Podcasts about Nein

Share on
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Reddit
Share on LinkedIn
Copy link to clipboard
  • 5,010PODCASTS
  • 10,558EPISODES
  • 33mAVG DURATION
  • 6DAILY NEW EPISODES
  • Jul 6, 2022LATEST
Nein

POPULARITY

20122013201420152016201720182019202020212022



    Best podcasts about Nein

    Show all podcasts related to nein

    Latest podcast episodes about Nein

    SELFMADE
    Everybody's Darling oder People Pleaser? - So lernst du "Nein" zu sagen

    SELFMADE

    Play Episode Listen Later Jul 6, 2022 50:02


    Die besten Tipps, um kein People Pleaser mehr zu sein. „Es ist ein ganz natürlicher, menschlicher Instinkt, anderen gefallen zu wollen, sich selbst von seiner besten Seite zu präsentieren. Es ist sogar eine sehr positive Eigenschaft, wenn die Gefühle von anderen eine große Rolle in deinem eigenen Leben spielen, denn das bedeutet schließlich lediglich, dass man eine sehr fürsorgliche Person ist – oder? Schwierig wird es dann, wenn die eigenen Gefühle und Bedürfnisse in den Hintergrund geraten, bis sie schließlich ganz verschwinden. Dann ist man ein People Pleaser – ein Mensch, der allen gefallen will." - WEB.DE, 13.01.2022 Es sind 31 Grad in München... Vor ein paar Jahren noch saß Torben bei diesen Temperaturen am See oder war mit seinen Kollegen jede Nacht feiern. Jetzt nimmt er lieber diese Podcastfolge für dich auf, weil er gelernt hat, NEIN zu sagen. Denn er ist nicht mehr Everybody's Darling. WAKE UP! Heute spricht Torben über das sogenannte People Pleasing, erklärt die Ursachen und Nachteile davon und verrät seine fünf besten Tipps, wie du lernst, Grenzen zu setzen und NEIN zu sagen. Hinterlasse deine persönliche Bewertung bei iTunes oder Spotify und abonniere „WAKE UP! NEWS", wenn du keine Folge mehr verpassen möchtest. __________ Werde jetzt Teil der WAKE UP! fam ❤️ und trage dich beim Newsletter ein: https://torbenplatzer.com/newsletter/ __________ ► Twitch Stream: https://bit.ly/3qV78yl ► Instagram: https://bit.ly/1T8p0DF ► YouTube Kanal kostenlos abonnieren: https://bit.ly/2QpjOuM ► Twitter: https://bit.ly/3J9MDqO ► Discord: https://discord.gg/nbg6Kdq ► SELFMADE Branding bestellen: https://amzn.to/2VgT0FH ► Torbens Biografie bestellen: https://amzn.to/3a5lZBa www.torbenplatzer.com // www.tpa-media.com Impressum: https://torbenplatzer.com/impressum Torben Platzer ist ein deutscher Multiunternehmer, SPIEGEL Bestseller Autor, Influencer und eine wahrgenommene Internetpersönlichkeit. Er gilt als Pionier im Bereich digitales Marketing, soziale Medien und Markenaufbau (engl. Branding) und ist Co-Founder der Social Media & Branding Agentur TPA Media, die seit 2017 mit Sitz in München agiert. Auf seinen eigenen Kanälen hat er mittlerweile eine Fanbase von über 500.000 Menschen aufgebaut und bespielt diese seit 2017 regelmäßig mit Content und aktuellen Formaten. Unter dem von ihm gegründeten Label WAKE UP spricht er vor allem über Chancen und Probleme des Internetzeitalters und die modernen Zugänge durch soziale Medien, METAVERSE und WEB 3.0. Dabei vermittelt er einen realistischen Eindruck vom Unternehmertum und führt Selbstexperimente durch. Torben hat es sich zur Aufgabe gemacht, die digitale Welt zu beleuchten und die richtige Einstellung zu vermitteln, um Chancen in dieser erfolgreich wahr zu nehmen.

    Drinks with Tony
    Jerry Stahl #199

    Drinks with Tony

    Play Episode Listen Later Jul 6, 2022 67:36


    Jerry Stahl is the author of Nein, Nein, Nein! One Man's Tale of Depression, Psychic Torment, and a Bus Tour of the Holocaust. We chat: * How to easily divorce […]

    Greater LA
    Plane-turned-observatory collects data on our neighbors in space

    Greater LA

    Play Episode Listen Later Jul 5, 2022 22:40


    The world's only flying deep-space telescope zigzags over the Pacific, taking images from a hole in the side of the plane. The program is set to end this fall. Jerry Stahl delves into despair, depression, and the Holocaust tourism industry in his darkly funny new memoir “Nein, Nein, Nein!”

    Regionaljournal Ostschweiz
    Letzte Möglichkeit das Theaterprovisorium zu erhalten

    Regionaljournal Ostschweiz

    Play Episode Listen Later Jul 5, 2022 6:00


    Nach dem Nein durch die Goldacher Stimmbevölkerung und dem Rückzug von Buchs bewirbt sich nur noch Altstätten um das Theaterprovisorium aus St. Gallen. Die Stimmbevölkerung muss den Kredit noch genehmigen. Ansonsten wird das Provisorium im Herbst 2023 zerlegt und rückgebaut. Weitere Themen: * Thurgauer Bauern setzen vermehrt auf Bio und auf den Anbau von Weizen. * Neue Industriegebiete müssen im Kanton St. Gallen nicht konsequent mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen werden.

    Books on Pod
    #262 - Jerry Stahl on NEIN, NEIN, NEIN

    Books on Pod

    Play Episode Listen Later Jul 5, 2022 53:36


    Bestselling author and screenwriter Jerry Stahl chats with Trey Elling about NEIN, NEIN, NEIN: ONE MAN'S TALE OF DEPRESSION, PSYCHIC TORMENT, AND A BUS TOUR OF THE HOLOCAUST. Topics include: Why he decided to go on a Concentration Camp bus tour a few years ago (0:25) Coming to terms with his own depression many years ago (1:12) The added challenge of placating Hollywood while on the bus tour (3:23) Investing in digitally hip luggage before the trip (5:15) Keeping it real on Spielberg's Schindler's List while in Kraków (8:18) Feeling a “heavy peace” throughout the trip, including at a Kraków synagogue's cemetery (10:49) Nazi porn fetish rabbit holes, no pun intended (12:13) One of the many endearing characters on the tour bus through Poland and Germany (15:09) An annoying, hipster influence at Auschwitz (17:59) Modern Auschwitz' cafeteria scene (20:08) A Dresden, Germany restaurant that would keep kids in line with a fake executioner (23:00) A pit stop in Munich, during Oktoberfest (26:51) The “Bitch of Buchenwald” (29:27) The Nuremberg courtroom being climactic and anti-climactic at the same time (38:36) Concentration Camp fatigue syndrome (40:23) Unique elements at Dachau's Concentration Camp (41:19)

    Der ichbindochnichthierumbeliebtzusein.com PodCast - Technik, Gadgets, Meinungen und aktuelle Themen, die das Netz und die We
    #216 Beim Händler meines Vertrauens, um in zweieinhalb Stunden ein eAuto zusammenzuklicken, Modulpreise zu erkunden und auf den Prüfstand zu stellen, um dann zu überlegen, ob es wirklich ein eAuto werden wird - oder ob der Diesel in einem neuen Superb

    Der ichbindochnichthierumbeliebtzusein.com PodCast - Technik, Gadgets, Meinungen und aktuelle Themen, die das Netz und die We

    Play Episode Listen Later Jul 5, 2022 17:33


    Beim Händler meines Vertrauens, um in zweieinhalb Stunden ein eAuto zusammenzuklicken, Modulpreise zu erkunden und auf den Prüfstand zu stellen, um dann zu überlegen, ob es wirklich ein eAuto werden wird - oder ob der Diesel in einem neuen Superb seine Renaissance erleben wird!Ich habe euch im ersten Teil teilhaben lassen, warum ich meinen Superb gegen ein eAuto tauschen möchte. Im zweiten Teil bin ich, weil es gerade gepasst hat, mit dem Diesel eine der exemplarischen 500-Kilometer-Strecken gefahren, als säße ich in einem eAuto. Für mich keine Überraschung, dass die Simulation wie erwartet ausgefallen ist und die Strecke oder auch ein Akku-Tankstopp zu meinen Aussagen aus dem ersten Teil perfekt gepasst haben. Nun bin ich also vor Ort und der Termin mit meinem Händler des Vertrauens steht bevor: reicht die Budget-Planung aus, für all das, was ich will? Und wie sieht es mit der Lieferfrist aus? Und habe ich am Ende einen Kaufvertrag unterschrieben oder überlege ich aktuell, wie lange ich den Diesel weiter fahren werde oder doch das neue Modell bestelle? Antworten, und wieso der Weg dahin sich so entwickelte, jetzt und hier! Die Zeit ist reif, um endlich auf einen Stromer umzusteigen! Schade, früher entschieden, hätte mir die aktuelle Wartezeit erspart! / Bild-/Quelle: privat Pfingsten und das örtliche Fest neigte sich dem Ende zu - und ich fieberte meinem Termin beim Händler meines Vertrauens entgegen. 08:30 Uhr, an sich eine gute Zeit. Was aber keiner wissen konnte, dass sich gerade in den letzten Tagen der Nachwuchs zu einem kleinen Langschläfer entwickelt, dem möchte ich natürlich nicht im Wege stehen. Und so war ich nun derjenige, der auch das Kind aus dem Schlaf riss, als ich loswollte. Auch eine Verkehrsbeschränkung auf einseitigen Verkehr wegen Teerarbeiten in einem Ort vor meinem eigentlichen Ziel konnte mich nicht aufhalten, nur ein wenig verzögern. Aber wer den Film "Blues Brothers" gesehen hat, entwickelt enorme Ideen, um halbwegs pünktlich anzukommen. Sofort ist mir der lindgrüne ENYAQ, der noch halb verklebt vom Transport war, aufgefallen. Auch diente dieser im Laufe der Diskussion der Pakete einmal als lebendiges Objekt, weil ein entsprechendes in ihm verbaut war. Aber der Reihe nach: Ich hatte, eingestellt auf eine Bestellung des iV X, also Allrad, einen entsprechenden Preis im Kopf. Und eine Obergrenze für alle meine Assistenten und Dinge, die ich in meinem Auto haben und nutzen möchte. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal aufhöre, Vorführwagen zu kaufen und stattdessen einen Neuwagen zu bestellen. Heute könnte es tatsächlich passieren. Und ich hätte nie gedacht, dass ich mir um Pakete und deren Preise jemals Gedanken machen muss, da die in Vorführwagen eben gerne und üppig vorhanden sind. Somit war meine Obergrenze mehr als nur nötig. Kaum hat das Gespräch bekommen, kam die Frage, ob ich wirklich einen Allrad, also das X-Modell, haben will. Hmmm... ich hatte mich die letzten Wochen seit unserer telefonischen Vorabstimmung fest auf das Modell, das ich wirklich nicht haben wollte, eingestellt, mit all seinen Vorteilen. Aber, mit der Aussage, dass das Modell aktuell nicht bestellbar ist, war die Entscheidung nicht schwer. Also, iV und aus. Und auch meine gewünschte Akku-Leistung, 82 kW, kein Problem - was anderes kann aktuell nicht bestellt werden. Basismodell hiermit klar. Dann die weiteren sichtbaren Fragen: Lack. Grau. Das lindgrün, so wie der Wagen überall abgebildet ist, lässt sich wohl nur schwer verkaufen. Also nicht. Dann eben grau. Rot und Blau - sind einfach ein wenig zu viel rot und blau, auch wenn das Blau Standardfarbe ist und keinen Aufpreis kostet. Also ein Grau. Geht immer! Schon wird der Wagen teurer. Dann zu den Paketen: Ich will die 360 Grad Kamera, da hier der vollautomatische Einparkassistent inklusive ist. Warum? Weil ich seit zwei Superb-Generationen, oder anders gesagt, seit 12 Jahren, keinen Wagen mehr manuell eingeparkt habe. Daher will ich das wieder. Welch Schlag in die Weichteile, die 360 Grad Kamera ist seit ein paar Wochen nicht mehr bestellbar. Chipmangel. Fuck! FUCK! F U C K ! ! ! Immerhin mit Rückfahrkamera. Die zeigt mir mit den Strichen, die sich farblich nach Abstand und gerne auch gekrümmt anzeigen, ob - nein, in meinem Fall, wie scheiße ich gerade parke. Nur ob ich in die Lücke passe, zeigt es mir leider nicht. Fuck! Und schon wieder wurde der Wagen teurer. Und nicht so wie von mir gewünscht. Dann, ganz spannend, die Frage, ob der Wagen eine Alarmanlage haben soll. Hmmm - Straßenparker. In Berlin. Arm aber nix. Zack, Alarmanlage bestellt. Kostet der Wagen schon wieder mehr - und, och nö, dazu muss ich ein weiteres Paket buchen. Aber ja, das wollte ich sowieso haben. Also, bestellt. Schon wieder wird der Wagen teurer. Dies war der Moment, wo ich den Überblick über Kosten und Pakete komplett verloren habe. Oh je...! Dann die Frage nach den Reifen. Das Thema geht mir sonstwo vorbei, da bei meinen bisherigen Vorführwagenkäufen immer Reifen dabei waren. Meist mit schicker Felge. Geschenkt. Und jetzt? 19 Zoll ist Standardbereifung. Hoffentlich keine Conti-Reifen. Und ich brauche noch einen Satz günstig auf Felge für den Winter. Auch hier kein Conti. Günstig ist leider abgesagt, da nicht lieferbar. Also, schon wieder steigt der Preis des Wagens. Ja, ja, ich höre euch schon: Jammer nicht, so kauft man Autos. Klar, wenn man das so macht, kein Thema. Aber, ich sage es noch mal: Ich fahre seit 20 Jahren Skoda. Und bisher immer Vorführwagen. Noch Fragen? Also, lasst mich jammern! Für mich ein echter Kulturschock! Ein Thema, das mir wichtig ist und was nicht verhandelbar ist, sind die Fahrassistenzsysteme. Nix Basic, hier kommt Plus. Die Freude, was alles in dem Paket ist, überwiegt die Tatsache, dass der Wagen nun richtig teurer wird. Auch wichtig, aber aufgrund der Infos im Netz nicht klar zuordenbar, das Family-Paket. Ich kenne es aus dem Netz noch unter anderem Namen und anderem Preis. Eigentlich will ich nur die hinten in den Türen eingelassenen Rollos für den Nachwuchs. Gibt es nicht einzeln. Also, her mit dem Paket. Fragt nicht, der Wagen wird wieder teurer. Dann auch ein wichtiger Part: das Infotainment. Den kleinen 10 Zoll Bildschirm gibt es schon gar nicht mehr, ich verstehe eh nicht, wer so ein Teil bestellt. Nach Klärung, wie es mit der verbauten eSim nach Ablauf (3 Jahre kostenfrei, zur Info) weitergeht, das Basic-Paket bestellt. Da ist alles drin, was ich will. Oioioi, der Preis steigt, Ebenso, wenn man es mal hatte, ist das Klimapaket nicht verhandelbar. Ebenso die für Reichweite und eben auch für die Bequemlichkeit muss die Wärmepumpe im Auto sein. Zack, ein Paket, ein Zusatz, schon verdoppelt sich da was im Angebot. Langsam frage ich mich, ob ich mir den Wagen leisten WILL...! Irgendwie fühle ich mich in die 80er zurückversetzt, als es bei Benz ein Qualitätsmerkmal war, auf ein neues, bestelltes Auto erst mal 12-18 Monate warten zu müssen...! Oh, und noch so ein Streitpaket: Licht und Sicht. Klar will ich das LED-Licht. Mit Assistent. Und logisch, das Matrix-LED-Licht. Das ist, laut meiner Info, aber ein Advanced Paket. Zu teuer. Nun sieht es aber so aus, als ob genau das, was ich will, im Basic Paket kommt. Gut, auch dafür darf der Preis ein wenig steigen. EIN WENIG BITTE! Für Frau und Kind oder eben nur Kind, je nachdem, wer hinten sitzt, war mir ein zusätzliches Airbag-System das Geld wert. Aber, keine Frage, der Gesamtpreis steigt. Und jetzt ein kleiner Lichtblick: Die Herstellerbeteiligung am Umweltbonus, immerhin fast 4.000 Euro weg. Der Preis des Wagens sinkt - aber ich fürchte, nicht in die Grenzen des Machbaren, was ich mir vorgenommen hatte. Und damit Schluss! Da geht noch mehr - aber nein, das brauche ich jetzt alles nicht. Fahrersitz mit Massagefunktion? Nein! Leder? Nein, danke! Endlich wird gerechnet. Und ich bin gespannt, ich habe meine Obergrenze im Kopf, meinen maximalen Wunschpreis und ein klares "Nein!", wenn es nicht sein soll. Es dauert. Dann eine Zahl. Ich zucke kurz. Ich denke nach. Ich überlege, wo wir noch kürzen oder von Advanced doch zu Basic wechseln können. Kurz gesagt: Es sieht nicht nach einem eAuto aus. Und nun? Ich kann euch schon hören: Mensch, Steve, du stellst dich aber auch an, wie der letzte Mensch auf dieser Welt. Konfiguriere die Kiste doch einfach online, dann hast du einen Preis. Und dann kannst du reduzieren, hin und her optimieren und schon hättest du alles. Ja, prinzipiell richtig. Allerdings ist Skoda bei dem ENYAQ ein wenig gemein, die Advanced-Pakete haben auch im Konfigurator keinen Preis, am Ende wird man gebeten, seinen Skoda-Händler zu benennen, der dann das Angebot übermittelt bekommt. Daher ja auch mein Besuch beim Händler meines Vertrauens. Und wer mir nun mit der Preisliste im Prospekt kommt, hat die Rechnung ohne den Berliner Laden gemacht, den ich demnächst wechseln werde: Sie hätten keine Preislisten, ich solle mich mit dem Verkauf zusammen setzen. Netter Versuch, dafür, dass mir eine Probefahrt einfach mit der Aussage, sie hätten aktuell keinen Wagen, abgewehrt wurde. Aber nun zu meiner eigentlichen Frage, mit Blick auf die gewählte Ausstattungsliste: Und nun? Also doch - ich habe ein eAuto bestellt. Nicht alles, was ich wollte, ist aktuell bestellbar! Und die Lieferzeit erinnert an Ende der Siebziger! /Bild-/Quelle: privat Nun habe ich ein eAuto bestellt! Der Preis lag unter meiner Höchstgrenze und nicht weit weg von meinem Wohlfühlfaktor. Daher, Bestellung und Kaufvertrag unterschrieben. Noch hadere ich mit mir selbst, ob Klimatisierung nicht doch noch Advanced werden soll. Lediglich die Wartezeit, so bis August 2023 und später, bis er geliefert wird, tut aktuell weh. Aber ich bin guter Dinge, dass ich in dieser Wartezeit in der Lage bin, die 360-Grad-Kamera und den vollautomatischen Einparkassistent noch nachzubestellen. Damit wäre, auch preislich, meine Konfiguration perfekt. Nicht schlecht, für den ersten Neuwagenkauf meines Lebens! Damit ist die Mission "Skoda-Händler-des-Vertrauens" beendet. Und, nach Verlängerung meiner Fluglizenz und noch ein paar Tagen vor Ort, geht es wieder zurück in die weltweit jämmerlichste Hauptstadt. Auch hier versuche ich, diesmal ohne Bedienungsfehler durch den vor dem Handy sitzenden, über den ODB-II-Adapter die Strecke mit aufzuzeichnen, vielleicht klappt es diesmal. Ein erneuter Test gestern lief plötzlich wieder tadellos. Und auch die Rückfahrt werde ich wieder unter Kind-eAuto-Ladepausen und gefahrene Kilometer berücksichtigen. In der Hoffnung, dass nun alle wie verrückt mit dem 9-Euro-Ticket unterwegs sind und die Autobahn wieder so schön leer ist, wie auf dem Hinweg! Aber mir wird nicht langweilig, gilt es doch noch eine eAuto-spezifische Versicherung zu finden. Ich habe also noch ein paar Themen, sobald ich wieder im Brandenburger-Zentralland bin...! Wie immer, ich freue mich auf eure Rückmeldungen und Ideen! Immer her damit! Und wer über die Erfahrungen mit seinem eAuto berichten möchte, komm doch als Interviewgast in meinen Podcast! PodCast abonnieren: | direkt | iTunes | Spotify | Google | amazon | STOLZ PRODUZIERT UND AUFGENOMMEN MIT Ultraschall5 Folge direkt herunterladen

    Alle Wege führen nach Ruhm
    AWFNR #441 - ELYAS M'BAREK & PAUL RIPKE - Halt dein Maul Paul!

    Alle Wege führen nach Ruhm

    Play Episode Listen Later Jul 5, 2022 53:40


    Na, fällt euch was auf? Pauls heutiger Gesprächspartner war schon einmal bei AWFNR – und zwar genau vor einem Jahr. Es ist niemand Geringeres als Elyas M'Barek. Wichtige Leute nennt man immer beim ganzen Namen, weshalb es heute auch mal „Paul Ripke“ heißt. Elyas ist gerade auf Kino-Tour für LIEBESDINGS, der neue Film der großartigen Drehbuchautorin und Regisseurin Anika Decker. Dafür muss ordentlich die Werbetrommel gerührt werden, denn der Kinobranche geht's ja nicht mehr so gut… Aber wer weiß, vielleicht wird der Kinoerfolg ja auch ähnlich wie bei „Top Gun“. Hier jedenfalls werden wir mal mit hinter die Kulissen genommen und Elyas verrät, wie die Reise von „das erste Mal das Drehbuch in den Händen halten“ über „herausfordernde Drehbedingungen während der Pandemie“ bis zu „den Film das erste Mal (UND ALLEINE) in der Endfassung sehen“ so war. Dabei schafft Paul es nicht nur, Schleichwerbung für sein Lieblingsprodukt gekonnt zu platzieren, sondern auch die ein oder andere brisante Frage zu stellen. Zum Beispiel „Sind Schauspieler am Erfolg vom Film beteiligt“ oder „Was machst du, wenn du den fertigen Film mal nicht gut findest“. Vielleicht sagt Elyas da zu Recht „Halt dein Maul Paul“. Gerade Elyas 40. Geburtstag hat Paul verpasst… Dabei ist dieses Alter doch ein echter Wendepunkt im Leben eines M'Bareks: Auszeiten gönnen. Kochen. Lesen. Meditation als Hobby. Auf Ibiza am Strand liegen… Und so weiter. Kleiner Fakt am Rande: Die Insel platzt und alle sollten einfach rüber nach Mallorca. Nachdem Elyas für einen Film zunehmen musste, soll jetzt wieder einiges runter. Doch er geht nicht nur in die Rolle des Pumpers, sondern auch in die des Fitness-Coaches. Das durfte Paul schon am eigenen Leibe erfahren. Aber lasst uns mal das Thema wechseln, denn Paul muss da mal etwas loswerden… Seiner Meinung nach hat Elyas nicht nur einen sehr intakten Freundeskreis, sondern ist auch selbst ein sehr guter Freund. Wisst ihr? Letztes Jahr hat Paul einen kleinen Nackenschlag erlebt und war ziemlich down. Elyas war zu der Zeit Pauls engster und bester Freund und hat ihm wirklich geholfen – ohne es zu wissen. Diese Nostalgie fangen Paul und Elyas ein bisschen in der heutigen Folge ein und sprechen über mentale Gesundheit, Bauchgefühl und Selbstwert. Holt die Taschentücher raus. Nein, ernsthaft… Es sind wirklich schöne Worte! Zum Ende der Folge schmieden die beiden noch ein paar Pläne und hauen die besten Serien- und Musik-Tipps für euch raus. Es geht um die Superhelden unserer Zeit, die Schande von Teenie-Serien und dann… Ich sage nur: OK Boomer! Elyas Instagram: https://www.instagram.com/elyjahwoop/ Mehr zu LIEBESDINGS: https://www.constantin-film.de/kino/liebesdings/ Schreibt uns gerne jederzeit und schickt uns eine Sprachnachricht über die AWFNR Community WhatsApp Nummer (Fragen sind erwünscht): +4915753263804 Post von Paul abonnieren: https://postvonpaul.substack.com Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/AWFNR

    digital kompakt | Business & Digitalisierung von Startup bis Corporate

    Für deine Beiträge bei LinkedIn interessieren sich zu wenige Leute? Du wünschst dir viel mehr Likes und eine deutlich größere Reichweite in den sozialen Medien? Dann bist du hier genau richtig! Willkommen zur Reihe Personal Branding! Sarah Emmerich hat mit „Emmerich Relations“ ihre eigene Agentur und ist absolute Expertin für Influencer Marketing. Außerdem ist sie auch selbst eine Personal Brand und kennt sich deswegen perfekt damit aus. Im Gespräch mit Joel verrät Sarah dir eine Menge Tipps und Tricks, wie du deine Personal Brand möglichst erfolgreich aufbaust. Du erfährst... • …was der Unterschied zwischen Personal Brand und Influencer ist • …weshalb der Begriff Influencer inzwischen einen schlechten Ruf hat • …was du beachten solltest, um mit dem Aufbau deiner eigenen Brand zu beginnen • …wieso die Authentizität deiner Themen eine wichtige Grundlage ist

    Weißt du's schon? - Das Hörrätsel für Kleine und Große

    Weißt du's schon? macht Pause. Bis es hier mit neuen Rätseln weitergeht, kannst du dich durch mehr als 100 Folgen hören. Oder hast du dir gemerkt was Schwirrwinzlinge Latschensucher oder Zungenriecher sind? Nein? Dann hör gern weiter! Bis bald!

    100 Sekunden Leben | Inforadio
    Die Jagd nach dem Seepferdchen

    100 Sekunden Leben | Inforadio

    Play Episode Listen Later Jul 4, 2022 1:20


    Unsere Kolumnistin Olga Grjasnowa fragt sich, was am schwersten in Berlin zu bekommen ist: eine Wohnung? Ein Kita-Platz oder etwa ein Termin beim Bürgeramt? Nein, es ist der Seepferdchen-Schwimmkurs.

    Ist das noch gesund? – Der Gesundheitspodcast der Techniker
    Das Einmaleins des Stoffwechsels - erklärt von Prof. Dr. Alexander Bartelt

    Ist das noch gesund? – Der Gesundheitspodcast der Techniker

    Play Episode Listen Later Jul 4, 2022 64:51


    Warum können manche Menschen essen, was sie wollen, während andere trotz strikter Diäten zunehmen? Eine große Rolle spielt dabei der Stoffwechsel, der zu großen Teilen genetisch bedingt ist. Wie sollten sich "gute Futterverwerter” verhalten, ab wann gilt man als “schlechter Futterverwerter”? Und: Gibt es Ernährungs-Typen, die von vornherein chancenlos sind im Kampf gegen Kilos? Nein, sagt unser heutiger Gast Dr. Alexander Bartelt, Professor für kardiovaskulären Stoffwechsel und führender Wissenschaftler zum Thema Körperfett. In dieser Folge verrät er uns, wie man mit der richtigen Ernährung und regelmäßiger Bewegung den eigenen Stoffwechsel auf Trab halten kann.

    Foxtales
    Episode 104 | Es wird noch Heißer...!

    Foxtales

    Play Episode Listen Later Jul 3, 2022 25:41


    Statt in eine Sommerpause zu gehen verkürzen wir unsere Folge einfach... Nein, Spaß! Luan ist verschnupft, Willi ist verschwitzt. Also der perfekte Anlass mal über unsere Lieblings eisigen Eissorten, kühlenden Abkühltipps und walrössige Walrösser zu reden. Alles hübsch verpackt in der nun dritten Staffel eures Lieblingspodcast-Format - Foxtales! > Viel Freude beim Hören und empfiehlt uns weiter!

    The New Abnormal
    Jerry Stahl Was Mistaken for ‘Kramer' While at Auschwitz

    The New Abnormal

    Play Episode Listen Later Jul 3, 2022 27:37


    Author Jerry Stahl didn't know what his experience visiting Auschwitz would be like, but taking selfies with teenage strangers who had mistaken him for actor Michael Richards, who played Cosmo ‘Kramer' on Seinfeld, was definitely not on the list. On this bonus episode of The New Abnormal, the writer tells Molly Jong-Fast about the trip, and his conflicting thoughts while there, which are also part of his new book “Nein, Nein, Nein: One Man's Tale of Depression, Psychic Torment and a Bus Tour of the Holocaust.” Plus! The one person Stahl has spent his life trying not to become.  See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

    Geschichten, die verkaufen - Mehr Umsatz durch Content Marketing
    Nr. 185 - Sommerloch! Welches Sommerloch? So startest du die lukrative zweite Jahreshälfte

    Geschichten, die verkaufen - Mehr Umsatz durch Content Marketing

    Play Episode Listen Later Jul 3, 2022 12:55


    Hole dir jetzt die besten Story-Tipps jede Woche in dein Postfach: https://www.geschichtendieverkaufen.de/storytipps Das vermeintliche Sommerloch steht vor der Tür. Alle Unternehmer sorgen sich um ihre Umsätze. Alle Unternehmer? Nein! Eine Gruppe von Unternehmern nutzt die Sommertage für die Vorbereitung einer lukrativen zweiten Jahreshälfte: Sie produziert neue Inhalte, erobert neue Plattformen mit fantastischem Business Storytelling und analysiert die Daten aus dem bisherigen Content Marketing. Wenn du auch zu dieser Gruppe gehören möchtest, dann erfahre in der heutigen Episode, wie du alles aus dem angeblichen Sommerloch heraus holst! Der Podcast für Content Marketing, Business Storytelling, Social Media und Kommunikation in Marketing, HR und Vertrieb & Sales

    Der PodcastFlüsterer
    #19 Inspirationshappen: PreOpener

    Der PodcastFlüsterer

    Play Episode Listen Later Jul 2, 2022 2:30


    Nicht erschrecken: diese Folge startet mal ganz anders als sonst! Nein - wir haben nichts vergessen! Dirk Hildebrand erklärt dir im Laufe dieses Inspirationshappens, was sich hinter einem PreOpener verbirgt und wieso du dir diese Technik merken solltest!

    Samstagsrundschau
    Wie stark steigen die Migros-Preise, Herr Zumbrunnen?

    Samstagsrundschau

    Play Episode Listen Later Jul 2, 2022 29:50


    Brot, Milch, Pasta – vieles ist teurer geworden, und Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen wird wohl bald zig weitere Preise erhöhen. Zudem muss er sich auf einen Energie-Engpass vorbereiten: Das hat der Bundesrat diese Woche von der Wirtschaft gefordert. Welche Notfallpläne wälzt er? Er tritt selten ins Rampenlicht, dabei ist die Migros mit knapp 100'000 Angestellten die grösste Arbeitgeberin in der Schweiz – und Fabrice Zumbrunnen ist ihr Chef. Aktuell rotiert der Neuenburger gleich an mehreren Fronten: Er kämpft mit Preiserhöhungen, Lieferengpässen, ausbleibenden Ernten und der Konkurrenz im Nacken. Zudem muss er sich überlegen, wie er die Migros beispielsweise im nächsten Winter durch einen Strom- oder Gasengpass manövrieren würde. Dazu hat diese Woche der Bundesrat die gesamte Wirtschaft aufgerufen. Ob all dieser Aktualität gerät ein weiteres Thema schon fast in den Hintergrund: Vor kurzem konnten die Migros-Genossenschafterinnen und -Genossenschafter darüber abstimmen, ob die Migros künftig auch Alkohol verkaufen darf. Sie sagten Nein. Damit bleibt nach viel Wirbel alles beim Alten. Hat sich der Aufwand gelohnt? Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen nimmt Stellung in der «Samstagsrundschau» bei Eveline Kobler.

    N-JOY - Radiokirche bei N-JOY
    Tag des Ungehorsams

    N-JOY - Radiokirche bei N-JOY

    Play Episode Listen Later Jul 2, 2022 1:41


    "Wenn alle Ja sagen, solltest du überlegen, ob Nein nicht doch die bessere Antwort wäre." Das hat der Vater von Susanne Richter früher immer zu ihr gesagt. Was das wirklich bedeutet, hat sie erst verstanden, als sie erwachsen war.

    Hallo Fokus!
    Wie du als Unternehmer:in im Urlaub wachsen kannst

    Hallo Fokus!

    Play Episode Listen Later Jul 2, 2022 23:45


    Urlaub ist für viele Unternehmer:innen reiner Luxus und für manche sogar Zeitverschwendung. Ich kenne Unternehmer:innen, die jahrelang überhaupt keinen Urlaub gemacht haben. Ein Fehler. Ein großer Fehler, denn Urlaub ist nicht nur wichtig, um abzuschalten und den Akku wieder aufzuladen. Urlaub kann als Unternehmer:in auch hervorragend für persönliches Wachstum genutzt werden. Vor der anstehenden Urlaubssaison daher ein kleiner Impuls, wie du als Unternehmerin oder Unternehmer den Urlaub für dein persönliches Wachstum nutzen kannst. Hierbei geht es mir nicht um Aufgabenlisten, die du mit in den Urlaub nimmst. Um Gottes Willen, ich hasse Aufgabenlisten und im Urlaub haben Aufgabenlisten schon einmal gar nichts verloren. Nein, mir geht es um schöne, Spaß bringende Dinge, die dich auf deinem Weg zu einem erfolgreichen Unternehmer weiterbringen. ++ LINKS ++ Wie Du Deinen Urlaub richtig genießen kannst

    Literatur Radio Hörbahn
    Essay: Barbara de Mars – Eine Reise zu Dante – Teil 3: Zwischentöne

    Literatur Radio Hörbahn

    Play Episode Listen Later Jul 1, 2022 25:35


    Für viele Italiener gehört Dante heute quasi zur Familie, er ist ein poetisch-politisches Symbol, das Italien sprachlich und als Nation geeint hat, ein Mythos der vom Mittelalter in die Moderne reicht – aber Mittelalter, ist das nicht staubig, veraltet, überholt, weit weg von unserer modernen Lebenswelt? Nein, denn damals waren das Leben und die Bücher viel bunter, vielfältiger und humorvoller als die weitverbreiteten Vorstellungen vom dunklen, einheitlichen, bieder-ernsten Mittelalter vermuten lassen. Nach über 20 Jahren in Italien warf Barbara de Mars ihre falschen Berührungsängste über Bord und ging – auf unfreiwillige Anregung Goethes hin – mit Dante ins Bett. Es blieb nicht nur bei der Begegnung von Buch und Bett, es zog sie hin zu den Lebens- und Schaffensorten Dantes zwischen Florenz und Ravenna, wo sie Menschen traf, die alle Verse auswendig können, Menschen, die von Dante geprägt wurden und ihre Passion großherzig teilen. De Mars folgt den Höhen und Tiefen von Dantes turbulentem, bedingungslos gelebtem Leben durch seelische Nöte bis hin zu Geldsorgen, zu existenziellen Ängsten im Exil und stellt fest: Indem wir mit Dante reisen, lernen wir uns selbst besser kennen. Nicht weil er Antworten liefert, sondern wegen der Fragen, die er stellt. Über aller Ungewissheit thront jedoch seine Gewissheit der Liebe als stiller und doch die Welt bewegender Kraft, ebenso wie das gute Ende seiner Göttlichen Komödie: »andrà tutto bene«, alles wird gut, ein zuversichtliches, stärkendes Mantra für chaotische Zeiten. Barbara de Mars studierte in München Germanistik, Theaterwissenschaften, Internationales Recht und Medienmarketing, arbeitete bei Zeitungen, Zeitschriften und fürs Fernsehen. Seit über zwanzig Jahren lebt sie in Italien, die längste Zeit davon im “goldenen Dreieck” der Toskana zwischen Florenz, Arezzo und Siena. Erschienen sind zuletzt unter anderem “Valdarno – geheimnisvolle Toskana” (BoD) und “Lesereise Florenz” (Picus Verlag).

    BTC-ECHO Podcast über Bitcoin & Blockchain
    Nein zu Bitcoin: Sparkassen mit Angst vor “unkalkulierbaren Risiken”

    BTC-ECHO Podcast über Bitcoin & Blockchain

    Play Episode Listen Later Jul 1, 2022 25:40


    Die Stimmung am Finanzmarkt stimmt depressiv. Kryptowährungen und Aktien sind im Bärenmarkt gefangen. Und auch das Interesse an Bitcoin lässt immer weiter nach, wie die Google Suchanfragen zu der Kryptowährung zeigen. Im BTC-ECHO Recap Podcast geht es zum Glück aber auch um erfreuliche Themen.

    Let's grab a Coffee - Der Leadership Podcast

    Berufung. Habe ich eine? Wenn ja, wie finde ich sie? Wie lebe ich meine Berufung? Und wenn ich glaube, sie gefunden zu haben: Darf ich noch daran zweifeln? In dieser Folge von LET‘S GRAB A COFFEE sprechen Renke, Dom und Thomas, der in der citychurch das Leadership College leitet, über genau diese Fragen. Und sie räumen mit auch mit einigen „Mythen“ rund um das Thema Berufung auf: Die eigene Berufung offenbart sich meist nicht mit einem großen Knall oder wird nur denen zuteil, die bereits über alle nötigen Skills verfügen. Nein. Gott beruft nicht die Qualifizierten. Er qualifiziert die Berufenen. Und dennoch ist es oft so schwer, die eigene Berufung klar vor Augen zu haben. Nicht zuletzt deshalb, weil wir in einer Welt leben, die uns glauben lässt, wir könnten alles haben – und das sofort. „Manchmal verpassen wir vor lauter toxischem Vergleichen unsere Berufung und unser eigenes Tempo.“ Sagt Renke und bringt damit auf den Punkt, worum es im Kern dieser Folge geht: Gott vertrauen und ihm, ebenso wie uns selbst, die Frage stellen „Wo kann ich Salz und Licht sein?“

    SRF 3 punkt CH
    Premiere & Interview: Steff La Cheffe über ihren neuen Hit «Schampar schad»

    SRF 3 punkt CH

    Play Episode Listen Later Jun 30, 2022 54:28


    Können wir das schaffen? Nein, können wir nicht. Anstatt jeden Fehler auf Biegen und Brechen auszumerzen, liefert das Berner Multitalent Steff La Cheffe in ihrer neusten Single Argumente dafür, dass es auch mal völlig okay sein kann, wenn Dinge nicht so laufen wie geplant.

    Dialoge mit dem Unterbewusstsein - Psychologie, Kommunikation, NLP, Hypnose, Coaching und Meditation

    Wie oft sagst Du spontan Ja, obwohl Du es nicht möchtest? Warum ist es so viel einfacher Ja zu sagen und warum auch ein Nein manchmal die bessere Lösung ist. In dieser Folge betrachten wir die psychologischen Hintergründe zu diesem Phänomen. Mehr Informationen zum kostenlosen Webinar „Die Geheimnisse eines Mentalisten“: https://www.emotional-intelligente-kommunikation.de/ Mein kostenfreies E-Book mit 10 Tipps, wie du deine emotionale Intelligenz steigerst, bekommst du hier: https://www.alexander-schelle.de/e-book-emotionale-intelligenz/ Kostenfreies Seminar „Hypnose, kann jeder“: https://www.change-your-mind.academy/hypnose-kann-jeder/ Kostenfreie Hypnose „Hypnoenergie“: https://www.alexander-schelle.de/hypnose-sichern/ Mein Selbsthypnose Buch bekommst du hier: https://amzn.to/30mqkuu ___________________________________________________ Alle Folgen des kostenlosen Podcasts findest hier: https://www.alexander-schelle.de/podcast-dialoge-mit-dem-unterbewusstsein/ ___________________________________________________ Mein Name ist Alexander Schelle und ich bin ausgebildeter Hypnotiseur und NLP-Coach und biete neben meinen Shows auch Seminare zur Hypnose und Selbsthypnose. Der Podcast ‘Dialoge mit dem Unterbewusstsein' soll auf unterhaltsame Weise einen Einblick in die Welt des Unterbewusstseins geben – in die Welt der Psychologie und der Hypnose. In den psychologischen Folgen werde ich einen Blick auf ansonsten weitgehend verborgene Seiten unserer Persönlichkeit werfen – auf unbewusste Muster in unserer Kommunikation und Motivation, aber auch unserem Wahrnehmen, Fühlen, Denken, Entscheiden und Handeln, der Selbstverwirklichung. Ich werde beleuchten, wie wir Menschen ticken, wie es mit unserer Menschenkenntnis aussieht und auch Schlussfolgerungen für den konkreten Alltag oder ein Coaching daraus ziehen. Jene Folgen, die sich der Hypnose oder der Meditation widmen, bietet dir einen Einblick in die faszinierende Welt, die sich öffnet, wenn wir einen gezielten Blick hinter die Kulissen unserer bewussten Entscheidungen werfen. Was du schon immer über Hypnose oder Selbsthypnose, beispielsweise zur Gewichtsreduzierung, Nichtraucher werden, Ängste besiegen oder der Burnout Prävention, wissen wolltest – hier erhältst du in kurzen Podcast Folgen einen Überblick. Firmen können mich auch für Vorträge oder Veranstaltungen zu den Themen Bewusstsein, Unterbewusstsein, Persönlichkeitsentwicklung, Motivation, Kommunikation, NLP, Hypnose, Meditation, Selbsthypnose, Empathie, emotionale Intelligenz, Stressabbau und Burnout Prävention buchen. In individuelles Coaching helfe ich Menschen, ihre work-life-balance zu finden. Wenn du mehr über die Angebote von mir erfahren möchtest, findest du unter www.alexander-schelle.de weitere Informationen. Selbstverständlich bin ich auch auf Linkdin, Facebook und auf Instagram für dich zu erreichen. Schlagworte: Hypnose–Selbsthypnose–Meditation–Psychologie–Persönlichkeitsentwicklung–Kommunikation–NLP–Coaching–Selbstverwirklichung–Menschenkenntnis emotionale Intelligenz empathie

    Selbstwert und Resilienz
    Klein fühlen - Nein danke

    Selbstwert und Resilienz

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 10:26


    Vier Schritte, unser Gefühl zu verändern an Hand eines Beispiels aus einem Seminar:1. Situation ansehen und Gedanke und Gefühl bewusst machen2. Eigene Stärken und Schwächen bewusst machen, dazu passende Aufgaben 3. Situation aus anderem Blickwinkel betrachten, rein faktisch4. Wahl, möchte ich etwas verändern (ansprechen) oder ändere ich meine Sichtweise auf die Situation

    T-Online Tagesanbruch
    Die größte Bedrohung der Nato

    T-Online Tagesanbruch

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 5:37


    Russland? China? Nein, die größte Gefahr für unsere Sicherheit lauert anderswo: in den USA Den Tagesanbruch gibt es auch zum Nachlesen unter www.t-online.de/tagesanbruch

    T-Online Tagesanbruch
    Die größte Bedrohung der Nato

    T-Online Tagesanbruch

    Play Episode Listen Later Jun 29, 2022 5:38


    Russland? China? Nein, die größte Gefahr für unsere Sicherheit lauert anderswo: in den USA Den Tagesanbruch gibt es auch zum Nachlesen unter www.t-online.de/tagesanbruch