Podcasts about Echtzeit

2016 studio album by Qluster

  • 407PODCASTS
  • 655EPISODES
  • 38mAVG DURATION
  • 5WEEKLY NEW EPISODES
  • Jan 8, 2023LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022

Categories



Best podcasts about Echtzeit

Show all podcasts related to echtzeit

Latest podcast episodes about Echtzeit

Tagesschau
Tagesschau vom 08.01.2023

Tagesschau

Play Episode Listen Later Jan 8, 2023 18:35


Braucht es eine Testpflicht für Reisende aus China?, Aktivisten wollen Räumung von Lützerath zum Abbau von Braunkohle stoppen, mehr Retouren über die Festtage, Pollensaison startet früher – Belastung wird in Echtzeit gemessen

MY DATA IS BETTER THAN YOURS
Fußball-Analyse in Echtzeit – mit Simon L., Bayer 04 Leverkusen

MY DATA IS BETTER THAN YOURS

Play Episode Listen Later Jan 5, 2023 32:33


In dieser Podcastfolge von MY DATA IS BETTER THAN YOURS spricht Jonas Rashedi mit Simon Lackmann, Team Analyst bei Bayer 04 Leverkusen. Jonas ist begeistert davon, dass er in dieser Folge nicht über Analogien spricht, sondern mit der Analogie selbst im Gespräch ist, denn beim Fußball werden richtig viele Daten genutzt! Simon arbeitet im Team, bei dem die Zusammenarbeit und der Austausch großgeschrieben werden, daran, die vorhandenen Daten zu analysieren und für Spieler und Trainer aufzuarbeiten. Dafür wird Tableau als Visualisierungstool genutzt, wodurch die Spieler die Daten nicht nur vorgesetzt bekommen, sondern auch eigenverantwortlich ziehen können. Dabei ist es Simon besonders wichtig, die verschiedenen Stakeholder aus der internationalen Mannschaft, aber auch die verschiedenen Trainer und ihre Vorlieben, abzuholen. Dabei gibt es unterschiedliche KPIs, sowohl Standard-KPIs als auch zusätzlich, spezifisch auf die Gegner zugeschnittene KPIs. Zudem sprechen Jonas und Simon darüber, wie man Analyst im Fußball wird und Simon klärt einige Begriffe aus der Fußball-Welt auf, u.a. den Expected Goals-Wert. Für Simon ist klar: Im Mittelpunkt stehen die Spieler und ihre Leistungen. Die Daten sind aber ein gutes Hilfsmittel, um die Spieler sowohl in der Vorbereitung, in der Nachbereitung, aber auch in Echtzeit besser zu machen und so die besten Ergebnisse zu erzielen! Denn ein Fußballverein funktioniert dabei genauso wie ein Unternehmen! MY DATA IS BETTER THAN YOURS ist ein Projekt von BETTER THAN YOURS, der Marke für richtig gute Podcasts. Zum LinkedIn-Profil von Simon: https://www.linkedin.com/in/simon-lackmann-30345a137/ Zur Webseite von Bayer 04 Leverkusen: https://www.bayer04.de/de-de/ Zum LinkedIn-Profil von Jonas: https://www.linkedin.com/in/jonasrashedi/ Zum Newsletter von Jonas: https://share-eu1.hsforms.com/1m5SesP8QStuLDLjrJAnZXAfcb4n Zum Podcast MY DATA IS BETTER THAN YOURS: https://mydata.podigee.io Zum Podcast MY MARKETING IS BETTER THAN YOURS: https://mymarketing.podigee.io Zum Podcast auf Spotify: https://open.spotify.com/show/1CbTKaUuWhWnCUjGEagajs?si=6d7feac78076476d Zum Podcast bei Apple: https://podcasts.apple.com/de/podcast/my-data-is-better-than-yours/id1524294960 Zum YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/c/JonasRashedi

Thilo Mischke - Uncovered Podcast
Thilos Urlaubsupdate #1 und Alexandra Rojkov über den richtigen Umgang mit Krisen

Thilo Mischke - Uncovered Podcast

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 42:03


Thilo meldet sich mit einem kurzem Update und zahlreichen Kulturtipps aus seinem Urlaub. Außerdem hat er sich mit der Journalistin Alexandra Rojkov getroffen, die im letzten Jahr für den Spiegel aus der Ukraine berichtet hat. Am 24. Februar jährt sich die völkerrechtswidrige Invasion Russlands auf die Ukraine zum ersten Mal. Der Konflikt zwischen den beiden Ländern besteht allerdings schon seit 2014. Als Putin im letzten Jahr die Großoffensive ankündigt eskaliert der Konflikt und wird plötzlich auch für Deutschland relevant. Social Media und Live-Berichtserstattung auf nahezu allen Kanälen ermöglichen eine Verfolgen des Krieges nahezu in Echtzeit und lösen große Verunsicherung aus: Wie weit würde Putin wirklich gehen? Wie wahrscheinlich ist ein Atomschlag? Machen wir uns mit Waffenlieferungen zur Kriegspartei? Mit Alexandra spricht Thilo über die momentane Situation in der Ukraine. Sie hält weitere Großoffensiven auf Kiew für wahrscheinlich, denn Putins Kriegsziele seien nach wie vor die gleichen. Dennoch scheint das öffentliche Interesse an dem Krieg mittlerweile deutlich geringer zu sein, als noch vor einigen Monaten. Aber warum eigentlich? Sollte uns der Krieg nicht nach wie vor interessieren? Im Podcast spricht Alexandra über ihren persönlichen Umgang mit politischen Krisen und darüber, warum Auszeiten und eine gute Medienhygiene enorm wichtig sind.

Mediathek - Lora München
L`Ora Italiana vom 03.01.2023

Mediathek - Lora München

Play Episode Listen Later Jan 2, 2023 58:00


Best-of-2022: Die schönen Sprachen Deutsch und Italienisch. Wie schwierig ist es von einer Sprache zur anderen richtig und kompetent in Echtzeit zu übersetzen ? Wie vermittelt man Begriffe und Inhalt von einer Sprache zur Anderen? Unterschiedliche Kulturen bergen ja immer Schwierigkeiten. Auf diese und andere Fragen rund um die Sprachenwelt gehen wir mit Wolfgang Kück ein, Dolmetscher und Übersetzer.Und wie immer unsere Dosis italienisch mit der "Pillola d'Italiano", diesmal von Andrea aus München. Seid mit uns!

Plaudertaschen - der Podcast über das Banking von morgen.
#90 - Brite Payments – Eines der am schnellsten wachsenden Fintechs in Schweden

Plaudertaschen - der Podcast über das Banking von morgen.

Play Episode Listen Later Jan 1, 2023 29:30


#90 - Brite Payments – Eines der am schnellsten wachsenden Fintechs in SchwedenIn der heutigen Folge haben wir Lena Hackelöer zu Gast. Lena war unter anderem für das Deutschlandgeschäft des schwedischen FinTech-Riesen Klarna verantwortlich und hat nach der Zeit bei Klarna, vor knapp 4 Jahren mit Brite Payments Ihr eigenes FinTech mit Sitz in Stockholm gegründet. Mit Lena wollen wir in dieser Folge nicht nur auf Brite schauen, sondern auch auf Schweden als FinTech-Markt, ihren Weg zur Gründung von Brite, Lehren aus der Zeit bei Klarna sowie Ihren Blick aufs Banking von morgen. Fragen, Anregungen und Feedback sehr gerne an mail@plaudertaschen-podcast.de Euer Plaudertaschen-Team Über unseren GastLena Hackelöer, Founder, CEO, eines der schnellsten wachsenden schwedischen Fintechs Brite Payments, ist auf dem europäischen Finanzmarkt kein unbekanntes Gesicht. Die Deutsch-Schwedin war mehr als sieben Jahre für den Zahlungsanbieter Klarna tätig, u.a. als Director Global Business Marketing und Director Market Growth and Strategy und war ein entscheidender Faktor für den großen Erfolg des Unternehmens. Ihre dort gesammelte Expertise nutzt sie heute, nach einem Zwischenstopp als CEO von Qliro Financial Services, für ihr eigenes Unternehmen Brite. Über Brite PaymentsDas Fintech mit Hauptsitz in Stockholm und einer wachsenden Präsenz in Europa nutzt die Open-Banking-Technologie, um Echtzeit-Überweisungen und Auszahlungen in 21 Märkten in Europa anzubieten. Davon profitieren Händler*innen und Verbraucher*innen gleichermaßen. Zu den Kund*innen des schwedischen Fintechs gehören Shops, Portale, Marktplätze und Versicherunge Dieser Podcast wird präsentiert von:=> S Broker AG & Co. KG - Innovative und bedarfsorientierte Lösungen „as a Service“ für das Wertpapiergeschäft der Sparkassen. => TABULARAZA by zeb - Wir gestalten Zukunft. Folge direkt herunterladen

Handelsblatt Disrupt
Civey-Mitgründerin Mütze über den emotionalen Zustand der Deutschen und wie sie in die Zukunft blicken

Handelsblatt Disrupt

Play Episode Listen Later Dec 30, 2022 60:59


In der Jahresendfolge von Handelsblatt Disrupt blicken Chefredakteur Sebastian Matthes und Janina Mütze, Gründerin und Geschäftsführerin des Meinungs- und Marktforschungsinstituts Civey, auf das Jahr 2022 zurück – und diskutieren zugleich über die Transformation der Wirtschaft im kommenden Jahr. Nur noch jeder vierte Deutsche gibt an, zuversichtlich in die Zukunft zu blicken, sagt Mütze. Vor eineinhalb Jahren waren es noch 46 Prozent. Den Menschen „fehlt die Perspektive, die Lösung“, sagt sie. Die beziehe sich auf die großen Krisen und Transformationsfragen der Zeit: Krieg, Energiekrise, Klimawandel und der damit verbundene grüne Umbau der Wirtschaft, Arbeitskräftemangel. Im Gegensatz zu etablierten Meinungsforschungsinstituten erfasst Civey Daten in Echtzeit im Internet und stellt sie Unternehmen als Live-Dashboards zur Verfügung. Die Gründerin beschreibt, was fehlende Zuversicht in der Gesellschaft politisch bedeutet, inwiefern sich Transformationsprozesse verändern und wie Unternehmen darauf reagieren können. Sie erklärt auch, warum mehr Männer als Frauen ein Unternehmen gründen – und räumt mit dem Mythos auf, dass Berufseinsteigern eine Work-Life-Balance wichtiger sei als ihr Gehalt. „Es ist eins der größten Missverständnisse, dass junge Menschen nur in der Hängematte liegen wollen“, sagt sie. *** Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Disrupt-Hörerinnen und Hörer: https://www.handelsblatt.com/mehrwirtschaft

Nur Bares ist Wahres!
Folge 149: Die Schatzmeister - Weihnachten mit Richy

Nur Bares ist Wahres!

Play Episode Listen Later Dec 22, 2022 60:15


Tonspur der Veranstaltung vom 15. Dezember 2022: Mitte Dezember tagten die Schatzmeister zum letzten Mal in diesem Jahr. Dem Anlass entsprechend war diesmal ein langjähriger gemeinsamer Weggefährte zugegen. Die Schatzmeister, das sind Alex Fischer, Lars Wrobbel und meine Person. In unserem kostenlosen und monatlichen Echtzeitformat sprechen wir über Dividendenaktien, REITs und sonstige ausschüttungsstarke Wertpapiere sowie außerbörsliche Anlagen wie P2P-Kredite und Krypto-Lending. Darüber hinaus diskutieren wir mit Gästen wie Zuschauern und beantworten deren Fragen. Apropos Bild und Ton: Unser illustre Runde fand diesmal in Echtzeit via Instagram statt. Nun schwebt über derartigen Formaten stets ein technisches Risiko, das sich in diesem Fall leider manifestiert hat. Konkret war die Übertragungs- und damit Aufnahmequalität aufgrund von Verbindungsproblemen streckenweise sehr bescheiden. Dies bitten wir zu entschuldigen. In der dreizehnten Folge der Schatzmeister wurde es jahreszeitkonform weihnachtlich. Gemeinsam mit unserem Gast Richard „Richy“ Dittrich von der Börse Stuttgart, der dankenswerterweise gleich die Moderation der Folge übernahm, haben wir die letzten zwölf Monate Revue passieren lassen. In unserer Viererrunde haben wir unter anderem folgende Themen besprochen: Welches Fazit ziehen wir für das vergangene Börsenjahr? Wie war das Umfeld für Optionsstrategien? Wie haben sich Dividendenstrategien geschlagen? Was für Chancen und Risiken bergen Rohstoffinvestitionen? Welche Branchen konnten sich gegen den negativen Markttrend stemmen? Warum war das Jahr auch für Anleihen hochproblematisch? Wie wirken sich Inflation und Zinsen auf P2P-Kredite aus? Wie tief werden Kryptovermögenswerte noch sinken? Waren oder sind Anpassungen unserer Regelwerke erforderlich? Welche Szenarien können uns im Jahr 2023 erwarten?

O-TON - Der Podcast von OTTO
#151: Haben Shopping-Apps bald ausgedient?

O-TON - Der Podcast von OTTO

Play Episode Listen Later Dec 14, 2022 13:11


Aus dem Bus, in der Schlange an der Supermarktkasse oder im Café: Wer online einkauft, tut das immer öfter von unterwegs. Kein Wunder, dass die OTTO-App heute umsatzseitig und besonders im Weihnachtsgeschäft wichtiger denn je ist. Das schlägt sich auch in den Userzahlen nieder: Millionen Bestellungen werden heute Monat für Monat über die App ausgelöst, beim Traffic hat die App den Desktop-Shop von otto.de sogar längst überholt. Hat der „klassische“ Onlineshop also bald ausgedient? Kaufen in wenigen Jahren wirklich alle nur noch übers Handy ein? Und wie wichtig sind eigentlich einzelne Shopping-Apps zukünftig noch, wenn vielleicht bald auch in Europa große Multifunktions-Apps durchstarten, die – wie heute schon in Asien – Shopping mit Bezahlfunktion, Social Media und vielen weiteren Funktionen verbinden? Lara Fiebig und Gerhard Kühne sind Teil eines großen crossfunktionalen Teams, das die OTTO-App fortlaufend verbessert, neue Funktionen testet und dafür sorgt, dass das Einkaufen per Smartphone möglichst einfach, intuitiv und schnell gelingt. Warum selbst kleine Änderungen große Auswirkungen haben können, warum der Desktop-Shop noch immer nicht tot ist und wie die OTTO-App in wenigen Jahren aussehen könnte, das verraten sie im O-TON. Shownotes: Wie wichtig sind Apps heute im Onlinehandel? (ab 1:01) Wer kauft mobil ein? Und wer eher per Desktop? (ab 1:59) Kontinuierliche App-Updates im laufenden Betrieb (ab 2:30) Wie groß oder klein einzelne App-Updates sind (ab 4:24) Warum selbst kleineste Änderungen immer erst getestet werden (ab 5:44) Messen in Echtzeit? (ab 7:51) Warum keine komplett neue App oder ein großer Relaunch? (ab 8:30) Wie müssen sich Onlineshopping-Apps verändern? Welche Trends gibt es? (ab 10:04) Haben Shopping-Apps bald ausgedient? (ab 11:55) Moderation: Ingo Bertram Produktion: Verena Kolb, Alina Struewer, Ornella Westerkamp Mehr Infos: https://www.otto.de/newsroom/de/o-ton Fragen, Anmerkungen, Kritik oder Lob? Schreibt uns auf LinkedIn oder per E-Mail an ingo.bertram@otto.de.

Echtzeit - Das Magazin für Lebensart - Deutschlandfunk Kultur

In der Echtzeit ekeln wir uns so richtig: mit Spam, dem Gewürzfleisch aus der Dose, Kakerlaken und Ratten. Wie Ekel sozial vermittelt wird, erklärt der Neurowissenschaftler Joachim Bauer. Und warum Fäkalien gar nicht so eklig sind, klären wir auch.Schielke, Mandywww.deutschlandfunkkultur.de, EchtzeitDirekter Link zur Audiodatei

DNEWS24
Illerkirchberg, Reichsbürger und die Medien. Die Medienlupe mit Peter Lewandowski.

DNEWS24

Play Episode Listen Later Dec 8, 2022 12:24


#Medienlupe #PeterLewandwoski #DNEWS24 #Illerkirchberg #Razzia #Reichsbürger Viele Medien berichteten fast in Echtzeit über die Razzia gegen den vermutlichen Rechtsputsch-Versuch der Reichsbürger-Clique Gleichzeitig folgten Medien dem Wunsch der Polizei, Informationen über dem mutmaßlichen Täter von Illerkirchberg zurückzuhalten. Ist das mit dem Informations-Bedürfnis der Öffentlichkeit vereinbar? Und ist das in Zeiten der Social Media, wo jeder alles publizieren kann, noch angemessen? Die Themen der Woche in der DNEWS24TV-Medienlupe mit Peter Lewandowski. DNEWS24 Medienlupe mit Peter Lewandowski – überall, wo es gute Podcasts zu hören gibt. #Medienlupe

Feel The News
Lottogewinner Chico im Millionenrausch

Feel The News

Play Episode Listen Later Dec 1, 2022 67:07


Vom Straftäter zum Millionär: Kürşat Yildirim, der als Chico bekannt ist, gewann 10 Millionen Euro im Lotto und lebt nun das Leben, das er sich vorher nur erträumt hatte. Das präsentiert er der Öffentlichkeit auf seinem Instagram-Account, wo man in Echtzeit dabei zuschauen kann, wie er riesige Summen ausgibt. Chico ist das Gegenteil des typisch deutschen Spruchs “Über Geld spricht man nicht” und entlarvt damit unsere merkwürdige Fixierung auf Reichtum und Konsum. In dieser Folge sprechen Jule und Sascha über Deutschlands gestörtes Verhältnis zu Geld. Warum neigen wir dazu, Menschen mit viel Geld zu idealisieren? Woher kommt die öffentliche Faszination mit wohlhabenden Prominenten? Und warum wird ein Lottogewinn abschätziger behandelt als ein Erbe?

MY DATA IS BETTER THAN YOURS
SEO und Data Science für skalierbaren Growth – mit Kevin I.

MY DATA IS BETTER THAN YOURS

Play Episode Listen Later Dec 1, 2022 36:22


In dieser Podcastfolge von MY DATA IS BETTER THAN YOURS spricht Jonas Rashedi mit Kevin Indig, den er auf der OMR kennengelernt hat. Kevin war zuletzt für Unternehmen wie Shopify und Atlassian tätig und arbeitet nun als Growth Marketer. Sein Schwerpunkt ist die strategische Beratung im Bereich SEO, die er z.B. bei Snapchat und Riverside umsetzt. Der Unterschied zu Paid-Kanälen ist bei der Suchmaschinenoptimierung, dass die Daten schlecht in Echtzeit und überhaupt messbar sind. Denn das Ranking bei Google und damit das Ausspielen auf Basis von Keywords basiert auf Rankingfaktoren, die wir nicht genau kennen. Zudem besteht ein zeitverzögerter Feedbackloop, da man die Ergebnisse erst später sieht – denn Crawling, Indexierung und Ranking brauchen Zeit! Kevin hatte bei Shopify allerdings ein eigenes Data Science-Team – ein sehr ungewöhnlicher Ansatz für diese Form des Marketings, doch er konnte hierdurch große Erfolge erzielen. Die Daten rund um Crawling und Indexierung wurden gemessen und so aufbereitet, dass Signale von Google direkt sichtbar waren. So wusste das Team, ob es auf dem richtigen Weg ist. Nötig hierfür ist es, die komplette Seite auseinanderzunehmen und jeden Bestandteil zu verstehen: Wo sind Wachstumstreiber, wo kann man die Performance forecasten und wo der Ablauf in Echtzeit gestalten? Die nötigen Tools hat Kevin mit seinem Team alle selbst gebaut. Jonas und Kevin geben noch einige Tipps, wie man mit Management und Stakeholdern umgehen sollte, um Ressourcen für solch ein Projekt zu erhalten. Zum LinkedIn-Profil von Kevin: https://www.linkedin.com/in/kevinindig/ Zur Webseite von Jonas: https://www.jonas-rashedi.de Zum LinkedIn-Profil von Jonas: https://www.linkedin.com/in/jonasrashedi/ Zum Newsletter von Jonas: https://share-eu1.hsforms.com/1m5SesP8QStuLDLjrJAnZXAfcb4n Zum Podcast auf Spotify: https://open.spotify.com/show/1CbTKaUuWhWnCUjGEagajs?si=6d7feac78076476d Zum Podcast bei Apple: https://podcasts.apple.com/de/podcast/my-data-is-better-than-yours/id1524294960 Zum YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/c/JonasRashedi

Startup Insider
Sarcura sammelt 7 Mio. Euro für neuartige Zelltherapien ein (DeepTech • Plattform • IST Cube)

Startup Insider

Play Episode Listen Later Nov 25, 2022 20:55


In der Nachmittagsfolge begrüßen wir heute Daniela Buchmayr, Co-Founder und CEO von Sarcura, und sprechen mit ihr über die erfolgreich abgeschlossene Seed-Plus-Finanzierungsrunde in Höhe von 7 Millionen Euro.Sarcura hat eine Instrumentenplattform für die Herstellung von neuartigen Zelltherapien entwickelt. Die Plattform kombiniert eine Silizium-Chip-Technologie mit mikrofluidischer Verarbeitung, um Prozesskontrolle und -manipulation auf zellulärer Ebene in Echtzeit zu ermöglichen, was die Basis für ein vollautomatisches und modulares Produktionssystem darstellen kann. Mit künstlichen Zelltherapien kann Patientinnen und Patienten geholfen werden, für die es sonst keine Alternativen gibt. Mit mehr als 1400 laufenden klinischen CAR-T-Studien hat die Branche der fortgeschrittenen Zelltherapien ein beispielloses Wachstum erlebt. Durch fortschrittliche siliziumbasierte Technologien sollen Engpässe in der Bioproduktion behoben werden. Das Startup wurde im Jahr 2019 von Daniela Buchmayr, Dr. Erwin Gorjup und Dr. Martin Fischlechner im österreichischen Klosterneuburg gegründet. Mittlerweile beschäftigt Sarcura 15 Mitarbeitende.Das österreichische Deep-Tech-Startup hat nun in einer überzeichneten Seed-Plus-Finanzierungsrunde 7 Millionen Euro unter der Führung der Seed-Investoren Lansdowne Investment Company Cyprus und IST Cube eingesammelt. Zudem haben sich auch die bestehenden VCs Axilium Holding, Novacapital und Nina Capital erneut an der Runde beteiligt. Die neuen Investoren HCVC und tecnet equity sowie europäische Family Offices mit biopharmazeutischem Hintergrund haben ebenfalls die Finanzierung unterstützt. Mit dem frischen Kapital soll die Entwicklung des ersten Systemprototyps vorangetrieben werden.

ChefTreff - Der Future Retail Podcast | Interviews Zu Den Themen E-Commerce, Handel, Unternehmer-tum & Digitalisierung
CT #137 Thomas Bernik von Rebike: Mit einem Abomodell zum nachhaltigen Refurbishment Zyklus

ChefTreff - Der Future Retail Podcast | Interviews Zu Den Themen E-Commerce, Handel, Unternehmer-tum & Digitalisierung

Play Episode Listen Later Nov 22, 2022 34:16


Rebike ist ein 2018 gegründeter Second-Marketplace für gebrauchte E-Bikes und damit einer der ersten seiner Art, wie Thomas Bernik, Co-Founder & CEO von Rebike, Sven Rittau im CHEFTREFF Podcast erzählt. Zunächst kauften Thomas Bernik und sein Co-Founder Sven Erger gebrauchte E-Bikes über Ebay Kleinanzeigen auf und reisten quer durch Deutschland. Mittlerweile sourct Rebike seine gebrauchte Hardware unter anderem aus dem eigens entwickelten Abo-Modell. Damit erschafft das Unternehmen nicht nur einen nachhaltigen Zyklus, sondern macht sich zudem unabhängig vom restlichen Secondhand-Markt. Wie das Abomodell funktioniert und wie das Unternehmen weiter Umsatz generiert, erfährst Du im #137 CHEFTREFF Podcast. In der Folge mit Thomas Bernik und Sven Rittau lernst Du:

Weltwach – Abenteuer. Reisen. Leben.
WW279: Rückkehr an den Everest – mit Jost Kobusch

Weltwach – Abenteuer. Reisen. Leben.

Play Episode Listen Later Nov 19, 2022 87:36


Ein ambitioniertes Projekt – Jost Kobusch möchte schaffen, was noch keinem Bergsteiger vor ihm gelang und viele seiner Kolleginnen und Kollegen für unmöglich halten: eine Besteigung des Mount Everest im Winter, solo und ohne künstlichen Sauerstoff.In Folge 6 des Weltwach Podcast erzählte er uns davon, wie seine Leidenschaft fürs Klettern ihren Anfang nahm. Und er schilderte das Ereignis, das ihn 2015 auf einen Schlag weltberühmt machte: Das Erdbeben in Nepal, das an den Hängen des Mount Everest eine gewaltige Lawine auslöste, die er mit Glück überlebte (und mit dem Smartphone aufzeichnete).Seither ist er mehrfach an den Everest zurückgekehrt. In Weltwach Plus Episode 26 berichtete uns Jost, wie er einen Winter am höchsten Berg der Welt verbrachte, um herauszufinden, wie weit nach oben er es schaffen könne und ob sein Ziel im Winter den Gipfel zu erreichen realistisch war – oder ein Traum bleiben würde. Jost kam zu dem Schluss: Es ist machbar! Und kehrte im folgenden Winter – 2021/22 – wiederum zurück, um es erneut zu versuchen.Von diesem zweiten Winter am Everest, von die Widrigkeiten und besonderen Momenten, davon, was er am Berg über die Grenzen des Möglichen und auch über sich selbst gelernt hat, von alledem und mehr erzählt Jost in dieser Episode.WERBUNGMit dem kompakten, leichten GPS-Satelliten-Kommunikationsgerät inReach® Mini 2 hast du bei deinen Abenteuern stets ein sicheres Gefühl. Dank der weltweiten Iridium-Satellitenabdeckung mit 100%iger globaler Abdeckung kannst du auch unabhängig vom Mobilfunknetz Nachrichten mit deinen Liebsten austauschen und deine Tour in Echtzeit teilen. Und bei einem Notfall kannst du über den SOS-Button Hilfe bei der 24/7 besetzten internationalen Rettungszentrale IERCC anfordern. Egal wo, egal wann – dieses kleine Gerät lässt dich nicht im Stich. Alle weiteren Informationen unter: https://discover.garmin.com/de-DE/inreach/personal/Weiterer Sponsor dieser Folge ist visitBerlin.de/kurzewege. Hosted on Acast. See acast.com/privacy for more information.

Bitcoin, Fiat & Rock'n'Roll
#CryptoFriday Bitcoin Lightning und Podcasting: Wie passt das zusammen?

Bitcoin, Fiat & Rock'n'Roll

Play Episode Listen Later Nov 18, 2022 15:38


Durch das Bitcoin Lightning Netzwerk lassen sich weltweite Bitcoin-Zahlungen in Echtzeit zu marginalen Kosten durchführen. Dies ermöglicht neuartige Use Cases, v.a. rund um Content Creation. Grundlage hierfür ist zum einen die Möglichkeit, Nanopayments im Sub-Cent-Bereich durchführen zu können und zum anderen Zahlungen an die Nutzung bzw. den Konsum zu knüpfen.

TelekomNetz - der Podcast
Episode 117 – Live-Video mit 5G

TelekomNetz - der Podcast

Play Episode Listen Later Nov 17, 2022 4:38


Fernsehteams von RTL sind in ganz Deutschland unterwegs – jeden Tag. Sie berichten in Echtzeit. Das Ganze wird zukünftig über 5G im Mobilfunk-Netz der Telekom übertragen. Wie das technisch funktioniert, das erzählen wir euch heute.

IIoT Use Case Podcast | Industrie
#081 | BIG DATA – Pankl steigert Operational Excellence mit Echtzeit-Dashboard | Peakboard & Pankl Racing Systems

IIoT Use Case Podcast | Industrie

Play Episode Listen Later Nov 16, 2022 39:36


SHOPFLOOR | DATEN-INTEGRATION | SAPwww.iotusecase.comRennsport, Luxusautomobil- und Luftfahrtindustrie – das sind die Branchen, in denen einer der heutigen Gäste des Podcasts Zuhause ist. Genauer gesagt, spricht Madeleine Mickeleit in dieser Folge mit einem Hersteller mechanischer Systeme im Hochtechnologie-Bereich – ein Anwenderbericht direkt vom Shopfloor.Folge 81 auf einen Blick (und Klick):[11:55] Herausforderungen, Potenziale und Status quo – So sieht der Use Case in der Praxis aus[18:44] Lösungen, Angebote und Services – Ein Blick auf die eingesetzten Technologien[30:43] Ergebnisse, Geschäftsmodelle und Best Practices – So wird der Erfolg gemessenZusammenfassung der PodcastfolgeDie Herausforderung: Die Fertigung mit Maschinen zur Zerspanung oder Wärmebehandlung ist über die Jahre von circa 15.000 Motorradgetrieben auf 160.000 pro Jahr gewachsen. Das entspricht zwei Millionen Einzelteilen bei gleichbleibender Anzahl an Fertigungsleitern und Fertigungsleiterinnen. Man kann sich bereits denken, wohin die Reise geht. Alles was heute manuell läuft, wird umgeschichtet. Keine ausgedruckten Listen und Flipcharts mehr für die Schichtleitung, in die Mitarbeitende im Zwei-Stunden-Takt per Hand den Produktionsfortschritt eintragen müssen und auch keine reaktiven Soll-Ist-Planungen mehr machen; alles wird in digitale Prozesse gegossen, denn auf dem Shopfloor zählt jede Minute.Wie die Branche selbst, ist auch der zugehörige IoT-Lösungsgeber schnell unterwegs. Die Firma »Peakboard« aus Baden-Württemberg ist Experte für solche All-in-One-Lösungen und berichtet gemeinsam mit seinem Kunden »Pankl Racing Systems« über das Projekt. -----Relevante Folgenlinks:Matthias Lunz (https://www.linkedin.com/in/matthias-lunz-204618176/)Ing. Madeleine Mickeleit (https://www.linkedin.com/in/madeleine-mickeleit/)

Zeitfragen-Feature - Deutschlandfunk Kultur
Elterliche Aufsichtspflicht und Kinderrecht - Ich weiß, wo du bist

Zeitfragen-Feature - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Nov 14, 2022 30:45


GPS-Tracker orten Kleinstkinder in Echtzeit, Smartwatches begleiten den Weg zur Schule: Während viele besorgte Eltern die Möglichkeiten zur digitalen Überwachung nutzen, warnen Kinderrechtsverbände vor einer Verletzung der kindlichen Privatsphäre.Von Christina Rubarthwww.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen. FeatureDirekter Link zur Audiodatei

Law aufs Ohr
#4: Digital Health – the next big thing?

Law aufs Ohr

Play Episode Listen Later Nov 11, 2022 28:03


Teile unseres Medizinrechts stammen aus dem Mittelalter – kein Scherz. Wie passt das in die Gegenwart, in der Digital Health drauf und dran ist, das „nächste große Ding“ zu werden? In der Puls und Schrittzahl in Echtzeit von der Smartwatch gemessen werden und Tech-Konzerne Milliarden in die digitale Gesundheit investieren? Die kurze Antwort unserer Medizinrechtlerin Karolina Lange-Kulmann: gar nicht. In dieser Folge von „Law aufs Ohr“ erklärt sie, wo Deutschland bei der Digitalisierung des Gesundheitssystems steht, was Apps auf Rezept taugen und was sie sich von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach wünscht – und welche Schulnote sie ihm gibt. Zum Podcast „Law aufs Ohr“: Aktuell, kritisch, auf den Punkt – bei „Law aufs Ohr“ befragt Gastgeber Martin Hintze Expertinnen und Experten aus der Welt von Recht und Gesetz zu brandheißen Themen. In knapp 30 Minuten werden drei Fragen zum jeweiligen Thema geklärt – und zwar so, dass auch Nicht-Juristen es verstehen. Jetzt reinhören! Shownotes: - Digital Health 360°: Die Beitragsserie von Taylor Wessing mit allen aktuellen Analysen zu den rechtlichen Herausforderungen des digitalen Gesundheitswesens: https://www.taylorwessing.com/de/insights-and-events/insights/2022/04/uebersicht-digital-health-360 - Laut einem Urteil des Bundessozialgerichts könnten Tausende Selbstständige als abhängig beschäftigt eingestuft werden. Ihnen drohen horrende Sozialversicherungsnachzahlungen: https://www.taylorwessing.com/de/insights-and-events/insights/2022/07/gesellschafter-geschaeftsfuehrer-mvz-sozialversicherungspflichtig - Folgt Karolina Lange-Kulmann gern auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/karolina-lange-kulmann-ll-m-medizinrecht-43a449b1/

Startup Insider
Software Defined Automation erhält 10 Mio. US-Dollar für industrielles Metaverse (Insight Partners • München)

Startup Insider

Play Episode Listen Later Nov 3, 2022 28:05


Interview mit Josef Waltl, CEO und Founder von Software Defined Automation In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Josef Waltl, CEO und Founder von Software Defined Automation, über die erfolgreich abgeschlossene Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 10 Millionen US-Dollar. Software Defined Automation bietet eine Industrial-as-a-Service Lösung an, die Fabriken in Softwaresysteme transformiert. Dabei konzentriert sich das Angebot auf das Cloud-basierte Management von TechOps, DevOps und Virtual PLC. So können proprietäre Silos in Steuerungstechnologiestapeln aufgebrochen und eine API-basierte Microservices-Architektur aufgebaut werden. Damit ermöglicht die Lösung eine Virtualisierung und Abstraktion der Steuerungssoftware von der industriellen Automatisierungshardware und stattet Hersteller mit Werkzeugen aus, um die Flexibilität zu erhöhen und gleichzeitig eine deterministische Steuerungsausführung in Echtzeit zu gewährleisten. Die automatisierte Konfiguration, der Betrieb, die Wartung und der kontinuierliche Wandel von Produktionsanlagen bringen den Kunden nicht nur Effizienz, sondern schließen auch die Kommunikationslücke zwischen IT und Betriebstechnik. Software Defined Automation wurde im Jahr 2021 von Josef Waltl in München gegründet. Das Jungunternehmen verspricht mit seinen Lösungen Remote-Arbeit, erstklassige Sicherheit, Ausfallsicherheit, Tools für die Zusammenarbeit und Unabhängigkeit von Automatisierungsanbietern. Das Münchner Startup zur Ermöglichung eines industriellen Metaverse hat nun in einer Seed-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Insight Partners 10 Millionen US-Dollar eingesammelt. Insight Partners ist eine US-amerikanische Investmentgesellschaft mit Sitz in New York City. Das Unternehmen investiert in Technologie-, Software- und Internetunternehmen in der Wachstumsphase. Der Wagniskapitalgeber hat ein verwaltetes Vermögen von knapp 100 Milliarden US-Dollar. Die Risikokapitalgeber Baukunst VC, Fly Ventures und First Momentum haben sich ebenfalls an der Runde beteiligt. Die Mittel sollen für den Ausbau der Kundenakzeptanz und die Erweiterung des Leistungsportfolios verwendet werden. Im Rahmen der Transaktion werden Jon Rosenbaum, Managing Director bei Insight Partners, sowie Axel Bichara, General Partner bei Baukunst, in den Vorstand von Software Defined Automation eintreten.

MY DATA IS BETTER THAN YOURS
DSP- und SSP-Logik selbst aufbauen – mit Saskia D., OTTO

MY DATA IS BETTER THAN YOURS

Play Episode Listen Later Nov 3, 2022 39:49


In dieser Podcastfolge von MY DATA IS BETTER THAN YOURS spricht Jonas Rashedi mit Saskia Dupré, Lead Product Managerin bei OTTO. Das Besondere an dieser Folge? Sie ist im OTTO-Hauptgebäude in Hamburg aufgenommen (auf YouTube ist auch das Video zu sehen). Saskia hat Wirtschaftsmathe studiert und danach in verschiedenen Unternehmensberatungen gearbeitet, bis es sie dann in die 430 Mitarbeiter:innen-große BI-Abteilung zu OTTO gezogen hat. Sie sagt selbst: „Als Ur-Hamburgerin wächst man halt mit OTTO auf!“. Saskia erklärt zunächst in einfachen Worten, was Ihr Job eigentlich beinhaltet: Den passenden Werbecontent raussuchen, mit dem die User angesprochen werden. Dieser soll auf der einen Seite inspirierend sein, um die Vielfalt des OTTO-Universums zu zeigen, gleichzeitig aber auch verkaufsfördernd. Und hierfür hat die BI von OTTO in Zusammenarbeit mit dem Online Marketing ein spannendes Tech-Stack aufgebaut und zwar eine eigene SSP- und DSP-Logik. Programmatic Advertising ist ein Dschungel, zwischen Werbeflächen-Anbieter und Werbeflächen-Käufern befinden sich viele Agenturen und Anbieter von Technologien. Das Ziel war es, Transparenz über diesen Prozess zu erhalten, ihn simpler zu machen und direkt beim Werbeflächen-Verkäufer anzudocken. Dafür haben sie eigene Algorithmen entwickelt, welche automatisiert und selbstständig in Echtzeit auf verschiedene Gebote reagieren, entscheiden, ob und in welcher Höhe geboten wird, mittlerweile aber sogar auch die Werbemittel auswählen, welche den Usern angezeigt werden. Für Saskia ist klar: Der Invest und Entwicklungsaufwand haben sich gelohnt, alleine durch die Unabhängigkeit von Agenturen und Technologie-Anbietern! Zum Schluss gibt Saskia noch einige Tipps für die, die so eine Logik gerne in ihrem Unternehmen aufbauen wollen: - Bezieh zur Verfügung stehende Daten in die Gebotsstrategie ein - Konzentrier Dich nicht nur auf User- und Kampagneninformationen, sondern auch auf den Kontext - Sei explorativ - Nutze einen iterativen Entwicklungsprozess Zum LinkedIn-Profil von Saskia: https://www.linkedin.com/in/saskia-dupré-b84158a7/ Zur Webseite von OTTO: https://www.otto.de Zur Webseite von Jonas: https://www.jonas-rashedi.de Zum LinkedIn-Profil von Jonas: https://www.linkedin.com/in/jonasrashedi/ Zum Newsletter von Jonas: https://share-eu1.hsforms.com/1m5SesP8QStuLDLjrJAnZXAfcb4n Zum Podcast auf Spotify: https://open.spotify.com/show/1CbTKaUuWhWnCUjGEagajs?si=6d7feac78076476d Zum Podcast bei Apple: https://podcasts.apple.com/de/podcast/my-data-is-better-than-yours/id1524294960 Zum YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/c/JonasRashedi

Startup Insider
SaaS-Plattform Workerbase erhält 10 Mio. Euro für effizientere Produktionsprozesse (Almaz Capital • Porsche Ventures)

Startup Insider

Play Episode Listen Later Oct 31, 2022 20:01


Interview mit Norman Hartmann, CEO und Co-Founder von Workerbase In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Norman Hartmann, CEO und Co-Founder von Workerbase, über die erfolgreich abgeschlossene Series-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 10 Millionen Euro. Workerbase hat eine Dynamic Process Execution Plattform entwickelt, die eine flexiblere Prozesskoordination ermöglicht und Transparenz über den Produktionsstatus erhöht. Dies geschieht durch eine Verknüpfung von Maschinen, Prozessen, Materialien und Menschen in Echtzeit. Mit Wearables können die Arbeitenden direkt in die Abläufe eingebunden werden. So kann Unternehmen dabei geholfen werden, produktionsbezogene Probleme zu lösen. Bei spezifischen Problemen stellt die Lösung von Workerbase automatisch ein Team zusammen, das über die notwendigen Fähigkeiten zur individuellen Lösung verfügt. Dabei werden insbesondere der Standort und die Verfügbarkeit der Mitarbeitenden beachtet. Das Startup wurde im Jahr 2017 von Hamid Reza Monadjem, Norman Hartmann und Thorsten Krüger in München gegründet. Die Low-Code SaaS-Plattform verspricht mit ihrer Lösung einen Umsatzanstieg von 20% und mehr. Das junge Software-Unternehmen hat nun in einer Series-A-Finanzierungsrunde 10 Millionen Euro eingesammelt. Zu den Investoren gehören u.a. der kalifornische Deeptech-Investor Almaz Capital, Porsche Ventures und Bayern Kapital. Porsche selbst gehört wie Siemens, Festool und weitere Industriekonzerne zu den Kunden von Workerbase. Bayern Kapital ist ein Venture Capital- und Growth-Investor für Startups mit innovativen Technologien. Mit den verwalteten ca. 700 Millionen Euro Beteiligungsvolumen finanziert der VC innovative bayerische Founder und Technologie-Unternehmen von der Seedphase bis in die Expansionsphase. Außerdem hat sich der Bestandsinvestor Point Nine ebenfalls an der Runde beteiligt. Das frische Kapital soll für die Weiterentwicklung der Software-Plattform verwendet werden.

Zukunft gestalten - Der Podcast der Bertelsmann Stiftung
Einsatzbereit, kompetent, zuverlässig – der Jobmonitor der Bertelsmann Stiftung

Zukunft gestalten - Der Podcast der Bertelsmann Stiftung

Play Episode Listen Later Oct 27, 2022 30:36


Malva Sucker und Jochen Arntz klicken sich mit ihren Gästen, den Arbeitsmarktexpert:innen Jana Fingerhut und Gunvald Herdin, durch www.jobmonitor.de, ein Big-Data-Tool der Bertelsmann Stiftung. Der Jobmonitor ist ein völlig neues Instrument, das die Lage auf dem Arbeitsmarkt fast in Echtzeit widerspiegelt. Mithilfe von Algorithmen hat der Jobmonitor über 61 Millionen Online-Jobanzeigen ausgewertet. Und täglich kommen gut 200.000 Stellenanzeigen neu dazu. Welche Berufe sind in Deutschland am meisten nachgefragt? Wie sieht die Situation in großen Städten wie Berlin, Hamburg, Düsseldorf aus und wie und auf dem Land? Welche Soft Skills sollte man wo mitbringen? Der Jobmonitor ist interessant für Weiterbildungsträger, aber auch für alle, die wissen wollen, welche Jobs auf dem Arbeitsmarkt jetzt und in Zukunft gefragt sind. Das Beste: Die Recherche ist ganz einfach. Unter www.jobmonitor.de könnt ihr parallel zum Podcast gleich mit schauen. +++ Kapitel:00:00 Einführung ins Thema 02:57 Vorstellung der Gäste 04:02 Der Jobmonitor 04:39 Was sind Soft Skills? 06:33 Beispiel Servicekräfte Gastronomie 08:00 Top Soft Skills 09:44 Regionale Unterschiede Ost–West 10:59 Unterschiede Stadt–Land 12:15 Berufe in Berlin 13:35 Berufe in Münster 14:42 Berufe in Düsseldorf 15:39 Berufe in Hamburg 16:38 Berufe in Gütersloh 17:47 Soft Skills in Berlin 18:16 Soft Skill Deutschkenntnisse 19:33 Auswertung der Stellenanzeigen 20:52 Weiterbildungsangebote und Arbeitsmarkt 22:17 Datengrundlage des Jobmonitors 23:28 Teilhabe ermöglichen 25:00 Hilfe bei der Jobsuche 26:10 Entwicklungen im Arbeitsmarkt 27:46 Beispiel Fachkraft regenerative Energietechnik 28:43 Abschluss und Ausblick Weiterführende Links:https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2022/september/dauerkrise-veraendert-die-arbeitswelt-welche-softskills-jetzt-gefragt-sind#link-tab-221716-11 https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Presse/20220929_Pressemitteilung_Dauerkrise-veraendert-die-Arbeitswelt-Welche-Soft-Skills-jetzt-gefragt-sind.pdf Projekt: https://www.jobmonitor.de/https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/unsere-projekte/aufstieg-durch-kompetenzen Videos: https://www.youtube.com/watch?v=A4tJzsugA84https://www.youtube.com/watch?v=s71AGYZgcpI Publikationen: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/kompetenzwandel-in-krisenzeiten-all-1 www.bertelsmann-stiftung.de/podcast Schreibt uns an podcast@bertelsmann-stiftung.de oder auf https://www.instagram.com/bertelsmannstiftung/

0630 by WDR aktuell
Cannabis-Legalisierung I Torten schmeißen fürs Klima? I Iran-Proteste & Sanktionen I 0630

0630 by WDR aktuell

Play Episode Listen Later Oct 27, 2022 19:01


Caro und Matthis feiern heute eine neue Idee der EU-Kommission. Die will es in Europa ganz easy möglich machen, Geld in Echtzeit zu überweisen - einfach mit unserem Bankkonto, ohne dass wir auf zusätzliche Anbieter angewiesen sind. Außerdem geht's hierum: Wie sich Gesundheitsminister Karl Lauterbach den legalen Verkauf von Cannabis vorstellt (01:18). Warum die Proteste gegen das Regime im Iran gestern besonders groß waren und wie der Druck auf die deutsche Regierung wächst, etwas gegen das iranische Regime zu unternehmen (06:45). Wieso Klima-Aktivist:innen Kunstwerke mit Essen bewerfen und wieso der neue UN-Klimabericht gleichzeitig Warnung und Hoffnung ist (13:05). Hier findet ihr den Podcast "Legion - Hacking Anonymous": http://www.wdr.de/k/Podcast_legion Themenwünsche und Feedback schickt ihr per Mail an 0630@wdr.de und per Sprachnachricht an 0151 15071635. Von 0630.

Startup Insider
Münchner Drohnenhersteller Quantum Systems sammelt 18 Mio. Euro ein (Software • Peter Thiel • Project A)

Startup Insider

Play Episode Listen Later Oct 24, 2022 29:12


Interview mit Florian Seibel, CEO von Quantum Systems In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Florian Seibel, CEO von Quantum-Systems, über die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von 18 Millionen Euro. Quantum Systems verkauft Drohnen, die u.a. militärische Gruppen aus der Luft aufspüren und ausspähen können. Über einen Minicomputer lassen sich die Bilder der Drohne verschlüsselt in Echtzeit übertragen. Die dafür notwendige Software hat das Drohnen-Startup selbst entwickelt. Die Hightech-Drohnen sollen die Vorzüge von Hubschraubern und Flugzeugen vereinen. Sie können senkrecht starten und landen und schalten in der Luft mit ihren verstellbaren Propellern in den Flugmodus. Bei dem Fluggerät handelt es sich um ein Dual-Use Produkt und kann nicht nur militärisch, sondern auch zivil verwendet werden. So können die Geräte auch beispielsweise in der Landwirtschaft, zur Volumenberechnung im Tagebau, für Vermessungsarbeiten auf Großbaustellen oder für automatisierte Inspektionen von Bahngleisen verwendet werden. Mehrere Staaten haben bereits Drohnen des Jungunternehmens im Einsatz. So nutzt beispielsweise die Ukraine über 20 Drohnen von Quantum Systems, um russische Truppen auszuspähen. Zudem haben nach eigenen Angaben auch das deutsche und das US-amerikanische Verteidigungsministerium bereits Bestellungen aufgegeben. Quantum Systems wurde im Jahr 2015 von Tobias Kloss, Michael Kriegel, Armin Busse, Michael Wohlfahrt und Florian Seibel in München gegründet. Der Hersteller der unbemannten Drohnen hat nun in einer Finanzierungsrunde 18 Millionen Euro eingesammelt. Im Rahmen der Runde soll das Startup mit einem dreistelligen Millionenbetrag bewertet worden sein. Zu den Investoren gehören Project A, Peter Thiel mit seiner Investmentfirma Thiel Capital und die Münchener VC-Firma Sonno Capital. Project A ist ein Berliner Wagniskapitalgeber, der ein Kapital von ca. 600 Millionen US-Dollar verwaltet und in mehr als 100 Startups investiert ist. Bereits im Mai dieses Jahres investierte das Münchener Investorennetzwerk 10x einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in Quantum Systems.

randomtainment
224. Die Buffet-Profis

randomtainment

Play Episode Listen Later Oct 9, 2022 61:15


Alle wieder da! Vor allem auch in Echtzeit. Die große Sommerpause, die gar keine Sommerpause war ist vorbei. André kann von seiner Kreuzfahrt erzählen, Flo von seiner illegalen Roadtour durch Südeuropa und Micha spricht über Instagram und Twitter... mehr ist bei ihm ja nicht passiert. Warum Flo mehrere Tausend Euro für seinen Auto-Reparatur bezahlt, André die Nordlichter als grüne Wolken sieht und Micha seinen Hochzeitstag live im Podcast planen kann, erfahrt ihr nur in dieser Folge "Alles Ladde"

GameFeature
The DioField Chronicle Test

GameFeature

Play Episode Listen Later Oct 5, 2022 12:14


Mit The DioField Chronicle möchte Square an die guten alten Tage zur Zeit von Final Fantasy Tactics erinnern. Während die Storyline tatsächlich vom Aufbau und den Zwischensequenzen daran erinnert, ist das Kampfsystem ein gänzlich anderes. Hier befinden wir uns pro Mission zwar auch auf einer kleinen Karte, wo wir sowohl unsere als auch gegnerische Einheiten sehen, allerdings finden die Kämpfe anstatt rundenbasiert nun in Echtzeit statt. Per Knopfdruck wählen wir also unsere Charaktere einfach aus und kämpfen mit Skills, Beschwörungen und Items gegen unsere Gegner. Schade finde ich, dass die Fähigkeiten der Charaktere über die Waffen verteilt werden, so musste ich z.B meine Heilerin größtenteils mit einer eher schwachen Waffe spielen. Zwischen den Missionen reden wir mit unseren Charakteren, kaufen neue Waffen und wählen auf dem Missionstisch unsere nächste Mission aus. Sehr gut fand ich, dass man innerhalb der Kämpfe eine Vorspulfunktion hat, um die Kämpfe, die ohnehin meist ca. 10 Minuten gehen, schneller zu beenden. Schade nur, dass die Hauptstory viel zu einfach ist, sodass man sich keine Strategien überlegen muss, um durch die Kämpfe zu kommen.

Startup Insider
FinTech Plattform Candis erhält 15,9 Mio. Euro und führt Firmenkreditkarten ein (KI • Viola FinTech • Berlin)

Startup Insider

Play Episode Listen Later Oct 4, 2022 26:10


In der Mittagsfolge sprechen wir heute mit Christian Ritosek, Co-Founder und CEO von Candis, über die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde in Höhe von 15,9 Millionen Euro. Candis hat eine KI-gesteuerte Plattform-Lösung für KMUs aller Branchen entwickelt, um Finanzprozesse wie Rechnungseingang, Dateneingabe, Rechnungsfreigabe und Datenexport zu automatisieren. Die Plattform lernt organisch, intelligente Genehmigungsworkflows zu erstellen, sodass verpasste Skonti, verpasste Zahlungen oder verspätete Gebühren keine Rolle mehr spielen. Die firmeneigene KI-Technologie und eine Cloud-basierte Lösung gewährleisten den Zugriff von jedem Ort aus, ohne dass ein Onboarding erforderlich ist. Dadurch können auch die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Finanzabteilungen und anderen Abteilungen verbessert werden, indem sie allen Entscheidungsträgern den Zugang zu relevanten Informationen ermöglichen. Die Plattform bietet zahlreiche Integrationen wie beispielsweise mit Datev und ermöglicht den nahtlosen Export von Rechnungsdaten in die bevorzugten Buchhaltungsplattformen. Das dazugehörige Rechnungsarchiv ist vollständig revisionssicher. Candis wurde im Jahr 2015 von Christian Ritosek, Christopher Becker und Garik Suess in Berlin gegründet. Mittlerweile hat das FinTech mit über 4000 Kunden und mehr als 200 Partnern zusammengearbeitet. Das Berliner Startup hat nun in einer Finanzierungsrunde 15,9 Millionen Euro unter der Führung von Viola FinTech eingesammelt. Viola FinTech ist ein stufenübergreifender Risikofonds, der an der Seite führender Risikokapitalgeber in globale FinTechs investiert. Der Fonds bringt Finanzinstitute und innovative Startups zusammen, um die Modernisierung und Digitalisierung von Finanzinstituten zu beschleunigen und das Wachstum von Unternehmen mit innovativen Lösungen der Finanztechnologie zu unterstützen. Die Bestandsinvestoren Lightspeed und Viola Ventures haben sich ebenfalls an der Runde beteiligt. Damit erhöht sich die Gesamtsumme der Finanzierung von Candis auf über 29,9 Millionen Euro. Mit dem frischen Kapital möchte das FinTech sein Produktangebot erweitern und Firmenkreditkarten einführen, die einen zentralen Überblick über alle Ausgaben des Unternehmens in Echtzeit bieten. Zudem soll das Team erweitert, weitere Integrationen aufgebaut und die Kernfunktionalität des Rechnungsmanagements verdoppelt werden. Infos der Werbepartner: ROQ: Gehe jetzt auf roq.tech/daily und erhalte die komplette Plattform 3 Monate lang for free. OMR Reviews: One more thing wird präsentiert von OMR Reviews – Finde die richtige Software für Dein Business. Wenn auch Du Dein Lieblingstool bewerten willst, schreibe eine Review auf OMR Reviews unter https://moin.omr.com/insider. Dafür erhältst du einen 20€ Amazon Gutschein.