcoach, Trainerin & Businessmentorin Ihr Motto: Es gibt immer eine Lösung, mach aus deinem Leben das schönste Leben! Titel: Authentizität im Business Ich wollte immer mehr, ich wollte es immer anders. Das ist heute noch so. Ich sehe was in dir steckt. Ich sehe deine Fähigkeiten und Talente. Ich weiß nicht wie ich das mache, es ist einfach da wenn ich mit dir in Kontakt trete. Ich weiß zu was zu fähig bist, ich sehe auch deine Größe. Ich begleite Menschen seit ca 2 Jahrzehnten aus schweren chronischen emotionalen und körperlichen Krankheiten, einschließlich Allergien, in ihre Gesundheit, und in ihre Berufung. All ihre Krankheiten sind nur der Verhinderer, das sie ihr Leben leben zu dem sie gekommen sind. Durch diese Selbstfindung und das zulassen ihrer größten Träume, erblühen sie selbst und ihr Business. Erst wenn du deine tiefsten Muster erkennst und sie löst kannst du deine Authentizität leben. Diese Authentizität hilft dir durch alle Krisen zu gehen, wie ein Fels in der Brandung zu sein, deine Power, deine Kraft deine Einzigartigkeit zu leben und deinem Herzen zu folgen. Wir hoffen, Du bist bei der Ladies Power Night in Wien dabei! 15. 10. 2022 - 16 - 21 Uhr Tickets unter: www.frauenfairbandelt.net/ladies-power-night Mehr zu Stimmbaum: www.stimmbaum.com #stimmbaumpodcast #ladiespowernight #vienna #frauenfairbandelt #speaker #podcast #veränderung #stimmbaum #frauenpower #stimmgesundheit #gesundheit #lifebiz20 #michaelalang #bühne #speaker #auftritt #bessersprechen #selbstvertrauen #mindset #businesscoach #businessfrau #unternehmerin #speakerin #event #bühnenevent #speakerevent #fun #spaß #unterhaltung #freude #mehrwert #inspiration #netzwerken #power #auftreten #stimmtraining #präsentation #präsenz

Bio 360 - Zurück ins Leben | Energie und Gesundheit
815 Du bist der Schöpfer deiner Welt: Horst Vogel 2/3

Bio 360 - Zurück ins Leben | Energie und Gesundheit

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 30:40


Die meisten Menschen sehen und empfinden sich als Opfer äußerer Umstände. Gesundheit, Glück, Pech, Wohlstand usw. scheinen außerhalb der eigenen Kontrolle zu liegen. Horst Vogel beschäftigt sich seit vielen Jahrzehnten mit der Frage, wie der Mensch seine eigenen Hürden überwinden und sein höchstes Potenzial freilegen kann.   Hol dir jetzt den ultimativen Schutz für deinen Darm und dein Immunsystem mit Gut Care von Braineffect. Mit dem Gutscheincode “bio360” bekommst du einen satten Rabatt! >>>Jetzt anschauen

Antenne Traumstadt - Der Filmpodcast
Von Aliens, Riesenameisen und Zombies

Antenne Traumstadt - Der Filmpodcast

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 114:34


Von Aliens, Riesenameisen und Zombies Mit Patrick Siebold hat ANTENNE TRAUMSTADT einen weiteren Sprecher ins Boot geholt, der in dieser Folge vorgestellt wird. Bjoern und Patrick sprechen über Horror- und Sciencefictionfilme aus sämtlichen Bereichen und Jahrzehnten. Blog: https://antenne-traumstadt.podcaster.de/ Facebook: https://www.facebook.com/AntenneTraumstadt

Politik mit Stil - Der Podcast
„Ich habe das nachgerechnet“ - Kaweh Mansoori, SPD

Politik mit Stil - Der Podcast

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 7:28


Der SPD-Sozialpolitiker bezeichnet im Morgeninterview bei Politik mit Stil das neue Bürgergeld als die „größte sozialpolitische Reform in Deutschland seit Jahrzehnten“. Mansoori meint, das Bügergeld verfolge eine andere Philosophie als Hartz IV. Die Kritik, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ähnlich viel in der Tasche hätten am Ende des Tages wie Bezieher des Bürgergelds, weist er zurück. „Da wird häufig mit falschen Zahlen operiert“, so Mansoori, der für die SPD auch im Ausschuss für Arbeit und Soziales sitzt. Der SPD-Bundestagsabgeordnete fände es „schäbig, wenn manche Parteien die Einkommensschwächsten gegeneinander ausspielen.“

IQ - Wissenschaft und Forschung
Urbane Mobilität - Wie kommen wir in Zukunft von A nach B?

IQ - Wissenschaft und Forschung

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 28:22


Die Idee, dass eine Stadt autogerecht sein sollte, hat in den vergangenen Jahrzehnten für viele Probleme gesorgt: Staus, verschmutzte Luft, zugeparkte und unattraktive Innenstädte. Forschende arbeiten deshalb an neuen Mobilitätskonzepten, bei denen das Privatauto eine wesentlich kleinere Rolle spielen wird als heute.

meine Lesung
mL166 - Meike Piechota "Freedom"

meine Lesung

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 52:18


Die Autorin Meike Piechota stellt ihr Buch "Freedom" vor. Ein Brief, geschrieben von ihrer kürzlich verstorbenen Mutter, führt Hope Tremblay an die Küste der Hudson Bay. Dort trifft sie ihren Onkel Andrew und wird unerwartet in dunkle Familiengeheimnisse eingeweiht. Plötzlich findet sich die junge Frau inmitten von Gestaltwandlern wieder. Konfrontiert mit tödlichen Gefahren, muss Hope ihre eigene Stärke finden. Dabei stößt sie auf längst vergessenes Wissen und damit auf eine starke Verbündete im Kampf um Freiheit. Denn dunkle Mächte haben seit Jahrzehnten die Bucht ihrer Vorfahren im Griff. ISBN: 9783985952946 Sprache: Deutsch Ausgabe: Flexibler Einband Umfang: 256 Seiten Verlag: Dunkelstern Verlag Erscheinungsdatum: 19.08.2022 https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1064349641 https://www.autorinmeikepiechota.de/veroeffentlichungen/freedom ----- (!!!unbeauftrag und unbezahlte Werbung!!!) Dir gefällt dieser Podcast? Dann empfehle ihn weiter und hinterlass eine Bewertung im Apple-Podcastverzeichnis. Herzlichen Dank. Du kannst diesen Podcast auch kostenlos mit der App deiner Wahl abonnieren. Sobald es eine neue Folge gibt, wird diese zum anhören bereitgestellt. Bist du AutorIn und möchtest dein Buch in meinem Podcast vorstellen? Dann melde dich ganz einfach bei mir. Gerne können wir dann alle Einzelheiten besprechen.

Bio 360 - Zurück ins Leben | Energie und Gesundheit
814 Du bist der Schöpfer deiner Welt: Horst Vogel 1/3

Bio 360 - Zurück ins Leben | Energie und Gesundheit

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 35:33


Die meisten Menschen sehen und empfinden sich als Opfer äußerer Umstände. Gesundheit, Glück, Pech, Wohlstand usw. scheinen außerhalb der eigenen Kontrolle zu liegen. Horst Vogel beschäftigt sich seit vielen Jahrzehnten mit der Frage, wie der Mensch seine eigenen Hürden überwinden und sein höchstes Potenzial freilegen kann.   Hol dir jetzt den ultimativen Schutz für deinen Darm und dein Immunsystem mit Gut Care von Braineffect. Mit dem Gutscheincode “bio360” bekommst du einen satten Rabatt! >>>Jetzt anschauen

Finanzpodcast | Vermögensaufbau abseits der Masse
#210 Geheime 7 Praxistipps für Deine sichere Altersvorsorge. Miniserie Teil 2/3

Finanzpodcast | Vermögensaufbau abseits der Masse

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 11:09


Aktuell ist es kaum noch zu übersehen. Deutschland läuft auf ein Riesenproblem zu. Altersarmut. Altersarmut auf breiter Front wird in den kommenden Jahren die bittere Realität werden. In den letzten Jahren und Jahrzehnten wurden den Kunden bei Strukturvertrieben, Banken, Versicherungen und im freien Vertrieb Produkte verkauft die einfach nicht (mehr) funktionieren. Viele stehen vor der Herausforderung was nun die Lösung zum Ziel ist. Wie kann ich eine ausreichende Vorkehrung treffen um nicht in die Grundsicherung oder in das Bürgergeld zu fallen? Welche Fehler muss ich in jungen Jahren bei der Planung meiner Altersvorsorge vermeiden? In der Miniserie teile ich 7 Tipps mit Dir für eine sichere Altersvorsorge.

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti
Zwischen HH und Haiti Classics: Ruanda - ein gezeichnetes Land

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 25:02


Ruanda ist ein kleines, schönes Land in Ostafrika - mit ener grauenvollen Geschichte - spätestens seit dem Völkermord in den 1990er Jahren. Doch die Zeiten haben sich geändert. Ruanda - unauslöschlich in Erinnerung ist das kleine Land in Ostafrika durch Bürgerkrieg und Völkermord in den 90er-Jahren. Für den "Zwischen Hamburg und Haiti" - Autor Götz Bolten war diese Katastrophe 1982 nicht absehbar. Er beschrieb Ruanda als außergewöhnlich schönes Land - und als eines mit stabiler Zukunft nach blutigen Konflikten zwischen Hutu und Tutsi in den Jahrzehnten zuvor. Dass sich dies als Irrtum erwies, liege auch am Erbe der Kolonialzeit, erklärt Antje Diekhans, ARD-Korrespondentin im Studio Nairobi, im Gespräch mit Juliane Eisenführ. Bis 1962 war Ruanda zunächst Teil von Deutsch-Ostafrika, danach belgische Kolonie. Und die Kolonialherren haben über lange Zeit Stammeskonflikte geschürt, die sich dann brutal entluden. Heute versucht Ruanda, einen gemeinsamen Weg zu finden und unter anderem Tourismus zu verstärken. Einen Besuch bei Berggorillas beschrieb Werner Bloch 2011. Und auch Antje Diekhans nennt Ruanda - zum Beispiel wegen schöner Strände am Kivu-See und der aufgeräumten Infrastruktur "vielleicht einen Geheimtipp". Übrigens einen mit "Kehrwoche" fürs ganze Land. Monatliche Pflicht für alle Ruander.

WDR 5 Erlebte Geschichten
Rainer Eppelmann, Pfarrer und DDR-Oppositioneller

WDR 5 Erlebte Geschichten

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 19:23


Pfarrer Rainer Eppelmann hat die DDR als verlogene und grausame Diktatur erlebt: Als Kriegsdienstverweigerer landete er im Gefängnis, als Vorsitzender des Demokratischen Aufbruchs arbeitete er später im Verteidigungsministerium der DDR. In den Jahrzehnten dazwischen organisierte der Pfarrer "staatszersetzende" Blues-Messen für langhaarige Jugendliche, setzte sich für Abrüstung ein - Bespitzelung und staatlicher Druck waren die Folge. Autor: Martin Herzog Von Martin Herzog.

She drives mobility
Das Schweigen der Männer - warum hat die Verkehrswende noch nicht begonnen? Ein Rant.

She drives mobility

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 40:47


Es reicht. Der Verkehrssektor hat steigenden Emissionen, der Verkehrsminister muss nachbessern, liefert drei Seiten, die der Expert:innenrat ablehnt, anzuschauen, weil diese "Pläne" mit "mehr Homeoffice" und "mehr Rad" völlig diffus bleibt und nicht an die Wurzel geht: Den Autoverkehr deutlich zu reduzieren. Das Auto scheint schützenswerter als eine gute Zukunft für alle, jedwede Käferart und der Mensch an sich. Oder auch als das Ziel von Vision Zero (keine Verkehrstoten mehr) und wahlfreier Mobilität für alle. Ich habe mein Buch geschrieben, weil ich mit allen Fakten, die deutlich aufzeigen, wie wichtig die Transformation autozentrierter Politik, Gesellschaft und Mobilität ist, nicht weiterkomme. Seit Jahren. Die Autos werden immer größer, mit immer weniger Personen an Bord (im beruflichen Pendelverkehr sind es 1,057 Personen) und es werden immer mehr. Auch 2021 sind die Zulassungszahlen wieder gestiegen. In einer Gesellschaft, in der 26 Millionen Deutsche (Kinder und Erwachsene ohne Führerschein) keinen Zugriff auf aktive Automobilität haben, fahren wir grad auf 49 Millionen private Pkw zu. 95 Gramm CO2 pro Kilometer wären diesen Pkw erlaubt, 122 Gramm sind es aktuell. Das liegt auch daran, dass mittlerweile 40 Prozent der Neuzulassungen SUVs sind - und die meisten von ihnen noch mit fossilen Treibstoffen fahren. Ein Datenjournalist der ZEIT - Christian Endt - hat mit anderen hergeleitet, dass, wenn Deutschland die Pariser Klimaziele ernstnehmen würde, wir nur noch bis 2025 Verbrenner bauen dürften. Darüber hinaus redet kein Mensch darüber, dass wir diesen riesigen Autobestand endlich abbauen müssen, um Raum, Ruhe und resiliente Räume zurückzugewinnen. Für Menschen! Ich beziehe mich auf Videos, die während einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung, einer FDP-nahen Stiftung, entstanden. Volker Wissing war hier auf dem Podium, hielt aber auch eine Rede. Die mich verwirrte und entsetzte, weil sie aufzeigt, wie sehr er auf das Auto fixiert ist. Er liest steigende Zulassungszahlen nicht als Versagen seiner Politik, sondern als Erfolg des Produktes Auto. Und er redet über meine Perle, meine Stadt, die ich zukunftsfähig gestalten will und die mit Anjes Tjarks einen Verkehrs- und Mobilitätswendesenator hat, der Großes vor hat. "Die Hamburger" - so Wissing auf diesem Panel - hätten gesagt, sie wollen von 800.000 runter auf 300.000 Pkw. Was ich persönlich ja gut finde! Endlich konkrete Ziele! Die Maßnahmen? Tempo 30, Parkplätze abbauen, Parkhäuser stilllegen (??), City-Maut. Wissing schafft dann "wirren" Zusammenhang zu ländlichen Strukturen und endet mit: "So halten wir die Gesellschaft ja nicht zusammen." Was ja bedeuten würde, dass die aktuelle Autofixierung die Gesellschaft zusammenhält. Und das schließt dann den Kreis (leider) zu vielen anderen Narrativen der FDP, die "Spaltung" vermeiden will, indem sie Privilegien weniger schützt. Anstatt die Chance der multiplen Krisen zu sehen, von Grund auf eine gerechtere und sozialere Gesellschaftsstruktur zu etablieren - AUCH in der Mobilität. Dieses Video zeigt die Kraft von Social Media. Bei allen Nachteilen, die diese sonst auch mit sich bringen: Früher wären solche Äußerungen im „closed room“ geblieben. Heute erfahren wir, was Minister denken und wie sie handeln wollen. Brutal für alle, die seit Jahrzehnten ehrenamtlich, aber auch beruflich an der Mobilitätswende arbeiten. Und dann komme ich zur Zerrissenheit meiner Rolle: Auf der einen Seite die "Linken", denen ich zu industriefreundlich bin, weil ich auch mit Auto"menschen" spreche - auf der anderen Seite die "Elektroautofans", die mich als eine Person lese, die das Auto hasst und Diesel Dieter zum Kauf von Fossilautos dränge. Mein Wunsch: Wahlfreie Mobilität, nicht einfach Antriebe auszutauschen und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach zu haben, sondern einen Umbau von Räumen zu lebenswerten Räumen und einer Mobilität im Sinne einer sicheren, bezahlbaren und barrierefreien Mobilität. That´s it. Was denkst du?

Radio Salzburg Cafe Podcast
Roland Kaiser: Über Verbal-Erotik und Politik

Radio Salzburg Cafe Podcast

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 35:14


Den deutschen Schlager ohne Roland Kaiser kann man sich gar nicht vorstellen. Seit fünf Jahrzehnten steht er auf der Bühne. In diesem Jahr feierte er seinen 70. Geburtstag und ist erfolgreicher den je. Woher sein Elan kommt und warum er über Politik genauso angeregt sprechen kann wie über Musik - das erzählt er im Radio Cafe bei Gabi Kerschbaumer.

Podcast – Spieleveteranen
#288: Return to Monkey Island

Podcast – Spieleveteranen

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 100:34


Spieleveteranen-Episode 40-2022 (#284) Besetzung: Heinrich Lenhardt begrüßt Gastveteran Christian Genzel Aufnahmedatum: 29.09.2022 Laufzeit: 1:40:34 Stunden (0:00:15 News & Smalltalk – 0:44:40 Return to Monkey Island) Serienerfinder Ron Gilbert läuft nach drei Jahrzehnten wieder Monkey Island an. Die Fortsetzung der kultigsten aller Adventureserien weckte hohe Erwartungen, schließlich wurde auch die Auflösung des mysteriösen Endes von Monkey Island 2 in … Continue reading "#288: Return to Monkey Island"

Regional Diagonal
Regional Diagonal vom 01.10.2022

Regional Diagonal

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 14:35


Viele im Dorf hielten Niklaus Hari aus Reichenbach im Kandertal für einen Spinner. Als er ankündigte, dass er mit dem Mist seiner 20 Kühe Strom produzieren wolle. Heute gibt seine kleine Anlage Strom für mehrere Häuser. Und es hagelt Anfragen von Bauern und auch anderen Interessierten. Weiter in der Sendung:  [00:04:05] ZH: Der Farmfluencer, der die Landwirtschaft erklärt Das Arbeitsleben der Bauern hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Sie sind digitaler geworden und versuchen sich immer öfters an innovativen Ideen wie Bauer Hari beweist. Es ist höchste Zeit, dass mit den Bauern-Clichés aus alten Zeiten aufgeräumt werde, findet der 26-jährige Milchbauer Jörg Büchi aus Heurüti bei Elgg. Der Agrarökonom hat darum einen Instagram-Account und teilt sein modernes Bauernleben mit 5500 Followern.  [00:07:27] BS: Ein Spital wird zum Wohnhaus Eigentlich hätte das Felix-Platter-Spital in Basel vor ein paar Jahren abgerissen werden sollen. Doch dagegen wehrte sich der Denkmalschutz. Darum steht das Spital noch und wurde nun zu einem Haus mit Genossenschaftswohnungen umgebaut. Wo früher lange Spitalgänge waren und viele kleine Zimmer, da gibt es nun über 100 Wohnungen. Den «Spital-Mief» verschwinden zu lassen, sei aber gar nicht so einfach gewesen. [00:10:36] AG: Umnutzungsideen für riesigen Schloss-Keller gesucht Der verstorbene Multimillionär Bruno Stefanini aus Winterthur war ein fanatischer Sammler von Gebäuden und Kunstgegenständen. Stefanini kaufte auch Schloss Brestenberg am Hallwilersee. Dort wollte er ein grosses Museum errichten und baute darum unter dem Schloss gigantische Kellergeschosse. Als der Rohbau fertig war, zerstritt sich Stefanini mit der Gemeinde und liess das Schloss verlottern. Nun will die Tochter eine Lösung mit den Behörden finden. Keine einfache Aufgabe. Weitere Themen: - Das Magazin – Bauer macht Strom aus Kuhmist und wird überrannt

Die Profis | radioeins
Wahlerfolge rechter Parteien, ungelesene Stasi-Akten, 30. Todestag von Petra Kelly

Die Profis | radioeins

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 43:25


In dieser Ausgabe von "Die Profis" sprechen wir über die Wahlerfolge rechter Parteien. Seit rund drei Jahrzehnten können Stasi-Akten eingesehen werden, aber es gibt nur wenige Einsichten. Wir sprechen darüber. Ein weiteres Thema: Ethnografie der Hochschule: Wie Menschen an den Unis lehren und lernen. Zum 30. Todestag von Petra Kelly sprechen wir mit Dr. Hubert Kleinert, Gründungsmitglied der Grünen. Und der Benecke berichtet über die Alternativen Nobelpreise.

weiter lesen
Ernest Wichner "Heute Mai und morgen Du"

weiter lesen

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 55:27


Viele kennen Ernest Wichner aus dem Berliner Literaturhaus in der Fasanenstr., bis 2017 war er dort Leiter. Aber Wichner war schon immer ein breit aufgestellter Literaturvermittler: Als Übersetzer, als Ausstellungsmacher, als Herausgeber und als Lyriker. Sein Debut kam 1988 heraus, „Steinsuppe“. Jetzt gibt es einen neuen Gedichtband „Heute Mai und morgen Du“, der Gedichte aus mehreren Jahrzehnten und viele neue Texte versammelt. Ernest Wichner wurde 1952 im Banat in Rumänien geboren, seit Mitte der 70er Jahre lebt er in Berlin. Bei "weiter lesen" spricht er darüber, wie sich die Landschaften seines Lebens und Lesens in seine Gedichte eingeschrieben haben. Am Mikrofon: Anne-Dore Krohn und Thomas Geiger

Inside Austria
Ist die türkis-grüne Regierung angezählt?

Inside Austria

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 32:15


Die Landtagswahl in Tirol ist entschieden. Besonders für die ÖVP endet der Urnengang vergangenen Sonntag in einem Desaster. Ausgerechnet in dem österreichischen Bundesland, in dem die Volkspartei seit 77 Jahren regiert. Für die schwarz-grüne Koalition gibt es keine Mehrheit mehr – Tirol kehrt nun sehr wahrscheinlich zurück zur großen Koalition aus ÖVP und SPÖ. Ein Hinweis darauf, was Österreich auch auf Bundesebene bevorstehen dürfte? In dieser Folge von "Inside Austria" sehen wir uns an, wieso die Landtagswahl in Tirol auch bundespolitisch weitreichende Folgen haben könnte. Wir gehen dem Absturz der ÖVP und auch dem Misserfolg der Grünen nach. Wir fragen, ob das Projekt Schwarz-Grün bzw. Türkis-Grün gescheitert ist, ob die Rückkehr zu Schwarz-Rot auch auf Bundesebene damit quasi fix ist – oder ob doch vielleicht sogar nach Jahrzehnten eine Regierung ohne die Volkspartei denkbar wäre.

Alles auf Aktien
Krisen-König Kofler über Macher-Mut und Frühaufsteher-Aktien

Alles auf Aktien

Play Episode Listen Later Oct 1, 2022 102:25


In dieser Samstags-Episode von “Alles auf Aktien” reden wir mit einem, der in den vergangenen Jahrzehnten nichts ausgelassen aber alles gemeistert hat. Er ist in den vergangenen Monaten 216 Mio. Euro ärmer geworden und sieht uns in der größten Krise aller Zeiten. Aber er verrät uns auch, wie man erfolgreich durch die schwierigen Zeiten kommt und zwar mutig und selbstbewusst. Ein Gespräch mit Georg Kofler. Wir freuen uns an Feedback über aaa@welt.de. Disclaimer: Die im Podcast besprochenen Aktien und Fonds stellen keine spezifischen Kauf- oder Anlage-Empfehlungen dar. Die Moderatoren und der Verlag haften nicht für etwaige Verluste, die aufgrund der Umsetzung der Gedanken oder Ideen entstehen. Für alle, die noch mehr wissen wollen: Holger Zschäpitz können Sie jede Woche im Finanz- und Wirtschaftspodcast "Deffner&Zschäpitz" hören. Impressum: https://www.welt.de/services/article7893735/Impressum.html Datenschutz: https://www.welt.de/services/article157550705/Datenschutzerklaerung-WELT-DIGITAL.html

Echt und ehrlich! Reden übers Leben
Bayern 2 debattiert: Stadtplanung und demokratische Partizipation?

Echt und ehrlich! Reden übers Leben

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 35:37


Die Teilhabe an der Stadtentwicklung ist etwas, das sich in den vergangenen Jahrzehnten erst entwickelt hat. Einerseits ist das sehr demokratisch, andererseits aber auch mühsam. Wieviel Bürgerbeteiligung verträgt die moderne Stadtentwicklung und wo liegen die Grenzen der Partizipation? 50 Jahre nach den olympischen Spielen wollen wir wissen, ob es nach heutigen Maßstäben das weltberühmte Olympiaareal gäbe, und wie moderne Stadtplanung mit Bürgerbeteiligung im Jahr 2022 aussehen soll! Stadtplanung und demokratische Partizipation - Wie passt das zusammen? Darüber diskutiert Sybille Giel mit ihren Gästen: Elisabeth Merk, Münchner Stadtplanerin und Gerhard Matzig, Journalist und Architekturexperte im Rahmen einer Veranstaltung im Münchner Stadtmuseum.

Edition Zukunft
Unsere Bevölkerung wird immer älter: Was das für die Zukunft bedeutet

Edition Zukunft

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 39:04


Fast alle Prognosen zeigen in eine ähnliche Richtung: Die Bevölkerung in Österreich und Deutschland wird in den kommenden Jahrzehnten immer älter werden. Bis 2080 könnte laut Statistik Austria bereits knapp jeder Dritte über 65 Jahre alt sein (von heute jeder Fünfte). Das bedeutet: Weniger Erwerbstätige müssen für mehr Pensionistinnen und Pensionisten finanziell sorgen. Die Alterung ist aber nicht nur eine Geldfrage, sondern auch eine Frage der Demokratie, sagt der deutsche Soziologe und Journalist Stefan Schulz im STANDARD-Podcast. Vor kurzem veröffentlichte Schulz das Buch "Die Altenrepublik", in dem es um dieses Thema geht. Bald werde es in einigen deutschen Bundesländern mehr ältere pflegebedürftige Menschen geben als Wähler unter 30. Dadurch bestehe die Gefahr, dass die Wünsche und Bedürfnisse junger Menschen immer weniger Gehör finden, sagt Schulz. Gleichzeitig werden junge Menschen vor immer mehr Herausforderungen gestellt: Die Bewältigung der Klimakrise, die steigenden Wohnungs- und Lebenskosten und die Finanzierung der Alten. Dadurch drohe ein neuer Generationenkonflikt. Welche Konzept es seiner Ansicht nach gibt, um gegenzusteuern, und weshalb wir in Zukunft wohl mit weniger Wachstum leben müssen, darüber spricht Schulz im Podcast. **Hat Ihnen dieser Podcast gefallen?** Mit einem STANDARD-Abonnement können Sie unsere Arbeit unterstützen und mithelfen, Journalismus mit Haltung auch in Zukunft sicherzustellen. Alle Infos und Angebote gibt es hier: [abo.derstandard.at](https://abo.derstandard.at/?ref=Podcast&utm_source=derstandard&utm_medium=podcast&utm_campaign=podcast&utm_content=podcast)

radioReportage
Im Inneren der Alpen - Expedition in die Hirlatzhöhle in Österreich

radioReportage

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 27:13


Die Hirlatzhöhle im Dachsteinmassiv in Österreich zählt zu den längsten und tiefsten Höhlen der Welt. Seit ihrer Entdeckung vor mehreren Jahrzehnten erkunden Höhlenforscher die Hirlatzhöhle. Jede Expedition ist ein Vorstoß ins Unbekannte.

Literatur Radio Hörbahn
Kath-Akademie Archiv: Goethe und Islam – Karl-Josef Kuschel im Gespräch mit Ahmad Milad Karimi

Literatur Radio Hörbahn

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 66:33


Wie kein anderer deutscher Dichter hat sich Johann Wolfgang von Goethe (1749–1832) mit Orient und Islam beschäftigt. Das reicht vom frühen Mahomet-Fragment (1772/73) bis zum späten Gedicht-Zyklus West-östlicher Divan (1819). In dessen Einleitung wird die Aufmerksamkeit auf den Orient gelenkt, „woher so manches Große, Schöne und Gute seit Jahrtausenden zu uns gelangte“. Goethe kannte den Koran, er hat ihn exzerpiert und kommentiert. Seine Schreib-Übungen im Arabischen sind überliefert. Diese Seite des Dichters wurde lang ignoriert, erst in den letzten Jahrzehnten hat sich die Literaturwissenschaft für sie interessiert. Dass nun auch Theologie und Religionswissenschaft nachziehen können, dafür hat heuer der Tübinger Professor Karl-Josef Kuschel mit seinem gewichtigen und schön aufgemachten Werk Goethe und der Koran gesorgt. Neben der Dokumentation aller einschlägigen Texte ordnet er sie auch ein und betont etwa die interreligiöse oder besser religionsverbindende Dimension Goethes. So könne man die Ergebung in den Willen Gottes durchaus als Gemeinsamkeit der monotheistischen Weltreligionen sehen. Oder mit Goethes Worten: „Wenn Islam Gott ergeben heißt, im Islam leben und sterben wir alle.“ Und doch eignet sich Goethe nicht für eine vorschnelle und billige Vereinnahmung. Seine Interkulturalität, die nicht nur auf Toleranz, sondern auch auf Wertschätzung abzielt, könnte durchaus als Modell für ein auf Kenntnissen und nicht auf Vorurteilen beruhendes Gespräch mit dem Islam dienen. Darum freuen wir uns, dass auch Professor Ahmad Milad Karimi, der in Münster islamische Philosophie lehrt und selbst den Koran übersetzt hat, zu einem Dialog der Gelehrten nach München kommt.

SWR2 Forum
Aufbruch zum Mond – Revolutioniert das Artemis-Programm die Raumfahrt?

SWR2 Forum

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 44:26


Mehr als 50 Jahre nach der ersten Landung will die Nasa wieder Menschen zum Mond fliegen, und dieses Mal sind die Ziele ambitionierter. Mit dem neuen „Artemis“-Programm soll eine dauerhafte menschliche Präsenz im Weltall gelingen, mit am Start ist auch Technik Made in Germany. Der Mond als Sprungbrett zum Mars und in unendliche Weiten - schon in wenigen Jahrzehnten soll es so weit sein. Beginnt eine neue Ära der Raumfahrt? Gregor Papsch diskutiert mit Uwe Gradwohl - Redaktionsleiter SWR Wissen Aktuell, Dirk Lorenzen - Astrophysiker und Wissenschaftsjournalist, Dr.-Ing. Walther Pelzer - Leiter der Deutschen Raumfahrtagentur

carls zukunft der woche
#122 Jörg Alt – Die Kunst des Widerstands

carls zukunft der woche

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 35:12


Diese Woche in der Zukunft:  Ein zorniger Mann im Gespräch. Jörg Alt ist Priester, Sozialwissenschaftler und seit vielen Jahr Aktivist für eine bessere, für eine gerechtere Welt. Sein jüngstes Buch heißt „Widerstand! Gegen eine Wirtschaft, die tötet“. Und nach Jahrzehnten des gelehrten Lebens, klebt er sich inzwischen mit dem „Aufstand der letzten Generation“ in Nürnberg an die Straße.  Warum ist jemand bereit ins Gefängnis zu gehen? Jörg ist erfrischend klar: Den Weg über Argumente, kluge Bücher und gewichtige Diskussionen hat er ausführlich beschritten, ohne relevantes Ergebnis. Obendrein musste er sich aktuell belehren lassen, welche Wirkung Kipppunkte haben und wie wenig Zeit wir wirklich haben, die schlimmsten Folgen der Klimakrise abzumildern.  Dann also kleben und mit den Polizisten diskutieren, denen der Einsatz gegen einen gestandenen Priester offensichtlich auch unangenehm war. Der Staatsanwaltschaft erging es offenbar ähnlich. Nachdem Jörgs Verfahren – im Unterschied zu den Verfahren gegen die anderen Aktivisten – vorzeitig eingestellt werden sollte, hat er genau gegen diese Einstellung geklagt. Gleiches Unrecht für alle. Radikal, auch da ist Jörg klar, sind diejenigen, die Öl in das „Weiter so“ gießen.  Wir stehen uns offenbar selbst im Weg. Wir haben alle Mittel und Wege, um die Klimakatastrophe zu verhindern, doch wir tun es nicht. Es gibt Länder in Europa, die ein „Essen retten“-Gesetz haben und so die Lebensmittelverschwendung reduziert haben. Wir nicht. Wir könnten das 9-Euro Ticket problemlos weiterlaufen lassen. Wir könnten eine Milliarde Liter Sprit durch das Tempolimit einsparen. Einfache Schritte, die getan werden könnten, wenn nicht eine der Regierungsparteien dem permanent im Weg stehen würde. Warum können wir den Wandel nicht als positiv erkennen und gestalten? Wir warten, bis die Klimakrise da ist, um sie erst dann zu bekämpfen. Doch dann … Anfang Oktober eröffnet der Jesuitenorden ein Zentrum in Nürnberg namens Ukama. Hier sollen genau diese Debatten einen Ort finden, die es braucht, damit wir den Wandel gestalten. Damit wir die schlichte Frage ins Zentrum rücken: Was macht für uns ein gutes Leben aus? SUV und Schottergarten – oder doch eher Gesundheit, Familie, Glück? Von dort aus will er der professionellen Kommunikation radikalen Bewahrer in Politik und Konzernen etwas entgegensetzen.  Zu Gast in dieser Woche: https://www.joergalt.de (Jörg Alt,) Priester, Sozialethiker, Sozialwissenschaftler, Aktivist, Jesuit. Sein jüngstes Buch heisst https://www.vier-tuerme.de/widerstand-gegen-eine-wirtschaft-die-toetet („Widerstand! Gegen eine Wirtschaft, die tötet“.)       Twitter: https://mobile.twitter.com/joergaltsj (@JoergAltSJ) Das neue Zentrum: Ukama: Zentrum für Sozial-Ökologische Transformation. Am 1. Und 2. Oktober 2022 findet der Eröffnungskongress statt.

Eine Frage noch ... Nikolaus Jilch spricht mit Vordenkern und Nachdenkern
Was sollen wir bloß mit unserem Geld machen? (Hava Misimi)

Eine Frage noch ... Nikolaus Jilch spricht mit Vordenkern und Nachdenkern

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 28:42


Die Zinsen sind zuletzt zwar leicht gestiegen, doch die Inflation verharrt auf dem höchsten Wert seit Jahrzehnten. Geld auf Sparbüchern und Girokonten verliert massiv an Wert. Leider hinterlassen die multiplen Krisen auch an den Börsen tiefe Spuren. Der ATX etwa verlor innerhalb eines Jahres rund ein Viertel seines Werts. Gibt es trotzdem noch Möglichkeiten der Geldanlage?   Am schlechtesten wäre es, gar nichts zu tun und die Ersparnisse weiter auf dem Sparbuch liegen zu lassen, meint Hava Misimi, Finanzbloggerin und Jungunternehmerin aus Deutschland, im Podcast der Agenda Austria. Viele Aktien wurden zuletzt deutlich billiger. Deshalb sei jetzt ein sehr guter Zeitpunkt, um an der Börse einzusteigen, sagt Misimi: Wer langfristig investiere – also mit einem Zeithorizont von mindestens zehn, idealerweise 15 Jahren –, könne von der Krise profitieren. „Bei Aktien zeigen weltweite Daten über 100 Jahre, dass sich die Rendite pro Jahr bei 5,8 bis sechs Prozent einpendelt. Jetzt kann man diese Rendite sogar noch verbessern, weil man ja günstiger einkauft.“  Das gelte besonders für junge Menschen, die noch 20 oder 30 Jahre Zeit haben, sagt Misimi – die sich mit ihrem Blog „Femance“ vor allem an ein junges Publikum wendet.  

Literatur - SWR2 lesenswert
Isaac Rosa - Im dunklen Zimmer

Literatur - SWR2 lesenswert

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 7:08


Ein Zimmer, komplett verdunkelt, kein Lichtstrahl dringt herein. Junge Leute haben dort anonymen Sex, frivol und unbeschwert. Jahre später kommen sie aus anderen Gründen in das dunkle Zimmer. Sie flüchten vor ihren Sorgen und Ängsten, verkriechen sich vor Arbeits- und Wohnungslosigkeit. Im dunklen Zimmer von Isaac Rosa ist eine Parabel über die vom Auf- und vom Abschwung geprägte Geschichte des Landes in den vergangenen Jahrzehnten. Rezension von Victoria Eglau. Aus dem Spanischen von Luis Ruby Liebeskind Verlag, 296 Seiten, 24 Euro ISBN 978-3-95438-151-7

Literatur Radio Hörbahn
Histothek: “China und die Seidenstrasse” – Thomas Höllmann

Literatur Radio Hörbahn

Play Episode Listen Later Sep 28, 2022 94:57


Die Seidenstraße, die Ostasien mit dem Mittelmeerraum verbindet, ist zum Inbegriff einer frühen Globalisierung geworden. Der Sinologe Thomas O. Höllmann schaut von China aus auf das legendenumrankte Routennetzwerk. Er beschreibt anschaulich, wie die Menschen reisten und wie Güter und Ideen weitervermittelt wurden. Ein Ausblick macht deutlich, warum China mit der «Neuen Seidenstraße» auf das symbolische Kapital der alten Verbindungen setzt. Seit der Antike nutzten Gesandte, Händler, Missionare und Abenteurer die Seidenstraße. Auf dem Landweg passierten sie dabei lebensfeindliche Wüsten wie die Taklamakan, überwanden hoch aufragende Gebirge wie den Pamir und verweilten in betriebsamen Oasenstädten wie Buchara, Samarkand oder Turfan. Davon künden zahllose archäologische Zeugnisse, von denen viele erst in den letzten Jahrzehnten erschlossen wurden. Thomas O. Höllmann rekonstruiert mit ihrer Hilfe sowie anhand von historiographischen Quellen, fesselnden Reisebeschreibungen und lebensnahen Gedichten, welche Waren nach China gelangten, wie der Buddhismus und andere Religionen im Reich der Mitte rezipiert wurden und welche Schlüsseltechnologien, allen voran Papier und Buchdruck, von dort aus ihren Siegeszug über die ganze Welt antraten. Das Buch geht den ökonomischen Grundlagen, politischen Motiven und kulturellen Rahmenbedingungen des Austauschs nach und führt faszinierend konkret vor Augen, was Globalisierung in einem Zeitraum von rund zwei Jahrtausenden bedeutete. Vom Reich der Mitte durch den islamischen Orient nach Europa: Wie der legendäre Fernhandelsweg China und den Westen verändert hat Auf der Grundlage neuer archäologischer Entdeckungen entlang der Seidenstraße Mit 80 farbigen Abbildungen Thomas O. Höllmann ist Professor em. für Sinologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Er war Mitglied des Internationalen Konsultativkomitees für das Seidenstraßenprojekt der UNESCO. Bei C.H.Beck erschienen von ihm u.a. “Das alte China” (2008), “Schlafender Lotos, trunkenes Huhn. Kulturgeschichte der chinesischen Küche” (2010) sowie “Die chinesische Schrift” (C.H.Beck Wissen, 2017).

Klassik aktuell
Interview mit Johanna Soller

Klassik aktuell

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 4:49


Rund 80 Sängerinnnen und Sänger gehören zum Münchner Bachchor, der sich auf Bach und auf Oratorien spezialisiert hat. Im Team tritt er oft mit dem Münchener Bach-Orchester auf. Ihre frischen Bacheinspielungen machten die beiden Ensembles schon vor Jahrzehnten berühmt. Ab 2023 steht jemand neues an ihrem Dirigentenpult: Die Cembalistin, Organistin und Dirigentin Johanna Soller.

KITE FM - Der Kitesurf Podcast
#50 Die Zukunft des Kite Designs - mit Ralf Grösel

KITE FM - Der Kitesurf Podcast

Play Episode Listen Later Sep 27, 2022 77:49


Wer nicht gern die Glaskugel bemüht um in die Zukunft zu schauen, sollte sich mit Menschen unterhalten, die jene ganz entscheidend prägen werden. Als Unternehmer (Flysurfer) und Kite Designer (North & Duotone) hat Ralf Grösel die Kite-Branche in den letzten beiden Jahrzehnten stark mitbestimmt und neue Standards gesetzt. Wer wäre dann besser geeignet als er, um die anstehenden Entwicklungen in der Kite Industrie zu diskutieren. In unserem Gespräch geht es nicht nur um ausdifferenzierte Shapes und Anwendungsfälle, sondern insbesondere um die Themen Produktion, Nachhaltigkeit, neue Technologien und - ja, ihr werdet richtig lesen - Farben. Also dann: Hit play and enjoy the the ride to the future! —— Ralf Grösel findet ihr bei Instagram rgd_ralfgroeseldesign oder unter www.ralfgroeseldesign.com

Einstein
Was die Chirurgie von Laborschafen lernt

Einstein

Play Episode Listen Later Sep 25, 2022 29:37


Das AO Zentrum Davos ist in der Forschung zur Heilung von Knochenfrakturen seit Jahrzehnten weltweit führend. Neu wächst am Institut eine in Europa einzigartige Schafherde heran. Forschende geben «Einstein» Einblick ins Spannungsfeld zwischen Spitzenforschung und neuen Standards bei Tierversuchen. Unfallchirurgie neu erfunden In den 60er-Jahren setzten 13 Schweizer Ärzte die ganze Unfallchirurgie auf den Kopf. Damals wurden Knochenbrüche lediglich eingegipst und über Monate ruhiggestellt. Sie aber wollten operieren und gründeten die AO Foundation und waren erfolgreich. Sie standardisierten Instrumente und Schrauben, werteten jede Operation wissenschaftlich aus und schulten Chirurgen. So gelang es ihnen, weltweit neue Standards für die Operation von Knochenbrüchen zu setzen. AO setzt weltweite Standards Es gibt kaum ein Chirurg oder eine Chirurgin, die ihr Handwerk nicht bei der AO in Davos gelernt haben oder sich dort weiterbilden lassen. Kaum ein neues Implantat oder eine Schraube, die nicht am Institut entwickelt oder getestet worden sind. Global vernetzt ist die AO bei der Forschung und Heilung von Knochenfrakturen und Krankheiten des Bewegungsapparats weltweit führend. Die «Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen» ist eine Stiftung und forscht nicht gewinnorientiert. Tierversuche laufend reduzieren 161 Mäuse, 51 Ratten, 86 Hasen und 43 Schafe. Mit dieser Anzahl Tiere wurden 2021 an der AO Studien durchgeführt. Dennoch gilt bei der AO das «Drei R»-Prinzip «replace, reduce, refine» – also ersetzen, reduzieren, verbessern. Experimente und Vorstudien finden per Computermodell, mit Zellkulturen im Labor und mittels sogenannter Bioreaktoren statt. Das Fernziel der AO Forschenden ist, eines Tages ganz ohne Tierversuche auszukommen. Einzigartiger Labor-Schafstall Die AO nahm im August 2021 einen Stall mit sogenannten SPF-Schafen in Betrieb. Die Tiere sind «spezifisch pathogen frei» und in diesem Sinne frei von bestimmten Krankheitserregern. Damit wollen die Forschenden sicherstellen, dass bei Studien keine versteckten Krankheiten ausbrechen, die die Ergebnisse verfälschen könnten. Die SPF-Herde soll von heute 50 auf etwa 200 Tiere wachsen. Sie werden von konventionellen Schafen getrennt und hinter Schleusen gehalten.

Wissenschaftsmagazin
Der Vulkan der Extreme

Wissenschaftsmagazin

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 26:11


Die Tonga-Eruption im Januar im Südpazifik könnte das Weltklima verändern. Affenpocken fordert Afrikas Wissenschaftler. Mirko Kovac kreiert Ausnahmetalente in der Welt der Drohnen. (00:41) Tonga-Vulkan-Eruption könnte Klima erwärmen Der explosive Ausbruch des Unterwasservulkans Hunga Tonga-Hunga Ha'apai im Januar 2022 hat soviel Wasserdampf direkt in die Stratosphäre geblasen, dass sich der dortige Wasserdampf global um 5 Prozent erhöhen dürfte, zeigt eine neue Studie. Dies könnte die menschgemachte Klimaerwärmung noch leicht verstärken. (05:14) Volltreffer? Nasa-Kamikazesonde soll Asteroiden ablenken  In der Mission «Dart» will die US-Raumfahrtagentur eine kameragesteuerte Raum-Sonde in den kleinen Asteroiden Dimorphos crashen lassen und so dessen Bahn leicht verändern. Das Ziel dieses Tests: Technisches Know-How sammeln, um künftig gefährliche Asteroiden-Crashs auf der Erde zu vermeiden. (09:11) Affenpocken – Afrikas Wissenschaftler sind gefordert  Affenpocken machen erst seit ein paar Monaten Schlagzeilen, dabei sind sie in Afrika seit Jahrzehnten präsent, und dort massiv unterbeforscht. Das muss sich ändern, sagt der nigerianische Virologe Oyeale Tomori. Afrika müsse die Virenforschung endlich selbst in die Hand nehmen – besonders heute, wo Zoonosen, also die Übertragung von Krankheitserregern von Tieren auf Menschen, zu einem wachsenden Problem werden. (16:35) Mirko Kovacs Multitalente in der Welt der Drohnen Leicht wie eine Feder, wendig wie ein fliegender Fisch oder fleissig wie Arbeiterbienen: Die Drohnen, die der Robotikexperte Mirko Kovac an der EMPA in Dübendorf und am Imperial College London entwickelt, nehmen sich die Natur zum Vorbild. Kovacs Drohnen können ihre Gestalt wandeln und sich komplexen Umweltbedingungen anpassen, beispielsweise in der Arktis. Seine jüngste Entwicklung sind 3D-druckende Drohnen für den Bau.