Podcasts about lohnerh

  • 86PODCASTS
  • 118EPISODES
  • 19mAVG DURATION
  • 5WEEKLY NEW EPISODES
  • Dec 22, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022


Best podcasts about lohnerh

Latest podcast episodes about lohnerh

10vor10
10 vor 10 vom 22.12.2022

10vor10

Play Episode Listen Later Dec 22, 2022 26:31


FOKUS: Wohin mit den Immobilien der Kirche, grosser Krankenkassenwechsel aufs neue Jahr, Arbeitnehmende streiken wegen ausbleibenden Lohnerhöhungen, das Hadern der Erbin von Maurice Ravel

Regionaljournal Zentralschweiz
Gehörige Lohnerhöhung für den Chef des Luzerner Kantonsspitals

Regionaljournal Zentralschweiz

Play Episode Listen Later Dec 19, 2022 26:04


Ulrich Fricker, Verwaltungsratspräsident des Luzerner Kantonsspitals, verdient jährlich mehr als 182'000 Franken. Das schreibt die Luzerner Zeitung. Der zuständige Regierungsrat Guido Graf verteidigt die Lohnerhöhung.  Weiter in der Sendung: * Gegen die Abstimmung zum Seilbahnkorridor in Weggis ist mindestens eine Beschwerde eingegangen. * Die Luzerner Kulturmedien suchen nach neuen Geschäftsmodellen. Weitere Themen: - Die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2023 - Luzerner Kulturmedien auf Geldsuche

SWR Aktuell im Gespräch
Warnstreik an Unikliniken: Ver.di will schneller mehr Geld

SWR Aktuell im Gespräch

Play Episode Listen Later Nov 28, 2022 4:15


An vier Unikliniken in Baden-Württemberg treten Beschäftigte ab heute in einen viertägigen Warnstreik. Die Gewerkschaft ver.di hat Pflegekräfte und Verwaltungsmitarbeiter in Tübingen, Heidelberg, Freiburg und Ulm dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten 10,5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber bieten eine steuerfreie Einmalzahlung in Höhe von 4.200 Euro sowie durchschnittlich sechs Prozent mehr Lohn. Der ver.di-Verhandlungsführerin und Fachbereichsleiterin in Baden-Württemberg, Irene Gölz, geht das nicht schnell genug. In SWR Aktuell sagte sie, die Lohnerhöhung von sechs Prozent komme "deutlich zu spät" und sei "deutlich zu niedrig". Über ihre Forderungen und darüber, wie es um die Notfallversorgung der Patienten steht, hat SWR Aktuell-Moderator Andreas Böhnisch mit Gölz gesprochen.

HeuteMorgen
In der Schweiz sind so viele Medikamente knapp wie noch nie

HeuteMorgen

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 8:45


Der Apothekerverband spricht von einem traurigen Rekord. Viele Medikamente seien in der Schweiz derzeit rar, darunter auch Fiebermedikamente für Kinder. Ärztinnen und Ärzte beschaffen Medikamente teils schon im Ausland.  * Heute ist Black Friday - der Höhepunkt der Rabattschlacht. Dieser Tag generiert mittlerweile auch in der Schweiz Umsätze, die drei bis viermal so hoch sind im Vergleich zu einer normalen Woche. * Kurz vor Weihnachten könnte es im Gesundheitswesen in Grossbritannien zu grösseren Streiks kommen. Die Forderung der Pflegefachkräfte: Sie wollen den vollen Teuerungsausgleich und obendrauf eine Lohnerhöhung um 5 Prozent. * In Frankreich gerät Präsident Emmanuel Macron ins Visier der Justiz. Die Finanzsstaatsanwaltschaft will untersuchen, ob Macron in den Wahlkämpfen von 2017 und 2022 alles richtig dokumentiert hat.

Handelsblatt Today
Trifft uns die Rezession nicht so hart wie befürchtet? Ifo-Chef Clemens Fuest im Interview

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Nov 24, 2022 21:09


Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im November überraschend gebessert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg von 84,5 auf 86,3 Punkte. Ökonomen hatten im Vorfeld nur mit einem Anstieg auf 85,0 Punkte gerechnet. Eine große Rolle spielt dabei laut Ifo-Präsident Clemens Fuest die aktuelle Gasversorgungssituation. Die Sorge, dass Deutschland im nächsten Jahr in eine Gasmangellage geraten könnte, sei angesichts des warmen Herbstwetters und der aufgefüllten Gasspeicher in weite Ferne gerückt. Außerdem gäben Verbraucher mehr Geld aus, als es Stimmungsindikatoren nahelegen. Fuest führt dies unter anderem auf Lohnerhöhungen in einigen Bereichen zurück und verweist auch auf die Erhöhung des Mindestlohns. Ein weiterer Faktor seien die zu erwartenden Entlastungen durch die Gaspreis- und Strompreisbremse. „Das scheint die Verbraucher zu ermutigen – und kurzfristig stützt das die Konjunktur“, sagt Fuest im Gespräch mit Host Anis Micijevic. Es sei zwar noch zu früh zu sagen, dass eine Rezession vermeidbar sei. „Aber es wird nicht so rabenschwarz, wie einige befürchtet haben“, so Fuest. *** Exklusives Angebot für Handelsblatt Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mehr Informationen: www.handelsblatt.com/mehrfinanzen Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: today@handelsblattgroup.com Ab sofort sind wir bei WhatsApp, Signal und Telegram über folgende Nummer erreichbar: 01523 – 80 99 427

Wirtschaftsnews
Einigung bei den Metallern - Einmalzahlungen und Lohnerhöhungen

Wirtschaftsnews

Play Episode Listen Later Nov 18, 2022 2:48


Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie gibt es eine Einigung in Baden-Württemberg. Vorgesehen sind Lohnsteigerungen von 5,2 Prozent zum Juni 2023 und noch mal 3,3 Prozent ab Mai 2024 bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Diese Einigung können jetzt andere Bezirke übernehmen.

Wirtschaftsnews
Ökonomen reagieren auf Tarifabschluss

Wirtschaftsnews

Play Episode Listen Later Nov 18, 2022 2:20


Viele Wirtschaftsexperten bezeichnen den Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie in Baden-Württemberg als Kompromiss. Die Beschäftigten können sich über Lohnerhöhungen und Einmalzahlungen freuen.

Achtung Achterbahn - Business & Freunde Talk
#136 Hart, Härter, Hannes | Ironman, Preise & Kosten, Supermarkt, Red Bull, USA, Startup Investoren, Dick-Pic, Sanifair

Achtung Achterbahn - Business & Freunde Talk

Play Episode Listen Later Nov 5, 2022 60:56


Wir sprechen über harte & intensive Arbeitswochen, den Zeitungsbericht über einen Triathlon, die Zukunft von Red Bull, Preis- und Lohnkostenerhöhungen, twitter, Windeln, Toilettenkosten, Dick-Pics, USA, die Queen & vieles mehr. Viele Themen und viel Spaß! -- Wieso sind Hannes' Arbeitswochen momentan so intensiv? Warum war Martin war in der Kronen-Zeitung? Was ist ein Ironman 70.3 Triathlon? Was verändert sich bei Red Bull nach dem Tod von Dietrich Mateschitz? Ist Red Bull noch innovativ? Warum sind momentan so viele Supermarktregale leer? Wie fair ist Margenoptimierung für die KonsumentInnen? Was bedeutet die twitter-Übernahme von Musk für die User? Was ist “The Playlist”? Wie ticken US-Startups und -Investoren? Sind 9% Lohnerhöhungen zu viel? Was heißt das besonders für kleine Unternehmen und wie gehen wir mit steigenden Kosten um? Wie teuer ist ein Toilettenbesuch an der Raststätte zukünftig? Ist ein Transparenzportal für Covid-Förderungen gut oder schlecht? Fiktion oder echter Wert - was zeigt die Windelportal-Insolvenz? Was ist ein Dick-Pic? Sind manche Themen für die Allgemeinheit wichtiger und besser als für den eigenen Firmen-Erfolg? Bekommt man in den USA etwas von den anstehenden Wahlen mit? Warum ist Meta keine US-Top-20 Company mehr? Ist das metaverse ein Businesscase? Hat Germany jetzt einen King statt einer Queen? Viele Fragen und Themen, noch mehr Antworten und klare Diskussionen.

Thema des Tages
Herbstlohnrunde: Sind 7 Prozent mehr Gehalt genug?

Thema des Tages

Play Episode Listen Later Nov 4, 2022 19:26


In der vierten Verhandlungsrunde gibt es eine erste Einigung in der diesjährigen Herbstlohnrunde. Die Metaller konnten sich auf eine Lohnerhöhung von durchschnittlich 7,44 Prozent einigen. András Szigetvari aus der STANDARD-Wirtschaftsredakation spricht heute darüber, ob dieses Ergebnis angesichts der laufenden Teuerung eigentlich gut ist – oder ob sich eine gut siebenprozentige Lohnerhöhung auch negativ auf die Inflation auswirken könnte. Wir fragen nach, warum die Verhandlungen der Metaller so wichtig für uns alle sind und mit welchen Branchen es in der Herbstlohnrunde weitergeht. **Hat Ihnen dieser Podcast gefallen?** Mit einem STANDARD-Abonnement können Sie unsere Arbeit unterstützen und mithelfen, Journalismus mit Haltung auch in Zukunft sicherzustellen. Alle Infos und Angebote gibt es hier: [abo.derstandard.at](https://abo.derstandard.at/?ref=Podcast&utm_source=derstandard&utm_medium=podcast&utm_campaign=podcast&utm_content=podcast)

Weltwoche Daily
Von der Leyen genehmigt sich saftige Lohnerhöhung - Weltwoche Daily DE, 12.10.2022

Weltwoche Daily

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 39:28


Bei der Weltwoche Digital ist alles neu: Website und App wurden grundlegend erneuert. Steigen Sie ein, fliegen Sie mit! www.weltwoche.chUnd speziell für Deutschland: www.weltwoche.deVon der Leyen genehmigt sich saftige Lohnerhöhung.Greta für Atomkraftwerke.Selenskyis Goldzähne und andere Fake-News.Friedenshoffnung Trump.Deutschland im Wirtschaftsabgrund.Ampel: die gute Nachricht. Werden Sie jetzt Weltwoche-Abonnent!www.weltwoche.ch/abo Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Regionaljournal Basel Baselland
Baselbieter Staatspersonal fordert mehr Lohn

Regionaljournal Basel Baselland

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 5:10


Die Verbände der Lehrer:innen, Polizist:innen, Staats- und Gemeindeangestellten wollen, dass ihr Lohn an die Teuerung angepasst wird. Seit über 20 Jahren hätten sie keine Lohnerhöhung mehr erhalten. Sie fordern deshalb einen Teuerungsausgleich von 3 Prozent und eine Reallohnerhöhung von 2 Prozent. * Verdacht auf sexuellen Missbrauch eines Kindes im Hallenbad Laguna in Weil am Rhein.

Interview der Woche - Deutschlandfunk
Bundesarbeitsminister - Heil (SPD): Anhebung des Mindestlohns für viele Menschen größte Lohnerhöhung im Leben

Interview der Woche - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 24:34


Durch die Anhebung des Mindestlohns auf 12 Euro rechnet Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mit einer positiven Wirkung auf die Gesamtwirtschaft. Denn dadurch werde auch die Kaufkraft von Menschen mit geringem Einkommen gestärkt.Hubertus Heil im Gespräch mit Volker Finthammerwww.deutschlandfunk.de, Interview der WocheDirekter Link zur Audiodatei

Wirtschaftsnews
Miese Lohnerhöhung - soll ich meine Leistung senken?

Wirtschaftsnews

Play Episode Listen Later Oct 2, 2022 3:13


Miese Lohnerhöhung, aber vierfache Arbeit: Soll ich meine Lohnerhöhung senken? ++ Meine Chefin weigert sich, mir ein Zeugnis auszustellen

Regionaljournal Ostschweiz
Thurgau rechnet für nächstes Jahr mit kleinem Defizit

Regionaljournal Ostschweiz

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 5:17


Die Thurgauer Regierung rechnet mit einem Minus von rund 43 Millionen Franken für nächstes Jahr. Die Regierung plant Investitionen von rund 80 Millionen Franken und plant eine Lohnerhöhung für die Kantonsangestellten. Weitere Themen: * Weniger Gebühren für Thurgauer Fahrzeughalterinnen und -halter. * Neuer Eltern- und Ruheraum im Rathaus Weinfelden. * Eröffnung der Wega in Weinfelden. * Graubünden empfiehlt Covid-Booster. * Energiesparmassnahmen bei Kathedrale St. Gallen.

Auswandern in die Schweiz
DEUTLICH MEHR LOHN für Pflegefachkräfte in Zürich

Auswandern in die Schweiz

Play Episode Listen Later Sep 26, 2022 10:32


Der Fachkräftemangel in der Schweiz ist gross. Besonders Pflegefachkräfte werden gesucht. Die Stadt Zürich reagiert mit Lohnerhöhungen und verbesserten Arbeitsbedingungen.

Wissenswelle
„Gebt den Menschen Cash!“

Wissenswelle

Play Episode Listen Later Sep 21, 2022 47:43


Die Inflation ist höher als je zuvor in der Bundesrepublik Deutschland. Was der Staat und die Banken jetzt tun müssen und wen die Preissteigerungen am härtesten treffen, erklärt der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Thomas Straubhaar von der Universität Hamburg in der „Wissenswelle“. Mit milliardenschweren Entlastungspaketen versucht der deutsche Staat, den Bürgern unter die Arme zu greifen: Damit sie die derzeitigen Preissteigerungen, insbesondere bei den Heizkosten, wuppen können. „Das ist grundsätzlich der richtige Weg“, sagt Prof. Dr. Thomas Straubhaar, „doch die geplante Umsetzung ist viel zu kompliziert.“ Stattdessen plädiert der Ökonom für Direktzahlungen an alle Bürgerinnen und Bürger. Er betont auch, dass die Inflation die Ärmsten am stärksten trifft. Denn wer ein gutes Einkommen und finanzielle Rücklagen hat, kann steigende Lebenshaltungskosten eine Weile abfedern und im Notfall auf Erspartes zurückgreifen. Lohnerhöhungen können zudem helfen, die Preissteigerungen abzufedern. Schwieriger wird es beispielsweise für Rentnerinnen und Rentner oder diejenigen, die BAföG bekommen: Deren monatliches Einkommen wird nicht so stark angepasst, sie haben oft nur wenig Erspartes. Steigende Lebenshaltungskosten treffen diese Gruppen also besonders hart. Kleine, auf Sparkonten angelegte finanzielle Reserven schmelzen außerdem durch die Inflation dahin. Von einer kurzfristigen Umschichtung rät Thomas Straubhaar jedoch ab: „Zu hoch ist die Gefahr, dass man gleich mehrfach verliert: durch hohe Gebühren, die Inflation und möglicherweise auch durch Wertverluste der neuen Anlagen. Zudem sind diese oft langfristig, so dass man im Bedarfsfall nicht auf das Geld zugreifen kann.“ Wie Inflation entsteht, warum der Staat von ihr profitiert und welche Rolle die Europäische Zentralbank spielt: Das erklärt der Wirtschaftswissenschaftler, Buchautor und WELT-Kolumnist in der „Wissenswelle“, dem Podcast der Universität Hamburg.

Die Presse 18'48''
Steigen jetzt alle Löhne um zehn Prozent?

Die Presse 18'48''

Play Episode Listen Later Sep 20, 2022 23:12


Die Metallergewerkschaft fordert eine Lohnerhöhung von 10,6 Prozent. Wird sie das durchbekommen? Was sagen die Arbeitgeber? Und was heißt das für die anderen vier Millionen Beschäftigten in Österreich? "Presse"-Arbeitsmarktexpertin Jeannine Hierländer gibt Antworten.

SWR1 Thema heute
„Konzertiert“ gegen die Preisexplosion

SWR1 Thema heute

Play Episode Listen Later Sep 15, 2022 8:27


Arbeitgeber und Gewerkschaften zusammen im Kanzleramt. Wie können die Folgen von Energiekrise und hoher Inflation eingedämmt werden? Abgabenfreie Einmalzahlungen an die Arbeitnehmer wären eine Möglichkeit, ohne dass die Löhne dauerhaft erhöht werden müssten. Die Gewerkschaften fordern nach diversen Einmalzahlungen jetzt dauerhafte Lohnerhöhungen. Allerdings können sich das nicht alle Unternehmen leisten. Entlastung bei den Energiepreisen fordern alle.

Radio NÖ Journal um 17.00
Journal um 12.00 Uhr, 14.09.2022

Radio NÖ Journal um 17.00

Play Episode Listen Later Sep 14, 2022 7:14


EU-Kommissionspräsidentin Von der Leyen kündigt in ihrer Rede zur Lage der Union Maßnahmen gegen die Energiekrise an. // Zusätzliche Lohnerhöhungen im Herbst fordert die Gewerkschaft vida angesichts der hohen Teuerung. // Im Streit um einen Düngemittel-Deal wird der Niederösterreichische Bauernbund jetzt von Verfassungsrechtler Mayer gestützt.

Expertentalk – Gute Führungskräfte schaffen Sicherheit – Thomas Fritsch, Fritsch am Berg
Twodoxx: Lohnerhöhungen realisieren trotz Kostendruck? So funktioniert's.

Expertentalk – Gute Führungskräfte schaffen Sicherheit – Thomas Fritsch, Fritsch am Berg

Play Episode Listen Later Sep 6, 2022 36:13


Annik begleitet schon seit längerem einen Lohnspezialisten, der dafür sorgt, dass Gastronomen und Hoteliers ihren Mitarbeitern bei gleichen Kosten höhere Nettolöhne auszahlen können. Und weil das ganze auch noch vom Finanzamt sicher anerkannt ist, wird's mal Zeit, wollen wir diese Empfehlung mal Euch ans Herz legen. Alle weiteren Infos findet Ihr auf https://www.twodoxx.com/

Kassensturz HD
Ich will mehr Lohn! Arbeitgebende und Gewerkschaften im Rededuell

Kassensturz HD

Play Episode Listen Later Sep 6, 2022 32:31


Heisser Lohnherbst 2022: Im «Kassensturz»-Studio kreuzen der Direktor vom Arbeitgeberverband und der Chefökonom vom Gewerkschaftsbund die verbalen Klingen. Weitere Themen: Investoren droht Millionen-Pleite und Regenjacken im Test. Ich will mehr Lohn! Arbeitgebende und Gewerkschaften im Rededuell Inflation und steigende Krankenkassenprämien müssen durch höhere Löhne abgefedert werden, fordern die Gewerkschaften. Die Arbeitgebenden sehen – wenn überhaupt – nur wenig Spielraum für Lohnerhöhungen. Im «Kassensturz»-Studio kreuzen der Direktor vom Arbeitgeberverband und der Chefökonom vom Gewerkschaftsbund die verbalen Klingen. Zuger Rohstofffirma dealte mit dubiosen türkischen Aktienhändlern «Kassensturz» deckt auf: Die umstrittene Zuger Erdölfirma Terraoil spannte für den Verkauf ihrer Aktien ein dubioses Callcenter in Istanbul ein. Die Händler gaukelten potenziellen Anlegerinnen und Anlegern einen spekulativen Wert der Firma vor. Investoren bangen um ihr Geld. Regenjacken im Test: Einige sind nicht ganz dicht Eine gute Regenjacke hält auch bei Hudelwetter trocken. «Kassensturz» lässt zwölf Regenjacken für 20 bis 130 Franken im Labor testen. Fazit: Vier der zwölf getesteten Regenjacken fallen durch – mit ihnen wird man trotzdem nass.

Kassensturz
Ich will mehr Lohn! Arbeitgebende und Gewerkschaften im Rededuell

Kassensturz

Play Episode Listen Later Sep 6, 2022 32:31


Heisser Lohnherbst 2022: Im «Kassensturz»-Studio kreuzen der Direktor vom Arbeitgeberverband und der Chefökonom vom Gewerkschaftsbund die verbalen Klingen. Weitere Themen: Investoren droht Millionen-Pleite und Regenjacken im Test. Ich will mehr Lohn! Arbeitgebende und Gewerkschaften im Rededuell Inflation und steigende Krankenkassenprämien müssen durch höhere Löhne abgefedert werden, fordern die Gewerkschaften. Die Arbeitgebenden sehen – wenn überhaupt – nur wenig Spielraum für Lohnerhöhungen. Im «Kassensturz»-Studio kreuzen der Direktor vom Arbeitgeberverband und der Chefökonom vom Gewerkschaftsbund die verbalen Klingen. Zuger Rohstofffirma dealte mit dubiosen türkischen Aktienhändlern «Kassensturz» deckt auf: Die umstrittene Zuger Erdölfirma Terraoil spannte für den Verkauf ihrer Aktien ein dubioses Callcenter in Istanbul ein. Die Händler gaukelten potenziellen Anlegerinnen und Anlegern einen spekulativen Wert der Firma vor. Investoren bangen um ihr Geld. Regenjacken im Test: Einige sind nicht ganz dicht Eine gute Regenjacke hält auch bei Hudelwetter trocken. «Kassensturz» lässt zwölf Regenjacken für 20 bis 130 Franken im Labor testen. Fazit: Vier der zwölf getesteten Regenjacken fallen durch – mit ihnen wird man trotzdem nass.

Radio 1 - Kompakt
Gewerkschaften fordern 4 - 5% Lohnerhöhung

Radio 1 - Kompakt

Play Episode Listen Later Sep 2, 2022 3:05


Informationen, Hintergründe und Meinungen zum tagesaktuellen Geschehen - in Zürich, der Schweiz und international. Kompakt, schnell, aktuell.

Radio 1 - Kompakt
Arbeitgeber: 4-5% Lohnerhöhung nicht realistisch

Radio 1 - Kompakt

Play Episode Listen Later Sep 2, 2022 3:11


Informationen, Hintergründe und Meinungen zum tagesaktuellen Geschehen - in Zürich, der Schweiz und international. Kompakt, schnell, aktuell.

Echo der Zeit
Gewerkschaftsbund fordert höhere Löhne

Echo der Zeit

Play Episode Listen Later Sep 2, 2022 44:02


Der Schweizerische Gewerkschaftsbund fordert eine generelle Lohnerhöhung um vier bis fünf Prozent. Dies aufgrund der aktuellen Teuerung. Den Arbeitgebern geht diese Forderung allerdings zu weit. Damit zeichnet sich ein heisser Lohnherbst ab. Weitere Themen: (01:30) Gewerkschaftsbund fordert höhere Löhne (09:22) Bau erster Not-Kraftwerke im Kanton Aargau (13:09) Der Anschlag auf Kirchner wühlt Argentinien auf (19:26) Italien: Flüchtlinge im Fokus rechter Rhetorik (25:11) Neues ETH-Zentrum sucht Ursprung des Lebens (32:34) Energiekrise: Ist die Kernkraft schuld? (37:28) Nato will mehr Präsenz in der Arktis

Der Tag – Wirtschaftsnachrichten des manager magazins
29.8.2022: Die Herrscher des Geldes im Stresstest

Der Tag – Wirtschaftsnachrichten des manager magazins

Play Episode Listen Later Aug 29, 2022 5:57


Die wichtigsten Nachrichten und Hintergründe aus der Wirtschaft – jeden Werktag um 18:00 Uhr aus der Redaktion des manager magazins. Hier geht es zu den mm-Artikeln über die Themen des Tages: Die Herrscher des Geldes im Stresstest https://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/private-equity-zinswende-und-rezession-erschweren-das-megageschaeft-der-finanzinvestoren-a-d96a5e4c-c2a8-4f1e-95cc-c5a9f015f19a Inflation frisst Lohnerhöhungen auf https://www.manager-magazin.de/finanzen/realloehne-erneut-gesunken-hohe-inflation-frisst-lohnsteigerungen-auf-a-6c97335e-801a-4d13-b20b-0409ba7993b1 Uniper-Mutter Fortum verhandelt um Finanzhilfen https://www.manager-magazin.de/unternehmen/energie/uniper-mutterkonzern-fortum-fuehrt-gespraeche-zu-liquiditaetsbedarf-mit-finnischem-staat-a-f350f999-8de3-46b8-ba00-b6c9bc6d743a Flixtrain und das Ende der Russland-Connection https://www.manager-magazin.de/unternehmen/flixtrain-wie-der-bahn-herausforderer-seinen-expansionsplan-retten-will-a-46696857-04e4-4d58-9736-ecdcdb570ede Mitarbeiter werben Mitarbeiter https://www.manager-magazin.de/harvard/fuehrung/recruiting-wenn-mitarbeiter-ihre-freunde-ins-unternehmen-holen-a-59615d4a-b9e2-4394-9796-1183229f7c87 Zocken mit der Beamtenpension https://www.manager-magazin.de/finanzen/immobilien/versorgungsanstalt-vbl-zocken-mit-der-rente-von-staatsangestellten-a-0c482f67-c2c4-4bb1-bff5-7dbbd40e0067Informationen zu unserer Datenschutzerklärung

Regionaljournal Aargau Solothurn
Aarau: Mit Lohnerhöhungen gegen Fachkräftemangel

Regionaljournal Aargau Solothurn

Play Episode Listen Later Aug 18, 2022 5:11


Der Aarauer Stadtrat will das Lohnsystem der Stadt anpassen, vor allem im oberen Bereich. So sollen Fachkräfte angelockt werden können. Das letzte Wort hat das Parlament. Weitere Themen: * Die Wettinger Ortsbürger verzichten auf einen Kauf des Ferienheims in Ftan. * 35 Jahre Kanal K - und die Ausbildungsplätze sind nach wie vor ausgebucht.

Rendez-vous
Grossfeuer in Frankreich können nicht gelöscht werden

Rendez-vous

Play Episode Listen Later Aug 12, 2022 30:53


In mehreren Regionen Frankreichs wüten derzeit massive Brände. Am stärksten betroffen ist das Département Gironde im Südwesten des Landes. Dort zerstörten die Flammen bei Bordeaux seit Dienstag 6800 Hektar Wald, 10.000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Angesichts von Hitze und extremer Trockenheit können viele der Grossfeuer bislang nicht gelöscht werden. Woran scheitert die «Grande Nation»? Ein Gespräch mit der Journalistin Simone Hoffmann in Paris. Weitere Themen: - Afghanistan: Die Taliban haben alle Versprechen gebrochen - Arbeitgeber und Gewerkschaften ringen um generelle Lohnerhöhung - Den Lohn selber bestimmen? - Neue Überwachungsmethoden erkennen drohende Felssturzgefahr - Überwachung mit Radargerät am Piz Cengalo funktioniert - Tagesgespräch: Stromkrise: Was der Schweiz im Winter droht

Info 3
Arbeitgeber und Gewerkschaften ringen um generelle Lohnerhöhung

Info 3

Play Episode Listen Later Aug 12, 2022 13:22


Während die höchsten Löhne vergangenes Jahr weiter gestiegen sind, haben die tiefen Löhne in den grossen Schweizer Unternehmen stagniert. Das zeigt eine neue Studie der Gewerkschaft UNIA. Mit der aktuellen Teuerung von 3.4 Prozent müssten die Löhne dieses Jahr auch um 3.4 Prozent steigen. Weitere Themen: Hals über Kopf zogen sich die USA vor einem Jahr aus Afghanistan zurück. In diesen Tagen jährt sich die Machtübernahme der Taliban. Und vieles hat sich seither zum Schlechteren Entwickelt. Frauen und Mädchen werden unterdrückt - und im Land herrscht grosse Not. Laut Hilfsorganisationen haben viele nicht mehr genug zu essen. Ein Gespräch über die humanitäre Lage mit Stefan Recker, er leitet das Caritas-Büro in Kabul. In mehreren Regionen Frankreichs wüten derzeit massive Brände. Am stärksten betroffen ist das Département Gironde im Südwesten des Landes. Dort zerstörten die Flammen bei Bordeaux seit Dienstag 6800 Hektar Wald, 10.000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Angesichts von Hitze und extremer Trockenheit können viele der Grossfeuer bislang nicht gelöscht werden. Journalistin Simone Hoffmann beschreibt die Lage vor Ort.

Canal 3 - Fokus Region
Die Unia Biel-Seeland/Solothurn fordert eine generelle Lohnerhöhung

Canal 3 - Fokus Region

Play Episode Listen Later Aug 11, 2022


Brügg: Die OL-Läuferin Simona Aebersold ist nach EM-Gold zurück in der Schweiz und trainiert mit Vollgas weiter; Biel: Das Festival "Kultur im Container" hat begonnen

Tagesgespräch
Michael Siegenthaler: Wenig Arbeitslose, viele Unwägbarkeiten

Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Aug 8, 2022 26:50


Die Arbeitslosigkeit ist mit zwei Prozent sehr tief; trotz drohender Energieknappheit und Zinserhöhungen. Die Gewerkschaften wollen nun die hohe Teuerung ausgleichen und fordern Lohnerhöhungen. Michael Siegenthaler von der Konjunkturforschungsstelle KOF ordnet im Tagesgespräch die Entwicklung ein. Wer sucht der findet - diesen Schluss lassen die am Montag veröffentlichten Arbeitslosenzahlen zu. Es sind weit mehr Stellen ausgeschrieben, als gesucht werden. Die Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich sieht gar die Beschäftigungslage auf einem Rekordhoch. Dies erstaunt, gibt es doch auch andere Signale aus der Wirtschaft wie der angekündigte Stellenabbau bei Novartis oder der Crédit Suisse, weitere Zinsanstiege, Inflation und vor allem die drohende Energieknappheit und der Krieg in der Ukraine. Die Gewerkschaften versuchen, in der jetzigen guten Arbeitsmarktlage die Gunst der Stunde zu nutzen und fordern zum Teuerungsausgleich zusätzliche Lohnerhöhungen. Wie realistisch sind diese Forderungen? Steht ein heisser Lohnherbst bevor? Gibt es eine Trendwende und künftig wieder mehr Arbeitslose? Muss der Staat gar bald wieder Kurzarbeit unterstützen, wenn Unternehmen aufgrund fehlender Energie stillstehen? Michael Siegenthaler ist Leiter des Forschungsbereichs Arbeitsmarkt der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich. Er kennt die Gründe der jetzigen Situation, die Chancen für Arbeitnehmende, aber auch Gefahren wie ein chronischer Fachkräftemangel. Michael Siegenthaler blickt im Tagesgespräch bei Karoline Arn in die Zukunft dieses bewegten Arbeitsmarktes.

hr-iNFO Aktuell
Kurzzeitige Entspannung am Flughafen: Verdi und Lufthansa einigen sich

hr-iNFO Aktuell

Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 2:57


In den letzten Wochen mussten Reisende, aber auch Angestellte an Flughäfen sehr viel Geduld aufbringen. Nun haben sich Verdi und Lufthansa geeinigt. Das Resultat: Eine recht kräftige Lohnerhöhung. Beide Parteien zeigen sich darüber zufrieden. Es dürfte aber nicht die letzte Forderung von Personal an Flughäfen sein, merkt hr-Reporter Roman Warschauer an.

Was jetzt?
Update: Ein Besuch in Taiwan mit Folgen

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Aug 5, 2022 9:30


China hat wegen der Taiwan-Reise der US-Spitzenpolitikerin Nancy Pelosi Sanktionen gegen sie und ihre unmittelbaren Angehörigen beschlossen. Außerdem werden Kooperationen mit den USA im Bereich Klima und Verteidigung ausgesetzt. Falls das chinesische Militärmanöver zu einer Invasion führt, kämen auf Deutschland massive Kosten zu, sagt Max Zenglein, Chefökonom beim Berliner Mercator Institute for China Studies. Außerdem im Update: - Heute empfängt der russische Präsident Wladimir Putin seinen türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdoğan. - Lufthansa und die Gewerkschaft ver.di haben sich auf eine Lohnerhöhung für das Bodenpersonal der Airline geeinigt. - Nach Protesten treffen sich in den Niederlanden heute erstmals Vertreter der Bauern und der Regierung, um über die geplanten Umweltauflagen zu verhandeln. Was noch? Wie Clyde, die Schildkröte, den Bankverkehr aufhielt. Moderation und Produktion: Azadê Peşmen Mitarbeit: Alma Dewerny Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: Taiwan-Konflikt: China verhängt Sanktionen gegen Nancy Pelosi (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-08/china-verhaengt-sanktionen-gegen-nancy-pelosi) Streit um Taiwan: China stoppt Kooperationen mit den USA bei Klima und Verteidigung (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-08/taiwan-china-usa-konflikt-klima-verteidigung-kooperation) Drohung aus China: Darum geht es im Taiwan-Konflikt (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-08/taiwan-china-usa-konflikt-faq) Nancy Pelosi: Mit Knalleffekt (https://www.zeit.de/2022/32/nancy-pelosi-taiwan-besuch-china-usa) Liveblog: Ukraine-Krieg: Weitere Frachter verlassen ukrainische Häfen (https://www.zeit.de/politik/ausland/ukraine-krieg-russland-newsblog-live) Tarifverhandlungen: Lufthansa und ver.di einigen sich auf mehr Lohn für Bodenpersonal (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-08/lufthansa-und-ver-di-einigen-sich-auf-mehr-lohn-fuer-bodenpersonal) Was noch? Wie Clyde, die Schildkröte, den Bankverkehr aufhielt. (https://www.eveningnews24.co.uk/news/clyde-tortoise-on-norwich-cambridge-stansted-railway-line-9185040)

Informationen am Morgen - Deutschlandfunk
Preissteigerungen - Ökonom: Die EZB kann wenig gegen die Inflation tun

Informationen am Morgen - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jul 15, 2022 10:04


Die Inflation werde durch Knappheit von Gütern angetrieben, die Europäische Zentralbank (EZB) könne dagegen nicht viel tun, sagte Michael Voigtländer vom Institut der deutschen Wirtschaft im Dlf. Große Verantwortung komme auf die Tarifpolitik zu. Der Wunsch nach Lohnerhöhungen sei nachvollziehbar – aber gefährlich.Heinemann, Christophwww.deutschlandfunk.de, Informationen am MorgenDirekter Link zur Audiodatei

Canal 3 - Fokus Region
In diversen Gemeinden im Seeland gab es in der Nacht einen Stromausfall

Canal 3 - Fokus Region

Play Episode Listen Later Jul 15, 2022


Bielersee: Kampagne «Aufs Wasser mit Rücksicht»; Biel: Postulat fordert Lohnerhöhung des Verwaltungspersonals in den unteren Lohnklassen

Wohlstand für Alle
Ep. 153: Mit hohen Zinsen gegen die Inflation?

Wohlstand für Alle

Play Episode Listen Later Jul 13, 2022 31:38


Das Anleihekaufprogramm der EZB ist Anfang Juli ausgelaufen, nach und nach hebt die Zentralbank die Zinsen an, der nächste Zinsschritt könnte im September erfolgen. Die Federal Reserve Bank unter Jerome Powell geht noch drastischer bei der Zinsanhebung vor, zuletzt erhöhte man die Zinsen gleich um 75 Basispunkte, das sind immerhin 0,75 Prozent. Die Zentralbanken wollen so die Inflation in den Griff bekommen, Schützenhilfe bekommen sie dafür von der herrschenden Politik. Was aber geschieht hier eigentlich? Wenn die Zinsen steigen, werden Kredite für Unternehmen, aber auch für Häuslebauer erheblich teurer. Viele werden unter der Zinslast einknicken, Investitionen nicht tätigen oder Hausbaupläne vertagen. Außerdem kann mit einem Anstieg der Arbeitslosenrate gerechnet werden, aber genau das ist politisch gewollt – denn auch damit sinkt die Nachfrage in vielen Haushalten, wodurch wiederum die Preise fallen. Zugleich wird Gewerkschaften vonseiten der Politik signalisiert, dass nun nicht der richtige Zeitpunkt für Forderungen nach Lohnerhöhungen sei. Mit anderen Worten: Die Inflation wird auf Kosten derjenigen bekämpft, die hart arbeiten und Kredite abstottern müssen. In der neuen Folge von „Wohlstand für Alle“ sprechen Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt über die aktuelle Geld- und Zinspolitik. Literatur: David Ratner/Jae Sim:“Who Killed the Phillips Curve? A Murder Mystery”, in: https://www.federalreserve.gov/econres/feds/who-killed-the-phillips-curve-a-murder-mystery.htm. WERBUNG: Mehr Informationen über das OXI-Magazin findet ihr hier: https://oxiblog.de/ Ihr könnt uns unterstützen - herzlichen Dank! Paypal: https://www.paypal.me/oleundwolfgang Konto: Wolfgang M. Schmitt, Ole Nymoen Betreff: Wohlstand fuer Alle IBAN: DE67 5745 0120 0130 7996 12 BIC: MALADE51NWD Patreon: https://www.patreon.com/oleundwolfgang Steady: https://steadyhq.com/de/oleundwolfgang/about Twitter: Ole: twitter.com/nymoen_ole Wolfgang: twitter.com/SchmittJunior Die gesamte WfA-Literaturliste: https://wohlstand-fuer-alle.netlify.app

Handelsblatt Morning Briefing
IG Metall entdeckt die Taktik „Volle Pulle“ / Das einzige Bankhaus, das nur Frauen gehört

Handelsblatt Morning Briefing

Play Episode Listen Later Jul 12, 2022 7:27


Die IG-Metall fordert die kräftigste Lohnerhöhung seit 2008. Lohnforderung sind aus Arbeitgeber-Sicht immer falsch. Aber diese Acht-Prozent-Idee ist besonders falsch. *** Hier gehts zu unserem Abo-Angebot für unsere Morning Briefing Leser: https://www.handelsblatt.com/mehrerfahren

Das WDR 5 Tagesgespräch
Lohnerhöhung jetzt – eine gewagte Forderung? 

Das WDR 5 Tagesgespräch

Play Episode Listen Later Jul 5, 2022 44:58


Die Folgen der Pandemie und der Krieg gegen die Ukraine haben die Geldentwertung beschleunigt. Vieles wird teurer, besonders Energie und Lebensmittel. Müssen höhere Löhne her? Moderation: Schim Schmitz-Forte Von WDR5.

Interviews - Deutschlandfunk
SPD-Chefin Esken - "Preise werden hoch bleiben, deswegen müssen wir die Einkommen erhöhen"

Interviews - Deutschlandfunk

Play Episode Listen Later Jul 4, 2022 8:37


Einmalzahlung statt Lohnerhöhung? SPD-Chefin Saskia Esken hat Gerüchte über einen solchen Vorschlag zurückgewiesen. Es brauche jetzt dauerhaft höhere Löhne und Regelsätze bei der Grundsicherung. Die Tarifautonomie stehe bei der "konzertierten Aktion" von Bundesregierung und den Tarifpartner nicht in Frage.Schmidt-Mattern, Barbarawww.deutschlandfunk.de, InterviewDirekter Link zur Audiodatei

Liebe Zeitarbeit
#448 Jour Fixe Juni - Fusion + wichtige Verhandlungen uvm - Patrick Greiner

Liebe Zeitarbeit

Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 31:50


Im heutigen Jour Fixe mit Patrick Greiner spreche ich über ganz aktuelle Themen wie „Mindestlohnerhöhungen in der Zeitarbeit“ sowie „Fusion des IGZ und BAP“ Diese Folge ist für Dich wenn du erfahren möchtest: Wie hoch der Mindestlohn der Zeitarbeit ist Ab wann die Lohnerhöhung durchgesetzt wird Wann die nächste Erhöhung ist  In welcher Höhe die weiteren Erhöhungen sein werden Warum der IGZ und BAP fusioniert sind #solutionone #liebezeitarbeit #jourfixe

Arena
Alles wird teurer – was hilft?

Arena

Play Episode Listen Later Jun 24, 2022 77:24


Steigende Energiepreise, teurere Ferien und höhere Zinsen: In der Schweiz geht die Angst vor dem Schreckgespenst Inflation um. Mit unterschiedlichen Rezepten wollen die Parteien die Kaufkraft stärken. In der «Arena» kommt es zum Rededuell der Wirtschaftsexpertinnen und -experten. Inflation herrscht, wenn die Preise steigen und das Geld insgesamt an Wert verliert. In der Schweiz lag die Inflation zuletzt im Mai bei 2,9 Prozent. Das bedeutet: Ein durchschnittlicher Haushalt musste für Waren und Dienstleistungen 2,9 Prozent mehr gegenüber dem Vorjahr bezahlen. Braucht es jetzt rasch Gegenmassnahmen? Oder reicht es, dass die Schweizerische Nationalbank den Leitzins erhöht hat? Die Gewerkschaften fordern nun eine Erhöhung der Löhne, um die Kaufkraft der Arbeitnehmenden zu stärken. Die unteren zehn Prozent der Lohnempfänger hätten seit 2016 real bereits 60 Franken pro Monat verloren. Viele Arbeitgebende aber sagen, sie hätten keinen Spielraum für Lohnerhöhungen. Müssen die Löhne jetzt steigen? Oder ist es der falsche Zeitpunkt dafür? Von der Inflation betroffen sind auch Rentnerinnen und Rentner. Von Teilen der Politik kommt der Ruf nach einem Teuerungsausgleich. Während die SVP weiter tiefere Benzinpreise fordert, setzen die SP und die Mitte auf Verbilligungen bei den Krankenkassenprämien. Die FDP plädiert für Steuersenkungen. Führen die Vorschläge zu mehr Kaufkraft? Oder bewirtschaften die Parteien damit ihre Themen? Zu diesen Fragen begrüsst Sandro Brotz in der «Arena» unter anderen: – Thomas Matter, Nationalrat SVP/ZH; – Samira Marti, Nationalrätin SP/BL; – Olivier Feller, Nationalrat FDP/VD; – Daniel Lampart, Chefökonom Schweizerischer Gewerkschaftsbund; und – Philipp Kutter, Nationalrat Die Mitte/ZH.

Regionaljournal Basel Baselland
Lohnerhöhung für Mitarbeitende des Kantonsspitals Baselland

Regionaljournal Basel Baselland

Play Episode Listen Later Jun 23, 2022 26:59


Das Kantonsspital Baselland (KSBL) will nicht länger auf einen Entscheid des Schiedsgerichts warten und hebt die Löhne der Mitarbeitenden rückwirkend an. Das Gericht wurde eingeschaltet, weil sich das Spital und die Gewerkschaft über die Umsetzung der Lohnerhöhung nicht einig geworden sind. Ausserdem: * Lange Schlangen und kaum Kapazitäten in den Notfallstationen: das wegen Hitze und Personalmangel am Universitätsspital und am Kinderspital in Basel. * Neue Pläne für den Landhof im Kleinbasel: Die Behörden wollen die Tribüne nun doch erhalten und sanieren. * Das Basler Parlament spricht zwei Millionen Franken für eine Flotte elektronischer Feuerwehrautos. Weitere Themen: - Wie weiter auf dem Landhof?

Info 3
So will der Bundes­rat die OECD-Mindest­steuer um­setzen

Info 3

Play Episode Listen Later Jun 23, 2022 12:59


Der Bundesrat hat über das weitere Vorgehen zur Umsetzung der globalen Mindeststeuer für Konzerne entschieden. Um die neuen OECD-Regeln umzusetzen, will er eine neue Steuer einführen. Die Einnahmen daraus sollen mehrheitlich an die Kantone und Gemeinden fliessen. Weitere Themen: Die Konsumentenpreise liegen inzwischen 2,9% höher als noch vor einem Jahr. Die Gewerkschaften fordern deshalb mit einem ganzen Massnahmenkatalog, dass die Haushalte entlastet werden. Auf dem Tisch liegen Lohnerhöhungen von bis zu fünf Prozent. Sonnenstrom aus den Bergen weckt grosse Hoffnungen. Er könnte helfen, die Stromlücke im Winter zu schliessen. In den beiden Walliser Gemeinden Gondo und Grengiols sind riesige Anlagen in Planung. Bloss: nicht alle haben Freude daran.

Auf den Punkt
Höhere Tarife: "Die Arbeitgeber können es sich leisten, mehr Lohn zu zahlen!"

Auf den Punkt

Play Episode Listen Later Jun 21, 2022 13:10


Die IG Metall verlangt für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie eine Lohnsteigerung von bis zu acht Prozent. Zu hoch? Nein. Eine Steigerung des Lohns von sieben oder acht Prozent will die IG Metall für die etwa vier Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie erreichen. Schließlich gehe es der Branche so gut wie lange nicht mehr - und es sei auch eine Frage der Gerechtigkeit. SZ-Wirtschaftsredakteur Alexander Hagelüken hält die Forderung der Gewerkschaft für angemessen und mit Signalwirkung für andere Branchen. So habe es seit vier Jahren kaum Lohnerhöhungen gegeben. Verteilt auf zwei Jahre sei die Forderung "gar nicht mehr so hoch". Viele Firmen würden nach Corona wieder gute Gewinne machen. Die Metall- und Elektroindustrie habe derzeit "einen Auftragsbestand, der so hoch ist, wie er noch nie war". Deshalb könne man auch für gute Arbeit auch gutes Geld fordert. Auch würden die Arbeitgeber derzeit händeringend nach Arbeitskräften suchen, deshalb werden sie sich in den kommenden Jahren "noch stärker um ihre Mitarbeiter bemühen müssen". Weitere Nachrichten: BDI senkt Konjunkturprognose, Gericht stärkt Passagierrechte. Moderation, Redaktion: Lars Langenau Redaktion: Vinzent-Vitus Leitgeb Produktion: Benjamin Markthaler Zusätzliches Audiomaterial über dpa, ZDF

Was jetzt?
Wird die Tür zur EU geöffnet?

Was jetzt?

Play Episode Listen Later Jun 17, 2022 11:10


Soll die Ukraine Beitrittskandidat der Europäischen Union werden? Zunächst wird die EU-Kommission heute ihre Empfehlung dazu verkünden. Über einen möglichen Kandidatenstatus der Ukraine müssen aber letztendlich die EU-Staaten einstimmig entscheiden. Welche Bedeutung hat der Kandidatenstatus für die Ukraine? Und wie würde aus dem Beitrittskandidaten ein EU-Mitgliedsstaat? Das erklärt der Politikredakteur der ZEIT, Ulrich Ladurner. Mit den hohen Inflationsraten kommen zeitgleich die Forderungen der Gewerkschaften nach höheren Löhnen. Wir wollen "die Preissteigerungsrate ausgleichen, das ist unser Anspruch", bekräftigte etwa ver.di-Chef Frank Werneke gegenüber der ZEIT. Kolja Rudzio erklärt, in welchen Branchen besonders mit Streiks zu rechnen ist. Der Wirtschaftsredakteur der ZEIT erläutert auch, wieso Unternehmerinnen und Experten eine Gefahr in zu starken Lohnerhöhungen sehen. Und sonst so? Die Empfehlung für die perfekte Sommerfest-Playlist. Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger Mitarbeit: Marc Fehrmann und Lisa Pausch Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Links zur Folge: EU-Beitritt der Ukraine: Soll man der Ukraine jetzt wirklich die Tür zur EU öffnen? (https://www.zeit.de/2022/25/eu-beitritt-ukraine-pro-contra) Besuch in Kiew: Olaf Scholz will EU-Beitrittsstatus für Ukraine und Moldau (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/scholz-will-eu-beitrittsstatus-fuer-ukraine-und-moldau) Ukraine-Besuch: Von der Leyen will EU-Beitritt an Reformen knüpfen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-06/ukraine-eu-kommission-beitritt-ursula-von-der-leyen) Themenseite: Europäische Union (https://www.zeit.de/thema/europaeische-union) Statistisches Bundesamt: Inflation erreicht höchsten Stand seit fast 50 Jahren (https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-06/inflation-deutschland-mai) Lohnerhöhungen: Hey Boss, ich brauch mehr Geld! (https://www.zeit.de/2022/25/lohnerhoehungen-tarif-inflation-preise)