Podcasts about der markt

  • 340PODCASTS
  • 491EPISODES
  • 28mAVG DURATION
  • 5WEEKLY NEW EPISODES
  • Nov 29, 2022LATEST

POPULARITY

20152016201720182019202020212022


Best podcasts about der markt

Latest podcast episodes about der markt

Zeitfragen-Feature - Deutschlandfunk Kultur
Vom Problem zur Herausforderung - Coaching in allen Lebenslagen

Zeitfragen-Feature - Deutschlandfunk Kultur

Play Episode Listen Later Nov 29, 2022 30:05


Eine offizielle Qualifizierung ist nicht nötig, um sich Coach, Trainerin oder psychologische Beraterin zu nennen und hohe Honorare zu verlangen. Der Markt des Life- und Businesscoachings ist unübersichtlich und birgt Risiken und Nebenwirkungen.Von Thilo Schmidtwww.deutschlandfunkkultur.de, Zeitfragen. FeatureDirekter Link zur Audiodatei

Marketing das dominiert I Online-Marketing Agentur | Business | Consulting | Verkaufen

Ein neuer Start. Der Markt ist im Umbrauch. So auch wir bei Schneider Marketing. Immobilienmakler haben wir als Kunden in den letzten Jahren öfters begleitet. Nach einer ausführlichen Recherche haben wir dann auch rausgefunden, dass es für Immobilienmakler keinen wirklichen Marktführer im Online Marketing gibt. Das wollen wir für dich sein. Und deshalb gibt es ab sofort auch unseren neuen PodcastReal Estate Real MarketingDer Immobilien Marketing Podcast “Real Estate Real Marketing” von Hans Schneider ist ein Podcast für Immobilienunternehmer, Immobilienmakler, Immobiliendienstleister, Bauträger und alle die wissen wollen, wie Sie digitales Marketing richtig einsetzen, um mehr qualifizierte Verkaufs-Anfragen und/oder kaufkräftige Käufer-Anfragen zu erhalten.Unsere langjährige Erfahrung als Online Marketing Agentur und ein tiefes Verständnis über das Immobiliengeschäft spielen unseren Kunden in die Karten. Nirgendwo in Deutschland wirst du eine so spitze und fokussierte Online Marketing Agentur für Immobilienmakler finden wie die Schneider-Marketing GmbH. This podcast uses the following third-party services for analysis: Chartable - https://chartable.com/privacy

4K1S – 4 Kreative und 1 Spielverderber
4K1S #72 | Creator Brands – Influencer und ihre Produkte

4K1S – 4 Kreative und 1 Spielverderber

Play Episode Listen Later Nov 17, 2022 54:20


Der Markt ist voll mit Produkten von Influenzern. Vom Eistee in der Rap-Industrie über die nachhaltigen Klamottenlabels diverser Youtube-Stars bishin zum nachhaltigen Schokoladenimperium. Was hat es mit Creator Brands auf sich? Wieso sind sie so erfolgreich und haben diese Produkte Zukunft auf dem Markt? Wir sprechen darüber. Außerdem. https://open.spotify.com/playlist/2rccBSg0KWHa7ZNCc2v9pr?si=e276e4c0fec44355 Unser Soundtrack der Werbewelt. Wie klingt eigentlich Werbung? Leuchtend Laut vertont mit dieser Playlist die runtergerotzte, kokakin- und selbstverliebte Werbewelt. Songs aus Kampagnen die wir lieben, Songs die wir Werber fühlen, wenn wir nachts für eure Pitchpräse ackern, sowie Songs, die uns zu Ideen inspirieren.

radioReportage
Vegane Ersatzprodukte - (immer) die besseren Lebensmittel?

radioReportage

Play Episode Listen Later Nov 16, 2022 27:24


Was essen wir in Zukunft? Der Markt für Fleisch- und Fischersatz boomt. Aber wenn Lebensmittel durch aufwändige pflanzliche Produkte ersetzt werden - wie gesund ist das? Wie umweltschonend ist die Herstellung veganer Lebensmittel? Ein Beitrag von Susanne Wimmer.

SWR2 Kultur Info
„Hörspiel und Podcast lernen voneinander“ – ARD-Hörspielpreisjurorin Nathalie Singer über aktuelle Klangkunst

SWR2 Kultur Info

Play Episode Listen Later Nov 11, 2022 9:48


,,Das literarische Hörspiel steht bei diesem Preis im Fokus”, sagt Jury-Mitglied Nathalie Singer, ,,starke Texte und Stoffe, die aufwändig inszeniert werden”. Der Markt und die Technik des Hörspiels allgemein seien mit Audiowalks, Featureformaten und natürlich den Podcasts jedoch viel größer. ,,Die Zahl an Gattungen wächst”, weiß die Expertin für Klangkunst. Im Vergleich zum Audiovisuellen lenke das Hörspiel weniger ab und führe, in einer von Bildern oft gesättigten Welt, mehr nach innen und weg von den Bildschirmen. ,,Das Hörspiel kann so die Fantasie anregen und die Hörenden in immersive Räume abtauchen lassen”, sagt sie weiter. Ab Freitag tagt die fünfköpfige Jury am ZKM Karlsruhe und wird am Samstagabend den Gewinner des ARD-Hörspielpreises bekannt geben.

Börsenradio to go Marktbericht
Marktbericht Fr. 04.11.2022 - DAX legt 2,5 % zu - 13.459 Punkte - beendet China Null Covid?

Börsenradio to go Marktbericht

Play Episode Listen Later Nov 4, 2022 17:02


11 Stunden dauerte der Besuch von Kanzler Olaf Scholz in China. China ist seit einigen Tagen ein Quell zarter Zuversicht: Weiter halten sich die Gerüchte, dass China die strikte Null Covid Politik lockern könnte. Ebenfalls am Freitag die US-Jobdaten. Der Markt ist solide: Deutlich mehr neue Stellen als erwartet. Aber auch die Arbeitslosenquote steigt, ebenso die Stundenlöhne. Das wiederum ist ein Dämpfer für Anleger, die die Zinsbremse der Amerikaner herbeisehnen. Andreas Scholz in dfv Euro Finance Weekly sieht die Leitzinsen in den USA am langen Ende bei deutlich über 5 %. In Europa werden es nicht mehr als 3 % werden. Der DAX macht vom Tief zum Hoch am Freitag über 300 Punkte gut und geht wieder mit einem dicken Plus ins Wochenende: 2,5 %. Auch die US-Börsen starten freundlich in den letzten Handelstag der Woche. Vonovia gibt sich zurückhalten für die Ertragssituation im kommenden Jahr. Am Freitag zumindest klettern Vonovia Aktien deutliche 6 %.

Börsenradio to go Marktbericht
Marktbericht Do. 27.10.2022 - EZB-Zinsanhebung war Non-Event, Berichtsdonnerstag mit Kion, Nemetschek, LPKF

Börsenradio to go Marktbericht

Play Episode Listen Later Oct 27, 2022 17:54


Wenn ein wichtiger Termin ansteht, aber eigentlich wissen alle schon, was passieren wird. Und genau das passiert dann auch, dann nennt man das an der Börse Non-Event. Ein solches war die EZB-Sitzung am Donnerstag. Zwar wurde mit Begriffen wie XXL-Zinsanhebung von Medienseite der Versuch gestartet, die 75 Basispunkte brisant aussehen zu lassen, dennoch war das genau die Höhe, von der eigentlich alle ausgegangen waren. Der Markt blieb somit völlig unbeeindruckt. Die positive Wall Street half dem DAX dann sogar raus aus der Minuszone: +0,1 % und 13.211 Punkte blieben bis zum Schluss. Der ATX in Wien legte +0,8 % zu auf 2.887 Punkte, der ATX TR auf 6.092 Punkte. Stärkster Gewinner im DAX war auch an Tag zwei nach den Quartalszahlen die Deutsche Bank mit +5,1 %, Vonovia legte trotz der Zinsanhebungen +4,9 % zu, ähnlich zog das gesamte Branchenumfeld an. Daimler Truck legte 2,7 % zu, nachdem die Jahresprognose angehoben wurde. DAX Verlierer waren der momentane Dauerverlierer Adidas mit -2,6 %, Beiersdorf trotz Prognoseanhebung mit -3,5 %, ebenfalls -3,5 % bei Infineon, die von Wettbewerber STMicroelectronics mit nach unten gezogen wurden. Hören Sie diesmal Fondsberater Roman Kurevic von Tordeno zum teuersten Spruch an der Börse: Diesmal ist alles anders, Degussa Chefvolkswirt Thorsten Polleit zur Inflation und steigenden Zinsen, Vermögensverwalter Bastian Bosse von BRW zu den VISA Zahlen, zu den Nemetschek Zahlen CFOO Axel Kaufmann, zu den Kion Zahlen CEO Rob Smith und zu den LPKF Zahlen CEO Dr. Klaus Fiedler.

WDR Feature-Depot
Von Schnitten und Stullen (2/3): Handwerk contra Brotfabrik

WDR Feature-Depot

Play Episode Listen Later Oct 21, 2022 28:41


Brot holen heißt längst nicht mehr nur zum Bäckermeister nebenan gehen. Brot gibt es aus abgepackt aus Industriebäckereien, von Bäckereiketten, im Supermarkt. Der Markt für unser wichtigstes Grundnahrungsmittel verändert sich ständig. // Von Maike von Galen / WDR 2022 Von Maike von Galen.

WDR 5 Tiefenblick
Von Schnitten und Stullen (2/3): Handwerk contra Brotfabrik

WDR 5 Tiefenblick

Play Episode Listen Later Oct 21, 2022 28:41


Brot holen heißt längst nicht mehr nur zum Bäckermeister nebenan gehen. Brot gibt es aus abgepackt aus Industriebäckereien, von Bäckereiketten, im Supermarkt. Der Markt für unser wichtigstes Grundnahrungsmittel verändert sich ständig. // Von Maike von Galen / WDR 2022 Von Maike von Galen.

Börsenradio to go Marktbericht
Marktbericht 19.10.2022 - DAX mit kleinem Minus nach den Erholungstagen, Sartorius verliert über 18 % nach Zahlen

Börsenradio to go Marktbericht

Play Episode Listen Later Oct 19, 2022 16:45


Nach all der Erholung der letzten Tage schien am Mittwoch mal wieder ein Minustag fällig zu sein, Gewinne werden mitgenommen. Allerdings fiel das nicht deutlich aus: Immer wieder schaffte es der DAX in den grünen Bereich und zum Schluss blieb nur ein kleines Minus von -0,2 % und 12.741 Punkte. Der ATX in Wien gab -0,5 % ab auf 2.783 Punkte, der ATX TR auf 5.873 Punkte. Am Nachmittag hat Putin den Krieg in der Ukraine wieder etwas weiter eskaliert, indem er in den vier annektierten Regionen das Kriegsrecht ausgerufen hat. Der Markt reagierte darauf nicht mehr. Auch auf die Entlassung der britischen Innenministerin wurde nicht mehr reagiert. Zu Xetra-Schluss halten sich die US-Indizes allesamt im Minus. Im DAX waren die stärksten Gewinner Fresenius mit +4,5 % und Fresenius Medical Care mit +2 %, es gab jeweils Kaufempfehlungen. Zulegen konnte auch Covestro mit +1,8 %. DAX-Verlierer waren Qiagen mit -4,1 %, Merck mit -4,5 % und Schlusslicht war Sartorius mit ganzen -18,5 %. Hier wurden die Erwartungen verfehlt und das Umsatzziel gekürzt. Hören Sie diesmal Chefvolkswirt Folker Hellmeyer von Netfonds zur Marktreaktion auf schlechte Quartalszahlen, Fondsmanager Baki Irmak vom Digital Leaders Fund zu den Netflix Zahlen, Marktexperte Thiemo Volkholz von PGIM zur Frage, wie sich Asset Manager in einem solchen Marktumfeld aufstellen können, Telekom Austria CEO Thomas Arnoldner zu den Q3 Zahlen und Apo Asset Portfoliomanager Dr. Oliver Blaskowitz zu Megatrends und der Frage, ob die sich auch ändern können.

Aktien fürs Leben – Der Vermögenspodcast von Capital mit Horst von Buttlar und Christian Röhl
China und die Ära Xi Jinpings - bleibt der Markt "uninvestierbar" oder bieten sich Chancen?

Aktien fürs Leben – Der Vermögenspodcast von Capital mit Horst von Buttlar und Christian Röhl

Play Episode Listen Later Oct 18, 2022 36:19


Heute bei Aktien fürs Leben:Das Ganze sehen: Der chinesische Staatschef Xi Jinping will sich für eine dritte Amtszeit bestätigen lassen. Amerika droht damit, China in bislang nie gekanntem Ausmaß von der Hochtechnologie abzuschneiden. Sollte man in chinesische Aktien investieren? (03:30)Dicke Bretter: Ist die Kernenergie generell ein attraktives Energiewende-Investment? (18:30)Wahre Größen: Die Kreuzfahrt ist eine kapitalintensive Branche. Welche Aktien würden sich da lohnen? Wer ist der Marktführer? (29:00)+++Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, können Sie gerne eine Mail an aktienleben@capital.de schreiben. +++Die Grafiken finden Sie auf linkedin.com/in/cwroehl/ sowie auf twitter.com/cwroehl und instagram.com/cwroehl/ +++60 Tage lang kostenlos Capital+ lesen - Zugriff auf alle digitalen Artikel, Inhalte aus dem Heft und das ePaper. Unter Capital.de/plus-gratis +++Keine Anlageberatung oder -empfehlung. Alle Angaben ohne Gewähr, diese stellen keinen Ersatz für eine professionelle und individuelle Beratung dar. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklung. +++Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://datenschutz.ad-alliance.de/podcast.html +++Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für Kalifornien sind unter https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Maklergeflüster
Haben wir eine Immobilienblase? Mit Florian Bauer von Bauer Immobilien

Maklergeflüster

Play Episode Listen Later Oct 13, 2022 39:10


Haben wir eine Blase? Der Markt ist verunsichert. Deswegen haben wir uns jemanden eingeladen, der sich mit der Entwicklung auskennt. Denn Florian Bauer kennt sich mit Finanzen und vor allem dem Thema Investment in Immobilien aus. Nicht umsonst hat er mittlerweile ein Unternehmen mit vielen Mitarbeiter:innen rund um dieses Thema aufgebaut. Wir wünschen viel Spaß bei der Folge! Wunderschöne Grundrisse & Visualisierungen: www.mcgrundriss.de Feedback an info@mcgrundriss.de Impressum: https://mcgrundriss.de/kontakt/  Zu Florian Bauer: https://www.investment-bauer.de/ Zu Florian Bauers Workshop: https://www.immo-workshop.de/online-workshop 

Heiko Thieme Börsen Club
Heiko Thieme: Wie viele Zinsanhebungen sind eingepreist? "Das ist genau die Kernfrage"

Heiko Thieme Börsen Club

Play Episode Listen Later Oct 12, 2022 5:32


Der Markt reagiert zuletzt wieder negativ auf gute Konjunkturdaten, wie im Freitag bei den US-Arbeitsmarktdaten wieder gesehen. Man erwartet, dass die Fed also ihrer strikten Strategie treu bleiben wird. So sieht es auch Heiko Thieme: "Inflation ist Gift für die Wirtschaft." Er erwartet im November weitere 0,75 % Zinsanhebung. Doch was bedeutet das für die Börse? Wie viele Zinsanhebungen sind eingepreist? Hilft der Blick in die Historie? Bezogen auf die Aggression Putins hilft der Blick in die Historie jedenfalls nicht, Heiko Thieme findet, dass zum Beispiel der Vergleich zur Kubakrise etwas hinkt. "Rein in den Markt, aber das muss etwas dezidierter analysiert werden". Clubmitgliederfragen kamen wieder zur Porsche Aktie. Gekürzte Clubausgabe! Gesamtlänge für Clubmitglieder: 1 Stunde. Zur aktuellen Ausgabe: https://go.brn-ag.de/224 Werden Sie Clubmitglied: https://www.heiko-thieme.club/anmeldung-monatsabo/

Versicherungsfunk
Die Versicherungsbranche am 3. Februar 2030 – Teil – Der Markt & die Produkte

Versicherungsfunk

Play Episode Listen Later Oct 3, 2022 108:12


Wir haben den 3. Oktober 2022 und in weniger als 7,5 Jahren oder genauer gesagt in 2680 Tagen ist der 3. Februar 2030. Der Tag, zu dem wir am 22. Februar diesen Jahres eine Frage stellten. Und diese lautete: Wie sieht die Versicherungsbranche am 3. Februar 2030 aus? Wir fragten die Branche und von Auszubildenden, bis zu Vorstandsvorsitzenden erreichten uns Antworten. Insgesamt waren es über 50 Audio- & Video-Beiträge, in denen der unterschiedlichste Fokus auf die Zukunft der Branche gelegt wurde. Hierfür schon einmal ein großes DANKE von uns! Außerdem sprachen wir über diese garnicht so ferne Zukunft mit den Verantwortlichen bei Google, Meta oder IBM und dazu noch mit Zukunftsforschern, Professoren und Experten aus der Branche. Aus dem gesammelten Material, wir sprechen hier von ungefähr 11-12 Stunden, versuche ich nun gemeinsam mit Jonas Piela in einer Podcast-Trilogie eine Antwort auf die Frage „Wie sieht die Versicherungsbranche am 3. Februar 2030 aus?“ zu skizzieren. Wie sehen die Produkte, der Markt und die Branche ganz allgemein 2030 aus? Im ersten Teil haben wir uns ja mit der Lebenswelt 2030 beschäftigt und im zweiten mit der Kommunikation 2030. Wir haben uns einmal gefragt „Wie werden wir leben?“ und das andere Mal „Wie werden wir kommunizieren?“ Im dritten und letzten Teil unserer Podcast-Trilogie geht's nun um die Versicherungsbranche an sich. Wie wird der Markt aussehen? Wieviele Versicherer gibt es noch und welchen Einfluss haben Amazon, Meta, Google denn dann wirklich? Wie schaut es mit InsurTechs, Plattform-Ökonomie oder Embedded Insurance aus? Welche Rolle spielt KI, welche neuen Produkte wird es geben oder wie relevant ist dann eigentlich die Cyberversicherung sein? Zu all diesen Fragen und einigen anderen haben wir Antwort aus der Branche erhalten. Wir versuchen diese einzuordnen und lassen auch dieses Mal wieder eine Vielzahl an Branchenstimmen zu Wort kommen. In dieser Folge sind das Jörg Agartz (Balois), Mathias Bock (Versicherungsforen Leipzig), Gerrit Dietz (Meta), Hartmut Goebel (GermanBroker.net), Martin Gräfer (die Bayerische), Torsten Jasper (Apella AG & Makler und Vermittler Podcast), Bastian Kunkel (Versicherungen mit Kopf), Prof. Dr. Sascha Kwasniok (DHBW Mannheim), Gunnar Lange (IBM), Marco Latten (Thinksurance),Christofer Leifeld (Thinksurance), Jan Meessen (Google), von Fabienne Pittner (Thinksurance), Roland Roider (Die Haftpflichtkasse), Jan-Niklas Runge (ELEMENT Insurance AG) und Prof. Dr. Fred Wagner (Universität Leipzig). Wenn Sie wissen möchten, warum in Zukunft Künstliche Intelligenz für Underwriting und Produktentwicklung zuständig sein wird, welche Versicherung die betriebliche Haftpflicht oder Feuerversicherung ablösen wird, welche Rolle Pools und Makler in Zukunft haben oder warum die Versicherungsbranche ein super Image haben wird, dann hören Sie am besten direkt hier rein.

financial health
Lohnen sich Finanzapps?

financial health

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 25:04


Im Jahr 2022 gibt es für fast alles eine App. Auch für deine finanziellen Themen. Der Markt hat sich mittlerweile so sehr entwickelt, dass du sogar zwischen diversen Anbietern auswählen kannst. Doch wofür sind diese Apps sinnvoll? Welchen Mehrwert bringen sie dir und welche Dinge sind zu beachten. Wie gut ist die Betreuung und der Service und wie finanzieren sich diese Apps eigentlich? All das erfährst du in dieser Folge. Viel Spaß beim Hören. --- --- --- Hallo und herzlich willkommen bei financial health, dem Podcast mit spannenden Inspirationen zu deinem privaten Finanzmanagement. Du bist neugierig? Hier findest du mehr noch über uns: - Email: team@financial-health.de - Linkedin: www.linkedin.com/in/julian-kr%C3%BCger-25358b204 - Linkedin: www.linkedin.com/in/amelie-lider-a97960208 - Xing: www.xing.com/profile/Julian_Krueger2 - Xing: www.xing.com/profile/Amelie_Lider - Instagram: www.instagram.com/julian_und_akino - Instagram: www.instagram.com/amelie_lider - Facebook: www.facebook.com/julian.kruger.338 - Facebook: www.facebook.com/amelie.lider Bei Fragen, Wünschen und Anregungen nehmen wir uns gerne Zeit für dich. Komm einfach auf uns zu. Wenn dir diese Folge gefallen hat, dann freuen wir uns, wenn du den Podcast abonnierst und eine Rezension auf iTunes hinterlässt. Damit hilfst du uns, dass noch mehr Menschen diesen Podcast finden und das Thema Finanzen eine positive Kraft in ihrem Leben wird. Viel Spaß & Erfolg beim Hören und Umsetzen der heutigen Folge wünschen dir Amelie & Julian. Die Inhalte dienen inspirativen Zwecken und ersetzen keine individuelle, professionelle Finanzberatung. Die Speaker übernehmen keine Haftung. ___________________ Mit ♥ produziert von Klangmagneten & beraten von uncover. www.un-cover.de www.klangmagneten.com

Wirtschaft in Zeiten von Corona - alles ist anders
Wie ein Fleischbetrieb die Wurst ersetzt

Wirtschaft in Zeiten von Corona - alles ist anders

Play Episode Listen Later Sep 30, 2022 34:45


Die Rügenwalder Mühle ist ein Traditionsbetrieb, der seit dem 19. Jahrhundert auf Würste und Schinken setzt. Seit ein paar Jahren versucht das Unternehmen, Fleischersatz herzustellen - zum Beispiel vegetarische Frikadellen. Das trifft den Nerv. Der Markt für Fleischersatz wächst rapide. Die Rügenwalder Mühle macht damit inzwischen mehr Geschäft als mit dem Fleisch selbst. Wie war dieser Wandel möglich? Und vor allem: Wie viel CO2 lässt sich damit sparen? Wir freuen uns sehr über Mails an: klima@ndr.de! Alle unsere Podcast-Folgen zum Nachhören: https://www.ardaudiothek.de/sendung/mission-klima-loesungen-fuer-die-krise/73406960/ Videos, Analysen und Reportagen zur Klimakrise: www.ndr.de/klimawandel Hier noch ein paar interessante Links zur Folge: Datensammlung zu den Umweltauswirkungen der Nahrungsmittelproduktion: https://ourworldindata.org/environmental-impacts-of-food Trendbericht des Umweltbundesamts zu Fleischersatzprodukten: https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/1410/publikationen/2020-06-25_trendanalyse_fleisch-der-zukunft_web_bf.pdf Studie des Potsdam-Instituts zu Fleischersatz aus Pilzkulturen: https://www.pik-potsdam.de/de/aktuelles/nachrichten/fleischalternativen-aus-pilzkulturen-koennten-helfen-die-waelder-der-erde-zu-retten Der Zusammenhang von gesunder Ernährung und Klimaschutz: https://eatforum.org/eat-lancet-commission/the-planetary-health-diet-and-you/ NDR-Info-Wissenspodcast Synapsen zur Klimakrise auf dem Teller: https://www.ndr.de/nachrichten/info/Synapsen-Die-Klimakrise-auf-dem-Teller,podcastsynapsen260.html

Kraut im Ohr - Dein Wildkräuter Podcast
Kraut & Buch: Wir stellen unser 6 Wildkräuter-Lieblingskochbücher vor

Kraut im Ohr - Dein Wildkräuter Podcast

Play Episode Listen Later Sep 29, 2022 21:32


Der Markt an Kochbuchliteratur ist mittlerweile schier unüberschaubar. Auch in der Nische der Wilden Kulinarik hat sich in den letzten Jahren viel getan. Welche lohnen wirklich eine Anschaffung? Wir haben natürlich so einiges im Schrank und teilen mit dir, was wir dir für ungewöhnliche Küchenerlebnisse empfehlen können. Blätter mit uns durch Zutatenlisten, deren Hauptbestandteile nicht im Supermarkt zu haben sind. *bezahlte Werbung von Sonnentor In dieser Folge sprechen wir darüber:

Investmentbabo
Babos sprechen Börse [FOLGE 31] Inverse Zinskurve, Aktiencrash, Kaufkurse & „Shitshow-Buffet“

Investmentbabo

Play Episode Listen Later Sep 24, 2022 29:55


Was für eine Woche! Die Babos sprechen heute ausnahmsweise an einem Samstag und lassen eine Woche revue passieren, die es in sich hatte. Eigentlich gab es kaum Ereignisse die absolut überraschend waren oder als Einzelevent extremen Einfluss hatten, es war eher ein "Shitshow-Buffet". Die ganzen negativen Themen der letzten Monate kamen in den letzten Tagen wieder in unser Gedächtnis, Rezessionsängste, Zinsängste, China, Insolvenzen, Gewinnwarnungen und zu allem Überfluss hat Putin die Teilmobilmachung angeordnet - die nächste Eskalationsstufe im Ukraine Konflikt. Der Markt konnte sich dieser Flut an negativer Energie nicht entziehen und ist über alle Assetklassen negativ. Wenn ihr wissen wollt, wieso die Babos trotzdem optimistisch in die Zukunft schauen können und sich weder ihre Laune noch ihre Strategie verderben lassen, dann schaltet ein! Viel Spaß mit der heutigen Folge wünschen Endrit Cela und Michael Duarte! - Besuchen Sie uns auf unserer Website: https://www.investmentbabo.com - Liken Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/Investmentbabo - Folgen Sie uns auf Twitter: https://www.twitter.com/investmentbabo - Folgen Sie uns auf Instagram: https://www.instagram.com/investmentbabo DISCLAIMER: Der Inhalt dieses Podcasts dient ausschließlich der allgemeinen Information. Diese Informationen können und sollen eine individuelle Beratung durch hierfür qualifizierte Personen nicht ersetzen. Die Informationen in Bezug auf die von der Clartan Associés und Shareholder Value Management AG verwalteten Sondervermögen stellen keine Anlageberatung und keine Kaufempfehlung dar.

Zukunft Denken – Podcast
062 — Wirtschaft und Umwelt, ein Gespräch mit Prof. Hans-Werner Sinn

Zukunft Denken – Podcast

Play Episode Listen Later Sep 20, 2022 69:43


Ich habe mich in früheren Episoden öfter mit Umweltfragen beschäftigt, im besonderen auch in Episode 59 und 60. Bisher ist aber die Rolle der Wirtschaft beziehungsweise der Wirtschaftswissenschaften zu kurz gekommen. Daher freut es mich ganz besonders, mit einem der führenden deutschen Ökonomen ein Gespräch führen zu können: Prof. Hans-Werner Sinn ist Jahrgang 1948, studierte Volkswirtschaftslehre in Münster. Von 1984 bis 2016 war er Professor für Nationalökonomie und Finanzwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München. Hinzu kamen Gastprofessuren und Forschungsarbeiten an der University of Western Ontario in Kanada, der London School of Economics sowie an den Universitäten Bergen, Stanford, Princeton und Jerusalem. Von 1999 bis 2016 war Hans-Werner Sinn Präsident des ifo Instituts, stand als Direktor dem Center for Economic Studies (CES) der LMU vor und war Geschäftsführer der CESifo GmbH, eine gemeinsame Initiative der LMU und des ifo Instituts. Prof. Sinn kritisiert bereits seit vielen Jahren aus, wie ich meine, gutem Grund die deutsche Energiewende. In meinem Archiv habe ich einen Artikel aus dem Manager-Magazin aus dem Jahr 2014 gefunden, der bereits wesentlichen Probleme, die wir heute auch aufgreifen werden, beschreibt und der sich auch über die Jahre als zutreffend herausgestellt hat. Deutschland wäre meiner Einschätzung nach großer Schaden erspart geblieben, wenn man diese Kritik ernst genommen hätte. Vor wenigen Monaten bin ich dann wieder auf einen Vortrag von Prof. Sinn gestossen, und zwar zum Klimasymposion — Konstanz Mai 2022 — mit dem Titel »Die Globale Energiewende: Sechs große Probleme«. Dieser Vortrag hat mich sehr beeindruckt und ich werde auf wesentliche Themen, die Prof. Sinn in diesem Vortrag beschreibt im folgenden Gespräch bezugnehmen. Ich empfehle daher diesen Vortrag vorweg zu hören. Die sechs Probleme die in diesem Vortrag genannt werden sind: In Paris akzeptiert nur eine Minderheit von 61 der 191 Unterzeichner eine verbindliche quantitative Emissionsbeschränkung EU hat sich utopische Ziele gestellt. Deutschland will sogar gleichzeitig aus Kernkraft und Kohle aussteigen und hat sich dadurch von anderen Ländern abhängig gemacht Wind- und Sonnenstrom sind viel zu volatil um eine preisgünstige Vollversorgung zu gewährleisten Europa drangsaliert Autoindustrie und verstößt gegen Gesetzt des »einen Preis«. Der Markt als Entdeckungsverfahren für CO2-arme Technologie wird ausgeschaltet Beim deutschen Energiemix sind die E-Autos nicht CO2-günstiger als Dieselautos Bei handelbaren Brennstoffen ist der Effekt des europäischen Verzichts nicht nur klein sondern null Wir sprechen in dieser Episode daher im besonderen über die deutsche Energiewende, aber auch generell über die Rolle der Ökonomie, beziehungsweise Wirtschaftswissenschaften, wenn es um die Bewältigung der ökologischen Probleme der Zeit und der Zukunft geht.  Eine für mich dabei wichtige Metafrage ist folgende: Keiner der sechs Probleme, die Prof. Sinn in seinem Vortrag darlegt scheinen besonders schwierig zu verstehen zu sein; im besonderen nicht die ersten drei, die schon ausreichen, um etwa die deutsche »Energiewende« in Frage zu stellen. Wie kann es sein, dass eine moderne und gebildete Gesellschaft, deren politische Vertreter und Medien diese fundamentalen Kritikpunkte kaum oder nur auf sehr niedrigem Niveau diskutiert?  »Utopien sind für Träume schön, aber für eine reale Politik macht das keinen Sinn«  Wie kommen wir von Wunschvorstellungen zu realem Fortschritt, der unsere Gesellschaft nicht im Kern gefährdet? Welche Rolle spielen »Externalitäten« in der Wirtschaft?  »Bei der Erderwärmung haben wir einen erheblichen Misstand, und dieser muss bekämpft werden«  Technik und Moral alleine werden dafür nicht ausreichen. Wie können die Menschen (global) dazu bewegt werden das Richtige zu tun? Die aktuellen Maßnahmen sind nicht nur wenig dazu geeignet das Problem anzugehen, sie sind in weiten Bereichen kontraproduktiv. »Die Windräder sind keine zweckdinglichen Bauten für den Naturschutz, sondern es sind Sakralbauten. […]  jeder Windflügel der errichtet wird ist sichtbar für jeden ein Nachweis dafür, wie dominant diese neue Religion ist.« Was sind dann aber sinnvolle Maßnahmen? Kann Emissionshandel hier ein wesentlicher Puzzlestein sein? Wie geht man damit um, dass jeder Ansatz letztlich eine globale Perspektive hat? Wie soll die politische Seite einer tatsächlich funktionierenden Energiewende organisiert werden? Staatlich getrieben (mit welchen Maßnahmen?), libertär oder auf freiem Markt aufgebaut? Was ist die Rolle der Wissenschaft? Beobachten wir bei wesentlichen Zukunftsthemen gerade eine zunehmende Verschränkung schlechter Forschung gepaart mit Aktivismus? Beschädigen Publikationszwang und Finanzierung aus der Wirtschaft den Wissenschaftsbetrieb? Was ist die Rolle de Ökonomie? Erleben wir nicht seit Jahrzehnten eine Selbstüberschätzung der Wirtschaftswissenschaft, oder jedenfalls lautstarker Ökonomen in der Öffentlichkeit — denken wir an Prognostik und an die Idee steten Wirtschaftswachstums?  Prof. Sinn beschreibt die neoklassische Theorie als Suche nach Externalitäten und Markt-Fehlern. Welche sind dies? Welche Rolle spielte die Studie des Club of Rome 1972 und das Symposium on the Economics of Exhaustible Resources 1974. Was bedeutet Wachstum für ökonomische Theorien und Modelle? Gibt es die oft zitierte Entkopplung des Wirtschaftswachstums vom Verbrauch an Ressourcen? Welche Rolle spielt die Populationsgröße, ein politisch und ethisch sehr schwieriges Thema? Zum Abschluss frage ich Prof. Sinn, was er einem jungen Menschen raten würde, der einen positiven Beitrag für die (Um)welt leisten möchte. Referenzen Andere Episoden Episode 59 und 60: Wissenschaft und Umwelt Episode 46 über Aktivismus mit Zion Lights Episode 45: Mit Reboot oder Rebellion aus der Krise? Episode 42: Gesellschaftliche Verwundbarkeit, mit Herbert Saurugg  Episode 36: Energiewende und Kernkraft, ein Gespräch mit Anna Veronika Wendland Hans-Werner Sinn Homepage von Prof. Hans-Werner Sinn Prof. Hans-Werner Sinn am ifo Hans-Werner Sinn, Klimasymposion — Konstanz Mai 2022 — mit dem Titel »Die Globale Energiewende: Sechs große Probleme« ifo-Chef Sinn zur Energiewende: »Die einzige Hoffnung der Menschheit war die Atomkraft«, Manager Magazin (2014) Buch: Hans-Werner Sinn, Das grüne Paradoxon, Weltbuch Verlag (2020) Suzanne Thoma, Daniel Jositsch und Hans-Werner Sinn diskutieren mit Martin Meyer über die Zukunft der Energie. Neue Zürcher Zeitung (9.2.2022) Hans-Werner Sinn, Die Dinos Hans-Werner Sinn, Ist das E-Auto ein Rückschritt? Wirtschaftswoche (2019) weitere fachliche Referenzen Pigou, Arthur Cecil. 1920. The Economics of Welfare. 4th ed. London: Macmillan Donella Meadows, Jorgen Randers, Dennis Meadows, Grenzen des Wachstums - Das 30-Jahre-Update: Signal zum Kurswechsel, Hirzel (2020)  Symposium on the Economics of Exhaustible Resources (1974) Tim Morgan, Life after Growth, Harriman House (2016) 

Handelsblatt Today
Porsche-Börsengang: So mischen Sie mit / Spacs: Markt für Börsenmäntel wieder am Boden

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Sep 19, 2022 22:32


In zehn Tagen soll der Sportwagenbauer Porsche an die Börse gehen. Wie attraktiv der größte Börsengang Europas für Anleger ist. Ab morgen können Investoren ihre Orders für den anstehenden Porsche-Börsengang platzieren. Die Aktien werden in einer Preisspanne von 76,50 bis 82,50 Euro angeboten. Porsche könnte dadurch eine Bewertung von 70 bis 75 Milliarden Euro erhalten. Noch steht nicht endgültig fest, dass der Börsengang überhaupt stattfindet, doch aktuell ist unser Handelsblatt-Chefreporter Martin Murphy optimistisch. „Dieser Börsengang ist eigentlich ziemlich sicher. Die Frage ist, zu welchem Preis er dann kommen wird.“ Lohnt sich für Anleger also ein Einstieg innerhalb der vorgegebenen Preisspanne? „Wer meint, er kann hier zocken, der verdient vielleicht einen schnellen Euro, wenn die Aktie am Anfang hochgeht", sagt Murphy im Interview mit Handelsblatt-Today-Host Lena Jesberg. Mittelfristig könne die Aktie jedoch durchaus an Wert verlieren. Lohnen würde sich die Aktie deswegen eher als Geldanlage mit einem Zeithorizont von mehreren Jahren. Wie genau der Börsengang abläuft und unter welchen Umständen er doch nicht stattfinden könnte, erfahren Sie in der heutigen Folge von Handelsblatt Today. Außerdem: Der Markt für sogenannte Special Purpose Acquisition Companies, kurz Spacs, liegt am Boden. Selbst erfahrene Sponsoren ziehen sich aus dem Börsengang per Firmenhülle zurück. Dabei erfuhren die Spacs im vergangenen Jahr einen großen Hype. Doch der scheint vorbei zu sein: Ein Mix aus Rezessionsängsten, Inflation, Zinswende und Ukrainekrieg hat den Finanzmärkten zugesetzt und den Markt für Börsengänge in Europa beinahe zum Erliegen gebracht. Jetzt notieren fast alle Spacs im Minus, an neuen Vehikeln haben Investoren kaum mehr Interesse. Dazu kommt das Problem, Übernahmeziele zu finden. Während der 24 Monate, in denen die Spacs Zeit haben, einen Übernahmekandidaten zu finden, haben die Anteilseigner ein Recht, ihre Anteile wieder zurückzugeben. Warum davon aktuell viele Anteilseigner Gebrauch machen und was passieren muss, um den Spacs-Hype wieder aufleben zu lassen, erklärt Handelsblatt-Redakteur Peter Köhler. Hier finden Sie Artikel zu den Interviews: [Porsche legt Preisspanne für Börsengang fest – Bewertung von bis zu 75 Milliarden Euro](https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/ipo-porsche-legt-preisspanne-fuer-boersengang-fest-bewertung-von-bis-zu-75-milliarden-euro-/28684080.html) [Das Ende des Spac-Booms: Börsenmänteln fehlen Investoren und Übernahmeziele](https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/banken/neuemissionen-das-ende-des-spac-booms-boersenmaenteln-fehlen-investoren-und-uebernahmeziele/28683608.html) *** Wir haben ein exklusives Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt-Today-Hörerinnen und -Hörer: [Testen Sie Handelsblatt Premium 4 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt.](www.handelsblatt.com/mehrfinanzen) Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: today@handelsblattgroup.com Ab sofort sind wir bei WhatsApp, Signal und Telegram über folgende Nummer erreichbar: 01523 – 80 99 427

EURO FINANCE Weekly Talk
Euro Finance Weekly: "Das Wahnsinnige: Der Markt erwartet nächste Woche 100 Basispunkte"

EURO FINANCE Weekly Talk

Play Episode Listen Later Sep 16, 2022 12:17


Die Welt der Inflation ist aus den Fugen geraten. Wie beim Ketchup hat man jetzt den Salat. "Du schüttelst mehrfach, nichts kommt. Bis dann mit dem großen "Blubb" alles auf dem Tisch verteilt ist!", vergleicht Andreas Scholz vom dfv. Die US-Notenbank wird kommende Woche möglicherweise den ganz großen "Mega-Zins-Schritt" machen, um die Inflation einzufangen, resp. den Ketchup wieder in die Flasche zu bekommen. "Das ist das Wahnsinnige: Einen solchen Schritt gab es noch nie, aber der Markt rechnet nicht nur damit, er erwartet ihn sogar. Die Folge: die Fed kann den Markt gar nicht mehr überraschen!" Die EZB dagegen "kläfft und bellt. Aber es müssen noch weitere Zinserhöhungen folgen."

Marketing das dominiert I Online-Marketing Agentur | Business | Consulting | Verkaufen
Marketing-Agenturen für Immobilienmakler – Darauf musst Du achten!

Marketing das dominiert I Online-Marketing Agentur | Business | Consulting | Verkaufen

Play Episode Listen Later Sep 13, 2022 9:24


Schwarze Schafe gibt es überall. Aktuell drängen unglaublich viele Marketingagenturen auf das Thema Immobilien Marketing. Warum? Der Markt boomt gerade. Aber Vorsicht. Hier gibt es wieder viele schwarze Schafe, die entweder ihr Handwerk nicht verstehen, nicht seriös handeln oder dich einfach abzocken wollen. In dieser Episode geben dir Hans Schneider und Harald Müller einige Tipps an die Hand, mit denen du sofort erkennen kannst, ob eine Marketingagentur seriös und professionell arbeitetet. - Woran erkenne ich eine seriöse Marketingagentur für Immobilienmakler? - Was sind, macht eine gute Marketingagentur aus? - Mit welchen Preisen muss ich rechnen?

AKTIONÄR TV Börse Frankfurt
Anlageidee: E-Auto trotz explodierender Strompreise?

AKTIONÄR TV Börse Frankfurt

Play Episode Listen Later Sep 13, 2022 7:16


Der Markt für Elektroautos ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Auch deutsche Autobauer erweiterten ihre Produktpaletten um E-Modelle. Aber wie attraktiv sind diese eigentlich noch mit Blick auf die explodierenden Strompreise?

Lifestyle Business | Der Podcast rund um Online-Business, Kundengewinnung, Marketing & Mindset

Game Over! Heißt es gerade für viele "Instagram Unternehmer:innen", die in den letzten Monaten und Jahren ihr Online-Business über Instagram aufgebaut haben und jetzt merken, dass es nicht nur nicht weiter geht, sondern zum Teil gar nicht mehr funktioniert. Woran das liegt und was die Alternative dazu ist sehen wir uns in dieser Folge an. Sei gespannt ;) Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du dein Business erfolgreich an den Start und online ins Wachstum bringst, dann wirf einen Blick auf unsere Website: https://digitale-safari.de Weitere Inhalte von uns findest du bei: Instagram: https://www.instagram.com/digitalesafari Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCr0AVJ_OsqFGtws05OYlPzA

Barriere? Los!
Geht Gaming mit Behinderung?

Barriere? Los!

Play Episode Listen Later Sep 1, 2022 26:54


Fast die Hälfte aller deutschen spielen Computerspiele. Der Markt ist riesig, auch weltweit. Inklusion und Barrierefreiheit sind dabei Themen in der Branche, die in den letzten Jahren ihren Einzug gehalten haben. Aber warum beschäftigt sich die Branche überhaupt damit? Betrachtet man alle Behinderungsbilder sind weltweit ca. 1 Milliarde Menschen von Einschränkungen betroffen. Sehr viele Menschen profitieren also von Funktion zu Unterstützung der Barrierefreiheit. Konzerne wie Microsoft haben das erkannt und Digitale Barrierefreiheit ist auch im Gaming ein Business Case geworden, um Zielgruppen zu erweitern und alle Menschen zu erreichen. Aber natürlich profitieren auch und vor allem Betroffene davon. Was barrierefreies Spielen also ausmacht und welche Möglichkeiten es für Menschen mit Einschränkungen gibt, darüber sprechen wir mit Gaming Aktivistin Melanie Eilert und Marketing Managerin Maxi Gräff von Microsoft

Handelsblatt Today
Warum der Gaming-Markt spannend für Anleger ist

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Aug 24, 2022 31:50


Die Videospielbranche wächst stark - und weckt nicht nur bei den Spielern das Interesse. Die weltgrößte Videospielmesse Gamescom hat am heutigen Mittwoch in Köln begonnen. Zum ersten Mal seit zwei Jahren werden wieder hunderttausende Besucher in den kommenden Tagen erwartet. Dabei ist die Messe ist nicht nur für Zocker, sondern auch für Anleger interessant: Der Markt für Videospiele wächst stetig. Der Gesamtumsatz der Branche wird dieses Jahr auf knapp 190 Milliarden Euro geschätzt – ein Umsatzplus von 17,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein Grund, weshalb auch immer mehr Großunternehmen damit beginnen den Markt aufzukaufen. Zuletzt sorgte Anfang des Jahres Microsofts Ankündigung Activision Blizzard zu übernehmen für Aufsehen. Für knappe 70 Milliarden Dollar will der Konzern den Spieleanbieter kaufen. Host Ina Karabasz war zusammen mit Handelsblatt-Redakteur Tristan Heming in Köln auf der Gamescom vor Ort und hat mit dem Experten Julian Riedlbauer über die Konsolidierungen in der Branche und Gaming-Aktien gesprochen. *** [Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei unserer Umfrage und bewerten Sie unsere Handelsblatt-Podcasts.](https://www.handelsblatt.com/zufriedenheit) *** Exklusives Angebot für Handelsblatt-Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 6 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mit etwas Glück können Sie zudem einen Kindle eReader gewinnen. Mehr Informationen unter: www.handelsblatt.com/sommer-special *** Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gern per E-Mail: today@handelsblatt.com Ab sofort sind wir bei WhatsApp, Signal und Telegram über folgende Nummer erreichbar: 01523 - 80 99 427

SWR2 Forum
Besser als neu? Warum Second Hand in Mode ist

SWR2 Forum

Play Episode Listen Later Aug 22, 2022 44:22


Klamotten, Möbel, Elektronik: In jedem deutschen Haushalt liegen ungenutzte Dinge im Wert von knapp 1.300 Euro. Damit lassen sich gute Geschäfte machen. Der Markt für Second Hand-Ware wächst, die Inflation verstärkt den Trend. Verändert das die Konsumgesellschaft? Marion Theis diskutiert mit Tom Hansing -Soziologe, Runder Tisch Reparatur e.V., Dr. Adriana Neligan - Institut der deutschen Wirtschaft, Maria Schorn - Unternehmerin

Handelsblatt Today
Nach dem Gaspreis-Schock kommt der Strompreis-Schock: Ab wann es für Kunden noch teurer wird

Handelsblatt Today

Play Episode Listen Later Aug 22, 2022 23:52


Während die tatsächlichen Marktpreise für Gas allmählich bei den deutschen Verbrauchern ankommen, bahnt sich schon der nächste Preisschock an – und zwar bei Strom. Vergangene Woche kostete die Megawattstunde an der Leipziger Strombörse EEX zwischenzeitlich mehr als 550 Euro. Das hat es noch nie gegeben. In normalen Zeiten schwankt der Preis zwischen 20 und 80 Euro je Megawattstunde. Die ersten Versorger erhöhen bereits ihre Preise – EnBW ab Oktober um rund ein Drittel. „Entspannungssignale gibt es im Moment leider keine“, sagt Energiemarkt-Experte Tobias Federico von Energy Brainpool in der neuen Folge von Handelsblatt Today. Der Markt sei extrem nervös und jede kleinste Nachricht – egal in welche Richtung – sorge für eine hohe Volatilität bei den Preisen. „Meistens zeigen sie nur in eine Richtung: nach oben“, sagt Federico im Interview mit Handelsblatt-Today-Host Anis Mičijević. Außerdem erklärt er, warum die Strompreise bis auf 50 Cent pro Kilowattstunde steigen könnten und ob er glaubt, dass wir Blackouts im Winter wegen des Einsatzes von Heizlüftern fürchten müssen. Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei unserer Umfrage und bewerten Sie unsere Handelsblatt-Podcasts unter folgendem Link: https://www.handelsblatt.com/zufriedenheit *** Exklusives Angebot für Handelsblatt-Today-Hörer: Testen Sie Handelsblatt Premium 6 Wochen für 1 € und bleiben Sie immer informiert, was die Finanzmärkte bewegt. Mit etwas Glück können Sie zudem einen Kindle eReader gewinnen. Mehr Informationen unter: www.handelsblatt.com/sommer-special

Die Krypto Show - Blockchain, Bitcoin und Kryptowährungen klar und einfach erklärt

Der Markt hat wieder einen Rücksetzer gemacht und wie immer schreiben mir unglaublich viele Leute, was die Gründe sein können und wie es jetzt weiter gehen kann ► DeFiChain hier kaufen: https://www.coingecko.com/en/coins/defichain#markets —————— ► E-MAIL ERINNERUNG beim nächsten Video erhalten: https://i-unlimited.de/youtube —————— Teil diese Episode und lass uns gemeinsam AT, DE und CH mehr als nur #cryptofit machen :)  Abonniere die Show auf iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/id1226276280 Abonniere die Show auf Spotify https://open.spotify.com/show/3FqYrO3r7aLvTsmZxAy4NY?si=69kiFac6Qkq8EVTnEfzg9g Hinterlasse mir Feedback zur Show: https://getpodcast.reviews/id/1226276280 —————— ► Hole dir kostenlos die ultimative Linkliste zum Durchstarten - verifiziert von Julian & #cryptofit: https://www.cryptofit.de/links —————— EINSTEIGER - KRYPTO BUCHEMPFEHLUNGEN: ► Kryptowährungen einfach erklärt: https://geni.us/krypto_einfach ► Blockchain 2.0 - mehr als Bitcoin: https://geni.us/blockchain_einfach ► Hol dir die Online Akademie inkl. Zertifikat: https://products.cryptofit.de/ ► In 5 einfachen Schritten Bitcoin Kaufen: https://www.cryptofit.de/wie-kauft-man-bitcoin/ —————— ADVANCED: ► Interesse an High End Crypto Mastermind? Besuche Julians Inner Circle Seite: https://i-unlimited.de/joinic —————— ICH NUTZE SELBST DIESE SERVICES: ► BTC kaufen am besten hier: https://bit.ly/exchange_promo  * ► Danach diese Hardwallet nutzen: https://www.julianhosp.com/hardwallet  * ► Diese Exchange nütze ich für Altcoins: https://www.binance.com/?ref=11272739  * ► In 5 einfachen Schritten Bitcoin Kaufen (sicherste Variante!): https://julianhosp.com/de/sicherbitcoinkaufen/ —————— CRYPTOFIT COMMUNITY: ► Unsere Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/kryptoganzeinfach/ ► Unser #cryptofit Shop: https://shop.spreadshirt.de/cryptofit ► Die Kryptoshow (Spotify): https://open.spotify.com/show/3FqYrO3r7aLvTsmZxAy4NY?si=69kiFac6Qkq8EVTnEfzg9g ►  iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/die-krypto-show-blockchain-bitcoin-und-kryptow%C3%A4hrungen/id1226276280  ► Unsere Webseite: https://www.cryptofit.de —————— Meine Webseite: https://julianhosp.com/de/ Folge mir hier und bleibe in Kontakt: Twitter: https://twitter.com/julianhosp Facebook: https://www.facebook.com/julianhosp/ Instagram: https://www.instagram.com/julianhosp/ LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/julianhosp/ Xing: https://www.xing.com/profile/Julian_Hosp/   #Julianhosp Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Disclaimer: Dies ist keine Investment Empfehlung. Wie bei jeder Investition ist dein Kapital gefährdet und die Rendite ist nicht garantiert. Bevor du dich für eine Investition entscheidest, ließ bitte unsere Risikoerklärung oder wende dich gegebenenfalls an einen Finanzberater

Fußball – meinsportpodcast.de
Der Stahlwerk Doppelpass vom 14.08.2022 mit Armin Veh und Gerald Asamoah

Fußball – meinsportpodcast.de

Play Episode Listen Later Aug 14, 2022 122:16


Gäste: Gerald Asamoah, Armin Veh, Marcel Schwamborn, Michael Makus, Stefan Effenberg, Frank Willenborg Für alle, die den SPORT1-Doppelpass verpasst haben: Hier gibt es jeden Sonntag die aktuelle Folge zum Nachhören als Podcast.   Gerald Asamoah (Teammanager der Lizenzspielermannschaft FC Schalke 04)   über das Spiel gegen Gladbach: Einen Punkt zu holen, war sehr schön. Aber wir haben es in erster Linie genossen, wieder in der 1. Liga zu sein. Ohne die Fans hätten wir vielleicht kein 2:2 mehr geholt.   ... über Schalkes Aussichten in der 1. Liga: Uns war klar, dass wir in der 1. Liga nicht vorne mitspielen. Wir wussten, wir werden vom ersten Tag an im Abstiegskampf sein. Da Punkt gestern war sehr wichtig.   ... über die damalige Hetzjagd nach dem Bundesliga-Abstieg: Ich bin ein Typ, der nach vorne schaut. Klar war die Situation damals gegen Bielefeld sehr extrem für uns, aber wir haben es mit dem Aufstieg gemeistert und uns mit den Fans vereint. Wenn man gestern sieht, was im Stadion los war. Wir haben zusammen den Kampf angenommen gegen Gladbach. Die Fans, die das damals getan haben, sind keine Schalke Fans. Das sind Idioten. Am Ende sind wir nach dieser Aktion noch enger zusammengerückt.   ... über S04-Transferpläne: Wir müssen auf der Abgabenseite noch was machen. Zum Beispiel mit Amine Harit. Amine weiß das, wir wissen das. Der Markt ist schwierig, wir hätten gehofft, dass schon was passiert ist.   ... über S04-Transferstrategie: In den letzten Jahren hatten wir ein Budget über 80 Millionen Euro. Jetzt sind wir bei 35 Millionen. Wir versuchen, das beste daraus zu machen. Wir holen viele ablösefreie Spieler, wo wir einfach merken, die passen zu uns. Da macht Rouven Schröder einfach einen super Job.   ... über Terodde und den Angriff: Wir haben es mit Spielern (Terodde und Polter) in der Vorbereitung versucht. Die Art wie wir spielen ist, dass ein Spieler genügt. Simon ist nicht mehr der Jüngste, da können wir ein bisschen rotieren.   Armin Veh (Ex-Bundesliga-Trainer)   ... über Schalke-Transferfenster: Es ist relativ schwierig. Zumal einige Spieler auf der Gehaltsliste stehen, die in einer anderen Sphäre stehen. Du weißt, du musst die noch verkaufen und die anderen Vereine wissen es auch - das ist schwierig und keine einfache Situation. Der direkte Wiederaufstieg war unglaublich wichtig für Schalke. Es gibt einige Vereine, die sind in der 2. Liga hängenbleiben.   ... über Simon Terodde: Ich traue Simon Terodde immer zehn Tore in der 1. Liga zu. Er hat in den meisten Vereinen in der Bundesliga keine Chance als Stammspieler bekommen. Ich traue ihm es zu, allerdings nicht mit zwei Spitzen zusammen, so wie gestern mit Sebastian Polter.     Stefan Effenberg (SPORT1 Experte)   ... über Schalkes Rückkehr in die 1. Liga: Ich bin froh, dass Schalke wieder da ist. Das tut der Liga gut. Das Spiel gestern war ganz wichtig für die Moral, den Elfer reinzumachen, noch den Punkt zu holen. Das kann ein Effekt sein, der sie die nächsten Spiele trägt. Ich sehe Schalke aber schon klar im Abstiegskampf. Das wird verdammt schwer.   ... über der Elfmeterpfiff auf Schalke: Das war ein klares Handspiel, deshalb die richtige Entscheidung auf Elfmeter zu entscheiden. Der Spieler will mit dem Kopf hin und merkt, er kommt nicht hin und nimmt den Arm. Das ist dumm vom Spieler.   ... über die Fans auf Schalke: Die Schalke-Fans sind schon ein Pfund. Ich hoffe, dass es in einer schwierigen Phase nicht wieder zu Problemen mit den Fans kommt. Dann kann das für Schalke in der 1. Liga funktionieren und klappen.   Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.

Der SPORT1 Doppelpass
Der Stahlwerk Doppelpass vom 14.08.2022 mit Armin Veh und Gerald Asamoah

Der SPORT1 Doppelpass

Play Episode Listen Later Aug 14, 2022 122:16


Gäste: Gerald Asamoah, Armin Veh, Marcel Schwamborn, Michael Makus, Stefan Effenberg, Frank Willenborg Für alle, die den SPORT1-Doppelpass verpasst haben: Hier gibt es jeden Sonntag die aktuelle Folge zum Nachhören als Podcast.   Gerald Asamoah (Teammanager der Lizenzspielermannschaft FC Schalke 04)   über das Spiel gegen Gladbach: Einen Punkt zu holen, war sehr schön. Aber wir haben es in erster Linie genossen, wieder in der 1. Liga zu sein. Ohne die Fans hätten wir vielleicht kein 2:2 mehr geholt.   ... über Schalkes Aussichten in der 1. Liga: Uns war klar, dass wir in der 1. Liga nicht vorne mitspielen. Wir wussten, wir werden vom ersten Tag an im Abstiegskampf sein. Da Punkt gestern war sehr wichtig.   ... über die damalige Hetzjagd nach dem Bundesliga-Abstieg: Ich bin ein Typ, der nach vorne schaut. Klar war die Situation damals gegen Bielefeld sehr extrem für uns, aber wir haben es mit dem Aufstieg gemeistert und uns mit den Fans vereint. Wenn man gestern sieht, was im Stadion los war. Wir haben zusammen den Kampf angenommen gegen Gladbach. Die Fans, die das damals getan haben, sind keine Schalke Fans. Das sind Idioten. Am Ende sind wir nach dieser Aktion noch enger zusammengerückt.   ... über S04-Transferpläne: Wir müssen auf der Abgabenseite noch was machen. Zum Beispiel mit Amine Harit. Amine weiß das, wir wissen das. Der Markt ist schwierig, wir hätten gehofft, dass schon was passiert ist.   ... über S04-Transferstrategie: In den letzten Jahren hatten wir ein Budget über 80 Millionen Euro. Jetzt sind wir bei 35 Millionen. Wir versuchen, das beste daraus zu machen. Wir holen viele ablösefreie Spieler, wo wir einfach merken, die passen zu uns. Da macht Rouven Schröder einfach einen super Job.   ... über Terodde und den Angriff: Wir haben es mit Spielern (Terodde und Polter) in der Vorbereitung versucht. Die Art wie wir spielen ist, dass ein Spieler genügt. Simon ist nicht mehr der Jüngste, da können wir ein bisschen rotieren.   Armin Veh (Ex-Bundesliga-Trainer)   ... über Schalke-Transferfenster: Es ist relativ schwierig. Zumal einige Spieler auf der Gehaltsliste stehen, die in einer anderen Sphäre stehen. Du weißt, du musst die noch verkaufen und die anderen Vereine wissen es auch - das ist schwierig und keine einfache Situation. Der direkte Wiederaufstieg war unglaublich wichtig für Schalke. Es gibt einige Vereine, die sind in der 2. Liga hängenbleiben.   ... über Simon Terodde: Ich traue Simon Terodde immer zehn Tore in der 1. Liga zu. Er hat in den meisten Vereinen in der Bundesliga keine Chance als Stammspieler bekommen. Ich traue ihm es zu, allerdings nicht mit zwei Spitzen zusammen, so wie gestern mit Sebastian Polter.     Stefan Effenberg (SPORT1 Experte)   ... über Schalkes Rückkehr in die 1. Liga: Ich bin froh, dass Schalke wieder da ist. Das tut der Liga gut. Das Spiel gestern war ganz wichtig für die Moral, den Elfer reinzumachen, noch den Punkt zu holen. Das kann ein Effekt sein, der sie die nächsten Spiele trägt. Ich sehe Schalke aber schon klar im Abstiegskampf. Das wird verdammt schwer.   ... über der Elfmeterpfiff auf Schalke: Das war ein klares Handspiel, deshalb die richtige Entscheidung auf Elfmeter zu entscheiden. Der Spieler will mit dem Kopf hin und merkt, er kommt nicht hin und nimmt den Arm. Das ist dumm vom Spieler.   ... über die Fans auf Schalke: Die Schalke-Fans sind schon ein Pfund. Ich hoffe, dass es in einer schwierigen Phase nicht wieder zu Problemen mit den Fans kommt. Dann kann das für Schalke in der 1. Liga funktionieren und klappen.   Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen Podcast-Hosting-Angeboten.