Podcasts about Sie

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Share on LinkedIn
Copy link to clipboard
  • 12,495PODCASTS
  • 130KEPISODES
  • 28mAVG DURATION
  • 50+DAILY NEW EPISODES
  • Mar 26, 2022LATEST

POPULARITY

20122013201420152016201720182019202020212022


Best podcasts about Sie

Show all podcasts related to sie

Latest podcast episodes about Sie

Was jetzt?
Drehtürmodell statt Willkommensklasse

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 26, 2022 17:21


Zehntausende Kinder und Jugendliche aus der Ukraine werden in diesen Wochen in Deutschland eingeschult. Da unklar ist, wie lange die Kinder in Deutschland bleiben, stellt sich die Frage, ob sie nach deutschem oder weiter nach ukrainischem Lehrplan unterrichtet werden sollen. Als Kompromiss zwischen beiden Pfaden schlägt der ZEIT-Bildungsexperte Martin Spiewak im Podcast das "Drehtürmodell" vor, das eigentlich aus der Begabtenförderung kommt. Normalerweise erzeugt ein Treffen von Vertreterinnen und Vertretern aus etwa 200 Staaten jede Menge Aufmerksamkeit. Die Vorbereitungen für den Biodiversitätsgipfel im chinesischen Kunming liegen aber gerade nicht im Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung. In Genf wird zurzeit über 21 Ziele verhandelt, die die Biodiversität auf der Erde schützen sollen. Wir sprechen in dieser Folge mit ZEIT-Wissensredakteur Fritz Habekuß über die Gefahren und Chancen, die das Vorhaben für Millionen Menschen indigener Völker darstellt. Und sonst so? Der ZON-Filmtipp zur Oscarnacht Moderation und Produktion: Jannis Carmesin Mitarbeit: Marc Fehrmann Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge

Was jetzt?
Update: Die neue Stärke Polens

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 25, 2022 12:01


In der ukrainischen Stadt Mariupol harren 100.000 Menschen größtenteils ohne Wasser, Strom und Essen aus. Galyna Balabanowa hat in der Stadt Hilfsgüter verteilt, inzwischen ist sie geflohen. Im Interview mit Christian Bangel, Politikredakteur von ZEIT ONLINE, berichtet sie von der Situation vor Ort. Vor dem Krieg in der Ukraine fliehen viele Menschen in die EU – vor allem nach Polen. Mariam Lau aus dem Politikressort der ZEIT bespricht im Update, welche neue Rolle Polen in der EU nun zukommt. Außerdem im Update: Die Corona-Neuinfektionen erreichen einen neuen Höchststand. Was noch? Tränen der Rührung im Supreme Court Moderation und Produktion: Susan Djahangard Redaktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Polen: Das neue Herz Europas (https://www.zeit.de/2022/13/polen-ukraine-fluechtlinge-pis) Situation in Mariupol: "Wenn nicht bald Hilfe kommt, wird Mariupol ein großes Grab werden"(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/mariupol-situation-ukraine-russland-angriff-zerstoerung) Liveblog: Ukraine-Krieg: Nach Angriff auf Theater in Mariupol befürchten Behörden 300 Tote (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/liveblog-krieg-ukraine-russland-news) Corona-Lage: "Die Situation ist ausgesprochen unbefriedigend"(https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/hotspotregelung-karl-lauterbach-coronavirus-impfpflicht) Was noch: Ein Gedicht im Supreme Court (https://www.npr.org/2022/03/24/1088523647/langston-hughes-let-america-be-america-again-supreme-court)

Cinema Strikes Back
#179: Wir nerden wieder richtig ab – mit Sebastian von FILMSTARTS! | Podcast

Cinema Strikes Back

Play Episode Listen Later Mar 25, 2022 64:13


Sebastian Gerdshikow von Filmstarts ist zu Gast bei Jonas und Alper! Sie sprechen nicht nur über die aktuellen Kinostarts der Woche wie Michael Bays "Ambulance" oder das A24-Drama "Come on, Come on", sondern sprechen auch über alles, was sie in letzter Zeit gesehen oder auf der PlayStation 5 gezockt haben von "Elden Ring" über "Mass Effect" bis hin zu "Horizon Zero Dawn". Viel Spaß bei einer neuen Folge unseres Podcasts Cinema Talks Back hier auf CINEMA STRIKES BACK! Podcast zum Anhören: Spotify: https://go.funk.net/csb_spotify iTunes: https://go.funk.net/csb_itunes RSS-Feed: https://go.funk.net/csb_rss Podcast Timestamps: 00:00:00 - Für Podcast-Profis 00:02:39 - Intro 00:03:07 - Moderation 00:13:20 - Cinema Flashback 00:46:42 - Kinostarts #podcast #filmstarts Moderation: Alper Turfan & Jonas Ressel Gast: Sebastian Gerdshikow Redaktion: Alper Turfan Kamera & Ton: Thuy Lyhn Do Schnitt: Patrik Hochnadel Instagram: https://www.instagram.com/cinemastrikesback/ Twitter: https://twitter.com/csb_de Letterboxd: https://letterboxd.com/CSB_DE/ Cinema Strikes Back gehört zu #funk. YouTube: https://www.youtube.com/funkofficial Instagram: https://www.instagram.com/funk TikTok: https://www.tiktok.com/@funk Website: https://go.funk.net https://go.funk.net/impressum

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast
Entlastungs-Bazooka und Ukraine-Flüchtlinge

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

Play Episode Listen Later Mar 25, 2022 13:37


Eine Woche hat es gedauert, bis sich SPD, Grüne und FDP auf ein weiteres Entlastungspaket für die Bürger zu einigen. Die Maßnahmen, um die drastisch gestiegenen Energiepreise abzufangen, sind umfangreich. Vielleicht zu umfangreich und zu wenig zielgerichtet? Wie sozial ist ein Entlastungspaket, dass z.B. auch Porsche-Fahrer an den Tankstellen entlastet? Kann das Paket wirklich dafür sorgen, dass die Wirtschaft durchhält? Sind die Entlastungen nachhaltig genug? Über diese und weitere Fragen diskutieren die Pioneer-Chefredakteure Michael Bröcker und Gordon Repinski in dieser Folge. Außerdem schauen die beiden auf die zweite Herausforderung vor der nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa steht: Millionen von Menschen sind auf der Flucht. Der Zustrom wird nicht abreißen und nach den Tagen und Wochen der Solidarität naht die Zeit, in der die Bundesregierung einen langfristigen Plan braucht, wie sie die Geflüchteten versorgt, unterbringt und integriert. Dazu hören Sie eine Analyse, wie es gelingen kann Hunderttausende aufzunehmen und welche bekannten Fehler bei Asyl- und Integrationspolitik sich nicht wiederholen dürfen. Im Interview dazu: Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen zum Entlastungspaket und zur Frage, ob die angepeilten 400.000 Neubauten jährlich angesichts der vielen Menschen die kommen, jetzt nicht zu klein gegriffen ist. Weitere Themen: Ein Land zwischen Frühling und Angst: Pioneer-Reporter Christian Schweppe berichtet aus dem NATO- und EU-Land Litauen, das sich vom Nachbarn Russland nicht erst jetzt, aber jetzt erst recht bedroht fühlt. “Müssen tun, was wir können”: Der Grüne Anton Hofreiter fordert mehr Waffen für die Ukraine. Falsche Themen, falscher Ton, falsche Kommunikation: Die Berliner CDU-Zentrale geht vor der Saarland-Wahl auf Distanz zu ihrem Spitzenkandidaten und amtierenden Ministerpräsidenten Tobias Hans. Im kürzesten Interview der Berliner Republik: Philipp Jessen, Founder & CEO StoryMachine.

Was jetzt?
Cyber-Guerillas kämpfen gegen das russische Militär

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 25, 2022 13:32


In Belarus leisten sogenannte Cyber-Guerillas "digitalen Widerstand" gegen das Lukaschenko-Regime – und sabotieren damit auch das russische Militär. Eine belarussische Journalistin unter dem Pseudonym Marta Sakawik hat dazu recherchiert. Um ihre Identität zu schützen, berichtet an ihrer statt Pia Rauschenberger (https://www.zeit.de/autoren/R/Pia_Rauschenberger/index) aus dem Podcast-Team. Fridays for Future ruft zum zehnten globalen Klimastreik auf. Luisa Jacobs, verantwortliche Redakteurin bei Green Online, hat mit vier Klimaaktivisten gesprochen. Im Gespräch mit Susan Djahangard (https://www.zeit.de/autoren/D/Susan_Djahangard) verrät sie, welche Forderungen die Demonstranten aufstellen und welche Konfliktlinien es innerhalb der Klimabewegung gibt. Und sonst so? Klassik fürs Klima Moderation und Produktion: Susan Djahangard (https://www.zeit.de/autoren/D/Susan_Djahangard) Mitarbeit: Leon Holly Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Protest in Belarus: Sie hat keine Angst (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-03/belarus-protest-maryja-kalesnikawa-gefangenschaft-frauen-alexander-lukaschenko) Belarus: Oppositionsführerin Tichanowskaja sieht Massenproteste gescheitert (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/belarus-proteste-gescheitert-swetlana-tichanowskaja-alexander-lukaschenko) Belarus: Das Ende einer Utopie (https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-12/belarus-proteste-alexander-lukaschenko-2021) Fridays for Future: "Wir stehen hinter friedlicher Sabotage und Blockaden" (https://www.zeit.de/zett/politik/2021-12/fridays-for-future-klimaschutz-ampelkoalition-koalitionsvertrag) Klimastreik: "CO₂ liegt in der Luft" (https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-09/klimastreik-fridays-for-future-demonstration-klimaschutz-fs)

radioWissen
Die Maya - Mais, Pyramiden und Metropolen

radioWissen

Play Episode Listen Later Mar 25, 2022 23:33


Im Regenwald Mittelamerikas erlebte vor über tausend Jahren die Kultur der Maya ihre Blüte. Sie errichteten gigantische Pyramiden und betrieben eine durchdachte Landwirtschaft. Doch lange vor der Ankunft der spanischen Eroberer verließen sie ihre erstaunlichen Königsstädte plötzlich. Warum?

Was jetzt?
Update: Drei Gipfel gegen Putin

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 24, 2022 14:30


Nato, G7 und EU beraten in Brüssel über den Krieg in der Ukraine. Im Mittelpunkt des Nato-Treffens standen Waffenlieferungen und eine militärische Neuaufstellung an der Ostgrenze. ZEIT-Außenpolitikexperte Ulrich Ladurner ordnet die Ergebnisse im Update ein. Aufgrund der steigenden Energiepreise hat die Koalition ein Entlastungspaket beschlossen. Lenz Jacobsen, Politikredakteur bei ZEIT ONLINE, analysiert, ob die Maßnahmen sozial gerecht sind. Außerdem: Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will die Energieversorgung in Deutschland breiter aufstellen, um die Abhängigkeit von russischen Energielieferungen zu reduzieren. Was noch? Außenministerin Annalena Baerbock verteidigt eine feministische Außenpolitik. Moderation und Produktion: Mounia Meiborg Redaktion: Jannis Carmesin Mitarbeit: Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Nato-Sondergipfel: "Putin hat die rote Linie zur Barbarei längst überschritten"(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/nato-russland-ukraine-krieg-boris-johnson-barbarei-gipfel) Liveblog zum Krieg in der Ukraine: Wolodymyr Selenskyj wirft Nato mangelnde Militärhilfe vor (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/liveblog-krieg-ukraine-russland-news) Energiepreise: Ampel beschließt 300 Euro steuerliche Energiepreispauschale (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/energiepreise-ampel-beschliesst-300-euro-steuerliche-energiepauschale) Robert Habeck: Bundeswirtschaftsminister skizziert künftige Energieversorgung (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/energieversorgung-robert-habeck-abhaengigkeit-russland) Was noch: Baerbock verteidigt feministische Außenpolitik (https://twitter.com/ARD_BaB/status/1506634574985580554)

Erichsen Geld & Gold, der Podcast für die erfolgreiche Geldanlage

Überwiegen derzeit bei den zweifellos sehr günstigen chinesischen Aktien die Chancen oder die Risiken? Meine kompakte und deshalb zwangsläufig etwas vereinfachte Darstellung, möchte ich in dieser Podcast-Folge mit euch teilen. Dort wo Chancen lauern, gibt es selbstverständlich immer auch Risiken. Die Frage die wir uns aber heute stellen müssen ist doch, wie die Welt in 3, 5 oder 7 Jahren aussieht. ► Schau Dir hier die neue Aktion der Rendite-Spezialisten an: https://www.rendite-spezialisten.de/aktion Viel Freude beim Anhören. Über eine Bewertung und einen Kommentar freue ich mich sehr. Jede Bewertung ist wichtig. Denn sie hilft dabei den Podcast bekannter zu machen. Damit noch mehr Menschen verstehen, wie sie ihr Geld mit Rendite anlegen können. ► TIPP: Sichere Dir wöchentlich meine Tipps zu Gold, Aktien, ETFs & Co. – 100% gratis: https://erichsen-report.de/ ► Mein YouTube-Kanal: http://youtube.com/ErichsenGeld ► Folge mir bei Facebook: https://www.facebook.com/ErichsenGeld/ ► Folge meinem Instagram-Account: https://www.instagram.com/erichsenlars Die verwendete Musik wurde unter www.soundtaxi.net lizensiert. Ein wichtiger abschließender Hinweis: Aus rechtlichen Gründen darf ich keine individuelle Einzelberatung geben. Meine geäußerte Meinung stellt keinerlei Aufforderung zum Handeln dar. Sie ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.

Was jetzt?
Ein schnelles Ende der Kämpfe bringt keinen Frieden

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 24, 2022 13:51


Russlands Vormarsch in der Ukraine stockt, doch Tag für Tag erreichen uns neue Horrormeldungen über Angriffe auf Krankenhäuser, Schulen oder Wohngebäude. Die russische Armee kesselt Städte wie Mariupol ein. Die von Wladimir Putin euphemistisch bezeichnete "Spezialoperation" ist ein Krieg, der ganze Städte zerstört und bereits Tausende getötet hat. Der Westen unterstützt die Ukraine mit der Lieferung von Waffen, schließt ein militärisches Eingreifen jedoch weiterhin aus. Einige fragen nun, ob es nicht besser wäre, den Krieg schnell zu beenden, um das Leid zu beenden. Doch wie lassen sich die russischen Angriffe stoppen, damit nicht noch mehr Menschen sterben? Verlängern weitere Waffenlieferungen den Krieg oder können sie helfen, ihn zu beenden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unser heutiger Gast Anna Sauerbrey, außenpolitische Koordinatorin der ZEIT. Putins Krieg trifft auch das eigene Land und treibt die eigene Bevölkerung in die Flucht, wenn auch aus ganz anderen Gründen. In einer Rede beschimpfte der russische Präsident Russen, die dem Westen zugewandt sind, als "Verräter" und "Abschaum". Er vergleicht diese mit "Mücken", die man einfach "ausspuckt". Diese Rede hat viele junge Großstädter in Russland erschüttert. Viele von ihnen sind gegen den Krieg – kritische Aussagen oder gar Proteste sind jedoch verboten und werden hart bestraft. Einige können sich ein Leben in ihrem Heimatland unter diesen Umständen offenbar nicht länger vorstellen. Hunderttausende sind bereits in Nachbarländer wie Georgien und Usbekistan abgewandert. Wir sprechen in dieser Folge mit Maxim Kireev über den sogenannten Braindrain der jungen Russinnen und Russen. Und sonst so? Die Tennis-Weltranglistenerste Ashleigh Barty verkündet mit nur 25 Jahren ihr Karriereende. Moderation und Produktion: Till Schwarze Mitarbeit: Larissa Kögl, Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.[mailto:wasjetzt@zeit.de]. Weitere Links zur Folge: Liveblog: Krieg in der Ukraine(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/liveblog-krieg-ukraine-russland-news) Russischer Angriffskrieg: Lieber aufgeben?(https://www.zeit.de/2022/13/russland-angriffskrieg-ukraine-wladimir-putin) Russland: Putins innerer Krieg(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/russland-wladimir-putin-innenpolitik-repression-bevoelkerung/komplettansicht) Tennis: Tennis-Weltranglistenerste Ashleigh Barty verkündet Karriereende(https://www.zeit.de/sport/2022-03/tennis-weltrang-ashleigh-barty-karriereende)

Was jetzt?
Update: kein Energieembargo, keine Flugverbotszone, keine markigen Sprüche

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 23, 2022 12:33


Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will weiterhin russisches Öl und Gas nach Deutschland importieren. Auch einen Eingriff der Nato im Krieg in der Ukraine lehnte er in seiner Rede im Bundestag heute ab. ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Michael Schlieben hat die Debatte beobachtet und spricht im Podcast darüber, warum er findet, dass Olaf Scholz seiner Rolle als Bundeskanzler trotz allem gerecht wird. Unterbrochene Lieferketten und die Angst vor Lebensmittelmangel haben auch in der deutschen Agrarpolitik zu neuen Debatten geführt. Welche, erklärt ZEIT-Redakteurin Christiane Grefe im Gespräch. Präsident Wladimir Putin möchte für Gasexporte keine mehr in der europäischen oder US-amerikanischen Währung annehmen. Was das bedeutet, erörtert ZEIT-ONLINE-Wirtschaftsredakteur Zacharias Zacharakis. Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger Redaktion: Ole Pflüger Mitarbeit: Salome Bühler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Haushaltsdebatte: Scholz rechtfertigt Energielieferungen aus Russland (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/haushaltsdebatte-olaf-scholz-bundestag-ukraine-krieg) Landwirtschaft: Kein Weg zurück (https://www.zeit.de/2022/12/lieferengpaesse-lebensmittel-deutschland-krieg-ukraine/komplettansicht) Russische Energieexporte: Russland akzeptiert für Gaslieferungen nach Europa nur noch Rubel (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-03/russland-gaslieferungen-europa-rubel)

eMobility update
eMobility update vom 23.03.2022 – VW – BMW – Tesla – Cadillac Lyriq – Geely

eMobility update

Play Episode Listen Later Mar 23, 2022 8:31


Willkommen zum „eMobility Update“! Heute ist Mittwoch, der 23. März. Und die folgenden Meldungen zur Elektromobilität bewegen uns heute: 00:21 VW plant 25 E-Modelle in den USA 02:10 BMW erwägt wohl fünf Batteriefabriken 03:30 Tesla eröffnet Autofabrik in Grünheide 05:27 Cadillac Lyriq geht in Serienproduktion 06:26 Geely führt Akkuwechsel für E-Lkw ein So viel aus der Welt der Elektromobilität für heute. Mit unserem „eMobility update“ sind wir am morgigen Donnerstag wieder für Sie da. Bis dahin machen Sie's gut!

Servus. Grüezi. Hallo.
Ach, der kommt auch aus der Ukraine?

Servus. Grüezi. Hallo.

Play Episode Listen Later Mar 23, 2022 52:26


Lwiw zum Beispiel: Die heutige westukrainische Stadt war mal Teil von Österreich-Ungarn, der Sowjetunion und von Polen. Weswegen der Österreicher Joseph Roth ebenso von dort kommt wie der Pole Stanislaw Lem und der Ukrainer Ljubko Deresch. Wir erzählen anhand von Autoren und ihren Werken, wie vielfältig die Geschichte der Ukraine ist und wie unser Verhältnis dazu. Eine Jubiläumsfolge von “Servus. Grüezi. Hallo.” mit haufenweise Buchempfehlungen also. Es geht um einen Herrn Leopold Sacher-Masoch, um den Meister und Margarita, um magische Drogentrips in den Karpaten, ein wenig um Pink Floyd und um noch vieles, vieles mehr. Die Details zu allen Büchern finden Sie in den Shownotes.

Was jetzt?
Deutschlands Sucht nach fossiler Energie

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 23, 2022 11:22


Es war ein ungewöhnliches Szenario letztes Wochenende: Ein Grünenpolitiker reist nach Katar, um über Erdgas zu sprechen. Nach einem Treffen mit Scheich Tamim bin Hamad Al Thani in Doha verkündet Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck eine langfristige Energiepartnerschaft mit Katar. "Man muss jetzt mit Partnern, die ihre Eigenheiten haben, sprechen", sagte Habeck diesbezüglich. Bernd Ulrich, stellvertretender Politikchef der ZEIT, kritisiert im Podcast die Vorgängerregierungen dafür, Deutschland in die Abhängigkeit von fossilen, russischen Energieträgern manövriert zu haben. Am Sonntag wählen die Menschen im Saarland einen neuen Landtag. Es ist die erste Landtagswahl in Deutschland seit der Bundestagswahl im September. Aktuellen Umfragen zufolge hat die SPD-Spitzenkandidatin Anke Rehlinger gute Chancen, die CDU als stärkste Kraft abzulösen. Politikredakteurin Lisa Caspari von ZEIT ONLINE beobachtet den Wahlkampf im Saarland und spricht mit uns darüber, warum Ministerpräsident Tobias Hans möglicherweise seinen Amtsbonus verspielt hat. Und sonst so? Laut einer neuen Studie haben Orang-Utans ähnlich wie wir Menschen eine individuelle Ausdrucksweise, die stark vom sozialen Umfeld beeinflusst wird. Produktion und Moderation: Ole Pflüger Mitarbeit: Larissa Kögl Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Liveblog: Krieg in der Ukraine (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/liveblog-krieg-ukraine-russland-news) Robert Habeck in Katar: In den Zwängen der Zeit (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-03/robert-habeck-katar-erdgasdeal-gruenen-energiepolitik) Saarland: Landtagswahl an der Saar (https://www.zeit.de/thema/saarland) Heiko Maas: "Die Saarländer können nicht so gut angeben wie andere" (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/heiko-maas-spd-saarland-landtagswahl) Soziales Umfeld: Orang-Utans entwickeln eigene Stimme (https://www.deutschlandfunknova.de/nachrichten/soziales-umfeld-orang-utans-entwickeln-eigene-stimme)

Euer Egmond von BNP Paribas Zertifikate
Einkaufsmanagerindizes und Fed-Redner auf Agenda

Euer Egmond von BNP Paribas Zertifikate

Play Episode Listen Later Mar 22, 2022 54:33


Zum Start in die neue Handelswoche hat Fed-Chef Jay Powell für einen kräftigen US-Zinssprung gesorgt, gleichzeitig sind die Ölpreise nach oben geschossen. Dennoch haben S&P500 und DAX die kräftigen Kursgewinne der vergangenen Woche verteidigt. Nun warten Investoren auf eine Reihe von Reden, die Fed-Mitglieder in den nächsten Tagen halten werden. Zudem schauen Anleger am Donnerstag auf die Einkaufsmanagerindizes für Deutschland, die Euro-Zone und die USA. Wie es in dem Umfeld bei S&P500 und DAX, Euro-Dollar, Öl und Gold weitergeht, analysiert Finanzspezialist Egmond Haidt im Podcast. Wir freuen uns, wenn Sie reinhören.Wichtige rechtliche Hinweise (www.bnp.de/service/disclaimer/rechtliche-hinweise)Grundsätze zur Weitergabe von Anlage- und Anlagestrategieempfehlungen sowie Informationen über eigene Interessen und Interessenkonflikte (https://www.derivate.bnpparibas.com/service/disclosure/mad-mar)Informationen über Interessen und Interessenkonflikte des Erstellers (https://news.derivate.bnpparibas.com/wp-content/uploads/egmond_pdfs/Offenlegung_EgmondHaidt.pdf

Was jetzt?
Update: Wie schnell soll in Demokratien gebaut werden dürfen?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 22, 2022 12:45


Die Fabrik des US-Elektrobauers Tesla wurde heute in der brandenburgischen Gemeinde Grünheide mit prominenten Gästen eröffnet. Die Grüne Liga und der Naturschutzbund Nabu wollen in dieser Woche noch Widerspruch gegen die Gesamtgenehmigung für die Fabrik einlegen. ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Lenz Jacobsen spricht im Podcast darüber, ob die Fabrik zu schnell eröffnet wurde. Beim EU-Gipfel kommenden Donnerstag sollen Solidaritätsfonds für die Ukraine beschlossen werden. Der inhaftierte Kremlkritiker Alexej Nawalny wurde erneut schuldig gesprochen. Die Staatsanwaltschaft hatte eine zweite zusätzliche Haftstrafe von 13 Jahren sowie eine Verlegung in ein Hochsicherheitsgefängnis und eine Geldstrafe gefordert. Was noch? Russische Journalisten der "Nowaja Gaseta" lassen die Medaille ihres 2021 gewonnen Friedensnobelpreis versteigern, um geflüchteten Ukrainerinnen zu helfen. https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/dmitri-muratow-nobelpreis-ukraine-memorial Moderation und Produktion: Fabian Scheler Redaktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Salome Bühler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Grünheide: Tesla startet: Umweltschützer wollen Widerspruch einlegen Krieg in der Ukraine: EU plant Solidaritätsfonds für die Ukraine Russischer Oppositionspolitiker: Staatsanwaltschaft fordert 13 weitere Jahre Haft für Alexej Nawalny

eMobility update
eMobility update vom 22.03.2022 – BMW – VW – Audi - Repower – Schweiz

eMobility update

Play Episode Listen Later Mar 22, 2022 8:32


Hallo zum „eMobility Update“ am Dienstag, den 22. März. Diese Themen aus der Welt der Elektromobilität bewegen uns heute: 00:21 BMW iX1 mit über 400 km Reichweite 02:14 VW nennt weitere Details zu 3.0-Software 03:49 Audi plant auch Elektro-Kleinwagen 05:38 Repower will Flotte bis 2024 elektrifizieren 06:49 Schweizer Polizei schafft Tesla Model Y an Das war unser „eMobility update“ für heute. Wir danken Ihnen fürs Zuschauen oder Zuhören und freuen uns über Ihre Likes und Abos. Wir sind morgen mit unserem Video-Format und dem Podcast wieder für Sie da!

Auf einen Espresso mit Lars Amend
113 Die Kraft deiner Träume: das Unmögliche möglich machen

Auf einen Espresso mit Lars Amend

Play Episode Listen Later Mar 22, 2022 34:01


Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!“ Ein legendärer Satz von Hannibal Smith, dem Anführer des nicht weniger legendären A-Teams, den ich als Kind so oft nachgesprochen habe. Erst Jahrzehnte später habe ich wirklich die Kraft erkannt, die sich in diesem Satz verbirgt. Sich einen Plan zu machen, groß zu träumen und sich dann auf den Weg zu begeben, um jenen Plan in die Tat umzusetzen, ist ein wunderbares Gefühl, weil plötzlich all die Strapazen des Weges einen Sinn ergeben. All die Mühen und all die schlaflosen Nächte haben auf einmal eine übergeordnete Bedeutung bekommen, die dich Tag für Tag mit neuer Energie versorgen. „Der größte Nervenkitzel im Leben ist es, einen Traum zu haben oder sich etwas vorzustellen und dann zu sehen, wie es Wirklichkeit wird. Es gibt nichts vergleichbares.“ Wahre Worte von Francis Ford Coppola, einem der erfolgreichsten Hollywood-Regisseure aller Zeiten (u.a. „Der Pate“). Sich etwas bis ins letzte Detail in seinen Träumen auszudenken und dann aktiv durch seine Entscheidungen auf dieses Leben zuzugehen, macht tatsächlich den Unterschied aus. In dieser Folge geht es um ebenjene Kraft deiner Träume und wie ich es geschafft habe, das Unmögliche möglich zu machen … und wie du das auch schaffen kannst. Wenn du magst, dann teile diesen Podcast gerne mit deiner Familie und deinen besten Freundinnen und Freunden. Sie werden sich ganz sicher darüber freuen. One Love. One Dream. One Team. Dein Lars P.S. Das Video zum Podcast findest du exklusiv im MAGIC MONDAY CLUB: https://magicmondayclub.de

Erichsen Geld & Gold, der Podcast für die erfolgreiche Geldanlage
Mehr als nur Corona? - mit Va-Q-tec CEO Dr. Joachim Kuhn

Erichsen Geld & Gold, der Podcast für die erfolgreiche Geldanlage

Play Episode Listen Later Mar 22, 2022 33:21


Heute habe ich Dr. Joachim Kuhn zu Gast, den Gründer und CEO von va-Q-tec. Wir sprechen darüber, wie es um Deutschland als Technologiestandort bestellt ist, ob es leicht ist, in Deutschland zu gründen und wie häufig man als CEO einer börsennotierten Firma, auf den Aktienkurs schaut. Dr. Joachim Kuhn wird uns zudem erläutern, wo er sein Unternehmen in ein paar Jahren sieht. ► Schau Dir hier die neue Aktion der Rendite-Spezialisten an: https://www.rendite-spezialisten.de/aktion Viel Freude beim Anhören. Über eine Bewertung und einen Kommentar freue ich mich sehr. Jede Bewertung ist wichtig. Denn sie hilft dabei den Podcast bekannter zu machen. Damit noch mehr Menschen verstehen, wie sie ihr Geld mit Rendite anlegen können. ► TIPP: Sichere Dir wöchentlich meine Tipps zu Gold, Aktien, ETFs & Co. – 100% gratis: https://erichsen-report.de/ ► Mein YouTube-Kanal: http://youtube.com/ErichsenGeld ► Folge mir bei Facebook: https://www.facebook.com/ErichsenGeld/ ► Folge meinem Instagram-Account: https://www.instagram.com/erichsenlars Die verwendete Musik wurde unter www.soundtaxi.net lizensiert. Ein wichtiger abschließender Hinweis: Aus rechtlichen Gründen darf ich keine individuelle Einzelberatung geben. Meine geäußerte Meinung stellt keinerlei Aufforderung zum Handeln dar. Sie ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.

Was jetzt?
Der Krieg zwingt die EU selbständig zu werden

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 22, 2022 13:06


Mehr Geld und mehr Waffen für die Ukraine, eine neue militärische Eingreiftruppe für die EU. Das sind die Ergebnisse eines Treffens der EU-Außen- und Verteidigungsminister am Montag in Brüssel. Ob die EU jetzt eine europäische Armee einführen wird, das erklärt Ulrich Ladurner. Der ZEIT-Auslandsredakteur weiß außerdem, wie auf europäischer Ebene über die Verteilung der Geflüchteten diskutiert wird. Die Ampel-Koalition hat in ihrem Koalitionsvertrag eine wichtige Reform für das Asylrecht angekündigt: das sogenannte Chancen-Aufenthaltsrecht. Wer von den 130.000 Geduldenden damit Hoffnungen auf einen Verbleib in Deutschland hat und warum gerade manche Geflüchtete einfach Pech haben, wenn sie im falschen Bundesland leben, das erklärt Franziska Schindler aus dem Politik- und Gesellschaftsressort von ZEIT ONLINE. Und sonst so? Eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt: Manche Menschen verbringen ihr ganzes Leben auf dem Rummel. Ein Feature-Tipp: https://www.hoerspielundfeature.de/einsamkeit-freundschaft-glueck-eine-geschichte-vom-100.html Produktion und Moderation: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Fabian Scheler, Marc Fehrmann Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Sendung: Ukraine-Krieg: Annalena Baerbock erwartet bis zu acht Millionen Geflüchtete in der EU https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/ukraine-krieg-annalena-baerbock-gefluechtete Flüchtlinge aus der Ukraine: Diesmal besser? #Abo https://www.zeit.de/2022/12/fluechtlinge-ukraine-krieg-deutschland-logistik Liveblog: Krieg in der Ukraine: Wolodymyr Selenskyj ruft Deutsche zum Gasboykott auf https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/liveblog-krieg-ukraine-russland-news EU-Regierungschefs in Kiew: Was für ein Stunt https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/eu-regierungschefs-kiew-polen-tschechien-slowenien EU-Gipfel in Versailles: Der selbst ernannte Chefstratege https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/eu-gipfel-versailles-russland-ukraine-krieg Asylpolitik: Wettlauf gegen die Zeit https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/asylpolitik-abschiebungen-ampel-koalition-chancen-aufenthaltsrecht/komplettansicht

Was jetzt?
Update: Temperaturrekord am kältesten Ort der Welt

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 21, 2022 13:14


In den vergangenen Tagen wurden im Osten der Antarktis außergewöhnlich hohe Temperaturen verzeichnet. Laut gesammelter Daten liegen die Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius höher als gewöhnlich zum Ende des antarktischen Sommers. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) erwartet zahlreiche weitere Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Laut Schätzungen sollen bis zu acht Millionen Geflüchtete aufgenommen werden müssen. Im Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder eines 20-jährigen Tankstellenmitarbeiters in Idar-Oberstein sind zum Prozessauftakt neue Akten aufgetaucht. Der Prozess wurde unterbrochen. Der Angeklagte soll den Angestellten nach einem Streit über die Maskenpflicht erschossen haben. Moderation und Produktion: Ole Pflüger Redaktion: Jannis Carmesin Mitarbeit: Salome Bühler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Wetter: Experten messen Rekordtemperaturen in der Antarktis Ukraine-Krieg: EU verurteilt Zerstörung Mariupols als Kriegsverbrechen Maskenpflicht: Mutmaßlicher Schütze von Idar-Oberstein angeklagt

Was jetzt?
Entführungen und blockierte Hilfskonvois – Leben unter russischer Besatzung

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 21, 2022 13:29


Seit über drei Wochen stehen die ukrainischen Städte Kiew und Mikolajiw unter Dauerbeschuss, Charkiw und Mariupol wurden größtenteils zerstört. Die Stadt Cherson ist in der Gewalt der russischen Truppen. Simone Brunner hat recherchiert, wie das Leben unter russischer Besatzung aussieht und ob es dem gleichen Drehbuch wie in Donezk und Lugansk 2014 folgen wird. Außerdem traten in Deutschland am Wochenende die weitreichendsten Lockerungen seit dem Beginn der Corona-Pandemie in Kraft. Die Bundesregierung ist mit dem neuen Infektionsschutzgesetz Ländern wie Österreich gefolgt, wo bereits Anfang des Monats Öffnungen durchgesetzt wurden. Götz Hamann, Leiter der Digitalen Ausgaben der ZEIT, spricht darüber, welche Rückschlüsse die Situation dort auf die weitere Pandemieentwicklung in Deutschland zulässt und welchen Preis das haben wird. Und sonst so? Frühling! Produktion und Moderation: Fabian Scheler(https://www.zeit.de/autoren/S/Fabian_Scheler/index) Mitarbeit: Sarah Vojta Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Lage in der Ukraine: Wo der Terror regiert(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/ukraine-lage-melitopol-cherson-russland-krieg) Russische Invasion: "Ich habe ihre Schreie gehört"(https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/iwan-federow-russland-ukraine-krieg-entfuehrung-melitopol-interview) "Freedom Day": Gutes Gefühl hat einen Preis(https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/freedom-day-corona-einschraenkungen) Corona in Deutschland: Deutschland-Karte(https://www.zeit.de/wissen/aktuelle-corona-zahlen-karte-deutschland-landkreise) Karl Lauterbach: Expertise allein macht noch keinen Minister(https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/karl-lauterbach-gesundheitsminister-corona-impfquote-infektionsschutzgesetz-twitter)

Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft
#73 Tod in Athen (mit Axel Petermann)

Verbrechen von nebenan: True Crime aus der Nachbarschaft

Play Episode Listen Later Mar 20, 2022 70:38


Auch dieses Mal hat Philipp wieder einen spannenden Gast: Axel Petermann ist einer der bekanntesten Fallanalytiker Deutschlands, hat jahrelang die Bremer Mordkommission geleitet und arbeitet mittlerweile als Autor und Dozent. Gemeinsam sprechen sie über einen Fall, in dem Axel selbst ermittelt hat: den Tod von Nora Feller. Die 26-Jährige wird am 30. Juni 2007 tot in der Wohnung ihres Exfreundes in Athen gefunden. Für die griechischen Ermittler ist der Fall klar: Suizid. Aber ist das wirklich die Wahrheit? Ihr wollt "Verbrechen von nebenan" mal live sehen? Die Tourtermine findet ihr hier:Freitag, 22. April 2022: Münster - Halle Münsterland / KongresssaalSamstag, 23. April 2022: Wolfenbüttel - LindenhalleSonntag, 24. April 2022: Rheda-Wiedenbrück - StadthalleMittwoch, 27. April 2022: Cuxhaven - Kugelbake-HalleDonnerstag, 28. April 2022: Lübeck - KolloseumSamstag, 30. April 2022: Bielefeld - StadthalleDienstag, 3. Mai 2022: Duisburg - Theater am MarientorDonnerstag, 5. Mai 2022: Erlangen - Heinrich- Lades-HalleSamstag, 7. Mai 2022: Düsseldorf - Capitol Theater Sonntag, 8. Mai 2022: Gelsenkirchen - Heilig-Kreuz-KircheMontag, 9. Mai 2022: Osnabrück - OsnabrückHalleDienstag, 17. Mai 2022: Mannheim - CapitolMittwoch, 18. Mai 2022: CH-Zürich - Volkshaus Weisser SaalDonnerstag, 19. Mai 2022: Wörth am Rhein - Festhalle WörthFreitag, 20. Mai 2022: Reutlingen - StadthalleMontag, 23. Mai 2022: Saarbrücken - CongresshalleDonnerstag, 26. Mai 2022: Erfurt - Alte OperFreitag, 27. Mai 2022: Dresden - BoulevardtheaterSamstag, 28. Mai 2022: Magdeburg - AMO KulturhausSonntag, 29. Mai 2022: Leipzig - Haus AuenseeDonnerstag, 2. Juni 2022: AT-Wien - Globe TheaterTickets bekommt ihr zum Beispiel bei Eventim und überall, wo es Tickets gibt. Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Was jetzt?
Sonderfolge Stimmen aus der Ukraine: “Das ist meine War-Life-Balance”

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 20, 2022 44:25


In dieser Sonderausgabe erzählen vier Menschen aus der Ukraine ihre Geschichte vom Leben im und mit dem Krieg. Es ist ein Tagebuch der ersten dreieinhalb Wochen im Krieg gegen die Ukraine. Der Filmproducer Dymtro berichtet, wie er mit den regelmäßigen Bombenangriffen auf Kiew zu leben lernt. Etwa: Wann man bei Flugalarm in einen Bunker geht und wann nicht. Die nigerianische Studentin Blossom spricht über ihre Flucht aus der Ukraine und den Rassismus, der ihr dabei widerfahren ist. Die Personalerin Justyna erklärt, warum sie zunächst nicht aus Kiew geflohen ist, dann aber doch nach Lwiw fuhr. Und warum sie bald zurück nach Kiew will. Und Timur – der unter dem Alias John Object elektronische Musik produziert – hat bis vor wenigen Wochen noch Antikriegssongs geschrieben. Jetzt meldet er sich von wechselnden Orten in seiner neuen Rolle: Er hat sich dem Militär angeschlossen. Moderation und Produktion: Fabian Scheler Recherche: Ann-Kristin Tlusty, Phillipp Daum, Elisabeth Bauer, Pia Rauschenberger, Malcolm Ohanwe Redaktion: Pia Rauschenberger, Jannis Carmesin Mitarbeit: Vanessa Vu, Julia Meyer, Frida Thurm, Jelena Burger, Ole Pflüger Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Links zur Sendung: Stimmen aus der Ukraine: "Zum zweiten Mal hat ein Krieg mich heimatlos gemacht" https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2022-02/ukraine-stimmen-vor-ort-slowblog Fotografisches Kriegstagebuch: "Ich hoffe, dass die Hölle bald mein Land verlässt" https://www.zeit.de/kultur/2022-03/war-diary-ukraine-krieg-kiew-lisa-bukreyeva Zurück in die Ukraine: Georgiy, 46, drei Kinder #Abo https://www.zeit.de/2022/12/flucht-zurueck-ukraine-vater-famile Fliehende Mütter: "Wir wollen wieder nach Hause" https://www.zeit.de/2022/12/ukraine-fliehende-muetter-krieg-bahnhof-lwiw Flucht aus der Ukraine: "Es war einfach zu schwer zu entscheiden, was man mitnimmt, wenn man nicht weiß, ob man jemals zurückkehren wird" #Abo https://www.zeit.de/zeit-magazin/2022/12/russland-ukraine-krieg-flucht-gegenstaende Bomben auf ukrainische Schulen und Wohnviertel: Das Ausmaß der Zerstörung (Fotostrecke) https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/bombardierung-ukraine-zivile-ziele-mariupul-fs Timur alias "John Object" bei Bandcamp https://johnobject.bandcamp.com/

hr4 Übrigens ...
20. März Glück?!

hr4 Übrigens ...

Play Episode Listen Later Mar 20, 2022 1:55


Heute am 20. März ist nicht nur Frühlingsanfang, sondern zugleich der Welttag des Glücks. „Wie glücklich sind Sie eigentlich? Und was ist überhaupt Glück?“, fragt Autor Burkhard von Dörnberg.

hr1 Sonntagsgedanken
... der werfe den ersten Stein

hr1 Sonntagsgedanken

Play Episode Listen Later Mar 20, 2022 9:25


Wenn ihr Ehebruch bekannt wird, hat das tödliche Konsequenzen. Sie lebt nämlich vor über 2000 Jahren in Israel. Was ihr widerfährt, erfahren Sie von Autorin Claudia Rudolff.

hr2 Morgenfeier
Sehnsucht im Frühling

hr2 Morgenfeier

Play Episode Listen Later Mar 20, 2022 25:06


Heute ist Frühlingsanfang. Was der Frühling mit der Sehnsucht zu tun hat und wie es mit der Sehnsucht bestellt ist, erfahren Sie von Autor Pfarrer Willi Temme.

What's Next? - EVENTS im WANDEL
Sabine Böhling: Der Hebel für Nachhaltigkeit // WNE037

What's Next? - EVENTS im WANDEL

Play Episode Listen Later Mar 20, 2022 53:08


Nachhaltig ist, wenn wir mit unseren Ressourcen sinnvoll umgehen und nicht über die Maßen Kraft aufwenden, ohne dass der Input wieder ankommt. Es geht um eine Balance der Ressourcen Energie und Kraft. Für eine nachhaltige Gesellschaft können wir Eventgestaltenden ein großer Hebel sein. Um den Wandel an dieser Stelle antreiben zu können, braucht es Aufklärung und konkrete Handlungstipps. Die bekommen wir von Sabine Böhling. Diese Frau steckt voller Neugier und Wissensdurst: lange Jahre hat sie in der Chemie-Industrie gearbeitet und studierte Tourismus, Hotel und Eventmanagement. Nach einem Blick auf Ihre Werte war klar, dass ein Richtungswechsel ansteht und heute ist Sabine Beraterin, Trainerin und Dozentin mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit und CSR. Sie ist nicht nur anerkannte Beraterin für deutschen Wein und hat angefangen Chinesisch zu lernen - sie hat drei Jahrzehnte nach der Erstausbildung gerade eine Prüfung für digitale Transformation abgelegt. Ich habe mich sehr über den bunten Strauß an Erfahrungen und neugierigen Fragen gefreut und hoffe, es geht euch auch so! Was mich interessiert: Wie lebt und arbeitet ihr nachhaltig? Mailt mir doch: podcast@ablaufregisseur.de Inhalt: 03:27 Was ist Nachhaltigkeit? 09:53 Transformation hin zu nachhaltigem Eventmanagement? 13:54 Coldplay und Billie Eilish machen es vor 17:30 Welchen C02-Fußabdruck verursachen Events? 20:43 Wie können wir Treiber für den Wandel sein? 26:00 Was bedeuten 1,5 Grad? 28:47 Eine Frage der Haltung: Werte, Visionen und Wünsche 33:30 SDG 4: Lebenslanges lernen 38:00 Corporate Social Responsibility 41:06 Wow-Momente, die bleiben 46:28 Was können wir von Sabine lernen? DISCLAIMER: Bei min 17:15 & 32:40 reden wir vom Krieg - die Aufnahme wurde VOR dem Invasionskrieg in der Ukraine aufgenommen. In dieser Folge: Sabines Buch CSR in Hessen: https://bit.ly/CSRinHessen SDG-Bierdeckel in hessischer Mundart: https://17ziele-hessen.de CO2 Klima- und Emissionsrechner: https://bit.ly/intermedia-solutions Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen: https://www.dgnb.de/de/index.php Bei der Sinn-Suche nicht ausbrennen: https://bit.ly/burnoutblogartikel Let´s Connect! podcast@ablaufregisseur.de LinkedIn: https://bit.ly/3olKIHK Newsletter: https://bit.ly/ablaufregisseur Mein Buch zum Podcast: https://bit.ly/whyhowwow Begegnung gestalten: https://bit.ly/begegnunggestalten

beeple Talk
bt124 History 2

beeple Talk

Play Episode Listen Later Mar 20, 2022 69:29


Im beeple Talk in diesem Monat setzen Oliver Sack (spielevater.de) und Andreas Buhlmann (cliquenabend.de) das neues Format „beeple History“ fort. Sie knüpfen dabei nahtlos an den ersten Teil an und sprechen über die Nachkommen von „Mensch ärgere Dich nicht“. Viel Spaß beim Zuhören!

Was jetzt?
Flüchtlingsregistrierung: ein Flaschenhals direkt nach Ankunft

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 19, 2022 12:47


Während die Einreise nach Deutschland in der Regel unproblematisch erfolgt, tauchen bei der Registrierung von geflüchteten Menschen aus der Ukraine die ersten Probleme auf. In dieser Was jetzt?-Folge erläutert Frida Thurm, verantwortliche Redakteurin im Gesellschaftsressort von ZEIT Online, die Ursachen für die stockenden Registrierungen und ihre Folgen. Mittlerweile sind etwa drei Wochen seit Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine vergangen und zahlreiche Sanktionen gegen Russland sind in Kraft gesetzt worden. Heike Buchter erklärt im Gespräch mit Jannis Carmesin, welche Sanktionen Russland besonders stark schmerzen. Moderation und Produktion: Jannis Karmesin Mitarbeit: Marc Fehrmann und Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Ukraine: Wie gut läuft die Aufnahme der Kriegsflüchtlinge? (https://www.zeit.de/news/2022-03/18/wie-gut-laeuft-die-aufnahme-der-kriegsfluechtlinge) Liveblog: Krieg in der Ukraine (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/krieg-ukraine-russland-live-nachrichten) Staatsbankrott: Wie zu Zeiten der Bolschewiki (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-03/staatsbankrott-russland-zahlungsunfaehigkeit-sanktionen) ARD Mediathek: Sammlung für ukrainische Flüchtlingskinder(https://www.ardmediathek.de/kinderseite_fuer_ukrainische_fluechtlinge)

Was jetzt?
Update: Zoff ums Infektionsschutzgesetz

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 18, 2022 9:05


Bundestag und Bundesrat haben heute ein neues Infektionsschutzgesetz beschlossen. Es bestimmt den Wegfall der meisten bundesweit geltenden Corona-Beschränkungen. Welche Debatte es gab und welche Folgen der Bruch zwischen Bund und Ländern hat, erklärt Tilman Steffen aus dem Politikressort von ZEIT ONLINE. In Italien ist heute der 100.000 Toten gedacht worden, die im Land seit Beginn der Pandemie am Corona-Virus gestorben sind. In der Nähe der Stadt Lwiw im Westen der Ukraine wurde heute Morgen ein Flughafen bombardiert. US-Präsident Joe Biden und der chinesische Präsident Xi Jingping haben über die Lage beraten. Die Internationale Energieagentur ruft angesichts des Krieges zum Energiesparen auf. Moderation und Produktion: Elise Landschek Redaktion: Mounia Meiborg Mitarbeit: Salome Bühler Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Infektionsschutzgesetz: Bundestag beschließt umfassende Corona-Lockerungen Trauerfeier in Rom und Bergamo: Italien gedenkt seiner Corona-Toten Ukraine: Explosionen in der Nähe des Flughafens von Lwiw

Wort der Woche | Deutsch Lernen | Deutsche Welle
Der Schreibtischtäter - Die Schreibtischtäterin

Wort der Woche | Deutsch Lernen | Deutsche Welle

Play Episode Listen Later Mar 18, 2022 1:20


Sie sind für schlimme Verbrechen verantwortlich – dabei sind sie an der Tat nicht selbst beteiligt.

Alles gesagt?
Kevin Kühnert, wie groß ist diese Zeitenwende?

Alles gesagt?

Play Episode Listen Later Mar 18, 2022 475:07


Der Generalsekretär der SPD ist zu Gast bei "Alles gesagt?", dem unendlichen Podcast. Rund acht Stunden spricht Kevin Kühnert mit den beiden Gastgebern über den Krieg in der Ukraine und über den Fall Gerhard Schröder, über sein spezielles Verhältnis zu Bundeskanzler Olaf Scholz, über seine politische Zukunft, über seine Tinder-Tricks und über seine besondere Leidenschaft: das Wandern. Kühnert wurde 1989 in West-Berlin geboren, ist in einer Beamtenfamilie aufgewachsen und bereits 2005 in die SPD eingetreten. Zweimal hat er ein Studium angefangen und nicht beendet. Von 2017 bis 2021 war er Chef der Jusos und erlangte durch seine Kampagne gegen eine große Koalition auch internationale Bekanntheit. Im Oktober 2021 gewann er seinen Bundestagswahlkreis Berlin Tempelhof-Schöneberg als Direktkandidat. Seit Dezember 2021 ist er SPD-Generalsekretär. Im Podcast erzählt Kevin Kühnert von seiner Handballvereinsjugend, von seinem Durchbruch als Politiker und von den ungeahnten Folgen eines ZEIT-Interviews. Nach 7 Stunden und 55 Minuten beendet Kevin Kühnert das Gespräch. Denn das kann bei "Alles gesagt?" nur der Gast. Für Fragen, Anmerkungen und Gästewünsche schreiben Sie an allesgesagt@zeit.de. Abonnieren Sie auch den "Alles gesagt?"-Newsletter und erfahren Sie, wann neue Podcastfolgen erscheinen und Liveaufzeichnungen stattfinden – und erhalten ergänzendes Material zu den Gesprächen: https://www.zeit.de/newsletter/alles-gesagt

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast
Ampel zwischen Putins Krieg und Selenskyjs Rede

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

Play Episode Listen Later Mar 18, 2022 14:23


In dieser Ausgabe besprechen The Pioneer-Vize-Chefredakteur Gordon Repinski und The Pioneer-Politik-Reporterin Marina Kormbaki die Nachwirkungen der Rede des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj im Bundestag. Sie diskutieren außerdem darüber, wie viel Bewegung es außenpolitisch seitens der Ampel gibt angesichts der inzwischen über drei Wochen andauernden Invasion der Ukraine und auch mit welchen Erwartungshaltungen Deutschland konfrontiert ist. Auch die innenpolitischen Folgen sind ein Thema: der Krieg hat laut UNO die größte Fluchtbewegung in Europa seit dem 2. Weltkrieg ausgelöst. Was können Kommunen und Gemeinden tun und welche Forderungen stellen sie an den Bund? Zusammen mit The Pioneer-Chefkorrespondent Rasmus Buchsteiner schaut Gordon Repinski zudem auf anstehende Entlastungspakete der Ampel-Koalition, um die wirtschaftlichen Folgen des Krieges abzufangen und die beiden sprechen darüber, ob sich FDP-Chef und Finanzminister Christian Lindner mit einem möglichen Rabatt für Spritpreise zu früh zu weit vorgewagt hat. Im Interview der Woche: Belit Onay, Oberbürgermeister der Stadt Hannover sowie Szymon Szynkowski vel Sęk, Vize-Außenminister der Republik Polen. Außerdem: Austritt: Welche Gründe hinter dem Austritt von Oskar Lafontaine aus der Linkspartei stecken. Erwartungen: Wie CDU-Fraktionschef Friedrich Merz kommende Woche bei der Generaldebatte im Bundestag auftreten könnte. Zielgerade: Wie viel Chance hat die allgemeine Impfpflicht ab 18 wirklich noch? Im kürzesten Interview der Berliner Republik: Jan Friedrich Kallmorgen, Founder & Managing Partner Berlin Global Advisors.

Was jetzt?
Was wir von 2015 lernen können

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 18, 2022 14:22


Der Ukraine-Krieg hat die größte Fluchtbewegung in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg ausgelöst. Bilder, die zeigen, wie Geflüchtete an Bahnhöfen ankommen, erinnern an 2015. In dieser Folge erklärt Lisa Caspari (https://www.zeit.de/autoren/C/Lisa_Caspari/index.xml), was der Staat über die Aufnahme und Versorgung von Geflüchteten aus der damaligen Situation für heute lernen kann. Eine weitere Auswirkung des Kriegs ist das Umdenken Deutschlands in der Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Olaf Scholz hat ein Sondervermögen von 100 Milliarden Euro und jährliche Verteidigungsausgaben von mindestens zwei Prozent der deutschen Wirtschaftsleistung angekündigt. Militärexperte Hauke Friederichs (https://www.zeit.de/autoren/F/Hauke_Friederichs/index.xml) erklärt, wofür die Bundeswehr das Geld braucht und inwiefern ihr desolater Zustand an einer zu geringen Finanzierung liegt. Und sonst so? Forschende aus Österreich haben eine Vision: mobile Wasserkraftwerke. Moderation und Produktion: Moses Fendel (https://www.zeit.de/autoren/F/Moses_Fendel/index) Mitarbeit: Sarah Vojta, Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Geflüchtete aus der Ukraine: Kein Geld, keine Krankenversicherung (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/ukraine-fluechtlinge-russland-krieg-registrierung-versorgung) Flüchtlinge aus der Ukraine: Diesmal besser? (https://www.zeit.de/2022/12/fluechtlinge-ukraine-krieg-deutschland-logistik) Heckler und Koch: "Wir sind nachhaltig" (https://www.zeit.de/2022/12/heckler-koch-ruestungsunternehmen-demokratie-wehretat) Olaf Scholz: Das Ende der Unmündigkeit (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-02/olaf-scholz-rede-regierungserklaerung-russland-ukraine)

Was jetzt?
Update: Blinken ins konservative Lager

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Mar 17, 2022 11:38


Drei Wochen vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich legt der Staatschef Emmanuel Macron sein Wahlprogramm vor. Über seine wichtigsten Ziele und seine Chancen spricht im Update die freie Korrespondentin für ZEIT ONLINE, Annika Joeres. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat dem Bundestag vorgeworfen, nicht genug getan zu haben, um den Krieg zu verhindern. Er forderte strengere Sanktionen. Außerdem im Podcast: Der Chefreporter der ZEIT, Wolfgang Bauer, war in der Ukraine unterwegs. Von seinen Erlebnissen erzählt er im ZEIT-Podcast "Das Politikteil". Die Folge ist ab Freitag verfügbar. Was noch? Schulkinder starten eine Hotline für gute Laune: https://www.theguardian.com/us-news/2022/mar/11/kids-pep-talk-hotline-peptoc Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de Weitere Links zur Folge: Frankreich: Präsidentschaftswahl am 10. April (https://www.zeit.de/thema/frankreich) Wolodymyr Selenskyj: "Helfen Sie uns, diesen Krieg zu stoppen" (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-03/wolodymyr-selenskyj-bundestag-videoansprache-mehr-hilfe-ukraine) Liveblog: Liveblog zum Ukraine-Krieg: Empörung über Ablehnung einer Ukraine-Debatte nach Selenskyjs Rede (https://www.zeit.de/